Posts Tagged 2018

Nov 13 2018

LIOcoin Proclaims Partnership with German Private Bank

LIOcoin Proclaims Partnership with German Private Bank

After intense negotiations, LIOcoin management directors conducted their final meeting with the bank board in Munich last week.
Both sides agreed to cooperate closely in establishing LIOcoin as a strong digital currency in international markets. The private bank, whose headquarters are located in Munich, has been offering customers trading in and with crypto currencies since 2018.
With LIOcoin as part of the bank’s trading portfolio, the partnership will expand gradually. The bank was convinced to cooperate with LIOcoin on the base of innovative technology employed in mining, LIOApp as well as LIOcoin’s low risk-profile (being an asset-backed Coin) and the prospective expansion of the company. This successful package is unique in Germany and will advance LIOcoin.

What’s next?

LIOapp will launch by the end of 2018. The app is a multi-currency-app designed to control and manage all digital wallets, which exist on every crypto currency platform. What is unique about LIOapp is that it will allow users to manage all wallets in one app. LIOcoin is also negotiating with different online shops and app providers as well as representatives of different states to negotiate the launch of LIOcoin as a more versatile payment option.
LIO credit card with wallet connection for even easier use of the crypto currency will launch in 2019.

About LIOcoin:

After years of work, the crypto currency LIOcoin launched in 2017 under the roof of the Global Cybersecurity Ltd. & Co. KG located in Cologne and London.
The vision was simple: A coin for everyone to use everywhere – because we believe that crypto currencies are the future of money. The coin is a hybrid coin that is based on two popular blockchain systems and it is minable, which means that the coin is a product of computer based calculation processes. We estimate that about 16.8 billion LIOcoins will be mined over the next few years.
Our mining system is characterized by extremely time and energy efficient and therefore resource-friendly computational methods.
Moreover, LIOcoin is an „Asset-backed Coin“, which means that a substantial part of the funds from pre-sales is reinvested in collateral like promising start-ups, commodities and real estate.
( http://tecfin.info/).
Since September 2018 LIOcoin has been listed on BTC- Alpha, more platforms will follow.

Contact
TM2020
Rebecca Köstner
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
Phone: 015224244619
E-Mail: rebecca.koestner@web.de
Url: https://www.lio-coin.eu/

Nov 12 2018

Adventskalender 2018 veredelt mit Swarovski-Kristallen Limited Edition für die Adventszeit

Ja, ist denn schon wieder Weihnachten!

Adventskalender 2018 veredelt mit Swarovski-Kristallen Limited Edition für die Adventszeit

Der Ursprung des Wortes „Advent“ ist in der lateinischen Sprache zu finden. Es kommt von „advenire“, was so viel wie Erwartung oder Ankunft bedeutet. Im übertragenen Sinne handelt es sich also beim Advent um eine Vorbereitungszeit auf Weihnachten und Christi Geburt.

Hatte diese Zeit der Vorbereitung anfänglich noch fünf bis sechs Wochen gedauert, wurde im Jahr 52, auf dem Konzil von Lerida dann eine vier Wochen andauernde Fastenzeit festgelegt. Dabei sollte diese Zeit der Besinnung und dem spirituellen Nachdenken dienen. Die traditionelle Kirchenfarbe der Katholiken für die Adventszeit ist Violett, die Farbe steht für Trauer und Buße.

Vier Wochen, vier Kerzen, 24 Kristalle

Die vorweihnachtliche Zeit, mit den Kerzen die bis zum festlichen Höhepunkt angezündet werden, ist eine besinnliche Zeit, diese Zeit darf dann auch ruhig etwas glamourös und extravagant sein. Der Adventskalender ist dabei eine beliebte Tradition, gern gefüllt mit Schokolade und Süssigkeiten um den Kindern das Warten zu verschönern und jetzt wird es noch kostbarer mit dem Kristall-Adventskalender. Eine limited Edition mit Swarovski-Kristallen, neu bei Amazon:

– Adventskalender 2018 mit 24 Swarovski Kristallen Ø 1,4 cm
– Farben 16 x Klar, 4 x Emerald, 4 x Gold Teak samt Metallhaken
– Baum aus Nuss furniertem HDF, natur, unbehandelt, lasergeschnitten, 2 teilig, zum Zusammenstecken
– Höhe 27,5 cm, Breite 22,8 cm, Stärke 0,4 cm
– Limited Edition

Seit Jahren vermarktet die Firma Aronialand® Österreichs Alpenaronia. Mehr als 20 Bauern aus der Steiermark und Umgebung liefern Premium Qualitäten, die sofort gepresst werden.
Frischpressung, erzreiche Böden und das Know How bester Verarbeitung sind Voraussetzung für österreichische Premium Qualität!

Kontakt
Aronialand
Alfred Glarcher
Josef Lengauerstraße 14
6341 Ebbs
+43 (0) 699 8168 5122
office@aronialand.at
https://www.aronialand.at/

Okt 30 2018

M-Files im dritten Jahr in Folge als Visionär in Gartners Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen eingestuft

Die Einstufung als Visionär basiert auf der Vollständigkeit der Vision und der Stärke des Unternehmens in der Umsetzung.

M-Files im dritten Jahr in Folge als Visionär in Gartners Magic Quadrant für Content-Services-Plattformen eingestuft

M-Files wurde von Gartner zum dritten Mal als Visionär bewertet

Ratingen, 30.10.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt bekannt, dass das Unternehmen vom renommierten Analystenhaus Gartner als Visionär im Magic Quadrant for Content Services Platforms 2018 eingestuft wurde. Es ist das dritte Jahr in Folge, dass Gartner das Unternehmen basierend auf der Vollständigkeit der Vision und der Stärke des Unternehmens in der Umsetzung als Visionär bezeichnet.

Die ECM-Branche verlagert sich weiterhin von traditionellen, isolierten Dokumentenmanagement- und Enterprise-Content-Management-Systemen hin zu offeneren, einheitlicheren und intelligenteren Content-Services-Plattformen (CSP). Anstatt alle Informationen in ein einziges, monolithisches System zu zwingen, unterstützt die neue Generation von Content-Services-Plattformen neben der Bereitstellung eines eigenen Repositories auch den Zugriff und die Verwaltung von Informationen in anderen Systemen. M-Files bietet diese Möglichkeit sowohl mit traditionellen Content Repositories als auch mit geschäftlichen Kernanwendungen wie CRM und ERP. Laut Gartners Magic Quadrant for Content Services Platforms 2018 erzeugt „das sich weiterentwickelnde Spektrum an Content-Services-Plattformen neue Möglichkeiten für die digitale Transformation von Geschäftsprozessen“.

Zusätzlich zur vollständigen Unterstützung von SaaS als Public-Cloud-Angebot für diejenigen, die dies benötigen oder wünschen, bietet M-Files für seine Plattform zum intelligenten Informationsmanagement als einziger Hersteller auch eine Einzelnutzerlizenz, die sowohl für die Cloud- als auch für die On-premises-Lösung gültig ist. Damit haben Unternehmen volle Flexibilität und können sofortige Cloud-Readyness mit dem Investitionsschutz für bestehende lokale Systeme und Infrastrukturen kombinieren. Das ermöglicht es Unternehmen, Teile ihrer Geschäftssysteme und -prozesse schrittweise in die Cloud zu verlagern. So können sie neue Funktionen und Dienste nutzen, die nur in der Cloud verfügbar sind, wie z.B. die Möglichkeit zur schnellen Skalierbarkeit, zur geografischen Redundanz und für massive Compute-Power für neue Anwendungen der Künstlichen Intelligenz (KI).

M-Files Online bietet eine Innovation namens Intelligent Metadata Layer an, die bestehende Systeme vollwertig an die Plattform anbindet. Damit wird es Unternehmen ermöglicht, in den Bereichen, die Innovationen vorantreiben, neue Anwendungsfälle zu entwickeln und bestehende Anwendungen zu verbessern, ohne dabei die bestehenden Prozesse und Systeme in anderen Bereichen zu beeinträchtigen. Auf diese Weise können Unternehmen sich weiterentwickeln und Verbesserungen umsetzen, indem sie das Change-Management vereinfachen und gleichzeitig teure und zeitaufwändige Migrationsprojekte vermeiden – beides traditionelle Hindernisse für Innovationen.

„Wir glauben, dass die Bewertung von Gartner als Visionär im dritten Jahr in Folge ein Beweis dafür ist, wie erfolgreich wir darin sind, die Art und Weise, wie die Welt Informationen verwaltet, zu verändern“, sagte Miika Mäkitalo, CEO der M-Files Corporation. „Unser starkes Umsatzwachstum, unser breiter Kundenstamm und unser Partnernetzwerk zeigen, dass es nicht nur eine Zukunftsvision ist, sondern die Realität von heute.“

M-Files steigerte den Umsatz 2017 im Vergleich zu 2016 um mehr als 37 Prozent. Das ging einher mit einem starken Wachstum des globalen Partnernetzwerks, das mittlerweile mehr als 600 Partner weltweit umfasst. Auch 2017 erzielte das Unternehmen eine Steigerung des Cloud-Umsatzes um 121 Prozent. Das Unternehmen verzeichnete in den vergangenen acht Jahren ein kumulatives Umsatzwachstum von mehr als 2.500 Prozent. Gartner schildert den Gesamtmarkt wie folgt: „Der weltweite Umsatz mit Content Services Software summierte sich in 2017 auf 9,6 Mrd. US-Dollar (gestiegen von 8,4 Mrd. US-Dollar in 2016). Der Gesamtmarkt wuchs in 2017 um 15,7% in US-Dollar (gesunken von 16,0% in 2016).“

Darüber hinaus erhielt M-Files kürzlich 27 Mio. EUR von der Europäischen Investitionsbank (EIB), um dieses internationale Wachstum, den Ausbau des Partnerkanals sowie der Forschung und Entwicklung weiter zu unterstützen.

Der vollständige Gartner-Report 2018 Magic Quadrant for Content Services Platforms kann auf der Website kostenlos bezogen werden: https://go.m-files.com/2018-Gartner-Magic-Quadrant-Content-Service-Platforms-CSP-DE.html

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen für Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

Alle Zitate aus Gartner, Magic Quadrant for Content Services Platforms, Karen Hobert, Michael Woodbridge, Monica Basso, 25.10.2018. Dieser Analystenreport erschien früher unter dem Namen Magic Quadrant for Enterprise Content Management.

Gartner Disclaimer
Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Research-Publikationen dargestellt sind, und empfiehlt Technologieanwendern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen oder anderen Bezeichnungen auszuwählen. Gartner Research-Publikationen bestehen aus den Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sind nicht als Tatsachenaussagen zu verstehen. Gartner lehnt alle ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich aller Garantien der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

M-Files bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern. Unter Einsatz von Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) bricht M-Files mit dem Intelligent Metadata Layer bestehende Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern – wie beispielsweise NBC Universal, OMV, Rovio, SAS Institute und thyssenkrupp – nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Informationen und Prozesse. Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
M-Files
Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
+49 2102 420616
jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com
http://www.m-files.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team M-Files
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
mfiles@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Okt 29 2018

Schattenkriege des Imperiums

Der Krieg gegen den Iran

Schattenkriege des Imperiums

Der Krieg gegen den Iran

Nach Afghanistan, dem Irak, Libyen und Syrien steht der Iran in der Reihe der Länder, die durch einen Krieg unterworfen werden sollen, wie General Wesley Clark, der ehemalige Nato-Befehlshaber in Europa, schon 2007 der Welt offen gelegt hatte. „Wir werden mit dem Irak beginnen und dann nehmen wir uns Syrien, Libanon, Libyen, Somalia, den Sudan und den Iran vor, sieben Länder in fünf Jahren“. Es hatte etwas länger gedauert, aber nun ist der Iran an der Reihe.
Der Autor beschreibt in dem Buch zunächst die geschichtlichen Hintergründe, die dazu führen, dass der Iran alle guten Gründe hat, um den USA und deren Verbündeten zu misstrauen. Er beschreibt dann die verfassungsmäßige Ordnung, stellt Vergleiche mit westlichen Systemen an. Dann untersucht er die immer wieder auftretenden Behauptungen von gefälschten Wahlen, hinterfragt die Ansicht, dass die Führung des Irans radikalfundamentalistisch ist, und geht auch auf die dunkle Seite der Vergangenheit ein, die zahlreiche Opfer gefordert hatte. Die Rolle der Frauen im Iran wird beleuchtet, und geprüft, inwieweit die Behauptung stimmt, der Iran wäre „aggressiv“. Schließlich untersucht der Autor die Anstrengungen und Chancen eines Regime-Changes, wie er ganz offiziell von den USA angestrebt wird. Dabei spielt die Beschreibung der Unruhen von Anfang 2018 und eine danach erfolgte Umfrage in der Bevölkerung durch eine westliche Organisation eine große Rolle.
Auf Grund der durch die USA und Israel sowie Saudi-Arabien immer stärker forcierten Eskalation, die Mitte 2018 zu einem unbeschränkten Wirtschaftskrieg der USA gegen das Land führte, droht nun nach dem Stellvertreterkrieg, den der Irak gegen den revolutionären Iran mit Hilfe der USA führte, ein erneuter heißer Krieg gegen den Iran. Die Szenarien dazu werden beschrieben, darunter auch ein amerikanischen Manöverergebnis, das von einer Eskalation des Krieges bis zu einem Atomkrieg ausgeht.

Titeldaten:

http://www.nibe-versand.de/Politik/Schattenkriege-des-Imperiums-Der-Krieg-gegen-den-Iran-Jochen-Mitschka::64.html?MODsid=43435e39cf89c722b5ebc6b5b831d281

http://www.nibe-versand.de/Politik/Schattenkriege-des-Imperiums-Die-Zukunft-Palaestinas-Jochen-Mitschka-Tim-Anderson::71.html

ISBN: 978-3-947002-72-6
Autor: Jochen Mitschka
Umfang: 284 Seiten
Auflage: 1
Maße: 20,9 x 14,8 x 1,6 cm
Gewicht: 412 g
Einband: Softcover
Erscheinungstermin: 29.08.2018

Wir publizieren Bücher aus diversen Genres, auch aus solchen, an die sich viele andere Verlage nicht herantrauen. Unsere Autoren hinterfragen und recherchieren gewissenhaft. Ob grenzwissenschaftlich, religiös oder politisch, NIBE nimmt sich unbequemer Themen an und bringt die Wahrheit ans Licht. Der Mut zur Diskussion und die Toleranz anderen gegenüber sind unsere Philosophie. Wir wollen Augen öffnen sowie Wahrheiten und Fakten die Möglichkeit bieten, wahrgenommen zu werden. Dazu gehört in erster Linie ein respektvolles Miteinander und der Respekt und die Einhaltung der deutschen Gesetze.

Neben kompetenten Lektoren/Korrektoren/Illustratoren und Grafikdesignern, gehören auch qualifizierte Übersetzer zu unserem Team.

Die Individualität eines jeden Autors wird bei uns geschätzt und wird nicht, durch Anpassen an ein 0815-Schema, verändert. Wir stehen für Meinungsfreiheit! Der NIBE Verlag bietet jedem die Möglichkeit, seine Meinung in Form eines Buches kundzutun. Dies soll Diskussionen anregen. Dabei ist es vollkommen irrelevant, in welchem Genre dies geschieht. Für die Inhalte der Bücher sind allein die Autoren verantwortlich, diese müssen nicht die Meinung des Verlags widerspiegeln. Für Autoren die einen Vertrag in unserem Hause erhalten, sind alle Leistungen wie Lektorat/Korrektorat/Layout etc., kostenfrei.

Unsere Meinung distanziert sich entschieden von allen extremen Ideologien dieser Welt.

Kontakt
NIBE Verlag
Nikolaus Bettinger
Brassertstraße 22
52477 Alsdorf
+4924045969857
info@nibeverlag.eu
https://www.nibe-versand.de

Okt 18 2018

Finden Sie Ihr neues Zuhause – HAMBURGER IMMOBILIENMESSE

Besuchen Sie die Messe für den Kauf & Verkauf von Wohneigentum!

Finden Sie Ihr neues Zuhause - HAMBURGER IMMOBILIENMESSE

Kauf, Verkauf und die richtige Finanzierung der eigenen vier Wände – ob zum Selbstbezug oder als werthaltige Kapitalanlage. Am 27. und 28. Oktober 2018 dreht sich auf der HAMBURGER IMMOBILIENMESSE im Cruise Center Altona alles um das Thema Wohneigentum in der Hansestadt.

Für Verbraucher ein wichtiger Termin: Einmal jährlich versammeln sich rund 40 Unternehmen der regionalen Wohnimmobilienbranche auf der HAMBURGER IMMOBILIENMESSE, um sich und ihr aktuelles Immobilienangebot und Leistungsspektrum dem kaufinteressierten Publikum zu präsentieren. In Kooperation mit dem Hamburger Abendblatt und unterstützt vom Landesverband Nord des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V. (BFW), bietet die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE eine wichtige Anlaufstelle für alle, die sich für den Erwerb oder Verkauf einer Wohnimmobilie in der Hansestadt und dem Umland interessieren.

Auch dieses Jahr können sich die Besucher erneut auf ein breites Angebotsspektrum freuen. Zu den Ausstellern zählen Projektentwickler und Bauträger wie Bonava, bpd, Project Immobilien, Behrendt, HELMA, Makler und Vertriebsgesellschaften wie Grossmann & Berger, Hamburger Grundstückskontor und Möllerherm, Fertig- und Massivhaushersteller wie Bau-GmbH Roth, DieHausCompagnie, Viebrockhaus und Dirk Kage Bau sowie Banken und Finanzdienstleister wie HASPA, Hamburger Volksbank, PSD Bank Nord, MLP und Hüttig & Rompf.

Ob Neubau oder Gebrauchtimmobilie, Eigentumswohnung oder Haus, preiswert oder gehoben, mitten in der Stadt oder in ländlicher Idylle – auf der HAMBURGER IMMOBILIENMESSE hat man die Qual der Wahl. Dazu kommen zahlreiche Premieren neuer Bauprojekte, die für die Besucher angesichts der hohen Nachfrage den entscheidenden Informationsvorsprung bedeuten können.

Großes Angebot und umfassende Information inklusive: Das im Eintrittspreis bereits enthaltene begleitende Fachforum bietet zusätzlich die Möglichkeit, sich im Rahmen von informativen Vorträgen und Diskussionsrunden von und mit fachkundigen Experten aus Politik, Wirtschaft und Recht über zahlreiche relevante Themen zu informieren.

Diese Kombination aus Ausstellung, Wissensvermittlung und regem Dialog zwischen Ausstellern und Besuchern ist es, die die HAMBURGER IMMOBILIENMESSE für Anbieter und Verbraucher gleichermaßen zu einer willkommenen und gern genutzten Plattform macht.

Alle Informationen zur HAMBURGER IMMOBILIENMESSE 2018 und Online-Tickets gibt es unter www.hamburger-immobilienmesse.de

Messeveranstalter

Kontakt
acm medien und messen GmbH
Stefani Simic
Welfenstr 22
81541 München
08948090153
stefani.simic@acm.de
http://www.hamburger-immobilienmesse.de

Okt 11 2018

„Lernen von denen, die schon erfolgreich sind“

Smart Home Kongress 2018 am 23./24.10 in Nürnberg

"Lernen von denen, die schon erfolgreich sind"

Logo Smart Home Kongress 2018

Die Akzeptanz für Smart Home Produkte steigt und Unternehmen erkennen verstärkt das hohe Wachstumspotenzial. Der Smart Home Kongress am 23. und 24. Oktober 2018 in den Design Offices in Nürnberg bietet eine Netzwerk-Plattform mit Vorträgen und einer Fachausstellung sowie interaktiven Expertenrunden und Working Sessions. Teilnehmer können so Marktchancen identifizieren und sich einen Wissensvorteil erschließen, der wirtschaftlichen Nutzen und Markterfolg bringt.

Berlin/Nürnberg, 11.10.2018 – Am 23. und 24. Oktober 2018 findet der Smart Home Kongress 2018 in den Design Offices in Nürnberg statt. Erstmals fusionieren die Vogel Communications Group, Bayern Innovativ sowie der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ihre eigenen Konferenzen zu Smart Home, Smart Building und Smart Living zu einer Veranstaltung.

Diese Kooperation hat in diesem Jahr eine Plattform geschaffen, die sich von anderen Kongressen stark unterscheidet: Hier sind die Key-Player der gesamten Smart Home Wertschöpfungskette vertreten – von Forschung und Lehre über Entwicklung, Produktion, Distribution, Planung, Handel und Handwerk bis zur Wohnungs- und Sozialwirtschaft. So können die Teilnehmer aus einem runden Gesamtbild jeweils ihre individuelle Smart Home-Strategie identifizieren. Sie verschaffen sich so einen enormen und wichtigen Wissensvorteil gegenüber ihren Mitbewerbern.

An welche Zielgruppen richten sich die Kongress-Themen?

– Fertighausanbieter
– Anbieter für Gebäudeautomation
– Hersteller für weiße und braune Ware
– Handwerk und Bauwirtschaft
– IKT- und Softwaredienstleister
– Anbieter für Medizingeräte und AAL
– Versorgungsunternehmen
– Distributoren und Integratoren
– Hochschulen
– Retailer und eRetailer
– Außeruniversitäre Forschung
– Versicherungen

Warum lohnt sich die Teilnahme?

Der Smart Home Kongress 2018 bietet den Teilnehmern an zwei Tagen zahlreiche Möglichkeiten, Marktchancen zu identifizieren und wertvolle Kontakte zu potenziellen Kooperationspartnern zu knüpfen. Folgenden Mehrwert können die Besucher erwarten:

– eine umfangreiche Networking-Plattform
– wichtige Informationen über aktuelle Marktentwicklungen und Trends
– technologische Innovationen für Automatisierung und Vernetzung
– anschauliche Anwendungsbeispiele für Energieeffizienz, Gesundheit, Komfort und Sicherheit
– Inspiration und Anregung für die eigenen Strategie
– strategische Themen mit konkreten Umsetzungsbeispielen
– exklusive Treffen mit Referenten, Ausstellern, Partnern und Sponsoren

Das Programm, ausführliche Informationen über die Aussteller und Speaker sowie Anmeldung und Anfahrt finden Sie auf www.smarthomekongress.de

Für Medienvertreter: Wenden Sie sich für die Presse-Akkreditierung bitte per E-Mail direkt an anmeldung@bayern-innovativ.de.

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Günther Ohland
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
go@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Kirchstraße 16
71277 Rutesheim
+49 157 85051529
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Sep 26 2018

Interview mit Stefanie Berk zum Thomas Cook Holiday Report 2018

Interview mit Stefanie Berk zum Thomas Cook Holiday Report 2018

Im Juni ist der zweite Thomas Cook Holiday Report erschienen. In fünf Kapiteln werden in dem Bericht wieder aktuelle Trends und Herausforderungen der Reisebranche thematisiert. Stefanie Berk, Geschäftsführerin Thomas Cook Central Europe & East, berichtet im Interview über Hintergründe und Themen.

Der diesjährige Report bietet wieder eine breite Themenauswahl. Ein Kapitel beschäftigt sich mit dem Trend „Staycation“ – was ist hierunter zu verstehen?
Stefanie Berk: Genau, in dem Kapitel „Zuhause fernab der Heimat“ geht es um den Trend „Staycation“. Das Wort selbst setzt sich zusammen aus den Bestandteilen „stay“ für (daheim) bleiben und „vacation“ für Urlaub. Bei dem Trend geht es darum, dass Urlauber sich im Hotel immer mehr Wohlfühlfaktoren wie zu Hause wünschen. Das Hotel wird damit immer wichtiger, die Destination selbst rückt bei der Urlaubsentscheidung eher in den Hintergrund. Diesen Wunsch der Kunden bedienen wir mit unseren eigenen Konzepten Casa Cook, Sunprime, Sunwing und Cook“s Club sehr gut, darauf gehen wir in dem Kapitel auch ein.

Der Report enthält auch ein Kapitel zu dem derzeit hoch aktuellen Thema Overtourism – kein sehr positiv besetztes Thema, oder?
Stefanie Berk: Natürlich nicht so positiv besetzt wie die anderen Themen, die wir in dem Report dieses Jahr behandeln. Aber wir haben uns bewusst dafür entschieden, uns dazu zu äußern, denn wir können uns der aktuellen Debatte über Overtourism gar nicht entziehen, das wollen wir auch nicht. Uns ging es in dem Kapitel vor allem darum, unsere Sichtweise klar zu machen. Wir setzen uns für einen verantwortungsvollen Tourismus ein. Das Problem werden wir aber nur beheben können, wenn alle Beteiligten zusammenarbeiten und ihre Hausaufgaben machen, auch Unterkunftsvermittlungsportale wie Airbnb oder Homeaway.

Ein weiteres Kapitel behandelt den Trend Luxusreisen.
Stefanie Berk: Hier schildern wir die Erfolgsgeschichte von Thomas Cook Signature Finest Selection und gehen auf die Bedürfnisse der Kunden in diesem Segment ein. Gäste, die einen Luxusurlaub buchen, legen vor allem Wert auf eine persönliche Betreuung vor, während und nach der Reise und die ständige Verfügbarkeit von direkten Ansprechpartnern. Ebenso wichtig sind in diesem Bereich qualitativ hochwertige Speisen und Getränke, beispielsweise eine große Weinauswahl, und die Möglichkeit, Mehrleistungen zu buchen. Das alles bieten wir mit Signature Finest Selection und treffen damit genau die Wünsche unserer Gäste.

Und wenn es um Trends geht, darf natürlich auch ein Kapitel zum Thema Digitalisierung nicht fehlen, richtig?
Stefanie Berk: So ist es und deshalb nehmen wir auch dieses Thema auf. Urlauber pendeln heutzutage bei der Reiseplanung zwischen zwei Welten: online und offline. Dabei müssen wir als Reiseveranstalter die Gäste abholen – egal auf welchen Kanälen sie gerade unterwegs sind. Eine Umfrage unter unseren Kunden hat beispielsweise gezeigt, dass 55 Prozent online nach einer Reise gesucht, dann aber doch im Reisebüro gebucht haben. Das Buchungsverhalten fordert folglich die Vernetzung von stationärem Vertrieb und Internet. Mit unserer Omnichannel-Strategie möchten wir dazu beitragen, dass die Kunden ein attraktives Beratungs- und Buchungserlebnis auf all unseren Kanälen haben und das legen wir in dem Kapitel dar.

Wer sind die diesjährigen Interviewpartner?
Stefanie Berk: Ich freue mich, dass wir für jedes Kapitel je einen hochkarätigen Experten für unsere Interviews gewinnen konnten. Dieses Jahr mit dabei sind Tristan Horx, Trendforscher am Think Tank Zukunftsinstitut Wien, Kai Diekmann, Journalist und Gründer von Storymachine, Dr. Ing. Jens Puttfarcken, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Deutschland GmbH, und Prof. Dr. Roland Conrady, Professor am Fachbereich Touristik/ Verkehrswesen an der Hochschule Worms.

Was haben Ihre Kunden von dem Report?
Stefanie Berk: Nur wenn wir die Wünsche unserer Kunden kennen, können wir unser Angebot entsprechend anpassen. Mit Unterstützung der Abteilung Customer & Market Insight fragen wir die Kunden für den Report, was ihnen wichtig ist, welchen Urlaub sie sich in Zukunft wünschen und was sie von neuen Angeboten halten. Mit dem Report zeigen wir damit auch, dass wird den Kunde getreu unserer Philosophie „Customer at out heart“ in den Mittelpunkt stellen und auf sie hören.

Der Report ist hier abrufbar und kann in der Druckversion angefordert werden via E-Mail an unternehmenskommunikation@thomascook.de.

Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook GmbH deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Kontakt
Thomas Cook GmbH
Irene Schechinger
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
06171 65 1700
06171 65 1060
unternehmenskommunikation@thomascook.de
http://www.thomascook.de/unternehmen/newsroom

Jul 11 2018

Premiere: trumedia holt den German Brand Award nach Augsburg

Bedeutende Auszeichnung geht in der Kategorie „Markenführung“ an ein Unternehmen im Wirtschaftsraum. Die Augsburger Agentur trumedia überzeugt die Jury durch ihre sorgfältige und ganzheitliche Arbeitsweise beim strategischen Marken-Relaunch für den

Premiere: trumedia holt den German Brand Award nach Augsburg

Augsburg 22. Juni 2018 – Für ein etabliertes mittelständisches Unternehmen die Markenkommunikation neu ausrichten – dieser Aufgabe hat sich die Augsburger Marken-Agentur trumedia GmbH bei ihrem Kunden ESKATE gestellt. Wie sich jetzt zeigt, nicht nur zur Zufriedenheit des Auftraggebers, sondern auch in den Augen der Fachwelt. Denn mit dem Gewinn des unabhängigen German Brand Awards in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ hat das Team um Marco Trutter „den Ritterschlag in unserer Zunft erhalten“, freut sich der Gründer und Inhaber des Unternehmens. Er sieht darin auch eine Wertschätzung für das Kreativpotenzial am Standort Augsburg: „Es gibt offenbar Spitzenleistungen bei der Markenentwicklung auch außerhalb der bekannten Hochburgen.“

Schon die Präsenz auf der Nominierungsliste vor wenigen Wochen hatte trumedia als Erfolg gesehen: „Dorthin gelangen nur jene, die das renommierte German Brand Institute, mit seinen unabhängigen Markenscouts und Expertengremien, zum Wettbewerb einlädt“, berichtet Trutter. Seine Agentur, die sich grundsätzlich nicht aus eigener Initiative um Preise bewirbt, sieht die Tatsache, dass Dritte unaufgefordert auf ihre Leistungen aufmerksam wurden, „als tragfähigen Beweis für die Qualität unserer Arbeit“.

Trutter macht darauf aufmerksam, dass „Markenarbeit in jüngster Zeit deutschlandweit einen bedeutenden Push bekommen hat. Die Auswahl ist groß für die Juroren, die verschiedenste Aspekte der Markenführung unter die Lupe nimmt. Darum macht es uns sehr stolz, dass unter tausenden Nominierungsvorschlägen der ganzheitliche, strategische Brand Relaunch für unseren Kunden ESKATE für Aufmerksamkeit sorgte“. Wie viele „hidden champions“ aus dem Mittelstand sah sich der Zuliefer-Spezialist für die metallverarbeitende Industrie gefordert, bei der Markenkommunikation wieder Augenhöhe zu erzielen mit Innovationskraft und Marktpräsenz. Dazu kam, dass die unternehmerischen Entwicklungen wie der Wunsch nach weiterer Internationalisierung, die Digitalisierung sowie der interne Generationenwechsel einen zusätzlichen Anstoß für einen fundamentalen Markenentwicklungsprozess lieferten.

In enger Zusammenarbeit mit trumedia als ausgewiesenem Spezialisten für Markenführung nahm sich das Unternehmen der Herausforderung an. Vor allem bei der Grundlagenarbeit wie einer umfassenden Marktanalyse und dem Abgleich von Ist-Zustand und Zielen ergaben sich weitreichende neue Ansätze. Von der Analyse des Markencharakters, Produktversprechen über die Sondierung der Fokusbranchen und Zielgruppen bis zur Erstellung und Auswertung anschaulicher Moodboards und Positionierungsdiagrammen arbeiteten die Markenstrategen professionell und äußerst fokussiert mit dem ESKATE Management Board zusammen. Trutter: „Unser Vorgehen, in ausführlichen Workshops gemeinsam mit dem Kunden für eine aufgeräumte, klar sortierte Marken-Werkbank zu sorgen, hat sich hier einmal mehr bestens bewährt.“

Vielfältige Maßnahmen in einem sorgfältig strukturierten Prozess: Dieses Vorgehen ermöglicht aus der Erfahrung von trumedia heraus einen zielsicheren, konsequenten Brand Building Prozess. „Unsere Strategie ist so ausgelegt, dass sie sich auf Unternehmen aller Größen und Branchen sowie in unterschiedlichen Phasen der Markenbildung oder Markenneuausrichtung anwenden lässt“, erläutert Trutter.

STARKER IMPULS FÜR DIE REGION

Mit der Auszeichnung durch das German Brand Institute positioniert sich die trumedia GmbH als spezialisierte Agentur nachhaltig in der Öffentlichkeit. Die ausgezeichnete Leistung zeigt allerdings nicht nur in den Augen der Fachwelt Wirkung. „Ein solcher Preis zieht stets mehrfache Aufmerksamkeit nach sich“, sagt Geschäftsführer Marco Trutter. „Das kreative Potenzial eines Teams und eines Standorts werden dadurch in der Fachwelt wie auch in Wirtschaftskreisen stärker und als wertvoller wahrgenommen.“ In einem Markt-Umfeld, das eine stärkere Segmentierung der Kundengruppen und ein immer stärker ausgeprägtes Markenbewusstsein zeigt, sendet aus Sicht des Experten die Verleihung des Awards auch ein nachdrückliches Signal in den heimischen Markt: „Unternehmen, die das Thema bisher hintangestellt haben oder sich über ihr Vorgehen im Unklaren waren, erhalten jetzt drei Impulse: Erstens – es geht doch. Zweiten – es gibt da jemand, der die Sache
beherrscht. Drittens – warum noch warten?“

VIER FRAGEN AN MARCO TRUTTER
(INTERVIEW)

Wie groß ist die Freude über den German Brand Award?

Eine Auszeichnung für „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ holt man sich nicht jeden Tag. Wir sind wahnsinnig stolz, dass unsere harte Arbeit und unser durchdachtes Herangehen an eine anspruchsvolle Aufgabe jetzt auch die Anerkennung der Fachwelt gefunden hat.

Welchen Stellenwert hat dieser Award?

Die German Brand Awards sind eine der wenigen Auszeichnungen der Branche, um die man sich nicht bewerben kann. Man wird entweder wahrgenommen, geprüft und gewürdigt – oder man arbeitet weiter im Schatten der Großen. Für ein Unternehmen unserer Größe und für die gebündelte Leistung unseres Teams ist der Preis eine der wertvollsten Anerkennungen, die man sich vorstellen kann.

Welche Botschaft haben Sie an Unternehmen, die sich über ihre Markenarbeit Gedanken machen?

Wir haben den Award auch bekommen, weil unser durchdacht strukturierter Prozess mit großem Augenmerk auf Details ein glaubwürdiges Ergebnis erzeugt hat, das unseren Kunden in der Praxis kräftig voranbringt. Die Erkenntnis, dass sich Ausdauer, Sorgfalt und die Bereitschaft zum Bündeln von Kräften bei Agentur und Kunden auszahlt – das sollte sich jeder zum Vorbild nehmen.

Wirkt ein solcher bundesweiter Award auch regional?

Keine Frage. Dadurch sehen die Experten genauso wie Unternehmen, die an ihrer Marke arbeiten, dass in Augsburg ein gutes Feld für Spitzenleistungen besteht. Das sollte für die regionale Wirtschaft ein Impuls sein, diesen Standortvorteil stärker zu nutzen.

HINTERGRUND: GERMAN BRAND AWARD

Ziel des German Brand Institute ist es, die Bedeutung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld zu stärken. Mit dem German Brand Award vergibt die Stiftung eine einzigartige Auszeichnung für herausragende Markenführung. „Der German Brand Award ist der erste Wettbewerb, der alle Fachdisziplinen der modernen Markenführung abdeckt und damit der Komplexität des Markenmanagements sowie der elementaren Bedeutung der Marke für den Unternehmenserfolg gebührend Rechnung trägt“, erklärt Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung. „Nach dem großen Zuspruch in den letzten beiden Jahren gilt es auch in diesem Jahr wieder, Markentrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen“, so Kupetz weiter.
http://www.german-brand-award.com/

Text und Fotos können honorarfrei verwendet werden.
Bildnachweis: trumedia GmbH, Augsburg

Download Bilddaten

Pressekontakt:
Marco Trutter
trumedia GmbH
Kirchbergstraße 23 | 86157 Augsburg
Fon +49 821 – 21 71 75 – 0
E-Mail m.trutter@trumedia.de

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Firmenkontakt
trumedia GmbH
Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-0
+49 (0) 821 / 217175-88
m.trutter@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressekontakt
trumedia GmbH
Michael Fehse
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-43
+49 (0) 821 / 217175-44
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Jun 22 2018

Heldts Hotel empfiehlt: Kunterbunter Sommer 2018 in Eckernförde

Der Sommer 2018 in Eckernförde ist bunt und bietet viel, um erlebnisreiche Tage zu genießen. Die Nächte verbringen Sie angenehm in Heldts Hotel, Hugos Haus und Berthas Haus.

Heldts Hotel empfiehlt: Kunterbunter Sommer 2018 in Eckernförde

Dieses Jahr hat der Sommer Eckernförde schon früh erreicht und die charmante Hafenstadt an der Ostsee wird ihrem Ruf als vielseitiges Ausflugs- und Reiseziel wieder einmal mehr als gerecht. Besucher, wie Einheimische, nutzen die warmen Tage für einen entspannten Bummel durch die historische Altstadt oder verbringen ausgelassene Stunden am schönen Ostsee-Badestrand. Es locken vielfältige Veranstaltungen und Märkte und den kulinarischen Vorlieben sind fast keine Grenzen gesetzt. Nach dem Baden oder Bummeln trifft man sich gern auf eine Kaffee-Spezialität im traditionellen Kaffeehaus Heldt und verwöhnt sich mit handgemachten Leckereien aus der angeschlossenen Konditorei.

Eckernförde ist eine sehr vielseitige, maritime und bunte Stadt und wartet das ganze Jahr über, mit spannenden Kulturevents und Festen jeglicher Art auf – vom veganen Märkten, über hart rockende Open-Air-Konzerte, bis hin zum berühmt-berüchtigten Piratenspektakel. Zur Abkühlung empfiehlt sich zwischendurch immer wieder ein erfrischendes Bad in der Ostsee, an dem vier Kilometer langen Sandstrand Eckernfördes.

+ Bunte Mischung für den Eckernförder Sommer +

Sei es die Art der Veranstaltungen, die Musikfarbe der Konzerte oder das bunte Treiben in der Stadt und im Hafen – „bunt“ ist die Lieblingsfarbe im Eckernförder Sommer. Wie schon in den letzten Jahren hat Eckernförde auch für 2018 sehr beliebte und hochkarätige Veranstaltungen für alle Besucher vorbereitet. Hier einige ausgewählte Sommer-Highlights, die jede Menge bunte Tage und Nächte versprechen:

6. Juli 2018 – Rock am Strand

Das erfolgreiche Rock-Open-Air-Fest am Eckernförder Südstrand geht in die zweite Runde. Der Veranstalter verspricht einen noch lauteren und wilderen Abend mit diversen Coverbands von den weltbesten Rock-Bands der Welt, wie zum Beispiel Volbeat, Kiss und Bon Jovi!
http://www.rock-am-strand.de/

7. Juli 2018 – Strand Open Air

Gleich einen Tag nach den Rockern, bewegt sich der Südstrand von Eckernförde zu kräftigen Beats auf dem Strand Open Air. Jan Delay & No.1 sowie Culcha Candela sind am Start bringen den Rhythmus für den unvergesslichen Sommerabend mit.
http://www.strand-openair.de/

14. Juli 2018 – Holi On The Beach

Bunter geht“s nicht! Das fünfte Holi On The Beach Open-Air bringt das populärste und farbenprächtigste indische Fest mitten an den Strand von Eckernförde! Das kunterbunte Farbspektakel ist ein echtes Erlebnis.
http://www.holi-beach.com/

14. bis 15. Juli – Vegan Summer

Der Vegan Summer ist gleichzeitig Messe und Festival und verwandelt den Kurpark in Eckernförde für zwei Tage in eine kunterbunte Meile für den veganen Lebensstil.
http://vegansummer.de/

3. bis 5. August 2018 – Piratenspektakel Eckernförde

Am ersten Augustwochenende sind kleine und große Piraten in Sachen Spektakel unterwegs und erobern die Stadt. Sie hissen ihre Flaggen am Rathaus und feiern ausschweifend ihren Sieg. Für volle drei Tage werden sie ihre Zelte im Piratendorf aufschlagen und von ihren Abenteuern am Lagerfeuer berichten.
https://www.ostseebad-eckernfoerde.de/piratenspektakel.html

+ Schlafen Sie gut! +

Ob Hardrock-Fan, Veganer/in oder entspannungssuchender Urlauber – früher oder später sehnt man sich nach einem bequemen und sauberen Bett, um abzuschalten und neue Kräfte zu tanken. Auch für diesen Sommer-Wunsch ist Eckernförde bestens vorbereitet.

So lädt Sie unser modernes familiengeführtes Heldts Hotel zu einer erholsamen Übernachtung ein. Es ist zentral gelegen und unsere Gäste können direkt aus den hellen, familienfreundlichen Apartments mit Küchenzeile, in einen ereignisreichen Tag mit viel Abwechslung starten.

Im Herzen der Altstadt, in unmittelbarer Nähe zu dem traditionellen Kaffeehaus Heldt, stehen Ihnen mit den Apartments im Kaffeehaus Heldt und Hugos Haus weitere gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Größen zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch.

Gleich gegenüber von Heldts Hotel steht für Reisende in Berthas Haus eine weitere Ferienwohnung für den angenehmen Aufenthalt in Eckernförde bereit. In dem schönen roten Backsteinhaus in der Berliner Straße erwartet die Gäste ein stilvoll eingerichtetes Apartment mit drei Zimmern – für die ganze Familie.

Heldts Hotel ist ein modernes und zentral gelegenes Apartment-Hotel mit Bistro in Eckernförde. Jedes Apartment ist individuell gestaltet und mit einem großzügigen Wohn- und Essbereich, Bad und Küchenzeile ausgestattet. Im Erdgeschoss steht ein behindertenfreundliches Apartment zur Verfügung. Ein hoteleigener Parkplatz ist vorhanden.

Hugos Haus, die Apartments im Kaffeehaus Heldt und Berthas Haus beherbergen charmante Ferienwohnungen und Apartments in Eckernförde – in direkter Nachbarschaft zum Strand und zum Hafen. Die geschmackvoll eingerichteten Apartments sind mit einer Küchenzeile ausgestattet. In den hellen, freundlichen Räumen mit Holzfußboden und norddeutschem Flair fühlen sich Besucher auf Anhieb wohl.

Kontakt
Heldts Hotel
Armin Heldt
Berliner Straße 10
24340 Eckernförde
04351 – 88 94 130
04351 – 88 94 131
info@heldts-hotel.de
http://www.heldts-hotel.de

Jun 11 2018

Auf gute Nachbarschaft: Paulaner fördert erneut soziale Projekte in München

Auf gute Nachbarschaft: Paulaner fördert erneut soziale Projekte in München

(Mynewsdesk) München, 11. Juni 2018. Der mit bis zu 80.000 Euro dotierte Paulaner Salvator-Preis geht in die zweite Runde. Ab sofort können für den Förderpreis der Münchner Brauerei wieder Ideen und Projekte eingereicht werden. Mit dem Jahresthema „Auf gute Nachbarschaft“ werden Projekte gesucht, die das Leben und das Miteinander in der Stadt München und ihren Stadtvierteln verbessern.

Unter dem Motto „Wir fördern die besten Ideen für München“ will die Paulaner Brauerei mit dem Preis eine Anschubfinanzierung für neue Projekte und Ideen für ein lebenswertes München bieten. Bewerben können sich Einzelpersonen ebenso wie gemeinnützige Organisationen oder sozial ausgerichtete Unternehmen.

Die erste Ausgabe des Preises hatte im vergangenen Jahr großen Anklang gefunden. „Im letzten Jahr haben fast 100 Personen und Initiativen ihre Bewerbung eingereicht. Die kreativen und vielseitigen Ideen haben uns beeindruckt“, berichtet Andreas Steinfatt, Geschäftsführer der Paulaner Brauerei und Jury-Mitglied des Preises. Am Ende des Auswahlprozesses waren vier Projekte gefördert worden:Der Verein „Brot am Haken“, das Junge Bündnis für Geflüchtete, das Clubhaus München Giesing und der Verein Juno.

Bei der zweiten Ausschreibung des Paulaner Salvator-Preises dreht sich alles um das Thema „Auf gute Nachbarschaft“: „Eine funktionierende Nachbarschaft kann viel bewirken – denn miteinander und vor Ort lassen sich Probleme oft am besten lösen“, beschreibt Christiane Uhl, Geschäftsführerin bei Paulaner und ebenfalls Jury-Mitglied, das Thema der diesjährigen Ausschreibung. „Wir suchen Ideen und Projekte für München, die der Anonymität in der Großstadt entgegenwirken und den Dialog und die Hilfe unter Nachbarn fördern“.

Ideen können unter www.paulaner-salvator-preis.de eingereicht werden. Die Einreichungsfrist endet am 30. Juli 2018, dann beginnt der weitere Auswahlprozess. Über die Gewinner des mehrstufigen Auswahlverfahrens entscheidet eine neunköpfige Jury, bestehend aus Unternehmensvertretern und Experten aus dem sozialen Bereich in München. Schirmherrin des Preises ist Alexandra Schörghuber, die Vorsitzende des Stiftungsrats der Schörghuber Unternehmensgruppe und Hauptgesellschafterin der Paulaner Brauerei.

Der oder die Gewinner werden im November 2018 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekanntgegeben. Nach der Auszeichnung startet die einjährige Förderphase des Paulaner Salvator-Preises, in der die Projekte von Mitarbeitern der Brauerei als Projektpaten begleitet werden.

Weitere Informationen zum Preis und zu vier Gewinnerprojekten des Vorjahres finden Sie unter www.paulaner-salvator-preis.de.

Jury-Mitglieder des Paulaner Salvator-Preises:

* Andreas Steinfatt, Geschäftsfu?hrer der Paulaner Brauerei
* Christiane Uhl, Geschäftsführerin der Paulaner Brauerei
* Burkhard Ru?diger, Unternehmenskommunikation der Paulaner Brauerei
* Bernhard Taubenberger, Leiter Kommunikation & Marketing der Schörghuber Unternehmensgruppe
* Bud A. Willim, Senior Berater bei Schomerus, Beratung fu?r gesellschaftliches Engagement
* Christian Boenisch, Geschäftsfu?hrung des Arbeiter-Samariter-Bund Mu?nchen/Oberbayern
* Dr. Dominik Domnik, CFO der Social Entrepreneurship Akademie
* Ute Bertel, Direktorium der Stadt Mu?nchen, Koordinationsstelle Bu?rgerschaftliches Engagement Prof. Dr. Martina Wegner, Fakultät fu?r Angewandte Sozialwissenschaften, Hochschule Mu?nchen

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zpwweb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/auf-gute-nachbarschaft-paulaner-foerdert-erneut-soziale-projekte-in-muenchen-42997

Paulaner Brauerei

Gut, besser, Paulaner der bekannte Slogan der Paulaner Brauerei ist nicht nur ein Werbespruch, sondern eine Richtschnur für jeden Paulaner Mitarbeiter. Seit 1634 steht der Name Paulaner für höchste Qualität und Münchner Bierkultur. Die Paulaner Braumeister brauen in München das vielfältige Sortiment einer bayerischen Brauerei, von Klassikern wie Weißbier und Hellem über die Spezialitäten Salvator und Oktoberfestbier bis hin zu neuen Bier-Kreationen. Paulaner ist ein alteingesessener Münchner Familienbetrieb, der mittlerweile in über 80 Länder weltweit exportiert und sich zu einem global denkenden, modernen und erfolgreichen Markenunternehmen entwickelt hat. Mehr Informationen unter www.paulaner.de: http://www.paulaner.de/

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/essen-trinken/auf-gute-nachbarschaft-paulaner-foerdert-erneut-soziale-projekte-in-muenchen-42997

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/zpwweb