Posts Tagged Faktor

Mrz 16 2016

Elterngeld nicht verschenken

Richtige Steuerklasse für junge Mütter

Elterngeld nicht verschenken

txn-a. (Bildquelle: @stokkete/Fotolia)

txn-a. Eine parlamentarische Anfrage der Grünen-Fraktion an die Regierung hat gezeigt: Die Wahl der Steuerklasse V hat negative Auswirkungen auf das Elterngeld. Wegen des Ehegattensplittings bekommen viele junge Mütter, die aus dem Berufsleben in Elternzeit gehen, ein deutlich niedrigeres Elterngeld.
Eine Lösung stellt das sogenannte Faktorverfahren dar, das seit dem Jahr 2010 existiert. Denn seitdem können Ehepaare zwischen den Steuerklassen III/V oder IV/IV (mit oder ohne Faktor) wählen. Mit dem Faktor wird die steuermindernde Wirkung des Splittingverfahrens beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt.
Für in etwa gleich verdienende Paare lohnt sich jeweils die Steuerklasse IV. Das Faktorverfahren berücksichtigt für jeden Ehepartner den Grundfreibetrag, der ihm aufgrund seines Bruttoeinkommens zusteht. Verdient der eine Partner deutlich mehr, empfiehlt sich für ihn die Klasse III, während der geringer verdienende die Steuerklasse V wählt: So profitieren beide von den Grundfreibeträgen – dem Mindesteinkommen, das nicht versteuert werden muss. Das Faktorverfahren berücksichtigt für jeden Ehepartner den Grundfreibetrag, der ihm aufgrund seines Bruttoeinkommens zusteht. Diese Kombination wählen hierzulande die meisten verheirateten Paare, was sich in Bezug auf das Elterngeld negativ auswirkt.
„Durch die Steuerklassen III und V hat der besser verdienende Partner einen höheren und der geringer verdienende einen niedrigeren Nettolohn. Und je größer die Differenz zwischen beiden Einkommen, umso höher eine mögliche Nachzahlung am Ende des Jahres – weil mit Steuerklasse V übers Jahr zu wenig Lohnsteuer einbehalten wird“, erklärt Petra Timm, Arbeitsmarktexpertin vom Personaldienstleister Randstad . „Da der geringer verdienende Partner in der Regel die Frau ist, sinkt der Elterngeldanspruch – denn dieser errechnet sich aus ihrem Nettoeinkommen.“
Entscheidet sich das Paar gemeinschaftlich für die Steuerklasse IV, wird jeder Partner anhand seines individuellen Arbeitslohns besteuert. Kommt dann das Faktorverfahren zum Einsatz, sinkt die Steuerbelastung für denjenigen Partner, der das geringere Einkommen hat. Dadurch wiederum steigt der Elterngeldanspruch.
„Nur etwa 76.000 von den rund 20 Millionen in Deutschland lebenden lohnsteuerpflichtigen Ehepaaren nutzen dieses für das Elterngeld günstige Faktorverfahren“, weiß Petra Timm. „Das liegt vor allem daran, dass es viele nicht kennen oder es ihnen zu kompliziert ist. Dabei würden Paare nicht nur beim Elterngeld vom Faktorverfahren profitieren: Ein höherer Nettolohn der Frau in Steuerklasse IV wirkt sich auch positiv auf Krankengeld und Arbeitslosengeld aus.“
Wenn Paare sich nicht sicher sind, ob ein Steuerklassenwechsel lohnt, sollten sie eine Beratung in Anspruch nehmen. Denn beim Faktorverfahren kommt hinzu, dass eine Steuererklärung verpflichtend wird.

[Bildunterschrift]
txn-a. Mehr Elterngeld dank richtiger Steuerklasse: Verheiratete Frauen, die ein Kind planen, sollten über das Faktorverfahren Bescheid wissen, denn es lohnt sich.

Randstad – Die Nummer 1 in Deutschland.
Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und 550 Niederlassungen in etwa 300 Städten ist Randstad der führende Personaldienstleister in Deutschland. Beschäftigt und gesucht werden Mitarbeiter mit ganz unterschiedlichen Qualifikationen, vom Industriemechaniker über Buchhalter und kaufmännische Mitarbeiter bis hin zu Ingenieuren oder IT-Spezialisten. Während der wechselnden Einsätze in Kundenunternehmen sammeln die Arbeitnehmer von Randstad wertvolle Praxiserfahrungen und lernen verschiedene Unternehmen, Aufgabengebiete und Kollegen kennen. Für viele ist die Beschäftigung bei Randstad auch ein Sprungbrett in den Traumjob: Im Schnitt werden rund 30 Prozent der überbetrieblichen Mitarbeiter vom Kundenunternehmen übernommen.

Kontakt
Randstad Deutschland
Catherine Fouchard
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196 4082701
cathrine.fouchard@randstad.de
http://randstad.de

Jul 3 2015

OVH bietet stark gesicherte Zwei-Faktor-Authentifizierung für alle Dienstleistungen an

Mit dieser Maßnahme ist OVH , europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter für Internet- und Cloudstrukturen weltweit, Vorreiter auf dem Markt für IT-Infrastrukturen. Ab sofort können Kunden für alle Dienstleistungen von OVH die Zwei-Faktor-Authentifizierung nutzen. Das Prinzip dahinter ist so einfach wie sicher: Mit der Kombination von zwei verschiedenen und unabhängigen Komponenten (Faktoren) kann der Nutzer sich identifizieren. Die neue Option kann der User im OVH-Kundencenter aktivieren und zwischen dem Versand eines SMS-Codes oder der Verwendung einer App wählen. Durch die Nutzung von zwei Faktoren statt nur einem (z.B. Passwort) ist der Zugang zu Diensten und Infrastrukturen auch dann geschützt, wenn jemand das Passwort in seinen Besitz bringen sollte.

Mit der Einführung der Zwei-Faktor-Authentifizierung reagiert OVH auf die steigende Anzahl von Internetnutzern, IT-Dienstleistungen und -Infrastrukturen, die eine sichere Authentifizierung erfordern. Darüber hinaus sind viele Unternehmen, die sensible und personenbezogene Daten speichern auf hohe Sicherheitsstandards in punkto Zugriffskontrolle angewiesen. Das klassische Passwort – selbst wenn gut gewählt – beseitigt bei weitem nicht alle Sicherheitsrisiken. 2014 belief sich der durch Identitätsdiebstahl verursachte Schaden alleine im Onlinehandel auf knapp 2,4 Milliarden Euro.
Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfiehlt die Zwei-Faktor-Authentifizierung in seinen IT-Grundschutz-Katalogen.

Mit rund 200.000 Servern ist OVH europäischer Marktführer und einer der führenden Anbieter von IT-Infrastrukturen weltweit.* Das ISO/IEC 27001 und SOC zertifizierte Unternehmen betreibt 17 hochmoderne Rechenzentren in Europa und Nordamerika sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk mit einer Gesamtbandbreite von 3,5 TB/s und 33 Präsenzpunkten auf 3 Kontinenten. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist in 17 Ländern weltweit vertreten und beschäftigt derzeit rund 1.000 Mitarbeiter. In Deutschland ist OVH seit 2006 am Markt. Sitz der deutschen Niederlassung ist Saarbrücken. *Quelle: Netcraft

Firmenkontakt
OVH GmbH
Peter Höhn
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673215
peter.hoehn@ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Dr. Oliver Schillings
Buchenallee 20
51427 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879931
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Jun 10 2015

NDR 2 Soundcheck Neue Musik: Vorverkaufsstart mit James Bay, Ella Henderson, Kwabs und Tove Lo

NDR 2 Soundcheck Neue Musik: Vorverkaufsstart mit James Bay, Ella Henderson, Kwabs und Tove Lo

James Bay kommt zu NDR 2 Soundchek Neue Musik nach Göttingen – Foto (c)Universal

Zum vierten Mal wird Göttingen zur Hochburg nationaler und internationaler Newcomer. Von Donnerstag, 10. September, bis Sonnabend, 12. September, verwandelt NDR 2 Göttingen wieder in die „Soundcheck City“. Die ersten vier Acts stehen jetzt fest: James Bay, Ella Henderson, Kwabs und Tove Lo! Tickets sind ab dem 12. Juni im Vorverkauf erhältlich. Weitere Top-Newcomer werden in Kürze bekannt gegeben.

„Auf fünf Bühnen treten an drei Tagen zehn großartige Newcomer auf. Einige der Künstler wird man mit Sicherheit in einem so intimen Rahmen nicht mehr sehen können. Auch Ed Sheeran oder Sam Smith standen zu Beginn Ihrer Karrieren beim NDR 2 Soundcheck Festival auf den Göttinger Bühnen“, sagt NDR 2 Programmchef Torsten Engel. „Die besten Künstler der deutschen Musikszene treten wieder zum Finale in der Lokhalle auf.“

„Großartige Künstler und Göttingen passen perfekt zueinander! Im vergangenen Jahr besuchte ich viele Konzerte und kann sagen, dass die Atmosphäre einzigartig ist. Ich freue mich sehr, dass sich NDR 2 auch dieses Jahr wieder für unsere Stadt entschieden hat. Das Festival bringt Göttingen nicht nur ins Zentrum des Geschehens, es auch ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft“, sagt Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler.

Veranstaltungsorte sind in diesem Jahr die Stadthalle, das Deutsche Theater, das Junge Theater und die Lokhalle. Direkt vor der Stadthalle – auf dem Albaniplatz – ist während der drei Festivaltage die NDR 2 City-Stage. Alle Konzerte werden auf einer Videowand live übertragen. Außerdem kommen die Newcomer für Interviews und Unplugged-Konzerte zur Outdoor-Bühne. Das Bühnenprogramm moderieren die NDR 2 Moderatoren Elke Wiswedel und Jens Mahrhold, das große Festival-Finale „Musikszene Deutschland“ in der Lokhalle Ilka Petersen und Holger Ponik.

Die Schwedin Tove Lo bringt am Freitag, 11. September, anspruchsvollen Elektropop mit sehr persönlichen Texten ins Deutsche Theater. Ihre Single „Habits (Stay High)“ verkaufte sich weltweit mehr als 1,5 Millionen Mal. James Bay kommt am Freitag auf die Bühne in der Stadthalle. Sein Debüt-Album „Chaos And The Calm” stieg in seiner Heimat Großbritannien bis auf Platz eins der Charts. Mit „Hold Back The River“ landete der 24-jährige Singer/Songwriter zuvor bereits einen europaweiten Hit. Einen Tag später, am Sonnabend, 12. September, kommt Ella Henderson ins Deutsche Theater. Das Debüt der 19-jährigen „Chapter One“ wurde in Großbritannien zum Nummer-Eins-Album. Ihr Hit „Ghost“ hielt sich 34 Wochen in den deutschen Singlecharts. Shootingstar Kwabs steht am Sonnabend in der Göttinger Stadthalle auf der Bühne. Seine Single „Walk“ wurde in Deutschland zum Nummer-Eins-Hit und erhielt eine Gold-Auszeichnung.

Kontakt
Medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Dez 18 2014

Autor Benno Müller stellt sein Buch „Erfolg erfolgt anders” vor

Autor Benno Müller stellt sein Buch „Erfolg erfolgt anders”  vor

Erfog erfolgt anders – das Buch

Erfolg, Reichtum, Geld, Zufriedenheit, … . Warum eigentlich nicht, ist die Frage. Die Antwort ist einfach: Weil viele etwas Entscheidendes nicht wissen. Der Beweis dafür ist, dass es bei anderen doch auch funktioniert. Viele Menschen zeigen sich nicht in der Lage, in allen Lebensbereichen erfolgreich zu sein. Sie scheitern bei ihren Erfolgsbestrebungen, ohne auch nur zu ahnen, warum das so ist.

Der Autor des Buches „Erfolg erfolgt anders” erklärt im Detail, was Menschen daran hindert, ihre Ziele zu erreichen und ihre Träume Wirklichkeit werden zu lassen. Denn es handelt sich um einen bisher ignorierten, aber signifikanten Faktor, der über Erfolg oder Misserfolg eines Menschen entscheidet.

Mit klaren Worten beschreibt er Punkt für Punkt die Ursachen dafür, warum uns unser Gehirn manchmal einen Streich spielt und bietet Impulse und Lösungen dafür an. Man lernt durch dieses Buch, seine inneren Strukturen zu „durchschauen” und sich dadurch selbst einschätzen und kontrollieren zu können.

„Denke anders”, ist der gut gemeinte Tipp vieler Erfolgstrainer und -bücher. An der Richtigkeit dieses Ratschlages besteht kein Zweifel. Das ist jedoch in etwa so, als würde jemandem geraten, den Rücken gerade zu halten, damit man in Zukunft eine aufrechte Körperhaltung haben wird. Das funktioniert jedoch leider nur solange, wie man sich auf seine aufrechte Haltung konzentriert und unter Anstrengung das Kreuz geradebiegt. Sobald man das Geradestehen jedoch vergisst, steht man wieder krumm, ohne dass man es merkt. Und so verhält es sich auch mit dem Anders-Denk-Tipp.
Alle Bemühungen, richtig zu denken, werden irgendwann wieder den schlechten Gedanken oder einer negativen Grundhaltung eines Menschen weichen, solange man nicht weiß, warum das eigentlich so ist.

Es werden Lebensfragen beantwortet, wie etwa die, was einen dazu bewegt, Erfolg anzustreben oder es nicht zu tun. Es wird erörtert, warum der eine arm und der andere reich denkt. Er zeigt aber auch auf, warum es nichts nützt, positiv zu denken, solange man negativ fühlt. Dieses eindrucksvolle Buch ist von einem Menschen für Menschen geschrieben worden, die bereit sind, etwas in ihrem Leben tiefgreifend zu verändern.
Es beschreibt auch, warum die Begriffe „Unterbewusstsein” und „Psyche” ausgedient haben und warum unser rational denkendes Gehirn nichts Weiteres ist, als ein geniales Werkzeug. Den erfolgsorientierten Menschen wird dies interessieren. Denn es wird ihm nichts nützen, sich ständig zu verausgaben, solange er seinen eigentlichen Gegner und dessen Beweggründe nicht einmal kennt.

Das letztendlich zu erreichende Ziel ist jedoch stets, dass mit dem erlangtem Wissen die eigenen Bestrebungen nach Erfolg nicht mehr scheitern können. Der Weg zu einem, nicht nur finanziell unabhängigen Leben kann so endlich frei werden.

ISBN-10: 1503203026
ISBN-13: 978-1503203020

Das Buch ist auf Amazon als Taschenbuch und als Kindle-Variante erhältlich.
Direktlink:
http://www.amazon.de/Erfolg-erfolgt-anders-entscheidende-Bindeglied/dp/1503203026

Kontakt
Benno Müller
Benno Müller
Neckarburg 6
72654 Neckartenzlingen
07127 22993
info@erfolg-erfolgt-anders.de
www.erfolg-erfolgt-anders.de

Feb 3 2014

Humortrainer- 9 Absolventen erhalten Patent in Konstanz

9 Teilnehmer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich haben nach 2-jähriger Ausbildung in Konstanz am Freitag die Prüfung bestanden.

Humortrainer- 9 Absolventen erhalten Patent in Konstanz

Humortrainer beenden nach 2 Jahren ihre Ausbildung in Konstanz

In Teams und in der Führung beginnt sich ein neuer Stil durchzusetzen. Die Idee, Humor als notwendigen Teil einer Unternehmenskultur zu betrachten, findet ausgehend von Amerika immer breitere Zustimmung auch in europäischen Unternehmen.
Humor bewirkt im Unternehmen und sozialen Institutionen eine heitere Gelassenheit, die neue Perspektiven ermöglicht. Inzwischen ist es wissenschaftlich nachgewiesen, dass sich
Effizienz in sozialen Organisationen und Firmen nachhaltig steigern lässt, wenn Führungskräfte
ihren Mitarbeitern mit einer gesunden Portion Humor begegnen.

Techniken für die Praxis
Das Konstanzer Trainingsinstitut Humor-Kom hat Techniken entwickelt, die jederzeit
im Berufsalltag eingesetzt werden können, um eine heitere Gelassenheit
zu ermöglichen. Dies ist die Grundvoraussetzung insbesondere auch für kreative
Prozesse.
Führungskräfte, Teams und Einzel-Personen entdecken im geschützten Rahmen einer Trainingssituation ihre eigenen Humorressourcen und erkennen den eigenen Humorstil. Die
Fähigkeit zu relativieren oder mit Unerwartetem zu verblüffen kann trainiert
werden, und der «Faktor Stress» kann immer mehr durch den «Faktor Humor»
ersetzt werden. Die Wissenschaftler der renomierten Berkley-Universität in den USA betrachten Humor als den 4.Produktionsfaktor, der jede Institution und jedes Unternehmen mit berücksichtigen sollte.

Humor als Kompetenz
Humor wird immer mehr als Kompetenz betrachtet und gilt in den englischsprachigen
Ländern als nicht zu unterschätzende Fähigkeit, um beruflich Karriere zu machen. Amerikanische und
japanische Firmen testen in den Vorstellungsgesprächen vermehrt den Bewerber auf seine Humorfähigkeit sowie die Fähigkeit, Fehler zuzulassen. Denn erst dann entstehen neue Ideen.
Im deutschsprachigen Raum befindet sich die Entwicklung noch in den Kinderschuhen, wird aber in den letzten Monaten in vielen renommierten Zeitschriften diskutiert. Thomas Holtbernd und der Konstanzer Professor Helmut Bachmaier haben in ihrenBüchern «Führungsfaktor Humor» und«Lachen macht stark» mit einigem Erfolg versucht nachzuweisen, wie Humor als Teil der Unternehmenskultur ein wesentlicher Produktionsfaktor ist. Was in diesen Büchern noch etwas theoretisch klingt, haben die Leiter des Internationalen Trainingsinstituts HumorKom in ihren Seminaren und Inhouse-Schulungen für renommierte Firmen umgesetzt. Zu ihren bekanntesten Kunden gehören die UBS, der KantonSt.Gallen, die Beratungsfirma McKinseysowie zahlreiche Humor- und Management-Kongresse.

Humor ist erlernbar!
Der Züricher Wissenschaftler Prof.Dr.Rau hat jetzt ein wissenschaftlich untermauertes Training entwickelt, was in die Curriculas des Trainingsinstitut HumorKom, des Berufsverbandes HumorCare Deutschland-Schweiz sowie des Internationalen Bachelor Studiums (Level II) „Medical Clown“der Steinbeis-Universitäten eingeflossen ist.
HumorKom Konstanz und der Berufsverband HumorCare Deutschland/Österreich haben jetzt eine Ausbildung „Vom Humorberater über den Humortreainer zum Humorcoach“ entwickelt. Diese ist jetzt auch weltweit anerkannt und patentiert worden.
Am vergangenen Freitag haben wieder 9 Teilnehmerinnen aus Deutschland, der Schweiz und Österreich nach 2-jähriger Ausbildung ihre Prüfung vor dem Prüfungsausschuss bestanden. Die Ausbilder waren Prof.Dr.Dr.Hirsch (Universität Bonn-Erlangen),Dr.Michael Titze (Adler-Institut Zürich/Sao Paulo und Vorstand HumorCare Deutschland), Udo Berenbrinker & Jenny Karpawitz vom Internationalen Trainigsinstitut Tamala /HumorKom in Konstanz.

Die Absolventen kommen aus den verschiedenen Berufssparten und werden es als Trainer und Coach dort integrieren. Bestanden haben: Barbara Schulz (Banken/Verkauf) aus Köln, Coco Künzle (Marketing/Leiterin von proClown) aus Winterthurn Sabine Buckstegge aus Kreuzlingen(Pflege/Erziehung), Renate Pils aus Wien (Psychologin/Trainerin für KITA-Leiter Wien), Judith Degen aus Geisingen (Banken/Landfrauen), Nina Hentschel aus München (Therapeutin/Coach in eigener Praxis), Elsbeth Liechti aus der Schweiz(Leiterin Altenpflegeheim),Romy Einhorn aus Chemnitz(Comedy-Show/Mitarbeitertraining/Verkauf), Lisa von Orelli aus Schweiz (Lehrerin/Trainerin für Logopädie)

Die nächste Humorberater Ausbildung nach den Richtlinien des Berufsverbandes HumorCare im Bereich des theraperutischen Humores startet mit der Kompakt-Ausbildung Clown in Konstanz sowie Pflichtseminaren in Konstanz, Bregenz und Steckborn (Schweiz). Nach Bestehen der theoretischen Prüfung bei Dr.Michael Titze in Tuttlingen und München können Teilnehmer in die Ausbildung zum Humortrainer übernommren werden. Ebenso können nach einer Ausbildung zum Klinik-Clown bzw. Gesundheit!Clown die bestandenen Humorberater in die 2.Stufe des Bachelor Studiums Medical Clown in Berlin, Konstanz, Neuseeland, Israel, Berkley(USA) und Moskau.

Termine:
Start Humorberater (Therapeutischer Humor): April 2014
Start Humortrainer/Coach (Therapie/Wirtschaft/Verwaltung/Erziehung/Pflege): Dezember 2014

Internationaler wissenschaftlicher Kongress „Humor in Therapie und Verwaltung“ in der Messehalle Basel (25./26.10.)

Casting-Info-Seminare finden statt: Luzern/Schweiz (März), Bregenz/Österreich für Pflege(April),Heidelberg(Mai),Chur/Schweiz (September), Konstanz (Oktober), München(November)

Keynote-Veranstaltung mit Udo Berenbrinker (öffentlich):
8/9-April Humor als Pflegekompetenz im Kolping-Haus Dornbirn (Österreich)
10.April Mit Humor begeistern für Mitarbeiter aus Verwaltung & Wirtschaft Aqua Hotel Konstanz
25.10. Humor als Führungskompetenz in sozialen Einrichtungen Humorkongress Basel/Schweiz

Weitere Informationen:
www.tamala-center.de/humorkom
www.tamala-center.de/humorkom/ausbildung/uebersicht.html
www.humorcare.com/hcd-verlag/buecher-im-hcd-verlag/wege-zum-humorberater.php


Bildinformation: Humortrainer beenden nach 2 Jahren ihre Ausbildung in Konstanz

Tamala Center
Internationales Zentrum für Clown Humor und Kommunikation
Das Tamala-Center – Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation – wurde 1983 in Norddeutschland als Studio für freie Clown-und Theaterarbeit gegründet. Es befindet sich seit 1991 am Bodensee und hat jetzt auf einer eigenen 400qm Etage seinen Sitz in Konstanz am Bodensee. Es besteht aus vier Teilbereichen:
– Clown-Akademie
– Clown Compagnie
– HumorKom – Tamala Humor-und Kommunikationstraining
– Projekt “Gesundheit!Clown®“ – Clowns in Spitäler, Seniorenheim und bei behinderten Kindern (geistig-körperliche und Sprachbehinderung)

Kontakt:
Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str.23
78467 Konstanz
07533-3616
Berenbrinker@tamala-center.de
www.tamala-centert.de

Sep 17 2013

Wi-Fi-Weckruf: Wi-Fi in Hotels ist zweitwichtigster Faktor – nur bequeme Betten sind noch wichtiger

Der Mobile Workforce Report von iPass für das 3. Quartal belegt: Wi-Fi-Zugang ist so unverzichtbar wie guter Schlaf

(ddp direct) REDWOOD SHORES, CA — (Marketwired) — 09/17/13 — iPass® Inc. (NASDAQ: IPAS), ein führender Anbieter von mobilen Diensten für Unternehmen und Telekommunikationsfirmen, veröffentlichte heute seinen Mobile Workforce Report für das dritte Quartal. Laut Angaben des Berichts räumen mobile Arbeiter weltweit dem Wi-Fi-Angebot in Hotels eine besondere Bedeutung bei – nur ein bequemes Bett ist ihnen noch wichtiger. Wi-Fi ist inzwischen ein „Muss“ für Geschäftsreisende und wird von diesen als wichtiger bewertet als andere Annehmlichkeiten wie z.B. Hotelrestaurants, Minibars auf den Hotelzimmern und Fitness-Center. Der Bericht hebt hervor, dass sich Wi-Fi von einer Annehmlichkeit unter anderen zu einem so zentralen Aspekt entwickelt hat, dass es einen direkten Einfluss darauf hat, welchen Hotels und Fluggesellschaften die Geschäftsreisenden den Vorzug geben. Wenn Sie detaillierte Informationen zu den Ergebnissen des aktuellen Berichts erhalten möchten, können Sie hier den kompletten Q3 iPass Mobile Workforce Report herunterladen.

„Wi-Fi ist eine bahnbrechende Technologie. Sie ändert die Art und Weise, wie wir arbeiten“, sagte Evan Kaplan, CEO von iPass. „Dieser Bericht beleuchtet einige der wichtigsten Trends, die diese Entwicklung forcieren, wie etwa die drastische Zunahme bei Wi-Fi-fähigen Endgeräten und der Zugang zu Unternehmensapplikationen mit hohen Bandbreitenanforderungen wie Cloud-Apps, Video-Konferenzen und Anwendungen für andere integrierte Kommunikationsmedien (Unified Communications), die beste Internetverbindungen erfordern und die Produktivität von Geschäftsreisenden in aller Welt bestimmen.“

iPass Mobile Workforce Report für das dritte Quartal 2013: Zentrale Aspekte des jüngsten Berichts:

* Anwendungen mit hohen Bandbreitenanforderungen. 82 Prozent der Befragten gaben an, dass die Gratis-Wi-Fi-Angebote in Hotels begrenzt, langsam und unzuverlässig sind. Über ein Drittel der Befragten verwenden Applikationen mit hohen Anforderungen an die Bandbreite, wie etwa UC (Unified Communications), und sind in ihrer beruflichen Tätigkeit auf Cloud-basierte Geschäftsanwendungen und Kollaborationstools angewiesen.

* Tablets – eine treibende Kraft für Wi-Fi-Anbindung. Tablet-PCs erfreuen sich unter mobilen Arbeitern einer besonderen Beliebtheit. Das iPad mit 10 Zoll ist dabei das bevorzugte Gerät. 47 Prozent der Befragten gaben an, Tablets mit 7 oder 8 Zoll vorzuziehen, wenn sie in den kommenden sechs Monaten ein Tablet kaufen würden. Demgegenüber planten 29 Prozent, einen iPad der Standardgröße zu erwerben.

* Internet während Flügen besitzt besondere Attraktivität. Geschäftsreisende berücksichtigen bei der Auswahl einer Fluggesellschaft vor allem, ob während des Flugs eine Wi-Fi-Verbindung angeboten wird. Ein Drittel der Befragten erklärten, bei der Auswahl eines Fluges Wi-Fi zu berücksichtigen.

* Kostenbewusstsein: 81 Prozent betonten, die Kosten des mobilen Daten-Roamings seien „zu hoch“ oder „deutlich zu hoch“. 2012 hatten 20 Prozent der Befragten keine eigene Meinung zu Roaming-Preisen. Bis 2013 fiel dieser Wert auf nur noch 13 Prozent, was darauf hinweist, dass die Wahrnehmung der hohen Kosten von Daten-Roaming zunimmt.

* Auch im Urlaub online. Die Mehrheit mobiler Arbeiter geht auch während des Urlaubs aus beruflichen Gründen online. 37 Prozent der Umfrageteilnehmer geben an, zwei bis fünf mal am Tag ins Internet zu gehen, gegenüber 29 Prozent im Vorjahr. Die Anzahl der Benutzer, die fünf Mal am Tag oder öfter online gehen, stieg von 6 Prozent im Jahr 2012 auf nunmehr 13 Prozent.

* Konsequenzen schlechter Wi-Fi-Dienste. 81 Prozent der Befragten gaben an, im vergangenen Jahr negative Erfahrungen mit Wi-Fi in Hotels gemacht zu haben. 74 Prozent erklärten, dass schlechte Wi-Fi-Dienste in einem Hotel sie davon abhalten würden, das entsprechende Hotel erneut aufzusuchen.

Der iPass Mobile Workforce Report für das dritte Quartal 2013 basiert auf Informationen, die im Rahmen einer Online-Befragung von über 1375 Teilnehmern erhoben wurden, die als mobile Mitarbeiter in Hunderten von Unternehmen in aller Welt tätig sind.

Über iPass: iPass unterstützt Unternehmen und Anbieter von Telekommunikationsdiensten dabei, einen reibungslosen Kontakt zwischen ihren Mitarbeitern und Abonnenten herzustellen. iPass (NASDAQ: IPAS) wurde 1996 gegründet und bietet das weltweit größte kommerzielle Wi-Fi-Netzwerk und eine zuverlässige Konnektivitätsplattform an. iPass unterhält über 1,2 Millionen Wi-Fi-Hotspots in 123 Ländern und Territorien.

Pressekontakt:
iPass Inc.

Germany:
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
D-66976 Rodalben
Telefon: +49/(0)6331/5543-13
Telefax: +49/(0)6331/5543-43
MOvermann@ars-pr.de

USA:
Sarah Duckett
PR Director, iPass
Tel. : +1 415 519 8003
E-mail : sduckett@ipass.com
E-mail : pr@ipass.com

UK:
Leila Hajaj
Spark Communications
Tel.: +44 (0) 20 7 436 0420
E-Mail: leila@sparkcomms.co.uk

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Sep 13 2013

Gefährdungsanalyse in der Geldwäsche-Prävention – Bewertung der Risiken im Fokus der Bankenaufsicht

Gefährdungsanalyse in der Geldwäsche-Prävention – Bewertung der Risiken im Fokus der Bankenaufsicht

Gefährdungsanalyse in der Geldwäsche-Prävention – Bewertung der Risiken im Fokus der Bankenaufsicht

S&P Unternehmerforum

Für eine funktionierende Geldwäscheprävention ist eine fundierte Gefährdungsanalyse unersetzlich. In einem neuen Seminar des S&P Unternehmerforum vermitteln Geldwäsche-Experten sichere Lösungen.

Die Relevanz des Themas Geldwäsche hat sich in den letzten Jahren weiter verschärft. Geldwäschebeauftragte müssen immer mehr Geldwäsche-Delikte aufdecken und abwehren.
Durch eine fehlerhaft erstellte Gefährdungsanalyse oder nicht angemessener Research- und Monitoringmaßnahmen können Risikoquellen entstehen. Dadurch kann das Institut leicht für Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder für betrügerische Handlungen missbraucht werden. Aufsichtsrechtliche Folgen sowie Reputationsrisiken sind die Folge. Eindeutige und vollständige Arbeitsanweisungen, interne Grundsätze und Verfahren sowie die regelmäßige Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter spielen in der Geldwäscheprävention eine wichtige Rolle.
Zur Erkennung der Risiken durch Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung oder betrügerischer Handlungen muss die individuelle Risikostruktur des Instituts ermittelt werden. Ein entscheidender Faktor ist die richtige und vollständige Erfassung der Risikosituation.
Im Kompakt-Seminar „Gefährdungsanalyse – Prüfung 2013/2014“ vermitteln langjährige Geldwäsche-Experten den Teilnehmern praktische Anleitungen zu einer ordnungsgemäßen und prüfungssicheren Gefährdungsanalyse, dem Monitoring und Anzeige von Verdachtsmeldungen gemäß § 11 GwG für mehr Sicherheit und weniger Arbeitsaufwand bei der Geldwäsche-Prävention. Eine 80-seitige Komplett-Dokumentation für die direkte Umsetzung des Anti-Geldwäsche und Fraud-Systems sowie das „S&P-Tool Gefährdungsanalyse“ für eine sachgerechte Erstellung der Gefährdungsanalyse und Festlegung geeigneter Präventionsmaßnahmen sowie Kontrollhandlungen geben den Teilnehmern wichtige Arbeitshilfen für die Praxis.

Buchen Sie jetzt das Kompakt-Seminar „Gefährdungsanalyse – Prüfung 2013/2014“ und nutzen Sie die staatlichen Förderungsmöglichkeiten unserer zertifizierten Weiterbildungsseminare.
Für eine unverbindliche Beratung zum Thema Geldwäscheprävention und Gefährdungsanalyse nehmen Sie bitte Kontakt mit unserem Service-Team unter 089 4524 2970 100 auf. Weitere Informationen erhalten Sie zudem unter www.sp-unternehmerforum.de

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Konzepte aus der Praxis für eine schnelle Umsetzung im eigenen Unternehmen
stellen heute das Leitbild für unser Unternehmerforum dar. Daran richten wir
sämtliche Seminarinhalte und Trainingsmaßnahmen aus.

Kontakt
S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
089/452 429 70 100
service@sp-unternehmerforum.de
http://www.sp-unternehmerforum.de

Pressekontakt:
S
Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
089/452 429 70 100
as@sp-unternehmerforum.de
http://www.sp-unternehmerforum.de

Jul 18 2013

Solarwinds-Umfrage unter deutschen IT-Fachleuten: Trainingsprogramme entscheidender Faktor für den Umgang mit wachsender Netzwerkkomplexität

IT-Fachleute mit einem breiten Kompetenzspektrum sind besser für die Zukunft gerüstet als Spezialisten

(ddp direct) AUSTIN, TX — (Marketwired) — 07/18/13 — SolarWinds (NYSE: SWI), ein führender Anbieter leistungsfähiger und kostengünstiger IT-Managementsoftware, hat heute die Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Netzwerkkomplexität bekanntgegeben. Diese zeigen, dass die wachsende Komplexität den IT-Fachleuten ein immer breiteres Spektrum an Kompetenzen abverlangt. Verantwortlich hierfür sind vor allem die sich ständig verändernden Bedürfnisse des IT- und Geschäftsbetriebs sowie neue Technologien. Diese Entwicklung macht den Job des IT-Fachmanns herausfordernder denn je.

Zu diesem Ergebnis kam eine Umfrage* unter 112 IT-Fachleuten aus Deutschland im Mai und Juni dieses Jahres. Ziel der Studie war es, die treibenden Kräfte hinter der wachsenden Netzwerkkomplexität besser zu verstehen. Auch sollte sie darüber Aufschluss geben, welche Kompetenzen IT-Fachleute benötigen, um konkurrenzfähig zu bleiben.

Geschäft verstehen, Komplexität meistern

* 84 % der IT-Fachleute gaben an, dass die Netzwerkkomplexität ihre Rolle/Aufgaben in den letzten drei bis fünf Jahren entweder teilweise oder maßgeblich beeinflusst hat.

* Technologie – Virtualisierung, intelligentere/komplexere Geräte und softwaredefinierte Netzwerke (SDN) bzw. virtuelle Netzwerke

* IT-Betrieb – Mobilität und BYOD, gefolgt von verteilten Arbeitskräften und/oder Telearbeitern

* Geschäftsbetrieb – Sicherheit, gefolgt von Compliance und Auditing

?Viele Faktoren beeinflussen die Netzwerkkomplexität, darunter stechen die Themen SDN und Sicherheit besonders heraus: Softwaredefinierte Netzwerke stecken zwar jetzt noch in den Kinderschuhen, werden jedoch die Art und Weise, wie Netzwerke in Zukunft gebaut werden, maßgeblich verändern. Und mit den komplexen Anforderungen in Sachen Sicherheit haben es die IT-Fachleute bereits heute tagtäglich zu tun“, so Sanjay Castelino, VP und Market Leader, SolarWinds. ?Doch wissen IT-Fachleute, dass Veränderung in dieser Branche dazugehört, und sie konzentrieren sich darauf, diese in den Griff zu bekommen.“

Die meisten der befragten IT-Fachleute gaben an, dass die Hochschulausbildung sie ausreichend auf ihre aktuelle Rolle vorbereitet habe. Allerdings gaben über 80 Prozent an, dass ihr Unternehmen die IT-Angestellte auf die wachsende Netzwerkkomplexität vorbereiten müssten.

Zu den wichtigsten Kompetenzen, die heute benötigt werden, zählt laut einem Viertel der befragten IT-Fachleute ein grundlegendes Geschäftsverständnis. Auch Informationssicherheit und Cloud- bzw. SaaS-Wissen werden als besonders wichtig genannt. Befragt, welche Eigenschaften eine IT-Fachkraft ihrer Meinung nach in fünf Jahren benötigen werde, um die zunehmende Netzwerkkomplexität zu beherrschen, antworteten die Teilnehmer ähnlich: 32,1 Prozent nannten das Geschäftsverständnis, 19,6 Prozent sahen das Thema Informationssicherheit am wichtigsten. Cloud bzw. SaaS erachteten 14,3 Prozent als immer wichtiger.

?In dem Maße wie Netzwerke dynamischer werden, ändert sich auch die Rolle des IT-Fachmanns“, sagte Castelino. ?Angesichts von Komplexitätstreibern wie BYOD, Mobilität und Sicherheit müssen IT-Fachleute mehr und mehr Management-Qualitäten entwickeln. Hier sind vielseitige Mitarbeiter oft besser aufgestellt, als Spezialisten. Denn je breiter ihr Kompetenzspektrum ist, desto besser meistern sie die Komplexität.“

Netzwerkmanagement-Lösungen helfen, Komplexität beherrschen

SolarWinds bietet benutzerfreundliche Netzwerkmanagement-Lösungen, die IT-Fachleuten bei der Bewältigung der wachsenden Komplexität unterstützen – von der Netzwerkleistung über die Konfiguration und Compliance-Fragen bis hin zu Traffic-Analysen und mehr. Die leistungsfähigen und sofort einsatzbereiten Netzwerkmanagement-Funktionalitäten lassen sich auf unterschiedliche Unternehmensgrößen und Anforderungen anpassen, und das zu einem Preis, der für jedes Unternehmen erschwinglich ist.

Zu unseren Produkten zählen:

* SolarWinds Network Performance Monitor – Netzwerkleistungsmanagement

* SolarWinds NetFlow Traffic Analyzer – Flussbasierte Netzwerkverkehr-Überwachung

* SolarWinds IP Address Manager – IP-Adressmanagement

* SolarWinds VoIP & Network Quality Manager – Überwachung und Problembehebung für VoIP- und WAN-Leistung

* SolarWinds User Device Tracker – Switch-Port-Überwachung und -Abbildung

* SolarWinds Network Configuration Manager – Netzwerkänderungs- und -konfigurationsmanagement

* SolarWinds Log & Event Manager – Protokollerfassung, Analyse und Echtzeit-Ereigniskorrelation

* SolarWinds Firewall Security Manager – Herstellerübergreifende Firewall-Verwaltung

* SolarWinds Engineers Toolset – Eine Sammlung von Tools zur Netzwerk-Problemdiagnose

* SolarWinds Network Topology Mapper – Automatisierter Generator von Netzwerkdiagrammen

Die vollständigen Umfrage-Ergebnisse können auf SlideShare.

*Die Umfrage wurde zwischen Mai und Juni 2013 durchgeführt und schließt Antworten von 112 IT-Fachangestellten, Managern und Direktoren in Deutschland von kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen des privaten wie öffentlichen Sektors ein. SolarWinds wird in den kommenden Wochen zusätzliche Umfragedaten zu IT-Fachleuten im Vereinigten Königreich, in Australien und Brasilien bereitstellen.

Über SolarWinds SolarWinds (NYSE: SWI) bietet leistungsstarke und kostengünstige IT-Managementsoftware für Kunden aus aller Welt – von Fortune 500-Firmen bis hin zu kleinen Unternehmen. In allen unseren Marktbereichen verfolgen wir einen einheitlichen Ansatz. Wir konzentrieren uns ausschließlich auf IT-Fachleute und bemühen uns, die Komplexität, die sie gezwungenermaßen von herkömmlichen Anbietern von Unternehmenssoftware akzeptieren müssen, zu beseitigen. SolarWinds kommt dieser Verpflichtung mit unerwarteter Einfachheit durch Produkte nach, die einfach zu finden, zu kaufen, anzuwenden und zu warten sind, und ist gleichzeitig in der Lage, sich mit sämtlichen IT-Management-Problemen jeder Größe zu befassen. Unsere Lösungen basieren auf unserer starken Verbindung zur Nutzerbasis, welche in unserer Online-Gemeinschaft thwack interagiert, um Probleme zu lösen, Technologie und optimale Anwendungsverfahren auszutauschen und direkt an unserem Entwicklungsprozess teilzunehmen. Erfahren Sie noch heute mehr unter http://www.solarwinds.com/.

SolarWinds, SolarWinds.com und thwack sind eingetragene Warenzeichen von SolarWinds. Alle anderen aufgeführten Firmen- und Produktnamen dienen ausschließlich Identifikationszwecken und sind möglicherweise Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Unternehmen.

Pressekontakt
Annemarie Stielner
Text100
Telefon: 0049 89 9983 70-30
Annemarie.Stielner@text100.de

Louise Flynn
SolarWinds, Inc.
+61 414404950
pr@solarwinds.com

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Jul 12 2012

Messebau Planungsphase für Messen im Frühjahr 2013 jetzt einleiten

Kostenlos Angebote für Messebau und Messestände in Deutschland einholen

Messebau Planungsphase für Messen im Frühjahr 2013 jetzt einleiten

Dein Service GmbH

Da eine Messeteilnahme viel Geld kostet, sollte man beim Messestand rechtzeitig mit der Planung beginnen. Unter Zeitdruck bleibt sonst meist ein Faktor auf der Strecke, das Messedesign, der Messebau oder der Preis.

http://dein-messestand.com ist das wohl führende Portal für Messebau mit einem bundesweiten Netzwerk von Messebauunternehmen und kann Ihnen bei der Einholung von Angeboten für Ihren Messestand eine echte Hilfe sein.

Wer als Unternehmen mit ernsthaften Absichten eine Anfrage stellt erhält kostenlos bis zu drei Angebote von unabhängigen Messebauunternehmen im deutschsprachigen Raum. Möchte man lieber selbst Angebote für den Messebau direkt bei einem Messebauer aus der Region einholen, kann man dafür den Service http://messepartner-online.com in Anspruch nehmen ? auch dieser ist kostenlos.

Je früher Sie dort Anfragen, umso besser sind im Regelfall die Angebote. Mit ausreichend Vorlauf, haben noch mehr Messebauer freie Kapazitäten, um Ihren Messestand zu realisieren – die Auswahl ist also eine umfassendere. Gerade bei großen, internationalen Messeveranstaltungen und Kongressen auf den Messegeländen wie Berlin, Hannover, München oder Frankfurt ist die Auslastung der Lieferanten stets sehr hoch.

Bei Fragen erhalten Sie sowohl über die Webseite von Dein Messestand, als auch über die Webseite von MessePartner Online unverbindlich eine kostenlose Beratung.

Die Dein Service GmbH ist Anbieter für die Angebotseinholung und Anfragenvermittlung in der Branche Handwerker Dienstleistungen. Neben Messebau und Ladenbau im B2B Bereich, bietet das Unternehmen auch Handwerkervermittlung, rund um Haus und Garten, im B2C Bereich an.

Kontakt:
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
49(0)8761-720 66 80
support@dein-service.com
www.dein-service.com

Jun 21 2012

Mobile Enterprise Solutions sind der Trend

Analyse zu den App Days 2012

Mobile Enterprise Solutions sind der Trend

Scheidtweiler PR

Bremen. Nicolas Scheidtweiler sieht in den sogenannten Mobile Enterprise Solutions den nächsten Trend in der mobilen Unternehmenskommunikation. Dabei handelt es sich im Gegensatz zu den geläufigeren Freizeit-Apps für iPhone, iPad, Windows-Phone etc. um Business-Apps, die der Prozess-Optimierung im Unternehmen dienen. ?Aus unserer Sicht sind diese Apps Teil der internen Kommunikation. Diese helfen Mitarbeiter durch Information und Teilhabe stärker zu motivieren und enger zu binden?, so der Inhaber von Scheidtweiler PR. Business Apps können als Nachschlagewerk wie Arbeitsanweisung und Sicherheitsbestimmungen, aber auch als Plattform für Meetings dienen.

Im technischen Außendienst können die Mobile Enterprise Solutions in der Einsatzsteuerung, der Dokumentation gegenüber dem Kunden bspw. durch die Option des Ort-/ Zeit-Logins genutzt werden. Daneben ist der Nutzen in der Kundenberatung und im Vertrieb zur Produktpräsentation, für Demorechnungen, Beratungschecklisten oder Katalogabfragen nicht zu unterschätzen. ?Insgesamt stellt der Einsatz eine Optimierung des Customer Relationship Managements dar. Das sehen wir als Faktor einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation?, so Scheidtweiler weiter.

Einen vollständigen Bericht zum Thema erhalten Sie unter:
<a href=“http://www.scheidtweiler-pr.de/resources/120618_Scheidtweiler_PR_Bericht+zu+den+App+Days+2012.pdf
http://www.scheidtweiler-pr.de/resources/120618_Scheidtweiler_PR_Bericht+zu+den+App+Days+2012.pdf<br />
Weitere Informationen zu Scheidtweiler PR erhalten Sie unter <a href=“http://www.scheidtweiler-pr.de.
www.scheidtweiler-pr.de.<br />

Scheidtweiler PR sucht für seine Kunden die besten Lösungen aus dem Universum der Kommunikationsmöglichkeiten. Der eigene Anspruch ist es, immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Als Projektleitung übernimmt Scheidtweiler PR alle Aufgaben rund um Kommunikation Ihres Unternehmens: Pressemitteilungen, Events, Flyer, Homepage etc. Dazu greift die Agentur auf ein Netz von Fachleuten für unterschiedliche Aspekte der Public Relations zurück. Die Geschäftsfelder sind klassische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online PR und Social Media Marketing.

Inhaber Nicolas Scheidtweiler ist seit 2005 in verschiedenen Funktionen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig.

Kontakt:
Scheidtweiler PR
Nicolas Scheidtweiler
Kulenkampffallee 89
28213 Bremen
0151. 27506385
presse@scheidtweiler-pr.de
www.scheidtweiler-pr.de