gartenhaus-king.de läutet das Comeback für den Garten ein: Hochbeete

Für jeden Hobbygärtner sind sie ideal, für das Auge garantiert ein Hingucker: Hochbeete. Gartenhaus-king.de setzt auf das große Comeback dieser besonderen Beetform und präsentiert neue Modelle im Onlineshop.

gartenhaus-king.de läutet das Comeback für den Garten ein: Hochbeete

Hochbeete sind keineswegs eine neue Modeerscheinung im Garten, sie sind nur in den letzten Jahren etwas ins Hintertreffen geraten. Hochbeete sind beinahe so alt, wie das kultivierte Anpflanzen überhaupt. Schon die Inkas wussten die Vorteile eines Hochbeets für sich zu nutzten. Heute feiert das Hochbeet ein Comeback – und das aus gutem Grund. Hochbeete sind besonders einfach in der Pflege und erlauben das Säen, Ernten und auch die ständige Pflege in besonders angenehmer Körperhaltung.

„Das Hochbeet, wie wir es heute kennen, basiert tatsächlich auf den ersten Erkenntnissen der Inkas“ weiß Dirk Kanter, Geschäftsführer von Finn Art Blockhaus. „Angefangen hat ursprünglich alles mit Hügelbeeten, die im Vergleich zum klassischen Beet vor allem mehr Anbaufläche geboten haben. Heute geht es weniger um Anbaufläche, als vielmehr um ansprechende Bepflanzung, die zudem möglichst körperschonend umgesetzt werden soll.“

Ein modernes Hochbeet lässt sich praktisch in jedem Garten mühelos und einfach installieren. Diese Beete bestehen aus verschiedenen Materialien, beispielsweise aus Holz oder sehr zeitgemäß und pflegeleicht aus Aluminium. Aluminiumbeete sind besonders praktisch, weil sie zum einen leicht zu transportieren und zum anderen im Nu aufgebaut sind. Ohne große Mühen entsteht so ein neues Beet im Garten, das beispielsweise Hobbyköche für ihren eigenen Kräutergarten verwenden oder das Familien für das gemeinsame Pflanz- und Ernteerlebnis nutzen können.
Hochbeete aus Aluminium können natürlich in der natürlichen Farbe des Metalls gestaltet sein, aber auch andere Farbgebungen sind, je nach Umfeld, möglich. Etwa durch die Farben Moosgrün, Anthrazit oder Braun (mit Holzmaserung) passt sich ein solches Hochbeet in jede Gartensituation lückenlos ein.

Die Vorteile eines Hochbeets überwiegen ganz klar. Nicht nur die schon erwähnte günstige Höhe für ein körper- und rückenfreundliches Arbeiten überzeugt, sondern auch ein merklich höherer Ertrag, da sich die Nährstoffverhältnisse im Hochbeet besonders vorteilhaft nutzen lassen. Hochbeete sind außerdem besonders gut vor Schneckenfraß zu schützen und anfallende Grün- und Kompostabfälle finden im Hochbeet eine erstklassige Weiterverwendung.

„Unser Angebot erstreckt sich natürlich nicht nur auf das Hochbeet allein.“ erklärt Dirk Kanter. „Wir haben auch sämtliches Zubehör im Sortiment, damit die Arbeit Erfolg bringt und der Ernteertrag möglichst üppig ausfällt. Unter anderem führen wir Wühlmausgitter, passende Erdanker und für jedes Modell einen passenden Schneckenschutz.“
Damit die Arbeit möglichst früh im Jahr beginnen kann, führt gartenhaus-king.de außerdem einen Frühbeetaufsatz. Zu finden sind die neuen Modelle direkt unter https://gartenhaus-king.de/Garten/gartenartikel/

Produktvielfalt, Qualität und Kundenzufriedenheit stehen bei uns seit 2004 an erster Stelle. Das Unternehmen wurde Anfang 2004 gegründet und seit dem stetig erweitert. Der Schwerpunkt liegt im Bereich „Holz im Garten“, Sonderanfertigungen, Gartenhäuser und Blockhäuser für Wohnzwecke.

Produktionsstätten in Skandinavien und dem Baltikum zählen zu den Hauptlieferanten unserer Produkte. Langsam gewachsenes Holz und eine professionelle Bearbeitung durch modernste Maschinen und Fachpersonal, bilden den Grundstein, um hochwertige Produkte zu liefern. Natürlich zählt ein einwandfreier Ladebetrieb zum Service, der mit Mitnahmestapler oder Ladekran die Produkte frei Bordsteinkante anliefert.

2011 wurde der Vertrieb an den Fachhandel erweitert und Händler in der Schweiz, Österreich, Frankreich und vielen weiteren Ländern beliefert.

Kontakt
Finn Art Blockhaus
Dirk Kanter
Harzstr. 104
37412 Herzberg
05521 999941
05521 999942
info@gartenhaus-king.de
https://gartenhaus-king.de

Teilen Sie diesen Beitrag