Posts Tagged Erscheinungsbild

Jun 22 2018

Loo&Me: Truffle Bay entwickelt Toilettenkonzept mit Entertainment-Faktor

Die Münchner Marken- und Kommunikationsberatung entwickelt für Tank & Rast ein neues Konzept, das vor allem eine urbane und design-bewusste Zielgruppe ansprechen soll. Loo&Me lautet der Markenname für das neue Toilettenkonzept.

Loo&Me: Truffle Bay entwickelt Toilettenkonzept mit Entertainment-Faktor

München, 22. Juni 2018. Knallige Farben, wilde Splashes und freche Sprüche zieren die Wände. Die Atmosphäre ist locker und gemütlich und der Raum lädt ein, hier eines der wichtigsten Geschäfte des Tages zu erledigen. Die Rede ist von einer öffentlichen Toilettenanlage. Es ist aber keine Toilette im herkömmlichen Sinne. Das von den Markenexperten von Truffle Bay entworfene Konzept Loo&Me vereint hohe Standards bei Hygiene und Komfort mit humorvollem und stylischem Design. Damit kommt es der Nachfrage nach komfortablen und modernen Toiletten in urbanen Umfeldern nach. Die neue Marke macht den Toilettenbesuch so zu einem kurzweiligen und erfrischenden Erlebnis.

Stylisches Design und witziges Entertainment
Truffle Bay entwickelte den Namen und die Positionierung von Loo&Me mit dem Markenversprechen „Have fun – and the rest comes easily“. Und das ist bei diesem modernen Toilettenkonzept wirklich Programm. Das frisch-fröhliche Design bereitet dem Besucher einen Wohlfühl-Empfang. Die hauseigene Kreativtochter, The Hamptons Bay, zeichnet für das gesamte Erscheinungsbild verantwortlich und begleitet die Umsetzung der Marke in Abstimmung mit den ausführenden Architekten sowie der Marketing- und Architekturabteilung von Tank & Rast.

Farbenfrohe Eyecatcher wechseln sich mit abwechslungsreichen, kraftvollen, grafischen Elementen ab. Ein fast schon comic-haft anmutender Look lässt den Betrachter in der Sanitäranlage öfters schmunzeln. Freche Sprüche, wie „Lass krachen“, „Never too late to Rock“n“Roll“ und „Men at Work“, erinnern an typische Klo-Kritzeleien. Das alles sorgt für eine rundum moderne Wohlfühlatmosphäre, die den Kunden auch noch ein Lächeln entlockt. Das moderne Konzept beinhaltet vor allem räumlich durchdachte Details: So gibt es praktische Ablageflächen im Urinalbereich sowie einen lounge-artigen Wartebereich mit USB-Anschlüssen zum Laden von Smartphones. Hinzu kommen Beauty-Stationen und digitale Spiegel mit informativen sowie unterhaltsamen Inhalten. Außerdem sind die liebevoll gestalteten Outfits der Mitarbeiter mit persönlichen Namens-Buttons versehen.

Loo, der Waschbär und Familienfreundlichkeit
Darüber hinaus erschufen die Kreativen einen eigenen Markencharakter: Loo, den Waschbären. Das freche Tier steht für Reinlichkeit und findet sich nicht nur als Comic-Charakter überall auf dem stillen Örtchen wieder, sondern auch als haptischer Hampelmann für die Kinder an der Wand. Das innovative Konzept spricht vor allem Familien mit Kindern an. Mütter finden bei Loo&Me Sitzgelegenheiten zum Stillen, Kindersitze und Wickeltische. Außerdem gibt es geräumige Eltern-Kind-Kabinen, sowohl im Damen- als auch im Herrenbereich. Der Wohlfühlfaktor für die Familie ist somit garantiert.

Konzept für Tank & Rast
Auftraggeber für die kreative Arbeit ist Tank & Rast, die mit Loo&Me nun ein Konzept für urbane Zielgruppen etablieren will. Die neue Sanitäranlage soll für Franchisepartner in Deutschland oder Länderlizenzpartner im Ausland eine ansprechende Alternative bieten.

Truffle Bay Management Consulting und The Hamptons Bay Design Company arbeiten bereits seit Ende 2013 für verschiedene Marken des Kunden. 2017 wurde der Pilotstandort von Loo&Me im Untergeschoss des Leipziger Hauptbahnhofs („Promenaden Bahnhof Leipzig“) eröffnet. Ein Jahr später, im März 2018, eröffnete im Obergeschoss des Leipziger Bahnhofs die zweite, deutlich größere Anlage.

Über Truffle Bay Management Consulting / The Hamptons Bay Design Company
Truffle Bay Management Consulting versteht sich als strategische Marken- und Kommunikationsberatung insbesondere in Transformationsprozessen. Unter dem Motto „Empowering brands to drive transformation“ verbindet Truffle Bay Branding und Change-Know-How und bietet mit der Kreativtochter The Hamptons Bay | Design Company die passenden Kreativlösungen. Das inzwischen annähernd 20-köpfige Team aus Marken- und Kommunikationsberatern und Designern wurde vielfach für seine Arbeit ausgezeichnet. Zu den bisher betreuten Mandaten zählen u.a. Apleona, Aqseptence Group, Bilfinger, EnBW, GETEC, Hoffmann Group, Körber, Melitta, A. Lange & Söhne, Osram/Ledvance, Tank & Rast Gruppe, Vonovia.

Firmenkontakt
Truffle Bay Management Consulting GmbH
Christopher Wünsche
Widenmayerstraße 36
80538 München
+49 89 452 23 65 10
meet.us@trufflebay.de
http://www.trufflebay.de/

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066850
info@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Okt 30 2017

Knigge für Azubis: 7 Tipps für den guten ersten Eindruck

Knigge für Azubis: 7 Tipps für den guten ersten Eindruck

Nicola Schmidt

Der erste Tag im Ausbildungsbetrieb ist immer etwas Besonderes – und mit Aufregung verbunden. Schließlich beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Wie man sich als neuer Azubi gegenüber Kollegen und Kunden? Das fängt von der Begrüßung an, über das Outfit bis zum Telefonat. Mit diesen sieben Knigge-Tipps machen Azubis an ihrem Ausbildungsplatz einen guten ersten Eindruck.

Am ersten Tag ist man der oder die „Neue“. Man kennt noch niemanden, keinen Kollegen, keinen weiteren Azubi und keinen Vorgesetzten. Die Regeln des Hauses, des Unternehmens sind natürlich auch noch unbekannt. Das verunsichert. Der Start ins Berufsleben ist für Schulabgänger eine sehr große Herausforderung. Wie so oft im Leben, hängt viel davon ab, zu Beginn einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen. Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Freundlichkeit zählen immer und sollten selbstverständlich sein.

Knigge-Tipp 1: Arbeitsweg checken
Jeder Azubi sollte sich vor dem ersten Arbeitstag überlegen, wie er am besten zum Ausbildungsbetrieb kommt. Bei öffentlichen Verkehrsmitteln kann man vorher nachschauen, wie lange man unterwegs ist. Unpünktlichkeit ist der schlechteste Start ins Berufsleben. Der Betrieb erwartet, dass die Auszubildenden vor Arbeitsbeginn in da sind und nicht fünf Minuten später. Auch im Kundenkontakt ist Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit wichtig.

Knigge-Tipp 2: Lernbereitschaft zeigen
Auch wenn die Arbeitszeit schon um sieben Uhr beginnt, ist es gut lernbereit zu sein. Das frühe Aufstehen fällt vielen schwer, jedoch darf sich das nicht negativ auf die Ausbildung selbst auswirken. Das bedeutet auch früh morgens aus eigenem Antrieb Interesse zu zeigen und Fragen zu stellen.

Knigge-Tipp 3: Freundlichkeit zählt immer
Am ersten Arbeitstag steigt der Azubi meistens noch nicht voll in den Arbeitsalltag ein. Vielmehr wird ihm erst einmal alles erklärt und die Kollegen vorgestellt. Hier gilt: immer Recht freundlich bleiben. Wer sich nämlich gleich am ersten Tag als Muffel präsentiert, wird das Image so schnell nicht mehr los. Am besten stellt sich der neue Azubi jedem immer mit Namen vor, sagt, dass er der neue Azubi ist und in welcher Abteilung er die Ausbildung beginnt. Manchmal kommt es vor, dass der neue Azubi im Betrieb ankommt und kein Kollege so recht für ihn zuständig ist. Auch dann sollte man höflich bleiben und nachfragen, ob jemand den zuständigen Ausbilder holen kann.

Knigge-Tipp 4: Wer schreibt, der bleibt
Als Azubi darf ruhig Eigeninitiative gezeigt werden. Das bedeutet, aktiv um Arbeit zu bitten und nachzufragen, wenn man etwas nicht verstanden hat. Wer die wichtige Dinge, die der Ausbilder erklärt, in ein Notizbuch schreibt, kann sie schneller abrufen. Außerdem macht das einen zusätzlich guten Eindruck. Denn gerade zu Beginn kommen viele Dinge auf den Azubi zu, die er sich dann merken sollte.

Knigge-Tipp 4: Richtig Grüßen
Höflichkeit kommt immer an, in jeder Situation und auch im Betrieb. Der Azubi sollte jeden begrüßen, der ihm begegnet – ob auf dem Flur, im Büro, oder auch auf einer Baustelle. Zusätzlich sollte der Azubi sich mit seinem Vor- und Zunamen vorstellen, wenn die Situation das bietet. Man darf nicht immer davon ausgehen, dass man von jemand anderes vorgestellt wird. Das gilt auch dann, wenn man schon einige Wochen im Betrieb ist. Gerade im Umgang mit Kunden ist die Begrüßung die entscheidende Einstiegssituation. Auf diese Weise kann Vertrauen geschaffen werden.

Knigge-Tipp 5: Wer schreibt, der bleibt
Als Azubi darf ruhig Eigeninitiative gezeigt werden. Das bedeutet, aktiv um Arbeit zu bitten und nachzufragen, wenn man etwas nicht verstanden hat. Wer die wichtige Dinge, die der Ausbilder erklärt, in ein Notizbuch schreibt, kann sie schneller abrufen. Außerdem macht das einen zusätzlich guten Eindruck. Denn gerade zu Beginn kommen viele Dinge auf den Azubi zu, die er sich dann merken sollte.

Knigge-Tipp 6: Was ziehe ich an?
Die Kleiderfrage hängt davon ab, welchen Beruf der Azubi lernt und ob es im Betrieb eine Kleiderordnung gibt. Am einfachsten ist es, wenn es Arbeitskleidung vom Ausbildungsbetrieb gibt. In Berufen wie das Baugewerbe oder KFZ-Werkstatt kann es sein, dass Arbeitskleidung sogar gestellt wird. Allerdings ist es immer besser, vorher nachzufragen. Klar Bekleidungsregeln gibt es beim Bäcker oder auch in der Hotelküche. In Arztpraxen sind die Regeln mittlerweile vielfach gelockert. Deshalb ist es auch hier gut, nach zuhören, welche Kleidung erwünscht ist.
Vielleicht hat der Azubi schon bei seinem Vorstellungsgespräch den einen oder anderen Kollegen gesehen. Daran kann man sich sehr gut orientieren.
Tipps: In Berufen mit viel Kundenkontakt lieber etwas schicker angezogen erscheinen. Tabus sind: Zu knappe bauchfreie Tops, High Heels, zu enge Hosen und zu kurze Röcke sowie lange glitzernde Fingernägel und zu viel Schmuck.

Knigge-Tipp 7: Was sage ich am Telefon?
Egal, ob der Azubi mit seinem Kollegen telefoniert, mit einem Kunden oder einem anderen Unternehmen – Höflichkeit siegt. Wird der Azubi angerufen, sollte er sich immer mit dem Namen des Betriebs und dann mit seinem Vor- und Zunamen melden.Folgende Punkte sollte der Azubi notieren, wenn ein Kollege zurückrufen soll:
Name des Anrufers, Zeit des Telefonats, Telefonnummer für einen Rückruf, wen der Anrufer eigentlich sprechen wollte und wann der Anrufer am besten zu erreichen ist.
Auch bei Telefonaten mit Kollegen ist es hilfreich, sich Notizen zu machen. Mit einer Checkliste geht das ganz leicht. Diese Checkliste sollte immer griffbereit sein.

Sind Privatgespräche während der Arbeitszeiterlaubt?
Einfach mal eben schnell mit dem Handy Freunde anrufen… Vorsicht! In vielen Betrieben sind Privatgespräche während der Arbeitszeit tabu, ob mit dem Telefon im Betrieb oder dem eigenen Smartphone. Es ist besser, vorher nachzufragen, wie das im Betrieb geregelt ist. In der Regel ist es in Ordnung, wenn der Azubi dafür seine Pause nutzt und dabei einen ruhigen Ort aufsucht.

Nicola Schmidt ist Querdenkerin und Visionärin. Die kreative Impulsgeberin lebt ihre Werte: Klarheit und Authentizität, sehr hohe Empathie und Ehrlichkeit, Qualität und Wertschätzung sowie Respekt.

Ihr Beruf ist ihre Berufung und hat schon über 800 Menschen als Coach, Referentin und Seminarleiterin ihre Teilnehmer mit ganzheitlichen Konzepten unterstützt. Ihre Konzepte sind maßgeschneidert und direkt in die Praxis umsetzbar.

Die Image-Expertin für Persönlichkeitsmarketing unterstützt auch Sie Ihren einzigartigen Stil zu finden und zu leben. Eine authentische Kommunikation unterstützt Sie in allen Situationen. Moderne Umgangsformen geben Ihnen noch mehr Sicherheit auf dem glatten gesellschaftlichen Parkett.

„Mein Credo lautet: Wirkung, die anzieht! Eine charismatische Persönlichkeit mit Klasse berührt die Menschen sofort.
Lassen Sie uns zusammen Ihren einzigartigen Stil und Image entwickeln, der nur zu Ihrer Persönlichkeit und Werten passt.“

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Apr 25 2017

Die Sommerpause sinnvoll nutzen

Trofil rät zu Grund- und Tiefenreinigung auf Kunstrasenplätzen

Die Sommerpause sinnvoll nutzen

Die regelmäßige Pflege des Kunstrasens sorgt für eine konstante Bespielbarkeit

Nur noch wenige Spieltage und die Fußballer aus sämtlichen Ligen verabschieden sich in die Sommerpause. Auch der Kunstrasenbelag kann sich in dieser Zeit von unzähligen Fußtritten, Zweikämpfen, Jubelschreien und Niederlagen erholen. Die Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG weist eindringlich auf die Notwendigkeit hin, den Kunstrasen nicht nur während der Saison, sondern auch in den Spielpausen zu pflegen. „Nur die richtige und regelmäßige Pflege sorgt auch noch nach Jahren für ein optimales Erscheinungsbild, eine konstante Bespielbarkeit sowie Wasserdurchlässigkeit“, unterstreicht Eike Wedell, Geschäftsführer bei Trofil. Für die Vereine beschränkt sich die Pflege auf den Ausgleich der Verfüllhöhe, das sofortige Nachfüllen von Einstreugranulat und die Entfernung von Grobschmutz. Vor dem Ausgleichen der Verfüllhöhe raten die Experten dazu, den Rasen abzuschleppen und Grobschmutz zu entfernen. Dafür eignet sich beispielsweise ein Laubgebläse, welches Blätter und Laub vom Platz entfernt. Beim sich anschließenden Abschleppen sollten die Vereine darauf achten, dass es immer in die Richtung der unterfüllten Stellen erfolgt. Parallel weist Eike Wedell darauf hin, dass der Rasen aus unterschiedlichen Richtungen gebürstet werden muss, da es ansonsten während den Meisterschaftsspielen zu einem unnatürlichen Ballrollverhalten kommt. Das nachgefüllte Einstreumaterial sorgt auf dem kompletten Platz für eine gleichmäßige und vor allem ausreichende Verfüllhöhe. „Wir raten dazu, das Spielfeld zusätzlich und in regelmäßigen Abständen einer Grund- bzw. Tiefenreinigung zu unterziehen und diese Aufgabe einem Profi zu übertragen, der nicht nur das Know-how, sondern auch professionelle Geräte hat. Nur so bleibt die Freude an Spielen auf Kunstrasen auch noch nach etlichen Jahren erhalten“, führt der Unternehmensverantwortliche aus.

Die Geschichte der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG beginnt mit der Gründung des Mutterunternehmens, der MONOFIL-TECHNIK Gesellschaft für Synthese Monofile mbH, die seit 1984 in der Produktion hochqualitativer Monofilamente ab Haaresstärke tätig ist. Im Jahr 1996 nahm das Unternehmen die Fertigung monofiler Kunstrasenfäden auf. Vom Granulat bis zur Veredelung setzte die MONOFIL-TECHNIK dabei immer auf höchste Qualität. Mit der Gründung der TROFIL Sportbodensysteme GmbH & Co. KG im Jahr 2007 kamen die Bereiche Tuftung und Beschichtung hinzu. Seitdem fertigt und liefert TROFIL Kunstrasenprodukte für höchste Ansprüche aus einer Hand. So wird den Kunden ein Höchstmaß an Flexibilität bei der Produktgestaltung und damit verbunden die direkte Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen garantiert. Im unternehmenseigenen Labor findet eine konsequente Forschung und Entwicklung statt, um stets den neuesten Stand der Technik sowie Qualität erster Güte bieten zu können. Von Beginn an setzt das Unternehmen daher auf das Qualitätsmerkmal „Made in Germany – made by TROFIL“.

Firmenkontakt
Trofil Sportbodensysteme GmbH & Co. KG
Eike Wedell
Löhestrasse 40
53773 Hennef
+49 (2242) 933 88-0
info@trofil-sport.de
http://www.trofil-sport.de

Pressekontakt
Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
info@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Jun 14 2016

ANSTOSS FÜR BDA CREATIVE: DIE SPORTSCHAU LAUNCHT DAS NEUE ON-AIR-BRANDING MIT DER EURO 2016

_BDA CREATIVE GEWINNT BRANDING-PITCH MIT MUTIGEM KONZEPT +++ NEUES, INTEGRATIVES ON-AIR-DESIGN +++ STARKE WIEDERERKENNUNG DURCH „S-SHAPE“

ANSTOSS FÜR BDA CREATIVE: DIE SPORTSCHAU LAUNCHT DAS NEUE ON-AIR-BRANDING MIT DER EURO 2016

MÜNCHEN, 14. JUNI 2016. On-Air-Premiere für die Sportschau: Pünktlich zum Anpfiff des ersten großen Sportevents des Jahres präsentiert sich eine der größten Sport-Brands im deutschen TV mit einem neuen Erscheinungsbild. Entwickelt wurde der Auftritt von BDA Creative . Die Experten für Branding, Kommunikation und On-Air-Promotion konnten sich mit einem mutigen Ansatz im Pitch durchsetzen und haben das Erscheinungsbild der gesamten Programmmarke neugestaltet: Vom Logo und Broadcast-Design für die TV-Sendung „Sportschau“ über Grafiken für Sportereignisse und TV-Studios bis hin zu Web- und Mobile-Design.

Der neue Auftritt löst sich deutlich vom bisherigen Design und gibt der Marke eine moderne, eindeutige Positionierung: BDA Creative präsentiert die Sportschau als mediale TV-Heimat für die Fußball-Europameisterschaft sowie für andere große nationale und internationale Sportveranstaltungen.

Das zentrale Element ist die ikonographische Bildmarke, die sogenannte „S-Shape“. Sie umarmt das Logo des jeweiligen Events und schafft so eine starke, partnerschaftliche Koexistenz von Sportschau und der jeweiligen Veranstaltermarke wie etwa der UEFA EURO, Olympia oder der Bundesliga. So entsteht eine klare Rollenverteilung: Die Sportschau ist der Gastgeber, der Veranstalter liefert den Content.

Die „S-Shape“ wird auch in den Infografiken zum Brandingelement. Die Animationen folgen der gedanklichen Logik der Bildmarke. Dynamik, Tempo, Rotation und Kraft sind dabei die Kernelemente. Der Schriftzug der Sportschau wurde ebenfalls modernisiert.

Im Supersportjahr 2016 entwickelt BDA Creative zudem weitere Teil-Pakete des Designs, etwa zu Olympia 2016, zur Tour de France und zum Start der Wintersportsaison. Jedes dieser Events erhält eine eigene gestalterische Variante. Dazu Philipp Wundt, Geschäftsführer von BDA Creative: „Wir wollen die Vitalität und Vielseitigkeit der Marke Sportschau im Design erlebbar machen. Deshalb interagiert die S-Shape bei jedem großen Event mit einem passenden Umfeld. Bei der EURO ist das ein Stadion, bei Olympia wird der Veranstaltungsort Rio eine Rolle spielen.“

Das Sounddesign zum neuen Auftritt stammt von Trevista audio design.

_WEITERE INFORMATIONEN
Auftraggeber: Creative Director / Leiterin ARD Design und Präsentation: Henriette Edle von Hoessle. Agentur: BDA Creative München, Creative Director: Tim Finnamore, Strategie: Philipp Wundt & Benjamin Kerneck. Sounddesign: Trevista audio design.

_ÜBER BDA CREATIVE
BDA Creative ist einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet des audiovisuellen Brandings von Sendern und Senderformaten sowie bei der Bewerbung von Bewegtbildcontent. Die Agentur mit den Schwerpunkten On-Air-Branding, Motion-Design, On-Air-Promotion, Commercial und Kampagnen-entwicklung wurde 1999 gegründet und schnell zur festen Größe in der internationalen TV-Landschaft. Hauptsitz der Gesellschaft ist nach einem MBO in 2014 der Medien-Standort München. Weitere Büros befinden sich in London und Wien. Im Bereich Channel Branding hat das 27 köpfige Team in den letzten drei Jahren viele Sendermarken neu gestaltet, unter anderem Disney Channel, Global, ABC News, ESPN, Classica und BR Fernsehen. Weitere Informationen unter: www.bdacreative.com

Firmenkontakt
BDA Creative
Benjamin Kerneck
Sandstrasse 33
80335 München
+49 (0)89 1222806-50
+49 (0)89 1222806-99
hello@bdacreative.com
www.bdacreative.com

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066850
tanja@koschadepr.de
www.koschadepr.de

Dez 1 2015

Bio-Marke Herrmannsdorfer mit neuem, charmantem Markenauftritt von Zeichen & Wunder

Bio-Marke Herrmannsdorfer mit neuem, charmantem Markenauftritt von Zeichen & Wunder

Die Marken- und Designagentur überzeugt im Pitch und entwickelt ein authentisches Erscheinungsbild für den Öko-Pionier, um die Marke zu modernisieren und die besondere Haltung des Unternehmens nach außen hin sichtbar zu machen.

Lange bevor „Bio“ zum Trend wurde setzte das Familienunternehmen Herrmannsdorfer auf Nachhaltigkeit, artgerechte Tierhaltung und ökologische Lebensmittelverarbeitung. Im Bio-Fachhandel sowie in 12 eigenen Filialen werden die hochwertigen Produkte deutschlandweit vertrieben. Um auch weiterhin eine Vorreiterrolle als „Freigeist“ im Biowaren-Segment einzunehmen und damit zukunftsfähig zu bleiben, präsentiert sich der Öko-Pionier ab sofort mit einem neuen, modernen Gesicht. Zeichen & Wunder konnte sich mit ihrem klaren und mutigen Ansatz im Pitch durchsetzen und hat den Auftritt der Marke Herrmannsdorfer mit ihren Submarken weiterentwickelt – von Logo und Corporate Design über die Markenarchitektur bis hin zu Packaging und Internetauftritt.

„Mit dem neuen Erscheinungsbild machen wir die besondere Haltung der Marke Herrmannsdorfer und ihre Haltung zu Qualität, Handwerk und Regionalität auf sympathische Weise nach außen sichtbar“, so Julia Peglow-Peters, Geschäftsführerin bei Zeichen & Wunder. „Wir als Agentur arbeiten sehr gerne für Auftraggeber, die für Werte stehen. Es ist uns ein echtes Anliegen, dass man dies den Unternehmen auch authentisch ansieht.“

Starke Wortmarke Herrmannsdorfer
Die Marken- und Designagentur hat sich bei der Entwicklung bewusst auf die Stärkung des bekannten Namens „Herrmannsdorfer“ konzentriert. Ökologische Qualität, der handwerkliche Ansatz bei der Herstellung, sowie der regionale Bezug auf die Herrmannsdorfer Landwerkstätten in Glonn gehören zum einzigartigen Charakter der Marke. Dieser wird im neuen Schriftzug visualisiert: es wurde eine handschriftlich anmutende Wortmarke kreiert, die die Marke mit Sympathie und Charakter auflädt. Mit dieser „persönlichen Unterschrift“ bürgt das Unternehmen mit seinem guten Namen für die Qualität der Produkte.

Gleichzeitig wirkt die Wortmarke hochwertig und zeitgemäß, um in Zukunft auch jüngere Zielgruppen anzusprechen. Zusätzlich gibt es jetzt die neu entwickelte Kurzform „He“, die flexibel eingesetzt werden kann, unter anderem als Gütesiegel.

Klare Markenarchitektur und Farbgebung
Bei der Markenarchitektur steht die Dachmarke Herrmannsdorfer deutlich im Vordergrund. Die Submarken werden einfach hinzugefügt. So sind die Filialen künftig mit der Wortmarke „Herrmannsdorfer“ gekennzeichnet, während Produkte zusätzlich mit ihrem Herkunftsort versehen werden, den „Herrmannsdofer Landwerkstätten“. Das bekannte Herrmannsdorfer Grün wurde als orientierungsgebendes Gestaltungselement beibehalten, aber die Farbe ist nun etwas frischer und moderner. Neue Sekundärfarben dienen zur Kennzeichnung von Preis- und Angebotsschildern.

Charmante Piktogramme
Weiteres Merkmal mit hohem Wiedererkennungswert sind die von Zeichen & Wunder entwickelten, sympathischen Piktogramme, die u. a. zur Kennzeichnung von Lebensmitteln und Produkten eingesetzt werden. Im Zuge dessen wurde auch die bekannte Herrmannsdorfer „Perlen-Sau“ überarbeitet – sie hat einen neuen, einzigartigen Look bekommen. Ein weiteres Detail: Für Headlines und Produktbezeichnungen wird nun die Schrift „Prater Sans Two“ und für Copytexte „Archer“ verwendet.

Neben der Geschäftsausstattung mit Visitenkarten, Stempel und Briefbogen und neuer LKW Beklebung zählen zu den Kommunikationsmitteln auch Broschüren, Flyer und die Wochenmarkt-Zeitung. Dazu hat Zeichen & Wunder eine neue Layout Systematik konzipiert. Ein Komplett-Relaunch der Website ist für 2016 geplant.

Traue Deinen Sinnen! Mit diesem Ansatz entwickelt Zeichen & Wunder starke Marken und erstklassiges Design für anspruchsvolle Auftraggeber und Premiummarken. Von der Konzeption bis hin zur Realisierung arbeitet die Münchner Designagentur in den Bereichen Markenentwicklung, Corporate Design, Print- und Online-Kommunikation, PoS- und Retail-Design sowie Messe- und Ausstellungs-kommunikation mit Schwerpunkt auf den Bereichen Handel, Technologie, Automobile, Kultur und Sport.

Für die enge Verzahnung von strategischem Denken und ausgezeichnetem Design stehen Irmgard Hesse und Marcus von Hausen als geschäftsführende Gesellschafter. Die Designspezialisten haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Besondere zu entdecken und spürbar zu machen. Dabei setzen sie auf die Erfahrung und das Know-how ihres Teams aus strategischen Beratern, Konzeptionern, Textern, Kommunikationsdesignern, Innenarchitekten und Projektmanagern. Auf dem Besonderen liegt auch im Zeichen & Wunder Alltag der Fokus: Die Designer sitzen im Zentrum von München in einem großen, historischen, modern restaurierten Ballsaal, der viel Raum für Kreativität lässt. Zeichen & Wunder ist aus Überzeugung inhabergeführt und gehört mit 40 Mitarbeitern zu den TOP 15 der CI/CD-Agenturen in Deutschland.

Zu den Kunden zählen u. a. adidas, BMW Group, Bundesministerium der Finanzen, Munich Re, Porsche Design Sport, Rolls-Royce Motor Cars, SAP, Sporthaus Schuster und W.L. Gore. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Kontakt
Zeichen & Wunder GmbH
Julia Peglow-Peters
Rumfordstraße 34
80469 München
08974637716
jpeglow@zeichenundwunder.de
http://www.zeichenundwunder.de

Sep 4 2015

Eindruck schinden? – Wirksam auftreten!

Wie man einen authentischen Auftritt hinlegt, darüber referiert Petra Waldminghaus auf der Speakers Corner der Agentur werdewelt auf der Messe Zukunft Personal, Köln.

Eindruck schinden? - Wirksam auftreten!

In Köln findet auch dieses Jahr wieder die Messe Zukunft Personal statt. Vom 15.-17. September treffen sich hier die Personalverantwortlichen zum get together und um sich über die Neuerungen der Branche zu informieren. Deshalb hat die Agentur werdewelt, die Experten in Sachen Personal Branding, dieses Jahr erstmalig ein Zusatzangebot geschaffen. Sie schickt elf ihrer Top-Speaker auf ihre Speakers Corner und jeder Besucher ist eingeladen, den Vorträgen dort zu lauschen. Darunter auch die Expertin zum Thema Wirkung, Petra Waldminghaus.

In ihrem Vortrag widmet sich Waldminghaus dem Thema, wie ein zur Person und Dienstleistung passendes Outfit und ein authentischer Auftritt von der ersten Sekunde an überzeugt und in Erinnerung bleibt. Denn „Sichtbare Kompetenz öffnet Türen“, so Waldminghaus. Seit mehr als 15 Jahren ist Waldminghaus bereits Expertin in Sachen Image und Auftritt. Sie weiß, welche Wirkung sich aus dem äußeren Erscheinungsbild eines Menschen ergibt. „Mit meinen Beratungen, Vorträgen und Seminaren, erreiche ich bei meinen Teilnehmern stets nachhaltige Lernerfolge“, erzählt Waldminghaus.

Im beruflichen Umfeld ist ein sicheres Auftreten und souveränes Erscheinungsbild essentiell. Mehr dazu erfahren interessierte Messe-Besucher am 16. September, um 12.15 Uhr bei dem Vortrag von Waldminghaus auf der Speakers Corner der Agentur werdewelt. Der Stand befindet sich in Halle 2.2, Stand M.32.

Nähere Informationen zur Referentin Petra Waldminghaus finden Sie hier: http://www.petra-waldminghaus.de/
Über die Agentur werdewelt erfahren Sie mehr unter folgendem Link: http://www.werdewelt.info/ .
Mehr zur Messe Zukunft Personal bietet die Website: http://www.zukunft-personal.de/

Petra Waldminghaus ist Expertin in Sachen Image und Auftritt. Sie ist Geschäftsführerin des Beraternetzwerkes CorporateColor. In ihren Beratungen, Vorträgen und Seminaren vermittelt sie, wie die Teilnehmer ihre individuelle und persönliche Wirkung überzeugend und nachhaltig verbessern können. Als Mitautorin des Buchs „Lebensgefühl Brille“ bringt sie darüber hinaus noch das Fachwissen mit, um Kunden mit Brille „gut aussehen“ zu lassen. Damit berät sie zahlreiche Optiker darin, sie mit einem gezielten Griff die richtige Brille für ihre Kunden finden.

Kontakt
Petra Waldminghaus
Petra Waldminghaus
Milanstr. 14
40882 Ratingen
+49 2102 528143
pw@petra-waldminghaus.de
http://www.petra-waldminghaus.de/

Jan 26 2015

Mystery Shopping: Viel mehr als nur Testkäufe.

Mystery Shopping erfordert Professionalität und Erfahrung. Die Testkaufagentur bietet maßgeschneiderte Analyseinstrumente für jede Vertriebsart.

Durch personifizierte und selektive Testkäufe, Beratungsqualitätskontrollen, Verkaufsqualitätskontrollen und weitere Testinstrumente bietet die Testkaufagentur.de Unternehmen einen vollumfänglichen Überblick, analysiert Schwachpunkte und stellt Optimierungsmöglichkeiten bereit.

Beobachten, analysieren und optimieren
Das professionelle Mystery Shopping der Testkaufagentur.de bietet durch geschulte Testkäufer einen Einblick in das Verhalten von Mitarbeitern und deckt eventuelle Schwachstellen gezielt auf. Aus der Sicht des objektiven Erstkunden erhalten Unternehmen einen wertvollen Einblick über das Verkaufsverhalten und das Erscheinungsbild des Unternehmens. So werden Aufmerksamkeit, Flexibilität und Kompetenz der Mitarbeiter am Point auf Sale getestet. Ein objektives Bild über Verkäufer, Berater und das Unternehmen entsteht, das eventuelle Defizite objektiv analysiert und den Verantwortlichen übermittelt. Mystery Shopping der Testkaufagentur.de umfasst weit mehr als die Bestandsaufnahme von positiven und negativen Ergebnissen. Nach einer fachgerechten Analyse werden in einem Gespräch mit dem Auftraggeber Ergebnisse durchgesprochen. Anschließend erfolgt die Erstellung einer systematischen Strategie, die individuell auf das jeweilige Unternehmen zugeschnitten ist. Durch Mystery Shopping werden zielgerichtete Lösungen ermittelt, die nachhaltig dafür sorgen, den Umsatz zu verbessern und neue Kunden zu generieren.

Mystery Shopping als Lösungsansatz
Die Testkaufagentur stellt professionelle Testkäufer, auch als Mystery Shopper bekannt, zur Verfügung. Aus der Sicht des Kunden werden Ehrlichkeitstest an der Kasse oder Storechecks durchgeführt. Das breite Portfolio der Testkaufagentur umfasst Preisanalysen beim Wettbewerber ebenso wie den Servicetest im Einzelhandel oder den Schulungskauf an der Kasse. Mystery Shopping wird unter Einbeziehung der Auftraggeber durchgeführt und ermittelt zielgerichtet und effektiv. Die Testkaufagentur verfügt über ein professionelles Team, das gezielte Testkäufe durchführt und Verkäufer ebenso wie Berater in einem echten Verkaufsgespräch analysiert. So ist es möglich, den Service zu verbessern und zu erweitern. Die Testkaufagentur geht davon aus und beweist, dass nahezu jeder Kundenkontakt verbesserungsfähig ist. In wettbewerbsstarken Branchen bietet das Mystery Shopping eine gute Möglichkeit, die eigenen Marktsegmente zu erkennen und zu verbessern. Die geschulten Testkäufer verfügen über das nötige Fachwissen und Erfahrung, um gezielte Testkäufe und Testberatungen durchzuführen. Neben dem Testkauf kann die Umsetzung von Organisationsanweisungen oder das Interesse der Mitarbeiter an Schulungen eruiert werden.

Zielgerichtet und effektiv
Die Testkaufagentur bietet Unternehmen durch Mystery Shopping ein effektives und zielgerichtetes Instrument und Analysepotential, das Schwachstellen aufdeckt und Verbesserungsmöglichkeiten erkennt. Das geschulte Personal der Testkaufagentur ermittelt Wartezeitprüfungen, Produktkenntnis, Beratungsqualität und führt Testanrufe durch. So erhalten Unternehmen eine objektive Auflistung des Ist-Zustandes aus Kundensicht. Die Dienstleistungen sind weitreichend und umfassen die Überprüfung der Werbeangebote (Werbecheck) ebenso wie die Ermittlung von Fehlartikeln (Fehlartikelfeststellung). Die Testagentur stellt positiv unter Beweis, dass Mystery Shopping mehr ist als lediglich ein Testkauf durch einen Profi. Vom Testkauf am Point of Sale bis hin zum Testkauf im Onlinebereich bietet die Testkaufagentur Unternehmen einen guten Überblick über das Verkaufsverhalten und ermittelt hilfreiche Lösungsansätze.

Die Testkaufagentur hat sich seit vielen Jahren im Bereich Mystery Shopping etabliert und bietet ihren Kunden eine extrem hochwertige Dienstleistung, die den Firmen hilft, ihr Angebot besser auf den Kunden zuzuschneiden und damit einen hochwertigeren Service anzubieten. Im Zeitalter der austauschbaren Produkte macht dies den Unterschied und sichert so langfristig das Überleben. Die Testkaufagentur arbeitet dazu mit über 20.000 Testkäufern bundesweit zusammen.

Kontakt
Schulungskauf.de XXXL GmbH – Die Mystery Shopping Testkaufagentur
Franz Schmitz
Nirmer Straße 138
52080 Aachen
02461-9959376
info@testkaufagentur.de
http://www.testkaufagentur.de

Okt 21 2014

Markenversprechen

Empathie der Schlüssel zum Herzen des Kunden

Markenversprechen

empathie concept Partner / empathie concept

Die Philosophie des Markenversprechens besteht darin, eine Unternehmenskultur zu schaffen, die mit ihren jeweiligen Beiträgen, Kunden ein klares Erscheinungsbild geben zur Erlangung von Wettbewerbsvorteilen.
Dazu setzen sich die empathie-concept-agentur und die Lizenz-Nutzer dafür ein, dass jeder Kunde die kompetenteste Beratung und den besten Service erhält.

Die Nutzung der Marke und eine einheitliche Ausrichtung aller Aktivitäten zum Kundennutzen sind die wesentlichen Merkmale des gesamten www.empathie-concept-agentur.de Verbundsystems.

„Wir wollen unseren Kunden in seinem Sinne beraten und zu seinem persönlichen Erfolg führen. Das Fundament des Erfolges für unsere Kunden liefert die Kompetenz und das Know-how einzelner Experten aus Kernbereichen Marketing, Beratung, Werbung und Training.“

„Wir nehmen Größtmögliche Rücksicht auf den sinnvollen Einsatz von Maßnahmen oder die zur Verfügung stehenden Gelder unserer Kunden.“
„Unsere fachliche Kompetenz dient der Servicequalität im Sinne guter Beratung und Betreuung unserer Kunden. Sie trägt dazu bei, über Schranken hinweg zudenken, selbst über die eigene `systematisierte Werbung`als Kernkompetenz unserer Dienstleistung. Dabei ist unsere Intention immer die sinnvolle und situative Abwägung im Interesse unserer Kunden.“

„Wir sind offen für neue Ideen, ob es um unsere Kunden, Angestellten, Kollegen oder unser eigenes Konzept geht. Wir beobachten regelmäßig potentielle Ansätze – auch unsere eigenen – und machen diese zu Impulsgebern, um unseren Kunden gute Qualität zu liefern.“

„Probleme betrachten wir als Herausforderung oder allenfalls als wichtige Signale.“

„Wir behandeln unsere Kunden und Kollegen, Angestellten und Dienstleister in der täglichen Arbeit so, wie wir selbst gern behandelt werden würden.“

„Wir sind offen für konstruktive Kritik und Anregungen, sei es von Kunden, Kollegen oder Dienstleistern.“

Die empathie concept agentur bietet eine Online-und Offline Plattform ( reale Welt ) zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen.

Kontakt
empathie concept agentur Heinz-Dieter Penno und Max Paul Bunke GbR
Max Paul Bunke
Am Wallgraben 100
70565 Stuttgart
49-711-25252210
mp.bunke@empathie-concept-agentur.de
www.empathie-concept-agentur.de

Nov 13 2013

LA Kreativschmiede Sieger in der Kategorie Metallverarbeitung

Wettbewerb der besten Handwerkerseite 2013 von my.hammer.de

LA Kreativschmiede Sieger in der Kategorie Metallverarbeitung

Die Goldschmiede mit Herz

Lorch, 12. November 2013:

Die LA Kreativschmiede war in diesem Jahr, bedingt durch den letztjährige ersten Platz in der Kategorie Metallverarbeitung 2012, wieder nominiert um für den Titel zur „Besten Handwerkerseite 2013“ von myhammer.de anzutreten.

Die My.Hammer AG mit dem Hauptsitz in Berlin ruft dazu auf, die nominierten und in 16 Kategorien eingeteilten Internetpräsenzen in drei Kriterien zu bewerten. Dabei bekommen die Teilnehmer Sterne für das Design, den Inhalt und die Benutzerfreundlichkeit der Seite, die dann mit der Anzahl der Stimmen die Bewertung ergeben. Aus den jeweiligen Kategoriensiegern die durch sich die Publikumsabstimmung ergeben, wählt dann die Experten Jury bestehend aus Personen des Handwerks, der Wirtschaft, der Presse und von my.hammer.de den Gesamtsieger aus.

Die LA Kreativschmiede wurde nun dieses Jahr zum zweiten Mal in Folge zur „Besten Handwerkerseite“ des Jahres in der Kategorie Metallverarbeitung gewählt. Dies wurde begründet mit der Persönlichkeit die die Seite ausstrahlt und den beinhalteten individuellen und detailgetreu gefertigten Produkten. Beeindruckend ist auch dass die LA Kreativschmiede mit Abstand die meisten Zuschauerstimmen des Wettbewerbs bekommen hat.
„Ich freue mich riesig und bedanke mich herzlich bei meinen Kunden und Freunden der LA Kreativschmiede die diesen Erfolg ermöglicht haben und denen das Erscheinungsbild meiner Homepage offenbar sehr gefällt. Sie bestätigen mich dadurch dass ich mit meiner Goldschmiedewerkstatt auf einem guten Weg bin, durch diesen Rückhalt entsteht wieder eine ganz neue Energie und Kreativität die meinen Schmuckstücken zu Gute kommt. Die durchgearbeiteten Wochenenden, Feiertage und Überstunden waren also nicht umsonst !“ meint Anja Leipert, die Inhaberin der LA Kreativschmiede.

Professionalität bedingt keines großen Firmenapparates sondern beginnt im Kleinen. Dies zeigt sich einmal mehr bei der Herstellungen von Schmuckpreziosen in der Goldschmiedewerkstatt von Frau Anja Leipert bewiesen und bereichert die Herstellervielfalt der Region in und um das Remstal sowie der gesamten Republik durch die weltweite Erreichbarkeit auf der Internetpräsenz www.leipert-anja.de.

ÜBER LA GOLD- UND KREATIVSCHMIEDE

Die LA Kreativschmiede ist eine kleine, flexible Goldschmiedemanufaktur Made in Germany. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Faibles, Hobbies, Interessen, Berufe oder Berufungen ihrer Kundschaft in Edelmetallen Ausdruck zu verleihen. Diese sehr detailgetreuen sowie kreativ und künstlerisch auf hohem Niveau umgesetzten Schmuckstücke ermöglichen es jedem, das für ihn wichtige Thema der Öffentlichkeit zu präsentieren – was zur Folge hat, dass sich Gleichgesinnte schnell finden können und ins Gespräch kommen oder bei Vereinen die Zusammengehörigkeit gestärkt und nach außen gezeigt wird. Auch Firmen bekommen im Bereich der Corporate Identity ein edles Wiedererkennungsmerkmal und somit ein starkes Rückgrat, da jeder nur das für ihn Wertvollste der Öffentlichkeit präsentiert – und gerade weil es so wertvoll ist, ist die Umsetzung in einem edlen Metall der eindrucksvollste Weg. Die LA Kreativschmiede stellt sich gern neuen Herausforderungen und richtet sich auch bezüglich Materialwahl oder Darstellung gern nach den Wünschen des Kunden – oder offeriert ihm auch mal die eine oder andere Variation, wenn dies gewünscht wird. Das Schmuckstück wird dann speziell mit und für den Kunden ausgearbeitet. Das Know how, der umfangreiche Ideenpool und die Kreativität lassen dann aus der ursprünglichen Vorstellung des Auftraggebers ein wahres Kleinod mit großer Aussagekraft entstehen. Die LA Kreativschmiede fertigt Unikat- und Einzelanfertigungen, Kleinserien und ist auch ein guter und zuverlässiger Lieferant und Zuarbeiter für die Juwelierbranche, die auf Reparaturarbeiten oder Anfertigungen außer Haus angewiesen ist. Aufgrund der Tatsache dass die LA Kreativschmiede kein Ladenlokal betreibt, ist Service, Beratungskompetenz und die Kundenzufriedenheit auch bei dem überwiegend über das Internet und telefonisch ablaufenden Kundenkontakt oberstes Gebot.

Kontakt:
la kreativschmiede
Anja Leipert
Eichendorffstraße 1
73547 Lorch
07172-183487
info@anja-leipert.de
www.leipert-anja.de

Aug 28 2013

fpm (factor product münchen) gestaltet neuen Markenauftritt für Kustermann

Bei der Neuorganisation der Kommunikation fokussiert fpm auf Geschichte, Service und
Beratungsqualität von Deutschlands größtem Haushaltswarenfachgeschäft

fpm (factor product münchen) gestaltet neuen Markenauftritt für Kustermann

Kustermann – Website

München, September 2013 – Als neue Leadagentur überarbeitet fpm die Kommunikation des 200 Jahre
alten Münchner Traditionshauses. In nur sechs Monaten realisiert die Münchner Designagentur das neue
Kundenmagazin „Seraph“ und bringt die neue Kustermann-Website ins Netz.

fpm knüpft bei der Entwicklung des neuen Kustermann-Auftritts an die Historie des Traditionshauses an.
Das Fachgeschäft im Zentrum von München steht für eine umfassende Auswahl an Qualitätsprodukten in
Kombination mit hoher Beratungs- und Servicequalität. Das neue Erscheinungsbild drückt diese
Eigenschaften durch eine moderne Typografie und flexible Gestaltungselemente aus.

Das überarbeitete Orientierungssytem im Laden erfüllt einen zentralen Kustermann-Kundenwunsch nach
besserer Orientierung. Eine anfängliche Umfrage hatte ergeben, dass Besucher den Laden als
unübersichtlich empfinden.

Das neue Kundenmagazin „Seraph“ steht für den Anspruch von Kustermann, seine Kunden zu
inspirieren. „Seraph“ ist eine hochwertige Publikation, in der sich neben Produktinformationen vor allem
Beiträge und Interviews zu den Themen Kochen, Tischkultur sowie Haus und Garten finden. fpm
übernimmt neben der Gestaltung auch die redaktionelle Betreuung. „Seraph“ erscheint zunächst dreimal
jährlich in einer Auflage von ca. 300.000 und wird unter anderem der Süddeutschen Zeitung beigelegt.

Ebenfalls von fpm konzipiert und realisiert ist die neue Website. Ziel ist es, die Marke auch digital
erfahrbar zu machen und Serviceangebote wie die Kustermann-Kochschule und den Geschenkservice in
den Vordergrund zu rücken. Die Website ist im sogenannten Responsive Design entwickelt und passt
sich dem jeweiligen Endgerät flexibel an. Der Kustermann Onlineshop erscheint ebenfalls im neuen
Design.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Kustermann-Marketing-Team unter der Leitung von André
Garcia konnten sämtliche Projekte in einem Zeitraum von nur sechs Monaten realisiert werden. „Wir
haben sehr gute Reaktionen auf unsere neue Kommunikation. Wir stellen zunehmend fest, dass Kunden
explizit nach Produkten verlangen, die sie in unserem neuen Kundenmagazin gesehen haben. Darüber
hinaus ist der neue Auftritt ein wichtiger Schritt, um uns neue Kundengruppen zu erschließen“, so André
Garcia.

Das fpm Designteam um Stephanie Hugel realisiert derzeit die neue Ausgabe von „Seraph“, die im
September erscheint. „Wir entdecken jeden Tag neue Potenziale, die Markenattraktivität von Kustermann
durch unsere Arbeit zu steigern. Dabei konzentrieren wir uns darauf, den einzigartigen Leistungen von
Kustermann Ausdruck zu verleihen.“

Die Designagentur fpm (Factor Product München) bietet Industrial- und Kommunikationsdesign von der
Strategie bis zur Umsetzung. Menschen begeistern, Marken schärfen und Innovation wirksam machen,
das ist der Anspruch des 1994 gegründeten Unternehmens. fpm ist mit zahlreichen internationalen
Preisen ausgezeichnet, unter anderem mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland in Gold. Zu
den Auftraggebern gehören führende Markenunternehmen wie Schwan Stabilo, Fischer Sports, Feinkost
Dallmayr, Mercedes AMG, Siemens und der Bayerische Rundfunk.

Kontakt:
Factor Product GmbH
Iris Pelizzoni
Comeniusstr. 1, Rgb.
81667 München
+4989489278 10
ip@factor-product.com
http://www.factor-product.com