Posts Tagged Club

Okt 4 2018

Mueggler takes over „Camels Spring Club“ on Lanzarote

The goal is to lead Camel’s Spring Club to the needs of modern tourism.

Mueggler takes over "Camels Spring Club" on Lanzarote

CEO Michael Müggler (50):“My goal is to make the Camel´s Spring Club“ more attractive again.“

Costa Teguise (Lanzarote). The Swiss hotelier Michael Müggler (50) took over the helm of the “ Camel´s Spring Club“ in Costa Teguise at the beginning of the year. Time enough, in order to recognize, which potential the resort has and which problems there are.
One of the biggest challenges at present, according to the head of the new investor group, is to lead a hotel complex whose roots and structures lie in the eighties of the last millennium to the requirements and expectations of modern tourism and to fulfil the acute wishes of the market. In a short interview, he described to us what this will look like and what design approaches the acknowledged hotel expert, who has already led the resort „Villas Kamezi“ (Playa Blanca) to the top of the segment, is pursuing.

Michael Müggler (50) studied at the „ecole hoteliere de Lausanne (EHL)“ in Switzerland, which is regarded as the world’s best institution in its domain. In the course of his career, he was involved in various hotel projects throughout Europe. His goal was usually the management of hotel facilities after the successful implementation of quality assurance and change processes. In the context of this activity, he has already been able to achieve demonstrable success in the highly competitive Canary Islands market. Since 2018 Müggler is owner and operator of the „Camel Spring´s Club“ on Lanzarote.
He is married to a Spanish woman and is living with his three children on Lanzarote for many years.

INTERVIEW with Michael Müggler (operating manager „Camel´s Spring Club“, Costa Teguise)

Swiss people are considered quiet and very relaxed contemporaries, but they do their work with extreme precision. How does Michael Müggler see himself? Is the cliche right?
Michael Müggler: There is already something to it. We Swiss are very precise and avoid acting too quickly and too spontaneously. That’s exactly why I looked very carefully at the processes and the people involved in my new resort „Camel´s Spring Club“ before making any changes for improvement. I first wanted to understand why the number of members has been declining steadily over the past few years and why nearly no substantial action has been taken against it. Besides optimizing the structures, it is now important to find the people who support this new philosophy.

You have already taken the 4-star resort „Resort Villas Kamezi“, also here on Lanzarote, to the top of the segment, how difficult is it to successfully shape changes in the tourism industry?
Müggler: Change of ownership, shortage of skilled workers, extremely tough competition, changed leisure habits – there are only a few industries in which permanent change is as much part of everyday life as it is in the hotel industry. We must accept these changing conditions and implement the necessary change process with conviction and consistency.

What will be the greatest challenge with such a grown structure, as is the case of the „Camel´s Spring Club“?
Müggler: The biggest challenge? Well, most of the employees and some long-time guests are among the „traditionalists“. They love it when they can maintain their proven habits, everything stays the same and nothing or as little as possible changes. Preserver mentality and the power of habit on the one hand, pressure for change on the other – here we will have to make sure that there is enough space for the necessity of positive development. It is often overlooked that the changes are not an end in themselves, but have a clear goal.

Do you not also break with old traditions and an existing culture?
Müggler: As a Swiss, traditions are very important to me, but they should not be confused with outdated rituals. For me, tradition does not mean preserving the ashes, but rekindling the fire from the embers. We can build very successfully on the basis of what already exists.

What makes you so sure that your decisions will lead to this expected positive development?
Müggler: Well, as already mentioned, on the one hand my well-founded studies at one of the most renowned technical schools in that business and on the other hand my decades of experience in tourism and the hotel industry here in Lanzarote. I know the market and understand its needs quite well. In addition, I live here with my Spanish wife and my three children grow up here, so I experience Lanzarote daily as home and not only as a destination to be marketed.

Thank you very much for the enlightening conversation.

Pressecenter.org is based on the Canarian Islands and a full-service Media Agency

Contact
Ernst Consult Canarias, SL
Chris Ernst
Calle Damaso Alonso 13
35507 Tahiche
Phone: +43619480621
E-Mail: club@camelspring.com
Url: http://www.pressecenter.org

Mai 8 2018

Geschäftsreiseplattform feiert 20 Jahre Firmenerfolg

Corporate Rates Club feiert Firmenjubiläum und hohes Umsatzplus

Geschäftsreiseplattform feiert 20 Jahre Firmenerfolg

CRC Geschäftsführer Michael Krenz hat Grund zur Freude: 20 Jahre Firmenjubiläum und 30% Umsatzplus (Bildquelle: Corporate Rates Club)

Die Hotelbuchungsplattform für kostenbewusste Geschäftsreisende Corporate Rates Club (CRC) schließt das Jahr 2017 mit einem Umsatzerlös von 31,882 Millionen Euro ab. Damit verzeichnet das Unternehmen im Vergleich zum Vorjahresumsatz von 24,8 Millionen Euro eine Steigerung von 28,56 Prozent. Mit diesem Ergebnis konnte CRC Geschäftsführer Michael Krenz das anvisierte Umsatzziel von 25 Prozent übertreffen. Für 2018 peilt Krenz erneut eine
Umsatzsteigerung an und rechnet mit einem 20-prozentigen Zuwachs

Namhafte Neukunden

Zur positiven Bilanz tragen höhere Geschäftsreiseumsätze der Bestandskunden sowie die Gewinnung von Neukunden bei. Neu im CRC Kundenportfolio ist beispielsweise Swiss Life Deutschland als Anbieter von Finanz- und Vorsorgelösungen, die Bayerische Landesbank mit über 7.000 Mitarbeitern, die AOK Baden-Württemberg mit mehr als 4,3 Millionen Kundinnen und Kunden sowie die LVM Versicherung, die mit 3,5 Millionen Versicherten zu den 20 führenden Erstversicherungsgruppen in Deutschland zählt. Hauptkriterium der Unternehmen für den Anschluss an den CRC sind die umfassenden Möglichkeiten zur Kosten- und Prozessoptimierung bei Geschäftsreisen.

Weiterentwicklung der Buchungsplattform

Die CRC Buchungsplattform wird nach individuellen Kundenwünschen und aktuellen Marktanforderungen regelmäßig weiterentwickelt. So wurde jetzt eine optimierte Suchfunktion eingeführt, die über ein einziges Suchfeld die Recherche nach Orten, Hotels, Bahnhöfen, Flughäfen und Firmenstandorten ermöglicht. Die intelligente Suche verzeiht auch kleine Schreibfehler und findet dennoch das passende Ergebnis.

Zudem hat der CRC in Kooperation mit AirPlus die Einführung des AirPlus A.I.D.A Virtual Card-Prozesses freigeschaltet. Dabei wird im Buchungsvorgang eine virtuelle Mastercard als Buchungsgarantie hinterlegt, ein Kostenübernahmedokument generiert, die Abbuchung der Hotelkosten gewährleistet sowie nach Rechnungsprüfung eine digitale Hotelrechnung dem CRC Firmenkunden bereitgestellt.

Der nächste Entwicklungsschritt gilt dem neuen Design des Stores, der moderner, benutzerfreundlicher und mit Anwendungen für mobile Endgeräte verknüpft wird.

Grund zum Feiern

Im Jahr 2018 feiert der CRC sein 20-jähriges Firmenjubiläum und damit eine eindrucksvolle Erfolgsgeschichte. So beschäftigt der CRC im Firmenverbund mittlerweile über 200 Mitarbeiter am Unternehmensstandort Stralsund und gehört damit zu den wichtigsten Arbeitgebern in der Region.

Die Firmengeschichte der vergangenen 20 Jahre wird unter anderem auf dem Kunden- und Anwendertreffen vom 7. bis 10. Juni 2018 in Stralsund thematisiert.

Weitere Informationen zur CRC Hotelbuchungsplattform für kostenbewusste Geschäftsreisende sind abrufbar unter www.crc.ag oder www.corporate-rates-club.de
+++

Der Corporate Rates Club ist der Experte für die Abwicklung von Hotelbuchungen und Hotelabrechnungen für kostenbewusste Unternehmen mit Geschäftsreise- und Tagungspotenzial. Mit der Zusammenführung von 20 Jahren Erfahrung im Online-Hotelbuchungssegment und den auf die Anforderungen von Geschäftsreisenden zugeschnittenen CRC-Bezahllösungen bietet der Corporate Rates Club seinen Firmenkunden einen optimierten und bewährten Service. Dieser schließt neben der Einrichtung der Onlinebuchbarkeit von Firmenvertragsraten die zeit- und personalaufwändigen Prozesse der Kostenübernahmeabklärung, der Rechnungsprüfung sowie die Anreicherung von Rechnungsdaten zur digitalen Weiterverarbeitung in den IT-System des Firmenkunden ein. CRC-Kunden profitieren von enormen Prozessoptimierungen und daraus resultierenden Kosteneinsparungen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.crc.ag oder www.corporate-rates-club.de oder telefonisch unter der Nummer +49 (0) 3831 367 690.

Firmenkontakt
Corporate Rates Club
Michael Krenz
Zur Schwedenschanze 2
18435 Stralsund
0 38 31 36 76 90
0 38 31 36 76 99
info@crc.ag
http://www.crc.ag

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Bsuch 241
5760 Saalfelden am Steinernen Meer
0043 (0) 678 1 29 27 25
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Feb 21 2018

Club-Domain – eine Domain, die selbst Groucho Marx mögen würde….

Club-Domain - eine Domain, die selbst Groucho Marx mögen würde....

Groucho Marx: „Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, ich habe noch andere!“ (Bildquelle: skeeze)

„Ich mag keinem Club angehören, der mich als Mitglied aufnimmt“.
Groucho Marx

Es gibt verschiedene Versionen dieses Zitats und dieser Geschichte. (https://quoteinvestigator.com/2011/04/18/groucho-resigns/).

Die überzeugendste Version geht so: Man hatte Groucho Marx zur Mitgliedschaft in einem Elite-Club gedrängt. Als er wieder austrat, konnte er auf diesen Gag nicht verzichten.

Und dieser Gag ist brilliant. Er formuliert ein Paradoxon und steckt voller Selbstironie.

Wir sind sicher, daß der geschäftstüchtige Groucho Marx grouchomarx.club und groucho-marx.club registriert hätte.

Wer Club-Domains registriert, gehört nicht zwangsweise einem Club an. Die community der User bilden keinen Club, sondern eine lose Vereinigung.

Den Zusammenhang zwischen besserem Ranking und den Neuen Top Level Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains plazieren sich bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser als Webseiten unter den De-Domains und Com-Domains. Das Ergebnis der Studie von Searchmetrics läßt sich so zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Die Studie von Total Websites in Houston zeigt, daß die Ergebnisse von Searchmetrics auf alle Neuen Top Level Domains verallgemeinerbar sind, also auch auf die Club-Domains: Sie stellte fest, daß Google die Domainendungen der Neuen Top Level Domains als Schlüsselelement für die Bewertung der Domain nimmt. Total Websites zieht als Fazit:

„Es ist klar, daß die neuen Top Level Domains das Ranking in
Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/club-domains.html(Deutsch)
http://www.domainregistry.de/club-domain.html (English)

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Nov 2 2017

Finale im Country-Club Nienstedt

Letzte Westernparty des Jahres mit der Band „Gone Country“

Finale im Country-Club Nienstedt

Mitglieder des Country-Club Nienstedt

Noch ein letztes Mal in diesem Jahr wollen es die Cowgirls und Cowboys des Country-Club Nienstedt so richtig krachen lassen. Deshalb lädt der Westernclub alle Westernfreunde am Samstag, den 04.11.2017, zur großen Jahresabschlußparty an die schönste Theke südlich der Nordsee. Dort wird man sicher auch wieder die „Leute von der Ballermann Ranch“ aus Blockwinkel treffen, die aktiv und zahlreich diese Veranstaltung begleiten werden.
Unterstützt werden die niedersächsischen Cowboys weiterhin von der Countryband “
GONE COUNTRY„, die LIVE ab 19:00 Uhr am 04.11. auf der Bühne des stilechten Westernsaloons in Nienstedt aufspielen wird. Die Formation aus Bielefeld fegt mit „New Country“ den Staub von den hiesigen Bühnenbrettern. Oft mag der Country eher dem betagten und sitzverwöhnten Publikum zugeschrieben werden – der „New Country“ der Band GONE COUNTRY ist jedoch musikalisch eine Stampede – rockig-poppig und unbedingt tanzbar.
Eingeladen sind natürlich wieder alle netten Menschen – mit und ohne Hut -, die Lust auf eine wilde Westernparty haben. Also, Ladys und Gents: Kommt vorbei und „Keep it Country!“.
Mehr Infos: www.countryclub-nienstedt.de

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Sep 25 2017

Hamburger Musikpreis HANS 2017 mit neuer Jury

Hamburger Musikpreis HANS 2017 mit neuer Jury

Jasmina Quach alias Kuoko – Foto Julia Kneuse

Der Hamburger Musikpreis geht 2017 in die neunte Runde. Welche Künstler im November die Auszeichnungen erhalten, entscheidet eine Jury aus Vertretern der Musikbranche. In diesem Jahr ist die Jury neu zusammengesetzt – sowohl Musiker und Booker als auch Club- und Labelbetreiber sind vertreten.

Den Jury-Vorsitz übernimmt Kai Müller: „Ich freue mich sehr auf die Diskussionen, die wir innerhalb der Jury führen werden. Uns geht es ja um Kreativität, den künstlerischen Ausdruck und Haltung, also um nicht direkt messbare Kriterien. Die Argumentationen und Vorschläge jedes einzelnen sind daher wichtig und spannend.“ Nach 15 Jahren Tätigkeit, zuletzt als Senior Event Manager, für die Barclaycard Arena Hamburg, eröffnet Kai Müller Ende Oktober unter dem Namen Elbe Entertainment seine eigene Event-Agentur.

Zur HANS-Jury 2017 gehören Christoph Becker (Mitinhaber des BASS Studio, Hamburg), Marco Braun (Brandmanager Domestic bei Warner Music), Norbert Grundei (Programmchef beim Radiosender N-JOY), Jan Günther (Booker bei Chimperator), Stefanie Hochmuth (General Management beim Club Uebel & Gefährlich und ehemalige Schlagzeugerin der Band Die Heiterkeit), Mitra Kassai (Geschäftsführerin der Künstleragentur Le Beau Bureau), Jasmina Quach (Musikerin als KUOKO und Mitarbeiterin des Plattenladens Michelle Records), Farhad Samadzada (Musiker und Produzent als FARHOT), Tom R. Schulz (Pressesprecher der Elbphilharmonie), Katja Schwemmers (Musikjournalistin), Andras Siebold (Artistic Director/Music Curator bei Kampnagel), Julia Staron (Geschäftsführerin des Clubs kukuun) und Doris Wehser (Head of A&R bei Membran).

Ende Oktober gibt die Jury die Nominierten für den HANS 2017 bekannt. Die Preisvergabe findet am Dienstag, 21. November, im Hamburger Musikclub Markthalle statt.

Seit der ersten Verleihung fördern der Norddeutsche Rundfunk und die Hamburg Kreativ Gesellschaft den Musikpreis. Weitere Förderer sind die Haspa Musik Stiftung, die Handelskammer Hamburg, nhb und die Hamburg Marketing GmbH.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Jul 13 2017

Exklusiver Lifestyle Members Club geht an den Start

Exklusiver Lifestyle Members Club geht an den Start

(NL/7526503831) Interview mit Joerg Kopton

SILK ist auf maximal 999 Mitglieder beschränkt und bietet außergewöhnliche VIP-Services an. Der direkte Zugriff auf gehobene Concierge-Dienste und innovative Payment-Methoden wird ganz einfach über eine App gesteuert. Wir sprachen mit dem Gründer Joerg Kopton über Sinn und Zweck dieses neuen und sehr speziellen Unternehmens.

Was hat Sie motiviert, eine Geschäftsidee zu entwickeln, die nur für eine so kleine Zielgruppe interessant ist?

Joerg Kopton: Die Zielgruppe der Ultra-Reichen ist empfänglich für besondere Neuheiten. Sie sucht und setzt Trends. Wir werden Hotspots und ein exklusives Netzwerk bieten, das weit über das gewohnte Level unserer Mitbewerber hinausgeht.

Auf Ihrer Homepage sprechen Sie auch von einer neuen Zahlungsmethode, die über die App gesteuert wird. Wie darf ich das verstehen und welche Vorteile haben die Mitglieder dadurch?

Joerg Kopton: Ob es um eine App für Paypal & Co. geht oder wir eine App für Sofortüberweisung nutzen, diese Möglichkeiten der Bezahlung sind einfach und bequem. . Leider ist jede der Bezahlmöglichkeiten an eine andere App gebunden, was die Sache dann unübersichtlich macht und den User verwirrt. Durch die Integration einer speziellen Software wird unsere App, die unseren Mitgliedern vorbehalten ist, dies alles vereinheitlichen. Wir achten hier sehr auf den individuellen Bedarf der Members und jeder entscheidet selbst, was er wie nutzen möchte.

Welche besonderen Angebote werden den Mitgliedern zuteil? Können Sie uns hier das eine oder andere vielleicht auch exotische Beispiel nennen?

Joerg Kopton: Unser Verhandlungsgeschick macht es möglich, dass wir unseren Mitgliedern ein Angebot sehr spezieller und maßgeschneiderter Events in jeder Region der Erde anbieten können. Natürlich gehören auch Charity-Galas dazu.
Möchte eines unserer Mitglieder einen bereits ausgebuchten Event besuchen oder in einem Lokal speisen, welches über Monate hinweg ausgebucht ist, machen wir das möglich.
Mit Mystique Island bieten wir eine exklusive Destination an, streng reglementiert und mit limitierten Zugang. Natürlich erhalten unsere Mitglieder Vorzugskonditionen beim Reisen, beim Yacht Charter, beim Private Jet Charter etc. Wir haben die Konditionen so ausgehandelt, dass es zu einem automatischen Cash Back an die Members kommen kann.

Neben Luxusgütern aller Art sprechen Sie auf der Homepage auch von Diensten im Bereich Immobilien und Gesundheit. Wie darf man sich das vorstellen?

Joerg Kopton: Das heißt im Bereich Immobilien, dass wir unseren Mitgliedern Zugang zu den exklusivsten Villen, Apartments, Penthäusern etc. bieten können. Meine Erfahrungen aus vielen Jahren im Immobiliengeschäft und mein großes Netzwerk in diesem Bereich machen es möglich, bei Kaufinteresse unserer Mitglieder interessante Objekte anbieten zu können, bevor diese auf den Immobilienmarkt kommen.
Gesundheit ist das höchste Gut eines jeden Menschen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dass im Falle des Falles jedes unserer Mitglieder sehr rasch medizinisch versorgt wird, egal wo auf der Welt es sich gerade befindet. Unser Concierge Service verfügt über alle Möglichkeiten und Ressourcen, in solchen Notfällen alles Wichtige schnellstens zu arrangieren. Ob es um den Heimtransport oder einen Platz in einer ausgewählten Klinik geht oder ob ein spezielles Ärzteteam gebraucht wird, wir organisieren das.

Was ist nun an einem Ticketservice so besonders?

Joerg Kopton: In unserem Ticketservice geht es darum, Tickets zu besorgen, die vergriffen sind. Meet & Greet mit den Stars zu arrangieren, obwohl das unmöglich scheint. Unsere Mitglieder können aus einem wöchentlich aktualisierten Eventangebot auswählen. Wir machen den Besuch ganz besonderer Konzert- und Show-Events möglich und kümmern uns um Vieles mehr.

Nun eine ganz andere Frage: Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wenn jemand die Mitgliedschaft anstrebt? Ich nehme nicht an, dass Lieschen Müller in die engere Auswahl käme.

Joerg Kopton: Ja, die Zahl ist exklusiv genug. Detailauskünfte möchte ich hier nicht nennen. Diese werden nur diskret auf konkrete Anfragen erteilt. Was ich aber ganz deutlich sagen möchte ist, unser Angebot übertrifft alles bisher Dagewesene. Unser Lifestyle Club erlaubt maximal 999 Member und keinen mehr. Eine Einladung auf Empfehlung ist nicht möglich und an diesen Vorgaben halten wir fest. Die Membership gilt lebenslang und erlischt mit dem Tod, ist also nicht übertragbar.

Wie glauben Sie, dass sich Ihr junges Unternehmen entwickelt? Wann startet Silk durch und ab welchem Zeitpunkt schätzen Sie, dass keine Mitglieder mehr aufgenommen werden können?

Joerg Kopton: Unser junges Unternehmen entwickelt sich von Monat zu Monat und bereits jetzt sind Anfragen zur Registrierung möglich. SILK wird natürlich auf den wichtigsten Events des höchsten Geldadels vertreten sein. Und so viel werde ich noch verraten: Wir starten im September 2017 durch und werden im Oktober mit 120 geladenen Gästen unseren Eröffnungsevent feiern.
Sie verstehen sicher, dass ich noch keine Details offenbaren möchte. Diskretion gibt in unserem Geschäft Sicherheit.
Wann es soweit ist, dass wir keine Member mehr aufnehmen, das ist noch nicht abzusehen. Es kann natürlich sehr schnell gehen. Mir persönlich wäre ein gemäßigtes Wachstum fast lieber, da dies meiner Erfahrung nach für Nachhaltigkeit spricht.

Sagen Sie Herr Kopton, werden Sie persönlich auch als Ansprechpartner der Mitglieder im Geschäft sein oder delegieren Sie das an Ihre Mitarbeiter?

Joerg Kopton: Aber nein, natürlich bleibe ich im Unternehmen und bin auch Ansprechpartner für die Mitglieder. Uns geht es um das Wohlergehen und die Zufriedenheit unserer Member, da muss ich am Puls des Geschehens sein. Aber alleine könnte ich das alles natürlich nicht bewältigen. Mein Mitarbeiterteam ist sorgfältig ausgewählt und freut sich mit mir auf den Start im September.

Weitere Informationen: www.silkworldsfinest.com
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzprofil

Die SILK WORLDS FINEST INC wurde im März 2017 gegründet und mit einem gezeichneten Kapital von 25 Millionen US-Dollar in Miami, Florida eingetragen. Gründer ist Joerg Kopton, ein Unternehmer aus Deutschland, der bereits im jugendlichen Alter von 25 Jahren als Vorstandsvorsitzender einer deutschen Aktiengesellschaft im Bereich Immobilien tätig war.

Joerg Kopton hat ein Gespür für Dienstleistungen und Neuerungen, die Sinn machen. Bereits 1999 führte er im Rahmen der Verwaltung größerer Wohn-Immobilien einen Concierge Service für anspruchsvolle Mieter ein.
Als ihm 2016 eher zufällig eine App angeboten wird, schlägt er zu. Mit Geschäftspartnern und Unternehmensberatern prüft er die App auf ihr Business-Potential und die Idee für einen Lifestyle Club war geboren: Es sollten für einen ausgewählten und geschlossenen Personenkreis außergewöhnliche Concierge Services eingerichtet werden. Kopton gefiel dieses Konzept und er machte sich umgehend an die Umsetzung.

Das geplante Angebot: Exklusive Events, besondere Kliniken, die Wunsch- oder Traumimmobilie etc. alles auf Knopfdruck über eine kleine App. Im Hintergrund erfüllt der Concierge Service all diese Wünsche zeitnah und unkompliziert.

Natürlich habe ich die Misserfolge anderer Unternehmen in diesem Bereich ganz besonders studiert, um nicht die gleichen Fehler zu machen, erklärt Joerg Kopton seine Vorgehensweise. Ich bin fest überzeugt, dass uns mit SILK ein Produkt gelungen ist, das einzigartig auf dem Markt ist. Wobei der Anspruch von SILK ganz simpel ist: Wir bieten den exklusivsten Service für eine geschlossene Anzahl von Mitgliedern. Die Mitgliedschaft gibt es nicht auf Empfehlung und sie ist restriktiv auf 999 Mitglieder begrenzt. Eine Erweiterung wird es nicht geben. Nur so ist es möglich, ein Maximum an Service als Standard gewährleisten zu können.
Weitere Infos finden Sie unter: http://www.silkworldsfinest.com

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Jun 1 2017

Walter Röhrl erhält Ehrenmitgliedschaft des FIAT 850 e.V.

Jahrestreffens 2017 in St. Engelmar mit über 100 Teilnehmern und 62 Fahrzeugen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.

Walter Röhrl erhält Ehrenmitgliedschaft des FIAT 850 e.V.

Gute Laune bei Übergabe der Ehrenurkunde an Walter Röhrl durch den Pressesprecher des FIAT 850 e.V. (Bildquelle: @ Volker Liebig)

Im Beisein von über 100 Teilnehmern mit 62 Fahrzeugen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz wurde der Ralley-Legende aus Regensburg die Ehrenmitgliedschaft des Vereins für alle Fahrer und Liebhaber der Marke FIAT – Typ 850 überreicht. In seiner Laudatio fasste der 1. Vorsitzende, Uwe Thoma, die Beweggründe für die Ehrenmitgliedschaft und die historischen Anknüpfungspunkte zu Walter Röhrl in amüsanter Weise zusammen. Bei der Bavaria Ralley 1968 saß Walter Röhrl am Steuer eines Fiat 850 Coupe mit Herbert Marecek als Beifahrer. Leider brach bei diesem Wettbewerb die Halterung der Lichtmaschine und warf den jungen Rennfahrer weit zurück. Das besagte Teil wurde Herrn Röhrl, neben der Ehrenurkunde und einem personalisierten Clubhemd, unter großem Beifall überreicht. Die Begegnung mit dem „besten Rallye-Fahrer aller Zeiten“, dauerte über zwei Stunden und war geprägt von vielen Anektoden, einer freundschaftlichen Atmosphäre und einem Autogrammmarathon auf Fahrzeugen, Büchern und mitgebrachten Souvenirs in Zusammenhang mit Röhrl.

Auch die Organisatoren des Clubtreffens, Hartmuth und Rita Adam, zeigten sich begeistert von der Bodenständigkeit und jugendlichen Dynamik der mittlerweilen 70jährigen Persönlichkeit des Motorsports. Bei der Führung durch die Fahrzeugereihen von Limousine, Coupé, Spider, Kleinbus und Siata Spring, sowie den Sondermodellen von Vignale und Lombardi, ließ es sich Walter Röhrl nicht nehmen in dem einen oder anderen 850er Platz zu nehmen und den Zündschlüssel zudrehen. Man hatte das Gefühl, dass er sofort bereit wäre, die verpasste Chance von 1968 nochmals anzugehen.

FIAT 850 e.V. ist der Verein für alle Fahrer und Liebhaber der Marke FIAT – Typ 850. Bei uns kann jeder Mitglied werden, der sich für die Fahrzeuge der FIAT 850er-Typenreihe interessiert.
Limousine, Coupé, Spider, Kleinbus, Siata Spring, oder Racer – bei uns sind alle willkommen, ganz besonders auch die Sondermodelle wie zum Beispiel Vignale, Moretti und Lombardi; sowohl in gewöhnlicher Motorisierung oder als Abarth.
Ob passionierter Sammler, Restaurator mit Leidenschaft, Einsteiger oder All-Day-Driver – im FIAT 850 e.V. sind alle vertreten.
Hier treffen sich nette, familienfreundliche Menschen mit einem gemeinsamen Hobby.

Der Verein wurde 2008 gegründet und verfügt derzeit über 240 Mitglieder mit rund 450 Fahrzeugen.

Kontakt
FIAT 850 e.V.
Volker Liebig
Dr.-Klein-Straße 9a
75387 Neubulach
+49 (0) 7053-3270
pressekontakt@fiat850.info
http://www.fiat850.info

Jul 31 2016

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Sebastian Hämer

Alles neu

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz: Sebastian Hämer

Roland Rube und Ariane Kranz On Air mit Sebastian Hämer

On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Sänger Sebastian Hämer. „Sommer unseres Lebens“ hieß seine Debütsingle im Jahr 2006. Mittlerweile veröffentlichte der – in Prerow aufgewachsene – Sänger drei CD-Alben.

(Embassy of Music) Eigentlich gibt es für Sebastian Hämer keinen Grund, alles noch mal auf Anfang zu setzen, denn seit fast zehn Jahren läuft es für den gebürtigen Rostocker durchaus passabel. Ein erster großer Hit mit „Sommer unseres Lebens“ in 2006, ein Debütalbum in den Top20, dann weitere Singles und noch zwei Alben, die Teilnahme am Bundesvision Songcontest, Auftritte im Vorprogramm der Söhne Mannheims … Dann 2015 gemeinsam mit dem jungen Erfurter Produzentenduo GESTÖRT ABER GEIL das Stück „Ich & Du“, mit der der heute 37-Jährige noch einmal eine völlig neue Zielgruppe auf Festivals und in Clubs für sich gewinnen konnte. Also ist „Alles neu“ doch gar nicht so verkehrt. Ein nachdenkliches Stück voll positiver Energie, forciert durch eine eingängige Melodie und einen sommerlichen Rhythmus. Mit „Alles neu“ hat Sebastian Hämer den perfekten Soundtrack für den Frühling abgeliefert, der frischen Lebensmut in die Welt trägt und Lust auf Veränderungen macht.

(Quelle: Embassy of Music)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Jul 12 2016

Präsidentenwechsel des Rotary Clubs Köln am Rhein: Wir waren dabei.

Ein Abend der Freundschaft: Präsidentenwechsel des Rotary Clubs Köln am Rhein mit britischem Ehrengast

Präsidentenwechsel des Rotary Clubs Köln am Rhein: Wir waren dabei.

Auch in diesem Jahr stand der Präsidentenwechsel des Rotary Clubs Köln am 27.06.2016 ganz im Sinne der Freundschaft. So reiste Ehrengast Terry Cooke-Davies aus dem Partnerclub Folkestone extra aus Großbritannien und auch gerade wegen des Brexit an, um die persönliche Freundschaft zu stärken. In gemeinschaftlicher Atmosphäre des Marienburger Golf-Clubs Köln wechselte das Präsidentenamt in die Hände von Helmut Heinen, Herausgeber der Kölnischen Rundschau. Kommunikativ begleitet wurde das Event von der Agentur Leven.

Das, laut Aussage des ehemaligen Präsidenten Dr. Christoph Berndorff, „schönste Amt, das Rotary zu vergeben hat“, hat einen neuen Amtsträger: Helmut Heinen. „Unsere Ziele für das neue rotarische Jahr mit dem Motto „Rotary hilft Menschen“ sind klar definiert. Wir wollen unsere vielen erfolgreichen Sozialprojekte im In- und Ausland weiter ausbauen und Begegnungen sowie Freundschaften der Clubs untereinander noch stärker fördern“, erklärte Heinen. Letzter Punkt wurde bereits am selbigen Abend in die Tat umgesetzt: So standen sowohl Sonja Bratanova, Präsidentin des Rotaract Clubs Köln, sowie Terry Cooke-Davies aus Großbritannien auf der Gästeliste.

Trotz Brexit: Rotarier „ston zesammen“

Nicht nur die Reden, auch die vielen einzelnen Gespräche unter den Mitgliedern zeigten deutlich: Rotary verbindet ein starkes Band. „Ich bin mir sicher, dass der Brexit uns Rotarier nicht schaden wird. Im Gegenteil: Er schweißt uns noch enger zusammen. Denn unser „Wir-Gedanke“ wird dadurch in den Fokus gerückt. Auf das Rencontre Quadrangulaire bei uns in Folkestone mit meinen rotarischen deutschen Freunden freue ich mich daher besonders“, berichtete Cooke-Davies nachdrücklich. So geht es für den Rotary Club Köln am Rhein Ende September in das englische Folkstone. Neben diversen Ausflügen steht dabei natürlich vor allem die Freundschaft beider Clubs im Vordergrund sowie die Förderung gemeinsamer sozialer Projekte. „Für uns bleibt das Vereinigte Königreich ein untrennbarer Teil Europas – Brexit hin oder her“, manifestierte Heinen.

Besondere Marken brauchen besondere Kommunikation.
Über die Agentur Leven:
In jeder Marke steckt ein einzigartiges Potential. Diese Einzigartigkeit herauszukitzeln und dieses Potential zu optimieren – ist das Herzstück der Kölner Agentur.
Klingt einfach. Ist es auch, wenn Engagement, Flexibilität und Können am Werk sind und wenn alle Aspekte von Kommunikation harmonisch aufeinander abgestimmt sind. Die Agentur nennt es Kommunikation im Marketing.

Kontakt
Plus PR
Antje Borm-Flammersfeld
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
022193464417
info@pluspr.de
http://www.pluspr.de/

Jun 23 2016

Interview mit Horst Schmitz über Money for Life

Interview mit Horst Schmitz über Money for Life

Wer kann Money for Life besser erklären als der Initiator?

Genau aus diesem Grund haben wir mit Herrn Horst Schmitz ein Interview geführt. Dieses Interview beantwortet Ihnen alle wichtigen Fragen zu Money for Life.

Was ist der Money for Life Club und welche Ziele hat er?

Im Money for Life Club treffen sich Menschen, die ein gemeinsames Ziel verfolgen, nämlich so früh wie möglich, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen. Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es einer besonderen Strategie, welche wir durch Webinare, Seminare, regelmäßige Trainingsbriefe und persönliche Beratung realisieren.

Gibt es weitere Ziele bei Money for Life?

Ja, die gibt es. Gleichzeitig stellt das Training einen Kurs in finanzieller Selbstverteidigung dar. Dieser Kurs war das Ergebnis auf die Frage: „An welcher Schule haben wir den richtigen Umgang mit Geld in Verbindung mit Banken, Versicherungen, Bausparkassen und Kapitalanlagegesellschaften gelernt?“.

Sie sprechen bei MLC von „neuer Lebensplanung“. Was genau ist mit „neuer Lebensplanung“ gemeint?

Die Philosophie der „neuen Lebensplanung“ ist ab dem zweiten Drittel der Lebenszeit (ca. ab dem 50. Lebensjahr) nicht mehr arbeiten zu müssen. Darum brauchen wir einen finanziellen Masterplan, der dies ermöglicht. Das bedeutet, die finanzielle Lebensplanung früher zu beginnen und so zu gestalten, dass der frühestmögliche Zeitpunkt für den Ausstieg aus dem Arbeits- und Berufsleben, soweit gewünscht… Realität werden kann.

Gibt es auch andere Anbieter, die ein derartiges Programm anbieten?

Nein. Money for Life ist ein einzigartiges und konkurrenzloses Produkt, dass es so nur bei Independent Life gibt.

Gibt es ein weiteres Motiv für Money for Life?

Eindeutig ja, das Programm wurde hauptsächlich dafür entwickelt, Menschen eine reelle Chance auf ein besseres und finanziell unabhängiges Leben zu geben. Wie sollen Menschen mit einem durchschnittlichen Einkommen – falls sie nicht reich geerbt oder reich geheiratet haben – jemals die Chance haben, finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen?

Es geht also in Wahrheit nicht um ein reines Geldprogramm, sondern um eine Lebensveränderung, und zwar zu einem Zeitpunkt, der sich in der Mitte des Lebens abspielt und nicht erst am Ende, also wenn man quasi mit dem Rentenalter konfrontiert ist.

Ist das Intensivprogramm, wirklich ausreichend, um finanziell unabhängig zu werden?

Ja, es ist ausreichend, wenn man die Aufgabe ernsthaft angeht, die Mittel, Wege und Möglichkeiten, die vermittelt werden, auch konsequent anwendet. In der Kombination mit einem Money Master-Plan ist „10 Jahre und nie mehr“, sehr gut zu erreichen.

Was genau verstehen Sie unter „10 Jahre und nie mehr“?

Unter „10 Jahre und nie mehr“ ist im wesentlichen die Dauer des Money Master Plan Programms zu verstehen. Bei Money for Life handelt es sich um ein Programm, das es ermöglicht am Ende der 10 Jahre so weit zu sein, finanziell auf sicheren Füßen zu stehen. Das eigentliche Ziel ist also die finanzielle Unabhängigkeit erreicht zu haben und zwar so früh wie möglich.

Was verstehe ich eigentlich unter „finanzieller Unabhängigkeit“?

Ihr Leben so leben zu können, wie es Ihren eigenen Vorstellungen entspricht und dabei völlig unabhängig von Arbeitseinkommen zu sein, darum geht es.

Welchen Stellenwert hat die Altersvorsorge bei Money for Life?

Ja, die Altersvorsorge hat bei Money for Life einen sehr hohen Stellenwert. Denn „Alle reden von der Rente, wir auch. Aber es gibt auch ein Leben vor der Rente“. Macht es nicht mehr Sinn, das Leben in vollen Zügen zu genießen, bevor man „in die Jahre gekommen“ ist?

Wir sind daher der Meinung:
Essen Sie Ihr Eis, solange es noch nicht geschmolzen ist!

Können auch Kinder an dem Money for Life – Programm teilnehmen?

Grundsätzlich ja, es ist aber zu empfehlen, es erst ab einem Alter von 12 oder 14 Jahren zu tun, damit das Lehrmaterial auch verarbeitet werden kann. Aber grundsätzlich handelt es sich um ein Programm für die ganze Familie und das schließt die Kinder ein.

Ist eine Verlängerung des Programms möglich?

Ja. Alle Club-Mitglieder haben das Recht, eine quasi automatische Verlängerung des vollständigen Programms oder auch Teile davon, in Anspruch nehmen zu können.

Wie waren die bisherigen Ergebnisse?

Wir können bisher auf 7 Quartale zurück blicken. Die Ergebnisse waren sehr zufriedenstellend. So waren die 3. erstplatzierten beim „quartalsmäßigen Wiegen“ bereits im 1. Quartal mit durchnittlich 20,90% äußerst erfolgreich.

Vielen Dank für das Interview. Wer weitere Informationen möchte, findet diese unter www.moneyforlifeclub.de

Die Mitglieder von Aktion Neue Zukunft e.V. sind Privatpersonen und Unternehmer/innen, die es sich zum Ziel gesetzt haben, eine attraktive, erfolgreiche und lebenswerte Zukunft für sich und ihre Kinder zu gestalten.

Was wollen wir?

Wir wollen Privatpersonen und Unternehmen zu mehr Erfolg verhelfen.

Wie wollen wir das erreichen?

Mit Experten in den einzelnen Bereichen. Denn erst die Zusammenführung der einzelnen Spezialisten und Themen führt zu ganzheitlichem Erfolg. Die Wissensvermittlung erfolgt durch Training, Seminar-Coaching und Einzel-Coaching.

Kontakt
Verein Aktion Neue Zukunft
Rolf Reines
Dorfstraße 4
56288 Braunshorn
06746-91068
rolf.reines@aktion-neue-zukunft.de
http://www.aktion-neue-zukunft.de