Posts Tagged Eventhotel

Jul 20 2015

Die kreative Organisation gestalten

Führungsverantwortung wahrnehmen, kreative Mitunternehmer entfesseln, Chancen im globalen Wettbewerb gestalten

Die kreative Organisation gestalten

Papmehl Management Consulting / André Papmehl

Ende Juni ist im Springer-Gabler Verlag die 2. Auflage des Buches ‚Die kreative Organisation‘ von André Papmehl, Zoltan Budai und Peter Gastberger erschienen. Unsere Wirtschaft steht heute vor gewaltigen Umbrüchen: Globalisierung, demographischer Wandel, zunehmender Wettbewerbsdruck und Fachkräftemangel; dies sind nur einige der dringenden Themen, welche innovative Lösungen erfordern.

Die Herausgeber beschreiben Perspektiven und Lösungsansätze für Wirtschaft und Management und vermitteln ebenfalls eine Fülle von Anregungen, wie Führungsverantwortung im 21. Jahrhundert wahrzunehmen ist. Auch damit kreative Mitunternehmer in Organisationen verstärkt entfesselt werden können. Viele ausführliche Praxisbeispiele weisen den Weg zu nachhaltigen und schwer imitierbaren Wettbewerbsvorteilen. So schreibt die Börsen-Zeitung: Die kreative Organisation liest sich leicht, einzelne, in sich abgeschlossene Beiträge ermöglichen ein punktuelles Eintauchen.

Und Dr. Edward de Bono, der Doyen im Thema Kreativität, sagt zu diesem Reader: Wenn Menschen in Unternehmen kreativ werden sollen, bedarf es zwei grundlegender Bedingungen: Sie müssen die notwendigen Instrumente zur Ideengenerierung beherrschen – und sie brauchen eine Unternehmenskultur, in der sie diese Instrumente uneingeschränkt nutzen dürfen. In diesem Buch erhalten Sie einen breiten Überblick, wie moderne Unternehmen solche Kulturen schaffen und pflegen.

Kreative Ideen, ungewöhnliche Mittel und innovative Lösungen müssen in Unternehmen nicht nur erlaubt – sondern ausdrücklich erwünscht sein.

Die Herausgeber:
André Papmehl ist Inhaber des Unternehmens Papmehl Management Consulting, welches auf die Schwerpunkte Interim Management, Personal- und Organisationsberatung spezialisiert ist. Zuvor war er als Personalchef für namhafte Konzerne international tätig. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Publikationen zu innovativen Management-Themen.

Zoltan Budai ist selbständiger Berater. Er verfügt über langjährige Praxiserfahrung in den Bereichen Kreativität, Leadership und Veränderungsprozesse und ist zertifiziert für die Kreativitätstechniken nach Dr. Edward de Bono.

Peter Gastberger ist Gründer und CEO von Scalaria the eventresort in Österreich am Wolfgangsee. Dieses besondere Eventhotel wurde aufgrund seiner kreativen Konzeption wiederholt mit Preisen ausgezeichnet.

Papmehl Management Consulting:

Personal- & Organisationsberatung – Mission- Statement – nachhaltige Wettbewerbsvorteile realisieren

Unsere Kunden unterstützen wir in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung mit den Schwerpunkten Strategie, Struktur, Kultur und Lernen. Zielsetzung ist die Realisierung von profitablem und nachhaltigem Wachstum für Ihre Organisation durch motivierte Menschen!

Maßgeschneiderte Lösungen für Ihren Erfolg…

Kontakt
Papmehl Management Consulting
André Papmehl
Studentenallee 6
70839 Gerlingen
07156-6029539
info@papmehl.com
www.papmehl.com

Sep 24 2013

Beste Tagungshotels in Deutschland 2013 ausgezeichnet

Kaum ein Tagungshotelier lässt sich diese Veranstaltung entgehen: Die Auszeichnung der „Besten Tagungshotels in Deutschland“, für die in diesem Jahr das Ballhaus inmitten des UNESCO-Weltkulturerbes im Bergpark Wilhelmshöhe den glanzvollen Rahmen bot. Gastgeber war das Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe in Kassel, ebenfalls eines der „Toptagungshotels in Deutschland“.

Beste Tagungshotels in Deutschland 2013 ausgezeichnet

Die Sieger der sechs verschiedenen Kategorien bei den Wahlen zu den besten Tagungshotels in Deutschland 2013

Im Vorfeld waren 25.000 Tagungs- und Eventveranstalter, Personalentwickler sowie Trainer- und Weiterbildungsinstitute mit personalisierten Stimmzetteln oder online aufgerufen, ihre Stimmen in den Kategorien „Seminar“, „Konferenz“, „Klausur“, „Kongress“, „Meeting“ und „Event“ abzugeben. Über 5000 Stimmen flossen in die Wahl ein und sorgten für das nun vorliegende Ergebnis. Zu den Gewinnern der diesjährigen Wahl, die insgesamt bereits zum 12. Mal durchgeführt wurde, zählt die Seminaris-Gruppe. In den Kategorien „Konferenz“ und „Seminar“ erhielten das Seminaris CampusHotel Berlin und das Seminaris SeeHotel Potsdam die Mehrzahl der Stimmen und belegen jeweils den ersten Platz. Außerdem kann das Seminaris Seehotel Potsdam in der Kategorie „Kongress“ einen hervorragenden dritten Platz verbuchen.

Dennoch erzielen auch Häuser, die bislang nicht in diesem Wettbewerb angetreten waren oder Platzierungen auf den hinteren Plätzen erhalten hatten, ausgezeichnete Bewertungen. Dazu zählt Göbel“s Schlosshotel „Prinz von Hessen“ aus Friedewald, das in diesem Jahr zum besten Hotel in der Kategorie „Meeting“ gewählt wurde (Platz 2: Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld; Platz 3: Gastwerk Hotel Hamburg).

Ein weiteres Beispiel für einen gewaltigen Sprung nach vorne ist das Historische Herrenkrug Parkhotel in Magdeburg, das in der Kategorie „Kongress“ in diesem Jahr auf den 2. Platz gewählt wurde. Das erstplatzierte Hotel Esperanto Kongress- und Kulturzentrum Fulda verbesserte sich in dieser Kategorie um drei Plätze nach oben. Platz 3 geht an das Seminaris Seehotel Potsdam.

In der Kategorie „Seminar“ überraschten zwei Häuser: So erreicht das Bischofschloss Mindness® Hotel aus Markdorf den dritten Platz hinter dem Hotel Elisenhof aus Mönchengladbach. Platz 1 belegt das bereits erwähnte Seminaris Seehotel Potsdam.
Ebenfalls beeindruckend die Leistung des avendi Hotels am Griebnitzsee aus Potsdam, das ohne eine vorjährige Platzierung in der Kategorie „Klausur“ nach dem erstplatzierten Landhotel Adler aus Martinszell und Gut Gremmelin auf den dritten Platz gewählt wurde.

In der Kategorie „Event“ vereint das Seehotel Niedernberg die Mehrzahl der Stimmen auf sich und kommt auf den ersten Platz, gefolgt vom Riessersee Hotel Resort aus Garmisch-Partenkirchen und Hotel Schönbuch aus Pliezhausen.
Der Gastgeber der diesjährigen Auszeichnungsveranstaltung, das Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe, kann ebenfalls eine bessere Platzierung für sich verbuchen. Im vergangenen Jahr noch Platz 9, belegt das Haus in diesem Jahr den 7. Platz in der Kategorie „Meeting“.

Stimmungsvoll klang die Auszeichnungsveranstaltung in der ReLaunch, einer exklusiven Eventlocation im Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe, die ihrerseits in den „Besonderen Tagungs- & Eventlocations“ vertreten ist, aus.

Begleitend zu dem Wettbewerb der „Besten Tagungshotels in Deutschland“ ist das gleichnamige Handbuch im Frühjahr 2013 erschienen. Darin beschreiben Fachjournalisten 250 vor Ort geprüfte Tagungshotels, die für sich in Anspruch nehmen dürfen, zu den besten Häusern der Branche zu zählen. Das Buch und die Internetplattform www.toptagungshotels.de gelten bei Unternehmen und Veranstaltern gleichermaßen als gefragte Ratgeber für die Auswahl der geeigneten Tagungshotels.

Thomas Kühn, Norbert Völkner (Hg.)
„Top 250 Germany – Die besten Tagungshotels in Deutschland“ – 12. Ausgabe 2013/2014
603 Seiten, Haufe-Lexware und Gabal Verlag
ISBN 978-3-89749-496-1
Preis: 29.90 EUR

Das Projekt „Die besten Tagungshotels in Deutschland“ präsentiert im Jahresturnus die Tagungshotels, die für sich in Anspruch nehmen können, zu den besten dieser spezialisierten Branche zu gehören. Die Beschränkung auf 250 deutsche Häuser, die einjährige Aufnahme in das Projekt – nach erfolgter kritischer Wertung und journalistischer Beschreibung – sowie die parallele Präsentation der 250 Häuser in einem Jahrbuch und im Internet (www.toptagungshotels.de) sind die wichtigsten Alleinstellungsmerkmale des Projektes. Ein neuer Service rundet das Angebot ab: Tagungsanfragen werden kostenlos bearbeitet.

Kontakt
Die besten Tagungshotels in Deutschland
Reinhard Peter
Sedanstraße 23
97082 Würzburg
0931-4607860
info@top250tagungshotels.de
http://www.top250tagungshotels.de

Pressekontakt:
repecon Medien- und PR-Konzeptionen
Reinhard Peter
Sedanstraße 23
97082 Würzburg
0931-4607860
info@repecon.de
http://www.repecon.de

Jul 17 2013

Was macht ein gutes Eventhotel aus?

Was macht ein gutes Eventhotel aus?

Gewinner des Location Awards 2012: das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Passende Räume, einwandfreies Mobiliar und eine zeitgemäße Technik sind für Veranstalter die Grundvoraussetzung, um eine Eventlocation zu buchen. Hierüber verfügen die meisten Hotels in Deutschland. Doch darüber hinaus können Hotels einiges tun, um sich als Eventlocation zu empfehlen. Service-Excellence-Experte Carsten K. Rath und die locationportale GmbH sagen, was es braucht, um sich als Hotel von der Masse abzuheben.

Wichtigster Faktor ist demnach das Personal. Bei allen Beteiligten müssen der Wille und das Bewusstsein verankert sein, Events einen hohen Stellenwert im Tagesablauf einzuräumen. Denn gute Events funktionieren nicht nebenbei. Das gilt für jede Art von Veranstaltungen. Das kleine Seminar beispielsweise zugunsten des großen Symposiums zu vernachlässigen, ist laut Carsten K. Rath eine Sünde in der Durchführung von Events. Rath ist Experte für Service-Excellence in der Grandhotellerie und Gründer der Lifestyle Hospitality & Entertainment Management AG mit der Marke Kameha. Bei der Verleihung des diesjährigen Location Awards ist er Mitglied der Expertenjury. „Ein sehr gutes Eventhotel ist immer bereit, mit seinen Mitarbeitern die Extra-Meile für seine Gäste zu gehen. Es begeistert dort, wo ein gutes Hotel nur die Erwartungen erfüllt. Seine Mitarbeiter kreieren für jeden Gast seinen persönlichen ,Moment of Truth“, der ihm nach der Veranstaltung positiv in Erinnerung bleibt. Das kann eine Begegnung, ein Erlebnis oder auch ein ganz besonderer Moment mit den Mitarbeitern des Hotels sein“, erklärt Rath. Für die Veranstalter bedeutet guter Service auch, dass sie einen festen Ansprechpartner haben, der sich für das Event verantwortlich fühlt. Auf diese Weise ist auch ein reibungsloser Informationsfluss gewährleistet.

Daneben ist eine transparente Preisgestaltung wichtig. Wenn der Veranstalter nach dem Event bei der Rechnung eine böse Überraschung erlebt, belastet das selbst perfekt organisierte Events im Nachhinein negativ.

Einen immer größeren Stellenwert nehmen außerdem die Aspekte Nachhaltigkeit und Umweltverträglichkeit eines Events ein. Hier können Hotels punkten, die in dieser Hinsicht eine gute Bilanz aufweisen. Insgesamt steigen die Ansprüche an die Hotels, was auch auf die zunehmende Professionalisierung der Eventbranche zurückzuführen ist. „Die Kunden hinterfragen die angebotenen Leistungen heute kritischer und interessieren sich für relevante Hintergründe und Herangehensweisen. Sie haben eine genauere Vorstellung davon, was sie möchten und vor allem, was sie nicht möchten“, erläutert Carsten K. Rath.

Die besten Eventhotels des Landes zeichnet die locationportale GmbH jedes Jahr mit dem Location Award aus. 2012 waren dafür das Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg und das nhow in Berlin nominiert. Der Preis ging schließlich an das Vier Jahreszeiten in Hamburg. In diesem Jahr bewerben sich 37 Hotels um den Location Award. Wer möchte, kann noch bis zum 15. August online für seinen Favoriten abstimmen – kostenlos unter www.location-award.de.

Bildrechte: Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten Hamburg

Die locationportale GmbH bringt Locationanbieter und Dienstleister der Eventbranche mit ihren Kunden zusammen. Die Grundsätze dabei sind die optimale Auffindbarkeit im Netz, die zuverlässige Weiterleitung von qualifizierten Suchenden, eine nutzerorientierte Navigation, das hochwertige Erscheinungsbild und die themenspezifische Aufbereitung der Locationpräsentationen. Die locationportale GmbH betreibt Portale für Hannover, Hamburg, Köln, Düsseldorf, Berlin, München, Stuttgart, Braunschweig, Frankfurt, die Metropolregion Ruhr und die Region Ostwestfalen-Lippe (OWL) sowie ein Portal für die deutschlandweite Location-Suche. Seit 2010 ehrt die locationportale GmbH mit dem Location Award herausragende Veranstaltungsorte in ganz Deutschland. Weitere Informationen unter www.locationportale.de und unter www.location-award.de.

Über Carsten K. Rath
Carsten K. Rath ist Unternehmer, Grand Hotelier und überzeugter Service- und Qualitäts-Enthusiast. Er ist Gründer und CEO der Lifestyle Hospitality & Entertainment Group (LH&E), die die Kameha Hotels & Resorts betreibt. Der „Hotelmanager des Jahres 2011“, „Gastgeber des Jahres“ und „Arbeitgeber des Jahres 2012“ hat ein ganzheitliches System für gelebte Service Excellence entwickelt, das er als gefragter Vortragsredner in Keynotes und Seminaren weitergibt.

Kontakt:
locationportale GmbH
Dirk Alberts
Hildesheimer Straße 265-267
30519 Hannover
0511 875924-59
presse@locationportale.de
http://www.locationportale.de

Dez 15 2011

Conference-, Event- & Sporthotel Bayerischer Hof Miesbach

Conference-, Event- & Sporthotel Bayerischer Hof Miesbach

BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach

Tagungen, Konferenzen und Events, zahlreiche Sportmöglichkeiten, Urlaub und Erholung in Kombination mit dem eindrucksvollen Bergpanorama der Alpenregion Tegernsee Schliersee: Es fällt schwer, ein Kriterium zu finden, das das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach (Link zum Hotelfilm: siehe unten) nicht in beeindruckender Manier erfüllen würde. Idyllisch am Fuße der Alpen gelegen, aber dennoch nur 40 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt München entfernt, wartet das 4-Sterne-Hotel mit sämtlichen Annehmlichkeiten für Urlauber, Sportbegeisterte und Businessgäste auf.

Als Konferenzhotel bietet das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach Teilnehmern von Tagungen und Seminaren optimale Möglichkeiten. Die 16 Tagungsräume des Hauses sind mit modernster Kommunikationstechnik ausgestattet und zum Teil sogar mit Autos befahrbar. Der direkte Zugang zum Garten oder zur Terrasse macht die Pausen für die Geschäftsreisenden zum Kurzurlaub. Von kreativen Snacks über hochwertige Buffets bis zu mehrgängigen Menüs garantieren die Restaurants des Hotels das leibliche Wohl der Gäste. Die Auswahl reicht vom mediterranen Restaurant „Da Vinci“ über den urigen Gewölbekeller „Spitzweg“, dem Bistro „Oskar“s“ bis hin zum hauseigenen Biergarten mit 200 Plätzen.

Weit über die bayerischen Landesgrenzen hinweg hat sich das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach einen Namen als Sporthotel gemacht. Der hoteleigene Sportpark erstreckt sich über 5.000 Quadratmeter und wird regelmäßig von Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga im Rahmen ihrer Trainingslager genutzt. Doch nicht nur Freunde des runden Leders kommen im Sportpark des Hotels auf ihre Kosten: Ein 1.200 Quadratmeter großer Fitnessbereich, Squashplätze, Tennisplätze, ein Eishockeyfeld, ein Beachvolleyballfeld und eine Indoor-Soccer-Halle stehen zur Verfügung. Zur Entspannung nach sportlicher Betätigung oder nach erfolgreichen Konferenzen lädt überdies ein 500 Quadratmeter großer Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen ein.

Weitere Informationen und Impressionen liefert der Hotelfilm:
http://www.eflyer.tv/hotel-miesbach-best-western-bayerischer-hof

Als Konferenzhotel bietet das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach Teilnehmern von Tagungen und Seminaren optimale Möglichkeiten. Die 16 Tagungsräume des Hauses sind mit modernster Kommunikationstechnik ausgestattet und zum Teil sogar mit Autos befahrbar. Weit über die bayerischen Landesgrenzen hinweg hat sich das BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach einen Namen als Sporthotel gemacht. Der hoteleigene Sportpark erstreckt sich über 5.000 Quadratmeter und wird regelmäßig von Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga im Rahmen ihrer Trainingslager genutzt.

Kontakt:
BEST WESTERN PREMIER Bayerischer Hof Miesbach
Iris Tran Cong
Oskar-von-Miller-Straße 2-4
83714 Miesbach
presse@vidego.de
+49 8025 2880
http://www.bayerischerhof-online.de