meteocontrol erweitert PV-Monitoringportal um VCOM CMMS

Ganzheitliche Lösung für die technische Betriebsführung von Photovoltaikanlagen: Monitoring und O&M auf einer Plattform

Augsburg, 24. September 2019 – Automatisierte Prozesse, effizientes Arbeiten, hohe Qualität, mehr Service und Transparenz für Kunden: Mit dem integrierten VCOM CMMS setzt die meteocontrol GmbH neue Maßstäbe für die technische Betriebsführung von Photovoltaikanlagen. Ab sofort vereint die Online-Plattform VCOM Cloud die Prozesse von Monitoring und O&M und beschleunigt sie durch Digitalisierung. Betriebsführer sowie Servicetechniker haben Zugriff auf alle erforderlichen Informationen. Vor-Ort-Einsätze und Nachbearbeitung lassen sich effizient durchführen.

VCOM Cloud ist eine der weltweit führenden Softwarelösungen für die Überwachung und das Management von PV-Anlagen. Als offene Plattform mit der Schnittstelle VCOM API ermöglicht sie den einfachen Datenaustausch mit anderen Systemen. Zwei mobile Apps, VCOM Monitoring für Investoren sowie Asset Manager und VCOM O&M für Servicetechniker, ergänzen die Lösung. Um die technische Betriebsführung noch einfacher und effizienter zu gestalten, hat die meteocontrol ihr Monitoringsystem jetzt um das VCOM CMMS (Computerized Maintenance Management System) erweitert.

Schnelle Fehlerbehebung durch automatisierte Prozesse

Die Prozesse, die bei einer Fehlererkennung angestoßen werden, sind komplex und oftmals zeitaufwendig. VCOM CMMS beschleunigt diesen Vorgang deutlich: Durch die Digitalisierung der Prozesse haben Betriebsführer und Servicetechniker schnellen und übersichtlichen Zugang zu allen Informationen. Sämtliche Inhalte wie Formulare, Serviceaufträge und -berichte sind gesammelt und end-to-end digital verfügbar – zum Produktlaunch von VCOM CMMS bereits in sechs Sprachen. Informative Reports lassen sich für Stakeholder, Investoren und Asset Manager einfach generieren. Ebenso ermöglicht das System, Templates und Formulare selbstständig in gewohnter Softwareumgebung zu erstellen und ohne Support auf die individuellen Bedürfnisse anzupassen.

VCOM CMMS für zeitsparendes, vernetztes Arbeiten

Und so funktioniert das VCOM CMMS in der Praxis: Nach Feststellung einer Störung im VCOM Monitoring und der Analyse, ob ein Serviceeinsatz erforderlich ist, legt der Betriebsführer einen Arbeitsauftrag im VCOM CMMS an. Via VCOM O&M App erhält der Techniker umgehend alle notwendigen Informationen für den Vorort-Einsatz, von der Anfahrtsbeschreibung und Sicherheitsunterweisung bis hin zur genauen Fehlerbeschreibung. Diese Liste arbeitet er ab, füllt die notwendigen Dokumente aus und schickt sie nach der Fehlerbehebung an den O&M-Manager zurück. Alle Informationen zwischen den mobilen Endgeräten werden ständig synchronisiert und sind somit immer auf dem neuesten Stand.

Die Anforderungen an die technische Betriebsführung steigen kontinuierlich, technisch wie auch betriebswirtschaftlich. PV-Anlagen und überwachte Portfolios werden immer größer. Damit geht ein enormer Preisdruck einher. „Umso wichtiger ist es, sie kosten- und zeitsparend zu betreiben. O&M-Manager, Servicetechniker und Asset Manager benötigen eine Lösung, die exakt auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und effizientes Arbeiten ermöglicht. Mit dem VCOM CMMS ist uns genau das gelungen und mit agilen Methoden entwickeln wir das System kontinuierlich weiter. Wir integrieren neue Funktionen und liefern monatliche Releases“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol, und fährt fort: „Wir haben VCOM CMMS in Zusammenarbeit mit namhaften internationalen Kunden entwickelt und nach einer Testphase von mehreren Monaten sehr positives Feedback erhalten.“

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 45.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 14 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio, Santiago de Chile, San Salvador und Melbourne ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Niklas Horn
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-97
+49 (0)821 34 666-11
n.horn@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Bildquelle: meteocontrol GmbH

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen