„Volle Locke“ in Richtung Zukunft

Die Zukunft fest im Blick hatte Bergmann vom 21. bis 24. Juni 2013 zu einem Seminar der besonderen Art nach Oberjoch geladen.

"Volle Locke" in Richtung Zukunft

Teilnehmer und Mitarbeiter von der Abendveranstaltung

Zahlreiche Vorträge interner und externer Referenten beleuchteten das Thema „Zukunft“ aus unterschiedlichen Perspektiven. So verschafften sie den Teilnehmern einen beeindruckenden Einblick in Entwicklungen, Bewegungen und Visionen, die zukünftig bei Entscheidungen als Unternehmer aber auch als Privatperson durchaus eine wichtige Rolle spielen können. „Wir haben diese Veranstaltung ganz bewusst unter das Motto „Zukunft“ gestellt, denn heute werden die Weichen für morgen gestellt“, erklärt Hedda Freund, Inhaberin Bergmann, das Motto „Zukunft fängt heute an.“

Auftakt für das Bergmann-Seminar in Oberjoch war ein zwangloses Get Together im schönen und erst kürzlich eröffneten Panoramahotel Oberjoch. Drehten sich die Gespräche an diesem Abend noch mehr darum, was so alles passiert war in den letzten Wochen und Monaten, wurde schon in der Begrüßung durch Alexandra Kunack, Mitinhaberin Bergmann, am Montagmorgen klar, dass der Blick von jetzt an nach vorne gerichtet ist. Durch die gesamte Veranstaltung führte Rainer Seegräf, Mitglied der Geschäftsleitung Bergmann, der neben seiner Moderationstätigkeit die wichtigsten Inhalte der Vorträge und Präsentationen nochmals knackig zusammenfasste und so pointiert fokussierte.
Blieb der erste Referent, Armin Binder, Bergmann, mit seinem Vortrag „Echthaar-Bearbeitung – Neues aus der Hexenküche“ noch nah am Produkt und weihte die Teilnehmer in die Geheimnisse der Prozesse von heute und morgen ein, lud Referent Dr. Volker Walter, teamsschostek, auf eine spannende Reise in die Welt der Kommunikation ein. Sein Vortrag „Grundsätze der Kommunikation – Die 12 Regeln“ umfasste zahlreiche Informationen zu unserem aktuellen Kommunikationsverhalten und zeigte beispielhaft auf, wohin die Reise gehen wird. Dr. Walter machte eindrücklich klar, wie wichtig es ist, sowohl den neuen Medien als auch einem veränderten Verhaltenscodex gegenüber offen zu sein.
Mit den Referenten Tanja Opel-Malzer, On Hair, und Werner Eller, Bergmann, wurden die Teilnehmer wieder aus dem Reich der Kommunikation zurück in die „Produktrealität“ geholt. Die neuesten Erkenntnisse zur Befestigungsmethode „Bonding“ sowie zahlreiche Tipps und Tricks wurden dabei aber nicht nur vorgeführt, sondern die Teilnehmer waren herzlich eingeladen, mitzumachen, zu fragen und sich alles aus der Nähe anzugucken. Dem Titel ihres Vortrages „Bonding-Geheimnisse – Was Sie schon immer wissen wollten“ wurden sie laut Aussagen der Teilnehmer mehr als gerecht, denn obwohl dort ausnahmslos Zweithaar-Profis versammelt waren, gab es für jeden etwas Neues für seine zukünftige Arbeit.
Am Sonntagmorgen gab es von Anja Sziele, Anja Sziele PR, einen Informationsmix aus Zukunftstrends „Trends im Bereich Zweithaar – Wohin geht der Trend?“ in den Bereichen Demographie, Technik, Kaufverhalten, Informationstechnologie, Mitarbeiterentwicklung und anderen. Anhand von konkreten Beispielen erläuterte sie, wie der Zweithaar-Spezialist schon heute diese Entwicklungen berücksichtigen und in seinen Geschäftsalltag einbauen kann.
Im nächsten Programmpunkt, Referenten waren Heike Gschwandtner und Werner Eller, beide Bergmann, drehte sich alles um die neue Perückenkollektion 2013. Das Thema der Präsentation „Perücken 2013 im Fokus – Neues und Innovatives“ versprach viel, die Begeisterung der Teilnehmer bestätigte den Neuheitswert der von Janette Seegräf, Bergmann, vorgestellten Modelle. Auf die Aufforderung: „Gucken Sie sich das ruhig aus der Nähe an“ fasste so gut wie jeder der Zweithaar-Spezialisten in ihre Frisur.
Von der Perücke ging es dann zu den Integrationen. Hier wurden im Doppelpack von Tanja Opel-Malzer, On Hair, und Heike Gschwandtner, Bergmann, an Modellen zwei unterschiedliche Integrationstechniken und Befestigungs-methoden vorgestellt. Und ob der Titel „Integrationen leichtgemacht – Wie von Zauberhand“ denn auch wirklich Hand und Fuß hatte, davon überzeugten sich die begeisterten Teilnehmer aus nächster Nähe und ließen sich keinen Handgriff entgehen. Sämtliche Produktpräsentationen wurden moderiert von Faik Ünüvar, technischer Vertriebsleiter Bergmann, der sozusagen „aus dem Off“ weitere Hinweise und Informationen zu Vorgehensweise, Herstellungsverfahren und Produktvorteilen gab.
Im Anschluss stellte der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. mit Ramona Rausch, BVZ, und Peter Volk, Erster Vorsitzender und Geschäftsführer BVZ, mit dem Vortrag „BVZ als Dienstleister – Gemeinsam sind wir stark“ den Verband und seine Leistungen für die Zweithaar-Spezialisten vor. Dabei wurde schnell deutlich, dass ein Zusammenschluss professioneller Zweithaar-Spezialisten viel mehr ausrichten und bewegen kann, als jeder einzelne für sich, zum Beispiel im Rahmen der so wichtigen Lobby-Arbeit bei den Krankenkassen und den Ministerien.
Weiteres Highlight des Tages war der Vortrag von Prof. Dr. Frank Hevert mit seinem Referat „Unterhaltsames und Lehrreiches aus Kunst, Kultur, Wissenschaft und Medizin rund um unsere Haare“. Damit schloss sich der Kreis, denn Frank Hevert griff fast alle Themen der vergangenen zwei Tage auf humorvolle Art und Weise auf und verknüpfte sie miteinander. Selbstverständlich immer unter der Prämisse der Haare, die ja schließlich im Fokus der Veranstaltung standen.
Mit der gleichen Begeisterung wie der Sontag endete, startete der Montag mit dem Vortrag von Angelo Atria, GIG International School of Hair, „GIG – so schneiden Sie gut ab – Ergonomisches Haareschneiden“. Hatten die Teilnehmer schon viele Seminare zum Thema „Haareschneiden“ besucht und dachten, sie wüssten schon so einiges, wurden sie jetzt auf ungewöhnliche Art eines Besseren belehrt: Beim Haareschneiden nach der Technik von GIG ist nichts mehr so, wie es mal war!
Den Abschluss der Vortragsreihe machte Faik Ünüvar mit „Kundenbindungsideen – Dienstleister Bergmann“. Hier wurde es wieder sehr konkret und die Aufmerksamkeit des Auditoriums zeigte, dass dieser Bereich der Umsatzgenerierung bisher von vielen eher stiefmütterlich behandelt wurde. Das und viele andere Dinge im Geschäftsleben und Alltag der Teilnehmer werden sich in Zukunft sicher ändern und weiterentwickeln. Denn diese drei Tage waren gespickt mit Informationen, Ideen und Anregungen, die heute der Zukunft von morgen den Weg bereiten. „Wir merken selber tagtäglich, wie schwer es ist, mit all den vielen Trends und Neuerungen Schritt zu halten. Wir spüren aber auch, wie wichtig es für eine erfolgreiche Zukunft ist, diesen Entwicklungen Raum zu geben und sich damit auseinanderzusetzen. Wir möchten unser Wissen teilen und uns gemeinsam mit unseren Partnern in Richtung Zukunft aufmachen. Offene Augen, Aufgeschlossenheit und eine gesunde Portion Neugier sind die Voraussetzung, die Inhalte werden wir in ähnlichen Veranstaltungen regelmäßig erneuern und auffrischen“, fasst Hedda Freund die erfolgreiche Veranstaltung zusammen.
Neben der Arbeit für Kopf und Hirn war den Zweithaar-Spezialisten auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten: Ob Helikopter-Rundflug, Wanderung, Rafting, Golfen oder Hüttenabend – jeder Programmpunkt ein Highlight für sich. Und ganz nebenbei wurden Allianzen und Freundschaften geschlossen, die in Zukunft sicher noch vertieft werden.

Bergmann ist seit mehr als 130 Jahren im Bereich Zweithaar tätig. Neben Haarersatz jeglicher Art hat Bergmann weitere erfolgreiche Standbeine in den Segmenten Trainingsmedien und Aus- und Weiterbildung.

Kontakt
Bergmann GmbH & Co. KG
Andrea Brugger
Bergmannstraße
88471 Laupheim
07392 70940
kontakt@bergmann.de
http://www.bergmann.de

Pressekontakt:
PR
Anja Sziele
Infanteriestr. 11a Haus B2
80797 München
089 2030 0326-1
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen