Posts Tagged IT-Support

Okt 11 2018

Die IT als „Lebensader“ für KMUs

Die IT als "Lebensader" für KMUs

Eine leistungsfähige, flexible und zuverlässige IT-Infrastruktur gehört heute zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren für Unternehmen. In Zeiten einer fortschreitenden Digitalisierung kann mittlerweile eigentlich kein Unternehmen mehr darauf verzichten, es muss vielmehr alles dafür tun, um einen reibungslosen Betrieb seiner IT-Umgebung sicherzustellen.

Die IT als zentraler Erfolgsfaktor für KMUs

Internet, E-Commerce, Cloud Computing, Internet of Things, Digitalisierung von Vertriebs- und Geschäftsprozessen, globaler Wettbewerb – die Liste an Faktoren, die in den letzten Jahren dazu geführt haben, dass Unternehmen immer leistungsfähigere und immer zuverlässigere IT-Infrastrukturen aufbauen und zu betrieben, ließe sich beliebig fortsetzen.

Selbst kleine und mittelständische Unternehmen stehen heute vor dieser Herausforderung – entweder, weil sie selbst ein digitales Geschäftsmodell (z.B. E-Commerce) verfolgen oder weil sie in digitale Netzwerke und/oder Plattformen (Beschaffung, Vertrieb) eingebunden sind. Und letztendlich erwartet mittlerweile auch der Mitarbeiter ein digitales Arbeitsumfeld. Der „digital workplace“ ist bereits in vielen Unternehmen zur Realität geworden.
So kam eine internationale Studie im Auftrag der Firma Ricoh von Anfang 2018 zu dem Ergebnis: „Die Führungskräfte des europäischen Mittelstands wollen die Agilität ihrer Unternehmen weiter verbessern und investieren daher in neue Technologien und in die Digitalisierung ihrer Arbeitsplätze“.

Steht die IT, steht das Unternehmen

Auf der anderen Seite hat eine immer größere IT-Abhängigkeit auch ihre Schattenseiten. Denn fällt die IT aus, ist in der Regel das gesamte Unternehmen betroffen. Ein Ausfall des E-Mail Servers führt zwangsläufig dazu, dass weder E-Mails gesendet noch empfangen werden können. Wird die Internet-Verbindung zum Online-Shop „gekappt“, können keine Produkte mehr verkauft werden und wird das Unternehmen – wie in einem früheren Beitrag beschrieben – Opfer einer Ransomware-Attacke, muss der Geschäftsbetrieb komplett eingestellt werden.

Die Folge sind Umsatz- und Geschäftseinbußen, die sich schnell zu einer lebensbedrohenden Krise für das Unternehmen ausdehnen können.

„Try and Error“ hilft heute nicht mehr weiter

Und deshalb muss ein Unternehmen – unabhängig von seiner Größe – heute auch in der Lage sein, sein IT-System jederzeit im Griff zu haben. Dies gilt im Falle eines Ausfalls genauso wie im laufenden Betrieb. Die gerade bei kleinen Unternehmen auch heute noch gängige Praxis, dass sich jemand „in Teilzeit“ um die Firmen-IT kümmert, weil er sich schon immer gerne an Computern getüftelt hat, ist mehr als gefährlich. Denn mit „Try and Error“ ist es heute nicht mehr getan. Selbst eine einigermaßen zeitnahe Reaktion auf entsprechende Ereignisse in der IT – Stichwort nochmals „Ransomware“-Angriff – kann heute bereits unliebsame Folgen für ein Unternehmen haben.

Was heute zählt, ist die Unterstützung von IT-Experten, die gemeinsam mit dem Unternehmen Konzepte und Verfahren entwickeln, mit denen es gelingt, Angriffe, Ausfälle und Probleme „proaktiv“ zu meistern, das heißt möglichst noch bevor sie sich auf die Arbeit des Unternehmens und seiner Mitarbeiter auswirken.

Make or Buy: Gründe für das Auslagern von IT-Beratung und IT-Support

Laut MINT Frühjahrsreport 2018 des Instituts der deutschen Wirtschaft in Köln fehlen in den so genannten „MINT“-Berufen – die Abkürzung steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik – in Deutschland derzeit fast eine halbe Million Fachkräfte. Im „war for talents“ ziehen gerade kleine und mittelständische Unternehmen heute häufig den Kürzeren, da sie nicht über das „Standing“ sowie die Möglichkeiten wie große bekannte Unternehmen verfügen, sich als attraktiver Arbeitgeber für IT-Mitarbeiter zu präsentieren.
In vielen Fällen bleibt da dann eigentlich nur noch die Option, sich extern nach einem IT-Experten umzusehen. Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl sind:
* IT-Berater statt IT-Abwickler: Bei der Vielfalt an Themen und Aufgaben rund um die IT ist es wichtig, einen Partner an der Seite zu haben, der nicht erst zum Einsatz kommt, wenn das sprichwörtliche „Kind bereits in den Brunnen gefallen ist“. Stattdessen sollte er, darauf wurde bereits an anderer Stelle hingewiesen, proaktiv mit dem Unternehmen Konzepte und Verfahren entwickeln und implementieren, die ein Eingreifen nur im schlimmsten Fall erfordern.
* Umfassende Erfahrung im KMU-Umfeld: Kleine und mittelständisch Unternehmen „ticken“ in der Regel anders als Großunternehmen oder gar Konzerne. KMUs sollten sich also ganz genau ansehen und anhören, ob der zukünftige IT-Partner auch wirklich ihre Sprache spricht.
* Antworten auf die wichtigsten (IT-) Fragen: Digitalisierung, Cloud Computing, IT-Security, Backup- und Disaster Recovery – dies sind schon lange keine Trends mehr, sondern Realität. Aus diesem Grund sollte der zukünftige IT-Partner auch in der Lage sein, diese Themen mit einem konkreten Produkt- und Dienstleistungsportfolio abzudecken.

ITSM: IT-Partner für kleine und mittlere Unternehmen

Zum Kundenstamm der ITSM gehören hauptsächlich kleine und mittelständische Unternehmen. Dass das Unternehmen die Anforderungen dieser Klientel an einen IT-Dienstleister kennt und zu erfüllen weiß, bestätigen die nachfolgenden Kundenzitate:

So erklärt Gisbert Schadek, Vorstand der Entgelt und Rente AG: „Wir sind mit der Zusammenarbeit mit ITSM sehr zufrieden, denn wir konnten alle unsere gesetzten Ziele erreichen. ITSM kümmert sich um die Verfügbarkeit und Wartung des Systems und ist für den Support verantwortlich. Dieser erfolgt nicht mehr wie früher von „9 bis 5“, sondern 24 x 7 rund um die Uhr. Unsere IT Kosten sind deutlich gesunken. Darüber hinaus werden alle Leistungen von ITSM über eine monatliche Nutzungsgebühr abgerechnet, was die IT-Kosten für uns deutlich einfacher kalkulierbar macht und uns vor den früher so häufig auftretenden „versteckten Kosten“ bei Betrieb und Wartung einer eigenen IT-Infrastruktur schützt.“

Benjamin Gust von Loh, Netzwerk-Administrator der Thiel & Hoche GmbH & Co. KG, bestätigt: „Ich schätze den direkten Kontakt zu den IT-Fachleuten von ITSM und deren rasche Reaktion bei Fragen aller Art. Außerdem profitieren wir von dem reichen Erfahrungsschatz des Unternehmens aus anderen Projekten.“

Und Jürgen Saalfrank, IT-Mitarbeiter der Interback-Niederrhein, fasst die Zusammenarbeit mit ITSM wie folgt zusammen: „ITSM hat sich als stets verfügbarer und zuverlässiger Partner erwiesen, der uns dabei unterstützt, eine leistungsfähige, flexible und zuverlässige IT Infrastruktur zu betreiben und dabei jederzeit auf externes Experten-Knowhow zurückgreifen zu können.“

Das ITSM-Portfolio im Überblick
Das IT-Portfolio von ITSM für kleine und mittlere Unternehmen besteht aus den folgenden Bereichen:

1.Professionelle IT-Beratung und IT-Support für kleine und mittelständische Unternehmen
2.Intelligente und sichere IT-Infrastruktur für moderne Unternehmen und Organisationen
3.Verlässliche IT-Sicherheit für einen reibungslosen Arbeitsalltag im Unternehmen
4.Das zukunftssichere ITSM Local Cloud Hosting für maßgeschneiderte KMU-Lösungen

Über den Autor
Malte Kögler ist Geschäftsführer der Firma ITSM.
ITSM ist ein 1998 gegründetes IT Systemhaus in Langenfeld, zentral gelegen zwischen Düsseldorf und Köln. Als Ansprechpartner des Mittelstands für alle Fragen rund um die IT und Telekommunikation bietet das Unternehmen seine Produkte, Beratungen und Dienstleistungen ausschließlich für gewerbliche Kunden und Behörden an. Weitere Informationen: www.itsm.de

ITSM ist ein 1998 gegründetes IT Systemhaus in Langenfeld, zentral gelegen zwischen Düsseldorf und Köln. Als Ansprechpartner des Mittelstands für alle Fragen rund um die IT und Telekommunikation bietet das Unternehmen seine Produkte, Beratungen und Dienstleistungen ausschließlich für gewerbliche Kunden und Behörden an.

Weitere Informationen: www.itsm.de

Kontakt
ITSM GmbH
Malte Kögler
Elisabeth-Selbert-Straße 19a
40764 Langenfeld
+49 (0) 2173 10648-0
malte.koegler@itsm.de
http://www.itsm.de

Jan 22 2018

Gründung: »agentur digitalmann« in Düsseldorf

Webdesign, Online-Marketing, IT-Services

Gründung: »agentur digitalmann« in Düsseldorf

Das bieten wir:
– Digitale Kommunikation und Prozesse aufbauen und optimieren
– Neue Kunden „generieren“
– In einer digitalen, globalisierten Welt hervorheben und abgrenzen

Die Full-Service-Agentur aus Düsseldorf.
Mit vielfältigen Services wie Webdesign und Webentwicklung, Online-Marketing (u.a SEO, SEA, E-Mailings, …), Printdesign und Print-Management, Grafikund, Logodesign, CRM- und Projektmanagement, IT-Consulting, IT-Support, IT-Services, Digitalisierung und Geschäftsprozessoptimierung, sind wir als Full-Service-Agentur bundesweit tätig.

Über 20 Jahre Erfahrung.
Als gelernter Gestalter, Fachwirt für digitale Medien und IT-Experte übernahm der Inhaber Mehmet Aydodu 2009 bis 2017 die IT-Leitung eines Medienunternehmens, welches die Verantwortung für drei Standorte in Deutschland, einen Standort in China und einen Standort in Russland sowie die entsprechende Personalverantwortung für die Abteilung einbezog. Zudem war er ernannter Ausbilder und durfte einige Auszubildende bis zu ihrem erfolgreichen Abschluss begleiten.

Schneller Service zu angemessenen Preisen.
Wir bieten unseren Kunden ein sehr gutes Kosten- Nutzen-Verhältnis. Als inhabergeführte Agentur sind wir zudem besonders flexibel und schnell. Ganz gleich, ob Sie ein Startup mit minimalem Budget oder ein großes Unternehmen führen. Die Entwicklung einer Strategie, die Ihre Vision und Produkte/Leistungen widerspiegelt, wird helfen, Ihre Zielgruppe viel effektiver zu erreichen, Ihr Ansehen zu erhöhen und weltweit zu verbreiten. transparent. digital. persönlich.

Mehr unter: www.digitalmann.de

Über 20 Jahre Erfahrung und mit Stammplatz im „Schnellzug der Digitalisierung“ in Richtung Zukunft, entwickelt und bietet die »agentur digitalmann« innovative und zukunftsorientierte Lösungen digitaler Art.

Kontakt
»agentur digitalmann«
Mehmet Aydogdu
Kölner Landstraße 205
40591 Düsseldorf
021154213760
info@digitalmann.de
https://digitalmann.de

Feb 18 2016

Aaron startet eine neue Generation IT-Support

Aaron löst IT-Probleme. Experten helfen Kunden per Telefon/Chat auf frag-aaron.de. KI macht den Service einfacher & günstiger als bisherige Angebote.

Aaron startet eine neue Generation IT-Support

Tobias Wagenführer, Richard von Schaewen und Iwan Lappo-Danilewski gründeten Aaron im Juni 2015 und beschäftigen heute 7 Mitarbeiter. Die Gründer erkannten, dass der Markt für IT Support sehr fragmentiert ist und die vorhandenen Serviceangebote großes Frustpotenzial für den Kunden bieten.

„Mit Aaron lösen wir ein bekanntes Problem aus dem Alltag jedes Computernutzers: Beim Googeln der passenden Lösung für ein Computerproblem wird man heute mit einer endlosen Liste von sich teils widersprechenden Lösungsansätzen konfrontiert. Diese Komplexität ist sehr frustrierend. So suchen viele anschließend einen IT-Shop auf, bei dem sie im Schnitt teure 80EUR/h bezahlen, oder rufen bei Computer-Hotlines an, die für lange Wartezeiten bekannt sind. Diese Möglichkeiten sind nicht zeitgemäß!“, sagt Tobias Wagenführer, CEO und Mitgründer von Aaron. „Für uns ist eine neue Generation von IT-Support keine Idee, sondern eine dringende Notwendigkeit in Hinblick auf die zunehmende Verbreitung von Smartphones, Internet of Things und Wearables.“

Bei Aaron können Kunden wählen, ihr Problem mithilfe von Tipps per Chat selbst zu lösen oder per Telefonat und Fernwartung von Experten lösen zu lassen. Die künstliche Intelligenz verbindet jede Anfrage zum passenden Experten. Aaron greift dabei auf Experten zurück, die in abgegrenzten Fachbereichen (z.B. Windows 10, Word oder Excel) fundierte Kenntnisse haben. Teure IT-Fachkräfte mit allumfassendem Wissen sind nicht notwendig. Durch die intelligente Zuordnung erhöht Aaron die Lösungswahrscheinlichkeit und senkt zugleich die Kosten um 50% zum durchschnittlichen Marktangebot und 25% zum bisherigen Preisführer. Zudem wird fair pro Minute abgerechnet: Kunden zahlen nur tatsächlich geleisteten Service.

Tobias Wagenführer sieht dem Jahr zuversichtlich entgegen: „Unser Team arbeitet aktuell mit Hochdruck und Leidenschaft an der Markteinführung der künstlichen Intelligenz, die im Frühjahr diesen Jahres geplant ist. Damit möchte Aaron 2016 zur bedeutendsten Alternative von teuren Hotlines und IT-Shops heranwachsen.“

Aaron erleichtert die Lösung von IT-Problemen im Internet. Kunden beschreiben ihr Problem per Telefon oder Chat auf der Internetseite www.frag-aaron.de. Anschließend werden sie mit dem Experten verbunden, der das Problem basierend auf seinen geprüften Kompetenzen am besten lösen kann. Die Nutzung künstlicher Intelligenz macht den Service einfacher und bis zu 50% günstiger als das bisherige Marktangebot.

Firmenkontakt
Aaron GmbH
Richard von Schaewen
Luisenstraße 53
10117 Berlin
+49 (30) 120 53179-0
presse@fragaaron.de
http://www.frag-aaron.de/

Pressekontakt
Aaron GmbH
Richard von Schaewen
Luisenstr. 53
10117 Berlin
+49 (30) 120 53179-0
presse@frag-aaron.de
http://www.frag-aaron.de/

Jun 30 2015

Mehr Umsatz durch Effizienz

IT-Support mit pcvisit

Mehr Umsatz durch Effizienz

Mehrfache Dateneinträge, fehlerhafte Rechnungsstellung, suboptimale Planung: Mehr als 60 Prozent aller IT-Supporter verlieren dadurch bis zu 20 Stunden abrechenbare Zeit pro Monat! Das ist das Ergebnis einer Studie von Autotask, an der 1.300 IT-Dienstleister teilgenommen haben. Wer seine kostbare Zeit nicht mehr für Aufgaben verschwenden möchte, die automatisiert oder eliminiert werden könnten, für den hat pcvisit eine Lösung: Mit dem pcvisit SupportJournal können Leistungen schnell und einfach erfasst, ausgewertet und abgerechnet werden. Das Tool erleichtert damit die kundengerechte Darstellung und Abrechnung für IT-Supporter und Administratoren.

Neukunden sind nicht die einzige Möglichkeit, mit der IT-Supporter ihre Umsätze steigern können. Die Ergebnisse der IT-Dienstleister-Benchmarking-Studie 2014 von Autotask machen es deutlich: „Viele Unternehmen haben die am tiefsten hängenden Früchte, die höhere Umsätze bedeuten können, noch nicht geerntet. Die Automatisierung, Eliminierung und/oder Rationalisierung nicht abrechenbarer Aufgaben könnte bei mehr als der Hälfte der befragten Unternehmen […] Umsatzsteigerungen generieren.“ Wie aber lassen sich nun diese Früchte ernten? pcvisit hat dafür eine Lösung: Mit dem pcvisit SupportJournal werden auf Knopfdruck Leistungsberichte erstellt und auf Wunsch per E-Mail verschickt. Außerdem können mit der Software alle Support-Fernwartungen abgerechnet und fakturierbare Auflistungen der Support-Arbeit erstellt werden.

Auch die interne Dokumentation, z.B. für Controllingzwecke, ist mit dem SupportJournal möglich: Protokollieren lassen sich z.B. die durchschnittlichen Fernwartungszeiten, die Wartezeiten oder auch die genauen Tätigkeiten des Supporters. Damit können dem IT- oder Support-Leiter handfeste Daten geliefert werden, auf deren Basis z.B. Lastspitzen erkannt oder auch Maßnahmen für den Support abgeleitet werden können. Sogar das Marketing kann von der internen Dokumentation profitieren: Die Auswertung der Daten kann z.B. zeigen, welche neuen FAQs auf der Firmenwebseite Sinn machen und somit im Support Zeit sparen.

Routinearbeiten gehören mit dem SupportJournal der Vergangenheit an. Vor allem in der Nachbereitung von Fernwartungen fallen für Supporter aufwendige Arbeiten an, die sie gerne abgeben möchten. Leistungsberichte und Abrechnungen erstellen, sortieren und filtern – all das übernimmt das SupportJournal. Zudem lassen sich Sitzungsprotokolle archivieren und in ein frei definierbares Format exportieren. Alle Funktionen des SupportJournals sind in der Fernwartungssoftware pcvisit ProfiSupport integriert, so das Supporter ein Rundum-Sorglos-Paket für effizientes Arbeiten an der Hand haben.

Weitere Informationen: www.pcvisit.de

Zur Produktübersicht: www.pcvisit.de/fernwartung

Kundennutzen ist unsere Leidenschaft

In den letzten zehn Jahren hat sich pcvisit immer mehr in Richtung seiner wichtigsten Partner entwickelt: die IT-Supporter. Im Jahr 2004 haben wir mit Desktop Sharing und Real Time Collaboration angefangen – heute konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse von Supportern. Zusammen mit ihnen entwickeln wir aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Support-Alltag. Von Software für Monitoring von Kundensystemen, Fehleranalyse und Fernwartung bis hin zur Abrechnung von Supportdienstleistung. IT-Supporter setzen pcvisit-Produkte ein, erzeugen immer wieder neuen Kundennutzen und verdienen damit Geld.
In dieser Zeit haben viele unserer Wettbewerber den Fokus auf andere Dinge gerichtet. pcvisit hingegen bleibt eigenständig. Darauf sind wir stolz!
Und auf noch etwas sind wir stolz: Dass Sie unsere Produkte kaufen und einsetzen. In den vergangenen zehn Jahren haben wir viel von Ihnen gelernt und unsere Produkte, auch dank Ihrer Hilfe, verbessert und individueller zugeschnitten. Gerne würden wir alle Anforderungen, Ideen und Wünsche immer sofort umsetzen. Aber natürlich braucht das Zeit und Manpower. Deshalb sind wir Kooperationen eingegangen und arbeiten heute mit anderen Unternehmen zusammen, die Produkte und Leistungen für den Support anbieten. Ganz nach dem Motto: Jeder soll das machen, was er am besten kann. Und das ist erst der Anfang. Wir werden noch mehr nützliche Lösungen für Sie entdecken und Ihnen selbstverständlich weiterhin ganz genau zuhören, wenn Sie uns sagen, was Sie für Ihren Support-Alltag brauchen.

Unsere Philosophie

Internet is more than a hype!
(Bill Gates 1995, leicht abgewandelt)

pcvisit ist ein Technologieunternehmen. Unsere Software-Produkte zeichnen sich durch Eleganz, Einfachheit sowie ästhetische und funktionale Qualität aus. Unter Ausschöpfung sämtlicher vorhandener technischer Möglichkeiten sowie eigener Forschung und Entwicklung erreichen wir das Ziel: Effektive und effiziente Zusammenarbeit-Softwarelösungen für IT-Supporter und ihre Kunden.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir können: hervorragende, auf zukünftige Bedürfnisse ausgerichtete Software-Forschung und -Entwicklung sowie kreative Vermarktung. Auf allen anderen Gebieten schätzen und pflegen wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Im Internet liegt die Zukunft für unsere Kunden und uns selbst, hier wollen wir gemeinsam erfolgreich sein.

Firmenkontakt
pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Mai 27 2015

Zufriedenheit macht treu – pcvisit hat’s verstanden

Servicewüste Deutschland?

Kritisch, anspruchsvoll und selbstbewusst – das ist der Kunde von heute. Längst ist für ihn nicht mehr nur der Preis für ein Produkt oder eine Dienstleistung ausschlaggebend, vielmehr kommt es auf die Qualität, die Freundlichkeit der Mitarbeiter und den Service an. Laut der Cologne Business School wechseln nur neun Prozent aller Kunden ihren Anbieter wegen zu hoher Preise, aber 69 Prozent wechseln, weil sie sich nicht gut behandelt fühlen. Das hat sich die pcvisit Software AG zu Herzen genommen: Der Anbieter von Software für Fernwartung und IT-Support setzt bewusst auf ein transparentes Preismodell ohne Kostenfallen, supporterfreundliche Angebote sowie professionellen Support und Beratung.

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) konnte in vielen Studien nachweisen, dass sich die Servicequalität der Unternehmen über alle Branchen hinweg verbessert hat. Die „Servicewüste Deutschland“ schrumpft also – verschwunden ist sie aber noch lange nicht. Guter Service ist nach wie vor ein wichtiges Differenzierungsmerkmal. „Wir bieten unseren Kunden Softwarelösungen, die ihnen das Leben als IT-Supporter erleichtern“, erklärt Susanne Kroh, Leiterin Unternehmenskommunikation bei pcvisit. „Dieser Anspruch hört aber nicht nach dem Verkauf eines pcvisit Produkts auf. Wir sehen unsere Kunden vielmehr als wertvolle Partner an, denen wir auf Augenhöhe begegnen und von denen wir lernen können. Durch ihre Meinungen und Ideen geben sie uns wichtige Impulse für die Entwicklung neuer Lösungen.“ Wertschätzung ist also das Stichwort. Und die zeigt sich nicht nur in der langjährigen Treue vieler Kunden, sondern vor allem in dem positiven Feedback zu folgenden Service-Leistungen:

-Persönliche Betreuung durch Supporter-Versteher
-Professioneller Support Service
-Konkurrenzlose Preisleistungsangebote
-Faire Updatepolitik
-Die bedingungslose 30 Tage Geld-zurück-Garantie

„Wir konnten tatsächlich feststellen, dass unserer Mitbewerber nicht viel Wert auf Erreichbarkeit legen“, sagt Susanne Kroh. „Testanrufe zeigen, dass manchmal selbst beim fünften Anruf niemand zu sprechen ist. Oder man wird mit unpersönlichen Callcentern verbunden. Unvorstellbar für uns. Bei pcvisit erreicht der Kunde immer einen kompetenten Mitarbeiter!“

Und zusätzlich zum Service punktet pcvisit mit seinen Produkten. Im Dialog mit Supportern aus Umfragen, Workshops oder Usertests erhält pcvisit zudem immer gern wertvolles Feedback. „Zuhören ist wichtig“, sagt Susanne Kroh. „Wir konnten so herausfinden, wie 90 Prozent aller IT-Supporter arbeiten und was Sie konkret benötigen. Dieses Wissen schlägt sich dann natürlich in unseren Angeboten nieder. Kunden von pcvisit erhalten nicht einzelne lose Funktionen und Features, sondern robuste Support-Werkzeuge aus einer Hand, die ganz nach ihren Bedürfnissen den Support-Prozess unterstützen.“ Zusätzlich zu echten Supporter-Funktionen hat die pcvisit Fernwartungssoftware einiges zu bieten:

-Für alle pcvisit Verbindungsserver gilt: Serverstandort Deutschland
-pcvisit kann als Fernwartungstool oder ausschließlich die detaillierten Sitzungsprotokolle zur weiteren Bearbeitung in Fremdtools integriert werden.
-Die Kunden-Module sind auch über Produktupdates hinaus kompatibel.
-Ein professioneller Eindruck beim Supportkunden entsteht durch einfachste Individualisierung der pcvisit-Oberfläche z.B. das Supporterbild, das Firmenlogo, das Kunden-Modul.
-pcvisit bietet für seine Fernwartungsprodukte auch die Verbindungsserverssoftware an, um Unternehmen damit ein zusätzliches Plus an Sicherheit und Unabhängigkeit zu geben.

Ein weiteres Highlight ist die pcvisit Updategarantie: Fernwartungskunden arbeiten immer mit der neuesten pcvisit Produktgeneration. Und das Beste: Die Kunden-Module werden bei Updates automatisch mit aktualisiert. Somit ist auch hier an Service für den Supporter im hohen Maße gedacht.

Die Zahlen belegen es: Es ist fünfmal teurer, einen neuen Kunden zu gewinnen, also einen zufriedenen zu behalten. Kundenpflege ist eben nicht nur ein Kostenfaktor, wie es auf den ersten Blick oft scheinen mag. Sie erhöht deutlich die Kundenbindung und trägt somit zum unternehmerischen Erfolg bei. pcvisit macht es vor: Mit professionellen Produkten, supporterfreundlichen Angeboten und bestem Service wird man zur Oase in der Servicewüste Deutschland.

Weitere Informationen unter www.pcvisit.de

Kundennutzen ist unsere Leidenschaft

In den letzten zehn Jahren hat sich pcvisit immer mehr in Richtung seiner wichtigsten Partner entwickelt: die IT-Supporter. Im Jahr 2004 haben wir mit Desktop Sharing und Real Time Collaboration angefangen – heute konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse von Supportern. Zusammen mit ihnen entwickeln wir aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Support-Alltag. Von Software für Monitoring von Kundensystemen, Fehleranalyse und Fernwartung bis hin zur Abrechnung von Supportdienstleistung. IT-Supporter setzen pcvisit-Produkte ein, erzeugen immer wieder neuen Kundennutzen und verdienen damit Geld.
In dieser Zeit haben viele unserer Wettbewerber den Fokus auf andere Dinge gerichtet. pcvisit hingegen bleibt eigenständig. Darauf sind wir stolz!
Und auf noch etwas sind wir stolz: Dass Sie unsere Produkte kaufen und einsetzen. In den vergangenen zehn Jahren haben wir viel von Ihnen gelernt und unsere Produkte, auch dank Ihrer Hilfe, verbessert und individueller zugeschnitten. Gerne würden wir alle Anforderungen, Ideen und Wünsche immer sofort umsetzen. Aber natürlich braucht das Zeit und Manpower. Deshalb sind wir Kooperationen eingegangen und arbeiten heute mit anderen Unternehmen zusammen, die Produkte und Leistungen für den Support anbieten. Ganz nach dem Motto: Jeder soll das machen, was er am besten kann. Und das ist erst der Anfang. Wir werden noch mehr nützliche Lösungen für Sie entdecken und Ihnen selbstverständlich weiterhin ganz genau zuhören, wenn Sie uns sagen, was Sie für Ihren Support-Alltag brauchen.

Unsere Philosophie

Internet is more than a hype!
(Bill Gates 1995, leicht abgewandelt)

pcvisit ist ein Technologieunternehmen. Unsere Software-Produkte zeichnen sich durch Eleganz, Einfachheit sowie ästhetische und funktionale Qualität aus. Unter Ausschöpfung sämtlicher vorhandener technischer Möglichkeiten sowie eigener Forschung und Entwicklung erreichen wir das Ziel: Effektive und effiziente Zusammenarbeit-Softwarelösungen für IT-Supporter und ihre Kunden.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir können: hervorragende, auf zukünftige Bedürfnisse ausgerichtete Software-Forschung und -Entwicklung sowie kreative Vermarktung. Auf allen anderen Gebieten schätzen und pflegen wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Im Internet liegt die Zukunft für unsere Kunden und uns selbst, hier wollen wir gemeinsam erfolgreich sein.

Firmenkontakt
pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Mai 22 2015

pcvisit macht Supporter unabhängig

Eigener Verbindungsserver für Online-Support

pcvisit macht Supporter unabhängig

Verbindungsstörungen während einer Online-Fernwartung sind der Alptraum jedes Supporters – sie sind nicht nur dem Kunden gegenüber peinlich, sondern kosten auch wertvolle Zeit und Nerven. Für alle, die sich unabhängig machen möchten von unzuverlässigen Fernwartungsherstellern, hat pcvisit die Lösung: Mit dem pcvisit Verbindungsserver können Supporter ihre Infrastruktur wieder selbst in die Hand nehmen und profitieren von Verbindungsstabilität und einem Mehr an Freiheit.

„Viele Supporter klagen gerade wieder über massive Verbindungsstörungen bei ihren Anbietern. Das ist besonders für professionelle und etablierte IT-Supporter natürlich ein No-Go!“, sagt Susanne Kroh, Leiterin Unternehmenskommunikation bei pcvisit. „Mit der neuen Generation unserer Verbindungsserver setzen wir weiter auf die Themen, die uns sehr am Herzen liegen: Sicherheit und vor allem Unabhängigkeit.“ Für pcvisit bedeutet das, auch bei einer hohen Anzahl gleichzeitiger Fernwartungen jederzeit zuverlässig Support leisten zu können. Instabilitäten führen gerade im professionellen IT-Supportumfeld zu großer Unzufriedenheit beim Kunden. Hier sind die Betreiber professioneller Serversoftware in der Verantwortung und müssen dafür sorgen, dass ihre Kunden jederzeit – auch bei enormen Lastspitzen – zuverlässig fernwarten können. Kunden von pcvisit sind hier auf der sicheren Seite.

Ob In-House Support oder weltweite Fernwartungen – alle Verbindungen laufen mit der pcvisit Server-Software ausschließlich über den kundeneigenen Server. Die Kontrolle über die Infrastruktur verbleibt direkt beim Betreiber und die auf dem Server gespeicherten Daten laufen nicht über die Systeme Dritter. Das schützt nicht nur vor Ausfällen, sondern entspricht „nebenbei“ auch noch den hohen Sicherheitsanforderungen von z.B. Banken, Versicherungen und „großen“ Firmen, deren Daten oftmals besonders sensibel sind und bei der Fernwartung erhöhte Sicherheitsvorkehrungen verlangen.

Die für den zuverlässigen Serverbetrieb benötigte Software ist einfach zu installieren und kann bei Bedarf auch als virtuelle Appliance genutzt werden. pcvisit bietet seinen Kunden zusätzlich einen jährlichen Supportvertrag an, der ein passgenaues Serviceniveau garantiert: Neben Server-Installations-Support und der Umsetzung nachträglicher Änderung des Lizenzumfangs ist darin auch die Anpassung der Client-Module bei Veränderungen der Netzwerkinfrastruktur enthalten. „Wir bieten ein Rundum-Sorglos-Paket für die selbstbestimmte und unabhängige Nutzung der pcvisit Fernwartungssoftware in der eigenen IT-Landschaft zum günstigen Preis“, fasst Kroh zusammen. „Supporter grenzen sich damit positiv vom Wettbewerb ab. Die Anerkennung vom Chef und den Supportkunden ist ihnen damit gewiss.“

Weitere Informationen unter http://www.pcvisit.de/server

Kundennutzen ist unsere Leidenschaft

In den letzten zehn Jahren hat sich pcvisit immer mehr in Richtung seiner wichtigsten Partner entwickelt: die IT-Supporter. Im Jahr 2004 haben wir mit Desktop Sharing und Real Time Collaboration angefangen – heute konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse von Supportern. Zusammen mit ihnen entwickeln wir aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Support-Alltag. Von Software für Monitoring von Kundensystemen, Fehleranalyse und Fernwartung bis hin zur Abrechnung von Supportdienstleistung. IT-Supporter setzen pcvisit-Produkte ein, erzeugen immer wieder neuen Kundennutzen und verdienen damit Geld.
In dieser Zeit haben viele unserer Wettbewerber den Fokus auf andere Dinge gerichtet. pcvisit hingegen bleibt eigenständig. Darauf sind wir stolz!
Und auf noch etwas sind wir stolz: Dass Sie unsere Produkte kaufen und einsetzen. In den vergangenen zehn Jahren haben wir viel von Ihnen gelernt und unsere Produkte, auch dank Ihrer Hilfe, verbessert und individueller zugeschnitten. Gerne würden wir alle Anforderungen, Ideen und Wünsche immer sofort umsetzen. Aber natürlich braucht das Zeit und Manpower. Deshalb sind wir Kooperationen eingegangen und arbeiten heute mit anderen Unternehmen zusammen, die Produkte und Leistungen für den Support anbieten. Ganz nach dem Motto: Jeder soll das machen, was er am besten kann. Und das ist erst der Anfang. Wir werden noch mehr nützliche Lösungen für Sie entdecken und Ihnen selbstverständlich weiterhin ganz genau zuhören, wenn Sie uns sagen, was Sie für Ihren Support-Alltag brauchen.

Unsere Philosophie

Internet is more than a hype!
(Bill Gates 1995, leicht abgewandelt)

pcvisit ist ein Technologieunternehmen. Unsere Software-Produkte zeichnen sich durch Eleganz, Einfachheit sowie ästhetische und funktionale Qualität aus. Unter Ausschöpfung sämtlicher vorhandener technischer Möglichkeiten sowie eigener Forschung und Entwicklung erreichen wir das Ziel: Effektive und effiziente Zusammenarbeit-Softwarelösungen für IT-Supporter und ihre Kunden.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir können: hervorragende, auf zukünftige Bedürfnisse ausgerichtete Software-Forschung und -Entwicklung sowie kreative Vermarktung. Auf allen anderen Gebieten schätzen und pflegen wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Im Internet liegt die Zukunft für unsere Kunden und uns selbst, hier wollen wir gemeinsam erfolgreich sein.

Firmenkontakt
pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Apr 15 2015

10 Best Practices für Business Agility: Flexibilität sichert den Erfolg

Wie IT-Dienstleister durch Zusatzservices die Kundenbindung dauerhaft stärken können

10 Best Practices für Business Agility: Flexibilität sichert den Erfolg

Dave Sobel (Bildquelle: © MAXfocus from LogicNow)

München, 15. April 2015 – Dave Sobel, Leiter der MAXfocus Partner Community von LogicNow, gibt Tipps, wie IT-Dienstleister nicht nur ihre geschäftliche Agilität steigern, sondern auch ihre Kunden besser sowie erfolgreicher beraten und damit die Kundenbindung stärken können. Hierzu hat er die zehn besten Maßnahmen zusammengefasst, mit denen Managed Service Provider (MSPs) ihr Service Portfolio ausbauen und damit ihre Geschäftsergebnisse verbessern können.

In der heutigen, ständigem technologischen Wandel unterliegenden Zeit, kommen täglich neue Produkte auf den Markt, und auch die Wünsche und Präferenzen von Endkunden ändern sich immer schneller. Aus diesem Grund leben IT-Dienstleister und MSPs in einem Zustand permanenten Anpassungsdrucks. Deshalb sind gerade bei ihnen Flexibilität und Bereitschaft zum stetigen Wandel entscheidend für eine nachhaltig erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Noch wertvoller ist die Fähigkeit, den richtigen Zeitpunkt zur Veränderung zu erkennen und die angestrebten Resultate auch wirklich zu erzielen. Untersuchungen haben ergeben, dass fast jeder IT-Dienstleister die unternehmerische Flexibilität seines Unternehmens als wichtig für dessen künftigen wirtschaftlichen Erfolg bewertet. Doch gleichzeitig geben weniger als 25 Prozent der befragten Distributoren an, zurzeit über Prozesse und Lösungen zu verfügen, die eine schnelle Reaktion auf Marktveränderungen gewährleisten.

Die folgenden zehn Best Practices skizzieren eine Reihe von Maßnahmen, die IT-Dienstleister direkt nutzen können, um sich besser an die sich verändernden Marktbedingungen anzupassen:

1. Fortlaufende Planung und flexible Anpassung von Geschäftsprognosen: setzen Sie statt komplexer und starrer Jahrespläne stattdessen reaktive und flexible vierteljährliche Planungsverfahren ein.

2. Keine rein technischen Kundengespräche: stellen Sie bei Kundengesprächen keine technischen Themen in den Mittelpunkt, sondern sprechen Sie darüber, was ihr Kunde bzw. sein Unternehmen erreichen möchte.

3. Keine „Flut“ von Testdurchläufen, sondern eins nach dem anderen: zu viele Ideen oder Lösungen auf einmal auszutesten, kann dazu führen, dass man sich verzettelt und aus dem Blick verliert, was für den Erfolg wirklich wichtig ist. Der einzige Weg, um herauszufinden, ob Ideen wirklich tragfähig sind, ist es, sie alle einzeln nacheinander zu testen.

4. Die Haupt-Gewinnfaktoren im Auge behalten: es ist entscheidend, seine geschäftlichen Entscheidungen jeweils der aktuellen Marktsituation anzupassen. Dies lässt sich leicht anhand der aktuellen Geschäftszahlen messen. Hier empfehlen wir die Verwendung von Schlüsseldaten aus vier unterschiedlichen Informationsquellen, mithilfe derer sich feststellen lässt, wie effektiv ein Ansatz für die Unternehmensentwicklung wirklich ist.

5. Neue Angebote durch rasche Markteinführung testen: Bestehen Sie nicht darauf, dass neue Produkte gleich von Anfang an perfekt sind, sondern verbessern Sie sie schrittweise und passen Sie sie flexibel an die Bedürfnisse an.

6. Einwände vorweg nehmen: Trainieren Sie Verkaufsgespräche und nehmen Sie dabei mögliche Einwände Ihrer Kunden vorweg. So können Sie kritischen Stellungnahmen zu ihren Angeboten und Vorschlägen überzeugende Gegenargumente entgegensetzen.

7. Verzicht auf umsatzgebundene Vergütungsmodelle: Überzeugen Sie Ihr Team, durch die Umgestaltung der Vergütungsmodelle neue Wege des Vertriebs und der Kundenkommunikation auszuprobieren.

8. Schnelle Eingreiftruppe für neue Methoden: Anstatt alle Teammitglieder gleichermaßen darum zu bitten, schrittweise neue Methoden auszuprobieren, greifen Sie lieber auf bereits überzeugte Leistungsträger zurück, die sich sofort stark engagieren und schnelle Ergebnisse erzielen.

9. Vorgehensweise der Produkteinführung definieren: Etablieren Sie eine genau vorgegebene und reproduzierbare Vorgehensweise zur Eruierung, Entwicklung, Überprüfung und Einführung neuer Angebote.

10. Vorgehensweise für die Beendigung einer Maßnahme definieren: Genau so entscheidend wie die Strategie für die Produkteinführung ist es für ein Unternehmen, eine Systematik für die Beendigung von Maßnahmen bzw. die Abkündigung von Produkten zu entwickeln, die nicht länger gewinnbringend sind.

Diese kurze Zusammenfassung von Best Practices stützt sich auf das englischsprachige Whitepaper „The Perpetually Valuable MSP“, das wir Ihnen gerne unter http://www.maxfocus.com/downloads/WP0043-v1.0-EN-Perpetually_Valuable_MSP_v2.pdf zum Download zur Verfügung stellen. Hier erhalten Sie zusätzliche Information zu dieser Thematik.

Über MAXfocus
MAXfocus (von LogicNow) ist für die weltweit größte Community zukunftsorientierter Managed Service Provider (MSPs) und Unternehmen aus dem IT-Support die Plattform der Wahl. Die MAXfocus Plattform versetzt MSPs und IT-Support-Unternehmen in die Lage, ihre Kunden mit einem hervorragenden IT-Betrieb und IT-Service Management zu überzeugen. Dazu bietet das Unternehmen eine ganze Bandbreite an maßgeschneiderten Dienstleistungen, die zudem noch die branchenweit geringsten Gesamtbetriebskosten aufweist. MAXfocus bildet das Herzstück einer globalen Community von mehr als 10.000 der weltweit führenden MSPs sowie eines umfangreichen Netzwerks von Partnern und Branchenführern. Dieses Engagements und die Investitionen ermöglichen es MSPs, ihren Kunden Dienstleistungen in den Bereichen Strategie und Beratung anzubieten.

Copyright © 2014 LogicNow. Alle Rechte vorbehalten. Alle weiteren eingetragenen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
LogicNow
Martin Uffmann
Münchener Straße 14
85748 Garching bei München
+49.89.360.363-41
PRGerLOGICnow@gcpr.de
http://www.maxfocus.de

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Wibke Sonderkamp
Münchener Straße 14
85748 Garching bei München
+49.89.360.363-40
PRGerLOGICnow@gcpr.de
www.gcpr.net

Feb 23 2015

Professionelle Fernwartung von A wie Analyse bis M wie Monitoring: pcvisit erweitert Portfolio um viele nützliche Supporter-Tools

Alles aus einer Hand

Professionelle Fernwartung von A wie Analyse bis M wie Monitoring: pcvisit erweitert Portfolio um viele nützliche Supporter-Tools

Dresden, 23.02.2015 – Pünktlich zum 10-jährigen Jubiläum hat pcvisit sein Produktportfolio erweitert und stellt sich damit als Supporter-Versteher neu auf: Neben der bewährten Fernwartungssoftware pcvisit 15.0 bietet das Unternehmen jetzt auch Diagnose- und Festplatten-Tools, Lösungen zur Datenlöschung und Datenrettung sowie Verschlüsselungssoftware. Aber nicht nur das Angebot, auch das Preismodell wurde erneuert. Supporter kommen damit in den Genuss des besten Preis-Leistungsverhältnisses für professionelle Fernwartung mit Zukunft.

Sehen, zeigen, fernsteuern – dass damit das Thema Fernwartung nicht erledigt ist, wissen IT-Supporter nur zu gut. Auch Bereiche wie Datensicherheit, Systemanalyse und -überwachung spielen in ihrem Arbeitsalltag eine wichtige Rolle. Wer sich dabei von Software unterstützen lassen möchte, musste bisher die Angebote verschiedenster Hersteller durchforsten. Damit ist jetzt Schluss: Bei pcvisit finden Supporter alles, was sie entlang ihres Supportprozesses benötigen. „In Umfragen und Kundengesprächen haben wir herausgearbeitet, was die gängigsten Probleme der Support-Kunden sind und was IT-Supporter für die Lösung dieser Probleme benötigen“, erklärt Susanne Kroh, Leiterin Unternehmenskommunikation bei pcvisit. „Unser Ziel ist es, alles aus einer Hand zu bieten, was Supporter für professionelles, sicheres und effizientes Arbeiten benötigen. Und wir sind auf einem guten Weg dahin: Aktuell bieten wir Produkte für die Hauptprozesse Problemmeldung, Problemfindung und -lösung sowie für die Dokumentation und sichere Datenverwaltung. Mit einem solchen Profi-Set an Tools ist jedem Supporter die Anerkennung seiner Kunden sicher.“

Herzstück des Produktportfolios ist die beliebte Fernwartungssoftware pcvisit 15.0: Mit seiner fairen Support-Flat, dem smarten Support-Center zur zentralen Annahme von Kundenanfragen und dem zuverlässigen 24/7-Zugriff unbeaufsichtigter Systeme per Remote-Host lässt das Tool die Herzen von Supportern und Technikern höher schlagen. Die integrierte Abrechnungsfunktion und die Möglichkeiten zum Live-Chat oder zum Parallel-Support sind weitere Highlights der pcvisit 15.0. Und das Beste daran: pcvisit läuft schnell und zuverlässig. Sicherheit wird zudem durch die ausschließliche Nutzung deutscher Server gewährleistet.

Auch alle weiteren pcvisit-Tools machen die Arbeit von Supportern jetzt noch leichter, denn viele Support-Anfragen können sogar vermieden werden, wenn Fehler frühzeitig erkannt werden. Dafür bietet pcvisit seine Monitoring-Tools an, mit denen Supporter schnell und bedacht handeln können, bevor Probleme entstehen: Die Sensoren auf PCs schlagen Alarm, wenn zuvor festgelegte Schwellwerte erreicht sind. pcvisit bietet insgesamt neun prominente Sensoren an, die unter anderem ermitteln, ob eine CPU zu heiß läuft, Speicherplatz auf einer Partition zu knapp wird oder kritische Updates installiert werden müssen.

Zudem bietet pcvisit vier neue Diagnose- und Festplatten-Tools für Profis: Mit pcvisit Tester können betriebssystemunabhängig alle Hardware-Komponenten in einem PC, Server oder Notebook schnell und auch bei maximaler Last auf Fehler überprüft werden. Die Software findet selbst schwierige Fehler und sagt genau, wo der Fehler steckt. Das langwierige testweise Austauschen von Komponenten auf Verdacht gehört damit der Vergangenheit an. Auf einen Acht-Stunden-Tag gerechnet können durch den Einsatz solcher Testsoftware pro Supporter 75 Minuten Arbeitszeit eingespart werden! Auch der pcvisit Analyser unterstützt die Arbeitseffizienz von IT-Supportern: Das Tool läuft auf Wunsch im Hintergrund während des Arbeitseinsatzes mit und liefert schnelle und umfangreiche Ergebnisse bei der Systemanalyse, bei Benchmark- und Hardwaretests und Konfigurationsvergleichen – damit eignet es sich perfekt für die schnelle Analyse unter Windows. Der pcvisit Eraser hingegen garantiert die revisionssichere und unwiederbringliche Datenlöschung auf Festplatten. Mit dem Programm, das internationale Sicherheits-Standards erfüllt, kann in einem Arbeitsgang getestet und gelöscht werden, was zusätzliche Zeitersparnis bedeutet. Zudem erstellt der pcvisit Eraser Löschberichte mit detaillierten Systeminformationen und Seriennummern, so dass Supporter ihren Kunden einen eindeutigen Nachweis für die Löschung vorlegen können. Werden Daten aus Versehen gelöscht oder gehen aus anderen Gründen verloren, hilft das Programm pcvisit Recovery. Mit diesem Profi-Werkzeug können Supporter jetzt schnell und zuverlässig die Daten ihrer Kunden ganz bequem wiederherstellen und so eine professionelle zusätzliche Dienstleistung anbieten. Das Tool kann Daten auch von logisch schwer beschädigten Laufwerken und Partitionen retten, beschädigte Festplatten wieder bootfähig machen und ist beliebig oft auf verschiedenen PCs einsetzbar.

Sicherheit wurde bei pcvisit schon immer groß geschrieben. Darum hat man jetzt die ausgezeichnete Verschlüsselungssoftware Boxcryptor mit ins Programm aufgenommen, die für die Speicherung von sensiblen Dateien in der Cloud optimiert ist. Boxcryptor verschlüsselt Daten, bevor diese an Speicheranbieter wie z.B. Dropbox, Google Drive oder Telekom Cloud geschickt werden. Die sichere Nutzung von Cloudspeicheranbietern ist damit ohne Verzicht auf Komfort möglich.

Neben den nützlichen Tools zu fairen Preisen, die Supporter entlang des Support-Prozesses unterstützen, gibt es weitere gute Gründe für pcvisit: Der garantierte Serverstandort Deutschland, die pcvisit Verbindungssoftware für Interessenten an höchster Datensicherheit, die Kompatibilität zwischen den Versionen der Kunden-Module und die einfache Anpassung der pcvisit-Oberfläche für einen professionellen Auftritt. Zusammen mit der persönlichen Betreuung durch Supporter-Versteher bekommen pcvisit-Kunden ein Supporter-Wohlfühlpaket, das konkurrenzlos ist – und bald wirklich alle Bereiche von A bis Z abdecken soll.

Weitere Informationen unter www.pcvisit.de

Kundennutzen ist unsere Leidenschaft

In den letzten zehn Jahren hat sich pcvisit immer mehr in Richtung seiner wichtigsten Partner entwickelt: die IT-Supporter. Im Jahr 2004 haben wir mit Desktop Sharing und Real Time Collaboration angefangen – heute konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse von Supportern. Zusammen mit ihnen entwickeln wir aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Support-Alltag. Von Software für Monitoring von Kundensystemen, Fehleranalyse und Fernwartung bis hin zur Abrechnung von Supportdienstleistung. IT-Supporter setzen pcvisit-Produkte ein, erzeugen immer wieder neuen Kundennutzen und verdienen damit Geld.
In dieser Zeit haben viele unserer Wettbewerber den Fokus auf andere Dinge gerichtet. pcvisit hingegen bleibt eigenständig. Darauf sind wir stolz!
Und auf noch etwas sind wir stolz: Dass Sie unsere Produkte kaufen und einsetzen. In den vergangenen zehn Jahren haben wir viel von Ihnen gelernt und unsere Produkte, auch dank Ihrer Hilfe, verbessert und individueller zugeschnitten. Gerne würden wir alle Anforderungen, Ideen und Wünsche immer sofort umsetzen. Aber natürlich braucht das Zeit und Manpower. Deshalb sind wir Kooperationen eingegangen und arbeiten heute mit anderen Unternehmen zusammen, die Produkte und Leistungen für den Support anbieten. Ganz nach dem Motto: Jeder soll das machen, was er am besten kann. Und das ist erst der Anfang. Wir werden noch mehr nützliche Lösungen für Sie entdecken und Ihnen selbstverständlich weiterhin ganz genau zuhören, wenn Sie uns sagen, was Sie für Ihren Support-Alltag brauchen.

Unsere Philosophie

Internet is more than a hype!
(Bill Gates 1995, leicht abgewandelt)

pcvisit ist ein Technologieunternehmen. Unsere Software-Produkte zeichnen sich durch Eleganz, Einfachheit sowie ästhetische und funktionale Qualität aus. Unter Ausschöpfung sämtlicher vorhandener technischer Möglichkeiten sowie eigener Forschung und Entwicklung erreichen wir das Ziel: Effektive und effiziente Zusammenarbeit-Softwarelösungen für IT-Supporter und ihre Kunden.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir können: hervorragende, auf zukünftige Bedürfnisse ausgerichtete Software-Forschung und -Entwicklung sowie kreative Vermarktung. Auf allen anderen Gebieten schätzen und pflegen wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Im Internet liegt die Zukunft für unsere Kunden und uns selbst, hier wollen wir gemeinsam erfolgreich sein.

Firmenkontakt
pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Jan 20 2015

Einsteigeraktion: pcvisit streicht die Setup-Gebühr für Support-Software

Beste Preise für Fernwartungssoftware pcvisit 15.0

Einsteigeraktion: pcvisit streicht die Setup-Gebühr für Support-Software

Dresden, 20.01.2015 – Noch bis Ende Januar können Fernwartungs-Neulinge und -Interessierte besonders günstig in den Online-Support einsteigen: pcvisit streicht die komplette Setup-Gebühr, die als Einmalzahlung sonst beim Kauf einer Lizenz fällig wird. Ein Einstieg ist jetzt schon für 50 Euro möglich! Ob Supporter-Neuling, Vollblut-Profisupporter oder IT-Administrator, bei pcvisit findet jeder das passende Softwareprodukt jetzt noch günstiger.

Während die Schweden Knut feiern und ihre Weihnachtsbäume aus dem Fenster werfen, hat pcvisit die Axt an seine Setup-Gebühr angelegt: Noch bis zum 31. Januar 2015 erlässt pcvisit die Gebühr und ermöglicht IT-Supportern einen noch günstigeren Einstieg in die Online-Fernwartung. Damit können Supporter alle Vorteile nutzen, die die neue pcvisit 15.0 bietet: Eine intuitiv bedienbare Supporter-Oberfläche, Parallelsupport per Tabs von einem Arbeitsplatz aus, das pcvisit Support-Center zum zentralen Auffangen und systematischen Bearbeiten aller Kundenanfragen, der Zugriff auf RDP-Sitzungen via Remote-Host und die Betreuung von Mac-Kunden sind nur einige der Highlights, die IT-Supportern nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen.

Auch für Einsteiger, die beim Thema Datensicherheit skeptisch sind, hat pcvisit schlagkräftige Argumente: Sämtliche Verbindungsserver stehen in Deutschland und unterliegen damit hohen Datenschutzbestimmungen. Die sicheren Verbindungen funktionieren durch Firewalls und Proxy-Server hindurch und sind mit 256 Bit AES verschlüsselt. Zudem besitzen alle Produkte VeriSign Zertifikate und pcvisit ist 100-prozentig „Made in Germany“.

Kundenumfragen zeigen: Mit pcvisit lassen sich durch professionelle Fernwartungen Zeit und Reisekosten sparen – im Monat sind das schon mal bis zu 300 Euro pro Supporter. Kundenprobleme werden schnell bedient und da der Kunde nun auch keine Fahrkosten mehr zahlen muss, spart er auch noch Bares. Und nicht nur die Fernwartungssoftware erleichtert den Arbeitsalltag: Mit seiner breiten Palette an Tools für PC-Tests und Analysen, Datenrettung und -löschung sowie Monitoring für PCs und Cloud-Verschlüsselung gibt pcvisit Supportern Werkzeuge an die Hand, die seinen kompletten Arbeitsalltag unterstützen.

Wer die Fernwartungssoftware von pcvisit kennenlernen und die Einrichtungs- und Setup-Gebühr sparen möchte, kann direkt unter https://www.pcvisit.de/knut das Aktionsangebot nutzen.

Weitere Informationen auch unter www.pcvisit.de

Kundennutzen ist unsere Leidenschaft

In den letzten zehn Jahren hat sich pcvisit immer mehr in Richtung seiner wichtigsten Partner entwickelt: die IT-Supporter. Im Jahr 2004 haben wir mit Desktop Sharing und Real Time Collaboration angefangen – heute konzentrieren wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse von Supportern. Zusammen mit ihnen entwickeln wir aus gemeinsamen Ideen nützliche Software für den Support-Alltag. Von Software für Monitoring von Kundensystemen, Fehleranalyse und Fernwartung bis hin zur Abrechnung von Supportdienstleistung. IT-Supporter setzen pcvisit-Produkte ein, erzeugen immer wieder neuen Kundennutzen und verdienen damit Geld.
In dieser Zeit haben viele unserer Wettbewerber den Fokus auf andere Dinge gerichtet. pcvisit hingegen bleibt eigenständig. Darauf sind wir stolz!
Und auf noch etwas sind wir stolz: Dass Sie unsere Produkte kaufen und einsetzen. In den vergangenen zehn Jahren haben wir viel von Ihnen gelernt und unsere Produkte, auch dank Ihrer Hilfe, verbessert und individueller zugeschnitten. Gerne würden wir alle Anforderungen, Ideen und Wünsche immer sofort umsetzen. Aber natürlich braucht das Zeit und Manpower. Deshalb sind wir Kooperationen eingegangen und arbeiten heute mit anderen Unternehmen zusammen, die Produkte und Leistungen für den Support anbieten. Ganz nach dem Motto: Jeder soll das machen, was er am besten kann. Und das ist erst der Anfang. Wir werden noch mehr nützliche Lösungen für Sie entdecken und Ihnen selbstverständlich weiterhin ganz genau zuhören, wenn Sie uns sagen, was Sie für Ihren Support-Alltag brauchen.

Unsere Philosophie

Internet is more than a hype!
(Bill Gates 1995, leicht abgewandelt)

pcvisit ist ein Technologieunternehmen. Unsere Software-Produkte zeichnen sich durch Eleganz, Einfachheit sowie ästhetische und funktionale Qualität aus. Unter Ausschöpfung sämtlicher vorhandener technischer Möglichkeiten sowie eigener Forschung und Entwicklung erreichen wir das Ziel: Effektive und effiziente Zusammenarbeit-Softwarelösungen für IT-Supporter und ihre Kunden.
Wir konzentrieren uns auf das, was wir können: hervorragende, auf zukünftige Bedürfnisse ausgerichtete Software-Forschung und -Entwicklung sowie kreative Vermarktung. Auf allen anderen Gebieten schätzen und pflegen wir die Zusammenarbeit mit unseren Partnern. Im Internet liegt die Zukunft für unsere Kunden und uns selbst, hier wollen wir gemeinsam erfolgreich sein.

Firmenkontakt
pcvisit Software AG
Susanne Kroh
Manfred-von-Ardenne Ring 20
01099 Dresden
0351-8925 5944
susanne.kroh@pcvisit.de
http://www.pcvisit.de

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Carolin Sühl
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040-840 5592 18
cs@wordfinderpr.com
http://www.wordfinderpr.com

Jan 14 2015

Warum EDV nun auch in Frankfurt „einfach“ ist

Schneider & Wulf wächst weiter in Babenhausen und Frankfurt

Warum EDV nun auch in Frankfurt "einfach" ist

Endlich ist auch in Frankfurt „EDV einfach“: Schneider & Wulf EDV-Beratung am Westhafen Pier (Bildquelle: MASSDREI GmbH)

Babenhausen, 14.01.2015. „Wir machen EDV einfach“. Mit dieser Mission geht die Schneider & Wulf EDV-Beratung in ihr 27. Unternehmensjahr. Nach der Gründung im Jahr 1988 haben sich die IT-Experten aus Babenhausen konsequent weiter entwickelt. Neben der IT-Betreuung mittelständischer Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet bietet Schneider & Wulf CRM-Software und BI Business Intelligence Lösungen in Deutschland und Europa. Der stetige Wachstumskurs wird begleitet von neuen Mitarbeitern, einer Erweiterung des Stammsitzes in Babenhausen und einem neuen Standort in Frankfurt/Main.

„Wir machen EDV einfach – und zur Einfachheit gehört auch, den richtigen Ansprechpartner direkt vor Ort zu haben“, erläutert Christian Schneider, der den Ursprung für das heutige Unternehmen mit der Gründung der EDV-Beratung Schneider geschaffen hat. Viele mittelständische Kunden der Schneider & Wulf EDV-Beratung haben ihren Sitz in der Main-Metropole. Das neue Büro am Westhafen Pier bietet die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert zu treffen. Sollte der Weg doch einmal zu weit sein, kommen die IT-Spezialisten zum Kunden.

Auch am Sitz des Unternehmens in Babenhausen macht der Fortschritt nicht halt. Die wachsende Belegschaft von mittlerweile 35 Mitarbeitern will einerseits Platz finden und andererseits so komfortabel untergebracht werden wie bisher. Dazu entstehen neue Räumlichkeiten im zweiten Obergeschoss. „Das Unternehmenswachstum ist längst nicht abgeschlossen“, erläutert Geschäftsführer Christian Schneider. „Wir finden jedes Jahr bestens ausgebildete neue Kollegen und stellen sie auch ein. Darüber hinaus bilden wir unseren Nachwuchs selbst aus.“

Ein Grund für die Anziehungskraft des Unternehmens könnte im besonderen Arbeitsklima liegen: Fitnessraum, Personal Trainer und Massagetermine vor Ort sind nur einige der besonderen Annehmlichkeiten, die Vollblut-Sportler und Triathlet Christian Schneider seinen Mitarbeitern anbietet. Offene Büros mit Lounge-Atmosphäre, Ledersesseln und Flipperautomat passen gut zur Dachterrasse mit Grill. Das Entscheidende: Die Mitarbeiter nutzen diese Angebote auch wirklich. Frisches Obst, Kaffee, Tee und kalte Getränke wirken dagegen schon fast wie Selbstverständlichkeiten.

So ist der Fachkräftemangel bei Schneider & Wulf kein Thema. Offenbar bedarf es mehr als einem fachlich interessanten Aufgabengebiet, um motivierte junge Menschen an ein Unternehmen zu binden. Auch in der sehr dynamischen IT-Branche sind es ganz menschliche Faktoren, die Mitarbeiter attraktiv finden. Aussagen wie diese sind keine Seltenheit bei Schneider & Wulf: „Meine Chefs sind ernsthaft daran interessiert, dass es mir gut geht. So konsequent habe ich das bisher in keinem anderen Unternehmen erlebt. Warum also sollte ich woanders arbeiten wollen?“.

Bis zum Ende des Jahres strebt Schneider & Wulf EDV-Beratung an, eine Belegschaft von 40 Mitarbeitern an den beiden Standorten zu beschäftigen. Aktuell werden neue Ausbildungsstellen zum Fachinformatiker Systemintegration vergeben. Auch Mitarbeiter in IT-Vertrieb, IT-Beratung/Consulting und System Engineering werden gesucht und in Kürze das Unternehmen verstärken. So sehen sich die IT Experten gut gerüstet für eine weitere gesunde und nachhaltige Weiterentwicklung in den nächsten Jahren. Der Markt dürfte ihnen dabei nicht im Weg stehen: Die Spezialgebiete von Schneider & Wulf erfreuen sich allesamt stark steigender Nachfrage. Auch Sven Wulf schätzt die Lage sehr positiv ein: „IT-Sicherheit ist DAS Thema unserer Zeit und eines unserer Steckenpferde. Business Intelligence Lösungen haben sich in Großunternehmen etabliert und werden gerade für den Mittelstand attraktiv. Und CRM-Software ist ein Dauerbrenner, der seit über 20 Jahren nichts an Attraktivität eingebüßt hat.“ Die Zeichen stehen auf Wachstum.

Die Schneider & Wulf EDV-Beratung, liefert seit 1988 IT-Lösungen für den Mittelstand. Seit 1997 ist das Unternehmen in zwei Unternehmenszweige gegliedert: In den klassischen Systemhaus- und den CRM-Bereich (Customer Relationship Management) in Kooperation mit dem Hersteller SuperOffice. Die Kernkompetenzen liegen neben der Planung und Umsetzung kompletter IT-Infrastrukturen in der Beratung rund um IT-Sicherheit. Die Spezialisierung auf komplexe Themen wie Penetrationstests gehören im Portfolio ebenso zum Standard wie das IT-Zertifikat des TÜV Saarland e. V. und viele weitere einzigartige Lösungen wie beispielsweise:

– individuelle Software-Entwicklung; seit 2002 konzipiert und implementiert durch das Tochterunternehmen Archimedes Software GmbH
– Business Analytics- und Business Intelligence
– Backup und Hochverfügbarkeit

Seine Kompetenz unterstreicht der IT-Dienstleister mit starken Markenpartnerschaften zu Microsoft, IBM und vielen weiteren. Details unter: http://www.schneider-wulf.de.

Schneider & Wulf liefert kompetente Kundenbetreuung deutschlandweit, im europäischen Raum sowie im internationalen Ausland. Der IT-Spezialist arbeitet mit Firmen aus allen Wirtschaftsbereichen zusammen. Hauptsächlich werden Geschäftsführer und IT-Leiter mittelständischer Unternehmen mit bis zu 500 IT-Arbeitsplätzen adressiert.

Firmenkontakt
Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co. KG
Kerstin Höpfner
Im Riemen 17
64832 Babenhausen
06073-6001-31
kh@schneider-wulf.de
http://www.schneider-wulf.de

Pressekontakt
Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co KG
Kerstin Höpfner
Im Riemen 17
64832 Babenhausen
06073-6001-31
kh@schneider-wulf.de
http://www.schneider-wulf.de