Posts Tagged Gastronomie

Feb 13 2019

Amazon, Ebay & Co.? Schnee von gestern!

Kommunales Marketingmodel der Zukunft

Amazon, Ebay & Co.? Schnee von gestern!

Den Anforderungen der Zeit gerecht werden (Bildquelle: ©Dauner Fenster / VOAP)

Während sich viele Unternehmen damit beschäftigen müssen bei Amazon den günstigsten Preis in ganz Deutschland anzubieten, deren Geschäftsidee und die aufgebauten Kontakte an Amazon zu liefern, hält das „Dauner Fenster“ dagegen. Es geht nicht darum (lokal) einen Preiskampf zu entfachen und damit eine Existenz zu gefährden. Es geht auch nicht darum dem Nutzer die Artikel am gleichen Tag vor die Haustüre zu liefern. Auch geht es nicht darum den Nutzer mit Angeboten zu überhäufen. Ganz im Gegenteil! Dauner Fenster möchte eine ausgewogene Balance zwischen einem Online- Suchenden und Anbieter in der Region erstellen, sagt Alexander Pfeifer, Geschäftsführer des Unternehmens VOAP und Initiator der Plattform. Dabei kann der Unternehmer seine eigene strategische Entscheidung treffen oder dem Nutzer eine Information über sein Angebot geben, einen Direktkauf oder sogar eine Lieferung an seine Kunden anbieten. Ja, sogar individuelle Behandlung seiner Kunden ist möglich.Der Nutzer hingegen, kann sich das Produktangebot der Unternehmen anschauen, anfragen stellen, reservieren, ggf. kaufen oder auch liefern lassen. Dabei wird er immer über die neusten Angebote oder Produktportfolio informiert. Pro Sekunde werden in Deutschland 64.000 Suchanfragen bei Google gestellt. Da ist es doch nur logisch, das auch in unserer Region Suchanfragen gestellt werden. In diesem Fall muss der Unternehmer mit seinem Angebot präsent sein. So können die einheimischen Unternehmen sicherstellen, dass der Online- Suchende aus Daun und Umgebung eine Alternative zu Amazon, Ebay & Co. hat, bei der er das Produkt direkt anschauen, anfassen und ausprobieren kann.Wenn also ein Unternehmen nichts tut, werden seine Marktanteile letztendlich direkt an Amazon und andere große Internet-Player abgegeben. Das darf einfach nicht sein, weshalb „Dauner Fenster“ versucht mit den stationären Unternehmen ein Gegengewicht zu schaffen. Das besondere an „Dauner Fenster“ ist, dass die Plattform wesentlich mehr bietet als Kaufartikel. Aus allen Bereichen wird etwas angeboten. Beispielsweise Jobs, Dienstleistungen, Speisekarten, Handwerk, Veranstaltungen, sogar alle Sportabteilungen des TuS 05 Daun einschließlich Kontaktpersonen und aktuellen Spielständen. Eben ein „STADTKATALOG“ rund um Daun, so wie die Rubrik auf www.dauner-fenster.de auch benannt wird.Interessant ist auch, das bei vielen Produktangeboten das Unternehmen, mit einem virtuellen Rundgang angezeigt wird. So kann sich der Nutzer direkt ein Bild machen wie es in dem Geschäft aussieht, wie er hinkommt und wie dieser Kontakt aufnehmen kann. Alles mit wenigen Klicks erreichbar und immer etwas neues. So bleibt es spannend, wird nicht langweilig und es bleibt im Gespräch.Das „Dauner Fenster“ hatte bereits im Dezember seinen Rollout. Vom Januar bis März sollen die Dauner Unternehmen ein Gefühl dafür bekommen wie es funktionieren könnte. Deswegen lädt Herr Pfeifer alle Unternehmen im Umkreis von 13 km von Daun herzlich ein, sich jetzt kostenlos auf der Plattform mit seinem Produktportfolio vorzustellen. Dabei spielt es keine Rolle ob Handwerker, Dienstleister oder Gastronom ist. Auch erklärt Herr Pfeifer den Unternehmen gern persönlich, welche Vorteile diese haben und wie alles im Detail funktionieren soll.Hierzu einfach bei Herrn Pfeifer unter pfeifer@voap.de melden.Der Nutzer muss direkt an seinem Smartphone abgeholt werden! Das funktioniert nur, wenn die Unternehmen verstehen wie wichtig ein gemeinsames Auftreten ist, was finanziell einer allein ganz sicher nicht stämmen kann. Nichts anderes versucht Dauner Fenster!05.02.2019 Pressemitteilung Dauner Fenster

Dauner Fenster ist ein Projekt von
VOAP Vertriebs- & Organisationsmanagement Alexander Pfeifer, mit dem Ziel stationären Unternehmen den online Markt besser verständlich, sinnvoll & aktiv heranzuführen. Dauner Fenster ist eine Plattform für Dienstleister, Handwerk, Handel und Gastronomie, mit dem Schwerpunkt die Produkte und Artikel einer Region in der Suchmaschine Google zu platzieren, inklusive Einbindung von social Media Kanälen. Dabei ist die Plattform keine Verkaufsplattform sondern lediglich eine Art „Stadtkatalog“.

Kontakt
Alexander Pfeifer
Alexander Pfeifer
Michel-Reineke-Str. 4
54550 Daun
015228774337

pfeifer@voap.de
https://www.dauner-fenster.de

Feb 12 2019

TCPOS launcht App zum Bestellen und Bezahlen

TCPOS launcht App zum Bestellen und Bezahlen

TCAPP (Bildquelle: www.tcpos.com)

Eine brandneue Restaurant-App von TCPOS optimiert die Kommunikation von Caterern und Restaurants zu ihren Kunden. Nahtlose Integration in die laufenden Prozesse gewährleistet.

TCPOS präsentiert auf der EuroCIS 2019 in Düsseldorf eine brandneue Gastronomie-App für Gäste im Restaurant und in der Gemeinschaftsverpflegung. Mit den Themengebieten Speisekarte, Bestellung und Bezahlung ist die App der optimale Menüplaner für Gäste, die vor ihrem Kantinen- oder Restaurantbesuch eine Auswahl ihrer Speisen und Getränke treffen wollen. Mit der „TCAPP“ können Gäste im Restaurant und in der Gemeinschaftsverpflegung mit dem Smartphone bestellen und bezahlen. Die komplette Funktionalität ist nahtlos in das bestehende Kassensystem integriert.

TCAPP: Wenn Gäste es eilig haben

Die Gäste erhalten die Menükarte ihres Restaurants automatisch auf ihr Smartphone. Direkt in der App sind alle Speisen übersichtlich in einer digitalen Speisekarte dargestellt, so dass die Gäste bequem schon vor dem Restaurantbesuch ihr Essen auswählen können. Die App macht auf Spezialitäten aufmerksam und beinhaltet eine Übersicht über Allergene. Zusätzliche Kundenbindungs- und Treueprogramme können eingebunden werden. Die App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar. Gäste können so komfortabel von unterwegs per Smartphone ihre Bestellung auslösen und mit der App bezahlen.

Die TCPOS-App ist eine White-Label-Lösung, d.h. Unternehmen können sie auf ihre eigene Marke branden. Sie umfasst Funktionen wie die virtuelle Kundenkarte, das Bestellen und Pick-up sowie die Möglichkeit, am Tisch zu bestellen.

„Wie auch bei unseren POS-Lösungen im Retail, basiert die TCAPP auf der Idee von Omnifunktionalität, gepaart mit praktischer Branchenkompetenz. Die App erfüllt die Wünsche moderner Gäste, die in Kantinen, Restaurants und Gemeinschaftsverpflegung maximale Convenience erwarten und ist von Gastronomieexperten für die Hospitality-Branche entwickelt worden“, erklärt Dirk Schwindling, CEO der Zucchetti GmbH.

TCPOS ist führender Anbieter im POS-Sektor für Retail, Hospitality und Freizeit. Mehr als 10.000 Kunden weltweit vertrauen auf die maßgeschneiderten IT-Lösungen. Durch skalierbare, anpassungsfähige und zukunftsorientierte Lösungen unterstützt TPOS seine Kunden effektiv, ihren Anforderungen gerecht zu werden. TCPOS beschäftigt rund 250 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Bulgarien, Frankreich, Italien, China, Taiwan, USA, Kanada, UAE, Argentinien und Mexico. Der Hauptsitz befindet sich in Lugano in der Schweiz, die deutsche Hauptniederlassung ist in Völklingen. Seit 2013 ist TCPOS Teil der Zucchetti Group.

Firmenkontakt
TCPOS GmbH
Dirk Schwindling
Saarwiesenstr. 5
66333 Völklingen
06898 56 62 – 0
infode@tcpos.com
http://www.tcpos.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Jan 31 2019

Interessante Jobs für Logistik Mitarbeiter

Turba Personal GmbH mit erweitertem Angebot

Interessante Jobs für Logistik Mitarbeiter

Gabelstaplerfahrer gesucht
Turba Personal GmbH

Wer im Bereich Logistik qualifizierte Mitarbeiter sucht, sollte sich unbedingt an die Turba Personal GmbH in Hannover und Lehrte wenden. Auch für Menschen, die eine abwechslungsreiche und interessante Einsatzmöglichkeit suchen, ist die Turba Personal GmbH eine wichtige Adresse.

„Durch unsere Zusammenarbeit mit der Kurt Gruppe können wir auf über 1000 qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zugreifen“, erklärt Geschäftsführer Roman Jaenisch. Es handelt sich insbesondere um fest angestellte Fachkräfte im Zusammenhang mit Veranstaltungs-Gastronomie, Konzerten und Events der verschiedensten Art.

Die wichtigsten Einsatzgebiete sind dabei:
-Be- und Entladen von Fahrzeugen, diverse Transporte in und um Hannover
-Gewährleistung des Veranstaltungsablaufs und die Versorgung des Serviceteams mit Geschirr, Getränken & Equipment (Servietten, Besteck, Wechselgeld, usw.)
-Auf und Abbau von Tischen, Stühlen, Bars und Veranstaltungstechnik
-Inventur und Dokumentation des Getränkeverbrauchs
-Fachgerechtes Stapeln und Sortieren von Leergut und Leih-Geschirr.

Bei der Turba Personal GmbH gibt es eine Reihe von interessanten Vorteilen für die Arbeitsuchenden:
-Faire tarifliche Entlohnung
-Gute Arbeitsbedingungen
-Persönliche Ansprechpartner
-Üblicherweise unbefristete Arbeitsverhältnisse.
Aber auch für die Auftraggeber lohnt sich die Zusammenarbeit mit der Turba Personal GmbH:
-Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
-Keine Kosten für Personalsuche
-Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Ob Tagesgeschäft oder ein Firmenevent – ein spezieller Anlass oder eine private Veranstaltung, die Turba GmbH sorgt für einen reibungslosen Ablauf und für ein erfolgreiches Ergebnis bei den verschiedensten Events. Auf Wunsch wird auch eine Presseberichterstattung organisiert.

Fachlich kennt sich der erfahrene Gastronom Roman Jaenisch in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Küche und Logistik aus. Er arbeitet auch mit dem Hannoveraner Bildungswerk „Diakovere Annastift“ zusammen. Rufen Sie einfach an, wenn Sie auf der Suche nach einsatzwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind.

Lassen Sie sich vom erfahrenen Profi beraten. Sprechen Sie schon im Vorfeld einer Veranstaltung mit Roman Jaenisch und informieren Sie sich auf der Homepage https://turba-personal.de/ – per E-Mail: info@turba-personal.de oder per Telefon bei Roman Jaenisch Tel.: 0511 9999 3 444 oder per Handy: 0163-9788 300

DIe TURBA gehört zur KURT-Gruppe
Vorteile für Arbeitssuchende

Faire tarifliche Entlohnung
Gute Arbeitsbedingungen
Persönliche Ansprechpartner
Üblicherweise unbefristete
Arbeitsverhältnisse

Vorteile für Arbeitgeber

Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
Keine Kosten für Personalsuche
Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Bei der KURT Gruppe sind derzeit rund 1.000 Mitarbeiter an 14 Standorten beschäftigt. Haben Sie Fragen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe hilft Ihnen gern weiter.

Kontakt
Turba GmbH
Roman Jaenisch
Auf den Pohläckern 9
31275 Lehrte
05132 88888-0
05132 88888-1
info@turba-personal.de
http://www.turba-personal.de

Jan 30 2019

Pro DP Verpackungen investiert in intensivere Regionalkundenbetreuung

Gastronomen, Hotels, Lebensmittelhändler, usw. aus dem direkten Einzugsgebiet des Unternehmensstandortes in Mitteldeutschland profitieren zukünftig von einer persönlichen Außendienstbetreuung.

Pro DP Verpackungen investiert in intensivere Regionalkundenbetreuung

Pro DP Verpackungen Ronneburg

Die Pro DP Verpackungen aus Ronneburg im Osten Thüringens ist ein Großhandels- und Serviceunternehmen im Bereich der Gastronomie, Hotellerie, des Imbiss Sektors, sowie der Lebensmittelproduktion und des Einzelhandels verschiedener Ausrichtungen.
Das Portfolio des Verpackungs- und Einwegspezialisten umfasst dabei ein umfangreiches Sortiment an praktischen Einwegverpackungen, modernen To Go Verpackungen und innovativen Tischprodukten, aber auch eine große Auswahl leistungsfähiger Reinigungsprodukte der Eigenmarke „Pro DP Reinigungsmittel“ , sowie qualitative Hygieneartikel aus dem Bereich der Papiere und Einwegbekleidungen.
Zahlreiche der standardmäßig angebotenen Einwegprodukte, wie z.B. Papiertragetaschen, Servietten, Trinkbecher, Pizzakartons, Einschlagpapiere, etc. können zudem individuell bedruckt werden, und der Thüringer Großhandelsspezialist unterstützt seine Kunden dabei im gesamten Realisierungsprozess.
Dank eines leistungsfähigen Partnernetzwerks versorgt die Pro DP Verpackungen Kunden in ganz Europa, widmet sich aber seit einiger Zeit auch vermehrt den Gastronomen, Hotelliers, Imbissbetreibern und Lebensmittelhändlern rund um den Unternehmensstandort in Ronneburg. Diese Unternehmen können auf Grund der räumlichen Nähe von zahlreichen Vorteilen profitieren, und erhalten ab März 2019 sogar eine noch intensivere Betreuung. Dafür hat sich das Unternehmen von Dennis Bauer, dem Inhaber der Pro DP Verpackungen, weiter personell verstärkt, und setzt im Großraum Gera, Zwickau, Jena, Naumburg, Leipzig, Chemnitz und Zwickau auf die Kundenbetreuung und nachhaltige Kundenbindung durch Außendienstmitarbeiter.
Neben den Vorteilen für die Kunden in Mitteldeutschland bringt diese Maßnahme auch Erfahrungen für eine eventuelle Ausweitung auf das gesamte Bundesgebiet, oder den deutschsprachigen Raum in Europa mit sich.

Die Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Serviceunternehmen aus Mitteldeutschland. Zum Kundenkreis gehören Gastronomen, Imbissbetreiber, Hotels und Einzelhändler, aber auch Franchisesysteme, Tankstellen und Filialisten, welche auf ein breites Portfolio an Produkten und Dienstleistungen zugreifen können.

Kontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602 / 289 000
036602 / 289 005
info@pro-dp-verpackungen.de
https://www.pro-dp-verpackungen.de

Jan 22 2019

Turba GmbH kooperiert mit Kurt-Gruppe

Endlich eine verlässliche Quelle für gutes Personal im Gastro-Bereich

Turba GmbH kooperiert mit Kurt-Gruppe

Motivierte Beschäftigte
für alle Events

Wer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gastronomiebereich einsetzen will, kommt künftig an der Turba Personal GmbH nicht vorbei. Ständig werden hier Servicekräfte für Veranstaltungen, Küchenhilfen, Kiosk-Mitarbeiter und Logistiker vermittelt. Die Turba GmbH mit Sitz in Lehrte und einer Filiale in Hannover bietet maßgeschneiderte Lösungen für Personalleasing und Personalvermittlung an.

„Mit der seit Jahren am Markt etablierten Kurt Gruppe im Hintergrund, können wir qualifizierte Mitarbeiter mit hoher Zuverlässigkeit, sozialer Kompetenz und einer starken Eigenmotivation fast jederzeit und überall zur Verfügung stellen“, erklärt Geschäftsführer Roman Jenisch.

Fachlich kennt sich der erfahrene Gastronom in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Küche und Logistik aus. Er arbeitet auch mit dem Hannoveraner Bildungswerk „Diakovere Annastift“ zusammen.

Die Turba GmbH bietet für Arbeitsuchende eine Reihe entscheidende Vorteile, wie zum Beispiel faire tarifliche Entlohnung und gute Arbeitsbedingungen. Es gibt immer einen persönlichen Ansprechpartner und fast ausschließlich unbefristete Arbeitsverhältnisse.

Für die Auftraggeber hat das den großen Vorteil, dass es sich in der Regel um erfahrene, langjährige Mitarbeiter handelt, weil die Turba GmbH auf den Personalstamm der Kurt Gruppe mit über 1000 Mitarbeitern an 14 Standorten in Deutschland zurückgreifen kann.

Das bedeutet für die Arbeitgeber kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen. Es müssen keine Kosten für die Personalsuche aufgewendet werden. Im Gegensatz zu den meisten anderen Personalverleih Firmen gibt es bei der Turba GmbH die Möglichkeit, entliehene Arbeitskräfte als eigene Mitarbeiter zu übernehmen.

Ob Tagesgeschäft oder ein Firmenevent – ein spezieller Anlass oder eine private Veranstaltung, die Turba GmbH sorgt für einen reibungslosen Ablauf und für ein erfolgreiches Ergebnis bei den verschiedensten Events. Auf Wunsch wird auch eine Presseberichterstattung organisiert.

Lassen Sie sich von erfahrenen Profis informieren. Rufen Sie schon im Vorfeld der Veranstaltung bei Roman Jaenisch an und informieren Sie sich auf der Homepage https://turba-personal.de/ – per E-Mail: info@turba-personal.de oder per Telefon bei Roman Jaenisch Tel.: 0511 9999 3 444 oder per Handy: 0163-9788 300

DIe TURBA gehört zur KURT-Gruppe
Vorteile für Arbeitssuchende

Faire tarifliche Entlohnung
Gute Arbeitsbedingungen
Persönliche Ansprechpartner
Üblicherweise unbefristete
Arbeitsverhältnisse

Vorteile für Arbeitgeber

Kurze Reaktionszeiten und schnelle Lösungen
Keine Kosten für Personalsuche
Übernahmemöglichkeit unseres Personals

Bei der KURT Gruppe sind derzeit rund 1.000 Mitarbeiter an 14 Standorten beschäftigt. Haben Sie Fragen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe hilft Ihnen gern weiter.

Kontakt
Turba GmbH
Roman Jaenisch
Auf den Pohläckern 9
31275 Lehrte
05132 88888-0
05132 88888-1
info@turba-personal.de
http://www.turba-personal.de

Dez 11 2018

Ethik Society zeichnet Biohotel Eggensberger aus

Füssener Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet Biohotel Eggensberger aus

Portrait Jürgen Linsenmaier

Füssen / Remshalden, 11. Dezember 2018.
Das in Füssen ansässige Biohotel Eggensberger wurde jüngst für seine ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte das Biohotel Eggensberger so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Es war und ist mir ein persönliches Anliegen, dass wir als ökologisch geführtes Haus in der Tourismusbranche zeigen können, dass es möglich ist, auf Gerechtigkeit und Fairness gegenüber den Mitarbeitern, Lieferanten, Partnern und anderen Akteuren zu achten“, erklärt Andreas Eggensberger, Eigentümer und Geschäftsführer des Biohotels. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Andreas Eggensberger als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Andreas Eggenberger habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der Hotel- und Gastronomiebranche viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Nachhaltigkeitsexperte Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com Mehr über das Biohotel Eggensberger gibt es unter www.eggensberger.de

Hintergrund Biohotel Eggensberger

Die Gastgeber Andreas und Heike Eggensberger heißen ihre Gäste herzlich willkommen im Biohotel Eggensberger, dem ersten CO2-neutralen Hotel des Allgäus. Das Traditionshaus wurde schon 1976 als Kneipp-Kurhaus Eggensberger mit 38 Betten eröffnet und zwei Jahre später zur Kurklinik Eggensberger mit Ambulantem Rehazentrum erweitert. Nach der Übernahme des benachbarten Hotel-Gebäudes im Jahr 1998 entwickelte sich der Betrieb mit Wellness-Kompetenz weiter und wurde 2001 als eines der ersten Häuser in den Kreis der Allgäu-Top-Hotels aufgenommen. Seit 2003 führt Familie Eggensberger das erste Biohotel im Allgäu, das heute Platz für 100 Gäste bietet. Einst eine Kurklinik, bietet das Hotel noch heute im Therapiezentrum ein weites Spektrum an Medical Wellness und therapeutischen Gesundheitsbehandlungen an.

Inmitten der malerischen Bergkulisse direkt am Hopfensee wird hier Nachhaltigkeit durch und durch gelebt. Mit dem ganzheitlichen Bio-Konzept des Biohotels Eggensberger ist die Gastgeberfamilie stets bestrebt, die Interessen der Gäste mit den Bedürfnissen der Natur zu vereinen. Ob elektrosmogarmer Schlafkomfort, nachhaltige Transportmöglichkeiten, Bio-Küche oder Natur-Wellness: Andreas und Heike Eggensberger entwickeln immer wieder neue Ideen, um das Wohl ihrer Gäste auf nachhaltige Weise sicherzustellen. Im Jahr 2017 wurde die Gemeinwohl-Bilanz des gesamten Unternehmens erstellt, um der Verantwortung des Hauses gerecht zu werden und dies nach außen transportieren zu können.

Weitere Informationen unter https://www.eggensberger.de

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi, Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen – ein Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens – pragmatisch ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de

Firmenkontakt
Jürgen Linsenmaier – Redner & Reputationsexperte
Jürgen Linsenmaier
Am Weiher 4
73630 Remshalden
+49 7151 2740243
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Dez 4 2018

Sebuyo schließt neue strategische Partnerschaften zum Jahresende

Fünf neue Kooperationen mit Suchmaschinen und Anzeigen-Plattformen

Sebuyo schließt neue strategische Partnerschaften zum Jahresende

Hamburg – Die digitale Plattform „Sebuyo“, spezialisiert auf die Vermittlung von internationalen Gastro-Standorten, meldet den erfolgreichen Abschluss von fünf neuen Kooperationen mit Suchmaschinen bzw. Anzeigeportalen, um die Reichweite und Popularität der Plattform weiter zu steigern.
Kurz vor dem Jahresabschluss des Unternehmens, meldet heute die Geschäftsführung der Plattform den erfolgreichen Abschluss von gleich fünf Kooperationen mit Suchmaschinen bzw. Anzeigenplattformen. Zu den neuen Partnern von Sebuyo gehören nun Trovit, Alleskralle, Wunschimmo, Locanto und Nestoria. Diese Suchmaschinen bzw. Plattformen bündeln jeweils Angebote und Anzeigen aus verschiedenen Immobilienplattformen in Europa und der DACH-Region.
Mit dieser strategischen Zusammenarbeit zielt das junge Unternehmen im kommenden Jahr auf eine weitere Reichweitensteigerung und die daraus resultierende Steigerung der Popularität der Plattform selbst. Alle neuen Partner freuen sich auf die Zusammenarbeit und erwarten beidseitig positive Effekte für die jeweiligen Unternehmen.

Sebuyo ist eine digitale Plattform, die spezialisiert ist auf die Vermittlung von Gastro- und Hotelstandorten in Europa. Gastronomen, Hoteliers, Gastro-Berater und Makler können hier Standorte in Form von Immobilien und Flächen für Gastro- und Hotelkonzepte anbieten oder suchen. Für die Veröffentlichung oder die Vermittlung fallen keine Provisionszahlungen an die Plattform an. Nutzer, die eine Fläche oder eine Gastro- oder Hotelimmobilie anbieten, zahlen lediglich für das Inserat.

Für Nutzer, die auf der Suche nach einem Standort sind ist die Nutzung kostenfrei. Für eine erweiterte Suche nach einem individuellen Standort bietet das Start-up einen kostenpflichtigen Service an – den Suchauftrag. Hier kann eine individuelle und intensive Suche in dem Business-Netzwerk des Unternehmens beauftragt werden. Selbstverständlich sorgt das Start-up auch für eine diskrete und professionelle Vermittlung des Betriebs und/oder Immobilie. Für die erfolgreiche Vermittlung bzw. Suche bietet das Start-up den verschiedenen Unternehmern und Anbietern passende Dienstleistungen und Produkte an. Aktuell ist die Plattform für Nutzer aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Belgien und Luxemburg verfügbar, weitere Märkte sollen mittelfristig erschlossen werden.

Professionellen Nutzern, wie Maklern, Beratern, Verwaltungen, Banken und ähnlichen Nutzergruppen mit einem größeren Objektportfolio bietet Sebuyo eine Schnittstelle zur Synchronisierung der Objektdaten an. Durch die Unterstützung des „OpenImmo“ Datenstandards sowie des CSV-Datenformats, hat diese Nutzergruppe auch bei Sebuyo die Möglichkeit die Objektdaten unkompliziert, verschlüsselt und sicher zu übertragen.

Durch die internationale Ausrichtung und die Bereitstellung der geamten Inhalte in verschiedenen Sprachen ist die Plattform auch für Makler, die regional oder national operieren interessant und attraktiv, aber auch Interessenten aus der ganzen Welt erhalten so einen besseren Zugang zu dem Markt. So erhält die Zielgruppe durch Sebuyo Zugang zu Gastro- und Hotel-Flächen über die Landesgrenzen hinaus und zu fairen Konditionen. Durch diese Ausrichtung ist es möglich neue Kundenkreise zu erschließen, die vorher nur über viele verschiedene Plattformen zu erreichen waren. Das Unternehmen wurde 2016 in Hamburg gegründet und hat aktuell ca. 1150 Objekte im Portfolio. Die Plattform ist unter www.sebuyo.com erreichbar.

Kontakt
Sebuyo
Laas Wilhelm
Oestmanns Treppe 1
22587 Hamburg
040 9867 75 88
info@sebuyo.com
http://www.sebuyo.com

Nov 22 2018

Mobiler Fritteusenservice FiltaFry ab jetzt on tour in Salzgitter

Mobiler Fritteusenservice FiltaFry ab jetzt on tour in Salzgitter

FiltaFry Fritteusen Full Service in Salzgitter mit Kai und Ronny Gutsche

Seit Mitte 2018 sind sie FiltaFry Salzgitter und in Sachen Fritteusenreinigung und Ölfilterung im Raum Südost-Niedersachsen unterwegs. Kai und Ronny Gutsche sind damit die neunten Franchisepartner des mobilen Fritteusenservices in Deutschland.

„Aufgrund bereits vorhandener FiltaFry-Kunden mussten wir nicht komplett bei Null anfangen und konnten sofort starten – das war für uns von großem Vorteil“, sagt Ronny Gutsche. „Einen super Einstieg hatten wir zusätzlich durch die Unterstützung des Partner-Managers Frank Hartong; durch seine wertvollen Praxis-Tipps konnten wir schnell eine tägliche Routine bekommen.“

„Das positive Kundenfeedback, zum Beispiel im Kinderspielparadies Ballorig, bestätigt uns in der Wahl des FiltaFry-Franchisekonzeptes“, ergänzt Kai Gutsche. „Die Gastronomie entlasten zu können und sie zusätzlich beim nachhaltigen, umweltfreundlichen Frittieren zu unterstützen, sind zwei ganz entscheidende Punkte, weswegen FiltaFry zu uns beiden passt.“

Über Filtafry

FiltaFry – mobiler Full-Service rund um die Fritteuse – wurde 1996 in Großbritannien gegründet und arbeitet auf Franchisebasis. Mittlerweile ist es in vielen Ländern der Welt etabliert und seit 2015 mit der FiltaFry Deutschland GmbH auch in Deutschland aktiv, die seit 2018 zur Filta Group gehört. Das Konzept umfasst das Filtrieren und Reinigen des Speiseöls sowie das Säubern der Fritteusen vor Ort inklusive Abnahme und fachgerechter Entsorgung des Altöls. FiltaFry liefert auf Wunsch frisches Öl und übernimmt das Auffüllen der Fritteusen. Zusätzlich bietet FiltaFry spezielles Reinigungsmittel für den Gastronomiebedarf. Zu den Kunden zählen Restaurants und Imbisse, Hotels, Caterer, Sportstätten, Freizeitparks, Mensen, Kantinen u.v.m. FiltaFry ist Mitglied im Deutschen Franchise-Verband e.V. 2017 bekam FiltaFry das Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ des Rates für Nachhaltige Entwicklung und 2018 als Start-up den Exzellenzpreis des Deutschen Instituts für Service-Qualität. www.filtafry.de

Firmenkontakt
Filtafry
Jos van Aalst
Pliniusstraße 8
48488 Emsbüren
+49 5903 9689110
info@filtafry.de
http://www.filtafry.de

Pressekontakt
IT Public Relations
Maja Schneider
Bundesallee 81
12161 Berlin
+49 30 79708771
ms@it-publicrelations.com
http://www.it-publicrelations.com

Nov 2 2018

Das Magazin Aufgetischt erstmals für den Kreis Rhön-Grabfeld

Am 4. November 2018 erscheint die erste Auflage des Aufgetischt Magazins mit der Vorstellung regionaler Gastronomie für die Region Rhön-Grabfeld.

Das Magazin Aufgetischt erstmals für den Kreis Rhön-Grabfeld

Aller guten Dinge sind drei – die neuste Ausgabe des Magazins Augetischt ist erschienen.

Nach bereits zwei erfolgreichen Ausgaben für den Kreis Bad Kissingen erscheint nun die insgesamt 3. lokale Ausgabe in Unterfranken mit vielen neuen und lokal bekannten Gastronomiebetrieben. Die prospega GmbH hat das Magazin unter der Leitung von Severin Geis und der Agentur Pulsis Media entwickelt, um Einheimischen und Touristen die Vielfalt der regionalen Lokale zu zeigen.

„Ich halte Kochen für einen schöpferischen Vorgang, der sich allerdings von den Künsten dadurch unterscheidet, dass man ihn unmittelbar vom Endprodukt her genießen kann.“ Günter Grass (1927-2015), Literaturnobelpreisträger

Passend zu diesem Motto wurde eine neue Ausgabe des Aufgetischt Magazins erstellt. „Sie beinhaltet eine exklusive Auswahl an regionalen und hochklassigen Gastronomiebetrieben, von gutbürgerlicher, fränkischer Küche bis hin zu Bars.“ sagt Severin Geis. Auf mehr als 30 Seiten werden 15 der besten Lokale, Restaurants, Bars aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld vorgestellt. Von Fladungen bis Bad Neustadt und Bischofsheim bis Bad Königshofen sind die Restaurants in den Räumen der Rhön und dem Grabfeld vertreten.

Die Distribution erfolgt sowohl an ca. 30.000 Haushalte als auch in der Auslage an bekannten Orten wie Touristinformationen, den teilnehmenden Restaurants und dem Landratsamt. Sollten die Leser das Magazin nicht zur Hand haben, steht ihnen ebenfalls ein modernes Portal mit einer interaktiven Karte zur Verfügung, die bei der Suche nach lokalen Restaurants unterstützen soll. Durch den großen Erfolg und das tolle Feedback der ersten Ausgaben im benachbarten Landkreis Bad Kissingen ist die prospega ermutigt, jetzt auch in weiteren fränkischen Landkreisen das Magazin gemeinsam mit lokalen und regionalen Gastronomen zu starten.

Weitere Informationen zu den teilnehmenden Restaurants aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld und das Magazin als E-Paper gibt es unter
www.aufgetischt-magazin.de

Seit der Gründung 1989 vertrauen nationale und international agierende Handelsunternehmen ihre Mediabudgets im Bereich Print und zunehmend auch in weiteren Mediagattungen der Agentur prospega an. Mit der klaren Positionierung auf Exzellenz im Geomarketing, Leidenschaft für innovative Media-Tools, zielorientierte Mediaberatung und gelebter Transparenz in der Medienauswahl überzeugt die vielfältig aufgestellte Unternehmensgruppe. Die prospega befindet sich in einer Hybridstellung und ist sowohl unabhängige Mediaagentur für Print & More als auch strategischer Gesellschafter in Verlagen, Zustellunternehmen, Logistikdienstleistern und Verpackungsunternehmen.
http://www.prospega.de

Kontakt
prospega GmbH
Sebastian Mitter
Erhardstrasse 24
97688 Bad Kissingen
+49 (0)971730130
online@prospega.de
http://www.prospega.com

Okt 19 2018

Ethik Society zeichnet Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE aus

Hayinger Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE aus

Portrait Simon Tress

Hayingen / Remshalden, 19. Oktober 2018.
Das in Hayingen ansässige Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE wurde jüngst für seine ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte das Bio-Hotel und Restaurant ROSE so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Ich möchte bei unserer Arbeit sowohl dem Menschen als auch dem Tier Respekt entgegenbringen und alle Lebewesen wertschätzen. Ich finde es wichtig, dass wir weiterhin zu Hause fünfmal die Woche vegetarisch essen und zwei Tage wirklich sehr gutes und nachhaltiges Fleisch zu uns nehmen“, erklärt Simon Tress, Gesellschafter und Koch des Bio-Hotels und Restaurants ROSE. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Simon Tress als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Simon Tress habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der Hotellerie und Gastronomie viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com Mehr über das Bio-Hotel und Bio-Restaurant ROSE gibt es unter https://www.tress-gastronomie.de

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi, Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen – ein Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens – pragmatisch ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de

Firmenkontakt
Jürgen Linsenmaier – Redner & Reputationsexperte
Jürgen Linsenmaier
Am Weiher 4
73630 Remshalden
+49 7151 2740243
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com