Posts Tagged Digitales Arbeiten

Sep 14 2017

Fit fürs digitale Arbeiten: Neue Azubis und dual Studierende werden bei Vetter gezielt vorbereitet

Der internationale Pharmadienstleister Vetter bereitet seinen Nachwuchs von Anfang an auf das Arbeiten in einer digitalen Umgebung vor.

Fit fürs digitale Arbeiten: Neue Azubis und dual Studierende werden bei Vetter gezielt vorbereitet

Fit fürs digitale Arbeiten: Neue Azubis und dual Studierende werden gezielt vorbereitet

Ravensburg, 14. September 2017 – Der internationale Pharmadienstleister Vetter bereitet seinen Nachwuchs von Anfang an auf das Arbeiten in einer digitalen Umgebung vor. Bestes Beispiel: Alle 35 neuen Auszubildenden sowie dual Studierenden, die am 1. September bei Vetter ins Berufsleben gestartet sind, erstellen im Rahmen von Azubi-Projekten selbst Tutorien oder Erklärvideos zu wichtigen Azubi-Fragen. Zum Beispiel: Wie schreibe ich ein Berichtsheft oder einen Reflexionsbericht? Wie wird die Arbeitszeit geregelt? Wie bereite ich mich auf die nächste Abteilung vor? Die Antworten darauf werden in kleinen Gruppen erarbeitet und anschließend allen Azubis digital zur Verfügung gestellt.

Die Ausbildungsleitung erhofft sich davon wertvolle Impulse für das selbstgesteuerte Lernen. „Unser Ziel ist es, die kommenden Azubi-Generationen so gut wie möglich auf immer stärker digitalisierte Arbeitsumgebungen vorzubereiten und rechtzeitig fit zu machen“, sagt Jörg Hausberger, Verantwortlicher für die Ausbildung bei Vetter. „So setzen wir bereits mit Ausbildungsbeginn die ersten Bausteine für eine digitale Lern- und Arbeitswelt der Zukunft. Damit kann man nicht früh genug anfangen“.

Wie jüngste Vetter Mitarbeiter ihre ersten Tage bei Vetter erlebten, und mit welchen Erwartungen sie in ihre Ausbildung gestartet sind, beschreiben zwei der neuen Auszubildenden:

Fabian Knobelspies, Berufseinsteiger im Bereich IT

1. Was hat Dich in den ersten Tagen überrascht?
„Die Prozesse bei Vetter sind sehr strukturiert und aufeinander abgestimmt.“
„Besonders wichtig sind bei Vetter die Team- und Zusammenarbeit sowie Verantwortung für sein Tun zu übernehmen.“
2. Welche Chancen siehst Du im digitalen Lernen in der Ausbildung?
„Digitale Lernmethoden helfen mir, mich schneller in Themen einzufinden und diese schneller zu verstehen.“
„Außerdem kann ich jederzeit auf digitale Dokumente zugreifen.“
3. Mit welchen Erwartungen gehst Du in Deine Ausbildungszeit?
„Ich bin nun auf meine Arbeitskollegen gespannt und erwarte ein freundliches Team.“
„Ich freue mich auch auf die Schule und die Möglichkeit, Theorie und Praxis zu verbinden.“

Hanna Heister, Berufseinsteigerin im Bereich Labor

1. Was hat Dir an der Azubi-Welcome-Veranstaltung bei Vetter besonders gefallen?
„Die Gruppenarbeiten mit den anderen Azubis fand ich spannend.“
„Auch sehr gut hat mir die Erarbeitung des Lernvideos über die Vetter Kompetenz gefallen.“
2. Wie passen für Dich das Patenprogramm mit persönlichem Kontakt zu anderen Azubis und die digitalen Lerninhalte zusammen?
„Digitale Lerninhalte können das Lernern erleichtern, ersetzen für mich aber nicht den persönlichen Kontakt.“
„Persönliche Kontakte helfen, wenn Fragen bei digitalen Lerninhalten offen bleiben.“
3. Auf was bist du in den nächsten Wochen und Monaten am meisten gespannt?
„Ich freue mich auf meine neuen Arbeitskollegen.“
„Außerdem bin ich nach meinem Realschulabschluss auf die Praxis und das richtige Arbeiten und meinen Arbeitsplatz gespannt.“

Vetter ist einer der weltweit führenden Pharmadienstleister für die keimfreie Abfüllung und Verpackung von Spritzen und anderen Injektionssystemen – unter anderem zur Behandlung von Krankheiten wie Multiple Sklerose, schwere rheumatische Arthritis und Krebs. Das global operierende Unternehmen unterstützt Arzneimittelhersteller von der frühen Entwicklung neuer Präparate bis zur weltweiten Marktversorgung. Vetter besitzt drei Fertigungsstätten in und um Ravensburg, einen Entwicklungsstandort in Chicago (USA) sowie Vertriebsbüros in Singapur und Tokio (Japan). Bei dem Pharmadienstleister arbeiten derzeit rund 4.300 Mitarbeiter, die nachhaltig die Zukunft des Unternehmens gestalten. Als Arbeitgeber steht Vetter für die individuelle Förderung jedes Einzelnen, aber auch für moderne Arbeitsstätten sowie ein vielfältiges Angebot im Rahmen der Work-Life-Balance. Als innovativer Partner der weltweiten Top 20 Pharma- und Biotechunternehmen fühlt sich Vetter dem Erhalt der Lebensqualität und gleichzeitig seiner unternehmerischen Verantwortung für die Gesellschaft verpflichtet. Das bereits 1950 in Ravensburg als Apotheke gegründete Unternehmen ist noch heute in Familienbesitz. Weitere Informationen finden Sie unter www.vetter-pharma.com

Firmenkontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Eywiesenstrasse 5
88212 Ravensburg
0751-3700-0
info@vetter-pharma.com
http://www.vetter-pharma.com

Pressekontakt
Vetter Pharma International GmbH
Markus Kirchner
Eywiesenstrasse 5
88212 Ravensburg
0751-3700-3729
prnews@vetter-pharma.com
http://www.vetter-pharma.com

Mrz 29 2016

Personal Nord und Süd 2016 – Digital Excellence@Haufe: So funktioniert“s!

Haufe präsentiert auf den Messen Personal Nord (Halle A4, Stand C.14) und Personal Süd (Halle 6, Stand K.17 und K.18) Beratung und Lösungen für eine Arbeitswelt 4.0

Personal Nord und Süd 2016 - Digital Excellence@Haufe: So funktioniert"s!

Messe Personal: Führungsinstrumente, Methoden und Tools für eine Arbeitswelt 4.0 (Bildquelle: Haufe)

Freiburg, 29. März 2016 – Agilität, New Work, Industrie 4.0 und digitale Transformation: Jeder spricht davon, aber keiner weiß, wie es geht! Die Haufe Gruppe, die sich selbst vom Fachverlag zum digitalen Lösungsanbieter transformiert hat, weiß, wovon sie spricht. Auf Basis dieser Erfahrung hat Haufe ein Portfolio aus Software, Beratung, Inhalten und Weiterbildung entwickelt, das Unternehmen und insbesondere das HR-Management auf dem Weg zur agilen und digitalen Organisation begleitet. Zu den Produkten, die Haufe auf den Messen Personal Nord und Süd vorstellt, gehören umantis Talentmanagement, Haufe Suite, Haufe Zeugnis Manager, Haufe Personal Office und die Leistungen der Haufe Akademie. Kostenlose Eintrittskarten gibt es unter www.haufe.de/personalmessen

Die Messen Personal Nord und Süd stehen dieses Jahr erstmals unter einem Fokus-Thema. Die „Spotlights“ der Messen 2016, Digital Excellence und Digitales Arbeiten, greift Haufe nicht nur auf dem Messestand, sondern auch in zahlreichen Expertenvorträgen und Diskussionsrunden auf.

Fachvortrag: „Demokratisch.Digital.Agil.“

„Wie Unternehmen der nächsten Generation Personalarbeit gestalten“ – unter diesem Titel steht die Keynote auf der Personal Süd von Stephan Grabmeier, Chief Innovation Evangelist der Haufe-umantis AG. In einer komplexen Welt, in der Kausalitäten nicht erkennbar und Ereignisse nicht vorhersagbar sind, fehlt vielen Organisationen die notwendige Agilität, um schnell und gleichzeitig nachhaltig auf Veränderungen zu reagieren. Am Beispiel seines eigenen Arbeitgebers erläutert Grabmeier die Vorteile und Herausforderungen einer demokratischen und agilen Unternehmensführung. Er erklärt, welche Rolle HR dabei spielt und welches organisatorische Betriebssystem zum Unternehmenserfolg beitragen kann. Außerdem stellt der bekannte Personalexperte innovationsfördernde Methoden und Tools für eine Arbeitswelt 4.0 vor.

Ort und Zeit des Vortrags „Demokratisch.Digital.Agil.“
Datum: 10.05.2016
Uhrzeit: 16:35 bis 17:20 Uhr
Ort: Praxisforum 1, Halle 6

Fachvortrag: Disruptiver Wandel und die Rolle von HR

Helmut Fink-Neuböck, Leader Market bei der Haufe-umantis AG, spricht über die Rolle von HR in der digitalen Transformation. Der Vortrag „Disruptiver Wandel und die Rolle von HR – wie Sie die Digitale Transformation erfolgreich meistern“ zeigt auf, welche neuen Instrumente und Ansätze HR dabei helfen, vom Getriebenen zum Treiber zu werden.

Auf der Personal Nord
Datum: 27.04.2016
Uhrzeit: 13:05 – 13:50 Uhr
Ort: Praxisforum 1, Halle A4

Auf der Personal Süd
Datum: 11.05.2016
Uhrzeit: 10:10 – 10:55 Uhr
Ort: Praxisforum 1, Halle 6

Personalmagazin: Arbeiten 4.0 – welchen Rahmen brauchen wir?

Auf der Personal Süd in Stuttgart lädt das Personalmagazin außerdem zu einer spannenden Podiumsdiskussion ein. Der Herausgeber Reiner Straub stellt die Frage: Arbeiten 4.0 – welchen Rahmen brauchen wir für die Arbeitswelt? Darüber diskutieren am 11.05.2016 um 13:00 im Praxisforum 3 der Halle 6 unter anderem:
– Dr. Gerhard Rübling, Geschäftsführer Personal Trumpf und Vorstandsmitglied Südwestmetall
– Dietmar Heise, Partner, Luther Rechtsanwälte
– Julia Friedrich, DGB Baden-Württemberg
– Carlos Frischmuth, Hays AG

Weitere Informationen zum Gesamtprogramm von Haufe und kostenlose Eintrittskarten zu den Messen gibt es hier: www.haufe.de/personalmessen Das Kontingent ist begrenzt.

Über Haufe
„Menschen, die das Richtige tun“: Als Spezialist für HR-Themen steht Haufe für ein Management, das Mitarbeiter ins Zentrum unternehmerischen Denkens und Handelns stellt. Bereits seit mehreren Jahrzehnten ist Haufe ein bewährter Partner für Personalabteilungen und bietet innovative und verlässliche Lösungen für das HR-Management.

Darüber hinaus entwickelt Haufe digitale Arbeitsplatzlösungen, die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Wissensarbeit optimal unterstützen. Denn es sind die Beschäftigten, die Unternehmen erfolgreich machen. Diese Überzeugung prägt alle Aktivitäten von Haufe und ist Grundphilosophie für ein einzigartiges integriertes Portfolio aus Software, Inhalten, Weiterbildung und Beratung.

Über fünf Millionen Nutzer in rund 100.000 Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen arbeiten erfolgreich mit Lösungen von Haufe. Zu den Kunden zählen unter anderem Airbus, Allianz, BMW Group, Carl Zeiss, Deutsche Telekom, EDEKA, Infineon, PricewaterhouseCoopers und Siemens.

Haufe ist neben der Haufe Akademie und Lexware eine Marke der Haufe Gruppe. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiburg wurde bereits 1951 gegründet und beschäftigt heute rund 1.500 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2014 (Juli 2014 bis Juni 2015) einen Umsatz von über 292 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: über 266 Mio. Euro)

Firmenkontakt
Haufe Gruppe
– –
– –
– –

haufe@maisberger.com
www.haufe.de

Pressekontakt
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Daniela Dlauhy
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-41959925
haufe@maisberger.com
http://www.maisberger.com