transport logistic 2019 (Halle A3, Stand 119): NaviTrans-Gruppe setzt auf Microsoft Dynamics 365 Business Central

München/Kortrijk, 17. Mai 2019 – „Bereit für die Zukunft von morgen“. Unter diesem Motto präsentiert die belgische Softwarespezialistin NaviTrans auf der „transport logistic 2019“ (4.-7. Juni) wichtige Features ihrer neuen ERP-Software. Bei den Bausteinen der jetzt auch in Deutschland aktiven Unternehmensgruppe handelt es sich um NaviTrans-Communication-Frame, NaviTrans-Driver-App, NaviTrans- Document-Management-System und NaviTrans-Business-Intelligence. Diese sind Bestandteile von „NaviTrans 13“, der auf Microsoft Dynamics 365 Business Central basierenden Komplettlösung für die gesamte logistische Unternehmensressourcenplanung (ERP).

Wie Business Central als Nachfolgelösung von Dynamics NAV bzw. Navision lässt sich auch „NaviTrans 13“ einfach in Anwendungen wie Office 365, Power BI, Flow und Power Apps integrieren und rationalisiert dadurch finanzielle und operative Logistikprozesse.

Für Managing Partner und Commercial Director Stefan Dedrie ist die neue NaviTrans-Tochter in Deutschland als Europas führende Logistikdrehscheibe ein wichtiger Schritt der internationalen Firmenentwicklung: „Durch jährliche Microsoft-Investitionen von über zehn Mrd. US-Dollar in laufende Forschung und Entwicklung können sich auch unsere neuen deutschen, österreichischen und Schweizer Kunden darauf verlassen, dass ihre IT-Systeme stets aktuell sind und sich voll auf ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren.“

Bei „NaviTrans 13“ profitieren Anwender von einer modifizierbaren Standardanwendung, die technologisch stets weiterentwickelt wird, um alle Anforderungen moderner, erfolgreicher Transport- und Logistikdienstleister abzudecken. Funktionen für Straßentransporte, Luft- und Seefracht, Intermodale Verkehre und Lagerverwaltung lassen sich durch Schnittstellen ergänzen. Diese ermöglichen wiederum eine Integration bestehender Anwendungen und Systeme (Prozess-Automatisierung).

Beim NaviTrans-Communication-Frame handelt es sich um ein leistungsfähiges Tool für die digitale Kommunikation mit Kunden, Lieferanten, Transporteuren und anderen Wertschöpfungspartnern. Die Android-basierte NaviTrans-Driver-App sichert eine nahtlose Fahrer- und Subunternehmer-Integration in die Transportabläufe.

Das NaviTrans-DMS (Document Management System) wurde speziell für Import, Erkennung, Registrierung, Genehmigung und Archivierung von Transportdokumenten und Eingangsrechnungen entwickelt. Es kontrolliert den Dokumentenfluss, reduziert Papierunterlagen und aufwändige Sucharbeiten.

NaviTrans-BI (Business Intelligence) integriert relevante Daten und sorgt für leistungsfähige Analyse- und Berichtsmöglichkeiten. Das Feature dient als Grundlage für bessere strategische und operative Entscheidungen.

Die 1999 im belgischen Kortrijk als Young & Partners etablierte NaviTrans-Gruppe vertreibt ihre Out-of-the-Box-Logistiksoftware durch eigene Firmen in Belgien, Dänemark, Frankreich, Litauen und Deutschland bzw. ein internationales Netzwerk zertifizierter Systempartner. Und zwar an inzwischen über 300 Kunden mit mehr als 7.000 Anwendern. Zu den aktuellen Referenzen gehören Akteure wie Flying Express und Rubetrans in Deutschland, K-Logistics in Österreich, Schöni-Transport (Schweiz), Nijhof-Wassink in den Niederlanden und der dänische Containerspezialist Ancotrans.

NaviTrans verfügt über das Zertifikat „Certified for Microsoft Dynamics“ (CfMD), das eine Garantie für Produktqualität darstellt. Dies bedeutet, dass die Software durch das Software-Solution-Test-Team von Microsoft Dynamics getestet wird und die höchsten Microsoft-Standards und -Richtlinien erfüllt.

CEO der Unternehmensgruppe und Geschäftsführer der 2018 gestarteten NaviTrans Deutschland GmbH ist Heinz Helewaut. Den Vertrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortet Walter Burk (mobil 0172/8621922).

Firmenkontakt
NaviTrans Deutschland GmbH
Walter Burk
Industriestraße 20
91126 Rednitzhembach
06221/3579087
wbuk@navitrans.eu
http://www.navitrans.eu/de

Pressekontakt
MBWA Public Relations GmbH
Bernd Karpfen
Postfach 670 430
22344 Hamburg-Volksdorf
0151/40429629
pr@mbwa.de
http://www.mbwa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Teilen Sie diesen Beitrag