Posts Tagged business development manager

Mai 8 2017

Dominic Hochmuth wechselt zur neuen Sykosch AG

Personalmeldung

Dominic Hochmuth wechselt zur neuen Sykosch AG

Dominic Hochmuth (36) verantwortet in der neuen Sykosch AG das Business Development.

Dominic Hochmuth tritt zum 1. Mai 2017 in die neue Sykosch AG im ostwestfälischen Schloß Holte-Stukenbrock ein. Der 36-Jährige macht damit den nächsten Karriereschritt auf der Position eines Business Development Managers. Sein breites Aufgabenspektrum erfordert vor allem Kreativitat sowie die Bereitschaft, bestehende Denkmuster in Frage zu stellen und sich neuen und unvorhergesehenen Herausforderungen zu stellen. Sein Tätigkeitsfeld reicht vom Bewerten von Markt- und Marketingmöglichkeiten über die strategische Analyse von Kunden und Mitbewerbern bis zum Entwerfen konkreter Geschaftsmodelle im Umfeld von cloudbasierten Softwaresystemen.

Der Experte für immobilien- und wohnungswirtschaftliche Software blickt auf elf Jahre Branchenerfahrung zurück und arbeitete bereits von 2006 bis 2008 als Technical Engineer für die Sykosch Software AG, die später in die Haufe-Gruppe überführt wurde. Dort war er bis April 2017 als Produktmanager im Bereich Real Estate für den mid-Account und übergreifende, strategische Initiativen zuständig. „Ich bin froh, dass ich mit Dominic Hochmuth einen ausgewiesenen Software-Experten und immobilienwirtschaftlichen Branchenkenner für die neue Sykosch AG und unsere neuen Ideen begeistern konnte“, sagt CEO und Gründer Matthias Sykosch. „Er ist einer der Besten seines Faches.“

Für Hochmuth ist es essentiell, dass eine Software nach den Bedürfnissen derer gestaltet wird, die auch damit arbeiten. In seiner neuen Position sieht er die Chance, „andere Wege gemeinsam mit unseren Kunden zu gehen und sie von der ersten Minute an konsequent in den Mittelpunkt unseres Tuns zu stellen. Ich habe bereits jahrelang mit Matthias Sykosch zusammengearbeitet und glaube an seinen Weg.“

Der Fachinformatiker hat in den letzten Jahren ausschließlich Projekte im agilen Umfeld begleitet und initiiert. „Dutzende Gespräche mit Kunden und Partnern haben mir gezeigt, dass es sich lohnt, dabei mutig zu sein und konventionelle Denkmuster bei der Entwicklung von Software infrage zu stellen und in die heutige Zeit zu portieren“, so der ausgebildete Design-Thinker. www.sykosch.com

Die Sykosch AG ist ein Anbieter von Cloud-Lösungen für Unternehmen in der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Mit Hauptsitz in Ostwestfalen-Lippe entwickelt Sykosch Geschäftsanwendungen für Immobilienverwalter und stellt diese über das Internet zur Verfügung.

Der Gründer und Vorstand Matthias Sykosch verbindet in seiner Person die Elemente, die für den Erfolg des Unternehmens entscheidend sind: 27 Jahre Erfahrung als Unternehmer und Manager, die Faszination für Technologie und die Leidenschaft für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft.

Kontakt
Sykosch AG
Matthias Sykosch
Görlitzer Straße 14
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 95611-0
info@sykosch.com
http://www.sykosch.de

Feb 17 2017

Zertifikatslehrgang „Business Development Manager (DIM)“

Zertifikatslehrgang "Business Development Manager (DIM)"

Business Development Manager

Köln, 17.02.2017: Interessierte können sich ab sofort für den Lehrgang „Business Development Manager (DIM)“ anmelden und so wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten rund um die Geschäftsfelderweiterung erwerben. Dank der 21 Online-Module des Deutschen Instituts für Marketing ist das räumlich und zeitlich flexibel möglich.

Heutzutage befinden sich Unternehmen in einer sich ständig wandelnden Umwelt mit immer neuen Herausforderungen. Märkte sind stark umkämpft und somit wird es für Unternehmen zunehmend schwierig, Gewinne zu erwirtschaften. Genau hier setzt das Business Development an und stellt somit einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor dar. Ziel ist es, mit Hilfe strategischer Geschäftsfelderweiterung ein langfristiges Unternehmenswachstum zu sichern. Über Innovation und Kreativität sollen Standardprozesse umgestaltet und neue Märkte erschlossen werden. Das Business Development gliedert sich in folgende Hauptdimensionen: vertriebsorientiertes, produktorientiertes sowie marketingorientiertes Business Development. Der Zertifikatslehrgang des Deutschen Instituts für Marketing liefert ein umfassendes Verständnis aller drei Bereiche und vermittelt zahlreiche Tools und Instrumente, um einen langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern.

Der Ablauf des Zertifikatslehrgangs „Business Development Manager (DIM)“

Der Lehrgang „Business Development Manager (DIM)“ ist auf einen Zeitraum von drei Monaten ausgelegt. Der Lehrstoff wird von erfahrenen Trainern und Beratern in 21 Webinaren vermittelt. Pro Woche finden zwei Live-Webinare statt, die anschließend mit den zugehörigen Transferhilfen im Online-Campus verfügbar sind. Ferner erhalten die Lernenden zwei ausführliche Lehrbriefe. Auf diese Weise können die Teilnehmer selbst entscheiden, wann und wo sie lernen möchten. Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Flexibilität ist auch eine Teilnahme neben dem Beruf möglich. Zusätzlich zum Lehrstoff werden Fallbeispiele behandelt und so der Praxisbezug hergestellt. Aktuelle Studien zeigen gegenwärtige und zukünftige Trends auf und bilden somit die ideale Grundlage für ein eigenes erfolgreiches Business Development. Der Lehrgang schließt mit einer Online-Prüfung ab. Hierbei handelt es sich um einen etwa einstündigen Multiple-Choice-Test.

Weitere Informationen zum Zertifikatslehrgang „Business Development“

Ab sofort können sich Interessierte zum Zertifikatslehrgang „Business Development Manager (DIM)“ anmelden. Das erste Live-Webinar findet am Dienstag, 16.05.2017, um 10.00 Uhr statt.

Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie unter:
https://www.marketinginstitut.biz/seminare/zertifikatslehrgaenge/weiterbildung-business-development/

Über diesen Link gelangen Sie auch zur Buchungsseite im DIM-Shop:
https://www.marketinginstitut.biz/shop/seminare/Zertifikatslehrgaenge/Business_Development_DIM.html

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Jan 27 2015

DIM: Aufgabenprofil des Business Development Managers veröffentlicht.

Was macht eigentlich ein Business Development Manager? Stellenausschreibungen zum Business Development Manager haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Doch was versteckt sich hinter dieser Jobbezeichnung? Ausbildungsberufe gibt es dazu nicht, Studiengänge, die auf dieses Jobprofil hin ausbilden, auch nicht! Aber wie kann man dieses Aufgabenprofil charakterisieren?

Das Deutsche Institut für Marketing hat in einer Studie über 340 Stellenausschreibungen analysiert und auf dieser Basis ein Jobprofil für einen Business Development Manager erstellt.

Auf der Webseite www.marketinginstitut.biz/jobs/business-development-manager/ finden Sie dieses Aufgabenprofil.

Das Jobprofil beschreibt auf der Basis einer umfangreichen Analyse die relevanten Komponenten für die Tätigkeit des Business Development Managers:

-Kurzbeschreibung des Jobprofils Business Development Manager
-Arbeitsbereiche
-Typische Aufgaben
-Qualifikationsanforderungen
-Arbeitsbedingungen
-Verdienst
-Weiterbildungsmöglichkeiten

Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing: „Die Anforderungsprofile an Business Development Manager sind sehr bunt und kaum standardisierbar. Es gibt einfach nicht DEN Business Development Manager. Es lassen sich jedoch drei verschiedene Grundtendenzen identifizieren: Ein vertrieblich orientiertes Profil, ein produktmanagementorientiertes Profil und ein eher marketing- und kommunikationsorientiertes Profil. Eines haben aber alle Stellenausschreibungen gemeinsam: Ein Business Development Manager (m/w) soll bestehende Geschäfte weiterentwickeln und neue Geschäftsfelder generieren. Also nichts für Menschen, die immer das gleiche machen möchten. Ein junges und vielfältiges Berufsfeld. Manchmal hat man jedoch das Gefühl, dass es nur um eine neue Bezeichnung auf der Visitenkarte geht und eigentlich ein Vertriebsmitarbeiter gesucht wird.“

Verschaffen Sie sich einen Überblick unter: www.marketinginstitut.biz/jobs/business-development-manager/

Gerne hilft Ihnen das Deutsche Institut für Marketing bei der Gestaltung unternehmensspezifischer Jobprofile und der Strukturierung von Weiterbildungsprogrammen für Business Development Manager.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
om@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Sep 15 2014

MLINE ascendeo baut Vertriebsteam weiter aus

MLINE ascendeo baut Vertriebsteam weiter aus

(Mynewsdesk) Die MLINE ascendeo GmbH verstärkt sein Vertriebsteam mit Martin Koch als Business Development Manager.

Martin Koch absolvierte ein duales Studium zum Handelsfachwirt und war für TAD – Audiovertrieb in diversen Positionen tätig. 2007 startete er in die Selbständigkeit und war als Berater unter anderem auch für TAD – Audiovertrieb im Einsatz. Das Unternehmen ist bekannt für den Vertrieb von hochwertigen Lautsprechern und ist Exklusivdistributor von Tivoli Audio. Koch zeichnete für das Brandmanagement sowie für das Marketing von diversen Lifestyle-/Audio-Marken verantwortlich, darunter Tivoli Audio, Geneva Lab, Parrot Zikmu oder auch für den Staubsaugerroboter iRobot. 2011 erfüllte er sich einen Herzenswunsch und eröffnete die Designboutique „moshi home“ mit Lifestyle Elektronik, Geschenkartikeln und Kleinmöbeln.

Seit Juli 2014 verstärkt Martin Koch das Vertriebsteam der MLINE ascendeo GmbH als Business Development Manager. Hier ist er maßgeblich für die Steuerung des Außendienstes, der Gewinnung von neuen Märkten und der Entwicklung neuer Geschäftsfelder verantwortlich. Das Schwesterunternehmen, MLINE AG, ist Marktführer im Bereich Smartphone Zubehör in Österreich. Im Jahr 2011 wurde die MLINE ascendeo GmbH in Deutschland gegründet. MLINE ascendeo GmbH ist ein Joint Venture der MLINE AG aus Österreich und der Mconomy BV aus den Niederlanden, die zu den führenden Anbietern von hochwertigem und innovativem Zubehör rund um Smartphones gehören.

Die MLINE ascendeo hat sich im August 2014 die weltweiten Lizenzrechte für das Label „Roberto Geissini“ im Bereich Smartphone- und Tablet-Zubehör sichern können.

„Ich freue mich sehr über die neue Herausforderung. Mit den Markenrechten „Roberto Geissini“ wird MLINE ascendeo den entscheidenden Durchbruch in Deutschland schaffen und wir können unsere Kompetenz im Bereich Händlerbetreuung und Service voll ausspielen“, so Martin Koch.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH .

public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Telefon: 0912397470
E-Mail: riedelbauch@publictouch.de

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ndpzoy

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/telefonie/mline-ascendeo-baut-vertriebsteam-weiter-aus-47757

Über
MLINE

MLINE
wurde 1990 in Wien gegründet, wo sich bis heute die Firmenzentrale befindet.
Als Vollsortimenter im Bereich Mobilfunkzubehör hat sich MLINE zum Marktführer
in Österreich entwickelt. Seit über 20 Jahren ist MLINE ein starker Partner des
Handels und setzt auf konsequente Markenstrategie und hohen
Wiedererkennungswert mit selbsterklärendem und innovativem Verpackungsdesign.
Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Spezialisierung, dem offenen Ohr für die
Ansprüche des Endkunden und den Bedürfnissen des Handels. Klare Strukturen im Sortiment
mit eigenen Produkten ergänzt durch Markenprodukte von anderen Herstellern,
hohe Warenverfügbarkeit sowie Logistik, Pre- und After-Sales-Services auf
höchstem Niveau machen MLINE zu einem geschätzten Partner des Handels.

MLINE ascendeo GmbH ist ein
Joint Venture der MLINE AG aus Österreich und der Mconomy BV aus den
Niederlanden, die zu den führenden Anbietern von hochwertigem und innovativem
Zubehör rund um Smartphones gehören.

Kontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/ndpzoy