Posts Tagged Costa Rica

Mai 29 2017

„Traum-Orte“: ungewöhnliche Schlafplätze weltweit

Hängemattencamp, Salzhotel, Iglu, Höhle, Kloster, Kirchen und Casas particulares

"Traum-Orte": ungewöhnliche Schlafplätze weltweit

Schlafen im Iglu – im Eishaus in Finnisch-Lappland ist es urgemütlich

HAGEN – 23. MAI 2017. Wie man sich bettet, so schläft man … In der Hängematte im Latino-Camp oder im Salzhotel, in uralten Kirchenmauern, Luxus-Zelt, Kloster, Höhle und Iglu. Oder auch in verschwundenen Dörfern oder mittendrin im kubanischen Familienalltag. Weltweit hat Wikinger Reisen ungewöhnliche „Traum-Orte“ gefunden – von der Oberpfalz über Provence und Lappland bis nach Venezuela, Botswana oder Sri Lanka.

Entspannte Träume in der Hängematte
„Gute Nacht“ tönt es aus der leise schaukelnden Hängematte – schon der Gedanke entspannt. Beim Venezuela-Trip „Anden, Urwald, Tafelberge“ schlummern kleine Wikinger-Gruppen unter freiem Himmel im Dschungelcamp. Zum Beispiel in Iwana Meru oder nahe der Kavac-Schlucht.

… im Luxus-Zelt
In Costa Rica lassen sich Naturfans von Regenwaldgeräuschen in den Schlaf singen. Ihr Bett steht im Luxus-Zelt, inklusive WLAN – auf einer Hacienda am Sarapiquí. Auch die Luxus-Safarizelte der botswanischen Mogotlho Safari Lodge kombinieren nächtliches Naturfeeling und Komfort.

… in Kirchen oder Casas Particulares
Beim kolumbianischen Insider-Trip „Anden, Kaffee & koloniales Flair“ geht“s ins Hostal Mision Santa Barbara. Dort träumen Aktivurlauber in uralten Kirchenmauern von den Abenteuern des nächsten Tages. Wer in den Alltag anderer Kulturen eintauchen möchte, schläft beim „Homestay“ in Gastfamilien: etwa in Casas Particulares auf Kuba, am See Thac Ba in Vietnam oder in Meemure in Sri Lanka.

… im Salzhotel
Erholsam schlafen und tief durchatmen – das garantiert das Salzhotel bei Colchani. Es besteht komplett aus Salz und ist nach der Feng-Shui-Lehre erbaut. Wikinger Reisen hat diesen Schlafplatz in zwei Programme eingebaut: ins Trekking auf dem Inka-Trail zum Salar de Uyuni und in den 4-Länder-Südamerika-Trip von Chile bis Brasilien.

… in Iglu oder Höhlenhotel
Schlafen im Iglu – wer da an kalte Füße denkt, liegt völlig falsch. Im Eishaus in Finnisch-Lappland ist es urgemütlich. Genau wie im andalusischen Höhlenhotel: Dort sorgen tiefe Gewölbe für ganzjährig gutes Schlafklima. Auch das Aufwachen lohnt sich: Jedes Zimmer ist individuell und sehr originell eingerichtet.

… in verschwundenen Dörfern oder Klöstern
Die verschwundenen Dörfer in Provence oder Mercantour sind noch Geheimtipps. In den restaurierten Berghäusern inmitten unberührter Natur ist der Alltag meilenweit entfernt. Hier lässt sich selig schlummern – genauso wie im Kloster in Nepal, Myanmar oder St. Josef in Neumarkt. Letzteres ist Standort des Kurztrips „Natürlich gesund in der Oberpfalz“.
Text 2.490 Z. inkl. Leerz.

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Venezuela: Anden, Urwald, Tafelberge – 21 Tage ab 3.348 Euro, Jan., Okt. und Nov. 2018, min. 5, max. 16 Teilnehmer
Natur und Kultur in Costa Rica und Nicaragua – 16 Tage ab 3.098 Euro, Okt. 2017, Febr., März. Okt. 2018,. min. 6., max. 16 Teilnehmer
Botswana und Namibia tierisch schön – 14 Tage ab 3.698 Euro, Juni, Aug. Nov. 2017, April-Nov. 2017, min. 6, max. 16 Teilnehmer
Kolumbien: Anden, Kaffee und koloniales Flair – 17 Tage ab 3.448 Euro, Juli/Aug., Nov./Dez. 2017. Febr., März, Nov.-Dez. 2018, min. 6, max. 14 Teilnehmer
Guatemala/Honduras/Mexiko: Das Geheimnis der Maya – 19 Tage ab 3.698 Euro, Nov. 2017, Febr., April, Okt., Nov. 2018, min. 6, max. 14 Teilnehmer
Sri Lanka: Schätze des Südens – 19 Tage ab 2.975 Euro, Okt.-Nov. 2017, Jan., Febr. 2018, min. 7, max. 14 Teilnehmer
Silvester in Lappland: wild, romantisch, aktiv – 6 Tage ab 2.375 Euro, Silvester 2017, min. 10, max. 15 Teilnehmer
Absolut Andalusien – Höhlenhotel, Wüste und Paläste – 8 Tage ab 1.158 Euro, Sept., min. 12, max. 20 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Feb 28 2017

Top fünf der nachhaltigsten Ziele für Aktivurlauber

Ökologisch sinnvoll reisen – nah und fern, sportlich oder locker

Top fünf der nachhaltigsten Ziele für Aktivurlauber

In kroatischen Nationalparks hat Wikinger Reisen ein Programm mit dem WWF entwickelt

HAGEN – 28. Feb. 2017. Fischland-Darß-Zingst und die Route Oberstdorf – Meran, Kroatien, El Hierro und Costa Rica. Das sind die Top fünf der nachhaltigsten Reiseziele für Aktivurlauber.

Wandern, Trekken und Radeln „von Natur aus“ nachhaltig
Für Wikinger Reisen, WWF-Partner seit 2013, ist jedes Jahr ein Jahr des nachhaltigen Tourismus – nicht nur 2017. Seine kleinen Wander-, Trekking- und Radgruppen sind „von Natur aus“ ökologisch sinnvoll unterwegs. Nah und fern, sportlich oder locker.

Allgäu: Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran
Trekker erobern die Route Oberstdorf – Meran. Sie überqueren die Alpen, meistern vier Pässe und genießen Panorama-Etappen: an Mädelejoch und Steinjöchle, an Venetkamm und Braunschweiger Hütte. Nachhaltig, aber komfortabel: Das Naturerlebnis in Allgäu, Ötztal und Südtirol bietet Gepäcktransport und Hotel- oder Gasthof-Übernachtungen.

Fischland: auf Tuchfühlung mit Natur, Geschichte und Alltag
Auf Fischland-Darß-Zingst und rund um Warnemünde gehts aufs Rad. Aktivurlauber erfahren den Nationalpark Boddenlandschaft. Durch Küstenwälder, entlang von Dünen, Mooren und Schilfufern – immer auf Tuchfühlung mit Natur, Geschichte und Alltag. Standort ist ein Wellness-Hotel in Küstennähe.

El Hierro: UNESCO-Biosphärenreservat und Geopark
El Hierro ist UNESCO-Biosphärenreservat und Geopark. Das kanarische Eiland punktet mit weitgehend intakter Natur. Und ist obendrein die weltweit erste energietechnisch autarke Insel mit Strom aus 100-prozentig erneuerbaren Energien. Wanderer und Trekker entdecken El Hierro auf traditionellen Verbindungswegen quer über die Insel.

Kroatien: WWF-Programm zu Fuß, per Rad und Seekajak
Auch die National- bzw. Naturparks Kornat und Telascica in Kroatien empfehlen sich für nachhaltig orientierte Aktivurlauber. Wikinger Reisen hat dort ein Programm mit dem WWF entwickelt – mit lockeren Wanderungen, per Rad und Seekajak. Die Teilnehmer bekommen Einblick ins empfindliche Ökosystem. Und erfahren von Fischern und beim Schnorcheln viel über die schützenswerte Wasserwelt.

Costa Rica: Ökoparadies mit 350.000 Tierarten und einsamen Stränden
Costa Rica ist zertifiziert für seine nachhaltige Tourismuspolitik, von Schutzzonen profitieren Natur und Bewohner. Die „reiche Küste“ will ein Paradies für den Ökotourismus bleiben: mit mehr als 100 Vulkanen, über 350.000 Tierarten und einsamen Stränden. Eine neue Wikinger-Reise bringt Natur- und Tierfans in acht Nationalparks und Reservate.
Text 2.421 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Von Oberstdorf nach Meran über die Alpen
8 Tage ab 1.150 Euro, Juli, Aug., min. 8, max. 12 Teiln.
Fischland-Darß-Zingst – weite Strände und malerische Dörfer
8 Tage ab 815 Euro, Juni bis Aug., min. 10., max. 18 Teiln.
Kanaren/El Hierro
Über die Insel am Ende der Welt
10 Tage ab 1.598 Euro, April, Sept., Okt., min. 10, max. 14 Teiln.
Natürlich gesund auf El Hierro
10 Tage ab 1.718 Euro, Okt., Nov., min. 8, max. 16 Teiln.
Natur hautnah: Aktiv in Dalmatien
8 Tage ab 1.265 Euro, Okt., min. 10, max. 16 Teiln.
Höhepunkte Costa Ricas
16 Tage ab 2.498 Euro, Sept. bis Nov., Januar bis April 2018, min. 6, max. 16 Teiln.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Jan 20 2017

Wow! Chart-Rekord für Antonia aus Tirol in Costa Rica

Antonia Platz 1, mit 22 Songs in Top 100 Charts

Wow! Chart-Rekord für Antonia aus Tirol in Costa Rica

Antonia aus Tirol feiert Chart-Rekord

(Frankfurt/Innsbruck Januar 2017) Die Sängerin ist nicht nur wochenlang auf Platz 1 sondern gleich mit weiteren 22 ihrer Songs in den Top 100 Charts platziert.

Was vielleicht viele bisher nicht wussten, in Costa Rica hört man gerne auch deutschsprachige Musik und deshalb gibt es dort auch die iTunes German Pop-Top 100 Charts.
Der Popschlager & Partysängerin Antonia aus Tirol gelang jetzt ein Mega Rekordergebnis in diesem Land. Sie dominiert in Costa Rica nicht nur seit über 4 Wochen durch Platz 1 mit ihrer Version vom „Fliegerlied“ die iTunes Single Charts sondern folgt sich aktuell auch nach über vier Wochen selbst immer noch auf Platz 2, 6, 12, 13, 14, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 35… usw. mit ihren Hits wie „1000 Träume weit-Tornero“, „Auf die Bänke fertig los, „Be my Baby“, „Alles gelogen“… und weiteren.

Antonia lässt zumindest in diesem Land erfolgreiche Sangeskollegen wie Helene Fischer, Andrea Berg, Andreas Gabalier, weit hinter sich. Aber auch Volcks Rock’n Roller Andreas Gabalier ist mit mehreren Titeln vertreten.

Zeitweise dominierte Antonia aus Tirol die letzten Wochen die Top 40 mit 23 Ihrer Songs.

Seit vielen Jahren ist Antonia aus Tirol eine feste Größe in der Schlager Branche. Sie schwimmt auch musikalisch nicht immer mit dem Strom. Oft als deutschsprachige Partyschlagersängerin abgestempelt, veröffentlicht sie dann entgegen ihres Rufes auch schon mal eine Ballade oder einen Song in anderer Sprache.
Die Sängerin hat eine grosse internationale Fanbasis und veröffentlicht deshalb auch immer wieder englischsprachige Titel.
Sie gilt als die Power-Frau in ihrem Genre, derzeit ist Antonia aus Tirol auf ihrer alljährlichen großen neunten Wintertour durch halb Europa.

Deshalb präsentiert die Sängerin auch da ihren Fans gleich zwei neue Songs, eine Ballade namens „Raum des Schweigens“ und einen Partyschlager mit dem Titel „Diesen Apres Ski“.
Laut ihrem Label „Globe4Music“ zwei echte Hitanwärter.

Von Januar bis ende März macht die Künstlerin in diesem Jahr rund 80 Live Shows. Im letzten Jahr erreichte sie bei dieser Tournee eine Besucherzahl von über 280.000 Fans.
Zu Antonias Charterfolg in Costa Rica hat ihr Management Globe4Music Media & Concerts auch keine direkte Erklärung. „Wir wissen aber das es dort eine grosse Fanbasis von Antonia gibt, wie z. Bsp. auch in Ländern wie Brasilien, Malaysia und Indien. Wir bekommen auch von Costa Rica immer wieder Auftritts-Anfragen. Für Brasilien und Costa Rica sind wir aktuell schon an einer Tourplanung mit Veranstaltern vor Ort. Es wird dort eine Antonia aus Tirol Tournee geben, aber aufgrund ihrer aktuellen Termine in Europa frühestens in zwei Jahren“. Erklärt das Management.
Antonia ist derzeit auch mit ihrem Album „Dirndl-Kracher“ in den Top 10 der Album Charts in Costa Rica.
Das Management gibt weiter an: „Antonia freut sich sehr über den Erfolg im fernen Ausland und freut sich auch auf ihre Tourneen dort. Im Moment aber macht sie bei ihrer Wintertour 2017 fast täglich zwei Live Shows und konzentriert sich auf ihre Fans vor der Bühne. Sie weiss aber das auf ihrer Facebookseite auch ihre internationalen Fans alles mitverfolgen denn Antonia pflegt da einen engen Kontakt zu all ihren Fans.“
Über 5,5 Millionen mal verkauften sich mittlerweile Antonias Hits auf Tonträger.

1999 wurde Antonia mit Dj Ötzi und dem gemeinsamen Nr.1 Hit „Anton aus Tirol“ über Nacht zum Star. Seither liefert die von ihren Fans und Medien ernannte Pop & Partyschlager Queen „Antonia aus Tirol“ immer wieder neue Hits und Tourt regelmässig fast weltweit durch die Lande.

Internationaele PRESSEAGENTUR: Fachbereich, Musik+Medien, Reisen und Tourismus, TV, Film, Stars und Sternchen.
VIPNAB arbeitet mit einem Netzwerk aus mehreren Journalisten und Presse-Fotografen. Schwerpunktthema ist aufgrund der guten Kontakte dabei die deutschsprachige Musik, TV, Filmbranche mit ihren Stars und Sternchen. Alle unsere Journalisten haben langjährige Erfahrungen in der Branche.

Kontakt
VIPNAB Media Ltd.
Adrian Zeiler
Bordesley House, 59/60 Coventry Road 3
B10 0RX Birmingham
+44 121 288 1104
zeiler.vipnab@googlemail.com
http://www.vipnab.com

Jan 16 2017

Stressmanagement mit Urlaubsfeeling

Burnout Präventions-Seminare in der Karibik

Stressmanagement mit Urlaubsfeeling

Achtsamkeitsübungen am Strand

München, 16.01.2017

Die Firma Stress-Los bietet auch dieses Jahr wieder in Costa Rica vom 07.05. – 21-05.2017 und vom 02.09. – 15.09.2017 die Möglichkeit, Unterstützung bei Stressproblemen mit Urlaub zu kombinieren.
Die beiden Diplompsychologen Stephanie Neuwald und Steven Graves haben ein einzigartiges Therapieprogramm entwickelt, Stressprobleme auf allen Ebenen zu behandeln. Die Kraft von Meer und Regenwald unterstützen und beschleunigen die Erholung und die Therapieeffekte.
Mit Hilfe von Neuro-Elektrischer Stimulation werden schnell und nebenwirkungsfrei Stresshormone abgebaut und das Botenstoffgleichgewicht im Gehirn wiederhergestellt. In Gruppen und Einzelgesprächen werden neue Wege zum Umgang mit Stress erarbeitet. Bewegung und Entspannungstechniken unterstützen den Stressabbau und bieten weitere Möglichkeiten des persönlichen Stressmanagements. Dabei wird auch der entspannende Effekt der Urlaubsumgebung aktiv mit einbezogen. Mit Sport, Yoga, Achtsamkeitsübungen, Meditation sowie Wanderungen am Strand, im Regenwald und an Wasserfällen wird die Kraft der Natur direkt genutzt.
Stephanie Neuwald, Geschäftsführerin und Therapeutin der Stress-Los GbR erklärt: „Burnout-Prävention und Behandlung können nur wirksam sein, wenn der ganze Mensch mit Körper, Geist und Seele behandelt wird. Dabei spielt auch der positive Einfluss der Natur eine wichtige Rolle. “ „Das innovative Verfahren der Neuro-Elektrischen Stimulation gibt uns die Möglichkeit, Stimmung und Antrieb schneller und effektiver wieder auf ein Normalmaß zu steigern, als mit Medikamenten“ sagt Geschäftsführer Steven Graves.
Nach einem erfolgreichen Start des Unternehmens im November 2016 gibt die Stress-Los GbR auch 2017 die Gelegenheit, sich etwas Gutes zu tun und Urlaub als Stress-Coaching von der Steuer abzusetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.stress-los.de

Steven Graves und Stephanie Neuwald Stress-Los Seminare und Coaching GbR bietet Stressmanagenet und Burnout-Prävention- Seminare und Therapie in Deutschlang und Costa Rica an.

Kontakt
Stress-Los GbR
Stephanie Neuwald
Alramstr. 28
81371 München
0160 3507570
neuwald@stess-los.de
http://www.stress-los.de

Aug 30 2016

Fünf neue Wikinger-Programme für Lateinamerika-Fans

Costa Rica, Bolivien, Peru: Höhepunkte kompakt, Foto-Trip, zu Fuß, per Rad, Trekking

Fünf neue Wikinger-Programme für Lateinamerika-Fans

Auf dem Santa Cruz-Trek in Peru

Bunte Röcke und schräge Hüte, Vulkane, tropischer Regenwald, Lamas, Inkakultur, Salzhotel … Lateinamerika ist pure Vielfalt. Fünf neue Angebote kündigt Wikinger Reisen an: in Costa Rica die zweiwöchige Reihe „Höhepunkte“, eine Fotoreise und Rad-Urlaub. In Bolivien die Linie „zu Fuß“ und in Peru ein Trekking. Immer dabei, wie bei jeder geführten Wikinger-Reise: ein vom Veranstalter ausgebildeter deutschsprachiger Wander- bzw. Radreiseleiter oder Trekkingguide. Ab dem 6. September sind die Ferntrips 2017 buchbar.

Neu: Costa Ricas Höhepunkte – Highlights in 16 Tagen
Die kompakte Linie „Höhepunkte“ reiht in 16 Tagen ein Highlight ans nächste: Dazu gehören in Costa Rica die gigantischen Vulkane Poás und Arenal, das Nebelwaldreservat von Santa Elena und die Flusslandschaft am Río Frío. Auch die nördlichen Dschungelparadiese, das Tirimbina-Reservat mit organischer Regenwaldschokolade, der „Todesberg“ und der Manuel-Antonio-Nationalpark an der Pazifikküste sind Top Acts.

Neue Extratour: Fotoalbum Costa Rica
Für alle, die nicht knipsen, sondern fotografieren wollen, kommt eine Extratour mit maximal 12 Teilnehmern. Reiseleiter Fritz Fucik, passionierter Fotograf, thematisiert beim „Fotoalbum Costa Rica“ Licht, Perspektiven und Bildkomposition. Motive liefern Dschungelwanderungen, der „himmelblaue Fluss“ Río Celeste, der Kratersee am Poás, Kapuziner- und Brüllaffen, Kaimane im Caoo-Negro-Reservat und der Kegelvulkan Arenal. Der Besuch bei einem Maskenhersteller garantiert ebenfalls farbenfrohe Impressionen.

Neuer Rad-Urlaub Costa-Rica: Kaffeeplantagen, Küsten und Karibikstrände
Lockere Touren entlang von Kaffeeplantagen, Karibik und Pazifik, zwischendurch relaxte Stopps an Puderzuckerstränden. Eine traumhafte Vorstellung für Radfans. Die neue Reise „“Pura Vida“ zwischen Pazifik- und Atlantikküste“ macht es möglich. Zum 16-tägigen Rad-Urlaub gehören sieben mittelschwere Touren. Ein Begleitfahrzeug ist fast immer dabei.

Neu in der Linie „zu Fuß“: Bolivien – Zeitreise durchs Unbekannte
Die erfolgreiche Linie „zu Fuß“ startet jetzt auch in Bolivien. Höchstens 12-köpfige Wikinger-Gruppen starten eine „Zeitreise durchs Unbekannte“: zu traditionell gekleideten Marktfrauen, Kokablätter kauenden Männern und einem Straßenbild, das um Jahrzehnte zurück versetzt. Auf Wanderungen erkunden Aktivurlauber die Nationalparks Tunari, Amboro und Carrasco. Sie erleben Königskordillere und Inka-Inselpfade im Titicacasee, die weltweit größte Salzpfanne Salar de Uyuni, La Paz und Sucre. Unvergesslich ist die Nacht im „Luna Salada“ – ein Hotel aus reinem Salz.

Neu in Peru: Santa Cruz- und Salkantay-Trek
Noch sportlichere Südamerika-Fans trekken in Peru. Maximal 14 erobern gemeinsam den Santa Cruz-Trek in der Cordillera Blanca – inklusive Alpamayo-Base Camp. Sie kommen zum Titicacasee und ins Heilige Tal der Inkas. Und trekken auf dem noch ruhigen Salkantay-Trek nach Machu Picchu.
Text 2.888 Z. inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine
Ab dem 6. September sind die Ferntrips 2017 buchbar.
Fotoalbum Costa Rica 4329 (Extratouren-Kat./Fotoreise)
Januar, Juni und August 2017, Mai 2018, ab 2.998 EUR
Höhepunkte Costa Ricas 4328: März/April und September-November 2017, Januar-April 2018, ab 2.498 EUR
„Pura vida“ zwischen Pazifik- und Atlantikküste 4323R Costa Rica Radreise: März/April, Oktober-Dezember, ab 2.998 EUR
Bolivien „zu Fuß“ 4528: Juni-September 2017, ab 5.298 EUR
Peru 4515T Trekkingtour: Vom Alpamayo zum Machu Picchu: Juni/Juli, September/Oktober 2017, ab 4.348 EUR

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto „Urlaub, der bewegt“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog „natürlich gesund“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Aug 1 2016

Luxuserlebnisse in der Natur

Luxuserlebnisse in der Natur

Exotisches Flair, wilde Tiere und unberührte Landschaften – für viele Reisende ist allein schon die Tatsache, fernab des Alltags fremde Kulturen zu entdecken, purer Luxus. Wer besonders exklusive Urlaubserlebnisse sucht, bei denen er gleichzeitig unvergessliche Naturerlebnisse erwarten kann, findet an den außergewöhnlichsten Orten dieser Welt Unterkünfte der Extraklasse, ausgezeichneten Service und viel Privatsphäre.

„Immer mehr unserer Gäste wollen Naturerfahrung mit luxuriösem Urlaub kombinieren, wünschen auch in diesem Segment maßgeschneiderte Reisepakete und legen großen Wert auf individuelle Betreuung“, beobachtet Aysha Bartel, Produktmanagerin bei Thomas Cook. Sie ist verantwortlich für Luxusreisen bei Thomas Cook. „Dementsprechend bauen wir unser Angebot kontinuierlich in diese Richtung aus und bieten eine umfangreiche Palette an Urlaubsmöglichkeiten für einmalig schöne Erlebnisse nah an der Natur.“

Folgenden Beispiele aus den neuen Thomas Cook Signature Finest Selection Winterkatalogen 2016/17 sind ideal geeignet für Naturliebhaber mit höchsten Ansprüchen.

Campen deluxe: exklusive Stille in der Arabischen Wüste
In der unvergleichlichen Stille und Weite der Arabischen Wüste und nur 45 Minuten von Dubai entfernt genießen Gäste des Al Maha, A Luxury Collection Desert Resort & Spa (sechs Sterne) vollendeten Luxus in absoluter Abgeschiedenheit. Das exquisite Essen wird auf den privaten Terrassen der mit Antiquitäten eingerichteten Suiten vor eindrucksvoller Wüstenkulisse serviert. Wildbeobachtungen, Wüstensafaris, Kamelreiten oder Falknerei-Vorführungen geben Einblick in die Tierwelt des 225 Quadratmeter großen Reservats. Zwei Übernachtungen mit Vollpension und zwei Freizeitaktivitäten ab 762 Euro pro Person.

KwaZulu Natal: mit Elefanten beim Frühstück
Den südafrikanischen Busch erleben naturliebende Thomas Cook Gäste in den andBeyond Phinda Private Game Lodges (fünf Sterne plus) im dem 23.000 Hektar großen privaten Wildreservat im Maputaland hautnah. Sechs verschiedene, luxuriös eingerichtete Lodges stehen inmitten der Wildnis zur Auswahl: In der Zuka Lodge gruppieren sich beispielsweise vier Bungalows um ein Wasserloch, an dem bereits zum Frühstück Elefanten oder Impalas beobachtet werden können. Eine Übernachtung in der Phinda Mountain Lodge mit Vollpension inklusive täglich zwei Pirschfahrten ab 350 Euro pro Person.

Dschungelleben in Thailands Goldenem Dreieck
Umgeben von einer einmaligen Dschungellandschaft auf einem Gebirgskamm mit Blick auf Laos und Myanmar bietet das Anantara Golden Triangle Elephant Camp Resort (fünf Sterne) im Norden Thailands Luxusabenteuer der besonderen Art: Das Elefantencamp widmet sich der Erhaltung zahmer und wilder Dickhäuter und ermöglicht den Gästen eine intensive Begegnung mit den grauen Riesen. Tagsüber lässt sich die Gegend rund um Chiang Rai wunderbar per Boot auf dem Mekong oder mit dem Mountainbike erkunden – danach locken der große Infinity Pool auf der Berg-Terrasse und der großzügige Spa-Bereich. Eine Übernachtung mit All Inclusive ab 407 Euro pro Person.

Atemberaubende Canyons in Amerikas Südwesten
Meisterhaft integriert in die Wüstenlandschaft von Utah ist das luxuriöse Amangiri Resort (fünf Sterne) in Canyon Point ein Hideaway der besonderen Art. Outdoor-Enthusiasten finden dort ihr Paradies und entdecken die Region beim Rafting auf dem Colorado River, auf Exkursionen hoch zu Ross durch das Monument Valley oder auf Hiking-Touren durch die bizarren Felsformationen. Zur anschließenden Entspannung sind hochkarätige Spa-Treatments und Fine Dining mit Wüstenblick angesagt. Zwei Übernachtungen in der Desert View Suite mit Vollpension inklusive täglich geführten Wandertouren ab 1.318 Euro pro Person.

Purer Luxus mit spektakulärem Blick auf die Rocky Mountains
Das ebenfalls zur renommierten Aman-Gruppe gehörende Amangani (fünf Sterne) überzeugt durch seine ruhige Lage im Landesinneren des Bundesstaates Wyoming. Es befindet sich in der Nähe der besten Skigebiete Nordamerikas sowie von zwei atemberaubenden Nationalparks. Für einzigartige Erlebnisse bieten sich sportliche Aktivitäten wie Heliskiing oder Wildwasser-Rafting an. Zwei Übernachtungen in der Superior Suite inklusive hochwertigem Qualitätsreiseführer nach Wahl ab 772 Euro pro Person.

Die märchenhafte Flora und Fauna Costa Ricas erleben
In einmaliger Lage mitten im Regenwald über den „La Paz Waterfall Gardens“ lädt die Peace Lodge (fünf Sterne) in Costa Rica zu einem unverwechselbaren Natururlaub ein. Die wunderschöne Gartenanlage mit Wanderwegen, die zu fünf spektakulären Wasserfällen führen, integriert sich harmonisch in die Umgebung. Die vielfältige Tierwelt kann in Schmetterlings-, Schlangen- und Vogelhäusern, in einem Kolibri-Garten oder bei einer Froschausstellung erkundet werden. Drei Übernachtungen im Standard Zimmer mit Frühstück ab 570 Euro pro Person.

Thomas Cook ist der Reiseveranstalter der Thomas Cook GmbH für anspruchsvolle Kunden, der die Bedürfnisse der Reisenden nach Individualität mit der Sicherheit und den Annehmlichkeiten einer Pauschalreise verbindet. Die Thomas Cook GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. In Deutschland ist die Thomas Cook GmbH der zweitgrößte Anbieter von touristischen Leistungen und Produkten. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Kontakt
Thomas Cook
Irene Schechinger
Thomas-Cook-Platz 1
61440 Oberursel
06171 6500
06171 652125
thomascook.presse@thomascookag.com
www.thomascook.de/unternehmen

Jun 7 2016

Wanderurlaub: Hier „geht“ noch was …

Sommer 2016: Aktivurlaub von Südengland bis in die Karibik

Wanderurlaub: Hier "geht" noch was ...

Blick über den Talkessel von Mafate auf La Réunion

Im Sommer 2016 gehen wir wandern … Wer kurzfristig aktiv werden will, schnürt mit Wikinger Reisen die Stiefel. Kleine Gruppen entdecken die Bretagne und Südengland. Individuelle Wanderurlauber erobern im eigenen Tempo Pfälzer Rheinsteig oder Alpe-Adria-Trail. Und wen es in die Ferne zieht: Auch auf La Reunion und in der Karibik „geht“ noch was …

Gemeinsam wandern: auf den Spuren von Jean-Luc Bannalec …
Wer eine geführte Tour sucht, genießt bretonische Vielfalt in der Bretagne. Aktivurlauber folgen den Spuren des Krimiautors Jean-Luc Bannalec. Auf lockeren Wanderungen erleben sie gemeinsam Pont Aven im Departement Finistere, erwandern die Glenan-Inseln und schlürfen fangfrische Austern.

… und entlang der Klippen und Gärten Südenglands
Auch Klippen und Gärten Südenglands lassen sich im Juli und August per pedes erobern. Hier ist Wandern „very british“ angesagt: Das geführte 11-tägige Programm kombiniert traditionsreiche Garten- und Schlosskultur, malerische Dörfer und leichte Küstentouren.

Individuelle Wanderreisen: auf Pfälzer Weinsteig und Alpe-Adria-Trail
Für individuelle Urlauber schnürt Wikinger Reisen, Marktführer für Wanderurlaub, maßgeschneiderte Aktivpakete mit detaillierten Wegbeschreibungen. Stille Waldwege, urige Winzerorte und historische Burgruinen markieren die Route auf dem Pfälzer Weinsteig. Kärntenfans „bezwingen“ den Alpe-Adria-Trail: von Ort zu Ort mit Traumblicken auf Hohe Tauern und Großglockner, Almidylle und imposante Schluchten.

Wanderfernreisen: La Reunion oder Kuba und Costa Rica
Auch für Wanderurlauber mit Fernweh gibt es sommerlich-aktive Traumziele. Auf La Reunion im Indischen Ozean warten gigantische Vulkane, tropische Vegetation, rauschende Wasserfälle und einsame Strände. Highlight der 16-tägigen Erlebnisreise ist die Durchquerung des Talkessels von Mafate. „Karibik²: Cuba Libre und Pura Vida“ heißt ein neuer aktiver Ferntrip nach Kuba und Costa Rica. Mit sieben leichten Wanderungen, Kajaktour und maximal 14 Teilnehmern.
Text 1.978 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und Termine, z. B.
Geführte Fernreise
Bonjour Reunion – tropische Vulkaninsel im Indischen Ozean: 16 Tage ab 3.498 EUR, Termine: Juni – Sept. 2016, April, Juni – Okt. 2017
Geführte Aktivreise
Karibik² – Cuba Libre und Pura Vida: 18 Tage ab 3.798 EUR, Termine: Juli u. Okt. 2016, Febr. – April, Juli, Okt. – Nov. 2017
Geführte Wanderstudienreisen
Bretonische Vielfalt – mit Spürsinn genießen: 10 Tage ab 1.690 EUR, Termine: Juni, Juli – Sept. 2016
Klippen und Gärten Südenglands – zwischen Mittelalter und Moderne: 11 Tage ab 1.958 EUR, Termine: Juli – Aug. 2016
Individuelle Wanderreisen
Auf dem Pfälzer Weinsteig: 8 Tage ab 558 EUR, Termine: Juni – Okt. 2016
Kärnten – der Alpe-Adria-Trail: 8 Tage ab 703 EUR, Termine: Juni – Sept. 2016

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto \\\“Urlaub, der bewegt\\\“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog \\\“natürlich gesund\\\“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Mai 24 2016

Wanderreisen: Wo? Wie? Was muss ins Gepäck?

Ziele, Reisearten, Anforderungen und Ausstattung für den „bewegten“ Urlaub

Wanderreisen: Wo? Wie? Was muss ins Gepäck?

Geschäftsführender Gesellschafter Daniel Kraus

HAGEN – 24. Mai 2016. Wanderurlaub boomt. Die Lust auf Revivals – von der Mode bis zur Küche – bringt auch Jüngere auf Wanderkurs. Wichtig für den „bewegten“ Urlaub: Wo sind die schönsten Routen? Wie soll die Tour ablaufen? Und was muss ins Gepäck?

Wohin zum Wandern?
„Wandern geht überall. Von Island bis zu den Azoren, von Norwegen bis Sizilien oder weltweit. Wichtig sind abwechslungsreiche Routen und gute Wege mit wenig Asphalt und viel Natur rechts und links“, unterstreicht Daniel Kraus, geschäftsführender Gesellschafter von Wikinger Reisen. Der Marktführer für Wanderurlaub hat über 45 Jahre Wanderkompetenz und bietet allein in Europa rund 600 verschiedene Programme an. Hohes Aktivpotenzial haben u. a. Balearen, Kanaren, Österreich und Italien – etwa Veneto, Trentino, Sizilien oder Ligurische Küste. Ein Dauerbrenner ist Deutschland: von Usedom bis zur Müritz, vom Spreewald bis zu Harz oder Allgäu. Trendy sind Wanderfernreisen: z. B. Jordanien, Costa Rica, Brasilien, Namibia oder Südafrika „zu Fuß“.

Wie soll der Urlaub ablaufen – locker, moderat oder sportlich?
Wie anspruchsvoll der Trip sein soll, hängt von Lust und Kondition ab. Das Wikinger-Stiefelsystem kategorisiert von 1 bis 4: Der 1-Stiefel-Bereich hat Gehzeiten von drei bis vier Stunden und 100 bis 200 Höhenmeter. 3-4-Stiefel symbolisieren Laufzeiten von sieben bis acht Stunden und mehr als 1.000 Meter Höhendifferenz, z. B. am Himalaya oder Kilimandscharo, dem türkischen Ararat oder in Peru. Die meisten Wanderurlauber wollen etwas dazwischen: Am beliebtesten sind 1-2- und 2-Stiefel-Touren“, weiß Kraus.

… und welche Reisearten gibt es?
Mit durchdachten Reisearten reagiert der Veranstalter auf unterschiedliche Bedürfnisse. Gefragt ist ein Mix: Wanderstudienreisen mit dem Label „Natur & Kultur“ kombinieren leichte Wanderungen und Besichtigungen. Auch die Linien „aktiv & entspannt“ mit individuellem Freiraum oder „natürlich gesund“ setzen auf Vielfalt. Außerdem sind Themenwanderreisen angesagt: Wandern plus Gärten in Großbritannien, plus Kunst in Oberbayern, plus Küche in der Toskana, plus Fotografie auf Mallorca.

Geführt oder individuell wandern?
Geführt mit Reiseleiter oder individuell – das ist ein weiteres Kriterium. Viele schätzen das gemeinsame Wandererlebnis, andere möchten im eigenen Tempo die Natur erobern. Wikinger Reisen bietet bewusst beides an.

Was muss ins Gepäck?
„Das A und O sind gute Wanderschuhe“, unterstreicht Wanderreiseleiter Frank Mittelbach, der seit über 20 Jahren mit Wikinger-Gruppen auf Mallorca unterwegs ist. „Passend, eingelaufen und nicht zu alt – nach etwa sechs Jahren können sich Sohlen ablösen. Auch ein leicht zu tragender Tagesrucksack ist wichtig. Und schnell trocknende Kleidung weiß jeder zu schätzen, der mit Jeans mal so richtig nass geworden ist …“ Die Kosten für eine gute Wanderausstattung sind – verglichen mit anderen Sportarten – überschaubar. Grenzenlos ist nur die Auswahl der Ziele …

Text 2.901 Zeichen inkl. Leerzeichen

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto \“Urlaub, der bewegt\“ bietet der Veranstalter weltweit Wander- und Wanderstudieneisen, Trekking-Touren, Radurlaub, aktive Fernreisen mit Natur- und Kulturprogrammen sowie Winterurlaub an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog \“natürlich gesund\“. Mit knapp 56.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 91 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den Top 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Mrz 4 2015

Wikinger-Toptrends der ITB:

Grüne Inseln, Themen-Wanderreisen, Lateinamerika-Erlebnisse und exotischer Rad-Urlaub

Wikinger-Toptrends der ITB:

Geschäftsführerin Dagmar Kimmel

BERLIN/HAGEN – 4. März 2015. „Grüne Inseln, Themenwanderreisen, aktive Lateinamerika-Erlebnisse und Rad-Urlaub in exotischen Ländern. Das sind unsere aktuellen Toptrends“, so Dagmar Kimmel, Geschäftsführerin Wikinger Reisen, auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Steigendes Interesse an Bausteinen, Reisekombinationen und individuellem Wander-Urlaub unterstreicht die Tendenz zur Individualisierung in den Ferien.

Wandern plus Kunst, Küche, Garten, Fotografie
Wo laufen sie denn …? Wanderurlauber lieben grüne Inseln: Island, Schottland und Irland, Kreta, Korfu und Thassos, Madeira, Azoren. Und natürlich klassische Ziele in Deutschland, auf den Balearen und Kanaren. Natur plus Küche, Kunst, Gärten oder Fotografie – Themenwanderungen sind ebenfalls ein Trend. Genauso wie Wanderungen von Ort zu Ort mit Gepäcktransport.

Tendenz zur Individualisierung
Allgemein zeigt sich eine Tendenz zur Individualisierung. „Die schönsten Wochen des Jahres sollen perfekt vororganisiert sein, aber gleichzeitig Raum für persönliche Gestaltung lassen“, unterstreicht Heike Empting. Sie entwickelt komplett vorbereitete Programme für den Wikinger-Katalog „Wander-Urlaub individuell“, bei denen jeder Gast sein eigenes Tempo bestimmt.

Südamerika: Don“t worry, be happy bei leichten Wanderungen
Don“t worry, be happy. Südamerikanische Lebensfreude gepaart mit Naturparadiesen. Das wollen aktive Fernreiseurlauber 2015 erleben. Nordamerika läuft ebenfalls gut, vor allem Hawaii und die legendären Rockies. In Asien punkten Jordanien, Myanmar, Sri Lanka und Thailand, in Afrika geht es nach Marokko. Die aktuellen Trendsetter aber sind Erlebnistrips nach Kuba und Costa Rica. Mit leichten Wanderungen und hohem Genussfaktor.

Mit dem Drahtesel durch ferne Länder
Per Pedale am Puls von Natur und Kultur ferner Länder. Das ist der „Rad-Renner“ 2015. Ob Nicaragua und Panama, Marokko oder Neuseeland – mit dem Drahtesel erleben Aktivurlauber Natur und Menschen hautnah. Wer nicht so weit hinaus will: Auch Deutschland bleibt ein Radler-Mekka. Die Liste der heimischen Lieblingsziele führt „Meck-Pomm“ an – bei individuellen genauso wie bei geführten Touren.
Text 2.118 Zeichen inklusive Leerzeichen

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Urlaub, der bewegt\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Rad-Urlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“natürlich gesund\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“. Mit über 50.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 80 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Okt 27 2014

SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund unterstützt 57 Tierschutz-Projekte in Afrika und Südamerika

SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund unterstützt  57 Tierschutz-Projekte in Afrika und Südamerika

Hilfe für Schimpansen in Sierra Leone, Afrikanische Wildhunde in Simbabwe, Brillenpinguine in Südafrika und Lederschildkröten in Costa Rica: Der SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund in Orlando, Florida, unterstützt in diesem Jahr insgesamt 57 Tierschutz-Projekte mit knapp einer Million US-Dollar (circa 784.000 Euro). Rund um den Globus fördert die gemeinnützige Organisation Forschungs-, Biotopschutz-, Tierrettungs- und Artenschutzprojekte.

Krisen-Unterstützung erhält in diesem Jahr das „Tacugama Chimpanzee Sanctuary“, ein Schutzgebiet für Schimpansen in Sierra Leone. Dort werden Schimpansen-Waisen und verlassene Tiere aufgezogen, um sie möglichst bald in ihre natürliche Umgebung zurückzubringen. Normalerweise finanziert sich die Einrichtung durch Eintrittsgelder. Seit dem Ausbruch von Ebola in Sierra Leone kommen jedoch keine Touristen mehr in die Region. Die Hilfe des SeaWorld & Busch Gardens Conservation Funds stellt sicher, dass die Tierpfleger ihre Arbeit fortsetzen können.

Zuwendungen des SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund erhält auch die Organisation „Painted Dog Conservation“ in Simbabwe. Der Afrikanische Wildhund (Painted Dog) ist eine der am stärksten gefährdeten Arten des schwarzen Kontinents – bedroht durch Wilderer und deren Fallen. Die Tierretter, die sich in kleinen Teams zusammengeschlossen haben, sichern inzwischen rund 10.500 Quadratmeter Land. Dort zerstören sie alle Fallen, die sie finden. Zudem versuchen sie das Verhalten der Menschen durch Überzeugungsarbeit zu beeinflussen.

Ein weiteres Projekt liegt in Südafrika und unterstützt den Brillenpinguin. Diese Pinguinart gilt als stark gefährdet, denn ihr Bestand ist seit 1930 stark geschrumpft. Wurden damals eine Million gebärfähige Paare gezählt, leben heute noch zwei Prozent der Nachkommen. Die Gruppe SANCCOB versucht deshalb, erwachsene Brillenpinguine dazu zu bewegen, verwaiste Babys an Eltern statt aufzuziehen. Untersuchungen belegen, dass die Population der Brillenpinguine dank der SANCCOB-Arbeit bereits um 19 Prozent gestiegen ist. Neben finanzieller Hilfe unterstützt SeaWorld die SANCCOB auch personell. Dafür reisen Vogelexperten der Parks regelmäßig nach Südafrika.
-2-

In Mittelamerika erhält das „Ecology Project International“ an der karibischen Küste von Costa Rica Gelder für seine Arbeit zum Schutz der stark gefährdeten Lederschildkröten. Die Tiere kommen dort an die Strände, um ihre Eier abzulegen. Würden die Tierschützer nicht die Eier vor illegalen Plünderern und anderen Gefahren schützen, wären 80 Prozent der Nester verloren. Zudem arbeitet die Gruppe mit Lehrern und Studenten zusammen, um deren Wissen um den Artenschutz zu verbessern.

Seit der Gründung im Jahr 2003 hat der SeaWorld & Busch Gardens Conservation Fund insgesamt mehr als elf Millionen US-Dollar für Forschung, Biotopschutz, Tierrettungs- und Artenschutzschulungsprojekte weltweit bereitgestellt. Das Unternehmen SeaWorld Parks & Entertainment, Betreiber von elf Themenparks, übernimmt sämtliche Verwal-tungs- und Entwicklungskosten. Zudem stellt die Parkfamilie den Wissenschaftlern SeaWorld- und Busch Gardens-Mitarbeiter zur Seite und kümmert sich um die notwendige Infrastruktur. Dadurch ist gewährleistet, dass einhundert Prozent der Spendengelder in die ausgewählten Projekte fließen. Weitere Angaben unter www.swbg-conservationfund.org.

Orlando, Florida – Oktober 2014

SeaWorld Parks & Entertainment, im Portfolio der The Blackstone Group, betreibt zehn Themenparks in den USA. Die Parkfamilie umfasst die SeaWorld Parks in Orlando (Florida), San Diego (Kalifornien) und San Antonio (Texas); Busch Gardens Tampa Bay in Florida und Busch Gardens in Williamsburg (Virginia); das exklusive Tagesresort Discovery Cove und Aquatica, SeaWorld\\\“s Waterpark (beide Orlando); Sesame Place bei Philadelphia (Pennsylvania) sowie die Wasserparks Adventure Island in Tampa (Florida) und Water Country USA in Williamsburg (Virginia).
SeaWorld Parks & Entertainment betreut mehr als 60.000 Tiere, darunter 200 bedrohte oder gefährdete Arten. Die Parkfamilie begrüßt pro Jahr circa 23 Millionen Besucher. Das Unternehmen beschäftigt rund 20.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen gibt es in Deutschland unter Telefon 06102 – 36 66 36, per E-Mail an SeaWorldParks@noblekom.de oder schriftlich bei SeaWorld Parks & Entertainment, Luisenstr. 7, 63263 Neu-Isenburg. Internet: www.SeaWorldParks.com oder www.seaworldparksblog.com

Firmenkontakt
SeaWorld Parks & Entertainment
Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Pressekontakt
noble kommunikation GmbH
Marina Noble Regina Bopp
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
06102-36660
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de