Posts Tagged Bitcoin

Nov 10 2018

LIOcoin verkündet Partnerschaft mit Wertpapierhandelsbank

LIOcoin verkündet Partnerschaft mit Wertpapierhandelsbank

Nach monatelangen Verhandlungen und intensiven Gesprächen hat in der letzten Woche das finale Meeting zwischen dem Bankenvorstand der deutschen Wertpapierhandelsorganisation und der Führungsriege von LIOcoin in München stattgefunden.

Beide Seiten einigten sich auf eine enge Kooperation mit dem Ziel, LIOcoin als vielseitig nutzbare, starke digitale Währung am Markt zu etablieren.
Das Bankhaus mit Hauptsitz in München bietet seinen zukunftsorientierten Kunden seit 2018 den Handel mit kryptischen Währungen an.

Nach der Aufnahme Liocoins in das Handelsportfolio des Bankhauses wird die Partnerschaft in den nächsten Monaten sukzessive erweitert.
Insbesondere die genutzte Technologie, die in Kürze erscheinende LIO-App sowie das Sicherheitsnetz des LIOcoin (Asset backed Coin) und die weiteren Expansionspläne des Unternehmens überzeugten den Bankenvorstand.
Ein solches Erfolgspaket ist in Deutschland einzigartig und wird den LIOcoin weit vorantreiben.

Was ist als nächstes geplant?

Noch in diesem Jahr soll die „LIO-App“, eine Multi-Currency-App zur Verwaltung sämtlicher digitalen Brieftaschen, im Fachjargon auch Wallets genannt, veröffentlicht werden. Die App ermöglicht es dem User die Wallets, die auf jeder Plattform für kryptische Währungen existieren, in nur einer App zu verwalten. Auch steht LIOcoin bereits in Verhandlungen mit Shopping-Plattformen und verschiedenen App Anbietern und ist in intensiven Gesprächen mit Vertretern verschiedener Staaten, zwecks Einführung einer digitalen Währung.
Weiterhin plant das Unternehmen Listings auf weiteren Handelsplattformen und die Etablierung von LIOcoin als Zahlungsmittel. Die LIO Kreditkarte mit Wallet-Anbindung, soll 2019 erscheinen, um die Nutzung der Kryptowährung noch einfacher zu gestallten.

Mehr zu LIOcoin? Klicken Sie hier!

Über LIOcoin:
Unter dem Dach der Global Cybersecurity Ltd. & Co. KG mit Sitz in Köln und London wurde im Jahr 2017 als Ergebnis jahrelanger Vorarbeit die digitale Währung LIOcoin ins Leben gerufen.
Die Vision und das Ziel ist es, einen für alle Welt nutzbaren Coin zu schaffen, welcher in Zukunft als alltägliches Zahlungsmittel verwendet werden kann und soll. Denn nicht nur wir sind überzeugt, dass Kryptowährungen die Zukunft des modernen Zahlungsverkehrs sind.
Es handelt sich um einen hybriden Coin, welcher auf Basis zweier bekannter Blockchain-systeme basiert und minebar ist, also durch Rechenprozesse geschürft wurde. In den nächsten Jahren werden bis zu 16,8 Mrd. LIOcoin dezentral gemined werden können. Extrem schnelle und durch geringen Energieaufwand ressourcenschonende Rechenprozesse zur Zahlungsabwicklung zeichnen dieses System aus.
In der Pre-Sale-Phase, der ersten Jahreshälfte 2018, haben Investoren in großer Zahl die Chance genutzt bis zu 4,2 Mrd. LIOcoin zu erwerben.
Die Besonderheit: LIOcoin ist ein „Asset backed Coin“. Das bedeutet, dass ein erheblicher Teil des Kapitals aus der Pre-Sale-Phase in Sicherheiten, wie in aussichtsreiche und nachhaltige Start-Up Unternehmen, sowie in Edelmetalle (Gold & Silber) und Immobilien investiert wird und wurde. Somit wird eine wachsende Vermögensbasis für den LIOcoin geschaffen ( http://tecfin.info/).
Seit September 2018 wird LIOcoin am BTC-Alpha gehandelt, weitere Plattformen folgen.

Kontakt
TM2020
Rebecca Köstner
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
015224244619
rebecca.koestner@web.de
https://www.lio-coin.eu/

Nov 6 2018

CFDs auf 25 Kryptowährungen inkl. Crosspairs handeln

Das Brokerhaus XTB erweitert dessen Krypto-Portfolio und bietet von nun an Zugang zu insgesamt 25 CFDs auf Kryptowährungen und Crosspairs.

CFDs auf 25 Kryptowährungen inkl. Crosspairs handeln

Frankfurt, 06. November 2018

Das Brokerhaus XTB erweitert dessen Krypto-Portfolio und bietet von nun an Zugang zu insgesamt 25 CFDs auf Kryptowährungen und Crosspairs. Darunter finden Investoren Kryptos gegen den US-Dollar sowie unterschiedliche Crosspairs, was das Angebot zu einem der umfangreichsten am CFD-Markt für Kryptowährungen macht.

Neben dem ursprünglichen Angebot beliebter Kryptowährungen wie Bitcoin, Ripple, Ethereum, Litecoin und Dash, wird das Angebot von XTB nun auch zusätzliche CFDs auf digitale Coins wie Monero, Cardano, Zcash, NEM und mehr umfassen. Die Gesamtzahl der Instrumente beträgt 25 und jedes von ihnen besteht entweder aus Notierungen gegen den US-Dollar oder Ethereum bzw. Bitcoin. Beispielsweise können Investoren und Trader nun Crosspairs wie Cardano/Bitcoin (ADABTC), Tron/Ethereum (TRXETH) oder Iota/Bitcoin (IOTABTC) handeln.

Des Weiteren können Positionen auf Kryptowährungen jetzt bis zu einem Jahr gehalten werden, was Händlern mehr Spielraum bietet, um von den Bewegungen am Kryptowährungsmarkt zu profitieren.

Mit CFDs haben Investoren zudem die Möglichkeit, sowohl von steigenden als auch von fallenden Preisen zu profitieren oder sich auf diese Weise gegen ein physisches Kryptowährungs-Portfolio abzusichern. Die neuen Märkte können auf der fortschrittlichen und individualisierbaren Handelsplattform xStation 5 gehandelt werden, die Zugang zu einer breiten Palette an Analysewerkzeugen und Charts bietet. Die preisgekrönte und leistungsstarke xStation 5 ist als Desktop-Version sowie als mobile Anwendung für iOS und Android verfügbar. Die Plattform ist sehr benutzerfreundlich und sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Es sollte zudem darauf hingewiesen werden, dass Kryptowährungs-CFDs mit einem Hebel von 2:1 gehandelt werden, was ein doppelt so hohes Engagement auf dem Markt ermöglicht. Dies könnte den potenziellen Gewinn vergrößern: Eine Preisveränderung von 1% würde beispielsweise einen Anstieg von 2% des investierten Kapitals bedeuten. Allerdings funktioniert die Hebelwirkung auch in die andere Richtung und birgt daher auch das Risiko größerer Verluste. Das Risikomanagement spielt hierbei also eine entscheidende Rolle.

„Wir streben danach, eine umfassende und innovative Investmentgesellschaft zu sein. Diversifikation ist eine unserer Kernstrategien. Daher freuen wir uns, unseren Kunden innerhalb kurzer Zeit eine weitere Verbesserung unseres Angebots zu bieten und unser Krypto-Portfolio auszubessern. Die Gesamtzahl der Instrumente erreicht nun 25 CFDs auf Kryptowährungen und Crosspairs, die sowohl auf Wachstums- als auch auf Rückgangsnotierungen gehandelt werden können. Dies macht das Angebot zu einem der umfangreichsten am CFD-Markt für Kryptowährungen“, sagt Eliza Dygutowicz, Director von XTB Deutschland.

Bei XTB sind alle Investitionen von einem Handelskonto aus möglich, so dass keine digitale Geldbörse (sog. „Wallet“) oder Börsenregistrierung erforderlich ist. Sie als Anleger müssen sich zudem keine Sorgen um die Sicherheit Ihrer Einlagen machen, da XTB über segregierte Konten verfügt und den Schutz der Kundengelder garantiert.

Beachten Sie dennoch bitte stets: CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Interessenten können das neue Krypto-Angebot von XTB auf einem kosten- und risikofreien Demo-Konto ganz unverbindlich testen. Zudem stellt XTB viele Lernmaterialien zu Kryptowährungen bereit, die begleitend zum Testen eingesetzt werden können. Weitere Informationen sowie ein kostenfreies Demo-Konto erhalten Sie hier.

X-Trade Brokers (XTB) ist ein führendes europäisches Brokerhaus, das sich durch seine langjährige Erfahrung, individuellen Service und wegweisende Technologie auszeichnet. XTB ist international als Anbieter von Handels- und Anlageprodukten, Dienstleistungen und Technologie-Lösungen tätig, spezialisiert auf die OTC-Märkte (Over-The-Counter) mit einem besonderen Fokus auf CFDs (Kursdifferenzkontrakte, die Investitionsprodukte sind, deren Ergebnisse mit den Änderungen in den Preisen und Werten der zugrunde liegenden Instrumente und Anlagen verbunden sind).

Seit 2005 operiert XTB als FinTech. Die rasante Wachstumsgeschichte führte 2016 zum Börsengang und machte XTB zum 4. größten Forex und CFD Broker weltweit, der öffentlich gelistet ist. Mit fast 500 Mitarbeitern betreut die XTB-Gruppe weltweit über 150.000 Kunden in insgesamt 19 Ländern (davon 13 Niederlassungen).

Als Spezialist im Börsenhandel und Online Trading ermöglicht XTB seinen Kunden mithilfe modernster Handelsplattformen den direkten Zugang zu den globalen Kapitalmärkten, um Produkte wie CFDs auf Devisen (Forex), Rohstoffe, Indizes, Aktien, ETF und Kryptowährungen sowie echte Aktien und ETFs handeln zu können.

„Unser Ziel ist es, Kunden durch leistungsstarke Technologie, erstklassigen Service, persönliche Ansprechpartner und Experten sowie erstklassige Ausbildungsmöglichkeiten bestmöglich zu unterstützen, um jederzeit und nachhaltig einen erfolgreichen Handel zu ermöglichen. Darüber hinaus bieten wir allen Kunden stets individuelle Lösungen, aktuelle Analysen und umfangreiche Materialien“, so XTB.

Das Brokerhaus handelt dabei nach der europäischen Finanzrichtlinie MiFID II und unterliegt je nach Standort den jeweiligen nationalen Aufsichtsbehörden. XTB Deutschland ist registriert bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Kontakt
XTB Deutschland
Sebastian Jagaric
Mainzer Landstraße 47
60329 Frankfurt am Main
069 – 2475 24927
media@xtb.de
http://www.xtb.de

Okt 15 2018

Wenn Kryptowährungen höher als Gold eingeschätzt werden

Wenn Kryptowährungen höher als Gold eingeschätzt werden

(Bildquelle: Fotolia, Urheber: ra2 studio, ID: #217473126)

Die Presse macht gepflegt Meinung wider Gold. Zur selben Zeit werden haarsträubende Vorhersagen pro Bitcoin & Co. kundgetan, obgleich der Krypto-Markt von einem Absturz zum nächsten gebeutelt wird. Während die Entzückung für die kryptischen Währungen seit langem abgekühlt ist, versucht man die Menschen vom Gegenteil zu überzeugen.

Obgleich die Konstellation in jeder Betrachtung zugunsten Gold spricht, steigt der Goldkurs nicht. In den Medien wird deshalb ordentlich auf das gelbe Metall geprügelt. Der Unterschied zwischen Wert und Preis spielt hierbei häufig eine Nebenrolle. Der ausbleibende Anstieg des Goldpreises ist ein gern gesehener Aufhänger für die Redaktionen. Doch liegt der Preisverfall denn effektiv daran, dass Gold wertlos wird?

Auf keinste Weise. Gold ist genau so kostbar, wie immer. Sein Wert ist nicht davon abhängig, wieviel man aktuell bereit ist für die Unze zu berappen. Zahlreiche Faktoren spielen bei der Preisbildung eine Rolle. Allen voran die Entwicklung des US-US-Dollar, der derzeit kernig am Steigen ist.

Der anwachsende Dollar wirkt sich überall aus. Voralledem sorgt ebendiese Entwicklung für den Absturz anderer Währungen. Zum Beispiel stürzten die türkische Lira, der Euro und viele weitere Währungen in in der jüngsten Vergangenheit gegenüber dem US-Dollar sehr spürbar ab. Doch ein völlig anderer Absturz geht dabei weitgehend unter. Der Bitcoin (Preis: 6.401,07 US-US-Dollar, 20.09.2018) verfällt immer weiter. Nach der ersten Jahreshälfte lag der Preis unter 6.000 Dollar und es sieht mitnichten nach Erholung aus, stattdessen nach Achterbahn. Dessen ungeachtet liest man von Prognosen, die das digitale Geld in Zukunft erreichen soll, von zweistelligen Millionenbeträgen.

Bitcoin steht damit nicht allein da. Kaum eine Kryptowährung kommt so richtig in die Pötte. Der komplette Gegenwert aller Kryptowährungen liegt nur noch knapp über 200 Milliarden US-Dollar. Seit dem Allzeithoch im Januar wurden durch die Preisstürze über 600 Milliarden Dollar vernichtet. Da ist es nachvollziehbar, wenn es Anleger gibt, die sich das virtuelle Geld auf einstige Höhen zurückwünschen und haarsträubende Prognosen in der Hoffnung, mehr Positives Denken bei den Investoren zu erzeugen, verbreiten.

Für die Kryptowährung Ether lief es sogar noch schwieriger. Ether war ein Akteur mit dem Potential, Bitcoin als größten und wichtigsten Vertreter des Krypto-Marktes zu ersetzen. Mit einem Marktanteil von fast 30 Prozent, also knapp unterhalb dem des Bitcoin, gelang das auch beinahe. Nichtsdestotrotz legte Ether seit dem Kurshoch im Januar von knapp 1.400 Dollar einen epischen Crash hin. Ether büßte 80 Prozent ein und liegt nun bei ungefähr 300 US-Dollar.

Die Entwicklungen der Preise der Kryptowährungen bieten klare Charakteristiken von expandierenden und einstürzenden Blasen, Blasen aus Nichts, denn Kryptowährungen sind entgegen der weitläufigen Anschauung nichts Substanzielles und wie man sieht, nicht so sicher, wie es gern dargestellt wird. Jede Menge Diebstähle und Missbrauch der Blockchain sprechen eine eindeutige Sprache.

Ist Gold nicht mehr attraktiv?

Das ist die falsche Fragestellung. Gold ist keine Modeerscheinung, Gold ist die älteste Währung der Welt und als ebendiese unumstritten die beste Vorsorge, wenn man sein Erspartes verlässlich speichern möchte. Es ist nur eine Frage der Aufmerksamkeit. Viele Anleger richten ihre Beachtung dorthin, wo am meisten „Radau“ gemacht wird. Derzeitig macht der US-Dollar ordentlich „Krach“. Steigende Zinsen bei den US-Staatsanleihen lassen die Papiere in den Augen der Anleger interessanter erscheinen. Sie missachten, dass der US-Dollar nur bedrucktes Papier ist, welches jederzeit einfach vermehrt wird, und Staatsanleihen nichts weiter als Staatsschulden sind. Es sind die Zinsen, die locken. Dass der US-Dollar augenblicklich vor einem der größten Crashs steht, wird gleichermaßen ausgeblendet. Die Aussicht, jetzt Gold günstig nachzukaufen, ergreifen nur wenige, von denen, die verstehen, dass wenn sich die Papierwährungen verflüchtigen, dass das Gold mit seinem Wert von Bestand ist. Doch die Währungswächter sind keine Fans von Gold. Sie gedenken das Papiergeld so lange wie denkbar hoch in der Gunst der Investoren halten und an den Zinsen verdienen. Folglich sind die Finanzinstitute keineswegs scharf darauf, das Goldgeschäft aktiv zu forcieren.

Die Zinsen sind das Geschäft der Finanzindustrie. Mit Edelmetallen ist so ein Geschäftsmodell nicht möglich. Daher sind die Institute daran interessiert, ihre Kunden in Geldwerte zu bewegen. Sie sind bemüht, den Glauben in Geldwerte zu bestärken. Experten aus dem Dienst der Institute sprechen sich somit mit Vergnügen gegen Edelmetalle aus, versuchen, Ängste mit Begriffen wie „Blase“ zu schüren und werden regelmäßig in der Mainstreamwirtschaftspresse ungeprüft zitiert. Großen Namen wird automatisch Kompetenz zugesprochen.

Trotz aller Manipulationsversuche seitens der Institute sind bestimmte Tatsachen unzweifelhaft und unwidersprochen. Nämlich, dass Edelmetalle in Wahrheit wertvoll sind, während Geld lediglich künstlich bewertet wird. Eine nachhaltige Vorsorge sollte daher niemals in Geld oder Geldwerten erfolgen. Edelmetalle sind hier die sinnvolleren Vermögensspeicher. Die steigende Nachfrage bei Gold, Silber, Platin oder Palladium sind ein Hinweis darauf, dass es ein Umdenken im Anlageverhalten der Personen gibt.

Die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH mit CEO Mesut Pazarci, aus Heusenstamm in der Nähe der Finanzmetropole Frankfurt am Main bietet den physischen Kauf der Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium an. Damit können die Vorteile verschiedener Edelmetalle miteinander vereint werden. Die Verwahrung im Zollfreilager ermöglicht es den Kunden der PIM, allzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit geht nicht.

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold und Scheideanstalt GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Okt 11 2018

Kryptowährungen ohne Kommission bei JFD Brokers handeln

Kryptowährungen ohne Kommission bei JFD Brokers handeln

Limassol, 11. Oktober 2018 – Nach der Einführung von vier neuen Kryptowährungen in diesem Sommer legt das internationale agierende Investmenthaus JFD Brokers nun nach und streicht ab dem 8. Oktober 2018 die Kommission auf den Handel mit allen fünf verfügbaren Kryptowährungen. Für die Kunden bedeutet das einmalig günstige Konditionen für die innovativen Währungspaare.

Kryptowährungen werden auch im Forex-Handel immer beliebter. Bereits im Juli konnten sich die Kunden des internationalen Finanzdienstleisters JFD Brokers daher über eine deutliche Ausweitung des Angebots um Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und Ripple freuen. Neben dem Bitcoin stehen damit jetzt fünf spannende neue Handelsinstrumente, jeweils im Währungspaar mit dem US-Dollar, zur Verfügung. Nun vollzieht JFD Brokers den nächsten Schritt und streicht zum 8. Oktober 2018 die Kommission für den Handel mit Kryptowährungen.

„Der Bitcoin ist eine digitale Peer-to-Peer-Währung, die in 2009 eingeführt wurde. Es handelt sich um eine Kryptowährung, die mittlerweile zu einem einzigartigen und beliebten Finanzvehikel geworden ist, anders als alles, was die Trading-Welt zuvor gesehen hat. Wir bieten unseren Kunden die Möglichkeit vom jüngsten Krypto-Trend zu profitieren und in Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Litecoin und Ripple zu investieren“, erklärt Christian Kämmerer, Head of German Speaking Markets. Den Handel ermöglicht JFD seinen Kunden bereits mit einer Mindesthandelsgröße von 0,01 CFD. Diese Größenordnung erlaubt es dem Händler, sich an die starken Schwankungen dieser Instrumente mit einem adäquaten Risiko-Management heranzutasten. Kämmer sagt dazu weiter: „Die Streichung der Kommission ist dabei ein logischer Schritt, denn die Kunden sollen sich ohne große Kosten und insbesondere in einem vollständig regulierten Markt an den neuen Möglichkeiten ausprobieren können.“

Neben der Verbesserung der Konditionen arbeitet man bei JFD Brokers auch konstant an der Optimierung der Technik. So können nun auch Kunden, die noch den MetaTrader 4 nutzen, das Währungspaar Ripple/US-Dollar ebenfalls über ihre favorisierte Handelssoftware handeln und haben damit die gleichen Möglichkeiten und Chancen wie Nutzer des neueren MetaTrader 5.

Weitere Informationen zum Handel mit Kryptowährungen über JFD Brokers sind auf der Homepage unter https://www.jfdbrokers.com/de/online-trading/cfds#cryptosSection abrufbar.

JFD Brokers wurde 2011 von professionellen Tradern gegründet, um den Mangel an Transparenz im Trading abzustellen. Fairness ist eines der Grundprinzipien der Firmen-Ethik und die Personen hinter JFD Brokers glauben daran, dass jeder das Recht hat fair und direkt behandelt zu werden, ob es sich um Angestellte, Kunden oder Partner handelt. Basierend auf dem Glauben, dass Transparenz und eine geradlinige Herangehensweise der Schlüssel zu einer Win-Win-Beziehung ist, arbeitet JFD Brokers mit einem reinen Agenturmodell und direkter Markausführung (100% DMA/STP). Der Zugang zum institutionellen Markt, ohne Diskriminierung durch verschiedene Kontomodelle und ähnliche Widersprüche, verdeutlicht den Anspruch, ein echter Game-Changer in der Branche zu sein. Bis heute hat sich das Unternehmen mit diesem klar auf den Trader fokussierten Ansatz etabliert. Da wir vor einer neuen Ära des Tradings stehen, wird JFD, ausgehend von den jüngsten globalen Business- und Technologie-Veränderungen, weitere Innovationen auf den Weg bringen und als führendes Beispiel in der Branche vorangehen.

Firmenkontakt
JFD Brokers LTD.
Christian Kämmerer
Kakos Premier Tower | Kyrillou Loukareos 70
4156 Limassol
07141 – 56290 – 31
c.kaemmerer@jfdbrokers.com
https://www.jfdbrokers.com/de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Kent Gaertner
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30 30 80 89 0
gaertner@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de/

Sep 30 2018

LioCoin – die erste deutsche Kryprowährung ist da!

LioCoin – the first German crypto currency.

LioCoin - die erste deutsche Kryprowährung ist da!

LioCoin Website

Herbst 2018- Innovationen schießen wie Pilze aus dem Boden und alles was fortschrittlich ist, ist angesagt. So auch im Finanzwesen. Kryptowährung ist mittlerweile ein gängiger Begriff, doch was ist eine Internetwährung eigentlich, wie sicher ist das Online- Investment und wie kann der Ottonormalverbraucher im digitalen Geschäft mitmischen?

Mit diesen Fragen hat sich 2017 die Global Cybersecurity mit Sitz u.a. in Köln beschäftigt. Das Resultat: Die erste deutsche Internetwährung LioCoin. Die Organisation war sich einig, dass die finanzielle Sicherheit an oberster Stelle stehen muss. Wer an Kryptowährungen denkt, denkt meist ziemlich schnell an Anonymität und Betrug, was die LioCoin nicht ermöglichen.
Hier gilt das Motto: safty first! Eine Anmeldung auf der Homepage ist nur mit gültigem Personalausweis zulässig. Somit können weder Fake-Accounts entstehen, noch können Fishing-Giganten an die persönlichen Daten heran.
Auch sind die LioCoin seit der 37 ten Kalenderwoche auf der Crypto Exchange BTC-Alpha, eine Handelsplattform für kryptische Währungen, gelistet. Hier können die LioCoin aktiv gegen US-Dollar, Bitcoin, Ethereum gehandelt werden. Schon am ersten Tag stieg der Kurs der Kryptowährung auf 5,14 US und liegt derzeit bei 4,95 US es besteht also noch die Chance Lio günstig zu erwerben.
LioCoin ist sowohl auf der LioCoin-Website, als auch auf der Website von BTC-Alpha und bei einem LioCoin- Berater direkt erhältlich.

Ist das ein kurzfristiger Hype, wie die Bitcoin? – NEIN!
Denn um den Wert der LioCoin zu steigern, investiert das Unternehmen in Sachanlagen, so zum Beispiel in Edelmetalle wie Gold und Silber, als auch in wohlgeprüfte Startups und mittelständische Unternehmen. LioCoin hilft somit den Wert der Coins stetig anzuheben. Und auch die Mitnahme von kurzfristigen Kursgewinnen, ist für LioCoin nicht interessant, da die Währung auf den langfristigen Erfolg ausgelegt ist.
Die LioCoin Währung ist am 20. Februar 2018 mit einem Anfangswert von 2,95 Euro in den Pre-Sale gestartet und hat bis Mai schon 10 Prozent der rund 4,2 Milliarden Coins an den Mann bringen können. Mittlerweile liegt der Wert eines einzelnen Coins bei 3,75 Euro und steigt immer weiter an, früh investieren lohnt sich also!

LioCoin – the first German crypto currency.

Fall 2018- it’s the golden summer of innovation and everything that is progressive is hot! So in Finance. Crypto currency is a command understood, but what is behind all the excitement, can an online investment be safe enough and what does John Doe has to do to be part of it?

Good questions correct? – That’s why the Global Cybersecurity occupied themselves with these questions in 2017. The solution: LioCoin, the first German crypto currency. The organization agreed that financial security is top priority.
Crypto currency is predestined for association with anonymity and fraud, but this is not a threat of LioCoin. The slogan: safety first! To create an account on the LioCoin Homepage, you have to use your ID. This makes it very hard for fishing giants to reach your personal data or to create fake accounts.
LioCoin is listed on Crypto Exchange BTC-Alpha an international homepage for crypto currency since calendar week 37. Here customers can deal and exchange LioCoin with other crypto currencies, for example Bitcoin or Ethereum such as US- Dollar. The first day the rate climbed up to 5.14 US and is currently at 4.95 US so that there is still a chance to purchase Lio favorable.
The currency is available on the LioCoin website, on the website of BTC-Alpha and from a LioCoin advisor directly.

But is it a short time sensation like Bitcoin seems to be? – NOT AT ALL!
To increase the value of LioCoin the company is investing in fixed assets such like gold and silver and in well proved startups and medium- sized companies. This way LioCoin helps to improve the worth of the coins. Because the company focusses on long term accretion LioCoin is also not interested in quick gains.
On 20th of February 2018 Lio went in presale and sold over ten percent of the round 4.2 Billion Coins by the End of April. Right now, the worth of one coin is at 3.75 Euro and rises constantly. That’s why an early investment is accordingly profitable!

Die Evo Drinks Group wurde im Jahr 2009 in Oregon gegründet.
Die Entwicklung von Evo Drinks hat in den letzten 2 Jahren alle Erwartungen übertroffen und verfügt derzeit über Niederlassungen und Lizenzpartner in verschiedenen Ländern für die Vermarktung von Evo Drinks. Der Hauptsitz für Europa wurde aus strategischen Gründen in Großbritannien eingerichtet, hierbei handelt es sich um die Evo Drinks Europe Ltd. mit Sitz in Northwood.
Weiterhin verfügt Evo Drinks über Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz, Australien, Spanien, Italien, Belgien und Frankreich.
Den Vertrieb bzw. die Distribution von Evo Drinks® wird durch Lizenznehmer übernommen, welche in den einzelnen Ländern auf eigene Rechnung tätig sind. Hierzu wurden Exklusiv-Verträge in der Schweiz, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Spanien, Italien, Frankreich, Sri Lanka, Indien, Arabische Emirate, Iran und Irak geschlossen. Insgesamt derzeit in ca. 15 Ländern weltweit und täglich kommen neue Vertriebspartner hinzu.
Wussten Sie eigentlich…. dass in Bezug auf Getränkedosen etwa 70% aller verkauften Dosen der Getränkebranche recycelt werden, bei der Produktion 95% der Energie eingespart wird und jede Dose zu 100% recycelbar und in weniger als 60 Tagen wieder im Verkaufsregal steht ? Nur einige Fakten zur Getränkedose welche die Weltmeere nicht verschmutzt!

Company-Contact
EVO DRINKS
Max Märker
Ahauser Str. 120
46325 Borken
Phone: +49(211) 54 76 14 24
E-Mail: m.maerker@evodrinks.de
Url: http://www.evodrinks.de/

Press
Rebecca Köstner/PR
Rebecca Köstner
Knorrstraße 9
26384 Wilhelmshaven
Phone: 015224244619
E-Mail: rebecca.koestner@web.de
Url: https://www.xing.com/app/startpage

Jul 9 2018

Papiergeld und Kryptowährungen

Papiergeld und Kryptowährungen

(Bildquelle: Fotolia, Urheber: ink drop, ID: #192431606)

In der Vergangenheit haben sich goldhinterlegte Währungen als stabilste Geldsysteme gezeigt. Goldgedecktes Geld lässt sich nicht unbegrenzt vermehren. Die limitierte Menge Gold verhindert eine unkontrollierte Erweiterung der Geldmenge. Das Resultat: Keine Inflation.

Gold als Währung und Papiergeld, welches mit Gold gedeckt wird, haben die gleichen Eigenschaften. Sie sind wertstabil, denn für das Papiergeld kann jederzeit die hinterlegte Menge Gold verlangt werden. Da es dadurch unmöglich ist, die Geldmenge unbegrenzt zu vermehren, so wie es aktuell bei den ungedeckten Papierwährungen der Fall ist, ist eine goldgedeckte Währung sozusagen ein Dorn im Auge der Geldsystem-Akteure und -Lenker.

Eine ungedeckte Währung ist ein Machtinstrument. Die Zentralbanken haben durch die Geldhoheit ein sehr einflussreiches Mittel, mit dem Politik gemacht werden kann. Durch die Geldpolitik lassen sich Regierungen manipulieren, Staaten abhängig machen, ja sogar bewaffnete Konflikte können provoziert werden. Die Bevölkerung kann kontrolliert werden, ja der bekannte Ausspruch Geld regiert die Welt, ist zutreffender als die Meisten es sich vorstellen können.

Eine goldgedeckte Währung würde solche ideologischen-politischen Aktivitäten behindern, weshalb es heute in den führenden Industrienationen nur das sogenannte Fiat-Geld gibt, ungedecktes Papiergeld, welches sich beliebig durch die Ausgabe von Darlehen ausweiten lässt.

Egal um welche Papierwährung es sich heute handelt, sei es der US-Dollar, der Euro, das Britische Pfund oder andere, alle diese Währungen sind Fiat-Geld. Das Fiat-Geld wird von staatlichen Zentralbanken und den Privatbanken erschaffen. Die Zentralbankguthaben stellen dabei die Mindestreserven für die Privatbanken, die dann ein Vielfaches dieser Reserve als Darlehen ausgeben dürfen und dieses Geld dann einfach über einen Buchungssatz, über eine Bilanzverlängerung erschaffen. Fiat-Geld hat keinen Wert, denn es wird sozusagen aus dem Nichts erschaffen und existiert dann hauptsächlich als Buchgeld auf Konten. Nur ein Bruchteil der vorhandenen Geldmenge ist in gesetzlichen Zahlungsmitteln verfügbar, die lediglich einen geringen Materialwert von bedrucktem Papier und geprägten Münzen aus unedlen Metallen besitzen.

Die Fiat-Währungen leiden unter einen Systemfehler. Das Problem sind die Zinsen. Wenn z. B. 100.000 Euro aus dem Nichts erschaffen und als Darlehen ausgereicht werden, müssen diese natürlich irgendwann zurückgeführt werden. Zusätzlich werden jedoch auch Zinsen fällig. Es muss also mehr Geld zurückgezahlt werden, als tatsächlich erzeugt wurde. Woher kommt aber das Geld für die Zinsen? Dieses Geld muss aus anderen Quellen beschafft werden und fehlt dann logischerweise an anderer Stelle. Schlussfolgernd muss dann irgendjemand dafür Schulden eingehen, damit das Geld für die Zinsen verfügbar wird. Das klingt alles sehr abstrakt, trifft aber leider zu. Darlehen werden immer besichert. Wenn ein Darlehen nicht zurückgezahlt werden kann, geht die Sicherheit an die Bank. Zwischenzeitlich hat die Schuldenlast von Staat, Unternehmen und privaten Haushalten ein unbeherrschbares Niveau angenommen. Es zahlen jedoch nur die privaten Haushalte die Zinsen für diese gigantischen Schulden. Das tun sie direkt für ihre eigenen Kredite, in Form von Steuern für den Staat und die Zinsen der Unternehmen werden über die Preise an die Verbraucher weitergegeben.

Verzinstes Geld und wachsende Verschuldung sind die Ursachen für Inflation. Der kleine Mann von der Straße wird also mehrfach bestraft, denn er zahlt nicht nur alle Zinsen, sondern seine Guthaben schmelzen kontinuierlich durch die Inflation weg.

Bringen Blockchain und Kryptowährungen die Lösung?

In der jüngsten Vergangenheit entstanden digitale Ergänzungen zum bestehenden, etablierten Geld: die Kryptowährungen. Angefangen mit dem Bitcoin entstehen ständig neue Währungen. Dieses elektronische Geld ist als Zahlungsmittel verwendbar, ohne Banken oder Sparkassen zu involvieren. Die Blockchain-Technologie machts möglich. Es geht dabei um eine Kette von miteinander vernetzten Computern oder Servern, über die die Kryptowährung abgewickelt wird und die quasi als dezentrales Kontenbuch operieren.

Insbesondere Bitcoin, Ethereum und wie sie alle heißen, sind zu einem gefragten Spekulationsobjekt geworden. Es bleibt abzuwarten, inwieweit ein Zahlungsmittel, welches sehr volatil ist und sozusagen minütlich mehr oder weniger wert sein kann, als Zahlungsmittel praktikabel ist. Der Höhenflug des Bitcoin im Jahr 2017 und der am Jahresanfang stattfindende Absturz tragen möglicherweise nicht zu einer hohen Akzeptanz als zuverlässiger Geldersatz bei. Tatsächlich ziehen sich derzeit immer mehr Händler aus der Kryptowährung zurück, denn von einer Währung wird vor allen Dingen Stabilität erwartet. Und davon sind sämtliche Kryptowährungen sehr weit entfernt.

Am Ende bleibt tatsächlich nur Gold als zuverlässige und werthaltige Währung übrig. An Gold geht kein Weg vorbei und wer noch keines im Portfolio hat, sollte ernsthaft darüber nachdenken, sich einen Goldschatz zu verschaffen. Die PIM Gold und Scheideanstalt GmbH mit Geschäftsführer Mesut Pazarci, aus Heusenstamm bietet den physischen Kauf der Edelmetalle Gold, Silber, Platin und Palladium an. Damit können die Chancen verschiedener Edelmetalle miteinander vereint werden. Die Lagerung im Zollfreilager ermöglicht es den Kunden der PIM, jederzeit ihre Edelmetalle physisch abzuholen und mit nach Hause zu nehmen. Mehr Sicherheit ist nicht möglich.

Die PIM GOLD und Scheideanstalt GmbH ist einer der führenden Edelmetalllieferanten in Deutschland und auch in Europa. Der Markt der Edelmetallraffinerien und -großhändler ist überschaubar. PIM GOLD zeichnet sich im Wettbewerb durch seine Flexibilität, seine Vielfalt und vor allem durch seine guten Preise aus.

Seit der Gründung im Jahr 2008 hat sich innerhalb der jungen Firmenhistorie vieles verändert. Schritt für Schritt und Jahr für Jahr entwickelt sich das Wachstum unseres Unternehmens immer weiter und das mit großem Erfolg.

Kontakt
PIM Gold und Scheideanstalt GmbH
Mesut Pazarci
Industriestraße 31
63150 Heusenstamm
+49 (0) 6104 802 96 0
morderator@pim-presse.de
http://pim-gold.com

Jul 4 2018

Vrenelium, das erste digitale Goldvreneli wird am Schweizerischen Nationalfeiertag lanciert

Vrenelium, das erste digitale Goldvreneli wird am Schweizerischen Nationalfeiertag lanciert

Vrenelium (VRE) ist eine digitale Schweizer Währung mit grosser Alltagstauglichkeit, innovativen Sicherheitsmechanismen sowie
nachhaltigem und verantwortungsvollem Umgang mit der fur den Betrieb benötigten Energie.
Die Nachhaltigkeit und Ökologie von Vrenelium basiert auf dem neuartigen „Proof of Meaningful
Work“-Ansatz (PoMW). Die fur den Betrieb der Vrenelium-Blockchain benötigte Energie wird
sinnvoll z.B. bei sehr rechenintensiven Aufgaben in Forschung, Bildung oder Gesundheit
eingesetzt. Dieser Einsatz wird von zertifizierten Partnern bestätigt und garantiert eine
gesellschaftlich verantwortungsvolle Verwendung der Energie. Durch dieses Vorgehen wird ein
einzigartig hoher „Return on Meaningful Energy“ (RME) erreicht.

Die Sicherheit der Blockchain wird zusätzlich durch das „Proof of Stake“ (PoS) Verfahren
garantiert. Die Kombination von PoMW und PoS ergibt die „Vrenelium Doppelhelix“ und macht
die Vrenelium Blockchain zu einer der sichersten und nachhaltigsten Blockchain-Technologien
auf dem Markt.

Die schnelle Abwicklung der Transaktionen in der Vrenelium Blockchain wird durch den Einsatz
von „Helios“, dem speziell dafür entwickelten Machine Learning System, und dem damit
ermittelten Trust Score gewährleistet. Damit ist VRE als Kryptowährung definitiv alltagstauglich.
Hinter VRE und der Vrenelium Blockchain steht die Vrenelium AG, eine in Erlenbach/ZH
beheimatete Firma. Als SRO-registriertes Unternehmen ist die Vrenelium AG in der Lage, den
ICO in vielen verschiedenen Währungen durchzuführen.

Durchgeführt wird der ICO ab 1. August 2018 über https://www.vrenelium.com

Vrenelium AG has set its focus on developing the in-house Vrenelium Blockchain, Helios (machine learning platform), Prokyon (scripting language), Smart Mempool (SMP) and VRE, the Vrenelium cryptocurrency.
It will offer Blockchain and smart contracting services for clients and users in both the private and public sectors. These may include financial services firms, insurers, rights holders (images, sound, film, printed works), certification authorities, private companies of any kind, legal and fiduciary firms, consultancies and public bodies.

Kontakt
Vrenelium AG
Daniel Affolter
Glaernischstrasse 11
8703 Zürich
+41 71 670 05 15
info@vrenelium.com
http://www.vrenelium.com

Jun 30 2018

Kryptowährungen jetzt auch bei Laxary.de

Kryptowährungen, die digitalen Zahlungsmittel.

Kryptowährungen jetzt auch bei Laxary.de

Kryptowährungen

Rasend schnell entwickelten sich die vielen Internetfacetten und vereinfachten Kommunikationen rund um den Globus. Immer häufiger suchte man nach Mitteln, die Währungen ebenfalls zu globalisieren: Im Jahr 2009 veröffentlichte das Pseudonym Satoshi Nakamoto mit dem Bitcoin die erste öffentlich gehandelte Kryptowährung.

Das Online-Magazin Laxary.de ist bekannt für Reportagen und Berichte rund um das Thema Luxus. Ab sofort präsentiert man dort zusätzlich neben exklusiven Reisen, eleganten Sportwagen und anderen Luxusthemen die Kategorie, in der die Kryptowährungen aus zahlreichen Blickwinkeln vorgestellt werden. Regelmäßige Berichte, etwa über die Top-Ten der digitalen Währungen, zeigen die Möglichkeiten auf, die sich den Investoren bieten könnten. Aktuelle Kurse unterstreichen die Popularität des jeweiligen digitalen Zahlungsmittels.

Kryptowährungen und ihre Faszination

Seit Mai 2018 bieten ca. 1.600 unterschiedliche Kryptowährungen eine Gesamtmarktkapitalisierung von ungefähr 400 Milliarden US-Dollar. Diverse Eigenschaften, Anteile an dieser Marktkapitalisierung und weitere Details versprechen neue Investitionsmöglichkeiten. Vergleicht man die Konzepte von heute mit denen aus der Anfangszeit, hat sich Einiges getan. Heute spricht man mit Cardano und Tron bereits von der dritten und mit IOTA von der vierten Generation der Kryptowährungen – mit dezentralen Blockchains, fälschungssicheren Einheiten und einer Verfügbarkeit rund um die Uhr.

Laxary nimmt Kryptowährungen unter die Lupe

Da aktuell immer neue Kryptowährungen den Markt aufmischen wollen, verliert man möglicherweise schnell den Überblick. Entsprechende Projektankündigungen hinsichtlich neuer Coins sorgen in Kryptobörsen ebenfalls für Furore. Deshalb heftet man sich ab sofort beim Online-Magazin Laxary Bitcoin und Co. an die digitalen Fersen, um etwaige Krypto-Geheimnisse zu lüften und interessante Wege aufzuzeigen, diese neuen Währungen für sich zu nutzen. Überdies hält man in der Redaktion auch die Wall Street im Auge, denn möglicherweise arbeiten die Entwickler dort bereits an einer Plattform, auf der z.B. Investoren zukünftig mit Kryptowährungen handeln können.

Hier finden Sie weitere Infos wenn Sie eine Kryptowährung kaufen möchten.

NexTao Online Marketing | Laxary.de ist ein Projekt von NexTao und eine Plattform rund um den Luxus und Finanzen.

Firmenkontakt
NexTao
Norbert Davidt
Graf-Adolf-Straße 80
40210 Düsseldorf
0211-98969299
info@nextao.de
https://nextao.de

Pressekontakt
Laxary
Agnes Dzwonek
Graf-Adolf-Straße 80
40210 Düsseldorf
0211-4747575
info@laxary.de
https://laxary.de

Jun 22 2018

OneChain: The All-in-One Cryptocurrency Dapp

OneChain: The All-in-One Cryptocurrency Dapp

Bittabi (Source: Bittabi)

OneChain is developing an all-in-one Dapp that includes a very wallet, a decentralized chat service, a lightning quick cryptocurrency transfer function, and a decentralized exchange.

The business ’ s primary objective is to supply an entrance into the world of blockchain innovation and cryptocurrencies. Their decentralized wallet, exchange, social networking, and cryptocurrency transfer services are all working items that have actually been evaluated by 530,000 users. The job currently has user recognition and provides a great deal of advantages that deserve checking out.

ONE Token
The ‚ONE‘ token is an ERC20 suitable token utilized to get to all OneChain’s services. Customers pay deal costs in ONE tokens when sending out cash from the Super Wallet, or on their decentralized exchange.

ONE tokens likewise spend for points on OneChain’s social networking platform. Points are utilized to access the decentralized chat service in addition to other upcoming social networks and e-commerce functions.

Blockchain designers who want to connect their Dapps to OneChain’s wallet likewise exchange ONE tokens.

Lastly, under OneChain’s handed over evidence of stake agreement procedure a handful of chosen nodes ’stake‘ their ONE tokens as security in exchange for the capability to confirm deals in a brand-new block of the One Chain blockchain.
Super Wallet
Digital wallets are important for saving cryptocurrency funds and paying.

Today the marketplace provides countless wallets, which fall under the following classifications:

PC wallets
Web wallets (Blockchain.info)
App wallets (imToken)
Hardware and off-chain wallets (Trezor).

Each classification provides its benefits based upon whether the user desires control, security, speed, benefit, or access to more tokens. Nevertheless, at the very same time, each wallet classification includes its own drawbacks: PC wallets need big quantities of blockchain information to be integrated, web wallets typically supply bad user experience on mobile, and hardware wallets are a hassle to bring around.

OneChain’s Super Wallet provides 700 cryptocurrencies, an easy to use experience, personal crucial user control, Redpackets for token airdrops, and compatibility with Android + iOS mobile phones.

The Super Wallet likewise includes deal speeds of less than 5 seconds, with costs costing less than 1 cent.
Thunder Transfer
OneChain’s Thunder transfer utilizes Graphene innovation to make it possible for digital currencies to be moved in between wallets within 5 seconds.

Graphene is an open source blockchain execution that was initially established as the structure of Bit shares, a cryptocurrency exchange market (OneChain’s employee were early individuals in Bit shares).

Its primary qualities are its 3,000 per 2nd deal speed, a 3 2nd block time, and handed over evidence of stake agreement procedure.

The Graphene facilities powers other Blockchains like Steemit, Peerplays, and Golos. Thunder Transfer likewise gets in touch with lots of Blockchains utilizing cross-chain innovation.
Decentralized Chat
OneChain looks for to establish an alternative to central messaging apps like Facebook messenger, WhatsApp or Skype. These apps are more susceptible to hacks and have actually been understood to jeopardize user information for monetary gain. OneChain provides a chat service that is confidential, safe and secure, and anti-censorship.

Users can likewise submit multimedia files (video, music, images, etc), and rapidly move a range of cryptocurrencies to contacts utilizing the Thunder Transfer function.

The mix of social networking, social networks, and peer-to-peer payments provides OneChain talk a competitive benefit over central messaging apps, payments services like Venmo, as well as remittance services like Western Union.
Decentralized Exchange
The large bulk of cryptocurrency trading is still done on central exchanges. These exchanges are more susceptible to hacks since they have a single point of failure. They are likewise most likely to be closed down by federal governments, or quit user identities if asked for.

OneChain offers a decentralized exchange as a more ideal method to trade these digital properties, which are naturally developed on decentralized innovations. The exchange can making 20,000 deals per 2nd, incorporates with the Super Wallet, includes low deal costs, and supports steady coins like bitUSD.

OneChain presently supports the following trading sets: EOS/ BTC, ETH/ BTC, EOS/USDA, BTC/USDA and RHOC/USDA, and they prepare to trigger a USD trading set exchange in the future.
PoS Agreement Procedure
OneChain utilizes the handed over evidence of stake (or DPoS) agreement procedure (much like the EOS Blockchain).

In handed over evidence of stake, the network chooses several „witness nodes“ as agents who assist make sure top-level choices faster without ballot the whole network.

These chosen nodes ’stake‘ a specific quantity of ONE as security in exchange for the capability to confirm deals in a brand-new block of the OneChain blockchain.

Although this approach is somewhat more central, in evaluating it has actually been shown to supply Blockchains like EOS with 50,000 deals per second.
Group
Creator
Huang Huarong

Huang is an initial designer of Huobi, a significant cryptocurrency exchange based in

Singapore. He has 20 years of experience in R&D, management, natural language processing, mobile social networking, mobile shopping, digital currency, and exchanges. Huang’s strong technical background and competence in the market make him the perfect individual to advance blockchain innovation through OneChain.
Advancement group
ONE has experts from blockchain, cryptography, TB-level memory database advancement, high-availability application server R&D, security defense, and dispersed operation and upkeep, iOS and Android advancement
ONE Marketing Group
Sina Qiu Sina has 3 years experience in PR and was formerly was accountable for organisation advancement in DH Pictures. Sina is likewise an analysis professional and speaks 3 languages.

Sun Zhang Sun is a neighborhood professional in blockchain, and from 2010, was an early individual in Bitcoin. Sun is likewise a stock professional and is now accountable for ONE neighborhood’s operations.
Conclusion
OneChain provides a really easy and special worth proposal; they are intending to combine all the parts that make the cryptocurrency and blockchain area important.

ONE tokens are a gain access to pass that gives users the capability to shop and trade numerous digital properties while interacting with individuals worldwide on a decentralized and safe and secure network.

With a strong technical group and a currently shown item, the crypto neighborhood must keep a close watch on this job as it has the prospective to attain mass adoption.

Website| White Paper

All the latest breaking news on Social Media. Browse The Independent’s complete collection of articles trending on Social Media like Facebook, Medium and Twitter

Kontakt
Ravikash
Ravikash Gupat
10 Anson Road 10
079903 Singapore
09140429331

info@bittabi.com
https://bittabi.com

Jun 20 2018

ProService informiert: Wenn Bitcoin & Co. nicht mehr gehandelt werden dürfen

ProService informiert: Wenn Bitcoin & Co. nicht mehr gehandelt werden dürfen

Wo Rauch ist, ist auch Feuer – sagt der Volksmund. Regelmäßig finden sich Meldungen in den Medien, wo über Handelsverbote berichtet wird. So soll z. B. Südkorea Anfang des Jahres ein Handelsverbot für Kryptowährungen entschieden haben.

Immer wenn ein Handelsverbot droht, egal ob real oder nur angedeutet, gerät der Preis des Bitcoin unter Druck. Das ist auch nachvollziehbar, schließlich bedeutet ein Handelsverbot nichts Positives für die noch immer sehr beliebte Kryptowährung. Jedoch gibt es auch Ausnahmen. So hat sich das Handelsverbot in Thailand vom Februar 2018 als nicht besonders relevant für den Preis gezeigt.

Es gibt Gründe, die für ein Handelsverbot sprechen. Zuerst steht die Furcht vor Betrug, Geldwäsche und Unterstützung terroristischer Aktivitäten. Die Begründungen sind vertraut, sind das doch die Standardargumente, wenn man von Regierungsseite etwas verteufeln möchte. Es scheint jedoch so, dass ein Verbot einer Kryptowährung für Anleger überhaupt kein Problem darstellt. Von heute auf Morgen könnte einer Kryptowährung der sprichwörtliche Stecker gezogen werden. Wenn dieses Argument nicht genügt, sich aus den kryptischen Währungen in die echten Werte zurückzuziehen, was soll da noch kommen?

Kryptowährungen sprießen überall auf der Welt wie Pilze aus dem Boden. Zwischenzeitlich existieren mehr als 1.500 verschiedene Kryptowährungen. Man wird sehen, was mit ihnen geschehen wird, ob diese jemals zu einer offiziellen Währung werden, welche Kryptowährung Bestand hat und welche von der Bildfläche verschwindet. Es ist denkbar, dass nicht jede dieser Kryptowährungen überleben wird. Bitcoin, die älteste Kryptowährung, zeigt mit ihrem Kurs-Auf und -Ab, dass er ein reines Spekulationsobjekt geworden ist. Von Bodenständigkeit kann also noch keine Rede sein und die Preisbildung sieht trotz enormer Preisverfälle seit Dezember letzten Jahres nach einer Blase aus, die sich aufbläht, um dann wieder zu kollabieren. Das Auf und Ab des Kurses spricht eindeutig dafür, dass hier lediglich spekuliert wird. Seine Währungsfunktion kann der Bitcoin so nur sehr schwer ausüben.

Wer bewährte Wertspeicher sucht, ist mit Edelmetallen vermutlich viel besser bedient. Edelmetalle sind eine gute Basis für ein Portfolio. Gold z. B. war nach Expertenmeinungen auch bei einem Kurs von 1.800 US-Dollar je Feinunze nicht zu teuer. Aktuell liegt dieser bei etwa 1.296,65 US-Dollar je Feinunze (28.05.2018). Wer noch kein Gold im Portfolio hat, findet nun einen perfekten Zeitpunkt für den Einstieg und für jeden anderen bietet sich der Nachkauf an.

Aber nicht nur Gold ist attraktiv. Derzeit erlebt Silber einen tendenziellen Anstieg. Aber auch Platin oder Palladium haben als wertvolle und für die Wirtschaft bedeutende Rohstoffe ihre Daseinsberechtigung. Und Palladium klettert aktuell auf historische Höchststände. Es ergibt also Sinn, ein Edelmetallportfolio aus unterschiedlichen Edelmetallen aufzubauen. Allerdings sollte dieses physisch geschehen, also in Münzen- oder Barrenform. Mit einem diversifizierten Edelmetallportfolio hat man eine solide Grundlage und sichert einen Teil des Vermögens ab.

Die ProService AG aus Liechtenstein bietet statische und gemanagte Portfolios aus Gold, Silber, Platin und Palladium zu Bestpreisen an. Damit können die Chancen unterschiedlicher Edelmetalle miteinander vereint werden. Das Wichtigste ist aber, dass diese Edelmetalle in physischer Form vorliegen. Die Barren werden in einem Zollfreilager in der Schweiz, außerhalb der EU gelagert. Dadurch erhält der Edelmetallkäufer einen Vorteil aufgrund eingesparter Mehrwertsteuer bei Silber, Platin und Palladium. Darüber hinaus werden die Edelmetalle bei der ProService zu Preisen großer Barren angeboten, auch bei geringeren Kaufmengen. Sinnvoller geht es nicht.

Die ProService AG ist ein Edelmetallanbieter, der auf Basis der offiziellen Londoner Fixing Kurse Silber, Platin, Palladium und Gold anbietet und verwahrt.
Unsere Kunden geniessen den Vorteil, Edelmetalle ohne Stückelungskosten erwerben zu können.
Zur Verwahrung des physischen Eigentums unserer Kunden nutzen wir eigene Lagerräume in einem Hochsicherheitstresor in der Schweiz.
Dadurch erzielen sie Mehrwertsteuerfreiheit auf alle Edelmetalle.

Darüber hinaus ist der Lagerraum einer externen Zugangskontrolle durch ein Sicherheitsunternehmen unterworfen.

Kontakt
ProService AG
Konstantina Matana
Äulestr. 45
9490 Vaduz
+423 23 00 – 180
presse@proservice.li
http://proservice.li