Posts Tagged Einrichtungen

Sep 29 2017

Zertifikat für Spaßmacher: Gesundheit!Clown®

21 Studenten bestanden die Herbst-Abschlussprüfung zum Gesundheit!Clown®.

Zertifikat für Spaßmacher: Gesundheit!Clown®

Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation

Die Tamala Clown Akademie feierte die Überreichung der Zertifikate zum Gesundheit!Clown® an 21 TeilnehmerInnen des 2-jährigen Lehrganges. Die erfolgreichen TeilnehmerInnen kommen aus der Schweiz, Österreich, Luxemburg und dem gesamten Bundesgebiet. 5 Teilnehmer sind zum Masterstudiengang „Diplom-Schauspieler für Clown & Comedy“ (Beginn Oktober 2017) zugelassen worden.

Nach zwei Jahren intensiven Trainierens und Lernens können nun die unter dem patentierten Begriff Gesundheit!Clown® zertifizierten und qualifizierten Clowns ihrer Aufgabe gewissenhaft nachgehen. Sie alle haben sich verpflichtet, nach den ethischen Grundsätzen ihrer Ausbildungsinhalte zu handeln. Ihr Ziel heißt: Mit Lebensfreude heilsame Impulse setzen. Interessierte Institutionen wie Einrichtungen für geistig und körperlich behinderte Kinder, Kinderspitäler sowie Senioreneinrichtungen können sich jederzeit bei Bedarf an das Tamala Center Konstanz wenden, um Gesundheit!Clowns-Empfehlungen für ihre Region zu erhalten.

Vom 14.-16.09. fanden die Prüfungen zum Gesundheit!Clown® statt. Mit dem Begriff "Gesundheit!Clown®" ist seit 10 eine Bezeichnung und Dienstleistung patentiert, die Institutionen und Vereinen zeigen soll, dass die Absolventen eine fundierte Ausbildung im Bereich Clownerie, verantwortungsvollem Umgang mit Patienten und Klienten und medizininsch-therapeutischem Wissen erlangt haben. Die bei Tamala ausgebildeten Clowns arbeiten nach ganz klaren ethischen Richtlinien.

Ein großer Teil der Absolventen hat nur paar Tage nach bestandener Prüfung ihre Arbeit aufgenommen. Institutionen können nach den Adressen der Absolventen fragen, um für Ihre Region gutes „Clown-Personal“ zu bekommen. Die nächste Ausbildung zum Gesundheit!Clown startet bereits im Dezember 2017. Auch die großen Klinik-Clown-Vereine, die sich zu einem Dachverband zusammengeschlossen haben, nehmen mitunter nur noch Schauspieler mit einer 2-jährigen Clown- Ausbildung auf. Bis Dezember finden noch verschiedene Casting-/Info-Seminare in Deutschland und in der Schweiz statt. Die Tamala Akademie bietet diese Ausbildung für Männer und Frauen im Alter von 20 bis 60 Jahren an.

Die nächsten Termine Info-Seminare, in denen es noch freie Plätze gibt:
05.–08.10.17, Konstanz: Emotionaler Humor – Einführung in die Tamala Methode
13.-15.10.2017 Konstanz: Der Clown und die Stille – Einführung in die Arbeit als Gesundheit!Clown
05.–11.11.17, Steckborn (CH): Der Narr und der Tod – Intensivtraining Humor & Sterben

Was lernt ein Gesundheit!Clown®
Gesundheit!Clowns erfüllen eine sehr herausfordernde Aufgabe. Sie verbinden zwei Welten: Die Welt der Krankheit, des Alters und die Welt der Freude. Die Ausbildung fördert den emotionalen Humor der Clowns, d.h. sie begegnen den kleinen und großen Patienten mit tiefen echten Gefühlen und das in Verbindung mit clownesken Schalk. Das ist manchmal nicht so einfach: Die Gesundheit!Clowns vermitteln Freude und Leichtigkeit, obwohl sie wissen, wie schwer krank manch ein Patient ist oder wie sehr manch ein dementer älterer Patient an innerer Isolation leidet. Gesundheit!Clowns müssen sehr achtsam und behutsam mit den Menschen umgehen. Das gilt auch für die Angehörigen und das Personal. Respekt, Intuition und Sensibilität wird groß geschrieben. Und doch soll der eigene Übermut alle ein wenig anstecken. Die Art des Spieles, der Provokation zielt immer dahin, einen Anstoß zu geben – zu mehr Freude und Unbeschwertheit, um das Gesunde in jedem Menschen zu aktivieren. Gesundheit!Clowns konzentrieren sich auf das Wesentliche: Den direkten, ehrlichen und spielerischen Kontakt zu den Menschen. Es geht nicht um das Vorspielen – auch wenn kleine Szenen gespielt werden. Es geht um die tiefe Berührung – sozusagen von Clown zu Mensch.

Fachkräftemangel
Die Agentur für Arbeit und das Bundeskultusministerium haben das Berufsbild Gesundheit!Clown anerkannt und ihm hervorragende Berufsaussichten in den nächsten Jahren attestiert. Gut ausgebildete Clowns werden dringend gesucht v.a. für Demenz Abteilungen, in der Sprachförderung sowie für die traumatisierten Familien in den Flüchtlingsunterkünften.

Ausbildung
Die Tamala Clown Akademie in Konstanz, älteste und bekannteste Clownschule im deutschsprachigen Raum, entlässt alle zwei Jahre 10 bis 20 ausgebildete Clowns. Die Schule bietet seit 1999 einen eigenen Studiengang zum Gesundheit!Clown an, der im deutschsprachigen Raum einmalig ist. Neben traditionellen Clownstechniken werden insbesondere der „emotionale Humor“ und der Umgang mit Patienten gelehrt. Innerhalb des zweijährigen Ausbildungsganges haben alle Clowns bereits ein Kurz-Praktikum als Gesundheit!Clown in entsprechenden Einrichtungen absolviert.
Seit 2005 ist die Dienstleistung Gesundheit!Clown® europaweit patentiert und hat sich zur Erfolgsgeschichte bundesweit und in der Schweiz entwickelt. Das Tamala Center Konstanz sendet fast 80% der Clowns in die entsprechenden Einrichtungen. Trotz großer gesellschaftlicher und wissenschaftlicher Anerkennung gibt es aktuell noch einen großen Mangel an qualifizierten Gesundheit!Clowns. Das liegt zum einen an der schlechten Bezahlung der Clowns in vielen Institutionen, zum anderen wird die zweijährige Ausbildung derzeit noch nicht staatlich gefördert. Die Landesregierung in Baden-Württemberg und zahlreiche Institutionen in Österreich und der Schweiz sind dabei, diese Lücke zu schließen und dem Erfolgsprodukt dieser so angesehenen Dienstleistung in ganz Europa einen wichtigen Stellenwert im Gesundheits- und Bildungsbereich zu geben.
https://www.youtube.com/watch?v=oyGR1-7Nh44 http://www.senline.ch/der-clown-id1121

Ausführliche Informationen können auch dem Dokumentarfilm entnommen werden, der durch die Stadt Konstanz und zahlreichen Sponsoren gefördert wurde.

„Du wirst nicht der Gleiche sein“ – Ein Film über die Arbeit und Ausbildung zum Gesundheit!Clown®
Einen tiefen Einblick in die Arbeit und die schauspielerische Leistung der Absolventen der Tamala Clown Akademie verleiht der 90-minütige Dokumentarfilm von Michael Klinksik und Hubl Greiner. Die beiden Filmemacher aus München und Konstanz haben 3 Jahre lang die StudentInnen und DozentInnen begleitet.

Der Film kann als DVD erworben werden unter:
https://www.tamala-center.de/ausbildungen/dvd-zur-ausbildung.html

Deutschlands älteste Clownschule stellt sich vor
Der Clown und auch der Comedian bzw. Comedy-Schauspieler gehören zu einem der ältesten Berufe der Welt, denn schon immer mussten Clowns ihr Handwerk erlernen. Überall auf der Welt werden Clowns und Comedy-Schauspieler hochgeschätzt und es gibt professionelle Schulen, die sich um den Clown-Nachwuchs kümmern. Von Berufsfachschulen bis hin zum Hochschulstudium reicht die Bandbreite der Ausbildungsmöglichkeiten weltweit. Eine Ausnahme bilden hier die deutschsprachigen Länder Deutschland, Schweiz und Österreich. Anfang der 80er Jahre war es nicht möglich, in Deutschland den "Beruf des Clowns" zu erlernen. So gründeten unsere Leiter Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker – beide selbst jahrelang als Clowns unterwegs – 1983 in Norddeutschland die erste Clownschule.
Wir arbeiten, wo andere Urlaub machen
1991 nach Konstanz am Bodensee gezogen, befindet sich die Tamala Clownschule im Konstanzer Industriegebiet nur 5 Geh-Minuten vom See entfernt. Sechs freie Trainer und zahlreiche Gastdozenten der internationalen Clown- und Comedy-Szene unterrichten auf einer 500qm großen Etage den Nachwuchs. Im Sommer erwacht die Akademie endgültig zu internationalem Leben: Die jährlich stattfindende Sommerakademie lockt seit nunmehr 30 Jahren Trainer und Teilnehmer aus der ganzen Welt in die Räume der Akademie.
Inzwischen besteht das Tamala Center aus drei Bereichen:
● Die Tamala Clown Akademie mit Ausbildungen zum Clown, Gesundheit!Clown®, Comedy-Theater-Künstler und einem umfassenden Seminar-Angebot zu allen Belangen von Clownerie und Comedy.
Webadresse: www.tamala-center.de
● Das internationale Trainingsinstitut HumorKom® bietet offene Seminare, Workshops und Inhouse-Trainings sowie Vorträge für die Bereiche Humor, Kommunikation und Körpersprache an. Außerdem besteht die Möglichkeit, in Kooperation mit dem Berufsverband HumorCare (D/A) die anerkannte und patentierte Ausbildung zum HumorKom®-Trainer/-Coach und -Berater zu absolvieren.
Webadresse: www.humorkom.de
● Die Tamala Theater Comagnie ist ein Zusammenschluss professioneller Unterhaltungskünstler unterschiedlicher Stilrichtungen in Deutschland und der Schweiz.
Webadresse: www.clown-und-comedy.de
Ein Büroteam, bestehend aus drei Mitarbeitern, bilden gemeinsam mit der Leitung des Tamala Zentrums das Kernstück der Organisation. Jedes Jahr besuchen 800 bis 1200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa die älteste Clownschule im deutschsprachigen Raum.

Firmenkontakt
Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23,
78467 Konstanz
+4975319413140
info@tamala-center.de
http://www.tamala.center.de

Pressekontakt
Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23,
78467 Konstanz
4975319413140
info@tamala-center.de
http://www.tamala.center.de

Dez 7 2016

Reportage mit Judith Rakers über Menschen in ihrer letzten Lebensphase

"Hand in Hand für Norddeutschland"

Reportage mit Judith Rakers über Menschen in ihrer letzten Lebensphase

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zeigt das NDR Fernsehen am Freitag, 9. Dezember, um 21.15 Uhr die Reportage „Gemeinsam auf die letzte Reise“. Judith Rakers trifft darin Menschen, die wissen, dass sie sterben werden und sich auf ihren Tod vorbereiten. Unter anderen begleitet sie die 18-jährige Katharina aus Hamburg, die unter einer unheilbaren Krankheit leidet. Zu ihrem Geburtstag hat sie sich einen Sarg gewünscht, den Freunde und Familie bemalt haben. Sie nennt ihn „Box der Liebe und der Erinnerung“. In dem Hospiz Schloss Bernstorf in Mecklenburg-Vorpommern lernt Judith Rakers Patienten kennen, die dort leben. Unter ihnen ist die an Krebs erkrankte Erika Orzesko, die aus ihrem Leben und von einem noch ausstehenden Traum erzählt.

Mit „Hand in Hand für Norddeutschland“ will der NDR in diesem Jahr schwerstkranken und sterbenden Menschen sowie ihren Angehörigen helfen. Partner der Aktion ist der „Deutsche Hospiz- und PalliativVerband e. V.“ (DHPV) mit seinen Organisationen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg. Die NDR Benefizaktion läuft noch bis einschließlich Freitag, 16. Dezember. Ihr Erlös kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Einrichtungen des DHPV zugute.

In „Mein Nachmittag“, montags bis freitags um 16.10 Uhr im NDR Fernsehen, schmücken die Moderatoren für „Hand in Hand für Norddeutschland“ einen Weihnachtsbaum mit von Zuschauerinnen und Zuschauern gebasteltem Schmuck. Am Ende der Benefizaktion wird der Baum im Hospiz Nordheide in Buchholz aufgestellt. Das Gesundheitsmagazin „Visite“ berichtet am Montag, 12. Dezember, über Hospiz- und Palliativeinrichtungen. Am Freitag, 16. Dezember, präsentieren Judith Rakers und Jörg Pilawa ab 20.15 Uhr live „Hand in Hand für Norddeutschland – Der große NDR Spendenabend“. Im Anschluss setzt die „NDR Talk Show“ ab 22.00 Uhr den Spendenaufruf fort und informiert über den aktuellen Spendenstand.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.). Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 16. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Dez 2 2016

NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ sind zwei Wochen lang im Einsatz zugunsten schwerstkranker Menschen

„Hand in Hand für Norddeutschland“

NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ sind zwei Wochen lang im Einsatz zugunsten schwerstkranker Menschen

Foto NDR/Getty Images

Vom Glühweinverkauf bis zum „Jogging-Event“ – mit viel Einsatz und Engagement unterstützen die Moderatorinnen und Moderatoren von NDR 1 Radio MV und „Nordmagazin“ die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen sowie deren Angehörigen. Die Programme informieren in Reportagen, Berichten und Sondersendungen von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, über die Einrichtungen und die Arbeit der Hospizvereine und Palliativverbände in Mecklenburg-Vorpommern und rufen zum Spenden auf. Der Erlös kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. zugute, dem diesjährigen Partner der NDR Aktion.

Während des Aktionszeitraums sind täglich Beiträge zur Benefizaktion im Programm von NDR 1 Radio MV und dem „Nordmagazin“ im NDR Fernsehen zu hören und zu sehen. So besuchen die Reporter beispielsweise das kleinste Hospiz Mecklenburg-Vorpommerns auf Rügen, begleiten das Projekt „Ein letzter Wunsch“ des Schweriner Hospizes und besuchen eine Kindertrauergruppe in Rostock.

In der zweiten Aktionswoche sind zusätzlich die beliebten Moderatoren von NDR 1 Radio MV und „Nordmagazin“ im Einsatz: Unter dem Motto „Unsere Moderatoren geben Alles!“ engagieren sie sich tatkräftig. Sportlich aktiv wird Thilo Tautz. Am Sonnabend, 10. Dezember, läuft er in der Schweriner Innenstadt und sammelt dabei Spenden. Zwei Tage später (Montag, 12. Dezember) kommt Sabine Kühn nach Wismar, um dort Kekse gegen eine Spende zu verteilen. Auf dem Güstrower Weihnachtsmarkt versteigert Leif Tennemann am Dienstag, 13. Dezember, für den guten Zweck „Dütt und Datt“ – von einer CD bis hin zu einem signierten Trikot von Bundesliga- und EM-Schiedsrichter Bastian Dankert. Glühwein gegen eine Spende gibt es am Mittwoch, 14. Dezember, auf dem Weihnachtsmarkt in Stralsund. Ralf Markert schenkt den Glühwein aus und nimmt die Spende entgegen. Am Donnerstag, 15. Dezember, legen schließlich Susanne Grön und Marko Vogt Hand an. Gemeinsam verkaufen sie in Rostock Weihnachtsbäume.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.; Spendenzweck: Hand in Hand 2016). Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 16. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Radio MV und dem „Nordmagazin“ ist 0800 0 637 006.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Dez 2 2016

NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ engagieren sich zugunsten schwerstkranker Menschen

"Hand in Hand für Norddeutschland"

NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ engagieren sich zugunsten schwerstkranker Menschen

Das Trikot von 2014 signiert von Benedikt Höwedes – Foto NDR

Mit einer umfangreichen Berichterstattung engagieren sich NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin“ für die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen. Zwei Wochen lang – von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember – informieren die beiden NDR Programme täglich über die Arbeit von Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Schleswig-Holstein. Darüber hinaus rufen sie zum Spenden auf. Der Erlös der Benefizaktion kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. zugute, dem diesjährigen Partner der Aktion.

Ein besonderes Highlight ist die Versteigerung von DFB-Trikots, die von deutschen Fußballnationalspielern unterschrieben wurden. Ein Hörer von NDR 1 Welle Nord stellte die Trikots für die Aktion zur Verfügung. NDR 1 Welle Nord gibt an acht Tagen jeweils ein Shirt an den Höchstbietenden ab. Zu ersteigern gibt’s unter anderem ein von Jürgen Klinsmann signiertes EM-Trikot von 1996, als die deutsche Elf den Europameistertitel holte, ein Trikot der „Sommermärchen-WM“ aus dem Jahr 2006, auf der die gesamte Mannschaft unterschrieben hat, und ein Weltmeistertrikot aus Brasilien von 2014 mit der Unterschrift von Benedikt Höwedes. Die Versteigerung startet am Montag, 5. Dezember. Gebote können jeweils zwischen 7.00 Uhr und 17.00 Uhr unter www.NDR.de/wellenord eingereicht werden.

Darüber hinaus stellt NDR 1 Welle Nord in seinem laufenden Programm Projekte der Hospiz- und Palliativarbeit vor – wie etwa die Trauerarbeit mit Kindern, die Onlineberatung von Jugendlichen, ein Trauercafé auf Sylt und die Hospizarbeit mit Hunden. Auch in der täglichen Interview-Rubrik „16 Uhr 16“ werden Fragen rund um die Hospizarbeit thematisiert.

Das „Schleswig-Holstein Magazin“ um 19.30 Uhr im NDR Fernsehen widmet sich ebenfalls täglich der NDR Benefizaktion. So zeigt es beispielsweise einen Beitrag über den „Wünschewagen“, der schwerstkranke Menschen zu ihren letzten Wunsch-Zielen bringt, berichtet über einen Tag im Hospiz aus Sicht eines Gastes, porträtiert einen Sterbebegleiter und informiert über einen Vorbereitungslehrgang für Hospizmitarbeiter.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.). Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können in allen Banken und Sparkassen sowie über www.NDR.de/handinhand spenden.

Höhepunkt der NDR Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 16. Dezember. Den ganzen Tag über nehmen Prominente, NDR Moderatoren und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen. Die kostenfreie Spendentelefonnummer von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin“ ist 0800 0 637 001.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Nov 28 2016

Stefan Gwildis gibt exklusives Konzert für NDR Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ in Hannover

Stefan Gwildis gibt exklusives Konzert für NDR Aktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ in Hannover

Stefan Gwildis – Foto von Sandra Ludewig

Mit einem exklusiven Radiokonzert unterstützt Stefan Gwildis die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten schwerstkranker und sterbender Menschen. NDR 1 Niedersachsen präsentiert den Sänger am Donnerstag, 8. Dezember, ab 19.30 Uhr im Kleinen Sendesaal des NDR Landesfunkhauses in Hannover. Nur 270 Tickets gehen in den Vorverkauf, so dass das Konzert für die Besucherinnen und Besucher zu einem intimen Erlebnis wird. Der Erlös des Abends kommt zu 100 Prozent den norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e. V. zugute, dem diesjährigen Partner von „Hand in Hand für Norddeutschland“. Tickets sind ab sofort zum Preis von 30 Euro im NDR Ticketshop erhältlich.

Das Publikum darf sich auf echten Soul der alten Schule freuen – und auf einen hervorragenden Entertainer. Stefan Gwildis begeistert mit seiner markanten Stimme, seit mittlerweile 13 Jahren steht der Hamburger für Soul-Musik mit deutschen Texten. Im vergangenen Jahr erschien mit dem Titel „Alles dreht sich“ sein sechstes Studio-Album. Hierauf zeigt sich der 58-Jährige gewohnt humorvoll und selbstironisch, aber auch gesellschaftskritisch – wie beispielsweise in dem Song „Eine Handvoll Liebe“, in dem er gegen religiösen und politischen Fanatismus singt. Einlass in Hannover ist ab 18.30 Uhr, Konzertbeginn um 19.30 Uhr.

NDR 1 Niedersachsen sendet den zweistündigen Mitschnitt des Konzertes am 1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember, ab 18.00 Uhr.

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ informieren alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und NDR.de von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, über die Arbeit und das Engagement der Hospizvereine und Palliativeinrichtungen in Norddeutschland und rufen zu Spenden auf. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE47 2512 0510 01001 001 00; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.; Spendenzweck: Hand in Hand 2016).

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Nov 28 2016

„Hand in Hand für Norddeutschland“: N-JOY präsentiert exklusives Weihnachtskonzert mit Lions Head

„Hand in Hand für Norddeutschland“: N-JOY präsentiert exklusives Weihnachtskonzert mit Lions Head

Lions Head ist eine der Entdeckungen des Jahres. N-JOY holt das Pop-Duo am Freitag, 9. Dezember, für ein exklusives Konzert ins Hamburger Rolf-Liebermann-Studio – und das für den guten Zweck. Mit ihrer Show unterstützen die Musiker die diesjährige NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugunsten der Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V. im Norden. Den Abend moderieren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland aus der „N-JOY Morningshow“.

Mit den Songs „When I Wake Up“ und „See You“ gelang Lions Head in diesem Jahr der endgültige Durchbruch. Bereits im Sommer 2015 landete der New Yorker Musiker Ignacio Uriarte, der hinter dem Pseudonym Lions Head steckt, mit „Begging“ einen beachtlichen Radio-Hit. Beim N-JOY Benefizkonzert wird er eigene Hits und viele Weihnachtsklassiker spielen. Uriarte selbst hat seinen Vater vor sieben Jahren verloren und weiß, wie wichtig es für Betroffene und deren Familien ist, gut betreut zu werden: „Ich möchte einen sinnvollen Beitrag leisten. Ich empfinde großes Mitgefühl für die Menschen in dieser schwierigen Situation und für ihre Familienmitglieder.“

Tickets für das Konzert sind nicht im freien Vorverkauf erhältlich, Die Hörerinnen und -Hörer können dabei sein, wenn sie auf N-JOY.de für die Benefizaktion spenden. Unabhängig von der Höhe der Spende lost N-JOY zwischen dem 25. November und dem 6. Dezember täglich acht Gewinner aus. Etwa die Hälfte der Plätze ist außerdem für Mitarbeiter und Gäste norddeutscher Hospize und Palliativeinrichtungen vorgesehen. „Wir wollen mit dem Konzert all denen Danke sagen, die das ganze Jahr über ihr Bestes dafür geben, anderen Menschen ihren letzten Weg so angenehm wie möglich zu machen. Und vielleicht schaffen wir es sogar, dass Hospiz-Gäste an diesem Abend ihre Ängste und Sorgen für ein paar Stunden vergessen können“, sagt Andreas Kuhlage aus der N-JOY Morningshow.

Im Rahmen der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ informieren alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Internet-Angebot NDR.de von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, über die Arbeit und das Engagement der Hospizvereine und Palliativeinrichtungen in Norddeutschland und rufen zu Spenden auf.

Auch bei N-JOY, dem jungen Radioprogramm des NDR, ist die Benefizaktion während der zwei Wochen tägliches Thema. Beiträge, Reportagen und Interviews sind speziell auf die Perspektive der jungen Hörer zugeschnitten. So begleitet N-JOY beispielsweise einen jugendlichen Hospiz-Bewohner und berichtet über eine junge Krankenschwester, die sich bewusst dafür entschieden hat, in einem Hospiz zu arbeiten.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.; Spendenzweck: Hand in Hand 2016). Das Geld kommt zu 100 Prozent der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden zugute.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Nov 8 2016

Stars und Newcomer bei der Spezialausgabe von „Hamburg Sounds“ zugunsten der NDR Benefizaktion

Stars und Newcomer bei der Spezialausgabe von „Hamburg Sounds“ zugunsten der NDR Benefizaktion

Marquess – Foto von Starwatch

Sie alle haben auf ihre Gage verzichtet und unterstützen damit den guten Zweck: Marquess, Alexander Knappe, Caroline Kiesewetter, Benne, Miu, Emma Longard, Liza&Kay und Magnus Landsberg sind am Sonnabend, 3. Dezember, bei einer Spezial-Ausgabe der Konzertreihe „Hamburg Sounds“ live zu erleben. Der gesamte Erlös des Abends kommt der NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ zugute – und damit den norddeutschen Einrichtungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands e.V.. Das Konzert beginnt um 18.00 Uhr im Hamburger Rolf-Liebermann-Studio. Einlass ist ab 17.00 Uhr. Anke Harnack führt durch das rund zweistündige Programm, bei dem es sicherlich auch zu nachdenklichen Momenten kommt. Tickets sind ab 20 Euro im NDR Ticketshop erhältlich.

Einer der Höhepunkte des Abends ist der Auftritt von Marquess. Dass Norddeutschland und Latino-Pop keine Gegensätze sein müssen, beweisen die Hannoveraner bereits seit ihrer Debüt-Single „El Temperamento“ – die zum Sommerhit des Jahres 2006 wurde. Mitreißend geht es auch bei Alexander Knappe zu. Seine Lebens-Hymne „Lauter Leben“ zählte über Monate zu den 20 meistgespielten deutschsprachigen Songs im Radio. Jazzig wird es beim Auftritt von Caroline Kiesewetter. Bekannt wurde die Hamburgerin auch durch ihre Schauspielkarriere. Große Frauenstimmen und viel Power gibt es zudem bei den Auftritten von Miu, die sich dem Soul verschrieben hat, und Emma Longard, die gefühlvolle Pop-Songs auf die Bühne bringt. Für deutschsprachige Singer/Songwriter-Musik mit Tiefgang sorgen darüber hinaus Benne, Magnus Landsberg und Liza&Kay.

Schwerstkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen stehen im Mittelpunkt der diesjährigen NDR Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“. Alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Internet-Angebot NDR.de informieren von Montag, 5. Dezember, bis Freitag, 16. Dezember, über die Arbeit und das Engagement der Hospizvereine und Palliativeinrichtungen in Norddeutschland und rufen zu Spenden auf. Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft ein Spendenkonto eingerichtet (IBAN: DE 47 251 205 100 100 100 100; BIC: BFSWDE33HAN; Empfänger: Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e. V.; Spendenzweck: Hand in Hand 2016). Das Geld kommt zu 100 Prozent der Hospiz- und Palliativarbeit im Norden zugute.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Okt 13 2016

Kinderhilfe als Crowdfunding: Übersetzung des bekannten Kinderbuches "Das Sternenkind und der Rabe" ins Arabische

Unterstützer gesucht!

Kinderhilfe als Crowdfunding: Übersetzung des bekannten Kinderbuches "Das Sternenkind und der Rabe" ins Arabische

Das Sternenkind und der Rabe

Deutschland im Jahr 2016. Das Land hat sich verändert und wirkt sogar gespalten. Viele Menschen sind gekommen, haben damit (indirekt) die politische Landschaft deutlich umstrukturiert und zu großen Kontroversen geführt.

Diskussionen, die auch den Autor Andreas Herteux und den Erich von Werner Verlag umtreiben, denn mit dem Zustrom an Menschen erreichen ebenfalls viele Kinder Deutschland.. Da von einem längeren Aufenthalt ausgegangen werden kann, erscheint es geboten, die Zeit zu nutzen, um den jungen Menschen positive Werte zu vermitteln.

An diesem Punkt setzen Autor und Verlag an: Das bereits erschienene Kinder- und Jugendbuch "Das Sternenkind und der Rabe", ein Lehrstück über Liebe und Freundschaft, wird Teil eines Crowdfunding-Projektes, um arabischsprechenden Kindern und Jugendlichen westliche Werte zu vermitteln und so einen präventiven Beitrag zur Entwicklung zu leisten. Am Ende soll unter anderem auch eine arabische Auflage entstehen, die entsprechenden Einrichtungen und Familien kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Das Projekt selbst, kann auf der größten deutschen Crowdfunding-Plattform unterstützt werden: https://www.startnext.com/dassternenkindundderrabe

Firmenkontakt
PR Peter Braun
Peter Braun
Mäkler Ring 5
19053 Schwerin

PRBraunPeter@web.de

Pressekontakt
PR Peter Braun
Peter Braun
Mäkler Ring 5
19053 Schwerin
0385 99654231364-105
PRBraunPeter@web.de
prforsocialprocets.com

Aug 12 2016

NLP für einen guten Zweck

Landsiedel NLP Training hat ein neues soziales Projekt mit dem Namen „NLP für einen guten Zweck“ ins Leben gerufen.

NLP für einen guten Zweck

(Bildquelle: @ pixabay, Gerd Altmann (kein Bildnachweis nötig))

Ganz nach dem Motto „NLP für alle“ möchte Landsiedel NLP Training ab sofort jedes Jahr mehreren sozialen Einrichtungen die Möglichkeit geben, sich kostenfrei durch einen ihrer NLP-Lehrtrainer fortzubilden. Das NLP-Trainingsinstitut freut sich über zahlreiche Bewerbungen.

NLP steht für Neurolinguistisches Programmieren und ist eine Methode, mit der man seine Kommunikation verbessern und sich persönlich weiterentwickeln kann. Landsiedel NLP Training ist das größte NLP Trainingsinstitut und hat nun ein neues soziales Projekt ins Leben gerufen. In diesem Projekt möchten sie ab sofort jedes Jahr mehreren sozialen Einrichtungen die Möglichkeit geben, sich kostenfrei durch einen ihrer NLP-Lehrtrainer fortzubilden.

NLP bietet viele Möglichkeiten, die Kommunikation, den Team-Zusammenhalt und die Potentialentfaltung zu optimieren. Diese Möglichkeiten sollen nun in mehreren sozialen Einrichtungen kostenfrei vorgestellt und umgesetzt werden. Ob Gruppencoaching oder Seminar: Die NLP-Lehrtrainer sind einen halben oder einen ganzen Tag lang für die sozialen Einrichtungen da und unterstützen sie bei Ihren Anliegen. So können beispielsweise der Team-Geist gestärkt, Konflikte aufgelöst oder Stress vorgebeugt werden. Mit einer Teilnahme oder einer Weiterempfehlung helfen die sozialen Einrichtungen dabei, dass NLP an den Stellen eingesetzt werden kann, an denen es gebraucht wird. Für die Bewerbung an diesem Projekt füllen die interessierten Einrichtungen einen Bewerbungsbogen aus und senden ihn per Email oder per Post an Landsiedel NLP Training zurück. Weitere Informationen sowie der Bewerbungsbogen sind auf der Webseite von Landsiedel NLP Training zu finden: www.landsiedel-seminare.de/nlp/nlp-fuer-einen-guten-zweck.html Bewerbungsschluss für den ersten Zyklus ist der 31.08.2016.

Landsiedel NLP Training ist das größte NLP Trainingsinstitut mit über 25 Standorten in Deutschland. Angeboten werden NLP-Ausbildungen, Seminare, Events und Webinare sowie eine große Palette an kostenlosen Abendseminaren, Emailtraining, und vieles mehr. Gegründet wurde Landsiedel NLP Training von Diplom-Psychologe und NLP-Master-Trainer Stephan Landsiedel. Sitz des Unternehmens ist Kitzingen.

Firmenkontakt
Landsiedel NLP Training
Stephan Landsiedel
Friedrich-Ebert-Straße 4
97318 Kitzingen
09321-9266140
info@landsiedel-seminare.de
www.landsiedel-seminare.de

Pressekontakt
Landsiedel NLP Training
Christina Uhl
Friedrich-Ebert-Straße 4
97318 Kitzingen
09321-9266140
christina.uhl@landsiedel-seminare.de
www.landsiedel-seminare.de

Nov 27 2015

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Benefizaktion für Flüchtlingshilfe beginnt

„Hand in Hand für Norddeutschland“: NDR Benefizaktion für Flüchtlingshilfe beginnt

Die NDR Benefizaktion unterstützt die Flüchtlingshilfe – Foto von Jann Wilken

Mit seiner Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland" möchte der NDR in diesem Jahr dazu beitragen, die Situation von Flüchtlingen im Norden zu verbessern. Start der Aktion ist am Montag, 30. November. Zwei Wochen lang, bis Freitag, 11. Dezember, stellen alle NDR Radioprogramme, das NDR Fernsehen und das Online-Angebot NDR.de Hilfsprojekte, Flüchtlinge und Helfer in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern vor und rufen gemeinsam zum Spenden auf. Die eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtverbandes zugute, dem diesjährigen Partner der NDR Benefizaktion.

NDR Intendant Lutz Marmor: „Täglich kommen neue Flüchtlinge in Norddeutschland an. Viele von ihnen haben eine lange und beschwerliche Reise hinter sich. Gemeinsam können wir helfen, ihr Ankommen zu erleichtern und damit eine erste Grundlage dafür zu schaffen, dass Integration gelingen kann. Gerade die vielen Initiativen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die sich mit viel Leidenschaft um die Betreuung der Flüchtlinge kümmern, benötigen unsere Unterstützung".

Höhepunkt der Benefizaktion ist der große Spendentag am Freitag, 11. Dezember, an dem Prominente sowie NDR Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonisch Spenden entgegen nehmen. Ab 20.15 Uhr zeigt das NDR Fernsehen eine 90-minütige Live-Show mit dem Titel „Hand in Hand für Norddeutschland – der große NDR Spendenabend". Nicole Heesters, Susianna Kentikian, Lutz Marmor, Michaela May, Max Mutzke, Marcel Reif und Linda Zervakis sitzen hier am Spendentelefon. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgen Namika, Max Mutzke und The Common Linnets. Judith Rakers führt gemeinsam mit Andreas Kuhlage von N-JOY durch die Sendung. Im Anschluss setzt die „NDR Talk Show" live ab 22.00 Uhr den Spendenaufruf fort und informiert über den aktuellen Spendenstand. Die zentrale kostenfreie Spendentelefonnummer ist 0800 0 637 000.

Für die Benefizaktion ist bei der Bank für Sozialwirtschaft eigens ein Spendenkonto eingerichtet: Konto-Nummer: 637 637 015; BLZ: 251 205 10; IBAN: DE11 2512 0510 0637 6370 15; Empfänger: Der Paritätische Wohlfahrtsverband, Gesamtverband; Spendenzweck: Hand in Hand 2015. Zuschauer, Hörer und Internet-Nutzer können per Online-Überweisung, in allen Banken und Sparkassen sowie über NDR.de/handinhand spenden.

Die zahlreichen Organisationen, Einrichtungen und Gruppierungen der Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes engagieren sich u. a. bei der Beratung in rechtlichen und sozialen Fragen, informieren und unterstützen in behördlichen Angelegenheiten, machen spezielle Angebote etwa für Mädchen und Frauen und bieten Sprachkurse an. Besondere Schwerpunkte sind die Beratung und Betreuung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlingskinder, die Arbeit der psychosozialen Zentren zur Behandlung von Flüchtlingen und Folteropfern und die Förderung des ehrenamtlichen Engagements für Flüchtlinge.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu