Posts Tagged Booker

Sep 25 2017

Hamburger Musikpreis HANS 2017 mit neuer Jury

Hamburger Musikpreis HANS 2017 mit neuer Jury

Jasmina Quach alias Kuoko – Foto Julia Kneuse

Der Hamburger Musikpreis geht 2017 in die neunte Runde. Welche Künstler im November die Auszeichnungen erhalten, entscheidet eine Jury aus Vertretern der Musikbranche. In diesem Jahr ist die Jury neu zusammengesetzt – sowohl Musiker und Booker als auch Club- und Labelbetreiber sind vertreten.

Den Jury-Vorsitz übernimmt Kai Müller: „Ich freue mich sehr auf die Diskussionen, die wir innerhalb der Jury führen werden. Uns geht es ja um Kreativität, den künstlerischen Ausdruck und Haltung, also um nicht direkt messbare Kriterien. Die Argumentationen und Vorschläge jedes einzelnen sind daher wichtig und spannend.“ Nach 15 Jahren Tätigkeit, zuletzt als Senior Event Manager, für die Barclaycard Arena Hamburg, eröffnet Kai Müller Ende Oktober unter dem Namen Elbe Entertainment seine eigene Event-Agentur.

Zur HANS-Jury 2017 gehören Christoph Becker (Mitinhaber des BASS Studio, Hamburg), Marco Braun (Brandmanager Domestic bei Warner Music), Norbert Grundei (Programmchef beim Radiosender N-JOY), Jan Günther (Booker bei Chimperator), Stefanie Hochmuth (General Management beim Club Uebel & Gefährlich und ehemalige Schlagzeugerin der Band Die Heiterkeit), Mitra Kassai (Geschäftsführerin der Künstleragentur Le Beau Bureau), Jasmina Quach (Musikerin als KUOKO und Mitarbeiterin des Plattenladens Michelle Records), Farhad Samadzada (Musiker und Produzent als FARHOT), Tom R. Schulz (Pressesprecher der Elbphilharmonie), Katja Schwemmers (Musikjournalistin), Andras Siebold (Artistic Director/Music Curator bei Kampnagel), Julia Staron (Geschäftsführerin des Clubs kukuun) und Doris Wehser (Head of A&R bei Membran).

Ende Oktober gibt die Jury die Nominierten für den HANS 2017 bekannt. Die Preisvergabe findet am Dienstag, 21. November, im Hamburger Musikclub Markthalle statt.

Seit der ersten Verleihung fördern der Norddeutsche Rundfunk und die Hamburg Kreativ Gesellschaft den Musikpreis. Weitere Förderer sind die Haspa Musik Stiftung, die Handelskammer Hamburg, nhb und die Hamburg Marketing GmbH.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Jul 3 2017

IT MODEL Contest 2017 in Düsseldorf mit LQ Hair, L’Oreal Professionnel & MODEL POOL International

Save the date: 17.07.2017 großes offenes Casting bei L’Oreal in Düsseldorf für alle junge Frauen ab 16 Jahren!

IT MODEL 2017 Düsseldorf

17. 07.2017 – save the date! An diesem Tag findet bereits zum 5. Mal der regionale Model-Contest IT MODEL statt. Junge Frauen ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, ihre einzigartige Schönheit und ihr Model-Können vor einer anspruchsvollen Jury bei einem großen offenen Casting in Düsseldorf unter Beweis zu stellen.
Das IT Model Wettbewerb wurde vor 5 Jahren von Lulzim Qunai, Geschäftsinhaber und Star-Friseur des Salons LQ Hair in Witten, ins Leben gerufen. Lulzim Qunai hat bereits auf zahlreichen Fashionweeks Profi-Models für die Designer-Shows gestylt. Neben ihm besteht die Jury dieses Jahr aus der Geschäftsleiterin des weltberühmten Konzerns L“Oreal Professionnel Karen Pascha, dem Promistylisten Sebastiano Buca und der Head-Bookerin der ältesten aktiven deutschen Modelagentur MODEL POOL INTERNATIONAL Anna Chistyakova.
Das große offene Casting findet ab 19 Uhr in der L’Oreal Akademie in Düsseldorf statt. Danach startet eine 4-wöchige Facebook-Abstimmung für die 10 Casting-Finalistinnen. Bei der IT MODEL 2016 haben die Mädchen, die es ins Finale geschafft haben, über 10.000 Stimmen bekommen!
„Wir suchen bei diesem Wettbewerb keine durchschnittlichen Models. Wichtig für unsere Auswahl ist das Gesamtpaket: Ausstrahlung, Sympathie und Optik . Außerdem möchten wir möglichst vielen jungen Frauen Mut machen, mitzumachen und an sich zu glauben. Denn die Schönheit jeder Frau liegt in ihrer Individualität“, so Lulzim Qunaj.
Im Finale am 02. September im Casino Hohensyburg, Dortmund werden dann die zehn jungen Frauen mit den meisten Votings gegeneinander antreten. Neben tollen Preisen erwartet die Gewinnerin die Aufnahme in die Kartei der renommierten Modelagentur MODEL POOL INTERNATIONAL und ein professionelles Shooting mit L’Oreal Professionell. Zur Vorbereitung auf die Finale erhalten die Kandidatinnen ein großes Umstyling gemeinsam mit L“Oreal Professionnel in der L“Oreal Akademie in Düsseldorf. Ihren neuen trendigen Look können sie stolz auf dem Catwalk vor 400 exklusiven Gästen und der Jury präsentieren. Der Kartenverkauf für die Veranstaltung ist limitiert.
Die Zuschauer erwartet eine mit viel Liebe zum Detail gestaltete Show mit aufwendiger Licht-, Ton- und Medientechnik & einer großen Bühne. Nachdem die Gewinnerin gekrönt ist, können sich die Gäste und Finalistinnen auf eine aufregende After-Show-Party mit Live-Musik Acts und spektakulären Tanz-und Show-Einlagen freuen.

Model Pool International Model Management wurde in 1978 in Düsseldorf gegründet und ist die älteste Modelagentur Deutschlands. VELMA- Mitglied. Male & Female, Best Ager, Special Bookings, Kids. Katalog-Shootings, Shows, TVC, Fachmessen, Werbung, Fashion, Editorials. Models aus Deutschland, Europa & weltweit. Jährliche ModelNight Parties.
Check us on FB, Google+, Instagram.

Kontakt
Model Pool International Model Management GmbH
Anna Chistyakova
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211-865560
0211-8655665
anna@model-pool.de
http://www.model-pool.de

Apr 19 2016

Älteste Modelagentur Deutschlands MODEL POOL International Model Management: nach Gold graben in den Bergen von Bewerbungen.

Düsseldorfer Modelagentin Dunia Tahir von der renommierten Agentur Model Pool begleitet New Faces der Modelbranche auf dem aufregenden Weg von der Bewerbung bis zu den ersten Jobs.

Älteste Modelagentur Deutschlands MODEL POOL International Model Management: nach Gold graben in den Bergen von Bewerbungen.

Dunia Tahir, seit 8 Jahren Booker bei Model Pool International Model Management Düsseldorf

Hunderte junge Mädchen fiebern jeden Donnerstag vor dem Bildschirm beim GNTM und haben einen großen Traum: auch Model werden, mit einem tollen Portfolio zu Castings gehen und das eigene Gesicht auf Poster und Magazin-Cover sehen. Zu den Laufzeiten der Sendung bekommen renommierte Modelagenturen noch mehr Bewerbungspost als sonst. Die professionellen Modelagenten entscheiden meistens sofort, ob die Bewerberinnen geeignet sind oder gar keine Chance in dem Geschäft mit Schönheit haben.
Dunia Tahir, Bookerin der ältesten deutschen Modelagentur MODEL POOL International Model Management: „Uns erreichen bis zu 25 Bewerbungen pro Tag per Post und E-Mail. Leider sind ca. 95% der Mädchen, die Modelträume schmieden, für professionelles Modeln nicht geeignet. Es geht eben nicht nur um die Mindestgröße oder Traummaße. Es ist das Gesamtpaket, was wir suchen und das ein geschultes Auge auf den ersten Blick erkennt. Leider sind solche Bewerbungen sehr selten. Es ist wie nach Gold graben, was wir machen.“
Damit die Bewerber das Interesse der Booker einer renommierten Modelagentur wecken, müssen sie vor allem ein wirklich ausdruckstarkes, unvergessliches, markantes Gesicht haben. Ein Gesicht, das man sich immer wieder ansehen möchte und aus einer großen Masse schöner Gesichter immer wiedererkennt. Nicht umsonst werden Models in dem Fachjargon auch Faces genannt. New Faces sind die Anfänger in der Model-Branche.
Das Gesicht alleine ist jedoch keine Eintrittskarte in die glitzernde Modewelt. Groß muss man sein, aber nicht zu groß & schlank, aber schön schlank. „Obwohl Kate Moss mit 1.70m und Letizia Casta mit 1.69 m Topmodels wurden, bleiben für die „kleineren“ Mädchen doch viel weniger Jobs, als für diejenigen, die eine Körpergröße von mind. 1.75 m mitbringen“, – so Dunia Tahir. Die Musterteile der Modekollektionen haben ihre Länge und müssen gut passen, daher suchen die Werbechefs der Fashionindustrie nicht nur für Laufsteg, sondern auch für Fotoshootings große Models. Was die Maße angeht, so sind laut der Bookerin von Model Pool, in Deutschland zu schlanke Models – mit Konfektionsgröße 32-34 – gar nicht gefragt. Die gängigste Modelgröße ist hier im Lande 36 – oder 36-38. Viele Modehersteller suchen für ihre Fotoproduktionen sogar Models mit Konfektionsgröße 38, was eine Taille von 70 cm und Hüfte 97 cm bedeutet. „Junge Models mit einer richtigen Größe 38 sind rar, man findet sie eher unter den reiferen Models“, – so Dunia Tahir, die bei Model Pool auch die Abteilung Best Ager oder Classic Models betreut. Wichtig ist, dass die Maße harmonisch und wohlproportioniert sind.
Wenn die Agentur unter den vielen Bewerbungen ein Mädchen mit dem richtigen Look entdeckt, wird diese unverzüglich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch in die Agenturräume in der Düsseldorfer Innenstadt, direkt am Ständehauspark eingeladen. Die Modelbooker möchten das potenzielle New Face in natura sehen und kennenlernen. Für solche Termine nehmen sich die Mitarbeiter von Model Pool richtig viel Zeit, daher sind spontane Besuche der Bewerber sehr ungern gesehen. Bei dem Kennenlerngespräch werden schon die ersten Polas genommen, natürliche Fotos ohne Make-Up, die das Model so zeigen, wie es in Wirklichkeit aussieht. Früher wurden sie mit einer Sofortkamera genommen, um keine Zeit für die Entwicklung zu verlieren, und die Aufnahmen direkt an Kunden zu schicken. Solche Kameras nutzt keiner mehr, aber die so genannten Polaroids sind im internationalen Modelgeschäft immer noch eines der wichtigsten Präsentationsmittel.
„Wenn wir uns dafür entscheiden, ein New Face in unsere Modelkartei aufzunehmen, wird versucht, schnellstmöglich ein Portfolio mit mehreren Fotografen unterschiedlicher Stilrichtungen aufzubauen“, – erzählt Dunia Tahir. In unserer Branche gibt es leider aber auch unseriöse „Agenturen“, die für Testshootings ganz viel Geld kassieren und an einem einzigen Tag mit einem Fotografen 10-20 Fotos mit mehreren jungen Modellen schießen. „Das ist auf keinen Fall professionell“, – meint Dunia. „Ein Modelbook muss vielseitig sein und unterschiedliche Fotos, von diversen Shootings mit immer neuen Künstlern und Moods dem Kunden präsentieren“. Auch wenn das Model auf jedem Bild anders geschminkt und angezogen ist, sieht ein Profi sofort, dass alle Fotos an einem Tag und mit einer Kamera gemacht worden sind, meint die Bookerin von Model Pool, die bereits seit 8 Jahren für die Düsseldorfer Agentur tätig ist und das Geschäft sehr gut kennt.
Was eine professionelle Modelagentur auch niemals anbietet, sind Model-Kurse, die Geld kosten. Modelagenturen sind keine Modelschulen. Bei den Profis gilt „learning by doing“. Jedes neue Test-Shooting, jedes Casting oder Fitting, jede kleine Modenshow oder Präsentation bringen das New Face ihrem Traum hauptberuflich zu Modeln ein Schritt näher. Manchmal stellen die Agenten jedoch mit Enttäuschung fest, dass das Anfängermodel leider nicht wandelbar genug oder doch nicht wirklich fotogen ist. Oder nicht zuverlässig, was in dem Geschäft nicht weniger wichtig als das Aussehen ist. Manchmal entdecken auch die Mädchen, dass sie sich das Modelgeschäft komplett realitätsfremd vorgestellt haben. Denn das Modelgeschäft ist nicht nur Glamour, sondern bedeutet viel anstrengende Arbeit in einer Welt voller harter Konkurrenz, die ohne Disziplin und Selbstaufopferung nicht zum Erfolg führen kann.
„New Faces aufzubauen und zu beobachten, wie aus dem Anfänger ein Profi heranwächst, ist eine sehr anspruchsvolle, aber aufregende Aufgabe. Wir freuen uns auf die Test-Shooting Ergebnisse wie auf Weihnachtgeschenke. Mit jedem weiteren Bild sieht man, was gemeinsam mit dem Model, Fotografen, Make-Up & Stylingprofis geschaffen wurde“, – so Dunia Tahir, die schon dutzende Modelanfänger auf dem Weg von der Bewerbung mit Privatfotos zu den ersten Aufträgen für bekannte Modemarken begleitet hat.

Model Pool International Model Management GmbH, seit 1978 in Düsseldorf. Die älteste Modelagentur Deutschlands, vermittelt seit über 38 Jahren professionelle Models aus Deutschland, Europa & Übersee für Modekataloge, Fashion-Shows, Werbeproduktionen, TV-Commercials, Magazine und Fachmessen.

Kontakt
Model Pool International Model-Management GmbH
Anna Chistyakova
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 – 86 556 0
0211-8655665
anna@model-pool.de
http://www.model-pool.de

Okt 11 2013

Model Pool International Model-Management kürt die Sieger des Fresh-Faces-Wettbewerbs in Deutschland

Nach sechs Monaten langen Wartens ist der zweite internationale Fresh Faces Wettbewerb zu Ende gegangen. An dem Contest beteiligten sich 9677 Mädchen und Jungen aus 40 Ländern, die von einer Model-Karriere träumen. Der Fresh Faces Model Contest wird von dem internationalen Webportal www.modelmanagement.com durchgeführt und ist der größte unabhängige Model-Wettbewerb der Welt im Internet.

Model Pool International Model-Management kürt die Sieger des Fresh-Faces-Wettbewerbs in Deutschland

Sieger Fresh Faces 2013

Die Fotos aller Models wurden gleichzeitig von der Online-Community und von den professionellen Bookern international bekannter Modelagenturen bewertet.

Die Besucher der Webseite konnten weltweit im Rahmen eines Online-Votings ihren Favoriten ihre Stimme geben und so dafür sorgen, das ihr Kandidat oder ihre Kandidatin ins nationale Finale kommt. Insgesamt haben weltweit über 1 Million Menschen die Webseite des Veranstalters besucht.

In Deutschland wurde der Wettbewerb durch die zweitälteste deutsche Modellagentur Model Pool International Model Management organisiert. Das deutsche Finale fand am 11. Oktober in Düsseldorf statt. Die 16 Finalisten erwartete ein ereignisreicher Tag in dem angesagten „Few Good Men“ Loft-Studio. Zeitgleich fanden auch in den anderen Ländern weltweit die jeweiligen nationalen Endausscheidungen statt. Die Gewinner der einzelnen Ländern nehmen am 15. Oktober in Barcelona am Weltfinale teil.

Die aus allen Teilen Deutschlands angereisten Nachwuchsmodels wurden von einer Fachjury in Düsseldorf unter die Lupe genommen und hatten die Möglichkeit, ihr Modelpotenzial zu entfalten und alle Facetten ihres Talentes zu präsentieren. Die Jury bestand aus den Fashion-Fotografen Michael Güth und Lisa Sommer, dem Visagisten Matthias Odenthal, dem Model-Agenturchef Torsten Fuhrberg und den Bookern der Agentur.

Von führenden Stylisten zurechtgemacht, genossen die New Faces ein Catwalk-Training, nach welchem jeder einzelne Kandidat die Juroren auf dem Laufsteg von sich überzeugen konnte. Die Besten durften an einem persönlichen Fotoshooting mit den Fashionfotografen Michael Güth und Lisa Sommer teilnehmen. Die Jury-Mitglieder nutzten die Gelegenheit, die Anwärter live vor der Kamera zu beobachten und sich von ihren Talenten und ihrem Charisma zu überzeugen. Fest steht: jeder Kandidat hat sein Bestes gegeben, denn es stand nicht nur ein exklusiver Vertrag mit der renommierten Agentur Model Pool auf dem Spiel, sondern auch Tickets zu dem internationalen Fresh Faces Finale in Barcelona. Bei diesem großen Fashion Event können die deutschen Gewinner Julia Cegielski (16 Jahre) aus Ramin und Michael Bauer ( 22 Jahre) aus Augsburg nun ihre Kräfte mit der starken Konkurrenz aus der ganzen Welt messen und haben die Chance im internationalen Modelbusiness Fuß zu fassen.

Modelagentur

Kontakt:
Model Pool International Model-Management GmbH
Gina Beyer
Elisabethstr. 14
40217 Düsseldorf
0211 – 86 556 0
info@model-pool.de
http://www.model-pool.de