Posts Tagged Business Development

Jun 6 2017

designaffairs verstärkt das Business Development

Jakob Biesterfeldt ist neuer Director Business Development

designaffairs verstärkt das Business Development

Jakob Biesterfeldt ist neuer Director Business Development bei designaffairs (Bildquelle: @designaffairs)

Jakob Biesterfeldt besetzt die neu geschaffene Stelle des Director Business Development bei designaffairs. Sein Aufgabenbereich umfasst dabei die ganzheitliche, strategische Kundenberatung: „Heutzutage bedarf es der richtigen Mischung aus fachlicher Expertise, geschäftlichem Know-how und Feingefühl für die Bedürfnisse des Kunden, um das Business Development erfolgreich weiterentwickeln zu können. Wir freuen uns sehr mit Jakob Biesterfeldt einen Experten gewonnen zu haben, der all diese Aspekte und eine langjährige Berufserfahrung in sich vereint“, so Michael Lanz, Mitinhaber und Geschäftsführer bei designaffairs.

„Das Business Development bei designaffairs vereinbart geschäftliche Herausforderungen und spannende Designprojekte mit interessanten Kunden und einem sehr erfahrenen und kreativen Team. Genau diese Kombination habe ich gesucht“, freut sich Jakob Biesterfeldt über seine neuen Aufgaben.

Viele Kundenprojekte von designaffairs beschäftigen sich mit hochaktuellen, zukunftsweisenden Technologien. „Das war ein weiterer Wunsch meinerseits: Einen Teil zu akuten Themen, wie künstliche Intelligenz oder Internet of Things, beizutragen und mich mit innovativen Fragen in meiner Arbeit auseinanderzusetzen. Gleichzeitig interessieren mich die strategischen wie ökonomischen Veränderungen, die unsere Kunden und wir gestalten müssen, um diese Innovationen erfolgreich verwirklichen zu können. Beides kann ich mit designaffairs erfolgreich umsetzen“, erläutert der Director Business Development seine Erwartungen an die Position.

Jakob Biesterfeldt ist seit Januar 2017 Director Business Development bei designaffairs. Im Laufe seiner 15 Jahre Praxiserfahrung wechselte er aus der Projektmitarbeit und -leitung ins Business Development einer Design- und User Experience Agentur. Von 2012 bis 2016 leitete er als Geschäftsführer die deutsche Niederlassung von UserZoom. Jakob Biesterfeldt ist ausgebildeter Tischler und studierte Product Engineering an der Hochschule Furtwangen. Zudem war er Vorstandsmitglied der User Experience Professionals Association von 2007 bis 2014 und Chair der UXPA International Conference in München 2010.

designaffairs ist eine inhabergeführte, strategische Design Consulting Agentur mit den Standorten München, Erlangen und Shanghai.
In enger Zusammenarbeit mit ihren internationalen Kunden entwickelt die Agentur erfolgreiche Design- und Markenstrategien. Wissenschaftlich fundierte Analyse- und Research-Methoden werden hierbei kombiniert mit der Kreativität und dem Expertenwissen der mehr als 80 Mitarbeiter. www.designaffairs.com

Firmenkontakt
designaffairs
Robert Seidl
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-24
+49 (0)89 / 41 95 99-12
designaffairs@maisberger.com
https://www.designaffairs.com/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Robert Seidl
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-24
+49 (0)89 / 41 95 99-12
designaffairs@maisberger.com
https://www.designaffairs.com/

Mai 9 2017

Kölner Marketingtag 2017

Der Kongress für #Digitalisierung: Ein Muss für alle Marketeers

Kölner Marketingtag 2017

Kölner Marketingtag 2017

Agilität, Kundenorientierung, Online Marketing, Trends: Marketing hat immer wieder neue Facetten. Impulse bringt der Kölner Marketingtag des Deutschen Instituts für Marketing. Am 01. Juni 2017 findet er zum neunten Mal in Folge statt, diesmal unter dem Motto #Digitalisierung.

Auch in diesem Jahr warten wieder 11 spannende Vorträge auf die 150 Teilnehmenden. Eingeladen sind erfahrene Speaker zu drei Bereichen: Marken, Methoden und Start-ups. In Ihren Vorträgen geben sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen aus namhaften Unternehmen, wie Yello Strom, REWE Digital und Red Bull Wingracers, weiter – sei es zum Business Development, zu neuen digitalen Sponsoringmöglichkeiten, zu rechtlichen Fragen oder Möglichkeiten des Online Marketings. Die aktuellsten Themen das Marketings sind beim Kölner Marketingtag definitiv vertreten, denn #Digitalisierung ist nach wie vor der Megatrend.

Die Teilnehmenden wählen nach ihren individuellen Interessen aus drei parallel laufenden Themenslots ihre Vorträge aus. So erreichen sie den bestmöglichen Mehrwert aus dem Kongress und bilden sich nach eigenem Bedarf weiter. Rund um die einzelnen Vorträge lädt die kommunikative Atmosphäre zu intensivem Networking und anregenden Diskussionen ein. Diese Mischung zeichnet den Kölner Marketingtag aus.

Der Kölner Marketingtag, der wie im letzten Jahr im KOMED Veranstaltungszentrum im Mediapark stattfinden wird, richtet sich an Marketingleiter und -mitarbeiter mit Interesse an aktuellen Entwicklungen ihres Berufsfeldes. Das bietet die optimalen Voraussetzungen zur Teilnahme an den Vorträgen und zu anregendem Austausch in den Pausen zwischen Vorträgen, in der gemeinsamen Mittagspause und beim Networking mit Feierabendkölsch.

Mehr Informationen zum Kölner Marketingtag finden Sie unter:
www.koelner-marketingtag.de

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Feb 24 2017

NEXIONA TO SHOWCASE MIIMETIQ TECHNOLOGY AT MOBILE WORLD CONGRESS 2017

NEXIONA will be present at the MWC17 at the Tech Data booth, to showcase MIIMETIQ, an IoT technology that enables to create IoT platforms.

NEXIONA TO SHOWCASE MIIMETIQ TECHNOLOGY AT MOBILE WORLD CONGRESS 2017

NEXIONA logo

BARCELONA, Spain (February 22, 2017) – NEXIONA will be present at the Mobile World Congress 2017 at the Tech Data booth (Hall 6, Stand 6A40), to showcase MIIMETIQ, an Internet of Things (IoT) technology that enables systems integrators and service providers to create their own IoT platforms. Members of both, the NEXIONA and Tech Data teams, will be on hand to show the potential of this technology, as well as how it integrates with a range of leading technology platforms including IBM Watson IoT, Azure, Dell Gateways, Epson Smart Glasses. Visitors to the Tech Data stand can also see real case deployments and demos.

Tech Data, one of the world’s largest distributors of technology products, services, and solutions, announced its new Smart Solutions IoT practice in July 2016. The company has been taking firm steps to make IoT simple for system integrators by offering aggregated IoT solutions and providing a defined route to the rapidly expanding IoT market.

The two companies have recently collaborated with Dell to create an IoT development platform based on MIIMETIQ technology: MIIMETIQ EDGE. This product enables rapid IoT project development -from proof of concept to enterprise deployment- and is now available to Tech Data channel partners globally.

ABOUT NEXIONA
NEXIONA is a software manufacturer based in Barcelona (Spain) with an office in Oxford (UK). NEXIONA creates software tools for system integrators to connect, compose, control and integrate any type of hardware and software to build private IoT platforms (deployed on cloud or on premise).

The Technology developed by NEXIONA is called MIIMETIQ and is unique. Customers as diverse as Arqiva, Ricoh, IBM, Hipra, Delphi, E.G.O. or Vadebike enjoy its incredible flexibility, scalability and proven secure reliability. Providing system integrators with the ability to integrate with any type of device or business system over any network is a critical aspect of MIIMETIQ and, with one of the biggest hurdles of simply being to connect to the „thing“ required for the current project, MIIMETIQ“s bank of 120 supported communication protocols is a huge advantage for getting the project underway quickly.

„MIIMETIQ Technology gives us the opportunity to have global reach. Our technology was developed from the start to be used by others, particularly system integrators, to build visualizations, applications and IoT platforms. MIIMETIQ allows System Integrators to provide solutions for any size of project, starting from a simple Proof of Concept, built in minutes, right through to deploying large and complex enterprise-level solutions. We provide all the ingredients, the integrators are the chefs; everyone can create their own private recipe!“ says Jaume Rey, CEO of NEXIONA.

To learn more, visit nexiona.com or follow us on Twitter.

ABOUT TECH DATA
Tech Data Corporation is one of the world’s largest wholesale distributors of technology products, services and solutions. Its advanced logistics capabilities and value added services enable 105,000 resellers to efficiently and cost effectively support the diverse technology needs of end users in more than 100 countries. Tech Data generated $26.4 billion in net sales for the fiscal year ended January 31, 2016. It is ranked No. 108 on the Fortune 500® and one of Fortune’s „World’s Most Admired Companies.“ To learn more, visit www.techdata.com, or follow us on Facebook and Twitter.

NEXIONA is a passionate company dedicated to the creation of IoT Solutions, offering a Software Composer to System Integrators and customized solutions to Manufacturers.

Kontakt
NEXIONA
Manolo Lopez
Sant Joan de la Salle 42
08022 Barcelona
+34 934 618 737
manolo.lopez@nexiona.com
http://nexiona.com/

Feb 17 2017

Zertifikatslehrgang „Business Development Manager (DIM)“

Zertifikatslehrgang "Business Development Manager (DIM)"

Business Development Manager

Köln, 17.02.2017: Interessierte können sich ab sofort für den Lehrgang „Business Development Manager (DIM)“ anmelden und so wichtige Kenntnisse und Fertigkeiten rund um die Geschäftsfelderweiterung erwerben. Dank der 21 Online-Module des Deutschen Instituts für Marketing ist das räumlich und zeitlich flexibel möglich.

Heutzutage befinden sich Unternehmen in einer sich ständig wandelnden Umwelt mit immer neuen Herausforderungen. Märkte sind stark umkämpft und somit wird es für Unternehmen zunehmend schwierig, Gewinne zu erwirtschaften. Genau hier setzt das Business Development an und stellt somit einen entscheidenden Wettbewerbsfaktor dar. Ziel ist es, mit Hilfe strategischer Geschäftsfelderweiterung ein langfristiges Unternehmenswachstum zu sichern. Über Innovation und Kreativität sollen Standardprozesse umgestaltet und neue Märkte erschlossen werden. Das Business Development gliedert sich in folgende Hauptdimensionen: vertriebsorientiertes, produktorientiertes sowie marketingorientiertes Business Development. Der Zertifikatslehrgang des Deutschen Instituts für Marketing liefert ein umfassendes Verständnis aller drei Bereiche und vermittelt zahlreiche Tools und Instrumente, um einen langfristigen Unternehmenserfolg zu sichern.

Der Ablauf des Zertifikatslehrgangs „Business Development Manager (DIM)“

Der Lehrgang „Business Development Manager (DIM)“ ist auf einen Zeitraum von drei Monaten ausgelegt. Der Lehrstoff wird von erfahrenen Trainern und Beratern in 21 Webinaren vermittelt. Pro Woche finden zwei Live-Webinare statt, die anschließend mit den zugehörigen Transferhilfen im Online-Campus verfügbar sind. Ferner erhalten die Lernenden zwei ausführliche Lehrbriefe. Auf diese Weise können die Teilnehmer selbst entscheiden, wann und wo sie lernen möchten. Aufgrund der räumlichen und zeitlichen Flexibilität ist auch eine Teilnahme neben dem Beruf möglich. Zusätzlich zum Lehrstoff werden Fallbeispiele behandelt und so der Praxisbezug hergestellt. Aktuelle Studien zeigen gegenwärtige und zukünftige Trends auf und bilden somit die ideale Grundlage für ein eigenes erfolgreiches Business Development. Der Lehrgang schließt mit einer Online-Prüfung ab. Hierbei handelt es sich um einen etwa einstündigen Multiple-Choice-Test.

Weitere Informationen zum Zertifikatslehrgang „Business Development“

Ab sofort können sich Interessierte zum Zertifikatslehrgang „Business Development Manager (DIM)“ anmelden. Das erste Live-Webinar findet am Dienstag, 16.05.2017, um 10.00 Uhr statt.

Weitere Informationen zum Lehrgang finden Sie unter:
https://www.marketinginstitut.biz/seminare/zertifikatslehrgaenge/weiterbildung-business-development/

Über diesen Link gelangen Sie auch zur Buchungsseite im DIM-Shop:
https://www.marketinginstitut.biz/shop/seminare/Zertifikatslehrgaenge/Business_Development_DIM.html

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Okt 19 2016

Kostenloses Webinar: „Industrie 4.0 – Mit Business Development fit für die Zukunft“

Köln, 19.10.2016: Interessierte können sich ab sofort zum Webinar anmelden, das am Donnerstag, den 27.10.2016 um 10:00 Uhr stattfindet.

Kostenloses Webinar: "Industrie 4.0 - Mit Business Development fit für die Zukunft"

Webinar Business Development

Business Development verspricht neue Möglichkeiten der Geschäftsmodellentwicklung im digitalen Zeitalter. Das Deutsche Institut für Marketing bietet ein kostenloses Live-Webinar an. Business Development bietet für Unternehmen die Möglichkeit, sich strategisch weiterzuentwickeln und mit Geschäftspotenzialen Innovationen auszulösen. Mit neuen Impulsen lässt sich dabei der Geschäftserfolg nachhaltig positiv beeinflussen. In Zeiten der Industrie 4.0 erweist sich Business Development für die Wettbewerbsfähigkeit als notwendig.

Business Development als erfolgversprechende Möglichkeit für Unternehmen

Um Geschäftsmodelle im digitalen Zeitalter erfolgreich zu gestalten, sind sowohl die richtige Vorgehensweise als auch neue Instrumente und Impulse des Business Development relevant. Vor diesem Hintergrund lassen sich eine effiziente Business Development Strategie und Vision entwickeln. Oftmals fehlt es Unternehmen jedoch an einem strukturierten Vorgehen im Business Development. Diese Kenntnisse werden im Webinar zum Thema „Industrie 4.0 – Mit Business Development fit für die Zukunft“ vermittelt.

Inhalte des Webinars „Industrie 4.0 – Mit Business Development fit für die Zukunft“

Das Webinar gibt einen Überblick über moderne Geschäftsmodelle in Zeiten der Industrie 4.0. Die Teilnehmer lernen alle relevanten Aspekte über den Einstieg und Impulse des Business Development kennen. Der Fachexperte vermittelt, wie der Einsatz des Business Development funktioniert und führt aktuelle Studienergebnisse auf. Die Teilnehmer erhalten Tipps für Ihr individuelles Business Development und können nach dem Webinar die Inhalte direkt in die Praxis umsetzen.

Basisinformationen zum Webinar

Das einstündige Webinar findet am Donnerstag, den 27.10.2016 von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr statt. Geleitet wird das Webinar vom Fachexperten Prof. Dr. Michael Bernecker, Geschäftsführer des Deutschen Institut für Marketing.

Mehr Details und weitere Informationen zum Webinar finden Interessierte unter: Kostenloses Webinar Business Development

Über den folgenden Link können sich Interessierte sofort anmelden: Anmeldung zum Webinar

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2009 in Silber und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Insitut für Marketing GmbH
Michael Prof. Dr. Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
(0) 221 99 555 100
presse@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Sep 8 2016

Jan-Ulrich Schulze leitet bei Monotype neue Business Development Unit

Als Head of Business Development DACH soll der ehemalige Teradata-Manager die Geschäfte des weltweit führenden Schriften- und Technologie-Anbieters im deutschsprachigen Raum weiter ausbauen.

Jan-Ulrich Schulze leitet bei Monotype neue Business Development Unit

Berlin/Bad Homburg, 08. September 2016. – Monotype kann sich über einen exzellenten Neuzugang freuen: Jan-Ulrich Schulze leitet als Head of Business Development DACH die neu geschaffene Business Development Unit. Das Team um Schulze positioniert sich als Beratungseinheit im Unternehmen und soll den Ausbau des für Monotype strategisch wichtigen DACH-Marktes langfristig vorantreiben. Zudem betreut die Abteilung die wichtigsten Kernkunden im deutschsprachigen Raum. Er berichtet direkt an Martin Haeckel, Director of Sales Enterprise Solutions.

Mit dem 37-Jährigen holt sich Monotype einen Experten im Bereich digitale Marketingstrategien mit umfassender Berufserfahrung an Bord. Schulze war knapp sechs Jahre lang in leitenden Positionen beim Datenspezialisten Teradata tätig. Zuletzt verantwortete er als Head of Operations Media DACH und Mitglied im Führungskreis das operative Geschäft von Teradata Interactive mit Teamverantwortung für 23 Mitarbeiter. Zuvor hat er zwei Jahre lang ein Online-Startup geführt. Schulze kann ein abgeschlossenes Studium der Sprachen-, Wirtschafts- und Kulturraumstudien mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt an der Universität Passau vorweisen.

„Mit Jan-Ulrich Schulze haben wir einen Digital- und Mediastrategen gewinnen können, der ideal zu uns und der Strategie von Monotype passt. Er ist versiert in allen Bereichen, die für unsere nächsten Schritte relevant sind: Er hat Erfahrungen im operativen Kundengeschäft gepaart mit Media- und Vertriebs-Know-how. Wir freuen uns, mit ihm gemeinsam unser Wachstum in der DACH-Region voranzutreiben“, so Christopher Kollat, Managing Director, Monotype DACH.

Neu dabei sind auch Matthias Hauser (35) und Ralf Klink (34). Beide unterstützen Schulze seit Kurzem in ihrer Funktion als Business Development Manager. Hauser kommt von der Piterion GmbH,
eCommerce & IT Services, dort war er Sales Manager & Head of Sales APAC. Klink war vor seinem Wechsel zu Monotype als Account Manager im Bereich Dokumenten-Technologie bei der Konica Minolta Business Solutions GmbH beschäftigt.

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender weltweiter Anbieter von Schriften, Technologie und Dienstleistungen, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachussetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Information und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Firmenkontakt
Monotype
Jürgen Siebert
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
+49 (0)30 69596271
presse@monotype.com
www.monotype.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55066850
tanja@koschadepr.de
www.koschadepr.de

Apr 5 2016

Günter Ruhe wird Leiter Business Development in der Rudolf Müller Mediengruppe

Günter Ruhe wird Leiter Business Development in der Rudolf Müller Mediengruppe

(Mynewsdesk) Köln, 5. April 2016 – Günter Ruhe (52) übernahm zum 1. April die Leitung des neu gegründeten Geschäftsressorts „Business Development“ der Rudolf Müller Mediengruppe, Köln. Im Zentrum seiner künftigen Tätigkeit stehen die Entwicklung und Umsetzung neuer Geschäftsfelder für die Mediengruppe, insbesondere im digitalen Segment. Dazu verantwortet er zukünftig auch die bereits eingerichteten Unternehmensabteilungen „Koordination elektronische Medien“ sowie „Informationstechnischer Dienst“.

„Wir sind sehr glücklich, mit Günter Ruhe eine erfahrene Leitungskraft mit ausgeprägten Kenntnissen in digitalen Medien in diese wichtige Funktion berufen zu können.“, sagt Dr. Christoph Müller, geschäftsführender Gesellschafter der Rudolf Müller Mediengruppe.

Gemeinsam mit Dr. Christoph Müller verantwortet Günter Ruhe auch zukünftig als Geschäftsführer die weitere Entwicklung des FeuerTRUTZ Network, Deutschlands führendem Medienhaus für vorbeugenden Brandschutz.

Günter Ruhe ist Diplom-Ingenieur und seit 1995 für die Rudolf Müller Mediengruppe tätig.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xs6cst

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/multimedia/guenter-ruhe-wird-leiter-business-development-in-der-rudolf-mueller-mediengruppe-20132

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformationsanbieter in den Bereichen Planen, Bauen, Immobilien und Handelsmarketing. Aus der 1840 in Eberswalde gegründeten Druckerei mit Verlag, dem Ursprung der Verlagsgeschichte Rudolf Müller, ist eine mittelständische Unternehmensgruppe geworden, die heute aus sechs Fachverlagen, einer Digitaldruckerei sowie einer Medienholding besteht.

.

Firmenkontakt
PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
+49 221 5497-350
presse@rudolf-mueller.de
http://www.themenportal.de/multimedia/guenter-ruhe-wird-leiter-business-development-in-der-rudolf-mueller-mediengruppe-20132

Pressekontakt
PRESSE Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 84
50933 Köln
+49 221 5497-350
presse@rudolf-mueller.de
http://shortpr.com/xs6cst

Okt 15 2015

Intercultural Competence: Your Key to Successful Company Development

Monika V. Kronbügel publishes her prescient dissertation in the field of international marketing and personal management

Intercultural Competence: Your Key to Successful Company Development

Intercultural Competence – The Key to Successful International Marketing (Source: Cover art: Sergey Nivens @Shutterstock.com)

Munich, 2015/10/15. Nowadays, internationally oriented companies can barely escape globalization processes. Every unique selling point decides whether a product sets itself apart from the mass of available goods and services. In her doctoral dissertation „Intercultural Competence – The Key to Successful International Marketing“ (http://www.grin.com/en/e-book/305479/), Monika V. Kronbügel presents a key factor for succeeding nevertheless. She argues for a bigger role of intercultural competence in marketing. She has therefore developed a model with which companies can optimize their marketing and communication strategies.

Be successful with the ITMC-Method

With the ITMC-Method, Monika V. Kronbügel’s dissertation (http://www.grin.com/en/e-book/305479/) on intercultural competence supports the intercultural development of companies. The 4-phase-model can be applied to all areas of international marketing as well as human resources management and organizational development. In its advanced form, the ITCM-Method constitutes an innovation in the field of intercultural communication development. It focuses especially on sensitizing employees of companies working with cultural diversity in marketing. The dissertation expertly analyzes the contact points between culture and international marketing. Through interviews with both employees and trainers for intercultural competence, Monika V. Kronbügel explores the usefulness of intercultural competence trainings. She notes that a marketing strategy adapted to cultural differences is more likely to be successful than standardized marketing. Furthermore, her observations show that intercultural trainings are of highest relevance to companies aiming to be successful on the international market. The key to success reads: „Think globally, act locally!“

Monika V. Kronbügel is experienced in International Business Development

In „Intercultural Competence“ (http://www.grin.com/en/e-book/305479/), Monika V. Kronbügel presents the collected outcome of many years of research and work in the field of International Business Development. She has more than 23 years of experience as a coach, advisor and as a certified quality management auditor. Today, she is the manager of Global DiVision, an internationally oriented company for organizational and human resources development. She aims to establish intercultural behavior and communication development in the marketing and communication strategies of companies in the long run.

Please send an e-mail to presse@grin.com to get a free review copy.

GRIN Publishing has specialized since its foundation in 1998 in the publication of academic e-books and books. On the www.grin.com platform, over 60,000 authors have published 160,000 eBooks and 110,000 printed books out of every field of science.

Kontakt
GRIN Verlag / Open Publishing GmbH
Janine Linke
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49-(0)89-550559-27
presse@grin.com
http://www.grin.com

Mrz 20 2015

Business Development Insight – Die Studie zum Trendthema 2015

Business Development Manager aufgepasst! Nehmen Sie an unserer Studie „Business Development Insight“ teil und profitieren Sie dadurch von einem Wissensvorsprung und neuen Impulsen für Ihre tägliche Arbeit!

Köln, 20.03.2015
Business Development entpuppt sich in der Marketingwelt als eines der Trendthemen 2015. Immer häufiger suchen Unternehmen aller Größenordnungen Mitarbeiter, die sich ausschließlich diesem Gebiet widmen. Diese Entwicklung möchte das Deutsche Institut für Marketing im Rahmen einer groß angelegten Studie abbilden und führt aus diesem Grund eine Befragung unter Business Development Managern durch.

Ein zentrales Ziel dieser Studie besteht in der Identifizierung, welche Richtung das Business Development in den Unternehmen hauptsächlich einschlägt und wie es organisiert ist. Grundsätzlich lassen sich drei Spezialisierungen unterscheiden: vertriebsorientiert, produktorientiert sowie marktorientiert. Durch die Fragestellungen soll herausgefiltert werden, ob die Stelle des Business Development Managers immer noch eine hauptsächlich vertrieblich orientierte Position darstellt, oder ob in dieser Hinsicht ein „Umbruch“ stattgefunden hat und die Position viel weiter greift als noch vor einigen Jahren.

Neben dieser zentralen Fragestellung teilt sich der Fragebogen in zwei zentrale Bereiche: „Business Development im Unternehmen“ sowie „Die Position als Business Development Manager“. Durch diese mehrdimensionale Betrachtung lassen sich sowohl Rückschlüsse auf die eigentliche Bedeutung des Business Development im Unternehmen sowie auf die konkrete Position des Business Development Managers ziehen.

Durch die erstgenannte Dimension möchte das Deutsche Institut für Marketing unter anderem herausfiltern, welche aktuelle und zukünftige Bedeutung das Thema Business Development hat, welche Abteilungen am Prozess beteiligt sind, welche Schwerpunkt-Ziele das Unternehmen ausgibt oder inwieweit Business Development vor dem Hintergrund der Marktgegebenheiten als notwendiges Mittel zur erfolgreichen Positionierung dient. Auch das Controlling und mögliche Hemmnisse der Business Development Aktivitäten werden thematisiert, so dass ein möglichst genauer Überblick erzielt werden kann.

Im Hinblick auf die zweite Dimension wird die Person des Business Development Managers näher analysiert. Hier sollen unter anderem die Voraussetzungen für die Position, die spezifischen Aufgaben, die genutzten Tools sowie die allgemeinen Rahmenbedingungen näher beleuchtet werden.

Da die Relevanz des Themas Business Development in den Medien deutlich zugenommen hat, ist zu erwarten, dass diese Disziplin in den Unternehmen strategisch und fundiert abgebildet wird. Diese These kann mithilfe der Studie überprüft werden und so einen umfassenden Überblick bieten.

Sollten Sie als Business Development Manager in Ihrem Unternehmen angestellt sein, können Sie sich bis zum 30. April 2015 an der Studie beteiligen und somit einen maß-geblichen Beitrag leisten. Je mehr Probanden den Fragebogen beantworten, desto genauer sind die gewonnenen Er-kenntnisse. Unter http://www.marketinginstitut.biz/marktforschung/studien/studie-business-development/ finden Sie den Online-Fragebogen zur Studie. Die Beantwortung der Fragen dauert nicht länger als fünf-zehn Minuten und ist selbstverständlich anonym. Als Dankeschön für Ihre Teilnahme erhalten Sie als erstes exklusive Kurzergebnisse der Studie und sichern sich somit einen Wissensvorsprung!

Das Deutsche Institut für Marketing möchte sich schon jetzt recht herzlich für die Teilnahme bedanken.

Das Deutsche Institut für Marketing ist ein auf Marketing spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit den Kompetenzfeldern Marktforschung, Marketingberatung und Marketingtrainings. Im Zentrum der Arbeit stehen praxis- und prozessorientierte Lösungen im Marketingumfeld der Kunden. Dabei verknüpft das Institut fundierte Forschung mit innovativer Unternehmenspraxis. Das DIM wurde mit dem Internationalen Deutschen Trainings-Preis 2014 in Bronze und dem Premium Standard des ITCR ausgezeichnet.

Kontakt
DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
Prof. Dr. Michael Bernecker
Hohenstaufenring 43-45
50674 Köln
0221 99 555 100
om@marketinginstitut.biz
http://www.marketinginstitut.biz

Mrz 10 2015

Hochkarätige Verstärkung für TAS

Markus Pließnig verantwortet Business Development

Hochkarätige Verstärkung für TAS

Markus Pließnig, Business Development Director TAS

„Meine vorrangige Aufgabe besteht darin, die TAS noch stärker als integriert arbeitende Agentur im Markt zu verankern und zu entwickeln“, sagt Markus Pließnig. „Dabei motiviert mich vor allem, dass ich vom Leistungsspektrum und den Kunden der TAS begeistert bin.“
Darüber hinaus ist Markus Pließnig als Mitglied des Managementboards gefragt. Auf der übergeordneten Agenda stehen die komplexen Regieaufgaben einer der größten inhabergeführten Agenturen für Marken- und Erlebniskommunikation in Deutschland.
Der studierte Kommunikationswissenschaftler hat sowohl auf Agentur- als auch Unternehmensseite interdisziplinäre Erfahrungen gesammelt. Seine letzten drei Berufsstationen umfassten verschiedene Führungspositionen: als Senior Manager Corporate Communications der ista International GmbH, Teamleiter bei fischerAppelt und Business Director bei Ketchum Pleon.
Wie TAS-Geschäftsführer Thomas Siepmann unterstreicht: „Wir befinden uns aktuell in einem spannenden Managementprozess. Markus Pließnig bringt ausgezeichnete Voraussetzungen mit, die Position unseres Business Development Directors erfolgreich auszufüllen und uns im Management zu ergänzen. Wir freuen uns, einen neuen, engagierten Kollegen für unser Team gefunden zu haben.“

Wir sind die TAS
Unsere Geschichte begann als Team Action Sports und Eventagentur der ersten Stunde vor fast 25 Jahren im Ruhrgebiet. Heute betreuen wir als Agentur für Marken- und Erlebniskommunikation mit einem Team von 65 Mitarbeitern Unternehmen und Marken in den Bereichen Live-Kommunikation, Public Relations, POS-Marketing, Digital und Sponsoring. Mit einem integrierten Leistungsangebot und dem gewissen Etwas – das wir Emotional Marketing nennen.
Weitere Informationen unter: www.tas-agentur.de

Kontakt
TAS Emotional Marketing GmbH
Yannah Müller
Max-Keith-Straße 66
45136 Essen
02018422412
yannah.mueller@tas-agentur.de
http://www.tas-agentur.de