Posts Tagged Ferien

Jul 21 2017

Flüssiggasversorger PROGAS gibt Reisetipps für die Ferienzeit

Flüssiggasversorger PROGAS gibt Reisetipps für die Ferienzeit

Der archäologische Fund der Römerschlacht am Harzhorn lässt Besucher antike Geschichte erleben. (Bildquelle: PROGAS)

Ferienzeit – Reisezeit. PROGAS, einer der bundesweit führenden Flüssiggasversorger, hat nicht nur tausende Haushaltskunden, die auf die hohe Produktqualität und den ausgeprägten Service des Dortmunder Unternehmens vertrauen. In ganz Deutschland zählen auch Ferienunterkünfte, Freizeitparks, Naturschätze und Nobelrestaurants zum Kundenstamm. Dort werden mit PROGAS-Flüssiggas die Gebäude beheizt oder punktgenau die Speisen zubereitet.

Qualität und Service

Das Unternehmen PROGAS bietet privaten und gewerblichen Verbrauchern eine Vielzahl von Services rund um die Energieversorgung an. Dazu gehören neben den Flüssiggaslieferungen die Klimaneutralität, die Kraft-Wärme-Kopplung, das Anlagen-Contracting, Kraftstoffe für PKW und Gabelstapler sowie eigene Kundendienstmonteure und ein Sicherheitsdienst für Notfälle.

Ausflugsziele auf PROGAS-Homepage

Eine Vielzahl der Anlagen, Einrichtungen und Gebäude, die PROGAS-Flüssiggas nutzen, stellen bekannte, attraktive Ausflugsziele dar, zum Beispiel das Kloster Weltenburg, die Herreninsel Chiemsee oder das Freizeitland Geiselwind. Diese und viele weitere Reisetipps hat PROGAS auf der eigenen Homepage unter www.progas.de/reisetipps.html zusammengestellt.

PROGAS gehört mit 300 Mitarbeitern zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz beliefert der Anbieter bundesweit private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622.

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84-86
44141 Dortmund
02 31/54 98-0
christian.osthof@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Jul 17 2017

Sommerferien im FEZ-Berlin: Zeitreise 1517

Machmit-Stadtspiel für junge Entdecker & Abenteurer ab 5 Jahren vom 22.7. bis 3.9.2017

Sommerferien im FEZ-Berlin: Zeitreise 1517

(NL/1534139269) Ferien mal ganz anders! Das FEZ-Berlin lädt Kinder ab 5 Jahren und deren Freunde zu einer ungewöhnlichen Zeitreise in das Jahr 1517 ein. Empfohlene Reisezeit: 22. Juli bis 3. September. Ins Reisegepäck gehören Abenteuerlust und Entdeckerfreude! Durch einen Zeittunnel gelangen Ferienkinder und ihre Begleiter 500 Jahre zurück, in das kleine Dorf Wuhling. Hier gibt es altes Handwerk, ein Wirtshaus, Gaukler, einen täglichen Wochenmarkt, einen geheimnisvollen Kräutergarten, eine Schola und eine coole Uni. Sie treffen auf Erfinder und Forscher und auf ein Dorf, welches nach Veränderung ruft. Sie werden zu Knappen und Maiden, übernehmen Rollen und spielen mit.
500 Jahre zurück ist die Welt des ausgehenden Mittelalters und der beginnenden Neuzeit. Sie hat unseren Kulturkreis nachhaltig verändert. Vieles, was heute als selbstverständlich gilt, nahm dort seinen Anfang. Das Jahr der Reformation nimmt das FEZ-Berlin zum Anlass Kindern und Jugendlichen erfahrbar zu machen, was es heißt aufzubrechen und neu anzufangen. Wie wollen wir leben und wofür treten wir ein?
Es gibt viel zu tun in dem kleinen Dorf, denn es will freie Stadt werden! Im HUT bringen die jungen Bewohner täglich all ihre Belange unter einen Hut. Hier entsteht ihre Dorf- bzw. Stadtordnung, Veränderungen werden auf den Weg gebracht, Gesetze erlassen oder welche „angezettelt“. Kinder entscheiden, was ihnen wichtig ist und was sie verändern möchten.
Das Dorfleben ist lebendig und es passieren täglich neue Dinge. Im Wirtshaus des Dorfes wird geschnippelt, gekocht, gebacken, werden Vorräte angelegt, ein Lehmofen gebaut, das Feuer bewacht oder Holz gehackt. Die jungen Abenteurer lernen alte Handwerkskunst kennen, wie Drucken und Buchbinden, Leder- und Tonschmuckherstellung, Münzprägung, Papierschöpfen oder Färben. Selbst Produziertes bieten sie zweimal täglich auf dem Wochenmarkt feil. Arbeiten können die jungen Zeitreisenden außerdem im geheimnisvollen Nonnengarten, auf der Werft, in der coolen Uni oder in der Geldwirtschaft.
Sie verdingen sich für Silberlinge. Vor 500 Jahren hatten Wertschätzung und Anerkennung große Bedeutung. So werden besondere Verdienste, Errungenschaften oder Fertigkeiten mit Ruhm, Ehre und sozialem Aufstieg im Stadtspiel belohnt. Gaukelei, Holz- und Bolzplätze, Lehm- und Holzbau, Tierhaltung, gehören dazu genauso wie Lehm-, Wasser- und Strohspielplätze, der Pieter-Bruegel-Spielplatz und die Drachenbahn. Wahre Schätze werden gesucht und wer Glück hat, findet sie auch.
Errungenschaften werden gefeiert! Zünftige Feste mit Musik, Tanz, Saus und Schmaus bieten besondere Höhepunkte: das Richtfest am 12. August und das Freiheitsfest am 02. September.
ZEITREISE 1517 lädt zum Mitspielen ein, entweder ganze 6 Wochen oder nur einen Tag. Eltern sind willkommen, können im Grünen relaxen oder mitmachen.

Tickets:
Tagesticket* 4,- p.P / Familie ab 3 Personen 3,50 p.P.
(*nur am Wochenende: inklusive Badesee)
Hortticket: 3,50 , Wochenticket: 16,- , Ferienticket: 36,-

Online-Tickets: https://tickets.fez-berlin.de
Reservierung für Gruppen:
reservierung@fez-berlin.de
T.: 030/53 071-333

Infos
www.fez-berlin.de
Facebook.com/fezberlin/

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Firmenkontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
http://

Pressekontakt
FEZ-Berlin
Marion Gusella
Straße zum FEZ 2
12459 Berlin
030-53 071-593
m.gusella@fez-berlin.de
http://www.fez-berlin.de

Jul 17 2017

Erreichbarkeit für den Chef im Urlaub

Schutz vor digitalem Stress – Unternehmen müssen betriebliche Regelungen treffen

Erreichbarkeit für den Chef im Urlaub

30 Prozent der Beschäftigten müssen auch in den Ferien für ihren Chef erreichbar sein.

Endlich Urlaub! Ferien vom Alltag und von der Arbeit. Doch jeder dritte Arbeitnehmer hat sein Diensthandy oder Laptop mit im Reisegepäck. 30 Prozent der Beschäftigten in Deutschland müssen auch in den Ferien für ihren Chef erreichbar sein, so das Ergebnis des Randstad Arbeitsbarometers (Q2/2015). Fast 59 Prozent führen in dieser Zeit berufliche Telefonate oder verschicken Mails, wie eine weitere Umfrage des Onlinemagazins randstadkorrespondent (Q3/2015) herausgefunden hat. Die Mehrheit der Befragten gibt zwar an, das Ganze freiwillig zu machen, doch auf Dauer kann dieses permanente Erreichbarsein enormen Stress verursachen.

Die fortschreitende Digitalisierung macht es in einigen Branchen möglich, flexibel und ortsunabhängig zu arbeiten, was häufig mit einer höheren Work-Life-Balance in Verbindung gebracht wird. Schließlich kann man sich die Zeit weitestgehend frei einteilen. Wer aber rund um die Uhr auf seine Arbeit zugreifen kann, und das auch im Urlaub, wird es schwer haben, ein Ende zu finden und Ruhezeiten einzuhalten. „Die Verschmelzung von Beruflichem und Privatem ist auf Dauer für beide Parteien ungesund – auf regelmäßige und ständige Überlastung folgen vermehrt krankheitsbedingte Ausfälle“, warnt Klaus Depner, Manager Health & Human Safety bei Randstad Deutschland.

Wichtig ist, dass Unternehmen betriebliche Regelungen für flexibles und mobiles Arbeiten aufsetzen, um ihre Mitarbeiter vor Stress, Überforderung oder psychischer Ermüdung zu schützen. „Aber nicht nur für den Geschäftsalltag sollte es hier klare Spielregeln geben, sondern auch für die Urlaubszeit. Ferien sollen zur Erholung dienen. Davon profitiert schließlich auch der Chef, wenn der Mitarbeiter ausgeruht nach dem Urlaub wieder im Job durchstartet“, so Klaus Depner.

Über die Studien
Das Randstad Arbeitsbarometer, eine Online-Umfrage, wird in 33 Ländern vierteljährlich durchgeführt. In Deutschland wurden 400 Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren aus unterschiedlichen Branchen befragt.

Das Online-Magazin randstadkorrespondent, das vom Personaldienstleister Randstad herausgegeben wird, erscheint alle zwei Monate und bietet viel Wissenswertes rund um das Thema Personalarbeit. Das Online-Magazin führt regelmäßig Umfragen unter seinen Lesern durch. An der Befragung zum Thema „Verschmelzung von Arbeits- und Privatleben“ haben über 2.000 Leser teilgenommen.

Mit durchschnittlich rund 58.000 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten sowie einem Umsatz von rund 2,1 Milliarden Euro (2016) ist die Randstad Gruppe der führende Personaldienstleister in Deutschland. Randstad bietet Unternehmen unterschiedlicher Branchen umfassende Personalservice-Konzepte. Neben der klassischen Zeitarbeit gehören zum Portfolio der Randstad Gruppe unter anderem die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR Lösungen und Inhouse Services. Mit seinen passgenauen Personallösungen ist Randstad ein wichtiger strategischer Partner für seine Kundenunternehmen. Durch die langjährige Erfahrung unter anderem in der Personalvermittlung und Personalüberlassung sowie individuelle Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber, ist Randstad auch für Fach- und Führungskräfte ein attraktiver Arbeitgeber und Dienstleister. Als Impulsgeber für den Arbeitsmarkt hat Randstad bereits im Jahr 2000 einen flächendeckenden Tarifvertrag mit ver.di abgeschlossen, der als Grundlage für die geltenden tariflichen Regelungen in der gesamten Branche diente. Randstad ist seit knapp 50 Jahren in Deutschland aktiv und gehört zur niederländischen Randstad Holding nv: mit einem Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2016), über 620.000 Mitarbeitern täglich im Einsatz und ca. 5.800 Niederlassungen in 40 Ländern, ist Randstad einer der größten Personaldienstleister weltweit. Zur Randstad Gruppe Deutschland gehören neben Randstad auch die Unternehmen GULP, Randstad Sourceright und Randstad Outsourcing. Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland ist Eckard Gatzke.

Firmenkontakt
Randstad Deutschland
Petra Timm
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081770
06196-408 1775
presse@randstad.de
http://www.randstad.de

Pressekontakt
Randstad Deutschland Pressestelle
Helene Schmidt
Helfmann-Park 8
65760 Eschborn
06196/4081701
06196-408 1775
helene.schmidt@randstad.de
http://www.randstad.de

Jul 17 2017

Hotel mit Herzblut – „DER GREIL“ in Söll in Tirol

„DER GREIL“ in Söll am Wilden Kaiser verwöhnt seine Gäste mit Tiroler Gastlichkeit: echt, authentisch und unverfälscht

Hotel mit Herzblut - "DER GREIL" in Söll in Tirol

© Hotel-DER GREIL-Tirol

Der Schlüssel zum Glück liegt in Tirol. In einem Hotel mit Herzblut, in dem die Tiroler Gastlichkeit von Mensch zu Mensch gelebt wird – echt, authentisch und unverfälscht. Fernab vom Trubel finden die Urlauber im Vier-Sterne-Hotel „Der Greil“ http://www.hotelgreil.com ihr persönliches Kaiserreich in der Region Wilder Kaiser. Ob Bergsommer oder Winterzauber, ob Golfvergnügen oder Ski-Spaß: Das familiär geführte Gourmethotel in Söll bietet hervorragende Kulinarik und Weinkultur, Wellness mit Panoramablick und wahre Gastfreundschaft.

Die Hoteliersfamilie Greil verspricht ihren Gästen: „Den Schlüssel zum Glück? Wir haben ihn.“

Natur pur in allen Zimmern Klein, aber fein. Tiroler Landhaus statt Bettenburg: Mit zartem Duft von Holz und der frischen Alpenluft in der Nase können die Urlauber in den 32 Zimmern und Suiten träumen und entspannen. Die geschmackvolle Einrichtung mit Vollholzmöbeln, natürlichen Materialien und stilvollen Details ist in allen Facetten dem puren Wohlfühlgefühl gewidmet – mit ganz viel Herzblut.

Schönes Spiel mit besten Aussichten

Der 27-Loch-Golfplatz Wilder Kaiser mit drei Kursen, die beliebig kombinierbar sind, fügt sich perfekt in das Umfeld des beeindruckenden Felsmassives „Wilder Kaiser“ ein. Neben dem einzigartigen

Panorama und der abwechslungsreichen Golfanlage bietet „Der Greil“ als Partnerhotel des Golfclubs

Wilder Kaiser Ellmau seinen golfspielenden Gästen viele Vorteile:

– Zehn Minuten zum Golfplatz
– 30 Prozent Greenfee-Ermäßigung
– Spezialpreise für Schnupperkurse

Wellness mit Kaminfeuer „Schöpfe die Kraft von innen, und du wirst nach außen strahlen.“ Diese Philosophie können Hotelgäste im Greil vielfältig umsetzen: im Panoramahallenbad mit Gegenstromanlage, im Saunaparadies mit fünf unterschiedlichen Saunen, auf der Liegewiese auf der

Dachterrasse mit Blick auf die Bergwelt oder in der „Stillen Alm“ – einem Ruheraum mit beheizten Wasserbetten, Kaminfeuer und Teebar. Wer ganzheitlich auftanken will, bucht die Greils-Wohlfühl-Pluspakete. Besuch uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HotelGreil/

Quelle: GOLF Faszination & Lifestyle

Im 4 Sterne Hotel am Wilden Kaiser sorgt Sepp Greil mit seiner Familie und seinem Team dafür, dass dein Urlaub am Wilden Kaiser zum reinen Genuss wird.

Kontakt
Hotel – DER GREIL
Sepp Greil
Pirchmoos 26
6306 Söll
+43 5333 5289
+43 5333 5925
info@hotelgreil.com
http://www.hotelgreil.com

Jul 13 2017

Erfolgreicher Start in die Sommerferienzeit

Erlebniswelt erfreut sich zahlreicher Besucher

Erfolgreicher Start in die Sommerferienzeit

Ein schöner Tag im Reich der Feen und Bergleute

Sommerzeit ist Feenzeit! Während der gesamten Sommerferien hat die Erlebniswelt Saalfelder Feengrotten für Kinder, Eltern und Großeltern viel zu bieten und ist bei jedem Wetter ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Dies bestätigen auch die aktuellen Besucherzahlen der Einrichtungen. So haben in diesem Jahr schon über 60.000 Gäste die Feengrotten, fast 50.000 das Grottoneum und 30.000 das Feenweltchen besucht. „Wir freuen uns, bereits in den ersten Ferienwochen einen Besucherzuwachs zum Vorjahr verzeichnen zu können“, so Yvonne Wagner, die Geschäftsführerin der Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH.

Auch in den restlichen Ferienmonaten können sich Besucher neben den klassischen Führungen durch das Schaubergwerk auf kindgerechte Zwergentouren für Vier- bis Neunjährige freuen. Die Touren starten täglich 11:00 und 15:00 Uhr. Für Kinder bietet sich zudem ein Aufenthalt im Heilstollen an. Bei einer „Kinderstunde“ kann man die wohltuende Atmosphäre unter Tage nutzen und die Zeit mit seinem Kind ganz intensiv genießen.

Im Abenteuerwald Feenweltchen, der dieses Jahr bereits seinen zehnten Geburtstag feiert, können vier magische Reiche erkunden werden: der Garten der Feenpflanzen, der Hain der Lichtelfen, das Reich der Dunkelgeister und die Elfenwiese mit Blumenschlösschen und Feentanzplatz. Und mit etwas Glück trifft man hier sogar eine echte Fee…

Auf Entdeckungsreise geht es im Grottoneum. Das Museum lädt ein, die Geheimnisse der Feengrotten zu erkunden, Moleküle tanzen und Tropfsteine wachsen zu lassen. Mitmachen, Anfassen und Staunen stehen hier auf dem Programm.

Größter Beliebtheit erfreut sich auch die Wasserkunst. Sie ist die neueste Kreation im Feengrottenpark und beinhaltet verschiedene technische Elemente, wie sie auch früher im Bergbau genutzt wurden. Sie dienten dem Leiten und Fördern des Wassers sowie der Be- und Entwässerung von Gruben. Hier geht es ums Erleben, Lernen und Ausprobieren.

Mit der Schatzsuche-Station, dem Walderlebnispfad, den gastronomischen Einrichtungen und zahlreichen Plätzen zum Verweilen wird das Angebot für einen abwechslungsreichen und spannenden Tagesausflug im Reich der Feen und Bergleute abgerundet.

Öffnungszeiten im Juli und August:
Feengrotten, Grottoneum tägl. 10:00 – 17:00 Uhr* | Feenweltchen tägl. 10:00 – 17.30 Uhr*
* Letzter Einlass

Auskunft und Beratung:
Kundenservice Feengrotten | Feenfon: 0 36 71 – 55 04 0 | kundenservice@feengrotten.de

Die Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH ist eines der größten Tourismusunternehmen in Thüringen und vermarktet das Ausflugsziel Feengrotten, den Erlebnispark Feenweltchen sowie zahlreiche Zusatzangebote, wie zum Beispiel untertägige Hochzeiten, Inhalationskuren, Gruppenreisen u.v.m.

Kontakt
Saalfelder Feengrotten und Tourismus GmbH
Franziska Schreyer
Feengrottenweg 2
07318 Saalfeld
03671550410
presse@feengrotten.de
http://www.feengrotten.de

Jul 10 2017

Kreuzfahrten – Preisalarm mit Urlaubszeit.de

Preisänderungen bei AIDA-Reisen im E-Mail Abo

Kreuzfahrten - Preisalarm mit Urlaubszeit.de

Preisalarm für AIDA Kreuzfahrten

Urlaubszeit – schönste Zeit

Mindestens einmal im Jahr beschäftigen sich die meisten von uns intensiv mit dem Gedanken, wohin es im kommenden Urlaub gehen soll. Dabei entdecken immer mehr Menschen die Vorzüge, die eine Kreuzfahrt bietet. Ein Kreuzfahrt-Urlauber hat sein Hotel immer am jeweiligen Urlaubsort dabei, ohne ständig umziehen und neu einchecken zu müssen. Abends in einem Hafen einzuschlafen und an einem anderen spannenden Ort morgens an Land gehen zu können, ist nur eine der vielen Annehmlichkeiten, die eine Kreuzfahrt bietet.
Die Vorlieben der Kreuzfahrt-Urlauber sind vielfältig: Der eine liebt die Sonnenuntergänge auf See oder in einem der wundervollen Häfen einer Kreuzfahrt, für den anderen ist das gute Essen und die ansprechende Unterhaltung an Bord ein wichtiges Kriterium für die richtige Auswahl.
Zu den Highlights eines Kreuzfahrt-Urlaubes gehören fast immer die Ausflüge in den Häfen dieser Welt, gleich ob diese vom Schiff aus organisiert oder in Eigenverantwortung geplant und durchgeführt werden.
Viele Menschen denken auch heute noch, dass eine Kreuzfahrt teuer sein muss. Tatsächlich ist das jedoch nicht der Fall.
So gibt es bereits Schnupperkreuzfahrten für wenige Tage, die bei etwa 300,- Euro pro Person beginnen.

Preisalarm auf urlaubszeit.de

„Die Preise für Kreuzfahrten sind von vielen Faktoren, wie Reisezeit, Auslastung der Schiffe und Nebenkosten für die Reedereien abhängig. Daher ändern sich die Preise oft sehr stark, manchmal sogar mehrmals am Tag.“, so erklärt Torsten Wesolek, der Betreiber des Portals Urlaubszeit.de.
Für Kreuzfahrtfans gibt es jetzt unter https://www.urlaubszeit.de/aida-kreuzfahrten/ die Möglichkeit, über Preisveränderungen interessanter Reisen per E-Mail informiert zu werden.
Die Software von urlaubszeit.de prüft mehrmals täglich auf sich ändernde Preise und sendet den Abonnenten eine E-Mail mit altem und neuen Preis und dem direkten Link zur Buchung. So kann der Interessent bei Erreichen eines für ihn interessanten Preislimits entscheiden, ob er nun sofort die Gunst der Stunde für die Buchung nutzen möchte oder ob er noch auf einen besseren Preis warten will.

Eine komfortable Suche gestattet das schnelle Auffinden und Sortieren von Reisen nach Kriterien wie dem Reiseziel, dem Schiff, dem Reisedatum, der Dauer der Kreuzfahrt und natürlich auch nach dem Preis. Für den Preisalarm muss man sich bei urlaubszeit.de registrieren. Dieser Vorgang ist einfach und kann über soziale Netzwerke erfolgen oder herkömmlich mit Nutzernamen, Passwort und E-Mail Adredesse – weitere Daten werden nicht benötigt.
Nach der Anmeldung gestattet ein einfacher Klick auf das Wecker Symbol das Abonnieren oder Abbestellen der Informationen für die in Frage kommenden Reisen.

Die Suchseite und den Einstieg zum Preisalarm findet man hier.

Die Webseite urlaubszeit.de ist seit 1992 online und beschäftigt sich seit Ihrer Neuausrichtung im letzten Jahr intensiv mit dem Thema Kreuzfahrten.
In redaktionellen Beiträgen werden interessante Routen vorgestellt und die dazu passenden Reisen angezeigt. Der Focus liegt derzeit auf AIDA Kreuzfahrten, zukünftig werden die Reisen weiterer Reedereien hinzu kommen, sowie weitere Schwerpunkte gesetzt werden.
Herr Torsten Wesolek ist seit dem Start im Jahr 1992 der Betreiber und Entwickler der Website. Herr Wesolek ist IT-Spezialist und arbeitet als Senior Developer auf dem Gebiet der Frontend-Software Entwicklung im Webumfeld.

Kontakt
Torsten Wesolek Internetservices
Torsten Wesolek
Hansaallee 137a
40549 Düsseldorf
01737218003
twesolek@urlaubszeit.de
https://www.urlaubszeit.de

Jul 7 2017

29. bis 30. Juli 2017: hellblaurosa Kids Cup beim TSV Leitershofen

Vom 29. bis 30. Juli 2017 findet auf der Tennisanlage des TSV Leitershofen erneut der hellblaurosa kids cup statt. Alle Kids ab 2005 und jünger können kostenlos teilnehmen und jedes Kind das teilnimmt erhält einen Preis!

Augsburg, den 06.07.2017

Die hellblaurosa GmbH veranstaltet dieses Jahr zusammen mit dem TSV Leitershofen zum zweiten Mal den hellblaurosa kids cup. Denn die Jugendförderung im Tennissport ist für den Geschäftsführer Albert S. Leimer eine besondere Herzensangelegenheit.

Bereits ab einem Alter von 5 Jahren können Kinder Tennis spielen und trainieren hierdurch bereits früh ihre Koordinationsfähigkeit. Sie lernen so ein Gefühl für den Ball und den Schläger zu bekommen, verbessern ihre Hand-Augen-Koordination, ihre Gesundheit und auch ihre sozialen Fähigkeiten – denn Tennis ist ein Teamsport!

Beim hellblaurosa kids cup ist jedes Kind ein Gewinner und die Teilnahme selbst steht im Vordergrund, aus diesem Grund erhält jedes teilnehmende Kind einen Preis. Die Teilnahme ist ab dem Geburtsjahr 2005 und jünger möglich und selbstverständlich kostenfrei.

Die Siegerehrung ist vorgesehen für den 30.07.2017, 15 Uhr. Die ersten drei Plätze jeder Altersgruppe (Bambini, Midcourt, Kleinfeld) erhalten einen schönen Siegerpokal.

Die Veranstaltung können Sie als Teilnehmer oder Besucher vom 29. bis 30. Juli auf dem Gelände der Herbert-Link-Tennisanlage in Stadtbergen/Leitershofen besuchen. Kostenlose Parkplätze sind vor dem Gelände und an der Straße ausreichend vorhanden.

Die Gründung des traditionsreichen Vereins TSV Leitershofen geht ins Jahr 1913 zurück, er bietet allen Hobby- und Leistungssportlern ein umfangreiches Angebot an verschiedenen Sportarten. Die hellblaurosa GmbH selbst betreibt als in Augsburg ansässiges Unternehmen unter der Internetadresse www.hellblaurosa.de einen Online-Shop für Kindermode und Lifestyle-Artikel.

Das hellblaurosa Team und der TSV Leitershofen freuen sich bereits jetzt viele bayrische und schwäbische Kinder aus der Region begrüßen zu dürfen.

Anmeldung:
Interessierte können sich per E-Mail unter maren@konrads.eu unter Angabe der Telefonnummer und dem Geburtsjahr anmelden.

Veranstaltungsort & Termine:
Herbert-Link-Tennisanlage
Lohfeldstraße
86391 Stadtbergen

Turnier: 29. bis 30 Juli 2017 (evtl. Ausweichtermin bei Regen wird bekannt gegeben)
Siegerehrung: 30. Juli 2017 – 15 Uhr (kann abweichen)

Leserkontakt:
hellblaurosa GmbH
Kirchbergstr. 23 / Gebäude 45
86157 Augsburg

E-Mail: info@hellblaurosa.de

Pressekontakt:

hellblaurosa GmbH
Kirchbergstr. 23 / Gebäude 45
86157 Augsburg

E-Mail: presse@hellblaurosa.de

Weitere Informationen und hochauflösende Bilder für die Presse finden Sie auch unter: www.hellblaurosa.de/presse

Zur Veröffentlichung, honorarfrei. Belegexemplar oder Hinweis erbeten.
Standort: Herbert-Link-Tennisanlage
Strasse: Lohfeldstraße 0
Ort: 86391 – Stadtbergen (Deutschland)
Beginn: 29.07.2017 09:00 Uhr
Ende: 30.07.2017 15:00 Uhr
Eintritt: kostenlos

Die hellblaurosa GmbH selbst betreibt als in Augsburg ansässiges Unternehmen unter der Internetadresse www.hellblaurosa.de einen Online-Shop für Kindermode und Lifestyle-Artikel.

Kontakt
hellblaurosa GmbH
D L
Kirchbergstr. 23
86157 Augsburg
0821 90 79 48 50
presse@hellblaurosa.de
http://www.hellblaurosa.de

Jul 6 2017

Familienzeit im Schenna Resort

Familienzeit im Schenna Resort

(Bildquelle: @Tourismusverein Schenna)

Beim zehnjährigen Lukas steht Mountainbiken ganz oben auf der Liste, die fünfjährige Anna will am Liebsten Hundert Mal vom Beckenrand ins kühle Nass hüpfen, „Frau“ will sich im Spa verwöhnen lassen, der Ehemann unbedingt ausgiebig wandern. Lecker essen wollen alle und sind sich endlich einmal einig. Die Bedürfnisse aller Familienmitglieder im Urlaub unter einen Hut zu bringen, ist gar nicht so einfach.

Ein Ort, wo sich all diese Wünsche und viele weitere verwirklichen lassen, ist das Schenna Resort nahe Meran. Drei Hotels liegen im Bergdorf Schenna in sonnenverwöhnter Hanglage und inmitten eines großen Gartens. Das Schwefelbad ist das 4-Sterne Familienhotel des Resorts. Wasserratten erwartet im neugestalteten Kinderbereich ein Pool mit 30m langer Wasserrutsche, desweiteren eine Familien-Saunalandschaft. In den Sommerferien findet fünfmal in der Woche ein abwechslungsreiches Programm – von der Naturwerkstatt bis zur Märchenwanderung – statt, so dass die Eltern auch zu zweit etwas unternehmen können. Ein Spielplatz, u.a. mit Spielturm, Trampolin und Rutsche, sowie ein gut ausgestattetes Spielzimmer ergänzen das Angebot. Familien mit Babys leihen zudem kostenlos Kinderwagen, Trage, Bettchen und Babyfon.

Auch Ausflugsmöglichkeiten gibt es zahlreiche in der Umgebung, z.B. eine Seilbahnfahrt zur Familienalm Taser auf dem Schennaberg auf 1.400 m. In einem kleinen Bergzoo können die Kinder Ponys, Zwergziegen und Hasen streicheln und auf dem benachbarten Spielplatz toben. Für die Abenteuerlustigen befindet sich oberhalb der Alm ein Hochseilgarten.

Daneben verfügt das Schenna Resort über einen großen Spa- und Wellnessbereich. Zu dem ganzheitlichen Konzept gehören Behandlungen mit hochwertiger Naturkosmetik sowie Anwendungen mit authentischen Südtiroler Produkten wie Trauben, Heu, Kräutern oder Silberquarzit. Die Pools und Saunen sind hier den Erwachsenen (ab 14 Jahren) vorbehalten. Ein umfangreiches Body and Mind Programm mit Yoga, Fitness und Meditation schließt den Kreis der Ganzheitlichkeit.

Kulinarisch schwört das Resort auf alles, was regional, saisonal und frisch ist und verwöhnt seine Gäste am Abend mit einem 5-Gänge-Menü mit vielen Südtiroler Spezialitäten. In der Ferienzeit wählen Kinder ihr Lieblingsessen an einem speziellen Kinderbuffet aus. So wird der Familienurlaub für alle zum Vergnügen.

www.schennaresort.com

Resort mit drei **** und ****S Häusern l in Schenna, Südtirol.

Firmenkontakt
Schenna Resort
Claudia Langes
Alte Straße 14
39017 Schenna
+39 0473 230 760
info@schennaresort.com
http://www.schennaresort.com

Pressekontakt
2raum PR
Alexandra Dexel
Falkenhorstweg 36
81476 München
+49-8143 2440261
alexandra@2raumpr.de
http://www.2raumpr.de/

Jul 5 2017

Urlaubszeit ist Zeckenzeit

Erkrankungen mit FSME auch in beliebten Ferienregionen möglich

Urlaubszeit ist Zeckenzeit

(Mynewsdesk) München, Juni 2017 – Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm auch die Ferienzeit: Wandertouren in den Bergen, Badevergnügen am Meer oder Urlaub im heimischen Garten. So vielfältig ein Sommerurlaub sein mag, ein oft unterschätztes Risiko bleibt existent: die Zecke. Im Gepäck hat das kleine Spinnentier zahlreiche Krankheitserreger und kann beispielsweise FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) oder Borreliose übertragen. Das Risiko einer Infektion ist vor allem in Süddeutschland hoch, vereinzelt kommen Erkrankungen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern vor.(1) Zecken sind aber auch im europäischen Ausland heimisch.(2) So finden sich FSME-Risikogebiete in beliebten Ferienregionen der Deutschen. Reisende sollten daher vor dem Urlaub Vorsorgemaßnahmen treffen, eine rechtzeitige Immunisierung durch Schutzimpfungen kann vor einer FSME-Erkrankung schützen.

Die Zecke ist ein vielfältiger Krankheitsüberträger
Die Spinnentiere sind alles andere als harmlos: Sie können verschiedenste Krankheitserreger in sich tragen. Dazu zählen unter anderem FSME-Viren und Borreliose-Bakterien (Borrelien).(2) Die häufigste durch einen Zeckenstich übertragene Erkrankung in Europa ist die Lyme-Borreliose.(3) Die Inkubationszeit kann, je nach Dauer des Saugvorgangs, variieren: von wenigen Tagen bis Wochen für das erste Stadium, von Wochen bis Monaten für das zweite Stadium und von Monaten bis Jahren für das dritte Stadium.(3) Die Symptome der Lyme-Borreliose sind vielseitig und betreffen vor allem Haut, Nervensystem, Gelenke und das Herz.(3) Eine Diagnostik ist meist schwierig, weil die Symptome leicht mit anderen Krankheiten verwechselt werden können. Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), auch Zeckenenzephalitis genannt, ist eine Erkrankung der Hirnhaut und des zentralen Nervensystems, die schwere Folgeschäden hervorrufen und tödlich enden kann.(4) Anders als Borrelien, die im Darm der Zecke vorkommen, befinden sich die FSME-Viren in den Speicheldrüsen des Tieres. Beim Stich können Zecken das Virus über ihren Speichel auf den Menschen übertragen. Nach einer Inkubationszeit von 7 bis 14 Tagen verläuft die Erkrankung oftmals in zwei Phasen.(4) Zunächst treten unspezifische, grippeähnliche Symptome auf. In der zweiten Phase kann es zu hohem Fieber mit neurologischen Anzeichen wie Hirnhautentzündung (Meningitis), Entzündung des Rücken- oder Knochenmarks (Myelitis) oder Entzündung des Gehirns (Enzephalitis) kommen.(4)

Die Zecke als Weltenbummler – unterwegs in Deutschland und Europa
Die kleinen Blutsauger sind wahre Überlebenskünstler und können sich recht flexibel den gegebenen Lebensräumen in der Natur anpassen.(2) Das Risiko eines Zeckenstichs besteht prinzipiell im gesamten Bundesgebiet. „Selbst wer Urlaub im heimischen Garten macht, ist Zecken ausgesetzt“, so der Düsseldorfer Parasitologe Prof. Dr. Heinz Mehlhorn. Das Risiko, sich mit FSME zu infizieren, ist besonders in Süd- und Ostdeutschland hoch, so auch in den beliebten Urlaubsregionen in Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen.(1) Darüber hinaus können FSME-Erreger ferner in Mittel- und Norddeutschland auftreten.(1) Auch wer ins europäische Ausland reist, läuft Gefahr, sich mit FSME zu infizieren.(2) Vor allem in typischen Reisezielen der Deutschen, in Italien, Kroatien, Skandinavien, Österreich und in der Schweiz sind Zecken weit verbreitet.(5,6) Zu den weiteren FSME-Risikogebieten im Ausland zählen unter anderem Slowenien, Ungarn, Estland, Lettland und die Ukraine.6 Die Klimaveränderungen mit zunehmend milderen Wintern begünstigen, dass Zecken in nördlichere Gebiete und in Höhenlagen vordringen.(7) Oftmals nutzen sie Vögel, Rehe, Mäuse oder Hunde als Transportmittel.(2) So sind infizierte Zecken in bisher FSME-freien Regionen zu finden.

Nur mit Vorsorge in den Urlaub: Impfungen können schützen
Damit Reisefreudige ihre Auszeit zeckenfrei genießen können, sollten sie an entsprechende Schutzmaßnahmen denken. Am besten ist natürlich, sich gar nicht erst stechen zu lassen. Das Tragen von heller, langer und geschlossener Kleidung sowie das Auftragen von insektenabweisenden Mitteln, kann gegen einen Zeckenbefall helfen.(4) Darüber hinaus sollten Reisende nach jedem Aufenthalt im Freien den Körper gründlich nach Zecken absuchen. Eine frühe Entfernung der Zecke schützt jedoch nicht vor einer Infektion mit FSME, da die Viren bereits wenige Minuten nach dem Stich an den Menschen übertragen werden können. Den zuverlässigsten Schutz vor einer Infektion mit FSME bietet eine Impfung, die von der Ständigen Impfkommission (STIKO) empfohlen wird.(1) Für eine vollständige Immunisierung sind drei Impfungen notwendig, die innerhalb weniger Monate verabreicht werden. Eine erste Auffrischung sollte nach drei Jahren erfolgen.(4) Kurzentschlossene Urlauber, die beispielsweise in ein Risikogebiet reisen, können innerhalb weniger Wochen einen Impfschutz aufbauen. Auch für Kinder gibt es einen Impfstoff gegen FSME, der ab Vollendung des ersten Lebensjahres zugelassen ist.

DE/ENC/0026/17; 05/2017

Referenzen
1 Epidemiologisches Bulletin Nr. 17, 27. April 2017
http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2017/Ausgaben/17_17.pdf?__blob=publicationFile
2 Mehlhorn, Birgit und Heinz (2009): „Zecken auf dem Vormarsch“, Düsseldorf University Press, Düsseldorf.
3 RKI Ratgeber für Ärzte „Lyme-Borreliose“ http://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_LymeBorreliose.html;jsessionid=35DB975C21AADBAC9E2876F3DE3B57CB.1_cid298
4 RKI Ratgeber für Ärzte „Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)“ https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Merkblaetter/Ratgeber_FSME.html
5 https://de.statista.com/statistik/daten/studie/172084/umfrage/reiseziel-der-urlaubsreise-in-den-letzten-12-monaten
6 European Center of Disease Control:
http://ecdc.europa.eu/en/publications/Publications/TBE-in-EU-EFTA.pdf
7 https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/short/k2291.pdf

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/01m4v3

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/urlaubszeit-ist-zeckenzeit-79306

=== Schutzmaßnahmen gegen FSME Zeckenfrei die Natur genießen (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/5y54mn

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/schutzmassnahmen-gegen-fsme-zeckenfrei-die-natur-geniessen

GlaxoSmithKline eines der weltweit führenden forschenden Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktives, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen. In Deutschland gehört GSK zu den wichtigsten Anbietern medizinischer Produkte und engagiert sich darüber hinaus in vielfältigen sozialen Projekten: So unterstützen wir wellcome für das Abenteuer Familie, den Verein zur Förderung kranker Kinder und Jugendlicher der Staatlichen Schule für Kranke München e.V. und Plan International. Zudem stellt GSK seine MitarbeiterInnen einen Tag im Jahr am so genannten OrangeDay frei, um in sozialen Einrichtungen mitzuhelfen.

Firmenkontakt
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Andreas Krause
Prinzregentenplatz 9
81675 München

andreas.x.krause@gsk.com
http://www.themenportal.de/gesundheit/urlaubszeit-ist-zeckenzeit-79306

Pressekontakt
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Andreas Krause
Prinzregentenplatz 9
81675 München

andreas.x.krause@gsk.com
http://shortpr.com/01m4v3

Jun 27 2017

Biken für Beginner

Im Schweizer Flims tritt die ganze Familie in die Pedale

Biken für Beginner

Im Schweizer Flims tritt die ganze Familie in die Pedale

Freudestrahlende Kids, Bewegung in weitreichender Natur und hochalpines Bergpanorama – bei einem Biketrip in Flims genießen Familien das ganze Paket. Das 330 Kilometer umfassende Streckennetz der Urlaubsregion ist perfekt für erste Erfahrungen auf dem Bike wie auch für sportlich Ambitionierte.

Anfänger
Wer mit dem beliebten Sport bisher nicht viel zu tun hatte, fühlt sich in der Bikeschule gut aufgehoben. Ausgebildete Coaches und Guides führen Kids und Beginner jeden Alters an das Fahren heran. Auch individuell geführte Touren und Fahrtechnik-Trainings bereiten auf die Abfahrten vor. Zum Üben des richtigen Fahrstils finden Anfänger und Fortgeschrittene unterstützende Angebote: In den „Skill Areas“ der Region trainieren unterschiedlich aufgebaute Streckenabschnitte das Fahrgefühl und verfeinern die Balance des Fahrers. Auf wellige Rundkursen – den „Pumptracks“ – zeigen Bikeprofis, wie die richtige Bewegung auf dem Rad für optimalen Schwung und ein besonders leichtes Fahrerlebnis sorgt. Danach steht den zahlreichen Trails nichts mehr im Wege!

Sportlich
Familien mit erfahrenen Bikern schätzen vor allem die ausgebauten Freeride-Strecken: Neben dem Bikeerlebnis gibt es die einzigartige Natur mit ihrem gewaltigen Bergpanorama zu entdecken. Mit den Ausmaßen der Rheinschlucht vor Augen und den Berggipfeln im Horizont kommen nicht nur Outdoor-Fans ins Schwärmen.

Genießer
Familien mit Kleinkindern oder die, die es etwas ruhiger mögen, finden im Schatten des Flimserwaldes und rund um den türkisblauen Caumasee aktive Erholung. Dank flacher Kieswege kommen so auch ruhige Fahrer in den Genuss eines perfekten Bikeurlaubs.

Übrigens: Auch Genießer können in Flims mit E-Bikes richtig durchstarten. Noch mehr Ladestationen als im Vorjahr garantieren lange Touren durch dunkle Tannenwälder, entlang saftig grüner Alpwiesen und bis zum hochalpinen Bergpanorama auf 2.800 Metern Höhe. „Kann ich nicht“, gibt es ab sofort nicht mehr!

Die Weisse Arena Gruppe mit Sitz in Laax im Schweizer Kanton Graubünden ist ein integriertes Dienstleistungsunternehmen in der Tourismus- und Freizeitbranche und versteht sich als Anbieter alpiner Freizeiterlebnisse. Zur Unternehmensgruppe gehören ein Bergbahnunternehmen, Hotel- und Gastronomiebetriebe, die Vermietung und der Verkauf von Sportausrüstung, eine Ski- und Snowboardschule, die Freestyle Academy, Europas erste Freestyle-Halle, Bikevermietung und -guiding sowie eine Managementgesellschaft. Sie zeichnet für die Vermarktung der Destination Flims Laax Falera verantwortlich. Das Winterangebot wird ganzjährig unter der Marke LAAX, das Sommerangebot unter der Marke Flims positioniert. Die Destination trägt das Gütesiegel „Familien willkommen“ von Schweiz Tourismus.

Firmenkontakt
Flims – Weisse Arena Gruppe
Christina Ragettli
Via Murschetg 17
7032 Laax
+49 (0) 40 31766-339
medien@flims.com
http://www.flims.com

Pressekontakt
ad publica Public Relations GmbH
Lars Bammann
Poßmoorweg 1
22301 Hamburg
+49 (0) 40 31766-339
lars.bammann@adpublica.com
http://www.adpublica.com