Posts Tagged Buero

Jul 10 2018

Neues Büro für Unternehmer- und Vermögensberatung im Business Center

Neues Büro für Unternehmer- und Vermögensberatung im Business Center

Im neuen Bonner Büro für Unternehmer- und Vermögensberatung: Wilfried Thünker (li.) und Hartmut Noll

Bonn, 10. Juli 2018 – Die Unternehmer- und Vermögensberatung von Hartmut Noll, Berater der Deutschen Vermögensberatung AG, hat einen neuen Standort in Bonn. Ab sofort finden Kunden- und Beratungsgespräche im Business Center DER THÜNKER im artquadrat neben der Bundeskunsthalle statt.

Hartmut Noll, der mit seinem Team von Bonn und Königswinter über den Rhein-Sieg-Kreis und Köln bis nach Düsseldorf rund 1.400 Kunden betreut, hat sich gegen eine feste Immobilie und für die Flexibilität des Business Centers entschieden. „Unser Ziel ist es unsere Kunden regelmäßig im artquadrat zu beraten“, erklärt der Finanzprofi. „Die Lage ist optimal, die Anfahrt problemlos und das Angebot prima, weil wir uns um die gesamte Raum-Organisation nicht kümmern müssen.“

Seit 21 Jahren ist Noll als Finanz- und Vermögensberater am Markt tätig. Rund ein Drittel seiner Kunden sind Unternehmer, Geschäftsführer oder Selbständige. Sie suchen meist Unterstützung bei Fragen zur betrieblichen Altersvorsorge, bei der Finanzplanung für Unternehmen, bei der Vergabe von Krediten oder Subventionen sowie bei der Steigerung der Unternehmens-Bonität zum Beispiel durch Lohnkosten-Optimierung oder ein professionelles Inkasso-Management.

Wilfried Thünker, Inhaber von DER THÜNKER, betont in diesem Zusammenhang den Anspruch an Diskretion und Datenschutz. „Die Gespräche finden abgeschirmt in Räumen mit jeweils eigenem WLAN-Netz statt, da ist Vertraulichkeit garantiert.“ Bei Bedarf erreichen Besucher das Business Center direkt von der Tiefgarage aus über einen Inkognito-Eingang.

Über Ihre geschäftliche Zusammenarbeit hinaus wollen Harmut Noll und Wilfried Thünker auch gemeinsame soziale Projekte anstoßen. Beide unterstützen seit vielen Jahren entsprechende Initiativen und Vereine, Wilfried Thünker ist zudem CSR-Botschafter (Corporate Social Responsibility) der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

DER THÜNKER wurde 1985 gegründet und ist damit das älteste Business Center Deutschlands. Im modernen artquadrat in Bonn bietet es Büros und Shared Office, Telefonservice, Postservice und Videokonferenzen sowie Tagesbüros und Konferenzräume. Jedes Jahr unterstützt das Unternehmen soziale Einrichtungen und Initiativen, Inhaber Wilfried Thünker ist zudem CSR-Botschafter der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.

Firmenkontakt
DER THÜNKER Business Center
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
info@buero-bonn.de
http://www.buero-bonn.de

Pressekontakt
DER THÜNKER Business Center / Claudius Kroker · Text & Medien
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
thuenker@ck-bonn.de
http://www.buero-bonn.de

Jun 27 2018

Ideale Büroflächen in Nordhessen – Top-Lage in Melsungen bei Kassel

In bester Lage und einer optimalen Verkehrsanbindung befindet sich ein modernes, helles Bürogebäude in bester zentrumsnaher Gewerbelage, mit großzügigen Stell- und Parkplätzen.

Ideale Büroflächen in Nordhessen - Top-Lage in Melsungen bei Kassel

(Bildquelle: © ZAROnews – Robert Zach)

Melsungen/Nordhessen – liegt im Nordostteil des Schwalm-Eder-Kreises zwischen dem Melsunger Bergland im Osten und dem Homberger Hochland im Westen. Melsungen ist im Stadtkern eine romantische mittelalterliche Kleinstadt (Fachwerkstadt) und ein Luftkurort in Nordhessen im Schwalm-Eder-Kreis.

Melsungen ist interessant, nicht nur wegen der Geschichte der schönen Fachwerkstadt, sondern auch wegen ihres einzigartigen Flairs. Hier können Sie sich zwischen Kultur und Natur erholen. Ein Bummel durch die romantischen Fachwerkstraßen mit den vielen Geschäften oder die besinnliche Ruhe am Fuldafluss.

Vergessen Sie den Alltag und kehren Sie in einem der schönen Straßencafes oder Restaurants ein. Vor kurzen wurde die Tourismusregion MELSUNGER LAND gegründet und ist damit der jüngste touristische Zusammenschluss von Städten und Gemeinden in Nordhessen. Die Städte bzw. Gemeinden Felsberg, Guxhagen, Malsfeld, Melsungen und Spangenberg haben sich zusammengeschlossen, um Gästen die Attraktionen und Highlights ihrer Umgebung zu präsentieren.

Leben und arbeiten in Melsungen

Ansässige Unternehmen in Melsungen und der Region sind bekannte Marken. Der größte Arbeitgeber ist die B. Braun Melsungen AG, ein weltweit tätiges Pharma- und Medizinbedarfs-Unternehmen. Im Bereich Einzelhandel und Logistik ist die Firma EDEKA Handelsgesellschaft Hessenring mbH vertreten, die für ihr Absatzgebiet die Belieferung der Märkte in Nord- und Mittelhessen sowie in Teilen von Thüringen und Südniedersachsen übernimmt. Der Mittelstand ist vertreten durch Unternehmen wie die Solupharm GmbH, die Faubel & Co. Nachfolger GmbH, die WESPA Metallsägenfabrik Simonds Industries GmbH und die Dr. Karl Wetekam & Co. KG. Als Verlage sind zudem die Neumann-Neudamm GmbH und der A. Bernecker Verlag ansässig. Quelle: Wikipedia.

Interessantes Gewerbeobjekt in zentraler Top-Lage

In bester Lage (Feuerwehr und Polizei in unmittelbarer Nähe) von Melsungen steht ein interessantes Bürogebäude mit 2 Büroetagen 1.OG und EG zur Vermietung. Jede Einheit verfügt über Einzel-, Doppel-, Mehrbelegungsbüros, Besprechungsraum, Damen und Herren WC, Teeküche etc..
Die Flächen verfügen über eine gute und moderne Ausstattung. Jede Etage hat ca.217m² und kann auch einzeln angemietet werden. Dazu sind weitere Lager-Abstellräume vorhanden. Auf dem Gelände sind 60 PKW Stellplätze und 3 Garagen angesiedelt und können ebenfalls angemietet werden.

Links zum Objekt:

https://www.immobilienscout24.de/gewerbe-flaechen/de/hessen/schwalm-eder-kreis/melsungen/buero-mieten/
https://www.immowelt.de/expose/2G9QY4B
https://www.kip.net/hessen/melsungen/gewerbe/Gewerbeimmobilie_W5524977

Das Mietobjekt befindet sich in einer sehr verkehrsgünstigen und zentrumsnahen Lage von Melsungen, direkt an der Bundesstrasse 83. Die Verkehrsanbindungen sind optimal, in nur vier Kilometer Entfernung befindet sich die Autobahn nach Kassel, zum Flughafen Kassel-Calden, ICE Bahnhof Wilhelmshöhe oder zur Festspielstadt Bad Hersfeld. Der Bahnhof ist zentral leicht zu Fuß oder bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto direkt vor der Haustür erreichbar. Er ist Haltepunkt für eine große Auswahl an Zugverbindungen z.B. nach Kassel, Fulda oder Eisenach. Ein zusätzlicher interessanter Service ist die Regio-Bahn, die Melsungen umsteigefrei direkt mit der Kasseler Innenstadt verbindet. (RZ)

Kontakt:

Bärbel Rüttger, eMail: baerbel.ruettger@t-online.de Tel.: +49 160 97097104

ZAROnews der PR-Service für Online-Pressemedien, Social-Media und Printmedien in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wir recherchieren, schreiben und publizieren und platzieren in Suchmaschinen

Firmenkontakt
ZAROnews PR-Service
Robert Zach
Hechtsee 7
6330 Kufstein
+49 700 99977700
presse@zaronews.ch
http://www.zaronews.world

Pressekontakt
ZAROnews
Verena Damiani
Oberzelgli 15
CH-6390 Engelberg
0700 999 777 00
presse@zaronews.com
http://www.zaronews.world

Jun 21 2018

objekteinrichtung-24.de bietet neben gebrauchten Büromöbeln ab sofort eine neue Hausmarke an

Zur Einführung einer neuen Büromöbel-Hausmarke bietet das Unternehmen einen attraktiven Einführungs-Rabatt auf den professionell ausgestatteten Steh-Sitz-Schreibtisch „Worker“ an, der in verschiedenen Größen, Dekoren und Gestellfarben verfügbar ist

objekteinrichtung-24.de bietet neben gebrauchten Büromöbeln ab sofort eine neue Hausmarke an

Einführungs-Angebot: Steh-Sitz-Schreibtisch „Worker“ bis zum 31.07.2108 mit 5% Rabatt erhältlich

Hamburg, den 21.06.2018. objekteinrichtung-24.de – Der Komplettanbieter für das moderne und edle Büro – hat eine neue Produktlinie in sein umfassendes Büromöbel-Sortiment aufgenommen: Ab sofort werden ausgewählte Büromöbel als Hausmarke über den eigenen Webshop unter https://objekteinrichtung-24.de verkauft. Damit ergänzt werden die sonst vorwiegend im Zustand gebraucht vertriebenen Büromöbel und Bürostühle um eine Kollektion an Neumöbeln.
Als erstes Produkt der neuen Hausmarke wird ein funktionaler Steh-Sitz-Schreibtisch angeboten. Bis zum 31.07.2018 wird der Schreibtisch sogar mit einer Einführungs-Ersparnis von 5% Preisnachlass angeboten. Das Modell „Worker“ bietet jedweden Komfort eines modernen Bürotisches und ist GUS und von TÜV Rheinland geprüft. Dank der integrierten Elektronik, lässt sich der Bürotisch in nur wenigen Sekunden hoch- und runterfahren. Dem Nutzenden ergeben sich daraus viele Vorteile, da er mit diesem Tisch sowohl im Sitzen als auch im Stehen an seinem Arbeitsplatz arbeiten kann. Dies ist ein entscheidendes Plus für Ergonomie und Dynamik während der Arbeitszeit. Der Haltungswechsel geht der Empfehlung nach, pro Stunde sich wenigstens einmal für zehn Minuten zu bewegen. Diese Bewegung kann Rückenschmerzen und Nacken- und Kopfschmerzen entgegenwirken sowie werden Konzentration und Motivation gefördert.
Der Steh-Sitz-Schreibtisch „Worker“ passt außerdem deshalb bestens in das objekteinrichtung-24.de Produktsortiment an Sitz-Stehtischen (Direktlink zur Produktübersicht: https://objekteinrichtung-24.de/Steh-Sitz-Schreibtische), da hier der Anspruch sowohl auf Funktionalität als auch auf das Design liegt. Der Anbieter legt bei der Auswahl seiner Büromöbel viel Wert auf ein ansprechendes Äußeres, das modern, elegant und repräsentativ ist. „Worker“ ist in verschiedenen Größen, Tischplatten- und Tischgestell-Dekoren erhältlich, so dass hiermit Büroeinrichter ihrem Geschmack entsprechend das Büro einrichten können. Für die Tischplatte stehen weiß, schwarz und ahorn zur Verfügung, bei den Tischgestellen weiß, schwarz und silber.
Der Steh-Sitz-Schreibtisch als Hausmarke kann von Kunden im Onlineshop bestellt oder im Verkaufsraum in Hamburg erworben werden. Bei einer Bestellung im Onlineshop wird in der Regel nach 3-7 Tagen innerhalb ganz Deutschlands geliefert. Dem Verkaufsraum in Hamburg ist ein attraktiver Büromöbel-Showroom angeschlossen, in dem Kunden sämtliche Produkte selbst anschauen und sofort mitnehmen können. Die Adresse zu objekteinrichtung-24.de lautet Königsreihe 2, 22041 Hamburg. Geöffnet ist jeweils montags-freitags zwischen 10.00-16.00 Uhr. Dort berät das kompetente Team auch gerne rund um die weiteren erhältlichen Büromöbel, wie Bürotische, Bürostühle, Büroschränke, Design oder Büro-Leuchten.

Die Paul Objekteinrichtung GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Anbieter von überwiegend gebrauchten und neuen Büromöbeln und Bürostühlen in der Metropole Hamburg. Der Vertrieb des Produkt-Sortiments erfolgt über den Onlineshop unter www.objekteinrichtung-24.de, der von gewerblichen und privaten Endkunden genutzt werden kann. Neben dem Online-Vertrieb bietet das Unternehmen auch die Möglichkeit der Besichtigung am Firmenstandort in einer repräsentativen Ausstellungsfläche.

Kontakt
Paul Objekteinrichtung GmbH
Igor Paul
Königsreihe 2
22041 Hamburg
040-98676200
info@objekteinrichtung-24.de
https://objekteinrichtung-24.de

Jun 19 2018

Die Rosa-Alscher Gruppe lädt zur Grundsteinlegung ein

Neues Bürogebäude QUBES wächst aus der Erde

Die Rosa-Alscher Gruppe lädt zur Grundsteinlegung ein

Bürogebäude QUBES

München, der Baufortschritt am Projekt „QUBES“ der Münchener „Rosa-Alscher Gruppe“ nimmt Formen an. Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2017 laufen die Arbeiten auf Hochtouren, so dass nun die feierliche Grundsteinlegung ansteht. Unter den Gästen werden auch viele Kommunal- und Stadtpolitiker der Landeshauptstadt sein. „QUBES“ wird zukünftig das Zentrum der Informations- und
Telekommunikationstechnik der Stadt München sein. Die Betonierung der Bodenplatte bereits zur Hälfte abgeschlossen.
Die Ereignisse folgen Schlag auf Schlag: Mitte Dezember nahm schweres Gerät den Betrieb auf dem weitläufigen Areal am Agnes-Pockels-Bogen in Nymphenburg auf. Im Zuge der Erstellung der Baugrube kam unter anderem ein Bohrgerät von annähernd 30 Metern Höhe zum Einsatz, welches es weltweit nur in zwei Exemplaren gibt. Nun sind rund 120.000 Tonnen Erdaushub abgetragen, alle Bohrpfahlwände gesetzt und die Betonierung der ersten vier von insgesamt acht Bauabschnitten abgeschlossen. Unter Fachleuten gilt die Baugrube, über der sich einmal die fünf Kuben der zukünftigen Bürogebäude erheben werden, als besonders anspruchsvoll.
Im April 2018 erfolgte die Unterzeichnung des Mietvertrages mit dem erst Anfang des Jahres gegründeten Referat für Informations- und Telekommunikationstechnik (RIT) der Landeshauptstadt München – mit einem Zeitraum von 30 Jahren.
Nun laden die Verantwortlichen der Rosa-Alscher Gruppe ihren neuen Mieter „RIT“, mit den Stadträten, Politikern und Bauausführenden zum Festakt der Grundsteinlegung ein.

Festliche Grundsteinlegung am 4. Juli 2018 um 13 Uhr am Baugrundstück am Agnes-Pockels-Bogen.

Zu diesem feierlichen Akt sind auch Vertreter der Presse herzlich eingeladen. Firmenchef Alexander Rosa-Alscher: „Es ist uns eine große Freude, an diesem in der Unternehmensgeschichte wichtigen Tag das IT-Rathaus, viele geschätzte Entscheidungsträger der Landeshauptstadt München und nicht zuletzt unsere Partner des Bauunternehmens „Porr AG“ als Gäste begrüßen zu dürfen“
“ Das „Münchner IT-Rathaus“ ist eine gängige Bezeichnung des städtischen Eigenbetriebs it@M, der als Single-Tenant den überwiegenden Teil der Büroräume von QUBES beziehen wird. Nach den Eröffnungsreden sorgen ein ausgewähltes Catering mit typisch bayerischen Köstlichkeiten sowie musikalischer Begleitung für einen anregenden Austausch – rund um die in München sicher einzigartige Büro-Immobilie.

Die neue Adresse für Münchens IT
Nach seiner Fertigstellung wird das architektonisch eindrucksvolle Bürogebäude- Arbeitsplätze für ca. 1300 Mitarbeiter auf knapp 24.000 m² Grundfläche bieten. Die fünf Gebäuderiegel von QUBES sind hoch funktional gegliedert und haben eine ausgeklügelte Fassadenstruktur mit großflächiger Verglasung als Blickfang.
Die streng geometrischen Raumwelten erzeugen eine gleichsam spielerische Atmosphäre mit einem Farb- und Lichtkonzept, in dem sich die Mitarbeiter vom „RIT“ wohlfühlen werden.
Terrassen und Wintergärten vervollständigen das Bild einer, zukunftsweisenden und flexiblen Arbeitswelt.
Zugleich wartet QUBES mit vielen technischen Komfortlösungen, allen Möglichkeiten einer flexiblen Büronutzung sowie energetischer Nachhaltigkeit und Voraussetzungen für die komplexen, digitalen Prozesse auf, welche von hier aus zukünftig gesteuert werden.
Wenn der Bauablauf weiter so reibungslos wie bisher verläuft, werden aller Voraussicht nach im 2. Quartal 2020 in QUBES die „Rechner hochgefahren“.

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Jun 14 2018

Hunde im Büro: Versicherungsschutz prüfen

R+V-Infocenter: Schäden sind nicht automatisch versichert

Hunde im Büro: Versicherungsschutz prüfen

Wiesbaden, 14. Juni 2018. Hundesitter oder Gassigeher: Wer passt während der Arbeitszeit auf Bello auf? Für Arbeitnehmer ist es praktisch, wenn sie ihren Vierbeiner mit ins Büro nehmen dürfen. Doch Schäden, die das Tier dort anrichtet, sind nicht automatisch versichert, warnt das Infocenter der R+V Versicherung.

Hunde brauchen eigene Haftpflichtversicherung
Eine private Haftpflichtversicherung deckt meist nur Schäden durch Katzen, Kaninchen oder andere kleine Haustiere ab. Für Hunde gibt es Zusatzversicherungen, die der Halter extra abschließen muss. In einigen Bundesländern ist das sogar gesetzlich vorgeschrieben. „Diese Hundehalterhaftpflichtversicherung springt beispielsweise ein, wenn der Hund bei der Begrüßung den Laptop vom Tisch reißt oder die teure Handtasche der Kollegin anknabbert“, sagt Ferenc Földhazi, Haftpflichtexperte bei der R+V Versicherung. „Auch wenn ein Kollege mit dem Hund spazieren geht und dabei etwas passiert, übernimmt diese Versicherung in der Regel die Kosten.“

Arbeitgeber muss zustimmen
Dennoch sollten die Hundehalter Schäden soweit es geht im Vorfeld vermeiden – und damit Ärger mit Kollegen, Kunden und Lieferanten. Dazu gehört, dass das Tier gut erzogen und für das Arbeitsleben geeignet ist. „Ein Hund, der ausgeglichen ist und auf viele Menschen und Hektik entspannt reagiert, kann positive Auswirkungen auf das Arbeitsleben haben. Das haben schon viele Studien gezeigt“, sagt R+V-Experte Földhazi. Allerdings sollte Frauchen oder Herrchen darauf achten, dass ihr Begleiter genügend Auslauf und Bewegung hat. Zudem sollte er gut einige Zeit alleine bleiben können. Wichtig zu wissen: Wer seinen Hund mit an den Arbeitsplatz nehmen möchte, braucht dafür die Genehmigung seines Arbeitgebers.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Mai 11 2018

Die ROSA-ALSCHER Gruppe begrüßt ihren neuen Mieter RIT

Die ROSA-ALSCHER Gruppe begrüßt ihren neuen Mieter RIT

QUEBES München – ROSA-ALSCHER Gruppe

Das Referat für Informations- und Telekommunkationstechnik, kurz „RIT“ genannt, hat zum 1. Januar 2018 seine Arbeit aufgenommen. Eine der ersten Amtshandlungen zu Beginn des Jahres war die Unterzeichnung eines Mietvertrages mit der Rosa-Alscher Gruppe für den Neubau eines it-spezifischen Bürogebäudes – angrenzend zum jetzigen Standort am Agnes-Pockels-Bogen in München- Nymphenburg. Der städtische Eigenbetrieb it@M wird als Single Tenant den Großteil des Gebäudes nutzen und eigene Vorstellungen in die Planungen einfließen lassen.

Ein Mieter nach Wunsch
Seit dem ersten Spatenstich im Dezember 2017 treibt die Rosa-Alscher Gruppe ihr prestigeträchtiges Projekt QUBES mit aller Kraft voran. Die charakteristischen fünf Kuben des Bürogebäude-Komplexes bieten auf einer Fläche von knapp 24.000 m2 Raum für bis zu 50 Mieteinheiten bzw. Arbeitsplätze bis zu 1.800 Mitarbeiter. Und jetzt ist es amtlich: Der bis auf eine voraussichtlich gastronomisch genutzte Restfläche überwiegende Teil davon wird nach Fertigstellung von einem Mieter besiedelt, der ausgezeichnet ins Konzept des auf Technologiefirmen zugeschnittenen Bürokonzeptes passt. Unternehmenschef Alexander Rosa-Alscher“ „Wir freuen uns, mit dem RIT einen Wunschmieter für QUBES gefunden zu haben. Damit entsteht in Nymphenburg ein zentraler IT-Standort der Stadt München, zu dessen Qualität wir mit einer besonders flexiblen Büroarchitektur und -ausstattung beitragen werden.“ Momentan betreibt der städtische Eigenbetrieb it@M seine Büros in direkter Nachbarschaft zu QUBES und wird im Zuge der zukünftigen und räumlichen Zusammenlegung mit dem IT-Referat, die Büroräume anteilig gemeinsam beziehen.

Mietvertrag über 30 Jahre abgeschlossen
Die Landeshauptstadt hat sich für eine Vertragsdauer von 30 Jahren entschieden. Wenn man so will, ist sie damit ein „gefühlter Eigentümer“ des Gebäudes und bietet damit gleichzeitig der Rosa-Alscher Gruppe langfristig volle Planungssicherheit. Parallel zur weiteren Bauausführung wird it@M bis Ende September Änderungswünsche und eigene Vorschläge für die individuelle Mieterplanung einbringen. Die Projektverantwortlichen der Rosa-Alscher Gruppe sind überzeugt, dass die spezifischen Ansprüche ihres Alleinmieters in den offenen Strukturen von QUBES bestens verwirklicht werden können. Die Bezugsfertigkeit der neuen Räume ist bis zum 1. Quartal 2020 vorgesehen.

RIT – das leistungsstarke IT-Rathaus des „Großkonzerns München“
Der städtische Eigenbetrieb it@M besteht seit 2012 und hat die Aufgabe, den „Großkonzern München“ – wie es auf der Webseite heißt – als professioneller und serviceorientierter Dienstleister in die Zukunft zu führen. Zum breit gefächerten Leistungsspektrum von it@M gehören u.a. die technische Lösungsberatung, der Betrieb von Servern, Netzen, TK- Video- sowie Sicherheitsdiensten, die Entwicklung von Applikationen und der Unterhalt eines eigenen Rechenzentrums.

Weitere Presseinformationen:
SAM-Plantech GmbH
ein Unternehmen der
Rosa-Alscher Gruppe
Walter-Gropius-Str. 23
80807 Munchen

Sven Disser, Dipl.-Ing. (FH)
Tel: +49 (89) 98 24 94-50

E-Mail: s.disser@sam-architekten.de
www.rosa-alscher-gruppe.de

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Apr 20 2018

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

Boris Brabatsch von Sodexo sprach beim Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co. in Berlin über das Thema Office as a Service Was braucht der moderne Arbeitsplatz?

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

(NL/3803307948) Office wird zum Service. Diese Entwicklung zeigt sich unter anderem in dem enormen Anstieg der Coworking Spaces weltweit. Vor dem Hintergrund der zunehmend wirtschaftlichen Bedeutung dieses modernen Arbeitsplatzmodells in Deutschland tauschten sich beim Kongress Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co in Berlin am 18. April 2018 Experten unter dem Motto New Work and Future Office Wird alles Co.? über innovative Bürowelten und Anforderungen an den Arbeitsplatz der Zukunft aus.

Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH bei Sodexo, sprach über Arbeitsplatzqualität als zentralen Faktor für Motivation und Produktivität in der modernen Arbeitswelt und identifizierte dabei wesentliche Faktoren einer positiven Workplace Experience.

Vom temporären Trend zum Wettbewerbskonzept der Zukunft
Coworking galt lange Zeit als temporärer Trend. Mit seinen Wurzeln im Silikon Valley stand er vornehmlich für eine revolutionäre Arbeitsform, die Start-ups wie Instagram oder Spotify zu internationalem Erfolg verholfen haben. Mittlerweile ist der Trend Coworking nicht nur in Deutschland angekommen, sondern hat auch sein Nischendasein in der Start-up-Szene verlassen und ist in die Büros der traditionellen Unternehmen und Weltkonzerne eingezogen, die sich mit neuartigen Arbeitsplatzmodellen im verschärften War for Talents behaupten müssen.

Globalisierung, Digitalisierung und die zunehmende Vermischung von Beruf und Freizeit führen zu elementaren Veränderungen von Arbeitswelten und haben massiven Einfluss auf die Lebensqualität und Leistungsstärke von Arbeitnehmern. Unternehmen können beides positiv beeinflussen, indem sie eine Arbeitsplatzumgebung schaffen, die ihre Mitarbeiter bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen unterstützt, erläutert Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH.
Integriertes Facility Management als Erfolgskomponente moderner Arbeitswelten

Wie muss eine moderne Arbeitsumgebung beschaffen sein, die Mitarbeiter bei den zukünftigen Herausforderungen unterstützt, inspiriert und motiviert? Dieser Frage und weiterführenden Aspekten ging Brabatsch in seinem Vortrag auf den Grund. Als Experte verantwortet er bei dem Multidienstleister Sodexo unter anderem den Bereich Markt- und Trendforschung, Innovationsmanagement und strategische Produktweiterentwicklung. In diesem Rahmen befasst er sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Workplace Experience.

In der Rolle als führender Anbieter von Services für mehr Lebensqualität betrachtet Sodexo das Wohlergehen von Mitarbeitern und konstruktive Arbeitsprozesse als essenzielle Erfolgskriterien seiner Dienstleistungen. Unter diesem Blickwinkel suchen wir kontinuierlich neue Wege, um unsere Kunden mit ganzheitlichen Servicekonzepten bei der Gestaltung produktiver Arbeitswelten zu unterstützen, erklärt Boris Brabatsch.

Coworking impliziert einen innovativen Rundum-Service am Arbeitsplatz. Daher ging Brabatsch in seiner Präsentation auch speziell auf die Bedeutung und Potenziale integrierter Facility Management Services in modernen Arbeitswelten ein. Dabei zeigte er beispielhaft auf, in welcher Weise Gebäudeleistung, Verfügbarkeit von Technologien und Raumatmosphäre großen Einfluss auf die positive Workplace-Experience ausüben, und wie diese von Arbeitgebern aktiv gestaltet werden können, um eine motivierende und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen [NM190418SX].

Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Apr 19 2018

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

Beim Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co. in Berlin referierte Boris Brabatsch von Sodexo über: „Office as a service – Was braucht der moderne Arbeitsplatz?“

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

Sodexo ist Marktführer für Services der Lebensqualität

Office wird zum Service. Diese Entwicklung zeigt sich unter anderem in dem enormen Anstieg der Coworking Spaces weltweit. Vor dem Hintergrund der zunehmend wirtschaftlichen Bedeutung dieses modernen Arbeitsplatzmodells in Deutschland tauschten sich beim Kongress Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co in Berlin am 18. April 2018 Experten unter dem Motto „New Work and Future Office – Wird alles Co.?“ über innovative Bürowelten und Anforderungen an den Arbeitsplatz der Zukunft aus.

Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH bei Sodexo, sprach über Arbeitsplatzqualität als zentralen Faktor für Motivation und Produktivität in der modernen Arbeitswelt und identifizierte dabei wesentliche Faktoren einer positiven „Workplace Experience“.

Vom temporären Trend zum Wettbewerbskonzept der Zukunft
Coworking galt lange Zeit als temporärer Trend. Mit seinen Wurzeln im Silikon Valley stand er vornehmlich für eine revolutionäre Arbeitsform, die Start-ups wie Instagram oder Spotify zu internationalem Erfolg verholfen haben. Mittlerweile ist der Trend Coworking nicht nur in Deutschland angekommen, sondern hat auch sein Nischendasein in der Start-up-Szene verlassen und ist in die Büros der traditionellen Unternehmen und Weltkonzerne eingezogen, die sich mit neuartigen Arbeitsplatzmodellen im verschärften „War for Talents“ behaupten müssen.

„Globalisierung, Digitalisierung und die zunehmende Vermischung von Beruf und Freizeit führen zu elementaren Veränderungen von Arbeitswelten und haben massiven Einfluss auf die Lebensqualität und Leistungsstärke von Arbeitnehmern. Unternehmen können beides positiv beeinflussen, indem sie eine Arbeitsplatzumgebung schaffen, die ihre Mitarbeiter bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen unterstützt“, erläutert Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH.

Integriertes Facility Management als Erfolgskomponente moderner Arbeitswelten

Wie muss eine moderne Arbeitsumgebung beschaffen sein, die Mitarbeiter bei den zukünftigen Herausforderungen unterstützt, inspiriert und motiviert? Dieser Frage und weiterführenden Aspekten ging Brabatsch in seinem Vortrag auf den Grund. Als Experte verantwortet er bei dem Multidienstleister Sodexo unter anderem den Bereich Markt- und Trendforschung, Innovationsmanagement und strategische Produktweiterentwicklung. In diesem Rahmen befasst er sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Workplace Experience.

„In der Rolle als führender Anbieter von Services für mehr Lebensqualität betrachtet Sodexo das Wohlergehen von Mitarbeitern und konstruktive Arbeitsprozesse als essenzielle Erfolgskriterien seiner Dienstleistungen. Unter diesem Blickwinkel suchen wir kontinuierlich neue Wege, um unsere Kunden mit ganzheitlichen Servicekonzepten bei der Gestaltung produktiver Arbeitswelten zu unterstützen“, erklärt Boris Brabatsch.

Coworking impliziert einen innovativen Rundum-Service am Arbeitsplatz. Daher ging Brabatsch in seiner Präsentation auch speziell auf die Bedeutung und Potenziale integrierter Facility Management Services in modernen Arbeitswelten ein. Dabei zeigte er beispielhaft auf, in welcher Weise Gebäudeleistung, Verfügbarkeit von Technologien und Raumatmosphäre großen Einfluss auf die positive Workplace-Experience ausüben, und wie diese von Arbeitgebern aktiv gestaltet werden können, um eine motivierende und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen [GT190418SX].

Über Sodexo:
Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Mrz 8 2018

Gebrauchte Büromöbel bei office-4-sale versandkostenfrei bestellen

Ab sofort bietet das nachhaltige Büromöbel-Unternehmen seinen Kunden die Möglichkeit berufserfahrene Büromöbel und Bürostühle ab einem Mindestumsatz versandfrei einzukaufen

Gebrauchte Büromöbel bei office-4-sale versandkostenfrei bestellen

office-4-sale: Berufserfahrene Büromöbel & Bürostühle bei geringem Mindestumsatz versandfrei kaufen

Berlin, 08.03.2018. office-4-sale, Deutschlands größter Anbieter für gebrauchte Büromöbel, startet ab sofort seine Aktion 2018 Versandkostenfrei auf Gebrauchtmöbel – Link zur Aktions-Produktübersicht: https://www.office-4-sale.de/versandkostenfrei. Hinter dieser Aktion steht, dass alle exklusiven B2B-Kunden momentan ohne anfallende Versandkosten ihre gebrauchten Büromöbel einkaufen können. Zu den Angebots-Waren zählen sämtliche erhältlichen gebrauchten Büromöbel & Bürostühle, gebrauchte Designmöbel und gebrauchtes Bürozubehör.

office-4-sale bietet über den firmeneigenen Webshop und an den repräsentativen bundesweiten Standorten ein umfassendes Produktportfolio aus modernen und funktionalen Büromöbeln, Bürostühlen und Zubehörartikeln. Ständig verfügbar sind beispielsweise praktische Schreibtische und edle Besprechungstische, ergonomische Bürodrehstühle und bequeme Freischwinger sowie geräumige Aktenschränke und mobile Rollcontainer. Jeder Bereich des Büros lässt sich perfekt durch Möbel mit Berufserfahrung einrichten. Das Portfolio an Designmöbeln mit ansprechender Patina stammt von Herstellern wie USM Haller, Vitra, Knoll, Thonet uvm.

Die bei office-4-sale verfügbaren Büromöbel mit Berufserfahrung werden vom Unternehmen vor dem Weiterverkauf stets geprüft, gereinigt und mit dem hauseigenen LCA-Gütesiegel zertifiziert. So wissen Kunden stets, dass sie zwar gebraucht, aber dennoch Qualität einkaufen. Im office-4-sale Onlineshop sind Bestellanfragen grundsätzlich exklusiv für B2B-Kunden möglich. Gewerbliche Personen aus Industrie, Handel, Behörden, Schulen und Selbstständige können im Shop ihre unverbindliche Online-Bestellanfrage tätigen und erhalten daraufhin ein individuell erstelltes und optimiertes Angebot zur Auftragserteilung. Für Privatpersonen ist ein Einkauf an den bundesweiten Standorten möglich. office-4-sale Verkaufsflächen gibt es in Mühlenbeck (bei Berlin), Rhein-Main bei Frankfurt, Düsseldorf, Leipzig und Heilbronn.

Rahmenbedingungen für das Einkaufserlebnis sind: Gültigkeit nur für gebrauchte Büromöbel, Bürostühle, Designmöbel und Zubehörartikel. Außerdem muss ein Mindestbestellwert von 1.000 Euro (netto) vorliegen. Die bestellte Ware wird von office-4-sale innerhalb Deutschlands – außer auf Inseln – frei LKW Ladekante geliefert. In der Regel beläuft sich die Lieferzeit für die Aktions-Ware auf 3 – 4 Wochen.

Weitere Fragen rund um die aktuelle Versandkostenfrei-Aktion 2018 beantwortet office-4-sale während der Öffnungszeiten telefonisch unter der 0800 – 445 6000 deutschlandweit zum Nulltarif oder im Live-Chat direkt auf der Website.

Die office-4-sale Büromöbel GmbH hat sich darauf spezialisiert, gebrauchte und neue Büromöbel-Lösungen für die nachhaltige Einrichtung von kleinen bis großen Unternehmen anzubieten und ist in Deutschland Marktführer im Handel mit berufserfahrenen Büromöbeln und Bürostühlen. Von günstigen Einzelstücken für kleine Existenzgründerbüros über die Einrichtung von kostengünstigen Call-Centern bis hin zur Ausstattung von mehreren hundert identischen Arbeitsplätzen für Mittelständler oder Aktienunternehmen bietet office-4-sale für nahezu jede Einrichtungs-Herausforderung eine passende Lösung. Neben preisgünstiger Neuware und qualitätsgeprüften Gebrauchtmöbeln im Bereich Büroeinrichtung bietet office-4-sale in weiteren Produktlinien repräsentative Designmöbel für den gehobenen Anspruch, funktionale Stahlmöbel sowie Gestelle und Möbel aus Edelstahl und Glas. Das bundesweite Netzwerk mit eigenen Standorten in den Metropolregionen Berlin, Rhein-Main bei Frankfurt, Düsseldorf, Heilbronn, Leipzig und Mittelhessen bietet auf insgesamt rund 15.000 qm Ausstellungs- und Lagerfläche eine große Auswahl an hochwertigen Gebraucht- und Neumöbeln. Dies macht office-4-sale zu einem begehrten Partner sowohl bei der Einrichtung als auch bei der Räumung großer Objekte.
Die kompetenten office-4-sale Mitarbeiter und Fachberater sowie ein großes Netzwerk erfahrener Partner-Speditionen bieten stets individuelle Einrichtungs-Lösungen, termingerechte Lieferungen und Räumungen! Im neuen, komfortablen Onlineshop unter www.office-4-sale.de kann der Kunde vorab eine Auswahl der vor Ort verfügbaren Möbel und Stühle einsehen. Anfragen zur Büroeinrichtung können über die kostenlose Firmen-Hotline 0800 – 445 6000 oder per Email unter info@office-4-sale.de direkt an das Unternehmen gestellt werden.

Firmenkontakt
office-4-sale Büromöbel GmbH – Standort Mühlenbeck (bei Berlin)
Frederick Potthoff
Kastanienallee 36
16567 Mühlenbeck (bei Berlin)
033056 – 7875 0
033056 – 7875 50
info@office-4-sale.de
https://www.office-4-sale.de

Pressekontakt
office-4-sale Büromöbel GmbH
Frederick Potthoff
Breitenbachstraße 24-29
13509 Berlin
030 – 555 7820 0
030 – 555 7820 50
info@office-4-sale.de
https://www.office-4-sale.de

Mrz 5 2018

Kostenlose Qualifzierungskurse

für Arbeitslose Berlinerinnen und Berliner

Kostenlose Qualifzierungskurse

Das itw – Institut für Aus- und Weiterbildung bietet im Rahmen des Berliner Landesprogramms „Qualifizierung vor Beschäftigung“ (QvB) kostenlose Qualifizierungskurse für arbeitslose Berlinerinnen und Berliner an. Weder die Teilnehmenden noch das Jobcenter müssen für diese Kurse etwas bezahlen.

Die Kurse finden in fünf verschiedenen Themenbereichen statt:

-Mit dem mittleren Schulabschluss (MSA) in Ausbildung [Nachholen des MSA und Vorbereitung auf eine Ausbildung]
-Office Grundlagen – Bürokraft [Datenverarbeitung, Büroorganisation und Bewerbungscoaching inkl. Praktikum]
-Mediengestaltung – Einstieg in die Nachqualifizierung [Photoshop, Illustrator, Indesign, Praktikum ]
-Beruflich einsteigen und durchstarten mit B2 [Deutsch B2 GER inkl. Telc-Prüfung, MS Office, Zukunfts-/Berufsplanung]
-Bilinguale/r Erzieherhelfer/in [Deutsch für den Beruf (B2), ozialpädagogische Theorie und Praxis, sozialpädagogische Theorie und Praxis, Grundlagen Gesundheit und Umwelt bei Kindern, Bewerbungscoaching]

Mit diesen Kursen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt eine Tätigkeit auf dem ersten Arbeitsmarkt oder eine Berufsausbildung aufzunehmen. Alle Bereiche sind auf dem Arbeitsmarkt nachgefragt. Das itw ist während der Kurse und nach erfolgreichem Abschluss behilflich bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitgeber.
Voraussetzung für eine Teilnahme ist der Bezug von Leistungen nach ALG 2 (Hartz 4) und ein Wohnsitz in Berlin. Das Angebot richtet sich ausdrücklich an Langzeitarbeitslose, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen ohne Schulabschluss, ältere Arbeitslose oder Flüchtlinge mit Arbeitserlaubnis.

Weitere Informationen und Beginntermine unter: esf.itw-berlin.de

Das Projekt „Qualifizierung vor Beschäftigung“ wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen.

Als Institut für technische Weiterbildung Berlin e. V. wurde das itw 1967 auf Initiative der Berliner Wirtschaft und ihrer Verbände als gemeinnütziger Verein gegründet. 2006 wurde es in eine gemeinnützige GmbH mit dem heutigen Namen umgewandelt. Neben der klassischen berufsbegleitenden Weiterbildung setzt das itw seit den 70er Jahren arbeitsmarktpolitische Instrumente im Auftrag öffentliche Auftraggeber und für unterschiedlichste Zielgruppen um.

Firmenkontakt
Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH
Dania Dittgen
Groninger Straße 25
13347 Berlin
030/45601-349
030/45601-149
dittgen@itw-berlin.de
http://www.itw-berlin.de

Pressekontakt
Institut für Aus- und Weiterbildung gGmbH
Michael Dormin
Groninger Straße 25
13347 Berlin
030/45601-342
030/45601-142
dormin@itw-berlin.de
http://www.itw-berlin.de