Okt 12 2011

Region Frankfurt/RheinMain: Ein Top-Standort für Gewerbeimmobilien

Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main präsentiert sich auf Europas größter Messe für Gewerbeimmobilien EXPO REAL 2011

Ein Top-Standort für Gewerbeimmobilien

München, 12. Oktober 2011 – Was macht die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main so attraktiv als Standort für Gewerbeimmobilien? Antworten auf diese Frage gaben Vertreter der Immobilienwirtschaft aus der Rhein-Main-Region auf der EXPO REAL 2011 vom 4. bis 6. Oktober in München. Hier geht’s zum Videobeitrag von Rhein-Main TV zum Thema:
http://www.youtube.com/watch?v=Viq_0Vv6NyU

Egal ob Global Player, Mittelstand oder Kleingewerbe – von Infrastruktur, Wirtschaftsstärke, Kulturangebot und der Nähe zur Natur profitieren alle Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet. Auf der EXPO REAL in München stellte sich Frankfurt/RheinMain als Top-Standort für Gewerbeimmobilien vor und nannte die entscheidenden Gründe, die aus Unternehmersicht für Frankfurt und die Rhein-Main-Region sprechen. Gewerbeimmobilien Frankfurt haben nach Meinung vieler Standpartner der Region Frankfurt/Rhein-Main derzeit Hochkonjunktur.

Die EXPO REAL ist die größte Fachmesse für Gewerbeimmobilien in Europa, die in diesem Jahr mit 1.610 Ausstellern aus 34 Ländern aufwarten konnte. Die EXPO REAL bildet das gesamte Spektrum der Immobilienwirtschaft ab: Aussteller der Messe für Gewerbeimmobilien sind Projektentwickler und Projektmanager, Investoren und Finanzierer, Berater und Vermittler, Architekten und Planer, Corporate Real Estate Manager und Expansionsleiter sowie Wirtschaftsregionen und Städte. Mit 30 Standpartnern aus der Immobilienbranche war die Beteiligung am Messeauftritt des Gewerbestandorts Frankfurt/Rhein-Main so hoch wie nie zuvor.

“Frankfurt/Rhein-Main ist aufgrund seiner Lage in der Mitte Europas, in der Mitte Deutschlands, natürlich ein hochmobiler Standort”, äußerte sich Heiko Kasseckert, Direktor des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain zu den Gründen für die Attraktivität der Metropolregion als Immobilien- und Gewerbestandort – ein Argument pro Frankfurt/Rhein-Main, das von Vertretern der Immobilienbranche auf der EXPO REAL 2011 immer wieder zu hören war.

Zusätzlich zur zentralen Lage ist auch die optimale Infrastruktur für einen Top-Gewerbestandort wie die Region Frankfurt/Rhein-Main entscheidend. Mit dem Frankfurt International Airport, dem größten Hub im Geschäftsbereich innerhalb Europas, der exzellenten Verkehrsanbindung (insbesondere mit den Autobahnen 3 und 5) sowie den optimalen ICE-Verbindungen innerhalb Deutschlands und Europas ist die Region vorbildlich erschlossen. Projektentwickler genauso wie Investoren und Immobilienvermittler sprachen sich auf der EXPO REAL aufgrund des Verkehrsknotenpunktes für Frankfurt/Rhein-Main als Gewerbeimmobilienstandort aus.

Schließlich scheint auch die Internationalität der Region Frankfurt/Rhein-Main für die Immobilienbranche ein wichtiger Pluspunkt zu sein: Sie mache die Metropolregion zu einem Gewerbestandort, der für internationale Gesellschaften als Europazentrale hochinteressant sei, so einer der Standpartner auf der EXPO REAL.
Für Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt am Main, ist die Vielseitigkeit der Wirtschafts- und Kulturregion Frankfurt/Rhein-Main ebenfalls einer der Gründe für die Eignung als Standort für Gewerbeimmobilien: Die Attraktivität der Gewerbeimmobilien in Frankfurt und Umgebung leite sich von der enormen Vielfalt der Region ab. Global agierende Unternehmen können sich aufgrund der internationalen Ausrichtung der Metropolregion sicher sein, schnell ein Zuhause für Angestellte und deren Familien im Herzen Deutschlands zu finden.

Die Wirtschaftsregion Frankfurt/Rhein-Main war mit einem Gemeinschaftsstand von fast 350 qm Fläche auf zwei Ebenen in Halle C1 auf der Gewerbeimmobilienmesse prominent vertreten. Erstmals waren dieses Jahr alle Kommunen aus der Region unter einem “gemeinsamen Dach” aufgetreten, um für die Metropolregion zu werben. Der Immobilienstandort Frankfurt/Rhein-Main war mit den Städten Frankfurt am Main, Bad Homburg v. d. Höhe, der Wissenschaftsstadt Darmstadt, der Landeshauptstadt Mainz, der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie dem Regionalverband FrankfurtRheinMain auf der Fachmesse für Gewerbeimmobilien vertreten.

Rhein-Main TV ist der private TV-Sender für die ganze Region: Im Kerngebiet Frankfurt/Rhein-Main und Mittelhessen werden über das Kabelnetz, über ASTRA digital, DVB-T (20:00 bis 24:00 Uhr) und Livestream über www.rheinmaintv.de technisch ca. 4,4 Millionen Zuschauer erreicht. Mit einem vielfältigen Programm aus aktuellen Nachrichten und Hintergrundberichten aus Wirtschaft, Sport, Lifestyle, Kultur, Servicethemen und Politik spricht Rhein-Main TV alle regional Interessierten an. Rhein-Main TV stellt die besten Beiträge aus der Region Frankfurt/Rhein-Main online auf YouTube zur Verfügung: http://www.youtube.com/user/rheinmaintv . Rhein-Main TV ist auch auf Facebook: http://www.facebook.com/rheinmaintv

Kontakt:
Rhein-Main TV GmbH & Co. KG
Philipp Kielbassa
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
+49 (0) 6172 1711 – 0

http://www.rheinmaintv.de/
info@rmtv.de

Pressekontakt:
Rhein-Main TV
Philipp Kielbassa
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
info@rmtv.de
+49 (0) 6172 1711 – 0
http://www.youtube.com/user/rheinmaintv

Teilen Sie diesen Beitrag

Comments are closed.