Posts Tagged ausstrahlung

Feb 13 2018

Die beruhigende Kraft der Kunst

Bilder mit therapeutischer Wirkung

Die beruhigende Kraft der Kunst

(NL/7216908720) So sehr Betina Knoch das Malen bei der Trauerbewältigung half, so wichtig ist die Ausstrahlung ihrer Bilder heute für uns. Bei längerer Betrachtung eines Gemäldes spürt man, wie der Stress des Alltags sich legt, wie man langsam zur Ruhe und zurück in die eigene Mitte kommt.

Es war eine seelische Erschütterung, die Betina Knoch zum Malen brachte. Ganz unbedarft griff die Sonderpädagogin im Ruhestand zu Pastellkreiden und suchte in der Malerei Ruhe und Heilung – gleich einer Therapie. Ich merkte schon sehr früh, dass es nicht nur das Malen war, das mir bei der Trauerbewältigung half. Bereits das Betrachten meiner Bilder schenkte mir Ruhe und entspannte mich völlig, erzählt Betina Knoch, die in den letzten Jahren ihre Techniken noch verfeinerte. Die Seelenbilder, wie Knoch ihre Werke nennt, sind Ausdruck ihres Unterbewusstseins. In ihren Zauberwelten dominieren Motive wie Bäume, Wälder, Menschen und ihre Beziehungen zueinander.

Es ist aber auch die Auseinandersetzung mit Themen, die viele von uns beschäftigen, auf die ich mit meinen Bildern aufmerksam machen möchte. Einerseits sollen wir aus einem Bild Ruhe und Kraft schöpfen können, andererseits möchte ich dabei darauf hinweisen, wie wichtig das Gleichgewicht, die Balance der Natur für Mensch und Tier ist, ergänzt die Malerin. Auf geheimnisvolle Weise versteht sie es, mit inspirierten Strichen schwierigste Themen in ein modernes Licht zu rücken.

Ein faszinierendes Beispiel dafür ist das Werk mit dem Titel Baum-Wache. Betina Knoch beschreibt es so: Menschen und Bäume sollten gleichberechtigte und miteinander verbundene Partner auf diesem Planeten sein. Unter guten Lebensbedingungen erstrahlen beide. Doch so manche Errungenschaft der Moderne, lässt uns Schutz benötigen. Ich denke da beispielsweise an die Mobilität der Menschen, die mich nicht nur um einen Baum, sondern um ganze Wälder bangen lässt.

Interessant ist auch das Themenbild: Stein der Weisen. Die Erfahrung tausender von Jahren lehrt uns, dass wir Menschen immer wieder eine Art Zerstörung oder Ende benötigen, um eine grundlegenden Erneuerung auf seelischer oder auch auf materieller Ebene zu erfahren, so die Künstlerin weiter. Ein zerstörerisches Feuer ist die Ursache für Neues, für eine Weiterentwicklung. Alte Gebäude, überholte Denkstrukturen gehen in Schutt und Asche auf und neues Leben, neue Möglichkeiten entstehen. Das Wissen darum wird von Generation zu Generation den Weisen und Sinnsuchenden weitergegeben – ist der sogenannte Stein der Weisen.“

Weitere Beispiele finden sich in dem Buch Mein Freund Xaverl und ich

Betina Knochs Bilderbuch entstand für Trauernde. Sie hat den Trauerprozess studiert, analysiert und eine bildreiche Geschichte für jede Altersstufe entwickelt. Mit zarter Bildsprache zeigt sie dem Leser, dass er mit seinem Schmerz nicht alleine ist und führt sanft aus der Tiefe ins Licht. Das Buch fand nicht nur in Hospizvereinen und Beerdigungsinstituten großen Anklang. Es wird auch an einer Fachschule zur Ausbildung von Erziehern und Sozialarbeitern verwendet, eine Schule setzt es bereits im Religionsunterricht ein und es wurde nach einem Unfall auch in einem Kindergarten aufgegriffen. Trotz durchwegs positiver Leserstimmen konnte Betina Knoch in den letzten Monaten keinen Verlag finden, der eine zweite und größere Auflage realisiert. Das verwundert doch sehr.

Jedes der feinfühligen Gemälde von Betina Knoch ist auch als Kunstdruck in Museumsqualität farbgetreu auf Stoff erhältlich. Ihre Fans spricht der besondere Tiefgang an. Für Unternehmen und Verlage besteht die Möglichkeit, Lizenzen zur Reproduktion zu erwerben.
Weitere Informationen, Gemälde und das Buch finden Sie hier: http://www.betinaknoch.de/
* Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Die Malerin und Autorin

Betina Knoch arbeitete als Lehrerin in Schulen für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderungsbedarf. Heute widmet sie sich ausschließlich dem Schreiben und Malen – ihr zu Füßen liegt dabei Dackel Panja.

Der Tod Ihres Mannes, die Pflege der Eltern und die Begleitung des Vaters bis zum Grab, ließen sie das Thema Trauer genauer betrachten. Die Phasen der Verarbeitung des Verlustes eines geliebten Menschen waren schwer für sie und sind schwer für jeden. Betina Knoch analysierte den Trauerprozess und entwickelte eine bildreiche Geschichte dazu, um Menschen zu helfen. Das Buch Mein Freund Xaverl und ich reicht den Trauernden die Hand.

Ihre kunstfertige Malerei begann ursprünglich als Hilfe zur Selbsthilfe. Heute ist die zarte Sprache ihrer Werke vielen ans Herz gewachsen und ihre Kunstdrucke erfreuen sich großer Beliebtheit.
Lizenzen zur Reproduktion einzelner Gemälde können direkt bei Betina Knoch erworben werden. www.betinaknoch.de

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Jan 28 2018

Kleidung schafft Vertrauen

Kleidung schafft Vertrauen

Nicola Schmidt

Wenn Sie eine gut gekleidete Person sehen, ist sie Ihnen direkt sympathisch? Würden Sie diesem Menschen sofort vertrauen? Angenommen, Ihnen erscheint die gleiche Person am nächsten Tag völlig inadäquat?
Der erste Eindruck ist eben nicht zu unterschätzen. Das ist wissenschaftlich belegt, dass wir innerhalb weniger Millisekunden einen anderen Menschen unbewusst in eine Schublade stecken. Dabei geht es erstmal nur darum: „Bist du Freund oder Feind?“

Mit unserer Kleidung sagen wir viel über uns aus, wir senden wir visuelle Informationen. Damit können wir selber steuern, ob wir damit punkten. Durch das Outfit sagen wir etwas über unseren beruflichen und gesellschaftlichen Status aus. Daus können wir Denkweisen und die innere Einstellung ableiten. Kleidung ist ein Mittel zur Abgrenzung. Zum Beispiel Jugendliche, die sich gerne in schwarze Kleidung hüllen, möchten sich vom Elternhaus unterscheiden, abgrenzen. Kleidung signalisiert auch Gemeinsamkeiten und je mehr Menschen Gemeinsames in ihrer Kleidung haben, desto mehr Vertrauen wird dadurch geschaffen. Für diejenigen, die sich im Markt positionieren möchten, ist das Outfit ein wichtiges Tool. Wenn wir Kunden und auch Neukunden gewinnen möchten, können wir vertrauensvoll wirken.

Kleider machen Leute
Gut gekleidete Menschen werden direkt höherwertiger eingestuft. Dieser erste Eindruck, der vermittelt wird, funktioniert in den meisten Fällen. Die optische Wirkung ist beim ersten Eindruck das Wichtigste, gefolgt von Stimme und Tonlage. Die Körpersprache und -haltung ist mit dem Outfit gleichzusetzen. Alles das kann den ersten Eindruck verstärken oder auch schmälern. Wer Kleidung als Botschaft nicht zu nutzen weiß, kann zwar vertrauensvoll sein, nur wird es niemand sehen.
Natürlich kann das Outfit auch etwas vortäuschen, es gibt schließlich genüg Betrüger in feiner Kleidung. Gottfried Keller hat in seiner Novelle „Kleider machen Leute“, die 1874 erschien, es auf den Punkt gebracht: Schneiderlehrling Wenzel Strapinski wurde wegen seiner Kleidung für einen polnischen Grafen gehalten. Diese Situation nutzte er so lange aus, bis er auffliegt.

Gut gekleidet oder unauffälig
Frauen, die gut gekleidet sind, heben sich von der Masse ab. Sie werden für intelligenter gehalten als sexy gekleidete Frauen und haben es im Business leichter. Je aufreizender Frau gekleidet ist, desto unangenehmer reagieren andere Frauen darauf. Zuviel Eitelkeit im Job ist eher verpönt. Männer, die gut gekleidet sind, können bei Frauen sehr gut punkten. Das kann für Unternehmen ein Wettbewerbsvorteil sein, wenn die meisten Kunden weiblich sind.
Jedoch sind die meisten Menschen eher unauffällig gekleidet. Es wird befürchtet, dass Mann eitler Beau abgestempelt wird und die Frau als zu große Konkurrenz für andere Frauen gesehen wird.

Schubladendenken früher und heute
Früher spiegelte sich die Zunft an der Kleidung wieder. Die Menschen erkannten sofort zu welcher Schicht man gehörte. In der heutigen Zeit sieht man auch an der Kleidung, in welcher Liga Mann oder Frau spielt. Seit Menschengedenken kategorisieren wir unsere Mitmenschen nach äußeren Kennzeichen.

Vertrauen durch Einheitskleidung
Wenn Kunden ein Geschäft betreten, ist es für die meisten angenehm, wenn der Mitarbeiter sofort erkennbar ist. Mit einer Einheitskleidung – Corporate Fashion – kann das Vertrauen in das Unternehmen positiv beeinflusst werden. Automatisch wirkt das Auftreten der Mitarbeiter professioneller, dadurch wird die Unternehmenskultur und -kompetenz gestärkt.

Vertrauen wird verstärkt durch Farbe
Aber bitte mit den richtigen Farben. Farben lösen Gedanken, Gefühle und Erinnerungen aus, deshalb ist es umso wichtiger, Farben gezielt einzusetzen. Wird nämlich die Outfit-Farbe falsch gewählt, kann das Vertrauen stark geschädigt werden. Ein Geldanlageberater einer Bank sollte immer Vertrauen und Sicherheit signalisieren. In einem neongrünen Anzug ist das nicht möglich. Eine Kinderärztin sollte niemals in Schwarz gekleidet sein, mal unabhängig davon, das besonders kleine Kinder sehr empfindlich drauf reagieren.

Selbstbewusstsein
Menschen, die selbstbewusst sind, haben eine stärkere Ausstrahlung. Sie kleiden sich ihrer rolle entsprechend und wirken vertrauensvoll. Sie strahlen ein spürbares Charisma aus. Viele Frauen haben sich zwar in der Gesellschaft angepasst, jedoch ist das mangelnde Selbstvertrauen in vielen Situationen im Beruf präsent. Maskuline Verhaltensweisen, so denken viele, kann dazu beitragen mehr respektiert zu werden. Das jedoch ist ein Trugschluss. Die weibliche Position wird gestärkt, wenn Frau selbstbewusst und weiblich wirkt. Im umgekehrten Fall kleiden sich Männer ja auch nicht femininer, um akzeptiert zu werden.

Nicola Schmidt ist Querdenkerin und Visionärin. Die kreative Impulsgeberin lebt ihre Werte: Klarheit und Authentizität, sehr hohe Empathie und Ehrlichkeit, Qualität und Wertschätzung sowie Respekt.

Ihr Beruf ist ihre Berufung und hat schon über 900 Menschen als Coach, Referentin und Seminarleiterin ihre Teilnehmer mit ganzheitlichen Konzepten unterstützt. Ihre Konzepte sind maßgeschneidert und direkt in die Praxis umsetzbar.

Die Image-Expertin für Persönlichkeitsmarketing unterstützt auch Sie Ihren einzigartigen Stil zu finden und zu leben. Eine authentische Kommunikation unterstützt Sie in allen Situationen. Moderne Umgangsformen geben Ihnen noch mehr Sicherheit auf dem glatten gesellschaftlichen Parkett.

„Mein Credo lautet: Wirkung, die anzieht! Eine charismatische Persönlichkeit mit Klasse berührt die Menschen sofort.
Lassen Sie uns zusammen Ihren einzigartigen Stil und Image entwickeln, der nur zu Ihrer Persönlichkeit und Werten passt.“

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Mai 26 2017

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

„Tatort“ und „Der Tatortreiniger“: Public Viewing zur Kieler Woche mit Axel Milberg und Bjarne Mädel beim NDR am Ostseekai

Bjarne Mädel – Foto: NDR/Thorsten Jander

Erstmalig lädt der NDR im Rahmen der Kieler Woche zu zwei Fan-Abenden mit Open-Air-Kino-Events ein. Zwei „Tatort“-Folgen mit dem Kieler Ermittler Borowski zeigt der NDR am Mittwoch, 21. Juni, auf großer Videowand am Ostseekai. Schauspieler Axel Milberg präsentiert hier Borowskis Lieblingsfälle. Freunde des skurrilen Humors dürfen sich außerdem am Montag, 19. Juni, auf drei Folgen von „Der Tatortreiniger“ freuen – unter Anwesenheit von Bjarne Mädel.

Unter dem Motto Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle kommt am Mittwoch, 21. Juni, Axel Milberg (alias Kommissar Borowski) auf das NDR Areal am Ostseekai. Mit dabei sind auch Anja Antonowicz (Gerichtsmedizinerin Dr. Kroll) und Thomas Kügler, der in den Kieler „Tatort“-Folgen als Borowskis Vorgesetzter Roland Schladitz zu sehen ist. Zunächst stehen die Schauspieler ab 19.00 Uhr für einen Talk auf der Bühne, im Anschluss geben sie ab 19.30 Uhr Autogramme. Ab 20.00 Uhr zeigt der NDR dann mit „Borowski und der Himmel über Kiel“ die erste „Tatort“-Folge des Abends, die zweite – „Borowski und der Engel“ – folgt ab 21.45 Uhr. Durch den Abend führt „Schleswig-Holstein 18:00“ Moderatorin Eva Diederich.

Zwei Tage zuvor kommt Schotty an den Kai! Schon jetzt ist „Der Tatortreiniger“ eine echte Kultserie. Seit 2011 zeigt der NDR das Comedyformat mit Bjarne Mädel. Beim Open-Air-Kino am Ostseekai gibt es am Montag, 19. Juni, drei Episoden, in denen Schotty mal wieder für Ordnung sorgt. Ab 19.00 Uhr heißt es Schotty räumt auf. Und auch Schotty selbst ist vor Ort: Schauspieler Bjarne Mädel stellt die Folgen auf der Bühne vor und steht seinen Fans auch für Autogramme zur Verfügung.
Ab 17.00 Uhr gibt es zunächst das Public Viewing zum Confederations Cup. Die deutsche Nationalmannschaft trifft dann in ihrem ersten Gruppenspiel auf Asienmeister Australien. Jan Bastick von NDR 1 Welle Nord moderiert den Abend.

An beiden Abenden wird ein Teil des NDR Areals bestuhlt sein. Darüber hinaus können Besucher Decken oder Isomatten mitbringen.

Das Open-Air-Kino in der Übersicht:

Montag, 19. Juni
17.00 Uhr | Public Viewing FIFA Confederations Cup: Deutschland – Australien
19.00 Uhr | Schotty räumt auf – Tatortreiniger Public Viewing mit Bjarne Mädel
20.00 Uhr | drei Folgen von Der Tatortreiniger: Die Challenge, Freunde, Özgür

Mittwoch, 21. Juni
19.00 Uhr | Der große Abend des Kieler Tatort – Borowskis Lieblingsfälle
19.00 Uhr | Talk mit Axel Milberg
19.30 Uhr | Schauspieler stehen für Autogramme zur Verfügung
20.00 Uhr | Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel
21.30 Uhr | Talk mit Axel Milberg, Anja Antonowicz und Thomas Kügel
21.45 Uhr | Tatort: Borowski und der Engel

Das STUDIO Filmtheater zeigt den aktuellen „Tatort: Borowski und das Fest des Nordens" im Public-Screening in Kiel; Der „Tatort", der 2015 während der Kieler Woche gedreht wurde, ist am Sonntag, 18. Juni, um 20.15 Uhr parallel zur Ausstrahlung in DAS ERSTE auf der großen Leinwand im Kinosaal und auf der Leinwand in der Kinobar zu sehen (in Anwesenheit von Gästen). Der Eintritt ist frei, kostenlose Einlasskarten können am Veranstaltungstag zu den Öffnungszeiten des Kinos direkt abgeholt werden. Reservierungen sind nicht möglich.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Loisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Mai 23 2016

DVB-T2 HD startet im Mai erste Stufe zur Fußball-EM

HD Fernsehen über Antenne

DVB-T2 HD startet im Mai erste Stufe zur Fußball-EM

Die erste Stufe von DVB-T2 HD startet pünktlich zur Fußball-EM – Foto von Axel Herzig

Digitales Antennenfernsehen in HD-Qualität? In einigen Ballungsgebieten im NDR Sendegebiet ist das bereits ab 31. Mai möglich – denn dann startet die erste Stufe von DVB-T2 HD in den Regionen Kiel, Lübeck, Hamburg, Rostock, Schwerin, Hannover, Braunschweig, Bremen und Bremerhaven. Bisher konnte über Dach-, Außen- oder Zimmerantenne nicht in HD-Qualität ferngesehen werden. Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD wird nun der Empfang des digitalen Antennenfernsehens in HD-Qualität ermöglicht. Zusätzlich zum bestehenden DVB-T-Angebot werden ab 31. Mai vom Plattformbetreiber „Media Broadcast“ folgende Programme in HD-Qualität ausgestrahlt: Das Erste HD, RTL HD, ProSieben HD, SAT.1 HD, VOX HD und ZDF HD. So können die Zuschauer dann auch die Spiele der kommenden UEFA Fußball-Europameisterschaft in HD-Qualität genießen. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme ist kostenlos, die Ausstrahlung der privaten Programme erfolgt verschlüsselt.

Für den Empfang von DVB-T2 HD wird ein entsprechendes Empfangsgerät benötigt. Dies kann entweder ein Flachbildfernseher der neuesten Generation mit integriertem DVB-T2 HD-Empfangsmodul oder eine Set-Top-Box sein. Es ist beim Kauf darauf zu achten, dass das Empfangsgerät den HEVC/H.265 Codec unterstützt. Geräte mit dem grünen „DVB-T2 HD Logo“ sind für den Empfang geeignet. Nutzer von Satelliten- oder Kabelfernsehen sind von der Umstellung nicht betroffen und auch DVB-T kann wie gewohnt weiterhin empfangen werden.

Die großflächige Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD beginnt im ersten Quartal 2017. In den Ballungsgebieten der ersten Stufe und weiteren Regionen werden dann rund 40 Programme, überwiegend in Full HD (1080p50) angeboten. Ab dann wird in diesen Regionen noch für neun Monate ein DVB-T-Basis-Angebot (Simulcast) mit den Programmen Das Erste, ZDF und NDR Fernsehen verfügbar sein. Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD wird in vielen Gebieten der Empfang mit einer kleinen Stabantenne auch im Freien möglich sein, so dass selbst im Garten, Park oder auf der Terrasse in HD-Qualität ferngesehen werden kann.

Informationen zur individuellen Empfangsmöglichkeit und DVB-T2-HD Versorgungskarten erhalten die Zuschauer unter ndr.de/dvbt2hd. Darüber hinaus bietet der NDR eine kostenlose technische Hotline (08000 63 70 99).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Okt 15 2015

Stilcode – Der passende Schlüssel für erfolgreiches Auftreten

Stimmig wirken durch das passende Outfit und durch moderne Umgangsformen

Stilcode - Der passende Schlüssel für erfolgreiches Auftreten

Nicola Schmidt Image Impulse

Der erste Eindruck wird in wenigen Millisekunden von optischen Faktoren geprägt. So wird das Stilthema zu einem Türöffner für einen erfolgreichen Termin – oder auch nicht.

An zwei Intensiv-Tagen erfahren Sie, wie Sie auf andere wirken und wie Sie Ihre Ausstrahlung steigern können. Sie erhalten umsetzbare Tipps und Empfehlungen für Ihr typgerechtes Styling rund um das Gesicht (Farben, Schmuck, Brille und Frisur). Zusätzlich bekommen Sie die Auswahl Ihrer individuell vorteilhaften Stoffe, Muster und Schnitte. Sie lernen, wie Sie sich eine Garderobenstrategie zulegen, die Ihrem Berufsalltag entspricht. Sie werden stilsicher in Fragen rund um die Business-Etikette, Tischkultur und Outfit-Knigge. So wird Kleidung in Ihrem Tagesgeschäft zu dem, was sie ist:
Zu einer wichtigen Nebensache, die nicht nur Erfolg sondern auch Selbstsicherheit und Freude am guten Aussehen.

3 Schritte zu Ihrem persönlichen Stil:

Ausstrahlung und Wirkung
Farben und Garderobe
Persönliche Garderobeninventur
Wenn Sie beide Seminartage gebucht haben, erhalten Sie einen Gutschein von 59,- EUR inkl. MwSt.

Ein falsch gekaufter Businessanzug ist teurer: Teilnehmerbeitrag pro Seminartag 595,- EUR inkl. MwSt. Steuerabzugsfähig als Karriereberatung/ Werbungskosten.

19.-20.02.2016 Berlin

Anmeldung über Xing

Anmeldung über Amiando

Sie erhalten ein Zertifikat, ausführliche Unterlagen sowie Lunch und Kaffeepausen.

Die kleine Teilnehmerzahl von max. 7 Teilnehmern erlaubt eine intensive persönliche Beratung, die einem Einzelcoaching gleichzusetzen ist.
Ziele:
Sie kleiden sich auftragsbezogen, typgerecht und modern. Sie wissen um Ihre Ausstrahlung und Wirkung. Sie integrieren sie in Ihre Berufsstrategie sowie in den Umgang mit anderen Menschen.
Durch den besseren Überblick in der Garderobe sparen Sie morgens viel Zeit und Geld. Sie sind unter Gleichgesinnten in einem vertrauten und persönlichen Rahmen. Durch Ihre Stilsicherheit fühlen Sie sich wohl, dass zeigt sich auch im Außen.

Nicola Schmidt, Trainerin und Speaker sowie Gastautorin bei Focus online, ist Stilexpertin und Wirkungsverstärkerin. Stimmig auftreten, das ist ihr Motto, welches sie an ihre Teilnehmer weitergibt.
Durch ihre lebendigen Veranstaltungen, bekommt man bei Nicola Schmidt schnell ein Verständnis dafür, welche Chancen sich hinter dem persönlichen Auftreten verbergen. Sie zeigt, wie man Fettnäpfchen gekonnt umschifft, eine gute Performance zeigt, damit die nächste Präsentation ein voller Erfolg wird und dabei optisch gut aussieht. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Kleidung stecken.
Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Gewinnen Sie an Ausstrahlung mit optimaler Wirkungspräsenz.
Ihre Kenntnisse gibt sie auch an Lernende für einen optimalen Start ins Berufsleben weiter.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Stilexpertin – Imagetrainerin – Keynotespeaker
Seminare – Vorträge – Coaching
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Firmenkontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Pressekontakt
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Sep 3 2015

Farben wirken immer

Farben wirken immer

Image Impulse Nicola Schmidt

Farben bestimmen unser Leben, wir Menschen können nicht nur Farben sehen sondern auch fühlen. Dementsprechend reagieren wir, zum Beispiel auf Blau entspannt. Farben können Stimmungen bei uns selbst und bei unserem Gegenüber auslösen. Die Farbe unserer Kleidung sagt darüber aus, wie wir auf unsere Mitmenschen wirken.
Die optimalen Farben werden anhand des Hautuntertons analysiert. Bei ungünstigen Farben treten Unebenheiten, wie Rötungen oder Äderchen stärker hervor. Die optimalen Farben „bügeln“ diese Unebenheiten geradezu weg. Durch diese stimmigen Farben wirken wir strahlender und frischer.

Doch wie wirken Farben und was lösen sie beim Gegenüber aus?

Rot: Wer diese Signalfarbe trägt, zieht die Blicke auf sich. Um Rot flächig zu tragen, gehört schon Mut dazu. Dieser Mensch fällt auf und zeigt sein Selbstbewusstsein. Wenn Sie einen Vortrag vor mehreren hundert Menschen halten, sieht man Sie auch in der hintersten Reihe. Haben Sie jedoch eine Unterredung mit Ihrem Chef, der auch noch schlechte Laune hat, kann es sein, dass Sie ihm wie ein rotes Tuch erscheinen. Rot als Accessoire getragen, kann Dynamik, aber auch Macht unterstreichen. Nicht jedem steht ein kräftiges Rot. In diesem Winter kommt als dezente Alternative das Bordeauxrot in die Geschäfte.

Orange: Für die anregende Kommunikation steht das fröhliche Orange. Es kann Leben in die Faktenwelt bringen. Die Farbe steht auch für Lebensfreude und Spontanität. Orange drängelt sich extrovertiert in den Vordergrund und lässt den Träger schnell blass aussehen, so dass das Gesicht etwas gelblich wirkt und dazu Unebenheiten betont werden. Sie mögen Orange und wollen nicht drauf verzichten? Nehmen Sie orangefarbene Accessoires, wie Gürtel und Tasche. In diesem Winter kommt ein kräftiges klares Orange-Rot in die Geschäfte. Das gibt dem Träger mehr Strahlkraft, als das gängige hellere Orange.

Gelb: Es ist die Sonnenfarbe schlechthin. Gerade, wenn die Tage grau und trüb sind, bringt Gelb die Heiterkeit und Leichtigkeit zurück. Besonders gut wirkt Gelb bei sonnengebräunter Haut. Zeigen Sie Ihre positive und optimistische Seite mit der Sonnenfarbe. Das etwas dunklere sehr warme Gelb wird diesen Winter wieder seinen Einzug halten. Doch Vorsicht! Die Farbe macht sehr schnell blass, auch hier werden Unebenheiten schneller ans Tageslicht gebracht. Wenn Ihr Hautunterton jedoch warm ist, kann der Ton mit anderen warmen Tönen richtig toll aussehen. In Asien ist Gelb die Farbe der höchsten Kultur, der Weisheit, des Ruhms und der Glückseligkeit sowie der Mitte.

Grün: Es ist die Farbe der Harmonie und des Wachstums. Grün gibt Sicherheit und ist die Komplementärfarbe von Rot, sie steht Rot im Farbkreis gegenüber. Grün bietet einen Ausgleich zur Dynamik. Ein kräftiges kühles Smaragdgrün sieht zur dunkelblauen Jacke sehr extravagant aus. In diesem Winter hält das Olivgrün Einzug. In Kombination mit auch kräftigen Farben kann es sehr interessant wirken. Oliv passt sich an, denn auch dezentere Pastelltöne passen dazu. Auf matten Stoffen wirkt Grün eher billig und auch bieder. Extravagant und weniger elegant wirkt Grün auf glänzenden Stoffen.

Blau: Ist die Lieblingsfarbe der Deutschen. Die meisten Mitteleuropäer können Blau sehr gut tragen. Es vermittelt Vertrauen und Diplomatie. Ein dunkles Blau wirkt immer ruhig und seriös. Blau vermittelt außerdem Freundlichkeit, Freundschaft und Harmonie. Blau zu kombinieren, ist leicht: Ob mit kräftigen Tönen wie Türkis oder Kanariengelb. Auch Pastelltöne, wie Hellrosa oder Hellblau wirken edel und elegant. Blau ist auch die Farbe der Sympathie und kann je nach Intensität edel – Royalblau – oder auch sportlich – Marineblau – wirken.

Violett: Die Farbe Violett steht eindeutig für Extravaganz. Sie ist zusammengesetzt aus warmen Rot und kühlem Blau. Sie gleicht Disharmonien aus, steht für Schönheit und unterstützt die Kreativität. Wer Violett trägt, will auffallen. Violett steht für das Modische, das Unkonventionelle und das Originelle. Dennoch erscheint sie vielen zu gewagt. Das typische Lila und das dunklere Violett wirken kühl, Pflaume und Aubergine wirken wärmer.

Weiß: Auf griechisch heißt Weiß „leukos“ und bedeutet „leuchten“. Die Verbindung zum Licht, zum Leuchten bestimmt die Symbolik der Farbe Weiß. Alles Positive spiegelt sich in der Farbe Weiß wieder. Weiß wirkt ideal durch sein Gegenpol Schwarz. Weiß gegen Schwarz, das ist der Kampf des Guten gegen das Böse. Denken wir dabei nur an alte Cowboy-Filme, die Guten trugen helle Hüte und die Gangster schwarze. Bis Mitte der Siebziger Jahre war ein weißes Hemd zum dezentfarbenen Anzug die Standardkleidung all derer, die sich bei der Arbeit nicht schmutzig machen mussten – „white-collar-workers“. Das elegante Hemd ist Weiß. Weiß bietet Raum zur Nachdenklichkeit und Klärung. Zu viel Weiß schafft eine Reserviertheit und kann isolieren. Die Farbe Weiß steht für steht für Reinheit und Unschuld. Es wirkt immer klar und rein, fast schon steril. Reines Weiß kann insbesondere bei sehr hellhäutigen Menschen schnell blass machen. Es gibt viele Weiß-Nuancen, die weicher wirken, so dass man nicht so kühl und unnahbar wirkt.

Rosa: Es ist das geschwächte Rot, das bunte Weiß. Es ist die Mischung des männlichen Rot und dem weiblichen Weiß. Weiß ist kühl, Rosa anschmiegsam. Rosa öffnet das Herz und mindert Aggressionen. Es symbolisiert Charme und die Freundlichkeit. In der maskulinen Businesswelt macht es die sachlichen Farben wie Anthrazit, Businessbraun, Nachtblau und auch Schwarz weicher und femininer.

Schwarz: Seit Jahrzehnten ist es die Lieblingsfarbe der Designer, es ist immer noch die Farbe des Modernen. Schwarze Kleidung wirkt puristisch, abgrenzend und unnahbar. Jugendliche tragen gerne Schwarz um sich abzugrenzen. Coco Chanel kreierte um 1930 das „kleine Schwarze“, es ersetzte die bodenlange Robe. Im Beruf steht Schwarz für Kompetenz, Sachlichkeit und Distanz. Viele Menschen nutzen Schwarz unbewusst, um sich vor der Welt zu verstecken. Wer auf Menschen zugehen möchte, hat es in Schwarz deutlich schwerer. Schwarz wirkt bei vielen Menschen hart und sehr distanziert. Da sieht ein Anthrazit oder Dunkelgrau wesentlich besser und edler aus.

Grau: Grau braucht einen bunten Partner, damit es nicht zu fad und langweilig wirkt. Fast alle Farben kommen mit Grau zum Strahlen, denn Grau alleine strahlt nicht. Es ist die Farbe ohne Charakter, man macht nichts falsch. Es ist auch die Farbe der Selbstbeherrschung und schützt vor äußeren Einflüssen. Grau gekleideten Menschen hören wir eher zu, da die Kleidung nicht von den Worten ablenkt. Jedoch wirkt die Farbe schnell altmodisch und langweilig. Die sprichwörtlich „graue Maus“ ist eine unscheinbare Person. Allerdings: Grau wirkt auch durch das Material. Je edler das Material, desto eleganter kommt das Grau zum Vorschein. Das zeigte die Mode der letzten Jahre. Im Business kann ein wollweißes Hemd zum grauen Anzug sehr schick und elegant aussehen. Dadurch kann die eigene Individualität und Understatement betont werden. Grau wirkt neutral, aber nicht aufdringlich. Sie bietet den Kompromiss und steht für Zurückhaltung. Eine Untersuchung hatte gezeigt, dass Kinder, die eine graue Schuluniform tragen, weniger kooperativ sind, als Kinder, die eine blaue Uniform in der Schule tragen.

Braun: Ist insbesondere in der Damenmode immer wieder sehr beliebt. Es signalisiert die Erdigkeit, Stabilität und Geborgenheit. Es erdet uns in unruhigen Zeiten. Braun passt sich an: Mit Fuchsia, Rosa oder Hellblau kann ein dunkles und kühleres Businessbraun – Espressobraun – sehr edel aussehen. Im Frühjahr finden wir oft helle Braunnuancen, wie zum Beispiel Beige. Dies kombiniert mit einem kräftigen Rot, lässt viele Menschen frisch aussehen. Doch nur ein Braun oder Beige, macht wiederum viele Menschen blass. Also kombinieren Sie „Ihre“ Farben dazu.
—————————————————————-
Motto: Stimmiger Auftritt für Ihren Erfolg!
Nicola Schmidt ist Stilexpertin, Imagetrainerin und Vortragsrednerin. Sie schult und coacht Fach- und Führungskräfte, die durch eine authentische, eindrucksvolle und wirkungsvolle Präsenz den Grundstein für ihren Erfolg legen möchten. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Gewinnen Sie an Ausstrahlung und optimaler Wirkungspräsenz.

Nicola Schmidt, Trainerin und Speaker sowie Gastautorin bei Focus online, ist die Spezialistin für den \\\’Stimmigen Auftritt mit starker Ausstrahlung\\\‘. Schließlich wirken wir immer.
Durch ihre lebendigen Veranstaltungen, bekommt man bei Nicola Schmidt schnell ein Verständnis dafür, welche Chancen sich hinter dem persönlichen Auftreten verbergen. Sie zeigt, wie man Fettnäpfchen gekonnt umschifft, eine gute Performance zeigt, damit die nächste Präsentation ein voller Erfolg wird und dabei optisch gut aussieht. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Kleidung stecken.
Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Gewinnen Sie an Ausstrahlung mit optimaler Wirkungspräsenz.
Ihre Kenntnisse gibt sie auch an Lernende für einen optimalen Start ins Berufsleben weiter.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Stilexpertin – Imagetrainerin – Keynotespeaker
Seminare – Vorträge – Coaching
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Firmenkontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Pressekontakt
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Apr 7 2015

„Wie Frau sich ihren Traummann angelt“

von „Der Seelenflüsterer“

Das Geheimniss wie Sie als Frau ihren Traummann , wie ein Magnet in Ihren Bann ziehen, liegt in der Kraft Ihrer Gedanken und Gefühlen. Genau diese Gedanken und Gefühle verleihen Ihnen Ihre Ausstrahlung, die von Ihrem Umfeld unbewusst wahrgenommen wird und Sie interessant und sympathisch oder eher weniger interessant erscheinen lässt. Verändern Sie Ihre Gedanken und Gefühle, verändern Sie auch Ihre Ausstrahlung.

Nehmen Sie sich die Zeit und setzten sich an einem sonnigen Tag auf eine Bank in einem Park oder in ein Kaffee in der Fußgängerzone. Beobachten Sie die vorbei gehenden Leute und fangen an, Ihre Gedanken zu erraten. Der Großteil der Menschen ist verschlossen, in sich gefangen und läuft griesgrämig durch die Welt. Merken Sie auf was ich hinaus will. Ich möchte, dass Sie sich selbst bewusst werden, wie Sie von Ihrem Umfeld wahrgenommen werden. Beobachten Sie Ihre Gedanken und Ihre Gefühle, die Sie über Ihre Ausstrahlung, unbewusst nach außen tragen. Werden Sie sensibel für die Wahrnehmung Ihrer Gefühle, was Ihnen Ihr Herz und Ihre Seele mitteilen möchte.

Mit Humor und Ehrlichkeit flirtet es sich leichter. Humor ist ein Tür- und Herzensöffner und erleichtert Ihnen das Leben sehr. Wenn Ihnen ein Mann auffällt, den Sie gerne kennen lernen möchten und er nicht in Begleitung ist, gehen Sie doch einfach zu Ihm hin und sagen „Hallo ich bin die …, Sie haben eine interessant Ausstrahlung und das möchte ich mir nicht entgehen lassen“. Seien Sie „spontan“ um die Hemmschwelle der tausend Gedanken erst gar nicht aufkommen zu lassen. Gehen Sie „humorvoll“ und „natürlich“ und mit einem Lächeln, das aus Ihrem Herzen kommt, auf ihn zu. Glauben Sie mir, auch Männer haben so ihre Hemmungen eine Frau anzusprechen und sind offen dafür, wenn Sie den erste Schritt machen. Wenn Sie ihn dann noch für sympathisch finden, laden Sie ihn auf einen Kaffee ein, so sehen Sie gleich wie spontan und locker er auf Ihre direkte Art reagiert und damit umgeht.

Als „Der Seelenflüsterer“ gebe ich Seminare und Einzelcoaching für Frauen, Paare und Singles zu den Themen: mehr Lebensfreude , Persönlichkeit, Ausstrahlung, Selbst-Bewusst-Sein, Stilberatung und Eheberatung und Partnerschaft . Es ist zu meiner Mission geworden, sich der Liebe, unserer Gedanken und Gefühle bewusst zu werden, die „Herzensenergie“ der Menschen zum strahlen zu bringen und ihre „Seelen“ glücklich zu machen.

Alles Liebe von Herzen und von meiner Seele
P. J. Fischer – www.Der-Seelenflüsterer.com

Seminare und Einzelcoaching für mehr Lebensfreude, Selbstbewusstsein, Ausstrahlung, Persönlichkeitsentwicklung, Eheberatung und Partnerschaft sowie Stilberatung.

Firmenkontakt
Seminare & Lebensberatung
P. J. Fischer
Rechbergring 5
89293 Kellmünz
08337-9002475
info@lebensberatung-partnerschaft.com
http://www.lebensberatung-partnerschaft.com

Pressekontakt
Der Seelenflüsterer
P. J. Fischer
Rechbergring 5
89293 Kellmünz
08337-9002475
info@der-seelenfluesterer.com
http://www.der-seelenflüsterer.com

Okt 28 2014

Investition in Bildung ist Investition in Zukunft

Workshop und Mitarbeiterschulung Künsting AG: Auftritt, Ausstrahlung und Aussage – Welches Bild wird vermittelt? – „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ – von Edgar Künsting, Paderborn

Investition in Bildung ist Investition in Zukunft

Grand Opening Event September 2014 – Künsting AG

Die Künsting AG, geleitet von Edgar Künsting, ist seit vielen Jahren erfolgreicher Versicherungsmakler und Unternehmer an der Seite der Kundschaft und Ansprechpartner für die Mitarbeiter, Auszubildenden und Eigenverantwortlichen Mitstreitern. Das Versicherungsmagazin , Bankmagazin und das Institut Service Value suchte die vorbildlichsten Finanzvertriebe in Deutschland. Aktuell bekam die Künsting AG mit Unternehmer Edgar Künsting diese Auszeichnung – Vorbildliche Finanzvertriebe ausgezeichnet.

Das Grand Opening der Künsting AG im September war ein voller Erfolg für Kunden, Gäste, Mitarbeiter, Mitstreiter und das Unternehmerteam der Künsting AG. Die Künsting AG, ein umfassender Partner im Großraum Paderborn, Ostwestfalen-Lippe expandiert und schafft neue Wirkungskreise und Arbeitsplätze. Die Ausbildungsoffensive 2014 brachte acht neue Ausbildende an den Start. Vorstand Edgar Künsting und das Team begrüßten die Azubis im August herzlich und stolz. „Wir freuen uns über das Interesse der jungen Menschen für die Finanzdienstleistung. Wir wissen, dass es der Finanzbranche an qualifiziertem Nachwuchs mangelt. Engagiert und motiviert setzt sich das Unternehmen nicht nur in eigener Sache durch Ausbilden des eigenen Nachwuchses ein, sondern unterstützt auch in Interessensgruppen und durch Lobbyarbeit die Zukunft junger Finanzpioniere. Als zweitgrößter Ausbilder in der Region und in der Branche setzt die Künsting AG hier eindeutige Zeichen und zeigt Flagge“, so der überzeugte Unternehmer Edgar Künsting.

Bilder sagen mehr als Worte

Die grundsätzliche Frage ist: Warum ist ein Foto schön und was macht ein Foto ästhetisch? Was soll das Bild vermitteln? Dieser Workshop veranstaltet mit Unterstützung eines Mediendesigners und Fotografen für die Azubis der Künsting AG führen in die Welt der digitalen Medien und deren optimalen Inszenierung. Durch das Medium Internet in Kombination mit dem Print und der daraus vielfältigeren Möglichkeiten besteht die Notwendigkeit mit Bildern starke Aussagen zu treffen. „Den Blick für das Wesentliche mit dem Besonderen zu schärfen, dass Thema gehört auch zum Tätigkeitsfeld von Finanzdienstleistern“, weiß Edgar Künsting aus langjähriger Erfahrung.

Das einfache “Draufhalten und Auslöser drücken“ führt in den seltensten Fällen zu ansprechenden Ergebnissen. Hier ist allenfalls einmal ein Glückstreffer zu erwarten. Vielmehr macht es Sinn, sich vor den Bildaufnehmen zu überlegen, wie man einem zu fotografierenden Objekt ein gewisses Maß an Ästhetik “einhauchen“ kann. Ein wesentlicher Aspekt dafür ist die Wahrnehmung des Betrachters. Es ist das Besondere, was den Betrachter fesselt und ein Bild ästhetisch erscheinen lässt. Beispiele wurden hierzu aufgezeigt und diskutiert.

Aus diesem Grund ist es wichtig, soweit die Kameratechnik es zulässt, bereits bei der Aufnahme mit unterschiedlichen Helligkeiten, Kontrasten und Aufnahmepositionen, unterschiedlichem Fokus und Farben zu arbeiten. Die Bilder sollten sich von dem unterscheiden, was der Betrachter gemeinhin als “Normal“ bezeichnen würde.

Als besonderes Problem stellt sich das Spannungsfeld: historisches Objekt / Fotografie in der Neuzeit heraus. Auf den Bildern sichtbare Fahrzeuge oder Schilder erweisen sich meist als störend und nehmen den Bildern die Ausstrahlung.

Der Fotograf erläutert bildlich: „Wenn man heut zutage historische Fotos aufnehmen möchte ist es wichtig, obwohl wir in der modernen Welt der digitalen Farbfotografie leben, die Fotos so aufzunehmen, dass sie ihren historischen Hintergrund nicht gänzlich einbüßen. Außerdem ist es wichtig, mit den Bildern durch Variationen bei der Aufnahme das künstlerische Empfinden des jeweiligen Betrachters anzusprechen.“

Tipps und Tricks: Kleine Veränderungen ändern den Blick

Der Fotodesigner hierzu: „Hier stellt es sich oft als positiv heraus, solche Farbaufnahmen zu entsättigen, oder aber den Standpunkt und Zoom-Faktor so zu wählen, dass störende Einflüsse eliminiert wurden. Besondere Effekte können durch die Kontrastveränderung, Schärfeeinstellungen, Fokussierung und Bildnachbearbeitung erzielt werden.“ Hierbei können schon kleine Veränderungen zu großen Ergebnissen führen, wie die Beispielsbilder es den Teilnehmern verdeutlichen.

Fazit: Schön ist, was dem Betrachter gefällt

Edgar Künsting hierzu: „Es bleibt jedoch festzustellen, dass Ästhetik immer im Auge des Betrachters liegt; also eine rein subjektive Angelegenheit ist. Doch die Erfahrungen zeigen, dass ein ausdrucksstarkes Bild mehr Kraft als 1000 Worte hat. Der Erfolg von Unternehmen und dem Marketing geben dabei unwiderruflich Recht!“

Edgar Künsting bedankte sich bei allen Beteiligten und freut sich auf weitere Veranstaltungen im Hause der Künsting AG.

V.i.S.d.P:

Edgar Künsting
Der Verfasser ist für den Inhalt verantwortlich

Seit 1996 ist die Künsting AG – Geldanlage, Finanzierung, Versicherung – erfolgreich am Markt tätig. Edgar Künsting, Gründer und Vorstand der Künsting AG ist seit 1991 in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Die Künsting AG mit Hauptsitz in Paderborn und weiteren Niederlassungen vertreten die Belange und Interessen ihrer Kunden im Großraum Ostwestfalen-Lippe. Die Künsting AG steht für Qualität – Vertrauen – Konstanz und Leistungsbereitschaft. Weitere Informationen unter www.kuensting-ag.de

Kontakt
Künsting AG
Edgar Künsting
Detmolder Straße 170
33100 Paderborn
0 52 51 – 1 40 95 0
presse@kuensting-ag.de
http://www.kuensting-ag.de

Aug 23 2014

Wie möchten Sie wirken?

Ist Charisma angeboren? Nein, denn erfolgreiches Auftreten kann man lernen!

Wie möchten Sie wirken?

Image Impulse Nicola Schmidt

Es gibt Menschen, die mit ihrer faszinierenden Ausstrahlung sofort andere in ihren Bann ziehen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Frau oder Mann handelt, ob dick oder dünn, alt oder jung. Dennoch haben nur wenige Menschen von Hause aus diese Gabe, das heißt ohne jedes Training auf andere überzeugend wirken, Erfolg ausstrahlen, kommunikativ sind und eine Situation nahezu immer dominieren, selbst wenn sie diese Absicht gar nicht haben.

„Charisma“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Gnadengabe“. Das Schöne ist, jeder kann ein sympathisches, selbstbewusstes Auftreten erlernen. Jeder kann für sich entscheiden, seine Außenwirkung, sein Auftreten und seinen Sympathiefaktor positiv zu verändern. Voraussetzung dafür ist, dass derjenige es wirklich verändern möchte! Ein paar Punkte sollten jedoch beachtet werden:

Stehen Sie zu Ihren Schwächen
Jeder Mensch hat Schwächen, das ist völlig normal. Denn Perfektion erzeugt eher Aggression und wer will schon perfekt sein? Also: Daran ist nichts Peinliches. Peinlich wird es nämlich erst, wenn man ständig versucht sich zu verstellen. Machen uns Schwächen nicht eher menschlich? Jeder Mensch wirkt direkt sympathischer, wenn er zu seinen Fehlern steht und mit kleinen Patzern offen umgeht, anstatt zu meckern oder die Schuld bei anderen zu suchen. Oft ist plötzlich jemand zur Stelle, der uns dabei aus der Patsche hilft. Mit einem freundlichem Gesicht „Danke“ sagen steigert außerdem unseren Selbstwert.
Außerdem mögen Menschen es, wenn man über sich selbst lachen kann. Dahinter steckt ein Mechanismus: Wer über sich selbst lacht, erntet meistens auch einen Lacher der Anderen, und zwar mit ihm und nicht über ihn.

Sie sind gut? Dann sagen Sie es auch! Denn: Bescheidenheit ist keine Zier.
Stehen Sie zu Ihren Stärken. Denn ein gesundes Selbstbewusstsein scheitert häufig daran, dass viele Menschen sich nicht trauen, offen zu ihren Stärken zu stehen. Jeder von uns möchte schließlich für sein Können gelobt und für seine Leistungen respektiert werden. Wer jedoch zu bescheiden reagiert, macht Platz für andere. Insbesondere für denjenigen, der das für sich selbst ausnutzt und uns die Aufmerksamkeit stiehlt! Wer gut ist darf es auch sagen. Also: Zeigen Sie Ihre Persönlichkeit! Das hat nichts mit Angeberei zu tun, sondern um ein klares Bekenntnis zu den eigenen Fähigkeiten.

Körpersprache wirkt
Die eigene Persönlichkeit drückt sich auch in der Körpersprache aus. Das wir nicht nicht wirken, bzw. kommunizieren, wusste bereits der Kommunikationsforscher Paul Watzlawick. Das Gesagte mit dem Körper unterstreichen – authentisch soll es sein. Sobald ein Dialog stattfindet, ist eine offene Körperhaltung von Vorteil. Die Hände sollten nicht in Hosentaschen oder hinter dem Rücken versteckt werden, sondern für den Gesprächspartner oder das Publikum sichtbar sein.
Verstecken Sie sich nicht hinter dem Rednerpult, denn schnell wird Ihnen keiner mehr zuhören, da das Pult eine Barriere bildet. Besser ist es, den Raum zu dominieren. Wo bekommen Sie die höchste Aufmerksamkeit? In der Mitte und am vorderen Rand des Podests hört das Publikum eher zu, als wenn man sich zu sehr an der Seite bewegt.
Wer wirken möchte, versteckt sich nicht. Wer auf sein Rednerpult verzichtet, erzielt Zuhörzwang. Vorausgesetzt natürlich, er erfüllt den Raum mit Wirkung.
Ohne Blickkontakt geht es nicht. Blicke können wir nutzen, um Distanzen zu überwinden und auch Interesse zu zeigen. Ein direkter, klarer Blick (Achtung: Nicht mit Glotzen verwechseln!) wirkt stets selbstsicher und offen. Lächeln ist ein wichtiger Faktor, wenn man selbstbewusst und sympathisch wirken sowie auftreten möchte. Lächeln bringt unsere Wirkung sowie den Erfolg unserer Kommunikation schlagartig nach vorn. Vorausgesetzt, es ist echt.

Nicola Schmidt ist Expertin für Ihren stimmigen Auftritt.
Sie bietet dazu Seminare, Vorträge und Einzelcoachings im deutschsprachigen Raum an. Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften/ Mitarbeitern aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation – verbal und nonverbal – optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der professionelle Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung. Sie setzt Impulse. Denn charismatisches und sicheres Auftreten bilden das Fundament für den geschäftlichen Erfolg auf jedem Parkett.
Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21

Homepage Nicola Schmidt

Seminare zum Thema Image & Outfit bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für Ihren stimmigen Auftritt!
Ihre Schwerpunktthemen sind die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben. Nicola Schmidt ist als freie Trainerin für Unternehmen im deutschsprachigen Raum tätig.

Kontakt:
Image Impulse Image- & Managementtraining
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Mai 8 2014

Jetzt mit Mario Bertulli Schuhen festlich, chic und groß zum nächsten Event

Im Mai, Juni und Juli starten die meisten Events wie Hochzeiten und Sommer-Partys

Jetzt mit Mario Bertulli Schuhen festlich, chic   und groß zum nächsten Event

Elegant zur Hochzeit oder Sommerparty: Schuhe von Mario Bertulli lassen den Mann bis zu 10 Zentimeter wachsen

In diesen Tagen startet eine besondere Jahreszeit. Mai, Juni und Juli sind die Monate mit den meisten und attraktivsten Festivitäten. Hochzeiten, Einladungen, gesellschaftliche und berufliche Feierlichkeiten sowie Events und Partys füllen den Kalender. Auch die ersten Grillabende, privaten Einladungen und beruflichen Empfänge werden ausgesprochen. Wohl dem, der sich jetzt chic und festlich, locker und dennoch elegant kleiden kann. Und für jede Art von Veranstaltung ein passendes Outfit parat hat. Die Traditionsschuhmanufaktur Mario Bertulli (mariobertulli.eu) unterstützt Männer nicht nur mit eleganter Schuhmode für jede Situation, sondern lässt sie mit dem Lift-up-Schuh auch um bis zu zehn Zentimeter größer erscheinen. Der erstaunliche Effekt: besondere Beachtung.

„Kleider machen Leute“ – das wollte uns schon die Novelle von Gottfried Keller lehren. Wohl wahr. Gerade auf einem unbekannten Terrain, etwa einer Veranstaltung, einem Steh-Empfang oder einer Hochzeit, kommt als erste – zugegeben zunächst oberflächliche – Wirkung modische Kleidung und angesagtes Outfit bei Menschen zur Geltung. Mit vielen kleinen Mitteln putzen sich Frauen und Männer heraus. Sie wollen sich wohlfühlen und zugleich Eindruck schinden. Nicht zuletzt stellen Mode- und Stilberaterinnen immer wieder fest, dass im ersten Moment die Wirkung nur bei sieben Prozent vom Inhalt (Person) abhängt, dagegen 93 Prozent vom Auftreten und der Gesamterscheinung. Denn: Das Outfit sagt mehr als 1.000 Worte.

Bei der Gesamterscheinung spielt meistens auch die Körpergröße eine bedeutende Rolle – nicht nur im Berufsleben, sondern auch auf Hochzeiten, Partys, Festivitäten oder Events. Beispiel Hochzeit: Die Braut macht sich für diesen besonderen Tag chic und trägt High Heels. Manch ein Bräutigam gerät dadurch in Not. Denn bei der Hochzeitsfeier und den zahlreichen obligatorischen Hochzeitsfotos will der Bräutigam neben seiner Braut auf keinen Fall kleiner wirken. Auf dem Foto für die Ewigkeit möchte er größer sein. In diesen Fällen haben die Lift-up-Schuhe von Mario Bertulli schon häufig geholfen und für eine stattliche Körpergröße gesorgt.

Mario Bertulli Schuhe für besondere Gelegenheiten und mit Tragekomfort

Allein über 20 verschiedene Modelle führt das Traditionsunternehmen Mario Bertulli (mariobertulli.eu) in dem Sortiment „Feierlicher Anlass“. Allen voran das auserlesene Modell „Stefano Goodyear schwarz“ (siehe Bild). Luxuriöse Eleganz schmückt diesen handgefertigten, rahmengenähten Schuh. Er ist der Star dieser Goodyear welted-Kollektion und lässt den Mann um sechs Zentimeter wachsen. Aber auch mit dem Modell „Monaco Luxury schwarz“ meistern Männer jede Festivität mit Größe. Finesse, Eleganz und Luxus zeichnen diesen Lift-up-Schuh im italienischen Stil aus. Wer lieber auf sachliche Eleganz Wert legt, der fühlt sich beispielsweise mit dem „Georgio Goodyear Schwarz“ perfekt gekleidet. Dieser hochwertige Goodyear welted-Schuh ist ein Hingucker und unterstützt die Gesamterscheinung des Mannes in besonderer und perfekter Weise.

Die Schuhe von Mario Bertulli haben sich seit Jahren ausgezeichnet. Denn bei der Herstellung legt die Schuhmanufaktur oberste Priorität auf Qualität und Eleganz. Der Schuh macht Männer sofort um bis zu zehn Zentimeter größer – ohne hohe Absätze. Ein raffiniertes Innenfußbett, feinstes Kalbsleder und exakte Rahmennähte sorgen für die besondere Wirkung und Ausstrahlung des Schuhträgers.

Mario Bertulli im Profil: Die Marke Mario Bertulli ( www.mariobertulli.eu ) steht seit über 40 Jahren für elegante und hochwertige Schuhe für den Mann. Bekannt ist Mario Bertulli für seinen Liftschuh, aus einem von 100 verschiedenen Modellen bestehenden Sortiment. Von rahmengenähten Schuhen bis Sport-Modellen hat der Kunde die freie Wahl. Mario Bertulli verwendet eingearbeitete Fußbett-einlagen, um damit den Träger je nach Modell um bis zu zehn Zentimeter zu erhöhen. Angeboten werden diese qualitativ hochwertigen Herrenschuhe über den Online-Shop oder per Katalog. Ein qualifiziertes Personal berät den Kunden bei der Auswahl. Denn wer gerne Größe und Komfort genießt, kommt bei Mario Bertulli voll auf seine Kosten.
Bildquelle:kein externes Copyright

Die Marke Bertulli (www.mariobertulli.eu) steht seit über 40 Jahren für elegante und hochwertige Schuhe für den Mann. Bekannt ist Bertulli für seinen Liftschuh, aus einem von 100 verschiedenen Modellen bestehenden Sortiment. Von Luxus bis Sport hat der Kunde die freie Wahl. Bertulli verwendet eingearbeitete Fußbetteinlagen, um damit den Träger je nach Modell um bis zu zehn Zentimeter zu erhöhen. Angeboten werden die qualitativ hochwertigen Herrenschuhe über den Online-Shop oder per Katalog. Ein qualifiziertes Personal berät den Kunden bei der Auswahl. Denn wer gerne Größe und Komfort genießt, kommt bei Bertulli voll auf seine Kosten.

Mario Bertulli – Charlet S.A.M.
Marc Gindorf
2, rue du rocher
98000 Monaco
+377 92 055915
info@charlet.mc
http://222.mariobertulli.eu

Jansen: Komm!
Michael Jansen
Aachener Straße 1372
50859 Köln
022349799363
Michael@Jansen-Komm.de
http://www.jansen-komm.de