Posts Tagged Klimaanlage

Jun 22 2018

Tipps für Bauherren: Moderne Klimaanlagen fördern raumgesundes Wohnen

https://www.gfg24.de

Während der Hausplanung müssen Bauherren viele wichtige Entscheidungen treffen. Dazu sollte auch gehören, sich über den Einbau einer Klimaanlage Gedanken zu machen.
Während Klimaanlagen in anderen Ländern bereits zum Standard gehören, konnten sie sich in Deutschland lange Zeit nie wirklich durchsetzen. Mittlerweise geht der Trend zum Einbau einer Klimaanlage jedoch steil nach oben; denn im Gegensatz zu früher können Klimaanlagen heute viel mehr als nur kalte Luft zu erzeugen. Moderne Geräte sind wahre Allroundtalente und können neben der Kühlfunktion auch heizen, die Luft filtern und diese bei Bedarf be- und entfeuchten.
Der Einbau einer Klimaanlage ist vor allem dann sinnvoll, wenn Hausbesitzer aus beruflichen oder auch privaten Gründen viel unterwegs sind und somit die nötige Zeit zum Lüften fehlt. Lüften ist ein ganz zentrales Thema wenn es um ein gesundes Raumklima geht, denn ein unzureichender Luftaustausch kann dazu führen, dass die Raumfeuchtigkeit erhöht wird. Dies wiederum führt früher oder später zur gesundheitsgefährdenden Schimmelbildung. Um diesen negativen Einflüssen vorzubeugen, ist ein festinstalliertes Klimasystem die optimale Lösung. In der Regel werden die Geräte in einem gesonderten Raum z.B. im Keller montiert und sind mit dem hausinternen Lüftungs- und Leitungssystem verbunden. Da dieses sich über das gesamte Haus erstrecken kann, sind somit automatisch alle Räume mit der Klimaanlage verbunden.
Als einer der führenden Experten im Baubereich legt das Hamburger Bauunternehmen GfG Hoch-Tief-Bau großen Wert auf gesunde Raumluft, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund wird bei jedem Hausbau für die Bauherren ein individuelles und auf die persönlichen Bedürfnisse der Hausbewohner zugeschnittenes Energie- bzw. Haustechnikkonzept entwickelt.
Weitere Informationen zur Planung einer Klimaanlage beim Hausbau erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Feb 2 2018

EER-Werte bis 4,50: Das effizienteste Mini-VRF-System am Markt

Das neue ECOi Mini-VRF-System von Panasonic

EER-Werte bis 4,50: Das effizienteste Mini-VRF-System am Markt

(NL/4037017084) Wiesbaden, Januar 2018 – Die neuen Mini-VRF-Geräte der Panasonic ECOi-Serie mit nur einem Ventilator können trotz äußerst kompakter Bauweise bis zu 12 Inneneinheiten versorgen. Mit den Geräten lassen sich VRF-2-Leiter-Klimasysteme mit einer Gesamtleitungslänge von 180 m realisieren. Das macht die Mini-ECOi zum flexibelsten Mini-VRF-System am Markt. Dabei sind die Anlagen nicht nur besonders leistungsstark. Dank der Abmessungen von gerade einmal 996 x 980 x 370 mm (H x B x T) findet die Mini-ECOi praktisch überall Platz – sogar auf Mauervorsprüngen oder auf einem kleinen Balkon.

Auch in Sachen Effizienz setzen die Mini-ECOi mit EER-Werten bis 4,50 und COP-Werten bis 5,19 bei Nennbedingungen neue Standards und verweisen selbst Geräte mit 2 Ventilatoren auf die Plätze.

Möglich wurde die Effizienzsteigerung unter anderem durch den neuen Panasonic Doppelrollkolbenverdichter. Dank präziser Invertersteuerung und eines großen Regelungsbereichs sorgt dieser vor allem im Teillastbereich für noch höhere Effizienz. Unterstützt wird dies zudem durch eine variable Verdampfungstemperatur, die ebenfalls in Abhängigkeit von der jeweiligen Laststufe gesteuert wird.

Der dreilagige Wärmetauscher erreicht stets eine optimale Wärmeübertragung. Dass die Wärme dann auch zuverlässig abtransportiert wird, garantiert ein speziell geformter, stromsparender Ventilator, der einen erhöhten externen statischen Druck von bis zu 35 Pa erzeugen kann. Abhängig von der Einbausituation lässt sich die Ventilatorpressung individuell einstellen.

Die Systeme sind für eine Leitungslänge von bis zu 50 m mit Kältemittel vorgefüllt. Dieses Plug-and-Play-Konzept reduziert nicht nur die Anschaffungskosten, sondern vereinfacht und beschleunigt auch die Installation, vor allem, wenn man bedenkt, dass private und kommerzielle Anlagen in diesem Leistungsbereich selten Leitungslängen von über 50 m benötigen.

Trotz Fokussierung auf diesen Bereich lassen sich die Geräte äußerst flexibel einsetzen. Selbst bei längeren Rohrleitungen weisen diese Systeme sehr geringe Leistungsverluste auf und können somit hohe Kühlleistungen zur Verfügung stellen. Für den Betrieb in geräuschsensibler Umgebung sind die LE2-Geräte mit einem vierstufigen Flüstermodus ausgerüstet, der den Schallpegel um bis zu 7 dB(A) reduziert. Ein Flüstermodus mit Leistungsvorrang erlaubt zudem einen leisen Betrieb ohne Leistungsverlust. Unabhängig vom Flüsterbetrieb gibt es die Möglichkeit, einen »High-COP-Hocheffizienzmodus« zu wählen. Dieser wird einfach über die Service-Fernbedienung eingestellt und erlaubt eine Effizienzsteigerung von bis zu 5 %.

Für zusätzlichen Komfort ermöglichen die LE2 Mini-VRF-Geräte eine Ausblastemperaturbegrenzung, sodass die eingestellte Ausblastemperatur nicht unterschritten wird. Insbesondere im Zusammenspiel mit RLT-Anlagen und Kanalgeräten vermeidet diese Funktion, dass die Luft zu stark heruntergekühlt wird.

Neben dem flexiblen Einsatz legten die Ingenieure von Panasonic auch großen Wert auf langlebige Geräte. So verbessert die von Panasonic entwickelte Bluefin-Antikorrosionsbeschichtung nicht nur die Effizienz der Geräte, sondern erhöht auch die Lebensdauer der Wärmeübertrager und garantiert stets eine hervorragende Wärmeübertragungsleistung.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräuschemission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf www.aircon.panasonic.de

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Dez 25 2017

Effiziente 90×90 Deckenkassetten mit Luftreinigungssystem von Panasonic

Wellness aus der Klimaanlage

Effiziente 90x90 Deckenkassetten mit Luftreinigungssystem von Panasonic

(NL/5231565427) Wiesbaden, Dezember 2017 – Die neue Generation der 90×90 Kassetteneinbaugeräte von Panasonic bestechen durch ein neues, flacheres Design und sparsamen Betrieb (Energieeffizienzklasse A ). Die Innengeräte unter der Produktbezeichnung MU2 sind für den Einsatz mit dem Panasonic VRF-System ECOi konzipiert. Die Kassetten für das Single-Split-System PACi tragen die Bezeichnung PU2. Beide Baureihen können optional mit dem innovativen NanoeX-Luftreinigungssystem ausgestattet werden. Dieses macht unter anderem auf sanfte Weise Bakterien, Viren und Gerüche unschädlich und hemmt das Wachstum von Schimmel. Feuchtesensoren messen gleichzeitig die Luftfeuchtigkeit und helfen dabei, die Luftqualität zu optimieren. Das prädestiniert die Geräte für den Einsatz in Gebäuden, in denen »Wohlfühlatmosphäre« ein wichtiger Erfolgsfaktor ist, wie z. B. in Hotels oder Restaurants.

Die Geräte sind auch mit dem bewährten Panasonic Econavi-System lieferbar. Econavi erkennt dank intelligenter Sensoren, was im Raum vor sich geht, z. B. wie viele Menschen anwesend sind und ob diese sich bewegen, und regelt entsprechend vorausschauend das Klimasystem. Um immer ein komfortables Raumklima zu gewährleisten, werden zudem Daten von Bodentemperatur- und Feuchtesensoren einbezogen. Dabei können die Econavi-Sensoren die Bodentemperatur bis zu einer Raumhöhe von 5 Metern zuverlässig messen. So wird weniger Energie verbraucht und unangenehme Wärme- oder Kältespitzen können vermieden werden. Für zusätzlichen Komfort und Energieeinsparung sorgt der Feuchtesensor: Im Kühlbetrieb wird der Raum bei geringer Luftfeuchtigkeit weniger heruntergekühlt. Im Heizbetrieb wird andererseits bei hoher Luftfeuchtigkeit weniger zugeheizt.

Angesichts dieser und weiterer Verbesserungen gehören die neuen Panasonic Innengeräte im Kassetten-Format zu den effizientesten am Markt. Das PACi-Gerät mit 10 kW Leistung erreicht einen SEER von 7,60 und einen SCOP von 4,80.

Vier Ausblaslamellen sorgen für eine gleichmäßige Luft- und Temperaturverteilung in alle Richtungen. Darüber hinaus wird die Luftführung jetzt noch intelligenter gesteuert. Denn die Econavi-Sensoren können nicht nur erkennen, ob sich Menschen im Raum aufhalten, sondern auch wo. Auf Basis dieser Daten werden die Lamellen bei Bedarf automatisch auf eine indirekte Luftführung umgestellt, sodass Personen nicht direkt angeblasen werden. Ist der Raum leer, sorgt die Lamelleneinstellung für eine gleichmäßige Klimatisierung des Raumes. Sind in größeren Räumen mehrere Geräte im Einsatz, kann jede Kassette die Luftführung abhängig von der Aktivitätserkennung individuell optimieren. Das bedeutet: Sobald sich Menschen in einem Teil des Raumes aufhalten, schaltet die für diesen Raumbereich zuständige Kassette auf indirekte Luftführung horizontal über die Decke um, während die anderen Geräte im Zirkulationsmodus direkt in den Raum einblasen. Als unangenehm empfundener kalter Luftzug wird so sicher vermieden. Ein neuer Hochleistungs-Turboventilator reduziert zudem den Schallpegel deutlich. Mit gerade einmal 28 dB(A) arbeiten die Geräte flüsterleise und sind selbst in Einzelbüros kaum hörbar.

Auch gehören die neuen Geräte zu den leichtesten auf dem Markt. Die Blenden können schnell und einfach abgenommen und wieder montiert werden – ein nicht zu unterschätzender Vorteil bei anstrengender Über-Kopf-Montage. Eine leistungsstarke Kondensatpumpe, mit einer Förderhöhe von 850 mm ab Deckenunterkante erlaubt eine äußerst flexible Installation des Kondensatablaufs. Mit geringem Aufwand können die neuen MU2/PU2-Kassetten in das Gebäudeleitsystem eingebunden werden.

Dank des flachen Designs fügen sich die Blenden der 90×90 Deckenkassetten dezent in jede Innenraumgestaltung ein. Zwei unterschiedliche Gerätehöhen und die breite Leistungspalette von 3,6 bis 14 kW eröffnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten – vom kleinen Wellness-Raum bis hin zu größeren Empfangshallen.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräusch¬emission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf www.aircon.panasonic.de

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Nov 1 2017

Unkomplizierte Klimalösungen von Panasonic

Neue Generation der PACi-Geräte mit 20 und 25 kW

Unkomplizierte Klimalösungen von Panasonic

(NL/7969414449) Es müssen nicht immer komplexe Klima-Systeme sein. In vielen Fällen genügt bereits eine kompakte Splitlösung mit mehreren Innengeräten, wie sie mit den Maschinen der Panasonic PACi-Serie realisiert werden kann. Bei der neuen Generation der Panasonic PACi Elite Geräte mit 20 und 25 kW wurden Lüfter, Verdichter und Wärmetauscher komplett überarbeitet und verbessert. So lassen sich mit den Geräten aufgrund der ausgeklügelten Leistungsregelung des Verdichters Leitungswege bis zu 120 m bedienen.

Der neue drehzahlgeregelte Panasonic-Verdichter kann jetzt mit einem um 50 Prozent erweiterten Frequenzbereich von 10-95 Hz noch detaillierter auf die Leistungsanforderungen des Kältekreises reagieren. Vor allem im Jahresverlauf betrachtet, arbeiten die Geräte so noch effizienter.

Zudem leistet auch die PACi-Regelung ihren Beitrag zu einem sparsamen Betrieb. Eine programmierbare Abwesenheitsfunktion steuert, in welchen Temperaturbereichen Heizung oder Kühlung an- oder abgeschaltet werden soll. Eine weitere Funktion regelt, dass Leistungspeaks möglichst energiesparend verarbeitet werden können.

Unterstützt wird die hervorragende Performance durch die vergrößerte Fläche des Wärmetauschers und den neuen, vergrößerten DC-Ventilator, der den Luftdurchsatz um bis zu 27 Prozent erhöht. Der DC-Ventilator verbessert aber nicht nur die Effizienz, er sorgt auch für einen leiseren Betrieb. Bei Bedarf kann der Schalldruckpegel mit der Steuerung in drei Stufen weiter abgesenkt werden. Dank der vielen Verbesserungen erreicht das 25 kW-Gerät einen erstaunlichen EER von 2,91 und einen COP von 3,64.

Trotz deutlich höherer Effizienz sind die Geräte kompakt geblieben und finden so z. B. auch noch auf einem Balkon oder einem Mauervorsprung Platz. Auch an die Installateure haben die Panasonic Ingenieure gedacht: Stabile Tragegriffe garantieren einen problemlosen Transport. Zudem lassen sich alle für die Installation wichtigen Bauteile einfach von vorne erreichen.

Die neuen leistungsstarken PACi-Systeme mit 20 bzw. 25 kW sind ideal, um Schalterhallen in Banken, Restaurants oder größere Ladenflächen zuverlässig zu klimatisieren. Dabei arbeiten auch die neuen PACi Außengeräte mit allen Innengeräten der PACi-Reihe zusammen.

Um auch kleinere Anlagen realisieren zu können, wird Panasonic die PACi-Produkt-Reihe mit dem U-36PE2E5A, einem Außengerät mit 3,6 kW, noch nach unten erweitern.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräuschemission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website http://www.aircon.panasonic.de

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Sep 28 2017

Panasonic PRO Award für Ferienpark-Hotels und ein Bürogebäude am Audi Sportpark

Zwei Panasonic PRO Awards gehen nach Deutschland

Panasonic PRO Award für Ferienpark-Hotels und ein Bürogebäude am Audi Sportpark

(NL/6704036921) Wiesbaden, im September 2017. Auch in diesem Jahr holten deutsche Klimaspezialisten wieder zwei der begehrten Panasonic PRO Awards nach Deutschland. Mit dem PRO Award prämiert Panasonic außergewöhnliche Projekte, die zeigen, was mit Panasonic Heiz- und Kühltechnologie realisierbar ist und wie diese Systeme eingesetzt werden können, um Gebäude nachhaltig, effizient und kostengünstig zu heizen und zu kühlen.

Ende Juni wurden die Preise vor Ort von Geschäftsführer Panasonic Heiz- und Kühlsysteme für D-A-CH-NL, Andreas Gelbke, an die Gewinner verliehen. Die Auswahl der Projekte traf eine Jury von hochkarätigen Klimafachleuten aus Wirtschaft und Forschung aus ganz Europa.

Das Unternehmen KlimaShop! GmbH aus Friedberg bei Augsburg überzeugte die Jury mit dem Klimaprojekt mit der besten Energieeffizienz. Das Klimasystem für drei Hotels eines bayerischen Ferienparks schöpft alle Möglichkeiten der Wärmerückgewinnung mittels VRF aus. Die Anlage kühlt die Hotelzimmer und nutzt die Abwärme, um andere Bereiche des Hotels zu beheizen. Um wirklich keine Energie ungenutzt zu lassen, wurden die drei Hotels sogar mittels Erdleitung untereinander verbunden. Zudem stellen die speziell für Hotels konzipierten Panasonic Regler sicher, dass die Energie so effizient wie möglich genutzt wird und so wenig wie möglich davon verloren geht. So erkennt das Steuerungssystem beispielsweise auch, wenn in den Hotelzimmern die Fenster geöffnet sind und reagiert entsprechend. Die Zimmertemperatur kann von den Hotelgästen individuell geregelt werden. Eine übergeordnete Steuerung sorgt dafür, dass ungenutzte Zimmer so wenig Energie wie möglich verbrauchen.

Einen weiteren Preis holte die Firma RGS Technischer Service GmbH aus Ingolstadt in der Kategorie Industrie- und Gewerbeimmobilien nach Deutschland. Das Unternehmen, das in Planung und Umsetzung vom Panasonic-Großhändler Alfred Kaut GmbH & Co. Unterstützt wurde, beeindruckte die Jury mit der intelligenten Klimatisierung eines Bürogebäudes am Audi Sportpark in Ingolstadt. Dort sorgen ein Panasonic ECOi-VRF-Gerät mit einer Leistung von 56 kW und 20 Innengeräte energieeffizient für ein optimales Klima. Dabei ist die Installation, wie vom Bauherrn gefordert, praktisch unsichtbar und weder optisch noch akustisch wahrnehmbar. Ein intelligentes Steuerungssystem mit automatischer Beschattung und Fensterkontakten stimmt Fußbodenheizung und die VRF-Inneneinheiten aufeinander ab.

Die Anlage kann über Touchpanels, iPhone und in den Büroräumen über die PCs der Mitarbeiter individuell eingestellt werden. Dabei erkennt die übergeordnete Regelung unterschiedliche Temperaturzustände und führt diese ins festgelegte Behaglichkeitsfeld zurück. So wird beispielsweise die Sonneneinstrahlung gemessen und die Jalousie dementsprechend angesteuert. Sollte das nicht ausreichen, schaltet die Steuerung automatisch ein Klimagerät dazu. Hat der letzte Mitarbeiter das Gebäude verlassen, werden auch die vorgegebenen Werte für die Klimaanlage heruntergeregelt.

Insgesamt hat Panasonic die PRO Awards an 8 Unternehmen aus ganz Europa verliehen. Die Gewinner werden mit einer Reise nach Japan belohnt und besuchen unter anderem die Panasonic Firmenzentrale und die Sustainable Smart Town Fujisawa, einer von Panasonic unterstützten Modellstadt, die auf nachhaltig intelligente Infrastruktur und hohe Lebensqualität setzt.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräusch¬emission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.aircon.panasonic.de

Über Panasonic
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen im privaten und kommerziellen Bereich. 2018 feiert das Unternehmen sein 100-jähriges Bestehen. Panasonic hat sich in dieser Zeit zu einem global agierenden Konzern mit nunmehr über 495 Tochterunternehmen und 91 assoziierten Unternehmen weltweit entwickelt und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,34 Billionen Yen / 61,71 Milliarden EUR. Das Unternehmen ist bestrebt, durch geschäftsbereichsübergreifende Innovationen neue Wertschöpfung zu erreichen und für seine Kunden ein besseres Leben und eine bessere Welt zu schaffen.

Weitere Informationen zu Panasonic finden Sie unter http://panasonic.net/ .

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Sep 12 2017

airco well: Bewährte Qualität mit einem neuen Namen

Klimaanlagen-Reinigungssystem von TUNAP ist ein internationaler Superstar

airco well: Bewährte Qualität mit einem neuen Namen

„Unser Reinigungssystem für Klimaanlagen hat weltweit einen unglaublichen Siegeszug angetreten und ist ab Januar 2018 mit seinem neuen Markennamen „airco well“ unser internationaler Superstar“, freut sich Michael Keim, Marketingmanager für Deutschland bei TUNAP. Um einen international einheitlichen Markenauftritt zu gestalten ist die Namensänderung notwendig geworden. Nur so ist die internationale Suche auch über den Locator von Google möglich. „Egal in welchem Land man sich künftig aufhält: Die Suchmaschinen spuken sofort die nächstgelegene Werkstatt aus, die mit airco well die Klimaanlage bestens reinigt“, führt Keim weiter aus.

Der Erfolg rund um den Erdball begründet sich vor allem durch die Qualität und Wirksamkeit des Reinigungs-Systems, das hierzulande unter dem Markennamen Contra Sept in zahlreichen Werkstätten zum alltäglichen Equipment gehört. Die Reinigung der Pollenfilterumgebung mit airco well verringert nachgewiesenermaßen als weltweit einziges System das Risiko, dass trotz oder sogar wegen des Filteraustauschs weiter Schadstoffe und Keime in den Fahrzeuginnenraum gelangen. Nach der Reinigung liefert die Klimaanlage wieder saubere Luft, ohne Pollen oder Mikroorganismen.

Der Deutsche Allergie- und Asthmabund (DAAB) hat nach einem Test die Klimaanlagen-Reinigung von TUNAP als klaren Sieger gekürt. Es wird als einziges System ausdrücklich empfohlen. Der hohe Aufbringungsdruck der Reinigungsflüssigkeit, der einen Splash-Effekt erzeugt, sowie das direkte Aufbringen der Flüssigkeit auf den Verdampfer, verbessern die Reinigungsleistung um ein Vielfaches im Vergleich zum Wettbewerb. Von Vorteil ist auch, dass keine Allergien auslösenden Duftstoffe (z.B. Limonene) verwendet werden. „Bakterien und Pilze werden nicht besser, weil sie gut riechen“, betont Keim. Dass diese grundsätzlich geruchsneutral sind, sorgt dafür, dass sie nicht bewusst wahrgenommen werden. Wer sichergehen will, dass die Klimaanlage gesunde Kühle produziert, sollte sie daher regelmäßig reinigen und desinfizieren lassen.

Da besonders Allergiker und Asthmatiker unter einer unzureichenden Zuluftqualität im Fahrzeuginnenraum leiden, bekommt das Thema „Gesundheit im Auto“ Brisanz. Um diesem Gesundheitsrisiko zu entgehen, lassen sich die Kunden eine professionelle Reinigung der Klimaanlage gerne auch was kosten. „Neu an airco well ist also nur der Name. Ansonsten bleibt das ausgereifte Produkt, in das 15 Jahre TUNAP-Erfahrung eingeflossen sind, unser internationaler Erfolgshit für mehr Gesundheit im Auto“, betont Keim.

Die internationale Unternehmensgruppe TUNAP, die 1972 gegründet wurde, produziert und vertreibt mit über 860 Mitarbeitern an vier Produktionsstandorten ein umfassendes Portfolio chemischer und kosmetischer Produkte: Für unterschiedlichste Industriebranchen, für Handels- und Herstellermarken im Bereich Technik und Kosmetik sowie chemisch-technische Produkte und Systeme für die Kfz-Wartung und Reparatur. Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb sind bei TUNAP unter einem Dach vereint. Mit dieser Alleinstellung präsentiert sich das mittelständische Familienunternehmen als erfolgreicher Innovations- und Technologieführer. Mit innovativen Ideen und Konzepten steigert TUNAP nachhaltig den wirtschaftlichen Erfolg der Kunden. Von der betriebswirtschaftlichen Beratung über die technische Produktschulung bis hin zum sicheren Umgang mit Chemie liefert das Familienunternehmen ein komplettes Beratungskonzept. Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Wirtschaftlichkeit und Kundenorientierung sind die vorrangigen Ziele der TUNAP Firmengruppe, die ihre Firmenzentrale im oberbayerischen Wolfratshausen hat.

Firmenkontakt
TUNAP Deutschland GmbH & Co. KG
Michael Keim
Bürgermeister-Seidl-Str. 2
82515 Wolfratshausen
+49 (0)81 71 – 16 00-0
michael.keim@tunap.com
http://www.tunap.com

Pressekontakt
Krämer & Strack. Public Relations & Content.
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
+49 (0) 80 42-974763
ilona.kraemer@kus-pr.de
http://www.kus-public-relations-content.de

Aug 9 2017

Sechs Tipps für Abkühlung an heissen Tagen

Sechs Tipps für Abkühlung an heissen Tagen

Casa Bruno´s Tipps für die Hitze an Hundstagen

1. Die richtigen Lebensmittel bei Hitze essen
Beim Schwitzen verliert der Körper Wasser und Mineralstoffe, daher sollten leicht verdauliche und wasserhaltige Lebensmittel auf dem Speiseplan stehen.
Empfehlenswert sind z.B. Gurken, Wassermelonen oder Tomaten. Vegetarische und vegane Kost ist an heißen Tagen leichter bekömmlich als fettreiche tierische Produkte. Ein guter Grund für viele fleischfreie Tage im Sommer. Lieber zu Fisch oder Meeresfrüchten greifen. Unser Tipp: Obst und Gemüse als Smoothies verarbeiten, das sorgt direkt auch für mehr Flüssigkeit. Auf zuviel Süsses und Kohlehydrate (Brot, Nudeln) sollte bei sommerlichen Temperaturen ebenfalls eher verzichtet werden.

2. Auf Kaffee und Alkohol verzichten
Kaffee regt den Kreislauf an, doch kurz nach dem Energieschub sackt der Kreislauf wieder ab. Diese Belastung sollten Sie Ihrem Körper bei der ohnehin schon anstrengenden Hitze nicht antun. Auch Alkohol belastet den Kreislauf bei hohen Temperaturen unnötig, denn er entzieht dem Körper Flüssigkeit, welche Sie gerade jetzt dringend benötigen.

3. Beine und Arme kühlen
Eine gute Erfrischung erreicht man durch das Kühlen von Armen und Beinen. Folgende Maßnahmen können hier helfen:

Feuchte Socken
Eine Wärmflasche mit kaltem Wasser
Eiswürfel oder Kühlpads an Handgelenke oder in die Armbeuge halten
Eine Schüssel mit kaltem Wasser unter dem Schreibtisch für die Füße

4. Den Ventilator einschalten
Eine Klimaanlage hat nicht jeder und ausserdem empfinden viele Menschen Klimaanlagenluft als unangenehm. Zudem ist der Energieverbrauch einer solchen Anlage sehr hoch und man kann sich leicht erkälten.
Eine bessere Alternative sind Ventilatoren. Ein Standventilator hat den Vorteil, dass er flexibel in mehreren Räumen abwechselnd aufgestellt werden kann. Neben den üblichen Modellen aus dem Baumarkt gibt es inzwischen auch schon hochwertige Exemplare, die z.B. mit Tripod (Dreibeingestell) aus Holz und stylischem Metallkäfig den Wohnraum verschönern. Sehr nützlich sind auch energiesparende Deckenventilatoren. Sie bringen die Raumluft in Bewegung und sorgen so für kühlende Lüftchen, ohne dass es zieht. Modelle mit einer Lampe können anstelle einer Deckenleuchte installiert werden.

Tipp: auch im Winter lassen sich mit Ventilatoren Heizkosten sparen, wenn der Deckenventilator „rückwärts“ dreht. Er verteilt dann die warme Luft unter der Zimmerdecke im Raum, ohne dass unten ein störender Luftzug zu spüren ist.

5. Warm duschen lässt besser schlafen
Schlafprobleme im Sommer sind keine Seltenheit, da die Körpertemperatur sich nachts eigentlich absenkt und quasi auf Standbymodus geht. In heissen Sommernächten benötigt unser Körper ein wenig Unterstützung: eine lauwarme Dusche vorm Schlafengehen hilft dem Körper, die Hitze nach aussen abzugeben. Auf keinen Fall richtig kalt duschen, denn dabei ziehen sich die Blutgefässe zusammen und der Körper wird wieder zur Durchblutung und Erwärmung angeregt.

6. Die richtige Kleidung wählen
Bei Hitze sollte man luftige, weite Kleidung aus Leinen, Baumwolle oder Seide tragen. Stoffe aus Kunstfaser meiden, denn darunter staut sich die Wärme und es gibt keinen Luftaustausch. Helle Kleidung ist besser als dunkle, denn dunkle Farben absorbieren die Wärme.

Casabruno.com

Casa Bruno American Home Decor importiert seit 1998 besondere Outdoormöbel und amerikanische Ventilatoren. Als Vertriebspartner renommierter US-amerikanischer Hersteller bietet Casa Bruno in Santa Ponsa eine grosse Auswahl an öko-freundlichen, wetterfesten Möbeln wie z.B.Verandaschaukeln, Schaukelstühle, Adirondack Sessel oder Glider in vielen Farben. Alles direkt importiert und hergestellt in den USA.

Die Welt der Ventilatoren zeigt sich ebenfalls im Showroom von Casa Bruno. Mit mehr als 70 Ventilatoren in der Ausstellung und weit mehr als 1000 Variationen am Lager ist Casa Bruno der Spezialist für Deckenventilatoren. Ob moderner, tropischer oder mediterraner Stil – das sympathische Team von Casa Bruno hilft gern bei allen Fragen rund um den Ventilator.

Kunden sind Privatkunden sowie Inneneinrichter, Architekten, Hotels und Restaurants, Referenzen vorhanden.
Die Verwaltung, Showroom und das Hauptlager sind in Spanien.Versand nach Deutschland oder Österreich ist für Privatkunden kostenlos.
Servicenummer Deutschland: Telefon 05136/ 804 1716.

Webseite und Onlineshop:

www.casabruno.com

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quellink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Firmenkontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
Telefon DE: 05136- 8041716
simone.scholz@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Pressekontakt
Casa Bruno SL
Simone Scholz
Carrer de les Illes Balears 62
07180 Santa Ponsa
05136. 804 1716
pr@casabruno.com
http://www.casabruno.com

Aug 2 2017

Ausgefeilte Klimatechnik für die Region Stuttgart

Worauf es bei der passenden Klimatechnik ankommt, wissen die Experten von Fröschle & Mäntele

Ausgefeilte Klimatechnik für die Region Stuttgart

Die passende Klimatechnik ist von der richtigen Planung abhängig. (Bildquelle: © fotofabrika – Fotolia.com)

REGION STUTTGART. Kurz gesagt: Klimatechnik sorgt für die notwendige Konstanz. Sie hält das Klima in einem Raum aufrecht und regelt Temperatur und Feuchtigkeit auf vorgegebene Werte. Ein ausgeklügeltes technisches System, dessen Aufgabe es ist, das passende klimatische Umfeld für Mensch und Maschinen zu schaffen. Das kann mitunter eine echte Herausforderung sein, denn auf das Klima in einem Raum wirken ganz unterschiedliche Faktoren. So beeinflussen Wärmequellen im Inneren von Räumen die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit.
Das können zum Beispiel wärmeabstrahlende Maschinen, Beleuchtung oder Menschen sein. Gleichzeitig wirkt die Außentemperatur auf das Raumklima. Sonneneinstrahlung oder die Lage können sich auf das Raumklima auswirken, das letztlich auch von der Größe und Höhe der Räume und der Beschaffenheit ihrer Wände abhängt.

Klimatechnik von Fröschle & Mäntele für die Region Stuttgart baut auf eine exakte Analyse

Mit allen diesen unterschiedlichen Faktoren muss sich die Planung der passenden Klimatechnik auseinandersetzen. Damit in Räumen immer gleiche klimatische Bedingungen herrschen und für Prozesse, Mensch und Maschinen eine verlässliche Umgebung entsteht, übernimmt die Klimatechnik entscheidende Steuerungsfunktionen. Temperatur, Luft und Wasser werden reguliert zu- oder abgeführt und die Luft kontrolliert be- oder entfeuchtet. Nur mit der passenden Klimatechnik können die inneren und äußeren Faktoren effizient ausgeglichen werden, die die klimatischen Bedingungen im Inneren eines Raums beeinflussen.

Bei Klimatechnik geht es auch um eine gesunde Luftqualität und gutes Raumklima

Für die Experten von Fröschle & Mäntele, die im Schwerpunkt in der Region Stuttgart, Esslingen und Göppingen sowie Böblingen und Ludwigsburg, aber auch deutschlandweit Klimatechnik einbauen und warten, geht es bei Klimatechnik immer auch um gesunde Luftqualität und ein gutes Raumklima. In „Nichtwohngebäuden“ ist das im Übrigen sogar gesetzlich normiert. Denn die Qualität der Luft wirkt sich in nicht unerheblichem Maße auf die Gesundheit aus. Gerade im industriellen Bereich spielt die Klimatechnik eine entscheidende Rolle. „Mensch und Maschinen werden mit Klimatechnik vor Überhitzung geschützt. Die Abwärme kann im Übrigen genutzt werden. So leistet die Klimatechnik einen wesentlichen Beitrag zum betrieblichen Gesundheitsschutz und zur Energieeffizienz“, weiß Geschäftsführer Karlheinz Mäntele.

Die Firma Fröschle & Mäntele kümmert sich um die Klimatisierung und Kühlung im Großraum Stuttgart und Umgebung. Ob Neuanlagen, Wartungen und Reparaturen der Kühlanlagenbauer ist ein zuverlässiger und unkomplizierter Partner.

Kontakt
Kühlanlagenbau Fröschle + Mäntele GmbH
Karlheinz Mäntele
Kaiserstraße 28
73760 Ostfildern-Nellingen
0711 – 34 16 14 – 11
0711 – 34 16 14 – 29
mail@webseite.de
http://froeschle-maentele.de

Jul 28 2017

HOHE SAISONALE ENERGIEEFFIZIENZWERTE – DIE NEUEN GASMOTORWÄRMEPUMPEN VON PANASONIC

Gasbetriebene VRF-Systeme von Panasonic

HOHE SAISONALE ENERGIEEFFIZIENZWERTE - DIE NEUEN GASMOTORWÄRMEPUMPEN VON PANASONIC

(NL/3265547889) Die neuen ECO G-Gasmotorwärmepumpen GE3 von Panasonic überzeugen durch sparsamen Betrieb und flexible Einsatzmöglichkeiten. Bei der GE3-Gerätereihe handelt es sich um 2-Leiter-VRF-Systeme, deren Verdichter nicht durch einen Elektromotor, sondern durch einen Gasmotor angetrieben wird. Mittels Kraft-Wärme-Kopplung wird die Abwärme des hocheffizienten Miller-Kreismotors für Heizung oder Warmwasserbereitung genutzt. Dank vieler Verbesserungen ist die GE3-Generation der ECO G-Gasmotorwärmepumpen noch energieeffizienter. Die Panasonic-Ingeneieure verbesserten den SEER um 20 und den SCOP um 10 %.

Die Panasonic ECO G GE3 werden mit Erdgas oder Flüssiggas angetrieben und kommen mit einer einphasigen Stromversorgung aus. Das ermöglicht den Einsatz leistungsstarker VRF-Klimasystemen auch an Orten mit geringer Netzkapazität oder in Gebäuden mit großer Stromlast.

Die Geräte lassen sich flexibel einsetzen, z. B. als herkömmliches VRF-System an das bis zu 64 Direktverdampfungs-Innengeräte angeschlossen werden können. In diesem Fall sorgt das gasbetriebene VRF-System für eine energieeffiziente Gebäudeklimatisierung. Mit dem für die ECO G-Reihe optimierten Wasserwärmeübertrager von Panasonic besteht zudem die Möglichkeit, auch Kaltwasser-Innengeräte zu betreiben. Sogar Mischsysteme sind möglich. Natürlich lassen sich alle ECO G-Anlagen über Protokolle wie BACnet, KNX usw. in das Gebäudeleitsystem einbinden.

Die Panasonic ECO G-Reihe ist insbesondere auf die Bedürfnisse kommerzieller Anwender zugeschnitten. So können die neuen GE3-Systeme jetzt mit der Panasonic Kältemittel-Sammelstation zur Leckageüberwachung und zur Aktivierung des Abpumpbetriebs abgesichert werden. Dank einer Warmwasservorrangschaltung lässt sich auch ein größerer Warmwasserbedarf bis zu einer Außentemperatur von -21 °C zuverlässig decken.

Die ECO G GE3 Gasmotorwärmepumpen sind in Leistungsgrößen von 16 bis 30 PS (45 bis 85 kW) lieferbar. Durch Gerätekombinationen können 2-Leiter-Systeme mit einem Leistungsbedarf von bis zu 60 PS (170 kW) realisiert werden. Eine maximale Stranglänge von 200 m und ein maximaler Höhenunterschied von 50 m sind beste Voraussetzungen für eine sehr flexible Systemplanung. Übrigens: Alle Panasonic-Innengeräte, die mit dem elektrischen VRF-System ECOi zusammenarbeiten, sind auch optimal für den Einsatz mit den gasbetriebenen ECO G-Systemen geeignet.

Wie alle VRF-Systeme von Panasonic kann auch die neue Generation ECO G GE3 über die Panasonic AC Smart Cloud weltweit über das Internet gesteuert und überwacht werden.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräuschemission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.aircon.panasonic.de

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Jun 2 2017

Tipps für Bauherren: Klimatisierte Räume auch bei Ihnen

www.gfg24.de

Bei der Planung des Eigenheims achten die meisten Bauherrn auf eine gute Wärmedämmung, um Heizkosten zu sparen. Klimaanlagen hingegen haben sich in deutschen Haushalten bisher kaum durchgesetzt. Das liegt wohl daran, dass die meisten bei dem Wort „Klimaanlage“ nur an kühle Luft denken. Dabei können moderne Geräte viel mehr: Neben der Kühlungsfunktion können sie auch heizen, die Luft filtern und je nach Notwendigkeit be- und entfeuchten.

Besonders angehende Hausbesitzer, die beruflich und privat viel unterwegs sind und kaum Zeit zum Lüften der Räume haben, sollten bei der Planung des Eigenheims über eine Klimaanlage nachdenken; denn bei unzureichendem Luftaustausch kann sich die Raumfeuchtigkeit schnell erhöhen und zur Schimmelbildung führen. Hier kann ein zentrales und fest eingebautes Klimasystem eine dauerhafte Lösung sein. Dieses steht in einem gesonderten Raum, z.B. im Keller, und wird mit einem Lüftungs- und Leitungssystem verbunden, welches sich durch das gesamte Haus erstreckt.

Auch eine Wärmepumpe kann Abhilfe schaffen, da sie im Sommer als Klimaanlage genutzt werden kann, während sie im Winter heizt. Da die GfG Hoch-Tief-Bau Gesellschaft viel Wert auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit legt, bietet sie ihren Kunden an, kostenlos ein auf sie persönlich zugeschnittenes Energie- bzw. Haustechnikkonzept zu entwickeln.

Informationen zu individuellen Haustechnikkonzepten erhalten Sie bei der GfG-Hoch-Tief-Bau Gesellschafft GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de