Posts Tagged Geschaeftsfuehrung

Jul 11 2018

CeramOptec: Holger Bäuerle zum Vice Managing Director ernannt

Erfahrener Sales Manager behält gleichzeitig Vertriebsleitung

CeramOptec: Holger Bäuerle zum Vice Managing Director ernannt

Vice Managing Director/ Stellvertreter der Geschäftsführung Holger Bäuerle (Bildquelle: @ CeramOptec GmbH)

Bonn, 10.07.2018 – Die CeramOptec GmbH, einer der international führenden Spezialisten für Multimode-Lichtwellenleiter aus Quarzglas, erweitert ihre oberste Leitungsebene: Vice Managing Director und damit Stellvertreter der Geschäftsführer Dr. Roland Dreschau und Dr. Damian Plange ist seit dem 01. Juli 2018 Holger Bäuerle (51). Der erfahrene Sales Manager ist seit Februar 2015 für das Unternehmen tätig und fungierte bisher als CeramOptec Head of Industrial Sales. Zuvor war er langjähriger Vertriebsleiter eines mittelhessischen Spezialisten für LWL-Steckverbinder.

Parallel zu den Aufgaben eines stellvertretenden Geschäftsführers wird Bäuerle auch weiterhin die Vertriebsleitung des Bonner Glasfaserspezialisten innehaben. In dieser Funktion hat er in den vergangenen Jahren mit großem Erfolg das Geschäft im Bereich Glasfaserlösungen für industrielle und medizinische Laserapplikationen ausgebaut. In diesem Zusammenhang begleitete er unter anderem den Markteintritt von CeramOptec Schlüsselprodukten wie den laserstrahlformenden Optran© UV NCC-Fasern und den solarisationsfreien Optran© UV NSS-Fasern. Darüber hinaus forcierte er das Geschäft mit kundenindividuellen Faserlösungen.

„Dank seiner Expertise als Sales Manager und seiner umfassenden Branchenkenntnisse im Glasfaserbereich hat Holger Bäuerle unser Unternehmen in den letzten Jahren entscheidend vorangebracht und uns wiederholt neue Absatzmöglichkeiten erschlossen“, betont CeramOptec Geschäftsführer Dr. Roland Dreschau. „Wir sind froh, künftig auch auf oberster Leitungsebene auf sein Wissen und seine Erfahrung zählen zu können. Als Vertriebsleiter wird er zudem auch weiterhin zur optimalen Adressierung unserer Zielmärkte beitragen.“

Über CeramOptec
Die CeramOptec in Kooperation mit Ceram Optec SIA hat sich auf die Herstellung von Multimode-Lichtwellenleitern aus Quarzglas spezialisiert. Das mittelständische Unternehmen wurde 1988 gegründet und ist heute Tochter der biolitec AG, eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen. Mit Niederlassungen in China und den Distributionspartnern in USA, Indien, Japan und Korea ist CeramOptec nicht nur in Europa, sondern auch auf den asiatischen und nordamerikanischen Märkten stark vertreten. Das Angebot umfasst Fasern, Faserbündel, Assemblies und Kabel für zahlreiche Einsatzbereiche, darunter industrielle und medizinische Laserapplikationen, Sensorsysteme in Luft- und Raumfahrt sowie spektroskopische Anwendungen in Astronomie und chemischer Industrie. Eine Besonderheit ist die Herstellung von Glasfaserkernen mit vier- bis achteckiger Geometrie (Non Circular Core Fibers/NCC), die vor allem in der Astrophysik eingesetzt werden. Die biolitec group beschäftigt insgesamt 245 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
CeramOptec GmbH
Holger Bäuerle
Brühler Straße 30
53119 Bonn
+49 (0) 228 / 97 967 – 12
+49 (0) 228 / 97 967 – 99
holger.baeuerle@ceramoptec.com
http://www.ceramoptec.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 / 27159 – 0
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Mai 7 2018

Bank- und Versicherungsexperte Dirk Schallhorn startet als neuer Geschäftsführer bei .dotkomm

Bank- und Versicherungsexperte Dirk Schallhorn startet als neuer Geschäftsführer bei .dotkomm

Dirk Schallhorn wird neuer Geschäftsführer bei der Kölner Digital-Agentur .dotkomm.

– Schallhorn bringt 20 Jahre strategische und operative Erfahrung aus Digitalprojekten mit
– Erweiterung der Lösungskompetenz für seine Kunden zwischen persönlicher Beratung und digitalen Geschäftsmodellen
– .dotkomm baut damit eigene Branchenexpertise weiter aus
– Konsequente Weiterentwicklung der Agentur auf agile Projektarbeit

Köln, 07. Mai 2018. Der erfahrene Bank- und Versicherungsexperte Dirk Schallhorn (55) verstärkt ab sofort die Leitung der Kölner Digital-Agentur .dotkomm. Als neuer Geschäftsführer wird sich Schallhorn in erster Linie um die strategische Begleitung und inhaltliche Steuerung der Banken und agile Projektmethoden in der Agentur kümmern. Durch die Neuverpflichtung stärkt die Digital-Agentur ihre Branchenexpertise und treibt die eigene Entwicklung weiter voran. Neben Schallhorn gehören der .dotkomm-Geschäftsführung weiterhin Ingo Gregus, Ralf Pispers und Stefan Riehl an.

„Wir freuen uns, dass wir mit Dirk Schallhorn einen echten Kenner der Branche und Online-Profi gewinnen konnten, der seit über 20 Jahre strategisch und operativ in digitalen Projekten erfolgreich agiert“, sagt .dotkomm-Geschäftsführer Ingo Gregus. „Zudem wird Dirk Schallhorn die Ausrichtung der Agentur auf eine agile Arbeitsweise weiter vorantreiben. Auch dabei kann er seine Erfahrung exzellent einbringen.“

Die Herausforderungen bei Banken und Versicherungen verlangen die Transformation klassischer in neue digitale Geschäftsmodelle. Hier hat Schallhorn in den letzten Jahren mit großem Erfolg zahlreiche Projekte bei namhaften Versicherern und Banken umgesetzt. Er ist ein gefragter Sparringspartner für das Top-Management im Finanzumfeld.

So übernahm er beispielsweise die strategische und operative Verantwortung als Leiter des E-Business-Bereichs bei der ERGO Versicherung oder als Berater für den Aufbau des Online-Vertriebs bei der Oldenburgischen Landesbank. Darüber hinaus war Schallhorn in seiner beruflichen Vergangenheit unter anderem für die BHW Bausparkasse, die Postbank, ERGO Direkt und die ADAC Schutzbrief Versicherungs AG tätig.

Weiterführende Links:
www.dotkomm.de

Über .dotkomm:
Der Digitaldienstleister .dotkomm entwickelt seit über 15 Jahren erfolgreich digitale Konzepte und Lösungen. Neben Onlineportalen, Websites und Microsites auf Neuromarketingbasis stehen Social Media Konzepte und IOT-Lösungen wie Amazon Alexa im Fokus. Weiteres Kernthema der Agentur ist die Digitalisierung des stationären Vertriebs – von der strategischen Positionierung bis zur operativen Umsetzung inkl. Coaching von Mitarbeitern und Filialen. Schwerpunktbranchen von .dotkomm sind weiterhin Banken und Versicherungen. Aus einer selbstentwickelten Personalisierungslösung ist zudem das InsurTech StartUp „PBM – Personal Business Machine“ erwachsen. dotkomm betreut mit 40 Mitarbeitern am Standort Köln und Wien unter anderem namenhafte Kunden wie AXA, ERGO, HDI, Raiffeisenbank Österreich, Hellobank sowie zahlreiche Hidden Champions.

Firmenkontakt
.dotkomm GmbH
Ingo Gregus
Ehrenfeldgürtel 82–86
50823 Köln
+49 (0)221 29 19 65-0
+49 (0)221 29 19 65-65
info@dotkomm.de
http://www.dotkomm.de

Pressekontakt
Sinnbüro Kommunikation
Christoph Klink
Antwerpener Straße 14
50672 Köln
0221 71666622
ck@sinnbuero.de
http://www.sinnbuero.de

Feb 20 2018

Vertiv erweitert Führungsriege und unterstreicht Wachstumspläne

Neuzugänge in der Geschäftsleitung sollen für stärkere Kundenorientierung und schnelleres Wachstum sorgen

Vertiv erweitert Führungsriege und unterstreicht Wachstumspläne

Vertivs setzt auf Wachstum (Bildquelle: @Vertiv)

Columbus, Ohio [20. Februar 2018] – Vertiv, ehemals Emerson Network Power, gab heute die Erweiterung seiner Geschäftsführung bekannt und startet damit erfolgreich in das zweite Jahr als Privatunternehmen. Die neuen Mitglieder der Geschäftsleitung stärken Vertiv für das erwartete Wachstum im Jahr 2018, während sich das Unternehmen in seinen Kernmärkten neu aufstellen und sich auf seine Kernkompetenzen Kundenorientierung, Innovation, Mitarbeiterentwicklung und Geschwindigkeit konzentrieren wird.

Im zweiten Jahr der Unabhängigkeit nach der Trennung von der ehemaligen Muttergesellschaft Emerson fokussiert sich Vertivs Geschäftsführung auf den Ausbau der Kundenbeziehungen, die Optimierung des internen Informationsaustauschs sowie die Verkürzung von Innovationszyklen. Zudem bewerten sie auch künftig detailliert die Geschäftsbereiche, einschließlich dem Produkt- und Dienstleistungsportfolio sowiedie Märkte, auf denen Vertiv vertreten ist. Dazu zählen auch die weltweite Präsenz und die geschäftlichen Aktivitäten.

Die gesamte Geschäftsführung unter der Leitung von CEO Rob Johnson umfasst nun Giordano Albertazzi, Frank Bibens, Andrew Cole, David Fallon, Victor Fetter, Colin Flannery, Jason Forcier, John Hewitt, Pat Johnson, Stephen Liang, Tarek Maguid, Gary Niederpruem und Angelica Smallwood.

„Im ersten Jahr als Vertiv haben wir unsere internen Systeme und Prozesse nicht nur verbessert und effizienter gestaltet, sondern auch unsere Kundenorientierung geschärft“, so Rob Johnson, Chief Executive Officer (CEO) von Vertiv. „Auf diesen Fortschritten möchten wir weiter aufbauen, indem wir die Entwicklung unserer Mitarbeiter fördern und in mutige und innovative Ergänzungen unseres Portfolios investieren – alles mit Blick auf die sich ständig verändernden Anforderungen unserer Kunden.“

Vertiv und seine Geschäftsleitung starteten mit zwei wichtigen Übernahmen in 2018: Im Januar gaben sie den Kauf von Energy Labs, einem internationalen Hersteller von Lüftungslösungen, und Geist, einem internationalen Hersteller von Rack-PDUs, bekannt.

„Die Führungsriege, die wir in den vergangenen zwölf Monaten zusammengestellt haben, spielte eine wichtige Rolle bei den Übernahmen und deren laufender Integration in die Vertiv-Welt“, so Johnson. „Sie bereichern unser Unternehmen durch ihre beachtliche Erfahrung und Begeisterung und haben bereits unsere Kultur der Zusammenarbeit, Innovation und Transparenz verinnerlicht.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.Vertiv.de.

Über Vertiv
Vertiv entwirft, baut und wartet kritische Infrastrukturen für zentrale Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerken sowie in gewerblichen und industriellen Anlagen. Vertiv ist aus Emerson Network Power hervorgegangen und versorgt die aktuell wachsenden Märkte für mobile Endgeräte und Cloud Computing mit einem Portfolio von Stromversorgungs-, Thermal- und Infrastruktur-Management-Lösungen. Vertiv umfasst auch die Marken ASCO®, Chloride®, Liebert®, NetSure™ und Trellis™. Im Geschäftsjahr 2016 betrug der Umsatz 4,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter VertivCo.com.

Firmenkontakt
Vertiv
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 27
vertiv@maisberger.com
http://www.vertivCo.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Anna von Trips
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 29
vertiv@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Jan 25 2018

Huf Group setzt auf Kontinuität

Thomas Tomakidi übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung

Huf Group setzt auf Kontinuität

Das Huf Group Management mit (v. l.) Dr. Florian Hesse, Thomas Tomakidi und Johann Palluch.

Zum Jahreswechsel hat Thomas Tomakidi (56) den Vorsitz der Geschäftsführung der Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG in Velbert übernommen. Er folgt damit Ulrich Hülsbeck (70), der in den Beirat wechselt und dessen Vorsitz übernimmt.

Hülsbeck hat in seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsführung die Expansion des heute international tätigen Automobilzulieferers aufgebaut, zu dem mittlerweile weltweit 24 Gesellschaften zählen. Zu seinen Verdiensten gehört, dass er die Produktpalette des Herstellers von Schließ- und Fahrberechtigungssystemen um Mechatronik, Elektronik und Telematik erweitert hat. Über viele Jahre hat sich Hülsbeck in Verbänden (u. a. Verband der Automobilindustrie, Arbeitgeberverband) engagiert und die Gründung des Industrieclusters „Die Schlüsselregion e.V.“ initiiert, dessen Ziel es ist, die Attraktivität der in der Region Velbert/Heiligenhaus ansässigen Firmen als Anbieter von Schließ- und Sicherheitstechnik sowie als Arbeitgeber zu stärken. Dazu gehörte auch die Gründung des Campus Heiligenhaus der Hochschule Bochum.

Thomas Tomakidi kam 2001 zu Huf und ist seit elf Jahren Mitglied der Geschäftsführung von Huf. Der Maschinenbauingenieur verantwortete u. a. die Bereiche Produktentwicklung, Qualität, Einkauf und Vertrieb sowie die Gründung und den Aufbau neuer Auslandsstandorte. Mit dem Wechsel in der Geschäftsführung hat Huf sich organisatorisch neu aufgestellt. Drei der sechs neuen Geschäftsbereiche sowie u.a. die zentralen Bereiche Einkauf, Vertrieb, Innovation, Qualität und Produktentwicklung berichten an Tomakidi. Zur Geschäftsführung gehören weiterhin Johann Palluch, der seit über 17 Jahren bei Huf ist und den Bereich Operations in den Gesellschaften weltweit verantwortet, sowie Dr. Florian Hesse, der vor drei Jahren zu Huf kam. An ihn berichten zwei Geschäftsbereiche und u.a. die zentralen Bereiche Finanzen, IT und Personal. „Mit der Übergabe der Verantwortung an erfahrene Kollegen in der Geschäftsführung setzen wir auf Kontinuität und auf eine fortschrittliche Neuausrichtung“, so Ulrich Hülsbeck.

Die Huf Group erwirtschaftete 2017 mit rund 8000 Beschäftigten einen Umsatz von rund 1,4 Milliarden Euro.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Jan 11 2018

Jörg Hansen ab 1.1.2018 neues Geschäftsführungsmitglied bei Consist

Die Consist Software Solutions GmbH läutet Jahreswechsel mit Erweiterung der Geschäftsführung ein

Jörg Hansen ab 1.1.2018 neues Geschäftsführungsmitglied bei Consist

Jörg Hansen, weiterer Geschäftsführer bei Consist; Quelle: Consist

Kiel – 11.01.2018 – Consist wächst – und dies in allen Bereichen. Seit 2012 hat sich die Zahl der MitarbeiterInnen mit mehr als 190 fast verdoppelt. Ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht, denn die Nachfrage sowohl nach modernen Big Data- und Security-Lösungen als auch klassischer Systembetreuung und Anwendungsentwicklung für IT-Infrastrukturen steigt stetig. Parallel zu den vergrößerten Business Units hat der IT-Dienstleister aus Kiel daher nun seine Geschäftsführung verstärkt. Seit Anfang des Jahres 2018 erhält Martin Lochte-Holtgreven, langjähriger Geschäftsführer, Unterstützung von Jörg Hansen, ehemals Bereichsleiter Managed Services bei Consist.

Mit mehr als 100 MitarbeiterInnen zählt der Bereich Managed Services zu den derzeit größten im Unternehmen. Jörg Hansen ist dennoch kein reines Eigengewächs von Consist. Der studierte Kieler Wirtschaftsinformatiker lernte das Metier quasi von der Pike auf mit einem klassischen Berufsstart als Anwendungsentwickler. Seit 25 Jahren im IT-Geschäft tätig, setzte er seinen Weg über zwei weitere IT-Unternehmen fort von der Koordination und Prozessberatung hin zum Produktmanagement und Vertrieb von Services.

Im Verständnis, dass Kommunikation und Beziehungen auch im IT-Geschäft die entscheidenden Faktoren sind, fand er in Consist ein gleichgesinntes Unternehmen. Seit seinem Eintritt vor 10 Jahren durchlief er deswegen begleitend zu seinen Führungstätigkeiten zwei Ausbildungen zum Mediator und Supervisor.

Nun möchte er in der Geschäftsführung dazu beitragen, dass Consist mehr denn je als Berater „aus diffusem Buzzword-Hype die relevanten IT-Business-Themen identifiziert und in hochqualitative Lösungen für den Kunden transportiert“. Intern will er dafür einstehen, dass das Kieler Traditionsunternehmen seine bewährte Firmenkultur mit modernen agilen Personal- und Entscheidungsstrukturen weiter professionalisiert. Damit sieht er Consist auch nach mehr als 30 Jahren am Markt attraktiv und gut aufgestellt für die Zukunft.

Die Consist Software Solutions GmbH ist Spezialist für IT-Services und Software. Seine Kunden unterstützt der IT-Dienstleister im gesamten Software-Lifecycle, von Entwicklungsprojekten über die Wartung in der Betriebsphase, bis hin zu ergänzenden Big Data- und Security-Produkten. Mit mehr als 190 Mitarbeitern an den Standorten Kiel, Berlin und Frankfurt setzt Consist bundesweit qualitative Maßstäbe in den Bereichen Data Analytics, IT-Security und Managed Services. Gegründet 1994 am Stammsitz Kiel führt das Unternehmen seinen Wachstumskurs nachhaltig fort, der Consist zu einem der erfahrensten IT-Dienstleister macht, dank ausgewiesener Mainframe-Kompetenz und hochqualifizierter Spezialisten für innovative Technologien. Ausgezeichnet mit dem großen Preis des Mittelstandes erhielt Consist in 2016 erneut den Premier-Sonderpreis.

Kontakt
Consist Software Solutions GmbH
Petra Sauer-Wolfgramm
Falklandstr. 1-3
24159 Kiel
+49(0)431/ 39 93 525
+49(0)431/ 39 93 999
sauer-wolfgramm@consist.de
http://www.consist.de

Jan 9 2018

Katja Steger ist neue Geschäftsführerin von E WIE EINFACH

Katja Steger ist neue Geschäftsführerin von E WIE EINFACH

Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH

(Köln) Katja Steger ist neue Geschäftsführerin des Kölner Strom-, Gas- und Smart Living-Anbieters E WIE EINFACH. Die 43-Jährige folgt auf Oliver Bolay, der das Unternehmen nach neun erfolgreichen Jahren auf eigenen Wunsch verlässt. Steger, zuvor Bereichsleiterin Marketing bei E WIE EINFACH, verfügt über umfassende Erfahrung u.a. in den Bereichen (Marken-) Kommunikation, Digitalisierung, Produktmanagement und Business Intelligence. Sie ist seit 2007 im Unternehmen. „E WIE EINFACH ist sehr gut aufgestellt und behauptet sich in einem umkämpften und lebendigen Wettbewerbsumfeld. Künftig wird es noch mehr als bisher darauf ankom-men, nicht nur mit attraktiven Angeboten zu punkten: Wir werden noch näher – und vor allem noch frühzeitiger – an den Bedürfnissen von Neu- und Bestandskunden sein“, so Katja Steger in einem ersten Ausblick.

Zu den vorherigen Stationen der studierten Betriebswirtin zählen Hutchinson Telekom sowie die Lufthansa-Tochter Eurowings, wo sie markenseitig den Aufbau der Discount-Tochter Germanwings verantwortete.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH dabei Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Das Ergebnis sind zum einen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen – bei einem gleichzei-tig ausgezeichneten Service. Zum anderen ermöglichen Smart Living-Angebote, die flexibel auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, eine einfache Integration smarter Technologien unter einer zentralen Anwendung. Leichte Verständlichkeit, Transparenz so-wie eine Orientierung an einfachen Lösungen sind dabei allen Angeboten gemeinsam.

Mehr zu E WIE EINFACH erfahren Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter unter www.twitter.com/E_WIE_EINFACH, auf Facebook unter www.facebook.com/ewieeinfach sowie auf Youtube unter https://www.youtube.com/user/ewieeinfach

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Nov 13 2017

Christian Gaidies erweitert Geschäftsführung bei PAV

Christian Gaidies erweitert Geschäftsführung bei PAV

Mit 6. November 2017 ist Christian Gaidies neues Mitglied der Geschäftsführung bei PAV und leitet damit gemeinsam mit Dr. Ingrid Toebe-Albrecht und Isabel Höftmann-Toebe das Familienunternehmen. Der diplomierte Ingenieur verantwortet in seiner neuen Funktion die Weiterentwicklung der Unternehmens- und Geschäftsbereiche. Christian Gaidies verfügt über langjährige Erfahrung in verschiedenen Führungspositionen, unter anderem bei Axel Springer und Beltz Bad Langensalza.

„PAV ist einer der Marktführer in der hochwertigen Druck-, Mailing- und Kartenproduktion. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe in diesem hochinnovativen Familienunternehmen aus Schleswig-Holstein“, so Christian Gaidies.

„Wir wollen unser Angebot jetzt noch stärker digital ausbauen. Die digitale Transformation wird bei uns bereits umgesetzt. Außerdem wollen wir unser Kerngeschäft weiter stärken. Mit Christian Gaidies haben wir einen sehr erfahrenen Experten gewonnen, der alles mitbringt, um unseren Erfolgskurs nachhaltig fortzusetzen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe“, sagt Isabel Höftmann-Toebe, Geschäftsführerin bei PAV.

PAV ist einer der führenden Anbieter von Druckerzeugnissen, Direktmarketingdienstleistungen, Plastikkarten, RFID-Lösungen und IT-Services für Global Player aller Branchen. Verständlich, dass unsere Produkte (fast) überall zu finden sind. Im Hotel, auf dem Flughafen, im Stadion, beim Einkauf, im Briefkasten, beim Arzt, auf Reisen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Ihrer Brieftasche. Darüber hinaus steht PAV zahlreichen Unternehmen und Institutionen als kompetenter Partner für die crossmediale Kundenkommunikation zur Seite. Am Hauptsitz in Lütjensee bei Hamburg bringen unsere rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seit 1925 innovative und fortschrittliche Lösungen voran, um auch in Zukunft weiterzuwachsen.

Firmenkontakt
PAV Card GmbH
Timo Stehn
Hamburger Straße 6
22952 Lütjensee
04154799340
timo.stehn@pav.de
http://www.pav.de

Pressekontakt
PAV
Timo Stehn
Hamburger Straße 6
22952 Lütjensee
04154799340
timo.stehn@pav.de
http://www.pav.de

Nov 1 2017

Steffen Griesel verlässt die plentymarkets GmbH

Steffen Griesel verlässt die plentymarkets GmbH

Steffen Griesel

Steffen Griesel verlässt die plentymarkets GmbH, um sich neuen Projekten zu widmen.

Steffen Griesel stand plentymarkets zunächst als Berater zur Seite, bis er im Juni 2009 den Posten des Geschäftsführers für die Bereiche Marketing, Vertrieb und Personalentwicklung einnahm. Während seiner Zeit bei plentymarkets entwickelte sich das damalige Startup zu einem erfolgreichen Unternehmen und plentymarkets zu einem etablierten E-Commerce ERP im deutschsprachigen Raum.

Steffen Griesel möchte sich zukünftig neuen Herausforderungen stellen und schied Ende Oktober 2017 aus der plentymarkets GmbH aus. Er wird fortan Unternehmen mit seinen fundierten Kenntnissen bei der Digitalen Transformation begleiten.

Steffen Griesels Aufgaben bei plentymarkets übernimmt Dipl.-Oec. Bernhard Weiß, der zum 1. Oktober 2017 als CBDO des Unternehmens einstieg.

plentymarkets bedankt sich auch im Namen aller Mitarbeiter für das langjährige Engagement und wünscht Steffen Griesel für die Zukunft alles Gute.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Okt 18 2017

Was Führungskräfte von Pferden lernen können

Interview mit Gerhard Krebs, Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung

Was Führungskräfte von Pferden lernen können

Pferde sind in der Lage, Menschen weiter zu entwickeln.

In der aktuellen Ausgabe von „DER SPIEGEL Wissen“ (5/2017, erschienen am 17. Oktober) beschäftigt sich Andrea Mertes mit Fähigkeiten von Tieren, die lange nur dem Menschen zugetraut wurden. „Was heißt das für den Umgang mit unseren tierischen Nachbarn?“ fragt sie unter der Überschrift „Bürger im Tierreich“ (S. 96-100).

Der Artikel macht mit einem Szenario im HorseDream Führungsseminar auf. Es geht für eine Assistentin der Geschäftsführung darum, Mitarbeiterführung zu lernen. „Wer führen will braucht beides: Durchsetzungskraft und Kooperationsfähigkeit. Mit Unterstützung von Pferden bringen Persönlichkeitstrainer wie Gerhard Krebs ihren Kunden genau diese Fähigkeiten bei.“

Zur Ergänzung wird auf ein zweieinhalb Minuten langes Interview-Video mit Gerhard Krebs verwiesen. „Der größte Mehrwert aus dem Seminar ist Wohlwollen. Was ein Team hinterher erlebt, ist dass die Kommunikation besser funktioniert“, sagt der Trainer, „und die wissen nicht warum. Das ist das Interessanteste dabei.“

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Sep 14 2017

Ardex Österreich: Dr. Gunther Sames neuer Geschäftsführer

Anton Reithner geht in Ruhestand

Ardex Österreich: Dr. Gunther Sames neuer Geschäftsführer

Ardex Österreich: Anton Reitner (links) und Dr. Gunther Sames

Witten, 14. September 2017. Dr. Gunther Sames hat am 1. September 2017 die Geschäfte der Ardex Baustoff GmbH (Loosdorf) übernommen. Der bisherige Geschäftsführer Anton Reithner hatte seinem Nachfolger im Rahmen eines Festaktes symbolisch den Schlüssel übergeben. Reithner war insgesamt 28 Jahre lang im Unternehmen der Ardex-Gruppe tätig.

Ardex Österreich gibt es seit 1968, das Unternehmen ist ein wichtiger Teil der Ardex-Gruppe. „Die Geschichte von Ardex Österreich ist seit dem Markteintritt eine Geschichte des Erfolgs“, sagte Sames im Vorfeld der offiziellen Übergabe. „Ich bin stolz, nun auch meinen Teil zu dieser Geschichte beitragen zu dürfen.“ Anton Reithner freut sich über die Wahl seines Nachfolgers: „Dr. Sames ist nicht nur ein routinierter Geschäftsmann, sondern auch ein geradliniger Mensch mit Handschlagqualität. Ich bin glücklich, ihm nun den Schlüssel übergeben zu haben.“

Übergabe gut vorbereitet
Sames war zuletzt bei der global agierenden Zellstoff Pöls AG als Mitglied des Vorstandes und als Sales Director tätig. Seit dem 1. März 2017 bereitete er sich intensiv auf seine neue Aufgabe bei Ardex vor. Seine Einführung umfasste neben intensiven Strategie-Meetings auch umfangreiche Produktschulungen. Anton Reithner genießt nach 28 Jahren im Unternehmen nun seinen Ruhestand und widmet sich seinen vielfältigen Hobbies und seiner Leidenschaft für Musik, Reisen und guten Wein.

Aufbauen auf solider Basis
Über die Strategie der Zukunft sind sich der neue und der alte Geschäftsführer von Ardex-Österreich einig: Die Erfolgsgeschichte soll solide weitergeführt werden. „Bewährtes wird uns erhalten bleiben“, sagt Sames. „Die Wertschätzung für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für unsere Geschäftspartner, unsere Beständigkeit im Wachstum und unsere Vertriebsstrategie werden Ardex Österreich auch weiterhin ausmachen.“ Gunther Sames will auf Erreichtem aufbauen und das Geschäft erfolgreich weiter vorantreiben. „Die Stärkung der Marktstellung in Österreich und der Exportmärkte steht dabei im Fokus“, sagt der neue Chef des österreichischen Marktführers im Bereich chemischer Spezialbaustoffe.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 60 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex Gruppe beschäftigt heute über 2.500 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit ihren 13 großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 650 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Janin Dorloff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Janin.Dorloff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de