Posts Tagged Las Vegas

Jan 9 2017

Zuwachs zur Jimu Robot Familie: UBTECH Robotics präsentiert LionBot auf CES

Dank Infrarotsensor weicht LionBot Hindernissen aus

Zuwachs zur Jimu Robot Familie: UBTECH Robotics präsentiert LionBot auf CES

MÜNCHEN/LAS VEGAS – 9. Januar 2017 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, hat auf der CES in Las Vegas den neuesten Zuwachs seiner beliebten Jimu Robot Familie vorgestellt. LionBot ist ein interaktives und programmierbares Baukastensystem, das Kinder und Jugendliche spielerisch an wichtige MINT-Themen heranführt. LionBot wurde exklusiv in Zusammenarbeit mit Apple designt und erinnert an die prachtvollen Kostüme, mit denen das Chinesische Neujahrsfest gefeiert wird.

LionBot besitzt einen Infrarotsensor, mit dem er Hindernisse erkennen und ihnen ausweichen kann. Das Design von LionBot ist von den chinesischen Drachenkostümen inspiriert, mit denen in China das Neujahrsfest gefeiert wird. Zudem besitzt LionBot einen lustigen Wackelkopf, der für zusätzlichen Spaß sorgt. LionBot ist exklusiv auf Apple.com erhältlich.

„UBTECH Robotics freut sich über den neuen Zuwachs zur Jimu Robot Familie. Jungen und Mädchen können mit LionBot ihre Kreativität fördern sowie erste Erfahrungen im Coding und Programmieren sammeln. Außerdem bietet LionBot Spaß für die ganze Familie, die sich an der modernen Version der traditionellen chinesischen Neujahrstänze erfreuen kann,“ sagt John Rhee, General Manager Nordamerika bei UBTECH Robotics.

Der Jimu Robot LionBot Bausatz beinhaltet alle Teile, Steckverbindungen und Servomotoren, die man braucht, um LionBot oder einen individuell designten Roboter zu bauen. Die Jimu Robot App für iPhone, iPad und iPod touch, die kostenlos im App Store zum Download bereitsteht, bietet eine Schritt-für-Schritt-Bauanleitung in 3D. Zudem kann man LionBot über die App mit Apples Blockly Coding und einer intuitiven Drag-and-Drop-Programmierung ganz einfach selbst programmieren. LionBot lässt sich aber auch manuell über einen digitalen Joystick in der App steuern. Jimu Robot Fans können sich über die App in der Jimu Community austauschen und ihre eigenen Kreationen und Programmierungen teilen.

Der Jimu Robot LionBot Bausatz enthält:

-4 Servomotoren für reibungslose Bewegungen
-1 Infrarotsensor
-248 Bauteile und Steckverbindungen
-1 Hauptkontrollbox
-1 langlebiger und wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku
-1 Ladekabel
-Gratis Jimu Robot App
-Bedienungsanleitung

Jimu Robot wurde entwickelt, um lehrreiche Inhalte mit Spaß zu vermitteln. Die Roboter vermitteln gezielt Basiskenntnisse zu den heute so wichtigen MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), zu denen auch Programmieren zählt. Alle Jimu Robot Kits sind für Kinder von 9 bis 14 Jahren geeignet.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Jan 5 2017

Roboterneuheit auf der CES: UBTECH präsentiert Cruzr, den Cloud-basierten, intelligenten humanoiden Service-Roboter

Cruzr ist der erste individualisierbare Service-Roboter für vielfältige Unternehmensaufgaben, um die Arbeitseffizienz zu steigern

Roboterneuheit auf der CES: UBTECH präsentiert Cruzr, den Cloud-basierten, intelligenten humanoiden Service-Roboter

MÜNCHEN/ LAS VEGAS – 5. Januar 2017 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, präsentiert heute auf der CES Cruzr, den Cloud-basierten, intelligenten humanoiden Service-Roboter für vielfältige Aufgabenbereiche, der eine neue Serviceära in Unternehmen und Privathaushalten einläutet. Durch anwenderfreundliche und menschenähnliche Interaktion bietet Cruzr individualisierbare AI (Artificial Intelligence) Business Services. Jede der Roboterplattformen von Cruzr kann für verschiedene Aufgabenbereiche programmiert und an die spezifischen Anforderungen von Unternehmen angepasst werden. Über Cruzr können Firmen sicher und einfach auf unzählige Ressourcen zugreifen. UBTECH Robotics zeigt Cruzr vom 5. bis 8. Januar auf der CES in Las Vegas an Stand #42151, Sands Expo, Halle A-D.

„Cruzrs Aufgabe ist, Arbeitsabläufe und Zusammenarbeit in Unternehmen zu optimieren und die allgemeine Lebensqualität zu verbessern,“ sagt John Rhee, General Manager Nordamerika bei UBTECH Robotics. „Mit Cruzr können Unternehmen die Anforderungen ihrer Kunden besser erfüllen, während sich Mitarbeiter stärker auf komplexere Aufgaben konzentrieren können, die nicht von Maschinen erledigt werden können. Letztendlich unterstützt Cruzr Firmen dabei, smartere Geschäftsentscheidungen zu treffen.“

Cruzr ist die Schnittstelle von Service und Intelligenz, die für Unternehmen einen wahren Mehrwert schafft. Zu den Funktionen von Cruzr zählen:

-Humanoides Design mit beweglichen Armen – Cruzr bewegt sich wie ein Mensch und kann Besucher begrüßen und unterhalten, sie führen, ihnen die Hand schütteln oder sie sogar umarmen.
-Spracherkennung und Interaktion – Cruzr erkennt Menschen an ihrer Stimme, wendet sich ihnen zu, wenn sie reden, und reagiert sofort. Cruzr kann auch an Gesprächen teilnehmen.
-Cloud-basiertes, zentralisiertes Kontrollsystem – Mit seinem Cloud-basierten Betriebssystem kann Cruzr vielseitige Aufgaben übernehmen, z.B. als Werbeträger, zur Echtzeit-Videoüberwachung oder zum Transport mehrerer Gegenstände auf einmal.
-SLAM (Simultaneous Localization & Mapping) – Cruzr funktioniert wie eine mobile Landkarte. Durch smarte Lokalisierungs- und Mapping-Funktionen gibt er einen ausgezeichneten Führer ab.
-Intelligenter Kundenservice – Auf Basis eines unternehmensspezifischen Frage-Antwort-Katalogs kann Cruzr einfache Kundenfragen selbst beantworten und komplexere Fragen an Spezialisten weiterleiten, um den Kundenservice zu verbessern.
-Videokonferenz – Durch seine 13 Megapixel HD-Kamera ist Cruzr ein Videokonferenzsystem, das hochwertige Ton- und Bildqualität bietet und sich frei im Raum bewegt.
-Gesichtserkennung – Cruzr erkennt Kunden per Gesichtserkennung und reagiert dementsprechend auf sie, z.B. mit personalisierten Anreden.
-Videoüberwachung – Cruzr überwacht Gebäude per Video und autonomen Sicherheitspatrouillien. Im Notfall sendet er automatisch einen Alarm via App und zeichnet ein Video auf.
-Automatisches Aufladen – Cruzrs Batterie reicht für 5 bis 8 Stunden aktive Nutzung. Wenn der Batteriestand niedrig ist, fährt Cruzr automatisch in seine Ladestation.

Cruzr ist voraussichtlich ab Juni 2017 erhältlich. Mit der Entwicklung von Cruzr kommt UBTECH Robotics seinem Ziel, Roboter in jeden Haushalt zu integrieren, einen entscheidenden Schritt näher.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Jan 5 2017

UBTECH Robotics präsentiert Lynx, den interaktiven humanoiden Roboter mit Amazon Alexa

Die preisgekrönte Robotertechnologie von UBTECH Robotics kombiniert mit Amazon Alexa ermöglicht ein lebensechtes Human-to-Robot Interface

UBTECH Robotics präsentiert Lynx, den interaktiven humanoiden Roboter mit Amazon Alexa

MÜNCHEN/LAS VEGAS – 5. Januar 2017 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, präsentiert heute auf der CES in Las Vegas Lynx vor. Lynx ist ein interaktiver humanoider Roboter mit Alexa, Amazons Cloud-basiertem Voice Service. Lynx kombiniert die preisgekrönte Robotertechnologie von UBTECH Robotics mit der automatischen Spracherkennung, dem natürlichen Sprachverstehen und den Suchmaschinenfähigkeiten von Amazon Alexa. Das macht Lynx zu einem lebensechten Interface für die Mensch-Roboter-Kommunikation. UBTECH Robotics präsentiert Lynx vom 5. bis 8. Januar auf der CES in Las Vegas an Stand #42151, Sands Expo in Halle A-D.

„Lynx schafft aus der Kombination von noch nie dagewesener künstlicher Intelligenz und bahnbrechender Robotertechnologie eine nutzerfreundliche Plattform,“ erklärt John Rhee, General Manager Nordamerika bei UBTECH Robotics. „Die Integration von Amazon Alexa Voice Service ist die optimale Unterstützung für die einzigartige Gesichts-, Bild- und Spracherkennung, die Gefühlserkennung und die natürlichen Bewegungen von Lynx. So entsteht ein wahrlich lebensechtes Erlebnis.“

Lynx ist ein vielseitiger Begleiter für Zuhause oder im Büro, der dank einfacher Bedienung und Interaktion Zugang zu unzähligen Ressourcen ermöglicht. Wichtige Funktionen von Lynx sind:

-Gesichts-, Anwesenheits- und Sprachinteraktion – Lynx erkennt, wer vor ihm steht, und ruft individualisierte, vom Nutzer programmierte Begrüßungen und Interaktionen ab.
-Musik-Modus – Nutzen Sie Amazon Music, iHeartRadio, TuneIn und weitere Streaming-Angebote mit einfachen Sprachbefehlen.
-Aufgabenverwaltung – Lynx organisiert Kalendereinträge und Emails, plant Termine oder managt Ihre Restaurantreservierung.
-Interaktions-Modus – Programmieren Sie Lynx, um ihm Lieder, Choreographien und vieles mehr beizubringen.
-Tagesplanung – Lynx erinnert Sie an wichtige Ereignisse oder Aufgaben und verwaltet Ihren persönlichen Kalender.
-Videozugang – Greifen Sie per App auf die Kamera von Lynx zu, für Videotelefonie oder um sicherzugehen, dass Zuhause alles in Ordnung ist.
-Audio- und Videointeraktion – Für Videotelefonie über WLAN.
-Emails und Notizen – Lynx verwaltet Ihre Emails und Notizen und liest Sie Ihnen vor.
-Lynx Follow Me – Lynx kann Ihnen folgen, per Sprachbefehl Videos und Fotos machen und diese in Echtzeit streamen.
-Onlineshopping – Nutzen Sie Lynx zum Onlineshopping und finden Sie die besten Angebote durch einfache Sprachbefehle.

„Wir freuen uns, mit UBTECH Robotics zu arbeiten, um Lynx mit dem Voice Service von Amazon Alexa Leben einzuhauchen,“ sagt Aaron Brown, Director Amazon Alexa. „Mit Lynx sind Menschen in der Lage, Alexa bei der Durchführung unterschiedlichster Alltagsaufgaben um Hilfe zu bitten, egal ob Sie an etwas erinnert werden, den Wetterbericht abrufen oder Musik streamen wollen – Lynx macht das Leben ein wenig einfacher.“

Mit der Entwicklung von Lynx kommt UBTECH Robotics seinem Ziel, Roboter in jeden Haushalt zu integrieren, einen entscheidenden Schritt näher. Lynx wird voraussichtlich ab dem Frühjahr 2017 im Handel erhältlich sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Jan 4 2017

Österreicher machen Haushaltsroboter intelligent

Robart auf der CES 2017 in Las Vegas

Österreicher machen Haushaltsroboter intelligent

„Steuerungen und Technologie von Robart macht Haushaltsroboter intelligent.“ (Bildquelle: @ Robart GmbH / Marc Muehlberger)

(Las Vegas/Linz). Anfang Januar wird mit der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas traditionell das Jahr für die Unterhaltungselektronik eröffnet. Ein großes Thema 2017 werden Haushaltsroboter sein. Der Umsatz mit so genannten Smart-Home-Lösungen wird mit mehr als 2,5 Milliarden Dollar pro Jahr angegeben. Tendenz stark steigend. Die Anzahl an Robotern im Haushalt wird sich in weniger als fünf Jahren nahezu verdoppeln. Zwischen 2015 und 2018 werden insgesamt 25,2 Millionen Haushaltsroboter verkauft werden und die Arbeit im Haushalt erleichtern. Das veröffentlichte das IFR Statistical Departement von VDMA Robotics + Automation in Deutschland.

Im Trend: Haushaltsroboter erhalten immer mehr Features und können so immer mehr Leistungen erbringen. Dem österreichischen Unternehmen Robart aus Linz, das sich auf autonome Robotik-Lösungen spezialisiert hat, ist ein wichtiger technischer Durchbruch gelungen: die Entwicklung der ersten Steuerung, die es Robotern ermöglicht, künstliche intelligente Fähigkeiten auszuüben. Der Praxisbeweis werden die Linzer auf der CES antreten. „In Las Vegas gilt es für uns, neue Kunden für den nordamerikanischen Markt zu gewinnen. Für intelligente Bodenreinigungsroboter, aber auch für weitere Möglichkeiten, beispielsweise im Bereich Haussicherung, Logistik oder Kommunikation, die mit unseren Steuerungen und Technologie erst erreichbar werden. Gerade die USA ist Vorreiter für neue technologische Produkte, die CES ist die ideale Plattform“, erklärt Michael Schahpar fürs Unternehmen. „In Amerika sind bereits erste namhafte Hersteller mit Lösungen auf dem Smarthome-Markt vertreten, die auf Robart-Technologie basieren.“

Was macht Roboter intelligent?

Als intelligent gelten Robotik-Lösungen, wenn sie ihre Umgebung erfassen und immer neu interpretieren können, so dass die alltäglichen Veränderungen einer Wohnung richtig für den Reinigungsprozess eingeordnet werden. Ihnen ist es möglich, ein räumliches Konzept ihrer Umgebung zu erstellen. Sieben Jahre Forschung stecken in der neuen Steuerung. Sie erkennt nicht nur ihre Umgebung und weicht auch schwierigen Hindernissen aus, sie interpretiert auch das Umfeld genau, baut selbstständig eine Umgebungskarte auf und überträgt diese als detailgenauen Grundriss per App aufs Smartphone. Der Kunde kann von dort bestimmen, welche Wohnungs- oder Betriebseinheiten gereinigt werden sollen. Der Navigationskomfort ist so weit ausgebaut, dass die Robart-Steuerung derzeit als einzige technische Lösung am Markt auch „No-Go“-Areas festlegen kann. Unaufgeräumte Kinderzimmer oder durch Mitarbeiter belegte Büroeinheiten können so aus der Ferne per Handy von der Raumpflege ausgeschlossen werden.

Und umgekehrt, sollte abends sich überraschend Besuch ankündigen, dann kann man nun bequem vom Arbeitsplatz aus den Befehl nachhause senden, noch einmal Wohn- und Esszimmer staubsaugen zu lassen. Die Steuerung kann gezielt definierte Wohnbereiche lokalisieren. Sollte der Staubsaugerroboter in verschiedenen Umgebungen eingesetzt werden, erkennt die Steuerung bereits gespeicherte Grundrisse wieder und findet sich in dem veränderten Umfeld direkt zurecht.

Viele Hersteller setzen Robart-Lösungen ein

Robart arbeitet herstellerunabhängig und liefert Komplettlösungen vom Entfernungssensor, über die Steuerungsplatine bis zur Software. Seit 2016 ist das Unternehmen auf dem Markt. Bekannte Hersteller, die aus Geheimhaltungsgründen der Branche nicht genannt werden dürfen, arbeiten eng mit dem Linzer Spezialisten zusammen. Die Robart-Navigationseinheit kann in Geräten verschiedener Hersteller eingebaut werden. Die neue Steuerung sorgt dafür, dass der Staubsauger in der Lage ist, den Wohnbereich exakt zu kartographieren. Das eigene Smart Home-Konzept wird eine vom Standort unabhängige Kommunikation mit dem Roboter via Internet möglich machen. Der Saugroboter baut selbstständig eine Karte der Umgebung auf und überträgt diese als detailgenauen Grundriss auf eine App.

Das Linzer Unternehmen Robart ist ein Spezialist für autonome Robotik Lösungen. Indem ein hochqualifiziertes Team aus internationalen Hightech-Experten mit kreativer, interkultureller Denkweise Neues entwickelt und Komplexes einfach macht, wird Robart zum Impulsgeber in der Evolution der Haushaltsroboter: hin zu mehr Nützlichkeit, neuen Möglichkeiten und höchstem Bedienkomfort.

Firmenkontakt
Robart GmbH
Jürgen Reinhardt
Friedhofsfraße 4
4020 Linz
00491774648258
g.mueller@markenstuermer.de
http://www.robart.cc

Pressekontakt
Markenstürmer
Guido Müller
Einheitsstraße 2
57076 Siegen
01774648258
0271 68193 280
g.mueller@markenstuermer.de
http://www.markenstuermer.de

Dez 16 2016

Im Westen jede Menge Neues: USA- und Kanada-News für 2017

Vom „Ontario Winter Adventure“ bis „Magnificent Manitoba“ per Zug

Im Westen jede Menge Neues:   USA- und Kanada-News für 2017

Mit dem „Canadian“ durch „Magnificent Manitoba“

HAMBURG – 16. Dez. 2016. Von der Hoteltür auf die einsame Piste? Oder im Metropolen-Dschungel abtauchen? Es geht auch beides: CRD International kombiniert 2017 erstmals Las Vegas mit dem ruhigen und schneesicheren Skigebiet Mammoth Lakes. Ebenfalls neu ist das „Ontario Winter Adventure“ mit Ski- und Hundeschlittentouren. Wenn es weniger kalt sein soll: Für Westcoast-Explorer kommt ein Mietwagentrip von San Diego bis zum Strip in Las Vegas. Und für Eisbahnfans eine Tour durch „Magnificent Manitoba“. Alle USA- und Kanada-News für 2017 gibt es auf der neuen Website: www.crd.de.

Trubel und traumhafte Ruhe: von Las Vegas zu den Mammoth Lakes
Auf zwei turbulente Tage in Las Vegas – etwa mit Helikopterflug über der Wüstenmetropole – folgt traumhafte Ruhe: Im idyllischen Skigebiet Mammoth Lakes ist die Luft kristallklar, der Himmel blau und die Schneelage glänzend – bis auf fast 3.400 Meter hoch. Hier trainieren auch schon mal Olympioniken. CRD International bietet das neue „Schneegestöber in Mammoth Lakes“ mit Ski-in – Ski-out-Hotel und Direkteinstieg in die Piste an.

Pistenspaß und Hundeschlittentouren: Ontario Winter Adventure
In Toronto starten Aktivurlauber ein 6-tägiges „Ontario Winter Adventure“ mit Outdooraktivitäten. Nach einem Stopp an den Niagarafällen und einzigartigem Ausblick von der „Journey Behind the Falls“ geht es in Richtung Algonquin Provincial Park. Per Schneeschuh oder Ski erkunden Winterfans die Regionen rund um Surprise Lake, Kettle Lake und Cardiac Hill. Krönender Abschluss ist eine Hundeschlittentour, bei der jeder seine Huskys nach kurzer Einweisung selbst führt.

Per Zug 40 Stunden bis nach „Magnificent Manitoba“
Eisenbahnfans kommen bei der „Magnificent Manitoba“-Reise zum Zug. Auf der spannenden Via-Rail-Strecke von Toronto nach Winnipeg fliegen 40 Stunden lang an den Panoramafenstern des „Canadian“ filmreife Naturlandschaften vorbei: mit endlosen Prärien, blauen Seen, schneebedeckten Bergen, urigen Holzfäller-Dörfern und reicher Tierwelt. Von Winnipeg geht es per Mietwagen weiter: u. a. in den Riding-Mountain-Nationalpark, nach Hecla Island und in den Hecla-Grindstone Provincial Park.

Küste und Wüste: neue Mietwagentour „Explore the Golden West“
Von der Küste in die Wüste: Die neue Mietwagentour „Explore the Golden West“ präsentiert die Glücksspiel-Szene im Caesars Palace in Las Vegas und die „Busy Streets“ von Los Angeles. In der Hollywood-Metropople steht eine Hop-on-Hop-off-Tour auf dem Programm. Weitere Stationen sind das Surferparadies OC California, Laguna Beach, der Joshua-Tree-Nationalpark und die Oase Palm Springs. Start- und Zielpunkt ist San Diego – dazu gibt es den Hin- und Rückflug ab Frankfurt nonstop mit Condor.Text inkl. Leerz. 2.667 Z.

PM und Fotos hier zum Download
Mehr Infos zu den Reisen + Preise und Termine:
Schneegestöber in Mammoth Lakes: Winterreise, 10 Tg. , ab/bis Las Vegas, ab 949 Euro
Ontario Winter Adventure: Winterreise, 6 Tg., ab/bis Toronto, ab 1.045 Euro
Magnificent Manitoba: Mietwagenreise und Bahnfahrt Toronto-Winnipeg, 11 Tg., ab 1.446 Euro
Explore the Golden West: Mietwagenreise, 16 Tg. Inkl. Flug, ab/bis San Diego, ab 2.786 Euro

CRD International, 1975 gegründet, ist ein führender USA- und Kanadaveranstalter. Das Angebot umfasst Wohnmobilreisen, Mietwagen- und Motorradurlaub, Bus- und Bahnreisen, Natur Aktiv-Touren, Gruppenreisen, Städte- und Skireisen. Exzellente Zielgebietskenntnisse und langjährige Beziehungen zu den Partnern vor Ort ermöglichen maßgeschneiderte Touren.

Fotos honorarfrei zur ausschließlichen Nutzung für die Berichterstattung mit Nennung von CRD International oder Berichten zu USA- und Kanadareisen ohne Anbieternennung. Abdruck ist ausschließlich mit Quellenangabe gestattet

Firmenkontakt
CRD International GmbH
Nora Saar
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
+49 40 300 616 70
+49 40 300 616 55
info@crd.de
http://www.crd.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 2331 46 30 78
+49 40 300 616 55
crd@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Nov 23 2016

Die Golden Knights freuen sich auf Las Vegas

Die Golden Knights freuen sich auf Las Vegas

(Mynewsdesk) Nächstes Jahr ist es endlich soweit: Las Vegas bekommt ein Eishockey Team. Im Juni 2016 wurde verkündet, dass die National Hockey League um ein weiteres Team – also auf 31 – expandiert wird. Die Mannschaft aus Las Vegas ist die achte Mannschaft der Pacific Division. Damit erhält die Stadt erstmals in der Geschichte eine Franchise aus einer der großen vier nordamerikanischen Profi-Ligen.

Seit der Bekanntgabe im Sommer wurde viel um den Namen, Logo und Farbe des Teams spekuliert. Gestern hat der Eigentümer Bill Foley das Geheimnis gelüftet. Die Golden Knights werden ab der Saison 2017/18 mit den Farben gold und schwarz sowie auch stahlgrau und rot übers Eis fegen. Jetzt muss nur noch die Mannschaft zusammengestellt werden. Damit Las Vegas ein möglichst wettbewerbsfähiges Team bekommt, findet nach Ende der Spielzeit 2016/17 ein Expansionsdraft statt. Bei diesem erhalten die Golden Knights die Gelegenheit, je einen Spieler der 30 bereits existieren NHL-Teams zu verpflichten.

Die Spielstätte der Golden Knights
Ihre Spiele werden die Golden Knights in der T-Mobile Arena austragen. Die Sport- und Unterhaltungsstätte wurde April 2016 eröffnet und hat eine Kapazität von bis zu 20.000 Sitzplätzen. Zusätzlich zu den vielen Services bietet sie auch zahlreiche VIP-Erlebnisse wie zum Beispiel die Hyde Lounge – ein exklusiver Nachtclub mit einem einzigartigen Blick auf die das Spielfeld. Doch auch von der öffentlichen Bar haben Besucher einen einmaligen Ausblick, dann aber auf den Strip.

Die T-Mobile Arena liegt am Ende von The Park, zwischen dem New York New York und dem Monte Carlo Hotel, den die MGM Gruppe ebenfalls im April eröffnet hat. Er ist somit für die Fans der Golden Knights ein zentraler Treffpunkt mit zahlreichen Restaurants, Bars und Freizeitmöglichkeiten. Neben den Eishockey Spielen dient die Arena auch noch anderen Veranstaltungen wie Basketball-Spielen, Rodeos, Boxenkämpfen sowie Konzerten.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1vxf33

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/die-golden-knights-freuen-sich-auf-las-vegas-86965

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit mehr als 150.000 Hotelzimmern und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Laden Sie die Virtual Reality App, Vegas VR, runter und erleben Sie Las Vegas über Ihr iPhone oder Android unter http://www.vrtv.vegas/ Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter www.lvcva.com: http://www.lvcva.com/, www.lasvegas.com: http://www.lasvegas.com/ und http://press.lvcva.com/erhältlich Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung. 

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Janine Brandenburger
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrandenburger@aviareps.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/die-golden-knights-freuen-sich-auf-las-vegas-86965

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Janine Brandenburger
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
jbrandenburger@aviareps.com
http://shortpr.com/1vxf33

Jun 13 2016

Neue Attraktionen in Las Vegas: Geschwindigkeitsrausch und erholsame Ruhe

Neue Attraktionen in Las Vegas: Geschwindigkeitsrausch und erholsame Ruhe

(Mynewsdesk) Mit zwei neuen, ganz gegensätzlichen Attraktionen empfängt Las Vegas seit April seine Besucher: Während Autoliebhaber bei SPEEDVEGAS dem Geschwindigkeitsrausch verfallen können, finden Besucher in The Park Ruhe vom Trubel des Strips. Beide Attraktionen befinden sich in der Nähe des Las Vegas Boulevards.

SPEEDVEGAS – Formel 1 Feeling für jedermann

Auf dem Las Vegas Boulevard nur zehn Minuten südlich vom weltberühmten Las Vegas Sign entfernt, öffnete Mitte April die SPEEDVEGAS Rennstrecke ihre Pforten für die Öffentlichkeit. Die Strecke wurde von einem Team mehrfach ausgezeichneter Streckendesigner exklusiv für Motorsportenthusiasten entworfen. Liebhaber schneller Rennwagen werden hier vollstens bedient. Ob mit einem Ferrari, Lamborghini, Porsche oder einer Corvette; der Fahrer kann sich sein Gefährt aussuchen und damit die kurvige 2,5 Kilometer Strecke unsicher machen. Einer echten Formel 1 Strecke nachempfunden, bietet SpeedVegas zwölf herausfordernde Kurven, einen Höhenunterschied von 18 Metern und eine gerade von fast einem Kilometer auf der die Besucher den Motor auf Höchsttouren bringen können. Im Sommer diesen Jahres eröffnet der 30 Millionen Dollar Motorsport-Komplex seine über 2.000 Quadratmeter große Empfangshalle. Diese erstreckt sich über zwei Etagen mit Aussichtsplattformen für innen und außen, Cafés sowie Meeting- und Event-Flächen für rund 1.000 Personen.

Weiter Informationen unter https://speedvegas.com/de/ .

The Park – Entspannung inmitten des Strip‘

Ebenfalls im April 2016 wurde der zur MGM Gruppe gehörende „The Park“ eröffnet. Am westlichen Teil des Strip, zwischen den Hotels New York – New York und Monte Carlo gelegen ist „The Park“ ein zentraler Treffpunkt für Unterhaltung und bietet zudem eine Vielzahl an Restaurants und Bars. Auf 1,2 Hektar wurden mehr als 3.000 für die Mojave Wüste typische Pflanzen wie Agaven, Yuccas oder Acacias und über 200 Bäume gepflanzt in deren Schatten Besucher zum Verweilen und Entspannen eingeladen werden. Ein Highlight von The Park sind neben riesigen Kunstskulpturen, zwei über zwei Meter hohe und 30 Meter lange Wasserfälle, die nachts wunderschön beleuchtet sind. Sowohl Indoor als auch Outdoor laden die Restaurants hier zum Verweilen ein: ob das Beerhaus mit einer großen Auswahl an regionalen und überregionalen Biersorten und Spielen wie Ping Pong, Shuffle Board oder Riesen-Jenga oder das Sake Rok mit Sushi,japanischer Küche und Entertainment pur, hier ist für jeden etwas dabei.

Weiter Informationen unter https://www.theparkvegas.com

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/dg5zyc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/sport/neue-attraktionen-in-las-vegas-geschwindigkeitsrausch-und-erholsame-ruhe-78767

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit mehr als 150.000 Hotelzimmern und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter http://press.lvcva.com/ und www.lasvegas.com erhältlich.

Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung.

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://www.themenportal.de/sport/neue-attraktionen-in-las-vegas-geschwindigkeitsrausch-und-erholsame-ruhe-78767

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://shortpr.com/dg5zyc

Jun 8 2016

Wüste trifft Wintersport: Las Vegas und Mammoth Lakes

Neu im CRD-Skiprogramm – 150 schneesichere Pistenkilometer – Trainingsort des US-Olympiateams

Wüste trifft Wintersport: Las Vegas und Mammoth Lakes

Ein traumhaftes Skigebiet: Mammoth Lakes. Hier trainiert auch das US-Olympiateam

HAMBURG – 08. Juni 2016. CRD International eröffnet die Skisaison 2016/17. Dabei trifft Wüste auf Wintersport: Ein neues 10-tägiges Programm kombiniert Las Vegas und das hierzulande wenig bekannte Skigebiet Mammoth Lakes. In der 460-Hektar-Arena trainieren auch die Profis des US-Olympiateams.

Relaxte Skiarena – bis 3.400 Meter Höhe
Nach zwei Tagen in der heißen Wüstenmetropole Las Vegas geht es per Mietwagen in die kalifornischen Berge. Die relaxte Skiarena Mammoth Lakes punktet mit 150 Pistenkilometern, hoher Schneesicherheit, Höhen bis fast 3.400 Meter und jeder Menge Sonne. Neben Abfahrt, Snowboarden und Langlauf sind Schlittschuhlaufen, Rodeln, Schneemobilfahren oder Hundeschlittentouren möglich.

Las Vegas: Helikopterflug über die Wüste
In Las Vegas starten Urlauber zum Helikopterflug über die Wüste von Nevada. Oder unternehmen Ausflüge nach Lake Mead, ins Valley of Fire, zu Red Rock Canyon und Hoover-Damm.

10-tägiges Programm mit Hotel, Mietwagen und Skipass ab und bis Las Vegas
Nordamerikaspezialist CRD International bietet den neuen 10-tägigen Trip „Schneegestöber in Mammoth Lakes“ zum Start der Wintersaison ab 949 Euro an. Mit neun Hotelübernachtungen, sechs Tagen Skipass und Mietwagen ab/bis Las Vegas. Die Tour ist ab sofort buchbar.Text inkl. 1.231 Z. inkl. Leerz.
Text und Fotos auch hier zum Download

Mehr Infos zur neuen Reise
Preis und Termine:
Schneegestöber in Mammoth Lakes, ab/bis Las Vegas, 10-tägige Skireise:
pro Person im Doppelzimmer ab EUR 949,-,
ab Wintersaison 2016/17

CRD International, 1975 gegründet, ist ein führender USA- und Kanadaveranstalter. Das Angebot umfasst Wohnmobilreisen, Mietwagen- und Motorradurlaub, Bus- und Bahnreisen, Natur Aktiv-Touren, Gruppenreisen, Städte- und Skireisen. Exzellente Zielgebietskenntnisse und langjährige Beziehungen zu den Partnern vor Ort ermöglichen maßgeschneiderte Touren.

Foto(s) CRD International
Fotos honorarfrei zur ausschließlichen Nutzung für die Berichterstattung mit Nennung von CRD International oder Berichten zu USA- und Kanadareisen ohne Anbieternennung. Abdruck ist ausschließlich mit Quellenangabe gestattet

Firmenkontakt
CRD International GmbH
Nora Saar
Große Elbstraße 68
22767 Hamburg
+49 40 300 616 70
+49 40 300 616 55
info@crd.de
www.crd.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 2331 46 30 78
+49 40 300 616 55
eml@mali-pr.de
www.mali-pr.de

Mrz 28 2016

Mainzer Zauberkünstler als Lehrling in Las Vegas

Mainzer Zauberkünstler als Lehrling in Las Vegas

Jeff McBride mit Schüler Andreas Krall

Für einen Zauberlehrling ist er auf den ersten Blick etwas alt, dennoch machte sich Andreas Krall (47) auf die Reise nach Las Vegas, um dort von den Großen der Zunft zu lernen.
Die meisten Zauberkünstler, die es mit ihrer Kunst ernst meinen, machen mindestens einmal die Reise nach Las Vegas, um sich die weltweit besten Zaubershows anzusehen und sich von ihren Vorbildern inspirieren zu lassen. So besuchte Andreas Krall unter anderem die Shows von David Copperfield, der auch in Deutschland durch seine Fernseh-Specials berühmt wurde, Penn & Teller, die aktuell die Avantgarde der Zauberkunst bilden und Mac King, Meister der magischen Familienunterhaltung.
Wo für andere die Reise nach Las Vegas endet, ging es für Krall aber erst richtig los: er hatte die Gelegenheit, an einer Master Class der weltweit renommiertesten Zauberschule, der „McBride Magic & Mystery School“ teilzunehmen. Aus dieser Schule gingen seit 1987 zahlreiche Preisträger amerikanischer und internationaler Artisten- und Zauberwettbewerbe hervor.
„Das waren unglaublich anstrengende Tage“ berichtet Krall, „aber sehr lehrreich.“ Obwohl er seit 18 Jahren professionell zaubert, konnten die Lehrer der McBride Magic & Mystery School doch noch viele neue Impulse geben. Besonders stolz ist er aber auf das Lob des Meisters für seine Vorführung in der Master Class: „That was one oft he best pieces of storytelling Magic I have ever seen“. Das gibt natürlich Rückenwind für die weitere Laufbahn als Zauberkünstler: „Ich habe ca. 50 Auftritte pro Jahr, aber da ich vor einem Jahr meinen zweiten Beruf auf Teilzeit reduziert habe, ist noch Luft für mehr.“
Andreas Krall bietet verschiedene Programme für Familien- und Firmenfeiern.
Informationen dazu findet man auf seiner Homepage www.zauberspektakel.de

Das Duo Zeitensprung, bestehend aus Jürgen Thelen (Thelonius Dilldapp, Musik) und Andreas Krall (Zauberkunst) ist seit 30 Jahren spezialisiert auf die Gestaltung historischer Events. Vom Rittermahl bis zum Konzertabend mit Liedern der Deutschen Auswanderer im 19. Jahrhundert reicht das Repertoire.

Firmenkontakt
Duo Zeitensprung
Andreas Krall
Katzenberg 93
55126 Mainz
015116656473
krall@zauberspektakel.de
http://zauberspektakel.de

Pressekontakt
Zauberkünstler
Andreas Krall
Katzenberg 93
55126 Mainz
015116656473
krall@zauberspektakel.de
http://zauberspektakel.de

Mrz 11 2016

ITB 2016: mit Virtual Reality nach Las Vegas

ITB 2016: mit Virtual Reality nach Las Vegas

(Mynewsdesk) Im Sonnenuntergang mit dem Hubschrauber über Las Vegas schweben, durch den feuerroten Red Rock Canyon fahren, die Magie bei einer Gondelfahrt in den Kanälen des The Venetian Las Vegas erleben oder mit der Slotzilla Zipline in Downtown Las Vegas durch die Luft fliegen.

Auf der ITB 2016 werden Messebesucher mit Virtual Reality direkt zu den beliebtesten Attraktionen in der Welthauptstadt des Entertainments gebracht. Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) präsentiert Virtual Reality (VR) mit Oculus Rift, einer Technologiefirma die VR-Brillen produziert, die es den Benutzern ermöglicht, ein umfassendes Reiseerlebnis in 360° zu erfahren.

Von 11. bis 13. März kann jeder Besucher der ITB Berlin das alles selbst erleben. In Halle 2.1. am Las Vegas-Stand Nummer 445 gibt es an diesen Tagen die Möglichkeit Las Vegas mit einer Virtual Reality Brille zu entdecken und dabei tolle Las Vegas Preise zu gewinnen.

Die glücklichen Gewinner erwarten Preise von: Condor Airlines, SLS Las Vegas, The Venetian/The Palazzo Hotel, The Cosmopolitan of Las Vegas Hotel, MGM Resorts International, Caesars Entertainment, Papillon Grand Canyon Helicopters, Maverick Aviation Group und Cirque du Soleil.

„Virtual Reality ist die Zukunft der Reiseplanung. Die Benutzer haben in einer virtuellen Welt die Möglichkeit zu entdecken was Las Vegas zu bieten hat und können dann, mit dieser Begeisterung, ihr eigenes Las Vegas Abenteuer buchen.“ Cathy Tull, Senior Vice President of Marketing der Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA)

Mit dieser Technologie werden die Konsumenten direkt in die Destination gebracht und können Las Vegas noch realer und aus erster Hand erleben. Das LVCVA hat im letzten Jahr eine Reihe von 360° Videos produziert, die im Rahmen der GeoVegas Experience vorgestellt wurden und nun durch die VR-Brillen noch umfassender und intensiver erlebt werden können.

Als eine der weltweit führenden Reisefachmessen weltweit ist die ITB in Berlin die perfekte Plattform um diese Technologie vorzustellen und somit die Erfahrungen auf Reisefachmessen zu revolutionieren. Las Vegas ist mit jährlich fast 22.000 Meetings, Tagungen und Kongressen die Messestadt Nummer eins in Nordamerika und richtet darüber hinaus jährlich 60 der 250 größten Messen des Landes aus.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Visit Las Vegas .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ld77oc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/itb-2016-mit-virtual-reality-nach-las-vegas-45998

Über die LVCVA

Die Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) vermarktet das su?dliche Nevada weltweit als Tourismus- und Meetingdestination. Außerdem betreibt sie das Las Vegas Convention Center und das Cashman Center. Mit mehr als 150.000 Hotelzimmern und fast einer Million Quadratmetern an Meeting- und Ausstellungsflächen arbeitet die LVCVA auch stetig an einem Anstieg der Besucherzahlen, sowohl im Freizeit- als auch im Geschäftsbereich.

Allgemeine Informationen und weitere Pressemitteilungen über Las Vegas sind unter http://press.lvcva.com/ und www.lasvegas.com erhältlich.

Bildmaterial steht unter http://newsextranet.lvcva.com/register.aspx zum Download zur Verfügung.

Firmenkontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/itb-2016-mit-virtual-reality-nach-las-vegas-45998

Pressekontakt
Visit Las Vegas
Sophie von Moy
Josephspitalstraße 15
80331 München
089 55 25 33 412
svonmoy@aviareps.com
http://shortpr.com/ld77oc