Posts Tagged grosshandel-bw

Mai 16 2018

Digitalisierung erhöht Wettbewerbsdruck im Großhandel

Wirtschaftsministerium fördert Unterstützungsmaßnahmen für den digitalen Großhandel

Von digitalen Veränderungsprozessen sind auch die mittelständischen Großhandelsunternehmen in Baden-Württemberg besonders stark betroffen. Große internationale Online-Plattformen haben den B2B-Sektor (business to business) für sich entdeckt und dringen in den klassischen Markt des mittelständischen Großhandels ein. Außerdem kommen Großhandelsbetriebe dadurch unter Druck, dass Industrie und Hersteller im Rahmen der sich durch die Digitalisierung ergebenden Möglichkeiten den Direktvertrieb zum Endkunden ausbauen.

Großhandelsunternehmer sind deshalb gezwungen, ihre Geschäftsmodelle zu überdenken und sich rechtzeitig an die digitale Transformation anzupassen, um ihre Stellung am Markt behaupten zu können.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt fünf praxisorientierte Veranstaltungen, die der Arbeitgeberverband grosshandel-bw und die baden-württembergischen IHKs ab Mitte des Jahres landesweit anbieten werden.

„Die immer stärkere branchenübergreifende digitale Vernetzung von Unternehmen birgt Herausforderungen, aber auch große Chancen für den Großhandel. Dieser muss einen Weg finden, seine Stärken in solche Unternehmensnetzwerke digital einzubringen. Indem wir die Unternehmen dabei unterstützen, wollen wir zur Zukunftsfähigkeit des baden-württembergischen Großhandels beitragen“, hebt Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, Wirtschaftsministerin des Landes Baden-Württemberg hervor.

Den Auftakt bildet am Donnerstag, 28. Juni 2018, der Tag des Großhandels, der im Haus der Wirtschaft in Stuttgart stattfinden wird. Dieser richtet sich an mittelständische Großhandelsunternehmen, die ihr Geschäftsmodell an den digitalen Wandel anpassen wollen. Es werden die Chancen, die die Digitalisierung dem Großhandel bietet in Vorträgen, durch Best-Practice-Beispiele sowie durch Vorstellung von digitalen B2B Geschäftsmodellen praxisnah demonstriert.

Im zweiten Halbjahr folgen Fach-Foren in Freiburg, Karlsruhe, Mannheim und Stuttgart, in denen die digitalen Kernthemen beleuchtet werden, die den Großhandel besonders stark beschäftigen. Mit jeweils zwei inhaltlich identischen Terminen steht das erste Forum unter der Überschrift „Digitaler Großhandel – die Zukunft des Außendienstes“. Im zweiten Forum dreht sich alles um die Prozesse in mittelständischen Großhandels-betrieben, die bei Digitalisierungsprojekten berücksichtigt werden müssen.

Ulrich Gutting, Präsident von grosshandel-bw, zeigte sich erfreut über die Unterstützung des Großhandels durch das Wirtschaftsministerium: „Die Bereitschaft des Ministeriums, die Initiative zur Zukunft des Großhandels im digitalen Wandel zu fördern, stellt ein wichtiges Zeichen der Politik dar. Es wurde erkannt, dass der Großhandel einen wichtigen Beitrag zur florierenden Wirtschaft in Baden-Württemberg leistet und bei der digitalen Transformation unbedingt unterstützt werden muss.“

Prof. Dr. Ing.- Peter Jany, Hauptgeschäftsführer der beim Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) für Handelsfragen zuständigen IHK Bodensee-Oberschwaben, hebt die Bedeutung des Förderinstruments Digitalgutschein hervor: „Damit können auch mittelständische Großhandelsbetriebe z. B. bei der Anschaffung von Software finanziell vom Land unterstützt werden.“

Weitere Informationen über die Initiative sowie Online-Anmeldemöglichkeiten sind unter www.tag-des-grosshandels-bw.de zu finden.

grosshandel-bw, Verband für Dienstleistung, Groß- und Außenhandel Baden-Württemberg, e.V.:

Der Arbeitgeberverband grosshandel-bw vertritt im Schulterschluss mit anderen Landesverbänden, dem BDEx sowie seinem Bundesverband BGA die Interessen der mittelständischen Groß- und Außenhandelsunternehmen und der grosshandelsnahen Dienstleister in Baden-Württemberg. Die rd. 450 Mitgliedsunternehmen bilden ein starkes Netzwerk mit rund 45.000 Beschäftigten. Der Verband versteht sich als Sprachrohr für seine Mitglieder und bietet neben der Sozialpartnerschaft in der Tarifpolitik eine professionelle, konkret auf den Groß- und Außenhandel zugeschnittene Dienstleistungspalette. Auch die Gewinnung von Nachwuchs- und Fachkräften ist für den Verband ein Thema mit höchster Priorität.

Firmenkontakt
grosshandel-bw
Boris Behringer
Friedrichsplatz 9
68165 Mannheim
0621 15003-0
info@grosshandel-bw.de
https://www.grosshandel-bw.de

Pressekontakt
grosshandel-bw
Boris Behringer
Friedrichsplatz 9
68165 Mannheim
0621 15003-0
presse@grosshandel-bw.de
https://www.grosshandel-bw.de

Mrz 31 2017

35 Jahre für den Großhandel

35 Jahre für den Großhandel

Ursula Geller-Witt (Bildquelle: @grosshandel-bw)

Die Geschäftsführerin von grosshandel-bw, Frau Ursula Geller-Witt, geht nach 35 Jahren im Dienste des Arbeitgeberverbandes am 01 .April 2017 in den Ruhestand. Die Geschäfte führt seit 1. Januar 2017 der neue Hauptgeschäftsführer Boris Behringer.

Die 65 jährige Juristin Ursula Geller-Witt trat am 1. Januar 1982 zunächst als Rechtsanwältin in die Dienste von grosshandel-bw. Ab 1.September 1992 führte Sie den Verband als Geschäftsführerin an der Seite des damaligen Hauptgeschäftsführers und seit 1.07.2009 als alleinige Geschäftsführerin. In dieser Zeit prägte Sie das Gesicht des Verbandes in entscheidender Weise und entwickelte ihn zum Netzwerk und Sprachrohr des baden-württembergischen Groß-und Außenhandels. Am 1.4. 2017 tritt Sie nach einem beruflichen Leben für den Großhandel in den wohlverdienten Ruhestand.

Seit 1. Januar 2017 führt Boris Behringer als Hauptgeschäftsführer die Geschicke des Verbandes. Der 39 jährige Rechtsanwalt war bereits in Arbeitgeberverbänden der Chemie und der Metallindustrie tätig. In den letzten zehn Jahren vertrat er als stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter der Rechtsabteilung die Interessen der Textil-und Bekleidungsindustrie in Baden-Württemberg beim Verband Südwesttextil in Stuttgart.

„Frau Geller-Witt hat die Interessen der Mitglieder von grosshandel-bw mit großem Sachverstand, Professionalität und Ihrer ruhigen und besonnenen Art hervorragend vertreten. Wir danken Ihr für Ihren unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz und wünschen der passionierten Seglerin Mast- und Schotbruch und allzeit eine Handbreit Wasser unter dem Kiel. Der Verband freut sich sehr darüber, mit Herrn Behringer einen erfahrenen und würdigen Nachfolger gefunden zu haben.“ Konstatiert Ulrich Gutting, Präsident des Verbandes grosshandel-bw.

Über grosshandel-bw

Gemessen am Umsatz ist der Großhandel der zweitstärkste Wirtschaftszweig in Deutschland und das unersetzbare Scharnier zwischen Industrie, Handwerk, Gastronomie und Einzelhändlern. Im Schulterschluss mit anderen Landesverbänden, dem BDEx sowie seinem Bundesverband BGA vertritt grosshandel-bw die Interessen der mittelständischen Groß- und Außenhandelsunternehmen und der grosshandelsnahen Dienstleister.

Die rd. 450 Mitgliedsunternehmen bilden ein starkes Netzwerk mit rund 45.000 Beschäftigten. Der Verband versteht sich als Sprachrohr für seine Mitglieder und bietet neben der Sozialpartnerschaft in der Tarifpolitik eine professionelle, konkret auf den Groß- und Außenhandel zugeschnittene Dienstleistungspalette. Auch die Gewinnung von Nachwuchs- und Fachkräften ist für den Verband ein Thema mit höchster Priorität.

Weitere Informationen unter www.grosshandel-bw.de oder unter Tel. 0621 15003-0.

Firmenkontakt
grosshandel-bw
Boris Behringer
Friedrichsplatz 9
68165 Mannheim
0621 15003-0
info@grosshandel-bw.de
http://www.grosshandel-bw.de

Pressekontakt
grosshandel-bw
Boris Behringer
Friedrichsplatz 9
68165 Mannheim
0621 15003-22
presse@grosshandel-bw.de
http://www.grosshandel-bw.de