Posts Tagged Camping

Aug 2 2017

Camping – abseits vom Touristentrubel

ARAG Experten beleuchten die rechtliche Lage fürs wilde Campen

Camping - abseits vom Touristentrubel

Endlich Sommer! Urlaub in der Wildnis ist jetzt ein besonders ursprüngliches Erlebnis. Aber was sagt das Gesetz dazu? Schließlich legt es niemand beim Camping auf Ärger mit den Behörden an. Es geht vielmehr um das Vergnügen und das Gefühl von Abenteuer. ARAG Experten beleuchten die rechtliche Lage fürs Zelten in Deutschland und im europäischen Ausland.

Wild Campen oder Biwakieren?
Wildes Campen bezeichnet in engerem Sinne die Übernachtung in einem Zelt außerhalb eines gekennzeichneten Camping- oder Übernachtungsplatzes. Wird lediglich in einem Biwak- oder Schlafsack, unter einem Schutzdach oder einem selbstgebauten Schutz aus Ästen oder Schnee übernachtet, spricht man auch von Biwakieren. In Deutschland regeln die jeweiligen Landeswaldgesetze, was im Einzelnen verboten oder erlaubt ist. Generell ist wildes Campen in den meisten Bundesländern nicht gestattet. Die Regelungen beziehen sich dabei ausdrücklich auf das Zelten, vom Biwakieren ist nicht die Rede. Daraus nun einen Freifahrschein fürs Übernachten ohne Zelt abzuleiten, ist jedoch ein Trugschluss, denn der Sinn des Verbotes bleibt in juristischem Sinne auch dann bestehen, wenn kein Zelt aufgestellt wird. Trotzdem gilt in der Praxis: Je häuslicher man sich einrichtet, mit desto mehr Unmut muss man rechnen, wenn man erwischt wird. Wer sich an einige Regeln hält, dem stehen aber auch Möglichkeiten offen, sein Zelt in der freien Natur aufzuschlagen.

Was ist erlaubt?
Ungeachtet des generellen gesetzlichen Verbotes können Wald- oder Grundstücksbesitzer in den meisten Bundesländern das Zelten auf ihrem Land erlauben. Wo das Zelten im Wald nicht kategorisch verboten ist, verlangt das Gesetz die Zustimmung der zuständigen Forstbehörde. Fragen kostet auch dort nichts! Zudem kennen Land- und Forstwirte ihre Gegend naturgemäß besonders gut und haben bisweilen echte Geheimtipps parat. Wer abseits von offiziellen Campingplätzen zelten will, wird zudem in einer kleinen ruhigen Gruppe eher geduldet als mit dem weinseligen Kegelklub!

Was ist verboten?
Absolut tabu ist rücksichtsloses Verhalten in der Natur. Entstandener Müll darf nicht auf Wald und Flur hinterlassen werden. Die Spuren der Toilettengänge sollten unbedingt vergraben und Lärm und Krach so gut es geht vermieden werden. Offenes Feuer ist – vor allem in den Sommermonaten – im Abstand von weniger als 100 Metern zum Waldrand streng verboten. Dazu gehören neben Lagerfeuern, Kerzen und Fackeln auch Campingkocher! Bei Brandgefährdung versteht das Gesetz keinen Spaß, mahnen ARAG Experten. Neben empfindlichen Ordnungsgeldern sind in bestimmten Fällen sogar Haftstrafen möglich! Naturschutzgebiete, Nationalparks, landwirtschaftliche Nutzflächen, Industriegebiete und militärische Sperrzonen kommen für das Camping auf keinen Fall in Frage. Auch Jäger freuen sich meist nicht über Störenfriede in ihren Revieren.

Wildes Campen im europäischen Ausland
Vor allem im Norden Europas ist Zelten in der freien Natur relativ unproblematisch. So sind Norwegen und Schweden bekannt für das sogenannte „Jedermannsrecht“! Solange niemand gestört und nichts zerstört wird, ist das Zelten und Lagern gestattet. Doch auch beim „Jedermannsrecht“ gibt es Einschränkungen – man sollte sich also vorher genau informieren. So ist zum Beispiel in schwedischen Nationalparks das Campen in der Regel verboten. Weniger bekannte Paradiese für Wildcamper sind Schottland oder Irland und die baltischen Staaten. Dänemark wählt einen etwas anderen Weg, in 40 dafür ausgewiesenen Wäldern haben unsere nördlichen Nachbarn sogenannte Naturlagerplätze eingerichtet.

Download des Textes und verwandte Themen:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Jun 29 2017

Camping an der Mosel

Camping an der Mosel – Idyllische Campingplätze für Aktivurlauber

Camping an der Mosel

Camping an der Mosel mit schöner Aussicht…

Die Mosel lädt zu Wanderungen, zu Ausflügen auf dem Rad, zu Erkundungen der Weinberge und Touren auf dem Wasser ein. Wer der Natur ganz nah sein und einen unvergesslichen Aufenthalt genießen möchte, kann seine aktiven Unternehmungen mit dem Camping verbinden. Entlang des Moselufers gibt es zahlreiche Campingplätze, auf denen der Moselurlauber sein Zelt aufschlagen oder das Wohnmobil parken kann.

Natur und Kultur im Campingurlaub

Von Traben-Trarbach über Zell bis Senheim und Treis-Kaden ziehen sich Campingplätze entlang des malerischen Ufers. Ausflüge zu den historischen Sehenswürdigkeiten und Burgen sowie eine Wanderung oder mehrtägige Radtour sind vom Campingplatz aus möglich. Wer baden oder Wassersport treiben möchte, findet direkt am Campingplatz ein reichhaltiges Angebot an Unternehmungsmöglichkeiten. Die Mosel zählt zu den schönsten Regionen in Deutschland, die jährlich Camper aus dem gesamten Bundesgebiet und Europa anziehen. Der Abend auf dem Platz wird mit einem Moselwein romantisch gemütlich.

Das junge und frische Portal für die Mosel ist Ihr Erlebnis Guide und Mosel Reiseführer. Möchten Sie einen unvergesslichen und atemberaubenden Aufenthalt in einer der schönsten Regionen Deutschlands genießen. Mosel-Erlebnisse.de steht für ESSEN. TRINKEN. MEHR ERLEBEN an der Mosel. Wir sind Ihr Ansprechpartner, möchten Sie Events oder Ihre Location eintragen oder einen Moselurlaub verbringen, den Sie ganz nach Ihren eigenen Ansprüchen gestalten. Für Unternehmer sind kostenlose Einträge Ihres Business möglich, Sie können Starter Pakete und Premium Pakete buchen, Ihre Restaurants oder Veranstaltungen auflisten und kostenlos Events hinzufügen.

Kontakt
Mosel-Erlebnisse.de
Ralf Zilles
Mühlenweg 6
56290 Mörsdorf
0160 3424905 3
info@mosel-erlebnisse.de
http://mosel-erlebnisse.de/

Jun 20 2017

Xcase Thermoelektrische Kühl-/Wärmebox, 19 Liter

Kühlt und wärmt alles auf die Ideal-Temperatur

Xcase Thermoelektrische Kühl-/Wärmebox, 19 Liter

Xcase Thermoelektrische Kühl-/Wärmebox, www.pearl.de

Wärmt und kühlt: Der mobile Helfer von Xcase hält Getränke erfrischend kühl oder das Essen für Party oder Picknick warm. Einfach die Wunschtemperatur auswählen.

Alles sicher verstaut: Die Lebensmittel sind in der Hartschalen-Box quetschsicher untergebracht und perfekt geschützt vor Schmutz und Ungeziefer. Dank LED-Anzeige sieht man auf einen Blick, dass die Temperatur stimmt.

Für zu Hause und unterwegs: Nutzen Sie Ihre Thermobox bequem zu Hause an der Steckdose oder unterwegs am Zigarettenanzünder des Autos. Ideal für Ausflüge, beim Camping und im Urlaub.

-Thermoelektrische Kühl- und Wärmebox für Camping & Co.
-Aktive Kühl-und Wärmefunktion: kühlt bis zu 25° C unter Umgebungstemperatur und wärmt bis zu 60° C
-Bequeme Bedienung über Drehschalter für Temperatur-Einstellung
-LED-Temperaturanzeige für schnelle Kontrolle der Innentemperatur
-Einsetzbare Trennwand zum Unterteilen der Box
-Robuste Hartschalen-Box mit integriertem Tragegriff
-Schulterriemen für leichten Transport
-Fassungsvermögen: 19 Liter
-Schalter zum Regeln der Betriebslautstärke: Auto/Mute
-Ein/Aus-Schalter
-Fester Polyurethan-Schaum zur Isolation (FCKW-frei)
-Leistungsaufnahme Kühlung: 80 Watt, Wärmefunktion: 75 Watt
-Stromversorgung: 230 V (Eurostecker) oder 12/24 V per Kfz-Netzteil
-Maße: 45 x 33 x 35 cm, Gewicht: 6,3 kg
-Thermobox inklusive Stromkabel, Kfz-Netzteil für Zigaretten-Anzünder, Schultergurt, Trennwand und deutscher Anleitung

Preis: 129,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 249,90 EUR
Bestell-Nr. NX-7534-625
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX7534-3003.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Jun 20 2017

Zwischenstopp mit Wohnmobil: Übernachten erlaubt, campieren nicht

Zwischenstopp mit Wohnmobil: Übernachten erlaubt, campieren nicht

Wiesbaden, 20. Juni 2017. Nach Lust und Laune die Welt erkunden: Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, träumt von der großen Freiheit. Doch was passiert, wenn die Urlauber nach langer Fahrt die Urlauber plötzlich die Müdigkeit überkommt? Dürfen sie dann einfach anhalten, parken und im Fahrzeug übernachten? Das R+V-Infocenter informiert, wann und wo ein erholsamer Zwischenstopp erlaubt ist.

Wenn den Urlaubern auf der Wohnmobil-Tour die Augen zufallen und kein Stell- oder Campingplatz in der Nähe ist, bleibt ihnen oft nur die Übernachtung am Straßenrand. Das ist auch grundsätzlich erlaubt. „Camper brauchen in Deutschland nicht extra einen Stellplatz aufsuchen“, sagt Karl Walter, Kfz-Experte beim R+V-Infocenter. „Sie können ihr Wohnmobil oder ihren Wohnwagen überall dort parken, wo es laut Straßenverkehrsordnung erlaubt ist, zum Beispiel auf einem öffentlichen Parkstreifen.“

Übernachten im Camper: maximal 10 Stunden
Dabei gibt es jedoch Einschränkungen. „Die Fahrzeuge dürfen nur bis zu 10 Stunden an einer Stelle stehen bleiben“, sagt Karl Walter. Wer mehrmals hintereinander an derselben Stelle nächtigt oder das Fahrzeug nach einem Ausflug wieder auf demselben öffentlichen Parkstreifen abstellt, muss hingegen mit einer Strafe rechnen.

Auch „richtiges“ Campieren ist verboten. „Wer Tisch, Stühle, Grill oder gar ein Zelt aufbaut, braucht eine Genehmigung oder muss auf einen Campingplatz ausweichen“, so R+V-Experte Walter. Mit Einverständnis des Besitzers ist Campen auch auf privatem Grund gestattet. Vorsicht ist bei Naturschutzgebieten geboten: Wer hier übernachten möchte, sollte sich zuvor über die landesrechtlichen Bestimmungen informieren. Ansonsten drohen Strafen von mehreren hundert Euro.

Autobahnparkplätze: Vorrang für Lkws
Grundsätzlich können Camper auch auf Autobahn-Raststätten übernachten. Allerdings dürfen die Fahrzeuge nicht auf Lkw-Parkflächen stehen. Diese Plätze sind Berufskraftfahrern vorbehalten. Oft gibt es in der Nähe von Autobahnen aber private Autohöfe, die nicht so überfüllt sind.

Andere Länder, andere Regelungen
Wenn Wohnmobil-Besitzer ins Ausland fahren, sollten sie beim „wilden“ Übernachten vorsichtig sein. Denn die Regelungen sind in vielen Ländern deutlich anders als in Deutschland. „Oft ist es strafbar, außerhalb von Campingplätzen im Wohnmobil oder Wohnwagen zu übernachten“, sagt R+V-Experte Walter. Er rät deshalb, sich vor der Fahrt gut über die Gepflogenheiten zu informieren oder vorsichtshalber immer Campingplätze anzufahren.

http://www.infocenter.ruv.de/

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Jun 6 2017

Neugründung: BORN2CAMP GmbH

der Holidaycheck für die Camper- und Caravanindustrie

Neugründung: BORN2CAMP GmbH

BORN2CAMP GmbH – Einen One Click Marktüberblick beim Wohnwagen-/Wohnmobilkauf verspricht die von Michael Lang, Andre Geinitz und Rayko Enz im Mai 2017 in Abstatt gegründete Online Plattform, BORN2CAMP.DE. Das Angebot beinhaltet eine Suchmaschine zum Auffinden des Lieblingsmodells, ein Bewertungstool für Fahrzeuge von Usern für User, sowie ein Online Magazin rund ums Thema Camping.

„Eine Motivation für die Gründung von BORN2CAMP war meine eigene, umständliche und langwierige Suche nach einem passenden Familien-Wohnmobil,“ berichtet Mitgründer und CSO Andre Geinitz. Das Unternehmen möchte Kaufinteressenten diesen langen Entscheidungsweg ersparen. Die Modellvielfalt im Camper- und Caravanmarkt ist riesig, eine Vergleichbarkeit schwierig. Informationen über Maße und Ausstattung einzelner Modelle bekommen Kaufinteressenten an verschiedenen Stellen, auf den jeweiligen Hersteller Webseiten, in Print Prospekten bei Händlern oder Special Interest Magazinen.

BORN2CAMP bündelt die Modelle und Ausstattungsvarianten nahezu aller am Markt relevanten Hersteller in einer Datenbank. Eine umfangreiche Filterfunktion ermöglicht den Kaufinteressenten das schnelle, Herstellerübergreifende Auffinden eines Modells, welches genau ihren individuellen Anforderungen entspricht.

Mit Hilfe der Fahrzeugbewertungen kann ein Kaufinteressent nachverfolgen, wie andere User das favorisierte Fahrzeug bewertet haben. „Niemand würde heute ein Buch online bestellen oder ein Hotel im Internet buchen ohne vorher die online Rezensionen und Reviews zu studieren. Und bei einem Wohnwagen- oder Wohnmobilkauf sprechen wir teilweise von Investitionen größer 100.000EUR,“ gibt Michael Lang, Mitgründer & CEO zu bedenken. Dabei versteht sich BORN2CAMP nicht als Ersatz von Herstellerprospekten und Verkaufsgesprächen beim Händler des Vertrauens, sondern lediglich als digitale Ergänzung des heutigen Kaufentscheidungsprozesses.

Die BORN2CAMP GmbH, gegründet im Mai 2017 in Abstatt, betreibt die Online Plattform BORN2CAMP.DE. Das Angebot beinhaltet eine Suchmaschine zum Auffinden seines Lieblingswohnmobils bzw. -Wohnwagens, ein Bewertungstool für Fahrzeuge von Usern für User, sowie ein Online Magazin rund ums Thema Camping.

Firmenkontakt
BORN2CAMP GmbH
André Geinitz
Burgstrasse 60
74232 Abstatt
015156001306
andre@born2camp.de
http://born2camp.de

Pressekontakt
Born2Camp GmbH
André Geinitz
Burgstrasse 60
74232 Abstatt
015156001306
andre@born2camp.de
http://born2camp.de

Jun 1 2017

Xcase Thermoelektrische Trolley-Kühl- & Wärmebox, 50 Liter

Kühlt und wärmt: ideal für Urlaub, Strand und Feiern

Xcase Thermoelektrische Trolley-Kühl- & Wärmebox, 50 Liter

Xcase Thermoelektrische XXL-Trolley-Kühl- & Wärmebox, 12/24 & 230V, 50 Liter, www.pearl.de

Wärmt und kühlt: Der XXL-Helfer von Xcase hält die Getränke erfrischend kühl oder das Essen für Party oder Picknick warm.
Bequem per Schiebe-Schalter lässt sich einstellen, ob die Thermobox kühlen oder wärmen soll.

Bequemer Transport: Dank zwei eingebauter Rollen und dem klappbaren Griff zieht man die Kühl- und Wärme-Box komfortabel wie einen Trolley.
So transportiert man selbst die vollbeladene Box ohne Anstrengung.

Alles sicher verstaut: Die Lebensmittel sind in der Hartschalen-Box quetschsicher verstaut und perfekt geschützt vor Schmutz und Ungeziefer.

Die Thermobox lässt sich zu Hause und unterwegs nutzen: Zu Hause an der Steckdose oder unterwegs am Zigarettenanzünder des Autos.
Ideal für Ausflüge, beim Camping und im Urlaub.

-Thermoelektrische Trolley-Kühl- und Wärmebox im XXL-Format
-Aktive Kühl-und Wärmefunktion: kühlt bis zu 10 °C unter Umgebungstemperatur und wärmt bis zu 65 °C
-Riesiges Fassungsvermögen: 50 Liter, viel Platz für Speisen und Getränke
-Trolley-Funktion: bequemer Transport dank integrierter Rollen und ausklappbarem Griff
-Einsetzbare Trennwand zum Unterteilen der Box
-Einfache Bedienung per Schiebe-Schalter (aus / kühlen / wärmen)
-2 Status-LEDs zeigen an, ob die Box kühlt oder wärmt
-Integrierter Kabel-Stauraum mit Schutzklappe, ideal für unterwegs
-Leistungsaufnahme Kühlung: 60 Watt (Steckdose), 46 Watt (Fahrzeug)
-Wärmefunktion: 55 Watt (Steckdose), 42 Watt (Fahrzeug)
-Stromversorgung: 230 V (Eurostecker) oder 12/24 V per Kfz-Netzteil
-Maße: 60,5 x 41 x 42 cm, Gewicht: 9,4 kg
-Thermobox inklusive Stromkabel, Kfz-Netzteil für Zigaretten-Anzünder, Trennwand und deutscher Anleitung

Preis: 139,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 249,90 EUR
Bestell-Nr. NX7535-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX7535-3003.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Mai 31 2017

USA: Camping in unberührter Natur

USA: Camping in unberührter Natur

(Mynewsdesk) Zelten in Idaho: Mit Berg-, Canyonblick oder im Aussichtsturm

Zelten ist für die Einwohner Idahos so etwas wie ein Volkssport, denn der US-Bundesstaat bietet 19.000 Quadratkilometer Wildnis und damit genügend unberührte Natur für Jedermann. Das Nachtlager lässt sich dabei am besten am Redfish Lake mit Bergblick, entlang des Snake River Canyons oder in luftiger Höhe in einstigen Feueraussichtstürmen aufschlagen, denn hier versprechen sowohl Lage als auch Landschaft spektakuläre Ausblicke.

Höhenluft am Redfish Lake

Imposant thront der Gipfel des 2.365 Meter hohen Elephant’s Perch über dem Red Fish Lake und schreit gleichzeitig danach erklommen zu werden. Dabei liegt der Red Fish Lake bereits rund 2.000 Meter über dem Meeresspiegel – an Höhenluft mangelt es in der Gegend also nicht. Um an den Fuß des Berges zu gelangen, wird der See mit einem Shuttleboot überquert. Der Aufstieg führt über Holzbrücken und steinige Pfade zu versteckten Bergseen und schließlich zum Gipfel. Von dort aus eröffnet sich ein überwältigender Ausblick auf weite Teile des felsigen Sawtooth National Forests, sowie auf die Gipfel der Sawtooth Mountains. Nach dem Abstieg lädt das Terrain am Fuße des Berges zum Campen ein. Dabei lohnt es sich, eine Angelrute sowie eine Lizenz zum Fischen mitzubringen, denn in den Seen tummeln sich zahlreiche Forellen.

Weitere Informationen zu Campingplätzen, Gebühren und Reservierung

Goldene Canyons in Swan Falls

Nur rund 50 Minuten Autofahrt von der Hauptstadt Boise entfernt,  befindet sich Swan Falls. Hier hat der Snake River im Laufe der Jahrtausende steil abfallende Schluchten ins Gestien gefäst, die zur Zeit der Dämmerung im Sonnenlicht golden aufleuchten. Entlang der Südseite des Ortes laden zahlreiche ausgewiesene Campingplätze mit Aussicht auf den Canyon zum Verweilen ein.

In der Umgebung lässt es sich leicht durch die alten Jeep- und Fußwege navigieren. Ein Fernglas ist dabei Pflicht, denn entlang des Snake Rivers nisten zahlreiche Raubvögel wie etwa Eulen, Habichte, Falken und Seeadler. Selbst wenn die Sonne hinter der schroffen Silhouette des Snake River Canyons verschwunden ist, erweist sich ein Fernglas für einen tiefen Blick in den Sternenhimmel als nützlich. Entlang des Swan Falls Dammes gibt es zudem  unzählige Angelplätze, an denen sich unter anderem Welse und Schwarzbarsche tummeln.

Um in Idaho fischen zu können, benötigt jede Person über 14 Jahren eine gültige Angellizenz

Campen auf Stelzen

Ein freier Ausblick in alle Richtungen, auch 360° Panorama genannt, ist an sich schon eine Seltenheit und meist nur von kurzer Dauer – egal ob Bergspitze oder Turm. Was aber wenn man an diesen Orten mit grandioser Aussicht eine ganze Nacht oder sogar ein paar Tage verbringen könnte? In Idaho ist das möglich.  Alte Feueraussichtstürme laden zum „Campen auf Stelzen ein“. In Idaho gibt es zehn Stück davon. Sie befinden sich im Norden, wo die Wälder so dicht sind und das Nadelholz so hoch wächst, dass hohe Aussichstürme benötigt wurden, um einen Überblick über die Baumkronen zu gewinnen.

Einige der Türme wurden in den 30er Jahren errichtet, um Brände rechtzeitig auszumachen, die vom Funkenflug entlang der Bahnstrecken entfacht werden konnten, wie zum Beispiel der Arid Peak Lookout. Die Züge sind hier mittlerweile Fahrrädern gewichen, die Gleise wurden zu einem der spektakulärsten Radwege in Idaho umfunktioniert, der Route of the Hiawatha. Wie der Arid Peak Lookout sind auch viele weitere Aussichtstürme mittlerweile Campingplätze mit Aussicht.

Wer dem Himmel und der Natur gleichermaßen nahe sein will, sollte im Voraus planen, denn die Lookouts sind auch bei Einheimischen begehrt. Reservierungen sind unter www.recreation.govmöglich. Weitere informationen unter: 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Idaho

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/13heyg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/usa-camping-in-unberuehrter-natur-17650

Über Idaho

Idaho liegt im Nordwesten der USA zwischen den Staaten Washington, Oregon, Nevada, Utah, Wyoming und Montana sowie der kanadischen Grenze. Unterschiedlichste Landschaftsbilder von Wäldern und Wüsten bis hin zu rauhen Gebirgen und weitem Farmland locken Besucher an 365 Tagen im Jahr. Unberührte Natur, Outdoor-Aktivitäten sowie die Kultur der Ureinwohner begeistern Familien, Naturfreunde, Abenteuerlustige ader auch Ruhesuchende gleichermaßen. Die 30 malerischen Panoramastraßen, die den Staat durchziehen, ebnen dabei den Weg zum Abenteuer. Von Frühjahr bis Herbst eignet sich Idaho für Whitewater Rafting, Radfahren, Ranching, Golfen, Wandern, Wine Tasting sowie zur Erkundung der Indianerfeste. In der kalten Jahreszeit überzeugt Idaho mit einem großen Wintersportangebot bei blauem Himmel, Sonnenschein und Pulverschnee in insgesamt 18 Wintersportresorts, darunter auch das bekannte Sun Valley. 

Moritz Schicht | PR Manager
Idaho Tourism
c/o AVIAREPS Tourism GmbH
Josephspitalstr. 15, 80331 Munich
Office: +49 89 55 25 33 830
Direct: +49 89 55 25 33 419
Mobil: +49 173 313 6148
mschicht@aviareps.com
: mschicht@aviareps.comAVIAREPS Tourism GmbH

Sitz der Gesellschaft / Registered office: Munich, Registergericht / Register of commerce: HRB 96297 Geschäftsführer / Managing Director: Nico Ortmann 

Firmenkontakt
Visit Idaho
Moritz Schicht
Josephspitalstr. 15
80331 München
+49 89 55 25 33 419
mschicht@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/usa-camping-in-unberuehrter-natur-17650

Pressekontakt
Visit Idaho
Moritz Schicht
Josephspitalstr. 15
80331 München
+49 89 55 25 33 419
mschicht@aviareps.com
http://shortpr.com/13heyg

Mai 22 2017

Stoabeatz Open Air Festival 2017 im Kaiserwinkl in Tirol – künstlerischer Freigeist trifft auf traditionelle Werte

Stoabeatz Open Air Festival 2017 im Kaiserwinkl in Tirol - künstlerischer Freigeist trifft auf traditionelle Werte

(Bildquelle: Bild_Flyer_(c)Stoabeatz_e.V.)

München/Walchsee, Mai 2017 – Vom 25. bis zum 27. Mai 2017 verschmelzen am Fuße des Kaisergebirges Kunst und Regionalität: Das Stoabeatz Festival öffnet seine Pforten und verwandelt das zauberhafte Walchseer Südufer für drei Tage in eine bunte Zelt-Area mit Bazar und Liedermachern vom Feinsten. Bereits in den Jahren 2014, 2015 und 2016 lockte das angesagte Open Air Festival zahlreiche Besucher. Der Veranstaltungsort wechselt dieses Jahr vom Alten Steinbruch in Walchsee zum Walchseer Südufer.
Das Stoabeatz zielt darauf ab, dem künstlerischen Freigeist Lauf zu lassen und gleichzeitig sowohl die anmutende Landschaft als auch die Vielfalt heimischer Produkte in den Vordergrund zu stellen. In puncto Musik wird so Einiges geboten: Unter vielen anderen faszinierenden Künstlern, die auf dem Festival performen werden, trägt der deutsche Liedermacher, Hans Söllner, seine kritischen Texte gestanden bayerisch vor, die Münchner Band El Rancho sorgt mit handgemachter und rhythmischer Musik im Südstaaten-Style für Tanzlaune und Anna Logie, die mit ihren poetischen Songs im Tiroler Dialekt ihre Seele offen darlegt, nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Musiklandschaft deutscher und österreichischer Künstler fernab des industriellen Mainstreams.
Neben der musikalischen Darbietung werden kleine Wanderungen, Yoga-Workshops, Trinkspiele a lá Bierpong und viele weitere Aktivitäten angeboten. Für das kulinarische Wohl ist mit schmackhaften Köstlichkeiten aus regionalen Bio-Produkten gesorgt. Alle Infos zu Tickets, Preisen und Vorverkaufsstellen finden sich unter www.stoabeatz.at

Allgemeine Informationen zur Region Kaiserwinkl:

Wo Bayern und Österreich zusammentreffen, ganz in der Nähe von Kufstein, ragt ein Gebirgszug in den Himmel, den die Einheimischen ehrfurchtsvoll „Koasa“, also „Kaiser“, nennen. Im Westen, nahe der Inntal-Autobahn, ist er noch etwas sanfter und wird deshalb auch als der „Zahme Kaiser“ bezeichnet. In östlicher Richtung wird er immer mächtiger und beeindruckender – mit Recht heißt er hier „Wilder Kaiser“. Die Hauptorte der Ferienregion Kaiserwinkl heißen: Kössen, Schwendt, Rettenschöss und Walchsee. Letzterer liegt am gleichnamigen See, der eine hervorragende Wasserqualität mit Temperaturen zwischen 20-24 °C bietet. Ideale Bedingungen für Wassersportarten von Surfen über Segeln bis zum Angeln, vom Schwimmen zum Sonnenbaden. In der Nähe des Sees gibt es eine ökologische Rarität, die „Schwemm“. Es ist Nordtirols größte erhaltene Moorlandschaft mit Orchideen, Streuwiesen und einer Fülle seltener Tiere. Kössen befindet sich in einem weiten Talkessel, der den Schnittpunkt zwischen dem schroffen Kaisergebirge und den sanften Grasbergen bildet. Alte Bauernhäuser mit reicher Blumenpracht, Fassadenmalereien und eine verkehrsberuhigte Zone im Zentrum machen den größten Ort des Kaiserwinkls zum Schmuckkästchen. Am nächsten an den sanften Flanken des „Wilden Kaisers“ liegt das romantische Dörfchen Schwendt. Schöne Wälder, saftige Almwiesen, unzählige Wanderwege und der Panoramablick auf das Kaisergebirge sind die Vorzüge des Ortes. Naturliebhaber kommen in Rettenschöss besonders auf ihre Kosten, denn der kleine Ort bietet unberührte Landschaft und reine Luft. Die idyllischen Städtchen Schwendt und Rettenschöss bieten die ideale Entspannung für gestresste Städter. Man wohnt hier gut, günstig und ruhig und genießt das gelassene Tiroler Dorfleben. Im Kaiserwinkl haben Bergsportler, Paragleiter, Drachenflieger und Tourenradler tausendfache Ferienmöglichkeiten. Zwei renommierte 18-Loch Golf-Anlagen liegen ebenfalls in der Region. Ob „Kasfest“ oder Harley Davidson Treffen, ob Weltcup für Paragleiter und Drachenflieger oder alpine Mehrkampf-Veranstaltungen, im Kaiserwinkl kann man sehen und gesehen werden.
Weitere Informationen auf www.kaiserwinkl.com

Firmenkontakt
Tourismusverband Kaiserwinkl
Thomas Schönwälder
Postweg 6
6345 Kössen/ Tirol
+43 (0) 501 100
info@kaiserwinkl.com
http://www.kaiserwinkl.com

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Peters
Westendstraße 147/RGB
80339 München
089 – 716 7200 12
089 – 716 7200 19
a.peters@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Apr 28 2017

Neu: Mit Wohnwagen und Jeep durch die USA

Starke Mietgespanne machen Urlauber noch flexibler – vor Ort mit wendigem PKW unterwegs

Neu: Mit Wohnwagen und Jeep durch die USA

Neu: Durch die USA mit Wohnwagen und wendigem PKW

HAMBURG – 28. April 2017. Das eigene Bett immer dabei und trotzdem vor Ort mit dem PKW unterwegs: Jetzt entdecken Urlauber die USA mit Wohnwagen und wendigem Zugfahrzeug. CRD International bietet die starken Gespanne mit Jeep oder Campervan erstmals ab Juni 2017 an. Mit Start in Las Vegas, San Francisco und Los Angeles. Mieten kann jeder, der einen normalen PKW-Führerschein der Klasse B besitzt – in den USA reicht das aus.

Praktische Lösung bei viel Verkehr und wenig Parkraum

Der Wohnwagen steht auf dem Campground – die Urlauber gehen mit dem Jeep Wrangler oder kleinem Campervan auf Entdeckungstour. Vor allem in Städten mit viel Verkehr und wenig Parkraum ist das eine praktische Lösung. Auch das Verstauen von Geschirr und Utensilien bei Tagesausflügen entfällt, da der Anhänger auf dem Campingplatz bleibt.

Mietgespanne sind ein neues Thema für USA-Urlauber

„Das Thema Mietgespann ist beim Nordamerika-Urlaub ganz neu“, so Friedrich Roth von CRD International. „Die nur 5,80 Meter langen Wohnanhänger der renommierten Marke Hymer lassen sich auf den Campgrounds leicht rangieren. Und bieten Platz für zwei bis drei Personen.“ Wer den Caravan mit einem Campervan zieht, hat sogar fünf Schlafplätze zur Verfügung. Dank Hubdach und niedriger Höhe spürt der Fahrer die Anhänger hinter dem Jeep oder Campervan kaum.

Pionier bei Camperreisen

Nordamerika-Spezialist CRD International gehört zu den Pionieren bei Camperreisen durch die USA. Mit den neuen Gespannen ergänzt er sein breit gefächertes Angebot für Mobilurlauber. Die Palette reicht vom kleinen Campervan bis hin zum busähnlichen Luxus-Motorhome. Text 1.577 Z. inkl. Leerz.

CRD International, 1975 gegründet, ist ein führender USA- und Kanadaveranstalter. Das Angebot umfasst Wohnmobilreisen, Mietwagen- und Motorradurlaub, Bus- und Bahnreisen, Natur Aktiv-Touren, Gruppenreisen, Städte- und Skireisen. Exzellente Zielgebietskenntnisse und langjährige Beziehungen zu den Partnern vor Ort ermöglichen maßgeschneiderte Touren.

Fotos honorarfrei zur ausschließlichen Nutzung für die Berichterstattung mit Nennung von CRD International oder Berichten zu USA- und Kanadareisen ohne Anbieternennung. Abdruck ist ausschließlich mit Quellenangabe gestattet

Firmenkontakt
CRD International GmbH
Nora Saar
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
+49 40 300 616 70
+49 40 300 616 55
info@crd.de
http://www.crd.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 2331 46 30 78
+49 40 300 616 55
crd@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Apr 24 2017

Neues für den Urlaub: Auf in die Kärntner Berge!

Camping und Lesachtal entdecken: Berichte auf „Tourismus“ bei Presseweller aufrufbar

Neues für den Urlaub: Auf in die Kärntner Berge!

Szene aus dem idyllischen Lesachtal in Kärnten. (Foto: presseweller)

24. April 2017. Segen (DiaPrw). Wunderschön ist das Lesachtal im Südwestzipfel Kärntens. In dieses Hochtal führt der neue große bebilderte Reisebericht „Natur und Kultur: Bergidyll Lesachtal“ von Presseweller. Außerdem erfahren Leser in einem weiteren Bericht mehr zum „Naturpark Schluga Seecamping“, der am 10. Mai seine Pforten öffnet. Beide Artikel sind – neben dem vor rund vier Wochen erschienenem 14-seitigen Magazin „Siegerland – Sehenswert“ mit verschiedenen Ausflugstipps in der südwestfälischen Region über die Seite Tourismus auf www.presseweller.de ohne Anmeldung aufrufbar.

Wer sich als Urlaubsziel Kärnten aussucht, findet Unterkünfte aller Art, vom Camping über FeWos, Pensionen und Gasthöfe bis zu Komforthotels, sowie vieles, was man unternehmen und entdecken kann, sodass sich je nach Wunsch die Freizeit abwechslungsreich gestalten lässt.

Campingauswahl
„Campingauswahl“ heißt es bei Schluga ( www.schluga.com) in Hermagor-Pressegger See im Kärntner Gailtal, weil neben dem Ganzjahresplatz am 10. Mai wieder der rund 200 Meter vom Pressegger See entfernt liegende „Naturpark Schluga Seecamping“ öffnet. Er ist terrassenförmig angelegt und bietet einen schönen Ausblick auf den See und die Karnischen Alpen. Zum Platz gehören zum Beispiel beheiztes Freibad, eigener Strandbereich, Restaurant und SB-Laden. Wer nicht mit Caravan oder Wohnmobil anreisen will, kann andere Möglichkeiten nutzen, vom Mobilheim bis zum Appartement de Luxe****.

Bergidyll Lesachtal
Vor Jahren als „naturbelassenstes Tal Europas“ ausgezeichnet, ist das Lesachtal ( www.lesachtal.com) im Südwestzipfel Kärntens für Bergfreunde ein Idyll. Neben Wandern und Radeln stehen ganz nach Wunsch auch Abschalten und Ausruhen auf dem Programm. Im Hochtal zwischen Karnischen Alpen und Lienzer Dolomiten sind vor allem der malerisch gelegene Wolayersee, der Wallfahrtsort Maria Luggau, das Tuffbad und die Mühlen ein Begriff. In diesem Bergidyll können sich Besucher ebenfalls auf „Slow Food Travel“ (langsames und genussvolles Essen im Urlaub) mit Produkten aus der Region einlassen. Brot backen, Korn mahlen, selchen (räuchern), Honig ernten und mehr gehören für viele Bewohner noch zum Alltag. Zu Slow-Food-Travel gibt es verschiedene Angebote.
Zu den Camping- und Bergurlaubsberichten sowie zu vielem mehr gelangen Leser ohne Anmeldung über unsere Seite: http://www.presseweller.de

Foto: Das Lesachtal ist ein landschaftlich reizvolles Idyll. (Foto: presseweller)

Das Medienbüro DIALOGPresseweller, Jürgen Weller, schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren neben anderen Themen regelmäßig Reiseberichte zu Zielen in Deutschland sowie in per Auto oder Bahn gut erreichbaren Zielen in angrenzenden europäischen Ländern, eingeschlossen ein riesiges Portfolio an Fotos und Texten zum südwestlichen Kärnten. Es werden verschiedene Blogs gepflegt und Magazine wie „Pressewellers Auf Tour – Reisereport“ veröffentlicht. In Sachen Heimat ist, in Zusammenarbeit mit dem Verlag Buch-Juwel, das Siegerland ein Thema. Im PR-Bereich arbeitet Presseweller hauptsächlich für Tourismusanbieter. Dafür neu im Portfolio ist „direct public“.
Auch bei Facebook, Google+, Twitter u.a.

Kontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
mail@presseweller.de
http://www.presseweller.de