Die größte Schiffswerft der Welt

Revell Plastikmodellbau

Die größte Schiffswerft der Welt

Eine Jahresproduktion von mehr als 300.000 Schiffen – welche Schiffswerft kann schon mit solchen Zahlen aufwarten? Auch von mehr als 750.000 Stück der legendären Titanic oder 450.000 Stück der Bismarck kann die große Konkurrenz nur träumen.

Mindestens so beeindruckend wie diese Produktionszahlen ist die fast unerschöpfliche Themenvielfalt der Revell-Modellbauwelt: Der größte je in Dienst gestellte Seenotrettungskreuzer, das populärste Ausflugsschiff der Welt und das legendärste Kreuzfahrtschiff aller Zeiten – diese Meilensteine der Schifffahrt sind nur drei Beispiele aus dem umfangreichen Schiffsmodellbauprogramm der Firma Revell.

Seit sechs Jahrzehnten versteht es der europäische Marktführer im Segment Plastikmodellbau, ein abwechslungsreiches Sortiment im Miniaturformat zu entwickeln. Es gibt wohl kaum ein bekanntes Schiff, das nicht in der Bünder Modellbauwerft vom Stapel gelaufen ist. Dazu zählen auch berühmte Segelschiffe wie die Mayflower und die Bounty, die Kriegsschiffe Bismarck und U.S. Navy Landing-Ship oder der moderne Luxusliner Queen Mary 2.

Bei der Entwicklung der maßstabsgerechten Miniaturen ist ein hohes Qualitätsniveau garantiert. Dank modernster CAD- und Formentechnik entstehen sehr detaillierte und originalgetreue Modelle. Um diese Authentizität zu gewährleisten, bedarf es guter Kontakte zu den Originalherstellern. Deshalb pflegen die Produktentwickler bei Revell seit den frühen 70er Jahren hervorragende Beziehungen zur Industrie und zahlreichen offiziellen Stellen in ganz Europa. Mit der Zeit, so der Chef der Revell-Produktentwicklung, Ulli Taubert, sei zwischen den Partnern eine echte Vertrauensbasis entstanden: „Die meisten Unternehmen und auch Marine, Heer und Luftwaffe waren von Anfang an sehr kooperativ. Die Idee, Spitzentechnologie oder historische Objekte in einen Modellmaßstab umzusetzen, wird fast immer positiv aufgenommen.“

Trotz dieser guten Ausgangsbedingungen ist die Entwicklung eines Modellbausatzes von der Entscheidung, welches Modell in Frage kommt, bis zur Serienfertigung der Modellbausätze immer ein langwieriger Prozess. Pläne und Fotos der Originale müssen beschafft werden. Das CAD-Design muss erstellt und die Spritzgusswerkzeuge gebaut werden. Zu jedem Zeitpunkt ist dabei größte Sorgfalt nötig, um am Ende ein optimales Ergebnis zu erhalten. Erst wenn die Prototyp-Modelle aus den Test-Shots gelungen sind und von den Produktentwicklern für gut befunden wurden, startet die Serienfertigung. Denn die fertigen Bausätze sollen bei den Modellbauern möglichst keine Wünsche offen lassen.

Bünde, im März 2015

Revell GmbH

Die Revell GmbH ist der marktführende Hersteller für Plastikmodellbausätze und Hobbyartikel. Seit den 60-er Jahren sind die faszinierenden Modellbausätze aus dem westfälischen Bünde das Markenzeichen des Unternehmens. Mit jährlich bis zu 100 Neuheiten untermauert der Branchenprimus seine Marktführerschaft. Immer neue Ideen und Produkte – stets verbunden mit einem hohen Qualitätsanspruch – begeistern Modellbaufreunde in der ganzen Welt. Neu hinzugekommen ist 2011 die Marke Orbis, das erste Airbrush-System mit integriertem Kompressor für Kids. Eine weitere starke Säule unter dem Revell Markendach ist der RC Bereich. Nach drei sehr erfolgreichen Jahren mit der semiprofessionellen Marke Revell Control baut Revell aktuell den Hobbybereich weiter aus. Mit Revellutions präsentiert das Unternehmen ein einzigartiges Cars-Konzept für die Zielgruppe der 8-12 jährigen Jungs. Zahlreiche außergewöhnliche Features garantieren ein hohes Maß an RC-Rennspaß.
Nach dieser strategischen Ausweitung des Markenportfolios im Spielwarenmarkt wurde folgerichtig 2012 auch ein weiterer Schritt in den RC Hobbymarkt vollzogen. Mit dem Einstieg von Hobbico und der Übernahme des Vertriebs der Marken durch Revell ist das Bünder Unternehmen nun mehr auf dem Weg zum umfassenden Anbieter im Bereich Modellbau. Revell ist dadurch in der Lage zusätzlich auch ein umfangreiches, hoch professionelles Sortiment für den speziellen RC-Hobbymodellbau anzubieten. Das Sortiment beruht auf Marken mit höchsten technischen Know-how und jahrzehntelanger Erfahrung. Aktuell umfasst das Hobbico-Sortiment schon ca. 5000 Artikel von Autos, Schiffen, Flugzeugen, Helikoptern und Flugsimulatoren bis hin zu Zubehörartikeln.

Firmenkontakt
Revell GmbH
Hendrik Dresrüsse
Henschelstraße 20-30
32257 Bünde
05223-965-0
g.wagner@headware.de
http://www.revell.de

Pressekontakt
Headware GmbH
Lutz Wagner
Dollendorfer Straße 34
53639 Königswinter
02244-9208-25
g.wagner@headware.de
http://www.headware.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen