Posts Tagged einhorn

Dez 27 2017

Jetzt Faschingsoutfit finden und kaufen im Meerweibchen

Jetzt im Meerweibchen-Shop tolle Kostüme shoppen

Jetzt Faschingsoutfit finden und kaufen im Meerweibchen

Kaum sind die Feiertage vorbei, beginnt die närrische Zeit Einzug zu halten. Da Fasching dieses Mal recht kurz ausfällt, wird es höchste Zeit,
sich um das entsprechende Outfit zu kümmern. Tolle Faschingskostüme für jeden Geschmack zu finden, ist nicht immer einfach. Im Onlineshop von Meerweibchen findet Mann und Frau wirklich ausgefallene und witzige Kostüme für die nächste Faschingsparty. Ob als Zombie, Pirat, Einhorn, Engel oder Gothic Queen, die Auswahl an Kostümen lässt keine Wünsche offen.
Natürlich bietet der Shop dazu auch passende Perücken, Handschuhe, Strümpfe und Kopfbedeckungen an. Viele Kostüme gibt es für Frauen und auch für Männer, sodass im Partnerlook Fasching gefeiert werden kann. Jetzt die große Auswahl entdecken: Faschingskostüme

https://www.meerweibchen.de
https://www.meerweibchen.com
http://www.alles-zur-hochzeit-shop.de

Kontakt
Beratung Nagel UG (haftungsbeschränkt)
Thomas Nagel
Charles-de-Gaulle-Str. 11
76829 Landau
06341 936386
Meerweibchen@aol.com
https://meerweibchen.de

Jun 26 2017

Mystisches Backen mit dem neuen Einhorn Keksausstecher

Magic Punky Funky Unicorn

Mystisches Backen mit dem neuen Einhorn Keksausstecher

MagicPunky Funky Einhorn

Vor kurzem wurde die Welt des Backens um eine Erfindung reicher. Jeder Freund des Backens hatte schon einmal die Idee, etwas ganz besonderes zu kreieren. Leider fehlt es dazu nicht an Fantasie sondern vielmehr an dem passenden Back-Werkzeug. Jetzt wartet die kreative Firma Gande mit einer neuen Ausstechform für Kekse auf.

Das besondere an diesem edlen Teig-Ausstecher ist das fantasievolle Design in Form eines steigenden Einhorn.
Die mystischen Fabelwesen in Pferdeform beflügeln schon seit Urzeiten die Fantasie der Menschen an. Einhörner begründen mystische Sagen und man sagt ihnen magische Zauberkräfte nach.

Bis in die heutige Zeit haben Einhörner nichts von Ihrem Glanz verloren. Aktuell sind in der Kinderwelt die sympathischen Einhörner mit Zauberstaub in den Augen wieder total angesagt.
Mädchen und Jungen sowie deren Mütter sind auf den Zug des neuen Back-Trends aufgesprungen und verwandeln jede heimische Küche in eine brodelnde Schlossküche.

Auf die Frage, warum es gerade das Erscheinungsbild eines Einhorns sein musste, antwortet die Firmeninhaberin Frau Ellen Gande: „Wir wollten das Backen nicht neu erfinden, wohl aber das Gefühl dazu. Die klassischen Motive sind bei den Kids völlig out. Mit Monden, Sternen und Herzen alleine, können Sie bei dem anspruchsvollen jungen Publikum einfach nicht mehr punkten. Es musste einfach etwas neues her.“

Der Weg dahin war alles andere als bequem. Es fand sich zunächst kein Hersteller der auf die komplexe Thematik „Einhorn“ zufriedenstellende Antworten parat hatte. Doch der engagierten Chefin und Ex-Gastronomin war kein Weg zu weit und keine Mühe zu hoch, um sich der umfangreichen Aufgabe zu stellen. Schließlich galt es einen lang gehegten Kindertraum zu verwirklichen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Die neue Ausnahme-Keks-Ausstechform ist aus unverwüstlichem Edelstahl in Zusammenarbeit mit einem deutschen Traditionsunternehmen entstanden. Im Lastenheft standen primär Haltbarkeit, Handlichkeit, Praxistauglichkeit und vor allem aber das beliebte filigrane „Einhorn-Design“. Auf dem Markt gibt es aktuell kein adäquates Produkt, welches all diese Vorzüge auf sich vereinen kann.

Glaubt man den bisher erschienen Statements und Meinungen, dann darf diese XXL-Einhorn-Ausstechform, welche auf den coolen Namen „Magic-Punky-Funky-Einhorn“ hört, in keiner Küche fehlen. Mit imposanten 16cm Höhe und farbigem Kunstoffrand sucht die kreative Neuschöpfung aus der Welt der Mythen vergebens nach seines Gleichen.

Wie wir von Frau Gande gleichermaßen erfuhren, ist der Trend des Backens keineswegs – wie sooft vermutet – auf die Weihnachtszeit beschränkt. Kindergeburtstage, Einladungen, Jubiläen und andere Festivitäten verlangen ganzjährig nach selbstgebackenen Leckereien. Na dann, los – auf gutes Gelingen !!

Wir stellen uns vor
Sollten Sie uns jetzt erst kennengelernt haben, hier unsere Geschichte.

Gande-Gourmet sowie Gande-Design® ist geboren aus unserer Liebe zum Leben mit Stil und Genuss. Dafür zählt für uns natürlich hochwertige Einrichtungsgegenstände aber auch gutes Essen. Unseren Schwerpunkt, unsere Berufung, kommt aus unserem Berufen Restaurantfachmann, Koch und Hotelfachfrau.

Detlev Gande, jüngster Oberkellnern Deutschlands vielfach ausgezeichnet im Michelin, Gault Millaut, Feinschmecker und vielen anderen Wein- und Leckereien Führern. In seiner Vita stehen Häuser wie

“ Das Schiffchen in Kaiserswerth “ Sommelier Deutscher Wein
La Marie Wassenberg Jüngster Oberkellner Deutschlands in der Sterne Gastronomie
Ophover Mühle Wegberg das erste eigene Projekt 15 Jahre erfolgreich geführt und auch zu Erwähnungen in diversen Restaurantführern gebracht
Ausbilder für Köche und Restaurantfachleute hier den ersten Sieger Auszubildener Köche Deutschlandsmeisterschaft aus dem Niederrhein hervorgebracht
Weineinkaufsberater für Edeka Supermärkte
Ellen Gande Hotelfachfrau, bereits mit

21 Jahren Hotelleitung in Düsseldorf.
Ausbildereignung für Hotelfachfrauen,
Eventmanagerin auf diversen Veranstaltungen im Messebereich.
Mit schon 25 Jahren selbstständig mit der Ophover Mühle
Seit 2004 selbstständig mit dem Online Handel Gande-Gourmet Gande-Design mit ca 10 – 20 Mitarbeitern
Zur Seite stehen uns freie Mitarbeiter die genauso das Essen, Trinken und das “ gute Leben “ wie wir Selber lieben. Menschen die kulinarisch ständig unterwegs sind, offen für Neues, Außergewöhnliches, Einzigartiges aber auch im Kleinen die Faszination und die Begeisterung leben und fühlen.

Kontakt
Gande UG ( haftungsbeschränkt )
Detlev Gande
Kölner Str. 69-71
41363 Jüchen
02165-1714765
shop-gande-ug@gandedesign.de
http://www.gandeshop.de

Mai 16 2017

Glamicorn – der Einhorn Sommerdrink

Glamicorn - der Einhorn Sommerdrink

Glamicorn

Die ZentRoom GmbH hat am 16.05.2017 mit Glamicorn, dem Einhorn Aperitif, eine Ready-To-Drink Innovation in München präsentiert. Zarte Blütenaromen aus saisonalen Zutaten verfeinern deutsche Weine zu einem leichten Sommergetränk mit 6,5 %vol.

Die Leiterin des Glamicorn Deutschland Vertriebsbüros Süd, Nina Hansen, sagte über den weinhaltigen Cocktail: „Idee war es, ein Getränk zu entwickeln, das sowohl leicht als auch als Partygetränk genossen werden kann. Lieblich, fruchtig und mit einem Blütenduft.“ Hansen ist verantwortlich für Rezeptur und Design. Ausschließlich natürliche Aromen aus Europa und deutsche Weine sorgen für den Secret Taste mit einem leichten Prickeln.

Eine nachhaltig arbeitende Sektkellerei an der Weinstraße im Saarland füllt Glamicorn in 0,75L Glasflaschen mit kordelverziertem Korkenverschluss ab. Durch das Weißglas der Flaschen kommt das Rosa des Einhorn Aperitifs, das ohne Zusatz von künstlichen Farb-stoffen entsteht, voll zur Geltung. Ein weißes Etikett mit Goldumrandung und durchschei-nendem Blütenaufdruck unterstützt die zarte Farbgebung. Über dem schlicht gehaltenen Schriftzug sorgt das stilisierte rosafarbene Einhorn für eine klare Identifikation der Marke.

Glamicorn – Der neue „Einhorn“ Sommertrend

Mit seinem breiten Geschmackssprektrum und dem geringen Alkoholgehalt bietet Glamicorn eine leichte Alternative als Aperitif und Szene-Getränk für Bars, Restaurants, Straßenfeste, Hochzeiten und Catering. Zum Secret Taste sagte Hansen:“Es war unser Ziel, hier verschiedene Aromen zu kombinieren, die schon lange bekannt sind, jedoch in dieser Kombination ein Farbenspiel an Geschmackserlebnissen bieten. Erst ein Ge-schmack von zarten Blüten, dann ein fruchtiger Abgang und zuletzt eine explosive Harmonie aus beiden zusammen.“ Dementsprechend wählte Hansen das Unicorn als Markenzeichen, da der neue Drink so einzigartig wie das Einhorn sei. Primäre Zielgruppe sind Frauen und Party-gänger ab 18 Jahren mit einem weltoffenen, Social Media-affinen, modebewussten Lifestyle. Auch der Produktname Glamicorn, eine Zusammenführung von Glamour und Unicorn, ist ganz auf die Zielgruppe abgestimmt.

Der Glamicorn-Vertrieb richtet sich an Gastronomen auf der Suche nach einem leichten Sommergetränk, das sich problemlos in das Bar-Sortiment einfügt. Die Cocktailbar Sausalitos, mit Filialen in ganz Deutschland, hat den Einhorn Aperitif bereits in ihr Angebot aufgenommen. Der neue Sommerdrink bietet den Barkeepern vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Unkompliziertes Servieren als Ready-To-Drink Getränk ist genauso möglich wie eigene Einhorn-Kreationen mit Glamicorn als Grundlage: auf Eis, mit Früchten oder Blüten verfeinert und als Bestandteil von leichten Cocktails. Die besten Kreationen von innovativen Barkeepern oder Partygästen prämiert Glamicorn Deutschland monatlich auf seiner Facebook-Seite unter der Rubrik „Are you ready to create the new?“.

Über die ZentRoom GmbH

Die ZentRoom GmbH ist ein Familienbetrieb mit langer Erfahrung in der Gastronomie. Kerngeschäft sind Ready-To-Drink Getränke im gehobenen Qualitätsbereich. Die Produkte zeichnen sich durch geschmackliche Alleinstellungsmerkmale aus und sind für die Gastronomie und den Einzelhandel konzipiert. Hauptsitz und kreatives Zentrum von ZentRoom ist München. Die Gastro-Szene der weltoffenen Stadt mit ihrer Nähe zu Österreich und Italien beeinflusst die Produktideen des Fami-lienunternehmens spürbar. Für die Qualitätssicherung der innovativen Sommergetränke setzt die GmbH komplett auf deutsche Partner mit langjähriger Erfahrung in der Lebensmittelbranche. Persönlicher Kontakt und die Verwendung regionaler und sai-sonaler Zutaten sichern die hohen, selbstgesetzten Qualitätsstandards.

Hier geht es zur Webseite

Die ZentRoom GmbH ist ein Familienbetrieb mit langer Erfahrung in der Gastronomie. Kerngeschäft sind Ready-To-Drink Getränke im gehobenen Qualitätsbereich. Die Produkte zeichnen sich durch geschmackliche Alleinstellungsmerkmale aus und sind für die Gastronomie und den Einzelhandel konzipiert. Hauptsitz und kreatives Zentrum von ZentRoom ist München. Die Gastro-Szene der weltoffenen Stadt mit ihrer Nähe zu Österreich und Italien beeinflusst die Produktideen des Fami-lienunternehmens spürbar. Für die Qualitätssicherung der innovativen Sommergetränke setzt die GmbH komplett auf deutsche Partner mit langjähriger Erfahrung in der Lebensmittelbranche. Persönlicher Kontakt und die Verwendung regionaler und sai-sonaler Zutaten sichern die hohen, selbstgesetzten Qualitätsstandards.

Kontakt
Glamicorn
Nina Hansen
Am Eulenhorst 63
81827 München
+49 (0)160 2813060
info@glamicorn.de
http://www.glamicorn.de

Feb 13 2017

Willkommen im Magischen Feenwald von PLAYMOBIL

Willkommen im Magischen Feenwald von PLAYMOBIL

(Mynewsdesk) Zirndorf, 13.02.2017 – Mit der neuen Spielwelt „Magischer Feenwald“ von PLAYMOBIL können Kinder ab jetzt in die fabelhafte Welt der Feen und Elfen eintauchen, kreativ sein und dank fantasievollem Zubehör immer wieder neue, magische Abenteuer erleben.

Auf einer geheimen Lichtung leben zauberhafte Feen und Elfen ganz friedlich im Einklang mit den süßen Tieren und der Natur. Die Feenkönigin kann von ihrem Thron aus beobachten, wie ihre Feenfreunde an Lianen schaukeln, Schätze horten oder verletzte Tiere heilen. Ganz neu sind die männlichen Elfen, die sich viele Kinder schon lange gewünscht haben.

Im Feenwald steht ein großes Ereignis bevor: die Geburt eines Feenbabys in der Lichter-Blüte! Mit dem romantischen Feenschiff machen sich die Feen und Elfen sofort auf den Weg. Begleitet werden sie von einem Riesenschmetterling und einem bezaubernden Delfin, der sogar in der Badewanne schwimmen kann. Auf ihrem Weg kommen die Elfen und Feen am Drachennest vorbei. Die Drachenmama freut sich riesig über ihr kleines Drachenbaby, das mit den Dachsen herumtollt. Auch die Blumenfee ist schon unterwegs in ihrer Kutsche, die von einem magischen Einhorn gezogen wird. Die Wasserfee reitet auf ihrem Pferd Aquarius, ein kleiner Otter zeigt ihr den Weg. Natürlich sind auch alle niedlichen Tiere des Waldes eingeladen: Störche, Waschbären, Käuze und Eulen, das Stinktierchen und auch die Rehlein eilen herbei, um das neugeborene Feenbaby in ihrer magischen Welt willkommen zu heißen. Alle Bewohner des Feenwaldes haben es noch rechtzeitig zur Lichter-Blüte geschafft. Die große bunte Blüte neben dem geheimnisvollen Wasserfall beginnt zu leuchten, öffnet sich ganz langsam und die Waldbewohner können das neugeborene Feenbaby bewundern! Alle Feen, Elfen und magischen Tiere sind ganz begeistert und freuen sich riesig auf die vielen Abenteuer, die sie bald gemeinsam erleben werden.

————————————————————————————-

Der Magische Feenwald auf einen Blick:

Romantisches Feenschiff (47 x 14 x 25 cm) mit leuchtender Blumenlaterne und schwimmendem Delfin ž* Magische Feenlichtung mit leuchtender Blumenlaterne (38 x 33 x 31 cm) * Lichter-Blüte mit buntem Farbwechsel * vier süße Feen mit Tierfreunden als Ergänzung * ab 4 Jahren * Erscheinungsdatum: 10. Februar 2017

9132 Magischer Feenwald – UVP € 49,99
9133 Romantisches Feenschiff – UVP € 27,99
9134 Drachenmama mit Baby – UVP € 27,99
9135 Lichter-Blüte der Feenbabys – UVP € 22,99
9136 Blumenfee mit Einhornkutsche – UVP € 11,99
9137 Wasserfee mit Pferd „Aquarius“ – UVP € 5,99
9138 Feenfreunde Störche – UVP € 7,99
9139 Feenfreunde Waschbären – UVP € 7,99
9140 Feenfreunde Eule & Stinktierchen – UVP € 7,99
9141 Feenfreunde Rehlein – UVP € 7,99

————————————————————————————-

Sehr geehrte Redaktionen,

sind Sie an zusätzlichem Bildmaterial, einer Gewinnspielkooperation oder Rezensionsexemplaren für Ihre Berichterstattung interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage an pr@playmobil.de und stehen Ihnen bei Fragen gern zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im PLAYMOBIL Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mkpcjk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/willkommen-im-magischen-feenwald-von-playmobil-46526

=== (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/up9dg7

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/-63523

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und steht für Premium-Spielzeugqualität made in Europe. Die 7,5 cm großen PLAYMOBIL-Figuren stehen im Zentrum dieses kreativen, vielfach ausgezeichneten Systemspielzeugs. Das fantasievolle Rollenspiel mit den historischen und modernen Themenwelten fasziniert Kinder und wird von Eltern und Pädagogen gleichermaßen geschätzt. Seit 1974 wurden bereits 2,9 Milliarden PLAYMOBIL-Figuren gefertigt. Die über 30 Spielthemen werden in rund 100 Ländern weltweit vertrieben. Die Brandstätter Gruppe mit Produktionsstätten in Deutschland, Malta, Spanien und Tschechien erreichte 2016 einen Gesamtumsatz von 671 Mio. Euro und beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel.

 

Firmenkontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/willkommen-im-magischen-feenwald-von-playmobil-46526

Pressekontakt
PLAYMOBIL Deutschland
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@playmobil.de
http://shortpr.com/mkpcjk

Jan 24 2017

Freche Einhorn, Hamster & Co. Comic-Helden im Grätz Verlag

Katz & Tinte Figuren erobern Herzen im Sturm

Freche Einhorn, Hamster & Co. Comic-Helden im Grätz Verlag

Bo, Kevin und Co. Tassen, Postkarten und Notizblöcke

Als Stefanie Bamberg im Herbst 2015 am Frühstückstisch saß und aus einer Laune heraus einen kleinen Bären
zeichnete, hatte sie nicht damit gerechnet, dass dieses Geschöpf derart großen Zuspruch erhalten sollte. Doch
Bo der Bär avancierte schnell zum Liebling ihrer Fans und Follower. Zügig folgten weitere Figuren und das Label
„Katz & Tinte“ war geboren.

Exklusiv: Katz & Tinte kooperiert mit dem Grätz Verlag
Auf der Leipziger Buchmesse 2016 kam es zu einem ersten Gespräch zwischen der Künstlerin und dem Verlag.
„Ich kannte den Grätz Verlag natürlich schon vorher und noch am selben Tag war klar, dass wir zusammenarbeiten
werden“, erinnert sich Stefanie Bamberg. Schnell entstanden erste Produkte mit Motiven von Hamster Kevin,
Bo dem Bären und deren Freunde: Notizblöcke und Schreibtischunterlagen, Postkarten und Tassen.
Es folgten Geschenkpapiere, Kalender, Jutebeutel, Notizhefte und unzählige Grußkarten. Sie alle zeigen die
beliebten Figuren mit lustigen Sprüchen oder ironischen Kommentaren. „Wenn mir im August 2015 jemand
erzählt hätte, dass ein Jahr später meine eigenen Illustrationen auf Produkte gedruckt und verkauft werden,
hätte ich ihn vermutlich für verrückt erklärt“, gesteht die Illustratorin, für deren Zeichnungen die Fans auf der
Frankfurter Buchmesse 2016 Schlange standen.

Neustes Katz & Tinte-Mitglied: Das Einhorn
In der Katz & Tinte-Familie darf ein Einhorn natürlich nicht fehlen. Das Fabelwesen mit den niedlichen Knopfaugen ist bei den Fans mittlerweile genauso beliebt wie Hamster Kevin mit seinen frechen Sprüchen. Doch woher
kommen all die Ideen für neue Motive? „Wenn ich in meinem Garten oder auf der heimischen Couch sitze und
Hörbücher höre, entstehen die Illustrationen fast von selbst“, erklärt die Künstlerin.
Das Sortiment beinhaltet Tassen, Familienplaner, Postkartenkalender, Jutebeutel, Turnbeutel, Notizhefte, Wochenplaner, Schreibtischunterlagen, Notizblöcke sowie Postkarten.

Weiterführende Informationen:
Link zum Pressebereich: https://www.graetz-verlag.de/presse
Link zum Grätz Online Shop: https://www.graetz-verlag.de/katz-und-tinte
Link zur Illustratorin: www.katzundtinte.de

Der Grätz Verlag ist seit 1982 Spezialist für feine und hochwertige Papeterie. Die verlagseigenen Editionen
umfassen Grußkarten, Kalender, Geschenkpapiere, Tischdekorationen sowie kreative Ideen aus Papier für Kinder.
Besonderes Augenmerk legt der Grätz Verlag auf der Zusammenarbeit mit talentierten Illustratoren und Künstlern,
wie Silke Leffler, Aurelie Blanz, Daniela Drescher, Stefanie Krauss, Outi Kaden, Stefanie Bamberg oder Christina Kölsch.
Deren Bildwelten ergeben im Zusammenspiel mit innovativen Produktideen den unverwechselbaren Stil des Grätz
Verlags. Die Karten und Geschenkpapiere werden von der Konzeption über die Produktion bis zur Endverarbeitung
in Deutschland hergestellt. Von den teils in aufwendiger Handarbeit gefertigten Produkten profitieren sowohl die
unmittelbare Region des Grätz Verlags als auch der Standort Deutschland.

Firmenkontakt
Grätz Verlag e. K.
Peter Biwer
Blume 8
37217 Witzenhausen
0554596000
info@graetz-verlag.de
http://www.graetz-verlag.de

Pressekontakt
Grätz Verlag e. K.
Silke Würschmidt
Blume 8
37217 Witzenhausen
05545960015
wuerschmidt@graetz-verlag.de
http://www.graetz-verlag.de

Jan 2 2017

Einhornrettung – Miriam Ziegler

Band 1 | Einhörner in Gefahr

Einhornrettung – Miriam Ziegler

In einer Vollmondnacht rettet Lara das Einhorn Glanz vor einem Drachen. Zur Belohnung darf sie mit ins Magicland, wo sie Freunde und Verwandte der Einhornstute kennenlernt. Auch hier herrscht der Krieg gegen die Drachen. Werden Lara und ihre vierbeinigen Freunde es schaffen, den Sieg der Drachen zu verhindern?

ISBN: 978-1-627845-73-1
Leseprobe und Bestellung: http://einhornrettung.de

Die Autorin:
Miriam Ziegler, Jahrgang 2006, liest, seit sie lesen kann, leidenschaftlich gerne. Fantasiegeschichten wie Harry Potter faszinieren sie sehr. Seit einiger Zeit schreibt sie selber Texte. „Einhornrettung“ ist ihr erstes Buch.
Miriam liebt Tiere, besonders Pferde, Wölfe und Hunde. Sie wohnt zusammen mit ihren Eltern und dem Labradormischling Luna in Osterholz-Scharmbeck. Ihre vier älteren Geschwister sind bereits ausgezogen.
Miriam wünscht sich für ihre Zukunft, mit ihrer Freundin zusammen einen Reiterhof zu gründen und im Nebenberuf als Autorin zu arbeiten.

Zur Autorenwebsite: http://miriam-ziegler.de

Firmenkontakt
Windsor Group
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
+4940809081180
windsor.group.usa@gmail.com
http://

Pressekontakt
Windsor Group
Eric J Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
4940809081180
windsor.group.usa@gmail.com
http://

Jan 14 2016

Die Trends für Faschingskostüme 2016

Angesagte Karnevalskostüme für 2016 – präsentiert von maskworld.com

Die Trends für Faschingskostüme 2016

Kostümtrends zu Karneval 2016

Star Wars Kostüme, Einhörner, Partnerkostüme und Uniformen – so lauten die Kostümtrends für den Karneval 2016. maskworld.com gibt einen Überblick über die Trends des Jahres und zeigt, welche Faschingskostüme bei keinem Rosenmontagsumzug und keiner Karnevalsfeier fehlen dürfen.

Die Macht ist mit Euch: Man muss kein Jedi sein, um vorauszusehen, dass dieses Jahr jede Menge coole Star Wars-Kostüme zu Karneval gesichtet werden. maskworld.com hat die deutschlandweit größte Auswahl an original lizenzierten Star Wars-Kostümen, Masken und Zubehör – natürlich auch aus „Star Wars VII – Das Erwachen der Macht“. Ob Stormtrooper Kostüm, Kylo Ren oder Prinzessin Leia – mit einem Star Wars Kostüm liegt man diesen Fasching voll im Trend.

Einhörner: „Sei immer Du selbst. Außer Du kannst ein Einhorn sein. Dann sei ein Einhorn!“ Denn die gehörnten Fabelwesen lassen die Fantasie in uns aufleben und sind absoluter Kult – sowohl auf den Social Media-Plattformen wie auch als Kostüm. Wer diesen Karneval also fantastisch-kitschig-bunt unterwegs sein will, für den sind Einhorn-Kostüme mit Regenbogen-Accessoires und Glitzerschminke perfekt.

Gruppenkostüme: Gemeinsam feiert es sich doch am schönsten – gerade zu Karneval! Warum dann nicht gleich verkleidet in Gruppen- oder Partnerkostümen zum Rosenmontagsumzug gehen? Die gemeinsame Kostümierung ist zusätzlich sehr hilfreich dabei, sich im Umzugsgetümmel besser im Auge zu behalten. Besonders bekannte Figuren aus Film und Fernsehen bieten sich als gemeinsame Verkleidung an, zum Beispiel im Partnerlook als Homer und Marge Simpson, in der Gruppe als „The Avengers“ oder generationenübergreifend als Familie Feuerstein.

Uniformen: Jetzt ist Zeit für Uniformen! Ganz traditionell kennt man zum Karneval die Gardeuniformen der Funkenmariechen und des Elferrats. Doch auch für das „gemeine Volk“ gibt es viele Möglichkeiten, sich in Uniformen zu werfen: Ob als Navy Pin-up, sexy Krankenschwester, schneidiger Top Gun-Pilot oder cooler Astronaut. Uniformen gehören zu den Klassikern im Karneval und eignen sich ebenso hervorragend als Paar- und Gruppenkostüm.

Alle Kostüme zu den Karnevalstrends auf einen Blick finden Sie hier:
http://www.maskworld.com/?utm_source=trends_k16&utm_medium=presse&utm_campaign=portale

Zum Download stehen für Sie bereit:
Hochaufgelöstes Bildmaterial zu diesem Thema:
https://metamorph.box.com/s/gi8m98l2rqs15hnqdw2ie9tuks2u397j
Presseinformationen zu weiteren Verkleidungstrends:
http://www.maskworld.com/presse
Informationen zu unserem Ladengeschäft in Berlin-Mitte:
http://www.maskworld.com/store

Gerne stehen wir Ihnen auch zur Verfügung für:
Dreh- und Fototermine in unserem Ladengeschäft, Fotostrecken und hochaufgelöste Bilder, Interviews und O-Töne, Fachbeiträge der maskworld.com-Maskenbildner zu den Themen Make-up und Special Effects sowie Gewinnspiele oder Rabattaktionen für Ihre Leser.

Über maskworld.com

Im Jahr 1999 in Berlin gegründet, hat sich maskworld.com zum deutschlandweit führenden Online-Anbieter für hochwertige und trendige Verkleidung entwickelt und beliefert Kunden in aller Welt – darunter professionelle Anwender aus der Theater- und Filmbranche und jedermann, der eine Verkleidung zu Halloween, Karneval, für die Motto-Party oder das Live-Rollenspiel sucht.
Inzwischen beschäftigt das junge, mittelständische Unternehmen 120 festangestellte Mitarbeiter, die in Spitzenzeiten von bis zu 400 Saisonkräften unterstützt werden.

Einzigartige Produktvielfalt

Die breite Produktpalette umfasst über 12.000 Kostüme, Masken, Perücken, Schminke, Spezialeffekte und Accessoires und wird stetig mit neuen Trends erweitert.

Eigene Produktion

Ein Teil der Produkte wird selbst entwickelt und in Deutschland handgefertigt. Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf Make-up-Spezialeffekte wie Latexapplikationen, Gebisse, Kontaktlinsen und Schminke sowie Fantasy-Lederprodukte für das Liverollenspiel.

Pluspunkt Kundenservice

maskworld.com punktet mit einer 24h-Service-Hotline mit umfassender telefonischer Beratung. Außerdem mit kostenfreiem und schnellem Standardversand und einem Express-Service für Kurzentschlossene.

Online-Handel & Ladengeschäft

Neben dem eigenen Online-Shop beliefert maskworld.com nationale und internationale Groß- und Fachhändler und betreibt seit Jahren ein Ladengeschäft in der belebten Oranienburger Straße in Berlin Mitte.

Neue Adresse:
maskworld.com store
Oranienburger Straße 86a
10178 Berlin-Mitte

Eigenes Online-Magazin halloween.de

Der Spaß und die Leidenschaft an Grusel und Verkleidung geht bei maskworld.com über den Online-Shop hinaus. Seit 2008 wird das Horror- und Gruselmagazin halloween.de mit viel Liebe fürs Detail herausgegeben. Hier gibt es Schmink- und Verkleidungstipps, Deko- und Rezeptideen, Neuigkeiten – alles rund um das Thema Halloween & Horror.

Kontakt
Metamorph GmbH
Anett van Buer
Wilhelminenhofstr. 83-85
12459 Berlin
+493040044632
presse@maskworld.com
www.maskworld.com

Sep 1 2015

Das Einhorn – Symbol der Reinheit und Freiheit

Das Einhorn - Symbol der Reinheit und Freiheit

Einhörner zählen wie die Drachen zu den mythologischen Wesen und sind in vielen Kulturen bekannt. Im Gegensatz zum Drachen steht es für den weiblichen Aspekt, die Weichheit und das Empfangende.

Sie sehen aus wie wunderschöne, lichtumflutete weiße Pferde mit einem strahlenden Horn auf der Stirn, genau an der Stelle, von der man auch als das „dritte Auge“, dem Sitz der Intuition, spricht. Man kennt das Einhorn aus der Mythologie, Traumdeutung und sogar ein Sternbild nahe Orion ist nach ihm benannt.

Einhörner sind lichtvolle Gestalten und Wesen der Intuition, des Hellsehens und der umfassenden Wahrnehmung. Viele sprechen von ihnen als Einbildung, als Fabelwesen und Fantasiegestalt, andere halten sie für reale, ätherische Wesen und manchen sind sie tatsächlich erschienen.

Das Einhorn ist ein Symbol für die bedingungslose Liebe, die Reinheit und Unschuld. Für C.G. Jung ist es sogar das Symbol für das Selbst. Es verkörpert das weibliche Prinzip und damit das Weiche, Empfangende, Annehmende und Intuitive. Es liebt aber ebenso das Lustige, Heitere und die Freiheit.

Das Einhorn gilt als Krafttier und fordert dazu auf, in dein Innerstes zu blicken. Es wünscht dir, dass du Herzensweisheit und Verstand verbindest. Es macht Mut zur Transformation und unterstützt dich darin, Altes und nicht mehr zu dir Gehörendes gehen zu lassen und deine Bestimmung zu leben. Wandlung ist der Schlüssel zum Glück, das ist die Botschaft des Einhorns. Es ermutigt dich, dir selbst treu zu bleiben und dich selbst zu befreien. Es möchte dir helfen, dich mit all deinen inneren Ressourcen voll zu entfalten und auf deinem eigenen Weg mutig gegen den Strom zu schwimmen.

Manche Quellen bringen die Einhörner mit dem Zeitalter von Atlantis in Verbindung und sprechen davon, dass diese Wesen damals für alle Menschen sichtbar auf der Erde wandelten. Mit dem Untergang von Atlantis und dem Absinken der energetischen Schwingung sollen die Einhörner verschwunden sein. Andere bringen die Einhörner mit einer Zeit in Verbindung, in der die Menschen noch im Einklang mit der Natur lebten und fest mit ihr verbunden waren. Man spricht auch von ihnen als „aufgestiegene Pferde“, die wie die Engel in einer anderen Dimension mit einer höheren Schwingung leben. Den unterschiedlichen Aussagen gemeinsam ist, dass Einhörner verbunden zu sein scheinen mit einem höheren Bewusstsein, das von Achtsamkeit und wahrer, bedingungsloser Liebe geprägt ist.

Einhorn-Statuen sind im Online-Shop von Abaton Vibra erhältlich: https://www.sound-spirit.de/shop/c505_Dekoratives_Statuen_Elfen,_Feen_und_Einhoerner.html

Abaton Vibra bedeutet \\\\\\\“Schwingungen des Allerheiligsten\\\\\\\“. Die schwäbische Firma gibt es bereits seit 1993. Begonnen hat der Firmengründer Frank Plate mit dem Handel von Tibetischen Klangschalen und Planetenklangschalen, was bis heute die Spezialität des Esoterik-Großhandels ist. Gleichzeitig begann er, die Klangmassage mit Planetenschalen zu entwickeln. Sein Wissen darüber gibt er seit 1997 in Seminaren weiter. Christina Plate ist ausgebildete Yogalehrerin (BYV) und Meditationskursleiterin. Seit 2009 unterrichtet sie bei Abaton Vibra u.a. den Einsatz von Planetenklangschalen im Yoga.

Kontakt
Abaton Vibra
Frank Plate
Jahnstrasse 40
70771 Leinfelden-Echterdingen
0711-701356
info@abaton-vibra.de
http://www.sound-spirit.de

Jul 20 2014

Neuerscheinung: \“poetix – ein Pseudodichter\“ von Christoph-Maria Liegener

Neuerscheinung: \“poetix – ein Pseudodichter\“ von Christoph-Maria Liegener

Neuerscheinung: "poetix - ein Pseudodichter" von Christoph-Maria Liegener

Eine ungewöhnliche Anthologie ist auf dem Markt: Lyrik und Prosa in humoristischer Umrandung. Der Autor wirft einen satirischen Blick auf das Dasein eines zeitgenössischen Dichters, genannt „poetix“, mit Absicht klein geschrieben, der eigentlich nur ein Pseudodichter ist. Den Höhen und Tiefen seines Schaffens folgt das Buch mit süffisanten Kommentierungen. Die Werke selbst reichen von Lyrik (da liegt der Schwerpunkt) bis Prosa, vom Philosophischen bis zur Komik, von Sonetten bis zu experimentellen Texten. Selbst Graffiti werden nicht ausgelassen und auch ein sexy Kalligramm darf nicht fehlen. Der Sinn des Ganzen erschließt sich erst im Nachhinein. Um es mit poetix‘ Worten zu sagen: Es hilft – nur jetzt noch nicht.

Die Schatten der Waldstraße ziehen
zum flackernden Schein der Laternen.
Verloren: Sie möchten noch fliehen
und können sich nicht mehr entfernen.

Es war einmal ein Einhorn. Ganz allein lebte es im Wald. In manchen Nächten tauchte der Mond das Einhorn in silbriges Licht. Das Einhorn empfand tiefe Dankbarkeit dafür – mehr noch: Es liebte den Mond seit Langem, wenn auch nur aus der Ferne. Der Mond wusste nichts davon. Wie sollte er auch: Die Welt war so groß. Er schwebte darüber, ohne sich darum zu kümmern. Ein bisschen eitel war er vielleicht schon, wie er so über der Erde thronte; aber er war ja auch wirklich schön anzusehen.

Allzu gern wollte das Einhorn dem Mond nahe sein. Doch wie sollte das geschehen? Es schien unmöglich zu sein. So verzehrte es sich vergeblich vor Sehnsucht. Wer in sein Herz hätte sehen können, hätte gewusst: Seine Liebe war rein. Was konnte es nur tun, um den Mond auf sich aufmerksam zu machen? Jede Nacht sang es dem Mond mit kristallklarer Stimme seine besten Lieder vor, aber – ach – der Mond konnte es nicht hören. Jahre vergingen, das Einhorn alterte nicht und auch seine Liebe verging nicht. Sollte es die aufgeben?

Das Buch:
poetix – ein Pseudodichter von Christoph-Maria Liegener
Verlag: tredition GmbH, Hamburg / Edition Leselupe
ISBN: 978-3-8495-8482-5 (Paperback, 92 S.) , EUR 10,49 [D]
ISBN: 978-3-8495-8483-2 (Hardcover, 92 S.) , EUR 16,90 [D]

privat
Christoph-Maria Liegener
Birkenallee 97
91088 Bubenreuth
09131/44341
christoph.liegener@freenet.de
http://www.leselupe.de/edition/show.php?wlparam=books/ID13923/poetix—ein-Pseudodichter

Jul 9 2014

Unsere Verwandten aus dem Tierreich: Begegnungen

Leitartikel zur Krafttier-Serie bei Pressenet.

Unsere Verwandten aus dem Tierreich: Begegnungen

Krafttiere und deren Bedeutung

Wer anfängt, sich mit den Krafttieren zu beschäftigen, fragt sich vielleicht, wie man einem Einhorn begegnen könnte. Schließlich stehen Fabeltiere ja nicht in der Schlange an der Bushaltestelle, und im Zoo wird man das Ungeheuer von Loch Ness wohl auch nie finden.

Exotische Tiere wie Kobras oder Elefanten treffen wir bei einem Spaziergang wohl eher selten an. Aber dafür weiß heute jedes Kind, wie ein Elefant oder ein Löwe aussieht – dank Büchern, Filmen und dem Internet. Das war nicht immer so, denn bevor die Massenmedien das Leben der Menschen für immer geradezu dramatisch veränderten, waren die Menschen mit dem vertraut, das zu ihrem eigenen Lebenskreis gehörte. Das betraf natürlich auch die Tiere. Ein Schamane der Inuit hatte mit Sicherheit keinen Bezug zu einem Tukan oder einer Katze. Ebenso wenig hätte ein Shoshone als Totem einen Goldhamster wählen können oder von ihm erwählt werden.

Menschen, die in hohem Maße von ihrer Umwelt abhängig sind, verstehen diese sehr gut, es hilft ihnen beim Überleben. Wer nicht die Möglichkeit hat, sich Nahrungsmittel von anderswo zu beschaffen als von der Erde und den Pflanzen bzw. den Tieren, die er jagt, muss sehr viel wissen über das Leben um ihn herum. Diesen Bezug hat der moderne Mensch zu einem großen Teil verloren. Wir können uns Lebensmittel einfach kaufen – auch solche, die in unserem Lebensraum überhaupt nicht vorkommen. Wir brauchen nicht auf Dinge zu lauschen, die unsere Vorfahren vermutlich ohne Anstrengung hören konnten. Wir haben eine andere Lebensmelodie – eine, die völlig anders klingt und viel mit Signalen und Takten zu tun hat, die wir selber geschaffen haben.

Anders gesagt: wir müssen uns den Bezug zu unserem natürlichen Lebensraum erst wieder erarbeiten. Das ist leichter als es aussieht, denn wir haben nichts wirklich verloren, eher vergessen oder sogar verdrängt. Dazu gehört wahrscheinlich auch die Empathie, die uns befähigt, mit Tieren in Kontakt zu kommen. Das gilt nicht für die geliebte Hauskatze oder den geschätzten Hund, das können die meisten von uns.

„Meinen Hund, meine Katze, mein Pferd verstehe ich oder bilde es mir zumindest ein. Der unmögliche Köter meines Nachbarn ist natürlich etwas völlig anderes. Das gilt auch für die Nachbarin, die immer ein Geschrei wegen der Vögel macht, die unser Kater fängt.“ Die hier beschriebene Art von Verbundenheit ist eine eher oberflächliche. Die Tatsache, dass Nachbars Hund ebenso ein Recht hat, hier und da zu bellen, so wie das unser Schnuffi tut, oder dass die Frau nebenan glaubt, dass eine Amsel ebenso ein Recht auf ihr Leben hat wie eine Katze – und damit nicht falsch liegt – wird gerne verdrängt. Wobei die Vogelliebhaberin auch zu weit geht, wenn sie allen Katzen den Tod wünscht.

Respekt statt fehlgeleiteter Tierliebe

Tierliebe ist es auch keineswegs, wenn man von flaumigen Küken und plüschigen Hasenbabies entzückt ist, aber hysterisch wird beim Anblick einer Maus oder Spinne. Das sind nämlich auch Tiere – so wie eine Krabbe oder ein Käfer. Vielen Tieren wäre besser gedient, wenn man ihnen Respekt statt fehlgeleiteter „Tierliebe“ entgegenbrächte.

Alles was auf dieser Erde lebt, ist in gewisser Weise verwandt – denn die Bausteine des Lebens sind nun einmal gleich, wenn sie auch zuweilen anders vermauert sind. Viele Menschen glauben mittlerweile, dass die Erde ein lebender Organismus ist und dass alle Lebewesen miteinander verbunden sind – ob sie das nun wissen oder nicht. Mit diesem Glauben haben sie sich den Altvorderen wieder angenähert, die wohl ein ganz ähnliches Weltbild hatten.

Die Menschen in alter Zeit lernten von den Tieren, und im besten Falle brachten sie ihnen Respekt entgegen, auch wenn sie diese jagten. Wir wissen von Zeremonien, die das getötete Tier ehren und ihm danken sollten. Natürlich waren der Hirsch und der Bär trotzdem tot – aber es besteht ein gewaltiger Unterschied zu den heutigen Massentötungsmaschinerien, die den zivilisierten Menschen das tägliche Kotelett und den Aufschnitt garantieren.

Dass man von unseren Verwandten aus dem Tierreich sehr viel lernen kann, ist eine Tatsache – wir Menschen haben uns von Anbeginn der Zeit so manches Nützliche von den Tieren abgeschaut. Wer also kleine Hündchen ganz entzückend und süß findet, oder hinschmilzt beim Anblick eines Rehkitzes, aber sogleich zur Zeitung greift, wenn er eine Spinne sieht und sie totschlägt, der sollte keine Zeit mit den „Krafttieren“ verschwenden, denn Mäuse und Schlangen gehören ebenso zu ihnen wie Spinnen. Wer Antworten sucht und Hilfe, der darf sich nicht nur an gutaussehende Überbringer wenden.

Angenommen, man hat keine unüberwindbaren Vorurteile gegen manche Tiere – meist kommt so etwas vom Hörensagen und weil man das nie wirklich hinterfragt hat – dann muss man lernen, zu sehen. Nur weil man im Zoo ein Dromedar sieht, bedeutet das nicht, dass man eine Antwort auf eine Frage bekommen hat. Und wenn man dann zu Hause sofort nachschlägt, was nun das Dromedar oder Kamel als Krafttier zu bedeuten hat, wird man mit Sicherheit falsch liegen.

Man hätte in allerkürzester Zeit eine ganze Krafttier-Arche, denn sogar in den Städten gibt es unzählige Tiere. In jedem noch so kleinen Vorgarten tummeln sich Vögel und Insekten, huschen Nager durch das Gras und buddeln im Erdreich fleißige Arbeiter – auch wenn sie von den Menschen nicht unbedingt so sehr geschätzt werden. Auf den Straßen sieht man unzählige Menschen mit Hunden, und auf den Fensterbänken sitzen Katzen.

Die Elster auf dem Fenstersims

„Wenn nun die Botschaft, die mir gilt, von einem Hund ‚überbracht‘ werden soll… wie soll ich das überhaupt bemerken?“, könnte nun die Frage lauten. Aber die Antwort ist eigentlich sehr einfach: man geht an mindestens zwanzig Hunden vorbei oder sieht so viele davon, wenn man im Park auf einer Bank sitzt. Man achtet gar nicht darauf – aber dieser spezielle Hund wird die Aufmerksamkeit mit Sicherheit auf sich lenken. Entweder weil er etwas Besonderes tut, unseren Blick einfängt und plötzlich präsent und damit sicht- und wahrnehmbar wird.

Da fliegen in den Gärten täglich viele, viele Elstern umher – aber auf einmal sitzt eine auf dem Fenstersims, zeigt kaum Scheu und lässt sich eine Zeit lang aus der Nähe betrachten. Normalerweise trägt man den Kopf eher gesenkt, schließlich muss man ja darauf achten, wo man hinläuft… aber auf einmal richtet man den Blick zum Himmel – und sieht einen Falken.

Es kann aber ebenso gut sein, dass ein Bild in einer Zeitschrift stark wirkt – oder dass man erschrickt, weil einen eine sehr stark vergrößerte Spinne ansieht. Wenn einem gerade die Tiere oft begegnen, vor denen man Angst hat oder die als „eklig“ empfunden werden, so ist auch das eine Botschaft. Es wäre in diesem Falle gut, sich mit den negativen Gefühlen, die durch dieses besondere Tier ausgelöst werden, auseinanderzusetzen. Was wird verdrängt, was spiegelt dieses Tier aus unserem eigenen Inneren wider?

Was nun die mythologischen Tiere wie Drachen und Einhörner betrifft, so können sie uns im Traum, auf Bildern oder auch als Figuren begegnen. Die uralte Symbolik des Einhorns ist ein fester Bestandteil unserer Mythen, und Drachen scheinen geradezu archetypisch zu sein. Jedes Volk der Erde kennt sie, wobei sie manchmal positiv und anderswo eher negativ belegt sind. Es scheint fast, als würde unser Artgedächtnis diese Wesen von Anbeginn der Zeit kennen.

Es ist auch durchaus möglich, dass man sich ohne Anlass plötzlich an ein Tier erinnert, das man kannte. Die Katze einer Tante vielleicht, oder den Hund der Familie, als man noch ein Kind war. Wenn der Gedanke an diese Tiere tagelang präsent ist, dann ist es ebenso bedeutsam. Es geht einfach um den Moment der Berührung. Wenn Ihnen das Krafttier begegnet, das gerade die notwendige Botschaft für Sie hat, dann spüren Sie das. Das kann auch eine der Amseln sein, die jeden Morgen im Garten sitzen. Normalerweise bemerkt man sie kaum noch… aber an diesem Tag ist etwas anders. Die Amsel tritt in die Wahrnehmung ein. Und dann wissen Sie, dass etwas Bedeutsames geschieht.

Krafttierkarten

Die Krafttierkarten sind eine sehr gute Alternative. Es gibt verschiedene Decks in schönen Ausführungen und natürlich mit Buch oder Anleitung. Es könnte allerdings die Gefahr bestehen, dass die betreffenden Tiere zunehmend als Symbol wahrgenommen werden. Das sollte allerdings nicht so sein, da es eine zu große Entfernung zur „Basis“ bedeutet. Zieht man zum Beispiel die Karte „Huhn“, so kann man erst einmal lesen, was es darüber zu wissen gibt in spiritueller Hinsicht. Aber es ist wichtig, sich auch tatsächlich mit diesem Tier zu beschäftigen. Stadtmenschen haben in der Regel nicht sehr viel Ahnung von diesen Vögeln – aber meist haben sie schon einmal welche gesehen.

Das tatsächliche Tier sollte in den Gedanken präsent sein – so als tippelte ein richtiges Leghorn durch den Raum, legte den Kopf schief und suchte den Teppich nach Körnern ab. Kramen Sie alles aus Ihrem Gedächtnis, was mit diesem Tier zu tun hat. Lassen Sie es lebendig werden! Ein Teil der Antwort ist nämlich das tatsächliche Wesen des Tieres.

Der reine Symbolgehalt ist nicht verbindlich – bei uns wird einer Kuh eher Dummheit bescheinigt, wogegen sie in China ein Symbol der Sanftmut ist. Drachen gelten in Europa als böse Wesen, die vor allem Jungfrauen auf der Speisekarte haben und überhaupt des Teufels sind – in Asien ist ein Drache ein glückbringendes und gütiges Wesen. Ein Mensch wird kreidebleich beim Anblick einer Ratte… ein anderer züchtet begeistert Farbratten.

Wo der eine Mäuse als widerliches, huschendes und unsauberes Getier sieht, ist der andere von den putzigen Knopfaugen und den kleinen Pfötchen hingerissen. Die Annäherung an die Krafttiere kann nicht oberflächlich bleiben, sonst wird sie zu einem Orakel, das mehr mit Glücksspiel zu tun hat als mit wirklicher Spiritualität. Natürlich gibt es einen Symbolgehalt – aber die Botschaften der Krafttiere entschlüsselt man erst dann wirklich, wenn man sie kennen lernt, sie tatsächlich als Verwandte wahrnimmt.

Sie sind interessiert, mehr über Krafttiere zu erfahren? Lesen Sie die mehrteilige Artikelserie der Buchautorin Eleonore Radtberger bei Pressenet!

Bildquelle:kein externes Copyright

Das Pressenet-Team um den Autor und Herausgeber Winfried Brumma schreibt Fachartikel, Essays und Rezensionen zu zahlreichen Themenbereichen. Von Schriftstellern veröffentlichen wir Kurzgeschichten sowie Leseproben (Literatur und Sachthemen). Pressenet bietet seriöse PR-Arbeit. Profitieren auch Sie von der Reichweite unseres Portals.

Pressenet
Winfried Brumma
Sonnenstraße 6
85406 Zolling
081673069050
info@pressenet.info
http://www.pressenet.info/