Posts Tagged Frieden

Aug 23 2017

Open Air Kino am Weltfriedenstag: „Dr. Strangelove“ und „the bomb“ bei der Berliner Union-Film

Die Berliner Union-Film zeigt auf ihrem historischen Filmstudiogelände erneut zwei Filme im OPEN AIR CINEMA. Die Reihe schließt am 1. September mit einer Doppelfilmvorführung ab. Die Filme ‚Dr. Strangelove‘ und ‚the bomb‘ erfahren am diesjährigen Deutschen Weltfriedenstag und angesichts der weltpolitischen Lage mehr Aktualität denn je.

Nach erfolgreichem Start im Juli, zeigt die Berliner Union-Film am 1. September in Kooperation mit der BERLIN FILM SOCIETY im Rahmen einer Doppelfilmvorführung Stanley Kubricks „Dr. Strangelove“ (OV mit dt. UT) und den vielgelobten Experimentalfilm „the bomb“ (OV), der im Februar 2017 im Special der 67. Berlinale internationale Premiere feierte.

„Dr. Strangelove, Or: How I Learned to Stop Worrying and Love the Bomb“ ist Stanley Kubricks aberwitziger Kommentar zur latenten Angst während des Kalten Krieges – ein Film, der zeigt was passieren kann, wenn die falsche Person den falschen Knopf drückt. Die tiefschwarze Satire ist angesichts der heutigen Weltpolitik wieder so relevant wie vor 50 Jahren!

Der fesselnde Experimentalfilm „the bomb“ dokumentiert Historie und Gegenwart der gefährlichsten Waffe der Welt: der Atombombe. Es gibt heute noch rund 15.000 Atomwaffen auf der Welt. Etwa zwei Dutzend von ihnen sind auf einer Luftwaffenbasis im Südwesten Deutschlands stationiert. the bomb ruft seinen Zuschauern in Erinnerung, dass diese Waffen „da draußen“ einsatzbereit existieren und zeigt ihre verstörende Anziehungskraft.

In Kombination ergeben die beiden Filme ein ungewöhnliches und packendes Plädoyer zur nuklearen Abrüstung.

VERANSTALTUNGSORT

Mit Blick auf Berlins berühmten Flughafen Tempelhof, ist der Berliner Union Film Campus ein ikonischer und geschichtsreicher Produktionsstandort. Die Gebäude und Studios wurden ursprünglich 1912 erbaut und spielen nun schon seit über 100 Jahren eine wichtige Rolle bei der Herstellung von nationalen und internationalen Film- und Fernsehproduktionen. Im Laufe der Jahre hat sich die BUFA zu einem Media Campus mit hervorragendem Netzwerk entwickelt und beherbergt unter anderem Googles YouTube Space Berlin, die renommierte MET Film School und diverse deutsche Synchronfilmunternehmen. Die Berliner Union-Film zeigt die Filme des OPEN AIR CINEMA in Zusammenarbeit mit der Berlin Film Society.

TICKETS

Die begrenzte Anzahl an Tickets kann online und an der Abendkasse zum Preis von je 13,00 EUR (ermäßigt 11,00 EUR) erworben werden. Jedes Ticket beinhaltet einen Gratis-Willkommenssnack.

FSK 18

Einlass 19:30

Filmstart 20:30

Berliner Union-Film GmbH & Co. KG
Oberlandstraße 26-35
12099 Berlin

www.berlinerunionfilm.de
facebook.com/berlinerunionfilm
twitter.com/film_union
www.eventbrite.de/o/berliner-union-film-campus-11764269444
Standort: Berliner Union-Film
Strasse: Oberlandstraße 26
Ort: 12099 – Berlin (Deutschland)
Beginn: 01.09.2017 19:30 Uhr
Ende: 01.09.2017 23:30 Uhr
Eintritt: 13.00 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: https://www.eventbrite.de/e/dr-strangelove-x-the-bomb-atomic-open-air-cinema-berliner-union-film-campus-tickets-37035875300

Die Berliner Union-Film ist ein Mediendienstleister und Studiobetreiber für Fernsehen und Film in der Oberlandstraße in Berlin-Tempelhof.
Auf dem Gelände der Berlin Union-Film in Tempelhof befinden sich fünf vollausgestattete und klimatisierte Studios für Film- und Fernsehproduktionen. Hier entstehen Sendungen aus verschiedenen Genres der TV-Unterhaltung. Daneben sind weitere Produktionsserviceleistungen möglich, wie Videomischung, Schneideräume, Bühnenbau, Sounddesign.

Firmenkontakt
Berliner Union Film
Friederike Werner
Oberlandstraße 26
12099 Berlin
+493075782100
bufa@pepper-berlin.com
http://www.berlinerunionfilm.de/

Pressekontakt
PEPPER Public + Event Relations
Friederike Werner
Kurfürstendamm 193G
10707 Berlin
030609809621
030609809629
fw@pepper-berlin.com
http://www.pepper-berlin.com

Jun 27 2017

Pax Terra Musica konnte nicht verhindert werden!

Ab jetzt laufende Berichterstattung über das Friedensfestival Pax Terra Musica 2017

Pax Terra Musica konnte nicht verhindert werden!

Auftritt von Kilez More bei Pax Terra Music

„Wir brauchen keine Helden die im Krieg sterben, wir brauchen Helden, die Kriege und Blutvergießen verhindern!“
Pax Terra Musica 2017 – laufende Dokumentationen über das Friedensfestival

26.06.2017 – Nachbetrachtung von Mathias Tretschog, Pressesprecher
Die Bilderdokumentation auf der Facebook-Fanpage von Pax Terra Musica unter dem Titel „Impressionen“ wurde von Mathias Tretschog dem Pressesprecher des Friedensfestivals für Interessierte zur freien Verfügung eingestellt und können gern verbreitet werden. Die Impressionen vermitteln die Eindrücke – sortiert nach Tages- und Zeitabschnitten und können aber nicht das gesamte Festivalfeeling wiederspiegeln.

Die massive Hetzkampagne im Vorfeld hat das Festival Pax Terra Musica nicht verhindern können!
Sobald das sehr umfangreiche Medienmaterial unserer Medienpartner wie Sender FM u. a. über Aussteller, Vorträge, Workshops und Musikangebote etc. von unseren Partnern gesichtet, sortiert, bearbeitet wurde, veröffentlichen wir diese nach und nach auf unserer Website und Facebook-Fanpage von Pax Terra Musica.

Diese folgende Mediensammlung wird und ist sichtbarer Beleg dafür, das alle Vorwürfe, Anfeindungen, Diffamierungen, Diskreditierungen, Rufschädigungen bis hin zu massiver Verletzung von Persönlichkeitsrechten gegenüber Aktivisten und der gemeinnützigen GmbH Pax Terra Musica wie gegenüber dem Friedensprojekt im Allgemeinen, die über 6 Monate lang vorab geführt wurde, verlogen ist und war und sich in der Realität so nicht bewahrheitet haben.

Auch finden alle anderen privaten bzw. selbsternannten Kritiker, Redakteure und Medienonlineplattformen, die völlig ungeniert ihre Verleumdungskampagnen, Desinformationen und verbitterten Hass aus Inhalten von drei Medienakteuren unreflektiert kopiert und massiv verbreitet haben, zahlreiche Gründe, sich in aller Form und in der Öffentlichkeit gegenüber unseren Gästen, freiwilligen Helfern, dem Organisationteam, Ausstellern, Musikern, Vortragenden und der gemeinnützigen GmbH Pax Terra Musica mit seinem Geschäftsführer Malte Klingauf und dem Pressesprecher Mathias Tretschog zu entschuldigen.

Wenn solche Verleumdungs- und Hetzkampagnen, wie sie gegenüber Pax Terra Musica 2017 stattgefunden haben und gegen alle anderen Initiativen, die sich gegen Kriege im Allgemeinen und den s.g. „Krieg gegen den Terror“, die massive Militarisierung und Aufrüstung Deutschlands und seine Rüstungsexporte, die Beschaffung von Kampfdrohnen bzw. Atombomben für Deutschland, die Beteiligung an völkerrechtswidrigen Kriegen der USA respektive NATO-Partner, die Stationierung der Bundeswehr an russischer Grenze u.v.a., zum täglichen Medienerlebnis wird, dann sind jene Medienakteure – die ihre Reichweite und Professionalität dafür missbrauchen, mit ihrer Ausstrahlung nicht mehr weit von dem entfernt, was Deutschland ab den 1930er Jahren gegenüber der jüdischen Bevölkerung, Sindi und Roma, Sozialdemokraten, Kommunisten, Menschen mit gleichgeschlechtlicher Orientierung und Andersdenkender erleben musste.

Friedensinitiativen und der „Kampf gegen den Terror“
Seit dem Aufruf „Krieg gegen den Terror“ des US-Präsidenten G. W. Bush, hat sich die Flüchtlingssituation so massiv verschlechtert, wie sie nach dem 2. Weltkrieg noch nie zu sehen und zu spüren war. Die Welt ist nicht sicherer geworden, die Vergeltungsmaßnahmen – für Millionen von zivilen unschuldigen Menschen und massiver Zerstörung von Infrastrukturen in den Krisenregionen, erreichen nun mehr auch Kommunen in der Europäischen Union.

Die Gefährdung des Weltfriedens, in der sich der Auslöser der 1. Weltkrieges von Sarajewo von 1914 mittlerweile urplötzlich wiederholen kann, spiegelt sich in den Konflikten der Ukraine, Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen, Israel, Palästina, Jemen, Saudi Arabien usw. wieder. Nagasaki und Hiroshima dürfen sich nicht wiederholen, es wäre der Untergang der Menschheit und unseres so schönen Planeten! Und diese Gefahr spüren die Menschen, Tag für Tag, haben Angst und engagieren sich mehr und mehr für den Frieden, wie zu sehen am Friedensfestival von Pax Terra Musica und am 21. Juni 2017 an der Demonstration vor dem Bundestag gegen die Beschaffung von Kampfdrohnen der Bundeswehr – über die die Mainstream-Medien wie so oft leider nicht berichtet haben.

Unser Bedauern und Einladung
Wir, die Organisatoren von Pax Terra Musica, bedauern zu tiefst, das einige wenige Musiker und Aussteller dem Friedensfestival 2017 eine Absage erteilt haben und sich von einer verlogenen Hetzkampagne verleiten haben lassen, es war ein unglaublich gut gelungenes Festival in aller Friedlichkeit, Zuneigung und Vollkommenheit so ganz ohne störende Vorkommnisse. Lasst ihr, die sich haben täuschen lassen, bei der nächsten Friedensaktion nicht noch einmal beeinflussen, sondern erlebt das alles mit eigenen Ohren, mit eigenen Augen, mit eigenem Herzen direkt vor Ort und urteilt erst dann – Ihr seid trotz Absage bei Pax Terra Musica willkommen!

Wie geht es weiter
Pax Terra Musica wird auch die Kampagne Stopp AIR BASE Ramstein – Keinen Drohnenkrieg! unterstützen und hat den Akteuren bei der Vorbereitung für die große Protestaktion seine volle Unterstützung zugesagt.

Danksagungen
Das Orga-Team von Pax Terra Musica bedankt sich ausdrücklich und innig, bei allen ehrlichen Kritikern, unseren Gästen, freiwilligen Helfern vor Ort bzw. jene – die uns von zu Hause medial unterstützt haben, bei allen Vortragenden, Ausstellern, Musikern, Künstlern, Akteuren wie Caterer, Sicherheitsdienstleister, Sanitärdienstleister, Vermieter dafür, dass wir alle gemeinsam ein so unglaublich friedvolles Fest erleben durften. Es sind und werden für alle Teilnehmer*innen unvergessen Tage des Friedens bleiben!

Zu den Organisatoren und Unterstützern des Friedensfestivals Pax Terra Musica gehören Friedensaktivisten aus ganz Deutschland, die alle seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung tätig sind und diverse Veranstaltungen wie z.B. „Stopp Ramstein“ oder die „Lichterkette für den Frieden“ mit organisiert haben und in Organisationen, wie der IALANA, der Humanistischen Friedenspartei, Stop the War in Yemen, der Initiative Schluss mit Hass oder der Piratenpartei gesellschaftspolitisch aktiv sind.

Firmenkontakt
Pax Terra Musica gGmbH
Malte Klingauf
Oderstraße 20
14612 Falkensee
0179 7939430
info@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de/

Pressekontakt
Manager4Business – Medienagentur
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 21 49 10
presse@pax-terra-musica.de
https://www.manager4business.com/

Jun 14 2017

Pax Terra Musica, ein Friedensfestival für Familien!

Pax Terra Musica, ein Friedensfestival für Familien!

Das Musikfestival Pax Terra Musica findet vom 23. bis 25. Juni 2017 auf der ehemaligen Militärflughafen Niedergörsdorf bei Jüterbog statt. Infos zu Anreise, Workshops, Musik und Online-Ticketshop bzw. Eintrittspreise an der Tages- / Abendkasse gibt es auf der Website von Pax Terra Musica.

Pax Terra Musica – ein unvergessliches Kinderspektakel
Ein besonderes Erlebnisangebot haben sich die Organisatoren von Pax Terra Musica für die jüngsten Besucher*innen und ihre Eltern einfallen lassen, ein abwechslungsreiches Wochenend-Spektakel, für Kinder bis einschl. 12 Jahre ist der Eintritt frei!

Oliver Juncker schreibt in seinem Gedicht „Kinder sind unsere Zukunft“: „Kinder brauchen die Möglichkeit, wirklich Kind sein zu dürfen. Ihnen hierfür den nötigen Raum zu geben, ist unsere Aufgabe. Und wir sollten dankbar sein für jeden Tag, den wir mit unseren Kindern verbringen dürfen, denn die Zeit, in der wir ihnen nahe sein dürfen, geht viel zu schnell vorbei.“

In diesem Sinne spielen für ein unvergessliches Kinderspektakel auf: Ulf der Spielmann, der Mietar e.V. und Detlev Balser mit seinen magischen Seifenblasen.

Kleine Tanzbeine zappeln und Kinderaugen leuchten, wenn „Ulf der Spielmann“ seine rockigen Tanz- und Bewegungslieder anstimmt. Bei dem Mann mit dem blauen Zylinder sind Kinder nie bloß Zuschauer, sondern immer
mittendrin.

Ob klein, ob groß, Feuer hat etwas Magisches und die Akteure von Mietar spielen mit diesem Element. Ob Umweltbildung, Kinderanimation oder Feuerperformance- Mietar versteht sein Engagement als einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, regional und über die Landesgrenzen hinaus. „Mietar“ verkörpert den Feuergeist und entstammt der Sprache der Ureinwohner Australiens, den Aborigines.

An allen Tagen werden wir an unterschiedlichen Orten von Seifenblasen verzaubert. Wer eine fängt darf sie mit nach Hause nehmen, so Detlev Balser. Magische Seifenblasen bringen nicht nur Kinder zum Staunen. Vergiss für einen Moment Zukunft und Vergangenheit und lass dich verzaubern.

Tiger, Katze, Schmetterling oder Blumenwiese, natürlich darf Gesichter bemalen nicht fehlen und wenn alles klappt, gibt es neben einer großen Hüpfburg und Go-Kart-fahren auch noch eine große Wasserschlacht.

Das Friedensfestival Pax Terra Musica bietet neben dem unvergesslichen Kinderspektakel auch unendlich viel Musik, Vorträge, Filmvorführungen, Diskussionen und Workshops für Erwachsene. Unter der Rubrik Aktionen, auf der Website von Pax Terra Musica, können Sie sich ausführlich informieren.

Was für eine Zukunft wünschen wir uns eigentlich für unsere Kinder?
Pax Terra Musica ist ein Fest für die ganze Familie und zugleich eine Bühne für die Welt, auf der Aktivisten*innen und Friedensinitiativen sich präsentieren.

Podiumsdiskussionen
Aktuell stehen zwei Podiumsdiskussionen zur Auswahl: „Demokratische Schule – Neue Wege und Ideen / Abschluss einer Projektwoche“ bzw. „Kann Politik von Oben die Welt retten und wenn ja, wie?“

Workshops
Folgende Workshops werden z. B. angeboten: „Friedenspädagogik in Kindertageseinrichtungen zur Lösung sind es nur sechs Schritte!“, „Mit bunten Farben gegen braune Parolen!“ bzw. „Soulfood – Was essen wir da eigentlich?“

Vorträge
An Vorträgen sind z. B. zu erwarten: „Bedingungsloses Grundeinkommen – Warum und wie funktioniert das?“, „New Women – New Earth, für eine Gesellschaft im Gleichgewicht“ oder „Bundesweite Volksabstimmung – für die Selbstbestimmung einer Gesellschaft“.

Pax Terra Musica, ein Festival für den Frieden von und mit friedliebenden Menschen, „die begreifen, dass es so nicht weitergeht“. Der Bürger solle kommen und selbst entscheiden, welche Kampagnen, die es heute gibt „von der Aktion her zu ihm passen“, schließt Klingauf, Geschäftsführer der gemeinnützigen GmbH Pax Terra Musica.

Zu den Organisatoren und Unterstützern des Friedensfestivals Pax Terra Musica gehören Friedensaktivisten aus ganz Deutschland, die alle seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung tätig sind und diverse Veranstaltungen wie z.B. „Stopp Ramstein“ oder die „Lichterkette für den Frieden“ mit organisiert haben und in Organisationen, wie der IALANA, der Humanistischen Friedenspartei, Stop the War in Yemen, der Initiative Schluss mit Hass oder der Piratenpartei gesellschaftspolitisch aktiv sind.

Firmenkontakt
Pax Terra Musica GmbH
Malte Klingauf
Oderstraße 20
14613 Falkensee
0179 – 793 94 30
info@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de

Pressekontakt
Manager4Business – Medienagentur
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 21 49 10
presse@pax-terra-musica.de
https://www.manager4business.com

Jun 7 2017

Woodstock Revival – Friedensfestival Pax Terra Musica

Woodstock Revival - Friedensfestival Pax Terra Musica

Berlin – Das Musikfestival Pax Terra Musica findet vom 23. bis 25. Juni 2017 auf der ehemaligen Militärflughafen Niedergörsdorf bei Jüterbog statt. Infos zu Workshops & Bands gibt es auf der Website von Pax Terra Musica.

„Musik ist eine der großen Möglichkeiten, Bindungen und Verbindungen mit Menschen herzustellen.“ (Prof. Dr. med. Eckart Altenmüller)
Der bunte Musikmix auf dem Friedensfestival Pax Terra Musica, präsentiert auf vier Bühnen, wartet mit knapp 100 Künstlern wie Thomas Allen, The MMA und Ernest auf. Paula P“Cay, Kilez More, T.S.Steel und 30 Weitere performen auf der Friedensbühne. Die TechHouse Bühne bietet unter anderen Kombinat Klang und Pascale Voltaire, während Progressive Trance mit Dacid, Audiomativ und Day Din aufwartet. Secret heißt die vierte Bühne und der Name ist Programm.

Das Festivalgelände des ehemaligen Militärflughafens, eine Stunde Südwestlich von Berlin, weist eine Campingplatzgröße von zwölf Fußballplätzen und ein Bühnenareal von 85.000 qm auf. Für den akustischen Schutz zwischen Partygelände und Schlafplatz sorgt ein Wall, während die Landebahnen den PKWs zur Verfügung stehen.

Warum Woodstock Revival
Genau wie im Woodstock-Jahr 1969, als der Vietnamkrieg Millionen von Kriegsgegnern auf die Straßen trieb, suchen friedliebende Menschen heute wieder Orientierung in einer von Konflikten beherrschenden Zeit, die von zahlreichen Kriegsschauplätzen wie in der Ukraine, Syrien, Irak, Jemen, Afghanistan und viele andere mehr, heutige Generationen verunsichert.
„Friedensbewegungen sind nicht Papier und Denkschriften, “ sagt Klingauf, Geschäftsführer der Pax Terra Musica gGmbH „, sondern Veränderung durch Macher“.

Neben den Musikinhalten bietet das Festival Vorträge, Diskussionsrunden und Workshops von Ausstellern, die darüber informieren „was für den Frieden in der Welt getan wird“.

Pax Terra Musica, eine Bühne für die Welt, auf der Aktivisten*innen und Friedensinitiativen sich präsentieren wie z.B. Irmela Mensah-Schramm – seit 30 Jahren Friedensaktivistin, Sonja Karas – ehemals Bündnis90/Grüne, Bruno Kamm – Piratenpartei, Peter Braun – Mitherausgeber des Buches von „Frieden und Recht“ über den Berliner Wissenschafts-Verlag. Eine Bühne und Festival für friedliebende Menschen, „die begreifen, dass es so nicht weitergeht“. Der Bürger solle kommen und selbst entscheiden, welche Kampagnen, die es heute gibt „von der Aktion her zu ihm passen“, schließt Klingauf.

Zu den Organisatoren und Unterstützern gehören Friedensaktivisten aus Deutschland, die alle seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung tätig sind und diverse Veranstaltungen wie z.B. „Stopp Ramstein“ oder die „Lichterkette für den Frieden“ mit organisiert haben und in Organisationen, wie der IALANA, der Humanistischen Friedenspartei, Stop the War in Yemen, der Initiative Schluss mit Hass oder der Piratenpartei gesellschaftspolitisch aktiv sind.

Firmenkontakt
Pax Terra Musica gGmbH
Malte Klingauf
Oderstraße 20
14612 Falkensee
0179 – 793 94 30
info@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de

Pressekontakt
Manager4Business – Medienagentur
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 2149 10
presse@pax-terra-musica.de
https://www.manager4business.com

Mai 24 2017

Musikfestival stellt Friedensinitiativen in den Fokus

Tanzt mit für einen weltweiten Frieden!

Musikfestival stellt Friedensinitiativen in den Fokus

Pax Terra Musica, das Friedensfestival 2017, findet vom 23. bis 25. Juni 2017 auf der ehemaligen Militärflughafen Niedergörsdorf bei Jüterbog statt.

Malte Klingauf, Geschäftsführer der Pax Terra Musica gGmbH, erklärt: „Wir haben mit Pax Terra Musica ein modernes und sehr abwechslungsreiches Festival für Jedermann geschaffen.“ Das Friedensfestival biete neben Musikinhalten einen Fokus auf das breit gefächerte Kulturangebot aus Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops, die darüber informieren „was für den Frieden in der Welt getan wird“.

Auf dem Festivalgelände bei Berlin können Interessierte über 100 ausgesuchte Aussteller und Unterhaltungsmöglichkeiten besuchen. Das Pax Terra Musica stellt erfolgreiche Projekte wie Grundeinkommen e.V. des Gründers der Drogeriemarktkette dm, Götz Werner, vor und ermöglicht den Besuchern sich in zahlreichen Workshops und Podiumsdiskussionen zu vernetzen und selbst aktiv zu werden.

Rund 150 große und kleine Foren, Vorträge und Diskurse decken sämtliche Bereiche der Friedensbewegung ab – informieren und laden zur Diskussion: von internationalen Vereinigungen wie dem International Network of Engineers and Scientists for Global Responsibility INES und dem International Peace Bureau IPB, über engagierte Bürgerinitiativen und Kampagnen, wie StoppRammstein und Forum Frankfurt, bis hin zu Aktionsnetzwerken für nachhaltigen Frieden und Unterstützern des Völkerrechts, wie der IALANA und Human Connection.

Die Vision des wohl polarisierendsten Musikfestival des Jahres ist es, nach Klingauf, das deutsche Pax Terra Musica, als „Größe in der internationalen Friedensbewegung“ zu etablieren.

Pax Terra Musica – Friedensfestivals 2017
Waren Ende 2013 weltweit noch ~ 51 Mio. Menschen auf der Flucht vor Kriegen, Vertreibung, totaler Zerstörung von Lebensgrundlagen, Vergewaltigungen, politischer Verfolgung und Folter, waren es zwei Jahre später – also Ende 2015, bereits mehr als 60 Mio. Flüchtlinge.

Neben Klima- und Hungerkatastrophen, sind es vor allem militärische Konflikte um Machteinfluss, Ressourcen und Transportwege, wo politische und militärische Entscheider versagen und tagtäglich Menschenrechtsverletzungen und Kriegsverbrechen zugelassen werden. Während der militärisch industrielle Komplex westlicher Nationen nicht nur durch deren exorbitanten Waffenproduktionen und -exporte profitiert, werden diese Konflikte zu Lasten der Bevölkerungen in den jeweiligen Kriegsregionen geführt.

Die Organisatoren des Friedensfestivals 2017 – Pax Terra Musica, wollen für den Frieden auf der Welt ein lautes und unüberhörbares Zeichen setzen und laden alle friedliebenden Menschen ein, Teilnehmer des Friedensfestivals zu werden.

Pax Terra Musica – Friedensfestivals 2017
Wir sind eine Gruppe von Friedensaktivisten aus ganz Deutschland.
Jeder von uns ist seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung tätig und hat schon bei diversen Veranstaltungen wie z.B. Stopp Ramstein oder der Lichterkette für den Frieden mitorganisiert und/oder steht im Kontakt mit Organisationen wie der IALANA, der Humanistischen Friedenspartei oder den Piraten, um nur wenige zu nennen.

Wir haben uns aus den verschiedensten Friedensorganisationen zusammengetan, um den Menschen einen Ort zu geben, an dem wir zusammenkommen, reden, planen und feiern können. Wir wollen ganz bewusst keine neue Bewegung gründen, wir möchten nur das Podium sein, auf dem sich alle begegnen können.

Firmenkontakt
Pax Terra Musica gGmbH
Malte Klingauf
Oderstarße 20
14612 Falkensee
0179 – 793 94 30
info@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de

Pressekontakt
Manager4Business – Medienagentur
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 21 49 10
03375 – 58 35 81
presse@pax-terra-musica.de
https://www.manager4business.com

Jan 9 2017

Universell spirituelle Weisheiten aus dem Herzen einer Muslimin – Pinar Akdag

Universell spirituelle Weisheiten aus dem Herzen einer Muslimin – Pinar Akdag

Viele Muslime sagen, nur sie allein kämen in das Paradies. Alle anderen wären ewiglich verloren … kann das denn wirklich sein? Und weshalb sagen auch die Christen und die Juden, nur sie allein kämen in das Paradies? Ganz gleich, welchem Glauben du auch folgst, solange das Gute allem voransteht, wirst du nicht verloren sein. Beten wir für die Welt für mehr Frieden, Gerechtigkeit, Menschenwürde, Gleichheit und Brüderlichkeit. Glaube an was du willst – doch entscheide dich für das Gute.

Das neue Buch von Pinar Akdag soll dazu beitragen, das Verhältnis zwischen den Weltreligionen zu verbessern und Verständigung zwischen Menschen verschiedener Glaubensrichtungen zu fördern. Verständigung beginnt mit Verstehen, Dialog mit den richtigen Fragen und überzeugenden Antworten. Lassen Sie sich entführen, erleben und empfinden Sie mit den Sinnen der Protagonistin.

Erhältlich als Softcover (ISBN: 978-1-627845-79-3),
gebundene Ausgabe (ISBN: 978-1-627845-80-9)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627845-81-6)

Buchwebsite mit Leseprobe und Bestellmöglichkeit:
universell-spirituelle-weisheiten.com

Die Autorin:
http://windsor-verlag.com/autorenvorstellung-pinar-akdag/

Firmenkontakt
Windsor Group
Eric J. Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
+4940809081180
windsor.group.usa@gmail.com
http://

Pressekontakt
Windsor Group
Eric J Somes
2710 Thomes Ave
82001 Cheyenne
4940809081180
windsor.group.usa@gmail.com
http://windsor-verlag.com

Dez 31 2016

Roland Rube und Ariane Kranz On Air: Lied vom Frieden

Tino Eisbrenner gibt Vorgeschmack auf neues Album

Roland Rube und Ariane Kranz On Air: Lied vom Frieden

Roland Rube und Ariane Kranz On Air mit Hausboot

In der aktuellen Sendung informieren die Gastgeber Roland Rube und Ariane Kranz über den aktuellen Song – das „Lied vom Frieden“ – von Tino Eisbrenner und Heiner Lürig alias „Hausboot“.

(RAKETE MEDIEN) Keine Liedermacher-Gitarre, kein bisschen Frieden, stattdessen eine Hymne.

Tino Eisbrenner will den Bann brechen, die alten Muster verlassen, von den Träumern lernen und den Häusern, die noch brennen. In einer Zeit der kalten Krieger, der Diktatoren und Rebellen, der Mauern und der Ängste: wenigstens ein Lied!

Im Hintergrund „all you need is love“, auf dem Cover ein peace-Zeichen, schnell im Ohr: diese Hymne, das „Lied vom Frieden“. Man möchte die Schlagzeilen beiseite legen und den andern in die Augen sehen, den Nachbarn und den Fremden. Man möchte einstimmen, noch ohne das Ende zu kennen. Es wird gut.

Das „Lied vom Frieden“ ist ein Vorgeschmack auf das neue Album von „Hausboot“. Die Musiker rund um Tino Eisbrenner (Text) und Heiner Lürig (Musik) haben noch viel zu erzählen. Fürs Erste zeigen sie nur dieses Lied. Keine Single, aber ein Statement. Es macht gespannt auf mehr.

(Quelle: RAKETE MEDIEN)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

audioway
MUSIC & MEDIA
Roland Rube & Ariane Kranz
Postfach 150107
10663 Berlin
Germany
+49 (0)30 80205848
www.audioway.de

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Dez 16 2016

Friedensethik – Robert C. Franz

Wege für eine neue Welt

Friedensethik – Robert C. Franz

Dieses Buch ist sowohl für Menschen, welche friedlich und in Frieden leben wollen, gedacht, als auch für Menschen, welche einschätzen müssen, wie friedlich eine Person ist. Das Buch habe ich, aus meiner Sicht, wie ich Frieden haben will, geschrieben. Das Buch ist sicherlich auch hilfreich, wenn sie Frieden stiften wollen. Wichtige Punkte gehen vom Ertragen von Risiken weiter zur Wahrheit, welche als beste Möglichkeit gilt, zum Vorleben und schließlich, dass man selbst keine Zwänge verursacht.

Erhältlich als gebundene Ausgabe (ISBN: 978-1-627845-55-7)
oder als EBook (ISBN: 978-1-627845-56-4)

Leseprobe + Bestellung auf der Autorenwebsite
http://robert.franz.name

Der Autor:
Robert Clemens Franz, Jahrgang 1980, Softwareentwickler, lebt seit Geburt in der Deutschschweiz und sein Erstlingswerk: „Friedensethik“ entwickelte sich aufgrund psychischer Notlage, das heisst, der Faszination ohne Selbst- und Fremdgefährdung zu leben.
Er schrieb viele Texte in Xing und wurde so entdeckt.
https://www.xing.com/profile/Robert_Franz26

Firmenkontakt
Windsor Verlag
Eric J. Somes
Glockengiesserwall, 11
20095 Hamburg

eric.j.somes@windsor-verlag.com
http://windsor-verlag.com

Pressekontakt
Windsor Verlag
Eric J Somes
Glockengiesserwall 11
20095 Hamburg
040
windsor.group.usa@gmail.com
http://windsor-verlag.com

Dez 5 2016

NEIN zu Kriegen! Friedensfestival Pax-Terra-Musica 2017

vom 23.06. bis 25.06.2017 – Alter Militärflughafen in Niedergörsdorf bei Jüterbog

NEIN zu Kriegen! Friedensfestival Pax-Terra-Musica 2017

PRESSEMITTEILUNG
Berlin, 05.12.2016

NEIN zu Kriegen! Friedensfestival Pax Terra Musica findet 2017 südlich von Berlin satt.
Pax Terra Musica, das Musikfestival für den Frieden findet vom 23. bis 25 Juni 2017 auf dem ehemaligen Militärflughafen Niedergörsdorf bei Jüterbog statt.

Bis zu 5.000 Gäste erwarten hier fünf Bühnen mit unterschiedlichen Musikrichtungen und Musikern, die sich in ihrer Musik unter anderem mit gesellschaftskritischen Themen befassen. Parallel zu dem Musikfestival gibt es ein PeacePoint-Areal mit Ausstellungen, Workshops, Vorträgen und Podiumsdiskussionen für Menschen, die sich für Friedenspolitik und Probleme sowie deren Lösungen in unsere Gesellschaft interessieren. Hier tauschen sich Interessenten mit Organisationen und Friedensaktivisten aus, vernetzen sich oder besprechen gemeinsame Projekte. Am 01. Dezember startete der Kartenvorverkauf.

Zu den Ausstellern auf dem Friedensfestival gehören u.a.: Humanistische Friedenspartei, Friedenskreis Wanfried, Stopp Ramstein, IALANA, Initiative Schluss mit Hass, Mainz Free-TV, Bürgerinitiative Bedingungsloses Grundeinkommen e.V., atomwaffenfrei, ÖDP, Initiative Internationale Friedenserklärung und viele andere NGOs.

Aktuell sind mehr als 60 Mio. Flüchtlinge weltweit auf der Flucht, deren Ursachen und Verursacher vor allem in den Konflikten um Syrien, Irak, Libyen, Afghanistan, Ukraine, Jemen, Pakistan, Sudan, Nigeria u.a. Länder zu finden sind. Die Organisatoren schaffen mit dem Friedensfestival einen Freiraum für Interaktion, in denen Menschen offen miteinander in Kontakt treten und sich bewusst werden, dass es Konzepte und gemeinsame Werte für die Durchsetzung des Friedens gibt – die es wert sind, gemeinsam gelebt und umgesetzt zu werden.

Zu den Organisatoren gehören Friedensaktivisten aus Deutschland, die alle seit Jahren aktiv in der Friedensbewegung tätig sind und diverse Veranstaltungen wie z.B. „Stopp Ramstein“ oder die „Lichterkette für den Frieden“ mit organisiert haben und in Organisationen, wie der IALANA, der Humanistischen Friedenspartei, Migrants Association – Nijinski Arts Internacional e.V. oder der Piratenpartei gesellschaftspolitisch aktiv sind.

Mathias Tretschog
Pressesprecher Friedensfestival Pax Terra Musica 2017

Firmenkontakt
Pax Terra Musica gGmbH i.Gr.
Malte Klingauf
Oderstraße 20
14612 Falkensee
03322 – 29 69 104
info@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de

Pressekontakt
Pax Terra Musica gGmbH i.Gr.
Mathias Tretschog
Schenkendorfer Flur 14
15711 Königs Wusterhausen
03375 – 2149 10
presse@pax-terra-musica.de
http://www.pax-terra-musica.de

Nov 14 2016

Vorstellung der Neuerscheinung des Buches „Grenzenlos Lieben – Frei Leben“

Träumen wir nicht alle davon, frei zu leben und grenzenlos zu lieben?

Vorstellung der Neuerscheinung des Buches "Grenzenlos Lieben - Frei Leben"

„Menschen wollen geliebt werden. Die ungestillte tiefe Sehnsucht danach führt leider oft zu Begrenzungen unserer Handlungen und Ersatzbefriedigungen, die auch Leid verursachen. Nur wer wahrhaftig liebt, kann auch geliebt werden. Also stärken wir unsere Liebesfähigkeit, statt um Anerkennung zu buhlen und uns dafür zu verbiegen, manchmal sogar bis zur Selbstverleugnung. Die Zeit ist reif, das reichhaltige Wissen über die Liebe endlich zu leben.“ Wie sich das realisieren lässt, zeigt Martin Exner in seinem neuesten Buch „Grenzenlos Lieben – Frei Leben.“
„Folgst Du der Stimme Deines Herzens, findest Du Deinen eigenen Weg. Schmerzhafte Erfahrungen verschließen leider oft das Herz. Der Verstand tritt dann an dessen Stelle und mahnt aufgrund des Erlebten zur Vorsicht. Alte verinnerlichte Denk- sowie Glaubensmuster schränken unsere Handlungsmöglichkeiten ein und verhindern die Verwirklichung unserer innigsten Wünsche. Sobald dies bewusst wird, erkenne ich, wer ich bin und was ich wirklich will. Dies stärkt uns für unseren weiteren Weg“, ist der Autor überzeugt.
Wie wäre es, ALLES aus der allumfassenden Liebe heraus zu erleben? Wie würde sich das anfühlen, wenn Liebe nicht mehr wehtut? Wie würden wir dann sein? Wie befreien wir dieses reiche innere Liebes-Potenzial, bringen es zur vollen Blüte, um freier, glücklicher und friedvoller zu leben?
Mit „Grenzenlos Lieben – Frei Leben“ beschreibt Martin Exner die Wege dorthin. Anhand seiner eigenen Erfahrungen gibt er der Leserschaft den Raum für die persönliche Entdeckungsreise zur Liebe, um selbst zu entscheiden, welche Erkenntnisse hilfreich sind.
Rat-Schläge oder vermeintlich schnelle Lösungen mit schematischen Anweisungen, wie bei klassischen Ratgebern wird man vermissen. Sein individueller „Wegbegleiter“ ist vielmehr ein Angebot mit ermutigenden Impulsen zur persönlichen Liebes-Entfaltung. Nach dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ unterscheidet sich das Liebeswerk von anderen theoretischen Abhandlungen zu dem Thema. Es entlarvt die Verhinderer von Liebe und veranschaulicht gleichzeitig sinnvolle Umsetzungs-Schritte zur Heilung.
Dieses Buch ist ein wertvoller Beitrag zur Verwirklichung eines wachsenden gesellschaftlichen Trends, bei dem sich Menschen wieder dem Fluss des Lebens widmen, um eine neuartige Lebensweise als Quelle des Glücks zu entdecken.
Wer Begeisterung aus tiefstem Herzen erleben möchte, wird sich von dem Werk inspirieren lassen. Alle Menschen, die der Trägheit, Eintönigkeit und dem „Hamsterrad“ Ade sagen, um wieder in die Lebendigkeit des Lebens einzutauchen, werden davon profitieren.
Nur Mut! Wahrhaftige Liebe ist ein Wagnis, bei dem man letztlich immer gewinnt, weil sie das eigene Leben wunderbar bereichert, so die hoffnungsfrohe Botschaft des Autors.

Das Buch ist Ende Oktober erschienen im TWENTYSIX-Verlag, 372 Seiten, ISBN: 978-3740716677

Über den Autor:
Martin Exner lebt in Darmstadt, ist ausgebildeter Handelsfachwirt sowie Diplom Verwaltungswirt. Er war über viele Jahre im Personalmanagement tätig und verfügt über langjährige Erfahrung in der ehrenamtlichen Kommunalpolitik. Daraus ist sein erstes Buch „Ausgeklinkt“ entstanden. Seine persönliche Bewusstseinsentwicklung und zahlreiche Weiterbildungen, Workshops sowie Seminare sorgten für die Entfaltung verborgener Talente und Fähigkeiten, welche ihn immer mehr auf den Weg der Liebe führten. Mittlerweile arbeitet Martin Exner seit Jahren als Bewusstseins-, Liebes- und Lebenscoach. Er hält zahlreiche Bewusstseins-Vorträge u.a. über Wirtschaftsfragen, das Geldsystem sowie das Bedingungslose Grundeinkommen und schreibt Artikel für mehrere Internetzeitungen.

Coaching, Potenzialentfaltung

Kontakt
Oase der Mitte
Martin Exner
Gruberstraße 39
64289 Darmstadt
0172 6072487
me@oase-der-mitte.de
http://www.oase-der-mitte.de