Posts Tagged Gastronomie

Jan 17 2018

Green Chefs und Demeter gehen Partnerschaft ein

Green Chefs und Demeter gehen Partnerschaft ein

Green Chefs und Demeter gehen Partnerschaft ein

Immer mehr Gäste legen Wert darauf, auch im Restaurant nachhaltig und fair essen zu können. Demeter, der älteste Bioanbauverband Deutschlands, und die Green Chefs, eine vergleichsweise junge Initiative für mehr Nachhaltigkeit und Fairness in der Gastronomie, gehen ab sofort eine strategische Partnerschaft ein.

Auf diese Weise bieten sie Gastronomen und Köchen einen einzigartigen Wissensfundus und ermöglichen eine überregionale Vernetzung. Auch gemeinsame Veranstaltungen stehen im Rahmen der Partnerschaft auf dem Plan.

Biodynamische Landwirtschaft ist Grundsatz

Demeter-Gastronomie steht für eine ehrliche Küche mit besten Zutaten und echter Handwerkskunst. „Bei Demeter sind die Gastronomen Teil des großen Netzwerks aus biodynamischen Landwirten, Manufakturen und Händlern. Dabei unterstützt sie der Verband sowohl bei der Zutatensuche als auch bei der Vermarktung. Das Markenzeichen genießt allerhöchstes Verbrauchervertrauen und steht für ein nachhaltiges Wirtschaften“, erklärt Nina Weis, Verbandsreferentin für Wein und Gastronomie.

Siegel für faire und nachhaltige Gastronomen

Für mehr Orientierung der Gäste, welche Köche und Gastronomen Fairness und Verantwortung leben, wurde „Green Chefs“ als Auszeichnung für nachhaltige Restaurants und Hotels ins Leben gerufen. Ausgezeichnete Green Chefs Partner sind Vorbilder der Branche. „Mit ihrem Engagement mischen die Green Chefs Partner die Branche auf und setzen neue Standards für Fairness und Verantwortung in der Gastronomie. Sie inspirieren Kollegen mit ihren Taten und sensibilisieren ihre Gäste, Lieferanten und Mitarbeiter für ganzheitliche Nachhaltigkeit“, so Carina Jürgens, Projektleiterin bei den Green Chefs.

Kooperation von Demeter und Green Chefs

Demeter und die Green Chefs teilen viele Werte. Um voneinander zu lernen und sich gegenseitig zu inspirieren, arbeiten sie ab 2018 als Partner zusammen. Neben dem fachlichen Austausch sind auch gemeinsame Veranstaltungen zur fairen und nachhaltigen Küche geplant. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die gegenseitigen Impulse!“, da sind sich Nina Weis und Carina Jürgens einig.
Weitere Informationen zu Demeter für die Gastronomie gibt es unter www.demeter.de/gastronomie und zu den Green Chefs unter www.green-chefs.de

Der Demeter e.V. ist der älteste Bioverband in Deutschland. Schon seit 1924 bewirtschaften Demeter-Landwirte ihre Felder biodynamisch. Aufgrund der lebendigen Kreislaufwirtschaft gilt die Demeter-Landwirtschaft als nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung und geht weit über die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung hinaus. Die Biologisch-Dynamische Wirtschaftsweise geht auf Impulse Rudolf Steiners zurück, der Anfang des 20. Jahrhunderts auch Waldorfpädagogik und anthroposophische Heilweise initiierte.

Firmenkontakt
Demeter
Nina Weis
Brandschneise 1
64295 Darmstadt
06155-8469-0
06155-8469-11
info@demeter.de
https://www.demeter.de

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
040/303739911
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Jan 10 2018

Mit Leonardo Glasvielfalt in all seinen Facetten erleben

Mit Leonardo Glasvielfalt in all seinen Facetten erleben

Intergastra: Mit Leonardo Glasvielfalt in all seinen Facetten erleben

Bei Leonardo wird Glas erlebbar – im wahrsten Sinne. In vier verschiedenen Bereichen können die Messebesucher der Intergastra dieses Mal vielfältige Inspirationen rund ums Glas sammeln.

So wird es einen Bereich geben, der dem Gastraum im Restaurant ähnelt, ein weiterer entspricht einer Bar, der dritte erinnert an einen Hotelempfang und der vierte an ein Hotelzimmer. In jedem dieser Bereiche zeigt das Bad Driburger Unternehmen entsprechende Neuheiten und gleichzeitig die verschiedenen Einsatzmöglichkeiten für Glas.

Glas für anspruchsvolle Profis: Leonardo Proline

Die Gastronomie ist kein Zuckerschlecken. Nicht nur die Menschen, die in dieser besonderen Branche arbeiten, sind aus einem härteren Holz geschnitzt. Auch alles, was sie in die Hand nehmen, muss hohen Ansprüchen genügen.

Entsprechend sind die Gläser der Proline Serien so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen der Hotellerie und Gastronomie gerecht werden. Sie sind dank der bewährten Teqton-Technologie stoßfest, dabei funktional und vielseitig kombinierbar.

Ein besonderes Highlight sind die La Perla Gläser, für deren Stiel farbige Morani-Glasperlen verarbeitet werden. Mit den Gläsern lassen sich feine Akzente in vier verschiedenen Farbnuancen setzen.

Wie Glas im Restaurant stilvoll inszeniert wird, zeigt Leonardo auf dem Messestand der Intergastra.

Glas in edlem Retro-Look: Spiritii-Glasserie

Welchen Einfluss das richtige Glas auf Speisen und Getränke hat, weiß auch Andre Pintz. Mit dem mehrfach ausgezeichneten Bartender hat Leonardo die vierzehnteilige Glasserie Spiritii entwickelt. Die herausragende Qualität der Spiritii-Gläser entspricht den hohen Ansprüchen der Profi-Bartender. Sie überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand.

Dank ihrer prägnanten Optik wird die Spiritii-Serie zu einem Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants. Das zeigt das Unternehmen auch auf der Gastro-Messe in Stuttgart – in einem extra eingerichteten Bar-Bereich.

Glas als Dekorationselement: Florido di Leonardo

Was erwarten die Gäste neben perfektem Service und erstklassiger Ausstattung von einem Restaurant, einem Hotel oder einer Bar? Sie wollen sich auf Anhieb wohlfühlen, genießen und den Alltag für ein paar Stunden oder Tage ausklammern.

„Für den ersten Eindruck gibt es dabei keine zweite Chance“, weiß Bianca Kleine, Geschäftsführerin glaskoch. „Bereits beim Betreten des Empfangsbereichs muss der Gast sich sofort wohl und gut aufgehoben fühlen.“ Die Dekoration des Raumes ist dafür entscheidend und Blumen spielen dabei eine besondere Rolle.

Eine langlebige Alternative zu Frischblumen hat Leonardo mit den Gestecken der neuen Dekorationslinie Florido di Leonardo entwickelt. Die vorkonfektionierten, handgefertigten Dekorationsobjekte sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich. Selbstverständlich kann das Design von der Bodenvase bis zur kleinen Tischdekoration individuell auf die Corporate Identity des Hauses abgestimmt werden.

Auf der Intergastra wird die Florido-Dekorationslinie in einem nachempfundenen Hotel-Empfangsbereich erstmals dem Fachpublikum vorgestellt.

Glas für den perfekten Kaffeegenuss: Duo-Filtersystem

Und noch einem weiteren Trend hat Leonardo nachgespürt: Der klassische Filterkaffee ist wieder en voque und wird vom Barista besonders inszeniert. Dafür brüht er den Kaffee frisch im Porzellan- oder Glasfilter auf. Durch das Handbrühen ist der Kaffee klarer, leichter bekömmlich und schmeckt intensiver.

Dank des neuen Duo Glas-Filtersystems können die Gäste im Restaurant oder im Hotel den frisch gebrühten Kaffee nicht nur riechen und schmecken, sondern auch sehen. So wird Kaffeetrinken zum Erlebnis.

Auf der Intergastra zeigt Leonardo, wie Gäste auch auf dem Hotelzimmer das Kaffeetrinken stilvoll zelebrieren können.

Mit dem Facettenreichtum, den Leonardo zur Intergastra präsentiert, beweist das Unternehmen aus Bad Driburg einmal mehr Innovationsgeist.

Leonardo auf der Intergastra: Halle 6, Stand 6D31

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Jan 8 2018

Saro auf der Intergastra: Premiere zum Jahresstart

Saro auf der Intergastra: Premiere zum Jahresstart

Saro GAstro Products auf der Intergastra: Premiere zum Jahresstart

Für Saro Gastro Products, den Küchenausstatter aus Emmerich, wird es gleich zu Jahresbeginn eine Premiere geben. Erstmalig stellt das Unternehmen auf der Intergastra aus.

Mit im Gepäck sind natürlich Neuheiten wie die Wow-Grills, die in vier Ausführungen erhältlich sind. Sie vereinen den Komfort bequemer Bedienbarkeit und präziser Temperaturregulierung eines Elektro-Grills mit der Freiheit, gleichzeitig in verschiedenen Heizzonen grillen zu können. Dies gelingt durch voneinander unabhängig regulierbare Heizzonen.

Auf dem 40 Quadratmeter großen Messestand will Saro auch die neuen Slim Line Getränkekühlschränke, die praktisch in jede noch so kleine Nische passen, vorstellen. Weitere Messehighlights sind die Bar Cooler und Schockfroster, Kühltische mit eingesetzten Glastüren sowie die Sous-Vide Garer und Vakuumgeräte.

„Wir haben keine Lücke im Sortiment, was die professionelle und wertige Ausstattung angeht. Saro ist damit kompetenter Ansprechpartner für jeden Wunsch aus der Branche“, stellt Walter Spangenberg, Geschäftsführer bei Saro Gastro Products, heraus. „Unser größter Vorteil ist unsere unschlagbare Flexibilität.“

Seit mehr als 45 Jahren Partner der Gastronomie

Saro Gastro Products ermöglicht Gastronomen und Hoteliers die Ausstattung mit hochwertiger Küchentechnik sowie Equipment für Catering und Bankett zu fairen Preisen. Schnell, zuverlässig und unkompliziert – dafür steht das Unternehmen schon seit fast 50 Jahren.

„Jeder Unternehmer im Gastgewerbe soll die Möglichkeit haben, sich günstig mit guten Produkten ausstatten zu können. Das schätzen vor allem junge Gastronomen und jene, die gerade dabei sind, sich einen eigenen Betrieb einzurichten“, sagt Walter Spangenberg. Er führt das Unternehmen in dritter Genration und weiß, wovon er spricht. Dank effektiver Synergien und der Produktion größerer Stückzahlen können die Kosten niedrig gehalten werden, ohne an Materialien, Technologie oder hochwertiger Verarbeitung zu sparen.

Enge Zusammenarbeit mit Gastronomen

Seit einigen Jahren legt Saro vermehrt Wert auf die enge Zusammenarbeit mit Köchen und Gastronomen. Auf deren Nachfrage hin nimmt das Unternehmen speziell auf ihre Bedürfnisse angepasste Geräte wie die Vakuumiergeräte und Sous-Vide-Garer mit ins Programm auf. Durch solche Kooperationen sind auch die Wow-Grills oder der mobile Twin-Tepp entstanden. „Wir entwickeln unser Angebot stetig weiter, passen es immer wieder an und gehen dabei auf die Wünsche unserer Kunden ein“, betont Walter Spangenberg.

Derzeit arbeitet Saro an der Entwicklung eigener Dry Age-Schränke. Der Bedarf sei sehr groß, weiß Spangenberg. „Viele Köche wollen in der Küche oder direkt im Restaurant Fleisch selbst reifen lassen und das mögen auch die Gäste. Deswegen ist es mir wichtig, dass die Geräte nicht nur funktional, sondern auch optisch ansprechend sind“, führt er aus. Außerdem sollen die Sous-Vide-Garer weiterentwickelt werden.
Bei Saro Gastro Products steht also noch einiges auf dem Plan, auf das sich die Gastro-Branche freuen darf.

Saro Gastro Products auf der Intergastra: Halle 3, Stand 3A 23

Weitere Informationen gibt es direkt bei der Saro Gastro-Products GmbH unter www.saro.de oder per Telefon 02822/9258-0

Die SARO Gastro-Products GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen für die professionelle wie semi-professionelle Gastronomie. Ein umfassendes Produktportfolio aus den Segmenten Großküchentechnik, Hotellerie und Catering-Equipment qualifizieren die SARO Gruppe als langfristigen Partner für dauerhaft erfolgreiche Projekte.

Firmenkontakt
Saro Gastro Products GmbH
Christian Knoop
Sandbahn 6
46446 Emmerich
02822/9258-0
02822/18192
saro@highfood.de
http://www.saro.de

Pressekontakt
High Food Public Relations
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/3037399-0
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Dez 21 2017

Vielseitiges Flüssiggas – PROGAS bietet kompetente Lösungen im urbanen Bereich.

Vielseitiges Flüssiggas - PROGAS bietet kompetente Lösungen im urbanen Bereich.

Manfred Merz (li.), Bürgermeister der Gemeinde Aurach, und PROGAS-Verkaufsleiter Reinhard Hahn. (Bildquelle: PROGAS)

Zahlreiche private Verbraucher und Unternehmen, aber auch Städte und Gemeinden nutzen Flüssiggas als leistungsstarke, umweltschonende und kostengünstige Alternative zu Energieträgern wie Erdgas, Strom und Öl. Ebenso vielfältig sind dabei die technischen Anwendungen, die in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Dabei vertrauen immer mehr Kunden auf das Know-how und die Servicestärke von PROGAS, einem der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland. Vom Dortmunder Unternehmen erhalten sie auf Wunsch ein komplettes Leistungspaket aus einer Hand – von der individuellen Beratung über die Errichtung bis zur Instandhaltung und regelmäßigen Belieferung der Flüssiggasanlage.

Gastronomen schätzen Flüssiggas als Energiequelle zum Kochen, Backen und Braten, weil es korrektes Timing, genaue Wärmedosierung und die exakte Reproduzierbarkeit von Arbeitsabläufen ermöglicht. Markthändler auf Volksfesten und Weihnachtsmärkten setzen dabei gerne auf Flaschengas, um ihre Grills auf Temperatur zu bringen oder ihre Stände zu beheizen. PROGAS bietet hierfür einen Rundum-Service, der die Belieferung mit klimaneutralem Flaschengas enthält. Die Gastronomen brauchen sich nicht mehr selbst um die Energieversorgung kümmern.

Für Städte und Kommunen ist PROGAS ebenfalls ein starker Partner, auf dessen Erfahrung und technische Kompetenz sie bauen können. Die mittelfränkische Gemeinde Aurach bringt seit 1986 Flüssiggas als Heizenergie zum Einsatz. Im Zuge der Investitionen wurde die Partnerschaft zum Versorgungsunternehmen PROGAS ausgebaut. Heute versorgen vier Flüssiggasbehälter – allesamt gemietet – das Betriebshaus der Kläranlage, die Schulsporthalle, das Feuerwehrhaus sowie das für Veranstaltungen umfunktionierte Scheunenhaus. PROGAS kümmert sich um sämtliche Sicherheitsprüfungen, überprüft die Technik und übernimmt die regelmäßigen Wartungsarbeiten.

Gaswärmepumpen bieten weitere interessante Vorteile für öffentliche Gebäude, zum Beispiel für Bibliotheken und Veranstaltungsräume. Denn sie können nicht nur heizen, sondern auch klimatisieren. Diese Technologie macht Umgebungsenergie nutzbar, und das – anders als strombetriebene Wärmepumpen – ohne Umwandlungsverluste. So kann die Gaswärmepumpe eine besonders hohe Effizienz von mehr als 230 Prozent erreichen. Ein Vorführobjekt für interessierte Techniker und Kunden betreibt PROGAS im Regionalzentrum Hamburg.
In einem anderen Regionalzentrum in Kassel hat der Flüssiggasversorger aus diesem Grund übrigens ein flüssiggasbetriebenes Blockheizkraftwerk installiert. Die energieeffiziente Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung bietet sich zum Beispiel für Krankenhäuser, Gemeindeverwaltungen, Schulen oder Sportanlagen an, um die Energiekosten nachhaltig zu senken. Mit einem BHKW lassen sich Strom und Wärme unabhängig und hoch effizient produzieren.

Vor einer anderen Herausforderung stehen die Betreiber von großen Hallen und Lägern: Diese lassen sich kaum komplett wirtschaftlich beheizen. Eine Lösungsmöglichkeit bietet eine Hallenheizung, die als dezentrales Heizsystem die Wärme punktgenau dorthin bringt, wo sie benötigt wird. Weitere wirtschaftliche und umweltschonende Alternativen eröffnen sich durch das Umstellen eines Fuhrparks auf Autogas sowie den Einsatz von Flaschengas auf Baustellen oder zur Wildkrautbeseitigung.

Das Handelsunternehmen PROGAS vertreibt mit 300 Mitarbeitern die Flüssiggase Propan und Butan an private und gewerbliche Kunden sowie an öffentliche Einrichtungen. Bundesweit beliefert PROGAS seine Kunden zuverlässig mit Flüssiggas nach Din 51622. Zum Zweck der Versorgungssicherheit bevorratet PROGAS stets hohe Mengen Flüssiggases und betreibt ein flächendeckendes Versorgungsnetz mit starken Logistikpartnern.

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84-86
44141 Dortmund
02 31/54 98-0
christian.osthof@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Dez 11 2017

„Prepaid und Bonus“: Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

Kundenbindungsprogramme zur Umsatzsteigerung und Wettbewerbsfähigkeit in der Gastronomie

"Prepaid und Bonus": Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

„Prepaid und Bonus“: Mit secucard mehr Kundenbindung in der Fastfood-Branche

Pulsnitz b. Dresden, 11. Dezember 2017 – Im Jahr 2017 gingen in Deutschland rund 11 Millionen Bewohner in ihrer Freizeit häufig Essen. Dies besagt die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) 2017, die jährlich auf breiter statistischer Basis unter anderem Einstellungen, Konsumgewohnheiten und Mediennutzung der Bevölkerung in Deutschland ermittelt. Die Erkenntnisse unterstreichen das immense Kundenpotenzial für Restaurants, Fastfood-Ketten etc. Die Gastronomie ist jedoch ein Käufermarkt und die Anbieter sind im Wettbewerb einer großen Anzahl an Mitbewerbern ausgesetzt. Erfolg im Gastgewerbe verlangt daher Kundenorientierung und
-bindung. Dies ist mit den Zahlungs- und Kundenbindungslösungen der secucard GmbH ( www.secucard.com) realisierbar.

„Der Gastronomiemarkt ist im wahrsten Sinne des Wortes gesättigt. Der Trend geht für den schnellen Snack weiter in Richtung Take-away-Konzepte und Fast-Food oder Tagesangebote zum Mittagstisch in Restaurants“, erklärt Hans-Peter Weber, Geschäftsführer der secucard GmbH, und fährt fort: „Umso mehr sind Kundenbindungsprogramme gefragt.“

Kunden, die in den vergangenen zwei Monaten fünf Mal ein bestimmtes Cafe besucht haben, erhalten dort beim fünften Mal eine kostenfreie Tasse Kaffee nach dem Essen. Oder „Kaufe zehn Döner und erhalte den elften gratis“. So könnte Kundenbindung mit Bonus und System aussehen. Zur Umsetzung solcher Programme bietet secucard Prepaid- und Bonuskarten. Der Handlungsspielraum für den Gastronomen ist dabei vielfältig und die Abwicklung einfach. So könnte er die Karte mit einem vorher festgelegten Betrag aufladen und den Kunden beispielsweise bei 30 Euro Aufladung mit einem Bonus in Höhe von 3 Prozent belohnen. Die Aufladewerte der Karte und der Bonus kann er individuell festlegen. Auch verschiedene Staffelungen sind möglich.

Um dieses System nutzen zu können, übermittelt der Kunde seine Kontaktdaten. Der Aufladebetrag kann dann ausschließlich im ausgebenden Restaurantbetrieb eingelöst werden. Dabei entstehen keinerlei Streuverluste, weil den Bonus nur wiederkehrende Kunden erhalten. Durch die aufgeladene Karte erhält der Gastronom eine Comeback-Garantie und es ergibt sich automatisch eine Umsatzsteigerung. Das aufgeladene Guthaben steht ihm außerdem als Liquidität zur Verfügung.

Dabei ist die Kundenkarte im Corporate Design des Anbieters und mit dessen Kontaktdaten versehen. So hat der Kunde automatisch eine wertige Visitenkarte seines Lieblingsrestaurants im Portemonnaie. Wenn er seine Karte verliert, kann diese problemlos gesperrt und ersetzt werden. Jede Karte ist personalisiert und die Nummer sowie Kundendaten sind im SecuOffice, dem Online-Kundenverwaltungssystem von secucard, hinterlegt.

Ein System – drei Gewinner: Gastronom, Kunde und Mitarbeiter
Neben dem Gastronom, der Kundenbindung erfährt, fühlt sich auch der Kunde wertgeschätzt, denn er wird für sein Vertrauen und seine Kontaktdaten mit Bonus und Sonderaktionen, den SecuActions, belohnt. So bekommt er ab einem bestimmten Umsatz beispielsweise einen Gutschein geschenkt oder den Speiseplan für die nächste Woche mit Aktionsangeboten im Newsletter. Im Zuge dieser Aktionen können Kunden zudem Happy Hour- Angebote erhalten.

Auch reduziert das Prepaid- und Bonussystem das Bargeld-Handling. So verringern sich automatisch das Wechselgeld, die Kassendifferenzen und die Diebstahlquote.

secucard ( www.secucard.com) bietet integrierte Zahlungs- und Kundenbindungslösungen, die sich stationär, online und mobil einsetzen lassen. Die secucard-Gruppe aus Pulsnitz betreut heute mehr als 18.000 Unternehmen im Präsenz- und Onlinehandel. Die als „Software as a Service“ (SaaS) angebotene Kundenbindungslösung secucard Loyalty+ bietet Programme und Werkzeuge zur Kundenbindung und -akquise sowie vielfältige Möglichkeiten der Gutscheinabwicklung. Sie hilft Unternehmen bei einer modernen Kundenkommunikation und beim Gestalten einer verkaufsorientierten Customer Journey. Die Loyalty+ Kundenbindungsprogramme sind auf die Steigerung von Umsatz und Ertrag fokussiert und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der secucard-Kunden.

Firmenkontakt
secucard GmbH
Stephanie Göhlert
Goethestraße 6
01896 Pulsnitz
+49 (0)35955-7550-550
pr@secucard.com
http://www.secucard.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Nov 30 2017

Tagen, meeten, schulen, feiern im Holiday Inn Düsseldorf Hafen – Der „Breakout Room“ eröffnet neue Wege für moderne Events

Eine Auszeit vom Alltag verspricht das neue Konzept im Eventbereich des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen unter dem Titel „Breakout Room“.

Tagen, meeten, schulen, feiern im Holiday Inn Düsseldorf Hafen - Der „Breakout Room“ eröffnet neue Wege für moderne Events

Bild: Christian Schmidt

Eine Auszeit vom Alltag verspricht das neue Konzept im Eventbereich des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen unter dem Titel „Breakout Room“.

„Eine Veranstaltung nimmt jeden in Anspruch, da sind besonders die Pausen wichtig, um zu entspannen und auf andere Gedanken zu kommen“, betont Hoteldirektor Christian Schmidt. „Daher haben wir ein neues Gesamtkonzept entwickelt, das die unterschiedlichsten Anregungen bietet.“ So werden die Gäste künftig mit liebevoll angerichteten Snacks als Buffet in einem separaten Raum untermalt von leiser Lounge-Musik überrascht. Für den Vitaminschub können sie sich selbst frische Gemüse- und Fruchtsäfte zubereiten. „Aber auch die ‚Zuckerschnuten‘ finden Leckereien an der Candybar, die sie sich in einer bunten Zuckertüte zusammenstellen können“, so Christian Schmidt. Damit auch die Abwechslung nicht zu kurz kommt, lädt der hochmoderne Tischkicker im „Breakout-Room“ zwischendurch zum kleinen Match ein. Eine Idee, die bereits gut ankommt wie der Hoteldirektor weiß: „Einige Trainer haben den Kicker schon als ‚Eisbrecher‘ genutzt, damit die Teilnehmer einfacher miteinander ins Gespräch kommen.“

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen

Das 4-Sterne Hotel Holiday Inn Düsseldorf – Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Medienhafen und liegt verkehrsgünstig zur Altstadt und zur Messe mit S- und Straßenbahnhaltestelle vor dem Hotel. Das Hotel verfügt über 160 modern eingerichtete Zimmer, davon 16 Maisonette Suiten. Alle Zimmer sind klimatisiert und bieten kostenloses Wi-Fi, LCD-TV, Kühlschrank, Safe, Kaffee/Tee-Set und einen komfortablen Arbeitsbereich. Drei Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen sowie zwei Tagungssuiten bieten Platz für Tagung und Meetings. In der Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie” internationale Gaumenfreuden und Drinks genießen. Im angrenzenden Sportclub trainieren die Gäste kostenfrei.

Über die Wolfgang vom Hagen Unternehmensgruppe

Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen ist ein inhabergeführtes Hotel, das zur Unternehmensgruppe der Wolfgang vom Hagen Management Consulting GmbH gehört und als Franchisebetrieb der Marke Holiday Inn geführt wird. Die Wolfgang vom Hagen Management Consulting GmbH ist seit mehr als 40 Jahren die bestehende Dachgesellschaft einer Unternehmensgruppe mit Unternehmen aus den Branchen Hotellerie, Gastronomie und Catering. Zur Unternehmensgruppe gehören die Management Consulting GmbH, die Culinaria Catering Gastronomiebetriebsgesellschaft mbH sowie die Wolfgang vom Hagen Hotelbetriebsgesellschaft mbH.

Über die InterContinental Hotels Group (IHG):

Die InterContinental Hotels Group (IHG) ist ein weltweit agierendes Unternehmen mit einem breiten Portfolio an Hotelmarken: InterContinental® Hotels & Resorts, Kimpton® Hotels & Restaurants, HUALUXE® Hotels & Resorts, Crowne Plaza® Hotels & Resorts, Hotel Indigo®, EVEN™ Hotels, Holiday Inn® Hotels & Resorts, Holiday Inn Express®, Staybridge Suites® und Candlewood Suites®.
IHG konzessioniert (Franchise), verpachtet, managt oder besitzt nahezu 5.100 Hotels und mehr als 750.000 Gästezimmer in beinahe 100 Ländern. Zurzeit befinden sich nahezu 1.500 Hotels im Entwicklungsstadium. Darüber hinaus betreibt die InterContinental Hotels Group den IHG® Rewards Club, das erste und größte Treueprogramm der Hotelbranche mit fast 99 Millionen Mitgliedern weltweit.
Die InterContinental Hotels Group PLC ist die Holdinggesellschaft der Gruppe, gegründet (incorporated) in Großbritannien und eingetragen (registered) in England und Wales. Weltweit arbeiten über 350.000 Menschen in den IHG Hotels und Unternehmensniederlassungen.
Auf der Website www.ihg.com können Sie sich über die Hotels informieren und Reservierungen vornehmen. Unter www.ihgrewardsclub.com erfahren Sie mehr über den IHG® Rewards Club. Aktuelle Meldungen finden Sie unter www.ihg-presse.de oder auf unseren Social-Media-Kanälen unter www.twitter.com/ihg, www.facebook.com/ihg oder www.youtube.com/ihgplc

Medienkontakt:
Holiday Inn Düsseldorf – Hafen
Direktor Christian Schmidt
Tel. +49 (0) 211 30 22 -0
E-Mail: c.schmidt@hi-dus-hf.com

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –
+49 (0) 2234/988225
claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/tagen-meeten-schulen-feiern-im-holiday-inn-d-sseldorf-hafen-der-breakout-room-er-ffnet

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –
+49 (0) 2234/988225
claudia@cwingens.de
http://-

Nov 20 2017

Eintauchen in eine neue Welt der Gastfreundschaft – Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen verwirklichte beim Umbau ein innovatives Konzept

Lichtdurchflutet, offen, einladend und mit vielfältigen Innovationen präsentiert sich das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen nach einem mehrwöchigen Umbau.

Eintauchen in eine neue Welt der Gastfreundschaft - Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen verwirklichte beim Umbau ein innovatives Konzept

Bild: Christian Schmidt

Lichtdurchflutet, offen, einladend und mit vielfältigen Innovationen präsentiert sich das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen nach einem mehrwöchigen Umbau.

„Das war eine Kernsanierung, die bis in die Substanz des Gebäudes ging“, betont Hoteldirektor Christian Schmidt. „Da mussten ganze Wände weichen und über Wochen regierte hier der Presslufthammer.“ Nun ist der engagierte Gastgeber glücklich über das Ergebnis. Schon von außen wird der Gast mit einem frischen neuen Look begrüßt. Dazu wurde die Steinfassade abgestrahlt, versiegelt und die Fenster und Türen neu gestrichen. Wer das Hotel in der Volmerswerther Straße nun betritt, wird mit einem offenen Lobby-Konzept überrascht. Transparent und durchlässig lautet dort das Credo. So öffnet sich der in elegant-dezenten Farben gehaltene neue Empfangsbereich nahtlos zur Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie”.

Da nur zufriedene Mitarbeiter die Gäste rundum verwöhnen können, wurde auch für das Team im Holiday Inn Düsseldorf – Hafen einiges verändert. So wurde der gesamte Bereich hinter der Rezeption, das sogenannte „Back-Office“, komplett neugestaltet. „Nun haben alle mehr Licht und Raum – bis auf den Direktor“, so Christian Schmidt mit einem Augenzwinkern. „Mein bisheriges Büro war viel zu groß, aber jetzt ist es perfekt für eine einfache und bessere Kommunikation untereinander.“

Ein besonderer Schwerpunkt beim Umbau war allerdings die Infrastruktur. „Im Rahmen der kompletten Umgestaltung haben wir die Chance ergriffen, unser Haus fit für Zukunft zu machen“, erklärt Christian Schmidt. Dazu erhielt der gesamte Bereich eine hocheffiziente neue Klimaanlage und „KAT 7-Kabel“, die Highspeed-WLAN der neuesten Generation ermöglichen. „Um dem Sicherheitsbedürfnis unserer Gäste entgegen zu kommen, wurde auch eine moderne Videoüberwachung in der Lobby installiert“, sagt der Hotelmanager. Auf ganz neuem Weg können die Gäste sich fortan über die Stadt in allen ihren Facetten informieren. Denn der virtuelle Concierge „Monscierge“ im Foyer verrät mit einem multimedialen Touchscreen-Board, wo zum Beispiel die Sehenswürdigkeiten zu finden sind oder ob das Flugzeug planmäßig landen wird. Daneben können die Gäste aber auch eine PC-Workstation auf aktuellstem Stand nutzen. Wer Ablenkung sucht, findet in der Sky-Sportsbar gleich zwei Bildschirme, so dass Fußballfans die Spiele ihres Lieblingsvereins ohne Konferenzschaltungen verfolgen können.

Neben der neuen „Hardware“ des Hauses werden auch kulinarisch andere Akzente gesetzt. So überrascht das Team um den neuen Küchenchef Tobias Koch nun mit raffiniert interpretierten, internationalen Gaumenfreuden für den kleinen und großen Appetit – von Steaks über Flammkuchen bis zum Premium-Burger. Sollte jemand nach einem ereignisreichen Tag nur einen kleinen Snack oder das Getränk „to go“ benötigen, kann er aus einem vielfältigen Sortiment im neuen „Market-Shop“ im Empfangsbereich wählen – für Genuss rund um die Uhr.

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen

Das 4-Sterne Hotel Holiday Inn Düsseldorf – Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Medienhafen und liegt verkehrsgünstig zur Altstadt und zur Messe mit S- und Straßenbahnhaltestelle vor dem Hotel. Das Hotel verfügt über 160 modern eingerichtete Zimmer, davon 16 Maisonette Suiten. Alle Zimmer sind klimatisiert und bieten kostenloses Wi-Fi, LCD-TV, Kühlschrank, Safe, Kaffee/Tee-Set und einen komfortablen Arbeitsbereich. Drei Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen sowie zwei Tagungssuiten bieten Platz für Tagung und Meetings. In der Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie” internationale Gaumenfreuden und Drinks genießen. Im angrenzenden Sportclub trainieren die Gäste kostenfrei.

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –
+49 (0) 2234/988225
claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/eintauchen-eine-neue-welt-der-gastfreundschaft-das-holiday-inn-d-sseldorf-hafen

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –
+49 (0) 2234/988225
claudia@cwingens.de
http://-

Nov 3 2017

Avonite®: Ein großartiges Material für brillante Ideen

Mineralwerkstoff in einer breiten Auswahl an Farben und Größen jetzt auch in Deutschland

Avonite®: Ein großartiges Material für brillante Ideen

Avonite® ist ein vielseitiges und flexibles Material für mutige Gestaltungsideen (Bildquelle: Rosskopf+Partner AG)

Aristech Surfaces LLC, ein weltweit tätiges Unternehmen für Oberflächenmaterialien, liefert seinen Mineralwerkstoff Avonite® ab sofort auch an die deutsche Bauindustrie. „Wir freuen uns, Architekten und Designern in Deutschland unsere breite Produktpalette anzubieten, die sich mit ihrer großen Auswahl an Designs und Farben für jedes Projekt passt“, erläutert Ralf Weber, Vertriebsleiter für Mitteleuropa von Aristech Surfaces LLC. „Avonite® eignet sich sowohl für vertikale als auch horizontale Anwendungen. Er ist in geraden oder gebogenen Linien anwendbar und lässt sich durch seine Thermoformbarkeit in unzählige Formen bringen.“ Mit dem Programm Right Size ist Avonite® in beachtlichen Breiten, größeren (oder kürzeren) Längen und verschiedenen Dicken erhältlich, wodurch Designer die bisherigen Grenzen von Mineralwerkstoff hinter sich lassen können. Er ist vielseitig und eignet sich für den Einsatz im Innen- und Außenbereich bei der Herstellung von Möbeln, Wandflächen und Fassaden für verschiedene Industriezweige wie Einzelhandel, öffentliche Räume, Gastronomie, Gesundheitswesen, Bildung, Wohnen und Schiffsbau.

High-Tech trifft auf Vielfalt für kühne Designs

Avonite® ist ein langlebiger und erneuerbarer Mineralwerkstoff bestehend aus Acryl, Mineralstoffen und Pigmenten. Er ist porenfrei und somit hygienisch. Abgerundet durch eine Palette von 57 Farben bietet Avonite® verschiedene Farbtöne und Texturen, um harmonische Räume zu schaffen. Das Material ist über die gesamte Dicke homogen und ermöglicht präzise Ausschnitte. Die Oberfläche lässt sich polieren, was dem Material strahlenden Glanz verleiht. Die thermoformbaren Platten werden durch das Erhitzen in Spezialöfen weich und formbar. Seine Lichtdurchlässigkeit eröffnet wunderschöne Möglichkeiten für Lichteffekte. Avonite® Klebstoffe sind farblich exakt aufeinander abgestimmt und gewährleisten nahtlose Verbindungen für monolithische Installationen und Theken. Es sind Dicken zwischen 3 und 19 mm in Breiten von 686 bis 1.524 mm und Längen von 2.134 bis 5.182 mm lieferbar. Die gesamte Produktpalette bietet eine 10-jährige Garantie.

Über AVONITE®

AVONITE® Acrylic Solid Surface ist eine führende Marke von Aristech Surfaces®, einem weltweit führenden Anbieter für Oberflächenprodukte und Designmaterialien. Zusammen mit den Marken Studio Collection™ und Aristech Acrylics® bietet Aristech Surfaces qualitativ hochwertige, kostenorientierte und ästhetische High-End-Lösungen, die Architekten, Designer und Hersteller für Projekte rund um den Globus einsetzen. 1977 mit Hauptsitz in Florenz, Kentucky, USA, gegründet, hat Aristech Europe seinen Sitz in Horsham, Großbritannien.

Firmenkontakt
Aristech Surfaces LLC
Anne Sikias
Afon House, Worthing Road 0
RH12 1TL Horsham
08151 9739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.avonite.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Okt 27 2017

HANS IM GLÜCK Burgergrill zweifach ausgezeichnet

HANS IM GLÜCK freut sich über die Auszeichnungen „Marke des Jahres 2017“ und „Service Champion 2017“

HANS IM GLÜCK Burgergrill zweifach ausgezeichnet

HANS IM GLÜCK

Mit zwei Top-Platzierungen bei aktuellen Konsumentenbefragungen unterstreicht das beliebte Burger-Konzept HANS IM GLÜCK einmal mehr den Anspruch, seine Gäste rundum glücklich zu machen. HANS IM GLÜCK ist Deutschlands stärkste Marke in der Gastronomie. Das geht aus dem Markenranking von YouGov und Handelsblatt hervor. Das Franchisesystem konnte sich dank steigender Bekanntheit erstmals für das Ranking qualifizieren und schaffte auf Anhieb den Sprung auf Platz eins. Die Platzierung ergibt sich aus 800.000 Online-Interviews, die repräsentativ für die deutsche Bevölkerung durchgeführt wurden. Zur Beurteilung der Marken bewerteten die Konsumenten den allgemeinen Eindruck, die Qualität, das Preis-Leistungs-Verhältnis, die Kundenzufriedenheit, die Weiterempfehlungsbereitschaft und das Arbeitgeberimage. Dabei konnte HANS IM GLÜCK die Gäste von allen untersuchten Restaurants am meisten überzeugen.

Wie die Umfrage zu den Service Champions zeigt, nehmen die Gäste den außergewöhnlichen Service bei HANS IM GLÜCK sehr positiv wahr. In der Branchensparte „Burger-Restaurants“ belegt HANS IM GLÜCK den ersten Platz der Service Champions 2017 und weist damit die höchste Kundenzufriedenheit auf. Die Tageszeitung Die Welt, das Analyse-Unternehmen Service Value und die Goethe-Universität Frankfurt am Main würdigen die hohe Servicequalität mit dem Gold-Rang. Deutschlands größtes Service-Ranking untersuchte in diesem Jahr die Bewertungen von 1,5 Mio. Verbrauchern zu 2.895 Unternehmen.

„Das wichtigste für uns ist, dass unsere Gäste glücklich sind. Auf die beiden Auszeichnungen sind wir deshalb besonders stolz. Die hervorragenden Platzierungen sind dem gesamten HANS IM GLÜCK-Team zu verdanken, das sich täglich um das Wohl unserer Gäste kümmert“, sagt Thomas Hirschberger, Gründer und Inhaber der HANS IM GLÜCK Franchise GmbH. Mit dem Ziel, in Zukunft noch mehr Gäste mit besten Burgern und Cocktails in einem einzigartigen Ambiente zu begeistern, ist das Unternehmen weiter auf Expansionskurs. In den Städten Wiesbaden, Hamburg (Haus der Patriotischen Gesellschaft), Ingolstadt und Singapur (Orchard Road) wird HANS IM GLÜCK noch in diesem Jahr je einen Burgergrill eröffnen. Für das kommende Jahr sind bereits weitere Eröffnungen, u.a. in Dortmund, Ulm, Amberg, Augsburg, Hamburg (Brandsende), Berlin (Mercedes Platz) und Singapur (Boats Quay und Raffles Place), geplant. Und auch die Schweiz kommt ab 2018 erstmals in den Genuss der vielfältigen Burgerkreationen.

Die HANS IM GLÜCK Franchise GmbH ist ein national führendes Unternehmen der Systemgastronomie. Seit 2010 aktiv, ist das Franchisesystem mit aktuell 48 Burgergrills weiterhin auf Wachstumskurs. Neben einem vielfältigen kreativen Angebot an Burger- und Cocktailvariationen bieten die Burgergrills mit einer einzigartigen Wohlfühl-Atmosphäre einen Moment des Glücks. HANS IM GLÜCK steht für frische Zutaten, beste Qualität und ein ganz besonderes gastronomisches Erlebnis.

Firmenkontakt
HANS IM GLÜCK Franchise GmbH
Charlotte Fronk
Karlstr. 10
80333 München
+49 89 125094 400
info@hansimglueck-franchise.de
https://hansimglueck-burgergrill.de/

Pressekontakt
Pressestelle HANS IM GLÜCK / kiecom GmbH
Nicole Eismann
Rosental 10
80331 München
+49 89 23 23 62 0
presse@hansimglueck-burgergrill.de
https://hansimglueck-burgergrill.de/

Okt 19 2017

PETA und vanilla bean küren Top 100 vegane Lokale

Wo in Deutschland schmeckt vegan am besten? Der umweltbewusste Restaurantführer vanilla bean und PETA Deutschland küren die Top 100 veganen Lokale.

PETA und vanilla bean küren Top 100 vegane Lokale

PETA und vanilla bean küren Top 100 vegane Lokale

Regensburg, 19.10.17 – Anhand von über 6.000 Bewertungen hat der vegane Restaurantführer vanilla bean zusammen mit PETA Deutschland die Top 100 Lokale 2017 ausgezeichnet. Von Interesse war nicht, wo es die meisten veganen Lokale gibt, sondern wo es am leckersten schmeckt. Die Besten der Besten (mit 4,8-5 Sternen) bekamen dieses Jahr erstmals Die Goldene Vanilleschote überreicht.

Unter den Bundesländern haben Berlin (26), Nordrhein-Westfalen (23) und Bayern (18) die meisten Top-Lokale. Nur jeweils eine Auszeichnung gingen ins Saarland und nach Thüringen. Leer gingen Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein aus.

Auch unter den Städten ist Berlin Spitzenreiter. Die Hälfte seiner 26 Top-Lokale wurden mit der Goldenen Vanilleschote gekürt. Ein Lokal, das Vaust, kam unter die Top 3 deutschlandweit.

München kam an zweiter Stelle und wurde zehnmal ausgezeichnet, darunter 3 Goldene Vanilleschoten.

Platz 5 im Städte-Vergleich geht an Regensburg mit 5 Top-Lokalen. Regensburg wurde 2014 von PETA zu einer der veganfreundlichsten Städte gewählt – als mit Abstand kleinste Stadt der Auflistung.

Im Norden punktet Hamburg mit 6 Top-Lokalen, alle mit Gold ausgezeichnet.
Überraschungen gab es bei einigen Großstädten wie Frankfurt a. M., Dortmund oder Essen, bei denen jeweils nur ein oder zwei Top-Lokale verzeichnet wurden.

Nicht nur in den Städten gibt es ausgezeichnetes veganes Essen. Zwei der Top-Tipps sind die Weinstube in Zeltingen-Rachtig an der Mosel und das Hirschbachstüberl in Lenggries in Oberbayern.

Klar ist: Das vegane Angebot in Deutschland ist abwechslungsreich. Unter den Gewinnern ist thematisch alles dabei: Italienisch, Fast Food, gutbürgerliche Hausmannskost, Asiatisch, Rohkost, Eis und viele Lokale mit bunt gemischter, internationaler Küche.

Infografik zum Thema in voller Auflösung

Die App vanilla bean ( www.vanilla-bean.com) ist der größte vegane und umweltbewusste Restaurantführer im deutschsprachigen Raum und führt Lokale in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Großbritannien, Irland und zunehmend auch in anderen Ländern. Die Bedürfnisse bewusster Konsumenten stehen im Vordergrund: Zu den über 5.200 Lokalen mit pflanzlichem Angebot finden Nutzer auch jeweils Informationen zu Lebensmittelunverträglichkeiten. Dazu kommen umweltbezogene Kriterien wie die Verwendung regionaler oder Bio-Zutaten. Die kostenlose App wurde von Apple unter den Besten Neuen Apps vorgestellt und vom Apps- Magazin zum besten Restaurantführer 2016 gewählt. vanilla bean ist unter anderem bekannt aus SPIEGEL Wissen, CHIP und der Huffington Post.

Firmenkontakt
Grünzeug GmbH
Jenny Di Leo
Franz-Mayer-Str. 1
93053 Regensburg
+49 941 604 889 571
jenny.dileo@vanilla-bean.de
https://www.vanilla-bean.de

Pressekontakt
Grünzeug GmbH
Fabian Kreipl
Franz-Mayer-Str. 1
93053 Regensburg
+49 171 68 28 563
fabian.kreipl@vanilla-bean.de
https://www.vanilla-bean.de