Posts Tagged Design

Okt 17 2017

Welcome to the Jungle: Urwald-Feeling für Zuhause

Welcome to the Jungle: Urwald-Feeling für Zuhause

(Mynewsdesk) Große Grünpflanzen, Palmen und Sukkulenten in allen Varianten sind beliebter denn je. Tropische Zimmerpflanzen wie die angesagte Monstera oder das Pfeilblatt verleihen Räumen mit ihren großen dekorativen Blättern und dem satten grünen Farbton ein Gefühl von Natürlichkeit und zeitgemäßen Flair.

Beim aktuellen Wohntrend „Urban Jungle“ gilt „je mehr desto besser“. Mit Arrangements aus mehreren großblättrigen Pflanzen lassen sich Räume lebendig und individuell gestalten. Das Beste dabei: Pflanzen fördern ein gutes Raumklima, reinigen die Luft von Schadstoffen und sorgen für eine verbesserte Luftfeuchtigkeit. In Kombination mit den modernen Gefäßen von LECHUZA schaffen die Ensembles eine angenehm wohnliche und moderne Atmosphäre. Zu einem echten Highlight werden Dschungelpflanzen in stylischen LECHUZA-Gefäßen mit hochwertig lackierter Oberfläche. Das integrierte Erd-Bewässerungssystem garantiert durch das zuverlässige Zusammenspiel von Wasser- und Nährstoffversorgung optimale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen.

Das asymmetrische Design der neuen Gefäßform von CURSIVO bietet spannende Perspektiven auf die tropischen Pflanzen. Drei unterschiedliche Größen kombiniert lassen einen einzigartigen und flexiblen Raumteiler entstehen, der das Dschungelfeeling nach Hause holt.

Der neue CANTO fügt sich mit seiner modernen Form in jeden Wohnstil ein. Die klaren Linien von Würfel und Säule bieten einen starken Rahmen für gekonnte Arrangements von großen Zimmerpflanzen. Dabei bleibt das stilvolle Gefäß stets flexibel: dank des neutralen Pflanzeinsatzes mit praktischen Griffmulden können die Pflanzen aufgrund der identischen Innenmaße schnell und einfach zwischen Würfel und Säule ausgetauscht werden.

Ob als Einzelobjekt oder in verschiedenen Größen nebeneinander – für jedes Raumkonzept gibt es einen passenden CUBE. Mit den modernen Pflanzgefäßen in unterschiedlichen Größen und Farbvarianten lassen sich einfach grüne Akzente setzen und Urwald-Feeling im eigenen Zuhause erzeugen.

——————————–

Die Informationen zu den Preisen, Maßen und Erscheinungsterminen der einzelnen Pflanzgefäße finden Sie in der angehängten pdf-Datei. Falls Sie weitere Bilder oder Informationen benötigen, können Sie sich gerne unter pr@lechuza.com an uns wenden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LECHUZA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8y77mq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/welcome-to-the-jungle-urwald-feeling-fuer-zuhause-18670

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und damit einer der größten deutschen Spielzeugproduzenten. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel. Die Brandstätter Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/welcome-to-the-jungle-urwald-feeling-fuer-zuhause-18670

Pressekontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://shortpr.com/8y77mq

Okt 17 2017

„We are on a mission“ – Skigebiet LAAX setzt mit neu gestalteter Bergstation einen Style-Trend

"We are on a mission" -   Skigebiet LAAX setzt mit neu gestalteter Bergstation einen Style-Trend

Laax, 17. Oktober 2017. Die Bergstation Crap Sogn Gion auf 2.228 Meter über Meer, Dreh- und Angelpunkt des schweizerischen Skigebietes LAAX, erhält ein Facelift. Auf die kommende Wintersaison hin werden Teilbereiche des über 50 Jahre alten Gebäudes markant umgestaltet und das gastronomische Angebot weiter verbessert.

Das oft als Raumschiff empfundene Bauwerk auf dem Crap Sogn Gion geht unter dem Motto „GALAAXY“ galaktische Wege. Mit einem Redesign wird den ausdrucksarmen Räumen und kahlen Wänden ein neues Gesicht verliehen. Die Außenfassade der Station ist in einer“Digital Camouflage“-Optik gehalten und definitiv ein Hingucker im Vergleich zum vorherigen Betonlook. Bei den Innenräumen wird auf Farbe, Style, Pflanzen und witzige Details gesetzt. Zu den speziellen Gestaltungselementen gehören unter anderem ein alter Cola-Automat, der als Toilettentür umfunktioniert wird, oder ein durchtanzter Parkettboden aus dem Hotel Dolder in Zürich. Zudem geben leuchtende Neon-Tafeln dem Besucher Weisheiten mit auf die Piste und im Sticker-Shop kann er sein T-Shirt personalisieren. Ein kleines Kino lädt zum Verweilen ein und für den richtigen Groove ist die Playlist von Radio GALAAXY verantwortlich. Auch kulturelle Veranstaltungen sind in Planung.

Nebst den ausgezeichneten Sportmöglichkeiten, die das Skigebiet zu bieten hat, stehen neue Räumlichkeiten zur Verfügung, um Arbeit und Freizeit zu vereinen. Zielgruppe dabei sind Firmenkunden und Privatpersonen, die für ihren „Output“ originelle Wege gehen wollen. So besteht künftig die Möglichkeit, sich am Vormittag im Schnee zu vergnügen und am Nachmittag im “ The Bridge“ über Zukunftsprojekte zu brainstormen. Diese Infrastruktur kann gegen eine Gebühr ab Winter getestet und genutzt werden.

Eine Veränderung erfährt auch die Gastronomie. Das 360 Grad Restaurant erhält ein neues, urbanes Erscheinungsbild, und das gastronomische Angebot wird mit einer Saftbar und veganer Küche erweitert. Traditionelle Schweizer Gerichte, wie Gehacktes mit Hörnli, wird es weiterhin geben, aber neu interpretiert. Auch die Pommes erhalten einen neuen Auftritt – sie werden mit leckeren Toppings wie Raclette und Würstchen serviert. Das beliebte Restaurant Capalari bleibt mit all seinen Vorzügen unverändert bestehen.

Für die kreative Umsetzung des Projektes arbeitet die Weisse Arena Gruppe mit Sami Khouri zusammen. Mit seiner Agentur „Rumble in the Jungle“ etablierte er bereits diverse temporäre In-Places wie die Widder-Bar und das Negroni in Zürich, die Gondelhalle in LAAX oder auch diverse Gastro Happenings für die Galerie Hauser und Wirth.

Das Soft Opening ist Anfang Dezember 2017 geplant, die offizielle Eröffnung wird am 13. Januar 2018 stattfinden.

Mehr zur GALAAXY unter: www.laax.com/aktuell/specials/galaaxy

Über die Weisse Arena Gruppe
Unter dem Leitsatz „We are on a mission“ verflogt die Weisse Arena Gruppe in den nächsten Jahren das Unternehmensziel, noch näher am Kunden zu sein. Dafür werden diverse Erneuerungsmaßnahmen durchgeführt, unter anderem die bauliche Erweiterung des rocksresort, die Umsetzung eines noch attraktiveren Familienprogramms, Optimierung des digitalen Angebotes, verbesserte gastronomische Angebote und die Implementierung diverser Greenstyle-Richtlinien. Auch das Hotel „Riders“ wird auf die kommende Wintersaison gemäß des Leitgedankens der WAG redesignt. Mehr dazu unter: www.riders.ch

Weitere Informationen zu LAAX: www.laax.com
Bildmaterial: http://weissearena.com/de/medien/medienkits/
Facebook: www.facebook.com/laax

Die Weisse Arena Gruppe mit Sitz in LAAX ist ein integriertes Dienstleistungsunternehmen in der Tourismus- und Freizeitbranche und versteht sich als Anbieter alpiner Freizeiterlebnisse. Zur Unternehmensgruppe gehören ein Bergbahnunternehmen, Hotel- und Gastronomiebetriebe, die Vermietung und der Verkauf von Sportausrüstung, eine Ski- und Snowboardschule, die Freestyle Academy, Europas erste Freestyle-Indoor-Halle, Bike-Schule und -guiding sowie eine Managementgesellschaft.

Firmenkontakt
LAAX – Weisse Arena Gruppe
Christina Ragettli
Via Murschetg 17
7032 Laax
+41 81 927 70 26
medien@laax.com
http://www.laax.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (40) 317 66 339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com

Okt 11 2017

Connect Air Arc

Neue Waschtische ergänzen die Komplettbadserie Connect Air

Connect Air Arc

(NL/4337238306) * Die Erweiterung der eleganten Komplettbadserie Connect Air besticht durch eine weiche
Linienführung und harmonisches Design
* Connect Air Arc ist die moderne Interpretation des klassischen, halbrunden Waschtisches
* Die neuen Modelle sind in zahlreichen Varianten und Maßen verfügbar

Mit Connect Air Arc wird Connect Air jetzt noch vielseitiger

Die umfangreiche Komplettbadserie Connect Air von Ideal Standard wird erweitert: Die neuen
halbrunden Connect Air Arc Waschtische ergänzen künftig das Angebot der Serie. Connect Air Arc ist die
moderne Interpretation eines halbrunden Waschtisches, ausgestattet mit den Designmerkmalen der
erfolgreichen Serie Connect Air. Die neuen Produkte fügen sich harmonisch in das klassisch-moderne
und stilvolle Design der Serie ein. Die schmalwandigen Becken mit geschwungener Linienführung
schaffen in jedem Badezimmer eine behagliche Atmosphäre.

Die Connect Air Arc Waschtische sind in fünf verschiedenen Größen erhältlich (500, 550, 600, 650 und
700 mm Breite). Neu ist auch das Handwaschbecken, das dem Gästebad ein elegantes Flair verleiht. So macht Connect Air Arc auch auf kleinstem Raum eine gute Figur. Die Waschtische sind in Alpin weiß erhältlich. Ein komfortables Extra bietet Ideal Plus, eine spezielle Oberflächenbeschichtung, von der Wasser und Schmutz ganz einfach abperlen.

Umfassendes Produkt- und Lösungsangebot

Die Connect Air Serie umfasst neben den klassischen rechteckigen Waschtischen auch
Möbelwaschtische, WCs und Bidets sowie Bade- und Brausewannen. Die Möbelwaschtische der
Kollektion bieten jede Menge Ablagefläche: Das bedeutet Komfort für die tägliche Körperpflege. Sie
können mit einer breiten Auswahl an geräumigen Möbeln mit zweifarbigen Oberflächen kombiniert
werden.

Der britischer Produktdesigner Robin Levien entwarf die Serie als Weiterentwicklung der populären
Kollektion Connect.

Über Ideal Standard International

Ideal Standard International ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen Badlösungen für
private und öffentliche Gebäude sowie für den Gesundheitsbereich. Die 9.500 Mitarbeiter des in
Privatbesitz befindlichen Unternehmens mit der Zentrale in Brüssel agieren an 18 Standorten in über 60
Ländern in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Unter Einsatz der neuesten Technologien und in
Zusammenarbeit mit Weltklasse-Designern, fokussiert sich das Unternehmen auf die Entwicklung
innovativer Badraumlösungen über mehrere Produktkategorien hinweg inklusive Keramiken, Armaturen,
Bade- und Brausewannen sowie Bad-Möbel und Accessoires. Die Produkte des Unternehmens werden
unter starken internationalen und lokalen Marken wie Ideal Standard, Armitage Shanks (UK), Porcher
(Frankreich), Ceramica Dolomite (Italien) und Vidima (Osteuropa) verkauft.

Über Ideal Standard
In Deutschland steht Ideal Standard seit 115 Jahren für höchste Qualität und Innovationskraft in den
Bereichen Design, Technik und Service. Die deutsche Firmenzentrale von Ideal Standard International hat ihren Sitz in Bonn. In Wittlich an der Mosel befindet sich eines der modernsten Armaturenwerke Europas und das Trainingszentrum Forum Bad.

Firmenkontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://

Pressekontakt
Hill Knowlton Strategies
Anny Elstermann
Friedrichstraße 148
10117 Berlin
030 / 288 758 – 37
anny.elstermann@hkstrategies.com
http://DB Connection Error…Please try again in a few minutes.

Okt 11 2017

designaffairs baut Kompetenzbereich Interaction Experience aus

Gabor Wraight ist neuer Director Interaction Technology

designaffairs baut Kompetenzbereich Interaction Experience aus

Gabror Wraight, Director Interaction Technology bei designaffairs

Der Kompetenzbereich Interaction Experience hat Verstärkung erhalten: Gabor Wraight ist seit 01. September Director Interaction Technology bei designaffairs. Mit dieser neu geschaffenen Position treibt die strategische Design Consulting Agentur den weiteren Ausbau dieses stetig wachsenden Kompetenzbereiches voran. Das zentrale Augenmerk von Gabor Wraight wird neben der Führung und Aufbau seines Teams die Integration disruptiver Technologien in Kundenprojekte sowie die digitale Weiterentwicklung innovativer Interaktionsmöglichkeiten sein. In seinem Selbstverständnis sieht sich Gabor Wraight als „Early Adopter“, der sich dann am wohlsten fühlt, wenn andere nicht mehr weiterwissen.

„Wir kennen und schätzen Gabor Wraight aus diversen Projekten, die wir bereits gemeinsam mit ihm als Freelancer verwirklicht haben. Sein intuitives Gespür für aktuelle Trends und sein breites Wissen über neueste Technologien und wie sich diese in Innovationsprojekten zielgerichtet einsetzen lassen, machen ihn zu einer Idealbesetzung für diese neu geschaffene Stelle“, freut sich Michael Lanz, Mitinhaber und Geschäftsführer bei designaffairs.

Für Designer gibt es inzwischen eine große Bandbreite an Technologien und Tools, die sie für ihre Arbeit verwenden können. „Doch ich möchte Technologie nicht um der Technologie willen einsetzen, sondern meine persönliche Vision ist es, für die Nutzer einen echten Mehrwert zu kreieren. Dafür braucht es den Mut, Disruptives auszuprobieren, die Kunst, das Team stets auf das Neue für diese Herausforderung zu begeistern und zugleich die Kommunikationsstärke, um den Kunden zu überzeugen ausgetretene Pfade zu verlassen. Und genau das sehe ich als einen Teil meiner Aufgaben bei designaffairs, auf die ich mich sehr freue“, veranschaulicht Gabor Wraight seine persönliche Erwartungshaltung an die Position.

Gabor Wraight hat zuvor als selbstständiger Software-Entwickler Kundenprojekte im Bereich Interaction Experience verwirklicht und war als Senior Techology Manager für die Ehang Europe GmbH tätig. Seine Positionen als Director Technology bei Designit Munich und als Design Technology Manager bei Phoenix Design runden seine umfangreiche Berufspraxis ab.

designaffairs ist eine inhabergeführte, strategische Design Consulting Agentur mit den Standorten München, Erlangen und Shanghai.
In enger Zusammenarbeit mit ihren internationalen Kunden entwickelt die Agentur erfolgreiche Design- und Markenstrategien. Wissenschaftlich fundierte Analyse- und Research-Methoden werden hierbei kombiniert mit der Kreativität und dem Expertenwissen der mehr als 80 Mitarbeiter. www.designaffairs.com

Firmenkontakt
designaffairs
Robert Seidl
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-24
+49 (0)89 / 41 95 99-12
designaffairs@maisberger.com
https://www.designaffairs.com/

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Robert Seidl
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
+49 (0)89 / 41 95 99-24
+49 (0)89 / 41 95 99-12
designaffairs@maisberger.com
https://www.designaffairs.com/

Okt 11 2017

50 Tipps und Empfehlungen zur WEBSEITEN-OPTIMIERUNG

Mit umfangreichem Kostenlosen Download

So werden Sie gefunden – die Homepage spielt eine Hauptrolle bei dieser Aufgabe, die Website ist im modernen Marketing einer der zentralen Faktoren im On- wie Offline-Handel
Ich kam, sah und kaufte: Auf eine solche Quintessenz lässt sich häufig das Einkaufsverhalten von Online-Shoppern komprimieren.

Wer als Anbieter nicht gesehen wird – und das heißt in Zukunft vor allen Dingen: wer nicht online gesehen wird – kann auch keine Käufer auf seiner Homepage, seinem Online-Shop oder in seinem stationären Outlet erwarten.

Immer mehr Kunden recherchieren auch vor einem lokalen Geschäftsbeuch online, ob die Ware, die gesucht wird, in diesem entsprechenden Unternehmen bzw. Ladenlokal auch vorhanden ist. Deshalb ist eine vernünftige Präsenz im Web schon einmal die halbe Miete. Wer sich nicht zeigt, wird auch nicht gesehen, bei dem wird auch nicht gekauft.

Zudem erleben wir einen totalen Wandel der Marketingkommunikation – vom Monolog zum Dialog. Oder anders ausgedrückt: Der Kunde möchte selbst aktiv werden können und nicht unbedingt eine permanente Dauerberieselung durch Werbung von allen möglichen Anbietern erfahren. Er geht selbstständig zu seiner gewünschten Zeit in´s Netz und sucht sich passende Informationen – das ist dann für ihn weniger Werbung als viel mehr Unterhaltung, Unterrichtung, Information, Erlebnis, …

Galt früher im Marketing allgemein die Formel A.I.D.A. (= Attention – Interest – Desire – Action), so gilt heute immer mehr O.P.E.N. (= On demand – Personal – Engaging – Networks), anders ausgedrückt bedeutet das nichts anderes, als dass im früheren Marketing einseitig von den Unternehmen auf die Werbetrommel gehauen wurde, heute ist es jedoch so, dass die potenziellen Kunden zwar offen für Werbung sind, aber diese nur dann empfangen wollen, wenn es ihnen gerade passt und das auch möglichst on demand. Außerdem muss das Ganze auch noch sehr persönlich und engagiert sein.

Das alles geht prinzipiell nur über das Netz, denn dort kann die entsprechende Werbung auf den Webseiten, in den Sozialen Medien usw. für den suchenden Kunden vorgehalten bzw. ihm beim Besuch auf entsprechenden Seiten eingespielt werden. Massenmarketing wird durch Dialogmarketing ersetzt.

Deshalb steht die Webseite immer mehr im Mittelpunkt der werblichen Aktivitäten: sie sollte modern, schnell und responsive, also für alle Geräte-Typen automatisch angepasst sein. Da wird es denn schon mal nötig, einen Relaunch oder doch zumindest eine Optimierung vorzunehmen. Dabei sind folgende Überlegungen von besonderer Wichtigkeit:
1. Die richtige Technik ist wertvoller als eine „besondere“ Gestaltung
2. Design-Trends werden allgemein überbewertet, neuesten gestalterischen Trends muss man nicht unbedingt folgen.
3. Nur wenn Probleme durch Designänderungen gelöst werden können, sollte man sie auch ansetzen.
4. Die Praktikabilität steht im Vordergrund: der potentielle Kunde will es leicht und schnell.
5. Eine neue Technik, die entscheidende Verbesserungen bringt, kann aber einen kompletten Relaunch erzwingen.
6. Altmodisch ist nicht unbedingt schlechter, eine in modernem Design gestaltete Webseite ist nicht zwangsläufig besser als eine alte.
7. Es ist sinnvoll, ja erforderlich, kontinuierlich an der Webseite zu arbeiten, permanent kleine Optimierungen vorzunehmen.
8. Content, also Inhalte, müssen vorgehalten, also vor-entwickelt werden, um dann bei passender Gelegenheit sofort zum Einsatz zu kommen.

Wichtig ist vor allen Dingen, das die Inhalte der Webseite, des Shops ständig auf dem neuesten Stand sind, dass Überholtes entfernt wird und aktuelle Daten, Informationen und Offerten auch eingesetzt werden. Dazu gehört auch dringend ein responsives Design.

In einer kostenlosen Studie bietet die UEC|Ulrich Eggert Consult + Research, Köln, über 50 Hinweise und Tipps, wie die Webseiten des Off- wie Online-Handels optimiert werden können. Dazu mehr auf
www.ulricheggert.de/kostenlosestudien

Die Ulrich Eggert Consult + Research, Köln, wurde zu Anfang 2007 von Ulrich Eggert in Köln nach über 32 jähriger Tätigkeit bei der ehem. BBE-Unternehmensberatung GmbH, Köln, davon mehr denn 13 Jahre als Geschäftsführer, gegründet. Ulrich Eggert setzt heute als freiberuflicher Unternehmensberater, Referent, Moderator und Organisator von Veranstaltungen sowie als Trend- und Zukunftsforscher und Autor von Studien und Fachbüchern seine erfolgreiche Tätigkeit für Handel/Handwerk, Industrie und Dienstleistung fort.
Seine Tätigkeitsfelder sind u. a.:

— Trend und Zukunftsforschung
— Markt- und Handelsforschung
— Strategie-Beratung, Portfolio-Entwicklungen
— Duedilligence
— moderierte Workshop-Beratungen
— Absatzplanungen, Machbarkeits-Studien.
Seine Arbeitsthemen umfassen die

— Entwicklungen in Konsum und Gesellschaft
— Zukunft von Handel und Distribution/Vertrieb
— Versand-/Distanzhandel, E-Commerce und Multi-Channel-Retailing
— Innovationen und Innovationsmanagement
— Neue Geschäftmodelle und Formate
— Neu Vertriebsstrategien
— Kooperation, Systembildung und Franchising
— Vertikalisierung und Direktvertrieb
— Marke und Markenpolitik
— Virtualisierung von Unternehmen.

Vorträge und Workshops/Veranstaltungen zu diesen Themen runden sein Leistungsprogramm ab. Bisher über 40 Veröffentlichungen in Form von Multi-Client-Studien und Büchern dazu, verzeichnet auf seiner Homepage, zeigen seine umfassende Erfahrung auf diesen Gebieten. In den Jahren 2008- heute erschienen bisher im Eigenvertrieb folgende Studien:
+ LUXUSVERTRIEB,
+ FUTURE DISCOUNT,
+ MAIL ORDER 2015,
+ HANDELS- UND VERTRIEBSINNOVATIONEN,
+ KONSUM(ENT) UND HANDEL,
+ DIE ZUKUNFT DER BAU- UND HEIMWERKERMÄRKTE,
+ DIE ZUKUNFT DER GEWERBLICHEN VERBUNDGRUPPEN,
+ HANDEL 2020 – WEGE IN DIE ZUKUNFT,
+ HANDEL UND MARKE
+ KOOPERATION IM VERTRIEB
+ VERTIKALISIERUNG IM VERTRIEB
+ MEGATRENDS 2020: HANDELSTRENDS
+ KOSTEN SENKEN MIT SYSTEM
+ NEUE HANDELSFORMATE – NEUE VERTRIEBSKONZEPTE
+ FOKUS HANDEL
+ B2B-VERTRIEBSTRENDS
+ MÖEBEL 2020: HANDEL & VERTRIEB
+ LUXUS: MÄRKTE & VERTRIEB
+ WACHSTUMSPAKET HANDEL: 3 Studien zu Wachstumsstrategien im Handel
+ MEGATRENDS HANDEL II – TRENDUPDATE 2025/30
+ 4.0 – DIE DIGITALE REVOLUTION
+ HANDEL & INTERNET
+ VERBUNDGRUPPEN & INTERNET
+ INDUSTRIE, LIEFERANTEN & INTERNET
+ GESCHÄFTSMODELLE & FORMATE IM B2C ONLINE-HANDEL
+ (QUALITATIVE) HANDELS- UND VERTRIEBSTRENDS – ALL ABOUT
DIGITALISIERUNG, INTERNET, E-COMMERCE & CO.
+ ZUKUNFT E-COMMERCE B2C – QUANTITATIVE ENTWICKLUNGEN 2020/25/30
+ 3-D-DRUCK – CHANCEN & ENTWICKLUNGEN
+ LANGFRISTIGER WANDEL IM HANDEL
+ MÖBEL & WOHNEN 2025/30
+ DIGITALES MARKETING (BAND I)
+ DIY 2025/30
+ DIGITALES MARKETING (BAND II)
+ ZUKUNFT STATIONÄRER HANDEL 2030 Band I
+ ZUKUNFT STATIONÄRER HANDEL 2030 Band II
sowie zum Bezug über den Buchhandel oder direkt beim Verlag das „KURSBUCH UNTERNEHMENSFÜHRUNG“, ISBN 978-3-8029-3422-3; „ZUKUNFT HANDEL“, ISBN 978-3-8029-3855-09 sowie „KOSTEN SENKEN!“, ISBN 978-3-8029-3847-4, alle im Walhalla-Fachverlag, Regensburg. Details zu allem auf www.ulricheggert.de Hier finden Interessenten direkt unter www.ulricheggert.de/kostenlosestudien auch über 50 aktuelle Kurz-Studien zum kostenlosen Download.

Firmenkontakt
Ulrich Eggert Consult + Research
Ulrich Eggert
An der Ronne 238
50859 Köln
02234-943937
mail@ulricheggert.de
http://www.ulricheggert.de

Pressekontakt
Ulrich Eggert Consult Research
Ulrich Eggert
An der Ronne 238
50859 Köln
02234-943937
mail@ulricheggert.de
http://www.ulricheggert.de

Sep 27 2017

DeTeMa GmbH: Die Verpackung ist die Marke

Die DeTeMa GmbH, Gesellschaft für Verpackung und Verkaufsförderung, steht seit über 30 Jahren für die Programmatische Dreidimensionalität aus Design-, Technologie- und Marketingkompetenzen in der Marken- und Verpackungsgestaltung.

Aachen. – Die DeTeMa GmbH, Gesellschaft für Verpackung und Verkaufsförderung, steht seit über 30 Jahren für die programmatische Dreidimensionalität aus Design-, Technologie- und Marketingkompetenzen in der Marken- und Verpackungsgestaltung. Das in Aachen ansässige Spezialistenteam unter der Leitung von Peter Roßkamp betreut wesentlich nam-hafte Markenhersteller und Handelsunternehmen in der Grundkreation, Weiterentwicklung und Gesamtkonzeption ihrer Produkt- und Sortimentspotenziale sowie -perspektiven. Der Wirkungskreis der DeTeMa umfasst vor allem den Bereich der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie auf nationaler und europäischer Ebene, faktisch den gesamten FMCG-Markt („fast moving consumer goods“). Thematische Schwerpunkte sind hierbei vor allem die Bereiche Süßwaren/Schokolade, Body- und Home-Care, Getränke, Brot- und Backwaren-Spezialitäten sowie Frühstücksprodukte, aber auch Non-Food wie etwa Textilien, Mode und Bekleidung.
360-Grad-Konzeption: 3000 Projekte für eine effiziente Markenperspektive und Zukunfts-option
Das DeTeMa-Team aus erfahrenen Designern, Marketern sowie weiteren spezialisierten Gestaltungs- , Verpackungs- und Kommunikationsexperten kann sich in seinen Referenzen auf insgesamt über 3000 Projekte beziehen, die vor allem für und im Umfeld von Premium-Marken erfolgreich konzipiert und realisiert wurden – dies als Launches und als Relaunches für breite Sortimentsmarken oder für starke Monomarken. Neben diesem zentralen Tä-tigkeits- und Kompetenzumfeld entwickelt das Team um den Markenexperten Peter Roß-kamp und den Kreativdirektor Alexander Schenk auch neue Konzepte für den Handel und im Sektor „Private Label/Mehrwert-Eigenmarken“. Zum Kundenspektrum gehören unter anderem: Lindt&Sprüngli (von speziellen Saison-Welten bis zum Lindt-Teddy), Schwartauer Werke (von den Konfitüren „EXTRA“ und „Samt“ bis zu den Dessert-Saucen), Mövenpick Fine Foods (vom Brotaufstrich über Puddings bis zur Schokoladentafel), PICKERD Back- und Dekorspezialiäten (Komplett-Relaunch und Strukturierung des Gesamtsortimentes), DELICA Fine Foods AG, Schweiz, BABOR Kosmetik, DALLI GROUP (zahlreiche Launches und Re-launches für den führenden Private Label-Hersteller im Bereich Personal- und Home-Care), ALDI NORD (im Bereich Mehrwert-Eigenmarken).
Die Verpackung ist die Marke und grundlegend für ihre Existenz, ihre Erfolgspotenziale und Zukunftsoptionen
Für mehr als 80 Prozent der Produkte gilt: Die Verpackung ist der zentrale, oftmals einzige Kommunikationsträger, weil andere Media-Maßnahmen nicht zur Verfügung stehen
„Die Verpackung legt im Kern alle wesentlichen Eigenschaften, Wirkungen und Bedeutungen eines Produktes zentral und grundlegend fest. Und dies nicht nur als Transformation, sondern ausstrahlend auf alle Bereiche des Produktcharakters-, -lebens und -images. Sie punk-tiert und transportiert im Optimum alle Inhalte und Fakten, Vorstellungen, Projektionen, Emotionen sowie Chancen – und beeinflusst somit auch alle Aktionen und Reaktionen, die den grundsätzlichen und weiteren Produktcharakter bzw. -status ausmachen“, bringt Roßkamp, der nach seinem Studium der Psychologie und Sozialwissenschaften sowie nach weiteren Stationen in größeren Agenturen sein Unternehmen gründete, seine langjährige Berufserfahrung und seinen persönlichen Gestaltungsanspruch auf den Punkt.
Gerade wegen der komplexen und fundamentalen Anforderungen und Chancen, die die Verpackung ausmache und biete, dürfe ihre Entwicklung bzw. Weiterentwicklung nicht auf Teilaspekte reduziert sein, sondern sie müsse immer einen ganzheitlichen Gestaltungspro-zess beinhalten. Zudem auch: Marken- und Verpackungsgestaltungen sind die bedeutendsten Kommunikations- und Werbeträger, die Frequenz ihrer Kontakte ist hoch und qualitativ. Zu den zahlreichen visuellen Berührungspunkten kommen im Unterschied zu allen anderen Kommunikationsformen noch zahlreiche haptische Merkmale und Attribute hinzu. Bedeutend ist dies vor allem bei Neueinführungen ohne hohe Spendings, bei Nischen oder Premium-Produkten genauso wie im Bereich „Private Label“.
Für mehr als 80 Prozent der Produkte gilt: Die Verpackung ist die Marke, die optimal gestaltet höchste Bekanntheits- und Sympathiewerte erreichen kann und muss, weil andere Media-Maßnahmen eben nicht zur Verfügung stehen. Die Herausforderungen im Marken- und Verpackungsdesign sind deshalb aber auch vielschichtiger und differenter: Am PoS gilt es etwa, eine deutliche Aufmerksamkeit beim Shopper zu erzielen und danach eine Kundenbindung zum Verbraucher zu gewährleisten. Dies sind und können ganz unterschiedliche Impuls-, Bedürfnis- und Nutzerwelten sein, die im 360-Grad-Packaging auf den perfekten Synthese-Punkt gebracht werden müssen. Marken und Verpackungen „gehören zum Haushalt“ und sind prägende Elemente der Alltagskultur. Bild, Text, Form, Farbe, Material und Haptik sind das Produkt, das eindeutig als Ganzes wahrgenommen wird.

Gegen die Monotonie und Massenfertigung: Kompakte Dreidimensionalität und eine klare Differenzierung für eine identitätsstarke Gestaltung
Diesen Status und komplexen Anforderungskatalog löst die DeTeMa mit ihrem kompakten Drei-Säulen-Modell aus Design-, Technologie- und Marketing-Perspektiven in der Gesamtsicht auf und „verpackt“ bzw. entpackt Produktidentitäten, die attributive Bestimmungen wie etwa Typik, Stil-Codierung, Profilierung/Positionierung, Systematik, Wachstumspotenzial, Ästhetik, Originalität, Akzeptanz und Erfolgsanalyse auch tatsächlich beinhalten. Marketing heißt hier: Die Erfahrung und Kompetenz, Produkte, Segmente und Märkte genau zu lesen und zu verstehen, Zuwendungsanreize und Zielgruppen mit den aktuellsten psy-chometrischen Rastern zu definieren – von den grundsätzlichen Produktkonzepten bis hin zur Regalgestaltung.
Die technologische Perspektive blickt von der Form des Produktes und seiner Verpackung über das Shop-Möbel bis in den Haushalt und die Situation des Verbrauchers. Dazu gehören auch gute Handling-Eigenschaften, Verantwortung und Nachhaltigkeit in den Rohstoffen und in der Logistik bis hin zu den Faktoren und Materialien „des schönen Scheins“. Die Veredelung von Verpackungen ist eine der Kernkompetenzen der DeTeMa genauso wie die Nähe zum Puls technologischer Innovationen: Vom Additive Prototyping bis hin zum unsichtbaren digitalen EAN-Code.
Design ist in der DeTeMa-Programmatik der Prozess und das Endergebnis eines erfahrenen, projekterprobten Teams aus Designern und Gestaltern sowie Marktspezialisten, die in einem organisierten Spannungsbogen aus sachlichen und schöpferischen Elementen und Sichtweisen den Produktkern herausarbeiten und diesen weiter modifizieren bzw. aufgrund neuer Bedürfnisse und Bedingungen angemessen aktualisieren. Zu dieser aktiven und kom-positorischen Prozessentwicklung gehören konservative Motive und Einstellungen ebenso dazu wie die Fusion aus bekannten und neuen Eigenschaften oder natürlich auch Perspektivwechsel und Grenzüberschreitungen. Der Endentwurf muss deutliche Mehrwerte erzeugen – etwa in der Wesens-, Bedeutungs- und Positionsstärkung sowie in der Produkt-und Kundenbindung, die sich im Indiz der erhöhten Akzeptanz und im gesteigerten Abverkauf signifikant widerspiegeln.
Das DeTeMa-Leistungsspektrum:
Von der Analyse und Entwicklung der Produkt-Kerneigenschaften und -bedingungen bis hin zum Segment-, Konsumenten- und Marktmonitoring und einem zukunftsgerichteten Ideenmanagment
Das Leistungsspektrum der DeTeMa besteht wesentlich aus sechs Teilbereichen, die syste-matisch zusammengeführt werden: 1. Entwicklung von Produkt- und Markenkonzepten in einer 360-Grad-Analyse von Markt-, Shopper- und Verbraucheruntersuchungen. 2. Umfas-sendes Monitoring der verschiedenen Vertriebskanäle; Scannen der Trends bei Form, Material, Farbe und Look. 3. Kontinuierliches Monitoring der Mittel, Inhalte und Perspektiven aktueller Designsprachen, -formen und -funktionen sowie technologischer Neuheiten (durch systematische Segment- und Marktbeobachtung, durch Teilnahme und Mitarbeit bei Kongressen, Messen, internen wie externen Arbeitsgruppen, Initiierung von spezifischen Workshops, grundsätzliches und zukunftsgerichtetes Ideenmanagement). 4. Entwicklung von Markennamen und deren Prüfung (Markenkern, Segmentsituation und -option, Logo, Tonalität). 5. Von der Voraussetzung/Formulierung der Produkt- und Markenkonzepte über mehrstufige Entwurfsentwicklungen bis zum virtuellen oder realen „Mock-up“ (Modell-Veranschaulichung) und zur Produktions- und Druckabwicklung. 6. Optimierte Koordination des Gesamtprojektes mit erfahrenen Kompetenzpartnern in Spezialgebieten – etwa Fotografen/Fotostudios, Styling-Experten, Druckvorbereiter/Andrucker/Drucker, Marktfor-schungsinstitute/BigData-Analytiker, Kommunikationsspezialisten (PR, Social Media).

Das in Aachen ansässige Spezialistenteam unter der Leitung von Peter Roßkamp betreut wesentlich namhafte Markenhersteller und Handelsunternehmen in der Grundkreation, Weiterentwicklung und Gesamtkonzeption ihrer Produkt- und Sortimentspotenziale sowie -perspektiven. Der Wirkungskreis der DeTeMa umfasst vor allem den Bereich der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie auf nationaler und europäischer Ebene, faktisch den gesamten FMCG-Markt („fast moving consumer goods“). Thematische Schwerpunkte sind hierbei vor allem die Bereiche Süßwaren/Schokolade, Body- und Home-Care, Getränke, Brot- und Backwaren-Spezialitäten sowie Frühstücksprodukte, aber auch Non-Food wie etwa Textilien, Mode und Bekleidung.

Firmenkontakt
DeTeMa GmbH
Peter Roßkamp
Heider-Hof-Weg 23D
52080 Aachen
02405 601320
info@detema.de
http://www.detema.de

Pressekontakt
PRinzip Kommunikation
Martin Heinen
Zweifaller Straße 246 139
52224 Stolberg
0172 160 1962
m.heinen@pr-heinen.de
http://www.detema.de

Sep 7 2017

Original Felgen, Kompletträder & Reifen günstig online bestellen

Ideal-Reifen überzeugt durch Qualität und reichhaltiges Angebotsportfolio an Original Felgen, Kompletträdern uvm.

Original Felgen, Kompletträder & Reifen günstig online bestellen

IDEAL REIFEN | Reifen, Original-Felgen & KFZ Teile

Im IDEAL REIFEN Online Shop – wahlweise natürlich auch in Heilbronn vor Ort, finden Interessenten eine große Angebotsvielfalt an Original Felgen, Reifen und Kompletträder sowie Kfz- und Zubehörteile. Design verbindet sich mit Original Qualität ab Hersteller und fairen Konditionen, die den Kauf untermauern und die Entscheidung vereinfachen. Vor allem für Fahrzeuge von Audi, BMW, Skoda, Seat, Mercedes-Benz und Volkswagen ist das Angebot für Original Felgen und Kompletträder besonders vielseitig. Neue oder gebrauchte Kompletträder, Alufelgen, Stahlfelgen und Reifen in allen gängigen Zoll-Formaten sind in originaler Ausführung zum günstigen Preis zu finden.

Service und Angebote für Original Felgen aus einer Hand
Der Alufelgen- und Reifenkauf ist Vertrauenssache. Ein Besuch im Felgen Onlineshop bietet neben den Angeboten eine fundierte Beratung des Fachpersonals. Das Team ist auf besonders auf Audi Original Felgen und VW Felgen spezialisiert und kennt außerdem jede im Sortiment befindliche Marke und deren Besonderheiten, Qualitätsmerkmale und Eignung für die jeweilige Fahrzeugmarke. Selbst auf der Suche nach Radschrauben und Kleinteilen im Zubehör bleibt der Kunde nicht allein und sich selbst überlassen. Fachliche und technische Fragen zu Alufelgen oder Kompletträdern zu beantworten ist das Spezialgebiet des Kompetenzteams, das vor Ort, am Telefon und im schriftlichen Kontakt für Onlinekäufer beratend zur Seite steht. Das umfassende Reifensortiment führt alle Marken, die von Rang und Namen sowie in den Bewertungen – beispielsweise durch ADAC Reifentests – mit sehr guten Ergebnissen in ihrer hochwertigen Qualität bescheinigt wurden.

Originale Felgen für Audi und VW sowie weitere renommierte und beliebte Marken, die passenden Radschrauben, Stahlfelgen für den Winter und Allwetterreifen sowie den professionellen Autoservice können Kunden in vollem Umfang in Anspruch nehmen. Die Kompetenz überzeugt im Original-Felgen Onlineshop und setzt sich natürlich auch beim Besuch im Ladengeschäft vor Ort fort.

Angebotsvielfalt für Original Felgen, Reifen, Kompletträder, KFZ Zubehör und vieles Weitere mehr
Originales Design und die garantierte Originalqualität bei Original Felgen und für Kompletträder rundet das Angebot für Audi- und Volkswagen Zubehör, Räder und KFZ Ersatzteile ab. Ideal-Reifen überzeugt durch Hammerpreise für Spitzenqualität und Produkte, die höchste Ansprüche erfüllen und Sicherheit auf den Straßen geben.

„Die Reifen sind die einzige Verbindung des Fahrzeugs zum Asphalt“, wissen die Experten im Reifen- und Felgen Shop.
Schon aus diesem Grund sollte hier Qualität groß geschrieben und sich beim Kauf auf Original Felgen, bzw. originale und Markenprodukte bezogen werden. Damit die Sicherheit und der Fahrspaß in gleichem Maße vorherrschen, gehört die richtige Zoll-Größe der Original Felgen zu den wichtigsten Basics beim Kauf. Nach einer Beratung profitieren Käufer im Felgenshop vom innovativen One-Page Checkout System, das Bestellungen mit wenigen Klicks ermöglicht. Bezahlungen mit dem Käuferschutz von PayPal und der umgehende Versand untermauern die gewährleistete Kundenzufriedenheit.

Onlineshop für Original Felgen, Reifen, Kompletträder und KFZ Ersatzteile.

Kontakt
Ideal-Reifen GmbH
Murat Aksakal
Wannenäckerstraße 61
74078 Heilbronn
07131 5988920
07131 5988920
info@ideal-reifen.com
https://www.ideal-reifen.com

Sep 6 2017

Hotspot Oman

The Chedi Muscat präsentiert die Magie des Mittleren Osten

Hotspot Oman

Temperaturen, die selten unter 22°C fallen und im Sommer bis an die 40°C Marke steigen – der Oman ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Hotspot. Der Staat im Osten der Arabischen Halbinsel ist bei vielen noch nicht als Urlaubsdestination bekannt, dabei hat die Schweiz Arabiens – wie das Sultanat auch genannt wird – einiges an Kultur, Erholung und landschaftlichen Reizen zu bieten. Der Oman, das Land von Sindbad dem Seefahrer und Land des Weihrauchs, ist flächenmäßig etwas kleiner als Deutschland. Es verzeichnet knapp 3,2 Millionen Einwohner und ist an der südlichen Küste von der Arabischen See sowie im Nordosten vom Golf von Oman begrenzt.

Das Land bietet wild zerklüftete Hochgebirge, tiefe Canyons, atemberaubende Wüsten, idyllische Oasen, endlose Strände und gastfreundliche Menschen. Das Hadschar-Gebirge ist die natürliche Grenze zwischen der Küstenebene und der Wüste im Landesinneren und reicht bei der Hauptstadt Maskat sogar direkt bis an die Küste. Neben den landschaftlichen Schönheiten hat der Oman auch einiges an kulturellen Schätzen zu bieten: Ein Highlight ist beispielsweise die große Moschee, die einen persischen Teppich beherbergt, an dessen Vollendung 600 Weber mehr als vier Jahre lang gearbeitet haben. Auch das Opernhaus der Golfstaaten, das Royal Opera House Muscat, findet sich in der Hauptstadt des Oman und macht sich seit seiner Eröffnung im Jahre 2011 durch anspruchsvolle Programme auch international einen Namen. Authentische Einblicke in die omanische Geschichte bietet das Nationalmuseum des Sultanats von Oman im Herzen Muscats. Das am 30. Juli 2016 eröffnete Flaggschiff der Kulturinstitution zeigt das Erbe der Nation aus der frühesten menschlichen Geschichte der omanischen Halbinsel vor 2 Millionen Jahren bis zum heutigen Tag.

Etwa 20 Minuten nördlich von Maskats Altstadt, nahe des Stadtteils Al Ghubra, bettet sich das The Chedi Muscat in die nordöstliche Küstenregion ein. Die 8,4 Hektar große Gartenanlage auf der sich das Resort erstreckt, ist der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung eines Landes voller Authentizität, Herzlichkeit und farbenfroher Traditionen. Ebenso wie das Land selbst schafft das The Chedi Muscat eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne: Mit sechs Restaurants unterschiedlicher kulinarischer Ausrichtung, drei Pools, einem Health Club sowie einem Spa, das seinen Ursprung in der fernöstlichen Philosophie hat, bietet das The Chedi Muscat den perfekten Ort zur Erholung und Entspannung im Golftstaat.
Erwachsene finden im The Chedi Pool mit 42,5 Meter Länge und im The Long Pool mit 103 Meter, dem längsten Arabiens, Abkühlung. Der Serai Pool, 35,5 Meter lang und 1,40 Meter tief, heißt Familien und Kinder herzlich willkommen.

Das Design des Resorts kombiniert zeitgenössischen asiatischen Stil mit typisch omanischen Elementen. Die 158 Zimmer und Suiten wurden von Jean-Michel Gathy, Stararchitekt bei Denniston Architects, entworfen und offenbaren einen Blick auf den Golf von Oman, die Berge und die symmetrischen Zen-Gärten des Hotels. Der Name Jean-Michel Gathy ist bekannt für seinen weitreichenden Einfluss auf die Gestaltung der Luxushotels des 21. Jahrhunderts. Essentielle Komponenten bei der Umsetzung von Luxus sind für ihn: Freiheit, Privatsphäre und Raum. Gathy versteht es wie kein anderer Architekt eine Vision zu entwickeln und diese dann unter Berücksichtigung aller Vorschriften umzusetzen -so auch beim Bau des The Chedi Muscat. Das Ergebnis ist eine Symbiose von stilvoller Eleganz mit omanischer Kunst des mittleren Ostens.

Eine 3165 Kilometer lange Küstenlinie mit herrlichen Sandstränden, sauberen Meeresfluten und spannenden Unterwasserwelten machen das Sultanat zu einem Paradies für Badeurlauber und Wassersportler. Die Küstengewässer des Omans gehören zu den fisch- und artenreichsten des Arabischen Meeres und des Indischen Ozeans. Das Hotel bietet hierfür maßgeschneiderte Ausflüge an. Ein weiteres Highlight ist der Golfsport. Die internationale Golflegende Greg Norman ist verantwortlich für das Design des 18-Loch-Par-Championship-Golfplatzes bei Almouj Golf, einer von sechs Golfplätzen die es im Oman gibt. Das Panorama des Ozeans und die spektakuläre Aussicht auf die Hajar Mountains vermitteln bei klarer Sicht das Gefühl, das man kann die Berge berühren kann.

Über The Chedi Muscat

The Chedi Muscat liegt bei Al Ghubra auf großzügigen 8,4 Hektar Land direkt am Meer und ist etwa 20 Minuten von Maskats Altstadt entfernt. Das Luxusresort mit eigenem Privatstrand bietet 158 Zimmer und Suiten mit einem herrlichen Blick auf die Gartenanlagen, den malerischen Golf von Oman oder das umgebende Hadschar-Gebirge. Neben sechs Restaurants mit arabischer, asiatischer sowie mediterraner Küche und verschiedenen Lounges verfügt das Resort über drei Pools, ein Health Club und ein 2011 eröffnetes Spa. Stararchitekt Jean-Michel Gathy von Denniston Architects hat das The Chedi Muscat entworfen. Für das Design des „The Restaurant“ zeichnet Yasuhiro Koichi von Design Studio SPIN in Tokyo verantwortlich.

Über GHM

GHM wurde 1992 gegründet und steht für die Konzeption, Entwicklung und Führung einer exklusiven Kollektion von Hotels und Resorts. unvergleichliches Lifestyle-Erlebnis seiner Gäste. Jedes Haus von GHM ist ein Original. Mit zeitgenössischem, asiatischem Design und feinen lokalen Anleihen kreiert GHM inspirierende, unvergessliche Orte, die zu den ersten Adressen der jeweiligen Destination gehören.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.GHMhotels.com

Firmenkontakt
The Chedi Muscat
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.GHMhotels.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.prco.com/de

Aug 30 2017

Funktion im Design: Einhebel-Waschtischarmatur von BONADE mit belebender Wasserfall-Funktion

Funktion im Design: Einhebel-Waschtischarmatur von BONADE mit belebender Wasserfall-Funktion

Einhebel-Waschtischarmatur von BONADE

Als funktionale Design-Komponente für das Badezimmer präsentiert der Hersteller Bonade eine Einhebel-Waschtischarmatur mit gesonderter Wasserfall-Funktion. Die Badarmatur bereichert das Waschbecken optisch durch einen formschönen, geschwungenen Wasserhahn und bietet neben der belebenden Wasserschwall-Funktion ebenfalls kostensenkende Energieeffizienz. So reduziert die Bonade Armatur dank ihrer technischen Eigenschaften den Wasserverbrauch um bis zu 50 Prozent und trägt damit ebenso zu mehr Umweltschutz bei.

Die Einhebel-Armatur aus dem Hause Bonade überzeugt im Design durch ihren ausgeprägt geschwungene Form mit chromglänzender Oberfläche. Harmonisch dazu passt sich der ergonomisch gestaltete Griff für die Wärmeregulierung in die Optik ein. Durch die leichte Neigung nach oben unterstützt er die komfortable und zugleich praktische Bedienung. Ausgestattet ist die Bonade-Badarmatur mit einem ABS-Perlator, wodurch das Wasser weich und komfortabel fließt. Dabei bleibt die Geräuschentwicklung gewünscht niedrig. Der Armatur-Körper besteht zum Hauptanteil aus Kupfer, die Kartusche aus hochwertiger Keramik. Die eingesetzten Materialien ermöglichen eine ausgewiesen hohe Wasserdichte und eine Lebensdauer von rund. 50 Mio. Anwendungen.

Dank des simpel montierbaren Schnellbefestigungssystems lässt sich die Armatur auch wieder mit wenigen Handgriffen lösen und so bei Bedarf einfacher gründlich reinigen. Aufgrund der leichten, materialschonenden Montage kann die Armatur später damit an Sekundär-Waschbecken als Austausch weiter zum Einsatz kommen.

Der aktuelle Aktionspreis für die Bonade Armatur beträgt 53,99 EUR anstelle des Listenpreises von 101,98 EUR. Die Lieferung erfolgt versandkostenfrei aus Deutschland für Deutschland, Österreich, die Schweiz und das weitere europäische Ausland. Die Hersteller-Garantie beläuft sich auf 10 Jahre. Zum Preis von 92,10 EUR bietet Bonade darüber hinaus ein Komplettset inklusive Pop-Up-Ventil für den Waschbecken-Ablauf, Ablauf-Siphon und Röhrensiphon an.

Produkt-Link: www.bonade.de/de/product/bonade-wasserfall-einhebel-waschtischarmaturen-mischbatterie-wasserhahn-bad-armatur-fur-badezimmer-waschbecken-59-kupfer-chrom

Aktionspreis: 53,99 EUR (UVP: 101,98 EUR)

Features:
Wasserschlauch: G 3/8, 50cm Edelstahl-Gewebeschlauch
Lebensdauer: Einhand-Steuer 50 Millionen Mal
Einbaudurchmesser: 32mm ~ 35mm
Mindestdurchfluss: 1,8 GPM (6,81 L / min)
Wasserdruck: 0.1~0.5 Mpa
Betriebstemperatur: 0°C ~ 90°C
Oberfläche: Chrom

Bonade gehört zu den führenden Armaturen-Herstellern im Sanitär- und Küchensegment. Das Unternehmen mit Hauptsitz im Shenzhen/China entwickelt und produziert seit über 41 Jahre hochgradig funktionelle Armaturen mit ergonomischer Ausrichtung für designorientierte Konsumenten. Gleichzeitig steht Bonade für hochwertige Bad- und Küchen-Armaturen zu leistbaren Preisen. Das Bonade-Sortiment wird über den Hersteller weltweit vertrieben.

Kontakt
Bonade
Yvonne Chen
Xixiang Street 62-1
511700 Shenzhen
+8613076935075
13076935075@163.com
http://www.bonade.de

Aug 30 2017

Design-Hängematte von Holifine: Wohlfühlmöbel für den Garten in stylischer Gitarren-Optik

Design-Hängematte von Holifine: Wohlfühlmöbel für den Garten in stylischer Gitarren-Optik

Stylische Hängematte von Holifine

Neue Komfort- und Design-Akzente setzt Holifine mit der Wohlfühl-Hängematte Guitar – eine stylische und äußerst bequeme Bereicherung für entspannende Stunden auf der Terrasse, im Garten, beim Camping oder am Strand. Das Design stammt aus der kreativen Feder des ehemaligen IKEA-Designers Jimmy Smith. Als Inspiration des Relax-Möbels standen die Elemente einer Gitarre Pate, das so außergewöhnlichen Komfort mit neuer, kreativer Optik verbindet.

Die Holifine Hängematte ist das ideale Outdoor-Möbel für Lifestyle-orientierte Outdoor-Fans mit Designanspruch. Die Form lehnt sich an den Korpus einer Gitarre an, der besondere Blickfang bildet der adaptierte Headstock an beiden Kopfenden. Die standfesten Verstrebungen wurden dem Bracing von Korpus und Stegen nachempfunden. Das Gestell ist aus stabilem, flachem und witterungsresistentem Stahlrohr in Aluminium-Qualität gefertigt und bis zu einem Gewicht von bis zu 150 kg belastbar.

Der Stoff der Hängematte fügt sich harmonisch in die Gitarren-Optik ein und kehrt mit farblich kontrastreichen Streifen die Idee der Saiten wieder. Zum Einsatz kommt dafür robuste sowie schmutzabweisende Sesambaumwolle. Die Liegefläche bietet mit einer Größe von 200 x 150 cm reichlich Platz für ausgiebige Bequemlichkeit und Stressabbau. Die stabilen Winkelverschraubungen garantieren dabei ein in jeder Lage sicheres Relaxen. Zur Einstellung der richtigen Höhe befinden sich an beiden Auslegern jeweils drei Halterungen, über welche die Liegefläche individuell arretiert wird.

Die Holifine-Hängematte wird mit wenigen Handgriffen an der gewünschten Stelle aufgebaut. Im Lieferumfang befinden sich des Weiteren eine witterungsfeste Abdeckung aus Polyester sowie ein praktischer Transportrucksack. Aufgrund des geringen Gesamtgewichts eignet sich die Guitar-Hängematte deshalb ebenso für das Camping bis hin zum Strandaufenthalt.

Produkt-Link: www.holifine.com/product/guitar-hammock

Aktionspreis: 109,99 EUR (UVP 149,99 EUR)

Features:
Belastbarkeit: 150 kg max.
Stoffeigenschaften: schmutzabweisend, feuchtigkeitsresistent, verschleißfrei
Größe Liegefläche: 200 x 150 cm
Material Stoff: Sesambaumwolle 320 g / m²
Material Gestell: Aluminium-Legierung
Material Hülle/Befestigung: Polyester

Holifine ist ein Team aus Produktdesignern, Outdoor-Abenteurern und engagierten Eltern mit dem Ziel stylische Relax-Möbel und mehr für Lifestyle-Liebhaber anzubieten. Gegründet wurde die Kooperation als Produktmarke des ehemaligen IKEA-Designers Jimmy Smith. Der renommierte Experte konzipiert und vertreibt mit seinen ideenreichen Entwürfen Wohlfühl-Möbel mit komfortablem und ästhetischem Anspruch. Dazu gehört die Hängematte im Guitar-Design, die in zahlreichen Ausführungen und Farbvarianten erhältlich ist. Komplettiert wird die Serie durch Hängesitze und zahlreiche weitere Trendmöbel und Accessoires für den Outdoor-Bereich.

Kontakt
Holifine
Cindy Liao
202, No.12, West Lane 13
511700 Bao’an District, Shenzhen
+8615626501013
sales@holifine.com
http://www.holifine.com