Posts Tagged IT-Sicherheitskonzept

Sep 4 2017

it-sa 2017: AirITSystems stellt SOC der nächsten Generation vor

In Anbetracht der Vielzahl an IT-Sicherheitslösungen gewinnt ein Security Operations Center (SOC) immer mehr an Bedeutung für Unternehmen. Auf der it-sa 2017 legt AirITSystems den Schwerpunkt des Messestandes deshalb auf dieses Thema. Ein SOC schärft in erster Linie den Blick auf potenzielle Angriffsflächen und ist essenzieller Bestandteil eines ganzheitlichen IT-Sicherheitskonzeptes. Besuchen Sie AirITSystems vom 10. bis 12. Oktober 2017 in Nürnberg auf der größten Fachmesse für IT-Sicherheit im deutschsprachigen Raum. Nutzen Sie die Gelegenheit, in Halle 9 an Stand 532 mit Security-Experten ins Gespräch zu kommen.

Unser Themenfokus auf der it-sa 2017:
Der Messestand befasst sich ausführlich mit den wichtigsten Kernthemen eines SOCs. Experten von AirITSystems geben Auskunft darüber, wie ein SOC aus organisatorischer Sicht aufgebaut sein sollte. Zusammen mit den Partnern von LogRhythm und Skybox Security stellen sie wichtige Tools wie ein SIEM oder eine Risk- und Security-Management-Plattform vor. Sie informieren ausführlich über Managed Security Services und die Angebote rund um das Implementieren eines SOCs.

it-sa: Ein Must für die Branche
Als größte IT-Security Messe Europas ist die it-sa das Branchen Highlight des Jahres. Sie ist die einzige Messe rund um das Thema IT-Sicherheit im deutschsprachigen Raum und eine der bedeutendsten weltweit. Entwickler, Entscheider und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen kommen zum Austausch über IT- und Informationssicherheit zusammen. Zusätzliches Fachwissen bietet das Kongressprogramm Congress@it-sa. In zahlreichen Vortragsreihen informieren Experten vom 9. bis 12. Oktober zu aktuellen Fragen, Strategien und technischen Lösungen für mehr IT-Sicherheit.

Über AirITSystems:
Die AirITSystems wurde 2001 als Gemeinschaftsunternehmen der Flughäfen Hannover Langenhagen GmbH und der Fraport AG gegründet. Wir sind Anwender, Systemhaus und Betreiber und bieten unseren Kunden individuelle IT und Sicherheitslösungen. Für Sie planen, realisieren und betreiben wir. Unsere Lösungen sind stabil, sicher und innovativ.

Unsere Herkunft ist der Flughafen: Das heißt Komplexität pur, höchste Sicherheitsanforderungen und 24-Stunden-Betrieb. Als Airport-Betreiber gehen wir tagtäglich mit den Lösungen um, die wir selbst entwickelt haben. Unsere Kunden profitieren von diesem Vorteil an Erfahrung, der uns von anderen IT und Sicherheitsanbietern unterscheidet. Unsere Lösungen sind skalierbar für alle Anforderungen, jede Unternehmensgröße und jede Branche. Und immer passend zu den wirtschaftlichen Anforderungen unserer Kunden.

Firmenkontakt
AirITSystems
Diana Schatka
Benkendorffstraße 6
30855 Langenhagen
0511 977 40 111
D.Schatka@airitsystems.de
http://www.airitsystems.de

Pressekontakt
riske & jorns
Nadine Riske
Leipziger Straße 232
38124 Braunschweig
+49 531 390 76 75 0
presse@riske-jorns.de
http://www.riske-jorns.de/meta-navi/meta-nav/kontakt.html

Mrz 23 2016

Consato schützt fränkische Wirtschaft vor Cybergefahren

Schutz vor Cyberattacken und Erpressungsversuchen durch Beratung und Prüfung der IT-Sicherheitskonzepte. Kennenlern-Projekt bietet konkrete Hilfestellung und schafft Vertrauen.

Consato schützt fränkische Wirtschaft vor Cybergefahren

Consato bietet Unternehmen aus der Region Franken ein exklusives Kennenlern-Angebot.

Forchheim, 23. März 2016 – Die Consato GmbH, ein führendes Systemhaus für Sicherheit und Effizienz im IT-Betrieb, bietet in der Region Franken einen ungewöhnlichen Service: Mit einem Kennenlern-Angebot gehen die IT-Experten aus Forchheim für potentielle Neukunden in Vorleistung und beraten sie kostenlos und unverbindlich zu einem aktuellen IT-Problem. Die aktuell vermehrt auftretenden Cyber-Angriffe mit Viren und Trojanern waren für das Unternehmen der Anlass, ein spezielles Beratungspaket für IT-Sicherheit zu schaffen und so die lokale Wirtschaft in der Abwehr von Cyberattacken und Erpressungsversuchen zu unterstützen. Das Kennenlern-Angebot richtet sich an Unternehmen, Kanzleien und andere Organisationen mit mindestens zehn PC-Arbeitsplätzen, die die Daten ihrer Kunden sicher schützen möchten.

Auch viele Unternehmen im Fränkischen von Cyberattacken betroffen

Im gesamten Bundesgebiet werden derzeit Unternehmen und Organisationen von Trojanern wie Locky und Co. angegriffen. Auch die Wirtschaft in Franken ist davon nicht verschont geblieben. Im unterfränkischen Dettelbach hat im Februar ein Erpressungs-Trojaner mit dem Namen „Tesla-Crypt“ die Stadtverwaltung weitgehend lahmgelegt, so dass sich die Behörde gezwungen sah, das verlangte Lösegeld zu zahlen. Der Trojaner „Locky“ infizierte im Februar an einem einzigen Tag rund 17.000 Rechner in Deutschland. Auch rund 60 Rechner des Fraunhofer-Instituts im oberfränkischen Bayreuth waren davon betroffen. Und die Anzahl der Angriffe und Infektionen steigt weiter kontinuierlich.

Bei den aktuellen Trojaner-Angriffen werden massenhaft Mails mit bösartigen Anhängen wie beispielsweise Office-Dateien versendet. Leider sind die Angriffe so professionell gemacht, dass die entsprechenden Mails unverdächtig daherkommen und „echt“ wirken. So nutzen sie sehr geschickt die Unachtsamkeit von Anwendern aus und infizieren auf diese Weise Systeme. Zudem ändern manche Kampagnen ihr Verhalten und Aussehen so schnell, dass auch professionelle und laufend aktualisierte Anti-Virus/Anti-Malware-Systeme – zumindest in den ersten Stunden einer Kampagne – versagen. Abhilfe kann hier nur ein ganzheitliches Konzept für IT-Sicherheit bieten, das technische und organisatorische Maßnahmen mit einer umfassenden Aufklärung und Schulung der Mitarbeiter verbindet.

Kennenlern-Angebot legt optimalen Grundstein

Mit einem kostenlosen Kennenlern-Projekt zum Thema bietet Consato aus Forchheim potentiellen Neukunden eine gute Gelegenheit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Der Kunde erhält nicht nur einen individuellen Check seiner IT-Sicherheit, sondern kann im Projekt auch gleich einen neuen verlässlichen Partner in der Region kennenlernen.

In einem Vorgespräch mit einem Senior-Consultant der Consato wird zunächst geklärt, wie die Infrastruktur des Kunden ist und an welcher Stelle Unterstützung bzw. Analysen nötig sind. In einem zweiten Termin werden dann die Systeme und Sicherheitskonzepte des Kunden mit Blick auf die ausgewählte Fragestellung geprüft. Die Ergebnisse der Prüfungen werden im Gespräch und einem Abschlussbericht dargestellt. So erhält der Kunde konkrete, umsetzbare Handlungsempfehlungen, um seine Sicherheit zu verbessern – kostenlos und unverbindlich. Der zeitliche Rahmen für diese kostenlose Beratung ist mit vier Stunden so bemessen, dass wirklich relevante Sachverhalte geprüft werden können. Außerdem profitieren Kunden natürlich von der hohen Expertise und Effizienz der IT-Sicherheitsexperten von Consato, die die Praxiserfahrung aus unzähligen Projekten mitbringen.

„Von der aktuellen Bedrohungslage durch Erpressungstrojaner sind alle Unternehmen und Organisationen von der kleinen Kanzlei oder dem Handwerksbetrieb bis zum mittelständischen Fertigungsunternehmen betroffen. Mit dem Kennenlern-Angebot bieten wir potentiellen Kunden die Möglichkeit, sich vor der Bedrohung fundiert zu wappnen und ohne finanzielle Verpflichtung einen neuen, verlässlichen IT-Partner kennenzulernen“, sagt Robert Sappert-Ernst, Geschäftsführer bei Consato.

Auch Unternehmen und Organisationen aus der Region, die bereits von Trojanern, Viren und Co betroffen sind, können sich direkt an die Sicherheitsexperten von Consato wenden. Consato bietet dazu spezielle Soforthilfekonzepte an.

Hintergrundinformationen zur derzeitigen Welle an Trojaner-Angriffen mit Locky & Co finden Sie auch im Blog von Consato:
http://www.consato.de/blog-und-aktuelles/locky-ransomware-schutz-fuer-die-it-in-unternehmen-teil1.html

Weitere Informationen zum Kennenlern-Angebot von Consato finden Sie hier:
http://www.consato.de/kennenlern-angebot.html

Die Consato GmbH aus dem fränkischen Forchheim wurde 2009 als Systemhaus gegründet und konzentriert sich auf die Bereiche Server, Netzwerke, Systembetreuung und Beratung. Das Leistungsspektrum erstreckt sich vom Fullservice-Betrieb der EDV, über Beratung und Dienstleistungen im Rechenzentrum sowie Fehleranalyse und Behebung von Software-, Computer- und Drucker-Problemen bis zur Beschaffung und Installation von hochverfügbaren Servern, Netzwerkkomponenten, PCs und Notebooks.
Fachlich verfügt Consato über höchste Kompetenz in den Bereichen Server-Optimierung und Virtualisierung mit Hyper-V oder VMWare, Netzwerk und VPN, Private- und Inhouse-Cloud, Datensicherung (Backup) und Datenrettung, IT-Sicherheit mit Firewalls, IT-Betrieb mit Monitoring, Ticketmanagement, Netzwerkmanagement und Patch-Management sowie mit der Integration von Datev-Lösungen für Kanzleien und Unternehmen auf den Plattformen Windows, Linux und iOS. Um seinen Kunden optimalen Support liefern zu können, pflegt Consato intensive Partnerschaften mit führenden Anbietern wie Aagon, Avira, Dell, Microsoft, Veeam und VMware.
Consato legt höchsten Wert auf eine fundierte, partnerschaftliche Beratung und pragmatische Hilfe für seine Kunden. Besonders kundenfreundlich ist das Kennenlern-Angebot, bei dem Consato mit vier Stunden kostenloser Beratung zu einem definierten Thema in Vorleistung geht, damit Kunden die Zusammenarbeit ohne Risiko testen können. Auch das Soforthilfe-Angebot, mit dem Consato bei einem akuten Fehler im Netzwerk, Server oder PC direkt einspringt, ist ein Zeichen dieser Kundenorientierung.
Consato betreut Kunden aus Branchen wie Fertigung, Steuerberatung, Dienstleistung und Handel mit Unternehmensgrößen von zwei bis zu mehreren hundert Arbeitsplätzen. Regional ist Consato besonders in Franken aktiv – speziell im Großraum Bamberg, Bayreuth, Erlangen, Nürnberg und Fürth.
Weitere Informationen finden Sie unter www.consato.de

Firmenkontakt
Consato GmbH
Robert Sappert-Ernst
Hainbrunnenstr. 4
D-91301 Forchheim
+49 9191/35398-0
kontakt@consato.de
www.consato.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
D-78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Mai 9 2012

CARMAO und QGroup kooperieren: Der Mensch als IT-Sicherheitskomponente

Ganzheitliches Dienstleistungskonzept wird um Lösung zur mobilen 3-Faktor-Authentifizierung erweitert – Partnerschaft stärkt Anwender-Risikobewusstsein

Brechen, 9. Mai 2012 – Die sicherste Lösung verfehlt ihren Zweck, wenn der Anwender kein Risikobewusstsein besitzt. Der „Faktor Mensch“ ist daher ein integraler Bestandteil des ganzheitlichen IT-Sicherheitskonzeptes des Dienstleisters CARMAO GmbH (www.carmao.de). Diese Intention unterstützen auch die Produkte zur 3-Faktor-Authentifizierung der QGroup GmbH. So haben die beiden Unternehmen aktuell eine Kooperation geschlossen und CARMAO hat die QTrust 2go-Lösungen in sein Portfolio integriert. Diese arbeiten unter Einbezug biometrischer Komponenten wie Fingerabdruck sowie Gesichtserkennung via Smartphone. So wird die physische Identität des Menschen zum zentralen Sicherheitsschlüssel.

„Die IT-Sicherheit ist kein Produkt, sondern sie beginnt mit dem Risikobewusstsein des Menschen. Dies ist vergleichbar mit einem sicheren Automobil, dessen Fahrer riskante Geschwindigkeiten oder Überholmanöver aus mangelndem Gefahrenbewusstsein vornimmt“, erklärt Ulrich Heun, Geschäftsführer und CEO bei CARMAO.

CARMAO hat sich auf Informationssicherheits- sowie Informationsrisikomanagement, IT-Security, Compliance und Datenschutzmanagement spezialisiert. Neben Beratungs- und Dienstleistungen werden auch Seminare angeboten. Dabei steht der ganzheitliche Ansatz, der alle relevanten Faktoren wie das Management, die Compliance und das Controlling der Informationssicherheit sowie den Menschen als wichtigen Part einbezieht, immer im Fokus. Letzteres verfolgt auch die QGroup mit ihrem IT-Sicherheits-Portfolio. Auf Grund der analogen Philosophie sowie damit einhergehender Synergien hat CARMAO die Lösungen QTrust 2go Life/Smart aktuell in sein Spektrum integriert.

Die QGroup ist Systemhaus und Hersteller für Hochsicherheitsprodukte und entwickelt Strategien im Sinne der IT-Security 2.0. Dabei vertritt das Unternehmen unter anderem den Ansatz, dass ein maximales Sicherheitslevel durch das Zusammenspiel verschiedener Prozesse entsteht und der Mensch dabei eine wesentliche Rolle einnimmt. Denn nur, wenn dieser mit seiner realen, virtuellen und juristischen Identität in die Konzepte zur Datensicherung integriert wird, kann eine effiziente Strategie funktionieren.

Fingerabdruck und Gesichtserkennung als biometrische Schlüssel
Diesen Aspekt untermauern die QTrust 2go-Produkte zur 3-Faktor-Authentifizierung mit ihren biometrischen Komponenten. Der Daten- und Applikationszugriff funktioniert bei QTrust 2go Life mittels eines Tokens, der als dritten Authentifizierungsfaktor einen Fingerabdruckscan einbezieht. Ein weiteres Mitglied der QTrust-Familie ist QTrust 2go Smart. Die Authentifizierung erfolgt bei dieser Lösung über die Gesichtserkennung mit einem handelsüblichen Smartphone.

„Durch die Kooperation mit der QGroup können wir unsere Kompetenzen bündeln. Denn CARMAO bietet Dienstleistungen von der Analyse und Marktforschung bis hin zu Know-how-Transfer und Lösungswegen an. Die Partnerschaft der QGroup ergänzt unser Leistungsspektrum um zeitgemäße Hochsicherheitsprodukte. Diese Kombination ist mit bilateralem Mehrwert verbunden und erschließt beiden Partnern neue Marktpotenziale“, ergänzt Heun.

Weitere Informationen unter:
http://www.carmao.de

Zeichenzahl: 3.384

Die 2003 gegründete CARMAO GmbH mit Hauptsitz in Brechen bei Limburg a. d. Lahn und einer Geschäftsstelle in München ist Spezialist für modernes und sicheres Informationsmanagement. Dabei bietet das Unternehmen Beratungs- und Dienstleistungen sowie Seminare rund um das Informationssicherheitsmanagement, Informationsrisikomanagement, IT-Security, Compliance sowie Datenschutzmanagement an. Das Portfolio erstreckt sich von der Analyse und Marktforschung über die Lösungsentwicklung und -implementierung bis hin zum Kompetenztransfer. Für ihre zunehmend global tätigen Kunden ist die CARMAO sowohl national als auch international aktiv. Zum Kundenstamm zählen renommierte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie Finanzdienstleistungen, Industrie, Maschinenbau, Gesundheitswesen, Logistik und Öffentliche Verwaltung.

Kontakt:
CARMAO GmbH
Ulrich Heun
Rathausstraße 17
65611 Brechen
+49 (0)64 38-92 49-20

http://www.carmao.de
office@carmao.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc