Posts Tagged IT-Infrastruktur

Okt 11 2018

Die IT als „Lebensader“ für KMUs

Die IT als "Lebensader" für KMUs

Eine leistungsfähige, flexible und zuverlässige IT-Infrastruktur gehört heute zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. In Zeiten einer fortschreitenden Digitalisierung kann mittlerweile eigentlich kein Unternehmen mehr darauf verzichten, es muss vielmehr alles dafür tun, um einen reibungslosen Betrieb seiner IT-Umgebung sicherzustellen.

Die IT als zentraler Erfolgsfaktor für KMUs

Internet, E-Commerce, Cloud Computing, Internet of Things, Digitalisierung von Vertriebs- und Geschäftsprozessen, globaler Wettbewerb – die Liste an Faktoren, die in den letzten Jahren dazu geführt haben, dass Unternehmen immer leistungsfähigere und immer zuverlässigere IT-Infrastrukturen aufbauen und zu betrieben, ließe sich beliebig fortsetzen.

Selbst kleine und mittelständische Unternehmen stehen heute vor dieser Herausforderung – entweder, weil sie selbst ein digitales Geschäftsmodell (z.B. E-Commerce) verfolgen oder weil sie in digitale Netzwerke und/oder Plattformen (Beschaffung, Vertrieb) eingebunden sind. Und letztendlich erwartet mittlerweile auch der Mitarbeiter ein digitales Arbeitsumfeld. Der „digital workplace“ ist bereits in vielen Unternehmen zur Realität geworden.
So kam eine internationale Studie im Auftrag der Firma Ricoh von Anfang 2018 zu dem Ergebnis: „Die Führungskräfte des europäischen Mittelstands wollen die Agilität ihrer Unternehmen weiter verbessern und investieren daher in neue Technologien und in die Digitalisierung ihrer Arbeitsplätze“.

Steht die IT, steht das Unternehmen

Auf der anderen Seite hat eine immer größere IT-Abhängigkeit auch ihre Schattenseiten. Denn fällt die IT aus, ist in der Regel das gesamte Unternehmen betroffen. Ein Ausfall des E-Mail Servers führt zwangsläufig dazu, dass weder E-Mails gesendet noch empfangen werden können. Wird die Internet-Verbindung zum Online-Shop „gekappt“, können keine Produkte mehr verkauft werden und wird das Unternehmen – wie in einem früheren Beitrag beschrieben – Opfer einer Ransomware-Attacke, muss der Geschäftsbetrieb komplett eingestellt werden.

Die Folge sind Umsatz- und Geschäftseinbußen, die sich schnell zu einer lebensbedrohenden Krise für das Unternehmen ausdehnen können.

„Try and Error“ hilft heute nicht mehr weiter

Und deshalb muss ein Unternehmen – unabhängig von seiner Größe – heute auch in der Lage sein, sein IT-System jederzeit im Griff zu haben. Dies gilt im Falle eines Ausfalls genauso wie im laufenden Betrieb. Die gerade bei kleinen Unternehmen auch heute noch gängige Praxis, dass sich jemand „in Teilzeit“ um die Firmen-IT kümmert, weil er sich schon immer gerne an Computern getüftelt hat, ist mehr als gefährlich. Denn mit „Try and Error“ ist es heute nicht mehr getan. Selbst eine einigermaßen zeitnahe Reaktion auf entsprechende Ereignisse in der IT – Stichwort nochmals „Ransomware“-Angriff – kann heute bereits unliebsame Folgen für ein Unternehmen haben.

Was heute zählt, ist die Unterstützung von IT-Experten, die gemeinsam mit dem Unternehmen Konzepte und Verfahren entwickeln, mit denen es gelingt, Angriffe, Ausfälle und Probleme „proaktiv“ zu meistern, das heißt möglichst noch bevor sie sich auf die Arbeit des Unternehmens und seiner Mitarbeiter auswirken.

Make or Buy: Gründe für das Auslagern von IT-Beratung und IT-Support

Laut MINT Frühjahrsreport 2018 des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln fehlen in den so genannten „MINT“-Berufen – die Abkürzung steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – in Deutschland derzeit fast eine halbe Million Fachkräfte. Im „war for talents“ ziehen gerade kleine und mittelständische Unternehmen heute häufig den Kürzeren, da sie nicht über das „Standing“ sowie die Möglichkeiten wie große bekannte Unternehmen verfügen, sich als attraktiver Arbeitgeber für IT-Mitarbeiter zu präsentieren.
In vielen Fällen bleibt da dann eigentlich nur noch die Option, sich extern nach einem IT-Experten umzusehen. Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl sind:
* IT-Berater statt IT-Abwickler: Bei der Vielfalt an Themen und Aufgaben rund um die IT ist es wichtig, einen Partner an der Seite zu haben, der nicht erst zum Einsatz kommt, wenn das sprichwörtliche „Kind bereits in den Brunnen gefallen ist“. Stattdessen sollte er, darauf wurde bereits an anderer Stelle hingewiesen, proaktiv mit dem Unternehmen Konzepte und Verfahren entwickeln und implementieren, die ein Eingreifen nur im schlimmsten Fall erfordern.
* Umfassende Erfahrung im KMU-Umfeld: Kleine und mittelständisch Unternehmen „ticken“ in der Regel anders als Großunternehmen oder gar Konzerne. KMUs sollten sich also ganz genau ansehen und anhören, ob der zukünftige IT-Partner auch wirklich ihre Sprache spricht.
* Antworten auf die wichtigsten (IT-) Fragen: Digitalisierung, Cloud Computing, IT-Security, Backup- und Disaster Recovery – dies sind schon lange keine Trends mehr, sondern Realität. Aus diesem Grund sollte der zukünftige IT-Partner auch in der Lage sein, diese Themen mit einem konkreten Produkt- und Dienstleistungsportfolio abzudecken.

ITSM: IT-Partner für kleine und mittlere Unternehmen

Zum Kundenstamm der ITSM gehören hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen. Dass das Unternehmen die Anforderungen dieser Klientel an einen IT-Dienstleister kennt und zu erfüllen weiß, bestätigen die nachfolgenden Kundenzitate:

So erklärt Gisbert Schadek, Vorstand der Entgelt und Rente AG: „Wir sind mit der Zusammenarbeit mit ITSM sehr zufrieden, denn wir konnten alle unsere gesetzten Ziele erreichen. ITSM kümmert sich um die Verfügbarkeit und Wartung des Systems und ist für den Support verantwortlich. Dieser erfolgt nicht mehr wie früher von „9 bis 5“, sondern 24 x 7 rund um die Uhr. Unsere IT Kosten sind deutlich gesunken. Darüber hinaus werden alle Leistungen von ITSM über eine monatliche Nutzungsgebühr abgerechnet, was die IT-Kosten für uns deutlich einfacher kalkulierbar macht und uns vor den früher so häufig auftretenden „versteckten Kosten“ bei Betrieb und Wartung einer eigenen IT-Infrastruktur schützt.“

Benjamin Gust von Loh, Netzwerk-Administrator der Thiel & Hoche GmbH & Co. KG, bestätigt: „Ich schätze den direkten Kontakt zu den IT-Fachleuten von ITSM und deren rasche Reaktion bei Fragen aller Art. Außerdem profitieren wir von dem reichen Erfahrungsschatz des Unternehmens aus anderen Projekten.“

Und Jürgen Saalfrank, IT-Mitarbeiter der Interback-Niederrhein, fasst die Zusammenarbeit mit ITSM wie folgt zusammen: „ITSM hat sich als stets verfügbarer und zuverlässiger Partner erwiesen, der uns dabei unterstützt, eine leistungsfähige, flexible und zuverlässige IT Infrastruktur zu betreiben und dabei jederzeit auf externes Experten-Knowhow zurückgreifen zu können.“

Das ITSM-Portfolio im Überblick
Das IT-Portfolio von ITSM für kleine und mittlere Unternehmen besteht aus den folgenden Bereichen:

1.Professionelle IT-Beratung und IT-Support für kleine und mittelständische Unternehmen
2.Intelligente und sichere IT-Infrastruktur für moderne Unternehmen und Organisationen
3.Verlässliche IT-Sicherheit für einen reibungslosen Arbeitsalltag im Unternehmen
4.Das zukunftssichere ITSM Local Cloud Hosting für maßgeschneiderte KMU-Lösungen

Über den Autor
Malte Kögler ist Geschäftsführer der Firma ITSM.
ITSM ist ein 1998 gegründetes IT Systemhaus in Langenfeld, zentral gelegen zwischen Düsseldorf und Köln. Als Ansprechpartner des Mittelstands für alle Fragen rund um die IT und Telekommunikation bietet das Unternehmen seine Produkte, Beratungen und Dienstleistungen ausschließlich für gewerbliche Kunden und Behörden an. Weitere Informationen: www.itsm.de

ITSM ist ein 1998 gegründetes IT Systemhaus in Langenfeld, zentral gelegen zwischen Düsseldorf und Köln. Als Ansprechpartner des Mittelstands für alle Fragen rund um die IT und Telekommunikation bietet das Unternehmen seine Produkte, Beratungen und Dienstleistungen ausschließlich für gewerbliche Kunden und Behörden an.

Weitere Informationen: www.itsm.de

Kontakt
ITSM GmbH
Malte Kögler
Elisabeth-Selbert-Straße 19a
40764 Langenfeld
+49 (0) 2173 10648-0
malte.koegler@itsm.de
http://www.itsm.de

Jul 4 2018

„Carrier Partner of the Year“

AVAYA zeichnet ETK networks mit dem Status „Carrier Partner of the Year““ aus

"Carrier Partner of the Year"

München, 04. Juli 2018. Mit der Auszeichnung „Carrier Partner of the Year“ würdigt Avaya ETK networks als den deutschen Partner mit dem stärksten Einsatz in der Kategorie Carrier Services. Mit dem providerübergreifenden Dienstleistungsportfolio von Carrier Services lässt sich die gesamte Sprach- und Datenkommunikation eines Unternehmens effizienter und leistungsfähiger und damit wirtschaftlicher gestalten. Mehrere hochwertige Projekte konnte ETK networks im vergangenen Jahr gewinnen. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des Avaya Partner Forum 2018 in Frankenthal überreicht.

ETK networks hat sich seit 2009 als einer der wichtigsten Anbieter von Avaya-Kommunikationslösungen entwickelt. Auch der Partnerstatus „Avaya Edge Sapphire“, ehemals Avaya Gold-Partner, wurde ETK networks erneut verliehen.

Die Zuordnung in die jeweiligen Partnerlevel orientiert sich an Umsatz, Kundenzufriedenheit und Qualifikationen des Partners. Das neue Partner Programm von Avaya sorgt dafür, dass die Partner über genau die Expertise verfügen, die ihre Kunden im Rahmen der Digitalen Transformation benötigen. Genau das ist ETK networks solution GmbH – ein erfolgreicher Dienstleister mit jahrelanger Expertise und immer am Puls der Zeit im Rahmen der Digitalen Transformation.

Avaya ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications und Contact Center.

ETK networks solution GmbH mit Hauptsitz in Dornach bei München ist deutschlandweit aktiv. ETK networks hilft mit sinnvollen, individuell auf das Unternehmen zugeschnittenen Kommunikationslösungen die Geschäftsabläufe nachhaltig zu optimieren. Für große wie für kleine Unternehmen bieten die Kommunikationsexperten dabei erstklassigen Service und Support in den Geschäftsbereichen Microsoft Collaboration Desktop, Unified Communication, Contact Center, Alarmierung und Datennetzwerk-Infrastruktur. Mehr Informationen unter www.kommunikationsnerven.de
Wir bringen Business Collaboration in jedes Unternehmen!

Kontakt
ETK networks solution GmbH
Daniela Hermann
Karl-Hammerschmidt-Str. 38
85609 Dornach bei München
00498990936-2280
dhermann@kommunikationsnerven.de
http://www.kommunikationsnerven.de

Mai 17 2018

abtis holt die Dell Technologies World aus Las Vegas ins Ländle

abtis und Dell EMC bieten kompakten Ausblick auf die Zukunft der Dell-Produkte und ihren Nutzen für den Mittelstand im Rahmen einer ländleweiten Veranstaltungsreihe.

abtis holt die Dell Technologies World aus Las Vegas ins Ländle

abtis bietet kompakten Überblick über die Zukunft des Dell-Ecosystems

Pforzheim, 17.5.2018 – abtis, der IT-Einfach-Macher in Baden-Württemberg, bietet im Rahmen der „Breakfast & Knowledge“-Reihe gemeinsam mit DELL EMC Kunden und Interessenten eine Zusammenfassung der dreitägigen weltweiten Partner- und Kundenkonferenz Dell Technologies World 2018 – an nur einem Vormittag. Im Mittelpunkt steht der Nutzen für den Mittelstand und – ganz im Sinne des abtis-Mottos „Einfach. Machen.“ – das Bestreben, aus der immensen Produktvielfalt logische Konzepte abzuleiten und dabei Abhängigkeiten zu erkennen und zu beachten.

Die immense Produktvielfalt für den Mittelstand ordnen

Ein Team von abtis war auch in diesem Jahr vor Ort in Las Vegas und hat aus mehreren hundert Vorträgen, Praxisworkshops, Breakouts und Keynotes genau die Themen und Informationen herausdestilliert, die für Unternehmen im Mittelstand einen echten Mehrwert darstellen. Im lockeren Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks erfahren die Teilnehmer, was wirklich zählt: Fundierte Informationen aus den Bereichen Datacenter- und Cloud-Infrastruktur, Server- und Storage-Infrastruktur sowie Workplace. Aus erster Hand und speziell für den Mittelstand werden die Highlights aus der wichtigsten Veranstaltung des Jahres von Dell EMC zusammengefasst.

„Die Digitalisierung hat Fahrt aufgenommen und jetzt geht es in die Phase der Umsetzung. Doch oft fehlen den Entscheidern wichtige Informationen zur Machbarkeit oder zu zukünftigen Technologien“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH. „Mit unseren kompakten Veranstaltungen schließen wir diese Lücke. An nur einem Vormittag erfahren Sie alles, was Sie im Mittelstand zur zukünftigen Roadmap und zu neuen Technologien von Dell EMC und VMWare wissen müssen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

Auf der Agenda: Zukunftsaussichten einschätzen und Transformation meistern

Im ersten Agenda-Block geht es um die Strategie des Dell-Ecosystems: Wie sieht Dell Technologies die Zukunft? Welche neuen Produkte gibt es, was machen sie und was bringen sie? Die Roadmap: Was passiert wann? Was ist spannend und was wirklich wichtig? Der zweite Block fokussiert auf die Transformation und beantwortet Fragen wie: Wer braucht eigentlich Cloud und wieviel? Welche unterschiedlichen Wege in die Cloud gibt es? Wie kommt man von den Anforderungen zum Konzept?

Breakfast & Knowledge an drei Standorten in Baden-Württemberg
Das bewährte Veranstaltungsformat Breakfast & Knowledge richtet sich gezielt an IT-Administratoren und IT-Manager aus dem Mittelstand und verbindet intensiven Erfahrungsaustausch mit Networking im ungezwungenen Rahmen eines Brunches. Die halbtägige Veranstaltung findet jeweils von 9 bis 13 Uhr an folgenden Standorten statt:

26.06.18, Heidenheim, Voith-Arena 1.FC Heidenheim
27.06.18, Freiburg, Delcanto Kultur- und Bürgerhaus
28.06.18, Pforzheim, Sparkassen-Studio

Die Teilnahme ist kostenlos. Allerdings sind die Teilnehmerplätze stark limitiert, daher wird um Anmeldung gebeten: https://www.abtis.de/wir-holen-die-dell-technologies-world-ins-laendle/

Mehr über abtis als führenden IT-Dienstleister für den Mittelstand in Süddeutschland erfahren Sie unter: https://www.abtis.de

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Anbieter von Beratung, Services und Produkten für die IT-Infrastruktur im Mittelstand. abtis bietet IT-Infrastruktur aus einer Hand mit Fokus auf Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services) und liefert so eine individuell auf die Anforderungen des Kunden angepasste, leistungsfähige IT-Infrastruktur.
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints für die Bereiche Data Center, Security, Workplace und Cloud, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie. Mit IT-Consulting entwickelt abtis Handlungsempfehlungen und Konzepte für die Umsetzung.
abtis übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Dabei bietet abtis die ganze Bandbreite von punktueller Unterstützung über Managed Services bis hin zum reinen Cloud Service.
Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der Kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
Weitere Informationen unter www.abtis.de abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Dez 15 2017

abtis gehört zu Top-Arbeitgebern im Mittelstand

Focus-Business und Bewertungsportal kununu.com ermitteln die attraktivsten Arbeitgeber des Mittelstands. abtis punktet mit zahlreichen Benefits wie Mitarbeiterförderung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und dem Einsatz neuester Technologien.

abtis gehört zu Top-Arbeitgebern im Mittelstand

Thorsten Weimann freut sich über die Auszeichnung zum Top-Arbeitgeber

Pforzheim, 15.12.2017 – Der Pforzheimer IT-Dienstleister abtis ist einer der Top Arbeitgeber Mittelstand 2018. Das ist das Ergebnis einer Studie, die Focus-Business in Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu.com durchgeführt hat. Damit gehört abtis zu den attraktivsten mittelständischen Arbeitgebern in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten für die Mitarbeiter, der Einsatz neuester Technologien am Arbeitsplatz, spannende Projekte, gemeinsame Firmen- und Team-Events, familienfreundliche Arbeitsmodelle und bezahlte Kinderbetreuung, flache Hierarchien und die Förderung von Gesundheitsmaßnahmen sind nur einige der Benefits, von denen die rund 80 Mitarbeiter der abtis profitieren.
Entsprechend positiv fallen auch die Bewertungen auf kununu.com aus: „Jung, dynamisch, innovativ und sympathisch“, heißt es da zum Beispiel. Oder auch: „Besser geht es kaum – fühle mich rundum wohl und das Vertrauen ist in beide Richtungen gegeben. Transparenz, tolle Gespräche, super Zielvereinbarungen, man hat ein offenes Ohr. Kurz gesagt: Perfekt!“ Das Gesamtpaket stimme einfach. In allen Kategorien des Portals erhält das Unternehmen Top-Bewertungen. Die Auszeichnung als einer der 1300 beliebtesten mittelständischen Arbeitgeber im deutschsprachigen Raum ist dadurch mehr als gerechtfertigt.
„Wir sind nicht von ungefähr einer der erfolgreichsten Dienstleister für IT-Infrastruktur in Süddeutschland und Microsoft Cloud Solution Provider des Jahres 2017“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH. „Diesen Erfolg haben wir unseren engagierten Mitarbeitern zu verdanken. Wir wissen, was wir an ihnen haben und tun einiges dafür, dass sie sich bei uns wohlfühlen. Umso mehr freuen wir uns natürlich über die Auszeichnung von Focus-Business zum Top Arbeitgeber Mittelstand 2018.“
Da das Unternehmen weiterhin stark wächst, gibt es immer wieder neue attraktive Stellen zu besetzen. abtis ist der richtige Arbeitgeber für anspruchsvolle und technologiebegeisterte Menschen, die Zukunft einfach machen wollen. Dabei steht das abtis-Team für Spaß an der Erschließung neuer Technologien und erfolgreiche Projekte in Themen wie IT-Infrastruktur, Cloud, Security, Digitalisierung und Modern Workplace.
Auch Schüler, Studenten und Hochschulabsolventen können bei abtis voll durchstarten. So besteht bei abtis neben der klassischen Ausbildung auch die Möglichkeit zum berufsbegleitenden Studium in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg oder zu einem Traineeprogramm im Ausbildungsverbund mit Microsoft für Absolventen. Studenten werden studentische Praktika und praxisorientierte Bachelor- und Master-Arbeiten angeboten.
Ausführliche Informationen zu den Angeboten für die Mitarbeiter sowie aktuelle offene Stellen bei abtis finden Sie hier: https://www.abtis.de/karriere/
Lernen Sie abtis als führenden IT-Dienstleister für den Mittelstand in Süddeutschland kennen: https://www.abtis.de
Die vollständige Auflistung der Top Arbeitgeber Mittelstand 2018 entnehmen Sie der aktuellen Ausgabe der Focus-Business.

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Anbieter von Beratung, Services und Produkten für die IT-Infrastruktur im Mittelstand. abtis bietet IT-Infrastruktur aus einer Hand mit Fokus auf Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services) und liefert so eine individuell auf die Anforderungen des Kunden angepasste, leistungsfähige IT-Infrastruktur.
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints für die Bereiche Data Center, Security, Workplace und Cloud, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie. Mit IT-Consulting entwickelt abtis Handlungsempfehlungen und Konzepte für die Umsetzung.
abtis übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Dabei bietet abtis die ganze Bandbreite von punktueller Unterstützung über Managed Services bis hin zum reinen Cloud Service.
Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der Kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
Weitere Informationen unter www.abtis.de abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Dez 5 2017

INFOSERVE setzt sich bei europaweiter Ausschreibung durch

Sicher und hochverfügbar – Breitbandanbindung für Saarland-Sporttoto

INFOSERVE setzt sich bei europaweiter Ausschreibung durch

Die Geschäftsführer von Infoserve und Saartoto: Jacoby, Leinenbach, Burkert (v.l.n.r.)

Saarbrücken, 05. Dezember 2017 – Im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung der Saarland-Sporttoto GmbH zur redundanten Breitband-Internetanbindung, inklusive Mail- und IT-Sicherheitsinfrastruktur, konnte sich die INFOSERVE GmbH durchsetzen.

Der unter dem Namen Saartoto bekannte staatliche Lotterie-Anbieter, ist bereits seit 2002 im Bereich IT-Infrastruktur Kunde von INFOSERVE. Mit dem aktuellen Projekt erfolgt die Umstellung der bestehenden Internetanbindung auf eine schnellere, hochverfügbare Breitbandanbindung. Dabei kommt eine redundante Infrastruktur zum Einsatz, mit voneinander unabhängigen Glasfaseranschlüssen, die von INFOSERVE und ihren namhaften Partnern bereitgestellt werden. Einer der Wege läuft über das ISO 27001 zertifizierte Hochsicherheitsrechenzentrum der INFOSERVE. Dieser ist ebenso wie die dazu disjunkte Leitung durch dedizierte Firewalls abgesichert. Wie schon in der Vergangenheit, stellt INFOSERVE weiterhin die Mailinfrastruktur für Saartoto inklusive Spam- und Virenfilter bereit.

Die offizielle Vertragsunterzeichnung durch die Geschäftsführer der Saarland-Sporttoto GmbH, Michael Burkert sowie Peter Jacoby, und der INFOSERVE GmbH, Dr. Stefan Leinenbach, fand am 4. Dezember 2017 in den Räumlichkeiten von Saarland-Sporttoto statt.

Michael Burkert und Peter Jacoby äußerten sich erfreut über die Fortsetzung der Zusammenarbeit: „Wir haben INFOSERVE als langjährigen, verlässlichen Partner kennen und schätzen gelernt und freuen uns daher umso mehr, dass sie sich nicht nur mit fachlicher Expertise, sondern auch aus kaufmännischer Sicht im europaweiten Wettbewerb durchsetzen konnte. Dadurch bleibt uns nicht nur ein zuverlässiger, sondern auch regionaler Dienstleister erhalten.“

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Okt 12 2017

abtis und ProgX schließen sich zusammen

Durch den Zusammenschluss mit der Schorndorfer ProgX stärkt der IT-Dienstleister abtis aus Pforzheim seine führende Position in Baden-Württemberg als kompetenter Partner für IT-Infrastruktur im Mittelstand.

abtis und ProgX schließen sich zusammen

Thorsten Weimann (links), Geschäftsführer abtis, und Rüdiger Dechet, Geschäftsführer ProgX

Pforzheim, 11.10.2017 – abtis, führender IT-Dienstleister in Baden-Württemberg, gibt den Zusammenschluss mit dem langjährigen Partner ProgX bekannt. Basis ist die bereits seit zehn Jahren bestehende intensive Zusammenarbeit beider Unternehmen. Zukünftig firmierend als abtis GmbH, können Kompetenzen und Stärken noch enger gebündelt, Synergien besser genutzt und neue Potentiale erschlossen werden. Bestands- und Neukunden profitieren von einem erweiterten Leistungsportfolio und größerem Mehrwert.

Leistungsportfolio ergänzt in Breite und Tiefe

Mit abtis und ProgX verbinden sich zwei starke Partner im IT-Markt. Neben dem Bereich Data Center mit Storage, Compute, Virtualisierung, Backup und Netzwerk besitzt abtis seine Kernkompetenzen in den Bereichen Cloud, IT-Security und den Dienstleistungen im Microsoft- und VMware-Umfeld. ProgX ergänzt den Unternehmenszusammenschluss mit seiner großen Erfahrung im europaweiten Rollout und Fulfillment, sowie Dienstleistungen in den Bereichen Linux, Software Defined Storage (SDS), Virtual Desktop Infrastructure (VDI) und Rendering. Ausgestattet mit dem zweithöchsten Partnerlevel setzen beide Unternehmen ihren Hardware-Fokus auf DELL EMC. Starke Überschneidungen im Leistungsangebot, aber auch unterschiedliche Ausprägungen und Spezialisierungen in den Kernkompetenzen eröffnen der abtis neue Möglichkeiten und bieten viele Mehrwerte für Bestands- und Neukunden.

„Mit diesem Unternehmenszusammenschluss sind wir für die großen Herausforderungen der Zukunft gut aufgestellt“, freut sich Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH. „Da wir jetzt über ein breiteres Leistungsspektrum verfügen, haben wir die Möglichkeit, noch besser auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen. Mit unserem erweiterten Portfolio können wir so einfach noch mehr für unsere Kunden tun.“

Kontinuität in den Kundenbeziehungen und der Geschäftsleitung

Rüdiger Dechet als ehemaliger Geschäftsführer der ProgX GmbH wird die Geschäftsleitung der abtis GmbH verstärken und den Bereich Presales und Solutions verantworten. Weitere Mitglieder der abtis-Geschäftsleitung sind Prof. Martin Kaiser – verantwortlich für den kaufmännischen Bereich, Daniel Fuderer für den Bereich Technik und Consulting sowie Thorsten Weimann für den Bereich Business Development und als alleiniger Geschäftsführer. Alle Mitarbeiter an allen Standorten bleiben erhalten. Nach dem Zusammenschluss besteht das Team der abtis GmbH aus mehr als 80 Mitarbeitern.

abtis IT-Symposium 2017 im Oktober zeigt enormes Know-how

Im Oktober präsentiert die abtis ihr umfassendes Leistungsangebot unter dem Motto „Digitalisierung einfach machen“ auf dem abtis IT-Symposium 2017 mit 32 hochkarätig besetzten Expertenvorträgen und Praxis-Workshops für Entscheider und Techniker rund um die IT-Infrastruktur. Ergänzt wird das Weiterbildungsprogramm um eine Hausmesse mit 24 Ausstellern von IT-Infrastruktur. Das kostenlose Symposium findet am 20. Oktober 2017 im CongressCentrum Pforzheim statt. Interessenten und Bestandskunden von abtis und ProgX sind herzlich eingeladen und können sich unter https://www.abtis.de/it-symposium/ näher informieren und anmelden.

Mehr Informationen zu abtis unter https://www.abtis.de und zu ProgX unter http://www.progx.de

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Anbieter von Beratung, Services und Produkten für die IT-Infrastruktur im Mittelstand. abtis bietet IT-Infrastruktur aus einer Hand mit Fokus auf Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services) und liefert so eine individuell auf die Anforderungen des Kunden angepasste, leistungsfähige IT-Infrastruktur.
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints für die Bereiche Data Center, Security, Workplace und Cloud, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie. Mit IT-Consulting entwickelt abtis Handlungsempfehlungen und Konzepte für die Umsetzung.
abtis übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Dabei bietet abtis die ganze Bandbreite von punktueller Unterstützung über Managed Services bis hin zum reinen Cloud Service.
Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der Kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
Weitere Informationen unter www.abtis.de abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Okt 3 2017

Rent-IT: Hardware Miete der nächsten Generation!

Rent-IT: Hardware Miete der nächsten Generation!

Rent-IT Mieten statt Kaufen

„Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen“ – dieses satirische Zitat ist sicher noch vielen in Erinnerung und inhaltlich bewahrheitet es sich mehr als jemals zuvor. Im Bereich der IT-Technik finden wichtige Neuerungen der Hard- und Software mittlerweile im Zeitraum weniger Jahre statt und Firmen müssen darauf reagieren. Moderne Laser-Beamer für den Konferenzraum, leistungsstarke Rechner für graphische Anwendungen und hochauflösende Bildschirme sind nur einige Beispiele aktueller IT-Komponenten, die in fast jedem Unternehmen gebraucht werden. Das stellt Betriebe vor zwei wesentliche Herausforderungen: Der Kauf ständig neuer Geräte ist kostenintensiv, die Beschäftigung mit der aktuellen Marktsituation bindet Mitarbeiter, die eigentlich in anderen Kernbereichen arbeiten. Rent IT, eine Kooperation von Semizen EDV GmbH und Hardwarewartung.com, löst diese Probleme jetzt mit einem in diesem Bereich ganz neuen Konzept: Hardware mieten statt kaufen.

Warum sollte ein Unternehmen Hardware mieten?

Aus dem Konzept „mieten statt kaufen“ ergeben sich für Unternehmen verschiedene Vorteile. Die wichtigsten sind: Kalkulationssicherheit, Funktionssicherheit, professioneller Service und selbstverständlich stets aktuelle Hardware.

Die Kalkulationssicherheit ergibt sich aus dauerhaft gleichbleibenden Beträgen für die Miete, die alle Kosten für die Beschaffung, Wiederbeschaffung, Wartung, den Vor-Ort-Service und die Installation enthält. Eng damit verbunden ist der Schutz vor Abschreibungen, weil die IT-Ausgaben parallel zu den Einnahmen anfallen und die Liquidität eines Unternehmens somit nicht durch hohe Einzelkosten gefährdet wird. Gleichzeitig stellt Rent IT die Funktion aller Komponenten sicher. Dafür steht ein umfangreicher Support zur Verfügung, im Bedarfsfall wird ein Techniker entsandt, der die Reparaturen vor Ort vornimmt. Zusätzlich kann ein Monitoring gebucht werden, sodass der gesamte Incident-Prozess betreut wird. Zum Service gehört außerdem eine telefonische Beratung, die bei Fragen zur Funktion, zur Technik oder zur Bedienung kompetent Auskunft erteilt. Die Unterstützung kann dabei vom Anbieter gezielt auf die vermietete Technik angepasst werden, da das System genau bekannt ist. Dieses unterscheidet Rent IT zum Beispiel von Drittfirmen, die nach dem Verkauf von Hardware keine weiteren Serviceleistungen übernehmen.

Keine Chance für veraltete Technik

Die Hardware verbleibt, je nach Mindestvertragslaufzeit, 36 bis 60 Monate beim Kunden. Das heißt: Nach höchstens fünf Jahren wird die gemietete Hardware gegen aktuelle Komponenten derselben Leistungsklasse ausgetauscht. Die im Unternehmen eingesetzte Technik bleibt damit garantiert auf dem neusten Stand. Hierbei kommt den Kunden das Know-how des Dienstleisters zugute. Die Experten der Semizen EDV GmbH (www.semizen.com) und von Hardwarewartung.com beobachten den Markt und sind über alle Neuerscheinungen und Änderungen informiert. Dieses Wissen teilen sie gern mit ihren Kunden.

Hardware mieten von der Beratung bis zur Installation

Das Konzept der Hardware-Verleiher basiert auf einem persönlichen Kundenkontakt und individuellen Lösungen. Deshalb beginnt jede Miete mit einem eingehenden Beratungsgespräch. Darin werden die jeweiligen Anforderungen eines Unternehmens ermittelt. Ausgehend von dieser Untersuchung erstellen die IT-Fachleute ein maßgeschneidertes Konzept. Dabei wird unter anderem berücksichtigt, welche Hardware, welche Dienstleistungen und welche Software benötigt werden. Ebenso passen die Verleiher ihren Vorschlag zur Umsetzung an das Budget, das Nutzungsverhalten und die Standorte sowie den Kenntnisstand der Mitarbeiter an. Nachdem diese erste Phase abgeschlossen ist, erstellt der Dienstleister ein passendes Angebot. Wird dieses akzeptiert, beginnt die Beschaffung der Geräte und Lizenzen. Das Rollout wird dann entweder im Betrieb durchgeführt oder auf Wunsch von einem IT-Servicepartner übernommen. Damit wäre das Geschäft für konventionelle Anbieter von Computertechnik abgeschlossen – der Rent-IT-Service geht jedoch weiter. Während der gesamten Nutzungsdauer steht der Support zur Verfügung, je nach Vertragsabschluss werden verschiedene Wartungsarbeiten durchgeführt. Kurz vor Ende der Laufzeit übernehmen die IT-Experten eine Einschätzung zum Stand der Technik und bieten dem Kunden die Weiterführung des Vertrages oder einen Austausch der Geräte gegen aktuelle Modelle an.

Der Rent-IT Shop entstand als Kooperation zwischen der Semizen EDV GmbH und der Hardwarewartung.com. Beide Firmen bieten ihren Kunden eine erstklassige IT Betreuung an und verfügen über langjährige Branchen- und Beratungserfahrung. Im Rent-IT Shop können Sie Hard- und Software sowie Ihre gesamte IT Infrastruktur mieten statt kaufen.

Kontakt
Rent IT
Yusuf Sar
Millennium Tower, 42.OG, Top 421, Handelskai 94-96
1200 Wien
+43 699 17992940
office@rent-it.shop
https://www.rent-it.shop

Sep 28 2017

IT-Symposium in Pforzheim: Digitalisierung einfach machen

IT-Symposium bietet umfassenden Einblick in aktuelle Trends und Technologien für die Digitalisierung im Mittelstand mit Schwerpunkten auf IT-Infrastruktur, Cloud und Security.

IT-Symposium in Pforzheim: Digitalisierung einfach machen

IT Symposium in Pforzheim: Weiterbildung und Ausblick in die digitale Zukunft für den Mittelstand

Pforzheim, 28.9.2017 – abtis, führender IT-Dienstleister in Baden-Württemberg, lädt gemeinsam mit bekannten Technologiepartnern zum abtis IT-Symposium 2017 am 20. Oktober nach Pforzheim.

Unter dem Motto „Digitalisierung einfach machen“ können sich Interessenten und Kunden über die Digitalisierung im Mittelstand informieren und austauschen.

„Die Digitalisierung muss nicht so kompliziert sein, wie sie im Mittelstand oft erscheint. Damit der Mittelstand die Chancen der Digitalisierung nutzen kann, müssen IT-Konzepte und -Lösungen deutlich weniger komplex sein, ohne dabei auf wichtige Funktionen zu verzichten. Mit meinem Team bei abtis machen wir genau das. Aus der Vielzahl der Produkte und Technologien entwickeln wir in unserem Testcenter mittelstandstaugliche Lösungen und setzen diese gemeinsam mit unseren Kunden um. Unser Symposium ist eine hervorragende Gelegenheit, sich mit neuen Ideen und Technologien auseinanderzusetzen und dabei von unserem Know-how zu profitieren“, erläutert Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH, die Zielsetzung der jährlichen Veranstaltung.

Symposium gibt umfassenden Überblick und erklärt die Zukunftspläne der großen Hersteller

Auf dem Symposium stehen die Themen IT- und Cloud-Infrastruktur, IT-Sicherheit und Modern Workplace im Mittelpunkt. In 32 hochkarätig besetzten Expertenvorträgen und Praxis-Workshops für Entscheider und Techniker werden neue Konzepte und Technologien in der IT-Infrastruktur sowie die sich daraus ergebenden Chancen vorgestellt. Ergänzt wird das Weiterbildungsprogramm um eine Hausmesse mit 24 Ausstellern von IT-Infrastruktur. Mit Microsoft, DELL EMC, Quest, Huawei und Vodafone stellen viele Marktführer in ihren Segmenten neue Produkte und Lösungen vor.

Nach intensiven Gesprächen und Workshops frisch aus den USA zurückgekehrt, berichten die IT-Experten von abtis über die Zukunftspläne von Microsoft und VMware sowie von der Black Hat aus erster Hand und geben konkrete Hilfestellung bei der Bewertung für den Mittelstand. Damit können die Teilnehmer direkt von der engen Zusammenarbeit von abtis mit den Markt- und Technologieführern profitieren und schnell zu einer eigenen Einschätzung der Trends kommen.

Spezielle Vorträge für Entscheider im Management und technische Experten

Das Symposium bietet wieder ein breites Themenspektrum, das man „nirgends sonst so konzentriert findet“ und in einer „phänomenalen Qualität“, wie zwei Teilnehmer im vergangenen Jahr erklärten. Dabei richten sich die einzelnen Beiträge gezielt an Entscheider aus dem Management oder an technische Experten. So beleuchten die Sessions für Entscheider strategische und organisatorische Aspekte der Digitalisierung wie beispielsweise den Einstieg in Prozessoptimierung mittels Collaboration und Workflows, Einstiegsszenarien für die Cloud und das Internet of Things (IoT) oder die Anforderungen der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung. Technisch geht es mit vielen Expertenworkshops zu Themen wie Unified Monitoring, Live-Hacking, Hyperconverged VMWare System für den Mittelstand oder Cloud to Cloud Backup für Office 365 in die Tiefe. Während der Anmeldung auf der Website können sich die Teilnehmer umfassend über den Inhalt der einzelnen Sessions informieren und sich eine individuelle Agenda zusammenstellen.

Das kostenlose Symposium findet am 20. Oktober 2017 im CongressCentrum Pforzheim statt. Unter https://www.abtis.de/it-symposium/ können sich die Teilnehmer für die begrenzten Plätze anmelden.

Mehr Informationen zu den Lösungen im Bereich Data Center, Security, Cloud und Workplace der abtis unter: https://www.abtis.de

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Anbieter von Beratung, Services und Produkten für die IT-Infrastruktur im Mittelstand. abtis bietet IT-Infrastruktur aus einer Hand mit Fokus auf Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services) und liefert so eine individuell auf die Anforderungen des Kunden angepasste, leistungsfähige IT-Infrastruktur.
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints für die Bereiche Data Center, Security, Workplace und Cloud, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie. Mit IT-Consulting entwickelt abtis Handlungsempfehlungen und Konzepte für die Umsetzung.
abtis übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Dabei bietet abtis die ganze Bandbreite von punktueller Unterstützung über Managed Services bis hin zum reinen Cloud Service.
Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der Kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
Weitere Informationen unter www.abtis.de abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Jul 25 2017

„Partner in Customer Engagement“

AVAYA zeichnet ETK networks mit dem Status „Customer Engagement Partner of the Year“ aus

"Partner in Customer Engagement"

München, 25. Juli 2017. Mit der Auszeichnung „Customer Engagement Partner of the Year“ würdigt Avaya Channel-Partner, die besonders viel Einsatz im Bereich Contact Center zeigen. Die Auszeichnung wurde im Rahmen des Avaya Partner Forum 2017 in Frankenthal (Mannheim) überreicht.

ETK networks hat sich seit 2009 als einer der wichtigsten Anbieter von Avaya-Kommunikationslösungen entwickelt. Im Contact Center Bereich konnte ETK networks 2016 den Umsatz im Großkundenbereich erneut steigern, was ihnen die Avaya Auszeichnung „Customer Engagement Partner of the Year“ einbrachte.
Auch der Partnerstatus „Avaya Edge Sapphire“ ehemals Avaya Gold-Partner wurde ETK networks wieder verliehen. Die Zuordnung in die jeweiligen Partnerlevel orientiert sich an Umsatz, Kundenzufriedenheit und Qualifikationen des Partners. Das neue Partner Programm von Avaya sorgt dafür, dass die Partner über genau die Expertise verfügen, die ihre Kunden im Rahmen der Digitalen Transformation benötigen. Genau das ist ETK networks solution GmbH – ein erfolgreicher Dienstleister mit jahrelanger Expertise und immer am Puls der Zeit im Rahmen der Digitalen Transformation.
Avaya ist ein weltweit führender Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören Lösungen für Unified Communications und Contact Center.

ETK networks solution GmbH mit Hauptsitz in Dornach bei München ist deutschlandweit aktiv. ETK networks hilft mit sinnvollen, individuell auf das Unternehmen zugeschnittenen Kommunikationslösungen die Geschäftsabläufe nachhaltig zu optimieren. Für große wie für kleine Unternehmen bieten die Kommunikationsexperten dabei erstklassigen Service und Support in den Geschäftsbereichen Microsoft Collaboration Desktop, Unified Communication, Contact Center, Alarmierung und Datennetzwerk-Infrastruktur. Mehr Informationen unter www.kommunikationsnerven.de
Wir bringen Business Collaboration in jedes Unternehmen!

Kontakt
ETK networks solution GmbH
Daniela Hermann
Karl-Hammerschmidt-Str. 38
85609 Dornach bei München
00498990936-2280
dhermann@kommunikationsnerven.de
http://www.kommunikationsnerven.de

Jul 6 2017

Vertiv klassifiziert Branchen nach ihrer Abhängigkeit von kritischen IT-Infrastrukturen

Versorgungsunternehmen, Öffentlicher Verkehr, Telekommunikation liegen an der Spitze, Cloud- und Colocation-Dienste auf Rang 5 mit steigender Tendenz

München, Deutschland [6. Juli 2017] – Welche Branche ist am meisten auf IT-Infrastrukturen angewiesen und am stärksten von Ausfällen betroffen? Diese Frage war Gegenstand einer Untersuchung, die eine internationale Gruppe von Experten für Vertiv (ehemals Emerson Network Power) durchführte. Die Abhängigkeit einzelner Branchen von kritischen Infrastrukturen wurde systematisch anhand von 15 Kriterien bewertet. An den vordersten Stellen des Rankings stehen Versorgungsunternehmen, darunter Strom- und Gasversorgung, Atomenergie und Wasseraufbereitung. Der öffentliche Verkehr – insbesondere Eisenbahn- und Lufttransport – steht auf Platz zwei der Liste, gefolgt von Telekommunikation, der Öl- und Gas-Förderindustrie sowie Cloud- und Colocation-Diensten. Das Ranking der weltweit kritischsten Branchen ist unter www.VertivCo.com/MostCritical-de verfügbar.

Das Expertengremium legte bestimmte Kriterien zur Einstufung der potenziellen Auswirkungen von Systemausfällen fest und gewichtete diese jeweils nach Schweregrad. Diese Kriterien bildeten das Bewertungsschema, anhand dessen das Gremium die Branchen evaluierte. Anschließend wurden die Branchen auf der Grundlage ihres erzielten Durchschnittsergebnisses in eine Rangfolge eingeordnet.

„Falls es auf den vorderen Plätzen in dieser Liste eine Gemeinsamkeit gibt, ist es die Vernetzung dieser Branchen“, so Jack Pouchet, Vice President Market Development bei Vertiv. „Diese Sektoren bilden eine wichtige Grundlage für unsere heutige Gesellschaft, und Ausfallzeiten in einem dieser Bereiche können sich branchenübergreifend und weltweit bemerkbar machen. Dieser Trend wird sich im Zuge unserer immer mobileren und stärker vernetzten Welt sowie der zunehmenden Ausweitung des Internet der Dinge (IoT) noch intensivieren.“

Saubere Energie und Wasser sind in einer hochentwickelten Gesellschaft grundlegende Bedürfnisse und für die meisten Branchen unerlässlich. Somit ist die öffentliche Energie- und Wasserversorgung am stärksten auf eine ausfallsichere IT-Infrastruktur angewiesen. Der öffentliche Verkehr rangiert auf Platz zwei der Liste. Die Mitglieder des Gremiums betonten bei dieser Branche nicht nur das Thema Sicherheit für Reisende, sondern verwiesen auch auf die schwerwiegenden Auswirkungen, die Systemausfälle auf die Unternehmenslogistik, Märkte und die ganze Welt haben. Dass die Telekommunikationsbranche an dritter Stelle steht, unterstreicht die hohe Bedeutung, die Kommunikation und Vernetzung im Privat- und Berufsleben sowie in Notfallsituationen haben.

Die finanziellen Folgen ungeplanter Ausfallzeiten zählte zu den Kriterien, die am meisten Gewicht hatten. In diesem Bereich stehen Finanzdienstleister an der Spitze der Branchen, die am stärksten betroffen sind. E-Commerce-Anbieter landeten auf dem zweiten Platz, gefolgt von Cloud- und Colocation-Dienstleistern. In die allgemeine Liste der wichtigsten Branchen schafften es die Cloud- und Colocation-Dienste allerdings mit dem fünften Platz. Das Gremium führte das auf die zunehmende Abhängigkeit zahlreicher Branchen von solchen Plattformen zurück. Cloud- und Colocation-Dienste gehören zu den am schnellsten wachsenden Branchen, die im Report untersucht wurden.

„Cloud und Colocation-Rechenzentren werden mehr und mehr zu kritischen Infrastrukturen, da immer mehr Geräte und Unternehmen vom Funktionieren dieser Plattformen abhängen“, so Emiliano Cevenini, Vice President Power Sales und Business Development bei Vertiv im EMEA-Raum. „Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend in der vorhersehbaren Zukunft fortsetzt, da in Bezug auf die IoT-Netzwerke für ganze Branchen und Smart Cities auf die Cloud als zugrundeliegende Technologie gesetzt wird.“

Der Bericht Ranking der weltweit kritischsten Branchen enthält die vollständige Liste der kritischsten Branchen, eine genaue Analyse der einzelnen Kategorien und aufstrebenden Branchen sowie die Vorgehensweise zur Ermittlung des Rankings. Um zu sehen, wie andere Branchen im Ranking abgeschnitten haben, können Sie den Kritikalitätsrechner nutzen. Weitere Informationen zu kritischenTechnologien und Lösungen, die die Verfügbarkeit von Netzwerken sicherstellen finden Sie unter www.VertivCo.com/MostCritical-de.

Über Vertiv
Vertiv entwirft, baut und wartet kritische Infrastrukturen für zentrale Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerken sowie in gewerblichen und industriellen Anlagen. Vertiv ist aus Emerson Network Power hervorgegangen und versorgt die aktuell wachsenden Märkte für mobile Endgeräte und Cloud Computing mit einem Portfolio von Stromversorgungs-, Thermal- und Infrastruktur-Management-Lösungen. Vertiv umfasst auch die Marken ASCO®, Chloride®, Liebert®, NetSure™ und Trellis™. Im Geschäftsjahr 2016 betrug der Umsatz 4,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter VertivCo.com.

Firmenkontakt
Vertiv
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 27
vertiv@maisberger.com
http://www.vertivCo.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Anna von Trips
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 29
vertiv@maisberger.com
http://www.maisberger.com