snippy: Erste verlagsübergreifende Kurzgeschichten-App fürs iPhone

Über 120 Kurzgeschichten aus verschiedenen Genres stehen zum Hören und Lesen bereit. Webseite jetzt unter http://www.snippy-app.de online.

Erste verlagsübergreifende Kurzgeschichten-App fürs iPhone
snippy – die Kurzgeschichten App für`s iPhone, iPad und iPod touch

Leipzig, 04.10.2011. Snippy, die Kurzgeschichten-App fürs iPhone, wurde in einer ersten Version gelauncht. Die Firma snippy GmbH aus Leipzig ermöglicht mit der Anwendung den Zugriff auf über 120 Kurzgeschichten – darunter auf ausgewählte Klassiker, auf Geschichten bekannter Gegenwartsautoren wie der Buchpreisträgerin Katharina Hacker sowie auf Kriminalstorys oder Texte junger Nachwuchsautoren. Snippy ist die erste Applikation auf dem deutschsprachigen Markt, die verlagsübergreifend einen Komplettzugriff auf Short Stories aller Genres und Zeiten ermöglicht. Der Preis für die Vollversion beträgt 2,99 Euro, die Testversion „snippy lite“ mit 14 Geschichten ist kostenlos. Details zu den einzelnen Funktionen sind auch unter http://www.snippy-app.de zu finden.

„Snippy ist die erste redaktionell betreute Kurzgeschichten-App für das iPhone“, erklärt André Hille, Geschäftsführer der snippy GmbH. Als „Partner der Verlage“ eröffnet snippy nicht nur neue Vertriebswege für Verlage, sondern erschließt auch neue Zielgruppen. „Die kurze Form ist die zeitgemäße Form“, beschreibt Hille einen Trend in der Literatur. Der erfolgreiche Betreiber einer Autorenwerkstatt und langjährige Lektor hat zusammen mit Tino Kuhl, technischer Kopf von snippy, eine innovative App mit zahlreichen Features entwickelt.

Eine Besonderheit ist die Verfügbarkeit der Texte als Hör- und Textdatei. Alle Texte sind von einem professionellen Sprecher eingesprochen worden. Ein einfaches und gut designtes Bedienmenü erleichtert die Auswahl. So kann der Nutzer beispielsweise die Audiodateien nach Dauer sortieren. Die Aufnahmen sind zwischen fünf und 70 Minuten lang. In „Shake your story“ ist ein cleveres Random-System verpackt: Wer sein iPhone einmal schüttelt, bekommt per Zufall eine Kurzgeschichte vorgeschlagen. Wöchentlich kommen neue Kurzgeschichten hinzu, die in Rubriken wie Krimi, Literatur oder Klassiker verfügbar sind.

Snippy ist ab heute unter http://itunes.apple.com/de/app/id463601004 im Apple App-Store erhältlich und läuft optimiert für das iPhone 4. Die Snippy Apps sind überdies auf dem Apple iPad und dem Apple iPod touch nutzbar. Die Firma fertig derzeit eine Applikation für das Android-System und entwickelt die Snippy-Produktfamilie weiter.

Die snippy GmbH wurde im Dezember 2010 von André Hille und Tino Kuhl in Leipzig gegründet. Sie entwickelt und vertreibt in Kooperation mit Verlagen eine Kurzgeschichten-App mit derzeit rund 120 Kurzgeschichten verschiedener Genres. Verlage, die mit snippy kooperieren sind unter anderem: Luchterhand, Schöffling oder CH Beck. Snippy steht mit zahlreichen weiteren deutschen und internationalen Verlagen im Gespräch. Die App ist besonders bedienerfreundlich und möchte Literatur auch für neue Zielgruppen interessant machen.

Kontakt:
snippy GmbH
André Hille
Hauptmannstraße 10
04109 Leipzig
info@snippy-app.de
0170-1816229
http://www.snippy-app.de

Teilen Sie diesen Beitrag