Posts Tagged Burger

Dez 5 2017

Lieferando.de startet Votingphase zum BEST RESTAURANT AWARD 2017

Die online Essensbestellplattform Lieferando.de sucht wieder die besten Restaurants Deutschlands. Aus mehr als 12.000 Restaurants wurde anhand der Onlinebewertungen eine Vorauswahl getroffen. Jetzt können die Kunden ihre persönlichen Favoriten küren.

Lieferando.de startet Votingphase zum BEST RESTAURANT AWARD 2017

Best Restaurants Awards 2017

Seit dem 1. Dezember läuft sie wieder, die mit Spannung erwartete Votingphase zum BEST RESTAURANT AWARD 2017. Unter www.lieferando.de/beste-restaurants und auf den jeweiligen Lieferando.de Menü Seiten der zur Wahl stehenden Restaurants kann bis zum 7. Januar 2018 abgestimmt werden, welche im Jahr 2017 die besten Lieferdienste Deutschlands waren. Im Laufe des Januars werden die Gewinner dann bekanntgegeben. Dabei werden die folgenden Kategorien prämiert:

+++ Kategorien des BEST RESTAURANT AWARD 2017 +++

Der Gesamtsieger aus allen 100 Städten und Kategorien erhält den Titel „Bester Lieferdienst Deutschlands 2017“. In jeder der 100 ausgewählten Städte wird ein „City Gewinner“ zum besten Lieferdienst der Stadt gekürt. Zudem werden in den fünf größten Städten Deutschlands (Berlin, Hamburg, München, Köln und Frankfurt am Main) Sieger in verschiedenen Kategorien wie beispielsweise Italienisch, Sushi, Türkisch, Indisch oder Asiatisch gekürt. Als Sonderkategorie findet die Wahl zum Newcomer des Jahres statt.

+++ Attraktive Preise für die Restaurants und die Teilnehmenden des Votings +++

Sowohl auf die Restaurants als auch auf die Teilnehmenden am Voting warten attraktive Preise. Die Gewinner-Restaurants dürfen sich über umfangreiche Promotion-Pakete freuen, um das Geschäft noch weiter anzukurbeln. Der Gesamtsieger erhält zudem ein E-Bike, mit dem die Bestellungen dann in Zukunft auch noch sehr umweltfreundlich ausgeliefert werden können.

+++ 1 Jahr Gratis Essen bestellen +++

Über noch mehr Preise dürfen sich die Teilnehmenden des Votings freuen. Hier winkt als Hauptpreis ein Gutschein, mit dem man quasi ein Jahr gratis Essen (im Wert von 3.750 EUR) bestellen kann. Zudem winkt auch hier einem Gewinner ein
E-Bike. Weitere Preise sind 5 Fujifilm Instax mini Kameras, 5 Bestellgutscheine im Wert von je 30 EUR sowie 150 Gutscheine im Wert von je 5 EUR.

„Der BEST RESTAURANT AWARD ist jedes Jahr eine Art Benchmark für unsere Restaurants. Die nominierten Restaurants und besonders die Gewinner profitieren sehr von der zusätzlichen Aufmerksamkeit, welche sie durch die Marketingmaßnahmen im Zuge des Awards bekommen. Und auch bei den Teilnehmenden Kunden ist das Voting sehr beliebt, da man ja zum einen sein Lieblingsrestaurant supporten kann und es zum anderen attraktive Preise zu gewinnen gibt“, kommentiert Jörg Gerbig, Gründer und Geschäftsführer von Lieferando.de den BEST RESTAURANT AWARD 2017.

Weitere Informationen:

https://www.lieferando.de
https://www.lieferando.de/beste-restaurants
https://www.lieferando.de/blog/insights/best-restaurants-awards/

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
396 Wörter, 2.896 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/Lieferando.de/

Über Lieferando.de / Takeaway.com

Lieferando.de ist Teil von Takeaway.com, einer Online-Essensbestellplattform in neun europäischen Ländern und Vietnam. Takeaway.com ermöglicht Konsumenten Restaurants ihrer Wahl auf der Plattform zu finden. Takeaway.com bietet den Konsumenten mit 31.000 Restaurants eine breite Auswahl verschiedenster Gerichte. Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit Restaurants zusammen, die ihren eigenen Lieferdienst anbieten. Darüber hinaus bietet Takeaway.com auch logistische Dienstleistungen in 24 europäischen Städten für Restaurants, die ihr Essen nicht selbst ausliefern.

Gegründet im Jahr 2000 hat sich das Unternehmen schnell zu der führenden Online-Essensbestellplattform von Kontinentaleuropa entwickelt. Hier agiert Takeaway.com in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Österreich, Polen, der Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Portugal. Innerhalb der letzten zwölf Monate (endeten Juni 2017) verarbeitete Takeaway.com beinahe 59 Millionen Bestellungen von 10,2 Millionen Einzelkunden.

Mit rund 900 Mitarbeitern erzielte das Unternehmen einen Brutto-Warenwert von 1.126 Mio. EUR und einen Umsatz von 139 Mio. EUR innerhalb der vergangenen zwölf Monate (endeten Juni 2017). Takeaway.com ist an der Euronext Amsterdam (AMS: TKWY) notiert.

Weitere Informationen:

https://www.lieferando.de
https://corporate.takeaway.com

Firmenkontakt
yd. Yourdelivery GmbH
Kristina Nilsson
Am Karlsbad 16
10785 Berlin
+31 634 085 077
kristina.nilsson@takeaway.com
https://corporate.takeaway.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Okt 27 2017

HANS IM GLÜCK Burgergrill zweifach ausgezeichnet

HANS IM GLÜCK freut sich über die Auszeichnungen „Marke des Jahres 2017“ und „Service Champion 2017“

HANS IM GLÜCK Burgergrill zweifach ausgezeichnet

HANS IM GLÜCK

Mit zwei Top-Platzierungen bei aktuellen Konsumentenbefragungen unterstreicht das beliebte Burger-Konzept HANS IM GLÜCK einmal mehr den Anspruch, seine Gäste rundum glücklich zu machen. HANS IM GLÜCK ist Deutschlands stärkste Marke in der Gastronomie. Das geht aus dem Markenranking von YouGov und Handelsblatt hervor. Das Franchisesystem konnte sich dank steigender Bekanntheit erstmals für das Ranking qualifizieren und schaffte auf Anhieb den Sprung auf Platz eins. Die Platzierung ergibt sich aus 800.000 Online-Interviews, die repräsentativ für die deutsche Bevölkerung durchgeführt wurden. Zur Beurteilung der Marken bewerteten die Konsumenten den allgemeinen Eindruck, die Qualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Kundenzufriedenheit, die Weiterempfehlungsbereitschaft und das Arbeitgeberimage. Dabei konnte HANS IM GLÜCK die Gäste von allen untersuchten Restaurants am meisten überzeugen.

Wie die Umfrage zu den Service Champions zeigt, nehmen die Gäste den außergewöhnlichen Service bei HANS IM GLÜCK sehr positiv wahr. In der Branchensparte „Burger-Restaurants“ belegt HANS IM GLÜCK den ersten Platz der Service Champions 2017 und weist damit die höchste Kundenzufriedenheit auf. Die Tageszeitung Die Welt, das Analyse-Unternehmen Service Value und die Goethe-Universität Frankfurt am Main würdigen die hohe Servicequalität mit dem Gold-Rang. Deutschlands größtes Service-Ranking untersuchte in diesem Jahr die Bewertungen von 1,5 Mio. Verbrauchern zu 2.895 Unternehmen.

„Das wichtigste für uns ist, dass unsere Gäste glücklich sind. Auf die beiden Auszeichnungen sind wir deshalb besonders stolz. Die hervorragenden Platzierungen sind dem gesamten HANS IM GLÜCK-Team zu verdanken, das sich täglich um das Wohl unserer Gäste kümmert“, sagt Thomas Hirschberger, Gründer und Inhaber der HANS IM GLÜCK Franchise GmbH. Mit dem Ziel, in Zukunft noch mehr Gäste mit besten Burgern und Cocktails in einem einzigartigen Ambiente zu begeistern, ist das Unternehmen weiter auf Expansionskurs. In den Städten Wiesbaden, Hamburg (Haus der Patriotischen Gesellschaft), Ingolstadt und Singapur (Orchard Road) wird HANS IM GLÜCK noch in diesem Jahr je einen Burgergrill eröffnen. Für das kommende Jahr sind bereits weitere Eröffnungen, u.a. in Dortmund, Ulm, Amberg, Augsburg, Hamburg (Brandsende), Berlin (Mercedes Platz) und Singapur (Boats Quay und Raffles Place), geplant. Und auch die Schweiz kommt ab 2018 erstmals in den Genuss der vielfältigen Burgerkreationen.

Die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH ist ein national führendes Unternehmen der Systemgastronomie. Seit 2010 aktiv, ist das Franchisesystem mit aktuell 48 Burgergrills weiterhin auf Wachstumskurs. Neben einem vielfältigen kreativen Angebot an Burger- und Cocktailvariationen bieten die Burgergrills mit einer einzigartigen Wohlfühl-Atmosphäre einen Moment des Glücks. HANS IM GLÜCK steht für frische Zutaten, beste Qualität und ein ganz besonderes gastronomisches Erlebnis.

Firmenkontakt
HANS IM GLÜCK Franchise GmbH
Charlotte Fronk
Karlstr. 10
80333 München
+49 89 125094 400
info@hansimglueck-franchise.de
https://hansimglueck-burgergrill.de/

Pressekontakt
Pressestelle HANS IM GLÜCK / kiecom GmbH
Nicole Eismann
Rosental 10
80331 München
+49 89 23 23 62 0
presse@hansimglueck-burgergrill.de
https://hansimglueck-burgergrill.de/

Jul 4 2017

Dips rein und fertig: So einfach gehen Fancy Burger

Nürnbergs Burger-Guru inspiriert von Dipster:

Dips rein und fertig: So einfach gehen Fancy Burger

Burger-Guru Hack

„Leider ausverkauft!“: wenn Marco Hack, Küchenchef bei Nürnbergs derzeit angesagtestem Burgerladen „Kuhmuhne“ ( www.kuhmuhne-nuernberg.de), seinen Burger der Woche mit den Dipmischungen von Dipster ( www.dipster.de) veredelt, geht die Spezialversion besonders schnell über die Theke. Manchmal muss schon nach zwei Tagen Nachschub produziert werden.

Die Ideen scheinen dem Burger-Guru einfach nicht auszugehen. „Das sieht aber nur so aus“, sagt Hack. „Tatsächlich ist es eine ganz schöne Herausforderung, sich jede Woche einen neuen Burger auszudenken. Deshalb bin ich ständig auf der Suche nach Inspiration“. Die hat er aktuell in den 12 internationalen Dips von Dipster gefunden, fünf davon hat er bereits in seine Burgerkreationen eingebaut.

Zum Beispiel den Hakuna New Delhi mit kurz angebratenem Flanksteak, Bohnen und Melted Onions – abgeschmeckt mit dem Dipster-Mix „Sahara Körner“. Oder das Asia-Maishühnchen im Tempuramantel mit Knoblauch-Curry-Majo, Sojasprossen und Krabbenchips – mit „Hakuna Mata“ als Tüpfelchen auf dem i.

FRAGE AN HACK: Wo hinein kommen denn die Gewürzmischungen?
Das ist ganz unterschiedlich. Mal direkt in die Patties. Mal in den Tempuramantel oder in die Panade. Mal in die Beilagen wie zum Beispiel in die geschmelzten Zwiebeln. Das entscheide ich aus dem Bauch heraus.

FRAGE AN HACK: Wie schafft man als Selberbauer den Sprung zum experimentellen, besonderen Burger?
Einfach mit offenen Augen durch die Welt gehen. Manchmal kommt man dort, wo man es gar nicht erwartet, auf eine tolle Idee. Zum Beispiel im Blumenladen. Oder in der Parfümerie – durch einen ausgefallenen Namen. Bei Oma, die gerade Marmelade einkocht oder Gemüse einlegt. Und natürlich im Gewürze-Fachhandel. Dort habe ich ja auch Dipster entdeckt.
Die witzigen Namen wie Kroida Oida oder Don Mafiosi haben sofort verschiedene neue Burger vor meinem inneren Auge entstehen lassen. Und genau darauf kommt es an: einen guten Ausgangspunkt. Beim Burgerbauen fange ich meistens mit einem Gewürz, Land oder Namen an, dann kommen Stück für Stück die einzelnen Komponenten hinzu.

FRAGE AN HACK: Was macht für dich den Unterschied zwischen einer guten Gewürzmischung und einer besonderen?
Dass sie etwas Neues bietet, einen Geschmack, den ich so bisher nicht kannte. Und natürlich beste Qualität. Im Gastrobereich ein absolutes Muss. „Besonders“ bedeutet für mich aber auch, wenn einem der Kauf zusätzlich einen emotionalen Vorteil bringt. Wenn man das Gefühl hat, man tut sich selbst damit etwas Gutes – oder bedürftigen Mitmenschen. Dass von jeder Dipster-Dose ein Euro an ein soziales Projekt gespendet wird, finde ich deshalb einfach großartig. So machen wir mit den Dipster-Burgern gleichzeitig unsere Gäste glücklich und die Hängematte e.V. in Nürnberg!

Das Rezept für seinen Bestseller-Burger „Hakuna New Delhi“ verrät Marco heute ausnahmsweise für alle, die auf der nächsten Grillparty glänzen wollen.
Tipp: Die Dipster Dips und Gewürzmischungen können im Fachhandel und online erworben werden – unter www.dipster.de!

DIPSTER BURGER „Hakuna New Delhi“

ZUTATEN (für 2 Personen)

Für die Dipster Melted Onions:
250g Zwiebeln
60g Dipster „Sahara Körner“ für eine fruchtig-scharfe Paprikanote
20g Butter
10g Zucker
Salz, Pfeffer

Für den Burger:
240g Flanksteak
2 Buns bzw. Burgerbrötchen
160g Rinderhack für 2 Patties
100g platte grüne bzw. breite Bohnen
2 große Salatblätter, gewaschen und getrocknet
4 Tomatenscheiben
1/4 frische Gurke, ca. 4 dünne Scheiben geschnitten
1 EL Butter
Salz, Pfeffer
Knoblauchpulver
Ketchup, Mayonnaise
Steakgewürz oder Rub – z.B. rauchiges Hakuna Mata von Dipster

ZUBEREITUNG
1.Backofen auf 100°C vorheizen (Heißluft).
2.Start mit den Zwiebeln: In Ringe schneiden. Dann Butter in einer Pfanne bei max. 170°C schmelzen und Zwiebeln und Würzmenge Salz hineingeben. Unter ständigem Rühren goldgelb anschwitzen.
3.Jetzt die Dipster Sahara-Körner zugeben und ca. 2 Minuten lang mit anschwitzen, damit sich das Aroma entfalten kann. Zucker zugeben und mit Pfeffer abschmecken. Auf kleinster Flamme in der Pfanne warmhalten.
4.Flanksteaks je nach Geschmack mit Gewürzen einreiben (z.B. Hakuna Mata von Dipster) – einzige Ausnahme: Kein Salz, kein Pfeffer!
5.Aus dem Rinderhack zwei flache Patties formen.
6.Steaks von beiden Seiten 2-3 Minuten bei sehr hoher Hitze anbraten, dann 5 Minuten lang im Backofen bei 100°C fortgaren. Nach Garzeitende herausnehmen und mindestens 10 Minuten in Alu lang ruhen lassen
7.Backofen auf 60°C Warmhaltestufe herunterschalten. Sind 60° erreicht, angebratene Zwiebeln und die Steaks hineinstellen
8.Bohnen putzen und ca. 2 Minuten lang in sprudelnd kochendem Wasser bissfest blanchieren. Abtropfen lassen, kurz in der Pfanne in Butter schwenken und mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen. Ebenfalls im Backofen warmhalten.
9.Burgerbrötchen aufschneiden und in der Pfanne in Butter anrösten.
10.Patties in der Pfanne ohne Fett 3-5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Salzen und pfeffern. In der Zwischenzeit das Flanksteak in Scheiben schneiden und weiter im Backofen warmhalten.
11.Auf die Brötchenhälften – obere und untere Hälften – je 1 TL Ketchup und Mayo streichen, dann auf die untere das Salatblatt legen, gefolgt von Tomaten- und Gurkenscheiben. Im Anschluss das Patty und die Flanksteak-Scheiben auflegen und danach die Bohnen. Ganz oben folgt eine gute Portion melted Dipster-Onions. Obere Brötchenhälfte auflegen und schnell servieren!

Dipster ist eine eingetragene Marke der Vacanda GmbH und ging im Frühjahr 2017 an den Start. Sie umfasst eine Palette von derzeit 12 internationalen Dipmischungen aus getrockneten Kräutern und Gewürzen. Von jeder Dose wird ein Euro an eines von derzeit 10 sozialen Projekten in ganz Deutschland gespendet. Hinter Dipster steht die 2015 gegründete Vacanda GmbH mit Sitz in Nürnberg. Ihr Ziel ist es, dazu beizutragen, das Thema Corporate Social Responsability (CSR) gesellschaftlich fester und breiter zu verankern.
www.dipster.de

Kontakt
Vacanda GmbH
Cathrin Ferus
Rollnerstraße 110a
90408 Nürnberg
0911-469518
cathrin@dipster.de
http://www.dipster.de

Jun 29 2017

Dipster Dips machen Bestsellerburger

Erfolgreiches Gastro-Experiment von Nürnbergs Burgerbar Nr. 1

Dipster Dips machen Bestsellerburger

Dipster-Burger Cajun-Style (Bildquelle: copy@kuhmuhne-nuernberg.de)

„Leider ausverkauft!“: wenn Marco Hack, Küchenchef bei Nürnbergs derzeit angesagtestem Burgerladen „Kuhmuhne“ ( www.kuhmuhne-nuernberg.de), seinen Burger der Woche mit den internationalen Gewürz- und Dipmischungen von Dipster ( www.dipster.de) veredelt, geht die Spezialversion besonders schnell über die Theke. Manchmal muss schon nach zwei Tagen Nachschub produziert werden.

„Dipster ist ein echter Glücksfall für mich“, sagt Hack, denn: „Jede Woche ein neuer Burger auf der Karte – das ist schon eine Herausforderung. Die Dipster-Dipmischungen sind da durchaus eine Inspirationsquelle für mich, denn die kommen ja aus ganz verschiedenen Ländern und warten zudem noch mit wirklich originellen Namen auf. Das hat mir schon ein paar Mal auf die Sprünge geholfen“.

Fünf Burgerkreationen hat Hack bereits mit Dipster zubereitet. Zum Beispiel den Cajuna New Delhi mit kurz angebratenem Flanksteak, Bohnen und Malte Onions – abgeschmeckt mit dem Dipster-Mix „Sahara Körner“. Oder das Asia-Maishühnchen im Tempura Mäntel mit Knoblauch-Curry-Majo, Sojasprossen und Krabbenchips – mit „Hakima Mata“ als Tüpfelchen auf dem i.

++++++++++++++++++++++++++
Würzen und dabei Gutes tun
++++++++++++++++++++++++++

Entdeckt hat Hack die Dipster-Mischungen ( www.dipster.de) bei einem seiner Streifzüge durch Nürnbergs Gewürzläden. Und sofort zugegriffen. Nicht nur wegen der Inspiration, sondern auch der sozialen Idee, die hinter Dipster steckt.

Denn von jeder Dose geht ein Euro an eine von zehn sozialen Einrichtungen in Deutschland wie beispielsweise die Hängematte e.V. in Nürnberg.
„Das finde ich mal so richtig klasse“, so Hack, der in seiner Küche zwei syrische Flüchtlinge beschäftigt. „Soziales Engagement ist heute sehr wichtig, da kaufe ich gerne Dipster in der Dose statt nach einer Großpackung zu fragen – und unterstütze so noch direkt in unserer Stadt ein wichtiges Projekt“.
Derzeit bietet Dipster 12 verschiedene Gewürz- und Dipmischungen an. Sie können von Gastronomiebetrieben sowohl in der Dipster-Spendendose als auch in individuell vereinbarten Mengeneinheiten erworben werden.

Dipster ist eine eingetragene Marke der Vacanda GmbH und ging im Frühjahr 2017 an den Start. Sie umfasst eine Palette von derzeit 12 internationalen Dipmischungen aus getrockneten Kräutern und Gewürzen. Von jeder Dose wird ein Euro an eines von derzeit 10 sozialen Projekten in ganz Deutschland gespendet. Hinter Dipster steht die 2015 gegründete Vacanda GmbH mit Sitz in Nürnberg. Ihr Ziel ist es, dazu beizutragen, das Thema Corporate Social Responsibility (CSR) gesellschaftlich fester und breiter zu verankern.
www.dipster.de

Kontakt
Vacanda GmbH
Cathrin Ferus
Rollnerstraße 110a
90408 Nürnberg
0911-469518
cathrin@dipster.de
http://www.dipster.de

Jun 19 2017

IT-Struktur wie Burger: Frisch, hochqualitativ, erfolgreich!

IT-Provider ACP legt Grundstein für Erfolgsoptimierung und weiteres Wachstum der Systemgastronomie HANS IM GLÜCK.

IT-Struktur wie Burger: Frisch, hochqualitativ, erfolgreich!

(Bildquelle: @HANS IM GLÜCK)

Diese Erfolgsgeschichte liest sich wahrhaft wie ein Märchen: Knapp sieben Jahre nach der Gründung der Systemgastronomie für kreative Burger und Cocktails führt die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH 46 Burgergrills in Deutschland und Österreich. Und schon beim Betreten des HANS IM GLÜCK Burgergrills spürt der Gast den besonderen Wohlfühl-Charakter, den die naturnahe Inneneinrichtung vermittelt: Die Tische und Bänke sind aus Holz, zahlreiche Birkenstämme zieren die Restaurants der Marke. Das berühmte Märchen der Gebrüder Grimm erzählt die Geschichte des jungen Hans, der auf seiner langen Reise das Glück findet. Auch der Burgergrill möchte durch Burger aus frischen Zutaten und in bester Qualität seine Gäste rundum glücklich machen. Diese positive Firmenphilosophie spiegeln die hellen Gasträume, die attraktive Einrichtung und das freundliche Personal wider.

Die Suche
Mit der erfolgreichen Expansion stieg der Bedarf an einer neuen IT-Infrastruktur. Die Geschäftsführung wünschte sich eine standortübergreifende Struktur, die effizientere Arbeitsabläufe ermöglicht, sowie ein gemeinsames Kontaktsystem und eine bessere Kommunikation über einheitliche Werkzeuge. Sie fand Rat bei der ACP IT Solutions.

Der Weg
ACP erfasste alle Bedürfnisse der Zentrale, aber auch der einzelnen Franchisepartner und erdachte ein ganzheitliches Konzept für HANS IM GLÜCK. Zunächst bot ACP den Unternehmensdaten eine neue Heimat in Form der hauseigenen ACP-Server, die auf Microsoft Serversystemen laufen. Denn eine zentrale Verwaltung aller Daten im voll redundanten Rechenzentrum von ACP in München sowie das damit verbundene hundertprozentige Backup standen ganz oben auf der Liste der ambitionierten Projektziele.

„Vorteilhaft an der Serverlösung bei ACP ist für unseren Kunden, dass er sich um Wartung, Updates oder Verwaltung nicht mehr kümmern muss und einfach mehr Zeit hat für sein Kerngeschäft. Die Kosten sind absolut plan- und überschaubar. Dennoch kann man jederzeit kurzfristig Leistung aufstocken und die Server skalieren, was bei stark wachsenden Unternehmen wie HANS IM GLÜCK ein entscheidendes Kriterium ist“, so Florian Schmidbauer, Projektleiter ACP.

Die Verwandlung
Die PC-Landschaft in den Filialen wurde durch Thin Clients, also Computerterminals, deren Anwendungen auf die Serverleistung im Münchner Rechenzentrum zurückgreifen, ersetzt. Wohingegen in der Franchise-Zentrale nun topaktuelle Microsoft Surface Pro 4 die reibungsfreie Steuerung des Tagesgeschäfts garantieren.

Wie die hauseigenen Soßen perfekt auf die Burger abgestimmt sind, passt die Office 365 Lösung ideal zu den Bedürfnissen von HANS IM GLÜCK. So wurde an allen Standorten Office 365 als einheitliche Plattform für Kommunikation und Kollaboration eingerichtet. Mit Anwendungsbereichen, so vielseitig wie die Speisekarte des Burgergrills, lässt sich über die Softwarelösung einfach alles regeln – von der Verwaltung der Finanzen über das Personalmanagement bis hin zur Bestellung der frischen Zutaten. Elementar war auch die Zusammenführung der umfangreichen Adressdatenbanken, so dass berechtigte Personen jederzeit und von überall darauf zugreifen können. Dank Office 365 verfügt die Franchise GmbH nun über ein einheitliches Back Office und verwaltet alle Daten in Echtzeit an einem Ort.

Die Auflösung
Gute Kommunikation ist der Schlüssel zum Glück eines jeden erfolgreichen Unternehmens. Die richtigen Kanäle dazu liefern das E-Mail-Programm Outlook sowie Skype for Business, das verschiedene Kommunikationsmedien wie Echtzeit-Zusammenarbeit, IP-Telefonie oder Videokonferenzen in einer einheitlichen Anwendung zusammenfasst. Beide Applikationen zeigen dem Nutzer, ob sein Gesprächspartner gerade online ist, und ermöglichen einen Video-Anruf mit nur einem Klick. Mit der praktischen Kalender- und Besprechungs-Funktion von Outlook lassen sich Termine und Meetings mit einem Klick anfragen, bestätigen oder absagen.

Das gute Ende
Die Überarbeitung in Sachen IT-Infrastruktur wurde bei HANS IM GLÜCK umgesetzt, doch die Zusammenarbeit mit ACP ist noch lange nicht vorbei. Gerade bei einem rasant wachsenden Unternehmen wie HANS IM GLÜCK ist die IT das Rückgrat des Unternehmens, das gepflegt und stets angepasst werden sollte, sei es bei einem Anstieg der Mitarbeiterzahl oder einer Änderung der Unternehmensstruktur.

„Das Team von ACP hat klasse Arbeit geleistet und wird uns auch künftig als externe IT-Abteilung vollumfassend informationstechnisch betreuen. Die Experten wissen genau, wie man auf Fragestellungen und Herausforderungen reagieren kann“, zieht Johannes Bühler, Geschäftsführer HANS IM GLÜCK Franchise GmbH sein positives Fazit.

Über HANS IM GLÜCK
Die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH ist ein national führendes Unternehmen der Systemgastronomie mit Hauptsitz in München. Seit 2010 aktiv ist HANS IM GLÜCK in den Städten Berlin, Bonn, Dresden, Düsseldorf, Essen, Hagen, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Koblenz, Köln, Landshut, Leipzig, Mainz, München, Münster, Nürnberg, Paderborn, Recklinghausen, Regensburg, Rosenheim, Starnberg, Stuttgart, Wuppertal und in Kufstein (Österreich) vertreten. Neben einem vielfältigen kreativen Angebot an Burger- und Cocktailvariationen bieten die Burgergrills mit einer einzigartigen Wohlfühl-Atmosphäre einen Moment des Glücks. HANS IM GLÜCK steht für frische Zutaten, beste Qualität und ein ganz besonderes gastronomisches Erlebnis. Mehr unter www.hansimglueck-burgergrill.de

Die ACP Holding Deutschland GmbH wurde 1993 in Wien gegründet. Sie zählt mit 36 Niederlassungen in Deutschland und Österreich sowie rund 1.200 Beschäftigten zu den führenden IT-Providern. Unter der Geschäftsführung von Günther Schiller liefert ACP individuelle End-to-End-Lösungen für Unternehmen, Behörden und Organisationen jeder Größe. Zum Dienstleistungsangebot des Unternehmens gehören Consulting, Beschaffung und Integration, Managed Services, Datacenter Services sowie IT-Finanzierung. Mehr unter www.acp.de

Firmenkontakt
ACP Holding Deutschland GmbH
Florian Kränzle
Stuttgarter Straße 3-5
80807 München
089547274100
08954727410999
info@acp.de
http://www.acp.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
04021993366
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Apr 3 2017

Märker Fine Food: Alles neu zur Internorga

Märker Fine Food: Alles neu zur Internorga

Märker Fine Food: Alles neu zur Internorga

Am Messestand von Märker Fine Food ging es in diesem Jahr auf der Internorga heiß her, denn das Frischeteam hat die neuesten Burgerkreationen und Kombinationen zum Steak live zubereitet. Die passenden Saucen durften dabei natürlich nicht fehlen.

„Die Burger-Küche kommt bei Jung und Alt gleichermaßen gut an. Das Konzept funktioniert sowohl für eigenständige Restaurants als auch für die Systemgastronomie“, sagt Andrea Käding, Geschäftsführerin bei Märker Fine Food. „Wir stehen den Gastronomen bei der Planung und Umsetzung ihrer Konzepte beratend zur Seite und bietet mit unseren Produkten Saucen, Dips und Dressings an, die wie selbst gemacht schmecken.“

Neue Saucen und Dips zu Burger und Steak

Die Burger-Saucen des Spezialherstellers sind so konzipiert, dass die Profis sie pur, aber auch individuell abgewandelt einsetzen können. „Unsere Produkte kommen dabei selbstverständlich ohne Konservierungsmittel und Geschmacksverstärker aus – eben typisch Märker Fine Food“, so Andrea Käding.

Neu im Sortiment sind die Wasabi Creme, die mit ihrer leichten Schärfe den Geschmack von frisch gegrilltem Steak unterstützt, und die rauchige Barbeque-Sauce, die bereits auf der Internorga die Burger getoppt hat.

Grillen auf Sterneniveau mit edler Trüffelcreme

Zum perfekt gegrillten Steak, zu flambiertem Fisch, knackigem Grillgemüse und in der Glut gegarten Backkartoffeln hat sich Märker Fine Food noch etwas einfallen lassen: Die exquisite Trüffelcreme mit feinen Trüffelstücken und Trüffelöl. Damit veredeln Gastronomen und Köche ihre Grillkreationen und treffen bei ihren Gästen so genau ins Schwarze.

Klassiker zur Spargelsaison neu interpretieren

Rechtzeitig zur Spargelsaison bietet Märker Fine Food den Gastronomen ebenfalls vielfältige Inspirationen rund um die Sauce Hollandaise. Bleibt im hektischen Küchenalltag mal keine Zeit, den Saucenklassiker selbst herzustellen, können sich die Profis auf die Qualität der Märker Fine Food Sauce Hollandaise verlassen. Sie ist servierfertig und muss nur noch erwärmt werden. Ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zum Spargel, anderen Gemüsesorten, Fisch und Fleisch lassen dem Koch dabei dennoch viel Freiraum für Kreativität. Das hat auch das Frischeteam auf der Internorga gezeigt.

Feinkost und Dressing-Sortiment wächst

In den vergangenen Monaten hat Märker Fine Food auch das Dressing-Angebot kräftig ausgebaut. Neu im Sortiment ist das Bayerische Dressing, dessen Grundlage körniger Senf ist und das perfekt zur traditionellen Bayerischen Küche passt. Zu sommerlich leichten Salaten harmoniert hingegen das fruchtig-herbe Mango-Senf Dressing besonders gut.

Mit der überarbeiteten Blaubeer-Holunder Grütze hat der Spezialhersteller die perfekte Ergänzung zu Eis- und Quarkspeisen zusammengestellt. Der fruchtige Nachtisch ist eine Komposition wie aus dem heimischen Obstgarten und kann saisonal angepasst werden, etwa spritzig leicht als kühle Erfrischung im Sommer oder mit Zimt und anderen Gewürzen im Winter.

Märker Fine Food hat sich in den letzten 30 Jahren als Partner der Gastronomie einen Namen gemacht – immer zuverlässig, diskret im Hintergrund und mit Produkten auf erstklassigem Niveau. Das hat das Unternehmen auf der Internorga wieder unter Beweis stellen können.

Weitere Informationen unter www.maerkerfinefood.de

Märker Fine Food ist eines der führenden Food-Unternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren produziert das Unternehmen gleichbleibend hochqualitative Produkte in einzigartiger Frische.

Damals war Märker Fine Food der erste Produzent für industriell hergestelltes Frischdressing – heute ist das Unternehmen immer noch experimentierfreudiger Trendsetter. Exklusiv für Großverbraucher, Gastronomie und Cash + Carry entwickelt und produziert Märker Fine Food immer wieder neue und ungewöhnliche Innovationen. Dabei arbeitet das hausinterne Entwicklungssystem mit führenden Lebensmitteltechnologen und Forschungslaboren weltweit zusammen.

So kann Märker Fine Food nicht nur trendgerechte und zeitgemäße Produkte garantieren, sondern auch eine konstant herausragende Qualität.

Firmenkontakt
Märker Fine Food GmbH
Andrea Käding
Großer Kamp 7
22885 Barsbüttel
040/6706181
maerkerfinefood@highfood.de
http://www.maerkerfinefood.de

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
040/3037399-11
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Jul 7 2016

Hallo Heilbronn! Das Burgerheart BBQ and Steak ist eröffnet!

Das neue Burgerheart BBQ and Steak im Marrahaus hat nun offiziell seine Türen für alle Burger und BBQ Fans geöffnet

Hallo Heilbronn! Das Burgerheart BBQ and Steak ist eröffnet!

Heilbronn, 06. Juli 2016. Das Burger Restaurant für das breite Publikum bietet ab sofort hochwertiges Premiumfleisch, Brötchen nach eigener Rezeptur, tolle Saucen und wechselnde saisonale Angebote – alles frisch zubereitet. Die neue kulinarische Anlaufstelle in Heilbronn kombiniert herzliche Gastfreundschaft, hochwertige Speisen, lässige Atmosphäre und urbanes Ambiente für über 200 Gäste im Innen- und Außenbereich. Für die Mittagszeit bietet das Restaurant eine eigene Mittagskarte und alle Speisen auch zum Mitnehmen.
Der Startschuss fiel mit einem großen Family & Friends Pre-Opening Event am Donnerstag den 30.06.2016. Geladen waren zahlreiche Gästen aus der Heilbronner Gastro Szene, Politik, Partner und natürlich die Nachbarschaft. Ab 18:30 Uhr feierten rund 280 Gäste die Eröffnung mit vielen heartmade Burgerheart Leckereien. Rund 40 Mitarbeiter waren an diesem Abend im Einsatz und sorgten für die zahlreichen neugierigen Gäste.
„Endlich geht“s los – wir haben lange gewartet, viel vorbereitet und tolle Unterstützung von allen Seiten erfahren. Das heutige Ergebnis ist alle Mühen wert gewesen. Ein großes Dankeschön an mein gesamtes Team, das sich bereits an diesem ersten Abend so gut präsentiert hat. Jetzt geht es an die Feinheiten und die Optimierung der Abläufe und darum, dass die Heilbronner das Restaurant lebendig werden lassen“, so David Rothe, Geschäftsführer des Burgerheart BBQ and Steak in Heilbronn.
„Das Opening Event war ein voller Erfolg! Als Vermieter und Partner des Restaurants freuen wir uns, dass das Burgerheart bereits beim Pre-Opening einen riesigen Zuspruch hatte und wir wünschen David Rothe und seinem tollen Team viel Erfolg!“ äußerte sich Jürgen Charrois, Vertriebsleiter der Distelhäuser Brauerei am Family & Friends Abend.

Das Burgerheart ist ein urbanes Burger-Konzept mit echtem Restaurantgefühl. Es vertritt ein modernes Food-Konzept, eine Verbindung zwischen unkompliziertem Essen und aktuellem Zeitgeist. Alles ist ehrlich und authentisch. Bei der Inneneinrichtung setzen die Macher auf einen zeitgemäßen Vintage-Industrielook, der sich an den Gegebenheiten und typischen Eigenschaften der jeweiligen Location orientiert, modern und dennoch gemütlich. Immer anders und dennoch unverwechselbar, mit viel Liebe zum Detail.
Weitere Burgerheart Restaurants gibt es bereits in Würzburg (Stammhaus), Wertheim Village und Pforzheim. Im Rahmen der Expansion folgen im Jahr 2016 noch weitere Standorte.

Firmenkontakt
Burgerheart BBQ ans Steak
David Rothe
Kaiserstraße 2
74072 Heilbronn
07131 5946910
heilbronn@burgerheart.com
www.burgerheart.com

Pressekontakt
Burgerheart Franchise
Ariane Keupp
Semmelstraße 12-14
97070 Würzburg
0931 29991980
presse@burgerheart.com
www.burgerheart.com

Dez 8 2015

Hingucker unterm Weihnachtsbaum: Kulinarische Dosen-Specials von Conserva

Webshop Conserva schnürt ganz besonderes Päckchen für Schenkende auf der Suche nach dem etwas anderen Weihnachtspräsent // Glühwein und Steak House Burger aus der Konservendose // Patentierter Tindle als universeller Griff

Hingucker unterm Weihnachtsbaum: Kulinarische Dosen-Specials von Conserva

Weihnachtsspecial: Glühwein aus der Dose mit Steak House Burgern in zwei Varianten (Bildquelle: CONVAR Foods)

Pirmasens, Dezember 2015. Wie jedes Jahr aufs Neue scheint auch dieses Weihnachtsfest wieder „völlig überraschend“ vor der Tür zu stehen. Auf der Suche nach dem passenden Präsent sind daher pfiffige Ideen gefragt, die sich möglichst auch zeitnah umsetzen lassen. Bei beidem hilft unter http://shop.conserva.de der Conserva-Shop mit seinen kulinarischen Dosen-Specials weiter, die bei Bestelleingang bis 15 Uhr deutschlandweit bereits am Folgetag ausgeliefert werden, nur wenig später auch im gesamten europäischen Ausland.

Absolut einzigartig und entsprechend mit Überraschungsgarantie bei der Bescherung gibt es bei Conserva jetzt passend zur Jahreszeit den Glühwein aus der Dose (250 ml = 2,85 EUR, 6-er Pack = 15,90 EUR). Nicht weniger aufsehenerregend und schmackhaft zugleich sind die Steak House Burger in den Variationen Grand Cheese (210 g = 4,95 EUR) und Selection (230 g = 4,90 EUR), die ebenfalls auch im 6-er Pack erhältlich sind (25,99 EUR), alle Preise exklusive Versand.

Perfekt dazu passt mit dem Tindle ein weiteres Highlight aus dem Hause Conserva. In dem Schachtelwort verschmelzen sprachlich Tin / englisch für Dose und die zweite Silbe von Handle / englisch für Hantieren miteinander. Bei dem Tindle handelt es sich um einen rutschfesten Griff, der sich im Handumdrehen auf Standard-Konservendosen aufstecken und mit einem Klick arretieren lässt. Dadurch bekommt jede Dose ihren Griff und kann wie ein kleiner Topf behandelt werden. Somit kann man sie beispielsweise im Wasserbad erwärmen, ohne sich dabei die Finger zu verbrennen, den Inhalt bequem aufschütteln, aus der Dose die enthaltene Mahlzeit auf den Teller servieren oder sie komfortabel halten, um direkt aus ihr zu essen. Der Tindle ist in mehreren Farben erhältlich und kostet 5,95 EUR.

Spezialisierung unter höchsten Qualitätsansprüchen
Der auf äußerst hochwertige Lebensmittelkonserven spezialisierte Conserva-Shop bietet eine bedachtsam ausgewählte Palette schmackhafter Fertigprodukte, die sich sehr lange und ohne jegliche Qualitäts-verluste auch ohne Kühlung lagern lassen. Dabei wird durchgängig auf schonende Herstellung nach traditionellen Rezepten geachtet, mit ausgewählten Zutaten und ohne Zugabe von Konservierungsstoffen. Die klassische Verpackung in der Dose überzeugt auch unter ökologischen Gesichtspunkten, so lässt sich Weißblech zu 100 Prozent recyceln.

„Wir achten bei Conserva bei der Auswahl unserer Produkte und Hersteller darauf, dass bevorzugt Rohstoffe und Zutaten aus der Region verarbeitet werden, in kleinen Betrieben, die nach traditionellem Vorbild und mit Respekt vor der Natur arbeiten“, betont Ralph Hensel, Europamanager CONVAR. „Damit fördern wir nicht nur die regionale Wirtschaft, sondern schützen auch die Umwelt durch entsprechend kurze Transportwege und können regionale Spezialitäten anbieten, die tatsächlich auch aus der Region kommen. Zudem legen wir größten Wert auf eine tierfreundliche Aufzucht und den Verzicht auf Gentechnik – wer bei uns einkauft, findet hierfür entsprechende Siegel, außerdem detaillierte Nährwertangaben sowie Allergenhinweise.“

Über CONVAR Foods und conserva.de
CONVAR Foods gehört neben Datenrettung, Reparatur-Services, Versand/Fulfilment für Technologiekunden sowie Entwicklung und Vertrieb innovativer Produkte aus dem Umfeld von Consumer Electronics (FURNICS) zu den zentralen CONVAR-Geschäftsbereichen. Als Business-Unit von CONVAR Europe Ltd. aus Rochester/UK betreibt CONVAR Foods mehrere E-Shops, darunter conserva.de, dosenburger.de, dosenbistro.de, Kheese, Getreide-Speicher, schwarzbrot.com und EF Emergency Food.

Der mehrsprachige Webshop conserva.de bietet ein breites Spektrum an Lebensmitteln zur Langzeitlagerung als Krisenvorrat für den Einsatz in katastrophenreichen Zeiten oder einfach als Proviant auf Reisen. Das Angebot umfasst zum Beispiel Dosenbrot, Dosenbutter, Dosenkuchen und sogar Dosenkäse. Ebenfalls erhältlich sind Aluminium-Verbund-Beutel sowie Sauerstoff-Absorber als Hilfsmittel zur Konservierung von Grundnahrungsmitteln wie etwa Getreide, Hülsenfrüchten, Nudeln oder Zucker, aber auch als Hilfsmittel zur sicheren Lagerung beispielsweise von Kleidungsstücken, Schuhen oder wichtigen Dokumenten.

Weitere Informationen bieten die Webseite http://www.convar.de sowie das Portal http://www.conserva.de.

Firmenkontakt
CONVAR Europe Ltd.
Harald Göller
Massachusetts Avenue 4600
66953 Pirmasens
+49/(0)6331/268-295
+49/(0)6331/268-299
info@conserva.de
http://shop.conserva.de

Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
06331/5543-13
06331/5543-43
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de

Mai 18 2015

Burger-Bar DIE KUH DIE LACHT weiter erfolgreich

DIE KUH, die lacht und läuft

Burger-Bar DIE KUH DIE LACHT weiter erfolgreich

DIE KUH DIE LACHT, Burger-Bar in Heidelberg (Bildquelle: @DIE KUH DIE LACHT GmbH)

Als vor einem Jahr die dritte Burger-Bar der Restaurantkette DIE KUH DIE LACHT in Heidelberg eröffnet wurde, hatte jeder mit Erfolg gerechnet. Aber nicht mit derlei Erfolg. Auf knapp 50 Innenplätzen und 70 Außenplätzen wird inzwischen eine zum Teil zwölffache Auslastung erreicht. Grund genug, weiter zu wachsen.

Auf der Hauptstraße in Heidelberg geschah es: Am 18. April 2015 sorgten 600 hungrige Gäste meist mit ihren eigenen Händen, statt Besteck, und mit viel Appetit dafür, dass der zweithöchste Umsatz aller sämtlichen KUH-Tage und -Standorte erreicht wurde. So ist die Burger-Bar in Heidelberg nicht nur angekommen, sondern auch angenommen.

Für den relativ kleinen Laden mit 50 innen liegenden und 70 Außen-Plätzen ist eine regelmäßig fünffache Auslastung mehr als bemerkenswert. Jeder Gast isst und trinkt für durchschnittlich 11,00 Euro – 80.000 Gäste waren es insgesamt 2014; im ersten Quartal 2015 bereits 23.000.

Die Gäste schätzen vor allem die Frische, die Qualität der Burger und den guten Service. Auch die vegetarischen / veganen Alternativen kommen nach wie vor gut an. Die Umstellung auf Service im Jahr 2013 hat sich bei der KUH als goldrichtig herausgestellt; es gab in 2014 zudem deutlich mehr Neukunden (pro Standort); Service und Personal werden durchweg mit „sehr gut“ bewertet.

DIE KUH DIE LACHT soll nicht zuletzt aus diesen Gründen bis Ende 2016 um zwei weitere Standorte, die es noch zu finden gilt, wachsen – Rhein-Main-Gebiet bevorzugt.

„Nur Vollkommenheit rechtfertigt Stillstand. “ – und genau diesen will man sich mit der KUH nicht leisten. Mit dem Leitziel, immer besser zu werden und den Gästen stets Abwechslung plus beste Qualität zu bieten, gibt es unter anderem weiterhin monatlich wechselnde Spezial-Burger und besondere Gerichte.

2015 steht übrigens unter dem Motto „Genuss“: Das KUH-Team war dazu jüngst auf Food-Recherche durch das Geburtsland der Burger, Amerika. Eine Woche, ein Team, unendlich viele Burger. Bereist wurden New Jersey, Pennsylvania und Georgia. Die besten Erkenntnisse und Inspirationen finden fortwährend Eingang in die Speisekarte.

Die Restaurantkette DIE KUH DIE LACHT ist eine Gourmet Hamburger-Bar mit aktuell drei Standorten in Frankfurt und Heidelberg. Das Konzept ist inspiriert von der ursprünglich aus London stammenden Restaurant-Idee der „Fast casual elegance“. 2007 von Bodo Wanjura, Tobias Jäkel und Matthias Schönberger gegründet, hat DIE KUH DIE LACHT in Deutschland echte Pionierarbeit geleistet – auch wenn das Konzept simpel ist: Ein allgemein beliebtes und einfaches Produkt, der Hamburger, wird zu einer schnellen, gesunden Delikatesse in stylisher Restaurant-Atmosphäre.

Firmenkontakt
DIE KUH DIE LACHT GmbH
Bodo Wanjura
Schillerstraße 28
60313 Frankfurt
+49 (0)69 2729 0171
kirsten.hummerich@diekuhdielacht.com
www.diekuhdielacht.com

Pressekontakt
LOBSTER&me
Kirsten Hummerich
Am Steg 15
64297 Darmstadt
017622510508
kontakt@lobster-and-me.de
www.lobster-and-me.de

Apr 8 2015

Poopy’s in Savanna/Illinois: Kultiges Biker- und Fast Food-Paradies am Mississippi

Große Burger, Live-Musik sowie Motorrad- und Oldtimer-Events in einem der größten Biker-Treffs im Mittleren Westen

Motorräder am Tresen von Poopy’s in Savanna/Illinois

Röhrende Motoren, kühle Drinks und cooles Entertainment: Poopy’s Pub „n“ Grub im Mississippi-Städtchen Savanna in Illinois besitzt bei vielen Motorradfans Kultstatus. Täglich von 6 Uhr morgens bis spät in die Nacht geöffnet, ist Poopy’s einer der größten Biker-Treffs im Mittleren Westen der USA. Im Zentrum steht die große Bar mit Restaurant, in der neben Getränken auch klassisches, hervorragend zubereitetes Fast Food in meist riesigen Portionen serviert wird. In der Region berühmt sind „The Big Poop“ (rund 450 Gramm schwere Hamburger) sowie die Ein-Fuß langen Hotdogs. Es ist aber nicht unbedingt nur das Essen, das Poopy’s so populär macht. Jeden Freitagabend findet ein großes Motorradtreffen statt und einmal im Monat kommen zahlreiche Besitzer und Liebhaber alter amerikanischer Straßenkreuzer dazu. Im Sommer gibt es auf der Außenbühne häufig Live-Musik und an manchen Abenden zusätzlich Wrestling-, Cagefighting- oder Box-Events. Ein großer Souvenirshop mit allem erdenklichen Biker-Zubehör und ein professionelles Tattoo-Studio runden das Angebot ab. Wer übernachten möchte, kann kostenfrei auf dem Campingplatz sein Lager mit Blick auf den Mississippi aufschlagen oder mietet eines der gemütlichen Blockhäuser.

Man muss selbst nicht unbedingt Biker sein, um die besondere Atmosphäre von Poopy’s zu lieben. Ein Zwischenstopp bietet sich bei einer Fahrt entlang des Mississippi in Illinois an. Von Galena im Norden ist die Bar nur rund eine Stunde entfernt, und in unmittelbarer Nähe befindet sich zudem der große Palisades Mississippi State Park mit seiner faszinierenden Landschaft. www.poopys.com

Poopy’s Pub „n“ Grub befindet sich im Städtchen Savanna, einer sehenswerten Station auf der Great River Road in Illinois, die rund 800 Kilometer entlang des Ufers des Mississippi führt. Weitere Informationen gibt es unter GreatRiverRoad-Illinois.de (deutsch) und GreatRiverRoad-Illinois.org (englisch).

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

Die Great River Road in Illinois präsentiert auf rund 800 Kilometern entlang des Mississippi von East Dubuque bis Cairo faszinierende alte Städte mit viel Charme und eine großartige Natur. Die Strecke gehört zu den großartigen „Scenic Byways“ Amerikas.

Firmenkontakt
Great Rivers Country Regional Tourism Development Office
John Haas
South Deere Road 581
61455 Macomb, IL
+1 877-477-7007
info@claasen.de
www.greatriverroad-illinois.org

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
www.claasen.de