Posts Tagged Fisch

Dez 6 2017

Zertifizierter Botschafter für den Fisch

Fischsommelier IHK: Andreas Alt von Friesenkrone

Zertifizierter Botschafter für den Fisch

Fischsommelier IHK: Andreas Alt von Friesenkrone drückte noch mal die Schulbank. (Bildquelle: Koch des Jahres/Melanie Bauer Photodesign)

Fortbildung in einem komplexen Thema: Andreas Alt, Key-Accounter bei Friesenkrone, hat jetzt seine Prüfung zum Fischsommelier IHK bestanden. Er und weitere 21 Kandidaten durchliefen als erster Kurs erfolgreich das anspruchsvolle Programm, das die Vielseitigkeit von Fisch und Meeresfrüchten in seiner gesamten Bandbreite umfasst. Über 50 Stunden Unterricht, intensives Selbststudium und schriftliche, mündliche sowie sensorische Prüfungen galt es zu bewältigen. Die Ausbildung in Bremerhaven ist einmalig in Deutschland, die IHK-Zertifikate werden den Teilnehmern offiziell im Februar 2018 überreicht.
Warum ein gelernter Koch und erfahrener Fischexperte noch einmal die Schulbank drückt: „Die Leidenschaft für Fisch hat mich bis heute nicht losgelassen. Fisch ist eines der ältesten Lebensmittel überhaupt, das der Mensch aktiv als Nahrungsquelle genutzt hat. Fisch ist enorm vielfältig und vielseitig: Es gibt unzählige Arten mit ihren Besonderheiten und -zig Zubereitungsarten“, so der frischgebackene Fischsommelier Andreas Alt. „Mein Spezialwissen wird sowohl unseren Kunden als auch meinem Arbeitgeber zu Gute kommen. Friesenkrone hat mich bei der anspruchsvollen Fortbildung zum Fischsommelier IHK tatkräftig unterstützt.“
Die Ausbildung zum Fischsommelier in Bremerhaven ist eine Gemeinschaftsinitiative von Transgourmet, IHK, ttz Sensoriklabor und Fischmagazin. Die Schwerpunkte der Ausbildung liegen in der Warenkunde, der Fischsensorik, der Qualitätsprüfung und der Qualitätserkennung.
Für Andreas Alt von Friesenkrone war bestandene IHK-Prüfung zum Fischsommelier ein Traum, der jetzt in Erfüllung gegangen ist: „Allerdings fiel damit auch der Startschuss für das lebenslange Lernen in Sachen Fisch. Als Fischsommeliers haben wir uns ja quasi verpflichtet, Botschafter und Aufklärer für den Fisch zu sein. Dafür wollen wir als Gruppe noch mehr zusammenwachsen, uns austauschen und zusammenarbeiten.“
Weitere Einzelheiten rund um Matjes und Hering sowie leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Aug 28 2017

Barbecue Tage im Bayerischen Hof Erlangen verlängert!

Das Traditionshotel präsentiert auch im September wechselnde Grillevents

Barbecue Tage im Bayerischen Hof Erlangen verlängert!

Sommerzeit ist Grillzeit – auch auf der Sonnenterrasse des Bayerischen Hof. Die im August sehr beliebten Grillabende werden nun aufgrund großer Nachfrage auch bis in den September hinein fortgesetzt. Denn es kann nie genug gegrillt werden…

Wöchentlich können Besucher des 4-Sterne-Businesshotels im Herzen der Erlanger Innenstadt leckere regionale Fleischsorten vom Grill genießen. Mit frischen Beilagen wie gegrillten Maiskolben, gegrillten Kartoffeln, Ofenkartoffeln mit Sour Creme und einem großen Salatbuffet bietet der Bayerische Hof ein großes Sortiment verschiedenster Grillspezialitäten.
Auch amerikanische Köstlichkeiten werden jetzt neu angeboten: Von saftigen BBQ Spare Ribs bis zum American BBQ Burgern frisch vom Grill, die mit 100% Beef oder Hähnchenbrust im Brioche Bun serviert und mit verschiedenen Dips und passendem Coleslaw Salat veredelt werden – hier kommen Fleischliebhaber auf ihre Kosten. Auch neu im Grillsortiment sind gegrillte Paprikas mit Hackfleisch oder Fetakäse.
Abgerundet werden die beliebten Grillabende auf der Sonnenterrasse durch kühles, frisch vom Fass gezapftes Mönchhof Bier und oftmals passender Live-Musik.

Es lohnt sich, die Webseite und den Facebook-Auftritt des Hotels im Auge zu behalten, denn in manchen Wochen wird auch Räucherfisch direkt aus dem Smoker und Paella mit Fisch oder Fleisch angeboten. Die Gourmet-Spezialisten des Bayerischen Hofs versuchen sich immer wieder mit neuen kulinarischen Überraschungen. Das spricht sich auch in der Nachbarschaft des Traditionshotels um – neben den Hoteleigenen Gäste mischen sich auch immer mehr Erlanger Bürger aus der Innenstadt, die dem Grillaufruf des Hotels und den leckeren Düften von der Sonnenterrasse folgen.

Im Herzen der historischen Altstadt von Erlangen bietet das 4-Sterne-Hotel Bayerischer Hof Erlangen alle Annehmlichkeiten eines internationalen Stadt- und Businesshotels.

Kontakt
B&R Hotelmanagement GmbH & Co. KG
Stefan Frank
Schuhstraße 31
91052 Erlangen
0803196390132
frank@bayerischer-hof-erlangen.de
http://www.bayerischer-hof-erlangen.de/

Jul 5 2017

Amore, Vino & Amici

Italien Erleben und Geniessen

Amore, Vino & Amici

Das Land, wo die Zitronen blühen, das Land, in dem die klassische Kultur der Römer und Renaissance Ihren Ursprung hat. Wer kennt Bella Italia nicht? Eine Reise nach Italien ist immer ein kulturelles und ein kulinarisches Erlebnis. Kaum ein Land bietet seinen Besuchern so eine Vielfalt. Bei Amore, Vino & Amici findet man unverfälschte Speisen und Gaumenfreuden.

Die wechselvolle Geschichte Italiens hat im Laufe der Jahrhunderte seine Menschen und vor allem die Küche geprägt. Wir sind Amore, Vino & Amici – wir verkörpern italienische Leidenschaft, Sehnsucht nach Sonne, nach milder Luft und blauem Meer. Und gleich tauchen Erinnerungen auf: An die Mentalität, an die unverwechselbare Küche und das gute Essen. Stellen Sie sich vor, sie sitzen auf einer Terrasse, in einem malerischen Innenhof, unter freiem Himmel. Der Duft nach geriebenem Parmesan, dampfender Pasta oder rotem Wein liegt in der Luft. Starten Sie Ihre Reise nach Italien – bei uns im Ristorante.

Das Amore, Vino & Amici in Regensburg um Davide D“Antoni und Andrea Cardone ist ein Geheimtipp – in der nördlichsten italienischen Stadt – Regensburg. Dieses „italienische“ an Liebe, Wein und Freunden können Sie bei uns genießen. Es wird Sie an Ihren letzten Urlaub in Italien erinnern. Hier beim Italiener, im Ristorante Hinter der Grieb 8 in Regensburg, gibt es die besten Klassiker, die die italienische Küche zu bieten hat. Hier werden sie vor allem von der sizilianische Küche verzaubert. Unser italienisches Restaurant liegt in historischen Gemäuern der malerischen Regensburger Altstadt.

Hier findet man italienische Vielfalt: Vom guten Fisch bis zur Pizza, vom schwarzen Risotto bis zum Espresso. Egal ob Sie als Paar ruhige Stunden verbringen wollen oder mit Ihrer Familie eine Geburtstagsfeier planen. Alles ist im Amore, Vino & Amici machbar und wir erfüllen Ihnen Ihre Herzenswünsche. Außergewöhnliches Flair erwartet die Gäste. Und das von Dienstag bis Sonntag. Auch Geschäftsleute sind herzlich willkommen. Zu den abwechslungsreichen Mittagsangeboten gibt es sogar einen Espresso gratis dazu.

Der Meisterkoch stammt aus Messina und ist der Papa von einem der Inhaber. Eben echte Italiener am Werk.
“ Hier kann man den Koch noch singen hören“. Der „Papa“ lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Hausgemachte Pasta, frische Antipasti, Primi Piatti, Second Piatti, Dolci, ausgefallene Pizza, frische Fische oder italienische Fleischgerichte mit sizilianischem Geschmack. Das ist unsere und seine Berufung.

Und wo gibt es die beste Pizza? Ist das nun Neapel oder Regensburg? Überzeugen Sie sich selbst.
Bei uns wird die Tradition mit der Moderne gelebt und geliebt. Wir verbinden Regensburg mit unserer italienischen Heimat Sizilien. Dort an der Südküste, werden die Mandelbäume vom Wind aus Afrika geküsst. In den nördlicheren Breiten, sind Ginster, Walnüsse und Esskastanien zuhause. An den Küsten Siziliens, der Straße von Messina, wird zwischen März und September der Schwertfisch gefangen. Auch unsere Fische bei Amore, Vino & Amici kommen aus dieser Gegend. Wir kochen nur mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und passen unsere Speisekarte der Saison an.

Lassen Sie sich von uns im schönen italienischen Ambiente, hier in Regensburg, verwöhnen.
Davide, Andrea und das Amici Team freuen sich darauf, Ihnen und Ihren Liebsten einen außergewöhnlichen und kulinarischen Abend zu bereiten.

Amore, Vino & Amici. Ein bisschen LIEBE, WEIN, soviel man verträgt & GUTE FREUNDE, mehr braucht es im Leben nicht, um glücklich zu sein.
Echte italienische Küche in Regensburg.
GEÖFFNET Di-So 11-23 Uhr
MONTAGS lassen wir Freunde Freunde sein.

Kontakt
Amore, Vino & Amici
Davide D’Antoni
Hinter der Grieb 8
93047 Regensburg
0941 93081525
salve@e-amici.de
http://www.e-amici.de/

Jun 2 2017

Matjesmeister kommen aus Hessen

Finale der 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft in Hamburg

Matjesmeister kommen aus Hessen

Strahlende Gesichter: Der Friesenkrone Matjesmeisterpokal 2017 geht nach Hessen.

Die Gewinner im Finale um die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft am 1. Juni in Hamburg stehen fest. Den ersten Platz belegte das „Luther-Team“ aus Hessen. Hannah Fromm und Jan Brey, Köche-Nachwuchs aus dem Luther Stift Hanau, nehmen die 13. Matjesmeisterkrone mit nach Hause. Mit dem ersten Platz prämiert wurden ihre drei Kreationen „Süßkartoffel-Rösti mit würziger Matjes-Kruste auf Senferde, Schwertmuschelremoulade und Kapuzinerwurzel“, „Gefüllte Pitahaya mit Matjes-Filet und Avocado-Salat“ sowie „Bauernbrot trifft Matjes“.
Platz 2 für festivaltaugliche Snacks erzielte das Team „Die Sonne rockt“ – ebenfalls aus Hessen: Chiara Wick und Marvin Knapp vom Hotel „Die Sonne“ in Frankenberg punkteten mit Büchsen-Matjes feuerfest, Matjes goes Thai und einem Katerfrühstück. Platz 3 ging nach Berlin an Paul Jahn vom Restaurant „Fischers Fritz“ und Frederik Ohlms vom Restaurant „Sarah Wiener“.
Den Publikumspreis errang das Cuxhavener Team Seelust (Miká Kersting und Jonas Winklmeier) mit seiner Anti-Kater-Kreation „The crazy train“, drei pikanten Häppchen gegen den Headbang-Schmerz für den Tag danach.
Moderiert hat die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft Karin Tischer, Europas gefragteste Trendforscherin im Lebensmittel- und Getränkebereich. Sie hielt nach den Matjes-Streetfood-Rezepten mit dem größten Zukunftspotenzial Ausschau. Sie lobte vor allem die Kreativität der zehn jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mit Rezepten mit unterschiedlichsten Texturen und ungewöhnlichen Kombinationen überzeugen konnten.
Live vor einer hochkarätig besetzten Fachjury und Publikum zauberten die Nachwuchsköche je drei kleine Snacks mit Steetfood- und Festival-Qualitäten, bei denen als Hauptkomponente Matjes verarbeitet wurden. „Die rockigen Ideen der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben uns umgehauen, das Niveau steigt von Jahr zu Jahr“, resümiert Sylvia Ludwig, Sprecherin des Veranstalters Friesenkrone aus Marne. „Dabei legen die Teams selbst unter Hochdruck professionelle Coolness an den Tag. Das verdient höchsten Respekt.“ Auch Jury-Mitglied Julia Komp, Sterneköchin vom Restaurant Schloss Loersfeld, zeigte sich begeistert: „Obwohl ich kritisch geurteilt habe, bin ich schwer beeindruckt von den Leistungen der Teams.“ www.friesenkrone.de

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Mai 17 2017

13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft

Matjes rockt! Jungköche im Wettbewerb

13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft

Matjes rockt – vielleicht als Burger? Die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft wird’s zeigen.

Nachwuchsförderung, die rockt: Jungköche aus Berlin, Cuxhaven, Hanau, dem nordhessischen Frankenberg und dem niedersächsischen Bad Zwischenahn treten am 1. Juni in Hamburg im Live-Wettbewerb an. Die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft entscheidet, wer“s draufhat. Drei Matjes-Snacks für harte Rocker und heiße Rockerbräute werden gesucht.
Das diesjährige Motto „Matjes rockt“ will eine hochkarätige Fachjury professionell, aber nicht minder fetzig und frech umgesetzt sehen. Die rockigen Rezepte werden auf ihre Festival- und Streetfood-Tauglichkeit geprüft. Und Trendscout Karin Tischer sucht nach den zukunftsträchtigsten Ideen. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm und Ehre auch den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.
Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Kontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Mrz 7 2017

Frischer schottischer Fisch kommt jetzt auch für Hunde auf den Tisch

Fisch ist nicht nur für Menschen gesund. Fisch liefert auch ihrem Hund wertvolle Proteine und gesunde Fettsäuren. Doch bei der Qualität gibt es häufig große Unterschiede.

Frischer schottischer Fisch kommt jetzt auch für Hunde auf den Tisch

Christine und Jens Theilacker bei ihrem Fischer und Produzenten an der schottischen Küste

So wird gerade bei Hunderfutter häufig Fisch aus stark verschmutzten Gewässern oder solchen mit hoher quecksilberhaltigkeit verarbeitet.

Wir von CANADOO sind überzeugt, dass sich ökologischer Nachhaltigkeit mit frischer Hundefutter-Herstellung gut vereinbaren lässt. Deshalb arbeiten wir mit einem Fischer aus Schottland zusammen, der seine Arbeit in der Natur liebt. Darüber hinaus sind die schottischen Gewässer die saubersten der Welt. Christine und Jens Theilacker haben ihn besucht und ihm bei der Arbeit über die Schultern geschaut, wie das mit der Herstellung so funktioniert.

Gemeinsam mit seinem Team fährt Pete Miller raus vor die Küsten Schottlands, um für CANADOO Lachs, Forellen und weißen Fisch zu fangen. Alle Fische stammen zu 100 Prozent aus Wildfang. „Es ist uns wichtig, nur zu diesen Zeiten zu fischen, wenn die Laichzeiten und Fischbestände es zulassen“ meint Pete Miller. Die Gesetze der Natur zu achten, ist uns hierbei ein starkes Anliegen, das wir nie aus dem Fokus verlieren.

Sobald das Schiff nach dem Fang den Hafen erreicht, wird der Fisch direkt vor Ort verarbeitet. Alle CANADOO-Fisch-Kauprodukte werden entsprechend ihrer Form in Handarbeit geschnitten bzw. gerollt und anschließend eine Woche lang an der frischen Luft getrocknet. Dieses Herstellungsverfahren garantiert, dass die wertvollen Vitamine und ungesättigten Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren vollständig erhalten bleiben – zum Wohle ihres Hundes.

Und was hat ihr Hund davon?

Die Vorzüge liegen auf der Hand:

– Fisch zählt wegen seiner hochwertigen Proteine zu den gesündesten Nahrungsmitteln überhaupt! Deshalb haben wir bei CANADOO eine Vielzahl an Kauprodukten, Nahrungsergänzungsmittel und unser einmaliges Hundefutter aus gesundem Fisch!

– Die im Fisch enthaltenen hochwertigen Öle sind gut für Haut, Fell, Gelenke und Knorpel eurer Fellnasen, was sie fit und gesund hält.

– Fisch verbessert die kognitiven Fähigkeiten eures Vierbeiners und stärkt den Stoffwechsel.

– Da wir unseren Fisch fangfrisch verarbeiten und überdurchschnittlich lang trocknen, entsteht bei gesunden Tieren mit richtigem Fütterungsverhalten normalerweise kein unangenehmer Mundgeruch.

Jens Theilacker von CANADOO steht mit seinem enormen Wissen in Sachen gesunde Hundeernährung für ihre Fragen sehr gerne zur Verfügung. Überzeugen Sie sich selbst!

Canadoo – Leckeres und Gesundes für glückliche, vitale Hunde: Bio-Hunde-Nassfutter, Premium-Hunde-Trockenfutter nach Lebensmittelstandard sowie Pflegemittel und Hundesnacks aus eigener Produktion.

Desweiteren umfasst das Sortiment im Online-Shop und im Ladengeschäft in Emsen-Rosengarten auch hochwertige Leinen, Geschirre und Spielzeug für Hunde.

Kontakt
Canadoo – Die Futtermanufaktur
Jens Theilacker
Emsener Dorfstraße 9
21224 Rosengarten-Emsen
04108
418 8920
info@canadoo.de
http://www.canadoo.de

Mrz 1 2017

Slow Food und Süßspeisen: Kulinarischer Frühling in Italien

Slow Food und Süßspeisen: Kulinarischer Frühling in Italien

(Mynewsdesk) Ligurien, das Land des Pesto alla Genovese, Heimat von Focaccia, Olivenöl und Wein. Die Region, in der alle zwei Jahre die Pesto-Weltmeisterschaft stattfindet, schöpft in diesem Jahr sein kulinarisches Potenzial weiter aus. Im Fokus steht dabei in diesem Frühjahr das „Slow Fish“ Event in Genua, das vom 18. bis 21. Mai 2017 im alten Hafen stattfindet. Kurz zuvor rücken im Zuge des Osterfests auch die italienischen Süßspeisen wieder in den Mittelpunkt.

Vom Slow Food zum Slow Fish

In Zeiten der stetigen Beschleunigung hat sich das „Slow Fish“-Event zum Ziel gesetzt, den Fischen und dem Meer Genuas und Liguriens eine Plattform zu bieten. Vom 18. bis 21. Mai findet die Veranstaltung deshalb im Herzen des alten Hafens, Porto Antico statt. An bunten Marktständen können Besucher Slow Food Produkte, wie etwa konservierten Fisch, Öl, Gewürze, Salz oder Algenprodukte erwerben. Gespräche mit Fischern, Verbrauchern und Experten bieten einen informativen Rahmen rund um das Thema Slow Food. Köche aus aller Welt gestalten ihre Menüs derweil rund um das Thema „Slow Food“ und unterstützen damit den Erhalt der Biodiversität. Weitere Informationen unter: http://bit.ly/ILISlowfish

Der Begriff Slow Food ist kein Novum – im Gegenteil: Sein Ursprung ist auf die 80er Jahre zurückzuführen, als im Zuge des Fastfood-Booms eine Gegenbewegung entstand, die sich auf nachhaltiges, regionales und genussvolles Essen konzentrierte. Wer mit der italienischen Esskultur vertraut ist, den überrascht es nicht, dass die Slow Food-Organisation in Italien gegründet wurde. 14 ligurische Produkte erhielten mittlerweile die Auszeichnung ‚Presidi Slow Food‘: Bitter orange-flower Water, Knoblauch aus Vessalico, Aprikosen aus Valleggia, roter Spargel aus Albenga, Artischoken aus Perinaldo, Kastanien, in den Steingebäuden ‘tecci’ von Calizzano und Murialdo getrocknet, Chinotto aus Savona, Produkte der Kleinfischer des Golfes von Noli, Bohnen aus Badalucco, Conio und Pigna, schwarzes Hühnchen aus dem Val di Vara, Cabannina Rindfleisch, Rosensirup, Tomatenkäse aus Schafsmilch der Region Brigasca und Tonnarella aus Camogli. Weitere Informationen unter: http://www.fondazioneslowfood.it

Süßes Osterfest: Zwischen Schokoladeneiern und Quaresimali

Traditionsgemäß wird das Osterfest in Ligurien von drei süßen Leckereien geprägt: Colomba, Quaresimali und handgemachte Schokoladeneier. Wahrscheinlich am typischsten für die norditalienische Region sind die Quaresimali. Die süßen bunten Plätzchen werden aus Mandelteig gebacken und traditionell per Hand hergestellt. Erhältlich sind sie etwa im „Romanengo“, dem historischen Laden in der Via Soziglia, direkt in der Altstadt Genuas. Die Colomba ist ein Osterkuchen aus lockerem Hefeteig, der in verschiedenen Bäckereien der Stadt angeboten wird. Schließlich dürfen auch die Schokoladeneier nicht fehlen – hier sind die Schokoladenfabriken Viganotti in Genua und Rossignotti in Sestri Levante zu nennen, die bereits 1840 eröffnet wurde. Weitere Informationen unter: http://bit.ly/ILISueßesOstern

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Ligurien

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1dpnxf

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/slow-food-und-suessspeisen-kulinarischer-fruehling-in-italien-79531

Über Ligurien
Ligurien liegt im Nordwestern Italiens, im Norden angrenzend an das Piemont, im Südosten an die Toskana und im Westen an Frankreich. Im Süden begrenzt das Tyrrhenische Meer die Region, welche sich in die vier Provinzen Imperia, Savona, Genua und La Spezia gliedert. Auf einer Fläche von ca. 5.400 Quadratkilometern erstrecken sich äußerst kontrastreiche Landschaften und Vegetationszonen. Die über 200 Kilometer lange Küste lässt sich unterteilen in die Riviera di Ponente und Riviera di Levante. Hügel- und Bergland sind den Ligurischen Alpen und dem Apennin zugehörig. Charakteristisch für Ligurien ist neben den an Steilküsten gelegenen verschachtelten Dörfern und malerischen Küstenorten die unberührte Natur im Hinterland. Badestrände, Wanderrouten, Bergpanoramen und italienische Kultur begeistern Familien, Naturfreunde und Ruhesuchende das ganze Jahr über bei vergleichsweise mildem mediterranem Klima. Während die Hauptsaison zwischen März und Oktober Urlauber mit hochsommerlichen Temperaturen an die Badestrände zieht, eignen sich Frühjahr und Herbst ideal für Aktivurlaube. Neben klassischen Sehenswürdigkeiten wie der Haupt- und Hafenstadt Genua, der spektakulären Steilküste Cinque Terre, den Gebieten der »Blumenriviera« und der Halbinsel Portofinoist Ligurien über die Grenzen hinaus bekannt für sein Olivenöl und das berühmte »Pesto alla genovese«. Die Regionale Agentur für Tourismus „in Liguria“ fördert und vermarktet seit 1998 das regionale touristische Angebot im In- und Ausland.

Bildnachweis: Photo Archive Agenzia In Liguria

Hochauflösende Pressefotos sind auf Anfrage bei Moritz Schicht mschicht@aviareps.com: mailto:mschicht@aviareps.comerhältlich. Weitere Informationen zu Ligurien gibt es unter www.turismoinliguria.it

Moritz Schicht
PR Manager
Regional Agency for Tourism Promotion „In Liguria“
c/o AVIAREPS Tourism GmbH

Josephspitalstr. 15
80331 Munich, Germany
Phone: +49 89 55 25 33-419
Fax: +49 89 55 25 33-489

Mail: mschicht@aviareps.com
: mailto:mschicht@aviareps.comWeb: www.turismoinliguria.it: http://www.turismoinliguria.it/

Firmenkontakt
Ligurien
Moritz Schicht
Josephspitalstr. 15
80331 München
+4989552533419
mschicht@aviareps.com
http://www.themenportal.de/reise/slow-food-und-suessspeisen-kulinarischer-fruehling-in-italien-79531

Pressekontakt
Ligurien
Moritz Schicht
Josephspitalstr. 15
80331 München
+4989552533419
mschicht@aviareps.com
http://shortpr.com/1dpnxf

Feb 16 2017

13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft – jetzt bewerben

Nachwuchswettbewerb „Matjes rockt!“ in Hamburg

13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft - jetzt bewerben

Jetzt bis 21. April bewerben! Und Friesenkrone Matjesmeister 2017 werden – mit rockigen Rezeptideen.

Für den Köchenachwuchs: Das Thema für die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft ist raus: „Matjes rockt!“. Gesucht werden drei Matjes-Snacks: „Hot & spicy“ für den harten Rocker, „Mild & exotisch“ für die Rockröhre und „Für den Tag danach“ als Katerfrühstück oder zum Schampus. Bewerben können sich Zweierteams bestehend aus zwei Koch-Azubis oder Koch-Azubi und Jungkoch/köchin (Ausbildungsende nach März 2014). Alle weiteren Details finden sich ab Ende Februar 2017 auf der Website: www.friesenkrone.de
Fürs Finale am 31. Mai in Marne und 1. Juni in Hamburg werden aus allen Bewerbern die fünf besten Teams ausgewählt. Sie können dann live vor Publikum zeigen, was sie drauf haben. Eine hochkarätig besetzte Fachjury entscheidet, welches Team Friesenkrone Matjesmeister 2017 wird. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm, Ehre und den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.
Die vollständige Bewerbung muss bis 21. April 2017 erfolgen unter matjesmeister@friesenkrone.de. Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de sowie auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Firmenkontakt
Friesenkrone Feinkost
Sylvia Ludwig
Alter Kirchweg 18
25709 Marne
04851 8030
info@friesenkrone.de
http://www.friesenkrone.com

Pressekontakt
MARA Redaktionsbüro
Marion Raschka
Rheinstraße 22
76870 Kandel
07275/5047
marion.raschka@t-online.de
http://www.mara-redaktion.de

Apr 28 2016

Aquakultur Mit GGN

GLOBALG.A.P. stellt Verbraucherlabel auf Seafood Expo Global 2016 vor

Aquakultur Mit GGN

Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Seafood Expo Global 2016 in Brüssel stellt GLOBALG.A.P., Standardgeber für Gute Agrarpraxis, ein Konsumentenlabel für Fisch und Meeresfrüchte aus zertifizierter Aquakultur vor.

Ziel ist, die Kunden aus Handel, Industrie und Aquakultur mit einem klar erkennbaren Verbraucherlabel und einem neuen Onlineservice aktiv zu unterstützen.

Das Zeichen „GGN“ steht in Zukunft für zertifizierte Produkte aus Guter Aquakultur Praxis. Zugleich verweist die Namensgebung auf die Herkunft des Labels aus dem GLOBALG.A.P. Standard.

GGN ist die übliche Kurzform für die “ GLOBALG.A.P. Nummer“. Sie identifiziert alle Farmen, die am Zertifizierungssystem von GLOBALG.A.P. teilnehmen. Über die GGN überprüfen Handel und Industrie schon heute online die erfolgreiche Zertifizierung eines Agrarbetriebes.

Gemeinsam mit dem GGN-Label präsentiert GLOBALG.A.P. eine neue Onlineplattform, auf der ab Mai 2016 auch Endverbraucher über die GGN konkrete Informationen zu einzelnen Farmen und Produkten abrufen können.

Die GLOBALG.A.P. Nummer auf dem Endprodukt ermöglicht es jedem Konsumenten, sich über die Farm zu seinem Produkt informieren. Damit wird GGN zum Schlüssel für eine transparente Kommunikation vom Verbraucher bis zur Farm.

Das Onlineportal mit der GGN-Farmsuche soll in Kooperationen auch anderen Standards zur Verfügung gestellt werden. Bereits vor dem offiziellen Launch wurde eine entsprechende Zusammenarbeit mit dem Standard „Friend of the Sea“ vereinbart.

Das GGN Verbraucherlabel basiert auf dem aktuellen GLOBALG.A.P. Standard Version 5, der ein deutlich breiteres Spektrum an Spezies als die meisten vergleichbaren Standards umfasst. Der Standard deckt umfangreiche Anforderungen zum Thema Lebensmittelsicherheit, Tierwohl, Arbeitssicherheit und Umweltschutz ab. Aktuell sind 30 unterschiedliche Spezies an Fisch und Meeresfrüchten aus Aquakulturen in 28 Ländern zertifiziert (Stand 31. März 2016).

Website: http://www.ggn.org

Über GLOBALG.A.P.

GLOBALG.A.P. ist ein führendes weltweites Zertifizierungsprogramm mit dem Ziel, landwirtschaftliche Betriebe und Händler zusammenzubringen, um sichere Lebensmittel zu produzieren und zu vermarkten, knappe Ressourcen zu schützen und Nachhaltigkeit für die Zukunft zu schaffen.

Kontakt
GLOBALG.A.P. c/o Foodplus GmbH
Claudia Meifert
Spichernstr. 55
50672 Köln
022157993 – 997
meifert@globalgap.org
www.globalgap.org

Mrz 21 2016

alkoholfreie Weine, Rotweine und Weißweine passend zum Grillfest

Rotwein zu gegrillten Steaks und Weißwein zu Fisch vom Grill erhöhen das Geschmackserlebnis

alkoholfreie Weine, Rotweine und Weißweine passend zum Grillfest

(NL/1402981381) Grillen liegt in Deutschland im Trend. Die Grillausstattung sowie die Grillgerichte und die Tischdekoration werden dabei von Jahr zu Jahr anspruchsvoller. Ein Grillabend mit Freunden wird bis ins kleinste Detail geplant: Wo traditionell Würste über dem Feuer brutzelten, landen heute zunehmend ausgewählte Rindersteaks und ganze Fische auf dem Grillrost. Ein guter Gastgeber bietet seinen Gästen dazu Weine an, die das Geschmackserlebnis perfekt abrunden.

Rotwein zu Steaks und würzigen Grillgerichten
Zu saftigen Rindersteaks und zu würzigen Grillgerichten passt ein argentinischer Rotwein hervorragend, wenn er, wie beispielsweise The Original Steak Wine, die entsprechenden Tannine mit sich bringt. Die Röstaromen des gegrillten Steaks und die gut eingebundene Tanninstruktur des argentinischen Malbecs aus dem Gebiet Mendoza harmonieren perfekt und beide Geschmacksnuancen können sich optimal entfalten. Durch die harmonische Säure und die feinen Noten von Heidelbeeren, Pflaumen und einem Hauch Tabak ist dieser elegante Wein eine gut abgestimmte Ergänzung zum Grillgut. Und wenn im Herbst die Grillsaison zu Ende geht, dann schmeckt er auch sehr gut zum Steak aus der Pfanne.

Weißwein zu gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten
Eine prima Ergänzung zu gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten bietet beispielsweise die Weißweinserie Happy Fish mit einem Chardonnay. Die eleganten Weine wurden von den Winemakern gemeinsam mit exzellenten Gourmetköchen als Begleiter zu Fischgerichten und zur modernen leichten Küche ausgewählt. Sie verführen durch feine Aromen und ein auffällig frisches Design.

Wer es lieber alkoholfrei mag: Alkoholfreie Weine bieten eine geschmackvolle Alternative
Alkoholfreie Weine können durch den einfachen Entzug von Alkohol aus dem Wein hergestellt werden, doch meist leidet der Geschmack darunter. Bei den alkoholfreien Weinen von Michel Schneider ist der Wein-Geschmack weiterhin vorhanden, denn Basis sind Weine aus Cabernet-Sauvignon- beziehungsweise Chardonnay-Trauben, denen die typischen Weinaromen schonend vor der Entalkoholisierung entzogen und danach wieder zugesetzt wurden. Durch das sogenannte Spinning-Cone-Verfahren entstehen geschmackvolle alkoholfreie Weine. Eine gute Alternativen für alle, die bei einer Grillparty die Aromen des Weins lieben, aber keinen Alkohol trinken möchten.

Wenn es bei der Grill-Party mal ein paar Leute mehr werden
Speziell für Grillevents mit vielen Freunden bietet sich ein Wein aus dem Bag-In-Box-System an, wie beispielsweise die Serie Wine Box, deren Weine in 1,5l- und 3,0l-Bag-In-Box erhältlich sind. Mit Hilfe des Bag-In-Box-Systems lässt sich der Wein ganz einfach zapfen, so wie man es von einem Bier-Partyfässchen kennt. Dank des Vakuums im Beutel der Bag-In-Box ist der Wein nach dem Öffnen sechs Wochen ohne Qualitätsverlust frisch zu genießen. Falls also beim ersten Grillabend wider Erwarten noch etwas übrig bleiben sollte, hält sich der Wein dank Bag-In-Box bis zum zweiten Grillevent. Charakteristische rote, rosé und weiße Rebsortenweine aus ihrem jeweils typischen Anbaugebiet sind erhältlich, sodass für jeden Geschmack ein Wein dabei ist.

Unternehmensinformationen Zimmermann-Graeff & Müller GmbH & Co. KG:
Zimmermann-Graeff & Müller, kurz ZGM, in Zell an der Mosel, ist eine der führenden Weinkellereien Deutschlands. Die Kellerei ist u. a. Inhaberin der Marken Michel Schneider, The Original Steak Wine, Wine Box und Happy Fish. Das Familienunternehmen wurde 1886 durch Jacob Zimmermann gegründet. Es wird heute von den Ururenkeln Dr. Tina Schiemann und Dominik Hübinger in der fünften Familiengeneration, sowie von dem langjährigen Geschäftsführer Hans-Josef Esch geführt. Johannes Hübinger, der über 35 Jahre die Geschicke des Unternehmens leitete, hat die Funktion als Vorsitzender eines neu geschaffenen Beirats übernommen. Der Erfolg von ZGM beruht auf einer hervorragenden Weinqualität, welche im Mittelpunkt des Handelns steht.

Das breite ZGM-Sortiment deutscher, europäischer und Neuer-Welt-Weine ist fast überall im deutschen Lebensmittelhandel und in den Regalen zahlreicher weiterer Länder erhältlich. Bei seinem Angebot ist das Unternehmen in Punkto Qualitätsphilosophie führend. Als eines der stärksten Exportunternehmen der deutschen Weinwirtschaft werden die Weine in mehr als 35 Ländern verkauft. Über 1.000 ausgewählte Winzer aus Rheinland-Pfalz beliefern die Weinkellerei mit ihren Trauben. Durch die Übernahme der Weinkellerei Lorch im Jahr 2009 verfügt ZGM über eine eigene Kelterstation und eine eigene Fassweinkellerei in Bad Bergzabern.

Mit rund 285 Mitarbeitern, darunter 26 Auszubildende, erzielte das Unternehmen 2015 mit einem Gesamtabsatz von ca. 100 Millionen Litern einen Umsatz von rund 168 Millionen Euro.

Nahezu 45 Prozent der gesamten Absatzmenge stammen bei ZGM aus deutschen Weinanbaugebieten, bevorzugt aus den Regionen Mosel, Pfalz und Rheinhessen. Ergänzt wird das Angebot mit Weinen aus dem europäischen Ausland und aus Übersee. Die oenologische Betreuung erfolgt durch eigenes Personal, welches sowohl den Weineinkauf und den Ausbau betreut. Laufende Kontrollmaßnahmen anhand von strengen qualitativen Richtlinien werden im gesamten Unternehmen, insbesondere beim Ausbau und bei der Abfüllung der Weine, durchgeführt. Zur weiteren Qualitätssicherung werden die Vertragswinzer beim Anbau beraten. Die Produktion findet an drei Standorten statt: Zell-Barl, Kinheim und Bad Bergzabern, wobei im letztgenannten Werk eine eigene Kelterstation mit der ältesten Erzeugergemeinschaft der Pfalz, St. Paul, angeschlossen ist.

Unternehmenskontakt:
Zimmermann-Graeff & Müller GmbH & Co. KG
Dominik Hübinger, Geschäftsführer und Vertrieb Ausland
Gerald Wüst, Marketing
Reiner Becker, stellvertretender Marketingleiter
Ralf Frankenreiter, Vertrieb Inland
Barlstraße 35, D-56856 Zell/Mosel
Tel.: 49 6542 419-0, Fax: 49 6542 419-150
gerald.wuest@zgm.de, www.zgm.de

Firmenkontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de

Pressekontakt
meister-plan – agentur für werbung & pr
Bettina Meister
Gutbrodstraße 40
70193 Stuttgart
49 711 2635443
pr@meister-plan.de
www.meister-plan.de