Posts Tagged berichte

Jan 18 2018

Schluss mit „Schönfälschen“

GreenSocks-Consultant Michael Thissen gibt Tipps für ein zielorientiertes und ehrliches Reporting

Schluss mit "Schönfälschen"

GreenSocks-Consultants geben Tipps für zielführendes Reporting

Reportings sind fester und unabdinglicher Bestandteil des Unternehmensalltags. Sie sind wesentlich für die Unternehmensführung, interne Zusammenarbeit und Effizienzsteigerung. Sie sollen Wahrheit und Klarheit bringen, Stärken und Schwächen sichtbar machen – gerade deshalb ist zuverlässiges und wahrheitsgetreues Reporting essenziell, doch nur allzu oft ist gerade das in vielen Unternehmen nicht der Fall. Michael Thissen, Inhaber der GreenSocks Consulting GmbH, kennt die Problematik des Schönfälschens: „Wir machen leider immer wieder die Erfahrung, dass Statusberichte nicht die ganze Wahrheit sagen“.

Der Experte für Service Management spricht dabei gerne vom sogenannten Melonenstatus. „Es ist wie bei einer Wassermelone: Außen grün, innen ist aber alles rot!“ Während sich also Managements in dem Glauben, es sei alles im „grünen Bereich“, auf die Statusberichte verlassen, gibt es hingegen Probleme. Zahlen und Ergebnisse werden in Berichten immer wieder nach oben geschönt, um den eigenen Kopf aus der Schlinge zu ziehen. In so einem Fall ist es dem GreenSocks-Consultant zufolge wichtig, die Gründe für das „Schönfälschen“ zu kennen und Management wie auch Mitarbeiter dafür zu sensibilisieren.

„Ein Grund ist häufig, dass einfach schon die hinterlegten Kennzahlen oder Themen nicht als Steuerungsfunktionen dienen können, weil sie nicht zielscharf oder repräsentativ formuliert wurden oder weil es keine übergreifenden Schnittstellen gibt“, sagt Thissen. Beispielsweise werden in Risikoberichten bewusst potenzielle Risiken verschwiegen, aus Angst, dass diese auf persönliche Fehler zurückgeführt werden könnten.

Ein Verschweigen oder Beschönigen von Problemen kann dem Consultant zufolge aber auch nicht die Lösung sein, denn dadurch lösten sich Probleme und Risiken nicht in Luft auf. Er rät daher vorab genau zu definieren, was gemessen werden soll und was auch effektiv gemessen werden kann. Denn nur auf dieser Grundlage können Daten gesammelt und entsprechend der Ziele und Vorgaben verarbeitet und ausgewertet werden. „Die Mühe, die man mit dem „Schönfälschen“ von Berichten verbringt, sollte man lieber nutzen, gemeinsam mit dem Management die Kennzahlen neu zu definieren und Optimierungsvorschläge zu besprechen. Ein einstmals vorgegebener grüner Bereich wird dann auch in der Realität im grünen Bereich liegen.“

Und wenn die vorgegebenen Ziele nicht erreicht werden können oder erreicht wurden, rät Thissen, nichts unter den Teppich zu kehren: „Das kann immer mal vorkommen und meistens gibt es dafür gute Gründe. Die sollte man nicht verschweigen, sondern erläutern, belegen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Ein „roter“ Bericht kann dann nämlich auch positive Wirkungen erzielen.“

Nähere Informationen zur GreenSocks Consulting GmbH und weitere Tipps für zielführendes Reporting finden Sie unter www.greensocks.de

Nach dem Motto Service Management leben hilft die Greensocks Consulting GmbH Unternehmen dabei, sich ihren Kunden gegenüber dienstleistungs- und serviceorientierter aufzustellen. Geschäftsführer Michael Thissen und seine Partner Thomas Engelmann, Oliver Krull und Bodo Piening sind nicht nur Experten im Bereich der Analyse und Diagnostik von Problemen und deren Ursachen. Sie verstehen sich auch Befähiger. Sie decken Schwachstellen auf, begleiten ihre Kunden als Strategen und Sparringspartner in den Optimierungsprozessen und geben ihnen das richtige Handwerkszeug an die Hand, um vorhandene Potenziale zu nutzen und selbstständig Lücken zu schließen

Kontakt
GreenSocks Consulting GmbH
Michael Thissen
Sittarderstraße 19
41749 Viersen
+49-2162-3 69 32 08
service@michaelthissen.de
http://www.greensocks.de

Aug 7 2017

Live aus Rostock: Die Hanse Sail beim NDR in Radio und Fernsehen

Die Hanse Sail geht On Air – Wenn sich das Rostocker Groß- und Traditionsseglertreffen in diesem Jahr zum 27. Mal jährt, ist der NDR mittendrin. Mit seinen Hörfunk- und Kamerateams begleiten NDR 1 Radio MV, das NDR Fernsehen mit dem „Nordmagazin“ und die NDR Online-Redaktion das Event von Donnerstag, 10. August, bis Sonntag, 13. August. So kann der ganze Norden die Hanse Sail miterleben.

Eine Sondersendung direkt von der Hanse Sail zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 11. August, ab 20.15 Uhr. Unter dem Titel „Echt was los bei der Hanse Sail – Die große Parade der Segelschiffe in Warnemünde“ ist Moderator Hinnerk Baumgarten auf dem russischen Segelschulschiff „Mir“. Gäste der 90-minütigen Live-Sendung sind u. a. die gebürtige Rostocker Schauspielerin Saskia Valencia und der niederländische Kapitän Stephan Kramer. Während aus dem Rostocker Stadthafen Reporter Thilo Tautz berichtet, ist Reporterin Silke Janz in Warnemünde unterwegs.

Bereits am Donnerstag, 10. August, zeigen das „Nordmagazin – Land und Leute“ ab 18.00 Uhr und das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr im NDR Fernsehen die Höhepunkte der offiziellen Eröffnung der 27. Hanse Sail. Live aus Rostock sendet das „Nordmagazin – Land und Leute“ am Freitag, 11. August, ab 18.00 Uhr. Ab 18.15 Uhr geht es dann weiter mit einem Beitrag zur Hanse Sail in „Lust auf Norden“. Die Sendung mit dem Roten Sofa, „DAS!“, ist ab 18.45 Uhr live aus Warnemünde zu sehen und eine Live-Übertragung des „Nordmagazin“ aus Rostock ab 19.30 Uhr. Auch einen Tag später, am Sonnabend, 12. August, sendet das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr live von dem Event. Eine Zusammenfassung der diesjährigen Hanse Sail ist am Sonntag, 13. August, ab 19.30 Uhr zu sehen.

Immer aktuell berichtet NDR 1 Radio MV in seinem Tagesprogramm von der Hanse Sail. In Live-Schalten, Reportagen, Interviews und Hintergrundberichten informiert das Radioprogramm über das Ereignis.

Aktuelle Berichte von der Hanse Sail, Videobeiträge und Fotogalerien gibt es außerdem online unter ndr.de/mv.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Str. 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Dez 9 2016

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert „Kunstwerke“ von Promis

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR 2 versteigert „Kunstwerke“ von Promis

Udo Lindenberg malte für die Benefizaktion

Internationale und nationale Stars haben für NDR 2 den Stift in die Hand genommen und für den guten Zweck ihre Version der „2“ gemalt. Die insgesamt 34 „Kunstwerke“ versteigert NDR 2 jetzt im Rahmen der Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ von Freitag, 9. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen. Ob Musiker, Schauspieler, Sportler oder Comedian: Mit dabei sind unter anderen Liam Neeson, Ewan McGregor, Birdy, Udo Lindenberg, Mark Forster, Angelique Kerber, Nora Tschirner, Cro und Michael Mittermeier. Der Erlös geht zu 100 Prozent an die norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. Er ist in diesem Jahr Partner der NDR Benefizaktion.

Die Versteigerungen starten jeweils in der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten Show „Ponik & Petersen – Der NDR 2 Morgen“ zwischen 5.00 Uhr und 10.00 Uhr. Weiter geht’s zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr im „NDR 2 Vormittag“ und zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr bei „Wiswedel & Mahrhold – Der neue NDR 2 Nachmittag“. Auch in einigen Ausgaben des „NDR 2 Soundcheck“ können Hörerinnen und Hörer Bilder ersteigern.

Die Versteigerung beginnt am Freitag, 9. Dezember, mit den „Kunstwerken“ von Angelique Kerber und Bosse. Im Anschluss kommen die Gemälde der Sportfreunde Stiller, von Bülent Ceylan, Julian Perretta und Jamie Lawson unter den Hammer. Am Wochenende geht es um die Zeichnungen von Birdy und Silly (Sonnabend, 10. Dezember) sowie von Louane und Ollie Gabriel (Sonntag, 11. Dezember). Am Montag, 12. Dezember, versteigert NDR 2 die Gemälde von Philipp Poisel, Ewan McGregor, Olly Murs, Heike Makatsch und H.P. Baxxter. Die „Kunstwerke“ von Mark Forster, Michael Mittermeier, Joris, Nora Tschirner, Cro und Jennifer Rostock gehen am Dienstag, 13. Dezember, in die Auktion. Die Chance auf einen echten Liam Neeson, Tim Bendzko, The Lumineers, Max Giesinger, Jörg Knör, Philipp Dittberner und Christina Stürmer haben die Bieter am Mittwoch, 14. Dezember. Zum Abschluss der Versteigerungsaktion (Donnerstag, 15. Dezember) kann auf die Gemälde von Atze Schröder, Udo Lindenberg, Walking On Cars, Wolfgang Niedecken, Kai Wiesinger und Lions Head geboten werden.

Wie die „Kunstwerke“ aussehen, können Interessierte unter www.NDR.de/NDR2 sehen. Dort gibt es auch den aktuellen Stand der jeweiligen Versteigerung. Gebote können per Mail an studio@ndr2.de abgeben werden.

NDR 2 sendet täglich Beiträge und Berichte über die Benefizaktion. So gibt es u. a. eine Reportage aus dem Hamburger Hospiz Sternbrücke sowie eine Umfrage zum Thema „Was heißt für Sie‚ In Würde sterben?“. Der Arbeit der Hospiz- und Palliativvereine widmet sich außerdem eine ausführliche „NDR 2 Spezial“-Sendung am Donnerstag, 15. Dezember, ab 19.05 Uhr.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.). Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden. Das Geld kommt zu 100 Prozent der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden zugute.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Sep 8 2016

40 Quellen: ÖD-Aktuell hält Sie auf dem Laufenden

BSW entwickelt Informationsservice für den Öffentlichen Dienst

40 Quellen: ÖD-Aktuell hält Sie auf dem Laufenden

Informationsservice für den Öffentlichen Dienst

Bayreuth, 08.09.2016 – Damit Beschäftigte im Öffentlichen Dienst wertvolle Zeit sparen, hat BSW den Informationsservice ÖD-Aktuell entwickelt. Unter bsw.de werden Berichte, Meinungen und Nachrichten aus über 40 behördlichen, gewerkschaftlichen und journalistischen Quellen gebündelt.

Berichte: Hintergrundinformationen, Servicethemen und Expertenmeinungen

Die Berichte beschäftigen sich mit aktuellen Themen aus dem Öffentlichen Dienst.
In Interviews spricht die BSW-Redaktion darüber mit Experten, wie Rainer Wendt , Sandra Kothe oder Thomas Langkabel . Hier liegt der Fokus auf Meinungen von bekannten Köpfen aus den jeweiligen Fachbereichen. Neben Hintergrundinformationen, werden Forschungsergebnisse, wie eine Hochschulstudie zum Thema Mobbing bei Beschäftigten im Öffentlichen Dienst, vorgestellt. Tipps und Antworten auf alltagsrelevante Fragen bieten die serviceorientierten Berichte, wie zum Beispiel “ So vermeiden Sie Bußgeld bei der Sperrmüllentsorgung „. Bei den Servicethemen kommen die unterschiedlichen Berufsgruppen aus dem Öffentlichen Dienst (hier: Entsorgungsunternehmen) zu Wort. Die Breite der Berichte bildet die Vielfalt des Öffentlichen Dienstes und das unterschiedliche Informationsbedürfnis ab.

Nachrichten: Mehrmals täglich wissen, was passiert
ÖD relevante Nachrichten werden mehrmals täglich ausgespielt. Die Leser können diese nach Quellen filtern und sich die Informationen anzeigen lassen, die für sie relevant sind. Die Nachrichten werden auf bsw.de angeteasert. Die Leser erhalten die wichtigsten Informationen. Um den vollständigen Artikel zu lesen, wird auf die Quelle verlinkt.

Mit der kostenlosen E-Mail Funktion keine Neuigkeit verpassen
Unter ÖD-Aktuell können die Leser einen kostenlosen E-Mail Service herunterladen. Sie erhalten täglich eine E-Mail mit den wichtigsten Nachrichten und Berichten. So werden keine Neuigkeiten verpasst. Der E-Mail Service kann dabei jederzeit wieder beendet werden.

BSW ist die Abkürzung für Beamtenselbsthilfewerk. 1960 wurde das BSW von Beamten für Beamte gegründet. BSW versteht sich als die Gemeinschaft für den Öffentlichen Dienst und organisiert für seine Mitglieder klare Vorteile, die diese jeden Tag nutzen können. Schon 600.000 Mitgliedsfamilien profitieren vom BSW. Die Branchenspezialisten handeln bei den Partnern maximale Vorteile aus – und BSW gibt diese weiter. So kaufen die Mitglieder vorteilhaft bei über 20.000 namhaften Filialisten und Geschäften vor Ort ein und auch bei rund 700 Online-Shops, wie Lidl.de, Zalando, Ebay, BAUR, OTTO, Peter Hahn, lieferando.de, Fressnapf, XXXL Einrichtungshäuser, CONRAD oder DocMorris. Strom, Gas und Heizöl können BSW-Mitglieder zu preiswerten BSW-Konditionen erhalten. Bei der Reisebuchung profitieren diese von günstigen Preisen und individuellen Reiseangeboten. Zudem bietet BSW die Möglichkeit zum Zugang zu attraktiven Anlagen.

Kontakt
BSW Verbraucher-Service-Beamten-Selbsthilfewerk GmbH
Lisa Schwarz
Josephsplatz 8
95445 Bayreuth
09221 802 177
lisa.schwarz@bsw.de
http://www.bsw.de

Jul 26 2016

Die Hanse Sail nach der offiziellen Eröffnung beim NDR per Radio, Fernsehen und Internet im ganzen Land

Die Hanse Sail nach der offiziellen Eröffnung beim NDR per Radio, Fernsehen und Internet im ganzen Land

NDR 1 Radio MV Moderator Ralf Markert – Foto von Axel Herzig

Seit 26 Jahren treffen sich in Rostock zur Hanse Sail die Groß- und Traditionssegler. Das imposante Fest der Schiffe und das beeindruckende Programm entlang der Küste sind überregional bekannt. In diesem Jahr lädt die Hansestadt von Donnerstag, 11. August, bis Sonntag, 14. August, zur Hanse Sail ein. Die offizielle Eröffnung erfolgt am Donnerstag, 11. August, auf der NDR Bühne – erstmals mit zwei Gebärdendolmetscherinnen. Damit das ganze Land weiterhin bei der Hanse Sail dabei sein kann, begleiten NDR 1 Radio MV, das NDR Fernsehen mit dem „Nordmagazin“ und die NDR Online-Redaktion an allen vier Tagen die Veranstaltung.

Offizielle Eröffnung der 26. Hanse Sail
Mit dem Absprung der Fallschirmspringer des Kommandos Spezialkräfte der Marine wird gegen 16.50 Uhr die Eröffnung der 26. Hanse Sail eingeleitet. Nach ihrer Landung in der Warnow kommen die Springer auf die NDR Bühne, wo sie NDR 1 Radio MV Moderator Ralf Markert empfängt. Weitere Bühnengäste sind Ministerpräsident Erwin Sellering, der Rostocker Oberbürgermeister Roland Methling und der Präsident der Rostocker Bürgerschaft Dr. Wolfgang Nitzsche. Als Vertreter des diesjährigen Partnerlands der Hanse Sail ist zudem Janus Styczek, Gesandter der Botschaft der Republik Polen, zu Gast. Damit auch Gehörlose die Eröffnung mitverfolgen können, sind in diesem Jahr zwei Gebärdendolmetscherinnen im Einsatz. Diese übersetzen simultan das Programm und die Talks auf der Bühne. Mit dem Läuten der Schiffsglocke, sieben Bollerschüssen der Schützengesellschaft Concordia und dem darauf folgenden Fassbieranstich ist die Hanse Sail schließlich offiziell eröffnet.

Das Bühnenprogramm im Stadthafen – Gottesdienst mir Margot Käßmann
Am Donnerstagabend geht es auf der NDR Bühne mit der N-JOY Show weiter. Ab 20.00 Uhr ist dann Stefanie Heinzmann live zu erleben. Höhepunkt am Freitagabend, 12. August, ist der gemeinsame Auftritt von Lou Bega und der Hermes House Band – präsentiert von NDR 1 Radio MV und dem „Nordmagazin“. Am Sonnabend, 13. August, übernimmt NDR 2 ab 18.00 Uhr die Bühne und holt Philipp Dittberner und Wincent Weiss unter dem Motto „Musikszene Deutschland“ in den Stadthafen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst mehrerer Rostocker Kirchengemeinden beginnt am Sonntag, 14. August, ab 11.00 Uhr das Programm auf der NDR Bühne. Margot Käßmann, die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, hält die Predigt.

Die Hanse Sail On Air
Die schönsten Bilder der Hanse Sail zeigt das „Nordmagazin“ im NDR Fernsehen ab 19.30 Uhr. Darüber hinaus sendet das „Nordmagazin – Land und Leute“ am Donnerstag, 11. August, und Freitag, 12. August, ab 18.00 Uhr live aus Rostock. Live-Sendungen des „Nordmagazins“ von der Hanse Sail gibt es am Freitag, 12. August, und Sonnabend, 13. August, ab 19.30 Uhr. Und natürlich sind auch die Reporter von NDR 1 Radio MV im Einsatz. Den ganzen Tag über berichten sie in Live-Schalten immer aktuell von der Hanse Sail. Dabei sprechen sie mit Organisatoren, Sportlern und Besuchern. Aktuelle Berichte von der Hanse Sail, Videobeiträge und Fotogalerien gibt es außerdem online unter ndr.de/mv.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Sep 14 2015

Fairness-Initiativpreis 2015 an Digitale Helden

Die „Digitale Helden“ erhalten den Fairness-Initiativpreis 2015. Das hat das Kuratorium der Fairness-Stiftung entschieden. Die „Digitalen Helden“ sind Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 8 und 9. Sie helfen jüngeren Schülern und Schülerinnen (Jahrgangsstufen 5-6), Eltern und Pädagogen gegen Mobbing und Stress im Internet und im Umgang mit dem Smartphone weiter (Peer Education).

Begleitet werden Sie dabei von Pädagogen an Ihrer Schule. Außerschulische Fachkräfte wie Polizeijugendkoordinatoren, Schulpsychologen oder Medienanwälte bieten schnelle fachliche Hilfe im digitalen Notfall. Die Gründung der Digitale Helden gGmbH erfolgte im Mai 2014, um den bewussten Umgang mit Internet und Smartphones in Schule und Familie nachhaltig zu fördern, dazu Kenntnisse und einen an Fairness orientierten Umgang zu vermitteln.

Mehr als 60 Schulen haben sich inzwischen in Frankfurt am Main ansässigen Netzwerk angeschlossen. Die Fairness-Stiftung sieht in der Gründung und in der Arbeit des Netzwerkes „Digitale Helden“ eine exemplarische Fairness-Praxis, die durch den Charakter eines positiven Schneeballeffekts auch über das Internetthema hinaus Anstöße für faires Verhalten gibt.

Der undotierte Preis wird am 31.10. in Frankfurt am Main vergeben und durch das Kuratorium überreicht. Berichte und Videos zu den vorhergehenden Preisverleihungen finden sich unter www.fairness-stiftung.de

Kontakt
Fairness-Stiftung gGmbH
Norbert Copray
Langer Weg 18
60489 Frankfurt am Main
069-78988144
presse@fairness-stiftung.de
www.fairness-stiftung.de

Jul 23 2015

Die 25. Hanse Sail beim NDR in Radio und Fernsehen

Die 25. Hanse Sail beim NDR in Radio und Fernsehen

Moderator Hinnerk Baumgarten – Foto NDR

Die Hanse Sail feiert in diesem Jahr ihren 25. Geburtstag – und rund 240 Schiffe aus 15 Nationen sind angemeldet. Mit zwei Live-Sendungen direkt aus Rostock gratuliert das NDR Fernsehen zum Jubiläum. Darüber hinaus berichten NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ an allen vier Veranstaltungstagen (Donnerstag, 6., bis Sonntag, 9. August) von dem Treffen der Groß- und Traditionssegler.

Sondersendungen im NDR Fernsehen
Unter dem Titel „Echt was los…“ zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 7. August, ab 20.15 Uhr eine 90-minütige Live-Sendung zur 25. Hanse Sail. Alle Freunde von Meer und Seefahrt dürfen sich auf eine außergewöhnliche Übertragung freuen: Um das Großereignis angemessen einzufangen, sind zehn Kameras, ein Hubschrauber mit Kamera und eine Krankamera im Einsatz. Hinnerk Baumgarten moderiert die Sondersendung live von Bord des Segelschulschiffes Gorch Fock. Dabei empfängt er zahlreiche prominente Gäste. Neben den Segelschiffen in Rostock und Warnemünde steht auch das Programm im Stadthafen im Blickpunkt. So spielt die Band Juli auf der NDR Bühne für die Fernsehübertragung einige ihrer größten Hits. Weiter geht es im Anschluss mit einer monumentalen Lichtshow, die von Live-Musik direkt von der „Greif“ auf der Warnow begleitet wird.

Bereits zuvor ist Moderator Hinnerk Baumgarten bei „DAS!“ im Einsatz: Die 45-minütige Live-Sendung beginnt am Freitag, 7. August, um 18.45 Uhr im NDR Fernsehen. Auf dem roten Sofa, das direkt vor der Gorch Fock in Warnemünde steht, empfängt er den Comedian Matze Knop, der durch seine Parodien von Prominenten wie Franz Beckenbauer und Jürgen Klopp bekannt wurde. Ein musikalisches Highlight erwartet die Zuschauer, wenn „DAS!“ zu Family Of The Year in den Stadthafen schaltet. Die kalifornische Indie-Pop-Band steht für einen Kurzauftritt ab 19.00 Uhr auf der NDR Bühne und spielt die Songs „Hero“ und „Make You Mine“.

Eine Woche nach der Hanse Sail (Sonntag, 16. August) zeigt das NDR Fernsehen ab 18.00 Uhr die Sendung „Hanseblick – Ein Vierteljahrhundert Hanse Sail“. Moderator Jan Hendrik Becker segelt mit der französischen Fregatte „Etoile du Roy“ auf die Ostsee, blickt auf eine 25-jährige Erfolgsgeschichte zurück und spricht unter anderem mit dem Grafiker Jochen Bertoldt, einem Urgestein der Sail.

Die Hanse Sail auf NDR 1 Radio MV und im „Nordmagazin“
Während der Veranstaltungstage – von Donnerstag, 6. August, bis Sonntag, 9. August – sind die Reporter von NDR 1 Radio MV rund um die Uhr im Einsatz. Ob Gespräche mit Organisatoren, Sportlern und Besuchern oder Hintergrundinfos und Berichte von den Ereignissen auf Wasser und an Land – die Zuhörer von NDR 1 Radio MV sind immer aktuell informiert. Alle diejenigen, die mit dem Auto anreisen, hält das Radioprogramm darüber hinaus über die Verkehrslage in und um Rostock und Warnemünde auf dem aktuellsten Stand.

Live von der Hanse Sail senden am Donnerstag, 6. August, und Freitag, 7. August, außerdem „Nordmagazin – Land und Leute“ ab 18.00 Uhr und das „Nordmagazin“ ab 19.30 Uhr im NDR Fernsehen. Dabei sind auch die jeweiligen Höhepunkte des Tages zu sehen. Die besten Bilder des Tages zeigt das „Nordmagazin“ am Sonnabend, 8. August, und Sonntag, 9. August, ab 19.30 Uhr.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Jun 9 2015

Ipswitch Analytics setzt neue Maßstäbe bei der verwalteten Dateiübertragung

Die neue Lösung von Ipswitch stellt mit Analysen und Berichten die zuverlässige, prüffähige und kostengünstige Dateiübertragung in der Geschäftskommunikation sicher

Ipswitch Analytics setzt neue Maßstäbe bei der verwalteten Dateiübertragung

Ipswitch Analytics: Analyse & Berichte der verwalteten Dateiübertragung

München – 9. Juni 2015 – Ipswitch bietet mit Ipswitch Analytics eine neue Berichterstellungs- und Überwachungslösung für MOVEit™ Managed File Transfer . Ipswitch Analytics stellt eine zuverlässige, kostengünstige und prüffähige Dateiübertragung sicher. IT-Teams erhalten anhand eines neuen Analysemoduls umfassenden Einblick in die geschäftskritische Dateiübertragung. Das innovative Analysemodul umfasst einen interaktiven Aktivitätsmonitor sowie die automatische Erstellung und Verbreitung von Berichten und ermöglicht eine abgestimmte Zugriffssteuerung.

Ipswitch Analytics greift auf Daten von allen MOVEit-File-Transfer- (DMZ) und MOVEit-Central-Servern zu und fasst diese zusammen. Autorisierte Benutzer können MOVEit-Aktivitäten in beliebigen Web-Browsern von jedem Gerät überwachen. Zudem vereinfacht Ipswitch Analytics das Prüfverfahren, in dem es die Arbeitsabläufen, Dateiübertragungsvorgängen, Prüfaktivitäten und die Sicherheit an einem zentralen Ort verwaltet.

Mit Ipswitch Analytics können Unternehmen:
– eine zuverlässige Dateiübertragung sicherstellen: Unternehmen können MOVEit-Leistungsindikatoren – darunter erfolgreiche Übertragungsvorgänge nach Endpunkt, Perfor-mance bei Spitzenlast und Trends beim Gesamtdurchsatz – verfolgen.
– die Erstellung und Verbreitung von Berichten automatisieren und so die Einhaltung von Ser-vice Level Agreements (SLAs) und Richtlinien gewährleisten: Unternehmen können Berichte anpassen, Verteilerlisten mit abgestimmter Zugriffskontrolle erstellen und die Auslieferung automatisch erstellter Berichte planen. Autorisierte Benutzer erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, während Berichte erstellt werden.
– Arbeitsabläufe, Dateiübertragungsvorgänge, Prüfaktivitäten und die Sicherheit zentral verwalten: Unternehmen behalten alle MOVEit-File-Transfer- (DMZ) und MOVEit-Central-Servers-Aktivitäten mit einer zentralen Ansicht im Blick. Sie können Hauptparameter für alle Dateiübertragungsvorgänge – darunter Übertragungsstatus, Benutzerzugriff, Verschlüsselung und Dateiformatierung – verwalten und so datengesteuerte Entscheidungen treffen.
– Das Prüfverfahren vereinfachen: Unternehmen können gebrauchsfertige Berichtsvorlagen verwenden oder unkompliziert benutzerdefinierte Berichte erstellen. Um die Präsentation wichtiger Kennzahlen zu gliedern und die Einhaltung der SLA und der Behörden- und Unternehmensrichtlinien zu prüfen, können sie Elemente an einen bestimmten Ort ziehen oder ablegen.

Merkmale:
– Berichtsvorlagen – Über 50 gebrauchsfertige Vorlagen für die Verwaltung von Arbeitsabläufen, Dateiübertragungsvorgängen, Prüfverfahren und der Sicherheitvorgaben stehen zur Verfügung. Berichten können anhand von Vorlagen einfach erstellt werden.
– Verwaltung mittels Richtlinien – Die Verantwortlichen legen Richtlinien für die Verwaltung des Benutzerzugriffs fest. Die Möglichkeit von Benutzern, Daten festgelegter Unternehmen, Server
oder User anzuzeigen, kann dabei eingeschränkt werden.
– Browser-basierte Benutzeroberfläche – Alle autorisierten Benutzer können in beliebigen Web-Browsern von jedem Gerät oder Desktop auf die Benutzeroberfläche von Ipswitch Analytics zugreifen. Die HTML5-Oberfläche von Ipswitch Analytics erlaubt die dynamische Aktualisierung von Daten und bietet Benutzern die Möglichkeit, Elemente mittels Ziehen und Ablegen zu verschieben.

„Da eine sichere Dateiübertragung in globalen Unternehmen für den Geschäftsbetrieb entscheidend ist, wächst der Bedarf an Echtzeit-Einblick, Trendanalysen und Compliance-Berichterstattung – insbesondere dann, wenn sensible Dateien übertragen werden. Wir haben Ipswitch Analytics entwickelt, um diesen Bedarf zu decken und damit dem Wunsch der Kunden Rechnung zu tragen“, so Austin O“Malley, Chief Product Officer bei Ipswitch. „Ipswitch Analytics ermöglicht IT-Teams und Geschäftsführern die Überwachung und Verwaltung wichtiger Transaktionen. Zudem können sie fundierte, datengesteuerte Strategien entwickeln, um Datenschutzbestimmungen einzuhalten und Kontrolle sowie Zuverlässigkeit sicherzustellen.“
Weitere Informationen über Ipswitch Analytics gibt es unter: http://bit.ly/1HlzQie

Über Ipswitch
Ipswitch stellt einfache Lösungen für komplexe IT-Probleme bereit. Die Software des Unternehmens ist in mehr als 150 000 Netzwerken in 168 Ländern zur Überwachung von Netzwerken, Anwendungen sowie Servern und zur sicheren Übertragung von Dateien zwischen Systemen, Geschäftspartnern und Kunden installiert. Ipswitch wurde 1991 gegründet und ist in Lexington im US-Bundesstaat Massachusetts ansässig. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in den USA, Europa, Asien und Latein-amerika. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.ipswitchft.de/

Firmenkontakt
Ipswitch File Transfer
David Seuss
83 Hartwell Ave.
02421 Lexington, MA
+1-617-388-7775
deutschland@touchdownpr.com
http://www.ipswitchft.com/moveit-managed-file-transfer

Pressekontakt
Touchdown PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 89 21552278
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com

Mrz 25 2015

Union für Soziale Sicherheit: Eine neue Partei – Ein starkes Programm

Die Finanzelite zeigt kein Interesse sich angemessen an den Kosten der Staaten zu beteiligen. Das zu ändern ist eine der großen Herausforderungen unserer

Union für Soziale Sicherheit: Eine neue Partei - Ein starkes Programm

Bild: Agenda 2011-2012

Politik wagen, gestalten und erleben Die Menschen stehen der globalen Entwicklung macht- und fassungslos gegenüber. Auf der einen Seite besitzen 2016 2 Prozent der Menschen 98 Prozent des Weltvermögend, andererseits werden immer mehr Menschen arm. Die Finanzelite zeigt kein Interesse sich angemessen an den Kosten der Staaten zu beteiligen. Das zu ändern und mehr soziale Gerechtigkeit zu erlangen ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit.

Dieter Neumann entwickelte 2009 ein neues unverwechselbares politisches Marketingkonzept, das für ausgeglichen Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Politik wagen heißt, dieses Programm in die Öffentlichkeit zu tragen und um breite Zustimmung zu werben. Der Weg in die Medien war vorprogrammiert.

Agenda News übernahm die Öffentlichkeitsarbeit im Internet. Zuerst ist man ein Sandkorn, das keine Chance hat im Internet gefunden zu werden. Mit einem guten Buch, einem spannenden Krimi und reißerischen Berichten macht man auf sich aufmerksam – also gute Berichte schreiben. In fünf Jahren wurden die Agenda News Berichte über 5 Millionen Mal von Usern aufgerufen, gelesen und runtergeladen. Es entstand eine Basis des Vertrauens auf das die Arbeit ausgerichtet ist.

Agenda News wertet in- und ausländische Nachrichten aus und setzt daraus resultierende Verbesserungsvorschläge in Presseberichte und Parteiarbeit um. Zur Öffentlichkeitsarbeit gehört auch die schriftliche Inforation an über 1.000 Personen des öffentlichen Lebens – sie sind in der Präambel von Agenda News aufgeführt.

Agenda 2011-2012 stellte der Öffentlichkeit bereits im Mai 2010 ein Sanierungsprogram mit einem Finanzrahmen von 275 Milliarden Euro vor, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Dominant sind 32 Schwerpunktthemen für höhere Staatseinnahmen und
Lösungsvorschläge für die großen Probleme der Deutschen Politik. Politik gestalten bedeutet, mit diesen Schwerpunkten Voraussetzungen zu schaffen, dass „Soziale Sicherheit“ langfristig finanzierbar ist.

Zu den großen ausstehenden Reformen werden Lösungsvorschläge angeboten. Man empfindet das Engagement von Agenda News und Agenda 2011-2012 als dankenswert. Agenda News und Agenda 2011-2012 wurde entwickelt und propagiert, um die Resonanz eines neuen, in Europa einzigartigen Marketing-Programms, in der Öffentlichkeit zu testen. Das Managementsystem steht für die 2009 geplante neue Partei.

„Union für Soziale Sicherheit“ ist das Wunschkind von Agenda News, Agenda 2011-2012 und dem Paten Dieter Neumann. Wer mehr über das Trio und Realpolitik erfahren möchte klickt auf http://www.ufss.de. Es werden mehr sachliche Inhalte auf einer Seite geboten als auf den Seiten anderer Parteien, die sich auf Ideologie berufen. Wer Politik wagen, gestalten und erleben möchte ist herzlich zur

Mitgestaltung eingeladen, auch als Mitglied, Gründungs-/Fördermitglied und Spender.

Einem telefonischen Dialog steht nichts im Wege..

Dieter Neumann

Union für Soziale Sicherheit
Dieter Neumann
Wintershall Allee 7
31275 Lehrte
Telefon/Fax 05132-52919
www.ufss.de
info@ufss.de.de

Die Initiative Agenda 2011-2012 stellte der Öffentlichkeit im Mai 2010 ein Sanierungskonzept mit einem jährlichen Finanzrahmen von 275 Milliarden Euro vor, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Sie stimmt für ein sozial sicheres Europa, für mehr Handlungsfähigkeit, für eine starke Militärallianz, Verbesserung der prekären Wirtschaftslage und Abbau der Staatsschulden. Das Managementsystem von Agenda 2011-2012 wird durch die in Gründung befindliche Partei „Union für Soziale Sicherheit“ übernommen.

Die Initiative Agenda 2011-2012 stellte der Öffentlichkeit im Mai 2010 ein Sanierungskonzept mit einem jährlichen Finanzrahmen von 275 Milliarden Euro vor, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Sie stimmt für ein sozial sicheres Europa, für mehr Handlungsfähigkeit, für eine starke Militärallianz, Verbesserung der prekären Wirtschaftslage und Abbau der Staatsschulden. Das Managementsystem von Agenda 2011-2012 wird durch die in Gründung befindliche Partei „Union für Soziale Sicherheit“ übernommen.

Firmenkontakt
Union für soziale sicherheit
Dieter Neumann
Wintershall Allee 7
31275 Lehrte
05132-52919
info@ufss.de
http://www.ufss.de

Pressekontakt
Agenda News
Dieter Neumann
Wintershall Allee 7
312765 Lehrte
05132-52919
info@ufss.de
http://www.ufss.de

Jun 28 2014

Von Siegen bis Italien: Magazine, Videos, Autotests – gratis zum Lesen

Alles frei zugänglich auf den Webseiten von Buch-Juwel und DialogPresseweller

Von Siegen bis Italien: Magazine, Videos, Autotests - gratis zum Lesen

Reiseberichte, Autotests, Heimatliches bei presseweller und buch-juwel. (Mont.: jw)

Juni 2014. Siegen (DialogPresseweller). Mal schauen, wo sich das Knabenkraut im Garten im Siegerland selbst angepflanzt hat, erfahren, was Riewekooche ist oder mal Praxis-Autotests wie zum Renault Clio, dem Kia Venga oder dem Mitsubishi Space Star lesen? Vielleicht auch einmal die Schwarzwald-Welt bis zum Elsass entdecken oder auf Tour nach Osttirol, Kärnten und ins italienische Friaul gehen? Textlich und visuell ist das möglich. Kostenlos zugänglich über die Internetseiten von Buch-Juwel und Dialog-Medienbuero oder Presseweller. Auf diesen Seiten gibt’s keine Abo-Anfragen, Einloggen und Co. Brandneu sind der große Reisebericht übers nordöstliche Friaul-Julisch-Venetien sowie das Magazin zum südwestlichen Kärnten, vom Lesachtal ins Gailtal sowie das Video „Der Bergsommer ist da“.

Das Siegerland steht beim kleinen Verlag Buch-Juwel im Blickpunkt. Die verschiedenen Heimatbüchlein des Verlages aus der Feder des Schriftstellers Georg Hainer drehen sich in Geschichten und Gedichten rund um den Alltag früher, zum Teil ist auch Aktuelles eingearbeitet. Vom Titel aus 2013 „Em Siegerland“ sind aus Nachauflage noch Restexemplare verfügbar, alle anderen sind lange ausverkauft. Wer sich insgesamt für das Siegerland interessiert: Auf der Seite “ www.buch-juwel.de “ gibt es Hinweise zu Gerichten wie den „Siegerländer Klößen“ und die Übersetzung zu „Riewekooche“, Reibekuchen, ein besonderes Kartoffelbrot.. Es gibt Reiseberichte mit kleinen Magazinen zum Durchblättern sowie Hinweise zu Postern und zur Mundart. Da erfährt der Leser dann zum Beispiel dass der „Mürer“ein Maurer ist und mit „Quellmännern“ Pellkartoffeln gemeint sind. Der Hauberg, die Siegerländer Art der nachhaltigen Niederwaldbewirtschaftung, ist ebenfalls ein Thema. Der Zugang zu den Juwel-Seiten ist frei, Berichte und Magazine können einfach per Klick, ohne Zugangsanmeldungen und kostenlos, aufgerufen werden. „Unsere Bücher, die über den regionalen Buchhandel vertrieben werden, sind eine Sache“, sagt der Inhaber, „als Siegerländer sehe ich es auch als Aufgabe an, das Siegerländische, Kultur und Besonderheiten, über die Region hinaus vorzustellen, und zwar mit kostenlosem Zugang!“ Auf der Homepage gibt es außerdem immer schon auch „Gesundheits-Notizen“. Ohnehin ist man seit vielen Jahren multimedial unterwegs, gedruckt und international im Internet.

Schon mal im Friaul gewesen?

Was ist mit Campingurlaub in Kärnten rund um Hermagor, welche Aktiv- und Erholungsmöglichkeiten bieten sich im Defereggental in Osttirol …? Multimedialer Auftritt, das gilt ebenfalls für DialogPresseweller. Auf den Webseiten von www.presseweller.de stehen Reiseberichte, aber auch PR-Informationen zu Urlaub im Osttiroler Defereggental, zum Südwesten Kärntens mit Gailtal, Lesachtal, Nassfeld, Weissensee, zu Camping und Hotelangeboten vorn. Alles kostenlos aufrufbar. Daneben können ebenso frei zugänglich die mehrseitigen Reisemagazine, vom Norden bis zum Südwesten Deutschlands und von Osttirol bis zum Südwesten Kärntens, sowie zahlreiche Blogtexte mit Berichten von Buxtehude bis zu Passtraßen aufgerufen werden. Per Klick über youtube sind ebenfalls Videos, von Bayern bis zum Siegerland und Schwarzwald und Elsass, kennwortfrei aufrufbar. Aktuell sind zur Zeit das Magazin „Kärntens Südwesten“ sowie das Video „Bergsommer“ sowie auf dem Reisebericht-Dialog-Blog „Friaul: Berge, Seen und Genuss“. Im nordöstlichen Friaul (Italien) gibt es so einiges zu entdecken! Der Bericht ist inzwischen weit verbreitet. Unter „Bike-Click“ finden Radler, Mountain- und Motorbiker Tourenbeschreibungen und Tipps. Alles ist „nah“ per Klick auf den presseweller-Seiten und gratis zu lesen!

Wie fährt ein Hyundai?

Seit über 30 Jahren werden bei Presseweller Testwagen von Herstellern und Importeuren gefahren. Die Praxis-Autotests, aktuell Renault Clio, Mitsubishi Space Star und Kia Venga, sind wie viele andere kostenfrei über die Seite „Auto-Medientexte“ bei presseweller.de abrufbar. Da kann man auch noch mehr zum Seat Leon, zum Audi A3 und vielen anderen Autos erfahren. Einfach anklicken und kostenlos lesen. Das ist auch bei den etwa wöchentlich aktualisierten Auto-Notizen so, ein geraffter Überblick zu dem, was einige Hersteller und Importeure von Audi bis Seat und von BMW bis Peugeot und Porsche Neues melden. Für manche Redaktionen gibt das ebenfalls einen Überblick, was zurzeit angesagt ist und wozu sie sich dann selbst weiter informieren können. Für Printredaktionen sind auch die Autotests gegen Belegseite oder PDF nutzbar. Der Testreigen begann bereits vor über 30 Jahren. Zu allgemeinen Themen rund um Auto und Verkehr wird ebenfalls von Zeit zu Zeit im Blog “ http://autodialog.blogspot.com “ Stellung bezogen.

Klare Linie

Auf beiden Webseiten wird versucht, möglichst alles in der hier zu Lande wichtigsten Sprache Deutsch zu schreiben und eventuelle fremdsprachigen Begriffe direkt zu übersetzen, damit Leserin und Leser nicht im Dunkeln stehen. Das ist auch so bei Örtlichkeiten. Auf den Webseiten oder den aufrufbaren Texten ist in der Regel erklärt, wo welcher Ort, welche Region liegt und teils auch, wie sie erreichhbar ist. Einfacher Zugang, klare Sprache sowie leichte Navigation von der Titelseite aus werden vom Betreiber für wichtig gehalten: Klartext, den jeder verstehen kann, ob er 80 oder 18 ist. „Um unsere Texte zu lesen“, erklärt der Inhaber, „muss man weder Frremdsprachenkenntnisse, noch studiert haben oder die Jugendsprache mit den vielen neuen und teils auch durchaus kreativen Ausdrücken kennen. Klare Ansage, für jeden verständlich, das ist uns seit jeher ein besonderes Anliegen. Schleicht sich doch ein anderer Begriff ein, erklären wir ihn.“ Also einfach mal gucken.

Mehr zu den Themen undden kostenlosen, anmeldungsfreien Zugang gibt es hier: http://www.buch-juwel.de ; htttp:// www.presseweller.de ; http://www.dialog-medienbuero.de

Foto: Reiseberichte, Autotests und Heimatliches gibt“s bei Presseweller und Buch-Juwel.(Montage: presseweller) Bildquelle:kein externes Copyright

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen ist ein Kleinverlag, der vor allem Heimatbücher zum Siegerland verlegt, Autor Georg Hainer. Ende 2013 verlegt „Em Siegerland“ mit vielen Gedichten und Geschichten. Einige Beiträge sind in Mundart, aber mit direkter Erläuterung. Überwiegend wird Hochdeutsch verwendet. Als religiöses Thema wurde dieses Mal das christliche Glaubensbekenntnis in Siegerländer Mundart „übersetzt“. Neben regionalen Postern, vom Breisgau bis zum Westerwald, werden auch Themen-Poster wie „Berge“, „Herbst“, „Weihnachten“ gefertigt sowie Wimmelbilder mit Fotos. Reiseberichte, Radtourenbeschreibungen und Magazine zum Land an der Sieg gehören ebenfalls dazu.
Im Verlag erschienen sind auch „Wie die Natur uns half“, ein Gesundheitslesebuch zu Anwendungen natürlicher und naturnaher Mittel, sowie „Familienradeln und Mountainbiken 1 Ostalpen, südliche Kalkalpen“.
Das Medienbüro + PR DialogPresseweller hat neben Heimatlichem zum Siegerland seine Schwerpunkte im journalistischen und im PR-Bereich in Reiseberichten, Magazinen, Videos sowie im Tourismus-PR, u.a. für Tourismusverbände, gute Hotels und Resorts, sowie im Themenbereich Auto und Verkehr, incl. Autotests.

Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de