Posts Tagged Gutjahr

Okt 10 2018

Für große Platten und wenig Lärm: Stelzlager mit eingebauter Trittschall-Verbesserung

Trocken-Stelzlager TerraMaxx TSL

Für große Platten und wenig Lärm: Stelzlager mit eingebauter Trittschall-Verbesserung

Bickenbach/Bergstraße, 10. Oktober 2018. Schallschutz spielt im Wohnungsbau eine immer größere Rolle. Denn Geräuschbelästigungen sind häufige Ursachen von Nachbarschaftsstreitigkeiten oder Beschwerden bei Vermietern. Mit TerraMaxx TSL hat Gutjahr ein cleveres Trocken-Stelzlager entwickelt, das den Ansprüchen bei der Verlegung großformatiger Platten und Elemente genügt und zudem die Geräuschbelastung durch Trittschall deutlich reduziert. Die Prüfanstalt MPA der Hochschule RheinMain hat das Stelzlager getestet und bescheinigt ihm eine Trittschallverbesserung von bis zu 30 dB.

Großformatige Keramikelemente liegen im Trend. Verarbeiter stellt das vor besondere Herausforderungen, denn Untergrund ist nicht gleich Untergrund. Mal gibt es Unebenheiten, mal hat er ein anderes Gefälle, als der Belag am Ende haben soll. Mit dem Stelzlager TerraMaxx TSL von Gutjahr lassen sich auch großformatige Platten und Elemente in all diesen Fällen schnell und einfach verlegen. TerraMaxx TSL ist komplett vormontiert, stufenlos höhenverstellbar und ermöglicht eine Gefälleeinstellung bis zu 9%. Für die Verarbeiter bringt das jede Menge Zeitersparnis.

Prüfung der MPA Wiesbaden: Ein „leises“ Produkt
Und auch um das wichtige Thema Schallschutz kümmerte sich Gutjahr. Das neue Trocken-Stelzlager hat der Entwässerungsspezialist extra durch die Materialprüfanstalt für Bauwesen Wiesbaden (MPA) an der Hochschule RheinMain untersuchen lassen.

Durchgeführt wurden die Prüfstandsmessungen in Anlehnung an die DIN EN ISO 10140 auf einer massiven Bezugsdecke aus Stahlbeton mit einer Dicke von 130 mm und mit unterschiedlichen Belägen:
– Bei einem Balkon-/Terrassenaufbau mit Keramikelement konnte so eine Trittschallverbesserung von 23 dB erreicht werden.
– Bei einem Warmdachaufbau mit Keramikelement auf einem Gummigranulat-Pad und mit einer 120 mm dicken Dämmung aus EPS 035 erzielte TerraMaxx TSL sogar eine Trittschallverbesserung von 30 dB.

Thema Schallschutz gleich mitdenken
Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann freut sich über die ausgezeichneten Ergebnisse: „Die Anforderungen an den Schallschutz steigen, gerade im Mehrgeschossbau. Den Schutz vor Lärmbelästigung „denkt“ Gutjahr deshalb schon lange bei jeder Produktentwicklung gleich mit. Die Prüfanstalt der Hochschule RheinMain hat bestätigt, dass TerraMaxx TSL Geräuschbelastungen durch Trittschall wirkungsvoll reduziert – auch bei großformatigen Keramikelementen.“

Die Ergebnisse der Schallschutzprüfung von TerraMaxx TSL mit unterschiedlichen Aufbauten hat Gutjahr in einer Broschüre zusammengefasst. Diese können Interessierte per Email an marketing@gutjahr.com bestellen.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Sep 26 2018

Auch im Herbst: Balkon- oder Terrassenbeläge sicher ausführen

Gutjahr: Wetterunabhängige Lösungen

Auch im Herbst: Balkon- oder Terrassenbeläge sicher ausführen

Bickenbach/Bergstraße, 26. September 2018. Balkone und Terrassen im Herbst ausführen? Das geht mit den richtigen Lösungen. Gutjahr bietet Systeme, die sich schnell, sicher und vor allem witterungsunabhängig verarbeiten lassen – von der Abdichtung bis zur Entwässerung.

Selbst der schönste Sommer endet irgendwann. Doch wer im Herbst Balkon- oder Terrassenbeläge sicher verlegen will, muss nicht mehr bangen, ob das Wetter mitspielt. Gutjahr bietet eine ganze Reihe von Produkten an, bei denen Verarbeiter komplett auf temperaturempfindliche Mörtel und Kleber verzichten können.

Auf das „Darunter“ kommt es an
Das fängt schon bei der Abdichtung an. Mit der Bahnenabdichtung DiProtec SDB hat Gutjahr ein Produkt entwickelt, das wetterunabhängig verarbeitet werden kann. Die Kunststoffabdichtung wird lose verlegt und verfügt über ein unterseitiges Dampfdruckausgleichsvlies. Dadurch ist sie auch auf feuchten Untergründen einsetzbar. Im Gegensatz zu zementären Abdichtungen spielen Wetter und Trocknungszeiten keine so entscheidende Rolle, dadurch ist die Verlegung schnell und sicher möglich.

Ein Rahmen für Großformate
Die Abdichtung kann mit allen Gutjahr-Flächendrainagen eingesetzt werden – oder mit dem neuen Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS für großformatige Keramikelemente. Denn die klassische Verklebung ist bei großformatigen Belägen grundsätzlich schwierig. Mit dem innovativen Verlegesystem lassen sich XXL-Formate mörtelfrei auf einem Aluminium-Rahmen verlegen, der einen planebenen Untergrund darstellt. Für die schnelle und einfache Verlegung sorgt die intelligente Verbindungstechnik. TerraMaxx RS ist auf gebundenen und ungebundenen Untergründen einsetzbar.

Ausgleich möglich
Mit Stelz- oder Plattenlagern kann das neue Alu-Rahmensystem zudem problemlos in der Höhe verstellt werden – entweder um Unebenheiten auszugleichen oder ein Gefälle herzustellen.

Mit TerraMaxx TSL bietet Gutjahr seit vergangenem Jahr ein besonders flexibles Trocken-Stelzlager an, das auch alleine als Belagsträger eingesetzt werden kann. Das Produkt ist komplett vormontiert, stufenlos höhenverstellbar und bis circa 5 Grad nivellierfähig, was einem Gefälle von rund 9 Prozent entspricht – und das alles ohne Werkzeug. Um weitere Einsatzbereiche und Aufbauhöhen abdecken zu können, gibt es seit 2018 zusätzlich zwei neue Plattenlager. Verarbeiter haben die Wahl zwischen dem von 28 bis 35 mm höhenverstellbaren TerraMaxx PL-H und TerraMaxx PL mit einer fixen Bauhöhe von 10 mm.

Schnelle Entwässerung
Auch „klassische“ Flächendrainagen eignen sich für die Verarbeitung im Herbst, etwa AquaDrain T+. Die Bahn wird lose auf Kies oder Splitt verlegt und stelzt die Belagskonstruktion vollständig auf. Das vermeidet Feuchteflecken, Unebenheiten und Verkrautungen nachweislich. Außerdem entwässern Beläge auf AquaDrain T+ bis zu 13-mal besser als Kies oder Splitt allein, obwohl die Drainschicht nur halb so dick ist. Das belegen Untersuchungen der tBU Greven.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Jul 11 2018

Herausforderung Großformate: Drain- und Verlegesysteme schützen dauerhaft

Gutjahr-Lösungen für Balkone und Terrassen

Herausforderung Großformate: Drain- und Verlegesysteme schützen dauerhaft

Bickenbach/Bergstraße, 11. Juli 2018. XXL und mit möglichst wenig Fugen: So wünschen sich viele Bauherren den Belag auf Balkonen und Terrassen. Doch für die Verarbeiter ist dieser Trend eine Herausforderung – etwa weil es in der Praxis kaum möglich ist, Großformate hohlraumfrei zu verlegen. Die Folge: Stauwasser kann sich in der Konstruktion sammeln. Hinzu kommen Spannungen und längere Trocknungszeiten. Gutjahr entwickelt deshalb seit Jahren spezielle Lösungen für die Verlegung von Großformaten aus Keramik und Naturstein. Der langfristige Schutz vor Schäden und Verunkrautung gibt dem Entwässerungsspezialisten recht.

Nicht nur das moderne Aussehen ist ein Argument für großformatige Platten. Einer Gutjahr-Umfrage zufolge entscheiden sich viele Bauherren auch deshalb dafür, weil sie leicht zu pflegen sind. „Damit Großformate wirklich schön bleiben, brauchen sie aber auch die richtige Unterkonstruktion“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. „Und an dieser Stelle kommen unsere Lösungen ins Spiel.“

Denn die Verlegung auf Kies, Splitt oder Drainmörtel ohne zusätzliche Entwässerung führt langfristig fast unweigerlich zu Schäden. „Trotz des geringen Fugenanteils gelangt Sickerwasser in die Belagskonstruktion. Ohne Drainagesystem bleibt es zu lange dort und staut sich. Die Folge sind Frostschäden, Risse, Abplatzungen oder wucherndes Unkraut in den Fugen“, so Johann. Passende Flächendrainagen transportieren das überschüssige Wasser hingegen schnell und effektiv nach außen, Schäden werden sicher verhindert.

Immer die passende Lösung
Dabei gibt es für Gutjahr keine favorisierte Verlegeart für Großformate. Bauherren, Architekten und Verarbeiter können frei wählen, ob sie eine lose oder feste Verlegung favorisieren oder die Beläge aufgestelzt sein sollen. Für alle Verlegearten bietet Gutjahr die passende Lösung:

– Die neueste Entwicklung aus Bickenbach ist ein Rahmensystem aus Aluminium. Mit TerraMaxx RS lassen sich XXL-Formate mörtelfrei auf einem Aluminium-Rahmen verlegen. Das garantiert einen planebenen Untergrund, die einfache Herstellung eines Gefälles und die schnelle und witterungsunabhängige Verlegung.

– Beliebt ist auch die Verlegung auf Stelz- oder Plattenlagern. Gutjahr bietet inzwischen verschiedene Varianten, darunter einfach höhen- und neigungsverstellbare Lösungen, die besonders für die Verlegung auf unebenen Untergründen eignet.

– Neben diesen neueren Verlegearten bietet Gutjahr auch Drainagesysteme die „klassischen“ Verlegearten an: AquaDrain EK für die feste Verlegung auf Einkornmörtel, AquaDrain T+ für die lose Verlegung oder die Kombination aus beiden mit dem TerraMaxx-Verlegeverfahren.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Jul 3 2018

Gutjahr auf der GaLaBau 2018: XXL-Schutz für XXL-Formate

Neu: Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS

Gutjahr auf der GaLaBau 2018: XXL-Schutz für XXL-Formate

Bickenbach/Bergstraße – Nürnberg, 3. Juli 2018. Ob Keramikelemente, Naturstein oder Betonwerkstein: Großformate im Außenbereich sind „in“. Als Beitrag zum langfristigen Schutz der hochwertigen Beläge stellt der Entwässerungsspezialist Gutjahr auf der GaLaBau (Halle 4, Stand 325) eine Neuheit vor: Das Aluminium-Rahmensystem TerraMaxx RS für die schnelle und mörtelfreie Verlegung.

Einfach und witterungsunabhängig: Mit TerraMaxx RS lassen sich XXL-Formate mörtelfrei auf einem Aluminium-Rahmen verlegen. „Das garantiert einen planebenen Untergrund, die einfache Herstellung eines Gefälles und die schnelle und witterungsunabhängige Verlegung“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann.

Der „Clou“ von TerraMaxx RS ist die schnelle und einfache Verarbeitung. „Dafür sorgt vor allem der intelligente T-Stoß-Verbinder, mit dem die Aluminiumschienen miteinander verbunden werden“, so Johann. Vorbohren oder mehrfach verschrauben war gestern – heute genügt ein Inbusschlüssel. Das spart über 20 Prozent Verarbeitungszeit im Vergleich mit herkömmlichen Systemen.

Live-Demonstration auf der Messe
Ebenfalls praktisch: Die Fugenkreuze können direkt auf dem Rahmen fixiert werden. TerraMaxx RS ist auf nahezu allen Untergründen einsetzbar, auch auf ungebundenen. „Die Rahmenkonstruktion kann sehr einfach mit Platten- oder Stelzlagern in der Höhe und in der Neigung eingestellt werden“, sagt Ralph Johann. „Dadurch ist auch das Gefälle der Konstruktion einfach zu erstellen.“ Wie schnell und einfach TerraMaxx RS in der Praxis anzuwenden ist, demonstriert Gutjahr auf der GaLaBau in der Live-Demonstration.
Die perfekte Ergänzung für das neue Rahmensystem ist TerraMaxx TSL. Das Trocken-Stelzlager ist stufenlos höhenverstellbar, bis circa 5 Grad nivellierfähig flexibel und dadurch auf fast bei jedem Untergrund einsetzbar.

Feste und lose Verlegung kombiniert
Großformatige Keramikelemente können bei konventioneller loser Verlegung auf Kies oder Splitt aufgrund ihres geringen Eigengewichtes schon nach kurzer Zeit wandern und wackeln. Deshalb hat Gutjahr mit TerraMaxx PF ein System entwickelt, das feste und lose Verlegung kombiniert. Durch diese Fixierung bekommt der Belag den Charakter einer fest verlegten Fläche. Dazu werden auf der Flächendrainage AquaDrain T+ die Beläge mit einer speziellen Fixiermasse punktuell verklebt.

Ebenfalls auf der Messe zeigt Gutjahr das kapillarpassive Drain-Stelzlager TerraMaxx DS. Als Kombination aus Stelzlager und Mini-Drainage bietet es optimalen Schutz vor Feuchteflecken für Natur- und Betonwerkstein. Für die Verlegung von Naturwerkstein auf Drainmörtel hat Gutjahr das kapillarpassive Drainagesystem AquaDrain EK – und für Außentreppen – die passende Stufendrainage AquaDrain SD im Programm. Beide vermeiden nachweislich kapillar aufsteigende Feuchte und verhindern so Feuchteflecken und Ausblühungen.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Apr 19 2018

Ob höhenverstellbar oder fix: Die neuen Plattenlager von Gutjahr passen immer

TerraMaxx PL / PL-H

Ob höhenverstellbar oder fix: Die neuen Plattenlager von Gutjahr passen immer

Bickenbach/Bergstraße, 19. April 2018. Der Markt für Keramikelemente im Außenbereich ist rasant gewachsen – und damit hat auch die Verlegung auf Stelzlagern zugenommen. Bereits 2017 hat Gutjahr mit TerraMaxx TSL ein cleveres Trocken-Stelzlager entwickelt, das stufenlos höhenverstellbar und nivellierfähig ist – und gerade den 3. Platz bei der Wahl zum „Produkt des Jahres“ erreicht hat. Um weitere Einsatzbereiche und Aufbauhöhen abdecken zu können, bietet das Bickenbacher Unternehmen ab sofort zusätzlich zwei neue Plattenlager.

Verarbeiter haben dabei die Wahl zwischen dem von 28 bis 35 mm höhenverstellbaren TerraMaxx PL-H und TerraMaxx PL mit einer fixen Bauhöhe von 10 mm. „TerraMaxx PL eignet sich für ebene Untergründe, bei denen kein Ausgleich notwendig ist“, sagt Gutjahr-Produktmanager Rayc Wulst.

Im Gegensatz dazu ist das höhenverstellbare TerraMaxx PL-H gerade bei unebenen Untergründen ein echter Problemlöser. „Dank der neuen Acht-Arm-Technologie balanciert es die Unebenheiten geschickt aus und hält die Platten in einer waagerechten Position“, sagt Rayc Wulst. Beide Stelzlager können als direkte Auflage für Keramikelemente und Betonwerkstein verwendet werden. Zudem eignen sie sich als Unterbau für das neue TerraMaxx RS Aluminium-Rahmensystem.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Apr 10 2018

Für Terrassendielen: Ultraflache Gutjahr-Drainrinne schützt Türanschlüsse

AquaDrain Vario

Für Terrassendielen: Ultraflache Gutjahr-Drainrinne schützt Türanschlüsse

Bickenbach/Bergstraße, 10. April 2018. Terrassendielen aus Holz oder WPC sind beliebt – vor allem in Kombination mit niedrigen Übergängen von innen nach außen. Damit dieses kritische Detail sicher ausgeführt werden kann, bietet Gutjahr mit AquaDrain Vario ab sofort eine passende ultraflache Kastenrinne. Sie kann direkt auf die Unterlattung geschraubt werden. Hochwertige Designauflagen werten die Beläge optisch auf.

Bei schwellenfreien Übergängen sind nach den gängigen Normen und Richtlinien Sondermaßnahmen erforderlich, um den Türbereich vor Feuchteschäden zu schützen. Dazu gehört auch der Einsatz von Drainrosten oder -rinnen. Mit nur 22 mm Bauhöhe ist AquaDrain Vario die ideale Lösung für Terrassendielen und andere dünnschichtige Belagsaufbauten. Die Drainrinne ist variabel ablängbar und sorgt dafür, dass der Türanschlussbereich auch bei niedrigen Aufbauhöhen sicher entwässert wird. Ein integriertes Schmutzgitter verhindert, dass Grobschmutz die Rinne auf Dauer zusetzt und die Entwässerung stört. Zusätzlich ist der Rinnenkanal nachträglich pulverbeschichtet – das bietet Schutz vor Korrosion.

Auch die Optik der Drainrinne passt optimal zu hochwertigen Außenbelägen. Neben der „klassischen“ feuerverzinkten Auflage bietet Gutjahr auch zwei Designvarianten in Edelstahl: geschliffen im Quadratdesign und glasperlengestrahlt im Profildesign.

Spezialdrainage für Terrassendielen
Für die sichere Entwässerung der Terrassendielen selbst bietet Gutjahr schon seit einigen Jahren mit AquaDrain HU eine passende Flächendrainage, auf der die Unterlattung verlegt wird. „Der beste Holzbelag ist nur so gut wie sein Unterbau“, so Ralph Johann. „Wenn die Holzkonstruktion immer wieder „nasse Füße“ bekommt, weil Wasser auf der Betonplatte oder der Abdichtung steht, sind Schäden vorprogrammiert.“ Das System ist kapillarpassiv und verhindert so, dass Wasser in die Holzkonstruktion gelangt.

Weitere Vorteile von AquaDrain HU: Die Unterlattung kann flexibel längs oder quer zum Gefälle eingebaut werden. Zudem dient das System auch als Schutz- und Filterschicht und verhindert so Versottungen unter den Dielen – und damit üble Gerüche und Ungeziefer.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Mrz 21 2018

Einfach heiß: Neue Elektro-Fußbodenheizung von Gutjahr ist schnell und energiesparend

IndorTec THERM-E

Einfach heiß: Neue Elektro-Fußbodenheizung von Gutjahr ist schnell und energiesparend

Bickenbach/Bergstraße, 21. März 2018. Heizen, Entkoppeln und Abdichten in einem: Mit IndorTec THERM-E bringt Gutjahr ein durchdachtes Elektro-Fußbodenheizungssystem auf den Markt – das sich zudem schnell und einfach verlegen lässt. Es basiert auf einer Trägermatte, die sich an den bewährten Entkopplungssystemen orientiert. Dadurch ist das System nicht nur sehr dünnschichtig, sondern auch besonders energieeffizient. IndorTec THERM-E ist für nahezu alle Bodenbeläge im Innenraum geeignet.

Elektrische Fußbodenheizungen zeichnen sich durch ihren extrem dünnschichtigen Aufbau aus. Dadurch müssen keine dicken Estrichschichten aufgeheizt werden – die Bodenbeläge erreichen schnell die gewünschte Temperatur. Dass es noch schneller und energiesparender geht, beweist die neue Fußbodenheizung von Gutjahr. „IndorTec THERM-E ist so konstruiert, dass die Heizkabel vollflächig mit Kleber ummantelt werden. Dadurch wird nicht zuerst die Unterkonstruktion erwärmt, sondern der Belag. Hinzu kommt, dass durch die spezielle Geometrie der Matte 30 Prozent weniger Hohlräume aufgeheizt werden als bei vergleichbaren Systemen“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. Beides zusammen bedeutet: Die gleiche Heizleistung benötigt mit IndorTec THERM-E 10 Prozent weniger Energie.

Heizung, Abdichtung und Entkopplung in einem
Als 3-in-1-System ist IndorTec TERM-E aber nicht nur Heizung, sondern gleichzeitig auch Abdichtung und Entkopplung – ein entscheidender Vorteil, da Elektro-Fußbodenheizungen gerade bei der Sanierung von Bädern oft zum Einsatz kommen. „Gerade die Entkopplung ist bei Sanierungen ein wichtiges Thema, weil die Verarbeiter es hier häufig mit kritischen Untergründen wie gerissenen Estrichen oder Holzuntergründen zu tun haben“, so Ralph Johann. IndorTec THERM-E entkoppelt die Beläge vom Untergrund und gleicht Spannungen so aus – genauso effektiv wie eine „klassische“ Entkopplungsmatte.

Zudem kann das System in Bädern direkt als Verbundabdichtung eingesetzt werden – ein allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis dafür liegt vor. Dann brauchen Verarbeiter nur zusätzlich an den Mattenstößen, an den Fugen zu angrenzenden Bauteilen und am Endstück des Heizkabels einen Dichtkleber und passende Systemdichtbänder aufbringen.

Schnell und einfach verlegt
Insgesamt ist die Verlegung von IndorTec THERM-E denkbar einfach. Dank optimaler Planlage lässt sie sich problemlos auf dem Untergrund verkleben. Passende Heizkabel, die bei jeder Länge denselben Querschnitt haben, rasten präzise ein. Die radiale Kabelführung der Matte verhindert dabei, dass die Kabel knicken oder ein Hitzestau entsteht. Zudem ermöglicht sie aufgrund ihrer offenen Struktur ein schnelles Ausspachteln mit Fliesenkleber. „Im Prinzip reicht ein Wisch – das ist in Summe eine enorme Zeit- und Kräfteersparnis für die Verarbeiter“, sagt Ralph Johann. Alternativ können geeignete Spachtelmassen eingesetzt werden, um neben Keramik und Naturstein auch Parkett, Laminat, Teppichböden und PVC zu verlegen.

Die einfache Verlgung von IndorTec THERM-E hat Gutjahr als Film aufbereitet. Verarbeiter finden ihn und alle anderen Informationen unter
www.gutjahr.com/THERM-E-Video

IndorTec THERM-E im Überblick:
– IndorTec THERM-E ist Flächenheizung, hochbelastbare Verbundentkopplung und Abdichtung für Nassräume in einem.
– Das System kann mit großformatigen Beläge aus Keramik oder Naturstein ebenso eingesetzt werden wie mit Holz, Laminat, Teppich und anderen textilen Belägen.
– Der Belag heizt sich bei diesem System besonders schnell auf – weil die Heizkabel vollflächig mit Kleber ummantelt sind und aufgrund der speziellen Mattengeometrie 30 Prozent weniger Lufthohlraum aufgewärmt werden muss.
– Das Heizkabel hat bei jeder Länge denselben Querschnitt. Zusammen mit der muffenlosen Verbindungstechnik garantiert das Verlegekomfort und Funktionssicherheit.
– Dank Planlage und präzisem Einrasten der Heizkabel in die Trägermatte ist die Verarbeitung einfach und schnell.
– Die Matte lässt sich mit einem Wisch ausspachteln – das spart Verarbeitungszeit.
– Auf IndorTec THERM-E lassen sich Klebemörtel oder Spachtelmassen verarbeiten.
– Passende Thermostate gehören zum System dazu.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Mrz 14 2018

Maximale Flexibilität für barrierefreie Bäder: Duschrinne von Gutjahr jetzt auch höhenverstellbar

IndorTec FLEXDRAIN-HD

Maximale Flexibilität für barrierefreie Bäder: Duschrinne von Gutjahr jetzt auch höhenverstellbar

Bickenbach/Bergstraße, 14. März 2018. Durchgehend geflieste, bodengleiche Duschen liegen im Trend. Besonders bei einer Sanierung stellt jedoch die geringe Aufbauhöhe Verarbeiter oft vor große Herausforderungen. Gutjahr bietet deshalb bereits seit mehr als fünf Jahren die extrem flache Duschrinne IndorTec FLEXDRAIN mit patentiertem Drainrahmen und zweiter Entwässerungsebene. Jetzt wartet der Spezialanbieter mit einer besonderen Neuerung auf: Bei dem bewährten System gibt es den Drainrahmen jetzt für unterschiedliche Fliesenstärken auch höhenverstellbar – und zwar werkzeugfrei. Zudem entspricht IndorTec FLEXDRAIN-HD der neuen Abdichtungsnorm für Innenräume.

Um die Flexibilität des Duschrinnen-System IndorTec FLEXDRAIN weiter zu verbessern, hat Gutjahr eine höhenverstellbare Variante entwickelt. In acht Schritten kann der Drainrahmen der Duschrinne zwischen 6 und 15 cm ohne Werkzeug verstellt werden. „Es war uns wichtig, dass die Höhenverstellbarkeit einfach funktioniert und Verarbeiter kein zusätzliches Werkzeug benötigen“, sagt Gutjahr-Produktmanager Andreas Miseer-Baum. „Für die Verarbeiter ist das eine große Erleichterung. Denn so können sie den Drainrahmen ohne großen Aufwand an die Fliesenstärke anpassen.“ Ein Kurzfilm zeigt, wie einfach das geht. Er ist unter www.gutjahr.com/HD-Video abrufbar.

Neue DIN 18534 bestätigt zweite Entwässerungsebene
Vor mehr als fünf Jahren hat Gutjahr als erster Hersteller ein Duschrinnen-System mit zweiter Entwässerungsebene vorgestellt: Der patentierte Drainrahmen führt Sickerwasser auf der Abdichtungsebene gezielt in der Rinne ab. „Das dies Sinn macht, zeigt auch die neue Abdichtungsnorm DIN 18534 für Innenräume. Die neuste Fassung von 2017 schreibt vor, dass Duschrinnen sowohl die Belags- als auch die Abdichtungsebene dauerhaft entwässern müssen und das Anstauen von Wasser vor Rinnen zu vermeiden ist“, so Miseer-Baum.

Zugleich ist IndorTec FLEXDRAIN eines der flachsten Systeme am Markt und macht den Einbau einer bodengleichen Dusche dadurch oft erst möglich. Denn anders als beim Neubau sind bei einer Sanierung meist nur geringe Aufbauhöhen vorhanden. IndorTec FLEXDRAIN-HD benötigt bei waagerechtem Ablauf nur 62 mm Aufbauhöhe. Die Variante mit senkrechtem Ablauf kommt sogar mit 28 mm Aufbauhöhe aus.

Praktische Details
Neben der Höhenverstellbarkeit hat Gutjahr weitere Details der Duschrinne optimiert.
– Der Drainrahmen lässt sich in alle Richtungen um bis zu 5 mm verschieben. Dadurch können Verarbeiter die Duschrinne viel einfacher an das Fliesenrastermaß anpassen.
– Der integrierte Fixbaudapter, der bereits werkseitig montiert ist, verfügt über eine Estrich-Abzugskante. Das heißt, dass der Verarbeiter den Estrich, der an die Duschrinne anschließt, einfach auf der Kante des Adapters abziehen kann.

Direkt zum IndorTec FLEXDRAIN-HD Kurzfilm: www.gutjahr.com/HD-Video

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Feb 15 2018

Skihütte am Kapruner Gletscher: Naturstein sicher vor Schneemassen geschützt – dank Gutjahr

AquaDrain EK Flächendrainage

Skihütte am Kapruner Gletscher: Naturstein sicher vor Schneemassen geschützt - dank Gutjahr

Bickenbach/Bergstraße, 15. Februar 2018. Schnee so weit das Auge reicht: Bei der Sanierung und Erweiterung der Sonnenterasse der Häuslalm Kaprun am Kitzsteinhorn mussten sich die Handwerker auf eine ganz besondere Witterung einstellen. Denn hier fallen im Durchschnitt rund sechs Meter Schnee. Auf der beheizten Terrasse entsteht so Sickerwasser in Massen, die Gefahr von Frostschäden ist groß. Eine Flächendrainage des Entwässerungsspezialisten Gutjahr schützt jetzt den exklusiven Rauriser Naturstein.

Mitten im schönen Skigebiet Kitzsteinhorn im österreichischen Bundesland Salzburg liegt die gemütliche Häuslalm. Jedes Jahr lockt die Hütte unzählige Skifahrer mit ihrer großen Aussichtsterrasse und der Apres-Ski-Hausbar an. Mit einer Seehöhe bis zu 3.029 Metern gehört das Skigebiet zu den drei höchstgelegenen im Salzburger Land. Das macht sich an der Dauer der Skisaison bemerkbar: Bis zu 295 Tage im Jahr kommen Skifahrer hier voll auf ihre Kosten. Pulvriger Schnee, eine atemberaubende Aussicht und die gemütliche Sonnenterrasse der Häuslalm lässt Skifahrer-Herzen höherschlagen – und bringt Fliesenleger und andere Handwerker ins Schwitzen.

Extremsituation für Naturstein und Unterkonstruktion
Schnee, Schnee und noch mehr Schnee auf 1.526 Metern Seehöhe: keineswegs eine alltägliche Situation für Terrassenbeläge und Unterkonstruktion. Insbesondere da die Sonnenterrasse der Häuslalm beheizt ist und dadurch bei jedem Neuschnee Sickerwasser durch die Beläge abfließt. Doch dies war nicht die einzige Herausforderung, die die Handwerker der Firma Bruno Berger und des Fliesenlegers Brennsteiner Fliesen meistern mussten. Auch der Zeitplan war eng getaktet: Für die Sanierung und Erweiterung der 350 Quadratmetern großen Außenterrasse standen lediglich die Sommermonate zur Verfügung. Im Juli starteten die Arbeiten und sollten im August abgeschlossen sein. Um die Sicherheit zu gewährleisten und den Zeitplan einzuhalten, entschieden sich die Handwerker, die kapillarbrechende Flächendrainage AquaDrain EK von Gutjahr einzusetzen – auf 320 Quadratmetern.

AquaDrain EK mit einzigartigem Gittergewebe
Gutjahr hat AquaDrain EK speziell für die Verlegung von Naturstein auf Drainmörtel entwickelt. Hauptvorteil: Das System ist – im Gegensatz zu Drainmörtel alleine – kapillarpassiv. „Das verhindert, dass Wasser von der Abdichtung nach oben transportiert wird und zu Schäden oder Feuchteflecken am Belag führt“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. Zudem stelzt AquaDrain EK den Belag komplett auf. Dadurch bilden die Drainkanäle einen definierten Hohlraum von über 90 Prozent, so dass Wasser schnell und effektiv abfließen kann – deutlich schneller als bei der Verlegung auf Drainmörtel ohne Drainagematte. Durch die Hinterlüftung trocknet die gesamte Konstruktion schneller ab. „Eine weitere Besonderheit des innovativen Systems ist das Gittergewebe“, so Ralph Johann. Es bleibt dauerhaft wasserdurchlässig und ist das einzige mit einem geprüften Langzeittauglichkeitsnachweis. Das heißt, es setzt sich nicht durch die löslichen Kalke im Drainmörtel zu. Insgesamt ein perfekter Schutz für den hochwertigen Rauriser Naturstein am Kapruner Gletscher.

Perfekt im System: Gutjahr und Ardex
Zusätzlich verarbeiteten die Handwerker die AquaDrain SK Stoßabdichtung, um die Drainagematten untereinander zu verbinden, und den AquaDrain RD Randdämmstreifen. Dank selbstklebendem Fuß lässt er sich schnell und einfach an aufgehenden Bauteilen verarbeiten. Im bauchemischen Bereichen setzten die Handwerker auf Ardex-Produkte, darunter ARDEX A 10 (Bindemittel für Einkornmörtel), ARDEX FB 9 L (Flexibler Fließbettmörtel) und die ARDEX GK Belastungsfuge.

Zeitplan eingehalten
Der Plan der Handwerker ist aufgegangen: Dank der durchdachten Produkte konnte der Zeitplan auf der Häuslalm eingehalten werden – und die Besucher haben von der dauerhaft vor Schäden geschützten Terrasse einen traumhaften Blick auf das Alpenpanorama.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Feb 6 2018

Ein Rahmen für Großformate: Gutjahr bringt innovatives Verlegesystem auf den Markt

TerraMaxx RS Aluminium-Rahmensystem

Ein Rahmen für Großformate: Gutjahr bringt innovatives Verlegesystem auf den Markt

Bickenbach/Bergstraße, 6. Februar 2018. Dünnschichtig, aber XXL: Großformatige Keramikelemente auf Balkonen oder Terrassen erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Gleichzeitig sind sie aber oft eine Herausforderung für Verarbeiter. Jetzt hat Gutjahr mit TerraMaxx RS ein Aluminium-Rahmensystem mit intelligenter Verbindungstechnik entwickelt, das die Ausführung besonders schnell und einfach macht – und zwar witterungsunabhängig.

Der Trend zu immer größeren Belagsformaten ist schon längst auch im Außenbereich angekommen. Die klassische Verklebung ist gerade bei großformatigen Keramikelementen jedoch schwierig. Zum einen lässt sich der nötige planebene Untergrund oft nicht ohne großen Aufwand herstellen. Zum anderen bringt der geringe Fugenanteil bauphysikalische Herausforderungen mit sich.

Dadurch wächst die Nachfrage nach alternativen Lösungen – wie das neue Rahmensystem von Gutjahr. Mit TerraMaxx RS lassen sich XXL-Formate mörtelfrei auf einem Aluminium-Rahmen verlegen. „Das garantiert einen planebenen Untergrund, die einfache Herstellung eines Gefälles und die schnelle und witterungsunabhängige Verlegung“, sagt Gutjahr-Produktmanager Rayc Wulst.

Schnelle Verbindung
Der „Clou“ von TerraMaxx RS ist die schnelle und einfache Verarbeitung. „Dafür sorgt vor allem der intelligente T-Stoß-Verbinder, mit dem die Aluminiumschienen miteinander verbunden werden“, so Wulst. „Es muss nichts vorgebohrt oder mehrfach verschraubt werden. Verarbeiter benötigen nur einen Inbusschlüssel. Das spart über 20 Prozent Verarbeitungszeit im Vergleich mit ähnlichen Systemen.“ Ebenfalls praktisch: Die Fugenkreuze können direkt auf dem Rahmen fixiert werden.

TerraMaxx RS ist auf nahezu allen Untergründen einsetzbar, auch etwa auf ungebundenen Untergründen. „Die Rahmenkonstruktion kann sehr einfach mit Platten- oder Stelzlagern in der Höhe und in der Neigung eingestellt werden“, erklärt Rayc Wulst. „Dadurch ist auch das Gefälle der Konstruktion einfach zu erstellen.“
Für noch mehr Sicherheit sorgt ein sogenanntes Gleitgewebe zwischen Belag und Rahmen. „Dadurch, dass sich Aluminium stärker ausdehnt als Keramik, empfehlen wir das als Entkopplungsschicht“, so der Gutjahr-Experte. Die Fugenkreuze mit Selbstklebe-Pad werden dann auf dem Gewebe fixiert.

Weiterer Vorteil: Die Beläge können nicht nur offenfugig verlegt werden, sondern auch mit geschlossenen Fugen – etwa als direkte Fortführung der Innenraumverlegung. Dafür bietet Gutjahr den Spezial-Fugenfüllstoff MorTec SOFT an. Das vereinfacht auch die Reinigung der Belagsoberflächen.

TerraMaxx RS im Überblick
– Das Rahmensystem ist eine stabile Unterkonstruktion aus hochwertigem Aluminium. Es hat ein geringes Eigengewicht, aber verfügt über hohe Tragfähigkeit. Zudem kann es einfach passend zugeschnitten werden.
– TerraMaxx RS erzeugt einen planebenen Untergrund. Dadurch ist es perfekt für die Trockenverlegung großformatiger Bodenbeläge auf Balkonen und Terrassen.
– Es verfügt über eine intelligente Verbindungstechnik – Vorbohren und mehrfach Verschrauben entfällt. Das spart mehr als 20 Prozent Verarbeitungszeit im Vergleich mit ähnlichen Systemen.
– Durch die Lagerung auf Platten- oder Trockenstelzlagern ist die Konstruktion von allen Seiten schnell und einfach höhenverstellbar. So lässt sich zudem leicht ein Gefälle erstellen.
– Das System ist witterungsabhängig einsetzbar.
– Mit dem Spezial-Fugenfüllstoff MorTec SOFT lassen sich Beläge mit geschlossenen Fugen herstellen.
– TerraMaxx RS kann durch das CeraVent-Gittergewebe als Entkopplungsschicht ergänzt werden. Das macht Sinn, weil sich Aluminium stärker ausdehnt als Keramik.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Außentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in einer Vielzahl europäischer Länder eingesetzt. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de