Posts Tagged ConCept

Sep 25 2017

Bauen Sie Ihr „NULL-Energiehaus“ zum erschwinglichen Preis.

Der Traum vom Eigenheim mit nachhaltig, langfristig sehr niedrigen Neben- bzw. Energiekosten muss kein Traum bleiben!

Bauen Sie Ihr „NULL-Energiehaus“ zum erschwinglichen Preis.

Rainer Köpsell / enerrix Neumünster-Kiel

Zunehmend mehr Bauinteressenten und Bauherren suchen nach Möglichkeiten, langfristig und vor allem nachhaltig die Nebenkosten wie z. B. die Stromkosten effektiv und spürbar gering zu halten und sich gleichzeitig unabhängig von klassischen Energieversorgern zu machen. Durch die technischen Möglichkeiten der heutigen Zeit und die intelligente Kombination verschiedener Komponenten kann ein Neubau nach Fertigstellung mit äußerst geringen Nebenkosten betrieben werden. Alles ohne fossile Energieträger oder eine Abhängigkeit von einem Energieversorger. Und alles ohne ein Passivhaus zu bauen.

Im Bereich der effizienten Bauvorhaben gibt es nachweislich bis heute einen noch nicht gedeckten Bedarf an qualifizierten Fachunternehmern, die im Besitz des benötigten Know-hows in Bezug auf die technischen Möglichkeiten zu effizienten Energielösungen sind. Die Beratungsleistung ist in vielen Fällen nicht auskömmlich und konzentriert sich immer wieder auf das, was schon seit Jahrzehnten installiert wurde. Genau hiervon muss sich der heutige Installateur distanzieren. Das Rad muss nicht neu erfunden werden. Es steht aktuell ausreichend Technik aus den Bereichen Photovoltaik, Stromspeicher, SmartHome-Steuerung, Wärmepumpen, Brauchwasserwärmepumpen, Infrarotheizung, Solarthermie, Lichtsysteme und noch vieles mehr, zur Verfügung.

Das Dach z. B. muss nicht mehr mit klassischen Dachziegeln eingedeckt werden. Die Kosten für die Dachziegel sollten lieber in das eigene Kraftwerk, die Photovoltaikanlage gesteckt werden. An dieser Stelle geht es nicht um eine sogenannte „Indach-Lösung“. Bei Indach-Lösungen (wie der Name schon sagt) haben sie immer noch am Außenrand der Photovoltaikanlage einige Reihen Dachziegel. Heute ist es problemlos möglich das gesamte Dach mit Photovoltaikmodulen einzudecken.

Bei der Heizungsanlage z. B. können durch eine ideale Kombination von Wärmepumpe und Flächenheizung (in der Regel sind es Fußbodenheizungen) äußerst niedrige Verbrauchswerte erreicht werden. Die Auslegung und Dimensionierung der Anlagen verdienen „höchstes Augenmerk“. Eine Überdimensionierung wie sie auch heute noch häufig vorzufinden ist, sollte unbedingt vermieden werden. Überdimensionierte Anlagen treiben die Verbräuche und somit die Kosten nach oben. Für den Fall, dass wirklich einmal mehr Heizenergie benötigt wird, gibt es zusätzliche Lösungen. Allein für diesen besonderen Fall eine überdimensionierte Heizungsanlage vorzuhalten (über Jahre bzw. Jahrzehnte) ist ineffizient und steht in keinem Verhältnis.

Die Brauchwassererwärmung sollte heute nicht mehr über die Heizungsanlage erfolgen. Aus Gründen der Energieeffizienz sollten heute immer getrennte Systeme für Heizung und Brauchwasser installiert werden.

„Durch das Angebot vielfältiger Einzelkomponenten können effiziente technische Lösungen die sich am wirklichen Bedarf ausrichten, installiert werden. Nur so können die Energiekosten nachhaltig gering gehalten werden. Dieses gilt sowohl für Neubauten und Bestandsbauten die saniert werden sollen. Durch den aktuellen Stand der Technik kann z. B. ein klassisches Einfamilienhaus (Neubau ca. 100 m²) für einen minimalen Gesamtbetrag (Strom / Heizung) betrieben werden.“

Durch die heute gegebene Technik können für Bauherren maßgeschneiderte, individuelle Lösungen für eine günstige und unabhängige Energieversorgung geliefert werden. Langfristig unabhängig von Energiekonzernen und steigenden Kosten. Günstig, weil die Energie selbst produziert und direkt genutzt werden kann.

Ausführliche Informationen zum Thema hocheffiziente Energielösungen erhalten Sie beim Fachbetrieb enerix neumünster-Kiel. Für erste Informationen erreichen Sie uns unter 04321 – 783 44 63.

http://www.enerix.de/photovoltaik/region/neumuenster-kiel-rendsburg/

Weitere Themen-Überschriften zum effizienten Bauen:

Energielösungen, Photovoltaik, Solarstrom, Solartechnik, Photovoltaikanlagen, Solarstromspeicher, Energieeffizienz, Infrarotheizung, LED, Energieeffizienzberatung, Energieeinsparung, Energiesparen, Energiemanagement, Brauchwasserwärmepumpe, Wärmepumpe, Heizungswärmepumpe, Elektromobilität, Heizungsunterstützung, Strom Cloud; Stromspeicher

Smart Energy Concept by enerix Neumünster-Kiel

Wir bieten unseren Kunden schlüsselfertige Energielösungen für Privathäuser bis zu mittelständigen Unternehmen. Höchste Energieeffizienz und niedrige Nebenkosten ist unser Ziel im Interesse der Kunden. Zu den Hauptthemen gehören die Eigenenergieerzeugung und die hocheffiziente Nutzung der selbst erzeugten Energie. Wir beschäftigen uns seit über 17 Jahren hauptsächlich mit folgenden Themen:

Photovoltaik, Solarstrom, Stromspeicher, Energieeffizienz, Infrarotheizung, LED, Energiemanagement, Wärmepumpen, Brauchwasserwärmepumpen, Energiedächer, Elektromobilität und Heizungsunterstützung sowie Energieberatung bzw. Energieeffizienzberatung.

Aus den genannten Themenbereichen, leiten wir durch Kombination von verschiedenen Komponenten aus einzelnen Themenbereichen, entsprechende Energielösungen ab und erstellen für unsere Kunden das individuelle und bedarfsgerechte Energiekonzept.

Smart Energy Concept by enerix Neumünster-Kiel

Firmenkontakt
enerix Neumünster – Kiel
Rainer Köpsell
Memellandstr. 2
24537 Neumünster
04321-7834463
rainer.koepsell@enerix.de
http://www.enerix.de/photovoltaik/region/neumuenster-kiel-rendsburg/

Pressekontakt
enerix Neumünster – Kiel
Rainer Köpsell
Memellandstr. 2
24537 Neumünster
04321-7834463
rainer.koepsell@enerix.de
http://www.enerix.de/photovoltaik/region/neumuenster-kiel-rendsburg/

Sep 4 2017

KfW-40 Plus Förderung senkt Energiekosten für Hausbesitzer

Wer aktuell sein neues Haus plant und über ein energiesparendes Effizienzhaus mit moderner Haustechnik nachdenkt kann attraktive Förderungen vom Staat nutzen und seine künftigen Energiekosten senken.

KfW-40 Plus Förderung senkt Energiekosten für Hausbesitzer

Zukunftorientiert Bauen / Foto: enerix

Bauherren, die nach dem KfW 40 Plus Standard ihr neues Zuhause bauen erhalten einen zinsgünstigen KfW-Kredit über 100.000 Euro und zusätzlich einen Tilgungszuschuss in Höhe von 15 Prozent. Eine attraktive Unterstützung, die immer mehr Bauherren bei der Planung der eigenen vier Wände nutzen.

Was ist ein KfW-Effizienzhaus 40 Plus?

Bei einem KfW-Effizienzhaus ist der Standard besser, als in der Energieeinsparverordnung (EnEV) vorgeschrieben. Die Zahlen hinter den KfW Standards, wie beispielsweise KfW-40 beziehen sich auf den anteiligen Eigenverbrauch des Effizienzhauses im Verhältnis zu einem standardisierten Referenzhaus. Ein Haus mit einem Effizienzstandard 40 benötigt beispielsweise nur 40 Prozent der Energie des Referenzhauses. Je geringer die Zahl, desto effizienter bzw. förderungsfähiger ist die Immobilie. Bei einem KfW 40 Plus Haus wird die benötigte Energie zu einem Großteil selbst hergestellt und macht das Haus damit noch effektiver. Eine ca. 35 Quadratmeter große Photovoltaikanlage produziert über das Jahr so viel Strom, wie eine vierköpfige Familie im Jahr verbraucht. Um nach dem Standard 40 Plus gefördert zu werden, benötigt ein Haus noch folgende zusätzliche Voraussetzungen.

– Eine Photovoltaikanlage mit einer vorgegebenen Mindestgröße

– Einen stationären Stromspeicher mit einer vorgegebenen Mindestgröße

– Eine Visualisierung mit der die Ertragsdaten dargestellt werden können

– Und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Wie groß müssen die Photovoltaikanlage und der Stromspeicher sein?

Die Größe der Photovoltaikanlage ist entsprechend der Gebäudenutzfläche zu bestimmen und beträgt mindestens 500 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr bzw. 10 kWh pro Quadratmeter und Jahr. Der Stromspeicher muss gemäß Herstellerangabe mindestens eine nutzbare Speicherkapazität aufweisen, die der Leistung der stromerzeugenden Anlage entspricht.

Ein Beispiel aus der Praxis

Bei einem Einfamilienhaus mit einer Nutzfläche von 250 Quadratmeter muss die Photovoltaikanlage 2.500 Kilowattsunden pro Jahr (kWh/a) produzieren. Unter Berücksichtigung des regionalen Energieertrages müsste die Photovoltaikanlage ca. 20 Quadratemer bzw. ca. 3,0 Kilowatt-Peak (kWp) groß sein und der Speicher eine Speicherkapazität von 3 Kilowattstunden (kWh) besitzen.

„Diese Vorgaben geben das Minimum einer Photovoltaikanlage oder des Speichers an“ erläutert Rainer Köpsell, Geschäftsinhaber von enerix Neumünster-Kiel, einer bundesweit tätigen Fachbetriebskette für dezentrale Energiesysteme. „Damit auch die Wärmepumpe oder das künftige Elektroauto unserer Kunden mit Solarstrom betrieben oder beladen werden können, empfehlen wir die Anlagen größer auszulegen. Die Mehrkosten sind im Verhältnis zum Nutzen sehr gering“, ergänzt der Energieexperte.

Zusammengefasst heißt das, dass das sich das KfW 40 Plus Programm für Bauherren mehrfach rechnet. Zum ersten erhalten Bauherren eine günstige Finanzierung mit besonderen Vertragsbedingungen. Den Großteil des künftigen Energiebedarfs stellen die Hausbesitzer selbst her und machen sich damit unabhängig von steigenden Stromkosten und Energiekonzernen. Die Installationskosten sind geringer, wenn die Anlage während der Bauphase installiert wird als bei einer Nachrüstung und der letzte und wichtigste Punkt ist die Reduzierung des CO2 Ausstoßes.

Weitergehende Informationen erhalten Bauherren unter http://www.enerix.de/service/kfw-40-plus-foerderung/

Smart Energy Concept by enerix Neumünster-Kiel

Das Unternehmen enerix Neumünster-Kiel ist Serviceanbieter für Energielösungen und dezentrale Energiesysteme. Als Teil der MVV-Energie AG liefert enerix dezentrale und nachhaltige Energielösungen für Hausbesitzer und mittelständige Betriebe. Das Alleinstellungsmerkmal ist der Rundumservice den enerix seinen Kunden bietet. Mit derzeit 39 Standorten in Deutschland und Österreich und mit über 6.000 installierten Systemen gehört enerix heute zu den erfahrensten Anbietern für Energielösungen im Markt.

Wir bieten unseren Kunden schlüsselfertige Energielösungen für Privathäuser bis zu mittelständigen Unternehmen. Höchste Energieeffizienz und niedrige Nebenkosten ist unser Ziel im Interesse der Kunden. Zu den Hauptthemen gehören die Eigenenergieerzeugung und die hocheffiziente Nutzung der selbst erzeugten Energie. Wir beschäftigen uns seit über 17 Jahren hauptsächlich mit folgenden Themen:

Photovoltaik, Solarstrom, Stromspeicher, Energieeffizienz, Infrarotheizung, LED, Energiemanagement, Wärmepumpen, Brauchwasserwärmepumpen, Energiedächer, Elektromobilität und Heizungsunterstützung

Aus den genannten Themenbereichen, leiten wir durch Kombination von verschiedenen Komponenten aus den einzelnen Themenbereichen, entsprechende Energielösungen ab und erstellen für unsere Kunden das individuelle und bedarfsgerechte Energiekonzept.

Smart Energy Concept by enerix Neumünster-Kiel

Firmenkontakt
enerix Neumünster – Kiel
Rainer Köpsell
Memellandstr. 2
24537 Neumünster
04321-7834463
rainer.koepsell@enerix.de
http://www.enerix.de/photovoltaik/region/neumuenster-kiel-rendsburg/

Pressekontakt
enerix Neumünster – Kiel
Rainer Köpsell
Memellandstr. 2
24537 Neumünster
04321-7834463
rainer.koepsell@enerix.de
http://www.enerix.de/photovoltaik/region/neumuenster-kiel-rendsburg/

Mrz 3 2017

Ab sofort bei Concept International: PC-Kassensysteme von Wintec

Concept und Wintec auf der EuroShop 2017, Halle 7a/Stand B23

Ab sofort bei Concept International: PC-Kassensysteme von Wintec

München, 03. März 2017 – Die diesjährige EuroShop vom 5. – 9. März in Düsseldorf nutzt der Distributor und Assemblierer Concept International als Startschuss, um sich als neuer, verlässlicher Lieferant für Systemintegratoren von PC-Kassen vorzustellen. Zusammen mit dem neuen Partner Wintec präsentieren die Münchner das ab sofort erhältliche Produktportfolio, welches zum einen aus günstigen Basis-Kassen und zum anderen aus innovativen Android Kassen besteht. In Düsseldorf wird darüber hinaus die neue SB-Waagen-Kasse ScalePOS S374 zu sehen sein. Weitere Highlights sind platzsparende PC-Kassen mit integriertem Drucker und Scanner und eine mobile Tablet-Kasse mit Drucker. Eine Besonderheit ist, dass alle PC-Kassen neben Windows- auch als Android-Versionen verfügbar sind. Damit unterstützen beide Partner den Trend hin zu Android-Kassen. Durch das Herunterladen einer Kassen-App ist sofort eine vollwertige Kasse mit Drucker realisierbar. Besucher finden Concept International und Wintec auf einem Gemeinschaftsstand (B23) auf der Ausstellungsfläche für Retail Technology-Lösungen in Halle 7a.

Die Kassensysteme von Wintec verbinden den Bedienkomfort einer Tablet-Kasse mit der Robustheit von All-in-One-Kassen. Unter anderem sind ab sofort die neuesten Modelle der ScalePOS-Reihe sowie die Geräte der AnyPOS 100-, 200- und 600-Serien bei Concept International erhältlich:
– Mit der ScalePOS-Serie bietet Wintec robuste Waagenkassen mit integriertem 80mm-Thermodrucker und Kundendisplay. Die Bedienung erfolgt über einen 15,6″-Touchscreen (1366x768px). Ein zusätzlicher 1D/2D-Barcodescanner ist optional erhältlich und gestattet auch den Betrieb als SB-Kasse.
– Die AnyPos 100-Serie umfasst Kompaktkassen mit integrierten 80-mm-Drucker und Touchscreen in den Größen 9,7″/12,1″/15,6″. Optional mit Kundendisplay und Barcodescanner. Die Netzwerkanbindung ist sowohl über 3G als auch WLAN möglich. Die maximale WLAN-Verbindungsreichweite reicht von 200 Meter im Innen- bis zu 850 Meter im Außenbereich.
– Die AnyPOS 200-Serie besteht aus besonders flachen PC-Kassen mit integriertem Thermodrucker. Der 80mm Drucker ist hinter dem kapazitiven Touchscreen (wahlweise 9,7″ oder 12,1″) verbaut, die Belegausgabe befindet sich damit in Reichweite des Kunden. Dadurch ist diese Serie besonders zum Einsatz an Countern mit begrenztem Platzangebot geeignet, bei denen der Kunde genau gegenüber steht.
– Bei den AnyPos 600-Geräten handelt es sich um PC-Kassen ohne Drucker, die im Gehäuse eines kapazitiven 15″-Touchscreens untergebracht sind. Da die platzsparenden Displays sowohl wasser- als auch staubdicht sind, eignen sie sich auch für den Einsatz als industrielle Panel-PCs in rauen Umgebungen.

Mit der Messepräsenz starten Concept International und Wintec in ihre neue Partnerschaft. „Mit der Anfang des Jahres geschlossenen Partnerschaft sowie unserem gemeinsamen Messeauftritt wollen wir uns als neuen und verlässlichen Partner für Lieferanten von PC-Kassen empfehlen“, so Mike Finckh, Geschäftsführer bei Concept International. „Die Produktlinien von Wintec fügen unserem Angebot an PC-Kassen einen wesentlichen Baustein hinzu. Selbstverständlich unterstützen wir auch in diesem Produktbereich Reseller mit unserem Total Preparation Package.“ Die Kassensysteme werden „schlüsselfertig“ konfiguriert und einsatzbereit von Concept International bereitgestellt und ermöglichen damit einen schnellen, termingerechten Roll-out mit geringstem Aufwand.

Ein Foto in Hochauflösung von Mike Finckh, Geschäftsführer Concept International, unter: https://www.dropbox.com/s/m50gexz1qdogrcd/Mike_Finckh_1600x1200.jpg?dl=0
Bilder von Wintec-Kassensystemen in Hochauflösung unter: https://www.dropbox.com/sh/hhttnafebv8irxa/AABA2cyf2K3TjJAuuRyBx3Kta?dl=0

Über Concept International GmbH

Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Hardware für Industrie, Service, Gesundheitswesen und Handel. Zum Portfolio gehören:
– Kleine, meist lüfterlose Mini-PCs für Digital Signage, Fahrzeugeinbau und industrielle Anwendungen
– Stabile („rugged“) Tablet-PCs für den Out-of-Office-Einsatz in Service, Produktion, Wartung, Krankenhäusern und Heimpflege
– Rugged Handheld-PCs für Restaurants, Lieferservices, Logistik und Ticketverkauf
– Panel-PCs und Touchscreens mit integriertem PC, oft wasserdicht und lüfterlos, zum Ein- und Anbau für die Industrie, Handel, Point of Sale und als Kiosksysteme
– Schutzgehäuse für Displays im öffentlichen Raum, Kiosk Terminal, Stelen Made in Germany
– Windows- und Android-Kassensysteme für Gastronomie, Handel und Hotellerie
– Schutzgehäuse „Made in Germany“ für Displays im öffentlichen Raum und Außenbereich

Zu den Kunden von Concept International zählen Systemintegratoren und Wiederverkäufer in ganz Europa, die häufig individuelle Branchenlösungen auf Basis der Hardware von Concept entwickeln und vertreiben. Concept International legt besonderen Wert darauf, dass die Verkaufs-Konditionen Resellern ein langfristig profitables Hardware-Geschäft ermöglichen. Weitere Informationen zu Produkten und Unternehmen sind verfügbar unter: www.concept.biz

Firmenkontakt
Concept International GmbH
Michael Eder
Zweibrückenstr. 5-7
80331 München
+49 (0)89 / 961 60 85-20
+49 (0)89 / 961 60 85-85
sales@concept.biz
http://www.concept.biz

Pressekontakt
Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+498918910828
press@concept.biz
http://www.webandtech.de

Apr 15 2016

Zeitgemäße Hardware für den Klinik-Alltag

conhIT Halle 4.2 Stand A-120: Concept zeigt in Berlin einen wirklich mobilen Medical Cart Computer sowie Tablets und Handhelds für den medizinischen Alltag.

Zeitgemäße Hardware für den Klinik-Alltag

Mobiler Einsatz im medizinischen Umfeld: DT592 von Concept (Bildquelle: Concept International)

Concept macht Schluss mit dicken Bleiakkus zur mobilen Versorgung von PCs auf Gerätewagen: Die Besucher der conhIT (19. bis 21. April 2016 in Berlin) erwartet mit dem DT592 ein eleganter Medical Cart Computer, der dank dreier integrierter, im laufenden Betrieb austauschbaren Akkus im Dauerbetrieb genutzt werden kann. Darüber hinaus finden Besucher auf dem Concept-Stand (Halle 4.2 A-120) aktuelle Handhelds und Tablets für die Gesundheitsbranche.

Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Hardware für Gesundheitswesen, Industrie, Service und Handel. Das Unternehmen vertritt unter anderem den US-amerikanischen Hersteller DT Research in Europa, der ein umfassendes Portfolio an Hardware für den Einsatz im medizinischen Umfeld bietet.

Kernprodukt des Auftritts von Concept International auf der conhIT 2016 ist der DT592. Der DT592 ist als Medical Cart Computer für die Nutzung auf Gerätewagen in der Gesundheitsbranche konzipiert. Mit seinem schlanken und eleganten Design und drei integrierten, im laufenden Betrieb austauschbaren Akkus vereinfacht er die mobile Nutzung von PC-Anwendungen in Kliniken und Praxen.

Der DT592 verfügt über ein helles 22-Zoll Touch-Display im rahmenlosen „Flat-„Design, einen Intel Celeron- oder Intel Core-i-Prozessor sowie eine interne Stromzufuhr – alles in einem kompakten und einfach zu montierenden Formfaktor. Mit WLAN-Konnektivität und SmartCard Reader ist dieser Medical Cart Computer ideal für die Verwaltung von Patienteninformationen durch das Klinik- und Praxispersonal. Selbstverständlich für den Einsatzzweck ist die antimikrobielle Beschichtung.

Einer der wesentlichen Vorteile des DT592 sind seine drei Akkuschächte. Statt teurer und schwerer Akkus für Gerätewagen zu kaufen, können die Wechselakkus nun bei angeschaltetem PC ausgetauscht und bequem an einer Ladestation aufgeladen werden: das bedeutet, dass der Medical Cart nicht zum Laden an die Steckdose gebracht werden muss.

Des Weiteren präsentiert Concept mit dem Tablet DT313med und dem Medical PDA DT432med zwei Lösungen für den mobilen Einsatz im Krankenhaus.
– DT313med – Der 1500 Gramm leichte Rugged Medical Tablet-PC DT 313 verfügt über einen 13,3 Zoll großen kapazitiven Touchscreen und bietet dank seiner Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Platz für zahlreiche Anwendungen und Informationen auf einen Blick. Es eignet sich dadurch hervorragend für den Einsatz in allen Bereichen der mobilen Datenerfassung und des Datenabrufs im Gesundheitswesen. Bei der Konstruktion wurde besonderes Augenmerk auf die Sturzfestigkeit bei gleichzeitig geringem Gewicht gelegt. 16 GB RAM Speicher sorgen für eine flüssige Bedienung unter Windows 7 und 10. Dank eines internen Akkus und eines zusätzlichen Huckepack-Akkus, welcher im laufenden Betrieb gewechselt werden kann, hält der DT313 einen vollen Arbeitstag durch.

– DT432med – Der DT 432 MDCE ist ein leichter und stabiler PDA mit dem Betriebssystem WinCE 6.0 oder Windows Mobile 6.5 für den Einsatz im Gesundheitsbereich. Er verfügt über eine anti-bakterielle Beschichtung, eine wasserdichte, nach IP54 geschützte Vorderseite und die Möglichkeit den Akku im laufenden Betrieb zu wechseln.
Der optionale Barcode-Scanner erlaubt es den DT432med auch überall dort einzusetzen, wo Verbrauchsmittel nachgehalten oder Lagerbestände aktualisiert werden müssen, ohne dabei Abstriche hinsichtlich der Geräteeignung im medizinischen Umfeld machen zu müssen.

Mike Finckh, Geschäftsführer von Concept International, lädt alle conhIT-Besucher, die sich für innovative Medical PC-Hardware interessieren, ein, den Messestand zu besuchen: „Die Gesundheitsbranche hat ganz spezifische Anforderungen an Hardware, die wir als Vertreter des Herstellers DT Research und durch unsere flexiblen Assemblierungsservices zielgenau bedienen können. Gerne sprechen wir auch mit spezialisierten Distributoren für medizinischen Bereich, die ihr Portfolio um spannende Produkte erweitern wollen. Wir freuen uns auf gute Gespräche auf der conhIT und spannende Projektherausforderungen.“

Über Concept International GmbH

Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Hardware für Industrie, Service, Gesundheitswesen und Handel. Zum Portfolio gehören:
– Kleine, meist lüfterlose Mini-PCs für Digital Signage, Fahrzeugeinbau und industrielle Anwendungen
– Stabile (\\\“rugged\\\“) Tablet-PCs für den Out-of-Office-Einsatz in Service, Produktion, Wartung, Krankenhäusern und Heimpflege
– Rugged Handheld-PCs für Restaurants, Lieferservices, Logistik und Ticketverkauf
– Panel-PCs und Touchscreens mit integriertem PC, oft wasserdicht und lüfterlos, zum Ein- und Anbau für die Industrie, Handel, Point of Sale und als Kiosksysteme
– Schutzgehäuse für Displays im öffentlichen Raum, Kiosk Terminal, Stelen Made in Germany

Zu den Kunden von Concept International zählen Systemintegratoren und Wiederverkäufer in ganz Europa, die häufig individuelle Branchenlösungen auf Basis der Hardware von Concept entwickeln und vertreiben. Concept International legt besonderen Wert darauf, dass die Verkaufs-Konditionen Resellern ein langfristig profitables Hardware-Geschäft ermöglichen. Weitere Informationen zu Produkten und Unternehmen sind verfügbar unter: www.concept.biz.

Firmenkontakt
Concept International GmbH
Michael Eder
Zweibrückenstr. 5-7
80331 München
+49 (0)89 / 961 60 85-20
+49 (0)89 / 961 60 85-85
sales@concept.biz
http://www.concept.biz

Pressekontakt
Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+498918910828
press@concept.biz
http://www.webandtech.de

Sep 8 2015

Concept auf Digital Signage Summit: Kleine, leise Player und große, smarte Displays

OVAB Digital Signage Summit Europe – 10.-11. September 2015 in München

Concept auf Digital Signage Summit: Kleine, leise Player und große, smarte Displays

Smart Displays können Werbung, Informationen und HD-Videoclips zeitgesteuert darstellen. (Bildquelle: Concept International)

München, 08. September 2015. Auf dem OVAB Digital Signage Summit Europe vom 10. bis 11. September in München ist Concept International auch dieses Jahr wieder mit zahlreichen Hardware-Neuheiten für Digital Signage vertreten. In der Konferenz-Ausstellung präsentiert der Münchener Spezialdistributor und Assemblierer neue, sehr schlanke Digital Signage Player von Giada unter Windows und Android sowie Android Smart Displays. Vor Ort beantworten die Digital-Signage-Experten außerdem alle Fragen rund um ihren „Total Preparation“ Service, mit dem sie individuell ausgestattete, vollständig konfigurierte und vorab getestete Geräte ausliefern, die am Zielort ohne Fachpersonal in Betrieb genommen werden können.

Als einer der Vorreiter für Digital-Signage-Technologien und einer der europaweit führenden Distributoren für entsprechende Spezial-Hardware informiert das Team um Geschäftsführer Mike Finckh über aktuelle Entwicklungstrends und Hardware-Innovationen. Mit den Giada-Geräten präsentieren die Münchner leise und kompakte, dabei aber leistungsstarke Allrounder für Full-HD- oder 4K-Videos, Laufschriften, Diashows und aggregierte Multimedia-Inhalte.

Zu den Höhepunkten auf dem Stand gehören der Mini-PC Giada i200 mit Core-i Technologie, der lüfterlose Giada F200 sowie Android Smart Displays:

– Giada i200 – Zwerg-Barebone mit hoher Leistung:
Trotz eines Formfaktors von nur etwa drei CD-Hüllen übereinander steckt in den Mini-PCs modernste, leistungsfähige Prozessor- und Grafik-Technologie. Das Abspielen mehrerer Full-HD-Videos, Laufschriften, Diashows oder ähnlicher Multimedia-Inhalte auf zwei Bildschirmen gleichzeitig erledigt der i200 mühelos. Der i200 ist wahlweise mit Intel Core i5-4200U (vierte Generation „Haswell“) und Intel HD Graphics 4400 erhältlich oder mit Intel Celeron 2957U (ebenfalls vierte Generation) und Intel HD Graphics. Darüber hinaus bietet der Giada i200 eine große Palette an Schnittstellen und eine integrierte Gerätemanagement-Schnittstelle. Anwender können ihn direkt mit einem GSM Modul über 4G mit Inhalten versorgen. Und flach wie er ist, lässt er sich optisch in Schränke oder Stelen integrieren oder hinter Bildschirmen anbringen.

– Giada F200 – klein, geräuschlos und vielseitig:
Sogar noch etwas kleiner fällt der Mini-PC Giada F200 aus, den Giada gerade vorgestellt hat: Er misst nur 117 x 107 x 30 mm, ist obendrein lüfterlos und kann über HDMI einen Bildschirm mit anspruchsvollen Video-Inhalten versorgen. Mit seiner Intel Celeron N2807 CPU (Bay Trail) lässt er sich sowohl unter Windows als auch unter Android betreiben und eignet sich perfekt für Terminals am Point of Sale. Der Giada F200 bietet darüber hinaus zahlreiche Schnittstellen und Zusatz-Optionen wie WLAN und GSM.

– Android Smart Displays – Content-Streaming per App
Diese internetfähigen Displays bieten eine günstige und einfache Möglichkeit, Werbung, Informationen und HD-Videoclips zeitgesteuert darzustellen. Verschiedene Digital Signage Software Hersteller haben schon Android Apps, die das ermöglichen. Concept zeigt unter anderem die SH-Reihe mit Modellen in Größen von 14 bis 21,5 Zoll, die jeweils sowohl mit als auch ohne Touchscreen erhältlich sind. Die Bildschirme sind flach, ähneln Tablet-PCs, haben einen LAN Anschluss und lassen sich leicht montieren. Smart Displays bieten ganz neue Möglichkeiten für Digital Signage am Point of Sale, zum Beispiel zur standortübergreifenden Information über Sonderangebote oder als Auskunftsterminal für Preise und Produktinformationen.

„Digital Signage erfordert einen ganz besonderen Service“

Mike Finckh, Geschäftsführer von Concept International, ist gespannt auf zahlreiche neue Kontakte auf dem OVAB Digital Signage Summit Europe: „Signage erfordert ganz spezifische Technologien und einen ganz besonderen Service. Zum Beispiel ist in einem Ladengeschäft in der Regel kein IT-Spezialist vor Ort. Also muss das Roll-out so geregelt sein, dass ungeschultes Personal die Media Player und Bildschirme per Plug&Play in Betrieb nehmen können. Das ist unsere Spezialität. Dass wir dies in großen und kleinen Digital-Signage-Projekten erfolgreich leisten, zeigen wir seit vielen Jahren.“ Als Value Added Distributor (VAD) bietet Concept International speziell für Systemintegratoren und Reseller Projektunterstützung und attraktive Konditionen.

Über Concept International GmbH
Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Hardware für Industrie, Service und Handel. Zum Portfolio gehören:
– Kleine, meist lüfterlose Mini-PCs für Digital Signage, Fahrzeugeinbau und industrielle Anwendungen
– Stabile („rugged“) Tablet-PCs für den Out-of-Office-Einsatz in Service, Produktion, Wartung, Krankenhäusern und Heimpflege
– Rugged Handheld-PCs für Restaurants, Lieferservices, Logistik und Ticketverkauf
– Panel-PCs und Touchscreens mit integriertem PC, oft wasserdicht und lüfterlos, zum Ein- und Anbau für die Industrie, Handel, Point of Sale und als Kiosksysteme
– Schutzgehäuse für Displays im öffentlichen Raum, Kiosk Terminal, Stelen Made in Germany

Zu den Kunden von Concept International zählen Systemintegratoren und Wiederverkäufer in ganz Europa, die häufig individuelle Branchenlösungen auf Basis der Hardware von Concept entwickeln und vertreiben. Concept International legt besonderen Wert darauf, dass die Verkaufs-Konditionen Resellern ein langfristig profitables Hardware-Geschäft ermöglichen. Weitere Informationen zu Produkten und Unternehmen sind verfügbar unter: www.concept.biz.

Firmenkontakt
Concept International GmbH
Michael Eder
Zweibrückenstr. 5-7
80331 München
+49 (0)89 / 961 60 85-20
+49 (0)89 / 961 60 85-85
sales@concept.biz
http://www.concept.biz

Pressekontakt
Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+498918910828
press@concept.biz
http://www.webandtech.de

Jun 25 2015

Leistungsstarker Rechner für Digital Signage und elektronische White-Boards

Giada präsentiert den neuen OPS-kompatiblen Mini-PC P211

Leistungsstarker Rechner für Digital Signage und elektronische White-Boards

Giada OPS-Mini-PC P211 (Bildquelle: @Giada)

Berlin, 25. Juni 2015 – Giada Technology, ein Branchenführer für Mini-PCs, Embedded-Systeme und Server für kleine und mittelständische Unternehmen, präsentiert mit dem Giada P211 einen neuen OPS-Mini-PC für Digital-Signage-Lösungen wie beispielsweise Instore-TV, elektronische White-Boards oder Anzeigeflächen in Finanzinstituten, Supermärkten, Restaurants, Krankenhäusern oder Bildungseinrichtungen.

Open Pluggable Specification (OPS)
Die „Open Pluggable Specification“ (OPS) ist eine Brancheninitiative, die von Intel ins Leben gerufen wurde und die PC-Integration in Displays standartisiert. Ziel ist es, intelligente, kosteneffiziente und modulare Digital-Signage-Lösungen anzubieten, die die Flexibilität und die Integrationsfähigkeit steigern. Gleichzeitig will diese Initiative die Bereitstellung und den Service dieser Lösungen durch eine einfachere Installation und weitgehende Kabelfreiheit der Geräte vereinfachen.

Der Giada P211 ist ein OPS-kompatibler Mini-PC, der sich sehr einfach in Digital-Signage-Infrastrukturen integrieren und auch warten lässt. Dank der neuen, fünften Generation der Intel® CoreTM i5 / i3 CPU und der Intel® 5500/6000 HD-Grafik mit 4K Video-Unterstützung bietet der Mini-PC herausragende Leistung für Digital-Signage-Lösungen und elektronische White-Boards.

Giadas OPS-kompatibler Mini-PC P211 unterstützt auch Remote-Control-Funktionen, die die Installation, Nutzung sowie Wartung und Pflege der Digital-Signage-Lösungen und elektronischen White-Boards zusätzlich vereinfachen. Der PC wurde speziell für den Langzeitbetrieb entwickelt und ist mit einem Metall-Gehäuse ausgestattet, das die Wärme optimal ableitet. Dank der Intel® Broadwell-U CoreTM i5 / i3 CPU ist der Energieverbrauch gering. Die thermische Verlustleistung (Thermal Design Power; TDP) liegt maximal bei lediglich 15W. Zudem unterstützt der Mini-PC P211 Ultra HD, kann damit rund vier Mal so viele Bildpunkte anzeigen wie die üblichen HD-Sets und liefert so ein sehr viel schärferes Bild. Dank der HDMI 1.4a-Unterstützung bietet der Mini-PC zusätzlich die Möglichkeit einen zweiten Ultra-High-Definition Monitor (1080p, 2160p) anzuschließen und ermöglicht eine digitale Mehrkanal-Audio-Übertragung.
Neben der OPS-JAE-Schnittstelle verfügt der Mini-PC P211 auch über zahlreiche weitere Interfaces wie zwei USB2.0-Ports, zwei USB3.0-Ports, eine COM-Schnittstelle, zwei Mini PCI-Express-Steckkartenplätze (für mSATA III, Wi-Fi/BT/GSM) sowie einen SIM-Karten-Slot für 3G. Gerade durch die Integrationsmöglichkeit von 3G/4G/LTE direkt im Gerät und damit auch direkt im Monitor, eröffnen sich weitere Einsatzmöglichkeiten und Management-Optionen für Digital Signage unabhängig von vorhandenen Internet-Anschlussmöglichkeiten im Filialbetrieb.
Um die Benutzerfreundlichkeit zu steigern und die Administration erheblich zu vereinfachen, nutzt der Giada P211 auch die von Giada entwickelte und patentierte Technologie „Jehe Active Hardware Control“ (JAHC). Diese Technologie verfügt über integrierte Funktionen für die aktive Hardware-Überwachung, die einen unbeaufsichtigten Betrieb ermöglichen. Hierzu zählen die über einen Windows Software erreichbare Funktionen „Auto Power On“, die den PC startet, nachdem er von der Stromversorgung getrennt wurde, sowie die Möglichkeit, den PC automatisch zu einem definierten Zeitpunkt hoch- oder herunterzufahren.
Der Mini-PC ist vollständig kompatibel zu allen gängigen Betriebssystemen wie beispielsweise Microsoft Windows® 7, Windows® 8.1 und Linux.

Preis und Verfügbarkeit
Der Giada P211 ist ab sofort bei dem Distributor Concept International ( http://www.concept.biz ) sowie über qualifizierte Fachhändler und Systemintegratoren verfügbar. Der Listenpreis beginnt bei 418 Euro netto für die Core i3-Variante und 513 Euro netto für die Core i5-Variante. Systemintegratoren und Wiederverkäufer erhalten besonders attraktive Sonderkonditionen.
Weitere Informationen zu dem neuen OPS-Mini-PC finden Sie hier .

Weitere Informationen finden über Giada Sie auf der Website www.Giadatech.com unter http://www.griffity.de/index.php/de/presse-center/giada/giada-pressemeldungen .

Giada ist eine Premium-Marke von Shenzhen JEHE Technology Development Co., Ltd. (JEHE), einem führenden Anbieter für Embedded Computing und einem Experten für Server für kleine und mittelständische Unternehmen. Giada war Intels erster offizieller Partner in China und ist Intel Intelligent Systems Alliance (ISA) Member. Seit dem Aufstieg zu einem der Top-3-Hersteller im Jahr 2003 kooperiert Giada sehr erfolgreich mit den CPU-Anbietern Intel, AMD und nVidia. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.Giadatech.com und unter http://www.griffity.de/index.php/de/presse-center/giada/.

Firmenkontakt
CyberMedia Communications Inc.
Alex Hsu
9F-2, No.89, Sec.1, Beixin Rd., Xindian Dist.
23147 New Taipei City
+886-2-89110960
alex@cybermedia.com.tw
http://www.cybermedia.com.tw/

Pressekontakt
griffity GmbH
Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str. 8
81829 München
089 4366920
print@griffity.de
http://www.griffity.de

Jan 16 2015

Android erobert die Embedded World: Mini-PCs, Industrie-Tablet-PCs und Smartscreens

Embedded World, Stand 1-240: Industrie- und Digital-Signage-Hardware von Concept International

Android erobert die Embedded World: Mini-PCs, Industrie-Tablet-PCs und Smartscreens

Android Smartscreens: Über Apps Inhalte auf beliebig vielen Smartscreens publizieren (Bildquelle: Concept International)

München, 15. Januar 2015. Wer einen Spezialisten für individuell ausgestattete, vollständig konfigurierte und sofort einsatzbereite Industrie-Hardware kennenlernen möchte, sollte auf der Embedded World vorbeischauen. Auf der Messe vom 24. bis 26. Februar 2014 in Nürnberg präsentiert Concept International auf Stand 1-240 die aktuellen Mini-PCs von Giada sowie Tablets von DT Research und RuggOn. Einen Schwerpunkt legt Concept in diesem Jahr auf Android-Geräte, die derzeit verstärkt nachgefragt werden. Zu den Messeneuheiten gehören beispielsweise eine Serie von dünnen Android Smartscreens, welche als Doorplayer, Anzeigetafeln und Signage-Displays ferngesteuert mit Inhalten bespielt werden können.

„Wir sehen, dass Android reif ist für Embedded-Anwendungen und zahlreiche industrielle Anwendungen. Das Betriebssystem ist günstig, verbraucht wenig Strom und ermöglicht einfache Gesamt-Lösungen“, sagt Mike Finckh. „In den nächsten Jahren erwarten wir eine stetig steigende Nachfrage nach Android-Geräten.“

Zum Portfolio von Concept International gehören erstens Mini-PCs für industrielle Anwendungen und Digital Signage, zweitens stabile („rugged“) Tablet-PCs für den Anbau an Maschinen sowie den Einsatz in Produktion und Wartung und drittens Touchscreens und Panel-PCs. Dabei erfüllt Concept auch den Wunsch von Anwenderunternehmen, professionelle Android-Geräte einsetzen zu wollen. Viele der Produkte sind wasserdicht und lüfterlos ausgelegt oder überstehen Stürze und Stöße unbeschadet.

Produktneuheiten von Giada und RuggOn

Zu den zahlreichen Produktneuheiten, die Concept auf der Embedded World präsentiert, gehört der Mini-PC Giada i200. Durch seine flache Bauweise, die ungefähr drei übereinanderliegenden CD-Hüllen entspricht, eignet er sich besonders als sehr dünner Embedded-PC sowie für alle industriellen Anwendungen, bei denen ein kleiner Formfaktor und eine hohe Grafikleistung erwünscht sind. Der i200 läuft unter Windows und lässt sich beispielsweise als leistungsstarkes Steuer- und Anzeigegerät in verschiedenste Maschinen und Geräte integrieren. Der im i200 verfügbare Dual-Core-Prozessor Core i5-4200U verbraucht trotz seines Takts von 1,6 GHz – im Turbo-Modus sogar 2,6 GHz – maximal 15 Watt.

Im gleichen, schlanken Gehäuse ist auch ein Quad-Core Android Mini-PC verfügbar, der Giada Q30. Mit COM-Port, 3G-Option und der performanten Mali-400 Grafik eignet er sich besonders für Digital Signage. Als Prozessor kommt ein Rockchip RK3188 zum Einsatz.

Mit dem Giada F110D gibt es in Nürnberg darüber hinaus auch einen brandneuen Windows-Mini-PC ohne Lüfter zu sehen. Concept bietet ihn in zwei Ausführungen an: extrem sparsam mit der Intel N2807 CPU (Dual-Core Atom mit neuer HD Grafik) oder leistungsstark mit der Intel J1900 CPU (Quad-Core mit Turbo bis 2,41 GHz).

Im Displaybereich zeigt Concept die neuen Android Smartscreens, die in ihrem schlanken Gehäuse einem Tablet-PC ähneln. Bei diesen einfach zu montierenden Displays können Anwender durch Android Apps spielend einfach Inhalte auf beliebig vielen Smartscreens publizieren. Ebenso leicht lassen sich Überwachungs- und Steuerterminals realisieren. Diese internetfähigen Displays sind in verschiedenen Größen von 10 bis 21,5 Zoll Bildschirmdiagonale erhältlich.

Des Weiteren zeigt Concept International in Nürnberg neue Handheld-PCs und Industrie-Tablet-PCs, die unter Android laufen. Der PA-501 von RuggOn bietet beispielsweise Optionen wie 4G, ein im Sonnenlicht lesbares Display und einen 2D-Image-Barcodescanner an. Dank des Android Betriebssystems erreicht es eine wesentlich längere Akkulaufzeit als Windows-basierte Tablets.

Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Industrie-Hardware mit Sitz in München. Das Unternehmen bietet einen ganz individuellen Service für Kunden, Systemintegratoren und Wiederverkäufer: Sie erhalten Geräte, die sofort vollumfänglich einsatzbereit sind, wie Mike Finckh, Geschäftsführer von Concept International, erklärt: „Egal, ob man ein Gerät braucht oder zweitausend – wir assemblieren genau die benötigten Komponenten, installieren auf Wunsch das Betriebssystem und die kundenspezifische Software und können mit Burn-In Tests für höchste Verlässlichkeit der Hardware sorgen. Auf der Embedded World beraten wir Interessenten gerne, welche Hardwarelösung am besten für das gewünschte Projekt geeignet ist.“

Zu den Kunden von Concept International zählen Systemintegratoren und Wiederverkäufer in ganz Europa, die häufig individuelle Branchenlösungen auf Basis der Hardware von Concept entwickeln und vertreiben. Concept International legt besonderen Wert darauf, Resellern ein langfristig profitables Hardware-Geschäft zu ermöglichen.

Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Hardware für Industrie, Service und Handel. Zum Portfolio gehören:
– Kleine, meist lüfterlose Mini-PCs für Digital Signage, Fahrzeugeinbau und industrielle Anwendungen
– Stabile („rugged“) Tablet-PCs für den Out-of-Office-Einsatz in Service, Produktion, Wartung, Krankenhäusern und Heimpflege
– Rugged Handheld-PCs für Restaurants, Lieferservices, Logistik und Ticketverkauf
– Panel-PCs und Touchscreens mit integriertem PC, oft wasserdicht und lüfterlos, zum Ein- und Anbau für die Industrie, Handel, Point of Sale und als Kiosksysteme
– Schutzgehäuse, Kiosk Terminals und Stelen für Displays und Touchscreens im öffentlichen Raum oder am Point of Sale, made in Germany

Zu den Kunden von Concept International zählen Systemintegratoren und Wiederverkäufer in ganz Europa, die häufig individuelle Branchenlösungen auf Basis der Hardware von Concept entwickeln und vertreiben. Concept International legt besonderen Wert darauf, dass die Verkaufs-Konditionen Resellern ein langfristig profitables Hardware-Geschäft ermöglichen. Weitere Informationen zu Produkten und Unternehmen sind verfügbar unter: www.concept.biz.

Firmenkontakt
Concept International GmbH
Michael Eder
Zweibrückenstr. 5-7
80331 München
+49 (0)89 / 961 60 85-20
+49 (0)89 / 961 60 85-85
sales@concept.biz
http://www.concept.biz

Pressekontakt
Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+498918910828
press@concept.biz
http://www.webandtech.de

Mai 8 2014

JOST in the Box

Seit dem 03. April präsentiert LEONHARD HEYDEN in Berlin in einer 24 m² großen Box ausgewählte Produkte seiner Trendmarke JOST und ist damit Teil eines neuartigen Konzepts temporärer Pop-Up-Stores.

JOST in the Box

JOST-Box in Berlin

Als in der Berliner Concept Mall „BIKINI BERLIN“ am 03. April die temporären Pop-Up-Stores auf einer Gesamtfläche von rund 3.300 Quadratmetern eröffnet wurden, war auch Dietmar Jost, Geschäftsführer Leonhard Heyden, schnell klar, dass diese Aktion ein voller Erfolg sein würde. Die vom „BIKINI BERLIN“ zur Verfügung gestellten Boxen stellten sich in Fragen der Produktpräsentation zwar zunächst als echte Herausforderung dar, am Ende aber lieferten sie genau den außergewöhnlichen Rahmen, den die von Jost ausgewählten Taschen brauchen. „Mit diesem ausgefallenen Konzept unterstreichen wir die Philosophie unserer Taschen und kommunizieren sie mit Hilfe der Präsentation: Eigensinn macht Spaß!“, freut sich Jost über den gelungenen Auftritt seiner Marke im denkmalgeschützten Gebäude aus den 1950er Jahren. Mit der Box, zunächst für drei Monate gemietet, wollte Dietmar Jost unterschiedliche Dinge testen, zum Beispiel die Fragestellung „Wie viel Präsentationsumfeld und Dekoration ist am POS wirklich erforderlich?“ oder die Reaktionen des Westberliner Kunden auf die ungewöhnlichen und modischen Produkte, die die Jost-typische Handschrift tragen. „Der Erfolg gibt uns Recht, unsere Produkte werden begeistert angenommen und die Verkaufszahlen können sich sehen lassen. Wir werden uns auf jeden Fall wieder für eine Box bewerben. Die Zielgruppe hier ist eindeutig anders als in Berlin-Mitte. Hier treffen wir auf Kunden, die extrem Mode-, Kultur- und designbegeistert sind.“, kündigt Jost die Fortsetzung dieser Erfolgsgeschichte an.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Leonhard Heyden Bildquelle:kein externes Copyright

Knirps gehört zu den weltweit führenden Marken im Accessoire-Segment Schirm. Seit 1928 der erste zusammenlegbare Taschenschirm erfunden wurde, steht die deutsche Traditionsmarke Knirps für ein einzigartiges Qualitätsversprechen und für stetige Innovationen bei Schirmen. Knirps ist weithin anerkannt als die führende Premium-Schirmmarke in der Welt. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Web-Site www.knirps.com

Knirps Licence Corporation GmbH & Co. KG
Franziska Eschetshuber
Bahnhofstrasse 19
84347 Pfarrkirchen
+49 (0) 8571 9122 0
info@knirps.de
http://www.knirps.com

PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
80797
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Jun 26 2013

Concept Bau: Riegelgebäude in den Bogenhauser Höfen zu 100% vermietet

79 Wohnungen zu einer durchschnittlichen Nettokaltmiete von knapp 14 Euro pro Quadratmeter vermietet

Das von der Münchner Concept Bau GmbH im Dezember 2011 an einen institutionellen Fonds der Aberdeen Asset Management Deutschland AG, Frankfurt, verkaufte Riegelgebäude in den Bogenhauser Höfen ist komplett vermietet. Die 79 Wohnungen sind seit Mai bezugsfertig.

Die Vermietung der 2- bis 4-Zimmerwohnungen durch die Walser Immobilienwelt GmbH hatte bereits während der Bauphase begonnen. Im Durchschnitt konnten laut Concept Bau Mietpreise von knapp 14 Euro realisiert werden. „Die hohe Nachfrage nach Wohnraum zeigt, dass es sich bei dem Immobilienprojekt um ein solides Renditeobjekt handelt. Die Vollvermietung unmittelbar nach Fertigstellung ist ein sehr gutes Zeichen“, sagt Dr. Uwe Heimbürge, Geschäftsführer der Concept Bau GmbH.

Die Lage des Projektes und die Architektur hatten nicht nur den Investor Aberdeen überzeugt. Laut Concept Bau wurden die drei Punkthäuser, die ebenfalls zu den Bogenhauser Höfen gehören, im Einzelverkauf zu 60 Prozent an private Kapitalanleger
veräußert. 40 Prozent der Käufer haben die Wohnungen als Eigennutzer erworben.

„Der schnelle Abverkauf und die zügige Vermietung kurz nach Fertigstellung zeigen, dass es sich um ein hervorragendes Anlageprojekt mit guter Lebensqualität handelt“, sagt Heimbürge über das Ensemble auf der Fläche neben der alten Ziegelei. Die neue Tramlinie verbindet die Bewohner direkt mit der Münchner Innenstadt, während das Quartier selbst einen hohen Freizeitwert und die Ruhe von Ober- und Unterföhring bietet.

Die CONCEPT BAU GmbH ist ein Bauträger und Projektentwickler, der sich auf die Realisierung von hochwertigen Wohnimmobilien spezialisiert hat. 1982 in München gegründet, hat das Unternehmen bislang mehr als 6.000 Eigentumswohnungen, Reihenhäuser und Doppelhäuser geplant und verwirklicht. Dabei zählt das Bauen in moderner Architektursprache, die Optimierung der Grundrisse an die sich wandelnden Bedürfnisse der künftigen Bewohner, die Entwicklung von Bauprojekten in interessanten, möglichst innerstädtischen Lagen ebenso wie die Implementierung energieeffizienter Technologien zu den Anforderungen eines jeden neuen Bauvorhabens.

CONCEPT BAU war zudem gemeinsam mit der Stadt München Vorreiter des Münchner Modells, das sich der Schaffung von Eigentum in Mehrfamilienhäusern für Haushalte mit kleinen und mittleren Einkommen verschrieben hat.

Weitere Informationen im Internet unter: www.conceptbau.de

Kontakt
CONCEPT BAU GmbH
Manuela Börner
Landsberger Straße 314
80687 München
089/21239845
m.boerner@conceptbau.de
http://www.conceptbau.de

Pressekontakt:
Online Marketing Beratung Markus Zarte
Markus Zarte
Hauptstraße 19
85737 Ismaning
004989381561380
hallo@markus-zarte.de
http://www.markus-zarte.de

Jun 17 2013

Für offene Ohren und Augen – Highend Hi-Fi von Clearaudio

Mit den hochwertigen Plattenspielern, Tonabnehmern sowie dem passenden Zubehör von Clearaudio reizen Phono-Liebhaber Ihre Schallplatten voll aus!

Der Siegeszug der digital gespeicherten Musik begann mit der Erfindung mobiler Abspielgeräte und eines geeigneten Speicherformats. Doch sind die Qualität und die Klangwiedergabe dieser stark komprimierten digitalen Musik-Dateien der denen der altbekannten Schallplatten ebenbürtig?

Um dieser Frage nachzugehen, ist es nötig, neben der Lieblingsschallplatte auf das beste auf dem Markt erhältliche Equipment zu setzen – vom Tonabnehmer über den Tonarm und das Laufwerk bis hin zum Phono-Vorverstärker empfehlen sich hier die highend Produkte von Clearaudio! Dank der großen Auswahl lassen sich die Clearaudio Produkte ganz nach Bedürfnissen und Wünschen kombinieren und an lokalen Gegebenheiten anpassen.

Vom Einsteiger bis zum Hi-Fi-Enthusiasten

Egal ob als Einsteiger der erste Plattenspieler gekauft wird oder ob als Enthusiast in den absoluten highend-Bereich aufstiegen werden soll: Bei Clearaudio kommen alle auf ihre Kosten! Mit dem Concept Plattenspieler von Clearaudio ist der Einstieg in die Welt der hochwertigen Schallplattenspieler zu einem fairen Preis bereits möglich. Durch zahlreiche Modelle wie zum Beispiel den Schallplattenspielern Emotion, Ovation, Compact etc. können Kunden immer weiter im highend-Bereich aufsteigen. Natürlich lassen sich die Plattenspieler dank verschiedener Tonabnehmer und Tonarme stets individuell an Ihre persönlichen Bedürfnisse anpassen. Gleiches ermöglicht das zahlreiche Zubehör, das zur Reinigung, Instandhaltung, Einstellung und Modifikation von Clearaudio angeboten wird. Mit den äußerst hochwertigen Clearaudio Phono-Vorverstärkern kann das Klangerlebnis letztendlich maximiert werden! Doch nicht nur die Technik der Clearaudio Produkte ist von aller bester Güte – so wissen die vielen Plattenspieler neben ihren hervorragenden Klangeigenschaften auch durch ihr schlichtes, aber äußerst elegantes Design zu überzeugen, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Die erhältlichen Phono-Vorverstärker fügen sich nahtlos ein und lassen sich selbstverständlich in perfekter Harmonie mit den Plattenspielern kombinieren.

Eine große Anzahl weiterer Clearaudio Produkte lassen sich beispielsweise im Internetauftritt des Fachhändlers Hifi am Fleth finden: Clearaudio bei Justhifi.de . Neben dem neuen Performance DC stehen noch weitere Plattenspieler bei Hifi am Fleth zur Vorführung bereit.

Über den folgenden Link gelangen Sie zum gesamten Angebot des Internetshops Justhifi.de:
http://www.justhifi.de

Der Onlineshop Justhifi.de, der im Jahre 2008 seine Tore für die Kunden öffnete und seither kontinuierlich modernisiert und vergrößert wird, gehört zu dem seit 1987 bestehenden Hi-Fi-Fachhandel Hifi am Fleth mit Sitz in Glückstadt. Aufgrund dieser jahrelangen Erfahrung im Bereich der highend Hi-Fi können telefonische sowie Anfragen per E-Mail stets kompetent und auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten beantwortet werden. Diese optimale Beratung garantiert Ihnen hochwertigen Musikgenuss durch an Ihre Bedürfnisse und Vorlieben angepasste Produkte. Neben den bekannten Top-Marken bietet der autorisierte Fachhändler Hifi am Fleth bzw. Justhifi.de ebenfalls highend Produkte kleinerer und nicht so bekannter Hersteller an.

Kontakt
Hifi am Fleth
Detlef Blaß
Am Fleth 27
25348 Glückstadt
+49 (0) 4124 / 604160
info@justhifi.de
http://www.justhifi.de

Pressekontakt:
nld-Marketing
Florian Kleinschmidt
Memellandstraße 2
24534 Neumünster
043216900380
info@nld-marketing.de
http://www.nld-marketing.de