„Jetzt erst Recht“ – Mit Haustauschferien.com den Ruhestand genießen

"Jetzt erst Recht" - Mit Haustauschferien.com den Ruhestand genießen

Mit Haustauschferien den Ruhestand genießen

Das eigene Haus ist abbezahlt, die Kinder stehen auf eigenen Beinen und für Viele ist jetzt endlich Zeit zum Reisen. Laut Statistiken von Haustauschferien.com, dem weltweit führenden Haustauschportal, stellen Menschen im Ruhestand neben Familien den größten Anteil der Mitglieder dar – das aus gutem Grund.
Best Ager und Senioren in Deutschland, Österreich und der Schweiz genießen nach der Beendigung des Arbeitslebens das Mehr an Freizeit und leben häufig nach dem Motto „Jetzt erst Recht“. Viele möchten nun all die Reisen nachholen, für die bislang der Mut oder die Zeit fehlte. Hinzu kommt, dass landauf und landab nahezu alles entdeckt ist. Fazit: Das Fernweh nach fremden Ländern und Kulturen ist groß. Und wer schon immer viel gereist ist und vielleicht sogar zur ersten Backpacker-Generation zählte, möchte darauf im Alter schon gar nicht verzichten. Schließlich hat man immer von Weltreisen geträumt, „wenn man endlich die Zeit dafür hat“.
Viele Ruheständler entscheiden sich nach einiger Recherche für Haustauschferien, denn so sind auch Langzeiturlaube oder mehrere Reisen pro Jahr realisierbar. Ob eine voll ausgestattete Küche, mehrere Schlafzimmer, barrierefreies Wohnen, Terrasse mit Meerblick oder Appartement mitten in der Stadt – alles ist möglich und kann mit potenziellen Tauschpartnern besprochen werden. Lutz Röber, 68 Jahre aus Bremen, der gemeinsam mit seiner Frau Henny, 65 Jahre, regelmäßig mit Haustauschferien verreist, erklärt, warum sie sich für diese Art des Reisens entschieden haben: „Ganz einfach: „Wir hatten immer viel zu tun und nun haben wir endlich Zeit.“ Und diese Zeit können wir mit Haustauschferien genießen und nutzen. Fünf Wochen Sonnenschein auf Vancouver Island, einen ganzen Monat Sonnenschein in Südkalifornien oder im Dezember einige Wochen in Finnland und jeden Morgen den Blick auf den Bottnischen Meerbusen genießen. Außerdem bleiben wir geistig fit, da wir uns immer wieder neu vorbereiten müssen und jedes Mal neue Leute kennen lernen und eventuell auch eine andere Sprache.“
Abgesehen vom monatlichen Mitgliedsbeitrag und der An-/Abreise fallen keine weiteren Kosten an – außer vielleicht für ein schönes Souvenir. Haustauschferien.com ist die deutschsprachige Webseite des weltweit größten Netzwerks für Haus- und Wohnungstausch. Für 7,95 Euro im Monat können Urlaubswillige ihr Heim so oft tauschen wie sie möchten – weltweit. Hinzu kommt ein authentisches Urlaubsgefühl, indem Urlauber nicht wie Touristen, sondern wie Einheimische wohnen. Das beschreibt auch Lutz Röber: „Durch unsere Haustausche kommen wir an Orte, die wir sonst nie besucht hätten. In der Regel sind es nicht die absoluten Touristenspots, die man sowieso nicht besucht haben muss. Wir erleben Land und Leute wesentlich intensiver und erhalten Einblicke in ortstypische Gegebenheiten, die uns auf einer „Urlaubsreise“ nie gewährt wären.“
Wie es funktioniert? Man sucht auf Haustauschferien.com nach passenden Tauschobjekten und schreibt die Anbieter an. Beide Parteien lernen sich zunächst kennen und treffen Absprachen zu verschiedenen Aspekten wie Autonutzung, Unterbringung von Haustieren oder Reinigung. Die goldene Regel lautet, die Unterkunft so zu hinterlassen, wie man sie vorgefunden hat. Gegenseitiges Vertrauen und guter Wille sind somit Basis für das Konzept.
www.haustauschferien.com

Bildrechte: Lutz Röber Bildquelle:Lutz Röber

Haustauschferien – kostengünstiger und authentischer Urlaub

Was 1991 mit einem eigenen Haustausch des Gründers und heutigen Präsidenten Ed Kushins begann, hat sich zum weltweit führenden Portal für Haustauschferien gemausert. Dieses Jahr werden die mehr als 50.000 Mitglieder über 120.000 Häusertauschs in 154 Ländern durchführen. Mittlerweile ist die Internetseite in 16 Sprachen verfügbar. Ganz neu ist die Möglichkeit, Haustauschferien.com 14 Tage kostenlos und unverbindlich zu testen. Seit 2012 gibt es mit HomeExchangeGold.com ebenso eine Plattform für den Luxusbereich. „Sie wohnen in meinem Haus, während ich in Ihrem wohne“ – so lautet die Grundidee von Homeexchange. Durch einfache Navigation, eine unlimitierte Anzahl an Fotos sowie effiziente Suchfunktionen finden Interessenten schnell einen geeigneten Tauschpartner. Haustauschferien sind gegenüber dem Hotel eine kostengünstige Alternative, denn außer dem Mitgliedsbeitrag, An- /Abreise und Verpflegung fallen keine Kosten an. Für 7,95 Euro im Monat können Urlaubswillige ihr Heim so oft tauschen wie sie möchten. Hinzu kommt ein authentisches Urlaubsgefühl, indem Urlauber nicht wie Touristen, sondern wie Einheimische wohnen. Im Vorfeld bedarf es eines etwas höheren Organisationsaufwandes, denn beide Parteien lernen sich zunächst kennen und treffen Absprachen zu verschiedenen Aspekten wie Autonutzung, Unterbringung von Haustieren oder Reinigung. Die goldene Regel lautet, die Unterkunft so zu hinterlassen wie man sie vorgefunden hat. Gegenseitiges Vertrauen und guter Wille sind somit Basis für das Konzept. www.haustauschferien.com

Haustauschferien / Homeexchange
Alexandra Origet du Cluzeau
Post Office Box 787
CA 9025 Hermosa Beach
+1.310.798.3864
alexandra@homeexchange.com
http://www.haustauschferien.com

WeberBenAmmar PR
Christine Landschneider
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
06196 76750 -15
christine@wbapr.de
http://wbapr.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen