Invisalign Teen – Ein Kieferorthopäde aus Kirchheim-Teck berichtet

Schluss mit Metall und Drähten im Mund! Jetzt gibt“s bei zertifizierten Kieferorthopäden die transparenten Zahnschienen von Invisalign Teen.

Schöne Zähne und ein gesunder Biss. Bisher wurde dieser Traum für Jugendliche stets nur nach Kieferorthopädie mit Metall-Brackets und Drähten im Mund wahr. Erst nach einer langen Kette von Besuchen beim Kieferorthopäden und nach einer Behandlung, welche viel Mitarbeit erforderte, konnte man sich eines schönen Lächelns ohne Zahnspange erfreuen.
Was viele nicht wissen: Es gibt von Invisalign Teen eine transparente Zahnspange speziell für Teenies und junge Erwachsene.
„Invisalign Teen wurde in Zusammenarbeit mit Jugendlichen und ihren Eltern entwickelt.“, erzählt Dr. Grammatidis, Kieferorthopäde aus dem schwäbischen Kirchheim-Teck. „Im Vergleich zu einer herkömmlichen Zahnspange, wird hier mehr auf die Bedürfnisse junger Menschen eingegangen.“
So sind die transparenten Aligner jederzeit herausnehmbar. Man kann also ein normales Leben ohne Einschränkungen im Alltag führen. Essen, Sport und das Spielen von Musikinstrumenten stellen kein Problem dar. Auch die Zahnpflege kommt dadurch nicht zu kurz.
„Natürlich ist das unauffällige, nahezu unsichtbare Aussehen der Zahnspange mitunter das Hauptargument, warum Jugendliche zu mir kommen und nach Invisalign Teen fragen.“, weiß der Fachzahnarzt. „Allerdings muss ich dazu erwähnen, dass viele von ihnen bereits ein geschwächtes Selbstbewusstsein haben, weil sie unglücklich über ihre Zähne sind und sich schämen, eine gewöhnliche Zahnspange zu tragen. Attraktivität spielt in diesem Alter nun mal eine große Rolle.“
Neben den ästhetischen und praktischen Aspekten, muss an dieser Stelle auch erwähnt werden, dass Invisalign Teen auch für die Eltern einige Argumente in sich vereint: Invisalign Teen ist eine ganzheitlich wirkende Zahnspange, die durch den Kunststoff besonders zahnschonend ist und einen hohen Tragekomfort aufweist. Die Aligner sind außerdem so geformt, dass später durchbrechende Zähne auch während der Behandlung noch genügend Platz haben. Beim Sport gibt es kein Verletzungsrisiko, die Gefahr von Zahnausbleichungen während der Behandlung besteht nicht, es gibt kein Metall im Mundraum und somit keine elektrolytischen Prozesse.
Weitere Extras sind die Indikatorpunkte zur Selbstkontrolle über die Tragezeit der Zahnspange und die 6 kostenlosen Ersatz-Aligner, „falls mal einer verloren geht oder beim Sport kaputt geht. „Ich kenn“ doch meine Pappenheimer…“, scherzt der Kieferorthopäde aus Kirchheim-Teck.
Eine Behandlung mit der klaren Konkurrenz zur gewöhnlichen Zahnspange sollte allerdings nur von zertifizierten Kieferorthopäden und Zahnärzten durchgeführt werden. Wer an Invisalign Teen interessiert ist, sollte sich vorab gut informieren.

Kieferorthopädische Fachpraxis Dr. med. dent. Alexis Grammatidis in Kirchheim unter Teck bietet Kieferorthopädie für Kinder und Erwachsene, mit den Schwerpunkten in der traditionellen und ganzheitlichen Behandlung, auch Frühbehandlung bei Kleinkindern. Dr. Grammatidis ist zertifizierter Behandler von Invisalign (Platinstatus 2007), Invisalign-Teen und Lingualtechnik (Incognito).
Praxis Dr. med. dent. Alexis Grammatidis
Alexis Grammatidis
Schlierbacher Str. 2
73230 Kirchheim-Teck
07021 – 48 34 48

http://www.kieferorthopaede-zahnspange.de
praxis@grammatidis.de

Pressekontakt:
duktus. Werbeagentur und Webdesign Nürtingen
Gernot Kima
Vendelaustraße 37
72622 Nürtingen
info@kima-werbung.de
07022 – 939255
http://www.werbeagentur.info

Teilen Sie diesen Beitrag