Posts Tagged Camping

Nov 16 2017

Neuer Chefredakteur für „Reisemobil International“

Beim Magazin „Reisemobil International“ hat Heiko Paul das Steuer übernommen

Neuer Chefredakteur für "Reisemobil International"

In der Branche wurde die gute Nachricht bereits beim Düsseldorfer Caravan Salon verkündet: Seit 1. November 2017 lenkt Chefredakteur Heiko Paul nun auch offiziell Europas faszinierendes Wohnmobil-Magazin, das im Stuttgarter DoldeMedien Verlag erscheint.

Heiko Paul, der das Redakteurshandwerk bei einer Tageszeitung lernte, kam 1999 als Test- und Technik-Experte ins Unternehmen und stieg nach kurzer Zeit zum Ressortleiter auf. Seit 2012 agierte er als stellvertretender Chefredakteur. „Mit Heiko Paul an der Spitze werden wir „Reisemobil international“ mit hoher Kontinuität in Print und digital weiterentwickeln. Somit bedienen wir das rasant wachsende Interesse der Leser am mobilen Reisen noch besser mit fundiertem Service und Reise-Reportagen“, sagt Geschäftsführer Roland Hradek. „Heiko Paul steht für perfekte Kontakte in die Branche und wird für seine hohe Kompetenz geschätzt, daher freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und seinem erfahrenen Team.“

DoldeMedien verlegt Special-Interest-Magazine und digitale Medien zu Themen rund um mobile Freizeit und aktiven Lebensgenuss. Seit 1989 widmet sich das Stuttgarter Unternehmen dem Thema „mobile Freizeit“ mit Informationen, Produkttests, Service und Unterhaltung für Reisemobilisten (Reisemobil International & CamperVans) sowie für Wohnwagen-Fans, PKW-Fahrer und Camper (Camping, Cars & Caravans).

Im Unternehmensbereich „Healthy Living“ erscheint das Magazin eathealthy, der praktische Ratgeber rund um gesunde Ernährung. Seit April 2017 gehört auch RUNNING – Das Laufmagazin zum Produktportfolio.

Die DoldeMedien Verlag GmbH ist ein Tochterunternehmen der FORUM MEDIA GROUP. Die FORUM MEDIA GROUP GMBH (FMG) ist ein international erfolgreiches Medienunternehmen mit Hauptsitz in Merching (Bayern). Die FMG zählt zu den 20 größten Fachverlagen Deutschlands. 2016 erzielte die Gruppe einen Jahresumsatz von rd. 94 Millionen Euro und beschäftigte mehr als 1.000 Mitarbeiter in Europa, Asien, Nordamerika und Australien.

Firmenkontakt
DoldeMedien Verlag GmbH
Tanja Herkert
Naststraße 19 B
70376 Stuttgart
+49 (0)711 55349-24
+49 (0)711 55349-300
tanja.herkert@doldemedien.de
http://www.doldemedien.de

Pressekontakt
FORUM MEDIA GROUP GmbH
Patrick Marc Kügle
Mandichostraße 18
86504 Merching
+49(0)8233 – 381 543
patrick.kuegle@forum-media.com
https://www.forum-media.com

Nov 14 2017

Neu für Kanada: Jeeps mit Dachzelt

Pures Abenteuer trifft Komfort – Zugang zu Traumspots abseits befestigter Straßen

Neu für Kanada: Jeeps mit Dachzelt

CRD International bietet Kanadafans ab 2018 Jeeps mit Dachzelt an

HAMBURG – 14. Nov. 2017. Pures Abenteuer trifft Komfort: Jeeps mit Dachzelt und kompletter Küchen- und Campingausstattung ermöglichen Kanadafans ein völlig neues Reisegefühl. Unabhängig von Straßenverhältnissen und den stark besuchten Campgrounds der bekannten Nationalparks erleben Urlauber die wilde Natur Westkanadas hautnah. CRD International bietet das 16-tägige Outdoor-Paket mit Flug nach Vancouver als erster Veranstalter an. Reisetermine gibt es ab Mai 2018. Buchbar sind die Touren ab sofort.

Unabhängig von der Zivilisation
Die Jeep-Camper entdecken Orte, an die kaum einer kommt. „Es gibt in British Columbia viele traumhaft gelegene einfache Camp Sites, die nur über unbefestigte und nicht öffentliche Straßen erreichbar sind. „Normale“ Camper können diese nicht anfahren, aber mit den geländegängigen Jeeps und Dachzelt ist das nun möglich“, so Friedrich Roth von CRD International. Die voll ausgestatteten Geländewagen – inklusive „Bordküche“ im Kofferraum – schaffen nahezu jeden Weg und jede Piste. Im Gegensatz zu allen anderen Wohnmobil-Vermietern in Kanada erlaubt Hastings Overland das Befahren von unbefestigten Straßen. Vor Ort wird das Dachzelt mit wenigen Handgriffen zum bequemen Bett mit Traumblick. Mehr Abenteuerromantik geht kaum …

Unterwegs bestens versorgt
Kanada-Entdecker verzichten dabei – trotz aller Freiheit – auf nichts. Ausreichend Stauraum macht die Urlauber für mehrere Tage unabhängig von der Zivilisation. Für eine praktische Küchen- und Campingausstattung sorgt das im Reisepreis enthaltene CRD Camper Paket: u. a. Klapptisch und stühle, Kühlbox, Töpfe und Geschirr. Weitere Outdoor-Gadgets lassen sich auf Wunsch mieten – von der Druckdusche über Hängematten bis zum Fahrradträger.

Neue Offroad-Trips ab Mai 2018 – inklusive Flug
Der Nordamerikaspezialist bietet die neuen Offroad-Trips als erster deutscher Veranstalter als Paket an: inklusive Linienflügen, Shuttle-Service vom Flughafen und erster Hotelübernachtung, Karten- und Infomaterial. Ab Mai 2018 können die ersten Jeep-Urlauber starten – die Programme sind ab sofort buchbar.Text inkl. Leerz. 1.777 Z.

PM und Fotos hier zum Download

CRD International, 1975 gegründet, ist ein führender USA- und Kanadaveranstalter. Das Angebot umfasst Wohnmobilreisen, Mietwagen- und Motorradurlaub, Bus- und Bahnreisen, Natur Aktiv-Touren, Gruppenreisen, Städte- und Skireisen. Exzellente Zielgebietskenntnisse und langjährige Beziehungen zu den Partnern vor Ort ermöglichen maßgeschneiderte Touren.

Fotos honorarfrei zur ausschließlichen Nutzung für die Berichterstattung mit Nennung von CRD International oder Berichten zu USA- und Kanadareisen ohne Anbieternennung. Abdruck ist ausschließlich mit Quellenangabe gestattet

Firmenkontakt
CRD International GmbH
Friedrich Roth
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
+49 40 300 616 70
+49 40 300 616 55
info@crd.de
http://www.crd.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 2331 46 30 78
+49 40 300 616 55
crd@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Okt 25 2017

Revolution: Bodenanker mit bis zu 8 Tonnen Zugkraft

Leichte Spirafix Anker mit hohen Haltekräften – neu im Sortiment der IGEL GmbH

Revolution: Bodenanker mit bis zu 8 Tonnen Zugkraft

Spirafix-Anker mit AC-Kopf und Innengewinde

RATINGEN, Oktober 2017 – Die IGEL GmbH hat ab sofort die kleinen und leichten Spirafix Bodenanker im Sortiment. Die Anker haben bis zu 8x mehr Haltekraft als Erdnägel und werden mit dem Vorschlaghammer eingeschlagen. Sie werden nach der Verwendung herausgedreht und sind bis zu 48x wiederverwendbar.

Die Anker sind vielseitig einsetzbar: bei der Befestigung von Holzbalken-Konstruktionen sowie Traversen-Füßen aus dem Bühnenbau, bei Spanngurten, Spielgeräten und Klettertürmen. In England werden die Spirafix Bodenanker beim Glastonbury Festival verwendet, um Kulissen zu befestigen – und mit ihnen werden ganze Holzhäuser an Klippen gesichert.

Haltekraft im Zugversuch übertroffen

Die IGEL GmbH hat Zugversuche durchgeführt, in denen die hohen Haltekräfte bestätigt wurden. Ein Bodenanker mit einer Zuglast zwischen 500 und 1000 kg hat eine Haltekraft von 2643 kg erreicht, bevor er sichtbar den Boden bewegt hat. Geschäftsführer Manuel Simon erzählt begeistert: „Wir haben anhand der Datenblätter geahnt, was die Spirafix Bodenanker halten. Beim unseren durchgeführten Zugversuchen wurden die Haltekräfte aus der Spezifikation noch weit überschritten!“. Für Kunden und Interessenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz führt die IGEL GmbH Zugversuche und Lasttests vor Ort durch. Diese Leistung bietet sie für Erdnägel und Spirafix Bodenanker an.

Kopfformen

Die Spirafix Bodenanker gibt es mit zwei Kopfformen: dem AC-Kopf mit Innengewinde und den B-Kopf mit Loch. Der AC-Kopf hat einen Außen-Sechskant und ein Innengewinde. Über den Sechskant wird der Spirafix Anker mit einem Steckschlüssel und einer passenden Nuss per Hand aus dem Boden gedreht. Insbesondere durch das Gewinde sind zahlreiche Möglichkeiten vorhanden, um Bodenplatten für Zelte und Leichtbauhallen zu verankern. Diese werden mit einer Schraube verbunden. Alternativ werden die Spirafix-Anker durch Schlitze in die Bodenplatte eingetrieben. Die Platte wird mit dem Kopf am Boden gehalten – wie bei einem Erdnagel.

Ein besonderer Fall ist der Einsatz der Bodenanker in Asphalt: das spannende daran ist, dass die Spirafix Anker nach der einmaligen Installation im Boden verbleiben und bei einem späteren, erneuten Aufbau an der gleichen Stelle wiederverwendet werden können. In der Zwischenzeit schützt eine im Gewinde versenkbare Madenschraube den Bodenanker. Damit werden Befestigungen auf Weihnachtsmärkten – auf gepflasterten oder asphaltierten Flächen in der Innenstadt – ein Kinderspiel.

Der Spirafix Anker mit B-Kopf hat ein glattes Ende mit einem Loch. Mit einem Bügelschloss oder Schäkel werden Seile und Ketten mit dem Anker verbunden. Neben dem Einsatz im Campingbereich werden z.B. Boote temporär am Ufer befestigt.

Weitere Informationen

Auf der Webseite der IGEL GmbH finden Sie eine ausführliche Vorstellung der Spirafix Bodenanker und ihre Einsatzmöglichkeiten – sowie die erhältlichen Abmessungen und Winkel. Zum Herunterladen hat die IGEL GmbH ein Informationspaket mit den Haltekräften als Lastdiagramm und der Installationsanleitung zusammengestellt. Die einfache Handhabung der Bodenanker wird in einem kurzen Film erklärt, den Sie im YouTube Kanal der IGEL GmbH finden.

Die IGEL GmbH in Ratingen ist mit über 200.000 verkauften Nägeln pro Jahr der Spezialist für Erdnägel in Deutschland. Erdschraubanker und T-Eisen-Heringe für den Camping-Bereich runden das Sortiment für Bodenverankerungen ab. Im Bereich Straßenbau liefert IGEL eine eigene Serie an Drahtseilhaltern, Nivellierzubehör und Schnureisen.

Das Unternehmen wurde im Jahr 1992 gegründet. Durch das eigene Lager mit über 20.000 verfügbaren Nägeln können die namhaften Kunden im Zelt- und Hallenbau schnell und bedarfsspezifisch beliefert werden. Geschäftsführer Manuel Simon leitet das Geschäft seit Juli 2010 und beliefert Kunden in Deutschland, Österreich, Schweiz, den Niederlanden, Belgien und Spanien.

Kontakt
IGEL GmbH
Manuel Simon
Hubert-Wollenberg-Straße 11A
40878 Ratinen
+49 2102 41343
+49 2102 443639
info@iglegmbh.de
http://www.igelgmbh.de

Okt 20 2017

3. Norddeutscher Campingtag

Die Fachtagung startet im November in Husum

3. Norddeutscher Campingtag

Aussteller des 2. Norddeutschen Campingtags in Celle (© Fincke Werbung)

Am 29. und 30. November findet in der Messe Husum & Congress der dritte Norddeutsche Campingtag statt. Die Veranstalter des Fachevents sind die sechs norddeutschen Landescampingverbände, von denen der Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus in Schleswig-Holstein e.V. (VCSH) dieses Jahr als Gastgeber agiert. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Campingunternehmer, die herzlich eingeladen sind, sich bei den Experten und Branchenkennern zu informieren, sich mit ihnen auszutauschen und zu netzwerken.

Auch in diesem Jahr dreht sich der Campingtag rund um das Motto „Nachdenken, Querdenken und NEUdenken. „Wir möchten den Campingunternehmern wichtige branchenrelevante Informationen und Anregungen mit auf den Weg geben“, erläutert Gert Petzold, 1. Vorsitzender des VCSH. „Ein Themenschwerpunkt, der für viele Campingunternehmer immer mehr in den Vordergrund rückt, ist der Bereich des Online-Marketings. Zu diesem Thema wird es zwei Referenten geben, um den Campingtourismus als Zukunftsplattform zu beleuchten. Wir freuen uns auf zwei spannende Tage.“ Weitere Themen sind Camping im Konkurrenzfeld, Mitarbeitergewinnung und -bindung, Serviceangebote für Neucamper, sowie die Diskussion über aktuelle Gesetze, Richtlinien und Rechtsprechungen.

Eröffnet wird der Norddeutsche Campingtag durch Dr. Bernd Buchholz, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein. Des Weiteren werden zu Beginn Dr. Gunter Riechey, Präsident des Bundesverbandes der Campingwirtschaft e.V., sowie Uwe Schmitz, Bürgermeister der Stadt Husum, ein Grußwort an die Tagungsteilnehmer richten. Referenten sind unter anderem Kai Ziesemer vom Institut für Tourismus- und Bäderlandforschung in Nordeuropa (NIT), Max Möhrle von der Firma Maxcamping, Prof. Dr. Eric Horster von der Fachhochschule Westküste und Oliver Melchert vom BTE – Tourismus und Regionalberatung. Die Moderation der eineinhalb tägigen Veranstaltung in Husum übernimmt Ludger Abeln, Journalist und früherer Hörfunk- und Fernsehmoderator. Er moderierte bereits den Campingtag in Celle.

Ein moderiertes Speed-Networking gibt Ausstellern und Tagungsteilnehmern zudem die Möglichkeit, in den direkten Kontakt zu treten und somit schnell neue Kontakte zu knüpfen.

Neben der Tagung können die Teilnehmer sich bei rund 80 ausstellenden Firmen (Stand Oktober 2017), unter anderem aus den Bereichen Ausstattung, Beratung und Dienstleistungen, Energieversorgung, Sanitär sowie IT- und Telekommunikation, über Innovationen und Neuheiten informieren und neue Partner für die Ausrüstung ihres Campingplatzes finden.
Hier finden Sie die aktuelle Ausstellerliste.

Über den Norddeutschen Campingtag
Der Norddeutsche Campingtag wird von den sechs Landescampingverbänden, Verband für Camping-und Wohnmobiltourismus in Schleswig-Holstein e.V. (VCSH), Verband der Campingunternehmer in Niedersachsen e.V. (VCN), Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus in Mecklenburg-Vorpommern e.V. (BVCD/MV e.V.), Verband für Camping- und Wohnmobiltourismus im Land Brandenburg e.V. (VCB e.V.), Fachverband der Freizeit- und Campingunternehmer in NRW e.V. (FFC e.V.) und Verband der Camping- und Freizeitwirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. (VCS-A e.V.), veranstaltet.
Die Tagung bringt nicht nur Campingunternehmer der sechs Landescampingverbände, sondern ebenfalls Unternehmer aus anderen Bundesländern zusammen. Sie alle sind eingeladen teilzunehmen, mitzudiskutieren und ihre Erfahrungen mit Kollegen auszutauschen. Eine umfangreiche Fachausstellung mit Ausstellern und Vertretern der Campingwirtschaft umrahmt den Event. Die Veranstaltung wird Ende November im jährlichen Wechsel in den sechs Bundesländern ausgetragen. Die ersten Veranstaltungen fanden in Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) und Celle (Niedersachsen) statt. Dieses Jahr ist Schleswig-Holstein (Veranstaltungsort Husum) federführend und 2018 wird Brandenburg Gastgeber sein.
Weitere Informationen finden Interessierte auf www.norddeutscher-campingtag.de.

Fincke Werbung ist eine Kreativagentur aus Schleswig-Holstein, die Marketing-Maßnahmen in den Bereichen Presse, Print, Online-Marketing, Social Media und Eventmanagement umsetzt. Der Norddeutsche Campingtag wird seit der ersten Veranstaltung 2015 erfolgreich von Fincke Werbung organisiert und umgesetzt.

Bei Abdruck wird um ein Belegexemplar gebeten.

Interessierte Journalisten sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Gern vermitteln wir Ihnen im Vorfeld oder vor Ort einen Interviewpartner aus der Campingbranche und stellen Ihnen weitere Hintergrundinformationen und Bildmaterial zur Verfügung.
Akkreditierung sowie Interviewanfragen:
Fincke Werbung GmbH & Co. KG
Laura Decker
Tel.:+ 49 (0) 481 68 86 692
E-Mail: l.decker@fincke-werbung.de

Kontakt
Fincke Werbung
Laura Decker
Wulf-Isebrand-Platz 1-3
25746 Heide
0481-6886 690
info@fincke-werbung.de
http://www.fincke-werbung.de

Okt 16 2017

VR-Radio DOR-210 Digitales DAB+/FM-Radio mit Akku

Überall das Beste von DAB+ & FM hören

VR-Radio DOR-210 Digitales DAB+/FM-Radio mit Akku

DOR-210 VR-Radio Digitales DAB+/FM-Radio m. Akku, Dual-Wecker, RDS, LCD-Display, Timer, www.pearl.de

Überall Radio hören: Das Radio von VR-Radio passt in jeden Rucksack und jede Handtasche.
Dank mobilem Akku-Betrieb ist es ideal für Baggersee, Garten und beim Camping.

Die große Programmvielfalt genießen: Das kompakte Radio empfängt Digital- und UKW-Signale.
Einfach per Knopfdruck zwischen DAB+ und analogem FM-Radio wechseln und bis zu 10 digitale
und 10 analoge Sender speichern. So findet man seine Lieblingssender schnell wieder.

Vielseitige Funktionen: Das praktische LCD-Display zeigt Senderinformationen, Musiktitel, Datum
und Uhrzeit an. Dank Kopfhörer-Anschluss genießt man sein Lieblingsprogramm ohne Andere zu
stören. Und selbst als Wecker mit zwei einstellbaren Alarm-Zeiten ist es einsetzbar.

– Radiowecker DOR-210 mit großer Sendervielfalt
– Einfache Sendersuche: manuell oder per Auto-Scan
– Frequenzbereiche UKW: 87,5 – 108 MHz, DAB: 174 – 240 MHz
– 20 Speicherplätze für Sender: je 10 analoge und digitale Sender
– Ausgangsleistung: 1 Watt RMS
– Beleuchtetes LCD-Display mit 3,7 cm Diagonale
– RDS (Radio Data System): zeigt Interpret, Titel, Nachrichten u.v.m.
– Digital-Uhr mit automatischer und manueller Zeit- und Datumseinstellung
– Radiowecker: 2 verschiedene Weckzeiten einstellbar, weckt per Melodie oder Radio
– Schlummer-Funktion: erneuter Weckton nach wenigen Minuten
– Timer-Funktion: schaltet Radio automatisch aus, 120/90/60/45/30/15/5 Minuten wählbar
– Kopfhörer-Anschluss: 3,5-mm-Klinken-Buchse
– Teleskop-Antenne mit Kipp-Gelenk
– Ein/Aus-Schalter
– Status-LED für Ladekontrolle
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 600 mAh, bis zu 5 Stunden Laufzeit, lädt über
Micro-USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße: 136 x 120 x 41 mm, Länge Antenne: bis zu 57 cm, Gewicht: 270 g
– Radio inklusive Micro-USB-Kabel und deutscher Anleitung

Preis: 26,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 49,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4366-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4366-1235.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Aug 2 2017

Camping – abseits vom Touristentrubel

ARAG Experten beleuchten die rechtliche Lage fürs wilde Campen

Camping - abseits vom Touristentrubel

Endlich Sommer! Urlaub in der Wildnis ist jetzt ein besonders ursprüngliches Erlebnis. Aber was sagt das Gesetz dazu? Schließlich legt es niemand beim Camping auf Ärger mit den Behörden an. Es geht vielmehr um das Vergnügen und das Gefühl von Abenteuer. ARAG Experten beleuchten die rechtliche Lage fürs Zelten in Deutschland und im europäischen Ausland.

Wild Campen oder Biwakieren?
Wildes Campen bezeichnet in engerem Sinne die Übernachtung in einem Zelt außerhalb eines gekennzeichneten Camping- oder Übernachtungsplatzes. Wird lediglich in einem Biwak- oder Schlafsack, unter einem Schutzdach oder einem selbstgebauten Schutz aus Ästen oder Schnee übernachtet, spricht man auch von Biwakieren. In Deutschland regeln die jeweiligen Landeswaldgesetze, was im Einzelnen verboten oder erlaubt ist. Generell ist wildes Campen in den meisten Bundesländern nicht gestattet. Die Regelungen beziehen sich dabei ausdrücklich auf das Zelten, vom Biwakieren ist nicht die Rede. Daraus nun einen Freifahrschein fürs Übernachten ohne Zelt abzuleiten, ist jedoch ein Trugschluss, denn der Sinn des Verbotes bleibt in juristischem Sinne auch dann bestehen, wenn kein Zelt aufgestellt wird. Trotzdem gilt in der Praxis: Je häuslicher man sich einrichtet, mit desto mehr Unmut muss man rechnen, wenn man erwischt wird. Wer sich an einige Regeln hält, dem stehen aber auch Möglichkeiten offen, sein Zelt in der freien Natur aufzuschlagen.

Was ist erlaubt?
Ungeachtet des generellen gesetzlichen Verbotes können Wald- oder Grundstücksbesitzer in den meisten Bundesländern das Zelten auf ihrem Land erlauben. Wo das Zelten im Wald nicht kategorisch verboten ist, verlangt das Gesetz die Zustimmung der zuständigen Forstbehörde. Fragen kostet auch dort nichts! Zudem kennen Land- und Forstwirte ihre Gegend naturgemäß besonders gut und haben bisweilen echte Geheimtipps parat. Wer abseits von offiziellen Campingplätzen zelten will, wird zudem in einer kleinen ruhigen Gruppe eher geduldet als mit dem weinseligen Kegelklub!

Was ist verboten?
Absolut tabu ist rücksichtsloses Verhalten in der Natur. Entstandener Müll darf nicht auf Wald und Flur hinterlassen werden. Die Spuren der Toilettengänge sollten unbedingt vergraben und Lärm und Krach so gut es geht vermieden werden. Offenes Feuer ist – vor allem in den Sommermonaten – im Abstand von weniger als 100 Metern zum Waldrand streng verboten. Dazu gehören neben Lagerfeuern, Kerzen und Fackeln auch Campingkocher! Bei Brandgefährdung versteht das Gesetz keinen Spaß, mahnen ARAG Experten. Neben empfindlichen Ordnungsgeldern sind in bestimmten Fällen sogar Haftstrafen möglich! Naturschutzgebiete, Nationalparks, landwirtschaftliche Nutzflächen, Industriegebiete und militärische Sperrzonen kommen für das Camping auf keinen Fall in Frage. Auch Jäger freuen sich meist nicht über Störenfriede in ihren Revieren.

Wildes Campen im europäischen Ausland
Vor allem im Norden Europas ist Zelten in der freien Natur relativ unproblematisch. So sind Norwegen und Schweden bekannt für das sogenannte „Jedermannsrecht“! Solange niemand gestört und nichts zerstört wird, ist das Zelten und Lagern gestattet. Doch auch beim „Jedermannsrecht“ gibt es Einschränkungen – man sollte sich also vorher genau informieren. So ist zum Beispiel in schwedischen Nationalparks das Campen in der Regel verboten. Weniger bekannte Paradiese für Wildcamper sind Schottland oder Irland und die baltischen Staaten. Dänemark wählt einen etwas anderen Weg, in 40 dafür ausgewiesenen Wäldern haben unsere nördlichen Nachbarn sogenannte Naturlagerplätze eingerichtet.

Download des Textes und verwandte Themen:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/reise-und-freizeit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Jun 29 2017

Camping an der Mosel

Camping an der Mosel – Idyllische Campingplätze für Aktivurlauber

Camping an der Mosel

Camping an der Mosel mit schöner Aussicht…

Die Mosel lädt zu Wanderungen, zu Ausflügen auf dem Rad, zu Erkundungen der Weinberge und Touren auf dem Wasser ein. Wer der Natur ganz nah sein und einen unvergesslichen Aufenthalt genießen möchte, kann seine aktiven Unternehmungen mit dem Camping verbinden. Entlang des Moselufers gibt es zahlreiche Campingplätze, auf denen der Moselurlauber sein Zelt aufschlagen oder das Wohnmobil parken kann.

Natur und Kultur im Campingurlaub

Von Traben-Trarbach über Zell bis Senheim und Treis-Kaden ziehen sich Campingplätze entlang des malerischen Ufers. Ausflüge zu den historischen Sehenswürdigkeiten und Burgen sowie eine Wanderung oder mehrtägige Radtour sind vom Campingplatz aus möglich. Wer baden oder Wassersport treiben möchte, findet direkt am Campingplatz ein reichhaltiges Angebot an Unternehmungsmöglichkeiten. Die Mosel zählt zu den schönsten Regionen in Deutschland, die jährlich Camper aus dem gesamten Bundesgebiet und Europa anziehen. Der Abend auf dem Platz wird mit einem Moselwein romantisch gemütlich.

Das junge und frische Portal für die Mosel ist Ihr Erlebnis Guide und Mosel Reiseführer. Möchten Sie einen unvergesslichen und atemberaubenden Aufenthalt in einer der schönsten Regionen Deutschlands genießen. Mosel-Erlebnisse.de steht für ESSEN. TRINKEN. MEHR ERLEBEN an der Mosel. Wir sind Ihr Ansprechpartner, möchten Sie Events oder Ihre Location eintragen oder einen Moselurlaub verbringen, den Sie ganz nach Ihren eigenen Ansprüchen gestalten. Für Unternehmer sind kostenlose Einträge Ihres Business möglich, Sie können Starter Pakete und Premium Pakete buchen, Ihre Restaurants oder Veranstaltungen auflisten und kostenlos Events hinzufügen.

Kontakt
Mosel-Erlebnisse.de
Ralf Zilles
Mühlenweg 6
56290 Mörsdorf
0160 3424905 3
info@mosel-erlebnisse.de
http://mosel-erlebnisse.de/

Jun 20 2017

Xcase Thermoelektrische Kühl-/Wärmebox, 19 Liter

Kühlt und wärmt alles auf die Ideal-Temperatur

Xcase Thermoelektrische Kühl-/Wärmebox, 19 Liter

Xcase Thermoelektrische Kühl-/Wärmebox, www.pearl.de

Wärmt und kühlt: Der mobile Helfer von Xcase hält Getränke erfrischend kühl oder das Essen für Party oder Picknick warm. Einfach die Wunschtemperatur auswählen.

Alles sicher verstaut: Die Lebensmittel sind in der Hartschalen-Box quetschsicher untergebracht und perfekt geschützt vor Schmutz und Ungeziefer. Dank LED-Anzeige sieht man auf einen Blick, dass die Temperatur stimmt.

Für zu Hause und unterwegs: Nutzen Sie Ihre Thermobox bequem zu Hause an der Steckdose oder unterwegs am Zigarettenanzünder des Autos. Ideal für Ausflüge, beim Camping und im Urlaub.

-Thermoelektrische Kühl- und Wärmebox für Camping & Co.
-Aktive Kühl-und Wärmefunktion: kühlt bis zu 25° C unter Umgebungstemperatur und wärmt bis zu 60° C
-Bequeme Bedienung über Drehschalter für Temperatur-Einstellung
-LED-Temperaturanzeige für schnelle Kontrolle der Innentemperatur
-Einsetzbare Trennwand zum Unterteilen der Box
-Robuste Hartschalen-Box mit integriertem Tragegriff
-Schulterriemen für leichten Transport
-Fassungsvermögen: 19 Liter
-Schalter zum Regeln der Betriebslautstärke: Auto/Mute
-Ein/Aus-Schalter
-Fester Polyurethan-Schaum zur Isolation (FCKW-frei)
-Leistungsaufnahme Kühlung: 80 Watt, Wärmefunktion: 75 Watt
-Stromversorgung: 230 V (Eurostecker) oder 12/24 V per Kfz-Netzteil
-Maße: 45 x 33 x 35 cm, Gewicht: 6,3 kg
-Thermobox inklusive Stromkabel, Kfz-Netzteil für Zigaretten-Anzünder, Schultergurt, Trennwand und deutscher Anleitung

Preis: 129,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 249,90 EUR
Bestell-Nr. NX-7534-625
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX7534-3003.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Jun 20 2017

Zwischenstopp mit Wohnmobil: Übernachten erlaubt, campieren nicht

Zwischenstopp mit Wohnmobil: Übernachten erlaubt, campieren nicht

Wiesbaden, 20. Juni 2017. Nach Lust und Laune die Welt erkunden: Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, träumt von der großen Freiheit. Doch was passiert, wenn die Urlauber nach langer Fahrt die Urlauber plötzlich die Müdigkeit überkommt? Dürfen sie dann einfach anhalten, parken und im Fahrzeug übernachten? Das R+V-Infocenter informiert, wann und wo ein erholsamer Zwischenstopp erlaubt ist.

Wenn den Urlaubern auf der Wohnmobil-Tour die Augen zufallen und kein Stell- oder Campingplatz in der Nähe ist, bleibt ihnen oft nur die Übernachtung am Straßenrand. Das ist auch grundsätzlich erlaubt. „Camper brauchen in Deutschland nicht extra einen Stellplatz aufsuchen“, sagt Karl Walter, Kfz-Experte beim R+V-Infocenter. „Sie können ihr Wohnmobil oder ihren Wohnwagen überall dort parken, wo es laut Straßenverkehrsordnung erlaubt ist, zum Beispiel auf einem öffentlichen Parkstreifen.“

Übernachten im Camper: maximal 10 Stunden
Dabei gibt es jedoch Einschränkungen. „Die Fahrzeuge dürfen nur bis zu 10 Stunden an einer Stelle stehen bleiben“, sagt Karl Walter. Wer mehrmals hintereinander an derselben Stelle nächtigt oder das Fahrzeug nach einem Ausflug wieder auf demselben öffentlichen Parkstreifen abstellt, muss hingegen mit einer Strafe rechnen.

Auch „richtiges“ Campieren ist verboten. „Wer Tisch, Stühle, Grill oder gar ein Zelt aufbaut, braucht eine Genehmigung oder muss auf einen Campingplatz ausweichen“, so R+V-Experte Walter. Mit Einverständnis des Besitzers ist Campen auch auf privatem Grund gestattet. Vorsicht ist bei Naturschutzgebieten geboten: Wer hier übernachten möchte, sollte sich zuvor über die landesrechtlichen Bestimmungen informieren. Ansonsten drohen Strafen von mehreren hundert Euro.

Autobahnparkplätze: Vorrang für Lkws
Grundsätzlich können Camper auch auf Autobahn-Raststätten übernachten. Allerdings dürfen die Fahrzeuge nicht auf Lkw-Parkflächen stehen. Diese Plätze sind Berufskraftfahrern vorbehalten. Oft gibt es in der Nähe von Autobahnen aber private Autohöfe, die nicht so überfüllt sind.

Andere Länder, andere Regelungen
Wenn Wohnmobil-Besitzer ins Ausland fahren, sollten sie beim „wilden“ Übernachten vorsichtig sein. Denn die Regelungen sind in vielen Ländern deutlich anders als in Deutschland. „Oft ist es strafbar, außerhalb von Campingplätzen im Wohnmobil oder Wohnwagen zu übernachten“, sagt R+V-Experte Walter. Er rät deshalb, sich vor der Fahrt gut über die Gepflogenheiten zu informieren oder vorsichtshalber immer Campingplätze anzufahren.

http://www.infocenter.ruv.de/

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Jun 6 2017

Neugründung: BORN2CAMP GmbH

der Holidaycheck für die Camper- und Caravanindustrie

Neugründung: BORN2CAMP GmbH

BORN2CAMP GmbH – Einen One Click Marktüberblick beim Wohnwagen-/Wohnmobilkauf verspricht die von Michael Lang, Andre Geinitz und Rayko Enz im Mai 2017 in Abstatt gegründete Online Plattform, BORN2CAMP.DE. Das Angebot beinhaltet eine Suchmaschine zum Auffinden des Lieblingsmodells, ein Bewertungstool für Fahrzeuge von Usern für User, sowie ein Online Magazin rund ums Thema Camping.

„Eine Motivation für die Gründung von BORN2CAMP war meine eigene, umständliche und langwierige Suche nach einem passenden Familien-Wohnmobil,“ berichtet Mitgründer und CSO Andre Geinitz. Das Unternehmen möchte Kaufinteressenten diesen langen Entscheidungsweg ersparen. Die Modellvielfalt im Camper- und Caravanmarkt ist riesig, eine Vergleichbarkeit schwierig. Informationen über Maße und Ausstattung einzelner Modelle bekommen Kaufinteressenten an verschiedenen Stellen, auf den jeweiligen Hersteller Webseiten, in Print Prospekten bei Händlern oder Special Interest Magazinen.

BORN2CAMP bündelt die Modelle und Ausstattungsvarianten nahezu aller am Markt relevanten Hersteller in einer Datenbank. Eine umfangreiche Filterfunktion ermöglicht den Kaufinteressenten das schnelle, Herstellerübergreifende Auffinden eines Modells, welches genau ihren individuellen Anforderungen entspricht.

Mit Hilfe der Fahrzeugbewertungen kann ein Kaufinteressent nachverfolgen, wie andere User das favorisierte Fahrzeug bewertet haben. „Niemand würde heute ein Buch online bestellen oder ein Hotel im Internet buchen ohne vorher die online Rezensionen und Reviews zu studieren. Und bei einem Wohnwagen- oder Wohnmobilkauf sprechen wir teilweise von Investitionen größer 100.000EUR,“ gibt Michael Lang, Mitgründer & CEO zu bedenken. Dabei versteht sich BORN2CAMP nicht als Ersatz von Herstellerprospekten und Verkaufsgesprächen beim Händler des Vertrauens, sondern lediglich als digitale Ergänzung des heutigen Kaufentscheidungsprozesses.

Die BORN2CAMP GmbH, gegründet im Mai 2017 in Abstatt, betreibt die Online Plattform BORN2CAMP.DE. Das Angebot beinhaltet eine Suchmaschine zum Auffinden seines Lieblingswohnmobils bzw. -Wohnwagens, ein Bewertungstool für Fahrzeuge von Usern für User, sowie ein Online Magazin rund ums Thema Camping.

Firmenkontakt
BORN2CAMP GmbH
André Geinitz
Burgstrasse 60
74232 Abstatt
015156001306
andre@born2camp.de
http://born2camp.de

Pressekontakt
Born2Camp GmbH
André Geinitz
Burgstrasse 60
74232 Abstatt
015156001306
andre@born2camp.de
http://born2camp.de