Posts Tagged Innviertel

Jun 4 2014

INNtöne – Der Bauernhof für Jazz-Enthusiasten

29. INNtöne Festival – Jazz am Bauernhof – 6. bis 8. Juni 2014

Von 6. bis 8. Juni ist das Innviertel wieder Treffpunkt von Jazzmusik aus aller Welt. Abseits des hektischen Alltags findet im oberösterreichischen Sauwald (Diersbach/Bezirk Schärding) das INNtöne Festival „Jazz am Bauernhof“ statt, eingebettet in ländliche Gemütlichkeit und dem herzlichen Charme der Provinz.

INNtöne - Der Bauernhof für Jazz-Enthusiasten

Jazzmeia Horn – eine der jüngsten Stars auf der INNtöne Bühne beim INNtöne Festival

Mit den leuchtend gelben Rapsfeldern und dem sanft gewellten Grün der Wiesen und Wälder vermischen sich Töne und Klangfarben zu einer perfekten Symbiose aus niveauvoller Jazzkultur und bäuerlichem Ambiente. Ein Erlebnis, wie es nur dieses Festival bietet. Abgerundet wird das seit 2006 regelmäßig ausverkaufte INNtöne Festival neben 18 Konzerten auf der Hauptbühne, 8 Konzerten auf Nebenbühnen wie dem „Saint Pigs Pub, dem „Blue Horse Blues Club“ sowie der „Südstallgalerie“ mit deftiger Biokost aus der Region und einer relaxten Atmosphäre.

Die Jazzstars fliegen zu Pfingsten nach Diersbach

Eröffnet wird die 29. Auflage des INNtöne Festivals von keinem geringeren als von Weltstar „James Blood Ulmer“ mit dem dänischen „New Jungle Orchester“. Die 9-köpfige Jazz-Bigband schafft mit „Ulmer“ eine exotisch gefärbte, rhythmisch pulsierende Musik. Weitere Stars wie die Creme de la Creme der heutigen größten Chicago Blues Legenden treten ebenso auf wie Melvin Vines „Harlem Jazz Machine“ aus New York, die Sarah Vaughan Jazz Vocal Competition Preisträgerin „Jazzmeia Horn“, eines der besten Gitarrentrios um „Paul Kogut und George Mraz“ sowie „Craig Handy“ einen der besten Saxofonisten Amerikas, der in der Band von „Raphael Wressnig“s“ Soul Gumbo sein Tenorhorn bläst.

Besondere musikalische Leckerbissen erwartet das Publikum mit den zwei Solokonzerten von „Carlton Holmes“ und „Raul Midon“. Holmes zählt zu den außergewöhnlichsten Jazzpianisten New Yorks, Midon zu den besten Singer/Songwritern, der nicht nur mit seinem virtuosen Gitarrenspiel beeindruckt, sondern vor Jahren auch als Background-Sänger Stars wie Shakira, Jennifer Lopez und Christina Aguilera in seinen Bann gezogen hat. Ebenso auf dem Festival vertreten, „George Mraz“, einer der wichtigsten Jazz-Bassisten, der auf nahezu 1.000 Alben als Sideman agiert. Bei INNtöne wird er von seine Frau Camilla am Piano und vom tschechischen Schlagzeuger „Pavel Zboil“ begleitet.

Intergallaktische Musik aus dem Kosmos

Zum 100. Geburtstag „Sun Ras“ gibt das „Sun Ra Arkestra“ unter der Leitung von „Marshall Allen ein musikalisch kosmisches Konzert, um die Musik des schon zu Lebzeiten als Mythos geltenden Sonnengottes gebührend hochleben zu lassen. Ein intergallaktisches Spektakel mit viel Raum für Experimente ist garantiert. Eine kochende Mixtur aus Blues, Country, Klezmer, Jazz, Rockn“Roll, Balkan Beats, Calypso und afrikanischen Rhythmen beendtet das 29. INNtöne Jazzfestival auf der Hauptbühne. Das New Yorker Oktett „Hazmat Modine“ wird dem Publikum noch einmal kräftig einheizen, bevor der Abend auf den Nebenbühnen im Saint Pigs Pub und im Blue Horse Blues Club bis weit in den frühen Pfingstmotag ausklingt.
Bildquelle:kein externes Copyright

Das INNtöne Festival – Jazz am Bauernhof www.inntoene.com ist eine dreitägige Musikveranstaltung in Oberösterreich, die bereits zum 29. Mal am Pfingst-Wochenende veranstaltet wird. Davon zum 13. Male auf dem über 100 Jahre alten Buchmannhof in Diersbach im innviertlerischen Sauwald. Der musikalische Direktor und Pionier Paul Zauner gilt mittlerweile als großer Entdecker von Musik abseits der breiten Masse. Er ist seit Jahrzehnten ein Schrittmacher und Wegbereiter neuer Töne und Klänge, wodurch viele Rundfunkstationen und andere Festivals profitieren. Das Festival wird jedes Jahr vom ORF und WDR mitgeschnitten, die Konzerte über Radio ausgestrahlt.

INNtöne Festival
Paul Zauner
Froschau 4
4776 Diersbach
+43 (0) 676 / 90 46 822
jazz@inntoene.com
http://www.inntoene.com

Mai 18 2011

INNtöne Festival – Jazz am Bauernhof – Pfingsten 2011

Ein inspirierender musikalischer Treffpunkt, der jede Enge sprengt

Diersbach, Mai 2011 – Auch heuer steht zu Pfingsten vom 10. bis 12. Juni der Jazz mit all seiner Tiefe, Innigkeit und Feinheit wieder im Mittelpunkt des 26. INNtöne Jazzfestivals. Und wer das oberösterreichische Festival im Innviertel kennt, weiß, dass hier Ausflüge in alle musikalischen Richtungen erlaubt sind.

Zum zehnten Mal verschmelzen Welten in all ihren Klangfarben auf dem Bauernhof von Festivaldirektor Paul Zauner. Dabei werden jedes Jahr große Musikerinnen und Musiker wieder entdeckt sowie viele neue Gesichter und Talente präsentiert. Zauner verlässt für seine Musikauswahl ausgetretene Pfade und wagt sich in all den Jahren mutig an ganz was Neues. So war das Kombinieren verschiedener Genres, Kulturen und Epochen immer wieder ein Balanceakt aufs Neue, der mittlerweile weltweit in internationalen Musikkreisen höchste Anerkennung findet.

Das Herz des Jazz muss erhalten bleiben und weiterentwickelt werden, so Zauner. Am Freitag dem 10. Juni wird der ägyptisch-australische Oud-Meister Joseph Tawadros mit seinem Quartett und Special Guest John Abercrombie diese Entwicklung eindrucksvoll unter Beweis stellen. Ebenso Ars Antiqua Austria, die mit ihrem Programm Zigeunerblut einen Balanceakt der Epochen vollführen, der bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Danach gibt sich Saxofonlegende Carlos Garnett aus Panama mit einem All Star Quartett die Ehre. Für den Freitags-Ausklang sorgt das Trio um Pianist und Sänger Davell Crawford aus New Orleans, der in Österreich so gut wie nie live zu erleben ist.

Von Barock bis Avantgarde – alles hat nebeneinander Platz

Gespannt darf man zu Beginn des Samstags auf den musikalischen Spannungsbogen der Wiener Formation Studio DAN sein. Das 17-köpfige Ensemble wird mit einem wilden Stilmix alle Grenzen sprengen, bevor die große Jazzsängerin Melba Joyce mit ihrem beeindruckenden Quartett wieder relaxte Stimmung in die Scheune zaubern wird. Mit dem schwebenden Sound um Joos/Schabata/Salesny/Preuschl, die Mut und Großzügigkeit in ihren musikalischen Räumen beweisen, nimmt der Festivalabend seinen Lauf. Das Proyecto Miño um den galicischen Bassisten Baldo Martinez lässt weltliche Klänge in all ihrer musikalischen Schönheit verschmelzen. Den weiteren Jazzabend bestreitet mit dem Azar Lawrence Quartett einer der besten Saxofonisten seit John Coltrane. Im Anschluss wird das ugandische Gesangsquintett Aba Taano mit traditionellen Volksliedern, Gospel, Improvisationen und Rap für einen wunderbaren Ausklang am Festival-Samstag sorgen.

Der Sonntag startet mit einem Gipfeltreffen zweier Instrumentalisten der Jazz-Equipe Österreichs. Klaus Dickbauer und Hermann Linecker werden jazzige Spielfreuden vollführen, die kaum zu übertreffen sind. Beim nächsten Programmpunkt treffen sich mit Xavier Díaz-Latorre und Pedro Estevan spanische Tänze und höfische Musik in einer charmanten Kombination von Rhythmus und Eloquenz. Den frühen Sonntagabend leiten zwei Großmeisterinnen der freien Improvisation ein. Der musikalische Ausflug von Aki Takase und Xiu Feng Xia reicht weit in das 21. Jahrhundert hinein. Danach gibt es ein Rendezvous der unterschiedlichsten Einflüsse des französischen Saxofonisten Eric Seva und seinem Quartett, bevor das österreichische Trio BLEU rund um Lorenz Raab in Klangwelten entführen, die der blauen Dämmerstunde entsprungen sein könnten. Anschließend bringt das Quartett um Saxofonlegende Larry Smith aus Detroit Bebop und Hard Bop im Geiste von Sony Stitt. Mit einem musikalischen Schmelztiegel aus Jazz, Afro-Beat, Salsa, Hip-Hop und Reggae wird die 15-köpfige Truppe Les Lapins Superstar aus Frankreich das hochkarätige Festival in Diersbach gebührend ausklingen lassen.

Das INNtöne Festival – Jazz am Bauernhof ist eine dreitägige Musikveranstaltung in Oberösterreich, die bereits zum 26. Mal am Pfingst-Wochenende veranstaltet wird. Davon zum zehnten Male auf dem über 100 Jahre alten Buchmannhof in Diersbach im innviertlerischen Sauwald. Der musikalische Direktor und Pionier Paul Zauner gilt mittlerweile als großer Entdecker von Musik abseits der breiten Masse. Er ist seit Jahrzehnten ein Schrittmacher und Wegbereiter neuer Töne und Klänge, wodurch viele Rundfunkstationen und andere Festivals profitieren. Das Festival wird jedes Jahr vom ORF und WDR mitgeschnitten.
INNtöne Festival
Paul Zauner
Froschau 4
4776 Diersbach
jazz@inntoene.com
+43 (0) 676 / 90 46 822
http://www.inntoene.com