Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf!

ADAC move zeigt, worauf es ankommt!

Augen auf beim Gebrauchtwagenkauf!

Bestandsaufnahmen beim Gebrauchtwagenkauf

Wer sich einen Gebrauchten anschaffen will, sollte den Kauf mit gesundem Misstrauen und Vorsicht angehen. Das zeigt der aktuelle Beitrag unseres Gastautors auf ADAC move, der von seinen Erfahrungen beim Kauf eines gebrauchten Kleinwagens berichtet. Ein ADAC Experte für Technik und Verkehr erklärt, wie Interessenten das Angebot prüfen, worauf bei Besichtigung und Probefahrt zu achten ist und wie der Kaufvertrag gestaltet sein sollte. Die ganze Geschichte lesen Sie hier .

Unter dem Motto „Alles, was Autofahrer bewegt“ können Leser auf der Webseite ADAC move vielfältige Geschichten rund ums Auto entdecken. ADAC move stellt den Dialog mit den Lesern in den Vordergrund; hier bringen sich die Nutzer selbst aktiv ein. Sie können an Umfragen teilnehmen, ihre Meinung per Kommentarfunktion äußern oder eigene Gastbeiträge verfassen, die dann auf der Webseite veröffentlicht werden. ADAC Mitglieder und andere interessierte Besucher werden damit zu Lesern, die die Webseite interaktiv mitgestalten.
Alle interessierten Autofahrer haben die Möglichkeit, ihre eigenen Beiträge per E-Mail an move@adac.de zur Veröffentlichung einzureichen.

Der ADAC nimmt für sich in Anspruch, die Interessen deutscher Auto-, Motorrad- und Bootfahrer zu vertreten. Er bietet – direkt oder über Tochterunternehmen – Dienstleistungen an und produziert Stadtpläne sowie Straßenkarten. Außerdem betreibt er mehrere Fahrsicherheitszentren. Die ursprüngliche und bekannteste Dienstleistung des Clubs ist die Pannenhilfe. Die Pannenhilfsfahrzeuge sind einheitlich gelb gefärbt und werden im Club auch mit dem Spitznamen \“Gelbe Engel\“ bezeichnet.

Kontakt
ADAC
ADAC Pressestelle
Hansastr 19
80686 München
089 7676 5495
move@adac.de
http://www.aktionmove.de

Teilen Sie diesen Beitrag