Posts Tagged Gespräch

Mrz 23 2018

auvisio Kabelloses Gaming-Funk-Headset GHS-500.air

Gaming und Chats kabellos genießen

auvisio Kabelloses Gaming-Funk-Headset GHS-500.air

auvisio Kabelloses Gaming-Funk-Headset GHS-500.air mit TOSLINK, www.pearl.de

Kommunikation ist alles! Dabei ist das kabellose Headset von auvisio ist der ideale Helfer – ob für Absprachen in spannenden Multiplayer-Gefechten oder Chats über Skype & Co.

– Ideal für Mac, PC, Laptop, PlayStation, Xbox u.v.m.
– Optischer Audio-Eingang für besten Sound
– Ausdauernder Akku für bis zu 12 Stunden
– Kabellose Reichweite bis 10 Meter

Passend für PC, Notebook und Spielekonsole: Der Funk-Sender wird per USB an den Windows-PC angeschlossen und so mit Strom versorgt und gleichzeitig mit dem Audiosignal gespeist.
Mit Mac und Spielekonsole ohne optischem Anschluss wird das Headset einfach per Audiokabel verbunden.

Laut und deutlich: Dank weitem Frequenzbereich und Lautstärken bis über 100 dB entgeht einem kein sich anschleichender Gegner mehr. Aber auch Tipps und Hinweise des Teams oder des Chatpartners versteht man mühelos. Dank optischem Audio-Eingang am Transmitter kann man bestmögliche Sound-Qualität genießen.

Funk-Verbindung ohne störende Kabel: Einfach den Sender beispielsweise unter dem PC-Monitor oder neben der Konsole mit optischem Anschluss platzieren: Dank 2,4-GHz-Funkverbindung hat das Headset stets eine gute Verbindung. Und Maus und Tastatur lassen sich bedienen, ohne dass das Headset in den Weg kommt.

Stundenlanges Spiel- und Chat-Vergnügen: Dank ausdauerndem Akku im Headset zockt man ohne Unterbrechung auch die Nacht hindurch. Ideal beispielsweise für LAN-Partys mit Freunden.

Sitzt auch nach Stunden noch bequem: Die angenehm weich gepolsterten Ohrhörer und der
Kopfbügel sorgen dafür, dass es nirgends drückt!

– Gaming-Funk-Headset GHS-500.air für Computer und Spielekonsole, z.B. Playstation 3,
Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One (benötigt Adapter für Game-Controller)
– Auch ideal für Chats per PC, Mac und Laptop
– Stabile Funkverbindung per 2,4 GHz (nur an PC und Spielekonsole mit TOSLINKAnschluss
nutzbar), bis zu 10 m Reichweite
– Große Treiber (Lautsprecher): Ø 40 mm
– Lautstärkeregelung direkt am Kopfhörer: je 1x Drehregler für Audio und Mikrofon
– Bequeme Ohrpolster: ca. 95 x 77 mm
– Variable Kopfbügel-Länge, verlängerbar um bis zu 6 cm
– Frequenzbereich Kopfhörer: 20 – 20.000 Hz, Mikrofon: 100 – 8.000 Hz
– Empfindlichkeit Kopfhörer: 106 dB, Mikrofon: -56 dB
– Impedanz Kopfhörer: 32 Ohm, Mikrofon: 2.200 Ohm
– Anschlüsse Kopfhörer: 3,5-mm-Klinkenbuchse für Audio-Direktanschluss an Mac und
Spielekonsole, Mikrofon-Anschluss, Micro-USB zum Laden
– Anschlüsse Sender: Micro-USB (Stromversorgung und Audio-Übertragung von Windows-
PC), optischer Audio-Eingang (TOSLINK)
– Stromversorgung Headset: integrierter Li-Ion-Akku mit 1.100 mAh für bis zu 12 Stunden
Spielvergnügen bei 50 % Lautstärke
– Maße Headset: ca. 18 x 20,5 x 9 cm, Gewicht: 254 g
– Maße Sender: 66 x 78 x 25 mm, Gewicht: 33
– Gaming-Headset inkusive Mikrofon, 2 Audiokabel (je 1x 2,5- auf 3,5- und 3,5- auf 3,5-mm-
Klinkenstecker, 80 cm), 2 Micro-USB-Kabeln (je 1x 40 und 80 cm), optischem Audiokabel (80cm) und deutscher Anleitung

Preis: 54,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1715-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX1715-1260.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Jan 26 2018

auvisio True Wireless In-Ear-Headset IHS-590.bt,Bluetooth

Musik und Telefonie kabellos bis zu 10h genießen

auvisio True Wireless In-Ear-Headset IHS-590.bt,Bluetooth

auvisio True Wireless In-Ear-Headset IHS-590.bt, Bluetooth, www.pearl.de

Entspannter Musikgenuss und sicheres Telefonieren: Die neuen Ohrhörer von auvisio kommen komplett ohne Kabel aus – für größtmögliche Bewegungsfreiheit. So bleiben die Hände immer frei, beispielsweise wenn man gleichzeitig Auto fährt und Telefonate annimmt.

Kinderleichte Einrichtung: Die beiden Ohrhörer verbinden sich automatisch miteinander. Einfach mit dem Smartphone koppeln – schon hört man seine Lieblings-Musik in bester Stereo-Qualität! Dank Auto-Connect verbindet sich das bereits einmal gekoppeltes Mobilgerät ganz von selbst.

Praktische Bedienung mit einer Hand: Über die cleveren Multifunktions-Tasten steuert man alle wichtigen Funktionen. Kommt ein Anruf, genügt ein Druck auf die Taste und sofort ist man mit dem Gesprächspartner verbunden. Praktisch: Die Ohrhörer lassen sich auch einzeln nutzen, beispielsweise während der Autofahrt!

Für maximale Freiheit: Dank Ohrbügel sitzen die spritzwassergeschützten Ohrhörer auch beim Sport sicher und fest. So kann man sich beim Joggen, Yoga & Co. frei bewegen und verzichtet auf lästigen Kabelsalat! Die winzigen Silikon-Ohrpolster bieten zusätzlichen Tragekomfort.

Zwei Geräte gleichzeitig koppeln: Per Multipoint nutzt man das Headset sogar mit 2 Mobilgeräten. So ist man beispielsweise unter seiner privaten und geschäftlichen Nummer erreichbar.

Lange Sprechzeit: Mit dem integrierten Power-Akku in jedem Ohrhörer genießt man seine Lieblings-Musik oder telefoniert bis zu 10 Stunden am Stück. Ideal also für lange Arbeitstage oder für gemütliche Mußestunden unterwegs!

– True Wireless In-Ear Headset IHS-590.bt mit Ohrbügeln und extra-langer Akku-Laufzeit
-In-Ear-Bauweise für vollen Klang ohne störende Außengeräusche
-True Wireless: keine Kabel zwischen den Ohrhörern, für größtmögliche Bewegungsfreiheit
-Bluetooth 4.1 mit bis zu 10 Meter Reichweite, Profile: A2DP, AVRCP, HFP, HSP
-Ideal für kabellose Übertragung von Smartphone, iPhone, Tablet-PC, iPad und anderen Bluetooth-fähigen Audiogeräten
-Freisprech-Funktion dank integriertem Mikrofon in jedem Ohrhörer
-Auto Connect: automatische Verbindung mit Bluetooth-Gerät, das bereits einmal gekoppelt war
-Funktions-Taste an jedem Ohrhörer mit 2-farbiger LED-Status-Anzeige: für Musik-Wiedergabe, Anruf-Annahme und Wahlwiederholung
-Auch einzelne Nutzung der Ohrhörer z.B. im Auto möglich
-Sicherer Halt: dank Ohrbügel ideal auch beim Joggen, Sport u.v.m.
-Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
-Empfindlichkeit Ohrhörer: 92 +/- 3 dB
-Empfindlichkeit Mikrofon: -42 dB
-Universell passend: Silikon-Ohrpolster in den Größen S/M/L
-Stromversorgung: jeweils integrierter LiPo-Akku mit 180 mAh für bis zu 10 Stunden Musikgenuss bzw. Telefonie bei 50 % Lautstärke, lädt per Micro-USB (Netzteil bitte dazu bestellen)
-Maße: je 50 x 60 x 30 mm, Gewicht: je 15 g
-2 Ohrhörer inklusive Micro-USB-Doppel-Ladekabel (30 cm), 3 Paar Silikon-Ohrpolster und deutscher Anleitung

Preis: 36,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 79,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1705-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX1705-1260.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Jan 11 2018

Fristlose Kündigung wegen heimlicher Gesprächsaufnahme durch Arbeitnehmer

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen, und Maximilian Renger, wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Fristlose Kündigung wegen heimlicher Gesprächsaufnahme durch Arbeitnehmer

Fachanwalt Arbeitsrecht

Ist das Vertrauensverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer schon belastet und zeichnen sich ggf. auch bereits handfeste Rechtsstreitigkeiten ab, besteht auf beiden Seiten oftmals ein Interesse daran, Informationen über den jeweils anderen zu sammeln, die später nützlich sein könnten. In diesem Zusammenhang kommt es immer wieder vor, dass Arbeitnehmer Gespräche mit ihrem Vorgesetzten bzw. Arbeitgeber heimlich aufzeichnen. Dieses Vorgehen ist aber, abgesehen von einer möglichen strafrechtlichen Problematik, für den Bestand des Arbeitsverhältnisses extrem gefährlich. Dies zeigt wieder ein aktuelles Urteil des Landesarbeitsgerichts Hessen vom 23.08.2017 (Az.: 6 Sa 137/17).

Heimliche Aufnahme eines Personalgesprächs durch Arbeitnehmer: In dem konkreten Fall ging es um einen Arbeitnehmer, der bereits eine Abmahnung erhalten hatte aufgrund von Äußerungen, in denen er Kollegen als „Low-Performer-Burnout und faule Mistkäfer“ bezeichnet hatte. Ihm wurde dann weiter vorgeworfen, in einem anderen Zwischenfall Kollegen beleidigt und eine Kollegin verbal bedroht zu haben, worauf die Einladung zu einem Personalgespräch folgte. Dieses Gespräch zwischen seinem Vorgesetzten, dem Betriebsrat und ihm zeichnete er mit seinem Smartphone heimlich auf. Nachdem die Arbeitgeberin davon in einer Mail des Arbeitnehmers erfahren hatte, kündigte sie ihm fristlos.

Heimlicher Mitschnitt ist rechtswidrig:Das heimliche Mitschneiden des Gesprächs durch den Arbeitnehmer ist rechtswidrig, weil aus dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht auch das durch Art. 2 Abs. 1 i.V.m. Art. 1 Abs. 2 GG gewährleistete Recht auf die Wahrung der Unbefangenheit des gesprochenen Wortes folgt (Landesarbeitsgericht Hessen, Urteil vom 23.08.2017 – 6 Sa 137/17).

Firstlose Kündigung wirksam: Das LAG hielt die Kündigung für wirksam. Mit dem heimlichen Mitschnitt habe der Arbeitnehmer seine Rücksichtnahmepflicht gegenüber der Arbeitgeberin verletzt. Trotz der langen Betriebszugehörigkeit von 25 Jahren sei die Arbeitgeberin zur fristlosen Kündigung berechtigt gewesen. Die heimliche Aufnahme des Arbeitnehmers sei nicht gerechtfertigt. Insbesondere könne der Arbeitnehmer sich nicht darauf berufen, dass ihm die Rechtswidrigkeit der Aufnahme nicht bekannt gewesen sei bzw. dass das Handy offen auf dem Tisch gelegen habe.

Wo finden Sie weitere Informationen zum Thema Kündigung und Aufhebungsvertrag: Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigungsschutzklage: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigung, Aufhebungsvertrag und sonstige Beendigung des Arbeitsverhältnisses: www.kuendigungen-anwalt.de

Was wir für Sie tun können: Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht: Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck unter den genannten Rufnummern an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages. Wie hoch sind Ihre Chancen? Wie hoch sind Ihre Risiken? Und welche Fristen gibt es zu beachten.

04.01.2018

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Nov 22 2017

newgen medicals Kinnbügel-Kopfhörer KH-220.bt

Jeden Ton jetzt klar und deutlich hören

newgen medicals Kinnbügel-Kopfhörer KH-220.bt

newgen medicals Kinnbügel-Kopfhörer KH-220.bt, www.pearl.de

Ab jetzt kein Wort mehr verpassen: Filme, Musik & Co. kann man jetzt wieder laut und deutlich genießen. Ideal für Senioren und Hörgeschädigte: So hört man beispielsweise den Fernseher perfekt, ohne den Ton bis zum Anschlag aufzudrehen.

Kabellos – auch für Smartphone und Tablet-PC: Kopfhörer und Basis-Station oder Kopfhörer und das Mobilgerät koppelt man einfach per Bluetooth. So kann man sich frei und ohne störende Kabel bewegen – bei TV, Musik und beim Telefonieren mit dem Smartphone.

Der unverzichtbare Helfer bei Gesprächen und Telefonaten: Das Mikrofon im Ohrhörer verstärkt die Stimme des Gegenübers. So hört man jedes Wort laut und klar, ohne sich anzustrengen!

Individuelle Lautstärke für jedes Ohr: Die Hörleistung lässt sich für jede Hörer-Seite einzeln einstellen. Damit gleicht man ganz einfach eine unterschiedlich ausgeprägte Hörschwäche aus.

Extralange Laufzeit: Der integrierte Akku begleitet durch den ganzen Tag. Abends stellt man den Ohrhörer von newgen medicals zum Laden einfach auf die Funkstation. Und morgens steht der Ohrhörer wieder bereit!

-Premium-Hörsystem KH-220.bt für Senioren und Hörgeschädigte: TV, Radio, Musik u.v.m. in angenehmer Lautstärke genießen
-Bluetooth 4.1 für kabellose Verbindung zu Basis-Station oder Smartphone & Co., bis zu 15 m Reichweite
-Lautstärke für jede Hörer-Seite separat einstellbar
-Integriertes Mikrofon: verstärkt Stimmen, Musik & Co.
-Lautstärke: bis zu 100 dB SPL (Sound Pressure Level / Spitzenleistung)
-Funk-Frequenz: 2,4 GHz
-Status-LEDs an Kopfhörer und Funkstation
-Audio-Eingang für externe Audioquellen: 3,5-mm-Klinkenbuchse an Funkstation
-Ein/Aus- und Mono/Stereo-Schalter an Funkstation
-Stromversorgung Kopfhörer: integrierter Li-Ion-Akku mit 200 mAh für bis zu 19 Stunden Laufzeit
-Laden über Funkstation, Ladezeit: ca. 2 Stunden
-Stromversorgung Funkstation: 230-V-Netzteil (Eurostecker, Kabellänge: 150 cm)
-Farbe: schwarz
-Maße Kopfhörer: 135 x 218 x 21 mm, Funkstation: 118 x 25 x 102 mm
-Gewicht Kopfhörer: 48 g, Funkstation: 72 g
-Kopfhörer inklusive 2in1-Funk- und Ladestation, Netzteil, Audiokabel (2x 3,5-mm-Klinkenstecker, 195 cm), Audiokabel-Adapter (3,5-mm-Klinkenbuchse auf 2x Cinch-Stecker) und deutscher Anleitung

Preis: 56,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2310-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-PX2310-5250.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Sep 19 2016

newgen medicals Medizinisches HdO-Hörgerät

Zertifiziert: digitaler Klangkomfort im winzig kleinen Gehäuse

newgen medicals Medizinisches HdO-Hörgerät

newgen medicals Medizinisches HdO-Hörgerät, digital, bis 50 dB Verstärkung

Fast unsichtbar und federleicht: Dank digitaler Technik sorgt das Hörgerät von newgen medicals im Mini-Format für optimale Klangqualität bei hohem Tragekomfort.

Entspannter Gespräche führen: Jetzt ohne Nachfragen und Ablesen von den Lippen unterhalten. Gespräche strengen weniger an. Wieder aktiv am Leben teilnehmen!

Stimmen besser verstehen: Dank Filterwirkung hebt der Hörverstärker speziell die Lautstärke im Sprachbereich an.

Klarer hören: Digitale Klang-Optimierung sorgt für störungsfreies Hören ohne lästige Nebengeräusche und Rauschen. Kein Pfeifen mehr im Ohr: Der individuell anpassbare Schallschlauch vermindert lästige Rückkopplungen.

Sparsam im Verbrauch: Dank ausdauernder Batterie extralangen Hörkomfort genießen.

– Medizinprodukt der Klasse II a mit hoher Klangqualität
– Digitales HdO-System mit leistungsfähigem Verstärker
– Reduziert Störgeräusche: rauscharm, unterdrückt Nebengeräusche, geringe Rückkopplung dank Schallschlauch
– Verstärkt akustische Signale um bis zu 50 dB (+/- 5 dB)
– Stufenlose Lautstärke-Regelung
– Verstärkte Frequenz 800 – 2.000 Hz: speziell im Bereich des Sprachverstehens
– Eingangs-Lautstärke: 30 dB
– Ohrpass-Stücke für individuellen Tragekomfort: Schirme in 3 Größen
– Passend für rechtes und linkes Ohr
– Ein/Aus-Schalter
– Sparsam im Verbrauch: nur max. 5 mA
– Stromversorgung: 1 Knopfzelle Typ LR-754 / AG5 (bitte dazu bestellen)
– Maße Verstärker: 4 x 7 x 15 mm
– Gewicht: 4 g
– Hörverstärker inklusive 3 Silikon-Ohrpass-Stücke, 2 anpassbare Silikon-Schläuche, Komfort-Aufbewahrungsbox und deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 159,90 EUR
Bestell-Nr. NX-9099
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX9099-5250.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Aug 8 2016

Small Talk! Was sage ich nur?

Wirkungsverstärkerin Nicola Schmidt gibt Tipps zum Thema Small Talk – Die Kunst des kleinen Gesprächs

Small Talk! Was sage ich nur?

Nicola Schmidt

Small Talk – Hilfe! Was sage ich? Worüber soll ich mit dem anderen reden, den kenne ich doch gar nicht. Was mache ich, wenn das Gespräch abstirbt? Wirkungsverstärkerin Nicola Schmidt hat einige

Tipps zum Thema Small Talk:
Während es in vielen Ländern völlig normal ist, sich dem Small Talk ausgiebig zu widmen, graut es vielen Menschen hierzulande davor. Schauen wir uns doch von den Beziehungskulturen etwas ab, denn hier steht das menschliche, also die Beziehung im Vordergrund. In den nördlichen Ländern hingegen stehen nach wie vor Daten und Fakten an erster Stelle.
Dabei spielt die Kunst des kleinen Gespräches beim Knüpfen von Kontakten eine sehr große Rolle. Vorteil des Small Talks ist, dass ein festgefahreneres Gespräch auf diesem Wege wieder entschärft werden kann. Mit dieser Kunst der Konversation können Gespräche locker begonnen und Sympathien aufgebaut werden. So bleiben wir in angenehmer Erinnerung.

Kennen Sie auch solche Situationen, wie: „An den fachlichen Inhalt kann ich mich nicht mehr erinnern. Jedoch an das angenehme zwischenmenschliche Gespräch erst übers Wetter und dann über gemeinsame Interessen.“

Auch das ist Small Talk: Sich für den anderen interessieren gemeinsame Interessen abzuklopfen. Es gibt eine Regel: Small Talk Themen sollten immer positiv sein, schließlich geht es auch darum, eine gute Stimmung zu unterstützen.

Jetzt ist nicht jedem Menschen diese soziale Kompetenz in die Wiege gelegt worden. Allerdings lässt sich diese Sprachkunst durchaus erlernen, denn in vielen Branchen ist der Small Talk der Schlüssel zum Erfolg. Der Beginn eines Gesprächs, beim Geschäftsessen, auf Veranstaltungen sowie auf Empfängen und die Mittagspause bieten viele Gelegenheiten für das kurze Gespräch. Doch wie geht man am besten vor?

Angenommen, Sie sind auf einer Tagung. Wer ist alles vor Ort? Wer interessiert Sie? Meistens sind solche Veranstaltungen mit Stehtischen versehen. Da bietet sich die Gelegenheit, sich dazu zustellen.

Grüßen Sie die anderen und stellen sich vor. Sie haben einen Namen nicht verstanden? Fragen Sie ruhig nach, dass zeigt Interesse. Tauschen Sie die Visitenkarten aus, das erleichtert das Merken von Namen. Sprechen Sie Ihr Gegenüber ruhig direkt mit Namen an, das wirkt verbindlicher.

Alltägliche Dinge wie das Wetter oder die Anreise ist erste Eisbrecher. Wer mag, gibt seinem Gegenüber ein Kompliment mit. Doch sind Sie damit bitte immer ehrlich. Alles Geflunkere merkt Ihr Gesprächspartner. Achten Sie auf die Wirkung der Worte. Es macht nämlich einen Unterschied, wenn Sie zum Beispiel sagen: „Die Farbe sieht gut aus.“ oder „Diese Farbe steht Ihnen ausgezeichnet.“

Zeigen Sie Interesse am anderen, indem Sie Fragen stellen. Zum Beispiel, wie dem anderen die Veranstaltung gefällt. Mir fällt nämlich immer wieder auf, dass die meisten Gespräche fast nur aus Aussagen bestehen. Oftmals redet jeder nur von sich. So erstirbt irgendwann die Kommunikation.

Aktives Zuhören und offene Fragen stellen hält ein Gespräch lebendig. Was offene Fragen sind? Das sind Fragen, die mit Fragewörtern beginnen, wie zum Beispiel: „Wo waren Sie im Urlaub?“ oder „Wie haben Sie von der Veranstaltung erfahren?“ Vermeiden Sie jedoch das Fragewort „Warum“. Das klingt schnell nach Vorwurf.

Interesse zeigen wirkt sich auch auf Körpersignale wie Blickkontakt, lächeln und zunicken aus. Zeigen Sie Ihrem gegenüber die Hände und verstecken diese nicht in den Hosentaschen. Schließlich haben Sie nichts zu verbergen. Auch der ständige Blick auf das Smartphone hat in dieser Situation nichts zu suchen. Das Gesprochene unterstreichen Sie mit natürlicher Mimik und Gestik.

Zeigen Sie eine offene Körperhaltung und wenden sich Ihrem Gesprächspartner voll zu. Die 90-Grad-Sitzposition ist am optimalsten. Sitzen Sie nämlich gegenüber, bildet sich schneller eine Gesprächsbarriere.

Lieblingsthemen sind ja gut und schön, allerdings wird das irgendwann den Gesprächspartner langweilen. Es ist daher sinnvoller, zu neutraleren Themen überzuwechseln. Olympia in Rio bietet zum Beispiel eine sehr gute und aktuelle Grundlage dafür.

Zum Kennenlernen und auch Kontakteknüpfen reichen fünf bis zehn Minuten für das kurze Gespräch aus. Angenommen, Sie haben einen wichtigen längeren Besprechungstermin. Der Small Talk sollte hier maximal zehn bis fünfzehn Prozent betragen.

Sie sind noch im Urlaub? Auch hier lässt sich der Small Talk hervorragend üben.

Vorsicht mit Witzen! Erstens passen sie oft nicht in die Situation, zweitens ist eine berufliche Veranstaltung oder Termin kein Stammtisch. Drittens erfinden viele Menschen Witze als flach, verletzend und anstößig.

NoGo“s sind außerdem politische Debatten, Religion, Ablästern über andere Teilnehmer und Veranstaltung. Auch sehr private Dinge wie Krankheiten, Geldthemen sowie Partnerschaftsdinge gehören nicht in den Small Talk.

Sie haben sich nun gut unterhalten. Doch wie beenden Sie das Gespräch? Machen Sie es kurz: „Über unser Kennenlernen habe ich mich sehr gefreut.“

Sie sind noch im Urlaub? Auch hier lässt sich der Small Talk hervorragend üben. Gute Themen können Architektur, Kultur, Landschaft und das gute Essen sein. Und natürlich auch das Wetter.
——————————————————————————————–
Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Sommerurlaub. Wenn Sie mehr zu den guten Sitten, Tischmanieren und Knigge wissen möchten, empfehle ich Ihnen meine offenen Knigge Seminare im Herbst.

Nicola Schmidt ist Wirkungsverstärkerin und Stilexpertin. Die Imagetrainerin unterstützt Fach- und Führungskräfte, die durch eine authentische, eindrucksvolle und wirkungsvolle Präsenz den Grundstein für ihren Erfolg legen möchten. Erfahren Sie, welche Kraft und Chancen in Ausdruck, Umgangsformen und Outfit stecken. Sie überzeugt mit viel Praxisnähe und Begeisterung und setzt Impulse. Somit gewinnen Sie noch mehr Ausstrahlung mit optimaler Wirkungspräsenz.

Kontakt:
Nicola Schmidt Image Impulse
Referentin und Rednerin
Image- und Managementtraining/ Vorträge
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Nicola Schmidt Image-Impulse
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Mai 31 2016

auvisio Over-Ear-HiFi-Headset OHS-420 mit Steuertasten

Kabellose Hi-Fi-Kopfhörer für Premium-Musikgenuss und komfortable Telefonie

auvisio Over-Ear-HiFi-Headset OHS-420 mit Steuertasten

auvisio Over-Ear-HiFi-Headset OHS-420 mit Steuertasten, Bluetooth 4.0, www.pearl.de

Drahtlos und mit erstklassigem Sound: Lieblingshits lassen sich in Hi-Fi-Qualität genießen und
man telefoniert ganz bequem freihändig. Diese geschlossenen Over-Ear-Kopfhörer bieten dank
weicher Polsterung einen exzellenten Tragekomfort – selbst bei stundenlangem Musik hören.

Per Bluetooth lässt sich das Headset von auvisio mit Smartphone, Tablet oder PC koppeln. MP3-
Hits in Top-Qualität können auf bis zu 10 Meter Entfernung gestreamt werden. Mit dem
zusätzlichen AUX-Eingang finden auch andere Geräte wie Stereo-Anlage oder Mediaplayer direkt
Anschluss.

Über die 3 Tasten am Kopfhörer steuert man Musikwiedergabe, Lautstärke und nimmt Anrufe
entgegen. Dank eingebautem Mikrofon ist obendrein das Telefonieren extrem komfortabel.

Der integrierte Hochleistungs-Akku sorgt für bis zu 8 Stunden Musikgenuss. Danach wird der
Kopfhörer einfach wieder über den USB-Anschluss aufgetankt.

– Over-Ear-Bluetooth-Headset mit Steuertasten
– Geschlossene Over-Ear-Kopfhörer für perfekten Hi-Fi-Genuss
– Musikwiedergabe über Bluetooth-Audio-Streaming und AUX-Eingang
– Integriertes Mikrofon, Gesprächsannahme direkt am Kopfhörer
– Bluetooth 4.0, bis 10 m Reichweite
– Bedienung über 3 Steuertasten
– Freisprechfunktion dank integriertem Mikrofon, Gesprächsannahme direkt am Kopfhörer
– Große Treibereinheit: Ø 50 mm
– Frequenzbereich: 20 – 20.000 Hz
– Impedanz: 16 Ohm
– Empfindlichkeit: 108 dB / mW
– Ausgangsleistung: 20 mW
– AUX-Anschluss: 3,5-mm-Klinke-Eingang
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku (200 mAh): bis zu 8 Std. Laufzeit, lädt per Micro-
USB
– Größenverstellbar, bequeme Polsterung
– Gewicht: 320 g
– Bluetooth-Headset inklusive 3,5-mm-Klinkekabel (1,5 m), Micro-USB-Ladekabel (80 cm) und
deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 129,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1571
Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX1571-1260.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Apr 19 2016

Generative Gesprächsführung oder: Wie beide Seiten von Kommunikation profitieren

Kommunikationsexpertin Gabriele Zienterra weiß, wo Monologe enden und Gespräche beginnen

Generative Gesprächsführung oder: Wie beide Seiten von Kommunikation profitieren

Expertin für Rhetorik und Kommunikation Gabriele Zienterra

Der Weg zu gelingender Kommunikation kann steinig sein. Beispielsweise wenn schlechte Nachrichten auf eine gut gelaunte Person treffen und umgekehrt. „Ich empfehle stets, sich geduldig auf sein Gegenüber einzustellen und die jeweiligen Stimmungen miteinander abzugleichen“, rät die Geschäftsführerin des Instituts für Rhetorik und Kommunikation Gabriele Zienterra und favorisiert die sogenannte Generative Gesprächsführung: Das Gesagte wird immer aktiv und passiv aufgenommen, und ruft so eine nicht planbare Wirkung hervor, die Kommunikation erst möglich macht.

„Sich im Moment die Lage des Gegenübers bewusst zu machen, ermöglicht flexible Kommunikation“, weiß die Rhetorik-Expertin. Sie hält es für ratsam, sein Gegenüber auf das Kommende vorzubereiten, um niemandem vor den Kopf zu stoßen sondern für die Information zu öffnen. „Ob es sich bei der Nachricht um eine positive oder negative Mitteilung handelt, ist dabei zweitrangig. Wichtig ist, dass der Gesprächspartner auch bereit ist, die Mitteilung aufzunehmen und zu sortieren. „

Selbstverständlich sollte die Nachricht auf den Punkt gebracht werden. Gerade deshalb erachtet es Zienterra als wichtig, die vielschichtige Beziehungsebene nicht außer Acht zu lassen. „Wenn mein Gesprächspartner im Moment sensibel reagiert, sollte ich darauf eingehen und meine Nachricht so verpacken, dass er sie besser verdauen kann“. Manchmal gibt es ein Stocken oder einen Punkt im Gesprächsprozess, wo die Kommunikation enden könnte. Doch genau da hält Gabriele Zienterra dazu an, einen Schritt weiter zu gehen und zu fragen, wie es der Person gegenüber mit der Situation oder Nachricht geht.

Das mag für den ein oder anderen zynisch wirken, beispielsweise wenn eine negative Nachricht übermittelt wurde. Doch gerade an diesem Punkt rät die Expertin: „Besonders jetzt sollte man sein Gegenüber nicht mit seinen Gefühlen alleine lassen“. Vielmehr wird mit dieser Frage ein Raum geöffnet, in dem der Angesprochene seine Gefühle, Bedenken und Ängste äußern kann, die er sonst für sich behalten würde. „Während vorher nur Informationen vermittelt wurden, beginnt jetzt erst das Gespräch.“

Und damit dieses wirklich gut wird, empfiehlt Zienterra die sogenannte Generative Gesprächsführung. Dabei handelt es sich um eine Art des Zuhörens, in der das Gesagte nicht nur passiv aufgenommen wird. Stattdessen lässt sich der Zuhörende auf das gesprochene Wort ein, sodass es bei ihm wirkt, Assoziationen hervorruft und etwas hervorbringt. „Wenn wir das beachten, verbessert das unsere Kommunikation enorm.“

Mehr Informationen über Gabriele Zienterra und das Zienterra Institut für Rhetorik und Kommunikation unter: www.rhetorik-online.de.

Das Buch zum Thema: Stop Cheap Speak: Wie wir wertvoller kommunizieren von Gabriele Zienterra.

Gabriele Zienterra ist Inhaberin des 1960 gegründeten Instituts für Rhetorik und Kommunikation in Bornheim bei Bonn, dessen großer Erfolg und länderübergreifende Reputation zur Gründung von Dependancen in Berlin (2002) und London (2004) führten. Als Top Trainerin und Executive-Coach weiß Gabriele Zienterra um die Möglichkeiten und die Macht von Kommunikation. Sie leitet Management-Seminare zu den Themen Wirkungsvolle Präsenz, Überzeugungskunst, Dialektik, coacht Referenten für Auftritte bei internationalen Kongressen und gibt darüber hinaus ihr Wissen seit 2007 auch als Lehrbeauftragte an der Johannes Gutenberg Universität Mainz und an der WHU-Otto Beisheim School of Management weiter.

Kontakt
Zienterra GmbH
Gabriele Zienterra
Alfred-Rademacher-Str. 2
53332 Bornheim bei Bonn
+49 (0) 22 22 91 17 0
kontakt@gabriele-zienterra.de
www.gabriele-zienterra.de

Dez 13 2014

Umgang mit Fettnäpfchen – oder: Gekonnt daneben benehmen

Umgang mit Fettnäpfchen - oder: Gekonnt daneben benehmen

Image Impulse Nicola Schmidt

In Fettnäpfchen treten, dass kennen wir alle. Das passiert jedem einmal, ob beruflich oder privat. Doch wie kann man damit souverän umgehen, ohne direkt im Erdboden zu versinken? Imagetrainerin Nicola Schmidt gibt Tipps.

Was tun, wenn Sie unpünktlich zum Termin erscheinen?
Auch wenn Sie nichts dafür können, macht Unpünktlichkeit immer einen schlechten
Eindruck. Je früher Sie telefonisch Bescheid geben, dass Sie später erscheinen, desto besser. Sagen Sie ruhig, dass die anderen ruhig schon mal mit dem Meeting beginnen sollen. Wenn Sie dann den Raum später betreten, dann so dezent wie möglich. Nehmen Sie direkt Platz und lassen große Entschuldigungsrechtfertigungen außen vor. Denn damit verschlimmern Sie das Ganze nur.

Sie sind zu einem Geschäftsessen eingeladen. Darf das Essen reklamiert werden, wenn etwas damit nicht in Ordnung ist?
Wenn das sogenannte „Haar in der Suppe“ ist, dann sollte die Reklamation diskret von statten gehen. Ihr Gastgeber sollte nicht das Gefühl bekommen, er wäre Schuld an diesem Mißstand. Allerdings ist eine Reklamation keine Beschwerde.
Wenn das Essen nicht so schmeckt, wie Sie es erwartet haben, lassen Sie es einfach kommentarlos liegen. Fragt der Gastgeber, ob es Ihnen nicht geschmeckt hat, können Sie immer noch argumentieren, dass Sie nicht so viel Appetit haben und sich auf den Nachtisch freuen.

Immer diese Körpergeräusche! Was tun, wenn Sie bei Tisch aufstoßen müssen?
Damit es gar nicht so weit kommt, besser direkt auf stille Getränke ohne Kohlensäure ausweichen. Denn die Kohlensäure fördert das „Bäuerchen“ doch sehr.
Wird es doch einmal brenzlig und das Aufstoßen kündigt sich schon an, kann ein Räuspern kaschieren. Alternativ die Serviette vor den Mund halten und lautlos die Luft ablassen.

Was tun, wenn Ihnen der Name des Gesprächspartners nicht mehr einfällt oder Sie versehentlich ihn mit einem falschen Namen angeredet haben?
Fällt Ihnen der Name Ihres Gesprächspartners gerade nicht ein, dann können Sie das bei einer kurzen Begegnung leicht überspielen. Dauert die Unterhaltung jedoch länger, kann das allerdings richtig peinlich werden. Fragen Sie höflich nach.
Eine Entschuldigung ist immer die richtige Wahl, auch bei der falschen Namensnennung. Gegen Sie Ihrem Gegenüber zu verstehen, dass Sie sich sehr gut an ihn erinnern können. Nennen Sie ruhig dazu eine angenehme Situation des letzten Treffens. Dann sind die Wogen schnell wieder geglättet und der vergessene Name rückt in den Hintergrund.

Um nicht unhöflich zu wirken, ist es gut sich bei einem Fettnäpfchen zu entschuldigen. Denn: Ihre Gesprächspartner sind auch nur Menschen.

Seminare zum Thema Image & Outfit bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für Ihren stimmigen Auftritt!
Ihre Schwerpunktthemen sind die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben.
Kontakt:
Image Impulse Image- & Managementtraining
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com

Dez 13 2014

Umgang mit Fettnäpfchen – oder: Gekonnt daneben benehmen

Umgang mit Fettnäpfchen - oder: Gekonnt daneben benehmen

Image Impulse Nicola Schmidt

In Fettnäpfchen treten, dass kennen wir alle. Das passiert jedem einmal, ob beruflich oder privat. Doch wie kann man damit souverän umgehen, ohne direkt im Erdboden zu versinken? Imagetrainerin Nicola Schmidt gibt Tipps.

Was tun, wenn Sie unpünktlich zum Termin erscheinen?
Auch wenn Sie nichts dafür können, macht Unpünktlichkeit immer einen schlechten
Eindruck. Je früher Sie telefonisch Bescheid geben, dass Sie später erscheinen, desto besser. Sagen Sie ruhig, dass die anderen ruhig schon mal mit dem Meeting beginnen sollen. Wenn Sie dann den Raum später betreten, dann so dezent wie möglich. Nehmen Sie direkt Platz und lassen große Entschuldigungsrechtfertigungen außen vor. Denn damit verschlimmern Sie das Ganze nur.

Sie sind zu einem Geschäftsessen eingeladen. Darf das Essen reklamiert werden, wenn etwas damit nicht in Ordnung ist?
Wenn das sogenannte „Haar in der Suppe“ ist, dann sollte die Reklamation diskret von statten gehen. Ihr Gastgeber sollte nicht das Gefühl bekommen, er wäre Schuld an diesem Mißstand. Allerdings ist eine Reklamation keine Beschwerde.
Wenn das Essen nicht so schmeckt, wie Sie es erwartet haben, lassen Sie es einfach kommentarlos liegen. Fragt der Gastgeber, ob es Ihnen nicht geschmeckt hat, können Sie immer noch argumentieren, dass Sie nicht so viel Appetit haben und sich auf den Nachtisch freuen.

Immer diese Körpergeräusche! Was tun, wenn Sie bei Tisch aufstoßen müssen?
Damit es gar nicht so weit kommt, besser direkt auf stille Getränke ohne Kohlensäure ausweichen. Denn die Kohlensäure fördert das „Bäuerchen“ doch sehr.
Wird es doch einmal brenzlig und das Aufstoßen kündigt sich schon an, kann ein Räuspern kaschieren. Alternativ die Serviette vor den Mund halten und lautlos die Luft ablassen.

Was tun, wenn Ihnen der Name des Gesprächspartners nicht mehr einfällt oder Sie versehentlich ihn mit einem falschen Namen angeredet haben?
Fällt Ihnen der Name Ihres Gesprächspartners gerade nicht ein, dann können Sie das bei einer kurzen Begegnung leicht überspielen. Dauert die Unterhaltung jedoch länger, kann das allerdings richtig peinlich werden. Fragen Sie höflich nach.
Eine Entschuldigung ist immer die richtige Wahl, auch bei der falschen Namensnennung. Gegen Sie Ihrem Gegenüber zu verstehen, dass Sie sich sehr gut an ihn erinnern können. Nennen Sie ruhig dazu eine angenehme Situation des letzten Treffens. Dann sind die Wogen schnell wieder geglättet und der vergessene Name rückt in den Hintergrund.

Um nicht unhöflich zu wirken, ist es gut sich bei einem Fettnäpfchen zu entschuldigen. Denn: Ihre Gesprächspartner sind auch nur Menschen.

Seminare zum Thema Image & Outfit bietet Nicola Schmidt regelmäßig an. Info: www.image-impulse.com oder unter der Rufnummer: 0221-58 98 06 21
Nicola Schmidt ist Expertin für Ihren stimmigen Auftritt!
Ihre Schwerpunktthemen sind die verbale und nonverbale Kommunikation.
Mit einem stimmigen Konzept bietet sie Führungskräften aus der freien Wirtschaft, wie der eigene Auftritt auf allen Ebenen der Kommunikation optimiert werden kann. Gerade wenn die persönliche Wirkung auf dem Prüfstand steht und der authentische Auftritt noch weiter verbessert werden soll. Es geht in ihren Seminaren/ Vorträgen um die Wirkung des Outfits bis zum souveränen Umgang im Berufsleben.
Kontakt:
Image Impulse Image- & Managementtraining
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
Telefon: +49 221.58 98 06 21
Telefax: +49 221.58 98 06 22
Mobil: 0163.33 20 955
contact@image-impulse.com
www.image-impulse.com

Kontakt
Image-Impulse Nicola Schmidt
Nicola Schmidt
Willi-Lauf-Allee 2
50858 Köln
0221-58980621
contact@image-impulse.com
http://www.image-impulse.com