Posts Tagged Compex Commerce

Jun 20 2017

Compex treibt die digitale Transformation im Handel voran

Die digitale Transformation stellt hohe Anforderungen an zentrale ERPs, zum Beispiel in Bezug auf die Verfügbarkeit, wachsende Performance, Flexibilität der Datennutzung sowie die Hochwertigkeit der Datenqualität.

Eine sinnvolle Antwort liefert die integrierte Komplettlösung Compex Commerce für die zentrale Warenwirtschaft, die Lagerlogistik, die Filialwarenwirtschaft, den Point of Sale und das Rechnungswesen vom gleichnamigen Heidelberger Softwarehaus.

Compex Commerce sorgt für eine klare Transparenz in allen Bereichen und nutzt alle Vorzüge eines schnittstellenfreien Systems, um die Handelsprozesse und das Unternehmenswachstum effizient zu steuern. Nur so gelingen automatisierte und durchgängige Prozessabläufe vom Web-Shop bis hin zur Belieferung des Kunden, von der Warendisposition über die Einlagerung bis hin zur Rechnungsprüfung und Finanzbuchhaltung. Alle Daten stehen grundsätzlich online zur Verfügung und zeigen auf den vielfältigen Cockpits und Dashboards das Geschehen im gesamten Unternehmen auf.

Warum funktioniert das mit Compex Commerce so gut?

Alle organisatorischen Einheiten können mit Compex Commerce vernetzt und bedient werden. Das sind zum Beispiel Zentrale, Lager, Markt, Filiale, Abhollager. Alle Daten liegen in der Cloud (Rechenzentrum) und sind nur einmal vorhanden. Selbst die POS-Kassen können sich andocken und sind dann online eingebunden. Insbesondere im Cash & Carry-Bereich ist das eine sinnvolle Lösung, da hier mit aktuellen Kundendaten, -konditionen und Kreditlimits gearbeitet werden muss. Medienbrüche, die Dateninseln entstehen lassen und Übertragungsfehler produzieren, entfallen gänzlich.

Die Vorteile liegen auf der Hand
* Der Zugriff auf Compex Commerce erfolgt unkompliziert über den Internet-Browser, egal auf welchem Endgerät.
* Die IT-Kosten sind plan- und kalkulierbar, weil wesentlich weniger Fremdanwendungen genutzt werden müssen.
* Vor-Ort-Installationen in den Standorten einer Zentrale oder bei Franchisenehmern sind nicht notwendig. Innerhalb kürzester Zeit sind die Zugänge auf die notwendigen ERP-Funktionen freigeschaltet.
* Moderne Oracle-Datenbanktechnologien decken alle Anforderungen im Hinblick auf die Geschwindigkeit bei der Verarbeitung und Analyse auch von riesigen Datenmengen ab.

Was bietet Compex Commerce noch?

Die Grundlage für die Abbildung aller Handelsprozesse ist ein integriertes, durchgängiges Prozessmodell. Alle Szenarien aus über 30 Jahren Handelspraxis sind in diesem zusammengeführt und bieten zahlreiche Varianten der Prozessausprägungen für den LEH, Cash & Carry-Großhandel, Versandhandel sowie auch für den technischen Großhandel. Das integrierte Business Engineering Environment bietet Entwicklungstools für Datenbankentwicklung, Workflowsteuerung, Dialog- und Reportdesigner bis hin zur individuellen Programmierung von eigenen Komponenten unter Nutzung der integrierten Business Library mit Eclipse und der automatischen Handbucherstellung.

Über Compex Systemhaus GmbH

Compex Systemhaus GmbH aus Heidelberg hat seit der Gründung 1985 den Fokus auf Entwicklung von prozessorientierten Softwarelösungen, getreu dem Motto „Alles ist Prozess“. Die Anwender modellieren damit ihre Geschäftsprozesse zur Steuerung aller betrieblichen Abläufe, beispielsweise Stammdatenverwaltung (MDM), Kundenbeziehungen (CRM), Logistik & Supply Chain, Multi-Channel Handel & Warenwirtschaft, Rechnungswesen und viele weitere. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern ausbauen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Compex Website

Firmenkontakt
Compex Systemhaus GmbH
Patricius Krause
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
0622153810
sales@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Pressekontakt
Compex Systemhaus GmbH
Leonie Steegmüller
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
06221 53 81-127
marketing@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Mai 19 2017

Compex entwickelt Ihr maßgeschneidertes ERP

Ein ERP muss umfangreiche Standardfunktionen bereitstellen und dennoch flexiblen Anforderungen im Hinblick auf Usability, Customizing und Individualisierbarkeit genügen. Standard ERP-Lösungen von großen Systemhäusern wie SAP oder Microsoft passen häufig nicht zu den Geschäftsprozessen und Daten des jeweiligen Unternehmens und müssen daher im Rahmen eines Individualsoftwareprojektes angepasst werden.
Kleine und mittelständige Unternehmen scheuen jedoch oft diese Investitionskosten und passen sich dann den Gegebenheiten der ERP-Lösung an. Dies führt unweigerlich zum Verlust der eigenen, überaus wichtigen, wettbewerbsabgrenzenden Potentiale des Unternehmens.

Ein ERP auf Basis des Compex Commerce 2BEE Framework schafft es, Kosteneffizienz und Individualisierung zu vereinen, indem auf vorhandene Bausteine zugegriffen und der Softwareerstellungsprozess standardisiert sowie teilautomatisiert wird. Anhand einer fachlichen Spezifikation können so mit geringem Aufwand Ihre Anforderungen direkt umgesetzt werden.

Ihr Nutzen

– Kürzere Entwicklungszeiten durch zahlreiche vorhandene Module und Basisfunktionen: Artikeldatenmanagement, Einkauf, Verkauf, CRM, Marketing, Lagerlogistik, Rechnungsprüfung, Finanzbuchhaltung, E-Commerce, Point-of-Sale, Sortimentsbildung, Aktionsverwaltung, Simulationen, Intercompany
– Kurze Projektdauer
– Unverbindliche Tailoringphase mit folgenden Resultaten: lauffähiger Prototyp für eine Überprüfung und Änderung der Anforderungen
– Lastenheft und ein Festpreisangebot für die Herstellung der maßgeschneiderten ERP-Lösung
– Durchgängige Nutzung von Standardtechniken: einfache Anpassung und Erweiterung durch die eigene IT
– Investitionssicherheit durch vollständigen Zugriff auf den Quellcode

Anwendungsbereiche

– Umsetzung von IT-Projekten in den Branchen LEH, Cash + Carry Großmarkt, Versandhandel, technischer Groß-/Einzelhandel zentral oder dezentral gesteuert
– Webbasiertes ERP und Portale
– Schnelle Generierung von Prototypen

Basisfunktionen

– Abbildung und Steuerung betrieblicher Abläufe mit grafischer Workflowunterstützung
– Mandanten- und Mehrbenutzerfähigkeit
– Revisionssicherheit
– Datenjournalisierung
– Customizingfähigkeit von Daten, Programmen, Workflows, Dialogen und Reports

Die Sicherheit

Unsere in zahlreichen Projekten bewährte Methodik stellt sicher, dass Kosten- und Zeitbudgets eingehalten werden.

Über Compex Systemhaus GmbH

Compex Systemhaus GmbH aus Heidelberg hat seit der Gründung 1985 den Fokus auf Entwicklung von prozessorientierten Softwarelösungen, getreu dem Motto „Alles ist Prozess“. Die Anwender modellieren damit ihre Geschäftsprozesse zur Steuerung aller betrieblichen Abläufe, beispielsweise Stammdatenverwaltung (MDM), Kundenbeziehungen (CRM), Logistik & Supply Chain, Multi-Channel Handel & Warenwirtschaft, Rechnungswesen und viele weitere. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern ausbauen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Compex Website

Firmenkontakt
Compex Systemhaus GmbH
Patricius Krause
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
0622153810
sales@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Pressekontakt
Compex Systemhaus GmbH
Leonie Steegmüller
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
06221 53 81-127
marketing@compex-commerce.com
http://www.compex-commerce.com

Aug 10 2011

ProMarkt wechselt auf Compex Commerce 3.47

ProMarkt arbeitet seit 13 Jahren partnerschaftlich mit der Heidelberger Softwareschmiede Compex Systemhaus GmbH zusammen. Ende 2010 entschied sich ProMarkt, den Einsatz der Standard Software Compex Commerce um die Komponenten CRM, e-business und BI zu erweitern.

ProMarkt wechselt auf Compex Commerce 3.47
Logo Compex Commerce

2011 wurde der Releasewechsel auf Compex Commerce 3.47 erfolgreich durchgeführt. Damit wurden die Voraussetzungen für das durchgängige Management der wesentlich komplexeren Prozesse im Multi-Channel geschaffen.

Compex Commerce wird ab Herbst 2011 die vollkommene Vernetzung aller Filialen mit dem ProMarkt eigenen Onlineshop ermöglichen, der mit Intershop realisiert wurde. So kann dann Ware beispielsweise online bestellt und in einer Filiale abgeholt werden, Onlineretouren oder -reparaturen können in einer Filiale abgewickelt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, im Internet eine Verfügbarkeitsprüfung des gewünschten Artikels in jeder beliebigen Filiale durchzuführen.

„Compex ist im Multi-Channel aufgrund seiner prozessorientierten und flexiblen Architektur den anderen Systemen weit voraus“, nennt Jörg Kiss, Bereichsleiter Produktmanagement, einen Grund für den Einsatz von Compex bei ProMarkt. „Und das, im Vergleich zu anderen Warenwirtschaftssystemen, mit geringen laufenden Kosten.“, ergänzt Patricius Krause, Bereichsleiter Vertrieb.

Compex Commerce wird in der REWE Group unter anderem auch in der Vertriebslinie Discount International bei PENNY für die Zentrallager- und Filialwarenwirtschaft eingesetzt.

Über ProMarkt:

ProMarkt bietet ein umfangreiches, zeitgemäßes Sortiment, das sich aus klassischer Unterhaltungselektronik, PC-Hard- und Software, Telekommunikation sowie Produkten aus den Bereichen Haushaltsgeräte, Foto und Entertainment zusammensetzt. Darüber hinaus bietet ProMarkt Service-Leistungen, die für individuelle und maßgeschneiderte Lösungen stehen und besonders kundenfreundlich sind. Für seine Kunden ist ProMarkt außerdem rund um die Uhr erreichbar: Mit dem eigenen Onlineshop ist ProMarkt der erste große Elektronikfachmarkt in Deutschland, der sein Filialgeschäft mit einem Webshop vernetzt und so ein umfassendes Sortiment auch im Internet anbietet. Mit der Onlinepräsenz bietet ProMarkt seinen Kunden zusätzliche Services. Unter www.promarkt.de werden über das Stationärsortiment hinaus außerdem viele attraktive Zusatzartikel gehandelt.

Mit 71 Filialen, 1.900 Beschäftigten und einem Netto-Umsatz von 613 Millionen Euro positioniert sich ProMarkt am deutschen Markt. Sein attraktives Sortiment – von Einstiegsgeräten bis hin zu hochwertiger Markenware – verbindet der Fachmarkt mit einem Kundenservice auf höchstem Niveau. Das Unternehmen gehört zur REWE Group, einem der bedeutendsten Handels- und Touristikkonzerne in Europa. Die Kölner Unternehmensgruppe setzt rund 53 Milliarden Euro um und ist mit 310.000 Mitarbeitern in 14 Ländern präsent.

Über Compex Systemhaus GmbH

Das 1990 gegründete Heidelberger Unternehmen Compex Systemhaus GmbH hat sich mit einer Standard Software für den Groß- und Einzelhandel erfolgreich am Markt etabliert. Unter der Leitung des Firmengründers und geschäftsführenden Gesellschafters Christophe Loetz konnte das Unternehmen in den vergangenen Jahren seine Position in Deutschland und verschiedenen europäischen Ländern weiter ausbauen. Es pflegt strategische Partnerschaften mit IBM, Hewlett-Packard und Oracle. Die Compex Teams setzen sich zusammen aus hochqualifizierten Experten mit mehrjähriger praktischer Erfahrung: Handels-, Logistik- und Projektspezialisten sowie Softwareentwickler. Diesen Erfolgskurs verdankt Compex seiner innovativen Software. Eigens entwickelte prozessorientierte Werkzeuge modellieren die Geschäftsprozesse zur Steuerung aller Warenwirtschafts-, Logistikabläufe und des Rechnungswesens mit Ausprägungen im Standard Referenzmodell für den Groß- und Einzelhandel sowie e-Commerce zum Beispiel für folgende Branchen: Lebensmittelhandel (Food/Non-Food), Elektro- und Unterhaltungselektronik, Discount, Baumärkte, Drogeriemärkte, technischer Handel, Sanitär, Baustoff und Baubeschlag.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.compex-commerce.com

Kontakt:
Compex Systemhaus GmbH
Claudia Bataran
Hebelstr. 22
69115 Heidelberg
clbataran@compex-commerce.com
0622153810
http://www.compex-commerce.com