Posts Tagged Finanzierung

Nov 16 2017

Proxyclick sichert sich Finanzierung über drei Millionen

Besuchermanagement-Scaleup schließt Series-A-Finanzierungsrunde unter der Leitung von JOIN Capital ab

Proxyclick sichert sich Finanzierung über drei Millionen

Brüssel, Belgien – 16. November 2017 – Proxyclick gibt den Abschluss seiner Series-A-Finanzierungsrunde über drei Millionen Euro bekannt, die von JOIN Capital, einem Early-Stage-Venture-Capital-Unternehmen mit Sitz in Berlin durchgeführt wurde. Proxyclick digitalisiert das Besuchermanagement von Unternehmen und ermöglicht einen reibungslosen Empfang bei gleichzeitig hoher Sicherheit. Mit seiner App bietet Proxyclick Unternehmen eine integrierte und intelligente Lösung, die Zutrittskontrolle, CRM-Integration und Konferenzraummanagement miteinander verbindet. Das Scaleup verfolgt das Ziel, Millionen von Front Desks mit seiner App auszustatten.
Des Weiteren kündigt Proxyclick ein Update an: Damit kann die App die Identität eines Besuchers bestätigen, indem sie seinen Ausweis mit einem Algorithmus zur Gesichtserkennung scannt. Das bedeutet noch mehr Sicherheit für Unternehmen und deren Besucher. Das gesamte Anwendungsportfolio von Proxyclick entspricht dabei den Vorgaben der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO).

Hier geht es zum Video.

Proxyclick verbessert die Besuchererfahrung in Unternehmen
Proxyclick hat 2010 die erste Version seiner cloudbasierten Besuchermanagementanwendung auf den Markt gebracht. Die benutzerfreundliche Software ermöglicht es Unternehmen, Gäste einfach mit der Person zu verbinden, die sie besuchen.

Besuchermanagement stellt oftmals eine große Herausforderung für Unternehmen dar, die die Sicherheit und das Wohlbefinden ihrer Gäste in Einklang bringen wollen. Mit Proxyclick können Besucher direkt aus einem beliebigen elektronischen Kalender in die Software aufgenommen werden, und der Begrüßungsprozess kann beginnen. Gäste erhalten eine Einladung mit allen Informationen, die sie für ihr Meeting benötigen und melden sich bei der Ankunft per Tablet an. Der Gastgeber wird per SMS, E-Mail oder über eine der zahlreichen Integrationen von Proxyclick, einschließlich Slack und Skype for Business, benachrichtigt.

Die Check-in-App von Proxyclick verbessert die Besuchererfahrung, indem sie den Mitarbeitern zur besseren Erkennung ein Foto des Gastes anzeigt, dem Besucher einen Wi-Fi-Code per SMS zusendet und ihm einen Zugangsausweis ausdruckt.

Wie eine Passagierliste für Gebäude
Sicherheit ist heute wichtiger denn je. Unternehmen ergreifen daher Maßnahmen, um sich abzusichern. Für Besucher bedeutet dies nicht selten eine lange und umständliche Registrierung. Proxyclick dagegen erlaubt es allen Beteiligten, sich schnell, effizient und sicher zu verbinden.
Die Funktionsweise von Proxyclick kann man sich in Bezug auf Sicherheit wie eine digitale Passagierliste vorstellen – nur eben für Bürogebäude: So können in Notsituationen alle Gäste gleichzeitig per SMS benachrichtigt und im Fall einer Evakuierung die Check-in-Liste abgerufen werden, um sicherzustellen, dass alle Personen das Gebäude auch tatsächlich verlassen haben. „Kein Geschäftsführer oder Facility Manager möchte in die Situation kommen, nicht hundert Prozent sicher zu sein, wenn die Feuerwehr fragt, ob sich tatsächlich niemand mehr im Gebäude befindet“, erklärt Geoffroy de Cooman, Managing Director, bei Proxyclick.

Auf dem Weg zu einer integrierten und intelligenten Besuchererfahrung
Proxyclick sieht seine Investition als weiteren Schritt hin zur Realisierung seiner langfristigen Vision, Unternehmen eine integrierte und intelligente Lösung zu bieten, die Zutrittskontrolle, CRM und Konferenzraummanagement, Indoor-Navigation, Parkraummanagement und vieles mehr miteinander verbindet. Diese Vision stimmt mit einer branchenweiten Entwicklung überein – die Entwicklung von Gebäuden, die intelligent sind und die die Anforderungen der Menschen, die sich in ihren Räumen aufhalten, verstehen.

Update mit Algorithmus zur Gesichtserkennung
Zudem wird Proxyclick in Kürze ein Update veröffentlichen, das es ermöglicht, die Identität von Besuchern zu bestätigen. Dabei werden die Lichtbilder von Ausweisdokumenten gescannt und dann mit den Fotos abgeglichen, die von den Gästen bei der Ankunft im Unternehmen mit dem Tablet aufgenommen wurden. Mithilfe eines Algorithmus zur Gesichtserkennung verschafft das Feature so Unternehmen Gewissheit über die Identität der Besucher. Proxyclick erfüllt die Anforderungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung EU-DSGVO/GDPR (General Data Protection Regulation).

Zitate:
Mark Hill, Strategie- und Marketingdirektor bei Globeship Sodexo, einem Anbieter von integriertem Facility Management, erklärt: „Sodexo digitalisiert seine Front Desks, um seine Kunden dabei zu unterstützen, die Art und Weise zu optimieren, wie sie ihre Besucher begrüßen, die Gesundheits- und Sicherheitsförderung voranzutreiben und das Gesamterlebnis der Besucher zu verbessern. Sodexo und Proxyclick arbeiten gemeinsam daran, dieses Ziel zu erreichen – für Kunden in Europa, Nordamerika und in der Region Asien-Pazifik.“

„Die langfristige Vision ist es, die Ankunft an einem Ort reibungslos zu gestalten: Der Parkplatz erkennt Ihr Auto, die Zutrittskontrolle ist für Sie geöffnet, Sie betreten den Aufzug, der Sie in die richtige Etage bringt, Sie können das WLAN nutzen, und die Indoor-Navigation leitet Sie in den richtigen Meeting-Raum, wo bereits Ihr Lieblingsgetränk und Ihr Gastgeber auf Sie warten – alles schon für den Besucher geregelt, integriert und intelligent. Wir wollen, dass sich jeder Besucher wie ein VIP fühlt“, erklärt Gregory Blondeau, Gründer und Managing Director von Proxyclick.

„Proxyclick passt perfekt zu dem Fokus von JOIN Capital auf europäische Enterprise Technology Scaleups mit globaler Reichweite und illustriert einige der spannenden Entwicklungen, die wir derzeit im Bereich Property Technology (PropTech), das heißt Technologie für den Immobiliensektor, beobachten.“, sagt Tobias Schirmer, Partner bei JOIN Capital. „PropTech nutzt neueste Informations- und Kommunikationstechnologie, um Prozesse und Abläufe in Gebäuden zu optimieren. Dadurch entstehen intelligente Gebäude und Städte, in denen Menschen sich sicher und gerne aufhalten. Wir haben in Proxyclick investiert, weil wir der Meinung sind, dass sie das beste Produkt auf einem Markt anbieten, der in den kommenden Jahren ein exponentielles Wachstum erleben wird.“

Über Proxyclick
Proxyclick ist ein Anbieter webbasierter Software für das Besuchermanagement in Büros. Das Scaleup unterstützt Unternehmen dabei, ihre Front Desks zu digitalisieren und berücksichtigt dabei drei zentrale Anliegen von Unternehmen und Einzelpersonen: Besuchererfahrung, Gebäudesicherheit und Datenschutz. Mithilfe der Proxyclick-App wurden bereits fast 10 Millionen Besuche in mehr als 50 Ländern verwaltet. Das junge Unternehmen zählt 26 der Fortune-500-Unternehmen zu seinen Nutzern. Zu den bekanntesten Kunden zählen Airbnb, L’Oréal, Danone, Bosch, BASF, Audi, Acer und PepsiCo. Proxyclick hat seinen Hauptsitz in Brüssel, Belgien, und Büros in New York. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.proxyclick.com/de/

Über JOIN Capital
JOIN Capital ist ein Venture Capital Unternehmen, das in europäische B2B-Unternehmen investiert. Der JOIN Capital Fond konzentriert sich auf Unternehmen, die die digitale Transformation des Industriesektors durch innovative Technologie gestalten. Dazu gehören Unternehmenssoftware und Applikationen für Industrie 4.0, Big Data und Business Intelligence, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen sowie das Internet der Dinge. Das Unternehmen ist eine Partnerschaft zwischen Tobias Schirmer, Sebastian von Ribbentrop und Jan Borgstädt. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.join.capital/

Firmenkontakt
Proxyclick
Gregory Blondeau
— —
— —


gblondeau@proxyclick.com
https://www.proxyclick.com/de/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776114
proxyclick@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com

Nov 6 2017

Optimale Finanzierung für das Eigenheim

Professionelle Unterstützung durch den Makler bei der Suche nach den besten Konditionen

Niedrige Zinsen und eine schnelle Tilgung – Das sind die Traumvorstellungen aller Immobilieninteressenten. Die Makler von Sieger & Sieger aus Troisdorf beraten ihre Kunden in Finanzierungsfragen und kümmern sich um die Vermittlung einer maßgeschneiderten Lösung.

„Die eigenen vier Wände stellen für viele Menschen ein wichtiges Lebensziel dar“, weiß Stefan Sieger, Geschäftsführer des Familienunternehmens Sieger & Sieger Immobilien aus Erfahrung. „Gerade in Zeiten niedriger Zinsen ist auch der Immobilienkauf als Geldanlage und Altersvorsorge sehr beliebt. Dazu tragen ebenso die Angst vor steigender Inflation wie auch die Skepsis gegenüber der Stabilität der Finanzmärke bei.“

Aber jeder Kauf ist auch mit finanziellen Risiken verbunden, weshalb eine solide Finanzierung wichtig ist. Die Immobilienexperten von Sieger & Sieger begleiten ihre Kunden auf dem Weg zur passenden Finanzierungslösung. Sie arbeiten mit unabhängigen Finanzierungsberatern zusammen, so dass verschiedene Angebote und Modelle zuverlässig verglichen werden und als Entscheidungsgrundlage dienen können. Sie legen dabei viel Wert auf die individuellen Bedürfnisse und Möglichkeiten des Einzelnen.

Zu Beginn sollte immer ein Kassensturz stehen, um das Eigenkapital und die maximale Kreditrate zu bestimmen. Dazu werden Einnahmen und Ausgaben gegenübergestellt und das Vermögen sowie die jährliche Sparleistung betrachtet. „Außerdem ist es enorm wichtig, schon mal einen Blick in die Zukunft zu werfen“, rät Stefan Sieger. „Wie sicher ist der eigene Arbeitsplatz? Gibt es einen Kinderwunsch? Denn der Arbeitsplatzverlust oder -wechsel führt immer wieder für Immobilienbesitzer zu großen Schwierigkeiten. Die Geburt eines Kindes verändert das Leben auch grundlegend und wirkt sich für einen bestimmten Zeitraum negativ auf die finanzielle Situation aus.“

Sind diese Fragen geklärt, bietet ein Online-Tool auf der Homepage von Sieger & Sieger einen ersten Überblick über Anschaffungskosten und Finanzierungsrate. Der Finanzierungsrechner ermittelt den Gesamtaufwand für die gewünschte Immobilieninvestition und bezieht dabei auch die Steuer für den Grunderwerb, Notar- und Grundbuchkosten sowie die Maklerprovision mit ein. Außerdem kann hier die monatliche Rate berechnet und Zins- und Tilgungssatz variabel eingegeben werden.

Anschließend gilt es, ins Detail zu gehen. Die Experten beraten zu Themen wie Zinsbindung, Sondertilgung oder Fördermöglichkeiten und erarbeiten so ein stimmiges Finanzierungskonzept, das ganz individuell auf den Kunden zugeschnitten ist.

„Wir unterstützen unsere Kunden gerne bei allen Finanzierungsfragen. Denn für eine glückliche Zukunft in den eigenen vier Wänden ist dies ein entscheidender Faktor“, so Stefan Sieger abschließend.

Auf https://www.immobilienverkauf-troisdorf.de finden Interessenten alle weiteren Informationen zu diesem Thema und auch zu anderen wie zum Beispiel Haus verkaufen Troisdorf, Immobilienpreise Troisdorf, Haus verkaufen Troisdorf-Kriegsdorf und mehr.

Seit mehr als zehn Jahren berät das Familienunternehmen Sieger & Sieger Immobilien Eigentümer und Menschen, die es werden möchten, rund um das Thema „Immobilie“. Durch die über Jahrzehnte erworbene Kompetenz auf dem Troisdorfer Immobilienmarkt, ständige Weiterbildungen und ihre Leidenschaft der Immobilie gegenüber, garantieren die Experten ihren Kunden zu jeder Zeit eine serviceorientierte Betreuung und fachkundige Beratung. Die gebürtigen Troisdorfer kennen sich auf dem regionalen Immobilienmarkt bestens aus und sind regional sowie deutschlandweit optimal vernetzt.

Firmenkontakt
Sieger & Sieger Immobilien GmbH
Stefan Sieger
Kölner Str. 23
53840 Troisdorf
+49 (0)2241 77 34 9
+49 (0)2241 30 12 77 2
info@sieger-sieger.de
http://www.sieger-sieger.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen
0214 7079011
0214 7079012
info@wavepoint.de
http://www.wavepoint.de

Nov 2 2017

FML fördert Hamburger Crowdfunding Musikprojekt von Simon Grey

Die FML Finanzierungs- und Mobilien Leasing GmbH & Co. KG aus Hamburg unterstützt 2017 im Rahmen ihres diesjährigen sozialen Engagements die Crowdfunding Kampagne des in Hamburg lebenden Jazz Musikers Simon Grey.

FML fördert Hamburger Crowdfunding Musikprojekt von Simon Grey

Crowdfunding: Die FML aus Hamburg fördert Musikprojekt von Simon Grey. (Bildquelle: FML/Simon Grey)

Hamburg (02. November 2017) – „Musik ist Herzenssache und wir wollen darum dieses Jahr einen ganz besonderen Künstler unterstützen“, so FML Geschäftsführer Ralf Marquardt. Als begeisterter Musikliebhaber waren Marquardt und seine FML-Kollegen und Kolleginnen sofort begeistert von der Aktion, die bereits prominente Unterstützer hat. Darunter Grammy-Award Winner Michael League (Snarky Puppy), RC Williams (Erykah Badu) und Jazz-Legende Herbie Hancock.

Ziel des Engagements ist es, anspruchsvollen Musikprojekten Kapital zu verschaffen, um somit die kulturelle Vielfalt und musikalische Kreativität zu fördern. Unter www.simongrey.com oder www.facebook.com/simongreymusic können Musikfans das Projekt unterstützen und selbst fördern. Die FML Finanzierungs- und Mobilien Leasing GmbH & Co. KG wünscht sich, dass mehr Musikliebhaber in Deutschland diese neue Finanzierungsform nutzen. Wer das gleich tun möchte geht am besten auf: www.pledgemusic.com/simongrey

Warum es so wichtig ist das Crowdfunding von Künstlern zu unterstützen!

Die Art & Weise wie Musik entsteht, produziert und vermarktet wird unterliegt einem starken Wandel. Technologische Entwicklungen und Marktverschiebungen haben zu spürbaren, negativen Veränderungen geführt. Darunter die steigende Zahl illegaler Raubkopien und Streamingdienste, die bei den Plattenfirmen zu Umsatzeinbußen führen. „Das nimmt der Musikindustrie die Möglichkeit breitgefächert in Musiker oder Bandprojekte zu investieren, was wiederum zu einer trivialen Musiklandschaft führt – Nischenbereiche wie Jazz und dessen Künstler bleiben dann auf der Strecke“, so Marquardt. Denn: „Bei anspruchsvoller, handgemachter Musik mit hochkarätigen Musikern und aufwändigen Arrangements fallen immer noch hohe Produktionskosten an. Das sind u.a. Studiomiete, Toningenieur- und Musikergagen, Honorare für Mix & Mastering sowie die Vorfinanzierung von Tonträgern wie CD oder LP“, weiß Marquardt. Die Lösung: Crowdfunding!

Crowdfunding lautet die Lösung für aufwendige und anspruchsvolle Musik-Projekte!

In den USA und England hat sich das Crowdfunding – auf deutsch auch „Schwarmfinanzierung“ oder Gruppenfinanzierungbereit – seit längerem etabliert. Mit dieser Methode der Finanzierung lassen sich Projekte, Produkte, die Umsetzung von Geschäftsideen und vieles andere mit Eigenkapital oder dem Eigenkapital ähnlichen Mitteln realisieren. „Die Kapitalgeber sind eine Vielzahl von Personen – in der Regel Internetnutzer, da zum Crowdfunding meist im World Wide Web aufgerufen wird“, weiß Marquardt.

Druckfähiges Bildmaterial zur honorarfreien Veröffentlichung finden Sie unter:
http://bit.ly/FML_SimonGrey

Über FML
Die FML Finanzierungs- und Mobilien Leasing GmbH & Co. KG aus Hamburg ist eine inhaber-geführte Leasinggesellschaft, die mittelständische Unternehmer bei herstellerunabhängigen Investitionsfinanzierungen berät, um damit zum langfristigen wirtschaftlichen Erfolg ihrer Kunden beizutragen. Getreu dem Motto FML – „Flexibler mit Leasing“ bietet das Unternehmen auf die individuellen Bedürfnisse der Kunden zugeschnittene, persönliche Beratung sowie langjährige Branchenkompetenz. Die FML finanziert Leasingobjekte in den Bereichen Maschinen, Landwirtschaft, Medizintechnik, IT- und Kommunikationstechnik, Hafen- und Schiffsausrüstung, Energie & Umwelttechnik, Raumlösungen (Inneneinrichtung sowie mobile Hallen und Lager) und Fahrzeuge (PKW, LKW, Oldtimer, E-Mobility). Das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in der Hamburger Speicherstadt wurde 1989 gegründet.

Firmenkontakt
FML – Finanzierungs- und Mobilien Leasing GmbH & Co. KG
Ralf Marquardt
Holländischer Brook 2
20457 Hamburg
+49 / 40 / 767 969 -0
info@fml.de
http://www.fml.de

Pressekontakt
FREIBEUTER – PR & Social Media
Christian Fischler
Schanzenstraße 81
20359 Hamburg
040 22 82 10 040
presse@fml.de
http://www.freibeuter.de

Okt 19 2017

m27 Finance mit neuer Vertretung in Deutschland

Förderberatung für den Mittelstand in Österreich und Deutschland

Förder- und Finanzierungschancen bilateral nutzen für länderübergreifenden Projekterfolg

m27 Finance mit neuer Vertretung in Deutschland

Dr. Ulrich Albertshauser, Senior Consultant m27 finance

Wien/Nürnberg, 19. Oktober 2017 – Neue Projekte für Forschung und Entwicklung, Ausbaupläne und Innovationsideen oder Expansionswünsche von Mittelstandsunternehmen sind oftmals mit einem erhöhten Finanzierungsaufwand verbunden. Mit Dr. Ulrich Albertshauser verstärkt das internationale Beratungsunternehmen sein Team im Bereich der länderübergreifenden Förderthematik. Die m27 Gruppe ist jetzt auch in Deutschland vertreten.

In Anspruch nehmen kann die Expertise ein österreichisches Unternehmen, das in Deutschland Betriebsstätten/Niederlassung/Tochtergesellschaften unterhält oder dies noch plant. Aber auch deutsche Firmen, die an ihrem Standort weitere Investitionen planen, profitieren von der Förderberatung. Mandanten mit grenzüberschreitenden Aktivitäten erhalten damit einen nachhaltigen Mehrwert.

Albertshauser ist für alle deutschen und europäischen Förderthemen von F&E bis zu Investitionsprojekten der passende Ansprechpartner. m27, auf die Bereiche Corporate Finance (sowohl Projekt- als auch Unternehmensfinanzierung) spezialisiert, bietet das Service/Angebot sowohl an den Standorten Nürnberg als auch in Wien an.

Erfolgreich expandieren oder investieren
Die Berater von m27 stellen für bilaterale Vorhaben den optimalen Finanzierungsmix an (alternativen) Unternehmens- und Projektfinanzierungen zur Realisierung zusammen – inbesondere rund um das große Feld der Förder- und Finanzierungsarten.

„Dr. Albertshauser gilt als der Fördermittelexperte. Wir freuen uns, unseren Kunden/Mandanten nun die langjährige Erfahrung anbieten zu können.“ so Mag. Andreas Reinthaler, Geschäftsführer & Partner der m27 Gruppe.

m27 als Wachstumsbegleiter für Unternehmen zeigt Interessenten die verschiedenen Chancen und Möglichkeiten auf, um erfolgreich zu expandieren oder investieren. Geboten werden Dienstleistungen wie strukturierte, innovative Finanzierungen für gewerbliche Kunden – unabhängig ob für ein einzelnes Projekt (Projektfinanzierung) und/oder für das ganze Unternehmen.

Letztmalige Förderchancen in 2017 für Investitionen und Forschung
Aktuell sind 2017 noch einige Förderchancen zu holen. Für „Investitionen in energieeffiziente Produktionsprozesse“ warten Zuschüsse bis zu 1,5 Mio. EUR für Neuinvestitionen, Maßnahmen an vorhandenen Produktionsanlagen oder die Nutzung von Abwärme. Letzter Stichtag für eine Antragstellung ist der 31. Dezember 2017, wobei die Projekte ab 2018 umgesetzt werden können.

Mehr Innovation in KMU – unter dieser Zielsetzung werden in drei Ausschreibungsrunden Vorprojekte und Durchführbarkeitsstudien für anspruchsvolle, risikoreiche F&E-Vorhaben von KMU gefördert. „Eine Pilotförderung, der dem Mittelstand den Einstieg in die Forschung erleichtert“.

Neue Ideen und Forschungsergebnisse werden auf Relevanz und Machbarkeit für die Produkt-, Prozess- und Dienstleistungsentwicklung im Unternehmen bewertet und die anstehenden Forschungsaktivitäten geplant. Antragsberechtigt sind KMU, die in den letzten fünf Jahren vor Antragstellung keine F&E-Förderung erhalten haben. Zuschuss von bis zu 100 Prozent der förderfähigen Projektkosten, maximal EUR 50.000,-.

Direkter Kontakt:
Dr. Ulrich Albertshauser
Senior Consultant
ulrich.albertshauser@m27.eu
T +43 (1) 533 1090 21

Über m27
Die Kernkompetenz der m27 als Wachstumsbegleiter für Unternehmen besteht darin, Kunden den bestmöglichen Strukturierungsvorschlag und optimierten Finanzierungsplan für ein Projekt zu erarbeiten und unter Berücksichtigung der strategischen Weichenstellungen das Best-Mögliche Konzept zu realisieren. Über 2000+ erfolgreich durchgeführte Projekte konnte die m27 Gruppe als internationales Beratungsunternehmen für die Bereiche Corporate Finance und Corporate Management, bereits umsetzen.

Firmenkontakt
m27 Finance GmbH
Peter F. Baumgartner
Stallburggasse 4/2/8
1010 Wien
+43 (1) 533 1090 12
+43 (1) 533 1090 99
peter.baumgartner@m27.eu
http://www.m27.eu

Pressekontakt
Berenika PR & Event
Berenika Sterba
Liesingtalstraße 55 Haus J
2384 Breitenfurt
+43 (0) 2239 / 345 31
info@berenika.at
http://www.berenika.at

Okt 16 2017

Immopreneur Kongress: Event für Immobilien-Investoren

Darmstadt – am 18. und 19. November 2017 findet der bereits zweite Immopreneur-Kongress für aufstrebende Immobilieninvestoren statt.

Immopreneur Kongress: Event für Immobilien-Investoren

Immopreneur Kongress 2017

Darmstadt – am 18. und 19. November 2017 findet der zweite Immopreneur-Kongress für aufstrebende Immobilieninvestoren mit einem spannenden Programm in Darmstadt (Rein-Main-Gebiet) statt. Kongressveranstalter, Investor und Buchautor Thomas Knedel ist es gelungen, erneut hochkarätige Referenten zu gewinnen und so ein ideales Forum zum Netzwerken, Austauschen und Weiterbilden auf die Beine zu stellen.

Gestandene Immobilieninvestoren geben einen tiefen Einblick in ihre Strategien und Geschäftsmodelle und zeigen auf wie typische Fehler vermieden werden. Im Vordergrund stehen konkrete, direkt umsetzbare Strategien und Methoden.

Neben den sehr bekannten Sprechern wie „Der reichste Hausmeister Deutschlands“ Andreas Sell, BVFI-Präsident Helge Norbert Ziegler, USA-Profi Joachim „Jack“ Bosch, Steuerstratege Johann Köber, „Investmentpunk“ Gerald Hörhan und Motivator Tobias Beck (mit seiner Keynote „Bewohnerfrei“) erwarten Sie viele weitere interessante Vorträge von Spezialisten rund um das Immobilieninvestment.

Ein weiteres Highlight sind die sogenannten „Newcomer-Sessions“, also Vorträge von Immobilieninvestoren, die gerade ihr erstes Investment getätigt haben oder ihre Investments weiter ausbauen möchten. Schwerpunkt des diesjährigen Kongresses ist neben der aktuellen Lage am Immobilien-Investmentmarkt die Vielfältigkeit der Branche.

„Mit dem Immopreneur-Kongress ist es uns gelungen, eine Veranstaltung ins Leben zu rufen, die Immobilien-Investoren aus ganz Deutschland eine ideale Plattform bietet, sich zu vernetzen. Spannend ist, wie vielfältig die Investmentbranche geworden ist. Auf dem diesjährigen Kongress widmen wir uns daher bewusst zahlreichen Strategien abseits des Mainstreams. Beispiele sind Zwangsversteigerungen, Bankverwertungen, Aufteilerprojekte, USA-Investments, Vermögensschutz mit Stiftungen und viele mehr.“, berichtet Initiator Thomas Knedel.

Für die Veranstaltung im Darmstadtium in Darmstadt sind derzeit noch Tickets unter www.immopreneur-kongress.de erhältlich. Dort finden Sie das komplette Programm.

#IPK2017 #Immopreneur #ThomasKnedel

Thomas Knedel ist Autor von „Das System Immobilie“ und „Erfolg mit Wohnimmobilien“ und seit nahezu 20 Jahren aktiver Immobilieninvestor. Als Betreiber des Immopreneur-Netzwerkes steht Herr Knedel im ständigen Austausch mit Immobilieninvestoren im gesamten DACH-Raum. Mit dem jährlich stattfindenden Immopreneur-Kongress in Darmstadt bietet Thomas Knedel nun ein perfektes Forum für alle Interessierten zum Erfahrungs- und Ideenaustausch sowie Netzwerken mit einem attraktiven Rahmenprogramm an.

Firmenkontakt
Immopreneur.de
Thomas Knedel
Ferdinandstraße 14
61348 Bad Homburg
06172-9437377
+ 49 (0) 32 12 – 66 23 67 1
service@immopreneur.de
http://immopreneur-kongress.de/

Pressekontakt
Immopreneur.de
Thomas Knedel
Ferdinandstraße 14
61348 Bad Homburg
06172-9437377
presse@immopreneur.de
http://www.immopreneur.de

Okt 7 2017

Thomas Salzmann: Worauf es beim Unternehmenskauf ankommt

Wer kauft schon gern die Katze im Sack? Thomas Salzmann berät beim Kauf eines Unternehmens

Thomas Salzmann: Worauf es beim Unternehmenskauf ankommt

Thomas Salzmann: „Ein Unternehmenskauf verbirgt Chancen und Risiken.“ (Bildquelle: © Kittiphan – Fotolia.com)

HAMBURG. Der Kauf eines Unternehmens birgt gleichermaßen Chancen und Risiken. „Um eine fundierte und zuverlässige Entscheidungsgrundlage zu erhalten, ist eine grundsätzliche und ausführliche Analyse der Unternehmensdaten vor einer Kaufentscheidung unerlässlich“, betont Thomas Salzmann, erfahrender Finanzfachmann und Geschäftsführer von Everto-Beteiligungen. Das Unternehmen setzt einen Schwerpunkt auf Beratung und Kapitalbeschaffung beim Unternehmenskauf. Salzmann empfiehlt: „Nach einem ersten Check unbedingt auch in die Tiefe gehen.“ Neben steuerlichen und rechtlichen Aspekten werden potenzielle Käufer mit Fragen der Kapitalbeschaffung und verschiedenen Finanzierungsformen konfrontiert. Finanzielle Vorstellungen der Verkäufer stimmen nicht immer mit dem tatsächlichen Unternehmenswert überein. Käufer sollten folglich Verhandlungen über den Kaufpreis nicht scheuen. „Um den Unternehmenswert realistisch einschätzen zu können, bedarf es neben einer Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen des Unternehmens insbesondere der Überprüfung der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter“, schildert Thomas Salzmann.

Thomas Salzmann wägt Chancen und Risiken beim Unternehmenskauf genau ab

Zieht man einen Unternehmenskauf in Betracht, so spielt die Unternehmensstrategie eine große Rolle. Schließlich hängt hiervon die zukünftige Ertragskraft des Unternehmens ab. Ist die maximale Personalleistung bereits ausgeschöpft? Welche Managementkompetenzen sind vorhanden? Auf den ersten Blick wirken diese Fragestellungen nebensächlich. Tatsächlich ist es aber das Personal, das täglich an kurz- und langfristigen Projekten arbeitet und damit maßgeblich zum Unternehmenserfolg beiträgt. Es handelt sich somit um einen der wesentlichsten Faktoren zur Bestimmung des Kaufpreises.

Eine solide Finanzierung ist für Thomas Salzmann von Everto die Grundlage

Berücksichtigt man alle relevanten Details, wie beispielsweise Unternehmenszahlen sowie die vorhandenen, aber auch die potentiellen Leistungen des Managements, ist man als Käufer bereits gut auf einen Kauf vorbereitet. „Nichtsdestotrotz gilt: Grundsätzlich wird nur dann investiert, wenn das Unternehmen gesund ist und der Kauf auf einer soliden Basis finanziert werden kann“, weiß Thomas Salzmann aus seiner langjährigen Erfahrung in der Beratung bei Unternehmenskäufen. Mit seiner Firma Everto Beteiligungen bietet Thomas Salzmann entsprechende Pakete für potenzielle Käufer. Ausführliche Unternehmensanalysen auf Basis aktueller Erkenntnisse, Beratung während des gesamten Kaufprozesses und Hilfe bei der Kapitalbeschaffung zur Zahlung des Kaufpreises zählen zu den Leistungen von Everto Beteiligungen.

Thomas Salzmann hat jahrelange Erfahrung in Unternehmensverkäufen. Er liefert das passgenaue Beratungspaket. Beim Unternehmenskauf geht es um Verhandlungsgeschick und um Fachkenntnisse, beides liefert Thomas Salzmann.

Kontakt
everto consulting GmbH
Thomas Salzmann
Baumwall 7
20459 Hamburg
040 / 55 55 73 364
mail@webseite.de
http://www.unternehmenskauf-beratung.de/

Okt 5 2017

Start-up ifesca GmbH in zweiter Finanzierungsrunde

Start-up ifesca GmbH in zweiter Finanzierungsrunde

Nach dem erfolgreichen Launch der hauseigenen Plattform ifesca.AIVA führt die ifesca GmbH nun die zweite Finanzierungsrunde durch. Business Angel, VC Investoren oder auch Privatanleger können sich im Rahmen dessen Anteile an ifesca sichern. Das eingeworbene Kapital will ifesca für den internationalen Markteintritt und die Internationalisierung ihrer Plattform verwenden. Interessierte können sich gern unter der angegebenen Adresse melden und die Investmentbedingungen erfragen.

In der Vergangenheit beteiligte sich bereits die Thüringer Aufbaubank-Tochter bm|t (bm-t beteiligungsmanagement thüringen gmbh) über den TSF (Thüringer Start-up-Fonds) mit einem hohen sechsstelligen Betrag an der ifesca GmbH. Damit wurde die Finanzierung des Unternehmensaufbaus sowie der Entwicklung dieser neuartigen Softwarelösung sichergestellt. Die Künstliche Intelligenz AIVA, die die Nutzer dieser Software eng begleitet, ist derzeit einzigartig. Dazu gehört auch ein intelligenter Cloudservice, der als „Forecast as a Service“ (FaaS) nutzbar ist. Geschäftsführer Sebastian Ritter und Andreas Reuter als operativer Leiter sehen angesichts der Digitalisierung hierin die Zukunft u. a. in der Energiewirtschaft: „Mit dem System können die ständig steigenden Anforderungen und die extreme Zunahme zu erstellender Prognosen z. B. durch den Smart Meter Rollout wieder beherrscht werden.“ Die Künstliche Intelligenz namens AIVA überwacht das System und optimiert selbständig im Hintergrund die Prognosekonfiguration. „Für die Unternehmen bedeutet dies eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und die Möglichkeit, dem ständig wachsenden Kostendruck standhalten zu können“, weiß Sebastian Ritter um die Mehrwerte, die eine Unterstützung durch Künstliche Intelligenz liefert.

Über den TSF: Der TSF hat ein Volumen von EUR 18,75 Mio. und kann bis zu EUR 1,2 Mio. in junge, innovative Start-up-Unternehmen aus Thüringen in Form von Minderheitsbeteiligungen investieren. Die Gründung darf nicht länger als 5 Jahre zurückliegen.

Über die bm|t: Die bm|t mit Sitz in Erfurt ist eine Tochter der Thüringer Aufbaubank und eine der ersten Adressen für Beteiligungen in Thüringen. Die bm|t führt aktuell acht Fonds mit einem Gesamtvolumen von rund 320 Millionen Euro, die sich an innovativen Unternehmen nahezu aller Branchen und in allen Phasen der Unternehmensentwicklung sowohl in der Gründungs- als auch in der Wachstumsphase oder in Unternehmensnachfolgesituationen beteiligen.

Die ifesca GmbH wurde im Dezember 2016 gegründet und ist in Ilmenau angesiedelt. Die Kompetenzen des bereits seit vielen Jahren zusammenarbeitenden Teams liegen in den Bereichen Datenanalyse und Softwareentwicklung. Die innovative Cloudplattform ifesca.AIVA ist seit September online und bildet mit der Künstlichen Intelligenz AIVA das Kernprodukt der Firma.

Kontakt
ifesca GmbH
Sebastian Ritter
Am Vogelherd 10
98693 Ilmenau
03677 7613240
info@ifesca.de
http://www.ifesca.de

Sep 18 2017

NEUE BELEUCHTUNGSLÖSUNG OHNE ANFANGSINVESTITION: LOGIC VON FEILO SYLVANIA

NEUE BELEUCHTUNGSLÖSUNG OHNE ANFANGSINVESTITION: LOGIC VON FEILO SYLVANIA

(Mynewsdesk) Steigende Energiepreise, strengere Energievorschriften und Ziele zur Reduktion von CO2 sind gute Gründe, den Energieverbrauch zu senken. Viele Unternehmen sind sich dessen bewusst, doch was tun, wenn die Investition in eine neue Beleuchtungslösung finanziell nicht machbar ist? Feilo Sylvania hat die Herausforderung erkannt und startet mit LOGIC ein Finanzierungsprogramm, das Abhilfe schafft.

Mit LOGIC können Unternehmen sofort Geld einsparen, denn sie brauchen keine hohe Anfangsinvestition für ein effizientes Beleuchtungssystem. Dabei wurden die bürokratischen Hürden so gering wie möglich gehalten. Das maßgeschneiderte Finanzierungsmodell ‚Finanzkauf‘ basiert auf standardisierten Verträgen und beinhaltet alle Projektkosten wie Lieferung, Montage und Abwicklung. Die Ratenzahlungen lassen sich in der Regel aus den monatlichen Energieeinsparungen finanzieren. Die Unternehmen behalten ihre Liquidität und können sich auf ihr Business konzentrieren.

Gerade im kommerziellen Sektor wird zu viel Energie verbraucht. Vom Gesamt-Energieverbrauch eines Unternehmens fallen allein 30 % auf die Beleuchtung und hiervon wird die Hälfte als ineffizient eingestuft. Es werden immer noch zu viele Glühlampen eingesetzt, die Integration in moderne Steuerungen ist oft nicht möglich und viele Leuchtmittel sind heute nicht mehr verfügbar. Hier lässt sich mit dem richtigen Sanierungskonzept eine Menge Geld einsparen.

Feilo Sylvania unterstützt seit vielen Jahren eine Vielzahl von Unternehmen bei ihren Beleuchtungsprojekten – und baut mit der Finanzierung den Kompetenzbereich jetzt in Richtung Service noch weiter aus. Startpunkt einer jeden Finanzierung ist die Bewertung der Alt-Anlage gegenüber des neuen Beleuchtungskonzeptes. Die daraus ermittelten monatlichen Einsparungen dienen der Finanzierung. Diese sichere Grundlage erleichtert die Entscheidung für ein Sanierungsprojekt mit LOGIC.

Neben dem reinen Finanzierungsmodell plant Feilo Sylvania, das Service-Spektrum unter LOGIC noch weiter auszubauen: das ‚Energiespar-Contracting‘ sowie das sogenannte ‚Light-as-a-Service‘ werden dem ‚Finanzkauf‘ folgen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7ldpvp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/neue-beleuchtungsloesung-ohne-anfangsinvestition-logic-von-feilo-sylvania-67474

Feilo Sylvania wurde im Januar 2016 gegründet und ist zu 80 % im Besitz der Shanghai Feilo Acoustics Co., Ltd, einem führenden chinesischen Beleuchtungshersteller. Mit Hauptsitz in Shanghai, wurde Shanghai Feilo Acoustics Co Ltd 1984 gegründet und ist Chinas erste Aktiengesellschaft (SH 600651). Im Jahr 2014 reorganisierte das Unternehmen seine Fusionen und Übernahmen in großem Umfang und wurde zu einem Gemeinschaftsunternehmen mit Organisationen wie Shanghai Yaming Lighting Co Ltd, Beijing Shen’an Group sowie Shanghai Sunlight Enterprise Co. Ltd. Mit der Akquisition von Havells Sylvania hat Feilo Produktionsstätten, Logistikzentren, F & E-Technologie-Zentren CCCCCder ganzen Welt, sowie den Marktzugang in 48 Ländern erworben.

Feilo Sylvania t einer der führenden Komplett-Anbieter von professionellen und architektonischen Beleuchtungssystemen. Mit mehr als einem Jahrhundert Kompetenz in Lampen und Leuchten, liefert Feilo Sylvania innovative Produkte und Lösungen für den öffentlichen, gewerblichen und privaten Sektor. Weltweit entwickelt die Unternehmensgruppe mit Concord, Lumiance und Sylvania erstklassige und energieeffiziente Lösungen für die individuellen Beleuchtungsbedürfnisse der Kunden

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/neue-beleuchtungsloesung-ohne-anfangsinvestition-logic-von-feilo-sylvania-67474

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/7ldpvp

Sep 15 2017

FWU Forward: Rente mit 67 – Die Erhöhung des Rentenalters

Effektive Vorsorgekonzepte? Wie der weiter sinkenden gesetzlichen Rente und der damit verbundenen drohenden finanziellen Einschränkungen im Alter entgegenwirken?

FWU Forward: Rente mit 67 - Die Erhöhung des Rentenalters

Frühzeitig Rentenlücken erkennen – Privat vorsorgen, von Hendrik Lehmann, FWU Life Insurance Lux S.A

Ein Blick hinter den Kulissen. Die Debatte um die Erhöhung des Renteneintrittsalters ist hitzig. Es verbergen sich überraschende Unterschiede, gibt Niederlassungsleiter Hendrik Lehmann von der FWU Life Insurance Lux S.A. „Jeder Mensch ist anders, jeder hat andere Bedürfnisse. In dieser Überzeugung handelt die FWU Unternehmensgruppe – FWU AG, FWU Payment GmbH, FWU Life Insurance Lux S.A., FWU Factoring GmbH, FWU Invest S.A. und FWU Life Insurance Austria AG- vereint. In Zeiten, in denen altmodische, rückständige Institutionen mit ansehen müssen, wie Geschäftsmodelle durch verändertes Kundenverhalten und technologische Entwicklung ihre Vitalität verlieren, ist Wandel gefordert. Mutige und kreative Unternehmen, die sich auch auf Technologieentwicklung fokussiert überholen die Alteingesessenen, die nicht zum Wandel bereit sind. Die Bereitschaft zum Wandel und Querdenken ist unerlässlich und bereitet den Weg zum Fortschritt für Individualität“, meint Hendrik Lehmann.

Längere Lebensarbeitszeit – als Rentner weiterjobben?

Studien der Forsa belegen: 44 Prozent der Deutschen können sich die beschlossene längere Lebensarbeitszeit bis 67 Jahre durchaus vorstellen und 41 Prozent wollen sogar als Rentner weiterjobben. Der Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung verdeutlicht, dass immer mehr Ältere in Deutschland einen regulären Job nachgehen. Die Zahlen verdeutlichen, dass bei den 60- bis 64-Jährigen die Erwerbstätigenquote bei fast 50 Prozent liegt. 20 Prozent waren es im Jahr 2000.

Rentenregelung: Selbständige und Beamte haben kein Problem!

Hendrik Lehmann erläutert, dass über 60 Prozent der Selbstständigen und die Hälfte der Beamten kein Problem in der Rente ab 67 sehen. Dreiviertel der Arbeiter tun sich aber damit schwer, verständlicher Weise und nachvollziehbar. Der frühere Renteneintritt oder die Berufsunfähigkeit aufgrund der höheren körperlichen Belastung trifft mittlerweile jeden dritten Arbeiter. Bei den Angestellten ist es jeder fünfte. Diese Belastung ist besorgniserregend. Die Verantwortung liegt in der Politik und der Gesellschaft, es muss für alle Betroffenen eine vertretbare Lösung gefunden werden.

Gefahr Altersarmut – Die Vorsorge im Alter

Endlich die Wünsche erfüllen, nicht verzichten und sorgenfrei im neuen Lebensabschnitt – Wie soll das funktionieren? Diese Frage beschäftigt die zukünftigen Rentner und Hendrik Lehmann wird in der täglichen Arbeit damit konfrontiert. „Der derzeitige Rentenanspruch reicht oftmals nicht mehr aus und die Aussicht ist mager! Die gesetzliche Rentenversicherung wird durch das sogenannte „Umlageverfahren“ finanziert, d.h. die Beiträge der jetzigen Arbeitnehmer stützen die Leistungen der heutigen Rentner. Die Rentenhöhe der gesetzlichen Rentenversicherung reicht heute schon in vielen Fällen nicht aus, um den gewohnten Lebensstandard im Alter aufrecht zu erhalten“, gibt Hendrik Lehmann zu bedenken. Die zu erwartende Rente stellt auf eine Beitragszeit von 45 Jahren ab. Rentner erhalten nach einer Beitragszahlung von 45 Jahren ihre Altersrente ungekürzt. Aufgrund von Elternzeiten, längeren Studienzeiten oder aber Arbeitslosigkeit müssen viele Arbeitnehmer Rentenkürzungen akzeptieren.

„Selbst Politiker zweifeln. Renten sind zwar sicher, aber es gibt keine Garantie.“ Wichtig, dass Vorsorge nicht nur für das Alter betrieben werden sollte – ein Unfall?

Fazit: Frühzeitig Rentenlücken erkennen – Privat vorsorgen

Die Leistungen der Gesetzlichen Rentenversicherung (Deutsche Rentenversicherung Bund) stellen heute und auch in Zukunft nur mehr eine Mindestversorgung dar. Zahlreiche Rentenreformen und -kürzungen mussten bereits vorgenommen werden, um das Rentensystem stabil zu halten. Die Altersrenten reichen nicht aus um den gewohnten Lebensstandard weiter zu finanzieren. Einschränkungen müssen hingenommen werden, wenn nicht privat Vorsorge betrieben wird.

Welche Möglichkeiten lässt das komplexe Steuersystem zu? Wie durch effektive Vorsorgekonzepte in Zukunft die weiter sinkende gesetzliche Rente und der damit verbundenen drohenden finanziellen Einschränkungen im Alter entgegenwirken?

Das Ziel ist, auf Basis der persönlichen und finanziellen Situation, ein auf die Bedürfnisse zugeschnittenes und steuerlich optimiertes Vorsorgekonzept zur Verfügung zu stellen. Versicherungsexperte Hendrik Lehmann weist darauf hin, dass für eine effektive private Zusatzrente es sinnvoll ist, bereits in frühen Jahren mit dem Aufbau des zukünftigen Vermögens zu beginnen. Dabei sollte es möglich sein, monatliche Sparbeiträge als Basis für eine solide Finanzierung der Altersvorsorge anzulegen.

Die FWU Life Insurance Lux S.A. wurde am 28. Oktober 1987 als ATLANTICLUX Lebensversicherung S.A. gegründet und hat ihren Geschäftssitz im Großherzogtum Luxemburg. Die Gesellschaft unterhält Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien. Die Akquisition der Skandia Österreich sowie der Fortuna Leben, ist Teil der FWU Forward europaweiten Wachstumsstrategie sowie einer strategischen Repositionierung der FWU. Weiterte Informationen unter: www.fwulife.de

Kontakt
FWU Life Insurance Lux S.A.
Hendrik Lehmann
Betzenstraße 6
66111 Saarbrücken
+49.681.9100 3900
+49. 681. 9100. 390. 16
info@fwulife.de
http://www.fwulife.de

Sep 14 2017

Ein rund erneuerter Ford Kuga für Leipzig: exklusiv bei den Ford Partnern

Erfolg durch die Marke Ford – Gemeinsame Homepage im neuen Design

Ein rund erneuerter Ford Kuga für Leipzig: exklusiv bei den Ford Partnern

Innovative Neuheiten und verlässlicher Service über Jahre hinaus: Das sind Kennzeichen einer guten Automobil-Marke. Im Angebot, im Preis-Leistungsverhältnis und bei der Betreuung nach dem Fahrzeugkauf erweist sich eine Marke immer nur so gut ist wie ihr Händler- und Service-Netz. Darum legt man bei Ford großes Gewicht auf die Entwicklung und Kompetenz der Vertragspartner vor Ort.

In Leipzig lebt die Marke Ford durch die erfolgreiche Kooperation von vier starken Haupthändlern. Dinnebier Automobile, Auto-Schneider, Autozentrum Lützner Straße und Autohaus Krause sind – jedes für sich – markante Unternehmen mit eigenem Profil und Persönlichkeiten. Doch durch das Label Ford und die jahrelange Erfahrung im Automobil-Geschäft gibt es viele Gemeinsamkeiten, die man im Sinne des Kunden hervorhebt und nutzt.

Seit 2015 bilden die Vier die „Ford Partner Leipzig“ mit einer gemeinsamen Plattform im Netz, die jetzt sogar rund erneuert wurde. Auf www.fordpartner-leipzig.de bündeln die vier Autohäuser ihre Stärken und bringen die Markenwelt von Ford zu den Kunden ins Haus. Aktuelle Angebote zu Kauf, Leasing oder Finanzierung sind dabei unabhängig von der Händler-Adresse. Hingegen führt die Homepage durch detaillierte Kontaktfunktionen zum nächstgelegenen Standort, wenn man sich für eine Probefahrt entschieden hat. Die Ford Partner Leipzig sind zwischen Leipzig, Machern und Grimma mit insgesamt sechs Showrooms vertreten.

Dort ist derzeit der neue Ford Kuga besonders nachgefragt. Seit Anfang 2017 fährt er komplett überarbeitet durch die Lande und erweist sich als heiß begehrter SUV-Favorit. Tatsächlich ist der Ford Kuga mittlerweile der meistverkaufte Kompakt-SUV in Deutschland. Mit seinem aufgefrischten Design, den neuen Motoren und intelligenten Fahrer-Assistenz-Systemen will er diese Position weiter festigen.

Als Sonderedition „Leipzig“ bieten die Ford Partner den Kuga aktuell zum attraktiven Preis mit einer Reihe von Ausstattungs-Highlights. Dazu zählen die Audio-Anlage mit CD und LCD-Multifunktionsdisplay, die komfortable Ford Power Startfunktion und eine moderne Klimaanlage. Weitere Infos zum Sondermodell „Leipzig“ finden Interessierte unter www.fordpartner-leipzig.de

Die technischen Assistenzsysteme sind Zugpferde in einem schon in der Basis top-ausgestatteten Modell. Der neue Ford Kuga kann unter anderem mit einem verbesserten Park-Assistenten aufwarten, der das Fahrzeug auch in Lücken quer zur Fahrtrichtung dirigieren kann. Hinzu kommen die jüngste Generation des Active City Stop-Systems, die elektrische Heckklappe mit Fußsensor und der intelligente Allradantrieb. Ausführlich informieren die Ford Partner Leipzig über Serien- und Extra-Ausstattung und lassen Kuga-Fans gerne zur Probefahrt einsteigen.

Die neue gemeinsame Plattform für Informationen rund ums Automobil macht aus vier lokalen Unternehmen die „Fordpartner Leipzig“: Im Internet haben die Autohäuser Autocentrum Lützner Straße GmbH, Auto-Schneider GmbH & Co. KG, Dinnebier Automobile GmbH und Autohaus Krause GmbH das Web-Portal ins Leben gerufen.
Damit sind neueste Angebote und Nachrichten aus der Motorwelt nur einen Klick entfernt.

Die gemeinsame Darstellung der vier selbstständigen Autohändler ist in dieser Form einzigartig im Großraum Leipzig. www.fordpartner-leipzig.de will die Kommunikation der Marke Ford bündeln und gleichzeitig die Verbundenheit der drei Unternehmen zum Standort Leipzig widerspiegeln. Auf der Webseite werden Modell- und Technikinnovationen aktuell per Text, Bild und Video bereitgestellt. Will man den persönlichen Kontakt zum Fordpartner vor Ort, bietet die Seite zudem übersichtliche Standortkarten und Anfrage-Formulare.

Firmenkontakt
Dinnebier Automobile GmbH
Uwe Dinnebier
Delitzscher Landstraße 150
04158 Leipzig
0341-52410
info@fordpartner-leipzig.de
http://www.fordpartner-leipzig.de

Pressekontakt
Auto-Schneider GmbH & Co. KG
Nancy Schneider
Theresienstraße 22
04129 Leipzig
0341-904800
info@fordpartner-leipzig.de
http://www.fordpartner-leipig.de