Posts Tagged Hoerspiele

Feb 21 2018

Das neue Gratis-Hörspiele.de – Gratis hören war noch nie so einfach

Das neue Gratis-Hörspiele.de - Gratis hören war noch nie so einfach

Das neue Gratis-Hörspiele.de

Gratis-Hörspiele.de präsentiert seine über 1.500 kostenlosen Hörspiele und Hörbücher ab sofort im neuen, komplett überarbeiteten Design. Neben einer modernen und nutzerfreundlichen Gestaltung wartet das Portal, das in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert, zusätzlich mit einigen neuen Funktionen auf.

Unter dem Motto „Gratis hören war noch nie so einfach!“ können die Nutzer nun viele der Gratis-Hörproduktionen direkt auf der Seite hören. „Mit dem neuen Design stellen wir das in den Mittelpunkt unserer Seite, was für unsere Nutzer am wichtigsten ist: den Play-Button“, erklärt Seitenbetreiber Stefan Krombach. In Zeiten von Streaming und mobiler Nutzung sei es nicht mehr das Wichtigste, eine MP3-Datei lokal abzuspeichern, so der Gratis-Experte. „Stattdessen möchten wir unseren Nutzern so schnell wie möglich das Abspielen und Anhören ermöglichen.“ So sind die neuen Abspiel-Funktionen ab sofort direkt im Kopf der Seite verfügbar.

Das überarbeitete Portal wurde komplett im responsiven Design erstellt und ist somit ab sofort auch auf dem Smartphone und Tablet ohne Einschränkungen nutzbar. „Egal, ob unterwegs über das Bahn-WLAN oder gemütlich auf der Couch – nun haben alle Hörfreunde auf jedem Endgerät sofort Zugriff auf unsere kostenlosen Hörspiele und Hörbücher“, sagt der Gratis-Hörspiele.de-Chef.

Neu ist auch die Merklisten-Funktion: Auf jeder Seite kann das entsprechende Produkt mit einem Button unter dem Cover auf die Merkliste gesetzt werden, sodass kein Gratis-Hörbuch oder -Hörspiel aus dem umfangreichen Angebot mehr vergessen wird. Darüberhinaus sollen die Nutzer dank übersichtlicher Navigation und etwa der Verlinkung aller Teile bei mehrteiligen Produktionen noch schneller zu den kostenlosen Angeboten gelangen, die sie gerne hören möchten.

„Seit inzwischen zehn Jahren sammeln wir kostenfrei im Netz erhältliche Hörspiele und Hörbücher. Nun war es an der Zeit, mit unserem Portal den nächsten Schritt in die Zukunft zu machen“, sagt Krombach. „Wir sind begeistert vom neuen Design und hoffen, dass wir all unseren Nutzern so viele weitere Stunden einmalige Hörerlebnisse bescheren können.“

Eine Übersicht der neuen Funktionen finden Sie hier: http://www.gratis-hoerspiele.de/das-neue-gratis-hoerspiele-de/

Für alle Fans von kostenfreiem Hörfutter aus dem Internet gibt es seit 2008 nur eine Anlaufstelle: Gratis-Hörspiele.de. Auf dem Portal werden kostenlos erhältliche Downloads und Streams gesammelt. Inzwischen umfasst das Archiv über 1.500 kostenfreie Angebote – und jeden Morgen um 07:00 Uhr kommt ein weiteres hinzu.

Kontakt
KROMBA.CH | Medien & Kommunikation
Stefan Krombach
Im Büchel 1
56294 Münstermaifeld
026056319909
info@gratis-hoerspiele.de
http://www.gratis-hoerspiele.de

Feb 21 2017

Mumien, Mayas, Mordratgeber

Hörspiel-Gemeinschaft zum siebten Mal auf der Leipziger Buchmesse / Novum: Anlaufpunkt für Hörbuch-Berufe / Hörbuch-Webradio startet neu

(Mynewsdesk) Von Mikrofon-Schauspieler bis Mischpult-Künstler: Die Hörspiel-Gemeinschaft e.V. bringt die kommerzielle und bewusst auch die weniger kommerzielle Welt der hörbaren Literatur auf die Buchmesse nach Leipzig. „Wir sind so etwas wie das Klassentreffen von Fans und Machern rund ums Hörbuch“, sagt Vorstand René Wagner. Rund 80 Quadratmeter umfasst die Fläche in diesem Jahr – die Hörspiel-Gemeinschaft ist hier zum siebten Mal präsent.

In den Regalen finden sich die CDs der ausstellenden Labels – wie Maritim Verlag, dem größten unabhängigen Hörspielkatalog auf dem Markt, Hörbuch Hamburg als einer der führenden Hörbuchverlage in Deutschland oder auch ultramar media, Knabe Verlag, Audioflow, Dlé und Glückschuh Verlag. „Es ist uns wichtig, dass sich bei uns neben den großen auch die kleinen Verlage präsentieren können“, so Wagner.
Audiamo als SponsorDamit das möglich ist, wird die Messefläche von Audiamo gesponsert – einer reinen Hörbuchhandlung mit Sitz in Berlin und Wien ( www.audiamo.com). „Wir sind als Händler und als Liebhaber von hörbar gemachter Literatur doppelt daran interessiert, dass es eine gewisse Vielfalt am Markt gibt, also nicht nur den Mainstream“, begründet Audiamo-Inhaber Günter Rubik sein Engagement. Er ist wie René Wagner im Vorstand der Hörspiel-Gemeinschaft. Vielfalt am Markt und auch in Leipzig: „Wir bringen über die Aussteller hinaus weitere akustische Perlen mit. Von Verlagen, die selbst nicht vor Ort sein können“, so Rubik. Er hat unter anderem CDs vom Gugis Hörbuchverlag, von der hörbuchedition words & music und von der Lauscherlounge dabei.HörbuchFM und BerufsberatungZudem ist erstmals ein Hörbuch-Webradio präsent: HörbuchFM ( www.hoerbuchfm.de). „Das Radio hatte drei Jahre lang Pause und startet jetzt mit komplett neuem Konzept“, so Wagner. Ein weiteres Novum: Die Hörspiel-Gemeinschaft ist erstmals offizieller Anlaufpunkt für Schüler, die sich über Berufe in der Hörbuch informieren wollen. „Wir gehen auf jede Stufe der Wertschöpfungskette ein, von der kreativen Arbeit bis zur kaufmännischen Vermarktung von CD und Download. Jede Stufe bietet mehr unterschiedliche Jobs, als vielen Menschen bewusst ist“, so Rubik. Der Programmpunkt „Karriere in der Buchbranche“ ist Teil der Messe-Thementouren und eignet sich für Schüler der Klassenstufen 9 bis 12. Achtung: Anmeldeschluss ist bereits Ende Februar.
Wie wird man Hörspielsprecher?Flankiert wird das Angebot durch Bühnendiskussionen und Fachvorträge: Wie wird man Hörspielsprecher? Wie schreibe ich ein Hörspiel-Skript? Was ist die lustigste Hörprobe Deutschlands? Außerdem gibt es Text- und Hörbuchvorstellungen auf der Bühne: Es geht um Mumien, Mayas, Mordratgeber, es geht um Hörstoff für Kinder und solchen für Erwachsene. Und dies auch abseits des Messegeländes: Für Kinder ab 5 Jahre wird im Kinder- und Jugendzentrum O.S.K.A.R. in der Leipziger Innenstadt das schottische Feenmärchen „Tam Lin“ im Folk-Fantasy-Musical „Doc MacDooley’s Elfenstunde“ aufgeführt – ein Hörgenuss mit traditionellen Melodien aus Irland und Schottland.
Wann und wo:– AUDIAMO Hörspiel-Arena der Hörspiel-Gemeinschaft e.V.
– Leipziger Buchmesse, Halle 3, Stand C306, Infos: http://www.leipziger-buchmesse.de
– Vom 23. bis 26. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr
– Weitere Informationen zum Bühnenprogramm: http://www.hoerspiel-arena.de
Anmeldung „Karriere in der Buchbranche“:– Pro Gruppe maximal 15 Teilnehmer
– Anmeldung und Begleitung durch eine Lehrkraft
– Eintrittskarte zur Messe erforderlich
– Anmeldung nur noch bis 28. Februar!
– zu den Thementouren anmelden:  http://www.leipziger-buchmesse.de/Bildung/Programm/Thementouren/Ticketshop/
In der Leipziger Innenstadt:– Doc McDooleys Elfenstunde II: Freitag, 24.3., 11.00 Uhr, Kinder- und Jugendkulturzentrum O.S.K.A.R., Gabelsbergerstraße 30, im Zentrum von Leipzig

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xdmujz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/events-preise/mumien-mayas-mordratgeber-90304

Der Verein Hoerspiel-Gemeinschaft e.V. geht zurück auf eine Initiative von Betreibern engagierter Hörspiel-Webseiten und dient allgemein als Anlaufstelle für Interessierte, die das Medium Hörspiel lieben und es weiter voranbringen wollen. Der als gemeinnützig anerkannte Verein vereint heute neben Webseiten-Betreibern auch Verlage, Medien, Dienstleister, Autoren, Sprecher und private Hörer. Nähere Informationen finden Interessierte auf www.hoerspiel-gemeinschaft.de die Mitgliedschaft kostet 60 Euro pro Mitgliedsjahr.

Firmenkontakt
Hörspiel-Gemeinschaft e.V.
René Wagner
Sandkaul 1
41812 Erkelenz
02164 / 702500
kontakt@hoerspiel-gemeinschaft.de
http://www.themenportal.de/events-preise/mumien-mayas-mordratgeber-90304

Pressekontakt
Hörspiel-Gemeinschaft e.V.
René Wagner
Sandkaul 1
41812 Erkelenz
02164 / 702500
kontakt@hoerspiel-gemeinschaft.de
http://www.hoerspiel-gemeinschaft.de

Nov 16 2016

Speziell für Kinder: Hoerstern.de bietet ausgewählte Hörbücher, Hörspiele und Musik

Hoerstern.de, das wohl einzige Kinderhörbuch-Downloadportal im deutschsprachigen Raum, startet mit neuem Design und innovativen Inhalten.

Speziell für Kinder: Hoerstern.de bietet ausgewählte Hörbücher, Hörspiele und Musik

Hoerstern.de richtet sich speziell an Kinder und Jugendliche sowie deren Eltern.

Hoerstern.de ist wieder da: Pünktlich zur Weihnachtszeit überrascht das bekannte Kinderhörbuch-Downloadportal nicht nur mit neuem Design und benutzerfreundlicher Bedienung auch auf mobilen Geräten, sondern vor allem mit besonderen Inhalten, die auf dem Markt ihresgleichen suchen – etwa personalisierte Kindergeschichten, in denen die jungen Hörer selbst die Hauptrolle übernehmen. Daneben gibt es nach und nach mehrere tausend Hörbücher, Hörspiele und Musik speziell für Kinder und Jugendliche von vielen renommierten Verlagen sowie besondere Weihnachtsangebote mit kostenlosen Downloads.

Von Abenteuern über Märchen und Sagen bis hin zu Klassikern, von beliebten TV- und Serienhelden bis zu lehrreichen Wissensthemen – auf Hoerstern.de finden Kinder und Jugendliche ebenso wie junge Erwachsene den passenden Hörstoff. Mehr als 40.000 registrierte User kaufen bereits Hörbuch-Downloads bei dem renommierten Portal, das sich wohl als einziges Downloadportal im deutschsprachigen Raum ausschließlich an junge Hörer und ihre Eltern richtet. Darüber hinaus erfahren über 10.000 Facebook-Fans und Newsletter-Empfänger jeden Monat Neues und Wissenswertes aus der Hörbuchszene.

Design und Bedienung wurden von den neuen Betreibern, den Kindermedien-Spezialisten Marcus Winterstein aus Bremen und Dieter Kroos aus Münster, komplett überarbeitet – außerdem weist die Seite durch SSL-Verschlüsselung eine hohe Sicherheit auf. Die wichtigsten Änderungen gibt es beim Sortiment: „Aktuell sind schon viele Titel online und wir pflegen immer neue ins System ein. Auch unser Info-Angebot mit interessanten Beiträgen zum Thema Kinderhörbücher wächst stetig“, kündigt Winterstein einen zügigen Ausbau an. Zum Abschluss der Neustart-Phase sollen mehr als 5.000 Produktionen von vielen namhaften Kinderhörbuchverlagen abrufbar sein, zusammen mehr als 6.500 Stunden Hörspaß.

Zu den Highlights gehören schon jetzt innovative Inhalte wie die personalisierten Kinderhörbücher des Verlags Mawinti, die man auf www.hoerstern.de direkt testen kann: Einfach in der Eingabemaske der Hörprobenfunktion einen Vornamen und eventuell noch den eines Freundes oder einer Freundin auswählen, schon hört man einen Ausschnitt mit der Namensnennung seiner eingegebenen Heldennamen – das Ergebnis klingt wie eine durchgängig erzählte Geschichte. Zehn kindgerechte Hörbuch-Versionen gibt es schon, und das mit über 3.000 Vornamen.

„Gerade jetzt zur Weihnachtszeit möchten wir alle Kinder und Jugendlichen, Eltern und Großeltern, Onkels und Tanten usw. zum Testen einladen. Beim Hörstern gibt“s die ganze bunte Kinderwelt und noch einiges mehr“, verspricht Dieter Kroos und verweist auf die aktuellen Sonderaktionen. Neben einer Übersicht über die wichtigsten Weihnachtshörbücher, die sich auch inhaltlich um das besinnliche Fest drehen, versüßt Hörstern den Besuch der neuen Webseite mit einem Gratis-Download für eine Hörstern-Eigenproduktion – einfach downloaden, hören und genießen. Und wer direkt etwas zum Kaufen findet, wird ab einem Einkaufswert von 10 Euro zusätzlich belohnt: Dann gibt es das Mawinti-Hörbuch „Ein Gespenst im Kinderzimmer“ als MP3-Download ebenfalls kostenlos dazu.

Hoerstern.de ist das Portal für junge Hörer, ihre Eltern und Großeltern, die hochwertige Hörbücher, Hörspiele und Musik für Kinder und Jugendliche suchen. Über den Online-Shop können Lesungen, Features, Hörspiele und Songs heruntergeladen werden, und zusätzlich findet man Informationen über Autoren und Neuerscheinungen. Hoerstern.de wird gemeinsam betrieben von Marcus Winterstein aus Bremen ( www.mawinti.de, www.indiaudio.de) und Dieter Kroos aus Münster ( www.kinderbuch-dikrotec.de) – beide sind Spezialisten für personalisierte Kindermedien und leidenschaftliche Familienväter, denen gute Medien für Kinder am Herzen liegen.

Kontakt
Hoerstern.de
Dieter Kroos
Hohe Geest 83
48165 Münster
02501 / 444452
kroos@hoerstern.de
http://www.hoerstern.de

Feb 1 2016

Von der Crowd für die Crowd: Hörspiele fördern per Schwarm

Hörspiel-Gemeinschaft e.V. startet ihren ersten Hörspiel-Wettbewerb, der über die Crowdfunding-Plattform Startnext.de durch das Engagement vieler Hörspielfreunde realisiert wird.

Von der Crowd für die Crowd: Hörspiele fördern per Schwarm

Hörspiel-Gemeinschaft e.V. will mit crowdbasiertem Wettbewerb neue Hörspiele fördern.

Deutschland ist Hörspiel-Nation Nummer 1 – und doch haben es viele Hörspielautoren und -produzenten schwer. Die als gemeinnützig anerkannte Hörspiel-Gemeinschaft e.V. plant deshalb jetzt ihren ersten Hörspiel-Wettbewerb. Die Sieger sollen dabei nicht nur ideell, sondern auch finanziell honoriert werden. „Wir wollen das Preisgeld über Crowdfunding zusammenbekommen“, sagt Oliver Wenzlaff. Er ist Beirat des Vereins und zeichnet für die Organisation des Wettbewerbs verantwortlich. „Das Preisgeld soll einerseits den Wettbewerb attraktiver machen. Andererseits soll es Autoren und Produzenten helfen, weitere Projekte zu starten.“ Die Crowd finanziere das Preisgeld – und am Ende profitiere die Crowd dadurch, dass die prämierten Autoren und Hörspielmacher hoffentlich am Ball blieben. Zudem gebe es Dankeschöns, die sich die Supporter je nach Geldbeutel aussuchen können. Nähere Informationen gibt es auf Startnext.de .

Wie hoch das Preisgeld sein wird, wisse man erst am Ende der Crowdfunding-Kampagne. Sie endet auf der Leipziger Buchmesse Mitte März. Sollte bis dahin genug Geld zusammenkommen, können sich Autoren und Produzenten für den Preis bewerben. Prämiert wird in drei Kategorien:

– Kategorie 1: Skript. Hier dürfen Skripte für Hörspiele eingereicht werden, die noch nicht vertont sind. Es ist egal, wann sie geschrieben wurden. Es gibt einen Sieger für Hörspiele/Kinder und einen Sieger für Hörspiele/Erwachsene.

– Kategorie 2: Hörspiel. Hier sind fertige Hörspiele zugelassen, die im Jahr 2016 veröffentlicht wurden. Es gibt auch hier einen Sieger für Hörspiele/Kinder und einen Sieger für Hörspiele/Erwachsene.

– Kategorie 3: Hörspiele, die bereits veröffentlicht sind (egal wann), aber ihre Produktionskosten (noch) nicht eingespielt haben. Die Produzenten/Labels müssen hierbei ihre Kosten und Erlöse ausdrücklich nicht offenlegen. Der Verein vertraut auf die Ehrlichkeit der Teilnehmer. Es gibt einen Sieger für Hörspiele/Erwachsene und einen Sieger für Hörspiele/Kinder.

Warum drei Kategorien? „Der Wettbewerb will einerseits neue Stoffe fördern, daher sind Skripte zugelassen“, sagt Günter Rubik, zweiter Vorsitzender des Vereins. Zudem wolle der Wettbewerb ohne Einschränkungen gute aktuelle Hörspiele prämieren (Kategorie 2). „Andererseits will der Wettbewerb aber auch eine Lanze brechen für Stücke, die gut sind, aber vom Markt bislang noch nicht ausreichend honoriert wurden – aus welchen Gründen auch immer. Viele gute Hörspiele genießen nicht den Stellenwert, den sie eigentlich genießen sollten“, so Rubik. Daher gebe es die Kategorie 3.

Große und kleine Labels können ebenso mitmachen wie Autoren und Produzenten aller Art – ob Profi oder nicht. Auch Producer, die ihre Hörspiele gratis anbieten, dürfen teilnehmen. Bei Einsendungen von Gratis-Hörspielen für die Kategorie 3 gelte: Die Kosten dürfen nicht über Sponsorings, Crowdfunding, Förderungen oder sonstige anderweitige Einnahmequellen kompensiert worden sein, die mit dem Hörspiel in Zusammenhang stehen.

Die Jury setzt sich aus fünf Personen zusammen (Vorstand plus Beirat der Hörspielgemeinschaft, mit Namen: Rene Wagner, Günter Rubik, Anne Künstler, Anja Schünemann und Oliver Wenzlaff). Niemand aus der Jury darf selbst Skripte oder Hörspiele einreichen. Die Jury wird die Bewertungskriterien vor Beginn des Wettbewerbs offenlegen.

Zulassungsvoraussetzung: Wenn der Verein von Hörspielen spricht, dann meint er: Mindestens zwei Stimmen, die im Dialog zueinander stehen. Klänge oder Soundeffekte oder Musik sind erwünscht, aber keine zwingende Voraussetzung, um am Wettbewerb teilzunehmen. Lesungen ohne Dialogcharakter sind nicht zulässig (weder in der Kategorie Skript noch in der Kategorie Hörspiel).

Nähere Informationen liefert die Crowdfunding-Seite auf der Plattform Startnext.de – ebenso die Facebook-Seite der Hörspiel-Gemeinschaft e.V.: Auf facebook.com/hoerspiel wird über Neuigkeiten aus der Hörspielwelt sowie über aktuelle Aktionen berichtet, zum Beispiel das Engagement des Vereins auf der Leipziger Buchmesse.

Schon zum sechsten Mal, diesmal vom 17. bis 20. März 2016, präsentiert sich die Hörspiel-Gemeinschaft e.V. auf dem 85 Quadratmeter großen Ausstellungsbereich „AUDIAMO Hörspiel-Arena“ – in der Messehalle 3, Stand C306 ( hoerspiel-arena.de ). Zusätzlich stellt sie in der Messehalle 2 im Fantasy-Bereich aus (Stand H310).

Außerdem beteiligt sich der Verein mit gut zwei Dutzend Veranstaltungen, die Appetit auf Hörliteratur machen. „Alle Hörspielfreunde und solche, die es werden wollen, sind herzlich eingeladen“, sagt Oliver Wenzlaff. Unter anderem wird auch über den Hörspiel-Wettbewerb gesprochen: am Freitag, 13 Uhr, im Forum „Literatur + Hörbuch“ (Halle 3, B500), nur wenige Meter von der Hörspiel-Arena entfernt.

Der Verein Hoerspiel-Gemeinschaft e.V. geht zurück auf eine Initiative von Betreibern engagierter Hörspiel-Webseiten und dient allgemein als Anlaufstelle für Interessierte, die das Medium Hörspiel lieben und es weiter voranbringen wollen. Der als gemeinnützig anerkannte Verein vereint heute neben Webseiten-Betreibern auch Verlage, Medien, Dienstleister, Autoren, Sprecher und private Hörer. Nähere Informationen finden Interessierte auf www.hoerspiel-gemeinschaft.de – die Mitgliedschaft kostet 60 Euro pro Mitgliedsjahr.

Kontakt
Hörspiel-Gemeinschaft e.V.
René Wagner
Sandkaul 1
41812 Erkelenz
02164/702500
kontakt@hoerspiel-gemeinschaft.de
www.hoerspiel-gemeinschaft.de

Mai 15 2015

auvisio Wasserdichtes 4.0 Bluetooth-Headset BC-40.sh

Sogar beim Schwimmen: Musik hören und gleichzeitig Umwelt wahrnehmen!

auvisio Wasserdichtes 4.0 Bluetooth-Headset BC-40.sh

Auvisio Wasserdichtes 4.0 Bluetooth-Headset BC-40.sh Bone Conduction, www.pearl.de

So genießt man kabellos Musik, Podcasts und Hörspiele ab sofort beim Laufen, Wandern, Radfahren und im Straßenverkehr und kann trotzdem stets seine Umgebung wahrnehmen! Dieses Bluetooth-Sport-Headset von auvisio überträgt den Sound über die Wangenknochen direkt ins Innenohr. Ohne Umweg übers Trommelfell: Das ist besonders schonend fürs Gehör!

Ausgestattet mit modernster Knochen-Leit-Technologie (Bone Conduction), sitzt das Headset nicht auf sondern neben dem Ohr. Das Ohr bleibt offen und Umgebungsgeräusche sowie mögliche Gefahrenquellen werden nicht ausgeblendet, z.B. herannahende Autos, Fahrräder und Rettungsfahrzeuge. So ist man auch im Stadtverkehr und bei Freizeitaktivitäten stets sicher unterwegs während man Musik hört und telefoniert. Auch beim Schwimmen behält man das Headset an: Es ist wasserdicht!

Optimales Tragegefühl: Durch seinen flexiblen Kopfbügel schmiegt sich das Headset an die individuelle Kopfform an. Dadurch sitzt es sicher ohne zu verrutschen, z.B. beim Sport. Drückende Kopfhörer und störende Ohrstöpsel fallen weg. So lässt sich das Headset stundenlang und dennoch bequem tragen!

Drahtloses Sport-Headset mit Bone Conduction
Bluetooth: 4.0 + EDR, Profile: A2DP, AVRCP, HSP, HFP, GAVDP, AVDTP
Flexibel und belastbar: biegsamer Kopfbügel
Wasserdicht: Schutzklasse IP67
Tastensteuerung direkt am Headset: für Musik und Freisprechen
Reichweite: bis zu 10 Meter
Status-LED
Li-Po-Akku (3,7 V) 200 mAh: bis zu 6 Stunden Freisprechen und Musik hören, bis zu 240 Stunden Standby
Akku-Ladezeit: ca. 2 Stunden über USB
Frequenzbereich: 20-20.000 Hz
Impedanz: 32 Ohm
Mikrofon: -50 dB
Maße: 13 x 15 x 5 cm, Gewicht: 48,5 g
Bluetooth-Headset mit integriertem Akku, inklusive Micro-USB-Ladekabel (45 cm) und deutscher Anleitung
Preis: 99,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 169,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1547
Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX1547-1260.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Okt 1 2012

Studio-Workshop: Kurzhörspiele konzipieren und professionell produzieren

Der nächste Workshop findet am 24. und 25. November 2012 in Berlin – Kreuzberg statt. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen.

Studio-Workshop: Kurzhörspiele konzipieren und professionell produzieren

words&music

Wie entsteht eigentlich ein Hörspiel? Wie müssen die Geschichten aufgebaut sein? Wie wird Musik und Geräusch dramaturgisch sinnvoll eingesetzt? Nach welchen Kriterien werden Stimmen ausgewählt und im Studio aufgenommen und wie wird der Sound und die Musik produziert?

Wir konzipieren bei diesem Workshop aus einer Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe eine Hörspielfassung und produzieren anschließend mit den Teilnehmern daraus ein Kurzhörspiel, vertonen es und designen die Sounds und Audiofiles. Von der ursprünglichen Textvorlage zum produktionsreifen Hörspielmanuskript, über die Sprachaufnahmen, Regieführung und Tonmischung bis hin zum fertigen Hörspiel werden alle Schritte erklärt und praktisch in einem Aufnahmestudio in Berlin umgesetzt.

Der Name unseres Hörbuchverlages (gegründet im Juli 2007) lehnt sich an Samuel Becketts gleichnamiges Hörspiel „Words and Music“ aus dem Jahr 1962 an.
In diesem Radiostück treffen die zwei radiophonen Grundelemente „Worte“ und „Musik“ aufeinander und führen einen erbitterten Dialog, provozieren und verneinen einander, fordern sich heraus und heben einander wieder auf.
Das absurd anmutende Streitgespräch birgt grotesk-lyrische Komik und zugleich auch Tragik. Eben diese literarisch-musikalische Spannweite wird sich auch in den Hörstücken, Lesungen oder Hörspielen der hoerbuchedition words and music wiederfinden. Daher verstehen wir den Titel von Becketts Radiostück zugleich auch als Motto, denn wir sind davon überzeugt, dass schriftlich vorliegende Texte Partituren gleichen, die durch menschliche Stimmen zwar interpretierbar, aber erst unter Verwendung von Musik zu autarken Kunstwerken heranreifen. Die Wechselwirkungen zwischen dem gesprochenem Wort und einer ausgewählten Musik können sehr vielfältig sein. Aber auch die Musik einer Stimme und die Sprache eines Instrumentes verbinden sich zu einer Intensität, die in uns nachklingen soll. Worte und Musik werden deshalb als komplexes Klangerlebnis empfunden.
Es entstehen – vielleicht sogar bisher ungeahnte – Zugänge zum Textverständnis und eröffnen im Zusammenspiel zwischen Inhalt und Form neue Möglichkeiten des eigenen Hörerlebens. Das Hörbuch betrachten wir deshalb als eigenständige Kunstform. Markante Stimmen und Musik werden zu den jeweiligen Texten ausgewählt, nicht umgekehrt.

Auftragsproduktionen: Wir entwickeln und produzieren auch unabhängig von unserem Verlagsprogramm Hörbücher, Audioproduktionen oder Hörspiele und CDs im Auftrag von Hörbuchverlagen, Firmen, Verbänden bzw. Organisationen. Wenden Sie sich bitte mit Ihren speziellen Wünschen an uns. Wir beraten Sie gern.

Kontakt:
hoerbuchedition words and music
Peter Eckhart Reichel
Hohenzollernstrasse 31
14163 Berlin
0308831978
info@words-and-music.de
http://www.words-and-music.de