Posts Tagged Cornelsen

Apr 20 2017

Abitur ohne Stress und Panik: Abi-App Cornelsen Clevery für Englisch und Mathematik erschienen

Abitur ohne Stress und Panik: Abi-App Cornelsen Clevery für Englisch und Mathematik erschienen

(Mynewsdesk) Die Oberstufe, insbesondere die Abiturphase, kann ganz schön anstrengend sein. Gerade in den Kernfächern zählt jede Klausur und meist bleibt wenig Zeit zum Lernen. Die Abi-App „Cornelsen Clevery“ lässt Oberstufenschüler aufatmen. Hier lernen sie schnell und genau das Richtige. Die Applikation hilft dabei, sich entspannt und mit Spaß auf Klausuren und das Abitur in Englisch oder Mathematik vorzubereiten.

Der Cornelsen Verlag bietet mit „Cornelsen Clevery“ eine Smartphone-App für Apple- und Android-Geräte an, die bis zum Schulstart 2017/18 komplett kostenfrei ist. Mit der App haben Jugendliche das lehrplankonforme Abitur-Wissen in gewohnter Schulbuch-Qualität immer dabei und können jederzeit und überall trainieren. Für die Nutzung der App ist keine Registrierung erforderlich.

„Cornelsen Clevery“ bringt effiziente Lerner direkt ans Ziel und bietet zahlreiche nützliche Funktionen an: Die Abiturienten steuern ihren Lernprozess selbst und entscheiden, welches Thema trainiert wird – die App gibt keine fest definierten Lernpfade vor. Dem Konzept des „Micro Learning“ folgend, werden theoretische Grundlagen in kleinen, übersichtlichen Einheiten vermittelt. Konkrete Beispiele mit Anleitungen und Musterlösungen ergänzen das theoretische Wissen optimal. Drei Schwierigkeitsgrade stehen bei den Testaufgaben zur Auswahl. Innovative Prüfungsformate und Aufgaben üben, festigen und testen das relevante Abi-Wissen. Themen, bei denen die Nutzer noch Probleme haben, werden automatisch in einer Liste gespeichert, um sie nachzuarbeiten. Die Schüler können die App offline benutzen und die Übungen nach dem Schließen dort fortführen, wo sie zuletzt aufgehört haben.

„Cornelsen Clevery“ für Android oder iOS in den Stores:

Google Play

App Store

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Verlag

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/6bnmpm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/abitur-ohne-stress-und-panik-abi-app-cornelsen-clevery-fuer-englisch-und-mathematik-erschienen-77954

Die Franz Cornelsen Bildungsgruppe zählt zu den führenden Anbietern hochqualitativer Bildungsmedien für allgemein- und berufsbildende Schulen sowie Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum. Zur Verlagsgruppe gehören neben dem Cornelsen Verlag auch renommierte Marken wie Duden, Oldenbourg, Verlag an der Ruhr, Volk und Wissen, Veritas als größtem österreichischem Bildungsverlag und Online-Plattformen wie Scook und Duden Learnattack. Als innovatives Unternehmen schafft Cornelsen begeisternde Bildungslösungen, die individuellen Lernerfolg ermöglichen. Cornelsen entwickelt Unterrichtskonzepte und Bildungsmedien in Print und Digital für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Einsatzszenarien. Die Produkte sorgen dafür, dass guter Unterricht gelingt und Lernende erfolgreich zum Ziel kommen. Der Verlag hat mehr als 24.000 Titel sind in seinem Sortiment. An den Standorten Berlin, München und Mülheim an der Ruhr sind über 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.  www.cornelsen.de: https://www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2017

Firmenkontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://www.themenportal.de/wissenschaft/abitur-ohne-stress-und-panik-abi-app-cornelsen-clevery-fuer-englisch-und-mathematik-erschienen-77954

Pressekontakt
Cornelsen Verlag
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen.de
http://shortpr.com/6bnmpm

Jun 3 2016

Schulklassen aus Saarbrücken, Hamburg, Halle und Schiffweiler komponieren französischen Song und gewinnen beim Schülerwettbewerb FrancoMusiques

Schulklassen aus Saarbrücken, Hamburg, Halle und Schiffweiler komponieren französischen Song und gewinnen beim Schülerwettbewerb FrancoMusiques

(Mynewsdesk) Vier Schulklassen aus Saarbrücken, Hamburg, Halle und Schiffweiler haben das Rennen gemacht und wurden für ihre Teilnahme beim Schülerwettbewerb FrancoMusiquesin der Französischen Botschaftmit Geldpreisen ausgezeichnet. Der Musikwettbewerb wird vom Institut Francais, der Musikagentur bureauexport und dem Cornelsen Verlag initiiert. Der erste Platz ging an die 23 Schüler(innen) der Klasse 10 f der Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken (Saarland). Ihr eindrückliches Lied „Notre Amitié“ überzeugte die Jury. In dem Beitrag wird das Thema „Deutsch-Französische Freundschaft“ aus der Perspektive der Schüler bearbeitet: Es erscheint ihnen wichtig, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und nach vorne zu schauen. Sie sehen Freundschaft als Basis für ein Zusammenleben – trotz kultureller Unterschiede oder politischer Differenzen. Den Scheck in Höhe von 1.000 Euro nahmen die Französischlehrerin Sophie Frévert und der Musiklehrer Helmut Bieg dankend entgegen. 

Die 26 Schüler(innen) der 10. Klasse der Albert-Schweitzer-Schule in Hamburg konnten mit ihrer facettenreichen Melodie und einem Songtext über den nahenden Abschied überzeugen: Der verdiente zweite Platz und ein Scheck in Höhe von 600 Euro ging in den Norden der Republik. Die Jugendlichen verbindet viel miteinander – sie kennen sich seit der ersten Klasse. Ihr Beitrag bringt das Zusammengehörigkeitsgefühl sehr gut rüber. Der Song „Notre dernière année“ entstand in Zusammenarbeit mit der Französischlehrerin Anja Springer. 

400 Euro und Platz 3 konnten die 22 Schüler(innen) der 9. Klasse vom Landesgymnasium Latina August Hermann Francke in Halle (Sachsen-Anhalt) für sich verbuchen. Gemeinsam mit dem Französischlehrer Dr. Christophe Losfeld, den Musiklehrerinnen Frau Becker, Frau Schneider und Frau Leontjewa entstand das beeindruckende Lied „Pourquoi?“: Die Begegnung mit den zwei syrischen Flüchtlingen Karmen Deep und Rabie Halbi wird nicht nur in die Video-Handlung eingebunden, sondern ist gleichzeitig ein musikalisches Motiv, das in auffordernden Refrainzeilen gipfelt. Im Rahmen dieses Projektes ist gelungen, was übergeordnetes Ziel des Französischunterrichts und das besondere Anliegen von FrancoMusiques ist: echte Begegnung herbeiführen, kulturelle Unterschiede überbrücken und die Türen ganz weit aufstoßen. 

Einen DFJW-Sonderpreis erhielt die Mühlbachschule in Schiffweiler (Saarland) vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) für ihre Schülerproduktion, die aus einer Zusammenarbeit mit der französischen Partnerklasse hervorging: sechs deutsche Schüler(innen) und vier französische Austauschschüler der Klasse 9 und 10 komponierten den Song „Toujours avec vous“ zusammen mit den Lehrkräften Eva Pfeifer (Französisch), Tom Eckert (Musik), Marie-Luise Zell-Rauber (Musik), Assa Touré (sprachliche Beratung). 

Von der Insel Usedom im Norden bis Weil am Rhein im Süden, von Hoyerswerda im Osten bis Aachen im Westen der Republik: In diesem Jahr beteiligten sich deutschlandweit 2.266 Jugendliche und ihre 213 Französisch- und Musiklehrkräfte mit 169 selbstgeschriebenen Songbeiträgen. Sie komponierten, arrangierten und sangen eigene Chansons in französischer Sprache. Die Qualität der eingereichten Lieder beweist, dass Musik einen Beitrag zum Fremdsprachenlernen leisten kann. Mit dem Schülerwettbewerb FrancoMusiques wollen die Partner das Interesse für die französische Musik und Sprache stärken. Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II waren aufgerufen, ein eigenes Lied in französischer Sprache zu komponieren, zu schreiben und zu singen. Der Wettbewerb wird im Schuljahr 2016/2017 fortgesetzt. Infos unter: http://goo.gl/QqKlPg

Platz 1 „Notre Amitié“ – Gemeinschaftsschule Bellevue in Saarbrücken (Saarland)

Platz 2 „Notre dernière année“ – Albert-Schweitzer-Schule in Hamburg

Platz 3 „Pourquoi?“ – Landesgymnasium Latina August Hermann Francke in Halle (Sachsen-Anhalt)

DFJW-Sonderpreis „Toujours avec vous“ – Mühlbachschule in Schiffweiler (Saarland)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tehbz3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/schulklassen-aus-saarbruecken-hamburg-halle-und-schiffweiler-komponieren-franzoesischen-song-und-gewinnen-beim-schuelerwettbewerb-francomusiques-24052

Cornelsen Verlag

Das Engagement für das Lernen von Fremdsprachen ist bei Cornelsen historisch geprägt. Franz Cornelsen gründete den Berliner Verlag 1946 mit dem Ziel, einen Beitrag zur internationalen Verständigung zu leisten. Heute zählt der Cornelsen Verlag zu den führenden Verlagen für Bildungsmedien in Deutschland und ist fester Bestandteil der Bildungslandschaft. Mit einem Komplettangebot für alle Fächer, Schulformen, Bundesländer, zahlreichen Initiativen und Pilotprojekten leistet das Unternehmen einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Qualität von Schule und Unterricht. Das Verlagsprogramm umfasst über 17.000 Titel. Der Cornelsen Verlag ist ein Unternehmen der Franz Cornelsen Bildungsgruppe. http://www.cornelsen.de/franzoesisch?campaign=banner/PR/2016

Institut français Deutschland

Das Institut français Deutschland ist das bundesweite Netzwerk deutsch-französischer Kultureinrichtungen mit insgesamt elf Instituts français, drei Kulturantennen und elf deutsch-französischen Kulturzentren. Das Institut engagiert sich für das Erlernen der französischen Sprache, für Hochschulmobilität und die Vermittlung der französischen Kultur. Das Institut français arbeitet in allen Bereichen eng mit deutschen Partnern zusammen. So etwa im Schulbereich, wo sich die Attachés de coopération pour le français gemeinsam mit den schulischen Bildungsanstalten der verschiedenen Länder für den Ausbau der Französischkenntnisse einsetzen. http://www.institutfrancais.de/federal/lehrer/Bundesweit/Francomusiques,2850

bureauexport Berlin

Das französische Musikexportbüro ist eine gemeinnützige Organisation, die sowohl vom französischen Staat als auch von der französischen Musikindustrie finanziell unterstützt wird. Ihre Aufgabe besteht darin, französische Musikproduktionen im Ausland zu fördern. Seit seiner Gründung 1993 hat das bureauexport zahlreiche pädagogische Projekte initiiert und mitgestaltet. http://www.french-music.org

Sonderpreis 2016 gestiftet vom Deutsch-Französischen Jugendwerk

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) ist eine internationale Organisation im Dienst der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Seit 1963 hat es mehr als acht Millionen junge Deutsche und Franzosen die Teilnahme an über 300.000 Austauschprogrammen ermöglicht. http://www.dfjw.org

: http://goo.gl/QqKlPg

: http://www.cornelsen.de

Firmenkontakt
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/schulklassen-aus-saarbruecken-hamburg-halle-und-schiffweiler-komponieren-franzoesischen-song-und-gewinnen-beim-

Pressekontakt
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/tehbz3

Apr 26 2016

Mathe-App Rechnen lernen mit Quintus für Kinder von 5 bis 7 Jahren bei Cornelsen erschienen

Mathe-App Rechnen lernen mit Quintus für Kinder von 5 bis 7 Jahren bei Cornelsen erschienen

(Mynewsdesk) Eltern wissen, wie wichtig das Training des Kopfrechnens gerade im Anfangsunterricht ist. Für ihre Schützlinge können sie nun auch eine helfende Qualle engagieren: Mit der Mathe-App „Rechnen lernen mit Quintus“ (Cornelsen Verlag; 1,99 Euro)für die 1. Klasse nähern sich Grundschulkinder von fünf bis sieben Jahren spielerisch der Mathematik und entdecken erste mathematische Zusammenhänge.

Die App für Tablets und Smartphones präsentiert altersgerechte Aufgabentypen: Plus, Minus oder Zahlenreihen im Zahlenraum von 0-10 oder 0-20 werden spielerisch mit unterschiedlichen Drag & Drop-Übungen gelernt. Das dahinter stehende Lernkonzept ist adaptiv: Der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben während der App-Nutzung passt sich individuell an die Lernenden an. Sieben Niveaustufen wurden implementiert. Dank der intuitiven Menüführung können Kinder selbständig mit der App lernen. Auch ein Belohnungssystem darf nicht fehlen: Eine Rechenrunde besteht aus 20 Aufgaben. Mit richtigen Antworten sammeln die Kinder Perlen. Wurden fünf Perlen erspielt, werden diese gegen Meeresbewohner für das virtuelle Aquarium eingetauscht. Im Aquarium sehen die Schüler alle Meeresbewohner, die bereits erspielt wurden. Das Ziel besteht darin, das Aquarium bunt und vielfältig zu bevölkern und möglichst viele Meeresbewohner freizuschalten. Sounds und Audios geben Hilfen: Bei allen Aufgaben begleitet „Quintus“ die Qualle die Mathelerner und erklärt, wie die Aufgaben richtig gelöst werden. Quintus wiederholt seine Erklärungen bei Bedarf. Beim dritten Fehlversuch wird die richtige Lösung angezeigt und die Aufgabe als nicht gelöst gewertet.

Die Nutzung der App für Smartphones und Tablets ist auch offline möglich. Die Mathe-App ist in allen Stores für 1,99 Euro erhältlich. Eltern können so die Entwicklung ihrer ABC-Schützlinge unterstützen.

Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.csv.matheaquarium

App Store: https://itunes.apple.com/de/app/rechnen-lernen-mit-quintus/id1063316376

Windows Store: https://www.microsoft.com/de-de/store/apps/rechnen-lernen-mit-quintus/9nblggh5tczw

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bw9lzv

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/mathe-app-rechnen-lernen-mit-quintus-fuer-kinder-von-5-bis-7-jahren-bei-cornelsen-erschienen-71318

Seit über sechzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der
deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der
Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem
deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur
Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen
Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm
umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer. www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de

Firmenkontakt
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/mathe-app-rechnen-lernen-mit-quintus-fuer-kinder-von-5-bis-7-jahren-bei-cornelsen-erschienen-71318

Pressekontakt
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/bw9lzv

Feb 8 2016

Chinesisch an Deutschlands Schulen: Lehrwerk Ni shuo ne? erschienen

Chinesisch an Deutschlands Schulen: Lehrwerk Ni shuo ne? erschienen

(Mynewsdesk) Am 8. Februar wird das chinesische Neujahrsfest begangen: Die Wirtschaftsmacht China ist ein wichtiger Akteur der globalisierten Welt, rund eine Milliarde Menschen sind chinesische Muttersprachler. Dem entspricht wachsendes Interesse in Deutschland: Rund 6.000 Schüler an 250 Schulen lernen inzwischen Chinesisch. In 12 Bundesländern ist die Fremdsprache etabliertes Unterrichtsfach, teils sogar mit Abiturprüfung. Drei Lehrstühle in Bochum, Göttingen und Tübingen bilden mittlerweile Lehrkräfte aus.

Dieser Entwicklung kommt Cornelsen als erfahrener Anbieter für Sprachlehrwerke entgegen: Mit „Ni shuo ne?“ (zu Deutsch: Und was sagst Du?) liegt nun ein praxistaugliches Schulbuch für Chinesisch als Fremdsprache vor. Das Konzept des Lehrwerks rückt die Kommunikation in den Mittelpunkt. Um den Zugang zur chinesischen Sprache und Schrift zu erleichtern, werden beim Lernen mit „Ni shuo ne?“ Sprechen und Handeln eng verknüpft. Die Schüler wenden neue eingeführte Elemente in vielfältigen kommunikativen Aufgaben an, die mündliche Sprachkompetenz, Hörverstehen und Aussprache fördern. Schriftzeichen und Pinyin-Umschrift werden in einer Lese- und Schreib-Werkstatt systematisch gelernt.

„Ni shuo ne?“ setzt auf einen transparenten und einprägsamen Aufbau: Die einzelnen Lektionen sind Bestandteile von Modulen mit wiederkehrender Struktur. So wird in jedem Kapitel ein Lernvertrag geschlossen: Die Schüler setzen sich ein Ziel, zum Beispiel, eine bestimmte Situation kommunikativ zu meistern. Dafür sind bestimmte Vokabeln nötig, die sich die Lernenden durch Strategien wie lautes Vorlesen, Wiederholen oder das Verknüpfen von Schrift und Laut einprägen. Schülergerechte Text- und Bildsorten wie Comics lockern den Zugang auf. Darüber hinaus wird die Kommunikation in einen authentischen Kontext gebettet, unter anderem durch interkulturelle Materialien. Fakultative Aufgaben ermöglichen es jedem Schüler, nach seinem Arbeitstempo zu lernen. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es eine Übersicht und Übungen zu den erworbenen Basiskompetenzen. Neben dem Schülerbuch umfasst das Lehrwerk zwei Arbeitshefte mit Übungen und Webcodes für Hörbeispiele, Audio-CDs und Handreichungen für den Unterricht. Als Gratis-Download gibt es Kopiervorlagen zum Üben der Schriftzeichen.

Weitere Informationen unter: http://www.cornelsen.de/nishuone?campaign=banner/PR/2016

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/w0rsir

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/chinesisch-an-deutschlands-schulen-lehrwerk-ni-shuo-ne-erschienen-50547

Damit geht der Fremdsprachenunterricht leicht von der Hand: Seit Jahrzehnten entwickelt der Verlag für Bildungsmedien Lehrwerke von hoher methodisch-didaktischer Qualität für zahlreiche Sprachen, mit großem Begleitprogramm und immer auf dem neuesten Stand. Mit Ecco ist Cornelsen Komplettanbieter für Fremdsprachen am Gymnasium: Von Chinesisch über Englisch, Französisch, Italienisch oder Latein bis zu Russisch und Spanisch liegen Lehrwerke für alle sprachlichen Fächer vor. www.cornelsen.de?campaign=banner/PR/2016: http://www.cornelsen.de

Firmenkontakt
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/chinesisch-an-deutschlands-schulen-lehrwerk-ni-shuo-ne-erschienen-50547

Pressekontakt
Cornelsen Schulverlage
Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/w0rsir

Jun 9 2015

Cornelsen und Shakespeare Company Berlin begründen Partnerschaft zum 400. Todestag von William Shakespeare

Cornelsen und Shakespeare Company Berlin begründen Partnerschaft zum 400. Todestag von William Shakespeare

(Mynewsdesk) Mit einer langfristig angelegten Partnerschaft wollen der Cornelsen Verlag und die Shakespeare Company Berlin e.V. das Werk des prominenten Dramatikers stärker in der Gegenwart verankern. Anlässlich des 400. Todestages von William Shakespeare im April 2016 bereiten die Partner eine Bildungsoffensive vor, um die Auseinandersetzung mit Shakespeare in Schule und Öffentlichkeit zu fördern.

Seit 15 Jahren setzt sich das unabhängige Theaterensemble dafür ein, die zeitlose Aktualität Shakespeares auf die Bühne zu bringen und inszeniert Stücke des englischen Dramatikers als modernes Volkstheater. Die Aufführungen in deutscher Sprache werden von der breiten Öffentlichkeit ebenso zahlreich besucht wie von Lehrkräften mit ihren Schulklassen.

Cornelsen unterstützt die Shakespeare Company Berlin langfristig beim Ausbau der Spielstätte im Natur-Park Schöneberger Südgelände. Der Verlag, der seit sieben Jahrzehnten die Bildungslandschaft prägt, engagiert sich selbst für den Transfer klassischer Bildung in die moderne Gesellschaft. Mit der gemeinsamen Initiative bezieht sich das Unternehmen auf die eigenen Berliner Wurzeln, als der Verlag 1946 in Berlin gegründet wurde, um mit Englisch-Lehrwerken zur Völkerverständigung zwischen den Nationen beizutragen. Als heute bundesweit erfolgreiches Verlagshaus stellt Cornelsen 120.000 Englischlehrerinnen und -lehrern didaktisch aufbereitete Informationen und Materialien zur Einbindung Shakespeares in den Englischunterricht zur Verfügung. Im Rahmen dieser Partnerschaft können Lehrkräfte regelmäßig Theaterkarten bei der Shakespeare Company gewinnen – bei Gastspielen bundesweit oder an der Berliner Spielstätte.

Darüber hinaus schreibt Cornelsen mit den Partnern von der Shakespeare Company Berlin, CTS Reisen und Lingua Projects zum neuen Schuljahr einen Shakespeare-Schülerwettbewerb aus. Die Ehrung der Gewinner wird zum 400. Todestag von William Shakespeare stattfinden: am 23. April 2016.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/d7at1j

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/cornelsen-und-shakespeare-company-berlin-begruenden-partnerschaft-zum-400-todestag-von-william-shakespeare-28770

Seit über sechzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der
deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der
Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem
deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur
Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen
Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm
umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer. www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de

Kontakt

Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/d7at1j

Mai 26 2015

Nachholbedarf an deutschen Schulen / Cornelsen-Studie belegt: Medienausstattung weiter mangelhaft

Nachholbedarf an deutschen Schulen / Cornelsen-Studie belegt: Medienausstattung weiter mangelhaft

(Mynewsdesk) 2.794 Lehrkräfte aus ganz Deutschland zur „Medienausstattung und -nutzung an Schulen“ befragt // Bekanntheit digitaler Schulbücher steigt über alle Schulformen, die fehlende Ausstattung bremst jedoch den Einsatz

Berlin, 26.05.2015: „Die Ausstattung mit Tablet-PC an Deutschlands Schulen steigt erneut um 4,1 Prozent. An durchschnittlich 11 Prozent der Schulen sind Tablets vorhanden, die Verbreitung in den verschiedenen Schulformen ist aber weiterhin gering. Die Bekanntheit und Nutzung der digitalen Schulbücher steigt über alle Schulformen, die fehlende Ausstattung bremst jedoch den Einsatz.“, so die Bilanz der neuerlichen Cornelsen-Trendstudie, deren Ziel es ist, statistische Daten zur Ausstattung der Schulen mit technischen Geräten im Zeitverlauf zu ermitteln und die Zufriedenheit mit der technischen Ausstattung zu analysieren. Interaktive Whiteboards sind an zwei Dritteln aller Schulen verfügbar. Spitzenreiter in der technischen Durchdringung bundesweit sind weiterhin Kopierer (99 Prozent), Beamer (96 Prozent), CD-Player (96 Prozent) sowie Drucker und Overhead-Projektoren (jeweils 95 Prozent).

Die Studie zur „Medienausstattung und -nutzung an Schulen in Deutschland“ wird jährlich über das Cornelsen-Expertenpanel durchgeführt: https://www.panel.cornelsen-schulverlage.de.

Die durchschnittliche Grundschule…

hat 251 Schülerinnen und Schüler, 13 Klassenräume, 3 Fachräume und einen Computerraum. Tablets gehören nicht zur Ausstattung. 88 Prozent der Grundschulen haben Internet, 34 Prozent verfügen über WLAN. 55 Prozent der Grundschullehrerinnen stimmen der Aussage zu, dass digitale Medien den Unterricht aufwerten. 62 Prozent sind der Meinung, digitale Medien würden das gedruckte Schulbuch ergänzen. An Grundschulen ist die Gesamtzufriedenheit mit der technischen Ausstattung im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Wie in den Jahren zuvor sind die Grundschullehrerinnen unzufrieden mit der Ausstattung bei Notebooks (57 Prozent), Whiteboards (45 Prozent) und Tablet-PC (52 Prozent). Die durchschnittliche Anzahl von Desktop-PC bleibt konstant bei 20 Geräten. Etwa 8 Notebooks sind pro Schule verfügbar. 2,5 Prozent mehr Grundschulen haben ein interaktives Whiteboard. Die durchschnittliche Anzahl je Schule liegt bei 1,2 Whiteboards und einem Beamer.

Das typische Gymnasium…

hat 907 Schülerinnen und Schüler, 33 Klassenräume, zwölf Fachräume und drei Computerräume. 93 Prozent der Gymnasien haben Internet, 59 Prozent verfügen über WLAN. 64 Prozent der Gymnasiallehrer stimmen der Aussage zu, dass digitale Medien den Unterricht aufwerten. 70 Prozent sind der Meinung, digitale Medien würden das gedruckte Schulbuch ergänzen. Wie in den Vorjahren sind die Lehrkräfte unzufrieden mit der Ausstattung bei Tablet-PC (45 Prozent). 59 Prozent der Gymnasiallehrer(innen) wünschen sich wie im Vorjahr mehr Notebooks an den Schulen. Am durchschnittlichen Gymnasium waren in 2014 etwa 45 Desktop-PC und 23 Notebooks vorhanden. Fast 5 Prozent mehr Gymnasien verfügten über mindestens ein Tablet als im Vorjahr, pro Gymnasium stehen etwa 2,6 Tablets zur Verfügung. Die Anzahl an Whiteboards je Gymnasium steigt leicht auf 6,8 Geräte je Schule sowie 8 Beamer.

Die durchschnittliche Sekundarschule (Hauptschule, Realschule, etc.)…

hat 551 Schülerinnen und Schüler, 23 Klassenräume, acht Fachräume und zwei Computerräume. 92 Prozent der Sekundarschulen haben Internet, 48 Prozent verfügen über WLAN. 64 Prozent der Sekundarschullehrer stimmen der Aussage zu, dass digitale Medien den Unterricht aufwerten. 68 Prozent sind der Meinung, digitale Medien würden das gedruckte Schulbuch ergänzen. Die Anzahl der Desktop-PC steigt um über 2 Prozent zum Vorjahr auf 39,4 Geräte pro Schule. Auch die Anzahl der Notebooks steigt um 2,6 Prozent auf 18,3 Geräte je Schule. Die durchschnittliche Anzahl der Whiteboards stieg auf 4,1 Geräte pro Schule und 5 Beamer. 65 Prozent der Lehrkräfte an mittleren Schulformen wie Realschule, Hauptschule oder Sekundarschulen wünschen sich unverändert mehr Notebooks. Unzufriedenheit besteht weiterhin bei der Ausstattung mit Whiteboards (42 Prozent), Notebooks (51 Prozent) und Tablets (49 Prozent).

Die typische Gesamtschule…

hat 948 Schülerinnen und Schüler, 38 Klassenräume, 13 Fachräume und drei Computerräume. 92 Prozent der Gesamtschulen haben Internet, 60 Prozent verfügen über WLAN. 68 Prozent der Gesamtschullehrer stimmen der Aussage zu, dass digitale Medien den Unterricht aufwerten. 69 Prozent sind der Meinung, digitale Medien würden das gedruckte Schulbuch ergänzen. Über 8 Prozent mehr Gesamtschulen verfügten über Notebooks im Vergleich zum Vorjahr. Dennoch wünschen sich etwa 70 Prozent der befragten Gesamtschullehrer eine bessere Ausstattung mit Notebooks: Die durchschnittliche Anzahl von Notebooks liegt bei 28,6 Geräten pro Schule. Auch die Tablet-Anzahl ist gestiegen: Auf nunmehr 5,4 Geräte je Schule. Die Ausstattung mit Whiteboards und Beamer bleibt konstant bei je 7 Geräten je Gesamtschule. Etwa 49 Desktop-PC stehen in jeder Gesamtschule.

Private IT-Ausstattung der Lehrkräfte

Rasantes Wachstum zeichnet sich bei der privaten Medienausstattung von Lehrkräften ab: Der Smartphone-Besitz stieg erneut um 12,9 Prozent, Dreiviertel aller Lehrkräfte verfügen damit über ein internetfähiges Handy. Der Besitz von Tablet-PCs stieg um 12,6 Prozent, knapp die Hälfte aller Lehrer in Deutschland verfügen über einen Tablet-PC, ein Drittel der Lehrkräfte hat einen E-Book-Reader. Die größte Durchdringung privat angeschaffter Geräte liegt jedoch weiterhin bei Druckern (95 Prozent), Digitalkameras (86 Prozent), CD-Playern (86 Prozent), Scannern (85 Prozent), Notebooks (85 Prozent) und DVD-Playern (85 Prozent).

Stimmen zu den Ergebnissen der Cornelsen-Trendstudie:

Wolf-Rüdiger Feldmann, Geschäftsführer der Cornelsen Schulverlage: „Die Wirksamkeit digitaler Medien im Unterricht hängt nicht nur von der Ebene der Lerner und der Ebene des Unterrichts ab. Grundlegende Weichen können nur im Gesamtsystem Schule gestellt werden. Hier greifen verschiedene Prozesse – hinsichtlich des Lehrpersonals, der Unterrichtsausstattung mit IT und Content sowie der strukturellen Organisation. Wir gehen als Bildungsanbieter bereits seit einigen Jahren in Vorleistung, unter anderem mit der Plattform www.scook.de. Wir können die Bildungspolitik jedoch nicht aus ihrer Pflicht entlassen: Deutschland muss jetzt in Bildung und Bildungsmedien investieren. Professionelle Bildungsmedien sind effizienter als jedes andere Format. Wir werden weiterhin Treiber sein, um die Zukunft von Schule mitzugestalten. Lehrer, Schüler, Eltern, Bildungsbehörden und kommunale Träger können sich auf unsere qualitätsgesicherten Bildungsmedien verlassen.“

Über die Studie:

Stichprobe: 2.794 Lehrkräfte aller Bundesländer verschiedener Schulformen

Art der Befragung: Online-Umfrage im Cornelsen-Expertenpanel

Zeitraum der Befragung: 12. November bis 7. Dezember 2014

Durchführung durch: Marktforschungsabteilung der Cornelsen Schulverlage

Das Whitepaper zur Studie steht am 28.5. zum Download bereit unter: http://www.cornelsen-schulverlage.de/presse

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/r399ma

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/nachholbedarf-an-deutschen-schulen-cornelsen-studie-belegt-medienausstattung-weiter-mangelhaft-49673

Seit über sechzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der
deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der
Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem
deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur
Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen
Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm
umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer. www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de

Kontakt

Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/r399ma

Mai 12 2015

Digitale Werkstatt für Lehrer: Unterricht effizient vorbereiten und durchführen mit https://www.scook.de

Digitale Werkstatt für Lehrer: Unterricht effizient vorbereiten und durchführen mit https://www.scook.de

(Mynewsdesk) Stunden planen, Material auswählen und individuell auf Schüler zuschneiden, Lernziele festhalten und überprüfen: Die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts nimmt einen großen Teil der Arbeitszeit einer Lehrkraft in Anspruch. Die Onlineplattform https://www.scook.de unterstützt Pädagoginnen und Pädagogen dabei, diese vielschichtigen Aufgaben zielgerichtet zu bewältigen. scook vereint hierfür die Vorteile der digitalen und der analogen Welt: Über 600 Schulbücher, unter anderem von Cornelsen und Oldenbourg, sind als E-Books jederzeit offline wie online griffbereit, ergänzt durch einen umfangreichen Pool an kostenfreien multimedialen Inhalten, zahlreiche Bearbeitungsfunktionen und lehrwerksunabhängiger Fachliteratur. Dank einer E-Book-App kann scook auch auf Smartphones und Tablets zum Einsatz kommen.

Die Plattform bietet Übersichtlichkeit und Struktur: Nutzer profitieren von der kontinuierlich erweiterten Verzahnung der digitalen Bücher mit über 2.000 zusätzlichen Lehrmaterialien. Bei 50 Lehrwerken steht auch der digitale Unterrichtsmanager zur Verfügung, der punktgenau ergänzende Inhalte zu den einzelnen Kapiteln bereitstellt. „Lehrkräfte haben so Zugriff auf intelligente Pakete geprüfter Materialien, vom Arbeitsblatt bis zum Video. Planung kann hier direkt am Schulbuch erfolgen“, erläutert Christine Hauck, Bereichsleiterin New Business bei Cornelsen. Gleichzeitig ermöglicht scook Flexibilität: Die Materialsammlung ist individuell ausbaubar, etwa durch eigene Inhalte oder Links. Die Planung kann dauerhaft gesichert und beliebig modifiziert werden. Nicht zuletzt befördert scook künftig auch die Vernetzung: Lehrer und Schüler kommunizieren hier rund um das digitale Schulbuch, und dies unabhängig von der Ausstattung der Schule. Lehrkräften wird es erleichtert, untereinander vorbereitete Inhalte auszutauschen, unter anderem für Vertretungsstunden.

Aktuell sind E-Books der Verlage Cornelsen, Duden, Oldenbourg Schulbuch, Vandenhoeck & Ruprecht, Verlag an der Ruhr und Volk und Wissen auf scook verfügbar, außerdem Materialien externer Bildungsanbieter wie FWU, sofatutor, Stiftung Lesen und ZEIT für die Schule: https://www.scook.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9bma5j

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/digitale-werkstatt-fuer-lehrer-unterricht-effizient-vorbereiten-und-durchfuehren-mit-https-www-scook-de-39245

Das Schulbuch von heute weitergedacht: mit scook, der Plattform für Lehrer und ihre Schüler, treiben die Cornelsen Schulverlage die Digitalisierung von Schule und Unterricht voran. Die verlagsoffene Plattform stellt Nutzern digitale Schulbücher mit ergänzenden und eigenen Materialien bereit. Dank der einfachen Materialsuche und -verwaltung, können Lehrkräfte ihren Unterricht planen und durchführen. Die Webseite steht authentifizierten Nutzern überall zur Verfügung: auf dem PC, Smartphone oder Tablet zu Hause, unterwegs oder in der Schule. https://www.scook.de

Kontakt

Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/9bma5j

Feb 19 2015

Happy Birthday www.scook.de – Cornelsens Plattform blickt auf erfolgreiches erstes Jahr zurück

Happy Birthday www.scook.de - Cornelsens Plattform blickt auf erfolgreiches erstes Jahr zurück

(Mynewsdesk) scook, die offene Onlineplattform von Cornelsen, blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Viel ist passiert seit dem „Livegang“: Rund 50.000 Nutzer haben sich bisher registriert, immer öfter heißt es in vielen Klassenzimmern: „Öffnet Euer digitales Schulbuch auf scook!“ Externe Kooperationspartner bringen ihre zusätzlichen Lerninhalte ein: So gehen zur didacta-Bildungsmesse in Hannover Filme und Materialien der Mediathek des FWU online und sind passgenau am Schulbuch eingebunden. Mit der Stiftung Lesen startet eine enge Zusammenarbeit im Bereich der Leseförderung: Zum Auftakt wird Lesepatin Motsi Mabuse eine Unterrichtsstunde am Messedonnerstag durchführen. Mit über 30 weiteren Veranstaltungen und Workshops präsentiert www.scook.de/didacta am Messestand in Halle 17, Stand F09 ein vielfältiges Programm.

Was die Plattform alles kann, erklärt Christine Hauck, Bereichsleiterin New Business bei den Cornelsen Schulverlagen: „scook ist eine Plattform für Lehrer und ihre Schüler. Dort finden sich über 500 zertifizierte Schulbücher, etwa von Cornelsen, Duden Schulbuch, dem Oldenbourg Schulbuchverlag, Vandenhoeck & Ruprecht, Verlag an der Ruhr oder Volk und Wissen für alle Bundesländer, Fächer und Klassen in digitaler Form als E-Book. Passend dazu finden Lehrkräfte darüber hinaus umfassendes Unterrichtsmaterial, das mit den jeweiligen Buchseiten direkt verknüpft ist, wie etwa Word-Vorlagen, Kurzfilme, Audio-Files, PDFs, Links, Handreichungen etc. Auch selbst erstellte Materialien können eingebunden werden.“ Die Nutzung der E-Books auf scook ist mit dem Kauf des gedruckten Schulbuches ohne zusätzliche Kosten möglich.

scook ist eine browserbasierte Plattform, die auf jedem Gerät genutzt werden kann – ob am Computer, am Tablet-PC oder über Smartphone. Lehrkräfte werden künftig befähigt, sich mit ihrer Klasse rund um das Schulbuch digital zu vernetzen und zu arbeiten. Die Lizenz zur Nutzung des Angebots erhalten Lehrer und Schüler automatisch mit dem Kauf des gedruckten Schulbuches. Lehrer können sich ihren individuellen geschützten Arbeitsplatz einrichten und ihren Unterricht digital vorbereiten. Sie erhalten über scook die Lehrerversionen der Schulbücher und profitieren von einem Pool an Materialien und Funktionen. scook ist ein offenes System und setzt auch die Inhalte externer Bildungsanbieter von Lehr- und Lerninhalten ein, beispielsweise 500 Erklärvideos von sofatutor, die Lehrern zielgenau am digitalen Schulbuch zur Verfügung stehen oder Latein-Lehrwerke von Vandenhoeck & Ruprecht.

Christine Hauck hebt den Nutzen für den einzelnen Lehrer hervor: „Durch die Nutzung ermöglichen wir es jedem einzelnen Lehrer, sich – ohne Investition seiner Schule oder des Schulträgers – mit seiner Klasse rund um das Schulbuch digital zu vernetzen und zu arbeiten. Und dies unabhängig davon, ob ein ganzes Lehrerkollegium schon soweit ist, eine solche Technik einzusetzen oder eine ganze Schule dies tun möchte.“

Auch Schülerinnen und Schülern stehen auf scook die Lehrwerke zur Verfügung. Der große Vorteil: Das Schulbuch muss nicht mehr täglich transportiert werden. In Zukunft sollen Schüler mit scook ihre Aufgaben jederzeit und überall erledigen können. Die Nutzung der digitalen Schulbücher ist dabei intuitiv und selbsterklärend. Mit scook soll das Lernen zeitgemäßer werden und mehr Spaß machen.

Das Angebot an digitalen Büchern und die Verzahnung von Buch und zusätzlichem Unterrichtsmaterial werden laufend erweitert. Auch hilfreiche Funktionen zur effizienteren und schnelleren Unterrichtsplanung stehen auf scook bereit.

Weitere Informationen zur Lernplattform für Lehrer und ihre Schüler unter: http://www.scook.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/reaiqr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/happy-birthday-www-scook-de-cornelsens-plattform-blickt-auf-erfolgreiches-erstes-jahr-zurueck-82791

Das Schulbuch von heute weitergedacht: Mit scook, der Plattform für Lehrer und ihre Schüler, treiben die Cornelsen Schulverlage die Digitalisierung von Schule und Unterricht voran. Die verlagsoffene Plattform stellt Nutzern digitale Schulbücher mit ergänzenden und eigenen Materialien bereit. Dank der einfachen Materialsuche und verwaltung, können Lehrkräfte ihren Unterricht planen und durchführen. Die Webseite steht authentifizierten Nutzern überall zur Verfügung: Auf dem PC, Smartphone oder Tablet zu Hause, unterwegs oder in der Schule. http://www.scook.de 

Kontakt

Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/reaiqr

Feb 18 2015

Sprachliche Integration: Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache lernen – 21. Februar ist Internationaler Tag der Muttersprache

(Mynewsdesk) Den 21. Februar hat die UNESCO zum Internationalen Tag der Muttersprache erklärt. Er hat zum Ziel, die Sprachenvielfalt zu fördern und das Bewusstsein für sprachliche und kulturelle Traditionen zu stärken. In Europa wird Deutsch verstärkt nachgefragt. Die Anzahl der Deutschkurse ist in Deutschland in den letzten fünf Jahren um 35 Prozent gestiegen. Vor allem EU-Bürger aus Süd- und Osteuropa lernen immer häufiger Deutsch. Sprachliche Integration muss differenzieren. Jeder Einzelne bringt individuelle Vorkenntnisse mit und verbindet unterschiedliche Ziele mit dem Deutschlernen. Cornelsen unterstützt diese Bemühungen mit Selbstlern-Materialien und Lehrwerken für Kurse an Volkshochschulen, Sprachenschulen, Hochschulen und in den vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) geförderten Integrationskursen. Fit für Integrationskurse und Berufsleben

Maßgeschneidert auf die Integrationskurse des BAMF ermöglicht „Pluspunkt Deutsch“ leichten Zugang zur deutschen Sprache. Das Lehrwerk ist sehr visuell aufbereitet und hilft mit lebensnahen Themen und abwechslungsreichen Lernangeboten den Alltag in Deutschland zu bewältigen. Es gibt landeskundliche Ergänzungen für den offiziellen „Orientierungskurs“ und zusätzlich Kursbücher für Deutsch am Arbeitsplatz, etwa in der Gastronomie oder Pflege. Videos, Audio-CDs und Vokabel-Apps, auf das Übungsbuch abgestimmt, sorgen für einen abwechslungsreichen Unterricht.

Digital und mobil lernen

Noch stärker nutzt die in Kürze erscheinende neue Lehrwerksreihe „Panorama“ die Möglichkeiten digitaler Medien. Besonderes Highlight ist dann auch die Bereitstellung von Augmented Reality-Funktionen. Dadurch können Filme und Originaltöne per Smartphone direkt aus dem Buch heraus angeklickt werden, so dass sich Wortschatz, Grammatik und Phonetik jederzeit und überall üben lassen. Für Lehrkräfte gibt es zusätzlich einen digitalen Unterrichtsmanager. Die Kursbücher „Panorama“ und „Pluspunkt Deutsch“ gibt es auf der Plattform scook auch als E-Book-Version.

Komplettservice für Deutschlerner

Ein Rundum-Sorglos-Paket bietet das weltweit erfolgreiche Lehrwerk „studio d“ und seine Neuausgabe „studio [21]“. Der Lehrwerksverbund richtet sich an Erwachsene ohne Vorkenntnisse und führt bis zur Niveaustufe C1. „studio [21]“ erweitert systematisch den Wortschatz mit längeren authentischen Lese- und Hörtexten, trainiert das Verfassen schriftlicher Texte, verbessert die kommunikative Kompetenz und vermittelt grammatische Strukturen im Kontext. Viele interaktive Zusatzangebote stehen zur Verfügung: Das Kursbuch wird zum Beispiel ergänzt durch interaktive Übungen, Videoclips, eine Wortschafts-App, ein E-Book, Werkzeuge für die Unterrichtsvorbereitung sowie Moodle-Kurse und einen Arbeitsblattgenerator.

Spezialkurse für Jugendliche oder Analphabeten

Für Kinder und Jugendliche gibt Cornelsen spezielle Lernmaterialien heraus: „Prima plus“ berücksichtigt die besonderen Interessen und Lebenswirklichkeiten junger Deutschlerner. Auch für diejenigen, die Deutsch lernen wollen, die lateinische Schrift aber nicht lesen und schreiben können oder nur wenig Lernerfahrung mitbringen, gibt es eigene Lehrwerke. „Alpha Plus“ etwa orientiert sich an den Alphabetisierungskursen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge.

Deutsch selbst lernen mit Lextra

Wer außerhalb von Sprachkursen Deutsch lernen möchte, findet auch ohne jede Vorkenntnisse mit den Selbstlernkursen von Lextra Einstieg in die deutsche Sprache. Die Sprachkurse orientieren sich konsequent an den Bedürfnissen von Lernern mit unterschiedlichen Muttersprachen: So ist das Lehrbuch auf Deutsch und das Begleitbuch wahlweise in den Ausgangssprachen Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Spanisch und Türkisch verfasst. Die systematisch aufgebauten Übungen zu Wortschatz und Grammatik führen zum Niveau A2. Ein zweisprachiges Glossar, Tests zur Selbstkontrolle, Lösungen sowie landeskundliche Informationen liefert das Begleitbuch. Unter www.lextra.de gibt es das Audiomaterial auch als MP3- Download um Aussprache und korrekte Betonung zu üben.

Trainieren für DaF-Prüfungen

Passgenaue Vorbereitung auf den Deutsch-Test für Zuwanderer, das Deutsche Sprachendiplom der KMK, das Zertifikat Deutsch, den telc-Test und weitere DaF-Prüfungen ermöglicht eine Vielzahl von Prüfungstrainern ( www.cornelsen.de/daF -pruefung).

Kostenloser Einstufungstest

Welches Lehrwerk ist nun das richtige? Unter www.cornelsen.de/einstufungstest gibt es einen kostenlosen Einstufungstest nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER). Auf Wunsch werden die Aufgabenstellungen dabei auch in Englisch, Türkisch, oder Russisch angezeigt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4tdetx

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/sprachliche-integration-deutsch-als-fremd-oder-zweitsprache-lernen-21-februar-ist-internationaler-tag-der-muttersprache-39143

Seit über sechzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der
deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der
Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem
deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur
Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen
Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm
umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer. www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de

Kontakt

Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/4tdetx

Jan 14 2015

Tere! Kuidas see käib? Einfach Estnisch lernen mit dem Lextra-Sprachkurs von Cornelsen

(Mynewsdesk) In Litauen kann ab sofort mit dem Euro bezahlt werden. Als letztes der drei baltischen Staaten führt das Land 2015 die Gemeinschaftswährung ein.  Neben Litauen und Lettland befindet sich besonders Estland in einem kontinuierlichen Wandel zu einer modernen Wirtschaft mit starker Bindung an den Westen. Und auch kulturell hat das Land einiges zu bieten. Bereits 2011 wurde die Hauptstadt Tallinn  zur „Kulturhauptstadt Europas“ gekürt. Wer bei einem Besuch Estlands mit ein paar Grundbegriffen in der Landsprache punkten möchte, kann jetzt mühelos und abwechslungsreich Estnisch lernen. Das Lernpaket Lextra Sprachkurs Plus vermittelt schnell erste Grundkenntnisse mit Kursbuch, Audio-CDs und MP3-Download.

Auch ohne jede Vorkenntnisse bietet der Sprachkurs einen schnellen Einstieg. Das reich bebilderte Buch hält in 18 Kapiteln viele landestypische Anekdoten und aktuelle Tipps zu Land und Leuten bereit. Trainiert wird anhand realistischer Situationen.  320 Seiten liefern authentische Dialoge und systematisch angeordnete Übungen zu Wortschatz und Grammatik. Auf zwei Audio-CDs vermitteln Muttersprachler die richtige Aussprache und trainieren das Hörverständnis. Für ein mobiles Lernen liegen die 140 Minuten Audiomaterial unter www.lextra.de auch zum Download auf dem MP3-Player bereit. Alle Lextra-Sprachkurse sind vom ICC des Europarats geprüft und zertifiziert und enthalten Tests zur eigenen Kontrolle des Lernerfolgs.

Lextra Sprachkurse Plus gibt es für die Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Dänisch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Französisch, Griechisch, Hebräisch, Hindi, Isländisch, Italienisch, Koreanisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Thailändisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch, Vietnamesisch. Mehr Infos unter http://www.cornelsen.de/lextra .

 

Lextra Sprachkurs Plus Anfänger

320-seitiges Kursbuch, gebunden, 2 Audio-CDs (Laufzeit ca. 140 min) im Schuber

Sprachkurs Plus Estnisch ISBN 978-3-589-01926-7,  27,50 € (D)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cornelsen Schulverlage .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ad0xtp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/tere-kuidas-see-kaeib-einfach-estnisch-lernen-mit-dem-lextra-sprachkurs-von-cornelsen-99498

Seit über sechzig Jahren ist Cornelsen fester Bestandteil der
deutschen Bildungslandschaft. 1946 in Berlin gegründet, wächst der
Verlag rasch zu einem der führenden Anbieter für Bildungsmedien auf dem
deutschen Markt. Von der frühkindlichen Bildung bis zur
Erwachsenenbildung finden sich Cornelsen Produkte an allen
Bildungseinrichtungen im deutschsprachigen Markt. Das Verlagsprogramm
umfasst über 17.000 Titel für alle Fächer, Schulformen und Bundesländer. www.cornelsen.de: http://www.cornelsen.de

Kontakt

Nico Enger
Mecklenburgische Str. 53
14197 Berlin

nico.enger@cornelsen-schulverlage.de
http://shortpr.com/ad0xtp