Posts Tagged Geige

Sep 5 2017

Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus in der Musikschule Stern-Art in Leverkusen-Opladen

Aktionen: Mäuse lauschen… in der Musikschule ist was los! Was ist Musik, wie entsteht Musik und woraus besteht sie? Töne & Klänge …

Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus in der Musikschule Stern-Art in Leverkusen-Opladen

Musikschule „Stern-Art“ in Opladen, Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus

„Die Sendung mit der Maus“ (WDR) hat zum siebten bundesweiten „Türöffner-Tag“ aufgerufen. Auch diesmal steht der 3. Oktober 2017 im Zeichen der Kinder und Familien: Am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit Maus“ können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. „Die Sendung mit der Maus“ wird über den „Türöffner-Tag“ berichten, voraussichtlich am Sonntag, 8. Oktober, 9.30 Uhr (Das Erste) und 11:30 Uhr (KiKA), sowie online am 3. Oktober selbst. Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!“ vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.

Die Musikschule „Stern-Art“ in Opladen öffnet aus diesem Anlass seine musikalischen Türen!

Am 3. Oktober können Kinder und Familien hinter die Türen der Musikschule schauen, die für sie sonst verschlossen sind. Lernen Sie die Musikschule der besonderen „Art“ kennen und erleben Sie ein tolles Programm, das auf Sie und auf alle kleinen & großen Maus-Fans wartet… Was ist Musik, wie entsteht Musik und woraus besteht sie? Töne & Klänge verbinden sich mit einem gewissen Rhythmus zu einem besonderen Klangerlebnis… auch als Musik bekannt. Finde heraus, was du über Musik weißt und probiere selber aus, wie Töne und Klänge zu etwas ganz Besonderem werden konnen. Außerdem konnen alle Maus-Kinder unter Anleitung selbst Instrumente basteln und ausprobieren. Woher kommt der Ton und wie entsteht der Klang? Instrumente klingen verschieden und erzeugen Töne auf unterschiedliche Art und Weise. Kann dein Körper auch ein Instrument sein? Komm und probiere es aus… Entdecke auch andere Klangkörper / Instrumente, die dich veraubern können!

Auch ohne vorherige Anmeldung stehen bereits ab 11:00 Uhr die Türen offen. Ein besonderes Rahmenprogramm wie z.B. der Bastelworkshop und andere Klangerlebnisse machen den Tag zu etwas ganz besonderem. (keine Anmeldung erforderlich) Kakao & Kuchen runden das Ganze ab.

Eine fantastische Welt der Klänge… und Farben!

Seit nun mehr als 11 Jahren zahlt die Musikschule „Stern-Art“ zu den größten privaten Musikschulen in Leverkusen. Aber wir sind auch … Das Kunst – & Musikhaus und haben immer wieder Ausstellungen von verschiedenen Kunstlern! Eine Besonderheit wird die kleine Kunstausstellung der Künstlerin „Rosi“ sein, die ihre Öl-Malerei für diese Ausstellung thematisch auf die Musik ausgerichtet hat! Im 2.OG der Musikschule „Stern-Art“ wird am 03.Oktober die Bilderausstellung zu sehen sein! So kann der Klang vielleicht auch in den Bildern entdeckt werden und groß & klein verzaubern!

Auch hier ist der Eintritt frei !

Weitere Informationen unter: www.musikschule-leverkusen.eu

Die private Musikschule „Stern-Art“ in Leverkusen-Opladen besteht seit 2006. Stern-Art ist mit dem Gütesiegel „zertifizierte Musikschulen“ im bdpm e.V. (Bundesverband Deutscher Privatmusikschulen) ausgezeichnet. Dieses Qualitätsstatement bescheinigt u.a. die musikpädagogische Qualifikation der Lehrkräfte, die Musikschultätigkeit ohne angegliederten MI-Handel und ein mindestens drei Instrumentengruppen umfassendes, instrumentales und gesangliches Unterrichtsangebot. Stern-Art bietet musikalische Früherziehung, Bandcoachings, Seniorenprogramme und fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, international standardisierte Musikprüfungen abzulegen.

Kontakt
Musikschule
Jan Morgenstern
Schillerstraße 4
51379 Leverkusen
02171 492350
info@stern-art.de
http://www.musikschule-leverkusen.eu

Jun 23 2017

Eröffnungsabend der Hanse Sail 2017: N-JOY holt Tonbandgerät und Lotte

Eröffnungsabend der Hanse Sail 2017: N-JOY holt Tonbandgerät und Lotte

Tonbandgerät – Foto Alex Bach

Ein erstklassiger Start in die diesjährige Hanse Sail ist garantiert: Am Eröffnungsabend (Donnerstag, 10. August) holt N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, Tonbandgerät und Lotte auf die Bühne im Stadthafen. Während Tonbandgerät in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Bestehen feiern, kommt mit Lotte eine Newcomerin nach Rostock. Den Abend moderiert Jens Hardeland aus der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten Sendung „Kuhlage und Hardeland – Die N-JOY Morningshow“.

Schon in ihrer Schulzeit gründeten die Geschwister Isa und Sophia Poppensieker gemeinsam mit Sänger Ole Specht die Band Tonbandgerät. 2012 – noch bevor ihr erstes Album erschien – erhielt Tonbandgerät den Hamburger Musikpreis HANS in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“ und wurde von N-JOY ins Rennen um den „New Music Award“ geschickt – den sie dann auch gewann. Mit „Heute ist für immer“ und „Wenn das Feuerwerk landet“ veröffentlichten sie bis heute zwei Alben. Zurzeit arbeiten sie an ihrem dritten Album. Auf der Hanse Sail ist die Band ab 21.15 Uhr live zu erleben.

Zuvor präsentiert N-JOY Lotte gemeinsam mit ihrer Band auf der Bühne. Mit gerade einmal 21 Jahren hat sie Ende März ihre erste Single veröffentlicht. In „Auf beiden Beinen“ singt sie „Sorg‘ dich nicht um mich, ich krieg‘ das schon alleine hin“ und versprüht darauf eine ungeheure Stärke und Selbstbewusstsein. Die Ravensburgerin lernte schon früh Gitarre, Klavier und Geige zu spielen. Ihre musikalische Vielfalt zeigt sich auch auf ihrem Debüt-Album „Querfeldein“, das in diesem Sommer erscheint.

Das N-JOY Bühnenprogramm in der Übersicht:

Donnerstag, 10. August
19.00 Uhr | Start N-JOY Bühnenprogramm
20.00 Uhr | Lotte
21.15 Uhr | Tonbandgerät
Moderation: Jens Hardeland

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Mrz 27 2017

Gernsehen & Abendessen: Ändlich sowiet! – „Folks“.Musik der besonderen Art

Die Bluegrass-Band DIE GRASMÜCKEN begeistert mit Songs in Rhöner Mundart

Gernsehen & Abendessen: Ändlich sowiet! - "Folks".Musik der besonderen Art

(NL/3707212227) (Fulda) Sie selbst beschreiben sich so: Mussik uis de Rhöö mit Gieche, Platt und vill Gefööhl. Allein an diesem Satz (Hochdeutsch: Musik aus der Rhön mit Geige, Platt und viel Gefühl) wird schon deutlich, dass Menschen, die das Rhöner Platt beherrschen, eindeutig im Vorteil sind, wenn sie zu dieser Ausgabe Gernsehen & Abendessen mit den GRASMÜCKEN kommen. Andererseits muss man kein Mundart-Könner sein, um dieses akustische Konzert im Rahmen der beliebten Dinner-Show-Reihe zu genießen. Die Musik spricht für sich und überträgt die Empfindungen, die die Musiker um den kreativen Kopf der Truppe, Matthias Wirth, vermitteln wollen: Heimatverbundenheit, Liebe, Zuneigung, Melancholie, Zuversicht und Lebensweisheit mit einem Augenzwinkern.

Live. akustisch und ohne Firlefanz geht es bei den GRASMÜCKEN seit über zwanzig Jahren zur Sache. Ehrliche, handgemachte Musik mit echt-analogen Instrumenten und Texte mit Herz und Verstand sind das Markenzeichen der Familientruppe aus Kleinsassen. Um zu verstehen, wie diese Akustik-Band funktioniert, empfehlen sie selbst folgendes Rezept:
Man nehme
– zu je gleichen Teilen Country, Folk und Bluegrass
– eine Prise naiven Hillbilly
– sparsam deutsche Volksweisen
– reichlich Rhöner Platt
– und viel Spaß am Spielen.
Üben, anhören fertig!
Mit der Gastgeberin der Dinner-Show-Reihe, Marianne Blum, verbindet sie eine langjährige Freundschaft, schließlich hat die Blum selbst ein paar Jahre in Kleinsassen gewohnt und sich dabei wenn schon nicht das Platt sprechen doch das Platt verstehen angeeignet. Insofern darf man auch gespannt sein, was die GRASMÜCKEN zusammen mit der Blum uishäcke wern

Seit Januar 2010 gibt es in Fulda die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben.
Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 25. Januar 2017, 19 22 Uhr
ab Januar 2017 im Wappensaal, Maritim Fulda

Pauluspromenade 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-282-0 oder www.maritim.de
Show 3-Gang-Menü (auch vegetarisch): 34 . Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda oder info.ful@maritim.de

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/mi9m0s

Nov 7 2016

Gernsehen & Abendessen: Vorsicht! Musik ist ansteckend

Die Pianistin und Geigerin Anna Maria Haas lädt zu einer witzigen interaktiven Musikstunde inklusive Bodypercussion!

Gernsehen & Abendessen: Vorsicht! Musik ist ansteckend

(NL/2961214455) (Fulda) Sie ist eine klassisch ausgebildete Musikerin mit ordentlichem Hochschulabschluss. Aber heißt das auch, dass sie nur Schumann, Bach und Haydn cool finden darf? Sie spielt sehr gut Geige und ist eine hervorragende Pianistin, aber heißt das, dass sie Rhythmus nur auf Saiten und Tasten erzeugen darf?
Natürlich nicht. Solches Schubladen-Denken ist ihr fremd. Musik ist für ANNA MARIA HAAS mehr als Klang, Harmonie und ernsthafte Wiedergabe von Noten. Sie ist auch Leidenschaft, Vielfalt, Spielwiese und ein wunderbares Abenteuerland, in dem man selbst als arrivierter Musiker noch immer spannende Dinge entdecken kann, mit denen man überhaupt nicht gerechnet hat.

Was dazu nötig ist: Neugier, Offenheit und die Freude daran, diese Entdeckungen nicht nur selbst zu machen, sondern auch mit anderen zu teilen. Genau das wird ANNA MARIA HAAS beim November-Gernsehen tun: Sie wird klassische Literatur auf dem Klavier und der Geige spielen, aber eben auch Tango, Jazz und Latin und sie wird Marianne Blum bei frechen Kabarett-Chansons und modernen Kunst-Liedern begleiten. Und das ist immer noch nicht alles, was das Publikum an diesem Abend dargeboten bekommt: auch Bodypercussion steht auf dem Speisezettel dieser Dinner-Show-Ausgabe. Was das ist? Man macht Musik mit dem eigenen Körper und mit dem, was man in seiner Umgebung findet. Das ist nicht nur faszinierend, sondern macht auch Riesen-Spaß. Sie werden es merken!
Wie kommt man zu so einer enormen Bandbreite? Indem man eben nicht nur Klavier und Violine an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt a.M. studiert, anschließend festes Mitglied in einem Barockensemble wird und seitdem Soloauftritte als Konzertpianistin realisiert, sondern parallel eine Fachfortbildung zur Klangtherapeutin macht, sich in Bodypercussion ausbilden lässt, Tanzproduktionen auf die Beine stellt und ständig an neuen Impulsen interessiert bleibt. Mit Begeisterung gibt die gebürtigen Rüsselsheimerin, die heute in Rheinland-Pfalz lebt, diese Impulse an ihre Instrumentalschüler und Studierende an der Fresenius-Hochschule in Frankfurt am Main weiter.
Mit der Gastgeberin der Dinner-Show-Reihe, der Sängerin und Entertainerin MARIANNE BLUM, verbindet sie eine langjährige Freundschaft, die auf den Sommerwochen der Musischen Gesellschaft begonnen hat, und die Leidenschaft für gute Musik egal aus welchem Genre sie stammt. Man kann sich also auf einen furiosen, lustigen und wunderbar musikalischen Abend freuen, der alles andere als eine trockene Musik-Lehrstunde wird!

Seit Januar 2010 gibt es die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr, im Fuldaer Museumscafé immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben.
Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 30. November 2015, 19 22 Uhr

Museumscafé Fulda, Jesuitenplatz 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-240230 oder www.kreuz.com
Show 3-Gang-Menü (auch vegetarisch): 32 . Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Museumscafé Fulda 0661-240029 oder online unter catering@kreuz.com

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/4ijlhr

Mrz 28 2016

Geigenunterricht und Klavierunterricht in Heidmühlen

Musikunterricht für Neumünster, Wahlstedt und Boostedt

Geigenunterricht und Klavierunterricht in Heidmühlen

Geigenunterricht und Klavierunterricht

In Heidmühlen öffnete Anfang März das Musikhaus seine Türen und hier bietet nun nicht nur eine Geigenlehrerin Unterricht für dieses Musikinstrument an, sondern nun können Schülerinnen und Schüler auch hier Klavierunterricht nehmen. Das Einzugsgebiet dieser Musikschule ist neben Neumünster auch Bad Seeberg, Boostedt oder auch Wahlstedt. Willkommen sind sowohl Anfänger, wie auch bereits Fortgeschrittene Schüler. Hier wird der Musikunterricht an den Schüler angepasst und nicht nur Kinder ab vier Jahren werden hier an das Instrument herangeführt, sondern auch Erwachsene sind gerne willkommen.

Für alle Kinder unter vier Jahren bietet die Musikschule musikalische Früherziehung . Hier lernen Kinder Rhythmik und bereits die ersten Grundlagen der Musiktheorie in spielerisch gestalteten Unterricht und hier können auch schon die kleinsten einige Musikinstrumente live ausprobieren. Auch hier wird der Musikunterricht liebevoll auf die Bedürfnisse der jungen Schüler zugeschnitten und findet in kleinen Gruppen statt.

Um auch Erfahrung auf der Bühne zu sammeln finden in regelmäßigen Abstandes kleine Konzerte statt. Hier können alle ihr Instrument und ihr Können vorstellen. Am Tag der offenen Tür können Eltern und Schüler einen Eindruck gewinnen und auch die passenden Instrumente ausprobieren.

Hier finden alle Musikinteressierte einen individuell gestalteten Musikunterricht in familiären Umfeld, wo mit Freude an Musik die Grundlagen an den Instrumenten vermittelt werden. Heidmühlen liegt zentral zwischen Neumünster Wahlstedt und Boostedt. Der Unterricht findet überwiegend in Einzelunterricht statt in Unterrichtseinheiten von etwa 60 Minuten.

Geigenunterricht und Klavierunterricht in Heidmühlen für Schüler aus dem gesamten Umkreist wie Wahlstedt, Neumünster, Bad Seeberg oder Boostedt. Für Kinder ab vier Jahren oder auch Erwachsene

Kontakt
Musikunterricht Heidmühlen
Christoph Merkel
Forstweg 43
24598 Heidmühlen
04320581614
victoriamerkel@yahoo.de
http://www.musikunterricht-heidmuehlen.jimdo.com

Jun 18 2013

Innovation für Musiker

Schott Pluscore® Play-Along App erleichtert Einstudieren von Repertoire

Innovation für Musiker

Schott Pluscore® Play-Along App für iPad

Ab sofort ist im Apple App Store die Schott Pluscore® Play-Along App für das iPad erhältlich. Nach der erfolgreichen Einführung der Pluscore® Sing-Along App bietet der Verlag Schott Music jetzt eine App zum Einstudieren von Solorepertoire für Instrumentalisten an.

Zum Start bietet die App bekannte klassische Stücke für Violine, Cello, Flöte, Klarinette und Altblockflöte. Darunter finden sich etwa Dvoráks Humoreske, Händels Largo, Schumanns Träumerei oder Schuberts Ave Maria. Schott Pluscore® Play-Along wird kontinuierlich um weitere Stücke ergänzt. Die App selbst ist kostenlos. Alle Noten lassen sich über den Schott Store innerhalb der App kaufen und herunterladen.

Die App bietet flexibel auf die Bedürfnisse des Musikers angepasste Noten mit Tonwiedergabe. So lassen sich eigene Wendestellen festlegen, die Notengröße per Zoomfaktor einstellen und Transpositionen in andere Tonarten vornehmen.

Mit Hilfe des integrierten MIDI-Studios sowie des Virtual Conductors lässt sich die eigene Begleitung dirigieren und aufnehmen. Ideal für das Einstudieren sind die Funktionen, die Solostimme isoliert anzuhören und sich selbst mit Begleitung aufzunehmen. Damit fällt das Überprüfen des eigenen Spiels besonders leicht.

Schott Music ist einer der ältesten und weltweit führenden Musikverlage mit Niederlassungen in zehn Ländern und 250 Mitarbeitern. Das seit 1770 im Familiensitz befindliche Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um das Thema Musik. Zum Verlag gehört mit WEGA auch ein Spezialanbieter für die Notenherstellung und den Notendruck sowie mit mds Europas größtes Logistikzentrum für Musikalien.
Das Angebot von Schott Music prägt mit Spiel- und Unterrichtsliteratur, Urtextausgaben, Konzert- und Opernliteratur, Studienpartituren, Gesamtausgaben, Musikbüchern, Fachzeitschriften, Tonträgern, E-Books und Apps alle Bereiche des Musiklebens. Die Publikation von Werken zeitgenössischer Komponisten des 20. und 21. Jahrhunderts bildet einen Schwerpunkt im Verlagsprogramm von Schott Music.

Kontakt:
Schott Music GmbH & Co. KG
Konstantinos Zafiriadis
Weihergarten 5
55116 Mainz
+49 6131 246814
presse@schott-music.com
http://www.schott-music.com

Apr 22 2013

25. Mai: Virtuose Violinen im Kölner Hinterhofsalon

25. Mai: Virtuose Violinen im Kölner Hinterhofsalon

25. Mai: Virtuose Violinen im Kölner  Hinterhofsalon

(NL/6021632740) Bereits zum zweiten Mal gastiert das derzeit virtuoseste und vielseitigste junge deutsche Violinduo The Twiolins am Samstag, 25. Mai 2013 um 20 Uhr im Hinterhofsalon Köln. Der im belgischen Viertel gelegene Kultursalon lädt regelmäßig zu kulturellen Veranstaltungen und zur Begegnung mit Musik ein.

The Twiolins das sind die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler. Sie spielen stilsicher und mit tiefem Verständnis Musik aus aller Welt, voller Leidenschaft, Melodie und Exotik. Jeden Moment zelebrieren sie mit Hingabe und aus einer einzigartigen Mischung aus Temperament und Eleganz formen sie hinreißende Klangwelten.

The Twiolins sind Spezialisten der Gattung Violinduo. In einem musikalischen Umfeld aufgewachsen der Großvater Kapellmeister, die Mutter Kantorin und Cembalistin haben sie durch den gemeinsamen Lebenslauf und das beständige gemeinsame Proben ein höchstes Maß an Zusammenspiel und eine einzigartige Klangidentität erreicht. Dass sie dabei nicht nur das vorhandene Repertoire perfektionieren, sondern auch die Tradition des Violinduos in das Hier und Jetzt übersetzen, ist für beide eine besondere Leidenschaft und ihr wichtigstes Anliegen.

In ihrem aktuellen Programm streichen und zupfen The Twiolins melodiöse Kurzgeschichten und erzählen mit ihren Geigen von Autobahnen, Windspielen und Fairy Tales. Einfühlsam und vielseitig malen sie bunte Farben in eigens für sie komponierten Musikstücken wie Fever of passion, Peesh moosh, Jongleurs, Celebrate Moldowa und Fast Forward. Die Kompositionen, die klassische und zeitgenössische Klänge musikalisch verknüpfen, verschmelzen unter den virtuosen Geigerhänden der Twiolins präzise zu einzigartigen Klangwelten. Mit im Gepäck sind neue Preisträgerkompositionen des eigenen Kompositionswettbewerbs „Crossover Composition Award“: Die Reise geht weiter mit dem „Orient Express“ oder entführt in romantische Gefilde mit dem poetischen Titel „Doch Laub und Wolken unter Nacht“.

The Twiolins laden mit diesem außergewöhnlichen Musikabend den Zuhörer ein zu fühlendem Hören und formulieren auf diese Weise ihren Standpunkt von anspruchsvoller Musik als ein für jedermann erlebbares Ereignis.

Los geht´s um 20 Uhr im Hinterhofsalon in der Aachener Straße 68, 50674 Köln. Der Eintritt beträgt 12 Euro (8 Euro ermäßigt), Tickets gibt es an der Abendkasse.

Weitere Infos unter http://www.thetwiolins.de/ und unter http://www.hinterhofsalon.de/

Über The Twiolins:
The Twiolins das sind Marie-Luise und Christoph Dingler. Die Geschwister aus Mannheim spielen seit Kindertagen zusammen Geige. Für ihre Musik sind sie mit vielen Stipendien und Preisen ausgezeichnet worden unter anderem sechsmal mit dem ersten Platz bei Jugend musiziert. Als Violinduo treten sie in zahlreichen Orten der Welt auf und haben mit Virtuoso ihr erstes Album aufgenommen. www.thetwiolins.de

Kontakt:
MARCOMNET
Iris Mauch
Kybergstraße 27 b
82041 Oberhaching
089-40287226
media@marcomnet.de
http://shortpr.com/ah5ldv

Apr 22 2013

25. Mai: Virtuose Violinen im Kölner Hinterhofsalon

25. Mai: Virtuose Violinen im Kölner Hinterhofsalon

25. Mai: Virtuose Violinen im Kölner  Hinterhofsalon

(NL/6021632740) Bereits zum zweiten Mal gastiert das derzeit virtuoseste und vielseitigste junge deutsche Violinduo The Twiolins am Samstag, 25. Mai 2013 um 20 Uhr im Hinterhofsalon Köln. Der im belgischen Viertel gelegene Kultursalon lädt regelmäßig zu kulturellen Veranstaltungen und zur Begegnung mit Musik ein.

The Twiolins das sind die Geschwister Marie-Luise und Christoph Dingler. Sie spielen stilsicher und mit tiefem Verständnis Musik aus aller Welt, voller Leidenschaft, Melodie und Exotik. Jeden Moment zelebrieren sie mit Hingabe und aus einer einzigartigen Mischung aus Temperament und Eleganz formen sie hinreißende Klangwelten.

The Twiolins sind Spezialisten der Gattung Violinduo. In einem musikalischen Umfeld aufgewachsen der Großvater Kapellmeister, die Mutter Kantorin und Cembalistin haben sie durch den gemeinsamen Lebenslauf und das beständige gemeinsame Proben ein höchstes Maß an Zusammenspiel und eine einzigartige Klangidentität erreicht. Dass sie dabei nicht nur das vorhandene Repertoire perfektionieren, sondern auch die Tradition des Violinduos in das Hier und Jetzt übersetzen, ist für beide eine besondere Leidenschaft und ihr wichtigstes Anliegen.

In ihrem aktuellen Programm streichen und zupfen The Twiolins melodiöse Kurzgeschichten und erzählen mit ihren Geigen von Autobahnen, Windspielen und Fairy Tales. Einfühlsam und vielseitig malen sie bunte Farben in eigens für sie komponierten Musikstücken wie Fever of passion, Peesh moosh, Jongleurs, Celebrate Moldowa und Fast Forward. Die Kompositionen, die klassische und zeitgenössische Klänge musikalisch verknüpfen, verschmelzen unter den virtuosen Geigerhänden der Twiolins präzise zu einzigartigen Klangwelten. Mit im Gepäck sind neue Preisträgerkompositionen des eigenen Kompositionswettbewerbs „Crossover Composition Award“: Die Reise geht weiter mit dem „Orient Express“ oder entführt in romantische Gefilde mit dem poetischen Titel „Doch Laub und Wolken unter Nacht“.

The Twiolins laden mit diesem außergewöhnlichen Musikabend den Zuhörer ein zu fühlendem Hören und formulieren auf diese Weise ihren Standpunkt von anspruchsvoller Musik als ein für jedermann erlebbares Ereignis.

Los geht´s um 20 Uhr im Hinterhofsalon in der Aachener Straße 68, 50674 Köln. Der Eintritt beträgt 12 Euro (8 Euro ermäßigt), Tickets gibt es an der Abendkasse.

Weitere Infos unter http://www.thetwiolins.de/ und unter http://www.hinterhofsalon.de/

Über The Twiolins:
The Twiolins das sind Marie-Luise und Christoph Dingler. Die Geschwister aus Mannheim spielen seit Kindertagen zusammen Geige. Für ihre Musik sind sie mit vielen Stipendien und Preisen ausgezeichnet worden unter anderem sechsmal mit dem ersten Platz bei Jugend musiziert. Als Violinduo treten sie in zahlreichen Orten der Welt auf und haben mit Virtuoso ihr erstes Album aufgenommen. www.thetwiolins.de

Kontakt:
MARCOMNET
Iris Mauch
Kybergstraße 27 b
82041 Oberhaching
089-40287226
media@marcomnet.de
http://shortpr.com/ah5ldv

Sep 28 2012

Geigen- und Instrumentenbau im Herzen von Berlin

Geigenbaumeister Frank Rittwagen ist mit seiner neuen Instrumentenwerkstatt in die Metropole Berlin gegangen und schöpft aus dem Herzschlag der Millionenstadt seine volle Kreativität als Geigenbauer

Geigen- und Instrumentenbau im Herzen von Berlin

(NL/3632138974) Wer Frank Rittwagen bereits aus dem bayerischen Aub bei Würzburg kennt, muss nicht weiter überzeugt werden. Der Geigenbaumeister ist dort seit langem weit über die Grenzen hinaus bekannt. Neu ist jedoch, dass er seit kurzem eine Dependance in Berlin eröffnet hat. Dort trifft er auf Menschen, die den Weg nach Aub bisher nicht gefunden haben. Musiker aller Klassen, die auf der Suche nach handgefertigten, modernen und bezahlbaren Instrumenten sind, werden bei Frank Rittwagen gut beraten und finden bei ihm Einzelstücke, die mit alten Instrumenten auf Augenhöhe sind. Dabei geht er an die Grenzen des Möglichen – die Zeit fügt dem Klang das Ihre hinzu.

Die Wahl des neuen Standortes erklärt er so: “ Nach reiflicher Überlegung habe ich mir Berlin, den kulturellen Bauchnabel unseres Landes, als Standort gewählt. Die Vielseitigkeit, welche einem in dieser Stadt begegnet ist beruflich wie persönlich gleichermaßen anregend.“

Die Inspiration zu seinen Instrumenten zieht er aus dem direkten Feedback derjenigen Musiker, die Streichinstrumente an allen möglichen und unmöglichen Orten spielen. Dies und die Faszination, welche von diesen Instrumenten und der Musik ausgeht, motiviert Frank Rittwagen nun schon ein ganzes Leben lang und macht ihn neugierig auf das nächste Projekt: „Das Gefühl, ein neues Instrument anzufangen kenne ich aus meiner Kindheit, wenn einmal im Jahr morgens noch die Türe zu dem Raum verschlossen war, in dem der Tisch mit meinen Geburtstagsgeschenken stand. Man konnte die Kerzen schon riechen…“, so Rittwagen zu seiner Motivation und seiner Urerfahrung in Sachen Musik, „ich erlebe den Geigenbau in keiner Weise als ein statisches Metier mit einem langen Bart – wir pflegen eine urige alte Handwerkstradition von vor dreihundert Jahren. Auch ist es in unserer postindustriellen Arbeitswelt ein Privileg, eine Sache von Anfang bis Ende handwerklich herstellen zu dürfen.

Dabei sind die klassischen Vorbilder aus dem Instrumentenbau keineswegs überkommen – im Gegenteil: einen Großteil seiner Inspiration bezieht Frank Rittwagen aus den Vorbildern, der Geigenbauer aus dem 18. Jahrhundert. Dies und die modernen Techniken gehen bei ihm eine sinnvolle Symbiose ein.

Frank Rittwagen: „Wie schön, dass der moderne Geigenbau nach langer Stagnation heute wieder schöpferisch und kreativ geworden ist. Die alten Instrumente sind unbezahlbar, verschwinden in Sammlungen und Stiftungen in Übersee. Europas Kulturschätze sind diesbezüglich nahe dem Ausverkauf, ziehen dem Geld hinterher. Die Herausforderungen bleiben unvermindert bestehen und ich freue mich an meinem facettenreichen, spannenden Beruf. Berlin ist dafür für mich genau die richtige Stadt für mich.“

Der Besuch der Werkstatt von Geigenbaumeister Frank Rittwagen ist erwünscht, um vorherige Terminvereinbarung per Mail oder unter 0176/ 61963185 wird gebeten

Frank Rittwagen
Werkstatt Berlin:
Lahnstrasse 75
12055 Berlin
4 Gehminuten v. S- und U-Bahnhof Neukölln
Ringbahn oder U7

Werkstatt Aub:
Etzelstr. 1
97239 Aub
Tel. 09335 – 99 70 97

info@rittwagen.de
http://www.rittwagen.de

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Redaktionsbüro für Bild & Text
Frank-Michael Preuss
Mendelssohnstrasse 7
30173 Hannover
0511 471637
info@fmpreuss.de
http://www.fmpreuss.de

Sep 12 2012

ARMIN MUELLER-STAHL

Malerei, Arbeiten auf Papier

ARMIN MUELLER-STAHL

(NL/5662140792) Eine der vielseitigsten, weltberühmten Künstlerpersönlichkeiten unserer Zeit ist in Augsburg zu Gast:
Armin Mueller-Stahl hat nicht nur als Schauspieler zahlreiche internationale Preise erhalten; Er ist ein virtuoser Geiger und komponiert gleichzeitig. Als Schriftsteller veröffentlicht er Romane; und als Maler hat er bereits seine Arbeiten in zahlreichen Museen gezeigt.

Die Galerie Noah stellt eine Auswahl des malerischen Werks von Armin Mueller-Stahl in den Vordergrund.
Gemälde und Arbeiten auf Papier -vornehmlich aus den letzten zehn Jahren werden gezeigt.
Die Themen variieren zwischen Szenen aus Film und Literatur; Porträts, Landschaften und Stillleben sind zu sehen.

Das Malen, Schreiben, Musizieren und die Schauspielerei gehören für mich einfach zusammen.
(Armin Mueller-Stahl. Malerei und Arbeiten auf Papier Neue Arbeiten. Stiftung Burg Kniphausen 2012, S.3)

Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Kunsthaus Lübeck, welches das bildkünstlerische Gesamtwerk von Armin Mueller-Stahl vertritt.

Dauer der Ausstellung: 15.09.2012 – 11.11.2012

Vernissage: Freitag, den 14.09.2012 von 19:00 bis 21:00 Uhr

Begrüßung: Elisabeth Schulte, Galeristin Einführung:“Ich bin vor allem ein Maler, der auch schauspielert“ Armin Mueller-Stahl im Gespräch mit Dipl. Psych. Louis Lewitan, München, Kolumnist des „ZEITmagazins“ und der „Weltkunst“

Der Glaspalast, ein Industriedenkmal von 1909/10, befindet sich inmitten des „Textilviertels“ unmittelbar neben dem neuen Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim).

Seit 2002 befindet sich dort die GALERIE NOAH.
Ausstellungsschwerpunkte sind die zeitgenössische Kunst der Bereiche Malerei und Skulptur
(z.B.: zuletzt große Werkschauen u. a. von Norbert Tadeusz, Jonathan Meese, Rosa Loy, Heiner Meyer, Herbert Brandl, Markus Lüpertz sowie die Förderung regionaler Künstler (z.B.: Felix Weinold, Raimund Göbner, Günther Baumann).
Die Galerie beeindruckt durch die Großzügigkeit und Helligkeit der Räume und lässt die Kunst durch den Kontrast mit dem historischen Bauwerk in einem einzigartigen Licht erscheinen. Ein von Tageslicht durchfluteter Industriebau bietet ideale Bedingungen für die Ausstellung von zeitgenössischer Kunst.

Öffnungszeiten der GALERIE NOAH
Di – Do 11 15 Uhr
Fr, Sa, So
und Feiertags 11 – 18 Uhr
gerne auch nach Vereinbarung

Kontakt:
Galerie Noah
Eva Wiest
Beim Glaspalast 1
86153 Augsburg
08218151163
eva.wiest@galerienoah.com
www.galerienoah.com