Posts Tagged bestes

Sep 7 2017

HANS 2017 im November in der Markthalle

HANS 2017 im November in der Markthalle

Udo Lindenberg gewann den HANS 2016 – Foto Mirko Hannemann

Udo Lindenberg, die Beginner und Farhot zählten im vergangenen Jahr zu den Gewinnern des Abends. Jetzt steht der Termin für die diesjährige Verleihung des Hamburger Musikpreises HANS fest: Die Preisvergabe findet am Dienstag, 21. November, im Hamburger Musikclub Markthalle statt.

In insgesamt acht Kategorien gehen jeweils vier Künstler oder Teams ins Rennen um die Trophäen. „Künstler des Jahres“, „Song des Jahres“, „Album des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Nachwuchs des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Lotse des Jahres“ und „Bestes Imaging“ lauten die Kategorien.

Ende Oktober werden die Nominierten für den HANS 2017 bekannt gegeben. Wer letztlich einen HANS erhält, stellt sich am Abend der Preisverleihung heraus.

Der Hamburger Musikpreis ist ein Jurypreis, der seit 2009 jährlich verliehen wird und besonders kreative und innovative Leistungen auszeichnet – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Zu den bisherigen HANS-Gewinnern gehören Künstler wie Thees Uhlmann, Jan Delay, Gisbert zu Knyphausen, Nils Wülker und Boy.

Seit der ersten Verleihung fördern der Norddeutsche Rundfunk und die Hamburg Kreativgesellschaft den Musikpreis. Weitere Förderer sind die Haspa Musik Stiftung, die Handelskammer Hamburg, nhb und die Hamburg Marketing GmbH.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Feb 1 2017

Alexander Knappe spielt mit dem Philharmonischen Orchester Cottbus & Special Guests im Mehr! Theater in Hamburg

Alexander Knappe spielt mit dem Philharmonischen Orchester Cottbus & Special Guests im Mehr! Theater in Hamburg

Evan Christ und Alexander Knappe – Foto von NautilusMusic

Erstmalig brachten Singer/Songwriter Alexander Knappe und das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Cottbus ihre gemeinsame Bühnenshow „Musik an. Welt aus.“ im Oktober des vergangenen Jahres nach Hamburg. Ihr Konzert im Audimax war innerhalb weniger Wochen ausverkauft. Aufgrund der riesigen Nachfrage wird das Crossover-Konzert aus frischem deutschsprachigen Pop und Klassik in diesem Jahr mit neuen und bekannten Gästen wieder in Hamburg aufgeführt. Das Event steigt am Samstag, 9. September, im Mehr! Theater am Großmarkt. Tickets für die Veranstaltung sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

„In Hamburg haben wir im vergangenen Jahr ein absolut großartiges Konzert erlebt. Der Zuspruch und die positive Resonanz haben uns selbst beeindruckt. Uns war sofort klar, dass wir wieder nach Hamburg kommen“, freut sich Alexander Knappe.

Das gemeinsame Konzert des 60-köpfigen Orchesters mit dem Singer/Songwriter und seinen Gästen ist in Knappes Heimatstadt Cottbus bereits eine Erfolgsgeschichte. Seit 2013 gibt es die Kombination aus philharmonischen Klängen und Pop-Songs unter Leitung des Dirigenten Evan Christ in jährlich zwei – immer ausverkauften – Konzerten im Staatstheater zu erleben. Das Ungewöhnliche und Unerwartete machen diese Konzerte einzigartig: Plötzlich steht ein Opernchor auf der Bühne, oder mitten im musikalischen Rausch der zwei Welten spielt die Titelmusik eines Hollywood Blockbusters. Hinzu kommen hochkarätige Gäste. Bei den vergangenen Konzerten kamen Künstler wie Johannes Oerding, Vincent Weiß, Alexa Feser oder Joel Brandenstein zusätzlich auf die Bühne.

Zurzeit arbeitet Alexander Knappe an seinem dritten Album, das im Herbst dieses Jahres erscheinen soll. Sein Debüt-Album „Zweimal bis unendlich“ mit der Single „Weil ich wieder zu Hause bin“ stieg 2012 direkt in die Charts auf Platz 21 ein. Zwei Jahre später legte er mit „Die Zweite“ nach. Die darauf enthaltene Lebens-Hymne „Lauter Leben“ zählte über Monate zu den 20 meistgespielten deutschsprachigen Songs im Radio.

Der in Los Angeles geborene Dirigent Evan Christ ist einer der führenden Dirigenten seiner Generation. Seit 2008 ist er Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus. Unter seiner Leitung erhielt das Philharmonische Orchester vom Deutschen Musikverlegerverband in der Kategorie „Bestes Konzertprogramm“ eine Auszeichnung für seine innovative Programmgestaltung.

Firmenkontakt
medienbuero
Uta Fliegel
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

u.fliegel@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Uta Fliegel
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Nov 28 2016

„Hand in Hand für Norddeutschland“: N-JOY präsentiert exklusives Weihnachtskonzert mit Lions Head

„Hand in Hand für Norddeutschland“: N-JOY präsentiert exklusives Weihnachtskonzert mit Lions Head

Lions Head ist eine der Entdeckungen des Jahres. N-JOY holt das Pop-Duo am Freitag, 9. Dezember, für ein exklusives Konzert ins Hamburger Rolf-Liebermann-Studio – und das für den guten Zweck. Mit ihrer Show unterstützen die Musiker die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten der Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. im Norden. Den Abend moderieren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland aus der „N-JOY Morningshow“.

Mit den Songs „When I Wake Up“ und „See You“ gelang Lions Head in diesem Jahr der endgültige Durchbruch. Bereits im Sommer 2015 landete der New Yorker Musiker Ignacio Uriarte, der hinter dem Pseudonym Lions Head steckt, mit „Begging“ einen beachtlichen Radio-Hit. Beim N-JOY Benefizkonzert wird er eigene Hits und viele Weihnachtsklassiker spielen. Uriarte selbst hat seinen Vater vor sieben Jahren verloren und weiß, wie wichtig es für Betroffene und deren Familien ist, gut betreut zu werden: „Ich möchte einen sinnvollen Beitrag leisten. Ich empfinde großes Mitgefühl für die Menschen in dieser schwierigen Situation und für ihre Familienmitglieder.“

Tickets für das Konzert sind nicht im freien Vorverkauf erhältlich, Die Hörerinnen und -Hörer können dabei sein, wenn sie auf N-JOY.de für die Benefizaktion spenden. Unabhängig von der Höhe der Spende lost N-JOY zwischen dem 25. November und dem 6. Dezember täglich acht Gewinner aus. Etwa die Hälfte der Plätze ist außerdem für Mitarbeiter und Gäste norddeutscher Hospize und Palliativeinrichtungen vorgesehen. „Wir wollen mit dem Konzert all denen Danke sagen, die das ganze Jahr über ihr Bestes dafür geben, anderen Menschen ihren letzten Weg so angenehm wie möglich zu machen. Und vielleicht schaffen wir es sogar, dass Hospiz-Gäste an diesem Abend ihre Ängste und Sorgen für ein paar Stunden vergessen können“, sagt Andreas Kuhlage aus der N-JOY Morningshow.

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ informieren alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Internet-Angebot NDR.de von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, über die Arbeit und das Engagement der Hospizvereine und Palliativeinrichtungen in Norddeutschland und rufen zu Spenden auf.

Auch bei N-JOY, dem jungen Radioprogramm des NDR, ist die Benefizaktion während der zwei Wochen tägliches Thema. Beiträge, Reportagen und Interviews sind speziell auf die Perspektive der jungen Hörer zugeschnitten. So begleitet N-JOY beispielsweise einen jugendlichen Hospiz-Bewohner und berichtet über eine junge Krankenschwester, die sich bewusst dafür entschieden hat, in einem Hospiz zu arbeiten.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.; Spendenzweck: Hand in Hand 2016). Das Geld kommt zu 100 Prozent der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden zugute.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Nov 18 2016

HANS – der Hamburger Musikpreis: Folkert Koopmans ist der „Lotse des Jahres“

HANS - der Hamburger Musikpreis: Folkert Koopmans ist der „Lotse des Jahres“

Folkert Koopmans erhält als ‚Lotse des Jahres‘ einen HANS – Foto von Pablo Heimplatz

Die Trophäen für den diesjährigen HANS – der Hamburger Musikpreis werden am Mittwoch, 23. November, in dem Hamburger Musikclub Markthalle verliehen. Ein Gewinner steht jedoch bereits fest: In der Zusatzkategorie „Lotse des Jahres“ erhält Folkert Koopmans einen HANS, dies gab die Jury jetzt bekannt.

„Von kleinen Club-Gigs bis zu großen Arena-Shows und den Open Air-Konzerten auf der Trabrennbahn, von Poetry-Slams und Gourmet-Theater über sinfonische Kino-Ereignisse, von Klassik und Comedy bis hin zu Jazz, Indie und Punk – von seinem Büro an der Elbe aus lenkt Folkert Koopmans mit wenigen Worten und viel Ruhe Veranstaltungen in Schweden, Dänemark, Finnland, Österreich, der Schweiz oder auch den Niederlanden. Mit seiner Agentur hat er Hamburg in der ganzen Welt verknüpft und damit die Strahlkraft der Hamburger Musikszene verstärkt. Für seine mutige und neugierige Arbeit, dafür, dass er immer noch keine Berührungsängste kennt und immer auf der Suche nach neuen Ideen, nach Innovationen und Verbesserungsmöglichkeiten ist, verleihen wir den Lotsen 2016 an den Geschäftsführer der FKP Scorpio Konzertproduktionen GmbH: Folkert Koopmans“, so die Jury in ihrer Urteilsbegründung.

Folkert Koopmans gründete vor 26 Jahren die Konzertagentur FKP Scorpio. Mittlerweile ist die Agentur der größte Festivalveranstalter Europas und beschäftigt weit mehr als 100 Mitarbeiter in Hamburg und im Ausland. Mit einem Konzert der Smashing Pumpkins vor 25000 Menschen auf der Reeperbahn feierte FKP Scorpio 1997 seinen endgültigen Durchbruch. Heute veranstaltet die Agentur neben Konzerten in Hamburg auch bundes- und europaweite Tourneen und Festivals wie etwa das „Hurricane“, „Southside“ „Rolling Stone Weekender“ und „Hultsfred“.

Die Kategorie „Lotse des Jahres“ zeichnet eine wichtige Persönlichkeit aus, die sich in besonderem Maße für die Hamburger Musikszene eingesetzt hat.

Am Abend der Preisverleihung wird bekannt gegeben, welche Künstler sich in den Kategorien „Nachwuchs des Jahres“, „Künstler des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Song des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Bestes Imaging“ und „Album des Jahres“ durchgesetzt haben. Nominiert sind unter anderen Beginner, Udo Lindenberg, Enno Bunger, Lina Maly, Bosse, Digitalism und Johannes Oerding.

N-JOY, das junge NDR Radioprogramm, begleitet die Preisverleihung den ganzen Abend über in Beiträgen, Schalten und Interviews. NDR Blue, das digitale Radioprogramm des Norddeutschen Rundfunks mit Musik abseits des Mainstreams, überträgt am Freitag, 25. November, ab 20.05 Uhr die Höhepunkte der Verleihung des HANS 2016. Bis 21.00 Uhr können die Hörerinnen und Hörer die Preisverleihung nacherleben – mit den Gewinnern, Live-Auftritten und den besten Dankesreden. Zu empfangen ist NDR Blue sowohl im Digitalradio über DAB+, als auch über die NDR Radio App, im Internet auf ndr.de und im DVB-S Radio.

Seit der ersten Verleihung fördern der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft den HANS. Ein neuer Partner ist in diesem Jahr die Haspa Musik Stiftung. Weitere Partner und Sponsoren sind Hamburg Marketing, die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG. Veranstalter des HANS – Der Hamburger Musikpreis ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Okt 25 2016

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert

Namhafte Stars und Nachwuchskünstler für den Hamburger Musikpreis HANS 2016 nominiert

Die Beginner gehen in vier Kategorien an den Start – Foto: Universal

Die diesjährigen Anwärter auf den HANS – der Hamburger Musikpreis stehen fest. In insgesamt sieben Kategorien hat die Jury jeweils vier Künstler, Acts oder Teams für den HANS 2016 nominiert. Unter den Finalisten sind sowohl etablierte Künstler wie Udo Lindenberg als auch Newcomer wie Small Fires. In vier Kategorien gehen die Beginner, die in diesem Jahr ihr Comeback feierten, an den Start. Enno Bunger und Lina Maly sind in jeweils zwei Kategorien nominiert. Weitere Künstler, die sich Hoffnung auf einen HANS machen können, sind u.a. Bosse, Digitalism und Johannes Oerding. Am Mittwoch, 23. November, wird der Musikpreis ab 20.00 Uhr im Musikclub Markthalle verliehen. Moderiert wird die Veranstaltung vom Deine Freunde-Sänger Lukas Nimscheck.

Die Jury entscheidet über die Vergabe des HANS 2016 in den Kategorien „Nachwuchs des Jahres“, „Künstler des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Song des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Bestes Imaging“ und „Album des Jahres“. Diesjährige Jury-Mitglieder sind: Alexander Maurus (Jury-Vorsitz; Wanderlust Entertainment), Christoph Becker (Studio Bass, Constantin Film), Kim Frank (Videoproducer), Sonja Glass und Valeska Steiner (Musiker, BOY), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef), Lukas Nimscheck (Musiker, Deine Freunde), Tom R. Schulz (Pressesprecher Elbphilharmonie und Laeiszhalle), András Siebold (künstlerische Leitung des Internationales Sommerfestivals Kampnagel), Smudo (Musiker, Die Fantastischen Vier), Martin Schumacher (Neverland Music), Caro Schraeer (Brandmanager Warner Music Germany), Roland Spremberg (Musikproduzent), Jens Thele (Kontor Records) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio).

Die Kategorien und Nominierten in der Übersicht:

„Nachwuchs des Jahres“
Ausgezeichnet wird ein/e neue/r und aufstrebende/r Künstler/in oder Band
• Gatwick
• Haiyti
• Lina Maly
• Small Fires

„Künstler des Jahres“
Ausgezeichnet wird der/die innovativste, aufregendste Künstler/in des Jahres
• Beginner
• Enno Bunger
• Samy Deluxe
• Udo Lindenberg

„Musiker des Jahres“
Ausgezeichnet wird der/die beste Musik-Gestalter/in des Jahres
• Matthias Arfmann
• Farhot
• Christian Naujoks
• Johann Scheerer

„Song des Jahres“
Ausgezeichnet wird der Song eines Künstlers/Komponisten/einer Band, der das Jahr überdauert und die Grenzen der Stadt überschreitet
• „Ahnma" – Beginner
• „Schön Genug" – Lina Maly
• „Wo bleiben die Beschwerden?" – Enno Bunger
• „Utopia" – Digitalism

„Hamburger Künstlerentwicklung“
Ausgezeichnet wird eine besonders einfallsreiche, erfolgreiche Entwicklung oder Etablierung eines Künstlers – Ziel ist es hierbei, ein ganzes Team zu prämieren, das dem Künstler zum Erfolg verholfen hat
• Chefboss
• Johannes Oerding
• Schnipo Schranke
• 187 Straßenbande

„Bestes Imaging“
Ausgezeichnet wird die spannendste, innovativste Bild- und Wahrnehmungsgebung
• David Aufdembrinke für „Es war einmal" – Beginner (Video)
• Phillip Meier für „Kraniche bei den Elbbrücken" (Club)
• Lorin Strohm und Maximilian Bartsch für Artwork „Interzone" – Trümmer (Album)
• Studio Braun für „Drei Farben Braun" (Buch)

„Album des Jahres“
Ausgezeichnet wird die künstlerisch bedeutsamste Album-Produktion des Jahres
• „Advanced Chemistry" – Beginner
• „Engtanz" – Bosse
• „Kindsköpfe" – Deine Freunde
• „Matthias Arfmann Presents Ballet Jeunesse" – Matthias Arfmann

Entscheidendes Kriterium für die Vergabe des HANS sind kreative und innovative Leistungen – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Alle Preise sind undotiert. Einzige Ausnahme ist der Preis in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“. Dieser wird von der Haspa Musik Stiftung verliehen und ist mit 2000 Euro dotiert.

Der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft fördern den HANS seit der ersten Verleihung 2008. Weitere Partner und Sponsoren sind die Haspa Musik Stiftung, Hamburg Marketing, die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG. Veranstalter des HANS – Der Hamburger Musikpreis ist die Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft (IHM).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Okt 5 2016

Hamburger Musikpreis HANS 2016: Neue Jury berät über Nominierungen

Hamburger Musikpreis HANS 2016: Neue Jury berät über Nominierungen

Sonja Glass und Valeska Steiner von BOY sind Teil der HANS-Jury 2016 – Foto Groenland Records

Welche Künstler haben in diesem Jahr besonders überzeugt? Wer beeindruckte durch seine Entwicklung am meisten? Erstmalig traf sich jetzt die neu zusammengesetzte Jury des Hamburger Musikpreises HANS 2016, um das Musikjahr zu besprechen. In insgesamt acht Kategorien reichten die Jurymitglieder ihre Vorschläge ein und diskutierten diese untereinander. Der Jury gehören in diesem Jahr unter anderen Smudo von den Fantastischen Vier, Sonja Glass und Valeska Steiner von BOY sowie András Siebold, der künstlerische Leiter des Internationales Sommerfestivals Kampnagel an. Am Mittwoch, 23. November, wird HANS – der Hamburger Musikpreis im Musikclub Markthalle verliehen. Der Deine Freunde-Sänger Lukas Nimscheck moderiert die Preisvergabe.

„Wir können auf ein ereignisreiches Musikjahr zurückblicken. Viele neue Künstler haben sich etabliert. Hamburgs Musikszene ist vielfältig und beeindruckend. Die Diskussionen innerhalb der Jury werden lebhaft sein“, freut sich HANS-Ideengeber und Jury-Vorsitzender Alexander Maurus.

Die Jury entscheidet über die Preisvergabe in den Kategorien „Nachwuchs des Jahres“, „Künstler des Jahres“, „Musiker des Jahres“, „Song des Jahres“, „Hamburger Künstlerentwicklung“, „Bestes Imaging“, „Album des Jahres“ und „Lotse des Jahres“. Neben Alexander Maurus, Sonja Glass und Valeska Steiner, Smudo und András Siebold gehören der diesjährigen HANS-Jury Christoph Becker (Studio Bass, Constantin Film), Kim Frank (Videoproducer), Norbert Grundei (N-JOY Programmchef), Lukas Nimscheck (Musiker, Deine Freunde), Tom R. Schulz (Pressesprecher Elbphilharmonie und Laeiszhalle), Martin Schumacher (Neverland Music), Caro Schraeer (Brandmanager Warner Music Germany), Roland Spremberg (Musikproduzent), Jens Thele (Kontor Records) und Christian Wiesmann (FKP Scorpio) an.

2016 wird der Hamburger Musikpreis HANS bereits zum achten Mal verliehen. Ausgezeichnet werden besonders kreative und innovative Leistungen – unabhängig von kommerziellem Erfolg. Der NDR und die Hamburg Kreativgesellschaft fördern den HANS seit der ersten Verleihung. Neuer Partner ist in diesem Jahr die Haspa Musik Stiftung. Weitere Sponsoren sind die Handelskammer Hamburg, nhb und die TownTalker Media AG.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Mai 12 2016

Der Lack ist dran!

Die schonende Alternative auf Wasserbasis – AURO Aqua-Lack bietet mit pflanzlichen und mineralischen Rohstoffen unkomplizierte Verarbeitung

Der Lack ist dran!

Einfache Verarbeitung und gleichzeitig die Umwelt schonen: Die wasserbasierten Lacke vom ökologischen Hersteller AURO

Braunschweig, Mai 2016 – Wenn im eigenen Heim im Innen- oder Außenbereich Tisch, Stuhl oder Kommode lackiert wird, können sich Kreative austoben. Ob farbig oder weiß, die Aqua-Linie vom Naturfarbenhersteller AURO hält, was ihr Name verspricht: Nur das Wasser dient als Lösungsmittel. Das Braunschweiger Unternehmen setzt auf Inhaltsstoffe wie Baumharze, Wachse, Farbpigmente, Fette und Öle und kommt dabei ohne Erdölzusätze aus. Die veganen, pflanzlichen und mineralischen Rohstoffe schonen die Umwelt und bieten auch technisch einiges: Im Außenbereich schützt die glänzende Linie das Holz vor Abnutzung, Nässe und Sonnenlicht. Im Innenbereich verleihen die geruchsneutralen, seidenmatten Anstriche dem Holz, Holzstoffen oder auch Metall neue Oberflächen. Auch Elternherzen schlagen höher: Die Lacke sind für den Anstrich von Spielzeug nach DIN EN 71 Teil 3, Sicherheit von Spielzeug, geeignet und auf Speichel- und Schweißechtheit nach DIN 53160 geprüft. Die sechs kräftigen Buntlacke und der Weißlack lassen sich jeweils untereinander mischen.

Einfache Verarbeitung und gleichzeitig die Umwelt schonen: Die wasserbasierten Lacke vom ökologischen Hersteller AURO geben ihr Bestes. Das Aqua-System, das ganz ohne synthetische Lösungsmittel und Schadstoffe auskommt, steht den lösemittelbasierten in nichts nach. Im Gegenteil, die geruchsneutralen Inhaltsstoffe wie pflanzliche und mineralische Rohstoffe sind kompostierbar, sie lassen sich bedenkenlos ist den Stoffkreislauf integrieren.

Zuerst reinigen, danach pflegen
Vor dem ersten Auftrag sollte zunächst die zu behandelnde Oberfläche komplett gereinigt werden. Dafür kommt der AURO-Lack- und Lasurreiniger, Wasser und eventuell Schleifpapier zum Einsatz: Je nach Verschmutzungsgrad dosieren, auf einen Lappen, Schwamm oder Bürste geben und das Holz kräftig abreiben. Inhaltsstoffreiche Hölzer wie Eiche, Kastanie oder Kirsche werden mit der AURO-Spezialgrundierung vorbehandelt. Im Anschluss erfolgt der Anstrich mit einem Pinsel oder einer Rolle.

Video Aqua-Lack: Kommode lackieren: http://bit.ly/23BB9k3
Video Aqua-Lack: Gartentisch lackieren: http://bit.ly/1WoNqJi

Mehr Informationen zum AURO-Sortiment, das neben Lacken auch Pflege- und Reinigungsmittel umfasst, bietet der nächstgelegene Fachhändler. Zu finden über die Händlersuche auf der AURO-Homepage www.auro.de

Wussten Sie schon…?
…dass Rizinenöl aus dem Samen der subtropischen Rizinus-Staude entsteht? Durch die Dehydratisierung (Wasserentzug) der Rizinus-Staude wird das trocknungsfähige Öl dick zu Standöl verkocht und bei AURO als Bindemittelbestandteil u.a. bei Lacken und Lasuren eingesetzt.

Über AURO:
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und nachhaltiger als nahezu alle konventionellen Produkte am Markt. Alle Inhaltsstoffe werden für den Verbraucher lückenlos deklariert. Produziert wird am Standort Deutschland. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen und Umweltpreise sowie die Zertifizierung „CO2-neutrales Unternehmen“ als erster Farbenhersteller durch die Climate Neutral Group bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Firmenkontakt
AURO Pflanzenchemie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig
0531-281-0
schrader@auro.de
www.auro.de

Pressekontakt
AURO Pflanzenchemie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig
0531-281-0
schrader@auro.de
www.auro.de

Jul 1 2014

Booking.com zeichnet das Mulia Resort – Nusa Dua, Bali als eines der zehn weltbesten Resorts aus

Booking.com zeichnet das Mulia Resort - Nusa Dua, Bali als eines der zehn weltbesten Resorts aus

Royal Suite – Patio, Mulia Resort

Das Mulia Resort – Nusa Dua, Bali wurde von Booking.com als eines der besten Resorts weltweit ausgezeichnet. Gäste, die über Booking.com buchten und nach ihrem Aufenthalt eine persönliche Bewertung verfassten, zeichneten es mit hervorragenden neun von zehn Punkten aus. Das Mulia Resort war außerdem das einzige indonesische Resort, das prämiert wurde – gemeinsam mit neun anderen Resorts weltweit.
An der traumhaften Küste von Nusa Dua gelegen, steht The Mulia, Mulia Resort & Villas für einen entspannten und eleganten Aufenthalt. Das Mulia Resort verfügt über spektakuläre Gästezimmer, Suiten und Lagunen-Suiten, sowie über eine Vielzahl von Restaurants und Freizeiteinrichtungen.
Exklusivität und Luxus zeichnen das Resort mit einzigartigem Konzept aus. Bis ins kleinste Detail setzt sich das unverwechselbare Designkonzept in allen Zimmern und Suiten durch und die Gäste werden auf höchstem Niveau mit typisch balinesischer Gastfreundschaft verwöhnt – für pure Erholung und Erneuerung.
www.themulia.com/de

Bildrechte: The Mulia, Mulia Resort & Villas Bildquelle:The Mulia, Mulia Resort & Villas

The Mulia, Mulia Resort & Villas

Die Fünf-Sterne-Anlage besteht aus drei Hotels – The Mulia, Mulia Resort und Mulia Villas und ist direkt an der traumhaften Küste von Nusa Dua gelegen. Sie wurde als eines der weltweit besten neuen Hotels auf die „2013 Conde Nast Traveler Hot List Hotel“ gewählt. Außerdem erhielt es einen World Traveller“s Award 2014 als eines der schönsten Resorts weltweit. Die Häuser verfügen über zahlreiche Restaurants und Bars sowie viele außergewöhnliche Annehmlichkeiten.

The Mulia: Ein Leading Hotel of the World. 111 Suiten, direkt an dem kilometerlangen Sandstrand gelegen. Die kleinsten Suiten beginnen bei 105 qm, und jede Suite verfügt als besonderes Highlight über einen Jacuzzi auf der Terrasse. Das Boutique-Hotel-Konzept ermöglicht den Gästen ein Höchstmaß an Privatsphäre und Service. Geboten wird unter anderem ein individueller Butler-Service.

Mulia Resort: 526 Gästezimmer, Suiten und Lagunen-Suiten wurden um einen bereits bestehenden traditionellen balinesischen Tempel und eine Hochzeitskapelle errichtet. Exklusivität und Luxus vereinen sich zu einem einzigartigen Erlebnis. Durch seine Ausstattung und sein vielfältiges Angebot eignet sich das Mulia Resort besonders gut für Familien mit Kindern.

Mulia Villas: Die Mulia Villas sind versetzt angeordnet, so dass sich von jeder einzelnen ein spektakulärer Blick auf das Meer bietet. Sie sind die großzügigsten ihrer Art auf Bali – selbst die kleinsten Villen verfügen über 505 qm Wohnfläche. Insgesamt gibt es 108 Villen unterschiedlicher Größe und Ausstattung. Die großzügig ausgestatteten Villen verfügen alle über einen privaten Butler und eigenen Hydrotherapy-Pool.

The Mulia, Mulia Resort & Villas
Adhiyanto Wongso
Jl. Raya Nusa Dua Selatan, Kawasan Sawangan
80363 Nusa Dua, Bali
(62-361) 3017777
adhiyanto.wongso@themulia.com
http://www.themulia.com

WeberBenAmmar PR
Christine Landschneider
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
+49 (0) 6196 – 76750-15
christine@wbapr.de
http://www.wbapr.de

Mrz 21 2014

„Bestes Produkt LogiMAT 2014“: Voice Integrates RFID (VIR) von E+P

"Bestes Produkt LogiMAT 2014":   Voice Integrates RFID (VIR) von E+P

And the winner is: Ehrhardt + Partner (E+P) mit der Neuentwicklung VIR, Voice Integrates RFID. Die Technologie wurde mit dem Preis „Bestes Produkt LogiMAT 2014“ in der Kategorie Kommissionieren, Verpacken, Sichern ausgezeichnet. VIR vereint die beiden Technologien Pick-by-Voice und RFID und kombiniert aus beiden die Vorteile – die Lösung optimiert die Kommissionierung spürbar. Neben deutlich verkürzten Rüstzeiten beim Multi-Order-Picking werden mit VIR Fehler praktisch ausgeschlossen. Außerdem profitieren Anwender von einer Vereinfachung des Behältermanagements. Im Vergleich zum rein sprachgeführten Rüstvorgang können mit VIR bis zu 80 Prozent Zeit gespart werden.

Time is money – das gilt auch in der Logistik. Ineffiziente Lagerprozesse sind zeitaufwändig und kosten Geld. Mit VIR optimiert E+P das Multi-Order-Picking und geht sogar noch einen Schritt weiter: Die Lösung beschleunigt den Rüstvorgang der Transportwagen in der Multi-Order-Kommissionierung und steigert durch die eindeutige Behälteridentifikation mittels RFID die Produktivität und die Qualität in der Auftragsbearbeitung. Im Vergleich zum Rüsten mit Pick-by-Voice, bei dem der Vorgang der Behälteridentifikation durch Einsprechen der Behälternummern jeweils bis zu zehn Sekunden dauert, nimmt dies mit VIR maximal zwei Sekunden in Anspruch. In einem Praxisbetrieb mit 20 Kommissionierwagen und zwei Rüstvorgängen pro Stunde lassen sich so bis zu sechs Stunden pro Schicht einsparen.

RFID-Tag schlägt Barcode und Spracheingabe
Bei der Technologie VIR werden Behälter einmalig mit einem RFID-Tag versehen und sind somit eindeutig gekennzeichnet. Die bislang übliche sprachgebundene Eingabe der Behälterkennung oder das Scannen mit MDE-Handhelds wird abgelöst durch die automatische Erfassung der RFID-Behälteretiketten. Dies geschieht mit einem RFID-Scanner, der direkt mit dem Pick-by-Voice-Talkman verbunden ist und ebenfalls am Gürtel befestigt wird. Zur automatisierten Identifizierung zieht der Kommissionierer die Behälteretiketten beim Rüstvorgang am Scanner vorbei.

Fehlerreduzierung und sicheres Handling
Weitere Vorteile von VIR: Aufgrund eindeutiger Behälteridentifikation werden Fehler ausgeschlossen. Fehler, die durch das Einsprechen der Behälternummern entstehen können, werden darüber hinaus komplett vermieden. Während das Einscannen eines Barcodes beim Kommissionieren mit Pick-by-Voice oder mit MDE eine direkte Sichtverbindung zwischen Mitarbeiter und Behälter erfordert, gelingt das Scannen mit einem RFID-Tag durch Funkübertragung. Auch in puncto Sicherheit liegt die RFID-Identifizierung vorn: Ein einmaliges Scannen zur automatischen Erkennung des Behälters reicht aus, während schon leichte Verschmutzungen oder Beschädigungen der Behälternummer beziehungsweise des Barcodes – welche ja beim Erfassen mit Voice oder MDE notwendig sind – zu Fehlern führen können. Mehrere Wiederholungen des Lesevorgangs sind dann nicht selten und kosten Zeit. Darüber hinaus lässt sich durch die E+P-Lösung das Behältermanagement stark vereinfachen. Eine aktive Verfolgung jedes Behälters, auch beim Versand und Rücklauf, wird durch die RFID-Identifizierung garantiert. Die völlige Transparenz im Behältermanagement schließt somit Verluste praktisch aus.

„Dass die Technologie jetzt mit dem Preis „Bestes Produkt“ ausgezeichnet wurde, zeigt einmal mehr, dass sich die enorme Forschungs- und Entwicklungsarbeit bei E+P in der logistischen Praxis bezahlt macht“, resümiert Marco Ehrhardt.
Bildquelle:kein externes Copyright

Ehrhardt + Partner ist einer der international führenden Experten für Warehouse-Logistik. 1987 gegründet, hat sich E+P zu einer international tätigen Unternehmensgruppe mit mehr als 250 Mitarbeitern an sechs Standorten entwickelt. Gemeinsam mit den Tochterunternehmen bietet die Ehrhardt + Partner-Gruppe integrierte Gesamtlösungen für die Warehouse-Logistik aus einer Hand. Die Logistiklösungen der E+P-Gruppe umfassen das Lagerführungssystem LFS, den Materialflussrechner LFS.mfc, die Transportation-Management-Lösungen LFS.tms, den Pick Manager LFS.pm zur effizienten, sprachgesteuerten Kommissionierung sowie Datenfunklösungen, Lagerplanung und -consulting, Hosting und Cloud Services, kundenspezifische Individuallösungen und Warehouse-Seminare. Eine fundierte lagertechnische Beratung, umfangreiches Expertenwissen in der Warehouse-Logistik, professionelles Projektmanagement, kurze Projektlaufzeiten, tagesgenaue Inbetriebnahmen sowie ein zuverlässiger Support runden das Leistungsportfolio ab. Die Lösungen von E+P sind gegenwärtig auf fünf Kontinenten erfolgreich im Einsatz. Aktuell finden sich mehr als 700 erfolgreich realisierte Lagerstandorte aller Branchen auf der Referenzliste der Unternehmensgruppe.

Ehrhardt + Partner GmbH & Co. KG
Marco Ehrhardt
Alte Römerstraße 3
56154 Boppard-Buchholz
067 42-87 27 0
presse@ehrhardt-partner.com
http://www.ehrhardt-partner.com

additiv pr GmbH & Co. KG
Rebecca Schmortte
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
0 26 02-950 99 24
rs@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Jul 31 2013

Testsieger EF Englishtown – Bestes Lernportal für Englisch laut Stiftung Warentest

London, 29, Juli 2013
EF Englishtown ist Testsieger beim Vergleich von Lernportalen für Englisch. Das ist das Ergebnis des aktuellen Preis-Leistungs-Tests von Stiftung Warentest (Ausgabe 8/2013). Im Vergleich zu den Wettbewerbern schneidet EF Englishtown mit einer Gesamtnote von 1,6 deutlich besser ab als die Angebote der Konkurrenz. Insbesondere in den Bereichen Inhalt und Didaktik hat EF Englishtown die Nase eindeutig vorn.

„Wir sehen dieses Ergebnis als eine Bestätigung unserer Arbeit der vergangenen Jahre und es freut uns sehr, dass der Qualität unseres Angebots durch den unabhängigen Test von einer so renommierten Institution wie Stiftung Warentest, Rechnung getragen wird“, freut sich Andrew Wait, CEO von EF Englishtown.
Um ein umfassendes Urteil abgeben zu können, hat Stiftung Warentest im Vergleich der Lernportale für Englisch verschiedene Kriterien bewertet. Neben dem Inhalt wird auch Didaktik, Bedienbarkeit, Kundeninformation und Mängel in den AGB analysiert und in allen Bereichen erzielt EF Englishtown Spitzenwerte.
Online Lernplattformen werden zunehmen populärer und das Ergebnis des Vergleichs von Stiftung Warentest bestätigt, dass wir mit EF Englishtown auf dem richtigen Weg sind. Andrew Wait bekräftigt, dass EF Englishtown auch zukünftig daran arbeiten wird die beste online Englischschule zu bleiben und das Produktangebot kontinuierlich zu optimieren.

EF Englishtown
EF Englishtown ist die weltweit größte cloud-basierte online Englischschule. Sie entstand aus einer Zusammenarbeit von Apple Computer und EF Education First. EF Englishtown hat mit der Innovationen des 24-Stunden lehrergeführten Unterrichts neue Wege geschaffen, auf denen beschäftigte Menschen Englisch lernen. Heute bietet EF Englishtown mehr als eine Millionen Unterrichtsstunden pro Monat, und hat seit ihrer Gründung in 1996 mehr als 20 Millionen Menschen dazu verholfen auf Englisch kommunizieren zu können.
EF Englishtown ist eine Sparte von EF Education First (EF), der weltweit größten internationalen privaten Bildungsorganisation. In 1965 gegründet, spezialisiert sich EF auf Sprachtraining, akademische Abschlüsse, Bildungsreisen und Kulturaustausch.

Bildungs- und Sprachreiseveranstalter

Kontakt:
EF Englishtown
Michael Fischer
22 Chelsea Manor Street
SW3 5R London
+ 44 (0) 20 73418 622
presse@englishtown.de
http://www.englishtown.de