Posts Tagged Design

Feb 17 2017

VANTAiO HR Portal gewinnt den German Design Award für herausragendes Design & UX

VANTAiO HR Portal gewinnt den German Design Award für herausragendes Design & UX

(Bildquelle: German Design Award)

Strahlende Gesichter bei VANTAiO, dem SAP Silver Partner aus Mainz: Das VANTAiO HR Portal, die SAP-basierte Portal Komplettlösung für den Personalbereich, hat die Auszeichnung „Special Mention“ in der Kategorie „Interactive User Experience“ des German Design Award erhalten. Der Award wird jährlich von der Stiftung Rat für Formgebung vergeben. Die offizielle Preisverleihung fand im Rahmen der „Ambiente“ am 10. Februar 2017 in Frankfurt statt.

Das VANTAiO HR Portal ist eine vorkonfigurierte Fachportal-Komplettlösung auf SAP-Basis für Personalabteilungen. Es basiert auf einem modularen Baukastensystem und vorgefertigten Inhalten, die eine äußerst effiziente Implementierung ermöglichen, und sorgt für Innovation in zwei Dimensionen:

a) organisatorisch durch eine neue sichtbare Basis für gemeinsame Personalarbeit
b) technologisch durch eine leistungsfähige, anpassbare Plattform

Unternehmen, die SAP einsetzen, profitieren gleich in mehrfacher Hinsicht vom VANTAiO HR Portal. Zum einen spart es deutlich Projektzeit und Kosten bei der Einführung im Vergleich zu konventionellen Portalprojekten. Zum anderen erlaubt es eine Neu-Strukturierung der Arbeit der HR-Abteilung. Vor allem aber ermöglicht es einen großen Schritt in Richtung Anwenderfreundlichkeit und optimaler User Experience. Je nach individuellem Kundenbedürfnis ist das VANTAiO HR Portal flexibel anpass- und erweiterbar. Aufbau und Design sind konsequent auf den Nutzer ausgerichtet: Das Arbeiten mit dem HR Portal soll intuitiv und einfach sein – und vor allem Spaß machen.

Mit seinem umfassenden HR-Funktionalitäten-Paket bietet das VANTAiO HR Portal den Mitarbeitern zentralen Zugriff auf alle relevanten Fachinformationen, Services und Prozesse. Rund um die Uhr, an jedem Ort – und durch die voll responsive Umsetzung auf verschiedensten Gerätetypen, vom Smartphone über Tablet und PC bis zur Watch. Dies erlaubt die Neu-Strukturierung und Vereinfachung etablierter Abläufe und die Entlastung der HR Mitarbeiter von Zeit bindenden wiederkehrenden Aufgaben. So werden Kapazitäten freigesetzt, die gewinnbringend für die Weiterentwicklung des Personalbereichs und die Beratung von Mitarbeitern und Führungskräften genutzt werden können.

Dieser innovative Ansatz wurde nun beim „German Design Award 2017 – Excellent Communications Design“ mit dem Prädikat „Special Mention“ honoriert, einer Auszeichnung für Arbeiten, deren Design besonders gelungene Lösungen aufweist.

Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rat für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren. Sämtliche Auszeichnungen werden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt. Die Jury des German Design Award 2017 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten.

Seit seiner Premiere 2012 ist der German Design Award stark gewachsen: Damals wurden rund 1.500 Einreichungen der Jury präsentiert – in diesem Jahr waren es über 4.000. 49% davon im Bereich Excellent Product Design, 38% im Bereich Excellent Communications Design. 758 Einreichungen kamen in diesem Jahr aus dem Ausland.

Stefan Bohlmann, Geschäftsführer, VANTAiO GmbH & Co. KG: „Wir freuen uns sehr, unter den Gewinnern zu sein – und sind natürlich stolz, dass das Ergebnis unserer engagierten Arbeit des letzten Jahres mit einer solch renommierten Auszeichnung honoriert wird.“

Zum Bilderdownload: https://cloud.vantaio.com/index.php/s/VW82qyZJHGhkpue

Weitere Informationen: https://www.vantaio.com/de/aktuelles/gewinn-german-design-award-2017

Über den German Design Award:

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

www.german-design-award.com

Über den Rat für Formgebung:

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

VANTAiO ist Software Hersteller von flexibel anpassbaren Portal Komplettlösungen auf SAP-Basis. Einfach, attraktiv und sofort einsetzbar – das ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte.

Auf Basis eines modularen Baukastensystems, der VANTAiO Portal Plattform, liefern wir vorkonfigurierte Portal Lösungen für Ihren Business Zweck: ob Intranet Portal, Application Portal, HR Portal, Finanz Portal, IT Portal, Kunden Portal oder Supplier Portal. VANTAiO Portal Lösungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Grad an Bedienkomfort und Praxistauglichkeit aus – und ermöglichen durch den VANTAiO ready to run Ansatz eine deutliche Reduzierung von Projektlaufzeiten und -kosten. Hinter den VANTAiO Software Produkten steht ein Experten-Team mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung mit SAP.

Unsere Produkte erfüllen die Anforderungen modernster Enterprise IT und exzellenter User Experience. Denn nur so entsteht Akzeptanz und aus täglicher Nutzung wird Nutzen. Erreichen Sie mit uns gemeinsam die nächste Dimension von Unternehmensportalen.

VANTAiO – CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION

www.vantaio.com

Kontakt
VANTAiO GmbH & Co. KG
Stephanie Rüdenauer
Rheinstr. 4H
55116 Mainz
06131-622280
stephanie.ruedenauer@vantaio.com
http://www.vantaio.com

Feb 16 2017

HUAWEI schließt Partnerschaft mit The Pantone Color Institute und Modelabel Ricostru

Partnerschaften bringen neue Impulse für Smartphone-Accessoires und aufregende neue Farbnuancen

Düsseldorf, 16. Februar 2017 – HUAWEI, einer der weltweit führenden Anbieter von Informations- und Telekommunikationstechnologie, hat heute Partnerschaften mit dem aufstrebenden Modelabel Ricostru sowie The Pantone Color Institute bekannt gegeben. Für HUAWEI ist Design eines der zentralen Elemente im Bereich Technologie. Durch die neuen Partnerschaften wird die führende Ingenieurs- und Metallverarbeitungskunst des Herstellers durch das bewährte Know-how des Pantone Color Institutes sowie neuen ästhetischen Impulsen in der Designsprache von Ricostru erweitert. Das Modelabel wird dabei sein futuristisches Design in der Gestaltung von Accessoires für zukünftige Produkte von HUAWEI einsetzen, um die Geräte stilvoll zu ergänzen. Währenddessen dürfen sich Verbraucher durch die Partnerschaft mit The Pantone Color Institute bei zukünftigen Geräten von HUAWEI auf elegante Trendfarben freuen, die Innovation mit Ästhetik vereinen. The Pantone Color Institute erforscht stets die „Sprache der Farben“, um Kunden des Herstellers die aufregendsten und aktuellsten Farbtrends sprichwörtlich an die Hand zu geben.

The Pantone Color Institute arbeitet mit Marken auf der ganzen Welt zusammen, um sie bei der Ausschöpfung der vollen Kraft, Psychologie und Emotionen von Farben in ihrer Designstrategie zu unterstützen. Als führende Experten auf ihrem Gebiet fungiert The Pantone Color Institute als Wegweiser für die künftige Entwicklung von Farben und zeigt, wie Farben menschliche Emotionen beeinflussen. Dazu gibt das Institut saisonale Trendvorhersagen heraus, erstellt individuelle Farbkreationen und gibt gesellschaftliche Impulse, beispielsweise durch die Bekanntgabe der PANTONE Colour of the Year.

Ricostru wurde 2011 in Guangzhou in China von Rico Manchit Au gegründet. Der Name stammt vom italienischen Wort „ricostruzione“ ab und steht für Wiederaufbau. Ricostru ist insbesondere für seinen minimalistischen Stil bekannt, wobei eine Kombination aus traditionellen und futuristischen Einflüssen die Philosophie der Marke bestimmt. Die Mode des Labels vereint visuelle Ästhetik mit kantigen Schnitten, innovativer Schneiderkunst und High-Tech-Materialien. Rico selbst wurde bereits von der internationalen Fashion-Gemeinde ausgezeichnet, u.a. als Teil der angesehenen „Vogue Talent Corner“ im Jahr 2012 und der Präsentation ihrer Frühjahr-Sommer-Kollektion 2017 im Rahmen der Armani-Show während der Milan Fashion Week.

Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group, kommentiert: „Wir freuen uns, diese beiden herausragenden Marken als Partner begrüßen zu können. Als führende Autorität auf dem Gebiet der Farbe sowie als talentierte, aufstrebende Designerin haben wir mit The Pantone Color Institute und Rico zwei herausragende neue Impulsgeber gewinnen können. Bei HUAWEI glauben wir fest daran, dass Technologie auch immer einen künstlerischen Aspekt beinhaltet, so dass wir mit unseren Produkten den Verbrauchern ermöglichen, durch Farben und Formsprache ihre eigene Identität besser auszudrücken.“
„Farbe ist zu einem echten Medium geworden, über das sich Menschen ihrer Umwelt mitteilen können. HUAWEI hat diese zunehmende Dynamik bei den Verbrauchern erkannt und mit unserer gemeinsamen Partnerschaft wollen wir den Kunden von HUAWEI ermöglichen, Farben für sie sprechen zu lassen“, so Laurie Pressman, Vice President von The Pantone Color Institute.
Rico Manchit Au, Gründerin von Ricostru, ergänzt: „Huawei ist ein Unternehmen mit einer mitreißenden Vision. Die Verbindung ihrer fortschrittlichen Ingenieurskunst mit meinem futuristischen Designkonzept ist aufregend und ich freue mich darauf, neue Impulse für die Gestaltung der Smartphone-Accessoires bringen zu können.“

Weitere Details und Informationen zu den beiden Partnerschaften werden auf der Pressekonferenz der HUAWEI Consumer Business Group auf dem Mobile World Congress in Barcelona am Sonntag, 26. März 2017, bekannt gegeben. Die exklusiven neuen Entwürfe von Rico werden zum ersten Mal auf dem Laufsteg während der Ricostru-Show auf der Milan Fashion Week am 27. Februar 2017 um 09.30 Uhr zu sehen sein.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 16 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Heimgeräte und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahre Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736218
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Feb 13 2017

Erstmals Grabstein mit German Design Award ausgezeichnet

Rokstyle Das erste Fashionlabel für Grabsteine erhält erneut Auszeichnung

Erstmals Grabstein mit German Design Award ausgezeichnet

(NL/2153364460) Im Rahmen der Messe Ambiente wurde am Freitag der German Design Award verliehen. Große Freude brachte Rokstyle der Designmarke für Grabsteine nun die Auszeichnung. Bei diesem Award werden hochkarätige Produkte und Projekte aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign, Designpersönlichkeiten und Nachwuchsdesigner, die alle auf ihre Art wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind, ausgezeichnet.

Mit der neuen Produktlinie von Rokstyle ist eine außerordentliche, erfolgreiche Markteinführung gelungen. Über 270 Händler aus ganz Deutschland sind seit Ende Januar 2016 Rokstyle-Markenpartner in sehr kurzer Zeit geworden.

Über 100 Medienberichte zeugen vom großen Interesse an Rokstyle. Somit wurden damit bereits über 45 Millionen Kontakte in den Medien erzielt. So können wir auf ein außerordentlich erfolgreiches Jahr zurückblicken. Unsere Designmarke wurde bereits beim Querdenker-Award, beim Green Product Award als auch mit dem weltgrößten Innovationspreis, dem Plus X Award ausgezeichnet.

Geschäftsführer Alexander Hanel sagt: Mit Rokstyle möchten wir den Hinterbliebenen besondere Grabzeichen anbieten, die hohen, individuellen Ansprüchen gerecht werden. Wir freuen uns als erstes Fashionlabel für Grabsteine mit dieser herausragenden Auszeichnung bedacht zu werden.

Bundesweit vertrieben werden Rokstyle Grabsteine von der Fa. Destag in Lautertal.

Josef Hanel und seine Söhne Leonhard und Franz Hanel gründeten 1948 ein kleines Steinmetzgeschäft in einer Holzhüttenwerkstatt am Friedhof in Leutershausen. Nach nunmehr über 60 Jahren Firmengeschichte entwickelte sich das Familienunternehmen von einer Holzhüttenwerkstatt zu einem komplexen Werksgelände mit Produktions- und Verladehalle, Ausstellungshalle sowie eigenem Gestaltungsfriedhof und ist somit eines der führenden Unternehmen im Grabmalbereich in Mittelfranken. Das Familienunternehmen wird heute in der 3. Generation von Harald und Alexander Hanel geleitet. Als Fach- und Meisterbetrieb ist Stein Hanel ausschließlich in der Grabmalherstellung tätig. Seit 2007 ist einer der Geschäftsführer Alexander Hanel Vorstandsmitglied im Bund Deutscher Grabsteinhersteller. Als erstes Unternehmen verzierte die Stein Hanel GmbH Grabsteine mit Swarovski-Kristallen im Rahmen einer Designer-Kollektion. Des Weiteren werden mittlerer Weile Lizenzprodukte produziert, die europaweit vertreiben werden. Neben der neuen Großhandelskolletion wurde auch 2011 ein weiterer Standort in Wassertrüdingen eröffnet. 2013 ist mit der Gründung des ersten Fashionlabels für Grabsteine weltweit „Rokstyle“ eine neue Marke erschaffen worden, die zwischenzeitig mit mehreren Auszeichnungen geehrt worden ist.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.rokstyle.de

Firmenkontakt
Rokstyle – Stein Hanel GmbH
Alexander Hanel
Josef-Hanel-Str. 1
91578 Leutershausen
09823-298
info@stein-hanel.de
http://

Pressekontakt
Rokstyle – Stein Hanel GmbH
Alexander Hanel
Josef-Hanel-Str. 1
91578 Leutershausen
09823-298
info@stein-hanel.de
http://www.stein-hanel.de

Feb 13 2017

RELO – Der ePower Antrieb einer neuen Generation

RELO - Der ePower Antrieb einer neuen Generation

Nürnberg, Februar 2017 – Wer sich bewegt und Sport treibt, fühlt sich wohler. Für die Meisten bedeutet jede Trainingseinheit jedoch auch eines: Überwindung. Auf der einen Seite braucht der Körper die Bewegung, auf der anderen Seite möchte er sich bei Bedarf auch Ruhephasen gönnen. Eine Fahrradtour mit seinen Höhen und Tiefen kann für viele schnell zu einer anstrengenden Herausforderung werden. Auch der morgendliche Weg zur Arbeit sollte möglichst unverschwitzt und ruhig verlaufen. Für jeden, der ab sofort mit dem schnellsten Fahrer in seiner Radgruppe mithalten oder jeden Tag entspannt zur Arbeit fahren möchte, ohne dabei an seine äußersten Grenzen gehen zu müssen, hat RELO ( www.relo-antriebe.de), das Start-up aus Nürnberg, die ideale Lösung parat.

Be as sporty as you like!
RELO ist ein integriertes System und modulares Kraftpaket „Made in Germany“. Deutsche Ingenieurskunst gepaart mit innovativen Entwicklungen kommen hier zusammen. Das Ergebnis: Ein richtungsweisendes Antriebssystem, das den Kunden eine neue, erlebbare Freiheit und auf Knopfdruck die Extra-Portion Power beim Fahrradfahren bietet. Dank des Bajonettverschlusses besteht eine stabile und kabellose Verbindung zwischen Motor und Akku. Mit nur wenigen Handgriffen ist RELO jederzeit an- und absteckbar. Durch den eingebauten Freilauf ist das Rad weiterhin in seiner ursprünglichen Form und Funktion nutzbar. Wer also zwischendurch wieder auf das normale Fahrradfahren umsteigen möchte, kann das im Handumdrehen tun. Via Daumenschalter und App kann man zwischen sechs Unterstützungsstufen wählen.
Auch Gipfelstürmer und Adrenalinjunkies finden mit RELO den perfekten Partner. Nicht erklommene Berge und unmöglich zu befahrene Strecken sind ab sofort auch für ambitionierte Sportler kein Problem mehr.

Neue Freiheit erleben
Ob auf dem Mountainbike, City- oder Touringrad – durch das konfigurierbare System mit mehreren Akkus und Motoren ist RELO eine Fahrradtyp-unabhängige Antriebskomponente. Das mobile System funktioniert ohne Kabel und ist die einzige flexible High-End-Antriebskomponente, die mit allen Bedienungselementen über Bluetooth LE kommuniziert und sich über das Smartphone kostenlos updaten lässt. Welches System bedient wird, kann der Kunde frei wählen: Technik-Liebhaber können den Antrieb über die RELO-App navigieren. Andere, die gern ohne viel Spielerei den Motor steuern möchten, bedienen das System ganz unkompliziert via Daumenschalter oder RELO System-Display. Der leichteste Antrieb seiner Leistungsklasse, gefertigt aus Aluminium und Magnesium für nachhaltige Robustheit, hat ein Gesamtgewicht von nur 3.700 Gramm. Der Preis für einen Basis-Antrieb beläuft sich auf 1.750,00 Euro. Erhältlich ist RELO über den Fahrradhändler des Vertrauens oder online unter www.relo-antriebe.de.

Design in Perfektion
Die neue, erlebbare Freiheit von RELO überzeugt zusätzlich durch das vom Red Dot Award preisgekrönte Design und beste Materialien „Made in Germany“. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Nürnberger Start-ups ist der Erhalt des German Design Awards 2017. RELO wird in diesem Monat für sein innovatives Design und seine erstklassige Qualität von der Jury mit der begehrten Auszeichnung „Excellent Product Design“ in der Kategorie „Bicycles and E-Bikes“ geehrt. Die Nominierung ist auf das besondere Zusammenwirken des einzigartigen Designs und der innovativen Funktionalität zurückzuführen.

Über RELO
RELO ist eine flexible High-End-Antriebskomponente, die alle Fahrradtypen in ein E-Bike verwandelt. Mit intelligenten Motoren kann der RELO ePower Motor spielend bis zu 25 Stundenkilometer erreichen. Der leichteste Antrieb seiner Leistungsklasse, gefertigt aus Aluminium und Magnesium für nachhaltige Robustheit, hat ein Gesamtgewicht von nur 3.700 Gramm. Zudem ist er flexibel anbaubar: Alle Fahrradkomponenten bleiben erhalten und Motor und Akku sind jederzeit mit wenigen Handgriffen an- und absteckbar. Lediglich das Getriebe mit 1.700 Gramm bleibt fest am Rad verbaut. Mehr Power, höhere Reichweite, mehr Spaß – jederzeit mit einem Knopfdruck. Die Bedienung des Antriebs erfolgt kabellos via Daumenschalter oder App. Erhältlich ist RELO über den Fahrradhändler des Vertrauens oder online unter www.relo-antriebe.de.

Über Drive & Innovation
Die Drive & Innovation GmbH & Co. KG ist ein unabhängiges Unternehmen, das seit 2013 die High-End-Antriebskomponente RELO entwickelt, produziert und vermarktet. Deutsche Ingenieurskunst, gepaart mit innovativen Entwicklungen, kommen hier zusammen. Das Ergebnis: Ein richtungsweisendes Antriebssystem, das den Kunden eine neue, erlebbare Freiheit und auf Knopfdruck die Extra-Portion Power beim Fahrradfahren bietet. Vom ersten Brainstorming über die technische Entwicklung bis zur Umsetzung findet in Nürnberg alles unter einem Dach statt. Das mehr als 20-köpfige Team besteht aus Fachkräften verschiedener Bereiche wie beispielsweise des Ingenieurwesens, der Produktion, aus Designern und Marketingkräften. So schafft das Unternehmen die Voraussetzung dafür, dass alle Komponenten ideal aufeinander abgestimmt sind und zu hundert Prozent dem Qualitätsanspruch „Made in Germany“ entsprechen.

Kontakt
ease PR
Christina Viebranz
Agnesstraße 55
22301 Hamburg
040 28473389
cviebranz@easepr.de
http://www.easepr.de

Feb 13 2017

DESIGNBOTE nach dem Relaunch

Mehr Klarheit, mehr Vielfalt, mehr Praxisnutzen für Designer, Gestalter, design-affine Hochschulen und Verbände.

DESIGNBOTE nach dem Relaunch

DESIGNBOTE

Schon seit 1999 präsentiert der DESIGNBOTE tagesaktuelle News zu allen Aspekten des professionellen Gestaltens. Nach umfassendem Facelift überzeugt der DESIGNBOTE jetzt mit cleanem, geradlinigem Stil und bietet dank neu aufgestellter, fachkompetenter Redaktion größere Themenvielfalt und gesteigerten Praxisnutzen mit praktischen Features wie

– Interviews mit Startups und Entscheidern aus der Designszene
– Firmen- und Studioportraits
– Agentur-News
– Wirtschafts- und Hochschul-Porträts und -News
– Aktuellen Jobangeboten vom Creative Director bis zum Praktikanten
– Buch-Rezensionen
– Informationen zu Auszeichnungen und Ausschreibungen,
– Marken- und Logoentwicklungen sowie Wettbewerben

ist der DESIGNBOTE der stets aktuelle One-Stop-Infopool für ambitionierte Gestalter, Programmierer, Fotografen, Auftraggeber und Studierende in allen Disziplinen von Design, Werbung, Produktentwicklung und Produktion.

Redaktionsleiterin Laura Baecker ist überzeugt: „Der DESIGNBOTE hat eine lange Tradition als stark genutzter Infopool für professionelle und angehende Designer. Mit dem Re-Design, der neuen Klarheit und größerer Themenvielfalt wird er jetzt für die junge Gestaltergeneration noch attraktiver – auch als Lotse durch die Informationsmassen.“

Der DESIGNBOTE will noch umfangreicher werden und freut sich über News, Pressemitteilungen, Job-Angeboten und Informationen von Verlagen, Hochschulen, Agenturen und Verbänden und Firmen mit thematischem Bezug zum Thema Design/ Gestaltung.

www.designbote.com
redaktion@designbote.com

Facebook: https://www.facebook.com/designbote/
Twitter: https://twitter.com/designbote?lang=de
XING: https://www.xing.com/news/pages/designbote-com-297

DESIGNBOTE bietet als Special Interest Portal vielfältige exklusive Platzierungen.
!krebomedia berät Sie in allen Vermarktungsfragen zu diesem attraktiven Umfeld für Marken und Produkte:

Ihre Ansprechpartner:
Monika Krebo
Tel.-Nr. 02151-78899-12
email: monika.krebo@krebomedia.de

Gamze Erol
Tel.-Nr. 02151-78899-17
email: gamze.erol@krebomedia.de

Schon seit 1999 präsentiert der DESIGNBOTE tagesaktuelle News zu allen Aspekten des professionellen Gestaltens.
Mit Interviews, Porträts, Rezensionen, Informationen zu Auszeichnungen, Ausschreibungen, Marken- und Logoentwicklungen und Wettbewerben sowie einem Eventkalender ist der DESIGNBOTE der One-Stop-Infopool für ambitionierte Gestalter, Programmierer, Fotografen, Auftraggeber und Studierende in den Disziplinen Design, Werbung, Produktentwicklung und Produktion.

Firmenkontakt
krebomedia
Laura Baecker
Peter-Lauten-Straße 49
47803 Krefeld
016096543415
laura.baecker@designbote.com
http://designbote.com/

Pressekontakt
krebomedia
Laura Baecker
Peter-Lauten-Straße 49
47803 Krefeld
016096543415
laura.baecker@krebointeractive.de
http://designbote.com/

Feb 10 2017

Bequem durch den Frühling

Limitierte Ballerina- und Gentleman-Einlagen

Bequem durch den Frühling

Die medi Gentleman Einlage ist dank leichter Dämpfung angenehm zu tragen.

Ab März 2017 ist die medi Ballerina Einlage in einer streng limitierten Variante erhältlich: Sie besitzt einen speziellen Eukalyptus-Bezug. Mit der medi Gentleman Einlage bringt medi auch ein passendes Pendant für Männer auf den Markt – ebenfalls mit limitiertem Eukalyptus-Bezug.

„Die kühlende und bakterienhemmende Wirkung des Eukalyptus-Öls hat uns dazu inspiriert, Einlagen für wärmere Tage zu kreieren. Bei Berührung geben die im Bezug enthaltenen Mirokapseln den angenehmen Duft und die positiven Eigenschaften frei. Daher sorgen die limitierten Einlagen für eine Extraportion Frische. Das ist perfekt bei viel Bewegung“, sagt Jörg Paul Mangstl, Leitung Produkt Management Footcare bei medi.

Prima Klima mit dem Hydrofresh-Bezug
Alle medi Ballerina und Gentleman Einlagen verfügen über den bewährten Hydrofresh-Bezug, der für ein angenehmes Tragegefühl sorgt. Der atmungsaktive Bezug nimmt viel Feuchtigkeit auf und beugt so effektiv Gerüchen vor. Er eignet sich für Anwender, die zu schwitzenden Füßen neigen, da er das Fußklima reguliert. Daher können Schuhe mit diesen Einlagen auch barfuß getragen werden.

Top-Komfort für entspannte Füße
Schlankes Design und hoher Komfort zeichnen die medi Ballerina und Gentleman Einlagen aus. Die medi Ballerina Einlage entlastet und stützt dank ihres flexiblen Einlagenkerns und den speziellen Dämpfungszonen die Füße. Sie findet durch die dünne Sohle und den schlanken Schnitt in vielen Schuhmodellen Platz. Die medi Gentleman Einlage wurde speziell für Herrenschuhe entwickelt und verfügt über eine etwas markantere, aber ebenfalls schmale Form.

Informationen können beim medi Verbraucherservice angefordert werden: Telefon 0921 912-750, E-Mail verbraucherservice@medi.de, Internet: www.medi.de (mit Händlerfinder).

medi – ich fühl mich besser. Das Unternehmen medi ist mit Produkten und Versorgungskonzepten einer der führenden Hersteller medizinischer Hilfsmittel. Weltweit leisten rund 2.400 Mitarbeiter einen maßgeblichen Beitrag, dass Menschen sich besser fühlen. Die Leistungspalette umfasst medizinische Kompressionsstrümpfe, adaptive Kompressionsversorgungen, Bandagen, Orthesen, Thromboseprophylaxestrümpfe, Kompressionsbekleidung und Schuh-Einlagen. Darüber hinaus fließen mehr als 65 Jahre Erfahrung im Bereich der Kompressionstechnologie in die Entwicklung von Sport- und Fashion-Produkten der Marken CEP und ITEM m6. Das Unternehmen liefert mit einem weltweiten Netzwerk aus Distributeuren und eigenen Niederlassungen in über 90 Länder der Welt.

Kontakt
medi GmbH & Co. KG
Nadine Kiewitt
Medicusstraße 1
95448 Bayreuth
0921 912-1737
n.kiewitt@medi.de
http://www.medi-corporate.com/presse

Feb 8 2017

Neues Jahr, neues Design

Die Wasser-Villen im Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa

Neues Jahr, neues Design

München/Malediven, 08. Februar 2017 – Renoviert und vergrößert: Das Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa bietet seinen Gästen mit den umgestalteten „Water Villas“ ein neues Übernachtungserlebnis über dem Indischen Ozean.

Alle Villen des Resorts verfügen über einen eigenen 24 Quadratmeter großen Infinity Pool, der über Glasschiebetüren vom neuen Day Bed zu erreichen ist. Am Ende der Sonnenterrasse, vorbei an den Liegen und dem großen Sonnennetz, befindet sich ein Freiluft-Pavillon mit direktem Zugang zur Lagune. Der Pavillon ist mit einem Sofabereich, einem Esstisch für vier Personen sowie Hängematten über dem Wasser ausgestattet.

Die „Water Villas“ sind in Richtung des Sonnenauf- und untergangs ausgerichtet und bieten genügend Raum für die Privatsphäre der Gäste.

Zu den Highlights gehören neben dem Day Bed und dem klimatisierten Loungebereich ein natürlich beleuchteter, begehbarer Kleiderschrank und ein geräumiges Badezimmer in Marmor mit separater Duschkabine und freistehender Badewanne mit Blick auf das Meer. Das zeitgenössische Interieur wurde von den Farben des Gartens auf Kuda Huraa inspiriert und durch einen Holzfußboden ergänzt. Ein handgedecktes maledivisches Strohdach und typische architektonische Details knüpfen an die Traditionen der Generationen von lokalen Handwerkern an. Weiterhin zählen zu den Neuerungen eine modernisierte Zimmertechnologie mit IPTV (Internetfernsehen), einem vollwertigen Stereo-System und ein 55-Zoll-Bildschirm sowie eine Espressomaschine.

„Wir sind sehr stolz darauf, mit diesen außergewöhnlichen Überwasser-Unterkünften auf Kuda Huraa ein neues Highlight zu präsentieren“, sagt Randy Shimabuku, General Manager im Four Seasons Resort Maldives at Kuda Huraa. „Wir wissen, dass die Gäste den zusätzlichen Raum und die innovativen Elemente lieben werden. Aber wenn sie darüber hinaus unsere Surf- und Tauchoptionen, das Island Spa sowie das Aufzuchtbecken der Baby-Schildkröten entdecken, hoffen wir, ihnen das intensivste Meereserlebnis der Malediven zu bieten.“

Im Jahr 1960 gegründet, definiert Four Seasons seither die Zukunft der Luxushotellerie mit außergewöhnlichen Innovationen, grenzenlosem Engagement für die höchsten Qualitätsstandards und aufrichtigem wie maßgeschneiderten Service. Mit heute 104 Hotels und Residenzen in 43 Ländern – darunter in den wichtigsten Stadtzentren und schönsten Resortdestinationen – und mit mehr als 50 Projekten in der Entwicklung zählt Four Seasons bei Leserumfragen, Gästeberichten und Auszeichnungen der Reiseindustrie regelmäßig zu den besten Hotels und renommiertesten Marken der Welt. Weitere Informationen finden sich unter www.fourseasons.com, unter www.press.fourseasons.com und auf Twitter, unter @FourSeasonsPR.

Firmenkontakt
Four Seasons Resorts Maldives
Vanessa Matzick
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
http://www.prco.com/de

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Vanessa Matzick
Trautenwolfstraße 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 0
+49 (0)89 130 121 77
vmatzick@prco.com
http://www.prco.com/de

Feb 8 2017

Futurama im Lebensmittelsektor

Gesundheit als Designobjekt

Futurama im Lebensmittelsektor

Bild v.l.: Prof. Dr. Jan Schwarz, Felix Weber (Geschäftsführer MEDICOM), Michael Beck (Bildquelle: AMD)

Die Akademie Mode & Design (AMD) ist der Fachbereich Design der Hochschule Fresenius. Ein Semester lang haben Studierende des ersten Semesters spannende Produkt-, Verpackungs- und Vertriebsideen für Nahrungsergänzungsmittel im Studiengang Design and Innovation Management (B.A.) unter der Leitung von Prof. Dr. Jan Oliver Schwarz erarbeitet. Damit die Aufgabe möglichst praxisnah ist, fand die AMD bei Felix Weber, Geschäftsführer der MEDICOM, einen Partner für die Kooperation. Zu Ende des Semesters sind begeisternde Ergebnisse in den Bereichen Produktinnovation, Analysen im Wettbewerbsumfeld, Design- und Marketingansätze sowie Competitive-Intelligence-Modelle kreiert worden.

MEDICOM-Produkte werden innovativ überdacht und neu in Szene gesetzt

„Das Neuartige war hier die frische und inspirative Herangehensweise – es wurde out-of-the-box gedacht. Der Fokus lag vor allem auf den Bedürfnissen der Konsumenten. Angefangen bei den Zielgruppen, die sich die studentischen Gruppen selbst vorgaben und analysierten“, erklärt Felix Weber im Hinblick auf die Produktbetrachtung und den elanvollen Einsatz der Studierenden. Vor allem der starke Design-und Marketingansatz der studentischen Teilnehmer, allesamt Vertreter der Generation Z, dient der MEDICOM als Inspiration für Produktideen und die strategische Weiterentwicklung des Unternehmens. Geschäftsführer Felix Weber bedankt sich herzlich bei allen Studierenden und der AMD für die gewinnbringende Kooperation.

AMD-Studierender als Werksstudent bei MEDICOM

Die Ergebnisse der Kooperation sollen nicht verloren gehen. Daher arbeitet seit dem 1. Februar einer der AMD-Studenten als Werksstudent im Ideenlabor am Geschäftsführungsstandort der MEDICOM in Unterföhring weiter. Es sollen erarbeitete Projektergebnisse aus der fruchtbaren Zusammenarbeit des letzten Semesters als Grundlage dienen. Theoretisch erlerntes Wissen soll in die Praxis umgesetzt werden und es wird geprüft, was an kreativen Ergebnissen für MEDICOM in Zukunft möglich ist.

Weitere Kooperationen zwischen Hochschulen und MEDICOM

Die MEDICOM hat bereits weitere Anfragen aus dem Hochschulsektor. Das nächste Kooperationsprojekt steht in Kürze an. „Diese Praxiskooperation eröffnet den Studierenden und uns neue, zukunftsweisende Ansatzpunkte, von denen sowohl junge Studierende als auch Unternehmen profitieren“, erklärt Felix Weber.

Über eine Million zufriedener Kunden sind MEDICOMs Referenz für die erstklassige Service- und Beratungsleistung in Sachen individueller Gesundheitsprävention. Seit mehr als 20 Jahren ist MEDICOM ein in Deutschland ansässiges Unternehmen und vertreibt neben freiverkäuflichen Arzneimitteln auch Medizinprodukte und Nahrungsergänzungsmittel in Premium-Qualität.

Die MEDICOM Pharma GmbH gehört seit 2008 zur Salus-Unternehmensgruppe im bayrischen Bruckmühl. Unternehmen wie Salus, Twardy, Herbaria, Schoenenberger zählen dazu. 2016 feierte Salus sein 100-jähriges Jubiläum.
Mehr über MEDICOM: www.medicom.de

Firmenkontakt
MEDICOM Pharma GmbH
Felix Weber
Feringastr. 4
85774 Unterföhring
004989744241811
info@medicom-pharma.de
http://www.medicom.de

Pressekontakt
MEDICOM Pharma GmbH
Ana Lorena Gómez
Feringastr. 4
85774 Unterföhring
004989744241811
ana.gomez@medicom-pharma.de
http://www.medicom.de

Feb 2 2017

Terraza Balear – der Preis ist hoch –

Expensive Furniture Store in Mallorca

Wer auf Mallorca nach Möbeln sucht, der findet vom Baumarkt angefangen bis IKEA alle Preisgruppen. Exklusiver und teurer wird es in Son Bugadelles – einem Industriegebiet in der Region Calvia. Hier reihen sich die selbsternannten Interior-Design-Unternehmen aneinander und die Preise übereinander. Die Spitze der Preispyramide bildet das ehemalige Outdoor-Unternehmen Terraza Balear.

Gegründet von Mariana Mundoz hat sich das Unternehmen vorrangig auf italienische Möbel spezialisiert. Der teure Geschmack der Besitzerin schlägt sich in deren Preisstruktur nieder. In der einzigartigen Kombination aus Ignoranz und Aroganz wird das Unternehmen geführt. Preisnachlässe sind ein Fremdwort, den Stil hat bekanntlich seinen Preis.

Wer Exklusivität mit einem Touch Eigenwilligkeit sucht, wird sich bei Terraza Balear wohlfühlt. Ansonsten gibt es geuegend Alternativen im Umkreis, die ebenfalls auf Design spezialisiert sind und deren Preise, sich am Markt orientieren.

Terraza Balear SL
Interior Design and Furniture

Kontakt
PR Exklusiv
Sabine Sonntag
Herrschinger Bucht 7
82211 Herrsching
08152 43406
crushart@gmx.net
http://www.terrazabalear.com

Jan 24 2017

Monotype gründet Clear-IP Konsortium mit dem Massachusetts Institute of Technology

Globales Konsortium zur Erforschung von Lesbarkeit und Designfragen beim „schnellen Lesen“ mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen. Google wird erstes Vollmitglied.

Monotype gründet Clear-IP Konsortium mit dem Massachusetts Institute of Technology

Berlin, 24. Januar 2017 – Die Vielzahl neuer Endgeräten und ein temporeicher Lebensstil haben die Wahrnehmung und die Verarbeitung von Informationen grundlegend verändert. Das Überfliegen von Texten gepaart mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen begleitet heute unseren Alltag: Ungezählte Male am Tag blicken wir auf Touchscreens, Smart Watches, Fitness-Tracker, Displays in Autos und und auf den Straßen, Anzeigen, Aufkleber, Hinweistafeln und vieles mehr. Trotz der enormen Zunahme flüchtiger Text-Botschaften gibt kaum aktuelle Forschungsergebnisse, die als Grundlage für Design-Entscheidungen dienen und sicherstellen können, dass Informationen schnell erfasst und weiterverarbeitet werden.

Um Typografen, Designer und Entwickler von Benutzeroberflächen zusammenzubringen, die ein Interesse an empirischen Daten haben, die ihnen Design-Entscheidungen und -Entwicklungen erleichtern, hat das Massachusetts Institute of Technology (MIT) AgeLab das Clear Information Presentation Consortium (Clear-IP) ins Leben gerufen. Der Font- und Technologie-Anbieter Monotype ist Gründungsmitglied des globalen Konsortiums und arbeitet bereits seit 2012 gemeinsam mit dem MIT in Forschungsprojekten zum Thema Typografie und Lesbarkeit in Augenblicksumgebungen zusammen.

Mit Clear-IP erklimmt diese Kooperation die nächste Stufe. Monotype und Clear-IP werden sich noch stärker mit dem Design und der Lesbarkeit von Schriften bei Bewegung beschäftigen. Durch die Öffnung für weitere Mitglieder und die Nutzung gemeinsamer Ressourcen kann das Konsortium Forschungsaktivitäten ausweiten und aktuelle Themen rund um Lesbarkeit, Schrift und Design einbeziehen. Clear-IP richtet sich an Mitglieder, die ein breites Spektrum von Branchen vertreten, darunter Design-, Technologie-, Pharmazie-Unternehmen, Finanzdienstleister, Automobilhersteller und deren Zulieferer und andere Unternehmen, die Informationen effektiv über moderne Benutzeroberflächen, Beschriftungen und Anzeigen kommunizieren. Kürzlich hat sich Google Clear-IP als erstes Vollmitglied angeschlossen.

„Aufmerksamkeit ist die neue Währung im digitalen Zeitalter, und das müssen wir beim Design berücksichtigen. Immer wieder zeigt die Forschung, dass Lesbarkeit relativ ist. Sie hängt von diversen Faktoren ab – wie Schriftart, Schriftgröße und Strichstärke, Farbe, Kontrast und Lichtverhältnisse. Wenn wir Benutzeroberflächen für das Lesen im Moment gestalten, müssen wir diese Faktoren in Einklang bringen, um dem Leser bei der Informationsaufnahme zu helfen“, sagt Dr. Nadine Chahine, Type Director und Expertin für Lesbarkeit bei Monotype sowie Mitglied des Vorstands von Clear-IP.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit Monotype haben wir gelernt, welchen Einfluss Schriften haben, damit Menschen Informationen unter bestimmten Bedingen besser lesen können. Diese Erkenntnis ist aber nur der erste Schritt zum Verständnis der Rolle von Schrift im Zusammenspiel mit Technologie, Umwelteinflüsse und menschliche Faktoren. Mit Clear-IP gibt es nun eine Einrichtung, die Fragen rund ums typografische Design und die Informationsdarstellung erforscht. Die Zeit ist reif, branchenübergreifend mit anderen Unternehmen und Vorreitern zusammenzuarbeiten, um Richtlinien für das schnelle Erfassen von Text auf Displays, Wearables, Etiketten, Schildern und anderen Medien zu etablieren“, unterstreicht Dr. Bryan Reimer, Forscher am MIT AgeLab und Mitglied des Vorstands von Clear-IP.

Weitere Information über die Forschung von Clear-IP und die Vorteile für Mitglieder finden Sie unter http://agelab.mit.edu/clear. Zusammenfassungen der Forschungsergebnisse von Clear-IP gibt es unter http://agelab.mit.edu/legibility/research.

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender weltweiter Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Information und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Firmenkontakt
Monotype
Jürgen Siebert
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
+49 (0)30 69596271
presse@monotype.com
http://www.monotype.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de